Britisches Kätzchen

Macht

BRITISCHE KÄTZCHEN - von 0 bis 4 Monaten

1 Tag des Lebens - das Kätzchen wird völlig blind geboren, aber er hat sehr schnell einen Geruchs- und Tastsinn, dank dem er schnell eine Kraftquelle findet. Krabbeln - gleich nach der Geburt, mit einem kleinen Körper zitternd und gegen Geschwister stoßen. Man unterscheidet zwischen Licht und Schatten - schaudert, wenn eine neue helle Lichtquelle erscheint. Lustiges Schnauben! Nichts sehen und nicht hören, Babys haben einen entwickelten Geruchs- und Berührungssinn - sie finden die Nippel der Mutterkatze am Geruch!
Es ist bequem, Kätzchen in einer Kartonschachtel zu halten, die ich immer mit einem hellen oder warmen Oberteil (je nach Jahreszeit und Temperatur im Raum) mit einer Decke bedecke. Zwei Wochen lang (bevor die Augen geöffnet werden) sollten die Kätzchen in fast völliger Dunkelheit leben, und selbst nachdem die Augen geöffnet wurden, sollten die Kätzchen nicht zu einem hellen Licht gebracht werden. Die Box sollte an einem Ort ohne Zugluft aufgestellt werden.

3 - 5 Lebenstage - das Kätzchen beginnt zu hören! :) Verteidigt sein Recht auf die Brustwarze, schubsen Brüder und Schwestern. Interessanterweise saugen die meisten Kätzchen nicht alle Nippel in einer Reihe, sondern wählen eine, greifen sie in ihren Mund, massieren sie die Brustdrüse mit ihren Vorderpfoten und zwingen sie dazu, mehr zu laktieren. Der Jitter-Reflex in den ersten 6 Tagen fehlt daher, um die erforderliche Körpertemperatur aufrecht zu erhalten, sind die Kätzchen völlig von der Wärme der Mutter abhängig.

6-14 Tage - Augen geöffnet, zuerst mit dem erstgeborenen Baby, dann mit dem Rest, zuerst als Schlitz, dann nach ein paar Tagen, vollständig. Nach 14 Tagen des Lebens beginnen Milchzähne zu wachsen, in 3-4 Wochen wachsen Zähne.
Jedes Kitten jeden Tag, bis sie 2 Wochen erreichen, wiegen und überwachen wir ihr Wachstum. Alle Daten werden in einem separaten, speziell dafür eingerichteten Notebook aufgezeichnet.

Ab 4 Wochen - das Kätzchen beginnt zu gehen, aber die Koordination der Bewegungen ist noch nicht vollständig entwickelt; wird schnell aktiv, spielt, erkundet die Welt, das Kätzchen scheint peinlich. Allmählich werden Mimik und Gestik ausdrucksvoll: Wenn sich Fremde nähern, wölbt sich die Krume leicht ihren Rücken, nimmt eine defensive Haltung ein, drückt ihre Ohren an ihre Köpfe, fällt zu Boden, steht Wolle, hört ein leises Zischen... Ich liebe diese Zeit des Kätzchenlebens! Hier sind die kleinen, lauwarmen, weichen und leckeren Milchduft:

Wenn es viele Kätzchen im Wurf gibt und die Mutter nicht zurechtkommt, und auch wenn die Kätzchen Zähne haben und jede Fütterung von zahlreichen Nachkommen Schmerzen bei der Katzenmutter verursacht, kann man in jedem Stadium der Geburt beginnen, die Babys zu füttern. Und unser Assistent ist dabei ein Ersatz, der in seinen Eigenschaften so nahe wie möglich an Katzenmilch ist, beispielsweise - Royal Canin Babycat Milk. Lektion sagen ehrlich gesagt nicht schnell und erfordert große Sorgfalt und Liebe. Leider passen die Nippel im Kit mit Milch nicht, und ich empfehle, die Kätzchen durch eine Spritze ohne Nadel zu füttern, aber hier muss man darauf achten, dass der zarte Mund des Babys nicht verletzt wird. Es ist auch wichtig, dass das Essen warm, nicht heiß und nicht kalt ist. In kleinen Behältern kühlt das Nahrungsmittel schnell ab, so dass es besser ist, die Milchmischung während des Fütterns in einem großen Behälter mit der richtigen Temperatur (d. H. In einem Wasserbad) zu halten. Es ist nützlich zu wissen, dass diese Milch auch einer stillenden Katze gegeben werden kann.
So war es bei uns mit dem Wurf auf "A", in der 3. Woche des Lebens der Kleinen, war das griechische Mädchen müde und ich half ihr sich zu erholen: Ich übernahm den ersten Fütterungstag komplett, und dann stellten wir die Wache und fütterten abwechselnd:

Ab einem Alter von 4 Wochen fangen die Kätzchen an, mit "erwachsenen" Futter zu locken, dies ist eine besondere Zeit für ein Kätzchen. Wir müssen ihm beibringen, anders zu essen und zu trinken als früher. Zweimal am Tag: Morgens und abends bekommen die Kinder ihre eigene Portion Pastete und legen Trockenfutter in die Voliere - die Jungtiere versuchen es zunächst "zu vergraben", gewöhnen sich dann langsam an den Geruch und knacken ihn gerne. Zur gleichen Zeit, nicht die Dienste seiner geliebten Mutter zu verlassen.

45 Tage des Lebens - das britische Kätzchen bekommt eine schöne Körperform, hat eine gute Koordination der Bewegungen und braucht schon Platz für Spiele. Der Freiluftkäfig dehnt sich aus, eine Kralle wird hinzugefügt und allmählich, allmählich, begrenzt und ausschließlich unter der aufmerksamen Aufmerksamkeit einer Person - Zugang zum Spielhaus geöffnet. All diese Sicherheitsmaßnahmen sind mit jedem verbunden, dass die unmerklicheren Kätzchen leicht klettern können, aber ihnen muss beigebracht werden, nach unten zu gehen, damit sie die Bündel nicht dehnen.

Und jetzt, in 1,5 Monaten, wird das erste "Aussehen" ausgeführt - der Wurf wird aktiviert, wenn die Qualität jedes Babys bestimmt wird, offensichtliche Mängel werden identifiziert, die potentielle Klasse des Kätzchens wird bestimmt. In unserem Zwinger wird die Aktivierung von einem internationalen Richter, Kandidat der biologischen Wissenschaften und einer wunderbaren Person, Inna Vladimirovna Shustrova durchgeführt, daher ist jede Aktion wie eine Mini-Ausstellung: und die Wahl der Besten des Besten und Vergleich, das Ereignis ist lustig und sehr interessant, wofür Inna Wladimirowna so sehr danke Basierend auf der Aktivierung und Registrierung des Wurfes erhält das Kätzchen eine Metrik mit einer individuellen Nummer.

Von diesem Zeitpunkt an wird das kleine Kätzchen zu einer vollwertigen Katzenpersönlichkeit - ein Britisch Kurzhaar Kätzchen - und hat nicht nur einen Schnurrbart und einen Schwanz als Dokument!

Ab etwa 1,5 Monaten, um junge wachsende Organismen nicht mehr zu halten, springen sie leicht über die 1,2 Meter hohe Voliere. Und unsere Aufgabe ist es, Räume für den Überfall von sehr neugierigen Kindern vorzubereiten: schließen Sie alle Löcher, entfernen Sie Vasen, Figuren und alles, was Kindern schaden könnte. Alles, die Voliere wird gereinigt und der ganze Raum wird den Kätzchen gegeben! Hier ist Freude.

Einige Fotos von britischen Kätzchen aus unserem Alltag:

Wachsen Sie gesund und fröhlich Kinder.

Wie man ein britisches Kätzchen wählt

Also haben Sie sich für ein Haustier entschieden und Ihre Wahl fiel auf ein Kätzchen der britischen Rasse.

Das ist nicht überraschend: Plüsch-Briten sind so süß! Sie sind perfekt für die Rolle der Haustiere der ganzen Familie.

Um wirklich zärtliche Glückseligkeit zu bekommen, und nicht eine Menge Ärger und Enttäuschungen, müssen Sie sich an die Regeln für die Auswahl von reinrassigen Kätzchen halten.

Sie müssen die Regeln als zwei und zwei kennen, dann werden skrupellose Verkäufer Sie nicht täuschen können, und es einfacher machen, als Sie denken.

Wie man sich nicht täuscht

  1. Vertreiben Sie sofort die Idee, dass Sie ein echtes britisches Kätzchen in einer Tierhandlung, auf dem Markt, in zufällig organisierten Verkaufsstellen oder in dubiosen Einrichtungen wie Tierheimen kaufen können.
  2. Diese Briten sollten von Züchtern gekauft werden, die auf diese Rasse spezialisiert sind. Nur dann wird Ihnen die Anschaffung gefallen.
  3. In der Regel beginnt alles mit der Suche nach Anzeigen für den Verkauf von britischen Kätzchen im Internet oder in einer Zeitung. Dann rufst du an und fragst, wie alt die Kätzchen sind, ob sie einen Stammbaum haben, welche Impfungen sie bekommen haben, was sie bereits wissen.
  4. Idealerweise sollten die Kätzchen ungefähr 3 Monate alt sein (obwohl es kein Problem ist, ein zwei Monate altes Kätzchen zu füttern). Zu diesem Zeitpunkt sollten sie bereits die notwendigen Impfungen erhalten haben, die im Veterinärpass verzeichnet sind.

Britisch oder nicht?

"Guess" die britische Rasse ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheint.

Britische Kätzchen sehen wie Plüschtiere aus.

Ihr Mantel ist, obwohl kurz, weich und stark dick.

Sie sind sehr angenehm in der Hand zu nehmen und zu bügeln.

Nur diese Rasse hat eine breite, massive Brust. Pfoten kurz, aber voll.

Der Kopf ist groß, rund, mit weit auseinander stehenden, aufgerichteten Ohren.

Die Schnauze ist dickäugig, mit einem selbstbewussten Kinn, großen, runden, orangen Augen und einer kleinen Nase im Farbton der Fellfarbe. Dicker und kurzer Schwanz.

Coat Farbe der klassischen britischen - blau-grau oder lila. Aber es gibt auch andere bunte Farben von britischen Katzen für jeden Geschmack.

Kitty oder Katze?

Welches Feld zu stoppen ist Ihnen überlassen.

Britische Katzen und Katzen wachsen gleichermaßen gebildet, liebevoll auf und lieben ihre Besitzer.

  • Kätzchen sind kompakter und schätzen ihre Unabhängigkeit, wie Russisch Blau.

Sie behalten all ihre Liebe und Zärtlichkeit für Kätzchen.

  • Katzen sind dem Besitzer gegenüber sehr loyal und ihm gegenüber zärtlicher.
    • Wenn Sie eine Katze kaufen, müssen Sie bereit sein, zu gebären, zu füttern und dann die Kätzchen zu befestigen.
    • Mit einer Katze weniger Probleme, aber er wird besondere Aufmerksamkeit erfordern.

    Jeden Monat wird er nach einem "Mädchen" suchen müssen, sonst wird es Probleme mit dem Verhalten der Katze geben, die sich in schlechte Gewohnheiten verwandeln können.

    Die Preise für britische Kätzchen, zum Beispiel in Moskau, liegen zwischen 85 und 850 Dollar.

    In Perm können Sie einen Briten mit Händen für weniger als einen Dollar kaufen, oder sogar für nichts geben. Aber das sind natürlich Kätzchen für die Seele, ohne Dokumente und Garantien.

    Der Preis von Kätzchen mit einer bestätigten Rasse variiert zwischen 20 und 500 Dollar.

    "Abgelehnte" Kätzchen sind am billigsten. "Thoroughbred" - das teuerste.

    Reinrassige Kätzchen sind in drei Klassen unterteilt - "Haustier", "Rasse" und "Show". Für jede Klasse hat ihren eigenen Preis.

    Kätzchen der Haustierklasse kosten von $ 400, brid Klasse - 600, Show - 800 und mehr.

    Bewertungen

    Mariyam

    Wir haben eine Katze der britischen Rasse blaue Farbe. Sehr charakteristischer Junge Ooh! Der hübsche Mann ist ungewöhnlich, die Haare sind weich und angenehm. Aber ist nicht gerne zur Stelle. Wenn etwas nicht drauf ist - sofort zerkratzt. Lesen Sie im Internet über den Charakter der Briten - es passt alles. Diese Katzenrasse hat ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl, aber sie lieben die Besitzer, sie sind ihnen verbunden. Wenn ich zuhause bin, ist meine Katze immer da und läuft auf meinen Fersen.

    Vladislav

    Der britische Name meines Kätzchens ist Vika. Wir lieben uns wahnsinnig. Sie schläft sogar mit mir. Vika ist sehr sauber, sie geht perfekt in das Tablett. Ich versuche, ihre Toilette frisch zu halten. Reagiert auf seinen Namen, kennt seinen Preis. Wenn er essen will, miaut er nicht als Opfer. Er sitzt nur neben seiner Schüssel und sieht mich mit seinen riesigen Augen an. Ich putze regelmäßig ihr Fell mit einem speziellen Pinsel. Nach dem Schlaf reibe ich ihre Augen. Bei Bedarf mäht sie ihre Krallen. Pflegen Sie wie jede andere Katze - wenn rechtzeitig, dann einfach.

    Arthur

    Ich habe gelesen, dass die Briten, einschließlich der Langhaarigen, sehr sensibel auf das Verhalten von Menschen reagieren. Wir haben einen Jungen - es wird bald 4 Monate dauern. Die Rolle des Hauptelternteils hat mich gewählt. Er ist immer da, während Zhorik nicht aufdringlich genannt werden kann: Er ist immer immer in der Nähe, als ob er mich begleitet und darauf achtet, dass alles gut ist. Aber es ist nicht so überraschend wie die Tatsache, dass das Kätzchen versucht, mein Verhalten zu kopieren. Isst oft, pfeift wie ein Löffel. Alle zögern, auf dem Boden zu speisen - zieht es vor, auf seinen Hinterbeinen zu stehen, um von einem Teller auf dem Tisch zu ziehen. Businessly öffnet die Tür, mit der Art von Papa eskortiert mich auf die Toilette und wartet dort stoisch - stellt sicher, dass ich nicht ertrinke. Fantastisches Kätzchen! Von Natur aus - meine Fortsetzung: ruhig, aber selbst wenn es jagt, ist das Spiel komplett gegeben, vor Erschöpfung fallen und einschlafen. Nicht eklatant, nicht anspruchsvoll, eher, sanft andeutend, dass ich vergaß, seinen Topf zu wechseln oder ihm einen Platz am Tisch zu servieren. Ich denke die ideale Rasse für einsame und / oder beschäftigte Leute: leidet nicht an Einsamkeit, aber ist immer glücklich, Ihnen endloses Vergnügen mit seinem erstaunlichen Blick mit unglaublichen Grimassen zu geben.

    Richtige Pflege von britischen Kätzchen

    Der Erwerb eines Haustiers ist eine verantwortungsvolle Angelegenheit, aber nicht immer geplant. Vor allem, wenn es um Kätzchen geht! Sich um britische Kätzchen kümmernd, nämlich werden sie heute besprochen, es sind angenehme Schwierigkeiten und viele Vorbereitungen. Damit dein zukünftiges Baby gut leben kann, lass uns sehen: wie man sich um ihn kümmert? Wir bieten Ihnen eine Anleitung zur Pflege und Wartung an.

    Vorläufige Liste von Artikeln

    Damit Ihr Brite in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus angenehm und komfortabel leben kann, müssen Sie darauf achten, eine ruhige Atmosphäre zu schaffen und eine Reihe von Zubehör zu kaufen. Dies wird die Pflege von ihm erleichtern.

    • "Sleepy" Ort
    • Spezielle Fütterungs- und Futternäpfe
    • Toilette und Füller
    • Haus für den Transfer
    • Kämme oder Bürsten zum Pflegen
    • Kogtetochka
    • Spielzeug

    Einkaufen hängt nicht davon ab, wie Sie die Katze bekommen haben - es kann ein Geschenk sein, ein informierter Kauf oder eine Wahl in einem Tierheim. Pflege und Ernährung für ein britisches Kätzchen ist sehr einfach, wenn Sie alles verstehen, bevor Sie ein Tier erwerben.

    Was und für was wird benötigt?

    Tragetasche

    Hergestellt aus verschiedenen Materialien. Wenn es möglich ist, das Tier mit dem Auto zu transportieren, dann können Sie sicher Kunststoff erwerben - es verliert nicht seine Form und Aussehen, zuverlässig, langlebig, ermöglicht die richtige Pflege. Der einzige Nachteil ist sein Volumen und seine Größe. Für diejenigen, die gerne mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, werden wir sofort klarstellen, dass diese Art des Transports von Kätzchen nicht erfolgreich ist. Die Kleinen können sich verängstigen, sie werden nervös, und selbst wenn man sie beruhigt, werden sie eine Zeit lang "ruckartig" und ständig nervös sein.

    Sie können ein britisches Kätzchen sicher von einem Ort zum anderen tragen, ohne befürchten zu müssen, dass er krank wird oder sich durch die Fülle von Geräuschen, die ihn umgeben, verletzt.

    Beachten Sie, dass das Tragen auch Pflege erfordert, unabhängig von der gewählten Art. Es muss nach längerem Gebrauch gewaschen oder gewaschen werden.

    Ein Platz zum Schlafen, es ist - ein Schlafhaus

    Die richtige Pflege für Kätzchen beinhaltet die Überwachung des Bettes und zunächst - sogar für den Schlaf, wenn Sie mit einem kleinen Kätzchen zu tun haben. Wenn Sie die Möglichkeit haben, können Sie spezielle Katzenmöbel in einem Fachgeschäft kaufen. Normalerweise gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Häusern, und am wichtigsten ist, dass ein solcher Kauf Ihnen je nach Modell einen Schaber und einige Spielzeuge gleichzeitig zur Verfügung stellt.

    Für diejenigen, die kein Haus kaufen möchten, sondern lieber mit eigenen Händen sorgen möchten, legen wir eine Anleitung für die Herstellung eines Hauses bei.

    • Als Basis verwenden Sie die Box. Für Kätzchen, die klein sind, müssen Sie für einen erwachsenen Briten eine solche Größe haben, dass er die Möglichkeit hat, Beine und Körper vollständig zu verlängern.
    • Schließe die Kiste und mache auf einer Seite die Tür.
    • Drinnen eine weiche Decke, eine alte Decke oder ein kleines Kissen. Vergessen Sie den Abfall nicht - am besten aus einem Stoff, der leicht zu waschen und von Wolle zu reinigen ist. Die richtige Auswahl des Materials wird den Zeitaufwand für die Pflege der Briten verringern.
    • Stellen Sie die Box an einem ruhigen Ort auf, an dem sie warm ist. Am besten weg von Kindern und lauten Geräuschen.

    Schalen

    Jedes Haustier sollte eine eigene Schüssel für Nahrung und Wasser haben - das ist der Schlüssel zur richtigen Pflege. Für die Vertreter der Katze gemacht spezielle Schalen - nicht hoch, mit einer kleinen Tiefe, aber mit einer ausreichend breiten Basis, die die Notwendigkeit für einige besondere Pflege für sie reduzieren wird. Dies geschieht, damit die Briten leicht auf den Inhalt der Schüssel zugreifen können. Du brauchst mindestens drei verschiedene Schüsseln - die eine sollte frisches Wasser haben, die andere - Trockenfutter, und in der dritten kannst du gelegentlich Delikatessen oder Konserven legen.

    Spielzeug

    Zu den Höhepunkten der Pflege gehören alle Arten von Spielen, daher sollten Sie im Voraus über die Sicherheit einer solchen Aktivität nachdenken. Für kleine Menschen, wählen Sie elastische Bälle, aber vermeiden Sie Spielzeug mit elastischen - eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es versehentlich das elastische schlucken kann.

    Sie sollten auch alle Arten von Bällen, Bällen und ähnlichen Gegenständen mit scharfen Kanten und verschiedenen Abreißdetails meiden - denken Sie daran, dass die Pflege eines Tieres nicht nur Futter, sondern auch in Spielen ist.

    Kratzbäume oder Häuser

    Die Besitzer des gekauften Hauses werden in diesem Fall aufatmen - an fast jedem Haus gibt es spezielle "Säulen", die nicht nur Krallen schärfen sollen. Pflege und Erziehung für britische Kätzchen mit einem solchen Gerät ermöglichen Kindern, sich körperlich zu entwickeln - die Briten werden gerne klettern, springen und andere Übungen machen.

    Sorge für ein Kätzchen in den frühen Stadien

    Also, lasst uns sehen, wie man in den ersten Stunden, in denen man in die Hände kommt, sich um ein britisches Kätzchen kümmert, damit das Baby gesund wird und Sie mit seinem Verhalten erfreut? Was sind die Höhepunkte der Pflege für ihn?

    Mögliche Sehnsucht nach Mama

    Wenn Sie in die Hände der Briten kommen, sind es in der Regel nur ein paar Monate. Es ist klar, dass die Trennung von der Katzengesellschaft für ihn sehr schwierig ist. Er kann um das Haus herumlaufen oder sich unter großen Gegenständen verstecken, Miau. Im Allgemeinen, in jeder Hinsicht Aufmerksamkeit zu erregen, die gleiche Sorgfalt fordernd, als vorher es von meiner Mutter war. In diesem Fall nimm das Baby in deine Arme und beginne mit ihm mit sanfter, zärtlicher Stimme zu sprechen. Normalerweise beruhigt es die Briten. Wenn die Gespräche nicht helfen, gibt es ein paar bewährte Tipps von erfahrenen Katzenbesitzern.

    • Uhr mit einem lauten Ticking. Stellen Sie die Uhr in die Nähe des Schlafplatzes der Briten. Dies erinnert das britische Kätzchen an den Herzschlag der Mutter, ihre Pflege und Pflege, wird dazu beitragen, einzuschlafen. Elektronische Uhren für diesen Zweck sind nicht geeignet.
    • Erhitze Wasser auf 36-39 Grad und mache ein Heizkissen. Wickeln Sie ihr ein Handtuch und legen Sie es neben das Kätzchen - das wird die Illusion der Anwesenheit von anderen Kätzchen und Eltern schaffen. Denken Sie daran, dass das Baby noch unerfahren ist, und obwohl er einen Selbsterhaltungsinstinkt hat, kann er sich trotzdem verbrennen. Stellen Sie deshalb sorgfältig sicher, dass das Heizgerät nicht zu seinem "zufälligen" Spielzeug wird.

    In den ersten Tagen ist es besser, die Orte zu begrenzen, wo Ihre Katze sein könnte. Alle Annehmlichkeiten sollten ihm zur Verfügung stehen - Essen, ein Platz zum Schlafen und eine Toilette, d.h. notwendige Pflege, aber nicht mehr. Wenn er in dieser "Ecke" gewohnt ist - können Sie ihn nach und nach in eine Wohnung oder ein Haus einführen.

    Toilette

    Pflege für britische Kätzchen beinhaltet Training sie auf das Tablett. Wenn Sie es in der Gärtnerei gekauft haben, haben sie meistens angefangen, das Tier an das Tablett zu gewöhnen. In diesem Fall fragen Sie die Züchter, welche Füllstoffe verwendet werden sollten. Weiter, zeigen Sie der Katze ein paar Mal ein Tablett - es ist besser, dies nach dem Essen zu tun. Er wird sich schnell an seinen Standort erinnern und das Territorium nicht verschmutzen. Die Hauptsache ist, die Toilette rechtzeitig zu reinigen, und in der Tat wird es alles in Bezug auf Verschwendung um die Briten kümmern. Denken Sie daran, dass Tiere sauber gehalten werden müssen und egal welche Rasse es ist.

    Die richtige Pflege von neugeborenen Kätzchen beinhaltet den Prozess des Trainings auf dem Tablett, sobald sie zu wachsen beginnen. Es ist besser, einen älteren Briten zu kaufen, da es ziemlich schwierig ist, eine Schule zu besuchen - besonders wenn das Tier abwegig ist.

    Kinder und andere Bewohner Ihres Hauses

    Wenn Sie Kinder haben, sollten Sie darauf achten, dass Sie mit ihnen "Anweisungen erteilen", wie Sie sich mit den Briten verhalten sollen. Zeigen Sie im Voraus, wie Sie mit ihm spielen, nehmen Sie ihn in Ihre Arme. Erkläre, was ihre neuen "Kameraden" nicht mögen und wie sie verstehen, dass sie von deinen Handlungen nicht begeistert sind. Wenn Ihre Kinder bereits zur Schule gehen, sagen Sie ihnen, welche Pflege die Briten brauchen, lassen Sie sie das Tier selbst füttern.

    Achten Sie darauf, wie Ihr Kind mit dem Tier spielt - dies wird mögliche Verletzungen, Angst und Missverständnisse zwischen ihnen vermeiden.

    Tiere

    Wenn du bereits andere Haustiere zu Hause hast, musst du ihnen deine Katzenauffüllung zeigen. Stellen Sie vor dem Kennenlernen sicher, dass alle Vertreter der Tierwelt gesund sind. Denken Sie daran, dass ältere Menschen das Baby nicht sehr gut behandeln können, insbesondere wenn sie vom gleichen Geschlecht oder einer Spezies sind. Damit der Brite keinen Stress hat, versuchen Sie, dieses Verfahren zu befolgen.

    • Vereinbaren Sie für die ersten Tage eine "Quarantäne" für ein britisches Kätzchen. Bewahren Sie es in einem separaten Raum auf, lassen Sie keine anderen Tiere sich ihm nähern. Achten Sie darauf, den Träger zu verlassen - es wird "ein Haus für das Neue" sein, damit die Briten sich verstecken können.
    • Vergessen Sie zu diesem Zeitpunkt nicht, anderen Tieren Aufmerksamkeit zu schenken, um ihre Angst zu verringern, aber vergessen Sie nicht die notwendige Pflege für das Kätzchen. Zeige ihnen, dass du sie auch liebst, damit sie nicht eifersüchtig sind und das neue Kätzchen in deinem Haus nicht als mögliche Bedrohung wahrnehmen.
    • Vereinbaren Sie ein geplantes Treffen für Haustiere. Seien Sie sicher im Raum, wenn Ihre Haustiere sich treffen. Jeder von ihnen gibt die Möglichkeit, sich zurückzuziehen, gegenseitige Inspektion und Schnüffeln nicht zu stören.
    • Sie können zischen und knurren - das ist auch normal, wenn es nicht zu offener Aggression kommt. Wenn etwas schief gelaufen ist und Ihr gewohntes Tier extrem aggressiv auf den Neuankömmling reagiert, teilen Sie es für ein paar Tage und wiederholen Sie dann den Vorgang der Verabredung.
    • Respektiere die Rechte deiner Haustiere - nimm nicht dein Lieblingsgebiet zugunsten des Neuen weg! Ansonsten werden dir Eifersucht und ständige Kämpfe zwischen ihnen geboten. Vergessen Sie nicht, sich um sie zu kümmern, opfern Sie nicht ihre Interessen zugunsten der Briten.
    • Achten Sie darauf, Ihre Haustiere mit verschiedenen Schalen und Schalen, Bürsten für die Pflege von Wolle zu versorgen. Dies wird getan, um sicherzustellen, dass niemand hungrig bleibt, und Sie müssen nicht "Überraschungen" von einer eifersüchtigen Katze zum Beispiel in verschiedenen Teilen des Hauses entfernen.

    Bürsten

    Für britische Kätzchen ist eine Gummibürste, vorzugsweise in Form eines Ovals, die mit Zähnen aus weichem Material von geringer Größe ausgestattet sein wird, zu kaufen. Es ermöglicht eine nachlässige Wartung: Es wird die "statische" Elektrizität, die sich auf der Wolle ansammelt, entfernt, wodurch die Haut ohne Verletzungen leicht massiert werden kann. Da die Briten kurze Haare haben, braucht man sich nicht besonders darum zu kümmern. Wenn ein Kätzchen wirft - tränken Sie Ihre Hand in warmes Wasser und massieren Sie das Fell und die Haut des Tieres. Pflege für die britischen Hasenohr-Kätzchen in Bezug auf Wolle ist absolut nicht schwierig.

    Wir kümmern uns um die Sicherheit

    Jeder versteht, dass Tiere extrem neugierige Naturen sind, die nicht nur oft in Schwierigkeiten geraten und sich verletzen, sondern auch ihrem Besitzer viel Ärger bringen. Folgen Sie diesen Regeln im täglichen Leben, um kein regulärer Kunde beim Tierarzt zu sein:

    • Alle Arzneimittel, Haushaltschemikalien und andere gefährliche Flüssigkeiten lagern an einem geschlossenen Ort. Es ist wünschenswert auf dem Schlüssel oder auf dem Schloss.
    • Geh ins Badezimmer? Achten Sie darauf, das Badezimmer zu schließen, damit das Kätzchen nicht versehentlich dorthin gelangt.
    • Kleinkindspielzeug muss abgeschlossen sein. Wenn er alleine mit ihnen spielt, kann er sie versehentlich verschlingen, knabbern oder ein Objekt treffen, spielen. Denken Sie daran, dass Pflege nicht nur spielt und füttert, sondern auch auf die Briten aufpasst.
    • Schließen Sie die Türen zu den Wirtschaftsräumen oder der Garage.

    Start: Umzug

    Wenn die Reise single ist, sollten Sie nicht auf Kosten aller Arten von Containern gehen - besonders wenn es um Baby geht. Pflege für britische Kätzchen in 2 Monaten erfordert keine Beförderung, so mit dem Kauf von tragen können Sie leicht "ziehen". Achten Sie darauf, das Kätzchen dem Tierarzt zu zeigen - besonders auf die Augen und Ohren achten. Es ist ratsam, dies in einer für eine britische Katze Einstellung vertrauter zu machen.

    Toilettentraining

    Wenn das Baby an einen unbekannten Ort kommt, können Sie in den ersten Tagen Überraschungen an den unerwartetsten Orten finden. In diesem Fall tauchen Sie das Papier in die "Bombe" und salben Sie das Katzenklo - das wird das Kätzchen wissen lassen, wofür es da ist. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Füller zu füllen, und wenn er das gesamte Problem beseitigt hat, gießen Sie den Füller in das Fach.

    Der richtige Ansatz, um ein Baby aufzuziehen, hilft, Probleme zu vermeiden und sich schnell mit einem britischen Kätzchen anzufreunden.

    Ein Kätzchen der britischen Rasse zu füttern ist ziemlich spezifisch und unterscheidet sich etwas vom üblichen. Erstens hängt die Anzahl und Häufigkeit des Essens vom Alter, der Stimmung, der Gesundheit der Briten usw. ab. Zweitens, Essen ist in zwei Kategorien unterteilt: industrielle und natürliche. Da Katzen fast Allesfresser sind, können Sie jede mögliche Wahl wählen - und Ihr Haustier wird davon überhaupt nicht leiden.

    Die industrielle Version ist die Verwendung verschiedener Feeds. Es wird nicht empfohlen, billige, trockene Nahrungsmittel wie Kitiket oder Whiskas zu verwenden, da Ihnen Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt sehr schnell zur Verfügung gestellt werden.

    Natürliches Essen

    Die natürliche Möglichkeit besteht darin, mit verschiedenen Fleischsorten und Gemüse zu füttern, gelegentlich mit Fisch zu verdünnen. Es ist nicht empfehlenswert, Kuhmilch zu geben, aber Sahne, saure Sahne oder Ziegenmilch ist eine gute Idee. Sie können Hüttenkäse geben, wenn das Haustier Interesse für ihn zeigt. Vergessen Sie nicht die verschiedenen Breie. Und natürlich sind alle Arten von Delikatessen nicht nur Ausdruck von Fürsorge und Sorge, sondern auch eine angenehme Überraschung für Ihre Briten.

    Denken Sie daran, dass es wichtig ist, die Pflege nicht nur gelegentlich oder nach Ihrer Stimmung zu befolgen, sondern ständig! Jetzt liegt die Verantwortung für die Gesundheit und das Glück des Tieres bei Ihnen!

    Kennel der britischen Elite-Katzen, Kätzchen Elite British

    Sie können ein britisches Kätzchen von uns kaufen. Minsk. +375 (29, 44) 7-222-444

    Britische Kätzchen: Wie man wählt

    Die britische Katzenrasse ist eine der häufigsten Katzen, weil ist die perfekte Katze für ein Paar, für ein Kind oder für eine beschäftigte Person. Aber wie man ein britisches Kätzchen richtig wählt, damit dein Brite Stolz und Bewunderung hervorruft, lassen Sie uns verstehen.

    Wie man ein britisches Kätzchen wählt

    Wie wähle ich ein britisches Kätzchen? Wie überprüft man die Gesundheit des Babys? Wie lernt man den Anstand der Gärtnerei? Und welche Rassequalitäten sollten besonders beachtet werden? Für diejenigen, die die britischen billig kaufen möchten, lesen Sie hier.

    Wo kaufe ich ein britisches Kätzchen?

    Nehmen Sie die Fragen zum Kaufort ernst, kaufen Sie niemals ein Haustier auf der Straße, auf den Märkten, in der Nähe der Geschäfte, an den Übergängen usw. Kein Züchter, der etwas auf sich hält, zieht ein reinrassiges kleines Kätzchen an einen öffentlichen Ort. Es ist am besten, ein britisches Kätzchen in einem zertifizierten guten Kindergarten zu kaufen.

    Wie man ein britisches Kätzchen wählt: Kätzchen-Alter

    Die Inspektion eines Kätzchens erfolgt am besten frühestens nach 1,5 Monaten, damit Sie seine Entwicklung, Abstammung und Farbe beurteilen können. Das Kätzchen ist erst nach 3 Monaten vollständig bewegungsbereit.

    Britische Katze: Wie man den ersten Eindruck wählt

    Über die Wahl eines Kindergartens:

    • Das Haus sollte saubere Tabletts, Schüsseln, Ofenbänke, eine Schachtel Mutterkatze haben, wo sie die Babys füttert.
    • Es sollte keinen Geruch von Urin geben. Häuser sind immer anwesend: Kogtetochka, Komplexe, Häuser, Spielzeug.
    • Bitten Sie, die Dokumente zu sehen: wenn es ein gutes Kinderzimmer und ein anständiger Züchter ist, wird es immer das Zertifikat des Kinderzimmers, des Stammbaums von Mama und Papa Kätzchen zeigen (es sollte nicht schottische, persische und andere Rassen geben - nur Briten).
    • Es sollten nicht zu viele Tiere im Haus sein, die beste Option sind 1-3 erwachsene Haustiere.

    Über die Auswahl eines Züchters:

    Der Züchter der Gärtnerei muss gesellig, freundlich, kompetent sein, viel über die Rasse wissen und ihre Haustiere immer lieben. Es lohnt sich zu bewachen, wenn er Ihnen den Kauf eines Kätzchens aufzwingt.

    Über die Auswahl der Kätzchen:

    • Kätzchen aktiv, wissbegierig, verspielt, gesund und wohlgenährt.
    • Allgemeine Erscheinung - gut gepflegt.
    • Kätzchen, wenn sie in Liebe und Fürsorge gehalten wurden, werden an Hände und an den Menschen gewöhnt sein, sie sollten nicht zischen und Aggression in irgendeiner Weise zeigen. Es ist notwendig, die Tatsache zu beachten, dass die Briten in der Regel nicht gerne auf ihren Händen sitzen, deshalb, wenn ein Baby ausbricht - lassen Sie ihn gehen, in diesem Fall "Hands-on" - das ist Geselligkeit, Ansprechbarkeit, Kinder sollten glücklich sein, Kontakt zu machen, mit zu spielen Sie, und nicht in den Ecken verstecken.

    Wie wähle ich einen Briten: Eltern von Kätzchen

    Es wäre toll, wenn Sie sich die erwachsenen Tiere anschauen - Mama und Papa. Sie müssen gesund und gepflegt sein und über gute Stammbaumdaten verfügen.

    Wie man ein britisches Kätzchen wählt: Gesundheit

    • Augen, klar, brillant (kleine transparente (!) Entladung ist aufgrund der Rasseeigenschaften erlaubt)
    • Tülle nass, kalt
    • die Ohren sind sauber, ohne schwarze Flecken
    • Schleim reinigen
    • Schwanz: Überprüfung auf Knitterfreiheit (von der Basis bis zur Spitze durchgeführt - muss glatt sein)
    • Biss: Zähne sollten weiß, glatt sein, in Übereinstimmung mit der Norm
    • Wolle ohne Haarflecken, rote Flecken, Wunden, etc.

    Britische Kätzchen: Wie man durch Zuchtqualitäten wählt

    • Augen: groß, rund, offen, weit gesetzt
    • Nase: breit, kurz, mit einem charakteristischen Grübchen, leicht nach oben gebogen, breiter Nasenrücken
    • Stirn: rund, breit
    • Der Kopf sollte groß und rund sein
    • Ohren: klein, weit gefasst
    • Körper: kompakt, schwer, nicht lang, prall gefüllte Brust
    • Füße: kurz, dick
    • Schwanz: nicht lang, dick
    • Wolle: glänzend, dicht gefüllt, die Unterwolle ist sehr dick (so dick, dass beim Aufdrücken der Wolle die Haut nicht sichtbar ist). Es ist besser, wenn die Wolle wie ein Igel leicht klebt
    • Wurf: Versuchen Sie, das stärkste, pralle und wohlgenährte Kätzchen aus dem Wurf unter allen Kätzchen auszuwählen.

    Sei vorsichtig mit der Wahl des britischen Kätzchens, denn er wird für viele Jahre dein Familienmitglied werden!

    Bitte bewerten Sie den Artikel!
    (1 Stern - nicht gefällt, 5 Sterne - gefällt)
    Danke!

    Tipp 1: Wie man ein britisches Kätzchen identifiziert

    • Wie bestimmt man das Geschlecht eines Kätzchens?
    • lange Beobachtung des Babys
    • britisches Kätzchen, was man anruft

    Was spezifische Zahlen angeht, leben britische Katzen im Durchschnitt etwa 13 bis 15 Jahre, aber wenn diese Bedingungen für diese Tiere geschaffen werden, können sie bis zu 18 bis 20 Jahre alt werden. Paradoxerweise kann die Lebenserwartung einer britischen Katze paradoxerweise aufgrund der übermäßigen Pflege der Besitzer stark reduziert werden. Tatsache ist, dass viele Menschen, die versuchen, ihrem Haustier zu gefallen, sie mit allerlei schmackhaften, aber sehr schädlichen Produkten füttern, was sich wiederum negativ auf die Gesundheit des Tieres auswirkt, was zu ihrem frühen Tod führt.

    Die Sterilisation des Tieres beeinflusst auch die Lebenserwartung. Zum Beispiel leben britische Katzen, die keinen Nachwuchs haben können, zwei bis drei Jahre länger als diese Vertreter der Fauna mit erhaltener Fortpflanzungsfähigkeit (Tatsache ist, dass sterilisierte Katzen weniger anfällig für onkologische Krankheiten sind).

    Auch die Lebenserwartung des Tieres durch schlechte Pflege und unausgewogene Ernährung signifikant reduziert. Diejenigen Vertreter, die in geschlossenen Räumen leben, aber die Möglichkeit haben, körperlich aktiv zu sein (laufen, springen, das heißt, sie sind mit speziellen Komplexen ausgestattet), atmen jeden Tag frische Luft und essen auch Nahrung mit genügend Nährstoffen, die Wahrscheinlichkeit, bis ins hohe Alter zu leben viel höher.

    Wenn Sie möchten, dass Ihr Kätzchen Ihnen so lange wie möglich gefällt, dann seien Sie nicht faul, eine komfortable Existenz für sie zu schaffen: Besuchen Sie den Tierarzt einmal alle sechs Monate, füttern Sie rechtzeitig, aber nicht überfüttern, setzen Sie das Tier nicht Stress aus, weil dieser Vertreter der Fauna ein ruhiges Leben erfordert. aktiv messen

    Viele Besitzer britischer Katzen sind an der Frage interessiert, wie man das Alter eines Tieres mit dem Alter einer Person in Beziehung setzen kann. Es gibt eine Meinung, dass das Alter einer einjährigen Katze ungefähr 15 Menschenjahre beträgt, eine Zweijährige ist 25 Jahre alt und eine siebenjährige Katze ist 45 Jahre alt, aber eine 20-jährige Katze ist für Menschen bereits eine 95 Jahre alte Frau.

    Die richtige Pflege von britischen Kätzchen ist eine Garantie für ihre Gesundheit und Langlebigkeit.

    Endlich, im Haus, quietscht das lang ersehnte Kätzchen der britischen Rasse - dick, Teddy und geschnappt! Jeder trägt es glücklich in ihren Armen. Aber nur richtige Pflege für britische Kätzchen kann ihre gesunde körperliche Entwicklung, gute Laune und damit ein langes und glückliches Leben gewährleisten.

    Britische Kätzchen

    Wenig über die Rasse

    Es wird vermutet, dass die Britisch Kurzhaar Katzen von der berühmten Cheshire Katze stammen. Aber im Ernst, dies ist eine der ersten offiziell anerkannten und standardisierten Rassen: Schon bei der ersten Londoner Katzenausstellung 1871 waren die Briten weit vertreten.

    Britische Katzen haben einen dichten Plüschmantel

    Britisch Kurzhaar Katzen haben einen starken Körperbau, entwickelte Brustmuskeln, einen ziemlich langen fetten Schwanz, starke, feste Beine und einen runden massiven Kopf. Das erlösende Merkmal ihrer Erscheinung sind dicke Wangen und runde Bernsteinaugen. Auch eine Besonderheit der Rasse - dicke Plüschwolle. Es gibt mehr als 60 Farboptionen, aber die wichtigsten sind lila und blau.

    Britische Katzen haben runde Bernsteinaugen.

    Wann soll ich ein Kätzchen nehmen?

    Die richtige Pflege für neugeborene britische Kätzchen kann nur von einer Katze-Mutter geliefert werden, es ist möglich in der Gärtnerei, wo Kätzchen nicht von der Mutter abgesetzt werden, bis sie das Alter von 12 Wochen erreichen. Dieser Ansatz ermöglicht:

    • Kätzchen das vorgeschriebene Körpergewicht erhalten - 1,5-1,7 kg bis 3 Monate;
    • locken Sie in der richtigen Menge und mit der notwendigen Regelmäßigkeit;
    • empfange Muttermilch als Hauptnahrung;
    • lernen von den Fähigkeiten der Mutter zur Selbstversorgung;
    • geimpfte und anthelmintische Behandlung erhalten.

    Feed Britische Kätzchen sollten 4 mal am Tag mit natürlichem Futter sein

    Bei Kitten besteht bis zu drei Monaten eine hohe Verletzungsgefahr durch die Schwäche des Skelettsystems sowie mögliche Komplikationen nach Impfungen. Daher geben seriöse Kindergärten Kätzchen, die das Alter von drei Monaten erreicht haben.

    Wenn die Babys 2 Monate alt sind, ist die Pflege von britischen Kätzchen nicht schwierig, obwohl es Freizeit benötigt. Schließlich sollten Haustiere 4 Mal am Tag mit natürlichen Lebensmitteln gefüttert werden, täglich frische Gerichte zubereiten, einschließlich der notwendigen Menge an Vitaminen, Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralien und Säuren. Eine vollständige Übersetzung für Trockenfutter in diesem Alter ist für ein Kätzchen mit Komplikationen des Verdauungssystems belastet. Das Gewicht des Kätzchens für den Monat sollte um das 2-fache erhöht werden. Im Alter von drei Monaten wird das Kätzchen zu zwei Mahlzeiten überstellt.

    Britische Kätzchen wollen im Alter von drei Monaten geben

    Wo könnte man besser ein Kätzchen nehmen?

    Achtung! Gute Pflege für britische Kätzchen ist nur unter den Bedingungen der Gärtnerei möglich.

    Katzen und Katzen, die von zufälligen Personen erworben wurden, sind möglicherweise weder Stammbaum noch gesund. Beim Kauf eines Kätzchens im Zwinger erhält der Besitzer:

    • eine medizinische Karte des Tieres, die auf Impfungen und Anti-Würmer-Behandlung hinweist;
    • aktiviert in der Vereinsmetrik für die Möglichkeit, weiterhin an Ausstellungen teilzunehmen.

    Britische Kätzchen benötigen sorgfältige Pflege.

    Kätzchen im Haus - wie man für ihn sorgt?

    Das Auftreten eines Kätzchens im Haus bedeutet für seine Besitzer die Entstehung einer Vielzahl neuer Aktivitäten und Sorgen: es ist notwendig, sich um das Haustier zu kümmern, damit es nichts falsch macht, sich ernährt, sorgt, spielt und lehrt und den Krankheitsfall behandelt.

    Die ersten Tage des Kätzchens im Haus

    Das lang erwartete Kätzchen brachte. Er hat Angst, ist abgeschnitten von seiner Mutter und den üblichen Gerüchen, nicht in einem unbekannten Raum orientiert. In der Regel gibt der Besitzer des Kindergartens detaillierte Anweisungen zur Pflege und Wartung des britischen Kätzchens.

    Kätzchen in 2-3 Monaten sind normalerweise an die Toilette gewöhnt

    Sich an ein neues Zuhause zu gewöhnen, war schnell und schmerzlos, es ist besser, sich wie folgt zu verhalten:

    1. Nimm nicht das Kätzchen, quetsche und versuche sofort zu lehren, um das Spielzeug herumzulaufen - es wird ausbrechen, kratzen und negative zukünftige Besitzer wahrnehmen. Daher ist es den neuen Besitzern, besonders Kindern, besser, einfach im Blickfeld des Haustieres zu sein, sanft mit ihm zu reden und namentlich zu rufen. Dem Kätzchen muss Zeit gegeben werden, sich daran zu gewöhnen und ihn nicht zu erschrecken. Bald wird er zu seinem Meister kommen.
    2. Wenn die Wohnung groß ist und die Schüsseln mit Essen und Wasser und die Toilette weit voneinander entfernt sind, dann können sie zunächst in der Nähe aufgestellt werden, aber nicht in der Nähe. Ein Kätzchen kann für ein paar Tage auf ein Zimmer beschränkt sein, wo er alles hat, was er braucht. Dann erweitern Sie nach und nach das Zimmer und öffnen Sie die Tür zu anderen Zimmern, damit er sich nicht verirrt und allmählich die gesamte Wohnung meisterte.
    3. Um die ersten Tage zu füttern, muss das Tier das gleiche Futter sein wie es in der Gärtnerei gefüttert wurde. Der Futterwechsel erfolgt allmählich, denn diese neue Art von Nahrung muss allmählich in das Gewöhnliche gemischt werden.
    4. Kätzchen in 2-3 Monaten sind normalerweise an die Toilette gewöhnt. Dem Baby sollte gezeigt werden, wo sich seine neue Toilette befindet, und dort eine Serviette mit dem Geruch seines Urins anlegen.

    Kitten muss Zeit bekommen, sich an ein neues Zuhause zu gewöhnen

    Nachdem er eine Katze gekauft hat, muss der Besitzer seine Gewohnheiten ändern und jetzt:

    • lass keine offenen Türen offen;
    • installieren Sie dauerhafte Moskitonetze an den Fenstern;
    • einschließlich Waschmaschine, überprüfen Sie den Inhalt;
    • schließe den Toilettendeckel;
    • enge Schränke;
    • Pass auf, wo du dich hinsetzen willst.

    Es ist wichtig in den ersten Tagen im Blickfeld eines neuen Haustieres zu sein.

    Wie und was zu füttern

    Um Adipositas, die für diese Rasse typisch ist, zu vermeiden, sollten bei der Fütterung und Pflege von britischen Kätzchen einige Regeln beachtet werden:

    1. Natürliches Essen füttern. Nachdem wir beschlossen haben, die Ernährung der Katze auf Naturprodukte zu beschränken, müssen wir uns daran erinnern, dass Katzen keine Nahrung für den Meister bekommen können!

    Kätzchen können einmal wöchentlich gekocht werden.

    Es wird nicht empfohlen, Tiere zu geben:

    • Milch nach 3 Monaten;
    • Schweinefleisch;
    • rohes Putenfleisch, Huhn, Rindfleisch;
    • roher Fisch

    Das Katzenfutter umfasst gefrorenes und gekochtes Fleisch, ausgenommen Schweinefleisch, rohe Eier, Hüttenkäse, saure Sahne, Kefir, gekochtes Gemüse, Getreide, die Pflanzenöl hinzufügen. Gekochter Fisch kann 1 Mal pro Woche gegeben werden.

    Royal Canine Feed von Tierärzten genehmigt

    Für die richtige Pflege eines British Fold Kätzchens sollte die Fütterung regelmäßig erfolgen. Katzengerichte müssen täglich frisch zubereitet werden.

    In der Ernährung des Tieres sollte vorhanden sein, Vitamine, Proteine, Fette, sicher zu Kalzium.

    1. Eingeschlossen in die richtige Pflege und Ernährung des britischen Kätzchens Fertigfutter. Es gibt Linien von Industriefutter, die alle notwendigen tierischen Substanzen enthalten, darunter von Tierärzten genehmigt:
    • Royal Canine;
    • Hill's;
    • Iams;
    • Sheba.

    Fertigfutter ist trocken und in Form von Pasteten oder Stücken in Gelee in Dosen.

    Tipp! Um es für ein Haustier bequem zu machen, brauchen Sie breite flache Schüsseln. Für Wasser können Sie eine Schüssel-Brunnen setzen.

    Tierarztbesuch

    Mit dem Kauf eines Haustiers sollten Sie aufmerksam die Bewertungen der Besucher der nahe gelegenen Tierkliniken lesen und die richtige auswählen.

    Das erste Impfkätzchen macht in 12 Wochen

    Wenn die Pflege der Kätzchen der britischen Rasse korrekt durchgeführt wird, werden Besuche beim Tierarzt nicht häufig sein, aber die Kätzchen sollten dem Arzt für die Untersuchung und Impfung während des ersten Lebensjahres regelmäßig gezeigt werden.

    Während das Kätzchen, das sich von Muttermilch ernährt, nicht 12 Wochen alt ist, sind Impfungen bedeutungslos, weil Mit Milch erhält er Antikörper, die die Immunität erhöhen.

    Wenn das Kätzchen ein Jahr alt ist, wird gegen Tollwut geimpft.

    Nach 12 Wochen erhält das Baby die erste umfassende Impfung, die Komponenten gegen Rhinotracheitis, Calcivirose und Panleukopenie enthält. Die Konsolidierung des Impfstoffs erfolgt genau nach 21 Tagen der gleichen Zusammensetzung. Wenn das Kätzchen ein Jahr alt ist, wird ihm zum dritten Mal die gleiche Impfung verabreicht, ein Tollwutimpfstoff wird hinzugefügt.

    Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, während des Zahnwechsels zu impfen, d.h. in 4-8 Monaten.

    Pflege für britische Kätzchen umfasst prophylaktische Würmer

    In Zukunft wird dem Haustier jährlich eine umfassende Impfung und eine Impfung gegen Tollwut gewährt. Auch wenn die Katze ständig in der Wohnung ist, sollte man die jährliche Impfung nicht vernachlässigen.

    Pflege für britische Kätzchen umfasst prophylaktische Würmer.

    Vor der Impfung ist eine Entwurmung erforderlich. Das Verfahren muss 10 Tage vor der Impfung durchgeführt werden, das Medikament kann in Form einer Tablette oder Suspension vorliegen.

    Wenn ein Kätzchen Läuse, Flöhe, Juckreizmilben oder Wimpern hat, müssen Sie es mit Ektoparasiten behandeln

    Bis zu sechs Monaten wird die Entwurmung des Kätzchens monatlich durchgeführt.

    Wenn das Haustier das Alter von einem Jahr erreicht, werden die Würmer einmal im Jahr gehalten.

    1. Behandlung für Ektoparasiten.

    Wenn ein Kätzchen Läuse, Flöhe, Juckreizmilben oder Wimpern hat, müssen Sie es mit Ektoparasiten behandeln. Mittel werden in Form von Sprays, Pulver, Tropfen auf Widerrist produziert - der Tierarzt wird die effektivste auswählen, weil Für Kätzchen, die jünger als 3 Monate sind, können nur kurz wirkende Präparate verwendet werden.

    Für Kätzchen jünger als 3 Monate, können Sie nur kurz wirkende Medikamente verwenden.

    Was braucht eine Katze, um glücklich zu sein?

    Für britische Kätzchen mit Hängeohren, deren Pflege und Ernährung von den Besitzern abhängt, müssen Sie eine Reihe notwendiger Gegenstände erwerben:

    1. Toilette Offene Schalen für Kätzchen haben niedrige Seiten, so dass ein kleines Haustier leicht hineinklettern kann. Anschließend können Sie ein geschlossenes Tablett oder mit hohen Seitenflächen kaufen, so dass der Füller weniger im Haus verstreut ist.
    2. Spielzeug Kätzchenspielzeug wird unbedingt benötigt! Das Sortiment ist vielfältig: Bälle, Mäuse, Laserpointer usw. Und am wichtigsten - spiele öfter mit ihm!
    3. Kogtetochka. Katzen schärfen immer Krallen - Sie müssen Ihrem Kind beibringen, es am richtigen Ort zu tun. Dazu musst du das Kätzchen in der Nähe des Kratzbaums sitzen und es mehrmals auf dem Pfosten halten. Kätzchen verstehen schnell, was sie von ihnen wollen.

    Zeichnungen kogtetochek mit Betten und Kletterpfosten für die Herstellung ihrer eigenen Hände

    Schönheit und Reinheit

    Pflege für britische Kätzchen beinhaltet obligatorische Hygieneverfahren:

    1. Kämmen Pflege für britische Kätzchen umfasst eine wöchentliche Kämmen des Tieres im Winter und bei Bedarf im Sommer. Brauchen Sie einen Metallkamm für die Unterwolle und einen kleinen Pinsel für Wolle. Katzen werden beim Wachsen von Wolle und in der entgegengesetzten Richtung zerkratzt. Tiere gewöhnen sich schnell an die Prozedur und machen sich daran wohl.
    2. Baden Es wird angenommen, dass die Briten nur nach einer antiparasitären Behandlung baden müssen oder wenn das Haustier sehr schmutzig ist. Sie können Trockenshampoo verwenden. Manche Katzen lieben jedoch Wasser und haben keine Angst darin zu spielen.
    3. Katzen-Maniküre. Obligatorisches Verfahren alle 2 Wochen ab 3 Monaten. Brauchen spezielle Schere Guillotine. Wenn du die Klaue trimmst, kannst du die Blutgefäße nicht berühren - sie sind für das Licht deutlich sichtbar.
    4. Inspektion der Ohren und Augen. Die Pflege für britische Kätzchen beinhaltet insbesondere eine wöchentliche Untersuchung der Ohren: Sie sollten nicht Schmutz, Geruch, Eiter sein. Die Ohren müssen mit den vorgeschriebenen Tierarzneimitteln gereinigt werden. Außerdem haben Babys bis zu 5 Monaten oft tränende Augen. Mit der Entwicklung des Atmungssystems geht das weg, aber Sie können Ihre Augen mit nassen Wattepads reinigen.

    Alle zwei Wochen sollte das Kätzchen seine Krallen schneiden.

    Aufzucht von Katzen

    Wenn du nicht möchtest, dass dein Haustier Essen von deinem Tisch trägt, schäle alle deine Möbel und Tapeten und scheisse überall, bring es hoch. Sie müssen eine Aufgabe für sich selbst festlegen:

    1. Gewöhne dir die Katze nicht an, um Essen vom Tisch zu verlangen oder von menschlichem Geschirr zu essen.
    2. Lassen Sie das Gerät nicht kratzen oder beißen.

    Vergessen Sie nicht, jeden Tag die Ohren des Kätzchens zu untersuchen

    Ohne etwas zu tun (Krallen an Möbeln schärfen, Vorhänge oder Tapeten aufhängen, auf die Toilette gehen, Blumen knabbern, etc.), können Sie ein paar Tipps von erfahrenen Besitzern von Briten verwenden:

    • Schreie oder prügele nicht das Tier - die Katze ist beleidigt und hat einen Groll, später kann sie sich rächen;
    • Sie können plötzlich Wasser aus einer Sprühflasche auf eine ungezogene Katze spritzen;
    • klatschen Sie laut und plötzlich in die Hände, wenn die Katze eine vom Besitzer verbotene Handlung begehen will;
    • Sprühen Sie den Platz, wo die Katze ihre Krallen schärfen oder mit einem Lufterfrischer mit einem hellen Zitrusgeruch auf die Toilette gehen konnte.

    Pflege und Erziehung von britischen Kätzchen ist einfach, da sie gut daran gewöhnt sind. Als Ergebnis des Erziehungsprozesses muss die Katze das Wort "Nein" verstehen. Es ist notwendig, es zu sagen, in die Augen eines Tieres schauend - dann versteht das Haustier, wer zuhause verantwortlich ist.

    Pflege und Ausbildung von britischen Kätzchen ist einfach

    Britische Katze: Pflege und Wartung, Fütterung, Krankheiten

    Britische Katze zieht mit ihrer Weichheit, Anmut und Ausdauer an. Pflege und Pflege des Besitzers - das brauchen Katzen. Die richtige Ernährung und die Einhaltung des Impfplans helfen, die Gesundheit in der Natur zu erhalten. Wenn Sie ein britisches Kätzchen als Haustier kaufen, können Sie sich auf einen liebevollen und hingebungsvollen Freund verlassen. Der Besitzer sollte die Vertrautheit mit dem Tier nicht zulassen und sollte verstehen, dass dies kein Stofftier ist.

    Trotz der Tatsache, dass die britische Katze vergleichsweise kürzlich erschienen ist, hat sie schnell an Popularität gewonnen. Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen hat es Mobilität, Aktivität, hat einen ruhigen Charakter.

    Die Briten sind an ihre Herren und besonders an Kinder gebunden. Katzen sind unprätentiös in der Pflege und passen sich schnell an jede Lebenslage an. In der Rasse gibt es zweiundsechzig Arten von Farbe.

    Die Besonderheiten dieser Rasse sind ihre Autarkie. Sie kommuniziert nur dann mit dem Eigentümer, wenn sie dies für notwendig hält. Britische Katzen gewöhnen sich an die Bestellung, die den Besitzer ernennt. Wenn alle das Haus verlassen, schlafen die Katzen und wenn die Besitzer ankommen, beginnen sie einen aktiven Lebensstil zu führen. Katzen dieser Rasse sind sauber.

    Die Rasse wurde am Ende des 19. Jahrhunderts in England gezüchtet. Briten haben infolge der Überfahrt die persische und englische Katze erhalten. Seit damals hat die britische Katze die größte Popularität gewonnen und ist das geliebte Haustier in Großbritannien geworden.

    In letzter Zeit haben britische Katzen Popularität in Russland gewonnen. Das Plüschtier hat einen außergewöhnlichen Mantel und eine gerade und abgerundete Schwanzspitze. Runde Ohren, weit geöffnete Augen lassen den Briten absolut ruhig erscheinen. Um den runden Kopf ist eine Falte, die dem Fels Massivität verleiht.

    Britische Katze hat eine andere Farbe. Es gibt einfache Farben und gemustert. Die Augen einer Katze hängen von der Farbe ab. Wenn das Haustier eine weiße Fellfarbe hat, sind die Augen blau. Es sollte angemerkt werden, dass die Farbe von Katzen dieser Rasse nicht immer so ist, wie sie heißt:

    1. 1. Blaue Farbe - grau.
    2. 2. Rot - rot:
    3. 3. Lila - Blau:
    4. 4. Goldener Chinchilla - rot.

    Ziemlich oft gibt es Katzen von Silber- oder Goldfarbe. Diese Farbe heißt "Whiskas". Der Name erschien aufgrund der populären Werbespots des Whiskas Futter für Katzen.

    Die britische Katze kommt in zwei Varianten: Kurzhaar und Langhaar.

    Der Standard der Rasse sollte folgende Zeichen enthalten:

    • Der Körper des Tieres ist kompakt und kraftvoll.
    • Kopfform ist rund und dick.
    • Die Briten haben eine runde Schnauze und Wangen.
    • Die Augen sind weit offen.
    • Kinn hart und kurze Nase.
    • Die Gliedmaßen sind klein und die Pfoten sind abgerundet.
    • Dick an der Basis und abgerundetes Ende des Schwanzes.
    • Das Haar ist kurz, dick, passt nicht zum Körper, hat eine feine Struktur.
    • Die Farbe ist beliebig.

    Der Besitzer einer britischen Katze ist glücklich. Katzen dieser Rasse haben ausgezeichnete gesellige Eigenschaften. Dies sind intelligente und anspruchslose Tiere. Wenn sie sich treffen, verhalten sie sich zurückhaltend. Aber nach dem Treffen und dem Durchlaufen der Anpassungszeit werden sie loyale und liebevolle Haustiere werden. Aber Sie können nur einen besten Freund für die Liebe und Hingabe des Besitzers bekommen.

    Briten sollte mehr Zeit gegeben werden. Je mehr Aufmerksamkeit sie erhielten, desto besser wäre die Beziehung. Viele Briten haben eine ruhige Natur. Sie zeichnen sich durch unaufdringliche Verspieltheit aus. Zu den besonderen Merkmalen der Rasse gehört die Liebe für alle Familienmitglieder und nicht nur für den Besitzer.

    Die britische Katze ist nicht zahm, sie geht alleine. Aber die meiste Zeit schläft sie gerne auf einer Liege oder in der Nähe des Besitzers. Die Briten mögen es nicht, in ihre Arme genommen zu werden, aber sie geben nicht auf zu streicheln. Im Gegensatz zu anderen Rassen empfinden diese keine übermäßige Zuneigung, wie z. B. Küsse. Übermäßige Aufmerksamkeit wird nur die Katze wütend machen, und er wird zu einem abgelegenen Ort gehen, um sich auszuruhen.

    Katzen dieser Rasse sind freundlich und akzeptieren bereitwillig andere Haustiere in ihrer Familie. Sie sind selbstbewusst und nicht schüchtern. Sie können in der Nähe anderer Tiere leben. Hauptsache, beide Tiere passen zueinander.

    Trotz seiner plüschigen Erscheinung unterscheidet sich der Brite nicht sehr von einer gewöhnlichen Katze. Daher ist es einfach, sich wie ein reinrassiges Tier um sie zu kümmern. Kätzchen sind keine Ausnahme. Das einzige, was sie brauchen, ist erhöhte Aufmerksamkeit, Erziehung und Fütterung.

    Bevor Sie ein britisches Kätzchen bekommen, müssen Sie darauf achten, dass er alles hat, was Sie brauchen. Zu diesen Dingen gehören:

    1. 1. Schüssel für Essen. Der Besitzer des Kätzchens benötigt drei Schalen: für Trockenfutter, Naturfutter und für Wasser.
    2. 2. Tablett für die Toilette. Er kann jeder sein. Die Hauptanforderungen sind leichte Waschbarkeit und Stabilität. Es wird nicht empfohlen, Kunststoffschalen vorzuziehen. Sie sind leicht, es gibt Kratzer auf ihnen und es ist schwierig, sie zu waschen. Der Brite ist eine ordentliche Katze, also ist es am wichtigsten, sie sauber zu halten.
    3. 3. Kogtetochka. Von einem frühen Alter an müssen Sie dem Tier beibringen, Krallen niederzureißen. Ansonsten findet das Kätzchen einen Platz dafür - Wände, ein Sofa oder etwas anderes. Wenn Sie dieses Zubehör nicht kaufen können, können Sie es selbst machen. Dazu brauchst du einen kleinen Zylinder aus Pappe, der mit Wollfäden umwickelt werden muss.
    4. 4. Haus oder Bank. Zuvor wurde Bettzeug unter dem Schlafplatz platziert. Heute können Sie anstelle der üblichen Lumpen eine weiche Liege kaufen, die Sie sich aus einem unnötigen Pullover machen können. Sie können ein Haus kaufen oder Sie können einen Korb oder eine Kiste kaufen. Hauptsache, das Kätzchen mag seinen Platz zum Ausruhen und Schlafen.

    Es gibt anderes Zubehör, das von den Briten benutzt werden kann. Es ist nicht notwendig, sie zu kaufen, aber sie können nützlich sein:

    • Tragen. Sie sollten das britische Haus nicht während eines Urlaubs oder einer Reise außer Landes verlassen. In diesem Fall ist das Tragen sicher nützlich. Sie wird mit der Katze zum Tierarzt fahren müssen. Die Hauptsache, dass es in Größe und praktisch für das Haustier war.
    • Spielzeug Sie werden für eine Katze benötigt, besonders in einem jüngeren Alter. Kätzchen sind so verspielt, dass ihr Tag nicht ohne einen faszinierenden Beruf kommt. Damit eine Katze nicht von den Sachen des Besitzers unterhalten werden kann, müssen Sie mehrere Spielzeuge kaufen.
    • Kamm oder Bürste. Egal ob das Haar lang oder kurz ist, es braucht Pflege. Der Kamm sollte unregelmäßige und nicht scharfe Zähne haben. Der Pinsel hat einen Massageeffekt, aber vor allem sollte er aus natürlichen Borsten bestehen. Es ist nicht notwendig, eine Katze täglich mehrmals genug zu kämmen.

    Bis sechs Monate werden britische Kätzchen mindestens sechsmal am Tag gefüttert. Jeden Monat nimmt die Anzahl der Fütterungen ab und neue Futtersorten kommen hinzu. Im ersten Monat der Kätzchen füttern Mutter.

    Im zweiten Monat muss der britische Besitzer entscheiden, wie die Ernährung des Haustiers aussehen wird. Es kann natürliches Essen oder industriell sein. Von dieser Auswahl hängt das geplante Futter ab. Gleichzeitig füttern die Briten natürliche und industrielle Nahrung nicht. Die Aufgabe des Besitzers, sich mit den Produkten vertraut zu machen, die Katzen nicht gegeben werden können:

    1. 1. Milch ist ein Produkt, das von Katzen nicht verdaut wird. Aber Sie können die Sahne, Milchprodukte auch geben. Bei der Entscheidung, Kuhmilch zu geben, wird sie mit Wasser verdünnt.
    2. 2. Fettes Fleisch ist in der Ernährung der Katze inakzeptabel. Es wird nicht empfohlen, Tiere mit Butter oder Pflanzenöl zu füttern.
    3. 3. Das Füllen von Katzen ist verboten. Die Briten sollten kauen. Und Fleischprodukte sollten in kleine Stücke geschnitten werden.
    4. 4. Rohkost ist strengstens verboten. Trotz der Tatsache, dass Wildkatzen Rohkost essen, sind Haustiere nicht erlaubt. Rohe Fleischprodukte können Eier und Larven von Parasiten enthalten.
    5. 5. Knochen können nicht britisch sein. Aus diesem Grund kann Zahnfleisch verletzt werden. Und sie sind nicht im Magen von Katzen verdaut.

    Britische Katzen haben einen zarten Duft, so dass die Fütterung und Pflege nicht nur bei der Wahl der richtigen Ernährung, sondern auch bei der Sauberkeit der Futterstelle und ihrer Gerichte liegt. Fremdgerüche sollten nicht vorhanden sein.

    Kätzchen haben eine fügsame Art und Pflege für sie ist einfach. Die Hauptaufgabe des Besitzers besteht darin, dem Baby zu erklären, wo es schlafen wird, Krallen schärfen und wohin es auf die Toilette gehen soll. Reinrassige Tiere gewöhnen sich schnell an das Tablett. Es wird ausreichen, um den Platz zu zeigen und das Kätzchen wird sich schnell daran gewöhnen.

    Wean Katze, um am falschen Ort zu gehen kann sein. Dafür müssen Sie diesen Ort mit Formalin, Senf, Knoblauch oder Meerrettich verpassen. Katzen vertragen diese Gerüche nicht, also wollen sie nicht mehr zur Toilette gehen.

    Ein Kätzchen einem Schaber beizubringen ist ziemlich schwierig. Es wird mehr als einen Tag dauern. Zunächst ist es ratsam, die Briten zum Schaber zu bringen und dort mit ihm zu spielen. Das Spiel sollte die Stimulation einer Katze beinhalten, um Krallen an dem vorgeschlagenen Zubehörteil aufzunehmen. Vom ersten Mal wird es nicht funktionieren, aber wenn Sie tägliche Spiele durchführen, wird er sich nach einer Weile an den Ort erinnern und die Krallen am Schaber kratzen.

    Jedes Haustier ist nicht nur weich, fügsam und flauschig. In der Beziehung mit dem Besitzer gibt es Zeiten, in denen er nicht gehorcht. In diesem Fall müssen Sie die Briten bestrafen. Es ist wichtig zu verstehen, dass für einen reinrassigen Tier der unzufriedene, traurige Ton des Gastgebers Bestrafung ist. Das Schreien einer Katze wird nicht empfohlen, da der Brite es nicht mit Bestrafung assoziieren wird. Dieser Ton wird nur einen Groll in der Seele eines Kätzchens hinterlassen. Es ist nicht akzeptabel, ein Haustier zu schlagen, da es eine ausgezeichnete Erinnerung hat. Er wird sich an diesen Moment erinnern und wird sicherlich einen Groll gegen den Besitzer in seinem Herzen haben.

    Die Erziehung des britischen Kätzchens erfordert Geduld vom Besitzer. Mit der richtigen Pflege und Pflege der britischen Katze wird nicht nur ein schönes Tier, sondern auch der beste ergebene Freund wachsen.

    Die Briten haben ausgezeichnete Gesundheit. Aber wie viele andere Tiere auch, kann es weh tun. Zu den häufigen Symptomen, die es zu beachten gilt, gehören:

    • Appetitlosigkeit;
    • Augenrötung;
    • Haarausfall;
    • schnelles Atmen;
    • husten;
    • Erbrechen;
    • Durchfall oder Verstopfung;
    • niedrige Temperatur.

    Wenn eines der Symptome gefunden wird, müssen Sie unbedingt Ihren Tierarzt kontaktieren, da dies der Beginn einer ernsthaften Erkrankung sein könnte.

    Das erste Zeichen, dass der Brite schlecht ist, ist Appetitlosigkeit. Bei schweren Erkrankungen sind Symptome wie Erbrechen und Durchfall nicht selten. Wenn eines der Anzeichen festgestellt wird, sollte die Temperatur des Tieres gemessen werden. Dies kann mit Hilfe eines speziellen Thermometers erfolgen. Der normale Temperaturindikator für die Briten ist 38-39 Grad. Eine Temperaturerhöhung weist auf eine pulmonale Entzündung oder Probleme mit dem zentralen Nervensystem hin.

    Nach den Problemen mit der Gesundheit des Haustieres zu urteilen, ist eine heiße Nase nicht wert. Der Brite ist nass und kalt, aber die Temperatur ist immer noch hoch. In diesem Fall zeigen selbst die Augen von Katzen keine Anzeichen der Krankheit. Ein erfahrener Besitzer sollte immer ein Thermometer zur Hand haben, um die Temperatur zu messen.

    Die Briten sind gesunde und robuste Katzen. Aber sie sind anfällig für bestimmte Krankheiten, die genetisch übertragen werden können:

    1. 1. Zwei Arten von Blut in der Bevölkerung. Dieses Problem ist in den Briten üblich und kann nicht geheilt werden. Bei der Paarung einer Katze mit Blutgruppe "B" und einer Katze mit Blut "A" führt dies zur Geburt von zwei Arten von Kätzchen. Solche Nachkommen leben zwei Tage nach dem Tod. In unserem Land gibt es keine Methoden, die diese Pathologie im Mutterleib bestimmen.
    2. 2. Bei erwachsenen Katzen entwickelt sich eine hypertrophe Kardiomyopathie. Wenn kleine Kätzchen in Kätzchen gefunden werden, sollte Herzultraschall regelmäßig durchgeführt werden und dieses Problem sollte kontrolliert werden.
    3. 3. Adipositas ist ein häufiges Problem bei britischen Katzen. Entwickelt sich mit falscher Ernährung und Bewegungsmangel. Bei den ersten Symptomen der Fettleibigkeit muss das Tier so weit wie möglich bewegt werden.

    Neben Erbkrankheiten können die Briten an bestimmten Krankheiten leiden. Diese sollten Folgendes beinhalten:

    • viral;
    • endokrin;
    • neurologisch;
    • Rektum;
    • Magen-Darm;
    • Gehirnerkrankungen.

    Die Briten leiden am häufigsten an Panleukopenie und Leukämie. Pest ist eine Krankheit von Katzen, die den Magen infiziert und die Anzahl der weißen Blutkörperchen im Blut reduziert. Die Reduktion von Leukozyten führt zu der Unfähigkeit, die Funktion der Bekämpfung verschiedener Infektionen vollständig zu erfüllen. Sich mit der Seuche des Möglichen von einem kranken Tier anstecken lassen. Kleine Briten können mit dieser schweren Krankheit nicht umgehen, da ihr Immunsystem nicht in der Lage ist zu kämpfen. Mit einem Anstieg des Temperaturindex des Körpers stirbt das Tier vor Erschöpfung.

    Die zweite Krankheit ist Krebs oder Leukämie. Wenn es das Kreislaufsystem betrifft, gibt es eine Malignität. Sie können an Leukämie erkranken, nachdem Sie sich von einem erkrankten Tier angesteckt haben, aufgrund schlechter Ernährung und ohne Desinfektion während eines Besuchs beim Tierarzt. Die Gefahr dieser Krankheit ist für mehrere Monate asymptomatisch. Danach hat die Katze eine Abnahme des Appetits. Katzen können keine Nachkommenschaft ertragen. Die Briten werden stationär und die Herz-Kreislauf-Muskeln hören allmählich auf zu arbeiten. Leukämie wird nicht behandelt. Der Besitzer muss eine Entscheidung treffen, das Tier zu schlafen oder seinen Zustand zu erhalten, bis der Tod mit Drogen auftritt.

    Die Briten haben oft Probleme mit dem endokrinen System. Dies wird durch Übergewicht oder Erschöpfung angezeigt. Symptome wie Durst und eigenartiger Geruch aus dem Mund können auf die Entwicklung von Diabetes mellitus der ersten Stufe hinweisen. In diesem Fall muss die Katze lebenslang mit Insulin versorgt werden.

    Eine andere Krankheit, die mit dem Nervensystem verbunden ist, ist Epilepsie. In diesem Fall wird dem Tierhalter angeboten, das Tier einzuschlafen, da die Behandlung keine Ergebnisse bringt. Die Briten sind oft anfällig für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Katzen dieser Rasse können nicht schlecht ernährt oder gefüttert werden. Eine häufige Erkrankung ist Urolithiasis. Symptome der Krankheit sind:

    • Blut im Urin;
    • Schmerz;
    • Verfärbung von Fäkalien.

    In diesem Fall muss dringend eine Tierklinik kontaktiert werden. Das Auftreten von Sand, Steinen im Urogenitalsystem führt in 80% der Fälle zum Tod.

    Wie jedes andere Lebewesen leiden die Briten an Atemwegserkrankungen aufgrund von Unterkühlung. Er kann Würmer aufgrund eines vorzeitigen Entwurmungsprozesses haben. Viele Briten haben Probleme mit ihren Augen, Zähnen und Krallen. Bei richtiger Pflege kann dies vermieden werden. Damit ein Plüschtier Augenprobleme hat, sollte es ständig mit Kamillenextrakt oder kochendem Wasser gewaschen werden. Die Mundhöhle muss sauber gehalten werden. Es gibt verschiedene Arten der Prävention - es ist die Reinigung der Zähne mit einem speziellen Pinsel und Paste.

    Wenn Symptome der Krankheit gefunden werden, muss die Katze zu einem Tierarzt gebracht werden. Die Untersuchung hilft, das klinische Bild zu bestimmen:

    1. 1. Inspektion des Tierarztes. Die Untersuchung und Untersuchung der Katze wird durch den Zustand ihrer inneren Organe bestimmt. Abhängig von den Symptomen der Krankheit wird vaginale oder rektale Untersuchung durchgeführt.
    2. 2. Der Arzt misst die Körpertemperatur des Tieres. Sie können es nur rektal messen.
    3. 3. Untersuche die Katze mit einem Stethoskop. Dieses Gerät ermöglicht es Ihnen, die Pathologie des Herzschlags, Verdauung, Geräusche im Darm oder die Bewegung der Luft beim Atmen zu bestimmen. Der gesunde Herzschlag der Katze liegt zwischen 110 und 140 Schlägen. Der Atem eines gesunden Tieres kann 24 bis 42 mal sein.
    4. 4. Ein Tier kann mit einem Otoskop untersucht werden. Mit diesem Tool können Sie Erkrankungen der Ohren erkennen. Das Otoskop ist ein konisches Instrument mit einer eingebauten Lampe am Ende. Es wird in das Ohr der Katze eingeführt.
    5. 5. Ophthalmologische Untersuchung ist notwendig für Augenerkrankungen.
    6. 6. Endoskopische Untersuchung wird auf Anomalien der inneren Organe der Katzen durchgeführt. Das Endoskop kann die Atmungsorgane, den Magen, untersuchen. Das Instrument ist ein Biegerohr, das unter Vollnarkose injiziert wird. Das Ergebnis der Umfrage wird auf dem Bildschirm angezeigt.
    7. 7. Röntgenstrahlen sind für verschiedene Krankheiten und Verletzungen vorgeschrieben.
    8. 8. Ultraschalluntersuchung ist der Vorgang der Untersuchung des Inneren eines Tieres.
    9. 9. Elektrokardiographische Studie wird durchgeführt, um die Arbeit des Herzens der Briten zu diagnostizieren.
    10. 10. Ein Bluttest bestimmt die chemische Zusammensetzung des Blutes.
    11. 11. Eine Urinanalyse wird durchgeführt, um den Gesundheitszustand der Nieren bei Katzen zu bestimmen. Diese Untersuchung kann das Vorhandensein von Diabetes mellitus oder Erkrankungen des Urogenitalsystems anzeigen.
    12. 12. Biopsie - Dies ist eine Studie, in der das Vorhandensein von Tumoren bei Katzen bestimmt wird.

    Damit eine Katze so selten wie möglich an einer Volks- oder Viruserkrankung leidet, muss der Besitzer des Briten den Impfplan einhalten. Das beste Mittel zur Vorbeugung sind Impfungen. Sie müssen mit zwei Monaten alt werden. Zu diesem Zeitpunkt erhalten die Kätzchen keine Milch und können keine Antikörper produzieren, die das Immunsystem stärken.

    Geimpft bis zum Alter von sechs Monaten. Die Periodizität sollte einmal pro Monat sein.

    Impfungen British machen von folgenden Krankheiten:

    • berauben;
    • Tollwut;
    • Panleukopenie;
    • Infektionen der Atemwege.

    Der Tierarzt wird den Besitzer mit dem Impfplan vertraut machen.

    Britische Katzen sind langlebig. Es ist sicher zu sagen, dass ein Brite bei richtiger Fütterung, die zu Hause die nötige Pflege bietet, von fünfzehn bis zwanzig Jahren leben kann. In diesem Fall ist es egal, ob die Katze kastriert oder die Katze kastriert wurde. Der älteste Brite lebte neunundzwanzig Jahre!