Wie man einer Katze eine Injektion gibt: intramuskulär, im Widerrist, im Oberschenkel, zu Hause

Zucht


Oft stellt sich im Verlauf der Behandlung die Frage nach der Verabreichung von Arzneimitteln an das Tier durch subkutane oder intramuskuläre Injektion. Möglichkeiten, eine Katze zum Tierarzt zu bringen oder ihn jedes Mal für dieses Verfahren einzuladen, sind nicht immer möglich (vor allem, wenn die Erste Hilfe keine Verzögerungen erleidet). Nicht schlecht, wenn der Besitzer es selbst machen kann.

Wir wählen die richtige Spritze für die Injektion

Injektionen werden immer mit sterilen Einwegspritzen durchgeführt.

Mit einer kleinen Dosierung wird eine Insulinspritze zur idealen Option - eine sehr dünne und kurze Nadel, die es ermöglicht, jede Injektion praktisch schmerzfrei zu machen. Auch mit einer solchen Spritze ist es nicht notwendig, die Tiefe der Nadeleinführung zu überwachen - eine erwachsene Katze kann den ganzen Weg eingeführt werden. Aber sie sind nicht geeignet für die Einführung von Drogen mit einem Volumen von mehr als 1 ml, Ölkonsistenz und ein Sediment zu verlassen, weil Die Nadel ist schnell verstopft.

Für die Einführung von Drogen mit einem Volumen von mehr als 1 ml sind Spritzen mit einem Volumen von 2 m 3 (oder 3) genommen. Die Nadeln in ihnen sind etwas dicker als in Insulin, aber nicht viel.

Basierend auf dem erforderlichen Volumen des injizierten Mittels wird immer eine Spritze mit einer kleineren Nadel ausgewählt. Wenn die Arzneimittelmengen groß sind und eine große Spritze benötigt wird, können Sie die kleinere Nadel immer aus einer Spritze mit einem kleinen Volumen umordnen (wenn es die Situation erlaubt).

Allgemeine Empfehlungen

  1. Es ist verboten, sich mit irgendwelchen Injektionsmitteln selbst zu kurieren - jede Impfung sollte absichtlich oder in Absprache mit einem Tierarzt erfolgen!
  2. Achten Sie darauf, Ihre Hände vor dem Eingriff zu waschen. Katzen zur Injektion bei Katzen werden nicht mit Antiseptika behandelt.
  3. Setzen Sie die Nadel nicht an Orten mit hoher lokaler Temperatur ein, mit Entzündungszeichen und Veränderungen (Schwellungen, Blutergüsse, Verdichtung usw.).
  4. Irgendwelche Drogen für die Einspritzung werden gewöhnlich im Kühlschrank gespeichert, aber Sie können sie nicht kalt eingeben - Sie müssen sich auf Körpertemperatur (37 °) erwärmen. Es ist genug, um in der Handfläche zu halten und für ein paar Minuten zu halten.
  5. Achten Sie darauf, den Namen des Arzneimittels auf der Ampulle zu lesen, um sicherzustellen, dass dies das Medikament ist, das benötigt wird. Es ist wichtig, das Ablaufdatum zu überprüfen.
  6. Es ist unmöglich, mehrere verschiedene Medikamente in einem Injektionsbehälter zu sammeln, insbesondere mit unterschiedlichen Wirkungen. Es ist möglich, die chemische Struktur einer Substanz zu verändern und eine Droge in ein tödliches Gift zu verwandeln!
  7. Eine Spritze wird verwendet, um die Dosis des Medikaments zu zeichnen, die für eine einzelne Injektion unbedingt erforderlich ist.
  8. Bei der Behandlung mit Ölpräparaten sollte darauf geachtet werden, dass die Nadel nicht in das Blutgefäß gelangt. Nach der Injektion den Spritzenkolben etwas zurückziehen und darauf achten, dass das Blut nicht fließt. Erschienen - der Punkt der Einspritzung sollte leicht verschoben werden. Die Einführung von Öllösungen in die Blutgefäße kann zum Tod des Tieres führen.
  9. Eine Injektion sollte nur gegeben werden, wenn es keinen Zweifel, Mitleid und Unsicherheit in der Seele gibt. In Gegenwart dieser Emotionen ist es besser, das Verfahren einem Spezialisten zur Verfügung zu stellen!
  10. Vor der Einführung des Medikaments müssen Sie sicherstellen, dass die Injektionsstelle richtig gewählt ist - schauen Sie in der Bestellung eines Tierarztes oder in den Anweisungen für das Medikament. Es gibt Drogen, deren Einführung keine Rolle spielt, aber es gibt eine strikte Spezifität und ein kategorisches Verbot bestimmter Verabreichungsformen.
  11. In einer Spritze an einer Stelle wird die Einführung eines Volumens von mehr als 1,5 ml nicht empfohlen. Wenn Sie mehr eingeben müssen, wird das Volumen in mehrere Injektionen aufgeteilt, so dass dieses Volumen an einer Stelle nicht überschritten wird.
  12. Die Rate der Medikamentenverabreichung an den Muskel einer Katze hängt von dem Volumen ab - je größer es ist, desto langsamer sollte die Einführung sein: für 0,5 ml ist 1 Sekunde ausreichend, für 1,5 ml - 2 bis 4 Sekunden.
  13. Bei der subkutanen Injektion spielt die Injektionsrate der Lösungen keine Rolle.
  14. Achten Sie darauf, die Luft aus der Spritze nach der Einnahme des Medikaments freizugeben. Wenn Sie es vertikal platzieren, müssen Sie den Kolben drücken, bis ein Tropfen Lösung in der Nadel erscheint. Es ist wichtig, dass dies die erforderliche Dosis nicht verzerrt.
  15. Wenn der Katze eine Reihe von Injektionen verschiedener Medikamente verschrieben wird, dann wird es humaner sein, einige von ihnen durch orale Formen zu ersetzen (durch den Mund gegeben werden). Wenn das Tier geschwächt ist, nichts isst oder trinkt, ist es notwendig, die Behandlung mit Injektionen zu beginnen, und nach dem Wiedererlangen der Fähigkeit zu schlucken, wird der Rest der Kurbehandlung auch dann durch orale Verabreichung ersetzt.

Wie man die Katze vor der Injektion repariert

Wenn die Katze ein ruhiges und ausgeglichenes Temperament hat, ist eine zusätzliche Fixierung möglicherweise nicht notwendig. Genug, um das Tier in einer bequemen Position zum Piercing zu halten.

Von allen Methoden der Fixierung, wenn die Situation noch erfordert, ist es am besten, ein dickes Frotteetuch zu verwenden. Bei dem Handtuch ist die Hauptsache, die Katze so zu wickeln, dass der Piercer bequemen Zugang zur Injektionsstelle hat, aber gleichzeitig die Gefahr von Bissen oder Kratzern von den Klauen reduziert wird.

Auch zur Fixierung können Sie spezielle moderne Taschenklammern für Tiere verwenden.

Intramuskuläre Injektion

Drogen werden in den Muskel der Hinterpfote injiziert, wenn eine langsame Absorption erforderlich ist und sie allmählich in den Körper eingeführt wird. Es ist besser, das Verfahren zusammen durchzuführen, weil intramuskuläre Injektionen sind in der Regel schmerzhafter.

  1. Die Katze / Katze passt eine flache feste horizontale Oberfläche, so dass der Kopf in die entgegengesetzte Richtung von wo sich die Hand mit der Spritze befindet.
  2. Der Rechtshänder legt seine linke Hand unter die Hüfte der Katze, so dass sich alle Hüftmuskeln zwischen der Hand und dem Daumen befinden.
  3. Der Oberschenkelknochen und der große Oberschenkelmuskel, die deutlich zwischen den Fingern rechts vom Knochen rollen werden, werden palpiert.
  4. Der ideale Einführungsort wird als die Mitte dieses Muskels oder der hinteren Femuroberfläche betrachtet, wo in einem Winkel von 90 ° sicher, aber ohne übermäßige Schärfe, eine Nadel eingeführt wird und sanft auf den Kolben drückt. Es ist wichtig, das Medikament nicht schnell zu injizieren, aber den Eingriff nicht übermäßig zu verzögern.
  5. Die Tiefe der Einführung der Nadel auf 1,5 cm, Insulin wird bis zum Anschlag eingefügt. Du kannst nicht tiefer werden, du kannst in den Knochen eindringen!
  6. Sie können einen verspannten Muskel nicht stechen, Sie müssen ihn auf jeden Fall mit einem leichten Kneten entspannen.
  7. Die Nadel wird mit einer schnellen Bewegung entfernt, die Injektionsstelle wird leicht massiert und das Tier wird freigesetzt. Du kannst das Tier nicht zuerst loslassen und dann die Nadel auf dem Sprung entfernen - es kann zusätzliche Schmerzen für die Katze verursachen.

Wie man einen Schuss in den Oberschenkel einer Katze macht - auf Video.

Subkutane Injektion

Die Einführung von Medikamenten unter die Haut wird als weniger schmerzhaft und angenehmer empfunden. Die subkutane Schicht ist locker und reichlich von Blutgefäßen durchdrungen, wodurch die Arzneimittellösung schnell absorbiert werden kann.

  1. Die Injektion erfolgt im Bereich des Widerrists oder in der Kniefalte des fixierten Tieres.
  2. Mit drei Fingern (Daumen, Zeigefinger und Mitte) im Nacken zwischen den Schulterblättern oder oberhalb des Knies wird die Haut leicht gezogen (ohne die Muskeln zu greifen) und bildet so eine Hauttasche in Form einer Pyramide.
  3. Die Nadel sollte von der Seite des Daumens in die Basis der resultierenden Hautpyramide eingeführt werden. Wenn der Schub rechtshändig ist, wird die Falte von der linken Hand gebildet, die Injektion wird von rechts gemacht. Umgekehrt, wenn der Stoß Linkshänder.
  4. Die Nadel wird parallel zur Wirbelsäule in einer Tiefe von nicht mehr als 1-1,5 cm, abhängig von der Größe der Katze, eingeführt. Wenn die Injektion mit einer Insulinspritze erfolgt, kann die Nadel über die gesamte Länge injiziert werden, bis sie stoppt.
  5. Das Medikament wird nur injiziert, wenn nachgewiesen wurde, dass die Nadel durch die Haut in die geformte Tasche gelangt ist, ohne die Muskelschicht zu treffen. Es wird ein Gefühl des "Versagens zur Leere" nach einem Einstich geben.
  6. Durch Ziehen der Nadel wird die Haut freigegeben und glättet sich leicht durch Streicheln.
  7. Stellen Sie sicher, dass an der Stelle der Injektion nicht Blut ist, erst danach wird die Katze freigesetzt.

Wie man eine Katze im Widerrist schießt - auf Video.

Intravenöse Arzneimittelverwaltung

Die Einführung von Drogen in die Vene ist nur für einen Spezialisten zulässig! Es ist verboten, diese Manipulation durchzuführen, ohne die entsprechenden Fähigkeiten und Übungen zu haben! In einigen Fällen kann die Formulierung eines intravenösen Katheters die Selbstverabreichung des Arzneimittels in dieses ermöglichen, jedoch nach einer detaillierten Beschreibung des Verfahrens durch einen Tierarzt.

Frage Antwort

Es gibt Medikamente, die streng subkutan oder nur in einen Muskel oder nur in eine Vene injiziert werden müssen, da haben bestimmte reizende Eigenschaften und können an der Stelle der unsachgemäßen Verabreichung (Fäulnis, Nekrose) Gewebetod verursachen. Daher wird der Ort, an dem die Injektion verabreicht wird, unter Berücksichtigung der Spezifika des Arzneimittels gemäß den Anweisungen oder Empfehlungen des Tierarztes ausgewählt, und nicht unter dem Gesichtspunkt möglicher Bequemlichkeit!

Jede Injektion der Arzneimittelverabreichung wird verschrieben oder mit dem Tierarzt vereinbart. Es ist besser, das Verfahren gemeinsam und in Anwesenheit der Familienmitglieder, die mit dem Haustier vertraut sind, durchzuführen. Eine Person repariert eine Katze und redet ruhig, eine andere setzt eine Spritze. Zu Hause ist es verboten, Drogen ohne angemessene Fähigkeiten und / oder tierärztliche Ausbildung intravenös injizieren - solche Injektionen werden nur von einem Spezialisten gemacht, und es ist besser, wenn unter den Bedingungen einer Tierklinik.

Wenn die Katze nur leicht unter ihrer Pfote drückt, so liegt der Grund in der irritierenden Wirkung des verabreichten Arzneimittels. Wenn die Pfote frei hängt und / oder schleift, ist es möglich, dass der Nerv durch eine Nadel beschädigt wurde. In diesem Fall sollten Sie sich an den Tierarzt wenden - die Situation wird durch den Verlauf von Novocain-Blockaden stabilisiert.

Jede Injektion ist eine Art Störung der Integrität der Blutgefäße. Wenn an der Einstichstelle ein Blutstropfen ist - es droht dem Tier nichts Schreckliches. Es genügt, nur eine Watte mit Wasserstoffperoxid von 3% oder Alkohol anzufeuchten und diesen Platz vorsichtig abzuwischen.

Wenn es nicht möglich ist, das Blut auf diese Weise zu stoppen, ist es möglich, 15 Minuten lang auf den Bereich der Injektionsstelle (z. B. in ein Handtuch gewickeltes Eis) eine Erkältung anzuwenden.

Wenn die Erkältung auch nicht geholfen hat, solltest du Hilfe von einem Tierarzt suchen.

Bevor Sie einer Katze eine Injektion geben, ist es wichtig, dass sie korrekt und ausreichend fixiert ist und dass die Versuche, sie zu entkommen, den Eingriff nicht stören. Jegliche plötzlichen Bewegungen können zu erhöhtem Wundschmerz der Injektion und Verschiebung der Nadeleinführungsstelle führen, was zu nachteiligen Wirkungen führen kann. Daher ist es neben der Fixierung wichtig, ruhig mit Ihrem Haustier zu sprechen und eine Injektion sicher, aber nicht scharf zu machen.

Höchstwahrscheinlich wurde eine durchgehende Punktion der Haut durchgeführt, die Nadel kam heraus und die Medizin spritzte buchstäblich über. Es ist notwendig, die Nadel zu entfernen und das Verfahren der subkutanen Punktion und der Drogeninjektion zu wiederholen, nachdem sichergestellt wurde, dass die Nadel an die richtige Stelle gekommen ist.

Wenn mehrere Injektionen notwendig sind, müssen Sie nicht nur jedes Mal den Platz für die Injektion wechseln, sondern auch die Pfoten selbst.

Wie man einer Katze eine Injektion richtig macht: Foto- und Videoanleitung

In einigen Situationen stehen Tierhalter vor der Frage: Wie injiziert man eine Katze zu Hause? Es ist nicht immer möglich, Hilfe von einem Spezialisten zu suchen. Zum Beispiel, Sie sind auf einer Datscha weit weg von der Zivilisation oder Ihr Tier wurde eine lange Strecke injiziert injiziert und Sie müssen sie mehrmals täglich injizieren. Unter diesen Umständen wird der Besuch eines Arztes zu einem ziemlich lästigen Geschäft.

Eine Injektion für Ihre Katze oder Katze ist ein Kinderspiel. Um dies zu tun, müssen Sie einige Regeln kennen, die helfen, subkutane oder intramuskuläre Injektion als sicher und schmerzlos für ein Tier zu machen. Wenn ein Mensch klar weiß, was und wie er tun soll, wird es Mut und Vertrauen in seine Fähigkeiten geben und in der Zukunft wird Ihnen die Frage keine Schwierigkeiten bereiten.

Vorbereitung

Es ist wichtig! Bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Verwenden Sie nur die verschriebenen Arzneimittel. Streng die Dosierung und den Zeitpunkt der Behandlung beachten.

  1. Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch. Überprüfen Sie das Verfallsdatum des verwendeten Medikaments und Lösungsmittels. Verwenden Sie keine Ampullen mit gelöschten Namen. Stellen Sie sicher, dass die Farbe und die Konsistenz des Arzneimittels der Beschreibung in der Gebrauchsanweisung entsprechen. Arzneimittel, die vor dem Einbringen zur Exfoliation der Originalkomponenten neigen, müssen geschüttelt werden, dies wird auch in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels angegeben.
  2. Bestimmen Sie das Gewicht Ihres Haustiers. Es gibt Medikamente, die eine genaue Dosierung erfordern - mit einer niedrigeren Dosis erhalten Sie nicht den gewünschten therapeutischen Effekt, und eine Überschätzung der Dosis führt nicht zu den gewünschten Wirkungen oder Symptomen einer Vergiftung.
  3. Die Wahl der Spritze hängt von der Dosis, der Konsistenz des Arzneimittels und der Art der Verabreichung ab. Meistens verwenden Katzen eine Spritze mit einem Volumen von 2 ml. Wenn Sie eine Dosis von weniger als 1 ml eingeben müssen, verwenden Sie eine Insulinspritze.
  4. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Eingriff mit Seife und Wasser.
  5. Die Injektionsstelle muss nicht desinfiziert werden, bei Katzen hat die Haut ausgezeichnete Schutzeigenschaften, die Spritze muss jedoch steril sein. Berühren Sie die Nadel nicht mit den Händen, wenn Sie die Lösung vorbereiten. Wenn Sie das Arzneimittel nicht sofort verabreichen, setzen Sie eine Kappe auf die Nadel.
  6. Jede Injektion sollte mit einer neuen sterilen Spritze und sterilen Nadel durchgeführt werden. Bereiten Sie die Arzneimittellösung unmittelbar vor dem Gebrauch vor. Mischen Sie nicht verschiedene Medikamente in einer Spritze, es sei denn, sie werden von einem Arzt verschrieben. Nehmen Sie das Medikament in der Spritze so oft ein, wie Sie für eine einzelne Injektion benötigen.
  7. Trockene Drogen nach dem Verdünnen unterliegen nicht der Lagerung, die Überreste müssen weggeworfen werden.
  8. Sie können die kalte Medikation nicht eingeben, die Temperatur der Lösung sollte ungefähr der Körpertemperatur entsprechen. Dies gilt insbesondere für Öllösungen, die beim Erhitzen die Nadel besser durchdringen. Um die Durchstechflasche mit einer Lösung zu erwärmen, halten Sie sie einige Minuten lang in der Hand.
  9. Wenn die Anweisungen für das Medikament eine Verwendung als Lösungsmittel Novocain bietet, sicher sein, dies zu verwenden. In diesem Fall wird die Injektion für das Tier weniger schmerzhaft und es wird es ruhiger übertragen. Novocain als Lösungsmittel, ist es besser, nicht in seiner reinen Form, sondern mit der Zugabe von Kochsalzlösung oder Wasser für die Injektion zu verwenden, erfahren Sie die Details aus den Anweisungen für die Vorbereitung.
  10. Nachdem Sie das Medikament in die Spritze genommen haben, drehen Sie die Nadel nach oben und geben Sie eine kleine Menge des Arzneimittels frei, um Luftblasen aus der Spritze zu entfernen. Wenn es nicht möglich ist, sie vollständig zu entfernen, ist es in Ordnung, nur während der Injektion die Reste des Medikaments nicht mit Fläschchen zu geben.
  11. Schalten Sie ruhig und entschlossen ein, keine Sorge, das Tier sollte nicht das Gefühl haben, dass Sie nervös sind. Um die Katze nicht zu erschrecken, ist es besser, eine Injektion ohne lange Vorbereitung, ruhig und sicher zu machen. Sie können auf unbelebten Objekten, wie einem Kissen, üben, was und wie werden Sie tun
  12. Verwenden Sie zum ersten Mal jemandes Hilfe. Lassen Sie den Helfer die Katze leicht festhalten, während Sie die Injektion machen. Wenn die Katze ruhig ist, dann können Sie alles selbst machen.

Orte, an denen eine Injektionskatze platziert wurde

Zu Hause können Sie eine subkutane und intramuskuläre Injektion vornehmen. Alle anderen Verabreichungsarten - intradermal, intravenös, intraarteriell, intraossär, sind nur in der Klinik in der Leistung eines erfahrenen Spezialisten möglich.

Oberflächen für die Einführung von Drogen:

  • Medikation kann subkutan am Widerrist und Hautfalte des Knies verabreicht werden.
  • Intramuskulär in den Muskeln der Oberschenkel und der Schulter.

Die Injektionsstellen unter der Haut und intramuskulär sind in der folgenden Abbildung dargestellt.

Wie man einer Katze eine subkutane Injektion zuführt

Für die subkutane Verabreichung ist es besser, Spritzen mit einem Volumen von 2 oder 3 ml zu verwenden. Wenn Sie das Medikament in einer Dosis von weniger als 1 ml injizieren müssen, verwenden Sie eine Spritze, um Insulin zu injizieren und die Nadel damit zu ersetzen. Die Nadel aus der Insulinspritze ist zu dünn und kurz, um die Katze in die Katze zu injizieren. Daher ist es besser, die Nadel aus einer 2-Gramm-Spritze zu nehmen. Die Einführung der Präparate subkutan halten sich an die allgemeinen Regeln der Vorbereitung für die oben gegebene Injektion. Eine Injektion unter die Haut wird oft im Bereich des Widerrists vorgenommen, dieser Bereich ist weniger schmerzempfindlich.

Wie man einen Schuss in den Widerrist macht

Vor der Injektion streicheln und streicheln Sie das Tier. Sprechen Sie ruhig und freundlich.
Halte die Katze mit dem Unterarm deiner rechten Hand und drücke sie sanft. Wenn Sie eine Injektion mit einem Assistenten machen, dann lassen Sie ihn seine Schultern mit dem Kopf mit der einen Hand und die Rückseite mit der anderen Hand an die Oberfläche drücken, auf der
liegt ein Tier.
Nehmen Sie mit der rechten Hand die Spritze mit der vorbereiteten Medizin und mit Ihrer linken eine Hautfalte. Ziehen Sie dazu die Haut mit der linken Hand.

Langsam die Haut durchbohren und die Nadel unter die Basis der Falte richten und parallel zum Körper. Die Nadel wird 1 - 2 cm lang, nicht senkrecht zur Falte, sondern in einem Winkel eingeführt. Die Haut im Bereich des Widerrists ist ziemlich dicht, und um sie zu durchstechen, muss man sich etwas anstrengen. Nach einer Punktion injizieren Sie die Medizin, die Geschwindigkeit der Verabreichung mit subkutanen Injektionen spielt keine Rolle.

Achten Sie darauf, die Hautfalte nicht zu durchstechen, dann fließt das Arzneimittel von der gegenüberliegenden Seite aus und Sie müssen die Injektion wiederholen.

Ziehen Sie die Nadel mit einer Spritze heraus, ohne die Falten zu lösen. Die Injektionsstelle kann leicht massiert werden, so dass sich das Arzneimittel gleichmäßig unter der Haut verteilt und nicht durch das Injektionsloch austritt.

Bei einer subkutanen Injektion können Sie eine signifikante Menge der Arzneimittellösungen eingeben - je nach Lebendgewicht zwischen 30 und 60 ml.

Wie man eine intramuskuläre Injektion macht

Obwohl es einfacher ist, eine subkutane Injektion vorzunehmen, gibt es eine Reihe von Medikamenten, die laut Anweisung ausschließlich intramuskulär verabreicht werden müssen. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass einige Arzneimittel bei einer subkutanen Injektion schlecht divergieren oder irritierend auf das Gewebe einwirken.

Intramuskuläre Injektion von Öllösungen und Suspensionen, wenn Sie an einer Stelle eine bestimmte Menge des Medikaments lokalisieren müssen. Nach und nach lösend, liefern sie eine bestimmte Menge an therapeutischer Substanz im Blut für eine lange Zeit - sie haben eine verlängerte Wirkung.

Vorbereitung für die Injektion ist die gleiche wie bei der subkutanen Verabreichung. Es ist besser, in den Oberschenkel zu injizieren, weil es dicker und weniger wahrscheinlich ist, die internen Strukturen zu beschädigen.

Für intramuskuläre Injektionen für Katzen ist eine Insulinspritze gut geeignet. Der Durchmesser der Nadel ist kleiner, so dass das Gewebe weniger verletzt wird und eine kleine Länge es nicht erlaubt, es zu tief in das Gewebe einzubringen. Diese Option gilt für die Einführung der meisten medizinischen Lösungen, mit Ausnahme von dickflüssigen Lösungen auf Ölbasis, sie passieren kaum eine dünne Nadel einer Insulinspritze.

Intramuskuläre Injektion ist wünschenswert, ein festes Tier zu tun. Die Injektion ist schmerzhafter als subkutan, so dass die Katze während des Eingriffs zucken oder ausbrechen kann.

Wie man einen Schuss in den Oberschenkel macht

Der Assistent fixiert die Katze, wie im ersten Fall, drückt die Vorder- und Rückseite des Rumpfes fest auf eine flache und feste Oberfläche.

Die Injektion erfolgt in der Rückseite des Oberschenkels. Greifen Sie vor der Einführung den Oberschenkel von innen und ziehen Sie die Haut so fest, dass sie versteift. Die Nadel wird in einem Winkel von etwa 1 cm zur Oberfläche eingeführt.

Mit der Einführung von Öllösungen oder -suspensionen (zum Beispiel, Bitsillina) sollten sie nicht in das Gefäß eindringen dürfen. Deshalb, nachdem die Nadel in den Muskel injiziert wurde, den Kolben etwas zurückziehen und sicherstellen, dass sich kein Blut im Spritzenkörper befindet. Wenn es in das Gefäß eindringt, entfernen Sie die Nadel und wiederholen Sie die Injektion erneut.

Wenn alles in Ordnung ist und kein Blut in der Spritze ist, injizieren Sie langsam die Medizin. Langsame intramuskuläre Verabreichung ist weniger schmerzhaft und weniger traumatisch.

Die Katze wird erst nach dem Entfernen der Nadel entlassen.
Im Verlauf der Behandlung werden Injektionen abwechselnd gemacht, dann in einen, dann in den anderen Oberschenkel.

Nach der Injektion hinkt die Katze - ist das die Norm?

Wie bei Menschen kann eine Katze nach der Einführung bestimmter Medikamente für kurze Zeit hinken. Das ist völlig normal und es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Nach ein paar Minuten wird der Schmerz oder die Taubheit vorübergehen und das Hinken wird verschwinden.

Es sollte auch erwähnt werden, dass Katzen ziemlich künstlerische Naturen sind und ihr "Leiden" ein wenig länger nachahmen können, als sie einen Platz haben. Gleichzeitig versucht die Katze der Besitzerin mit all ihrem Aussehen zu zeigen, wie "schrecklich" es weh tut und wie falsch es ist, dass sie es ihr angetan hat. Mache Wiedergutmachung für "deine Schuld", gib ihr etwas Leckeres und vielleicht ist sie deiner "Ausschlag" -Aktion loyaler.

Wenn die Katze aufhört, auf ihre Pfote zu treten und sie hochzieht, müssen Sie einen Arzt konsultieren, vielleicht mit einer Injektion, die Nadel ist in den Nervenplexus gefallen, in diesem Fall müssen Sie einen Verlauf von Novocain machen
Therapie.

Ein Arzt sollte auf die gleiche Weise konsultiert werden, wenn sich eine schmerzhafte, heiße Schwellung oder irgendwelche harten oder weichen Unebenheiten oder ein allgemeiner Zustand an der Injektionsstelle verschlechterte.

Blut nach der Injektion

Eine kleine Menge, die an der Stelle der Blutentnahme spricht, ist ein normales Phänomen, weil mit der Einführung der Nadel kleine Blutgefäße verletzt werden. In diesem Fall die Injektionsstelle mit einem Wattestäbchen abwischen, das mit einem Desinfektionsmittel befeuchtet ist.

Wenn die Blutung weitergeht, 15 Minuten lang etwas kalt stellen. Sie können ein Stück Eis oder Schnee in eine Plastiktüte stecken und mit einem Stück Gaze oder reinem Stoff umwickeln, um sie an der Einstichstelle zu befestigen. Wenn das nicht hilft, einen Arzt aufsuchen.

Muss ich den Platz nach der Injektion weiter behandeln?

Sowohl vor als auch nach der Injektion ist keine zusätzliche Behandlung der Injektionsstelle im Tier erforderlich. Wenn an der Injektionsstelle Kondensation oder Schwellungen auftreten, die nicht innerhalb von 2 bis 3 Tagen verschwinden, müssen keine wärmenden Kompressen durchgeführt werden - dies kann gefährlich sein, es ist besser einen Tierarzt zu konsultieren, er wird den Grund herausfinden und Empfehlungen geben Behandlung.

Wie man eine Injektion zu einer Katze macht: 5 einfache Schritte und Antworten auf beliebte Fragen

Bestimmte chronische Krankheiten bei Haustieren wie Diabetes oder Allergien sollten mit regelmäßigen Injektionen behandelt werden. Injektionen können wöchentlich oder sogar täglich notwendig sein, und in diesem Fall wäre jeder Besitzer nett zu lernen, wie er seine eigenen flauschigen Freundschaftsaufnahmen macht. Dies macht diesen und so unangenehmen Prozess sowohl für Sie als auch für Ihr Haustier weniger stressig. Die Fähigkeit wird jenen Eigentümern nützlich sein, deren Haustiere nicht an chronischen Krankheiten leiden. Drogen in Form von Injektionen geben oft ein schnelles positives Ergebnis. Du willst in jedem Notfall in allen Waffen sein? Oder denken Sie bereits darüber nach, wie Sie einer Katze eine Injektion zuführen können? Es ist viel einfacher, einem Tier eine Injektion zu geben, als viele Menschen denken. In kurzer Zeit können Sie und Ihre Katze in diesem angespannten Moment perfekt interagieren. Und die Injektion wird nur ein Weg sein, Gesundheit und Erste Hilfe zu erhalten, aber nicht Stress und Panik.

Katze vor der Injektion

Beliebte Fragen

Was sind die Arten von Injektionen?

Die meisten Medikamente, die für die Behandlung zu Hause verschrieben werden, werden subkutan injiziert. Andere Medikamente können in eine Vene (intravenöse Injektion) oder in einen Muskel (intramuskuläre Injektion) injiziert werden. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie das Medikament verabreichen sollten, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, da später Komplikationen auftreten können, wenn Sie versehentlich eine intramuskuläre Injektion anstelle von subkutan injizieren.

Ist es möglich, intravenöse Injektionen zu machen?

Da dies äußerst schwierig ist, ist es besser, diese Manipulation Profis anzuvertrauen. In einigen Fällen kann der Tierarzt jedoch einen festen Katheter in der Vene installieren, wodurch es möglich ist, selbständig und sicher Injektionen zu Hause durchzuführen.

Tut die Katze während der Injektion weh?

Die meisten Katzen Injektionen sind anders als gewöhnliche Injektionen. Einweg dünnste scharfe Nadeln reduzieren den Schmerz auf ein Minimum. Aber natürlich wird die Katze etwas fühlen. Und viel hängt von der Droge ab, die verwaltet wird, die Geschwindigkeit der Verwaltung. Individuell ist es besser, mit Ihrem Tierarzt zu besprechen.

Was tun, wenn sich eine Katze während einer Injektion bewegt?

Eine schnelle Medikamentenverabreichung minimiert die Wahrscheinlichkeit, dass sich Ihr Haustier bewegt und in Panik gerät. Deshalb, in diesem Fall alles zu verzögern. Einige Katzenbesitzer ziehen es vor, Haustiere mit Essen abzulenken. Wenn Sie sehr besorgt sind, versuchen Sie diese Methode.

Gibt es eine Chance, dass die Nadel bricht?

Die meisten Besitzer sind besorgt, dass sie die Nadel direkt während der Medikamentenverabreichung brechen können, aber dies ist sehr unwahrscheinlich. Die Nadel kann sich ein wenig verbiegen, aber nicht brechen. Es ist viel wahrscheinlicher (wenn Sie mit schrillen Alarmkatzen zu tun haben, die Sie ebenfalls stören können), dass die Medikamentenlösung nicht vollständig injiziert wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Haustier eine vollständige Injektion erhalten hat, wenden Sie sich an Ihre Tierklinik.

Die Katze an der Rezeption beim Tierarzt

Allgemeine Empfehlungen

  • Untersuchen Sie sorgfältig das injizierte Medikament: Lagerbedingungen, Haltbarkeit, Nebenwirkungen und andere Merkmale
  • Wenn mehr als ein Medikament verschrieben wird, notieren Sie die folgenden Informationen: genaue Dosierung, Dauer des Kurses, empfohlene Injektionszeit. Erstellen Sie einen Kalender und markieren Sie alle Ihre Aktionen.
  • Bereiten Sie einen speziellen Behälter vor, in dem Sie Spritzen und Ampullen aufbewahren müssen.
  • Bevor Sie die Spritze verwenden, überprüfen Sie die Verpackung, dann packen Sie die Blisterpackung von der Seite des Kolbens, befestigen Sie die Nadel an der Spritze, ohne die Schutzkappe zu entfernen.

Es ist wichtig! Halten Sie Ihren Finger nicht über den Kolben der Spritze, bis Sie sicher sind, dass die Nadel richtig in die Haut des Tieres eingeführt wurde. Andernfalls besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Fehlinjektion, z. B. wenn die Katze zuckt oder Sie die Nadel falsch einführen.

  • Lagern Sie keine offenen Ampullen.
  • Verwenden Sie niemals dieselbe Spritze zweimal.
  • Beachten Sie die Entsorgungsvorschriften für medizinische Abfälle: Werfen Sie keine Nadel und keine Spritze in den Müll. Es empfiehlt sich, gebrauchte Nadeln und Spritzen in Ihrer Tierklinik oder an einem anderen spezialisierten Ort zu entsorgen. Wenn keine vorhanden sind, achten Sie beim Entsorgen darauf, dass die Nadel mit einer Kappe verschlossen ist.

Subkutane Injektion in den Widerrist

Schritt für Schritt

Schritt. 1 Bereite dich vor

Viele konzentrieren sich auf die Frage: Wie kann man einer Katze eine Spritze verabreichen? Und sie vergessen völlig, dass deine eigene Einstellung wichtig ist. Eine Injektion zu Ihrer geliebten Katze ist verantwortlich und aufregend. Bevor Sie anfangen, wäre es schön, wenn die Experten Ihnen zeigen, wie Sie alles richtig machen. Sie können Ihren Tierarzt um Rat fragen - er kennt alle Details. Und mach dir keine Sorgen und Panik. Erstens, die Katze wird alles fühlen, zweitens, zitternde Hände sind unwahrscheinlich, um Ihnen eine erfolgreiche Injektion zu machen.

Schritt 2. Bereiten Sie die Katze vor

Sie müssen sich eine gute Zeit aussuchen: Die Katze sollte nicht genervt oder verspielt sein. Es ist am besten, den Moment zu wählen, in dem das Tier in bester ruhiger Stimmung ist. Sie können Essen als Ablenkung benutzen, wie wir oben empfohlen haben. Bevor Sie die Droge verabreichen, geben Sie der Katze einen Leckerbissen, den sie wirklich mag, wie Dosen saftige Stücke von Katzenfutter oder Fisch. Sobald die Katze beginnt, den Snack zu essen, drücken Sie die Haut sanft an der Stelle, wo Sie die Injektion machen (Widerrist, Fuß, etc.). Nach ungefähr fünf Sekunden sollten Sie aufhören, die Haut zu halten und das Essen aufnehmen. Dann die Leckerchen zurückgeben und diesmal die vorgesehene Injektionsstelle etwas stärker klemmen. Wiederholen Sie dies, bis Ihre Katze in Ruhe Ihre Manipulationen betrachtet und sich nicht vollständig konzentriert. Warum brauchst du es? Um sie auf die Injektion vorzubereiten und die Schmerzen und den Stress während des Eingriffs zu reduzieren. Die meisten Katzen durchlaufen alles ruhig und gelassen. Aber manche sind nervös und verängstigt, anfällig für Aggressionen - solche Tiere müssen immobilisiert werden. Du kannst ein Handtuch oder eine Decke benutzen, um Hilfe von jemandem zu bitten, den du liebst.

Schritt 3. Überprüfen Sie die Spritze

Nehmen und halten Sie vor der Injektion die Spritze mit der Nadel nach oben und tippen Sie mit dem Finger auf die Spritze. Befreien Sie sich von Luftblasen, indem Sie leicht auf den Kolben drücken.

Schritt 4. Gehen Sie zum Verfahren.

  • Um eine intramuskuläre Injektion zu machen, müssen Sie die Katze auf eine flache Oberfläche legen. Fühle den Oberschenkelknochen, auf dessen rechten Seite sich ein großer Muskel befindet, der sich beim Drücken bewegt. Dies ist der ideale Ort für intramuskuläre Injektionen - zwischen dem Oberschenkel und Ellenbogen. Scharf und sicher die Nadel in einem Winkel von 90 ° einführen. Mache abwechselnd einen Schuss im linken und rechten Oberschenkel. Dieser Wechsel ist notwendig, um Schmerzen zu vermeiden.
  • In der Regel ist der Bereich der Haut zwischen Nacken und Rücken der leichteste und am besten geeignete Bereich für die subkutane Injektion. Ziehen Sie die Haut vorsichtig zwischen Daumen und Zeigefinger, um die Katze abzulenken. Setzen Sie die Nadel ein. Die Nadel sollte in einem Winkel zwischen 45 und 90 Grad stehen.
  • Drücken Sie den Kolben sanft und sanft, ohne zu versuchen, das Medikament so schnell wie möglich zu injizieren.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle Medikamente einnehmen. Sobald die Spritze vollständig leer ist, entfernen Sie vorsichtig die Nadel und bewegen Sie sich entlang des gleichen Weges, den Sie für die Injektion verwendet haben. Die Nadel muss in einer schnellen Bewegung entfernt werden.

Schritt 5. Überprüfen Sie auf Blutungen.

Nachdem Sie fertig sind, müssen Sie die Injektionsstelle auf Blut überprüfen. Wenn Sie eine Prellung finden - nehmen Sie ein Wattepad und drücken Sie auf die Injektionsstelle, halten Sie, bis das Blut aufhört. Es dauert nur eine Minute.

Cat intramuskuläre Injektion

Wie man eine Injektion zu einer Katze macht: Video

In diesem kurzen, aber nützlichen Video, das wir für Sie ausgewählt haben, können Sie sich den subkutanen Injektionsprozess ansehen.

Die richtigen Stellen und Empfehlungen, wie man eine Katze intramuskulär injiziert.

Ein fröhliches und gesundes Haustier ist der Traum jedes Besitzers. Aber oft gibt es Situationen, in denen das Tier medizinische Hilfe leisten muss. In diesem Fall ist es nicht immer möglich, die kranke Person für jede Injektion in eine Tierklinik zu transportieren. Daher wird die Frage, wie eine Katze intramuskulär injiziert werden kann, um das Haustier nicht zu verletzen, sondern um das Ziel zu erreichen, dringend erforderlich. Die Injektion selbst zu machen ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheint.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Eine Spritze wählen

Bevor Sie mit dem Verfahren fortfahren, ist es notwendig, das richtige Instrument (Spritze) für eine intramuskuläre Injektion zu wählen. Spritzen von 1, 2, 5 und 10 ml sind am besten für die Injektion geeignet. Bei der Auswahl einer Spritze sollte sich nach der Menge des Medikaments richten.

Wenn die Dosis des verschriebenen Medikaments klein ist (bis zu 1 ml), dann ist es bequem, die Option für Insulininjektionen zu verwenden. Sie sind bei den Besitzern auch deshalb beliebt, weil sie bei der Verwendung keine Angst haben können, dass die Nadel zu tief geht.

Die relativ kurze Länge der Nadel ermöglicht eine intramuskuläre Injektion ohne Kontrolle darüber, wie weit die Injektion erfolgt. Dies ist sehr praktisch für Anfänger "Ärzte".

Wenn es jedoch nach den Indikationen notwendig ist, ein Medikament in einer Dosis von mehr als 1 ml zu injizieren, oder das Medikament ist ölig, dann sollte eine Insulinspritze nicht verwendet werden. Wenn es notwendig ist, mehr als 1 ml zu injizieren und für viskose Zubereitungen, verwenden Sie eine gewöhnliche intramuskuläre Injektionsspritze.

Um einer Katze eine Injektion zu verabreichen, gibt es nichts Schwieriges mit einer bestimmten Fähigkeit und Fähigkeit. Die Einführung von flüssigen Drogenproblemen verursacht in der Regel überhaupt nicht. Aber ölige Lösungen können dünne Nadeln schnell verhärten und verstopfen. Für den Fall, dass ein öliges oder zähflüssiges Medikament injiziert wird, können Sie eine Spritze des gewünschten Volumens nehmen, aber verwenden Sie eine Nadel aus einer größeren Volumen Spritze, da das Loch darin breiter ist und die zähflüssige Medizin gut passieren wird.

Instrumente, die zur Injektion verwendet werden, müssen steril sein, in ungeöffneter Originalverpackung sein.

Vorbereitung für die Injektion

Ein solches Verfahren wie die intramuskuläre Injektion in ein Tier erfordert die Einhaltung der Regeln der Asepsis und Antisepsis. Vorbereitung für eine Injektion wird auf die folgenden Schritte reduziert:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und reiben Sie mit einer Desinfektionslösung ein.
  • Tragen Sie das zu bereitete Arzneimittel gemäß den Anweisungen auf. Meistens ist nötig es zu schütteln. Bei der Aufbewahrung im Kühlschrank wird die Ampulle mit dem Medikament in den Händen erhitzt und die Flasche zwischen die Handflächen gelegt.
  • Öffnen Sie die Flasche oder öffnen Sie die Ampulle mit einem speziellen Cutter.
  • Öffnen Sie die Verpackung mit einer Spritze. Befestigen Sie eine Nadel an der steril geschützten Spritze.
  • Ohne die Teile der Nadel zu berühren, entfernen Sie die sterile Kappe davon.
  • Legen Sie die Nadel in die Durchstechflasche. Nehmen Sie Medikamente mit einem Kolben ein.
  • Schütteln Sie die Spritze mit Medikamenten, richten Sie sie mit einer Nadel nach oben, drücken Sie auf den Kolben, entfernen Sie überschüssige Luft.

In dieser Form ist die Spritze gebrauchsfertig.

Die Regeln der Manipulation

Jedes Medikament hat seine eigene strenge Verordnung bezüglich der Art der Injektion. Medikamente können intramuskulär, subkutan und intravenös verabreicht werden. Wie für intravenöse Infusionen werden sie nur von Tierärzten durchgeführt. Eine falsch verabreichte intravenöse Injektion kann nicht nur zu Komplikationen, sondern auch zum Tod des Haustieres führen. Daher kann der Besitzer unabhängig voneinander nur intramuskuläre und subkutane Injektionen durchführen.

Nachdem festgestellt wurde, dass das verschriebene Medikament zum Einführen in tiefere Schichten des Muskelgewebes bestimmt ist, wie kann man eine Katze intramuskulär injizieren? Zuerst müssen Sie sich für die Injektionsstelle entscheiden. Meistens werden solche Aufnahmen im Oberschenkel gemacht. Vor der Injektion ist es notwendig, das Muskelgewebe zu untersuchen, Gelenk und Knochen zu identifizieren, um nicht in sie zu fallen.

Jede Injektion sollte mit einem Helfer durchgeführt werden, der das Tier fest fixiert. Zuversichtlich und klare Aktionen des Besitzers werden Ihnen schnell und ohne Mühe helfen, den Vorgang durchzuführen.

Die Verwendung von Alkohol oder anderen Antiseptika vor der Injektion ist nicht notwendig, da die Haut der Katze eine antibakterielle Schicht aufweist. Für die intramuskuläre Injektion sollte die Eindringtiefe der Nadel in das Gewebe nicht mehr als 2 cm betragen.

Die Besitzer sind oft daran interessiert, eine Katze intramuskulär zusätzlich zum Oberschenkel zu injizieren. Der Schulterbereich wird auch als Injektionsstelle in den tiefen Muskelschichten erkannt. Dies sollte jedoch nach Erfahrung gemacht werden, da das Muskelgewebe in diesem Teil des Körpers nicht so stark ist wie am Oberschenkel der Katze.

Wie man eine Katze intramuskulär injiziert, erfahren Sie in diesem Video:

Viele Medikamente erfordern einen subkutanen Verabreichungsweg. In diesem Fall ist der beste Ort für die Injektion Widerrist. Mit einer gewissen Geschicklichkeit und Erfahrung kann der Besitzer ein solches Verfahren auch ohne einen Assistenten durchführen.

In, wie man der Katze am Widerrist eine Injektion gibt, ist auch nichts schwierig.

Es ist genetisch so passiert, dass dieser Ort für die Gefangennahme von Kätzchen und das Ziehen durch ihre Mutter bestimmt ist, Tiere beißen hinter Widerrist, wenn sie Beziehungen klären, wenn sie sich paaren. Deshalb reagiert der Widerristbereich weniger als andere Körperteile auf Schmerzen und Beschwerden. Es ist günstig, die subkutane Injektion in mehreren Stufen durchzuführen:

  • Um das Haustier auf einer flachen und rutschfesten horizontalen Oberfläche zu befestigen (besonders geduldig und ruhig, können Sie auf die Knie gehen, eine Decke ausbreiten).
  • Finger der linken Hand greifen die Widerristhaut und ziehen sie hoch - eine Falte entsteht.
  • Die Nadel sollte in einem Winkel von 45 Grad entlang der Wirbelsäule platziert werden.
  • Pierce ziemlich dichte Haut (manchmal sogar mit Anstrengung) und injizieren Medikamente.

Bei der subkutanen Injektion einer Katze gelten die gleichen Regeln der Asepsis und Antiseptika wie bei der intramuskulären Injektion.

Wie man eine Katze mit einer sc Injektion injiziert, finden Sie in diesem Video:

Rate der Arzneimittelverabreichung

Bei der Verabreichung eines Medikaments ist es wichtig, nicht nur den Ort und die Methode der Anwendung, sondern auch die Geschwindigkeit der Injektion zu beachten. Wenn das verschriebene Medikament eine wässrige Konsistenz aufweist, wird in ca. 1 bis 2 Sekunden ein Volumen von 1 ml injiziert. In dem Fall, in dem ein öliges und viskoses Arzneimittel oder ein Emulsionsarzneimittel verwendet wird, sollte die Dauer der Verabreichung signifikant erhöht werden. Um solche Medikamente einzuführen, sollte langsam sein, so dass sie Zeit haben, sich gleichmäßig in den Geweben zu verteilen. Bei der Einführung von 1 ml öligem Medikament sollte mindestens 4 - 5 Sekunden dauern.

Wenn die Dosis für die intramuskuläre Injektion in der Regel 1,5 - 2 ml übersteigt, werden mehrere Injektionen durchgeführt, um eine Gewebetrennung an der Injektionsstelle zu vermeiden. Viele Besitzer interessieren sich für Veterinärmediziner, wie man einen Katzenstich subkutan setzt, wenn man eine große Menge der Droge einzunehmen wünscht. Zur leichteren Verabreichung wird eine Spritze mit einem Volumen von 10 bis 20 ml verwendet, bei der Injektion wird die Nadel nicht von der Haut entfernt, sondern lediglich eine leere Spritze durch eine gefüllte mit Medizin ersetzt. Falls erforderlich, sollte das Einbringen subkutan großer Volumina nicht mehr als 90 ml pro 1 kg Tiergewicht an einer Stelle prickeln.

Krankheit der Injektion und möglicherweise hinken danach

Wie man einen Schuss in die Hüfte der Katze macht, ist die Frage sehr wichtig. Aber obwohl es technisch einfach ist, das Verfahren durchzuführen, oft sogar mit einer erfolgreichen Injektion, kann ein Tier Schmerzen an der Injektionsstelle und sogar Lahmheit erfahren.

Schmerzen sind oft mit den reizenden Eigenschaften des Medikaments und der traumatischen Wirkung der Nadel in den Geweben verbunden. In der Regel löst sich das Arzneimittel nach einigen Minuten auf und die schmerzhaften Empfindungen verschwinden.

Wenn intramuskuläre Injektion Lahmheit beobachtet werden kann, presst Pet Paw oder Knie nicht unter das Gelenk. Ein solches Phänomen ist oft nach der Injektion, sogar in einer Tierklinik. In der Regel wird nach einigen Stunden die Funktion der Extremität wiederhergestellt. Wenn die Lahmheit mehrere Tage anhält, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren.

Tiere halten bedeutet nicht nur angenehme und freudige Momente der Kommunikation. Oft brauchen Haustiere Pflege und medizinische Versorgung. Daher, wie man eine Injektion zu einer Katze macht, sollte jeder Besitzer einer häuslichen Schönheit kennen.

Daher, wie man der Katze eine Pille gibt, ohne auf die Hilfe eines Tierarztes zurückgreifen zu müssen und ihr Temperament zu berücksichtigen, müssen Sie sich selbst herausfinden und verschiedene Möglichkeiten ausprobieren. Wir empfehlen zu lesen, wie man eine Katze intramuskulär injiziert.

Wie man einer Katze intramuskulär eine Injektion gibt (im Widerrist, im Oberschenkel) Wie man eine Katze trainiert, zu Hause trainiert. Warum Katzen von menschlichen Pfoten zerknittert sind, warum sind Katzen.

Wenn die Pfote der Katze wund ist, ist sie geschwollen, für den Anfang ist es ratsam, die Ursache zum Beispiel nach einem Schuss oder einem Sturz herauszufinden.. Nach einigen Stunden hört die durch intramuskuläre Injektion verursachte Lahmheit auf.. Dies sollte schnell geschehen, weil.

Wie kann man eine Katze oder eine Katze spritzen?

Heute erzählen wir Ihnen, wie Sie eine Katze oder eine Katze zu Hause richtig spritzen können. Schließlich kann jede Katze krank werden - sowohl absolut häuslich als auch das, was die Besitzer "alleine" gehen lassen. Und natürlich kann kein fürsorglicher Besitzer ein Haustier ohne tierärztliche Betreuung verlassen. Und nach der Diagnose verschreibt der Arzt in der Regel die Injektion der Droge (Spritzen, Tropfer).

Auch wenn die Krankheit nicht zu ernst ist. Schließlich ist es einfacher, eine Katze zu stechen als zu versuchen, Pillen oder Wasserlösungen zu geben. Darüber hinaus beginnen Antibiotika nach intramuskulärer Injektion schneller zu wirken, und das Tier wird sich daher schneller erholen. Natürlich ist es unheimlich, dein eigenes Haustier zu stechen. Die Hauptsache hier ist eine feste Hand und Entschlossenheit der Handlungen.

Natürlich unterrichtet der Tierarzt die primären Fähigkeiten der Injektion. Er erzählt auch, wie man einer Katze eine Spritze gibt, welche Art von Medizin dafür verschrieben wurde und warum, in welchen Dosierungen diese oder jene verschriebene Droge verwendet wird.

Sichere Injektionsregeln

Zuerst müssen Sie herausfinden, was diese Injektion ist? Welche Arten existieren? Wie man einen Schuss in die Katze setzt? Eine Injektion (insbesondere eine Katze) ist eine sehr spezifische Methode zur Verabreichung eines Arzneimittels an den Körper durch Durchstechen und Verabreichen des bestimmten Arzneimittels an bestimmte Gewebe durch eine spezielle Nadel.

Um eine Katze selbst zu injizieren, muss ihr Besitzer eine Reihe von verbindlichen Regeln beachten:

  • obligatorische Sterilität der Injektionsstelle, Instrumente und Hände;
  • genaue Einhaltung der verschriebenen Dosierung jedes spezifischen Arzneimittels;
  • strikte Einhaltung der Regeln für Rekrutierung und Arzneimittelverwaltung;
  • Wählen Sie den genauen Ort für die Injektion, die vom Tierarzt angegeben wurde;
  • niemals unter keinen Umständen eine Injektionsbehandlung für ein Haustier verschreiben.

Es ist zu beachten, dass es aus der geöffneten Ampulle mit der Medizin unmöglich ist, das Präparat wieder zu nehmen (zum Beispiel, am nächsten Tag oder am selben Tag). Wenn es sich um teure Medikamente handelt, muss sofort in mehrere Spritzen und die mit sterilen Kappen bedeckten Nadeln eingesprungen werden. Sie können solche Kits im Kühlschrank aufbewahren (bis zu 3 Tage). Und auf keinen Fall dürfen Sie mehrere medizinische Lösungen in einer Spritze mischen, es sei denn, dies wurde von einem Tierarzt verordnet. Einige Antibiotika werden nur auf Lidocain- oder Novocain-Lösungen verabreicht, da die Verabreichung des Medikaments äußerst schmerzhaft ist. Dies wird jedoch vom Tierarzt in der Verschreibung angezeigt, und dies ist in der Anmerkung zum Medikament geschrieben. Um die Spritze zu schonen oder das Tier nicht noch einmal zu stechen, ist das Mischen der Medikamente in einer Spritze strengstens verboten!

Die Diagnose für das Haustier sollte nur von einem qualifizierten Tierarzt gestellt werden, der ein kompetentes Behandlungsschema einschließlich der Injektion von Medikamenten erstellt hat. Beim Festlegen der Einstellungen sollte der Besitzer die folgenden Schritt-für-Schritt-Anweisungen befolgen:

Meine Hände

Hände mit Seife waschen (am besten für den Hausgebrauch oder andere Zwecke, jedoch mit bakteriziden Eigenschaften). Sehr vorsichtig bis zum Ellbogen einseifen und waschen (mindestens dreimal).

Öffnen Sie die Verpackung mit einer Einwegspritze zur Injektion

Das Volumen der Spritze sollte in etwa der Dosis des verschriebenen Medikaments entsprechen. Die Nadel muss von dieser Spritze stammen und fest auf seiner "Nase" sitzen. Es ist am besten, unmittelbar vor Ihnen ein Paar Medizinflaschen und mehrere Spritzen zu platzieren. Du weißt nie, vor Aufregung aus deinen Händen musst du nicht durch die Erste-Hilfe-Ausrüstung stöbern und deine Hände wieder waschen, während die Katze Angst haben wird, deine Beinarbeit zu beobachten.

Wir nehmen Medikamente ein

Nehmen Sie die Medikamente so oft ein, wie es von einem Tierarzt verschrieben wurde. Sie sollten nicht mehr rekrutieren, in der Hoffnung, dass dies schneller und besser funktioniert. Überdosierung ist sehr gefährlich. Und rekrutieren Sie auch nicht weniger als vorgeschrieben, sonst wird die Konzentration im Blut des Medikaments niedriger sein als für die Erholung erforderlich. Und achten Sie darauf, die verschriebene Medikation auf der Ampulle mit dem Medikament zu überprüfen, noch bevor Sie das Medikament in die Spritze nehmen.

Reparatur

Fixiere das Tier (mit einem Handtuch, einer Windel, in einer speziellen Tasche, drücke die "nicht arbeitende" Hand mit dem Ellenbogen auf den Boden) oder rufe jemanden an, der dem Helfer hilft, die Katze während der Injektion fest zu halten.

Wir führen Medizin ein

Injizieren Sie das Medikament in das Gewebe, wie für die spezifische Art der Injektion gerichtet. Keine Notwendigkeit, die Haut des Haustieres nach der Einspritzung mit Desinfektionsmittellösungen zu schmieren. Sterilisieren Sie die Nadel der Spritze nicht. Wenn Sie die Spritze nicht fallen ließen, die Nadel nicht mit den Fingern fing, ist die Sterilität der Fabrik nicht gebrochen. Setzen Sie die Nadel selbst auf, die Nadel muss ohne Entfernen der Kappe sein.

Intramuskuläre Injektion

Wie kann eine Katze intramuskulär injiziert werden? Es gibt nicht eine oder zwei mögliche injizierbare Arten der Verabreichung von Drogen an ein Tier:

  • intramuskulär;
  • intravenös;
  • intradermal;
  • subkutan.

Eine Injektion einer Katze intramuskulär wird in den Muskel platziert. Meistens im Oberschenkel, aber manchmal im Schulterbereich. In beiden Fällen müssen folgende Regeln beachtet werden:

  • Setze die Nadel nicht tiefer als ein Drittel ihrer Länge ein;
  • Es ist richtig, die Spritze sofort zu nehmen, so dass Sie Ihre Finger nicht neu anordnen müssen, um dem Tier eine große Chance zu geben, zu entkommen.

Im Allgemeinen ist es nicht schwer, eine Katze intramuskulär zu injizieren - die Hauptsache ist, Schritt für Schritt und ohne Eile alles anzupassen und durchzuführen. Es wäre schön zu üben. Wie in dem bekannten fast allen Film gesagt: "Train auf Katzen!". Sie können Ihre Hand auf ein weiches Spielzeug auffüllen und eine alte unnötige Spritze mit einer Nadel nehmen. Nach ein paar Minuten wird Ihre Hand nicht mehr so ​​zittern, "probiere" die Tiefe des Einsetzens der Nadel.

Stich in den Oberschenkel

Es ist bequemer und sicherer, eine intramuskuläre Injektion einer Katze in den Oberschenkel zu platzieren. Dies ist jedoch ein sehr sensibler Ort im Tier, daher ist es empfehlenswert, dort die am wenigsten schmerzhaften Medikamente einzuführen. Hauptsache, der Muskel war nicht zu angespannt. Wenn die Spannung hoch ist, sollten Sie den Ort der beabsichtigten Injektion sanft massieren und, wenn möglich, das Tier beruhigen.

Der Schwanz einer Katze im Oberschenkel wird langsam injiziert. Und vorher ist es notwendig, das Gewebe leicht zu "klemmen" und leicht abzuziehen, um zu vermeiden, dass es in die Dicke des Muskels oder in den Nervenstamm fällt. Vergewissern Sie sich, dass Sie das Blutgefäß nicht betreten. Ziehen Sie dazu den Kolben leicht an. Wenn kein Blut in der Spritze ist, schlagen Sie den Muskel. Wenn das Arzneimittel mit Blut befleckt ist, müssen Sie es zerhacken (oder die Nadel ein paar Millimeter herausziehen und den Kolben auf sich selbst zurückziehen).

Das in den Oberschenkel injizierte Medikament sollte Raumtemperatur (oder Körpertemperatur) haben.

Stich in die Schulter

Oft werden Drogen in die Schulter der Katze gelegt. Die Regeln für die Verabreichung sind die gleichen wie für die Injektion in den Oberschenkel. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Haut am Ort der beabsichtigten Injektion keine Entzündung oder Beschädigung aufweist.

Prick im Widerrist

Wie kann man eine Katze in den Widerrist schießen? Injektionen, die vom Tier im Widerrist bestimmt werden, werden auch subkutan genannt. Und theoretisch können sie an jeder Stelle unter der Haut gestochen werden. Der am wenigsten empfindliche Bereich auf dem Körper der Katze ist jedoch der Bereich des sogenannten Nacken. Daher subkutan eine Injektion einer Katze in den Widerrist. Die Stelle zwischen den Schulterblättern des Tieres wird gewählt, die Haut wird gekippt und mit einer sterilen Nadel durchstochen. Und Sie müssen vorsichtig und vorsichtig sein, nicht zu biegen, und noch mehr, um die Nadel nicht zu brechen, weil die Haut auf dem Hals des Haustieres dick und haltbar sein kann.


Wenn eine Katze am Widerrist gestochen wird, sollte die Spritze parallel zu der Oberfläche gehalten werden, auf der das Tier befestigt ist. Es besteht daher ein geringeres Risiko, die Haut durchzudringen oder intrakutan zu injizieren. Daher ist es notwendig, nicht tiefer als in den subkutanen Raum zu stechen (um nicht in den Muskel zu gelangen, sondern Medikamente genau unter die Haut zu bringen). Sobald die Punktion gemacht ist, ist es notwendig, auf den Spritzenkolben zu drücken und das Medikament zu injizieren.

Sie müssen so vorsichtig wie möglich sein, um die Hautfalte am Widerrist nicht zu durchstechen. Wenn Sie das verschriebene Medikament injizieren, verwenden Sie Ihren Finger, um die Haut und das Fell an der Injektionsstelle zu überprüfen. Wenn es nass ist, dann fielst du nicht unter die Haut, sondern hinein. Sehr wenig kann intrakutan injiziert werden (buchstäblich die Zehntel Milliliter). Alles, was Sie brauchen, ist, die Nadel etwas tiefer einzuführen und erneut zu versuchen, die Lösung einzuführen. Im Falle der richtigen Einführung werden die Haut und die Haare trocken sein, nichts wird herausfließen.

Jede Injektion ist ein Mikrotrauma für eine Katze. Es muss daran erinnert werden und versuchen, das Medikament langsamer intramuskulär injizieren, um eine große Delamination von Geweben zu vermeiden. Aber mit subkutaner Injektion spielt die Geschwindigkeit keine wesentliche Rolle. Wenn Sie Ihrem Haustier eine Chance geben, müssen Sie ruhig sein und nicht zögern. Unsicherheit und Mitleid werden Sie daran hindern, Medikamente richtig zu verabreichen, und dies wird sicherlich die Genesung Ihres Haustiers verzögern.

Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Sie eine Katze spritzen können - schreiben Sie in die Kommentare.

Wie man Schüsse macht Katze

Leider werden unsere Lieblingspferde manchmal krank. Oft hängt der Erfolg der Behandlung von der rechtzeitigen und regelmäßigen Verabreichung des gewünschten Arzneimittels durch Injektion ab. Es ist nicht immer möglich, das Tier zur Injektion an den Tierarzt zu bringen oder den Arzt nach Hause zu holen. Es macht Sinn, dass ein Katzenbesitzer lernt, diese Manipulation selbst zu machen, es ist gar nicht so schwierig, wie es scheint. Die Hauptsache ist das Vertrauen, dass dies für einen vierbeinigen Freund getan wird.

Inhalt des Artikels:

Warum muss ich eine Spritze spritzen können?

Jeder Besitzer hat die Möglichkeit, seinem Tier eine Spritze zu verabreichen. Diese Fähigkeit hat viele ernste Vorteile:

  • In einer kritischen Situation kann es wichtig sein, Leben zu retten.
  • spart Zeit für Besuche beim Tierarzt sowie die Kosten für die Bezahlung der Injektionen;
  • ein krankes Tier muss nicht transportiert werden;
  • das Haustier erhält weniger Stress als von einem Besuch in der Klinik, die Pflege und Zuneigung eines geliebten Menschen fühlend;
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, anderen Eigentümern in einer ähnlichen Situation zu helfen.

Wenn Sie ein Medikament verschreiben, bitten Sie den Tierarzt, Ihnen eine Injektionstechnik beizubringen, wenn möglich, machen Sie die erste Injektion unter seiner Kontrolle. Aber dann musst du selbstständig handeln.

Vorbereitung für eine Injektion

Um Medizin einzuführen, indem Sie durch das Spiel in die ausgewählte Art von Gewebe stechen und einfügen, müssen Sie sich zuerst auf diese Manipulation vorbereiten. Sie benötigen eine Spritze und das Medikament selbst für die Einführung. Watte und Reinigungsalkohol sind nicht erforderlich, Katzen haben eine antibakterielle Schicht auf ihrer Haut, so dass die Injektionsstelle nicht geschmiert wird.

Allgemeine Sicherheitsregeln

Injektion - medizinische Intervention, Verletzung der Integrität von Geweben. Um sicherzustellen, dass es so sicher wie möglich verläuft, die Behandlung erleichtert und keine Komplikationen verursacht, sollten Sie die Zubereitung nicht vernachlässigen. Dies ist, was Sie berücksichtigen müssen, um auf die Gesundheit der Katze oder Katze, die injiziert werden soll, zu achten.

  1. Spritzen Sie nicht ohne ärztliche Verschreibung. Selbstmedikation oder inkompetente Beratung kann ernsthaft schaden.
  2. Waschen Sie Ihre Hände gründlich bevor Sie fortfahren. Selbst mit sauberen Fingern können Sie die Nadel der Spritze nicht berühren, nachdem Sie die Schutzkappe entfernt haben.
  3. Schüsse nur auf den vom Tierarzt angegebenen Ort. Für die meisten Medikamente ist dies von grundlegender Bedeutung.
  4. Folgen Sie genau der Dosierung.
  5. Verwenden Sie keine abgelaufenen Arzneimittel sowie Fläschchen mit gelöschten Markierungen. Überprüfen Sie immer den Namen des Medikaments vor dem Wählen.
  6. Es ist unmöglich, im Laufe der Zeit eine zweite Dosis des Arzneimittels aus der geöffneten Ampulle zu rekrutieren.
  7. Bereiten Sie im Voraus alle notwendigen Gegenstände für die Injektion vor. Damit sie zur Hand waren: eine Ampulle oder eine Flasche Medizin, eine Spritze.

Gewöhnlich fühlen und spiegeln die Katzen den Zustand des Wirtes, so dass die meisten von ihnen schmerzhafte Prozeduren ertragen und sich mitfühlend für ihren katzenartigen Dank aussprechen. In solchen Situationen ist es ratsam, die Injektion allein durchzuführen. In manchen Fällen ist es jedoch besser, den Partner um Hilfe zu bitten - den Betroffenen besser zu fixieren:

  • Du bist nicht vollkommen überzeugt;
  • eine Katze mit Charakter, anfällig für Kratzen und Beißen;
  • das Tier gehört dir auch nicht kürzlich ins Haus und zähmt nicht genug.

In extremen Fällen können Sie das Biest in eine Decke oder ein Handtuch wickeln und nur einen Platz für die Injektion freilegen.

Studienmedikament

Die Hauptregel - auf keinen Fall die Katzentermine alleine. "Und unsere Katze hat geholfen", "Ausgezeichnetes Heilmittel", "Selbst ein Kind wurde gestochen" - das sind keine Argumente, denn in jedem einzelnen Fall kann es ernste Nuancen geben, die von der Verträglichkeit der Zubereitung bis zu Ihrer Katze reichen und mit einer individuellen Dosis enden. Nur zwei Medikamente können sicher erstochen werden, bevor ein Arzt konsultiert wird: Kochsalzlösung und 10% ige Glucoselösung. Dies kann notwendig sein, wenn die Katze dehydriert und erschöpft ist. Eine Injektion einer mittelgroßen Katze reicht für 10 ml, eine Überdosis dieser Mittel ist nicht gefährlich.

Es ist wichtig! In Apotheken findet Glukose nicht nur bei 10% Verdünnung, häufiger wird dieses Medikament in Ampullen verkauft, wo es in einer Konzentration von 40% ist. Katze eine solche Dosis ist kontraindiziert!

Wenn der Arzt einen Termin vereinbart hat, bleiben Sie einfach dabei. Mischen Sie die Medikamente nicht in der gleichen Spritze, es sei denn, der Tierarzt hat sie verschrieben. Stellen Sie vor der Injektion sicher, dass das Arzneimittel nicht abgelaufen ist, überprüfen Sie den Namen erneut. Wenn es im Kühlschrank aufbewahrt wurde, entfernen Sie es vorher oder erwärmen Sie es ein wenig in der Hand.

Auswahl der Spritze und Injektionsstelle

Es besteht kein Zweifel, dass Spritzen und Nadeln nur einmal verwendet werden können. Für Injektionsspritzen passen menschliche Spritzen aus jeder Apotheke. Es ist besser, die dünnsten Nadeln und nicht den engen Kolben zu bevorzugen. Wenn Sie das Medikament durch den Gummistopfen sammeln müssen, benötigen Sie eine zusätzliche Nadel, denn wenn der Gummi punktiert wird, wird er stumpf. Es gibt Spritzen, die sofort mit zwei Nadeln in einem Set verkauft werden oder aus einer anderen Packung genommen werden.

Wenn Sie nicht mehr als 1 Würfel (1 ml) eingeben müssen, ist es besser, eine Insulinspritze mit einer kurzen und sehr scharfen Nadel zu nehmen, bei einem größeren Volumen benötigen Sie eine reguläre 2-5-Gefäßspritze, für Glukose oder Kochsalzlösung - 10-Bottich. Wenn es möglich ist, eine kleinere Nadel zu einer größeren Spritze zu verschieben, lohnt es sich.

Wo soll ich stechen?

Wenn eine subkutane Injektion vorgeschrieben ist, ist es am einfachsten, einen Schuss in den Widerrist zu geben. Dieser Ort ist bei Katzen weniger empfindlich: Mutterkatze trägt ein Kätzchen, hält es in den Zähnen, erwachsene Katzen während eines Kampfes greifen sich dort auch gegenseitig. Neben dem Widerrist können subkutane Injektionen vorgenommen werden:

  • zwischen den Schulterblättern;
  • in der Kniefalte.

Intramuskuläre Manipulationen werden am Oberschenkel (in der Rückenfläche) durchgeführt, dies darf in der Schulter (in der Vorderpfote an der Seite) erfolgen. Der fleischige Teil wird gewählt.

Es ist wichtig! Intravenöse und intraossäre Injektionen sollten nicht ohne spezielles Training durchgeführt werden! Diese Manipulationen sollten nur von einem Tierarzt durchgeführt werden. Es lohnt sich auch, erfahrene Hände mit der Einführung dickflüssiger Ölprodukte vertraut zu machen.

Das Wichtigste ist, dass die Haut an der Injektionsstelle gesund und nicht geschädigt ist.

Wie man die richtige Injektionskatze macht

Sicherlich haben Sie schon bei jedem Thema geübt, jetzt müssen Sie sich zusammensetzen und dem Haustier die Spritze direkt geben. Selbst ein erfahrener Tierarzt hat dies zum ersten Mal getan. Machen Sie sich keine Sorgen, führen Sie einfach alle notwendigen Maßnahmen aus.

  1. Wir öffnen die Einwegspritze, legen eine Nadel darauf.
  2. Entnehmen Sie die Durchstechflasche oder Medizinflasche.
  3. Wir sammeln die erforderliche Menge an Arzneimittel in der Spritze und ziehen den Kolben.
  4. Wir lassen die Luft aus der Spritze, bevor die ersten Tropfen auf der Nadel erscheinen.
  5. Überprüfen Sie noch einmal die Menge der Medikamente in der Spritze.

Es ist wichtig! Ein steriler Satz von mehreren Spritzen (nicht mehr als drei), die vor der Verwendung in einem Kühlschrank aufbewahrt werden, ist erlaubt. Ein Tierarzt kann das für Sie tun. Es dauert nur ein paar Minuten, um die Spritze zu halten, sie mit der Handfläche zu umfassen, sie zu erwärmen oder im Voraus aus dem Kühlschrank zu holen.

Wir erinnern Sie daran, wenn Sie die Lösung durch einen Gummistopfen eingeben, vergessen Sie nicht, die Nadel zu ersetzen. Alles ist bereit für die Injektion, wir folgen dem Patienten.

Subkutane Injektion

Nimm die Katze in deine Arme, beruhige dich, lenke ab. Dann fixiere es bequem: drücke sanft mit dem linken Unterarm nach unten. Zu Hause ist es einfacher, dies zu tun, wenn das Tier direkt unter dem Besitzer ist: auf einem niedrigen Tisch, einer Stufe und einer breiten Bank. Die Position "an den Armen" ist falsch - es wird der Hand nicht erlauben, die gewünschte Position einzunehmen, um den Kolben zu drücken. Wir werden auf den Widerrist stochern, denn für eine unerfahrene "Krankenschwester" gibt es praktisch keine Chance, an den falschen Ort zu kommen und einem Haustier zu schaden. Der einzige Nachteil dieses Ortes für die Injektion ist, dass es sehr dichte Haut gibt, und es wird einige Anstrengungen unternehmen, um es zu durchstechen.

Es ist wichtig! Vergessen Sie das Mitleid zum Zeitpunkt der Injektion, ziehen Sie nicht, zeigen Sie nicht Ihre Angst. Du rettest dein Haustier und bringst es ihm gut.

Falten Sie die Haut und ziehen Sie sie hoch. Auf der anderen Seite halten Sie die Spritze, so dass es bequem ist, den Kolben zu drücken. Richten Sie die Nadel in einem Winkel von 45 Grad zur Basis der Falte, parallel zum Rücken, an Ihren Fingern. Beruhigen Sie ruhig und zuversichtlich die Haut und überwinden Sie Widerstand. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Nadel in den Hohlraum - den Raum unter der Haut - "gefallen" ist, können Sie beginnen, die Medizin freizugeben. Tun Sie das nicht sehr schnell, für 1 ml dauert es 1-2 Sekunden. Dann entfernen Sie die Nadel, streicheln Sie die Injektionsstelle und lassen Sie die Katze frei. Überprüfen Sie, ob das Haar am Widerrist nass ist: Wenn ja, bedeutet dies, dass die Falte falsch oder durchstochen wurde und das Arzneimittel verschüttet wurde.

Intramuskuläre Injektion

Solche Injektionen werden vorgeschrieben, wenn es notwendig ist, dass das Medikament allmählich aus dem im Gewebe gebildeten Stamm in das Blut absorbiert wird, wobei die gewünschte Konzentration aufrechterhalten wird. Darüber hinaus können einzelne Medikamente nicht anders als im Muskel verabreicht werden. Eine intramuskuläre Injektion wirkt schneller als subkutan, aber langsamer intravenös.

Vor der Injektion müssen vorbereitende Manipulationen durchgeführt werden. Legen Sie die Katze auf eine feste, stabile Oberfläche. Wenn du allein handelst, repariere es und bringe das Knie leicht in den Bauch. Es ist leichter für die beiden zu handeln: Diese Injektion ist schmerzhafter als subkutan.

Der Muskel sollte nicht festgeklemmt werden, also beugen Sie den Katzenfuß und massieren Sie ihn sanft, bis er sich entspannt. Nehmen Sie die Spritze so, dass Sie nach dem Einstich sofort auf den Kolben drücken. Richten Sie die Nadel nicht von oben nach unten, sondern parallel zum liegenden Oberschenkel in einem spitzen Winkel. Der Muskel wird nicht tiefer als 1 cm gestochen, höchstwahrscheinlich bewegt sich die Katze, halten Sie sie fest. Je mehr Volumen injiziert wird, desto langsamer injiziert man die Medizin. Für eine Injektion einer erwachsenen Katze in den Muskel kann nicht mehr als 1,5 ml Medikamente eingeben.

Wichtige Regel! Nehmen Sie zuerst die Nadel heraus und lassen Sie dann erst den Patienten frei.

Wenn Sie mehrere intramuskuläre Injektionen benötigen, sollten sie nacheinander in verschiedenen Beinen durchgeführt werden.

Wenn die Schüsse einen langen Weg brauchen

Einige Rezepte enthalten mehrere Injektionen. Lange Kurse sind für schwere Krankheiten erforderlich, während der Rehabilitation nach der Operation usw. Wenn es eine Gelegenheit gibt, lohnt es sich, das Medikament in Ampullen durch Tablettenformen, zumindest einen Teil des Kurses oder einzelne Medikamente zu ersetzen. Wenn jedoch eine lange Injektionsdauer unvermeidlich ist, beachten Sie die folgenden Empfehlungen.

  1. Wenn es die Wahl gibt, ersetzen Sie mit den Tabletten, die am unbequemsten für die Einführung des Präparates sind.
  2. Im Falle der intramuskulären Injektion, wechseln Sie die Plätze für Injektionen, machen Sie sie in verschiedenen Pfoten und an verschiedenen Stellen auf der Pfote.
  3. Fragen Sie den Tierarzt über die Möglichkeit der lokalen Betäubung Novocain.
  4. Wenn es viele Injektionen gibt, verabreichen Sie zuerst die primären Drogen mit einer größeren Häufigkeit.

Befolgen Sie die Behandlungsstrategie eines kompetenten Arztes.

Mögliche Komplikationen, Reaktionen

Eine Injektion ist eine medizinische Manipulation, was bedeutet, dass sie nicht völlig sicher sein kann. Wann sollte ich auf Veränderungen des Wohlbefindens nach der Injektion achten und Maßnahmen ergreifen?

Schlecht fühlen

Schmerzen durch Hautpunktion, Angst vor einem Tier - normale Reaktionen, die Katzenschauspieler etwas übertreiben können. Es gibt Medikamente, die schmerzhaft sind, wenn sie verabreicht werden oder nach ihnen - das ist no-shpa, einige Antibiotika. In solchen Fällen wird der Arzt empfehlen, sie mit einem Anästhetikum oder Lösungsmittel (Kochsalzlösung, Ringer-Lösung, Wasser zur Injektion) zu mischen. Tun Sie dies nicht auf eigene Gefahr, einige Schmerzmittel, zum Beispiel Lidocain, Katzen leiden schlecht.

Hinkende Katzen nach der Injektion

Wenn die Katze einen kleinen Stich drückt, ist es nicht gruselig und vergeht schnell. Ein humpelnder Gang ist nach Injektionen mit bestimmten Medikamenten, beispielsweise Antispasmodika, möglich. Die Situation sollte innerhalb von drei Tagen nach Kursende normalisiert werden. Außerdem können Sie Ihrem Haustier mit einer leichten, entspannenden stacheligen Fußmassage helfen.

Wenn die Katze anfing, ein Glied zu ziehen, konnte es bedeuten, in das Ganglion zu kommen. Eine solche Erkrankung muss mit Novocain-Blockaden behandelt werden - auf einen Arzt kann man nicht verzichten.

Blutung der Injektionsstelle

Wenn nach der Injektion ein paar Tropfen Blut vorhanden sind, seien Sie nicht beunruhigt. Wenn Sie sich Sorgen über die Menge machen, wenden Sie 15-20 Minuten lang eine Erkältung an. Hört das Blut schlecht auf? Sofort zum Tierarzt.

Wann soll ich zum Tierarzt gehen?

Wann immer du Fragen oder Zweifel hast! Manchmal ist eine telefonische Beratung ausreichend. Eine sofortige Behandlung nach einer, wie Ihnen scheint, erfolglosen Injektion ist in den folgenden Situationen notwendig.

  1. Die Katze blutete an der Injektionsstelle, die nach 10 Minuten nicht mehr gestoppt werden konnte.
  2. Eine Katze zieht eine Pfote wie eine Peitsche oder kommt länger als eine halbe Stunde nach der Injektion nicht darauf.
  3. Eine Brustwarze, Schwellung oder andere Veränderungen traten an der Injektionsstelle auf.
  4. Sie machen sich Sorgen wegen des seltsamen oder ungewöhnlichen Verhaltens des Haustiers.

Es ist wichtig! Katzen sind starke Empathiker: Sie fühlen den Zustand des Wirts emotional und reagieren scharf darauf. Daher müssen Sie während der Injektionen ruhig, fest und gleichzeitig liebevoll sein. Der Widerstand sollte, wenn er kommt, nicht durch Gewalt und Unhöflichkeit, sondern durch Geduld und Zuversicht, Hilfe zu leisten, überwunden werden.