Die Katze riecht aus dem Mund Aceton. Was ist das?

Erziehung

Der Geruch von Aceton aus dem Mund beim Menschen ist ein Zeichen für eine Nierenerkrankung oder Diabetes.

Ich denke, dass du aufhören musst, die Katze mit Trockenfutter zu foltern. Trockenfutter ist nur für Menschen geeignet, sie sind schädlich für Haustiere. Darüber hinaus fügen Hersteller von Trockenfutter einen Tierlockstoff hinzu, eine Art von Arzneimittel, wie ein Katzen-Baldrian, so dass das Tier nur Nahrung von diesem Hersteller isst. Alle, ohne Ausnahme, die Katze aus Trockenfutter bekommen früher oder später eine Nierenentzündung.

Es ist kein Geheimnis, dass die Katze einen süßen Geschmack unterscheiden kann. Daher hat das Füttern mit Schokolade und Keksen auch einen schlechten Effekt auf die Gesundheit des Tieres. Kekse in der Wildnis wachsen nicht, und Zucker, in Form eines Minerals, existiert nicht. Dicke faule Wurst ist angenehm für das Auge und berühren, aber überhaupt nicht gesund.

Der Geruch aus dem Mund einer Katze

Alle Katzen, Kätzchen oder Katzen können einen unangenehmen Geruch in ihrem Mund haben, was auf das Vorhandensein eines bestimmten Problems hinweist. Der Artikel diskutiert ausführlich alle möglichen Ursachen dieses Phänomens und wie man mit unangenehmem Mundgeruch umgeht.

Es werden nur effektive Wege zur Lösung des Problems vorgestellt, darunter ein thematisches Video, das aus tierärztlicher Sicht eine Lösung für dieses Problem darstellt, sowie populäre Wege zur Beseitigung eines solchen häufigen Problems, das Katzen jeder Rasse haben können.

Schlechter Atem in der Katze verursacht, Symptome

Unangenehmen Geruch aus dem Mund der Katze, Tierärzte sind in erster Linie mit ungesunder Ernährung verbunden, die in der Tat Fehlfunktionen in der Arbeit der inneren Organe verursacht.

So ist der Geruch von Aceton aus dem Maul des Tieres vor dem Hintergrund eines erhöhten Wasserverbrauchs ein Zeichen für Diabetes, Ammoniak wird durch Nierenprobleme verursacht. Manchmal ist das Auftreten eines schlechten Geruchs mit einer Entzündung des Zahnfleisches oder einem schlechten Zustand der Zähne verbunden. Im Allgemeinen wird es besser sein, wenn das endgültige Urteil von Experten getroffen wird.

Warum und warum hat die Katze schlechten Atem?

Schlechter Geruch, der aus dem Mund des Tieres austritt, weist höchstwahrscheinlich auf Entzündungsprozesse in der Mundhöhle hin. Bei jungen Tieren kann der Geruch auftreten, wenn die Zähne gewechselt werden, wenn sich Essensreste zwischen neuen und alten Zähnen ansammeln.

Bei reiferen Menschen ist der Geruch meist mit Erkrankungen der inneren Organe verbunden. Die genaue Antwort auf die Ursache des unangenehmen Geruchs aus dem Maul der Katze kann nur von einem Spezialisten gegeben werden.

Die Katze hat schlechten Atem was zu tun ist, Behandlung, wie man putzt

Das Entfernen des Geruches aus dem Mund der Katze kann herausgefunden werden und die Ursache beseitigt werden, und es ist fast unmöglich, dies zu tun, ohne zum Tierarzt zu gehen. Wenn der unangenehme Geruch aus dem Mund des Tieres durch einen Zahnbelag verursacht wird, muss die Katze die Zähne putzen. Das dafür notwendige Zubehör kann in einer Tierapotheke erworben werden.

Für präventive Zwecke müssen Baleenhaustiere in regelmäßigen Abständen spezielle Futtermittel erhalten, um Plaque zu reduzieren (natürliche Nahrung kann trockene Nahrung durch feuchte Hälse oder Hühnerflügel ersetzen). Nahrungsmittelfeststoffe reinigen die Zähne von Plaque und verhindern die Bildung von Zahnstein.

Die Katze sabbert und stinkt aus dem Mund

Diese Symptome sind in den meisten Fällen ein Zeichen von Stomatitis. Ein unangenehmer Geruch wird durch eine Entzündung der Mundschleimhaut verursacht. Die Ursache für schlechten Geruch und Speichelfluss können auch virale Infektionen und Fremdkörper im Mund des Tieres sein. Eine heimtückische Diagnose von Nierenversagen ist nicht ausgeschlossen.

Die Katze hat Zähne und einen starken Geruch aus dem Mund.

Züchter der Perser und Abessinier sollten wissen, dass ihre Schutzgebiete genetisch anfällig für Karies, Stomatitis und Zahnverlust sind. Dies rechtfertigt jedoch nicht, dass eine Katze Zähne verliert.

Der Grund dafür ist, dass die Zähne der Katze herausfallen und ein unangenehmer Geruch aus dem Mund ist der Besitzer des Tieres, der keine ausgewogene Ernährung für sein Haustier finden konnte und die Hygiene des Tiermauls nicht überwacht.

Die präventive Maßnahme und der Grund für den Besuch beim Tierarzt sollten sein:
- der Geruch von Fäulnis kommt aus dem Maul des Tieres;
- Schwellung des Zahnfleisches, deren hängen über den Zähnen;
- unablässiges Sabbern;
- Appetitlosigkeit oder Nahrungsverweigerung aufgrund von Zahnschmerzen.
Ein rechtzeitiger Aufruf an einen Spezialisten ermöglicht Ihrem Haustier, das schneeweiße Lächeln der Cheshire Cat zu behalten.

Der Geruch von Aceton aus dem Mund bei Katzen

Das Auftreten von Azetongeruch aus dem Mund der Katze wird normalerweise durch Diabetes verursacht. Der Körper des Tieres nimmt keine Kohlenhydrate auf und geht zum Fettstoffwechsel über, der durch die Bildung von Ketovkörpern gekennzeichnet ist, die dem Atem der Katze einen Acetongeruch verleihen.

Warum Katzen aus ihrem Mund faulen, fauliger Geruch

Der faulige Geruch aus dem Mund der Katze weist auf Verdauungsprobleme und die wahrscheinliche Anwesenheit von Würmern hin. Es sollte die Diät korrigieren und Anthelmintika geben.

Das Mittel gegen schlechten Atem bei Katzen

Wenn das Verhalten der Katze keine Besorgnis auslöst und der Geruch aus dem Mund die Gerüche der Nahrung enthält, die sie gegessen hat (was auch für Menschen nicht sehr angenehm ist), kaufen Sie in der Tierhandlung alle Mittel zur Beseitigung von Gerüchen, die die Hersteller dem Trinkwasser für ein Tier empfehlen. Der Geruch wird verschwinden.

Der Geruch aus dem Mund der Katze 

Egal wie interessant das Wort Halitosis klingt, es bedeutet nichts anderes als eine Störung im Körper des Haustiers, die den Geruch aus dem Mund einer Katze charakterisiert. Im Idealfall sollte kein unangenehmer Geruch aus dem Mund eines gesunden Tieres zu hören sein: Aceton oder Ammoniak deuten auf eine Abweichung von der Norm hin.

Im Maul des Miauers leben viele Bakterien, sowohl pathogene als auch nützliche. Letztere tragen dazu bei, den normalen Zustand der Mundhöhle aufrechtzuerhalten, das Wachstum von schlechten Mikrogenen einzuschränken, und die Verletzung dieses Gleichgewichts bringt nicht nur einen unangenehmen Gestank aus dem Mund, sondern auch Gesundheitsprobleme.

Ursachen für schlechten Atem bei einer Katze

Wenn plötzlich das Haustier den Mund öffnet, und von dort das Aroma des Krakens Mund erreicht, dann ist es dringend herauszufinden, warum die Katze einen schlechten Atem hat:

Alter: Am häufigsten tritt dieser Angriff bei jungen Tieren im Alter von 1-3 Jahren auf. Wenn der betörende Duft von einer älteren Katze gehört wird, liegt der Grund wahrscheinlich in einer Störung der inneren Organe.

Milchzähne in bleibende verwandeln: Kätzchen haben selten Mundgeruch, aber das passiert während eines Zahnwechsels.

Erkrankungen der Mundhöhle: Gingivitis, Karies, Pharyngitis, Stomatitis, Zysten und andere Krankheiten riechen oft faul.

Rasse: Brachycephalische Rassen (Katzen mit flachem Gesicht) bringen ihren Besitzern oft auch unangenehmen Geruch aus dem Mund.

Probleme mit inneren Organen: erkrankte Nieren, Leber, Organe des Gastrointestinaltraktes, der oberen Atemwege - jedes Organ kann auf diese Weise seine Krankheit hervorrufen.

Entzündung: Jede Entzündung, von der Lunge bis zum Abszess in der Mundhöhle, kann als Gestank erscheinen.

Helminthen: Als Folge der vitalen Aktivität von Bakterien erscheint ein schlechter Geruch im Mund einer Katze.

Aus den oben genannten Gründen wird klar: Das Tier muss von einem Tierarzt untersucht werden.

Diagnose von schlechtem Geruch aus dem Mund einer Katze

Für einen bestimmten Geruch, der aus dem Mund des Haustieres verteilt wird, können Sie den Körper bestimmen, der versagt:

es riecht nach Aceton: Wenn die Katze wie Aceton aus dem Mund riecht, und dies mit einer starken Wasseraufnahme einhergeht, ist es höchstwahrscheinlich die Ursache für Diabetes. Kohlenhydrate werden nicht absorbiert, und wegen des Abbaus von Fetten tritt die Bildung von Ketonkörpern auf, die nach Aceton riechen;

ein fauler Geruch nach Fäulnis: Es macht Sinn, eine Katze zu provozieren. Auch die Ursache kann eine Erkrankung des Verdauungssystems sein. Scheitern kann einen Magen verursachen, der nicht mit der Katzendiät zurechtkommt;

Ammoniak: Probleme mit den Nieren oder anderen Organen des Urogenitalsystems.

Fischgeruch: Eine mögliche Ursache ist eine Verletzung der Mundhygiene und Zahnerkrankungen.

Was auch immer im Mund einer Katze stinkt, der Tierarzt kann die wahre Ursache aufdecken und Behandlung nicht für das Symptom, sondern für die Krankheit selbst verschreiben.

Bewertungen von Tierärzten über Halitosis

Tierärzte stoßen oft auf einen unangenehmen Geruch aus dem Mund der Katze. Dies ist oft auf eine falsch formulierte Haustierdiät zurückzuführen, die zu Erkrankungen des Magens, der Leber, der Nieren und schlechter Pflege der Mundhöhle von Tieren führt.

Der Besitzer muss sich über die richtige Ernährung kotofeya beraten. Wenn der Grund für den Gestank schlechte Hygiene ist, wird ein Spezialist empfehlen, regelmäßig die Zähne Ihrer Katze zu putzen.

Behandlung von Geruch aus dem Mund der Katze

Hör nicht gut auf die Worte des Amateurnachbars der Katze, der seinen schnarchenden Gestank irgendwie aus dem Mund heilte. Die Ursachen des Problems können völlig unterschiedlich sein, so dass als erstes der Tierarzt aufgesucht werden muss: Nach dem Empfang wird klar sein, nach welchem ​​Prinzip die Krankheit behandelt wird.

Wenn das Problem das falsche Menü verursacht, dann ist das erste, was Sie brauchen, um das Essen auszugleichen. Medikamente werden Medikamente verschrieben, die helfen, die Ursache zu beseitigen.

Probleme mit dem Stoffwechsel identifizieren einen Bluttest, Urin und Kot sowie einen Abstrich von der Mundschleimhaut. Ein zusätzliches Symptom ist Durchfall bei einer Katze oder ein seltener Stuhl. Die Diät erfordert den Ausschluss von Economy-Class-Feeds und Produkten von der Host-Tabelle.

Bei Verdacht auf Diabetes ist eine lebenslange Therapie und Beobachtung durch einen Tierarzt erforderlich.

Bei Problemen mit inneren Organen oder chronischen Erkrankungen wird eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt oder Röntgenaufnahmen gemacht.

Manchmal ist es schwierig, den Zustand der Mundhöhle unabhängig voneinander zu beurteilen. Daher wird die Katze einem Spezialisten gezeigt: Bei der Erkennung von Parodontitis, Tumoren, Karies und reichlich gewachsenem Zahnstein werden qualifizierte Behandlungen durchgeführt.

Wie man den Geruch von Katzenmund entfernt

Für den Fall, dass die Ursache für einen schlechten Geruch im Mund einer Katze eine Erkrankung der Schleimhaut oder des Zahnsteines ist, können Sie hier alleine zurechtkommen: Bürsten und Gele werden in der Tierarztpraxis erhalten, die verwendet werden können und sollten, um die Zähne der Katze zu reinigen. Es ist besser, Ihrem Haustier beizubringen, seit der Kindheit zu reinigen, aber wenn der Moment verloren ist, dann müssen Sie noch anfangen.

Wenn die Untersuchung Wunden zeigte, sollten sie regelmäßig mit Miramistin oder 3% Wasserstoffperoxid behandelt werden: nach solchen einfachen Handlungen besteht die Möglichkeit, dass die Katze viel weniger aus dem Mund stinkt, wenn die Ursache eine Wunde oder eine Mundkrankheit ist.

Heilmittel für unangenehmen Geruch aus dem Mund von Katzen

Es gibt mehrere Mittel, die helfen können, wenn die Katze aus dem Mund stinkt.

Fresh Breath Tablets - Beafar bietet Produkte mit Chlorophyll an. Das Medikament wirkt als Desinfektionsmittel auf die Schleimhäute und kann leicht mit Nahrung kombiniert werden. Am Tag des Haustiers geben Sie 2 Tabletten, eine am Morgen Fütterung, die zweite am Abend. In einer Packung gibt es 40 Tabletten, der Preis der Droge ist etwa 500-800 Rubel.

Ein weiteres Tool mit vielen positiven Bewertungen heißt Api-San Spray oder Gel "Nibbler". Die Medizin kostet ungefähr 200-250 Rubel. Gebrauchsanweisung: Mittel wird nur aus der Fabrikflasche 2-3 mal pro Tag für ein oder zwei Wochen angewendet. Da das Tier in der ersten halben Stunde übermäßigen Speichelfluss erfährt, wird das Essen frühestens 30 Minuten nach der Behandlung angeboten.

Cliny Anti-Mouth Spray ist für den Einsatz in Katzen geeignet. Die Droge wirkt, indem sie Zahnstein zerstört, Zähne aufhellt und das Zahnfleisch stärkt. Der Gestank, der aufgrund der mangelnden Hygiene der Mundhöhle auftrat, wird eliminiert, ohne die Gesundheit des Tieres zu beeinträchtigen. Auf das Medikament kann Cliny etwa 200 bis 250 Rubel ausgeben.

Gel Dentavedin ist ein entzündungshemmendes und desinfizierendes Mittel zur Pflege der Mundhöhle bei Katzen. Durch die Bekämpfung von gram-negativen / positiven Bakterien, Hefen und Dermaphyten. Gel rieb sich in Zahnfleisch und Zähne. Füttern Sie die Muschi nur eine halbe Stunde nach dem Eingriff. Die Kosten für das Medikament betragen durchschnittlich 70 Rubel.

Eine rechtzeitige Pflege der Gesundheit des Tieres verhindert das Auftreten eines schlechten Geruchs aus dem Mund des Tieres.

Die Gründe, warum die Katze Urin stinkt

Bei der Pflege ihres pelzigen Haustieres fragen sich die Besitzer oft, warum der Urin einer Katze stinkt. Das Auftreten des scharfen Geruches von Tierkot wird von Haushalten nicht nur durch Unbehagen und die Notwendigkeit einer gründlichen Reinigung und Geruchsbeseitigung gestört. Angst wird durch die Tatsache verursacht, dass die Ursache dieses Phänomens oft Abweichungen in der Gesundheit des Haustieres, ungesunde Ernährung, vor allem sexuelles Verhalten sind.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Ursachen von stechendem Geruch

Normalerweise ist Katzenurin klar, strohgelbe Farbe mit einem spezifischen Geruch. Ammoniakderivate, die Teil des Urins sind, verursachen einen charakteristischen ammoniakalischen Geruch, und das Geheimnis der Geschlechtsdrüsen riecht. Allerdings bemerken die Besitzer oft, dass der Stuhl ihres geliebten Haustiers anfängt, übel zu riechen. Das Auftreten eines scharfen Uringeruchs bei einer Katze ist mit mehreren Faktoren verbunden:

Die kontinuierliche Fütterung von Katzen mit trockenem, billigem Whiskas, Perfect Fit und anderen Futtermitteln kann ebenfalls zu einem scharfen Uringeruch führen. Die Zusammensetzung dieser Futtermittel ist nicht ernährungsphysiologisch ausgewogen, enthält viel billige und unsichere Tiergesundheit.

Symptom Erkennung

In diesem Fall, wenn der Grund, dass die Katze stark Urin stinkt, ist sexuelles Verhalten, sollte der Besitzer über das Problem der Petration entscheiden. Diese Operation ist bei Tieren ratsam, die keinen Stammbaumwert darstellen. Es ist nötig zu bemerken, dass, wenn die Kastration vor der Erscheinungsform der Merkmale der Pubertät durchgeführt wird, in 6 - 8 Monaten, solche negativen Effekte wie die Kennsätze, der spezifische Geruch des Urins vermeiden kann. Die Kastration einer Katze im Erwachsenenalter rettet den Besitzer des negativen Verhaltens des Tieres nicht immer.

Besuch beim Arzt

Nachdem er entdeckt hat, dass die Katze nach Urin riecht, sollte der Besitzer das Verhalten des Tieres beobachten. Wenn neben diesem Symptom noch andere urologische Symptome beobachtet werden (Angst beim Toilettengang, kleine Urinmengen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen usw.), sollte das Tier dem Tierarzt gezeigt werden. Es ist auch notwendig, auf den Allgemeinzustand des Tieres zu achten: Appetitlosigkeit, Lethargie, Schwäche, Apathie sind auch ein Grund für qualifizierte Hilfe.

Anpassung der Diät

In diesem Fall, wenn der Grund, dass die Katze begann, stark Urin zu riechen, Essen ist, sollte der Besitzer die Diät neu überdenken. Bei der Auswahl eines Kraftfutters sollten Sie Premium- und Super-Premium-Futter namhafter Hersteller bevorzugen:

Es sollte daran erinnert werden, dass ein solches Futter nicht mit natürlicher Nahrung gemischt werden sollte.

Wenn das Tier natürliche Nahrung isst, um den Proteinstoffwechsel zu normalisieren, sollte man den Verzehr solcher Produkte wie Hühnchen, rohes Fleisch, Innereien und Fisch reduzieren. Die ausschließliche Fütterung von Proteinen wirkt sich negativ auf die Leber- und Nierenfunktion aus. In der Ernährung des Tieres sollte Gemüse (Karotten, Kohl, Zucchini), Getreide (Buchweizen, Reis, Haferflocken) enthalten. Es ist nützlich, die tierischen Milchprodukte zu geben: Kefir, Hüttenkäse, fettarme Sahne, Joghurt. Es verbessert die Funktion des Magen-Darm-Traktes und der Nieren. Auf keinen Fall kann das Katzenfutter vom Tisch gefüttert werden (Wurst, Konserven, Nudeln, Suppen, etc.).

Wie man den Geruch loswird

Die Ursache für den scharfen und irritierenden Geruch von Urin in einem Haustier ist nicht vorübergehend. Entfernen Sie die gleichen Probleme im Wohnzimmer sollte sofort sein. Aus improvisierten Mitteln haben folgende Substanzen eine gute Wirkung:

  • Tafelessig. Bei einer Verdünnung von 1: 3 ist es ein einfaches Hilfsmittel, das in der Küche jeder Hausfrau zur Verfügung steht und die Neutralisierung von Gerüchen meistert.
  • Zitronensaft oder Zitronensäure. Ich handle auch, sowie Essig, einen unangenehmen Geruch reduzierend.
  • Mittel zum Bleichen von Kleidung "Whiteness" ist ideal für die Desinfektion und Beseitigung des Geruchs des Katzenbechers.
Heilmittel für den Geruch von Urin Katze, die immer zur Hand ist

Von den besonderen Mitteln, die für die Neutralisierung von scharfen Gerüchen vorgesehen sind, hat sich Folgendes bewährt:

  • Inländische Produkte: Liquidatoren riechen "Wahrer Freund", "Linie", "Flach", Biospray "Himola" und andere helfen nicht nur, Katzenstreu zu reinigen und zu desinfizieren, sondern auch Gerüche zu beseitigen.
  • Importierte Produkte: Beaphar "Odor Killer", Nature's Miracle Urinzerstörer, Biodor Animal, Arrow, Hartz Mountain und andere eliminieren perfekt sowohl Uringerüche als auch Harnstoffablagerungen im Katzenkorb.

Wenn die Katze einfach markiert und am Tablett vorbeigeht

Der Besitzer sollte verstehen, dass ein Tier, das an das Tablett gewöhnt ist und sich an das Tablett gewöhnt hat, einfach ohne Grund an den unentdeckten Stellen zu verderben beginnt. Tiere stören die Besitzer nicht wegen ihrer schädlichen Natur. Daher sollte der Grund für dieses Verhalten verstanden werden, wenn das Haustier sein Geschäft nach dem Tablett zu erledigen begann. Meistens ist dies auf Stress, Erkrankungen des Urogenitalsystems zurückzuführen. Reife Katzen markieren oft Dinge, Wände, Schuhe, Möbel und urinieren am Tablett vorbei und bezeichnen damit ihr Territorium. Wenn der Stressfaktor, auf Empfehlung des Arztes, können Sie das Tier Beruhigungsmittel auf pflanzlicher Basis geben - "Fitex", "Cote-Bayun".

Um das Verhalten eines Tieres anzupassen, kannst du spezielle Werkzeuge verwenden, die überall aufhören zu kacken: "Himola", "Anti-Gadin", das Wunder der Natur und andere.

Ein aufmerksamer und verantwortlicher Besitzer, wenn er einen scharfen Geruch von Urin in einem Haustier feststellt, ändert sein Verhalten (das Tier uriniert an dem Tablett vorbei), wird die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Gründe für dieses Phänomen zu bestimmen. Ein rechtzeitiger Besuch bei einem Tierarzt wird helfen, die Krankheit zu beseitigen oder die Diagnose zu bestätigen und eine wirksame Behandlung zu verschreiben, wenn die Ursache eines schlechten Geruchs auf dem Tablett das Unbehagen des Tieres ist.

Wenn das Haustier faul aus dem Mund stinkt, sollte es alarmiert werden. Warum riecht die Katze aus dem Mund?. Wir empfehlen, den Artikel darüber zu lesen, warum die Katze Urin stinkt.

Warum stinkt die Katze Urin, riecht sogar stark nach Ammoniak. Wie man Katzen sterilisiert. Wie Katzen Urolithiasis zu behandeln: MBK - was ist das.

Wir empfehlen, den Artikel darüber zu lesen, warum die Katze Urin stinkt. Von ihr erfahren Sie über die Ursachen des stechenden Geruches, die Handlungen der Wirte bei der Identifizierung dieses Symptoms, die Korrektur der Ernährung, Methoden, den unangenehmen Geruch loszuwerden.

Geruch von Aceton aus dem Mund am Kätzchen 2 Monate

Geruch von Aceton aus dem Mund am Kätzchen 2 Monate 13.01.10 11:25

Themenanfang / Forum /? tid = 7tem = 267739
Der Geruch von Aceton aus dem Mund des Babys ist hartnäckig, wenn ich myauchet.on Hände-schreien.Sie wurden für eine Cefazolin-Infektion behandelt.Der Test ist schlecht, selten.Ich setzte 2 p / d Glukose Kochsalzlösung, Hemobalance. und Lactobiphyten, 3 mal täglich Essentiale in Kapseln. es roch nach Aceton, stinkend, stinkend Gestern aß sie "tema" (Pastete für Kinder? sie weigert sich, noch eine zu essen) - der Stuhl ist heute etwas dicker.
Aber der Geruch ist sehr unangenehm aus dem Mund.Wie Rausch zu entfernen?
Ist es möglich, das Körperfeld von Cefazolin wiederherzustellen?
Wie schnell kann sie Milchprodukte bekommen, die sie so sehr liebt?

re: Geruch von Aceton aus dem Mund eines Kätzchens 2 Monate 13/01/10 17:41

Guten Tag! Essentiale wird ohne Schale gegeben, der Inhalt der Kapsel wird in die Nahrung gegossen oder mit Wasser über eine Spritze getrunken.
Welche Infektion hat das Kätzchen? Irgendwelche Prüfungen durchgeführt?
Smeta, Kamille Abkochung, außer Brühe beginnen, mit gutem Futter für Kätzchen mit Wasser verdünnt zu füttern, können Sie auch Tierarzt 1.1 dort hinzufügen.
täglich subkutan Glucose, Kochsalzlösung, Vitamine

re: re: der Geruch von Aceton aus dem Mund eines Kätzchens 2 Monate 13.01.10 20:25 Uhr

Es wurden keine Tests durchgeführt, die Behandlung begann ohne sie.
Welches gute Futter würdest du empfehlen? Ich versuchte, Purine und Klavier zu füttern, aber sie spuckte auf sie.

Nur registrierte Benutzer können auf Nachrichten antworten. Registrieren Sie sich und melden Sie sich auf der Seite an, indem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort in das Fenster auf der rechten Seite eingeben, und Sie können auf Nachrichten antworten.

Bevor Sie im Forum eine Frage stellen, lesen Sie das Thema: "Wie stelle ich eine Frage vet.rachu?", Sowie eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Fragen, damit Sie Ihre Zeit sparen und schneller eine Antwort auf Ihre Frage erhalten.
Achten Sie besonders auf das Dokument: Symptome von Tierkrankheiten. Vielleicht können Sie in Ihrer Situation keine Antwort auf das Forum erwarten, aber Sie müssen dringend einen Arzt rufen oder das Tier in eine Tierklinik bringen!

Der Geruch von Aceton im Mund der Katze

Frage gestellt: Arina

Guten Tag! Was könnte der Geruch von Aceton im Mund einer Katze sein? Ich weiß, dass es bei Menschen ein Zeichen von Krankheit ist, auch bei Katzen?

Hallo, Arina! In der Tat, wenn eine Katze aus ihrem Mund nach Aceton riecht, ist dies ein Grund, sich einer umfassenden Untersuchung durch einen Tierarzt zu unterziehen. Tatsache ist, dass das Auftreten eines stechenden Geruches wie das Aroma von Aceton ein Zeichen für ernste Stoffwechselstörungen ist.

Normalerweise werden Aceton und Substanzen in der Nähe davon (die sogenannten Ketonkörper) im Körper während der Arbeit von Muskeln und dem Abbau von Fetten in kleinen Mengen gebildet und sind daher leicht zu verwenden. Wenn sich so viele von ihnen bilden, dass der Körper nicht zurechtkommt, werden sie teilweise mit dem Urin ausgeschieden und beim Atmen teilweise verdampft - und es entsteht der charakteristische Geruch von Aceton in der Katze aus dem Mund.

Warum riecht eine Katze Aceton?

Was ist der Grund für die Erhöhung der Konzentration von Ketonen im Blut? Unter Verletzung von Stoffwechselprozessen, insbesondere des Kohlenhydratstoffwechsels, beginnen Fette aktiv abzubauen, und Ketone sind ein Nebenprodukt des Prozesses. Übermäßige Spaltung von Fetten tritt aus verschiedenen Gründen auf: es kann Hunger sein, bei dem der Körper seine letzten Reserven verbraucht, oder anstrengende körperliche Anstrengung, starke fieberhafte Bedingungen.

Diabetes bei Katzen

Aber die beschriebenen Gründe sind für ein Haustier kaum geeignet. Die häufigste Ursache für Acetonämie (Akkumulation von Aceton im Blut) ist Diabetes. Nach Forschungsergebnissen wird Diabetes bei einer von hundert Katzen oder, nach anderen Angaben, bei fünfhundert Tieren diagnostiziert.

Dies ist ziemlich bedeutsam und die Anzahl der Katzen mit Diabetes nimmt ständig zu. Risiko für Tiere mit Fettleibigkeit, über 7 Jahre, mit geringer körperlicher Aktivität oder dauernder Einnahme von Glukokortikosteroiden.

Wenn eine Katze aus dem Mund nach Aceton riecht, ist es sehr wichtig, sie dem Tierarzt zu zeigen, Blut und Urin für Tests zu spenden, um Diabetes mellitus auszuschließen. Mit rechtzeitiger Erkennung und richtiger Auswahl der Therapie kann die Prognose gut sein.

Warum riecht die Katze schlecht und wie man sie los wird

Wenn die Katze schlecht riecht, sollten Sie den Tierarzt kontaktieren. Dieses Symptom kann aus einer Vielzahl von Gründen auftreten. Wenn dies nach der Kastration oder nach der Sterilisation eines Haustiers passiert ist, sollten Sie sich an einen beobachtenden Chirurgen wenden. Dies kann auf eine Wundinfektion oder eine unzureichende Versorgung nach der Operation hinweisen. Wir werden verstehen, aus welchen Gründen die Katze einen unangenehmen Geruch hat.

Hauptgründe

Aufmerksamer und sensibler Besitzer bestimmt ohne Probleme den Zustand seines Tieres durch Aussehen und Geruch. Im Gegensatz zu Hunden haben Katzen keinen ausgeprägten physiologischen Geruch. Sie sind sauber und verströmen selten den Geruch von Verunreinigungen. Einer der Gründe kann zu einem unangenehmen Aroma führen:

  1. Wenn der Geruch aus dem Mund kommt, dann ist es ein Symptom von Erkrankungen der Zähne und der Mundhöhle. Bei rechtzeitiger und vollständiger Pflege der Mundhöhle kann dieses Symptom aufgrund von Magen-Darm-Erkrankungen einschließlich Gastritis auftreten. Es ist nicht schwierig, die Krankheit durch Geruch aus dem Mund zu entdecken: bei Magenbeschwerden hat sie einen sauren Ton und bei Problemen mit Zähnen ist sie faul.
  2. Sie werden feststellen, dass es stark von den Ohren stinkt. Dies ist eines der deutlichen Zeichen einer Otitis, die durch Vermehrung von Bakterien verursacht wird. Oft tritt diese Krankheit auf, wenn Wasser in den Ohren gebadet wird. Auch wenn die Katze nicht über Schmerzen in den Ohren klagen und keine Entladung hat, ist es notwendig, einen Tierarzt zu kontaktieren. Er wird die Tropfen aufnehmen und das Problem wird schnell verschwinden.
  3. Ein Geruch ähnelt manchmal Ammoniak von einer Katze - es ist ein Zeichen von Diabetes.
  4. Wie eine Person kann eine Katze wie Aceton riechen - das ist das erste Anzeichen einer Nierenerkrankung.
  5. Meistens ist der Besitzer mit einem unangenehmen Geruch aufgrund von Hautkrankheiten konfrontiert. Einige Dermatitis verursacht einen Hautausschlag.
  6. Bei unsachgemäßer Ernährung kann die Katze nach Gasen riechen, die bei Blähungen freigesetzt werden.
  7. Ein unangenehmer Geruch kann ein gefährliches Symptom während des Östrus oder vor der Geburt sein, in diesem Fall sollten Sie den Besuch beim Tierarzt nicht verschieben. Um eine genaue Diagnose zu stellen, müssen Sie sich einer Ultraschalluntersuchung im Bauchbereich unterziehen. Der Geruch deutet manchmal auf einen Entzündungsprozess im Uterus der Katze hin.

Ein weiterer Grund kann eine unzureichende Pflege des Tieres sein. Manche Katzen lieben es, im Müll zu graben, während andere völlig frei sind. Meistens tritt bei langhaarigen Katzen ein unangenehmer Geruch aufgrund unzureichender Pflege auf.

Remedies für Zecken geben auch einen unangenehmen Geruch, aber es wird nicht empfohlen, sie abzuwaschen. Anti-Floh-Kragen, einige Hersteller aromatisieren. Sie können einen Geruch von Heilkräutern oder sogar Fisch verströmen, so dass Sie nicht durch das Aroma dieses Zubehörs verwirrt werden und es durch ein einfaches ersetzen, das kein fremder Geruch hat.

Was tun, wenn die Katze schlecht riecht?

Vor allem beseitigen Sie die natürlichen Ursachen von unangenehmen Geruch auf Katzenhaaren. Waschen Sie das Tier, wechseln Sie den Kragen oder entfernen Sie es. Untersuchen Sie die Mundhöhle, manchmal ist Zahnstein sehr schwer zu erkennen. Wenn Sie keine äußeren Anzeichen von Schäden an Ihren Zähnen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Sie sollten Ihren Arzt kontaktieren, wenn Sie den Geruch von Aceton oder Ammoniak feststellen. In der Klinik wird das Tier Tests machen, diagnostizieren. In einigen Fällen kann es Zytologie oder Biopsie umfassen. Nicht selbst behandeln, da dies das Leben Ihres Schatzes erheblich verkürzen kann. Aus dem gleichen Grund versuchen Sie rechtzeitig auf das Auftreten von Fremdgeruch zu achten, da dies auf eine ernsthafte Erkrankung hindeuten kann.

Wie man unangenehmen Geruch von einer Katze loswird

Die Behandlung wird aufgrund der Krankheit verordnet, was dazu führte, dass die Katze schlecht riecht. Die wichtigsten Methoden der Therapie bei Tieren sind:

  1. Baden mit medizinischen Shampoos wird für Dermatitis und Pilzinfektionen verwendet. Insbesondere können Ärzte die Verwendung von medizinischen Verbindungen mit Benzoylperoxid oder Chlorhexidin empfehlen. Gut bewährt bedeutet: Oksideks, Baktoderm oder Hexaden.
  2. Antibiotika gegen bakterielle Pathologien. Katzen werden solche Medikamente wie Cefalexin, Clindamycin, Ampicillin, Enrofloxacin verschrieben.
  3. Tropfen gegen Ohrenerkrankungen oder Hautparasiten. Die besten Lösungen für die Behandlung von Tieren werden unter dem Markennamen "Bars" hergestellt.
  4. Wenn Gastritis oder Blähungen die Ursache für den Haustiergeruch werden, sollte die vierbeinige Schönheitsdiät überprüft werden. Ändern Sie das Futter auf eine höhere Qualität, die Ernährung ausgleichen.

Manchmal müssen Ärzte auf eine Operation zurückgreifen, wenn das Auftreten des Geruchs mit schweren Pathologien verbunden ist. In diesem Fall müssen Sie Ihre bevorzugte postoperative Pflege bereitstellen und einige Tage mit ihr verbringen. Host-Unterstützung ist die beste Medizin für eine Katze.

Wenn Sie einen unangenehmen Geruch von einem Kätzchen bemerken, sollten Sie es sofort Ihrem Arzt zeigen. Sogar im Mutterleib kann es mit einer Infektion infiziert sein. Lange wird ein solches Baby nicht leben, wenn es nicht behandelt wird. Es lohnt sich zu überprüfen und Mama, weil die Ursache der Infektion darin sein kann. Kätzchen werden mit sparsamen Medikamenten behandelt.

Warum stinkt eine Katze?

Sie sollten verstehen, warum die Katze aus dem Mund riecht, es kann ein Signal für ernste Gesundheitsprobleme sein. Wenn der Gestank aus dem Mund einmal auftrat, sollten Sie sich keine Sorgen machen, aber wenn er mit einer beneidenswerten Periodizität auftritt, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Viele verschiedene Bakterien sammeln sich in der Mundhöhle, einige von ihnen sind nützlich, und einige können und tun Schaden. Ein Kätzchen ist das gleiche Lebewesen, und verschiedene pathogene Prozesse können in seinem Körper auftreten. Einer dieser Prozesse ist stinkender Atem.

Gründe

Die Ursachen für den Gestank sind meist Bakterien im Mund sowie Erkrankungen der inneren Organe. Wenn dieses Problem nach dem nächsten Snack auftrat und von selbst verschwand, dann sollte man sich keine Sorgen machen. Aber wenn ein Hauch von Aceton oder Fäulnis im Geruch ist, kann dies eines der Symptome der Krankheit sein.

Die Gründe, warum die Katze schlechten Atem hat:

  1. Stomatitis - im Mund des Tieres gibt es entzündliche Prozesse.
  2. Gingivitis - die innere Oberfläche des Katzenmundes ist entzündet. Wird keine Behandlung vorgenommen, kann sich daraus eine Infektionskrankheit entwickeln, die das Knochengewebe zerstört und die Mundhöhle schwer schädigt. Ein Kätzchen kann Zähne verlieren, eine Folge davon ist bald Erschöpfung und Tod.
  3. Abszess - am häufigsten bei Katzen gesehen. Der Grund dafür ist, in den Zahn eines Fremdkörpers zu geraten, wodurch sich eine Entzündung entwickelt und viele schädliche Bakterien entstehen.
  4. Zahnwechsel - Kätzchen beginnen nach 3 bis 4 Monaten ihre Zähne zu wechseln. Dies kann zu einem unangenehmen Geruch führen.
  5. Polypen - ein gutartiger Tumor, dessen Lage die Nasengänge oder der Kehlkopf der Katze werden.
  6. Diabetes - wird bei alten Katzen beobachtet. In diesem Fall erscheint das Tier fruchtigen Geruch aus dem Mund.
  7. Reflux - anders, Sodbrennen.
  8. Krankheiten der Lunge - die dort auftretenden entzündlichen Prozesse können auch den Grund für den Gestank aus dem Mund einer Katze sein.
  9. Krankheiten der Leber - gekennzeichnet durch den Geruch von Ammoniak.
  10. Gutartige und bösartige Tumoren.
  11. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts - Onkologie, Verdauungsstörungen, etc.

Wenn die Katze aufgrund von Problemen in der Mundhöhle schlecht atmet, können sie selbständig gelöst werden. Salben, Kompressen, spezielles Essen und Zähneputzen werden helfen, mit der Krankheit fertig zu werden. Dies ist normalerweise ein Problem mit den Zähnen oder Zahnfleisch. Aber wenn das Kätzchen langsam kaut, ist dieser Prozess für ihn schwierig, er kratzt sich den Mund über den Mund oder neigt den Kopf zur Seite, Sie sollten Hilfe von einem Tierarzt suchen. Vielleicht hat das Haustier eine der oben genannten Krankheiten.

Wenn ein übler Geruch zum Symptom einer Erkrankung innerer Organe geworden ist, bedarf es der Hilfe von Experten. Der Besitzer des Tieres kann nichts feststellen.

Geruchsursachen können nach Alter verteilt sein

Kätzchen werden höchstwahrscheinlich haben:

  • Vorzeitiger Zahnwechsel.
  • Falscher Biss.
  • Wunden, Mundgeschwüre.
  • Die Reste von Lebensmitteln, ein Fremdkörper im Zahn, weshalb sich Bakterien entwickeln.

Katzen mittleren Alters:

  • Ein Stein auf den Zähnen, an dem sich das Zahnfleisch vom Zahn wegbewegt. Es beginnt die schädlichen Bakterien zu kolonisieren, was zu Infektionen und Entzündungen führt.
  • Trauma am Zahnfleisch, wodurch es entzündet wird. Aus diesem Grund stinkt die Katze nach verfaultem Mund.

Erwachsene Katzen:

  • Bösartige Tumore.
  • Erkrankungen der inneren Organe des Kätzchens.
  • Diabetes mellitus.

Unterscheiden Sie Krankheit durch Geruch

Ein schlechter Atem aus dem Mund einer Katze kann dem Besitzer deutlich machen, welche Aufmerksamkeit zu leisten ist. Gastritis, Geschwüre und andere Erkrankungen der Speiseröhre geben einen fauligen Geruch. Erkrankungen der Leber zeichnen sich durch einen süßlichen Geruch aus. Der Ammoniakgeruch signalisiert eine Nierenerkrankung. Der Geruch von Aceton oder reifen Äpfeln spricht über die Entwicklung von Diabetes. Wenn es nach fauler Materie stinkt, dann gibt es höchstwahrscheinlich Probleme im Maul des Tieres.

Ähnliche Symptome

Halitosis (stinkender Geruch) ist nicht das einzige Symptom, das den Träger stören kann. Darüber hinaus kann das Haustier den Appetit verringern, wird es schwierig, Lebensmittel, besonders fest zu kauen.

Ein starker Geruch aus dem Mund der Katze kann von Durchfall oder Verstopfung begleitet sein. In diesem Fall wird die Ursache der Krankheit der Verdauungstrakt.

Wenn dem Gestank des Mundes starker Durst hinzugefügt wird, Veränderungen des Gewichts nach oben oder unten, Schwäche, Gleichgültigkeit gegenüber allem, der Geruch von Aceton aus der Mundhöhle, dann deutet dies auf Diabetes hin.

In Verbindung mit dem Gestank kann häufiges Wasserlassen, Schmerzen beim Gang zur Toilette beobachtet werden, dies alles spricht von Erkrankungen der Harnröhre.

Wenn es zu erhöhtem Speichelfluss kommt

Dies ist eines der Anzeichen von Stomatitis. In diesem Fall ist der Geruch eines Katzenmauls verfault. Neben der Stomatitis kann der Geruch von Fäulnis auf einen infektiösen Prozess im Körper hinweisen, einen Fremdkörper im Mund oder Nierenversagen finden.

Begleitet von Zahnverlust

Einige Katzenrassen sind sehr anfällig für Mundkrankheiten, insbesondere für Perser und Abessinier. Der Besitzer, der nicht die Ernährung seines Haustiers überwacht, sowie den Zustand der Mundhöhle, führt dazu, dass seine Station früh die Zähne verliert.

Wenn die folgenden Symptome auftreten, sollten Sie den Tierarzt aufsuchen:

  • fauliger Geruch.
  • geschwollenes Zahnfleisch.
  • starker Speichelfluss.
  • Appetitlosigkeit oder vollständige Ablehnung von Lebensmitteln.

Wenn solche Zeichen vorhanden sind, sollten Sie sofort einen Tierarzt kontaktieren. Niemand wird in der Lage sein, unabhängig zu diagnostizieren. Der Arzt wird das Tier untersuchen, die notwendigen Tests durchführen und die Ursachen für starken Geruch aus dem Mund der Katze ermitteln.

Während der Untersuchung wird eine Röntgenaufnahme verwendet, die es ermöglicht, Erkrankungen der Knochen oder Zähne festzustellen und gegebenenfalls einen Tumor zu zeigen. Ultraschall bestimmt den Zustand der inneren Organe, ihre Größe.

Wenn es schwierig ist, die Ursache für den Gestank festzustellen, kann der Arzt eine Endoskopie empfehlen. Dieses Verfahren wird mit einem dünnen Röhrchen durchgeführt, das im Verdauungstrakt platziert wird. Am Ende befindet sich eine Kamera, die den Status des Verdauungstraktes anzeigt.

Typischerweise besteht die Diagnose der Krankheit darin, Urin, Kot und Blut, Röntgenstrahlen, Ultraschall und Ausstrich aus dem Mund eines Kätzchens zu untersuchen.

Behandlung

Um die Quelle des unangenehmen Geruchs aus dem Mund eines Kätzchens festzustellen, müssen Sie sich an die entsprechenden Spezialisten wenden, nur diese werden auf der Grundlage einer Umfrage die Diagnose stellen und die Behandlung verschreiben. Wenn das Problem in der Mundhöhle liegt, dann ist es wahrscheinlich, dass die Zähne der Katze gereinigt werden, aber nur dann, wenn eine gelbe Patina auftaucht.

Um Haustiere zu verhindern, müssen ihnen spezielle Lebensmittel gegeben werden, die Plaque reduzieren. Feste Nahrung hilft, die Zähne von der Verschmutzung zu säubern und den Stein loszuwerden.

Nur ein Tierarzt kann bei einer Katze einen schlechten Atem behandeln. Alles hängt von der Krankheit ab.

  • Wenn das Kätzchen nur weiche Nahrung isst, sollte es durch eine härtere ersetzt werden. Ein billiges Essen, ausgewogen und voller Vitamine und Mineralien.
  • Wenn Helminthen bei einer Katze gefunden werden, verschreibt der Arzt Anthelminthika.
  • Wenn Nierenkrankheit Medikamente verschrieben, die den Körper wiederherstellen.
  • Wenn Zahnkrankheiten Verfahren durchführen, die Karies entfernen, Plaque.
  • Wenn eine Katze Diabetes mellitus entwickelt und vor diesem Hintergrund ein stinkender Geruch auftritt, wird ihr eine Therapie verschrieben, die hilft, sie loszuwerden. Sie ist jedoch nicht mit der Krankheit fertig.

Wenn ein Haustier einen Zahnfleisch in schlechtem Zustand hat, hat Zahnprobleme, sowie Zahnfleischentzündung, dann kann es, unter Narkose, entfernen Sie einen Stein, entfernen Sie einen Zahn oder Polypen gebildet. Wenn ein Tumor entdeckt wurde, ist eine Operation möglich.

Wenn das Haustier während der Stomatitis stark riecht, verschreibt der Arzt Salben, Antibiotika, oder im letzten Stadium werden alle Zähne entfernt. Mit einem Abszess wird der Zahn geöffnet und gereinigt, Antibiotika werden verschrieben. In fortgeschrittenen Stadien kann ein schlechter Zahn entfernt werden.

Wenn die Katze bei Erkrankungen der inneren Organe aus dem Mund stinkt, wird eine ausgewogene Ernährung vorgeschrieben und die notwendigen Medikamente verordnet.

Wie man den Gestank los wird

Wenn die Ursache für den Gestank keine Krankheit ist, dann helfen spezielle Pulver, die in der Tierhandlung verkauft werden, es loszuwerden. Sie können zu Tiernahrung oder Wasser hinzugefügt werden. Diese Methode kann nur helfen, wenn der Gestank gelegentlich auftritt und der Grund dafür das Futter des Haustiers ist.

Prävention

Um zu verhindern, dass die Katze schlecht atmet oder einen Rückfall verhindert, müssen einfache Richtlinien befolgt werden.

  • Zeigen Sie Tier öfter dem Tierarzt. Er wird den Gesundheitszustand beurteilen und das Auftreten unangenehmer Folgen verhindern.
  • Von einem sehr frühen Alter müssen Sie einem Kätzchen beibringen, Zähne zu putzen, Schnitte im Mund zu behandeln. Er wird also in Zukunft keine Angst vor dieser Prozedur haben, die es leichter macht, sich um ihn zu kümmern.
  • Pet muss richtig und ausgewogen essen sein. In der Ernährung sollte weiche und feste Nahrung vorhanden sein.
  • Sie müssen ein spezielles Spielzeug für Tiere kaufen, das ihnen helfen wird, einige Probleme zu lösen. Beim Nagen an ihr wird das Zahnfleisch von der festsitzenden Nahrung befreit, das Spielzeug verhindert die Bildung von Plaque, Karies und Stein auf den Zähnen.

Jeder Besitzer sollte wissen, dass ein unangenehmer Geruch eine ernste Krankheit seines Haustieres signalisiert, die zum Tod führen kann. Die häufigste Ursache für stinkenden Geruch sind orale Probleme. Halitosis kann jedoch auf ernstere Erkrankungen der inneren Organe hinweisen, die zu Hause nicht geheilt werden können. All diese Probleme können vermieden werden, es ist nur notwendig, die Mundhygiene des Haustiers zu überwachen und sofort Hilfe von einem Spezialisten zu suchen.

Warum hat ein Kätzchen Mundgeruch?

Katzen sind saubere Tiere und normalerweise haben sie keinen stinkenden Geruch aus dem Mund. Gleiches gilt für kleine Kätzchen, die im Alter von bis zu einem Jahr sehr selten ernsthafte Krankheiten haben. Aber wenn er einen scharfen und unangenehmen Geruch aus dem Mund hat, und auch das Kätzchen nichts isst und sich apathisch verhält, dann muss es dem Tierarzt dringend gezeigt werden.

Wenn das Kätzchen aktiv ist, aber er immer noch schlechten Atem hat, dann ist es höchstwahrscheinlich durch Probleme mit seinen Zähnen verursacht. Es gibt eine Reihe von spezifischen Gründen für das Auftreten eines übel riechenden "Geruchs" aus dem Mund.

Wenn das Kätzchen aus dem Mund riecht, gibt es eine Reihe von Hauptgründen:

  1. 1. Ändern Sie die Zähne. Wenn Kätzchen Zähne wechseln, erscheinen Entzündungen und ein roter Rand um die Zähne. Der Geruch tritt deshalb bei Babys im Alter von 4 bis 8 Monaten auf und ist die Norm. Die Behandlung in diesem Fall ist nicht erforderlich, und der Geruch verschwindet von selbst, nachdem die bleibenden Zähne wachsen. Nur wenn der Zahn nicht eindringt oder wenn an der Stelle der nicht levitierten Milch eine Dauermilch wächst, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren.
  2. 2. Schlechtes Essen und verdorbenes Essen. Wenn ein Kätzchen einen Mülleimer untersucht und dort etwas Essbares findet, zum Beispiel das fehlende Stück Wurst, dann hat es beim Essen einen stinkenden Atem und manchmal ernsthafte gesundheitliche Probleme. Unangenehmer Geruch aus dem Mund des Tieres kann und wenn sie die industrielle Lebensmittelwirtschaft nutzen.
  3. 3. Zahnstein. Dieses Problem tritt hauptsächlich bei ausgewachsenen Katzen auf, jedoch können bei einem Kätzchen auch ein unpassender Biss oder ernsthafte Fütterungsstörungen auftreten. Zahnstein verursacht eine Entzündung im Mund des Tieres und das Auftreten eines unangenehmen "Geruchs".
  4. 4. Verletzung der Mundhygiene. In der Regel kümmern sich die Kätzchen selbst um ihre Zähne und brauchen keine zusätzliche Reinigung. Bei der Fütterung mit Nassfutter und falschem Biss muss sich der Besitzer jedoch die Zähne putzen, um das Auftreten eines übelriechenden Geruchs und anderer gesundheitlicher Probleme zu vermeiden.
  5. 5. Systemische Erkrankungen. Eine Reihe von Krankheiten provoziert einen stinkenden "Geruch", der vom Mund des Kätzchens ausgeht. Der spezifische Geruch zeigt die Entwicklung einer bestimmten Krankheit im Baby an. Zum Beispiel deutet der Geruch von Ammoniak auf eine Verletzung der Nieren hin, das "Aroma" von verfaultem Fisch, Fisch oder Fäulnis deutet auf Erkrankungen des Magens oder Darms hin. Wenn ein Kätzchen mit Aceton aus dem Mund stinkt, kann es an Diabetes erkranken.
  6. 6. Krankheiten der Zähne. Probleme wie Karies und Zahnverletzungen führen zu einem spezifischen Geruch aus der Mundhöhle. Sie können die Krankheit selbst identifizieren, wenn Sie das Verhalten einer Katze beim Essen beobachten. Das Haustier kaut sorgfältig und isst sehr langsam.
  7. 7. Fremdkörper im Mund. Wenn Fische, besonders der Fluss, im Maul eines Kätzchens gefressen werden, bleiben manchmal Knochen stecken, die, wenn sie lange Zeit im Mund verbleiben, eine Entzündung und das Auftreten eines stinkenden Geruchs hervorrufen. Fremdkörper wie Faden oder Splitter verletzen das Zahnfleisch und den Gaumen und müssen so schnell wie möglich aus dem Mund des Tieres entfernt werden.
  8. 8. Tumor. Selbst kleine Kätzchen sind nicht gegen die Bildung eines Tumors versichert. Der Grund für den Geruch ist in diesem Fall ein Zungentumor, mit dessen Wachstum die Gewebe anfangen sich aufzulösen, Blutungen auftreten und das Kätzchen seine Fähigkeit verliert, normal zu essen und sich zu waschen.
  9. 9. Virale Erkrankungen. Krankheiten wie Calcivirose und Rhinotracheitis, für die Kätzchen anfällig sind, schädigen die Auskleidung der Mundhöhle. Geschwüre bilden sich im Mund des Babys, Mikroorganismen beginnen sich zu vermehren und es entsteht ein übel riechender Geruch.

Der Mundgeruch bei Katzen: Ursachen und Behandlung

Woher kommt der Mundgeruch? Ursachen und Behandlung. Dieses Thema wird jetzt ausführlich behandelt. Nein, niemand behauptet, dass der Atem der Katze violett riechen sollte. Ein Lieber sollte neutral sein, nicht den Würgereiz des Besitzers verursachen. Wenn Ihr Haustier einen schlechten Atem hat, lesen Sie diesen Artikel sorgfältig.

Diabetes mellitus

Zeichen. Der Geruch aus dem Mund der Katze verströmt deutlich Aceton, manchmal riecht es nach reifen Äpfeln. Es gibt Durst, häufiges Wasserlassen. Das Verhalten des Tieres ändert sich nicht, es ist fröhlich, spielerisch.

Behandlung. Nur streng unter der Kontrolle eines Tierarztes! Es ist strengstens verboten, einem Tier Humanarzneimittel zu verabreichen, insbesondere wenn Sie kein Professor für Veterinärendokrinologie sind. Selbstmedikation kann Ärger bringen. Sobald sie von ihrer Katze den Geruch eines Herbstgartens oder Nagellackentferners spürten, rannten sie in die Klinik! Die Verzögerung ist mit einer Verschlechterung und einem diabetischen Koma verbunden.

Nierenerkrankung

Zeichen. Der Geruch aus dem Mund der Katze ist deutlich, Ammoniak. Einfach gesagt, es riecht nach Urin. Das Tier wirkt depressiv, verhält sich unruhig, zeigt aber keine Aggression. Erlaubt sich nicht, auf dem Rücken und den Seiten gestreichelt zu werden.

Behandlung. Dringend zum Tierarzt. Nierenversagen ist eine ernsthafte Erkrankung. Es ist unmöglich, es selbst zu heilen. Erst nach allen Tests kann der Arzt eine genaue Diagnose stellen und die richtige Behandlung verschreiben. Übrigens, was höchstwahrscheinlich bis zum Ende des Lebens des Tieres durchgeführt werden muss.

Lebererkrankungen

Zeichen. Der Geruch aus dem Mund der Katze ist süßlich, erinnert an fruchtig, sehr süßlich. In einigen Fällen ist der Geschmack unerträglich, ähnlich dem Gestank von verrottendem Fleisch. Eine gelbliche Lünette erscheint um die Pupille herum. Oft wird das Zahnfleisch gelb. Das Tier ist nicht aggressiv, kann sich weigern zu essen. Getränke nicht mehr als üblich. Der Stuhl stinkt manchmal so schlecht.

Behandlung. Und nochmal dringend zum Tierarzt. Vielleicht wird er eine Lebererkrankung ausschließen. Aber es wird genau diagnostizieren und die Richtung der Behandlung ohne Schaden und unangenehme Folgen bestimmen.

Würmer

Zeichen. Der Geruch aus dem Mund der Katze ist konstant. Es stinkt verrottend, aber nicht scharf. Es kann eine lange laufende Nase sein, begleitet von starkem und häufigem Niesen. Manchmal tränende Augen. Das Tier isst viel und isst mit Appetit, verliert aber an Gewicht. Beim Überessen tritt kurzes Erbrechen auf.

Behandlung. Hier können die Besitzer alleine gut zurechtkommen. Bis heute bieten Tierapotheken eine riesige Auswahl an Pillen, Tropfen und Suspensionen von Würmern für das Gewicht und die Dicke eines Portemonnaies an.

Natürlich wird empfohlen, sich noch mit Ihrem Tierarzt zu beraten. Er weiß genau, worum es bei Ihrer Katze geht und schreibt die richtige Dosierung des ausgewählten Medikaments vor. Aber wenn es keine solche Möglichkeit gibt (alles passiert im Leben), dann beeilen Sie sich nicht, ein super-teures fremdes Werkzeug zu erwerben. Bei den ersten Anzeichen einer Infektion mit Würmern haben Sie immer noch Zeit, mit wenig Blut und billigen einheimischen Drogen auszukommen. Sie sind übrigens nicht schlechter.

Und vergessen Sie in Zukunft nicht die Prävention. Achte genau darauf, dass du die Katzen in die Schüssel legst und gehe nicht ohne die notwendigen Impfungen damit um.

Verdauungsprobleme

Zeichen. Der Geruch aus dem Mund der Katze ist scharf, stark, unerträglich stinkend. Das Tier sieht gesund, ruhig, fröhlich aus. Gleichzeitig variiert der Stuhl stark - von flüssig bis sehr trocken und umgekehrt. Häufiges Erbrechen tritt auf.

Behandlung. Wir müssen die Klinik kontaktieren, um Lebensmittelvergiftungen zu beseitigen. Und dann muss der Besitzer sich hinsetzen, nachdenken und die Ernährung seines Haustieres komplett überarbeiten. In Zukunft müssen Sie streng kontrollieren, was auf den Teller Ihrer Katze fällt. Sonst treten Probleme mit der Verdauung wieder auf.

Krankheiten des Mundes

Zeichen. Der Geruch aus dem Mund der Katze ist scharf, stark und faul. Das Tier isst langsam oder weigert sich überhaupt zu essen. Erlaubt sich nicht, auf den Kopf gestreichelt zu werden. Oft und stark reiben die Kiefer Pfoten. Starker Speichelfluss kann auftreten. Eine braune oder gelbe Patina bildet sich auf den Zähnen, das Zahnfleisch ist geschwollen und blutet. In den Himmel und Zunge können Geschwüre und Furunkel herausspringen.

Behandlung. Einige Quellen empfehlen, spezielle Katzenmundwasser, Gele, aromatisierte Knochen zu kaufen. Kein Zweifel, der unangenehme Geruch wird verschleiert. Aber der wahre Grund für sein Erscheinen, solche Fonds werden nicht heilen, und sie handeln sehr kurze Zeit. Daher sind alle Aromen nur zur Vorbeugung geeignet.

Andere Kameraden raten dir, mindestens einmal pro Woche die Zähne deiner Katze zu putzen. Nochmal: spezielle Katzenzahnpasten und -pinsel. Die Option ist nicht schlecht, wenn Sie Ihrem Haustier seit seiner Kindheit ein solches hygienisches Verfahren beigebracht haben. Und wenn du deine Zähne auf ähnliche Weise wie ein erwachsenes Tier putzen willst, das bis zu diesem Punkt den Pinsel in deinen Augen nicht gesehen hat, dann bereite dich auf wütenden Widerstand und lebenslangen Hass vor.

Angemessene Menschen verstehen, dass es unmöglich ist, eine fortgeschrittene Erkrankung der Mundhöhle selbst zu heilen. Sie müssen immer noch zum Tierarzt gehen. Schließlich ist es vielleicht nicht nur eine Plakette, sondern auch:

  • Stomatitis von schmutzigem Essen.
  • Abnormal Biss (Rasse Merkmal).
  • Nicht verstreute Milchzähne, die das Wachstum bleibender Zähne verhindern.
  • Scharfe Knochenwunde.
  • Chemischer Brand. Es passiert und so.
  • Tumor.

Am Ende hat die Katze selbst nach all den Vorgängen Angst vor dem Arzt, nicht vor dem Besitzer. Und übrigens, der Arzt kann die übliche Reinigung völlig schmerzfrei, oft unter Narkose machen. Ja, und er wird mehr Erfahrung haben.

Und vergessen Sie nicht die Prävention. In der Natur essen schließlich Vertreter der Katzenfamilie gern? Die Beute gefangen, in Stücke gerissen und geschluckt, ohne zu kauen. Und Haustiere? Sie werden in eine Schale fein oder dünn gegossen werden. Es gibt also keine Arbeit für den Kieferapparat. Schmiere nur in den Zähnen und bleibt.

Gib der Katze große Stücke, damit ihre Kiefer arbeiten. In diesem Fall wird sich auf den Zähnen viel langsamer Zahnbelag bilden.

Stellen Sie Ihr Haustier nicht in eine Schüssel mit kleinen oder scharfen Knochen. Sie stecken oft im Zahnfleisch fest oder bleiben zwischen den Zähnen stecken. Und hier und da kann der Entzündungsprozeß beginnen, der von Karies, Karies und ähnlichen Beschwerden begleitet wird.

Stoppt die Füllung von Pasta, Brot und Gebäck. Jedes Mehlprodukt klebt perfekt an den Zähnen und bleibt dort für eine lange Zeit. Die Katze wird es nicht alleine entfernen. Wenn Ihr Haustier Mehl nicht gleichgültig ist, können Sie es gelegentlich mit einem knusprigen Cracker verwöhnen. Und Sie sollten sich nicht mitreißen lassen, denn von einem solchen Essen wird es nicht gerade profitieren.

Seltsam wie es klingen mag, aber oft in den Mund Ihrer Katze schauen. Der faulige Geruch kann noch nicht auftreten, und Sie können die beginnende Krankheit bereits mit bloßem Auge erkennen. Denn je früher dies geschieht, desto leichter und schneller werden Sie Ihrem Schatz helfen.

Und mehr. Denken Sie immer mit dem Kopf, bevor Sie eine Katze mit einem leckeren Stück behandeln. Süßigkeiten, rohe Kartoffeln, Flussfisch - all diese Schönheit wird nicht ablehnen. Aber was wird das Ergebnis sein? Und unangenehmer Geruch aus dem Mund, glaube mir, ist nicht die schlimmste Krankheit.

Nach dem Lesen dieses Artikels, werden die Besitzer nicht durch den Geruch von Atem in Katzen gestört werden. Die Ursachen und die Behandlung, die sie kennen. Lieben Sie Ihre Haustiere und besuchen Sie einen Tierarzt häufiger für eine Routineuntersuchung.