Was, wenn die Katze sich weigert, die Kätzchen zu füttern?

Rassen

Manchmal sind die Besitzer von Kätzchen und Züchtern konfrontiert mit solch einer lästigen Situation wie der Unwillen der Mutter Katze, die neugeborenen Kätzchen zu füttern. In der Tat ist dieses Problem nicht so selten, besonders bei reinrassigen Katzen. Was sollte der Katzenbesitzer in diesem Fall tun?

Vor allem, keine Panik. Manchmal ist der Grund für die Zurückhaltung, die Kätzchen zu füttern, eine banale Schwäche. Katzen nach Schwangerschaft und Geburt können einfach erschöpft werden, und sie können außerdem einfach keine Milch haben.

Nach nur wenigen Stunden kann die Katze jedoch ausruhen, Kraft gewinnen und die elterlichen Pflichten wahrnehmen.

Es ist nicht notwendig, "die Pferde zu fahren" und zu versuchen, die Kätzchen mit Kuhmilch zu füttern.

Eine solche Panik kann dazu führen, dass eine absolut normale Katze, die einfach zu müde ist, die Sorgen um ihre Nachkommen komplett aufgeben wird. Außerdem können solche Handlungen den Kätzchen einfach schaden. Daher sollten Sie zuerst ein paar Stunden warten. Vielleicht wird sich alles normalisieren.

Es sollte daran erinnert werden, dass sie nicht nur ihre Kätzchen oder ein Kätzchen füttern, sondern auch mit ihrer Körperwärme wärmen sollten, denn in so einem frühen Alter können sich die Babys immer noch nicht erwärmen, und wenn die Katze das nicht tut, können sie einfach sterben.

Damit die Katzenmilch so schnell wie möglich ankommt, müssen Sie versuchen, sie zu trinken, indem Sie daneben Schüsseln mit Wasser, Brühe oder Milch legen.

Keine Notwendigkeit, die Katze zum Trog zu tragen: Lassen Sie den Trog und die Schüsseln des Trinkens so nah wie möglich an sie heran.

Katzen sind Kreaturen, die ganz vernünftig sind, und sie geben ihre Kätzchen oft einfach deshalb auf, weil sie verstehen, wer ihnen so viel Schmerz und Schmerz zugefügt hat. Deshalb versuchen sie sich vor ihnen zu verstecken und betrachten sie als Quelle ihres Leidens. Daher müssen Sie ein wenig warten und die Katze sich erholen lassen.

Zu diesem Zeitpunkt sollte den Kätzchen ein Heizkissen angeboten werden, nachdem sie zuvor in ein weiches Tuch gewickelt und in ihr Haus gebracht wurden, wodurch sie vor dem Einfrieren geschützt sind. Es ist wünschenswert, die Katze zu streicheln und sie zu beruhigen. Vergiss nicht, dass sie nur viel Stress hatte und sie Pflege und Aufmerksamkeit braucht. Erfreue sie mit etwas Leckerem und gib ihr etwas zu trinken.

Füttere regelmäßig, bis das Kätzchen nass wird und einschläft.

Aufmerksamkeit sollte den Kätzchen geschenkt werden: dann kann die Katze, auf ihren Besitzer schauend, beschließen, ihre mütterlichen Pflichten zu erfüllen, ihre Jungen adoptieren und beginnen, sie zu lecken, sie zu füttern und sich vorsichtig um sie zu kümmern, wie es sich für eine Mutter gehört.

Wenn der Besitzer jedoch sieht, dass die Katze hartnäckig die mütterliche Rolle ablehnt, dann gibt es nichts mehr zu erwarten und in diesem Fall sollten Sie sofort zum zoologischen Shop gehen und einen geeigneten Katzenmilchersatz kaufen. Es ist am besten, wenn ein solcher Ersatz im Voraus gekauft wird.

Es ist notwendig, eine spezielle Flasche für die Fütterung der Kätzchen zu kaufen.

Wenn sich die Ereignisse in dieser Richtung entwickeln, müssen Sie die Kätzchen selbst füttern, sonst werden sie sehr bald sterben, und ein großer Teil der Schuld liegt beim Besitzer.

Sie können die Kätzchen nicht mit normaler Kuhmilch füttern, weil sie für sie zu fett ist. Die übliche Reaktion auf Kuhmilch ist Durchfall, der zu einem raschen Tod führt.

Zusätzlich zu Lebensmitteln muss der Besitzer mit nicht weniger Sorgfalt sicherstellen, dass die Heizung niemals abkühlt. Es ist ziemlich schwierig, dem zu folgen, daher ist es sehr praktisch, eine elektrische Matratze oder einen anderen Abfall zu kaufen, dessen Temperatur auf einem konstanten Niveau gehalten wird. Und wieder ist es am besten, diesen Artikel im Voraus zu kaufen. Am Ende kann es noch nützlich sein, wenn die Katze oder die bereits ausgereiften Kätzchen krank sind.

Wenn die Kätzchen drei oder vier Wochen alt sind, kann damit begonnen werden, mit verdünnter gekochter Kuhmilch gefüttert zu werden.

Bereits im Alter von einem Monat können sich Junge an flüssigen Griesbrei gewöhnen. Nach weiteren zwei Wochen können Sie versuchen, ihnen beizubringen, sie selbst zu essen. Es muss darauf geachtet werden, dass die stärkeren Kätzchen den Schwächeren keine Nahrung wegnehmen und sie nicht aus der Schüssel treiben, so dass die Aufmerksamkeit des Besitzers darauf gerichtet sein sollte. Neben Grieß können Sie kleine Portionen Kartoffelpüree, Eigelb, Gemüse und Hackfleisch ablecken.

Katzen von Nachwuchs lehnen sich selten ab.

Es ist wichtig zu beachten, dass alle Lebensmittel gekocht, gemahlen und in sehr kleinen Mengen sein müssen. Im Laufe der Zeit können Portionen erhöht werden, aber nur allmählich. Es ist unmöglich, den Kätzchen die scharfen, frittierten und fetthaltigen Nahrungsmittel zu geben.

Katze verließ Kitty

Mit einem Problem konfrontiert, wenn die Katze die Kätzchen aufgegeben hat, können die Besitzer der neu gemachten Mutter verwirrt werden oder sogar in Panik geraten. Das ist es nicht wert, getan zu werden. Es ist besser, sich zu beruhigen, zu versuchen, die Gründe für ein solches nicht standardmäßiges Verhalten zu verstehen und dann auf die Situation zu reagieren.

Also werden wir versuchen, die Ursachen zu identifizieren.

Fehlerursachen

Hier hilft uns der Tierarzt - wir müssen die frischgebackene Mutter in die Klinik bringen. Wenn von einer Katze aus betrachtet werden kann:

Eklampsie (Milchfieber)

Dies ist eine akute Nervenkrankheit von trächtigen und säugenden Katzen, verursacht durch eine Abnahme des Kalziumspiegels im Blut. In diesem Fall wird die Nervosität der Katze bemerkt. Sie kann sich verstecken und die Kätzchen verstecken, oder die Kätzchen ablehnen und sogar versuchen, sie zu essen. Es ist auch eine Verletzung in der Koordination von Bewegungen, Krämpfen möglich. Ohne rechtzeitige medizinische Behandlung kann die Katze sterben.

Mastitis

Eine Katze kann aufhören, Kätzchen zu sich zu geben, wenn sie Mastitis entwickelt hat.

Keine Milch

Die Katze darf noch keine Milch haben.

Kätzchen nicht lebensfähig

Auch der Tierarzt wird die Nachkommen untersuchen. Katzen neigen dazu, nicht lebensfähige Kätzchen abzulehnen. In dieser Situation ist es unwahrscheinlich, dass Sie etwas tun werden.

Angst vor Schmerzen

Dennoch können junge Katzen Kätzchen als die Ursache der erlebten Schmerzen betrachten und neigen dazu, sie zu vermeiden. Dann musst du zum Trick gehen und die Katze streicheln, die Kätzchen zum Füttern anziehen. Und auch, um jede Äußerung der Aufmerksamkeit auf die Kätzchen mit Lob und Delikatessen zu ermutigen.

Wie man neugeborene Kätzchen pflegt

Nun, was ist, wenn die Katze die Kätzchen verlassen hat, weil sie wirklich krank ist und jetzt Hilfe braucht? Dann von den Eigentümern der Familie der Katzen wird viel Mühe und Aufmerksamkeit sowohl auf die Leidende als auch auf ihre Nachkommenschaft nehmen.

Kätzchen müssen in einem Handtuch auf einem Heizkissen (warm aber nicht heiß) gehalten werden. Füttere regelmäßig, bis sich das Kätzchen ernährt und einschläft.

Wenn die Kätzchen ruhelos krabbeln und quietschen - dann sind sie unterernährt und die Portionen der Milch sollten erhöht werden. Nach dem Essen ist es sehr wichtig, den Bauch des Babys zu massieren, damit er auf die Toilette gehen kann (sie lernen nicht sofort, wie man es macht).

Von der ersten bis zur zweiten Woche

Katzenmilchersatz eignet sich hervorragend zur Fütterung neugeborener Kätzchen. Sie können in Tierärzten gekauft werden. Dort können Sie auch ein Fütterungshorn kaufen. Wenn dies nicht möglich ist, dann machen trockene Säuglingsnahrung, nur müssen sie dünner sein als in der Anleitung und fügen Sie ein paar Tropfen Vitamin D hinzu.

Kuh- und Ziegenmilch sind für die Fütterung schlecht geeignet (ihr Proteingehalt ist zu niedrig im Vergleich zu Katzenmilch). Fütterungsmilch sollte etwas warm sein.

Ab der dritten Woche

In der Diät der Kätzchen können Sie beginnen, flüssige Milchschoten hinzuzufügen.

Ab der vierten Woche

Stellen Sie fein gehacktes gekochtes Rindfleisch, verdrehten gekochten Fisch, fettarmen Hüttenkäse, Eier in Taschen vor. Zur gleichen Zeit können Sie anfangen, Haustiere zu schulen (was ein Kätzchen zu füttern).

Die Katze weigerte sich, die Kätzchen zu füttern

Manchmal können Katzenbesitzer mit solch einem lästigen Umstand konfrontiert werden, dass die Katze einfach neugeborene Kätzchen ablehnt. Aber was tun, wenn Ihre Katze nach der Geburt Kätzchen verlassen hat? Beginne nicht sofort in Panik zu geraten, es ist möglich, dass die Katze die Babys verlassen hat, weil sie zu erschöpft ist und keine Milch mehr hat, aber nach ein paar Stunden kann sich die Situation dramatisch ändern. Daher ist es nicht notwendig, die Kätzchen mit Kuhmilch zu füttern, denn damit können Sie Babys schaden und die Katze wird sie für immer verlassen.

Tatsache ist, dass eine Katze ihr Kind nicht nur ernähren, sondern auch mit Wärme erwärmen sollte, da sich die Kinder in so jungem Alter nicht erwärmen können und dies zu ihrem Tod führen kann.

Um die Katzenmilch schneller zu machen, versuchen Sie, Ihre Katze zu trinken, Schüsseln mit Wasser oder Milch direkt in ihr Haus zu stellen.

Manchmal verweigern Katzen Kätzchen wegen der schwierigen Geburt, sie fangen an zu verstehen, dass diese flaumigen Klumpen ihren Schmerz verursacht haben, und versuchen, sich vor ihnen zu verstecken. Also warten Sie, lassen Sie die Katze ein wenig erholen, und für die Kätzchen, sicher sein, das Heizkissen zu erwärmen, wickeln Sie es in ein weiches Tuch und legen Sie es in das Haus, so dass sie nicht einfrieren. Streiche die Katze, versuche sie zu verstehen, sie braucht jetzt Aufmerksamkeit und Liebkosung, füttere sie und trinke. Zeigen Sie Interesse in den Kätzchen außerdem, Sie betrachtend, kann die Katze seine direkten Aufgaben aufnehmen, und wird seine Kätzchen annehmen und wird anfangen, sie zu füttern, zu lecken und sie sanft zu pflegen.

Aber wenn Sie sehen, dass die Katze in keiner Weise eine Mutter sein will, warten Sie auf irgendetwas, gehen Sie sofort zur Zoohandlung, dort können Sie einen Katzenmilchersatz kaufen. Kaufen Sie dort eine spezielle Flasche, aus der Sie die Babys füttern werden. Daher musst du die Kätzchen mit einer eigenen Mischung füttern, sonst sterben sie.

Es ist unmöglich, die Kätzchen mit gewöhnlicher Kuhmilch zu füttern, es ist sehr fett für sie, danach können sie geboren werden und sterben. Achten Sie darauf, dass das Heizgerät nicht abkühlen sollte, deshalb können Sie für solche Zwecke eine elektrische Matratze oder andere Bettwäsche kaufen, bei der die Temperatur konstant gehalten wird.

Wenn Babys 3-4 Wochen erreichen, können sie gekochte verdünnte Kuhmilch gefüttert werden. Bereits in einem Monat können Sie versuchen, flüssigen Grieß zu kochen und sie langsam zum Brei zu bringen. Versuche nach zwei Wochen, sie zu lehren, dich selbst zu essen. Lassen Sie uns kleine Portionen Kartoffelbrei, Hackfleisch, Gemüse, Eigelb lecken. Alles sollte gekocht, gemahlen und in sehr kleinen Mengen - am Anfang. Es ist unmöglich, Kätzchen fett, gebraten und scharf zu geben.

Warum warf die Katze die neugeborenen Kätzchen

Die Hauptursachen für Fehler

Bevor Sie entscheiden, wie Sie ein Kätzchen ohne Katze füttern können, müssen Sie wissen, welche Faktoren zu diesem Verhalten Ihrer Katze beigetragen haben. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Alter

Manchmal ist das Stillen von Babykitten notwendig, weil die Katze noch zu jung ist und zum ersten Mal gezeugt hat. Es gibt oft Situationen, in denen das Tier zuerst nicht versteht, was von ihm verlangt wird, der Mutterinstinkt zeigt sich nicht rechtzeitig. Deshalb lässt sie die Kätzchen zurück. In den meisten Fällen jedoch nimmt die Katze am zweiten Tag ihren Nachwuchs und beginnt, sich aktiv darum zu kümmern.

Stress

Zur Zeit der Geburt versucht jeder Katzenbesitzer ihr auf alle möglichen Arten zu helfen. Manchmal kann ein solcher Eingriff in den intimen Prozess aber auch teuer sein: Das Tier steht unter starkem Stress, weshalb es sich weigert, seinen Nachwuchs nach der Geburt der Kätzchen zu ernähren.

Mangel an Milch

Flaschenfütterung kann notwendig sein, wenn die Katze keine Muttermilch hat. Vergessen Sie nicht, dass die Geburt, wie in der gesamten Schwangerschaft, bei einer Katze zu einem schweren hormonellen Versagen führt. Infolgedessen erfahren Tiere oft verschiedene Störungen, wie zum Beispiel eine Laktationsstörung. Am häufigsten verschwindet die Milch bei einer Katze in den ersten Tagen nach dem Ablammen. Allerdings müssen Sie die kleinen Kätzchen nicht für kurze Zeit alleine pflegen, da die Laktation beim Tier wieder aufgenommen werden muss.

Fremdgerüche

Neugeborene und zwei Wochen alte Kätzchen aufzuziehen kann notwendig sein, auch wenn die Katze sie wegen unangenehmer Fremdgerüche verlässt. Dieser Grund wird als einer der häufigsten Faktoren angesehen. Sehr oft sind die Haushalte so überglücklich, dass sie in der Familie mit Nachschub versorgt werden, dass sie zu oft in den Kindergarten klettern, die Hände der Babys nehmen und sie streicheln.

Dieses Verhalten ist gefährlich: Die Katze fängt ihren Geruch nicht an den Kätzchen, weil Sie sie mit Ihren eigenen Händen genommen haben. Infolgedessen kann sie sie werfen, weil auf der Ebene von Instinkten zu ihr die Erkenntnis kommt, dass die Kätzchen mit einem fremden Geruch - nicht ihre Nachkommenschaft sind. Deshalb sollten Sie einen solchen Fehler nicht noch einmal machen, sonst müssen Sie die flauschigen Babys selbst füttern.

Nichtverfügbarkeit der Nachkommenschaft

Um zu füttern, werden wöchentliche und monatliche Kätzchen benötigt, wenn die Katze entscheidet, dass ihre Nachkommen nicht lebensfähig sind. Die Katze ist in allem auf Instinkte angewiesen, weshalb sie sofort ein krankes Baby entdecken wird. Allerdings wird sie sich keine Sorgen um ihn machen, denn auf der instinktiven Ebene weiß er, dass es besser ist, die Schwachen zu verlassen, um eine Chance zu geben, gesund und stärker zu überleben.

Interessanterweise ist die Katze in der Lage, ein Kätzchen zu werfen, selbst wenn es hypotherm ist, dh es hat eine zu niedrige Körpertemperatur. Solch ein Baby wird der Katze auch als unrentabel erscheinen, deshalb wird sie es höchstwahrscheinlich Ihrer Obhut überlassen.

Schwacher Mutterinstinkt

Füttern Kätzchen mit Säuglingsnahrung zu Hause ist oft in Situationen, in denen die Katze ist zu schwach Mutterinstinkt erforderlich. Ein solches Problem tritt auf, wenn Sie Ihr Haustier übermäßig verderben. Sie wächst zu faul auf, weshalb sie leicht ihre Babys stillen kann. Das bedeutet, dass die Hauptkatzenbabys auf Ihre Schultern fallen und Sie diese selbst füttern müssen.

Video "Neugeborene Kätzchen füttern"

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie neugeborene Kätzchen richtig füttern können.

Wie man ohne eine Katze füttert

Wenn deine Katze geboren wurde und bald ihren Abfall zurückgelassen hat, verzweifle nicht. Sie müssen sich selbst um sie kümmern, um ihr Leben zu retten. Natürlich lohnt es sich, eine Katze zum Füttern von Kätzchen zu gewinnen. Aber wenn Ihre Bemühungen keine besonderen Ergebnisse liefern, ist es Zeit, die unabhängige Fütterung von Kätzchen aufzunehmen.

Vor allem ist es empfehlenswert, eine spezielle Mischung in einem Tierladen zu kaufen, da seine Zusammensetzung ausgewogen ist und alle notwendigen Komponenten für flauschige und bisher blinde Kätzchen enthält. Manche ziehen es vor, sie mit Kuhmilch zu füttern, aber das ist ein schwerwiegender Fehler, da er nicht zu den Kätzchen passt, da er sich wesentlich vom Muttergeheimnis unterscheidet. Wenn Sie es den Jugendlichen regelmäßig geben, werden die Jungen ernsthafte Probleme mit der Verdauung bekommen, die letztendlich zu ihrem Tod führen werden.

Sie können die Kätzchen mit Ziegenmilch füttern. Da die Konzentration jedoch zu hoch ist, muss die Flüssigkeit mit Wasser verdünnt werden, da sonst die Verdauungsprobleme nicht vermieden werden können. Es ist sehr wichtig, eine Flasche mit einem Dummy zum Füttern der Kätzchen zu bekommen. Sie können dies in jedem Tiergeschäft tun. Zuerst (innerhalb weniger Tage / Woche) reicht eine gewöhnliche Spritze ohne Nadeln aus.

Pflegehinweise

Die Betreuung durch die Mutter versorgt die Kätzchen nicht nur rechtzeitig. Sie müssen auch den Mangel an körperlicher Wärme kompensieren und komfortable Bedingungen für die Kleinen schaffen. Stellen Sie zunächst sicher, dass sie nicht einfrieren. Es wird auch notwendig sein, dass der Abfall während des ersten Lebensmonats seinen Bedürfnissen entspricht. Um dies zu tun, massieren Sie während des Fütterns den Bauch des Kätzchens, damit es defäkieren kann.

Vergessen Sie nicht, die Gesichter der Kätzchen mit einem feuchten Tuch abzuwischen oder waschen Sie sie nach jeder Fütterung. Achten Sie auf Tiere und wenn Sie möchten, können Sie solche Tiere züchten.

Was ist, wenn die Katze die Kätzchen verlassen hat?

In der Regel kümmern sich Katzen von den ersten Minuten ihres Lebens an um jedes ihrer Kätzchen. Aber manchmal kommt es vor, dass aus Gründen, die den Besitzern nicht sofort klar sind, die Hauskatze die Kätzchen verlassen hat.

Wenn ja, lesen Sie auf sympaty.net nach, was zu tun ist und wie man einen katzenartigen Nachwuchs bekommt.

Warum lassen Katzen manchmal ihre Kätzchen?

Es sollte verstanden werden, dass dies niemals ohne Grund oder wegen der "schlechten Natur" des Tieres geschieht. Es gibt immer irgendwelche physiologischen oder psychologischen Gründe, die die Katze dazu zwingen, ihre Kätzchen aufzugeben. Diese Gründe können sein:

  • Schwangerschaft und Geburt zu einem frühen (nach dem Standard der Katze) Alter. Es kommt vor, dass eine Katze bis zu ihrer vollen Reife schwanger wird und sich dann nicht um die Nachkommen kümmern will, da hormonelle Veränderungen im Körper nicht vollständig vorkommen und die Tiere normalerweise dazu bringen, ihre Jungen zu füttern. In der Regel verlassen Katzen ihre Babys nach der ersten Geburt häufiger.
  • Psychologische Belastung durch unsachgemäße, unnatürliche menschliche Intervention (zufällig oder absichtlich). Zum Beispiel, wenn in den ersten Stunden oder Tagen nach der Geburt, die Besitzer die Kätzchen in ihren Händen nahmen, sie (oder das ganze Nest der Katze an einen anderen Platz) überführten, änderten die Katzen und Kätzchen radikal die Situation um die "Höhle" - zum Beispiel änderten sie den Wurf, schickten ein helles Licht und usw.
  • Schwierige Geburt oder postpartale Komplikationen. Zum Beispiel Mastitis, Endometritis, etc. Wenn eine Katze weh tut, versucht sie vor allem auf sich selbst zu achten und nicht auf die Kätzchen - sie kann sie sozusagen vergessen. Manchmal gibt es Fälle von "postpartum Wahnsinn" vor dem Hintergrund irgendwelcher Komplikationen - die Katze füttert nicht nur die Kätzchen, sondern zeigt Aggressionen gegen sie, versucht sie festzunageln oder sogar niederzureißen!
  • Mangel an Milch (Laktation) aufgrund von Hormonproblemen.
  • Die Geburt kranker Kätzchen. Wenn das neugeborene Kätzchen der Katze unrentabel erscheint, wird es ihn nicht füttern. Manchmal stimmt das, aber manchmal lehnen Katzen Kätzchen ab, die mit menschlicher Hilfe verlassen werden können. Es kommt vor, dass, wenn eine Katze zahlreich ist, die Mutterkatze sich weigert, die schwächsten (wenn auch potentiell lebensfähigen) Jungen zu ernähren, und das Gefühl hat, dass nicht genug Milch für alle da ist.

Ist es möglich, dass die Katze beginnt, Nachwuchs zu füttern?

Es ist wichtig, so schnell wie möglich zu verstehen, wegen dem, was die Katze ablehnt, die Kätzchen zu füttern.

Was sofort zu tun ist - kontaktieren Sie den Tierarzt mit einem Anruf zum Haus. Ein Tierarzt kann eine Diagnose stellen und eine Behandlung verschreiben, einschließlich der Verwendung von Hormonpräparaten, wenn dies das Problem ist. Das Tier sollte aufhören, Beschwerden und Schmerzen zu empfinden, die normale Laktation sollte beginnen.

Wenn es Vertrauen in den normalen Verlauf der Geburt gibt, und die Katze sich immer noch weigert, die Kätzchen zu füttern, müssen Sie dies tun.

Erstens, um ihr einen gemütlichen, leicht abgedunkelten, ruhigen Platz zu bieten, wo sie und die Kleinen von nichts gestört werden.

Wenn sie den Kätzchen keine Aggressionen zeigt, aber ihnen einfach nicht Beachtung schenkt, dann sollte sie neben ihnen sitzen und ruhig streicheln, etwas, was sie ihrer Geliebten mit ruhiger Stimme sagen kann - und gleichzeitig ein Kätzchen unter ihre Seite legen...

Neugeborene sollten nicht mit bloßen Händen genommen werden, um sich nicht mit menschlichem Geruch zu "schmutzig machen" - es ist besser, sie mit einer Hand in einem medizinischen Handschuh zu nehmen.

Damit eine Katze ihre Jungtiere in Kätzchen erkennt, können sie "markiert" werden - ein wenig Muttermilch (wenn es auf den Brustwarzen der Katze erscheint) oder Urin wird auf jedes Fell geschmiert. Manchmal gibt es auch Tipps, um eine kleine Lieblings-Delikatesse Katze auf ein neugeborenes Kätzchen, eine "Verweigerer", zum Beispiel, saure Sahne, so dass sie beginnt lecken das Kätzchen, lecken saure Sahne.

Wie pflegt man neugeborene Kätzchen, wenn die Katze sie wirft?

Die Frage, die buchstäblich ein paar Stunden gelöst werden muss, nachdem klar geworden ist, dass die Katze sich weigert, die Kätzchen zu füttern - was ist mit ihrer Fütterung zu tun?

Jetzt in den Tierapotheken können Sie Mischungen kaufen, die verlassene Kätzchen geben - diese Mischungen können die Milch der Mutterkatze ausgleichen. Kein anderes Lebensmittelprodukt, einschließlich Kuhmilch, wird funktionieren! Auch "Beautiful and Successful" empfiehlt keine Säuglingsnahrung - schließlich haben Kätzchen eine andere Verdauung als menschliche Babys.

Sie füttern die Kinder so: Die Mischung wird auf 36 Grad erhitzt, ohne Nadel in eine Pipette oder Spritze gegossen und an die Stirn der Krümel gebracht, so dass das Kätzchen Tropfen leckt. In diesem Fall muss das Kätzchen gebügelt werden, denn die Mutterkatze leckt die Jungen vor der Fütterung, was den Appetit anregt. Nach dem Füttern müssen Sie den Bauch der kleinen Kätzchen streicheln - um den Verdauungsprozess zu beginnen.

Dies sollte alle zwei Stunden erfolgen - bis zum Alter von zwei Wochen. Dann wird es genug 8 Fütterungen pro Tag geben, und monatliche Kätzchen werden nicht von einer Pipette, sondern von einer Pfanne, 6 Mal pro Tag gefüttert.

Kätzchen sollten warm sein - denn wenn die Mutter sie nicht verlässt, wärmt sie sie mit ihrem Körper! Eventuell müssen Sie eine Heizung neben ihnen anstellen (kein "Windgebläse", da auch kein Luftstrom vorhanden sein sollte) oder ein Heizkissen unter das Bett stellen. Die erforderliche Temperatur beträgt 29 Grad.

Es gibt Fälle, in denen verlassene Kätzchen von einer anderen stillenden Katze gefüttert wurden. Aber selbst wenn Sie eine Krankenschwester finden, gibt es keine Garantie, dass sie den Adoptierten aufnimmt. Wenn Sie ihre Kätzchen anderen anbieten möchten, müssen Sie alle mit der Milch oder dem Urin dieser Katze und / oder ihrer einheimischen Jungen markieren. Beobachte außerdem das Verhalten ihrer Kätzchen - sie können Aggression gegenüber Fremden zeigen und ihnen Schaden zufügen, besonders wenn sie kleiner, jünger, schwächer sind.

Regeln für die Fütterung und Pflege von neugeborenen Kätzchen

Die meisten häuslichen Schönheiten sind ausgezeichnete Mütter, die der Nachwelt Sorgfalt und Zärtlichkeit zeigen. Aber oft scheitern die mütterlichen Instinkte, und die Besitzer müssen sich um die Kinder kümmern. Katze warf Kätzchen, was in dieser Situation zu tun? Wie kann man Neugeborenen helfen zu überleben? Besitzer von nachlässigen Müttern sind von solchen Fragen verwirrt.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Warum die Katze Kätzchen wirft

Trotz der Tatsache, dass Haustiere als fürsorglich und aufmerksam betrachtet werden, kann der natürliche Mechanismus der Mutterpflege für eine Reihe von Faktoren versagen. Es gibt mehrere Gründe, warum eine Katze Kätzchen ablehnt:

Wie kann ich dem Tier helfen?

Für den Fall, dass die Katze wegen übermäßiger Angst und Stress die Kätzchen nicht mehr füttert, ist es notwendig, sie vollständig auszuruhen. Während des Ablammens sollte beobachtet werden und den Prozess nur im Notfall stören. Darüber hinaus gibt es solche Einschränkungen:

  • In keinem Fall sollten Sie die Hände neugeborener Kätzchen berühren.
  • Du kannst die Babys nicht ziehen, sie in deine Arme nehmen, ständig ins Nest schauen, besonders in den ersten 2 Lebenswochen der Jungen.
  • Der Ort, an dem die Katze mit ihrem Nachwuchs lebt, sollte abgeschieden, ruhig, warm und dunkel sein. Einsamkeit und völliger Friede werden die Mumie beruhigen, und sie wird sie jung nehmen.

In einer Situation, in der die Katze die neugeborenen Kätzchen geworfen hat, muss der Besitzer zuerst Hilfe von einem Tierarzt suchen:

  • Wenn die Ursache dieses Verhaltens eine postpartale Komplikation, ein hormonelles Versagen, ist, kann das Problem durch eine angemessene Behandlung des Tieres gelöst werden. So werden bei der postpartalen Eklampsie der Katze Calciumpräparate verordnet.
  • Mit Mastitis, Endometritis - antibakterielle Therapie.
  • Bei einem hormonellen Versagen werden spezielle Präparate eingesetzt, die das endokrine System normalisieren.

Wenn die Katze aufgrund eines schlecht entwickelten mütterlichen Instinkts aufgehört hat, die Kätzchen zu füttern, können Sie versuchen, ihr zu helfen. Dazu ist es notwendig, das Tier zu beruhigen, es zu streicheln, es auf seine Seite zu legen. Umarme langsam ein Kätzchen und höre nie auf, Mama zu loben und zu streicheln. Sie können ein Leckerli der Mutter auf die Stirn der Babys fallen lassen, sie fängt an, es zu lecken, und dies löst den Mechanismus der Nachzucht aus.

Sich selbst fütternde Kätzchen

Nicht immer getroffene Maßnahmen und Schritte führen zu einem positiven Ergebnis. Dann wird die Frage, was zu tun ist, wenn die Katze Kätzchen verlassen hat, für den Besitzer am relevantesten. Pflege für verlassene Kätzchen erfordert nicht nur Geduld, Sorgfalt und Sorgfalt, sondern auch Wissen.

Zunächst müssen Sie auf eine spezielle Mischung achten. Es kann in Zoohandlungen gekauft werden. Durch seine Zusammensetzung ist die Mischung fast identisch mit dem mütterlichen Geheimnis, verursacht keine Verdauungsprobleme bei Babys. Natürliche Kuhmilch ist nicht zum Füttern geeignet. Es ist sehr unterschiedlich in der chemischen Zusammensetzung von Katzenmilch, verursacht Durchfall und Tod der jungen.

Was, wenn die Katze sich weigert, die Kätzchen zu füttern, und es gibt keine spezielle Mischung? In Ausnahmefällen können Sie ganze Ziegenmilch, Trockenfutter für Kleinkinder verwenden. Bei der Verwendung von Babynahrung muss es 1,5 Mal verdünnt werden, da eine hohe Konzentration zu Verdauungsstörungen führen kann.

Bei selbst ernährenden Kätzchen sollte besonders auf die Temperatur von Trinkmilch geachtet werden. Es sollte 36 - 380 C sein. Um Verdauungsbeschwerden, eine Infektionskrankheit bei Babys, zu verhindern, sollten Sie die Sterilität des Geschirrs sorgfältig überwachen. Lagern Sie die Mischung im Kühlschrank sollte nicht mehr als 6 Stunden sein.

Für die Fütterung der Kätzchen gibt es spezielle Flaschen mit einem Dummy, die in der Tierhandlung gekauft werden können. Wenn es solche Geräte nicht gibt, dann können Sie zunächst eine Einwegspritze ohne Nadel verwenden. Es wird nur verwendet, um einen Tropfen der Mischung in den Mund des Kätzchens zu drücken.

Bevor das Kätzchen gefüttert wird, muss es stimuliert werden. Zu diesem Zweck wird eine sterile Bandage auf den Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand gewickelt und das Baby wird auf den Kopf und die Stirn gestreichelt, wobei die Bewegungen der Katze während des Lecken nachgeahmt werden. Diese Manipulation löst den natürlichen Mechanismus aus und die Jungen sind bereit zu essen.

Zu verstehen, dass ein Kätzchen voll ist, ist nicht schwer. Gut genährte Kinder schlafen fast sofort ein. Unterernährte Stachelnasen, auf der Suche nach Nippeln, quietschen. Um die ausreichende Zufuhr zu kontrollieren, ist es am besten, zu wiegen. Babys in der ersten Lebenswoche sollten zweimal zunehmen:

  • pro Tag Gewichtszunahme sollte mindestens 10 Gramm betragen;
  • in der zweiten Lebenswoche sollte das Baby zwischen 220 und 400 Gramm wiegen;
  • Im Alter von einem Monat sollte das Gewicht des Kätzchens mindestens 500 Gramm betragen.

Nach jeder Fütterung muss das Baby im Bauchbereich massiert werden. Um dies zu erreichen, massieren Sie den Bauch mit kreisenden Lichtbewegungen mit dem Zeigefinger. Eine solche Manipulation verbessert die Verdauung und fördert den Stuhlgang von Babys.

Wenn eine Katze keine neugeborenen Kätzchen füttert, wie kann man in diesem Fall das Leben von flauschigen Klumpen retten? Bei der künstlichen Fütterung ist einer der wichtigsten Punkte die Einhaltung des Fütterungsregimes. Die Häufigkeit der Milchaufnahme hängt vom Alter der Jungen ab:

  • In der ersten Lebenswoche muss der Besitzer alle 2 Stunden, auch nachts, füttern. Dies ist die schwierigste Zeit im Leben der Kätzchen und ein schwieriger Test für den Besitzer.
  • Wenn Babys zwei Wochen alt sind, ist die Häufigkeit der Fütterung bereits 8 mal am Tag.
  • Im Alter von drei Wochen schlafen Kätzchen in der Regel bereits nachts, und die Fütterung erfolgt tagsüber mindestens sechsmal.

Ergänzungskäfer, die künstlich gezüchtet werden, sollten nicht früher als 4 Wochen alt werden. Gleichzeitig sollte feste Nahrung in sehr kleinen Portionen, buchstäblich mit einer Erbse, verabreicht werden. Das Immunsystem und das Verdauungssystem von künstlich gefütterten Tieren ist unterentwickelt, und jeder abrupte Übergang zu einer unbekannten Nahrung kann schwere Verdauungsstörungen verursachen, die zum Tod führen.

Baby Care Regeln

Kätzchen, die ohne Mutter geblieben sind, müssen nicht nur unter Einhaltung aller notwendigen Anforderungen gefüttert, sondern auch erhitzt werden. Thermische Kontrolle von Neugeborenen funktioniert praktisch nicht, und sie sterben oft nicht so sehr an Hunger als an niedrigen Umgebungstemperaturen. Auf keinen Fall sollte eine zu kurze Abkühlung der flaumigen Klumpen möglich sein. Daher muss der Besitzer neben der Fütterung auch auf die Einhaltung des Temperaturregimes für Babys achten.

Die beste Lösung wäre, eine elektrische Matratze, einen Teppich, eine Decke und temperaturgesteuerte Heizkissen zu kaufen. Eine reguläre Gummi-Wärmflasche ist nur für eine kurze Zeit als Notmaßnahme geeignet.

  • In der ersten Lebenswoche sollte die Umgebungstemperatur 29-320 C betragen.
  • In der zweiten Woche - 27-290 C.
  • Dann wird die Temperatur jede Woche um 2 - 3 Grad reduziert.

Sie sollten auch wissen, dass für Kätzchen nicht nur niedrige, sondern auch hohe Temperatur destruktiv ist. Daher sollten Sie Kinder nicht überhitzen.

Pflege für verwaiste Kätzchen

Wenn Waisen wachsen, ist es wichtig, den hygienischen Zustand des Nestes zu überwachen. Für seine Anordnung ist es besser, Einweg-Babywindeln zu verwenden. Sauber für Neugeborene - der Schlüssel zur Gesundheit und Prävention von Virusinfektionen.

Es ist nicht so einfach, Babys ohne Mama zu füttern, wie es scheint. Es ist besonders schwierig, in der ersten Woche zusammen zu leben. Die Erfahrung vieler Züchter zeigt jedoch, dass sie selbst im Falle einer Verweigerung der Katze durch ihre Babys leicht alleine ausziehen können. Die Hauptsache ist, genug Kraft, Geduld und natürlich Kenntnis der Grundregeln zu haben.

Eine Situation, in der ein neugeborenes Kätzchen ohne Mutter bleibt, ist ein häufiges Ereignis. Die Katze stirbt, wird krank, gibt Kätzchen auf, und dann nimmt sich der Mann die Mühe, das Baby zu füttern und zu versorgen.

Neugeborenes (von Geburt bis 10 Tage). Bei der Geburt liegt das Gewicht der Babys zwischen 70 und 120 Gramm. Dies ist die wehrloseste Zeit des Lebens. Kätzchen sind blind, haben ein schlechtes Gehör, bewegen sich fast nicht.

Daher ist es wichtig, eine Vorstellung von der Dauer, der Vielfalt und anderen wichtigen Aspekten der Haltung und Fütterung neugeborener Kätzchen zu haben.

Warum geht eine Katze von Kätzchen weg?

"Es schützt seine Kinder wie eine Katze", so oft von selbstlosen Müttern, die sich allen Kindern hingeben. Und in der Tat sind die meisten Barten Mütter ein Modell der Zärtlichkeit und Fürsorge.

Aber leider gibt es keine Regeln ohne Ausnahmen. Einige von euch sind möglicherweise auf eine Situation gestoßen, in der Babys zu Waisen wurden, während die Mutter lebte. Eine Katze, die ihren Ruf nicht beschädigt, hinterlässt die neugeborenen Kätzchen und setzt sie der tödlichen Gefahr aus, beraubt von Vormundschaft und Nahrung. Was könnte der Grund für solch eine seltsame Handlung sein?

Das einzige, was eine Katze definitiv nicht vermuten sollte, ist Grausamkeit. Im Mittelpunkt der Beziehung von Katzen und Kätzchen - der Instinkt, der natürliche Mechanismus und nicht die allgemein anerkannten Standards der Moral, wie bei Menschen. Daher ist das Schimpfen und Bestrafen einer Katze, die die Kinder verlassen hat, genauso dumm, wie von ihr alles Leben fordernd, einer Katze treu zu bleiben.

Katze wirft Kätzchen: ein Fehler der Jugend

Aber zu junges Alter kann der Grund sein, warum die Katze die Kätzchen und Blätter wirft. Alles hat seine Zeit - dieser Ausdruck könnte für junge, im wörtlichen Sinn des Wortes Mütter nicht geeigneter sein.

Leider äußert sich der Mutterinstinkt bei Säugetieren manchmal später als sexuell. Die Besitzer von unsterilisierten jungen Katzen sollten dieses Problem unter Kontrolle halten, wenn sie nicht mit den blinden, hilflosen, quietschenden Klumpen alleine gelassen werden wollen. Es stimmt, dass Mutterschaft die Katze am zweiten oder dritten Tag nach der Geburt immer noch zu ihren Babys zurückbringt.

Mama wurde krank

Ein anderer Grund, warum eine Katze ein Kätzchen verlässt, kann seine schlechten Gesundheit und Gesundheitsprobleme sein.

Keine Milch

Zum Beispiel kommt Milch aufgrund von hormonellen Störungen, die durch die Geburt verursacht werden, einfach nicht zu dem Tier. Das gleiche passiert mit Katzen nach der Narkose für einen Kaiserschnitt. Der Mangel an Laktation ist einer der Gründe, warum eine Katze sich von neugeborenen Kätzchen entfernt.

Auch Katzen, die vor kurzem geboren wurden (vor allem sehr junge und umgekehrt "altersbedingte"), verursachen häufig eine Endometritis - Entzündung der Gebärmutterschleimhaut. In diesem Fall verlieren die Frauen einfach ihre Milch, und sie rennen vor den Babys davon oder werfen sie aus dem "Nest": das ist es, was die Natur vorschreibt.

Außerdem haben Mutterkatzen oft eine Mastitis, dh eine Entzündung der Brustdrüsen, und der Ernährungsprozess wird so schmerzhaft, dass sie keine andere Wahl haben, als den Kätzchen und schmerzhaften Empfindungen zu entkommen.

Schlechtes Kalzium fehlt

Die dritte häufige Erkrankung der postpartalen Phase ist Eklampsie. Es wird auch Milchfieber oder postpartale Tetanie genannt. Das Wesen der Krankheit ist ein akuter Mangel an Kalzium, so dass eine unausgewogene Ernährung eines Tieres während der Schwangerschaft das Krankheitsrisiko um ein Vielfaches erhöht.

In diesem Fall kann die Katze nicht nur die Kätzchen werfen, sondern auch Aggression oder erhöhte Angst zeigen, zum Beispiel, Babys beißen oder ängstlich von Ort zu Ort ziehen.

Nur ein Spezialist kann die Krankheit bei weiblichen Müttern diagnostizieren und die richtige wirksame Behandlung zuweisen. Es ist besser, nicht auf einen Besuch in einer Tierklinik zu sparen: all diese Beschwerden sind ziemlich gefährlich. Die gleiche Eklampsie kann sehr schnell zum Tod einer Katze führen.

Die Katze bewegt sich stressbedingt von den Kätzchen weg

Stress kann dazu führen, dass die Katze ihre eigenen Kinder wirft. Zum Beispiel, übermäßige Aufmerksamkeit für die Katze während der Geburt oder ständige Besuche von Fremden im Nest, wo Mütter mit neugeborenen Kätzchen sind, verursachen übermäßige Angst im Tier und kann atypisches Verhalten hervorrufen.

Die Ursache für ein psychologisches Trauma kann auch aus der Sicht einer Katze unsicher sein, die Lage des Nestes (dh eine Kiste oder ein Korb, der die Rolle der Wochenstation spielt) oder das Auftreten anderer Haustiere im Haus.

Krank oder fremd

Jeder weiß, dass die wilden Jungtiere auf keinen Fall in die Hände genommen werden dürfen: Wegen eines seltsamen Geruchs wird die Mutter ein solches Baby ablehnen. Aber aus irgendeinem Grund glauben nur wenige Leute, dass dies der Grund sein könnte, warum die Katze geht - Kätzchen, sogar Neugeborene, werden oft auf die unziemlichste Art und Weise genommen und gequetscht. Wenn die Babys ihren mütterlichen Geruch verlieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Eltern sie ablehnen.

Darüber hinaus fühlen sich Katzen instinktiv krank oder nicht lebensfähige Nachkommen. Die Mutter kann alle Kätzchen werfen oder mit Ausdauer aus dem Nest werfen, wenn sie sicher ist, dass sie keine Überlebenschance hat. Übrigens, denn eine tote Katze kann ihr Baby mit niedriger Körpertemperatur aufnehmen - dies kann durch Erwärmung und erneutes Einbringen unter die Mutterflanke gerettet werden.

Instinkt mit Schaden

Es gibt Katzen, die einen schlecht entwickelten Jagdinstinkt haben, und sie fangen keine Mäuse. Und da sind diejenigen, die einen schwach entwickelten Mutterinstinkt haben. Natürlich gibt es nicht viele von ihnen, weil dies tatsächlich ein Fehler der Natur ist, aber immer noch solche Katzen gefunden werden.

Was auch immer der Grund ist, warum die Katze die Kätzchen und Blätter wirft, schimpfe oder schlägt sie nicht, es wird nur die Situation verschlimmern. Krankes Tier muss behandelt werden. In anderen Fällen können Sie versuchen, die Mutter und die Jungen zu "versöhnen", die Katze zu beruhigen, liebevoll mit ihr zu sprechen und ihre Zustimmung auf jede mögliche Weise auszudrücken.

Wenn das nicht hilft, bleibt es nur, die Waisenkinder als Krankenschwester zu finden oder die mütterlichen Pflichten zu übernehmen. Aber das ist ein Thema für eine andere Diskussion.

Was tun, wenn die Katze die neugeborenen Kätzchen nicht füttert?

Was, wenn die Katze sich weigert, die Kätzchen zu füttern?

Manchmal sind die Besitzer von Kätzchen und Züchtern konfrontiert mit solch einer lästigen Situation wie der Unwillen der Mutter Katze, die neugeborenen Kätzchen zu füttern. In der Tat ist dieses Problem nicht so selten, besonders bei reinrassigen Katzen. Was sollte der Katzenbesitzer in diesem Fall tun?

Vor allem, keine Panik. Manchmal ist der Grund für die Zurückhaltung, die Kätzchen zu füttern, eine banale Schwäche. Katzen nach Schwangerschaft und Geburt können einfach erschöpft werden, und sie können außerdem einfach keine Milch haben.

Nach nur wenigen Stunden kann die Katze jedoch ausruhen, Kraft gewinnen und die elterlichen Pflichten wahrnehmen.

Es ist nicht notwendig, "die Pferde zu fahren" und zu versuchen, die Kätzchen mit Kuhmilch zu füttern.

Eine solche Panik kann dazu führen, dass eine absolut normale Katze, die einfach zu müde ist, die Sorgen um ihre Nachkommen komplett aufgeben wird. Außerdem können solche Handlungen den Kätzchen einfach schaden. Daher sollten Sie zuerst ein paar Stunden warten. Vielleicht wird sich alles normalisieren.

Es sollte daran erinnert werden, dass sie nicht nur ihre Kätzchen oder ein Kätzchen füttern, sondern auch mit ihrer Körperwärme wärmen sollten, denn in so einem frühen Alter können sich die Babys immer noch nicht erwärmen, und wenn die Katze das nicht tut, können sie einfach sterben.

Damit die Katzenmilch so schnell wie möglich ankommt, müssen Sie versuchen, sie zu trinken, indem Sie daneben Schüsseln mit Wasser, Brühe oder Milch legen.

Keine Notwendigkeit, die Katze zum Trog zu tragen: Lassen Sie den Trog und die Schüsseln des Trinkens so nah wie möglich an sie heran.

Katzen sind Kreaturen, die ganz vernünftig sind, und sie geben ihre Kätzchen oft einfach deshalb auf, weil sie verstehen, wer ihnen so viel Schmerz und Schmerz zugefügt hat. Deshalb versuchen sie sich vor ihnen zu verstecken und betrachten sie als Quelle ihres Leidens. Daher müssen Sie ein wenig warten und die Katze sich erholen lassen.

Zu diesem Zeitpunkt sollte den Kätzchen ein Heizkissen angeboten werden, nachdem sie zuvor in ein weiches Tuch gewickelt und in ihr Haus gebracht wurden, wodurch sie vor dem Einfrieren geschützt sind. Es ist wünschenswert, die Katze zu streicheln und sie zu beruhigen. Vergiss nicht, dass sie nur viel Stress hatte und sie Pflege und Aufmerksamkeit braucht. Erfreue sie mit etwas Leckerem und gib ihr etwas zu trinken.

Füttere regelmäßig, bis das Kätzchen nass wird und einschläft.

Aufmerksamkeit sollte den Kätzchen geschenkt werden: dann kann die Katze, auf ihren Besitzer schauend, beschließen, ihre mütterlichen Pflichten zu erfüllen, ihre Jungen adoptieren und beginnen, sie zu lecken, sie zu füttern und sich vorsichtig um sie zu kümmern, wie es sich für eine Mutter gehört.

Wenn der Besitzer jedoch sieht, dass die Katze hartnäckig die mütterliche Rolle ablehnt, dann gibt es nichts mehr zu erwarten und in diesem Fall sollten Sie sofort zum zoologischen Shop gehen und einen geeigneten Katzenmilchersatz kaufen. Es ist am besten, wenn ein solcher Ersatz im Voraus gekauft wird.

Es ist notwendig, eine spezielle Flasche für die Fütterung der Kätzchen zu kaufen.

Wenn sich die Ereignisse in dieser Richtung entwickeln, müssen Sie die Kätzchen selbst füttern, sonst werden sie sehr bald sterben, und ein großer Teil der Schuld liegt beim Besitzer.

Sie können die Kätzchen nicht mit normaler Kuhmilch füttern, weil sie für sie zu fett ist. Die übliche Reaktion auf Kuhmilch ist Durchfall, der zu einem raschen Tod führt.

Zusätzlich zu Lebensmitteln muss der Besitzer mit nicht weniger Sorgfalt sicherstellen, dass die Heizung niemals abkühlt. Es ist ziemlich schwierig, dem zu folgen, daher ist es sehr praktisch, eine elektrische Matratze oder einen anderen Abfall zu kaufen, dessen Temperatur auf einem konstanten Niveau gehalten wird. Und wieder ist es am besten, diesen Artikel im Voraus zu kaufen. Am Ende kann es noch nützlich sein, wenn die Katze oder die bereits ausgereiften Kätzchen krank sind.

Wenn die Kätzchen drei oder vier Wochen alt sind, kann damit begonnen werden, mit verdünnter gekochter Kuhmilch gefüttert zu werden.

Bereits im Alter von einem Monat können sich Junge an flüssigen Griesbrei gewöhnen. Nach weiteren zwei Wochen können Sie versuchen, ihnen beizubringen, sie selbst zu essen. Es muss darauf geachtet werden, dass die stärkeren Kätzchen den Schwächeren keine Nahrung wegnehmen und sie nicht aus der Schüssel treiben, so dass die Aufmerksamkeit des Besitzers darauf gerichtet sein sollte. Neben Grieß können Sie kleine Portionen Kartoffelpüree, Eigelb, Gemüse und Hackfleisch ablecken.

Katzen von Nachwuchs lehnen sich selten ab.

Es ist wichtig zu beachten, dass alle Lebensmittel gekocht, gemahlen und in sehr kleinen Mengen sein müssen. Im Laufe der Zeit können Portionen erhöht werden, aber nur allmählich. Es ist unmöglich, den Kätzchen die scharfen, frittierten und fetthaltigen Nahrungsmittel zu geben.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte das Textfragment und drücken Sie Strg + Eingabe.

Wie und was die Kätzchen ohne Katze füttern können

Magst du Tiere und Katzen, die dein Herz "gestohlen" haben? Sie können nicht vorbei weinen Kätzchen - lesen Sie sicher! Auch wenn Sie keine Erfahrung, Wissen - 50% Erfolg bei der schwierigen Aufgabe der Fütterung von Neugeborenen haben. Wir werden verstehen, wie und was die Kätzchen ohne Katze ernähren, welche Probleme auftreten und ob die Aussage, dass blinde Kinder ohne Mutter nicht überleben, relevant ist.

Wachstumsstufen und die Bedürfnisse von Kätzchen von 0 bis 30 Tagen

Es gibt drei Gründe, warum Sie Waisenkinder füttern müssen:

  • Ihre Katze hatte eine schwierige Geburt, eine Operation oder Behandlung war erforderlich.
  • Die junge Mutter kam nicht mit Milch.
  • Du hast neugeborene Kätzchen gefunden, die in den sicheren Tod geworfen wurden und nicht vorbeigehen konnten.

In der letzten Version machen wir ohne Verzögerung folgende Manipulationen:

  • Wische die Kätzchen vorsichtig ab, wenn ihre Wolle nass ist. Wir wärmen Babys mit einer Wärmflasche oder in den Händen.
  • Bei der Untersuchung der Schnauze muss das Kätzchen durch die Nase atmen.
  • Wir überprüfen die Reflexe, das Baby sollte sein Gesicht in die Handfläche auf der Suche nach der Brustwarze stecken und versuchen, sich vom Bauch streicheln zurückrollen.
  • Überprüfen Sie den Bauch, die Nabelschnur sollte kurz sein. Wenn die Nabelschnur lang ist und an ihrem Ende eine "Tasche" ist - keine Panik, das ist der "Ort" des Kätzchens:
    • Legen Sie das Baby auf ein Handtuch Bauch.
    • Heben Sie die Nabelschnur an den gesamten Glasinhalt im Bauch des Babys.
    • Schneiden Sie die Nabelschnur mit einer scharfen sterilen Schere in einem Abstand von 1-1,5 cm vom Bauch ab.
    • Verarbeiten Sie grüne Nabelschnur und die Umgebung.

Es ist wichtig! Wenn Sie ein Atemproblem bei einem Neugeborenen - ein scharfes ruckeln, Mund, Keuchen - finden Sie Ihren Tierarzt. Die Kätzchen haben keine Thermoregulation, mit Hypothermie ist die Entwicklung von Lungenentzündung fast sofort, was die hohe Sterblichkeitsrate erklärt.

Um zu verstehen, wie man kleine Kätzchen ohne Katze füttert, müssen Sie ihr Alter und ihren aktuellen Status bestimmen:

  • 0-3 Tage - Augen und Ohren sind fest verschlossen, die Nabelschnur ist frisch, laut quietschen bei Hungergefühl, Gewicht 70-90 gr.
  • 1-2 Wochen - ein klarer Schnitt der Augen ist deutlich zu sehen, bei den "frühen" Kätzchen beginnt die Öffnung der Augenlider, die Nabelschnur trocknet aus.
  • 2-3 Wochen - die Augen sind offen, die Ohren beginnen aufzustehen, aber das Kätzchen frisst immer noch nicht von alleine, Milchzähne brechen aus.
  • 4 Wochen - das Kätzchen geht, versucht zu spielen, Zähne werden geschnitten, können selbstständig essen lernen.

Die ersten drei Tage sind ausschlaggebend für das Leben von "Waisen", auch bei guter Ernährung und Pflege ist die Sterblichkeitsrate hoch.

Wir machen ein Nest und wählen Futter für neugeborene Kätzchen

Die ideale Option ist natürlich, dringend eine Katze mit Nachwuchs zu finden, die verwaiste Babys aufnimmt. Eine solche "einfache" Ausgabe ist jedoch nicht immer verfügbar. Wenn Sie Pflegeeltern geworden sind, benötigen Sie:

  • Pappkarton - Nest, Wärmflasche, Schnitte aus natürlich warmem Stoff (Fahrrad, Mahr), dünnes, dunkles Stoffgewebe zur Abdeckung des Nestes.
  • Nahrung für Babys - Katzenmilchersatz, Säuglingsnahrung ohne Zusätze, ganze Ziegenmilch. Auch selbst gemachte Kuhmilch und vor allem haltende Milch ist nicht geeignet für die Aufzucht von Kätzchen - eine Fütterung, bis Sie die notwendigen Produkte finden, aber nicht mehr.
  • Pipette, Spritze mit einem weichen Kolbenhub (mit einem Latex-Pad), ein spezieller Nippel für die Fütterung von Kätzchen und Welpen. Die Flasche kann aus improvisierten Mitteln hergestellt werden, die Brustwarze besteht aus medizinischem Latex (Pipette), der Behälter besteht aus Plastikbehältern aus Tropfen (vorher gründlich waschen und mit kochendem Wasser abspülen).
  • Eine Plastik- oder Pappschachtel mit einer niedrigen Seite zum Füttern, ein Handtuch oder ein großes Stück weichen Tuch, das Kätzchen mit ihren Krallen fangen können.

Beratung - wie für alle Jungen, Kätzchen sind extrem wichtige taktile Kontakt mit jemandem groß und lebendig. Wenn es möglich ist, wärmen Sie die Kätzchen in den Händen oder machen Sie eine weiche Wasserjacke für das Heizkissen, dies unterstützt die Babys in der schwierigsten Zeit ihres Lebens.

Das Nest von Babys sollte warm (mindestens 25-28 ° C) trocken und dunkel sein. Blinde Kätzchen, die nur ihre Augen öffnen, tolerieren kein helles Licht, nur für 1-1,5 Monate erlaubt die Unterbringung der Pupille den Kindern, sich während des Tages nicht unwohl zu fühlen.

Wie man neugeborene Kätzchen füttert

Betrachten Sie die schwierigste Möglichkeit, wie Sie ein neugeborenes Kätzchen ohne Katze füttern können. Du hast gefrorene Kätzchen im Alter von 1-2 Stunden gefunden und mitgebracht. Ihre nächsten Schritte sind wie folgt:

  • Wenn wir Babys in deinen Armen halten, kochen wir jede Milch, die du bekommen kannst.
  • Kühle die Milch auf 36-38 ° C.
  • Wir legen das Baby auf den Bauch in eine Kiste mit einer niedrigen Seite. Wir halten das Kätzchen am Rücken und drücken sanft auf die Wangenknochen und öffnen den Mund.
  • Setzen Sie den Nippel vorsichtig in den Mund und drücken Sie die Flasche herunter, um einen Tropfen Milch auszupressen. Wenn das Baby nicht lutscht, klopfen Sie ihm auf den Kopf und die Stirn - das macht die Katze und regt die Kätzchen zu aktiverem Saugen an.
  • Füttere, bis der Bauch "rund" ist und das Kätzchen nicht von den Brustwarzen "abfällt", meistens schläft das wohlgenährte Baby sofort ein.
  • Wenn Sie keine Zeit haben, eine Flasche zu kaufen / zu machen und eine Spritze zu benutzen - üben Sie vorher! Die Spritze kann nicht in den Mund eines Tieres eingeführt werden, das Kätzchen kann das Zahnfleisch verletzen, Ihre Aufgabe besteht darin, die Milch etwas auszuquetschen und das Baby zu lecken. Seien Sie aufmerksam! Mit dieser Fütterungsmethode fängt das Kätzchen viel Luft ein. Nach dem Füttern tragen Sie das Baby mit einer "Säule" auf der Schulter, streichen Sie über den Rücken - es wird die Luft aufstoßen und dann das Kätzchen fertig machen.

Nach der Fütterung brauchen Babys Ihre Hilfe. Normalerweise leckt die Katzenmutter während der Fütterung den Bauch- und Genitalbereich gründlich. Bei künstlicher Ernährung benötigen Sie einen Wattestäbchen- oder Mullschnitt und medizinische Handschuhe. Befeuchten Sie einen Tampon in warmem Wasser und massieren Sie sanft im Uhrzeigersinn den Bauch und den Genitalbereich des Kätzchens, bis das Baby ausgeschieden ist. Wenn das Verfahren nach der Fütterung durchgeführt wird, muss das Baby gefüttert werden.

Fütterungsfrequenz und Gewichtszunahme

Kätzchen, die 0-3 Tage alt sind, brauchen alle 2 Stunden Essen, unabhängig von der Tageszeit. Die Mägen von Babys sind winzig, aber sie brauchen viel Energie, zusätzlich beginnt der Verdauungsprozess und stimuliert das Immunsystem. Von 4 bis 14 Tagen essen Babys alle 4 Stunden. Beobachten Sie das Gewicht der Kätzchen, schlechte Gewichtszunahme - ein alarmierendes Symptom, was eine Verzögerung in der Entwicklung bedeutet. Geben Sie dem "Zurückbleiben" mehr Aufmerksamkeit, halten Sie die Kinder in ihren Händen, füttern Sie öfter. Durchschnittspreise für ein Kätzchen mit einem Gewicht von 90-100 g.

  • 1 Woche - Gewicht 115-120 g.
  • 2 Wochen - Gewicht 190-200 g - Fütterung 6-7 mal am Tag, auch nachts.
  • Woche 3 - Gewicht 270-280 g - hören Sie auf, Babys nachts zu füttern, wenn sie schlafen.
  • 4 Wochen - Gewicht 360-370 g - Fütterung 5-6 mal am Tag.
  • Ab 4-5 Wochen beginnen sie mit der Einführung von Ergänzungsnahrung, die Anzahl der Fütterungen ist gleich.

Beraten Sie sich mit einem Tierarzt oder Apotheker Vetaptek - Ihr Baby braucht Vitamine, die die magere "Säuglingsnahrung" kompensieren. Aus improvisierten Mitteln können Sie verwenden:

  • Glukose - hilft aktiv Gewicht zu gewinnen - 1-2 Gr. zum Füttern.
  • Tetravit, Gamavit - Vitamine und Immunstimulans - 1 Tropfen pro Fütterung.
  • Knochenmehl - nützlich für die Bildung von Knochen und Gelenken - 1-2 Gr. zum Füttern.
  • Fischöl ist ein Immunstimulans und eine Quelle von Vitaminen, hilft bei Verstopfung - 1-2 mal pro Woche, 1 Tropfen für die Fütterung.
  • Vitamin A und D in Ampullen - 1 Tropfen zum Füttern.

Als die erste Fütterung verwenden gemahlener Hüttenkäse, mit Milch verdünnt. Zuerst wird Nahrung gegeben, um einen Finger abzulecken und sich allmählich daran zu gewöhnen, von einer Untertasse oder einer niedrigen Schüssel zu essen. Hetzen Sie nicht, um in die Ernährung von Fleischprodukten einzutreten, passen Babys-Artifizialisten für eine lange Zeit an das neue Essen an.

Was die Kätzchen füttern, wenn es keine Milch in der Katze gibt

Neugeborene Kätzchen sind oft ohne Mutter. Dies geschieht aus verschiedenen Gründen: Die Krankenschwester kann sterben oder krank werden, manchmal weigert sich die Katze, die Kätzchen alleine zu füttern. Wenn die ganze Pflege eines neugeborenen Tieres einen Mann nimmt, muss er zuerst herausfinden, wie man ein Kätzchen ohne Katze füttert.

Natürlich finden Sie im Idealfall eine gesunde Katze und legen das Baby einer neuen Mutter. Normalerweise akzeptieren solche Tiere leicht andere Kätzchen. Aber eine solche Chance ist äußerst selten.

Es ist nicht so schwierig, ein neugeborenes Tier alleine zu füttern, wenn Sie einige Grundregeln kennen. Eine Person, die neugeborene Kätzchen ins Haus bringt, sollte ihnen komfortable Lebensbedingungen bieten, nämlich:

  • Fütterung identisch mit Katzenmilch;
  • Richtige Pflege unter Berücksichtigung des Alters und der Bedürfnisse des Tieres;
  • Gerät bequem "Nest".

Wie ermittelt man das Alter eines Kätzchens?

Um die Bedürfnisse des Kätzchens besser zu verstehen und zu verstehen, wie es seine Ernährung zu organisieren, ist es notwendig, das Alter des Babys zu bestimmen:

  1. Von 0 bis 3 Tagen. In diesem Alter sind die Augen und Ohren des verlassenen Kätzchens fest verschlossen. Es hat auch eine frische Nabelschnur. Das Baby quietscht laut - das bedeutet, dass er hungrig ist. In diesem Fall muss es dringend gefüttert werden. Blindes Kätzchen muss aus einer Flasche gefüttert werden. Es ist sehr wichtig, das Baby bis zu 3 Tage zu füttern, da in diesem Zeitraum die Wahrscheinlichkeit des Todes des Neugeborenen hoch ist.
  2. 1 bis 2 Wochen. Das einwöchige Baby piepst immer noch laut über das Hungergefühl. Er hat einen Schlitz in seinen Augen. Im Alter der zweiten Woche öffnet das Baby schon die Augen.
  3. 2 bis 3 Wochen. Im Alter der dritten Woche sind die Augen des Tieres weit geöffnet, die Ohren beginnen aufzustehen. Vorderzähne sind geschnitten. In 3 Wochen frisst das Kätzchen jedoch immer noch nicht alleine, es muss gefüttert werden.
  4. Ab 4 Wochen. Das Kind läuft bereits selbständig und versucht zu spielen. Seine Reißzähne schneiden. Solch ein Tier kann unabhängig essen.

Fütterung

Selbst erfahrene Züchter finden es manchmal schwierig, auf die Frage zu antworten, wie man ein neugeborenes Kätzchen ohne Katze füttert. Die Fütterung ist der wichtigste Schritt bei der Pflege einer Waise.

Stillen Katzen in den ersten Tagen nach der Geburt geben Kolostrum, und nur dann erscheint Milch. Die erste Nährflüssigkeit enthält die wichtigsten Elemente, um Ihr Baby vor zahlreichen Infektionen zu schützen. Wenn eine Katze Kätzchen verlassen hat, ist es in den ersten Lebenstagen wichtig, dass sie sicherstellen, dass sie Nahrung essen, die in der Zusammensetzung dem Kolostrum ähnelt.

Was zu füttern

Wenn die Katze keine Milch hat oder sie die Babys verlassen hat, lohnt es sich, spezielle Produkte für ihre Fütterung zu kaufen. Tierhandlungen bieten die folgenden Milchmischungen an:

  1. Hartz - Milchpulver, geeignet zur Fütterung von Babys bis 1 Monat. Es wird auch als Zusatz zur Diät einer trächtigen Katze gegeben.
  2. Katzenmilch - die Mischung enthält eine kleine Menge Laktose. Ihre Kinder essen von den ersten Tagen des Lebens.
  3. Babycat Milk ROYAL CANIN ist ein Muttermilchersatz, Kätzchen können bis zu 2 Monate lang essen.

In Zoohandlungen verkauft und andere Mischungen. Wenn Neugeborene sich weigern, eine bestimmte Mischung zu essen, können Sie eine andere kaufen. Normalerweise müssen alle von ihnen in einer kleinen Menge Wasser verdünnt werden. Es ist jedoch besser, ein wenig mehr Wasser als in der Anleitung angegeben hinzuzufügen - dies hilft den Kätzchen, Verstopfung zu vermeiden.

Viele Mischungen, die in Zoohandlungen verkauft werden, sind relativ teuer. Nicht jeder Besitzer hat die Möglichkeit, kleine Kätzchen mit teuren Produkten zu füttern. Daher haben viele Besitzer, die noch entscheiden, wie sie die neugeborenen Kätzchen füttern sollen, eine Idee von der Fütterung mit Kuhmilch.

Ist es für ein kleines Tier möglich, dieses Produkt zu geben? In seiner reinen Form - ist unerwünscht. Neugeborene Kätzchen können nur Vollmilch in unverdünnter Form geben. Von der Kuh können Sie jedoch eine Vielzahl von Mischungen kochen.

Mit Milch und Eigelb mischen:

  • 2 Hühnerdotter;
  • 0,2 l Kuhmilch;
  • ein Tropfen Vitamine "Trivit";
  • 1 Teelöffel Pflanzenöl.

Mit Kondensmilch und Mehl gemischt:

  • Kondensmilch ohne Zucker;
  • Wasser in einer Menge von 1 Teil Flüssigkeit zu 5 Teilen Kondensmilch;
  • 1 Teelöffel Knochenmehl pro Liter Wasser.

Alle Zutaten müssen gemischt werden, bis die Klumpen verschwinden.

Mix für geschwächte Neugeborene:

  • 1 Eigelb;
  • 0,1 Liter Vollmilch;
  • 20 ml 5% Glucose.

Wie füttere ich ein neugeborenes Kätzchen - Portionen Futter pro Tag:

  1. Bis zu 1 Woche sollte das Tier etwa 30 ml Nahrung pro 0,1 kg Gewicht erhalten.
  2. Ein zweiwöchiges Kätzchen muss gefüttert werden, wobei eine Portion von 35 ml pro 0,1 kg Gewicht gezählt wird.
  3. Ein dreiwöchiges Tier sollte in einer Menge von 40 ml Nahrung pro 0,1 kg Körpergewicht gefüttert werden.
  4. Ab 4 Wochen sollte das Tier 48-53 ml pro 0,1 kg seines Gewichts erhalten.

Wenn es nicht möglich ist, die Mischung in der Tierhandlung zu kaufen, können Sie auf die Trockenmischungen der Kinder ohne Zusätze achten. Es ist wichtig zu wissen, dass ein neugeborenes Kätzchen keine feste Nahrung zu sich nimmt.

Jetzt ist klar, was man den Kätzchen geben soll und in welchen Portionen. Sie sollten jedoch auch auf die Häufigkeit der Nahrungsaufnahme achten. Kätzchen von 0 bis 3 Tagen im Wert von 2 Stunden. Ein Kätzchen braucht rund um die Uhr Pflege, daher ist es notwendig, ihm Tag und Nacht Nahrung zu geben.

Tiere von 4 bis 14 Tagen essen alle 4 Stunden. Ab 2 Wochen sollte ein Kätzchen ca. 6-7 mal am Tag essen. Drei Wochen Babys können nachts nicht mehr füttern. Nach 1 Monat kann das Tier nur 5 Mal am Tag Nahrung erhalten.

Fütterungsgeräte

Bis das Baby beginnt, selbständig zu füttern, ist es notwendig, ihn mit Fütterung zu versorgen. Dazu eignen sich verschiedene Hilfsmittel - eine Flasche, eine Pipette zum Füttern von Kätzchen, eine Spritze mit spezieller Latexauflage, eine Brustwarze für Tiere.

Sie können das Neugeborene von selbst hergestellten Geräten füttern. Also, für die Herstellung von Flaschen können Sie den leeren Behälter aus den Tropfen nehmen. Für Brustwarzen können Sie medizinischen Latex verwenden. Handliche Werkzeuge für die Herstellung von Zubehör für die Fütterung müssen zuerst kochendes Wasser zum Desinfizieren eingießen.

Viele Besitzer wissen nicht, wie man kleine Kätzchen ohne Katze selbstständig füttert und fürchten, dass sie nicht zurechtkommen. Ein Baby mit einer Pipette zu füttern, ist jedoch nicht so schwierig, Hauptsache, man übt es.

Wie man bestimmt, ob das Baby voll ist

Für jedes Baby, sowohl in einer als auch in 2 Wochen, sind Unterernährung und Überernährung gefährlich. Es ist wichtig, Portionen für kleine Kätzchen richtig zu berechnen und sie nur in den erforderlichen Dosen zu füttern. Aus einer kleinen Menge Nahrung wird das Tier nicht zunehmen, träge oder unruhig werden. Zu viel Essen verursacht Probleme mit dem Stuhl. Ein Kätzchen kann Essen ablehnen, wenn es bereits voll ist.

Besitzer müssen auf den Stuhl des Tieres achten. Wenn es gelblich ist, bedeutet dies, dass das Baby leicht überfüttert ist. Aus der ständigen Überfütterung bei Tieren entsteht ein grauer Stuhl. Manchmal hat das Kätzchen einen weißen Stuhl. Was ist in diesem Fall zu tun? Am besten konsultieren Sie einen Tierarzt so schnell wie möglich über das Auftreten von möglichen Infektionen.

Neugeborene Kätzchen füttern - alle Nuancen eines komplexen Prozesses

Die Fütterung von neugeborenen Kätzchen in Anwesenheit einer Katze verursacht keine Schwierigkeiten. Selbst wenn es die Möglichkeit gibt, eine Katze zum Füttern zu "borgen", sieht die Situation nicht so problematisch aus. Was tun, wenn kein Platz für Milch ist?

Wie man neugeborene Kätzchen ohne eine Katze füttert

Es ist unmöglich, den Neugeborenen die gewöhnliche Milch der Milch, die Kühe anzubieten, bei den Katzen ist die Zusammensetzung der Milch wesentlich verschieden. Fütterung wie diese wird mehr schaden. Aber es gibt einen Ausweg.

  • Apotheken verkaufen Mischungen für Kätzchen nach der Geburt, ohne Muttermilch. Ihre Zusammensetzung ist so nah wie möglich an der Brust, Kätzchen erhalten die gleichen nützlichen Spurenelemente, die vollständig wachsen werden. Die beliebtesten Mischungen sind Beaphar Kitty-Milch, Royal Canin (Babycat Milch).
  • Sie können Babynahrung für Babys verwenden, die in jeder Apotheke verkauft werden.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Produkt selbst vorzubereiten.

Für die künstliche Ernährung verwenden Sie eine Spritze, eine Pipette, eine Medizinflasche mit einem Gummikappenspender. In der Veterinär-Apotheke werden spezielle Flaschen und Nippel für diesen Zweck verkauft. Beim Füttern müssen Sie darauf achten, dass das Kätzchen nicht viel Luft schluckt, dies führt zu Blähungen und Schmerzen.

Mahlzeiten werden unmittelbar vor dem Gebrauch zubereitet. Die Temperatur sollte anfangs der Temperatur des Kätzchens entsprechen, wenn es auf Zimmertemperatur absinkt.

Fütterungsverfahren

  1. Setzen Sie sich in eine bequeme Position, legen Sie den Müll auf Ihre Knie - ein Handtuch, eine Windel;
  2. Das Kätzchen muss in die Position gelegt werden, die es beim Saugen von Milch von einer Katze nimmt - stehend, auf dem Bauch liegend, mit dem angehobenen bereit;
  3. Drücken Sie ein bisschen Geld aus, damit das Kätzchen riecht, nehmen Sie die Brustwarze in den Mund, wenn dies nicht geschieht, stecken Sie es sanft in den Mund, dann reagiert der Instinkt;
  4. Füttere ein Neugeborenes mit einer Pipette, das Zusammendrücken des Inhalts ist es nicht wert. Es ist notwendig, dass er einen saugenden Instinkt hat, er hat es selbst getan;
  5. Nach ungefähr 7 Tagen müssen Sie zu einer Spritze wechseln, aber drücken Sie die Milch langsam aus, damit sie nicht erstickt.

Was die Kätzchen füttern

Es gibt nur 2 Möglichkeiten - spezielle Produkte für Katzen, eine Mischung aus Kindern, eigenes Essen aus Kuh- und Ziegenmilch.

Wie man Säuglingsnahrung füttert

Die beste Option für ein Neugeborenes ist es, eine spezielle Mischung aus Beaphar Kitty-Milch, Royal Canin (Babycat Milch) zu kaufen. Ihre Zusammensetzung berücksichtigt die Eigenschaften des Körpers von kleinen Kätzchen, so nah wie möglich an der Wirkung von Muttermilch. Es ist in Form von Pulver hergestellt. Wie die Praxis zeigt, verwenden Sie diese Option selten aus zwei Gründen - hohe Kosten, Schwierigkeiten beim Kauf. Die Kosten für die Verpackung 300 g etwa 800 Rubel.

Bequemer, schneller, billiger, um eine Formel für die künstliche Ernährung von Kindern zu kaufen.

Das Paket sollte die Nummer 1 enthalten, was für ein Kind bis zu 1 Monat bedeutet. Die besten sind Nutrilon, NAS, Similak, Nenni, Agusha, Humana, Nestozhen. Für ein Kätzchen ist das Präparat 1,5 mal schwächer. Bei der Bank muss ein Schild mit Anweisungen für die Zubereitung der Mischung sein. Es ist nötig, auf die Linien zu achten, in denen das Alter angegeben ist, die Menge des Pulvers, des Wassers.

Es sieht so aus

- 0 -1 Monat, 120, 4.

  • 120/4 = 30 ml Wasser * 1,5 = 45 ml für ein Kätzchen.
  • Daher sollte 1 Messlöffel in 45 ml Wasser gelöst werden.

Nach einem Monat der Fütterung werden fettarme Hüttenkäse, ein gekochtes Hühnerei und spezielle Konserven zu der Mischung hinzugefügt. Seit 5 Wochen wird empfohlen, Vitamine einzugeben. Und nach 8 Monaten musst du die Mischung aufgeben.

Wie man Kuhmilch füttert

Milch in ihrer reinen Form zu geben, ist unmöglich. Weil es Darmverstimmungen, Verdauungsstörungen, eine allergische Reaktion verursacht. Wenn das Kätzchen zu hungrig ist, kann man ihm anfangs Reiswasser geben, er wird vorübergehend seinen Hunger stillen.

Beschäftigt sein mit Kochen mit Kuhmilch.

  • 500 ml Milch, Eigelb, 4 EL. Löffel Zucker. Alles mischen, auf Körpertemperatur des Tieres erwärmen.
  • 50 ml Milch, 15 g pulverisiertes Vollmilchpulver, 2,5 g Trockenhefe. Gemischt, erhitzt.

Wie man Ziegenmilch füttert

Diese Zutat ist besser für Neugeborene geeignet. Milch wird schnell vom Körper aufgenommen, verursacht keine Allergien, bildet die Darmimmunität. Aber es ist notwendig, das Kätzchen in einer verdünnten Form im Verhältnis 1: 1 zu geben.

Wie oft füttern?

Die Diät ändert sich fast jeden Tag. Die Nichteinhaltung des Zeitplans ist mit gesundheitlichen Problemen verbunden.

  • 1-4 Tage - die Fütterung erfolgt alle 2 Stunden rund um die Uhr;
  • 5-13 - der Abstand zwischen den Fütterungen beträgt bereits 4 Stunden;
  • 14 -24 - am Nachmittag füttern sie in 4 Stunden, in der Nacht 1 Mal;
  • 24 -35 - während dieses Tages weiter füttern, wird die Nachtfütterung abgebrochen.

Funktionen Kochen

Es ist notwendig, auf die Temperatur des Essens zu achten. Da kalte Nahrung die Arbeit der Verdauung stört, verbrennt heißes Essen den Mund. Ab den ersten Fütterungstagen sollte die Temperatur bei 37 Grad liegen - eine ungefähre Zahl für den Körper eines Kätzchens.

Jede Woche um diesen Grad zu senken. Am Ende des Monats sollte die Mischung bei Raumtemperatur - 24 Grad sein. Wenn nichts zu messen ist, gehen Sie wie folgt vor. Die Flasche wird in die Ellenbogenbeuge gedrückt, nichts fühlt sich an - weder kalt noch heiß - Sie können das Kätzchen geben.

Berechnen Sie die Menge der Mischung

Es ist notwendig, einen Messlöffel zu bekommen, um Nahrung für Neugeborene richtig vorzubereiten. Die Futtermenge wird basierend auf dem Körpergewicht berechnet.

  • 1-4 Tage - 30 ml der hergestellten Mischung pro 100 g Gewicht;
  • 5-13 - 38 ml;
  • 14-24 - 46 ml;
  • 25 - 35 - 53 ml pro 130 g Körpergewicht.

Rezepte mischen

Futter für Kätzchen vorzubereiten ist ziemlich einfach. Der Hauptbestandteil ist natürlich Milch. Dazu hinzufügen Hilfs.

Kuhmilch, Ziegen werden mit Eigelb im Verhältnis 4: 1 gemischt. Beat gut bis glatt.

Die nahrhafteste, nützlichste Mischung für Kätzchen wird aus mehreren Zutaten hergestellt. In 50 ml Kuhmilch fügen Sie 15 g trockene, 2,5 g Trockenhefe hinzu. Getrennt ein Hühnerei in den Schaum schlagen. Verbinde dich mit der Mischung. Fügen Sie 1 g Pflanzenöl, 4 g Zucker hinzu.

Mischen Sie 50 ml rohe, gekochte Milch, fügen Sie die Hälfte des Eigelbs, 1 Teelöffel Maisöl hinzu.

200 ml Milch mit Eigelb gemischt, 0,5 TL. Pflanzenöl, 20 ml Glucose, 2 Teelöffel Formel für die Ernährung von Babys.

In 500 ml Milch das geschlagene Eigelb hinzufügen.

Nützliche Kätzchen Diät

Richtige Ernährung bietet volles Wachstum Kätzchen. Beim Stillen erhalten sie alle notwendigen Vitamine, Spurenelemente. Bei künstlichen Futtermischungen müssen Sie zusätzlich Ergänzungsfuttermittel einführen.

Ungefähr 3 Wochen nach der Geburt fangen die Kätzchen an, Zähne zu schneiden. Dann brauchen Sie eine Versorgung mit Vitaminen. Fange an, einige Produkte vorzustellen.

Kätzchen Diät besteht aus:

  1. Milchbrei aus Haferflocken, Reis, Manna;
  2. Hühnchen, Rinderhack oder spezielle Fleischgerichte für Kätzchen;
  3. Gekochtes Ei;
  4. Quark mit Sahne, Honig, rohem Eigelb;
  5. Fleischprodukte aus einer Reihe von Babynahrung.

Sie können keinen Zucker hinzufügen, weil es den Stoffwechsel verletzt. Prikorm sollte 4 mal pro Woche gegeben werden.

Wie lange sollte das Kätzchen mit einer Mischung füttern?

Die ersten Monate des Lebens sind sehr wichtig für die zukünftige Gesundheit eines Kätzchens. Zu dieser Zeit wird Immunität gebildet, das Verdauungssystem wird gestartet, die Zähne werden geschnitten. Die Mischung hilft, das Kätzchen auf seine Füße zu stellen, um seine Entwicklung voll zu machen.

Mit der Zeit verschwindet jedoch die Notwendigkeit dafür. Sie müssen 35 Tage lang füttern. In extremen Fällen 2 Monate. Danach wird das Kätzchen auf das übliche Futter gebracht, es wird gelehrt, ständig aus der Pfanne zu essen.

Kätzchen Fütterungstipps

Das erste Mal Kätzchen ohne Katze zu füttern erfordert viel Kraft, Geduld und Geschicklichkeit. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, Schwierigkeiten zu überwinden und Ihnen zu sagen, wie Sie aus einer schwierigen Situation herauskommen.

  • Das Kätzchen aß das normale Alter, aber es saugt weiter. Was zu tun ist? Sofort gibt es eine Angst - er ist nicht genug, er war nicht voll, er muss hinzufügen. Es lohnt sich, den Bauch zu überprüfen. Rund, elastisch sagt er, dass es genug zu essen gibt. Nur ein Kätzchen wurde davongetragen oder verstand nicht, dass er aß.
  • Das Kind trinkt keine Dosis, die für sein Alter bestimmt ist. Er kann krank sein. Oder eine solche Eigenschaft des Körpers - isst weniger Nahrung. Wenn er sich mit dem Rest der Kätzchen mitnimmt, scheint es nicht schwach, dann ist alles in Ordnung. Andernfalls müssen Sie es einem Spezialisten zeigen.
  • Kätzchen muss nachts gefüttert werden. Dies ist eine Eigenschaft des Körpers eines Neugeborenen, wie ein Baby. Wenn dies nicht getan wird, wird die Verdauung gestört und Gesundheitsprobleme entstehen. Nachts werden die Kätzchen miauen, nach Futter suchen, nicht schlafen.
  • Die Portion ist in 2 Teile unterteilt. Anfangs stößt das Baby auf Essen, saugt eifrig. Nachdem er alles getrunken hat, versteht er nicht, dass er satt war, er fühlt Hunger. Dann gehe wie folgt vor. Sie füttern ein Kätzchen, wenn sie die Hälfte trinken, unterbrechen sie. Transfer zum zweiten Baby. Mach das Gleiche. Dann zurück zum ersten Baby. In diesem Fall wird er ruhig essen, das Gefühl der Fülle wird pünktlich kommen.
  • Die Mischung wird portionsweise vor dem Füttern hergestellt. Das Verdauungssystem ist so, dass es "gestrige" oder "morgendliche" Nahrung nicht verträgt. Es gibt Blähungen, Gärung, Schmerzen. Erhitzen Sie das Essen besser in einem Wasserbad.
  • Das Kätzchen nimmt nicht die Brustwarze, die Pipette, die Spitze der Spritze, Sie müssen es vorsichtig in den Mund stecken, ein wenig aus der Mischung ausdrücken. Um das Saugen zu stimulieren, müssen Sie ihn auf dem Rücken streicheln, Stirn.
  • Wenn Sie ein Kätzchen füttern, müssen Sie sicherstellen, dass der Kopf nicht viel zurückfällt. In diesem Fall fehlt ihm die Atmung, was zu Schwierigkeiten führt. Das Kätzchen kann würgen, ersticken, ersticken.
  • Um festzustellen, ob das Baby voll ist oder nicht, müssen Sie sein Verhalten beobachten. Ein volles Kätzchen wird sich von der Pipette abwenden, ruhig ins Bett gehen. Ein hungriges Baby wird quietschen, saugen seine Gefährten, suchen Sie nach einem Schnuller.
  • Milch für die Zubereitung der Mischung ist besser auf dem Markt zu kaufen, nicht im Laden. In diesem Fall können Sie sich seiner natürlichen Herkunft und Qualität sicher sein. Wenn Lebensmittelzusatzstoffe in Milch, Konservierungsmitteln, Wasser enthalten sind, wird dieses Kätzchen nicht profitieren. Außerdem wird die Rezeptmischung kalorienarm sein, das Baby wird es nicht essen.

Das Füttern eines Kätzchens ohne Katze ist ein sehr zeitaufwendiger, langwieriger Prozess. Sie müssen alle Ihre Geschäfte aufgeben, nicht zur Arbeit gehen, alle 2 Stunden, Tag und Nacht, Kleinkinder füttern. Opfer müssen gerechtfertigt sein.

Es ist eine interessante Tatsache, dass wenn eine solche Situation auf dem Land entsteht, die Kätzchen buchstäblich eine Woche lang mit frischer Kuhmilch aus einer Pipette gefüttert werden. Wenn sie auf ihren Füßen stehen, bieten Sie eine kleine Schüssel an. Keine besondere Pflege. Infolgedessen werden sie lebendig, verspielt, gesund. Sie bestimmen selbst ihre Rate.