Die Feinheiten der Ernährung Kätzchen in 4 Monaten

Zucht

Wenn flaumige und schelmische Fröhlichkeit in deinem Zuhause aufgetaucht ist, wird dein Leben nie mehr dasselbe sein. Zufriedene Besitzer von älteren Kätzchen fragen sich einigermaßen, wie sie ein Kätzchen für 4 Monate füttern können, was kürzlich geschah? Das Wissen um die Feinheiten der Katzenfütterung hilft Verdauungsprobleme zu vermeiden und trägt auch zur gesunden Entwicklung des Tieres bei.

Die perfekte Diät von vier Monate alt boshaft

Eine richtig formulierte Diät einer vier Monate alten Katze besteht aus ausgewogenen Produkten von guter Qualität. In diesem Alter ist das Kätzchen bereits reif genug, um alleine zu essen. Wenn das monatliche Baby nicht ohne Muttermilch auskommen könnte, dann verkraftet er mit 4 Monaten leichtes Essen. Sie können es als Fertigfutter und als natürliches Gericht füttern.

Dieser Ansatz ist notwendig, weil der Verdauungstrakt des Tieres noch lernt, die für die Verdauung notwendigen Enzyme zu produzieren, und es sich nicht lohnt, es mit neuen Freuden zu beladen.

Nasse Nahrung, um ein 4 Monate altes Kätzchen zu füttern, ist vorzuziehen, um zu trocknen. Sie sind leichter zu verdauen und ihre Qualität ist viel höher als die von Produkten mit festen Körnern. Während der Fütterung sollte das Tier immer Wasser in eine Schüssel gegossen werden. Der Prozess selbst wird am besten in einer entspannten Atmosphäre durchgeführt.

Für Anhänger der natürlichen Fütterung gibt es eine Broschüre, in der eine Reihe von Produkten für eine Standarddiät angegeben ist. Kit enthält:

  • Leber (in begrenzten Mengen);
  • Fettarmes Fleisch (Rind, Huhn, Lamm);
  • Gekochtes Gemüse (oder frisch in kleinen Mengen;
  • Eier (Wachtel geben ganz, und vom Huhn trennen das Protein);
  • Kleie und Hefe;
  • Sauermilchprodukte;
  • Kashi (vorzugsweise Buchweizen und Haferflocken).

Frische Milch wird immer noch schlecht in den Magen der Katze absorbiert, so dass ihre Einführung in die Speisekarte besser für einen weiteren Monat verschoben werden sollte. Die richtige Fütterung eines Kätzchens im Alter von 4 Monaten impliziert kleine Portionen, die auf einen warmen Zustand erwärmt werden. Was kann ein Kätzchen während des Tages essen?

Eine harmonische Speisekarte für fröhliche Feinschmecker

Nach den Empfehlungen der Züchter und Tierärzte benötigt ein Vertreter der Katzenfamilie 40 Gramm Fleisch und 170 bis 230 Gramm anderes Futter pro Tag. Wenn es sich um feuchte Fertigfutter handelt, gibt jeder Hersteller auf der Packung eine bestimmte Tagesrate dieses bestimmten Produkts an.

Traditionell bietet die Fütterung während des Tages 4-5 einzelne Mahlzeiten an. Was kann eine eintägige Kätzchendiät einschließen? Zum Beispiel kann ein Morgengericht aus rohem Eigelb und Hüttenkäse bestehen, zum Mittagessen können Sie Fleisch und Gemüse geben, für Kefir wählen Sie Kefir oder Ryazhenka und zum Abendessen bereiten Sie einen Brei mit Kleie zu. Natürlich ist es nicht notwendig, die Speisekarte für ein Jahr zu malen, aber die Planung für die kommende Woche ist voll gerechtfertigt.

Ein flauschiges Baby in einem so zarten Alter kann nicht zu schwer essen. Er sollte keine Knochen, Brot und Kartoffeln bekommen.

Sonst wird ein kleiner Bauch anschwellen. Außerdem gibt es eine Liste von streng verbotenen Produkten, denen in 4 Monaten kein Kätzchen angeboten werden kann.

Einschränkungen bei der Ernährung

In 4 Monaten sind alle Süßwasserfische verboten. Von anderen Meeresfrüchten sollte auch Abstand genommen werden. Würstchen, Gewürze und Käse sind ebenfalls streng verboten in 4 Monaten. Wenn Sie an der Gesundheit der wachsenden Katze interessiert sind, geben Sie ihr keine Süßigkeiten. Ein Tier kann keine Zahnschmerzen melden, und Zahnärzte sind selten und teuer.

Schokolade in der Ernährung sollte gar nicht sein. Dieses Produkt enthält in seiner Zusammensetzung das Gift Theobromin, aus dem die Katzen anschließend leicht tödlich vergiftet werden.

Bohnen nach 4 Monaten sollten ebenfalls nicht in die Nahrung gegeben werden. Schweinefleisch ist nicht schädlich für Katzen und Katzen, hat aber zu viel Fett für seine Babys. Aber die Information, dass Katzen Milch lieben, ist besser, nicht als Handlungsanleitung zu gelten. Wenn Sie schelmische Milch trinken wollen, ist es besser, eine Ziege als eine Kuh zu wählen. Ziegenmilch ist der Zusammensetzung von Katzenmilch viel näher.

Früchte, Borschtsch, Schnitzel und andere Lebensmittelsets aus dem Kühlschrank des Meisters für 4 Monate sind nicht zum Füttern geeignet. Und um mit frischem Gras zu füttern, ist die Zeit noch nicht gekommen. Die bequemste Art, ein Menü für das Baby für die Woche zu machen, dann werden Sie nicht genau vergessen, was Sie für Ihr Haustier kaufen und kochen.

Gemeinsame Verdauungsprobleme

Fütterung mit 4 Monaten ist eine schwierige Aufgabe für Züchter von Kätzchen. Wenn Sie keine Nahrung in einer breiigen Form geben, kann das Tier verstopft sein. Und wenn Sie verbotene Lebensmittel in Lebensmitteln einschalten, passiert Durchfall. In dieser Situation stellt sich die Frage: Was ist die Behandlung von Durchfall bei einem Kätzchen nach 4 Monaten? In welchen Fällen können Sie alleine zurechtkommen und wann ist es besser, in eine Tierklinik zu gehen?

Sie sollten den Tierarzt sofort kontaktieren, wenn:

  • Es gibt Erbrechen und Durchfall gleichzeitig;
  • Es gibt Durchfall mit Blut;
  • Die Störung wird mehr als 4 mal am Tag wiederholt.

Selbstbehandlung beinhaltet eine tägliche Hungerkur. Sie können dem Kätzchen eine Lösung von Rehydron oder Salzwasser geben. Eine Abkochung von Reis oder einer Mischung aus Eichenrinde gut hilft, Durchfall zu stoppen, wenn es durch falsche Ernährung verursacht wird. Ein Absud von Leinsamen oder Haferflocken hilft auch perfekt, die Symptome der Krankheit zu beseitigen.

Dem wiedergewonnenen Tier können Würmertabletten gegeben werden, da diese häufig flüssigen Stuhlgang verursachen.

Kinder Smecta und Kohle müssen im Krankheitsfall gegeben werden. Bifidobakterien oder Laktobazillen können am zweiten Behandlungstag mit einer kleinen Menge Futter verabreicht werden.

Bei der Behandlung zu Hause müssen Sie der Katze keine Antibiotika verschreiben. In 4 Monaten werden sie die gesamte Mikroflora ihres Darms zerstören. Wenn Durchfall schwierig ist, lohnt es sich, die Ursache der Krankheit herauszufinden und sie zu beseitigen.

Ursachen von Durchfall bei Kätzchen

Eine falsche Ernährung ist nicht der einzige Grund, dass ein Kätzchen seit 4 Monaten Durchfall hat. Manchmal passiert das, wenn sich Würmer im Körper eines kleinen Tieres befinden.

Ein anderer Grund könnte irgendeine Infektion in einem Haustier sein. Grundsätzlich kann die Fütterung auch leicht einen "Sturm" in ihrem Magen-Darm-Trakt auslösen. Dies geschieht, wenn er nach 4 Monaten die Nahrung erhält, für die seine Eingeweide und sein Magen keine Ressourcen haben. Dies kann helfen, die Fütterung des Tieres einzustellen, sowie die Einführung von Nahrungs-Laktobazillen, die in einer Tier-Apotheke verkauft werden.

Meistens entstehen diese Probleme von jenen Besitzern, die ihre Haustiere im Garten spazieren gehen lassen. Schließlich kann das Kätzchen unkontrollierbar etwas Gefährliches oder Verrottetes essen.

Eine ausgewogene Diät Kätzchen 4 Monate sollte auf seine Bedürfnisse basieren. Aber was ist, wenn du ein bisschen pingelig erwischt hast? Einige Mitglieder der Katzenfamilie können jeden mit ihren Geschmacksvorlieben überraschen. Zum Beispiel gab es Fälle, in denen Katzen Milchprodukte verweigerten oder überhaupt keinen Fisch aßen.

In dieser Situation kann es ratsam sein, geduldig zu sein und nicht vom Hausküchen-Tyrannen geführt zu werden. Alle für den Stoffwechsel wichtigen Inhaltsstoffe können in kleinen Portionen zu Ihrem Lieblingsessen hinzugefügt und mit anderen Produkten abgedeckt werden.

Alle Kätzchen in 4 Monaten sollten oft und abwechslungsreich essen. Eine schlechte Ernährung wird sicherlich zu Rachitis und Fehlentwicklung führen. Wenn Sie das Kätzchen nicht mit den notwendigen Produkten füttern können, sollten Sie darüber nachdenken, wie Sie anfangen können, Vitamine zu geben.

Besitzer müssen sich auch daran erinnern, dass bei ernsthaften Handlungen im Zusammenhang mit der Gesundheit des Kätzchens, es besser ist, den Tierarzt anzuvertrauen. Die Selbstbehandlung ist mit irreversiblen Folgen behaftet. Und beim Füttern solltest du nicht experimentieren. So sollte das Futter eines viermonatigen Kätzchens entweder natürlich oder "fertig" sein.

Trockene und nasse Lebensmittel sollten nicht mit Getreide und gekochtem Fleisch gemischt werden, insbesondere wenn es um das Alter von 4 Monaten geht. Der Körper des Kätzchens kann solche Kombinationen nicht ohne Folgen verdauen. Und das wird sicher die Gesundheit eines kleinen Haustieres beeinflussen. Wenn Sie keine Zeit haben, Ihr Haustier getrennt zu kochen, verwenden Sie Fertigpastete und Katzenfutter und vergessen Sie nicht die Wichtigkeit von sauberem Trinkwasser in einer Tierschüssel.

Was man ein Kätzchen in 4 Monaten füttert: die Zusammensetzung der Diät. Wie man das richtige Futter für ein viermonatiges Kätzchen kocht, das er nicht bekommen sollte

Kätzchen im Alter von 4 Monaten beginnen schneller zu wachsen, die Muskelmasse nimmt zu, das Skelett wird stärker und entwickelt sich, der Zahnwechsel findet statt - schwere Veränderungen im Körper beginnen. Infolgedessen gibt es ein Problem - was man ein Kätzchen mit 4 Monaten füttert, da die nachfolgende Entwicklung des Babys direkt davon abhängt. Es ist notwendig, eine ausgewogene Ernährung zu schaffen, in der essentielle Substanzen, Spurenelemente und alle Vitamine enthalten sind.

Ein kleiner flauschiger Klumpen in diesem Alter ist aktiv an der Umwelt interessiert und spielt oft mit verschiedenen Objekten. Daher benötigt das Baby viel Energie für diese Handlungen. Körper Umstrukturierung und aktives Wachstum verbraucht auch eine Menge Ressourcen. Der Körper eines Kätzchens kann sie nur mit Nahrung bekommen. Die Gesundheit und die weitere Entwicklung des Babys hängt direkt von seiner Zusammensetzung und seinen Bestandteilen ab.

Merkmale der Fütterung eines Kätzchens in 4 Monaten

Bei der Zubereitung der Diät für 3-4 Monate alte Kätzchen dürfen wir einige wichtige Faktoren nicht vergessen:

1. Je kleiner das Kätzchen ist und je mehr es sich bewegt (spielt), desto öfter sollte es Nahrung erhalten;

2. Das unterernährte Baby wird oft krank, entwickelt sich schlecht, der Überesser wird Fettleibigkeit und die damit verbundenen Krankheiten erwerben;

3. Entscheide sofort, was die Zukunft sein wird, iss dein Haustier, sei es Fertig- oder Naturkost;

4. Gewöhnen Sie das Kätzchen nach und nach an neue Produkte, geben Sie nicht sofort viele unbekannte Gerichte zu sich (jedes Lebewesen gewöhnt sich an seine Ernährung);

5. Du kannst die ganze Portion nicht sofort für einen Tag in eine Schüssel geben, du musst das Kätzchen nach 4 Monaten mit Einschränkungen füttern, er kann seinen Appetit nicht kontrollieren und wird sicher zu viel essen und nach kurzer Zeit wird er wieder hungrig sein;

6. Kontrollieren Sie die Temperatur des Essens, es sollte warm sein;

7. Für das Baby ist es notwendig, das Geschirr für Trinkwasser zu starten (das Wasser muss häufig gewechselt werden, und der Tank sollte gut gewaschen werden, sollte das Haustier nicht auf Wasser beschränkt werden).

Art der Fütterung eines Kätzchens in 4 Monaten

Während des Tages sollte ein Kätzchen in diesem Alter etwa 200 Gramm essen. Nahrung pro 1 kg Lebendgewicht (400 g Futter pro Tag reichen für Kätzchen mit durchschnittlichem Gewicht, bei 1 Aufnahme sollte er etwa 100 g Futter essen). Ein Baby im Alter von 3 Monaten ist genug 180 gr. Essen und vier Monate 200 gr. (mit einem aktiven Lebensstil) kann nicht genug sein, besonders wenn das Kätzchen groß ist. Der Appetit und der Bedarf an Nährstoffen hängt ab von - dem genauen Alter, Gewicht des Tieres, seiner Rasse, Aktivität und Gesundheit. Experten empfehlen für jeden Wochentag eine andere Ernährung. Babys bis zum Alter von 4 Monaten sollten 5 bis 6 Mal mit Futter versorgt werden, und ein Kätzchen, das älter als 4 Monate ist, kann 4 Mal am Tag auf Futter gebracht werden.

Was sollte die Diät 4 Monate Kätzchen sein

Wählen Sie Ihre Art zu essen, ändern Sie es nicht oft, sonst diese Vorgehensweise bei der Fütterung unvorhersehbare Folgen für das Baby. Sie können nicht gleichzeitig zwei Arten verwenden, um ein Kätzchen zu füttern - das Essen von fertigem Kätzchenfutter und natürlichem Essen.

Tierärzte behaupten, dass:

• Ihre Stationen haben wahrscheinlich Probleme mit der Verdauung, die Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verursachen können;

• Für ein Tier zu große Dosis von Vitaminen, kann Hypervitaminose verursachen.

Im Alter von 3-4 Monaten werden die Zähne des Kätzchens durch Milchzähne ersetzt, zu welcher Zeit reiches Protein in seiner Ernährung erscheinen sollte. Es ist notwendig, die Milchprodukte zu diversifizieren, Tierärzte empfehlen die Einführung von Gemüse in die Ernährung, in der es viele verschiedene Vitamine gibt. Sie müssen eine Menge von Fleischzutaten enthalten, die Anzahl von Gemüse und Getreide kann auf 50% der täglichen Nahrungsaufnahme erhöht werden. Es ist unmöglich, einem Kätzchen überhaupt kein Fleisch zu geben, es gibt eine Substanz Taurin in seiner Zusammensetzung, die für gute Sehkraft und Herzgesundheit wesentlich ist.

Es ist wichtig! Wir dürfen nicht vergessen, dass natürliches Essen nicht das Essen von Ihrem Tisch ist.

Bei einem 4 Monate alten Kätzchen empfehlen Tierärzte, solche Produkte zur Ernährung hinzuzufügen:

• Achten Sie bei der Diät von 4 Monate alten Kätzchen darauf, fettarmes gekochtes Fleisch zu haben - Rindfleisch ist am besten, Hackfleisch oder fein gehacktes Putenfleisch oder Hähnchenfilet ist ebenfalls geeignet (wenn das Baby keine Würmer hat, darf es ein wenig bewährtes rohes gefrorenes Fleisch geben);

• fermentierte Milchprodukte und Magermilch ohne Zusatzstoffe - Ryazhenka, Kefir;

• Fettfreier Hüttenkäse, den das Baby zur Stärkung von Knochen und Zähnen braucht (vorzugsweise mit einem fertigen Produkt, zum Beispiel "Agusha");

• Verschiedenes Gemüse - Kohl, Zucchini, Kürbis, in einer geriebenen Form, aber wenn das Kind sie nicht einfach so essen möchte, dann können Sie Gemüsemischungen mit gekochtem Korn kochen;

• Gekochtes oder roh geschnittenes Eigelb;

• fettarme Fische (vorzugsweise Meer, aus dem Fluss bei den Kätzchen Würmer können beginnen);

• Getreide - gekocht auf Fleisch- oder Gemüsebrühe, Milch oder sogar auf Wasser (Reis und Grieß sind besser für Katzen geeignet;

• Spezial-Unkraut (kann in einer Tier-Apotheke oder Tierhandlung gekauft werden oder auf der Fensterbank angebaut werden, Keimlinge sprießen Weizen oder Hafer);

• Etwas Pflanzenöl für die Verdauung.

Was für ein Kätzchen in 4 Monaten kann nicht gegeben werden?

Sie können ein Kätzchen nach 4 Monaten mit solchen Produkten nicht füttern:

• Lebensmittel mit einer großen Menge Fett, die die Leber und den Magen schädigen können (hauptsächlich Schweinefleisch - Fett, Fett und fettes Fleisch);

• Fleisch mit Knochen (das Baby kann an hohlen Knochen ersticken, verletzt versehentlich die Magenwände);

• frische Kuhmilch;

• Gerichte mit Gewürzen oder einer großen Menge Salz (oft, um das Essen schmackhafter zu machen, führen die Hersteller viele verschiedene Zusätze ein, was für den schwachen Körper eines Babys extrem gefährlich ist);

• Dosen-und stark gewürzte Speisen (in Dosen, für sich selbst gekocht, Wurst);

• Gebratenes Essen (das den Darm mit Giftstoffen verunreinigen kann);

• Auberginen und Tomaten;

• Maisgrütze;

• Jede süße Nahrung, Schokolade ist besonders gefährlich für Katzen (Haarausfall, Zahnkrankheiten, Schwächung des Immunsystems).

Während der Krankheit ist es notwendig, aus der Nahrung - bei Verstopfung - Lebensmittel zu entfernen, in denen viel Stärke und Kohlenhydrate enthalten sind, bei Durchfall müssen alle fermentierten Milchprodukte entfernt werden. Der Besitzer des Kätzchens muss pharmazeutische Präparate für Personen außerhalb der Reichweite des Kindes aufbewahren, ansonsten könnte er an ihnen interessiert sein und vergiftet werden.

Kätzchen 4 Monate. Fütterung, Pflege, Impfungen und das Gewicht eines viermonatigen Kätzchens

In der Regel erhielten die 4 Monate alten Kätzchen, die in der Gärtnerei oder von pflichtbewussten Züchtern gekauft wurden, die notwendigen Impfungen und Entwurmungen.

Aber wenn das Baby keinen Tierarztpaß hat, dann müssen Sie klar wissen, wie man Infektionskrankheiten vermeidet und ein gesundes und starkes Kätzchen aufzieht.

Achten Sie darauf, das Kätzchen zu entwurmen. Jetzt in Tierapotheken eine große Auswahl an Antihelminthika von 30 bis 350 Rubel. Die Wahl hängt von Ihrem Budget ab und wie es für Sie angenehmer ist, dem Kätzchen ein Anthelmintikum zu verabreichen: in einer Tablette, Paste oder Suspension.

Nach 10 Tagen ab dem Zeitpunkt der Entwurmung, bringen Sie das Kätzchen zur Impfung in die Tierklinik. Ein Kätzchen in 4 Monaten kann bereits gegen Infektionskrankheiten geimpft sein.

Die Hauptsache ist es, nach 21 Tagen die Impfung nicht wieder zu vergessen.

Ein Kätzchen mit 4 Monaten ist schon praktisch ein Teenager und kann perfekt alleine essen. Natürlich ist es besser, sich mit dem Züchter über das Essen zu beraten und weiterhin die Tatsache zu füttern, dass das Kätzchen im Kinderzimmer gegessen hat. Aber wenn Sie nicht wissen, was das Baby gegessen hat, dann stellt sich das Dilemma vor Ihnen, als das Kätzchen zu füttern: fertiges Trockenfutter oder Naturka.

Füttern Sie vorgefertigte Trockenfutter ist einfacher und praktischer, legen Sie trockenes Essen in eine Schüssel, gießen Sie frisches Wasser und fühlen Sie sich ruhig für das Baby. Die Hauptsache hier ist, nicht auf Essen zu sparen, es mit weit beworbenen Whiskas und Friscas nicht zu versorgen. Denken Sie daran, dass Sie bei qualitativ hochwertigen Lebensmitteln sparen, die Sie für die Gesundheit eines Kätzchens einsparen. Kaufen Sie Premium- oder Super-Premium-Futter für Ihr Kätzchen, wie Royal Canin, Pro Plan, Bosch, Hills, Yamswurzel, Leonardo, Gina usw. Das Essen mit gutem Fertigfutter ist gut und die Tatsache, dass das Trockenfutter bereits notwendige Vitamine und Mikromineralien enthält. Nehmen Sie das Essen entsprechend dem Alter des Kätzchens auf. Ein Kätzchen im Alter von 4 Monaten sollte Futter erhalten, das "für Kätzchen" gekennzeichnet ist.

Wenn Sie eine natürliche Art von Lebensmitteln wählen, dann wird alles komplizierter als beim Füttern "Trocknen". About there Wie Kätzchen 4 Monate mit naturalka zu füttern lesen Sie unseren Artikel Natürliche Ernährung von Katzen und Kätzchen.

Pflege für Kätzchen nach 4 Monaten ist es, die Krallen regelmäßig zu trimmen. Fang an, dein Kätzchen zu kämmen. Indem Sie dem Kätzchen täglich nur 5 Minuten geben, werden Sie ihm das Kämmen beibringen, was es Ihnen in Zukunft leichter macht, überschüssige Wolle während der Häutungszeit zu entfernen.

Das Gewicht eines Kätzchens nach 4 Monaten hängt weitgehend von der Rasse des Kätzchens ab.

Nachfolgend geben wir die durchschnittlichen Daten über das Gewicht von Kätzchen in 4 Monaten von Rassen wie Scottish, Abyssinian, Bengal und Maine Coon:

Das Gewicht eines schottischen Kätzchens in 4 Monaten: 1,8 -2,4 kg
Bengal Kätzchen in 4 Monaten: 1,95 -2,5 kg
Das Gewicht des Abessinierkätzchens in 4 Monaten: 1,7 -2,2 kg
Maine Coon Kätzchen Gewicht in 4 Monaten: 3 -3,5 kg

4 Monate das beste Alter eines Kätzchens, er braucht keine Mutter mehr, sondern sehr liebevoll und verspielt. Verbringen Sie so viel Zeit wie möglich mit dem Baby, spielen Sie Streicheleinheiten und sprechen Sie mit dem Kätzchen und er wird Ihnen mit seiner Liebe und Zuneigung antworten.

Übrigens, hier ist ein neuer Artikel - Das Kätzchen hat Angst und versteckt sich, es wird denen helfen, die ein agiles Kätzchen haben.

Hat dir der Artikel gefallen und war hilfreich? Bitte teilen Sie mit Freunden.

Was soll ein Kätzchen in 3-4 Monaten füttern?

Im Alter von 3-4 Monaten wird das Wachstum der Kätzchen aktiviert und gewinnt an Dynamik. Es kommt zu einem Zahnwechsel, es kommt zu einer intensiven Entwicklung und Kräftigung des Skeletts, die Muskelmasse wächst - es kommt zu signifikanten Veränderungen im Körper. Daher ist die Frage, wie man ein Kätzchen in 3-4 Monaten füttert, ziemlich relevant. Für eine richtige Entwicklung braucht er schließlich eine ausgewogene Ernährung, die die notwendigen Vitamine und Spurenelemente enthält.

In diesem Alter beginnt ein kleiner Fuzzy sich aktiv für seine Umgebung zu interessieren und spielt mit allen möglichen Objekten. Natürlich braucht das Kind viel Kraft und Energie für solche Aktivitäten. Veränderungen im Körper und schnelles Wachstum erfordern auch enorme Ressourcen. Wo bekommst du sie her? Die Antwort liegt auf der Hand: Das Kätzchen kann die notwendigen Substanzen zur Unterstützung der Lebensaktivität mit Nahrung bekommen. Aus welcher Richtung in dem Fütterungssystem Sie wählen, hängt von seiner weiteren Entwicklung und der Gesundheit des Körpers ab.

Merkmale und Regeln der Fütterung

Bei der Fütterung eines Kätzchens im Alter von 3-4 Monaten müssen Sie einige wichtige Punkte berücksichtigen:

  • je kleiner und aktiver das Kätzchen ist, desto größer ist die Häufigkeit der Fütterung;
  • das unterernährte Haustier wird sich langsamer entwickeln und häufiger krank werden, ständig zu viel essen - unter Übergewicht und anderen Krankheiten leiden;
  • die Wahl der Tiernahrung vorab bestimmen: natürliche Nahrung oder Fertigfutter für Kätzchen;
  • nach und nach neue Nahrungsmittel einführen, nicht alles auf einmal anbieten und abwechselnd verschiedene Nahrungsmittel füttern (das Kätzchen gewöhnt sich allmählich an eine bestimmte Diät);
  • es ist unmöglich, die ganze tägliche Portion in einer Schüssel zu verteilen: das Baby hat noch nicht gelernt, seinen Appetit zu kontrollieren, und kann sich zu viel essen, und nach einer Weile wird der hungrige Organismus nichts mehr haben, um sein Wachstum und seinen spielerischen Zustand zu unterstützen;
  • beobachte die Temperatur des Essens, das ihm serviert wird: Essen sollte warm sein;
  • Vergessen Sie nicht, Mineralien und Vitamine zu Lebensmitteln hinzuzufügen;
  • das Kätzchen sollte eine separate Schüssel für warmes Trinkwasser haben (das Trinken sollte häufig geändert werden, damit es nicht stagniert, und die Schüssel sollte gründlich von Oxidation gespült werden; das Tier sollte uneingeschränkten Zugang zu Wasser haben).

Modus und Geschwindigkeit der Fütterung

Das Gesamtgewicht der Portionen pro Tag sollte etwa 0,2 kg pro 1 kg Gewicht betragen (bei einem Standardgewicht haben die Kätzchen 0,4 kg Futter pro Tag, dh 0,1 kg Futter sollten von einem Tier bei einer Mahlzeit verzehrt werden). Ein dreimonatiges Kätzchen kann ohne 180 Gramm auskommen, und ein viermonatiges Kätzchen reicht möglicherweise nicht für zweihundert (mit einem Gewicht von 3 kg - 0,6 kg pro Tag). Appetit und die Fähigkeit, die vorgeschlagene Menge an Nahrung zu verdauen, hängt von vielen Faktoren ab: dem genauen Alter, der Rasse, der Aktivität, dem Gewicht, dem Gesundheitszustand des Haustieres.

Jeden Tag empfehlen Experten eine abwechslungsreiche Ernährung und einen Zeitplan für die Fütterung von Haustieren. Drei Monate alten Kätzchen wird empfohlen, 5-6 mal am Tag gefüttert werden, und vier Monate alt, in Abwesenheit von Problemen, kann auf 4-fache Fütterung übertragen werden.

Diät

Wenn Sie sich für eine bestimmte Ernährungsweise entschieden haben, nehmen Sie sich nicht zurück, sonst drohen unvorhersehbare Folgen für den schwachen Körper des Babys. Es ist verboten, die beiden Arten der Fütterung zu kombinieren - die Verwendung von Naturfutter und Katzenfutter.

Tierärzte erklären dies durch:

  • Stationen haben Probleme mit der Verdauung, was zu Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts führt;
  • Eine Überdosierung von Vitaminen in einem Tier kann zu Hypervitaminose führen.

Natürliche Ernährung

Nach dem Wechsel der Milchzähne muss feste Nahrung, die reich an Protein ist, in der Nahrung eines wachsenden 3-4 Monate alten Kätzchens vorhanden sein. Milchprodukte werden ermutigt, wenn immer möglich zu diversifizieren. Auch Tierärzten wird empfohlen, Gemüse, reich an verschiedenen Vitaminen zu essen. Fleischbestandteile müssen in überwältigender Menge in die Ernährung des Haustiers einbezogen werden, und Getreide und Gemüse können weniger als die Hälfte der täglichen Futterration ausmachen. Es ist unmöglich, ein Kätzchen vollständig zu verweigern, Fleisch zu essen: Das darin enthaltene Taurin ist sehr wichtig für die Gesundheit von Herz und Augen.

Es muss daran erinnert werden, dass natürliche Nahrung nicht bedeutet, die tierischen Produkte von Ihrem Tisch zu füttern.

Veterinärmediziner empfehlen, solche natürlichen Produkte für 3-4 Monate in die Ernährung des Kätzchens aufzunehmen:

  • Es ist obligatorisch für ein Kätzchen, gekochtes mageres Fleisch - hauptsächlich Rindfleisch, sowie Hähnchenfilet oder Putenfleisch in kleinen Stücken oder in Form von Hackfleisch (mit einem bestätigten Fehlen von Würmern ab einem Alter von drei Monaten, auch rohes, qualitätsgeprüftes Fleisch) zu verzehren;
  • Magermilch und Milchprodukte ohne Zusatzstoffe - Kefir, Ryazhenka und andere;
  • fettarmer Hüttenkäse, notwendig, um die Zähne und Knochen zu stärken (zunächst ist es besser, mit der Verwendung der fertigen flüssigen Produkt, zum Beispiel, Quark Marke "Agusha", bewährt);
  • verschiedene Gemüse - Kürbis, Zucchini, Kohl - in einer zerkleinerten Form (es ist am besten roh gerieben, aber wenn das Kätzchen weigert, sie in seiner reinen Form zu verwenden, können Sie die Gemüsemischung in einem Brei mischen oder das Getreide in Gemüsebrühe kochen);
  • rohes oder gekochtes und gehacktes Eigelb;
  • magerer Fisch ohne Knochen (besseres Meer, weil aus dem Fluss Haustier leicht Würmer bekommen kann);
  • Getreidegerichte - Brei auf Wasser, Milch, Gemüse und Fleischbrühe (der Körper der Katze nimmt am besten Grieß und Reis wahr);
  • spezielle, nützlich für Katzen, Gras (Sie können sich auf dem Fensterbrett wachsen, oder kaufen Sie in der Tierhandlung oder Tierarzt Apotheke Sprossen von Hafer oder Weizen);
  • Pflanzenöl in kleinen Mengen zur Verbesserung der Verdauung.

Was kann nicht füttern?

Es wird empfohlen, von der dreimonatigen Kätzchenernährung vollständig auszuschließen:

  • fetthaltige Lebensmittel, die nur den Magen und die Leber schädigen (insbesondere Schweinefleisch, Fett, Fett);
  • Fleisch mit Knochen (ein Kätzchen kann an hohlen Knochen ersticken, die Wände des Magens kratzen);
  • ganze Kuhmilch;
  • salziges und gewürztes Essen (oft, um die Nahrung attraktiver zu machen, verlassen sich Züchter auf ihren Geschmack und machen ihn für einen kleinen zerbrechlichen Organismus völlig ungeeignet und gefährlich);
  • scharfes und Konserven (Würstchen, Konserven von Ihrem Tisch);
  • gebratenes Essen (kann den Darm mit Schlacken verstopfen);
  • Tomaten und Auberginen;
  • Mais und Getreide daraus;
  • alle Süßigkeiten, vor allem Schokolade (essen sie führt zu einer Schwächung des Immunsystems, verursacht Zahnkrankheiten und Haarausfall).

Die Verwendung einiger Produkte ist besser auf ein Minimum zu beschränken, es ist:

  • Hafer- und Bohnengrütze;
  • Flussfisch;
  • Kartoffeln in irgendeiner Form (Katzen sind fast nicht in der Lage Stärke zu verdauen).

Während der Krankheitsphase sind einige Nahrungsmittel ebenfalls von der Diät ausgeschlossen: bei Durchfall - fermentierte Milch, bei Verstopfung - feste Nahrungsmittel, die Kohlenhydrate in der erforderlichen Stärkemenge enthalten. Darüber hinaus muss der "Katzenbesitzer" sehr vorsichtig sein und Vitamine und Medikamente aufbewahren, die für Personen außerhalb der Zugangszone des Kätzchens bestimmt sind. Anderenfalls kann er, nachdem er sie ausprobiert hat, schwere Vergiftungen bekommen.

Wie oft und in welcher Menge können Sie Ihrem Haustier die Hauptprodukte pro Woche geben - jeder Besitzer entscheidet individuell, aber die wichtigsten Empfehlungen lauten wie folgt:

Was man ein Kätzchen in 4 Monaten füttert

Lyudmila Vapnyarchuk • 12/01/2017

Nach 4 Monaten beginnt das Kätzchen aktiv zu wachsen, was einen erhöhten Energiestoffwechsel erfordert. Daher sollte sich die Ernährung ändern, um die Kosten für Entwicklung und Reife rechtzeitig aufzufüllen.

Merkmale der Diät

In 4 Monaten werden sie mit der Art des Essens bestimmt - sie wählen Naturfutter oder Industriefutter. Wenn Sie sich an das Prinzip der natürlichen Ernährung halten, sollten Sie schrittweise neue Produkte einführen:

Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihr Haustier von Ihrem Tisch füttern können. Alle Speisen müssen separat gekocht werden, ohne Gewürze, Salz, überschüssiges Pflanzenöl und Konservierungsstoffe.

Wenn es keine Zeit und keine Gelegenheit gibt, ein vollwertiges Menü zu kreieren, ist es besser, das Haustier auf industrielle Nahrung zu übertragen. Es ist einfach zu bedienen und enthält alle Vitamine und Mineralien.

Vergessen Sie nicht, dass Sie keine trockenen und nassen Speisen gleichzeitig geben können. Es sollte abwechselnd und in verschiedenen Mahlzeiten angeboten werden.

Fertigfutter wählen Sie nach Rasse und Alter. Achten Sie auf die Lebensmittelprämie und Extra-Prämie, es ist sicherer und besser für das Baby.

Die Kombination von natürlichen Produkten und industriellen Futtermitteln wird nicht empfohlen, da folgende Risiken bestehen:

  • Vitaminschwemme;
  • Fettleibigkeit;
  • Verdauungsstörungen.

Energiemodus

Die Art der Fütterung eines Kätzchens bis zu 3 Monaten ist in 5-6 Aufnahmen aufgeteilt. Nach 4 Monaten, in Ermangelung von Kontraindikationen, ist die Häufigkeit der Mahlzeiten auf 4 reduziert. Das Volumen hängt von Gewicht, Rasse und Alter des Tieres ab. Zum Beispiel wiegt ein Maine-Coon-Kätzchen nach 4 Monaten 3,2-3,5 kg und die Schotten ein Maximum von 1,8-2,1 kg. Im Durchschnitt benötigt jedes Tier nicht mehr als 200 Gramm. Essen pro 1 kg Gewicht pro Tag.

Zulässige Produkte

Ungefähre tägliche Diät für ein Kätzchen von Naturprodukten:

  • Rindfleisch, Schweinefleisch - gekochtes oder zerkleinertes zu dem Zustand der Füllung, mindestens 2/3 der Diät;
  • Kefir, Ryazhenka, Hüttenkäse ohne Fruchtzusatz und Aromen.

Einmal in 2 Tagen, gib dem Kätzchen:

  • Pflanzenöl - 2-3 Tropfen, um den Bedarf an fettlöslichen Vitaminen zu decken;
  • gehacktes Hühnerfleisch;
  • Gemüse - roh, püriert oder zu Brei hinzugefügt.

Einmal pro Woche braucht der Körper eines Kätzchens:

  • in 1 Eigelb rohem Ei zur Sättigung mit Fettaminosäuren;
  • Getreide und Getreide in Form von Getreide;
  • fettarme Sorten von Meeresfischen - nicht mehr als 50 Gramm pro Woche ohne Knochen;
  • Innereien - Leber, Niere, Herz.

Verbotene Produkte

  • Hafergrütze und Hülsenfrüchte - verursachen Verdauungsstörungen und Blähungen;
  • Flussfische - gefährlich wegen der Fülle von Knochen und der Gefahr von Schäden an Schleimhäuten, Kehlkopf und Zunge;
  • Kartoffel - provoziert Verstopfung und Reizung des Darms.

Ein kleines Kätzchen wächst sprunghaft. Und damit er in einem schönen und gesunden Haustier aufwächst, achten Sie sorgfältig auf seine Ernährung.

Wie man ein Kätzchen füttert: eine komplette Anleitung für Anfänger

Mehr als 30 Produkte - der Tisch als du kannst und was du dem Kätzchen nicht füttern kannst. Die Folgen. Bestes Fertigfutter Tipps für Jung und Alt Kätzchen.

Dieser Artikel wird Ihnen helfen, zu lernen, wie man ein Kätzchen füttert, die Diät berechnet, keine Junkfood gibt.

Finde heraus, welches Futter in den kleinen Körper gelangen soll, damit es zu einer großen, hübschen Katze oder Katze wird.

Welche Gefahren lauern Kätzchen?

Falsche Ernährung beeinflusst das Wachstum und die Entwicklung des Babys, führt zu äußeren Defekten und inneren Problemen und manchmal sogar zum Tod.

  • schlecht gewähltes Essen

Die falsche Wahl von Fertigfutter, natürliche Nahrung, allergische Reaktionen - all dies wirkt sich auch negativ auf den wachsenden Körper aus.

Und es ist auch wichtig, ein bestimmtes Fütterungsregime nicht zu vergessen, das sich vom Plan einer erwachsenen Katze unterscheidet. Furchtsam? Sei nicht schüchtern, wir werden es verstehen!

Kätzchenfütterungsmodus

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, wann man Ergänzungsfuttermittel einführt und wie oft man das Kätzchen füttert. Natürlich können Sie sich mit dem hungrigen Aussehen des Kätzchens orientieren, aber es ist besser, das Tier nicht darin zu wecken, und 3-4 Wochen nach der Geburt beginnen Sie allmählich, das Baby zu füttern.

Mit 4 Wochen alt müssen Sie eine stabile Mahlzeit planen.

Das Baby sollte 4-7 mal täglich zusätzlich gefüttert werden.

Aber es gibt Patt Situationen, wenn Kätzchen häufiger zusätzliche Fütterung benötigen.

  • Alter bis zu 2 Wochen - 10 mal am Tag (mit der Erfassung der Nacht);
  • ein monatliches Kätzchen füttern - 8 mal am Tag (mit der Erfassung der Nacht);
  • 1 - 2 Monate - 7 mal am Tag (Nacht ist bereits ausgeschlossen);
  • 2 - 3 Monate - 6 mal am Tag;
  • 4 Monate - 5 Monate - 5 mal am Tag;
  • 5 - 9 Monate - 4 mal am Tag;
  • 9 - 12 Monate - 3 mal am Tag;
  • Füttern Kätzchen ab dem Alter von 1 Jahr werden zwei Mahlzeiten pro Tag (zum Beispiel 9:00 - 21:00).

Wie viel Futter soll man einem Kätzchen geben?

  • Alter 1 Woche - 30 ml pro 100 Gramm Kätzchen Gewicht;
  • 2 Wochen - 38 ml pro 100 Gramm Kätzchen Gewicht;
  • 3 Wochen - 48 ml pro 100 Gramm Kätzchengewicht;
  • 4 Wochen und die nächste - 48-53 ml pro 100 Gramm Kätzchen Gewicht.

Wie viel sollte ein Kätzchen pro Tag bekommen?

Natürlich ist die Vorschubrate leicht aus den bereits vorgeschlagenen Positionen zu berechnen, aber wir werden die Aufgabe erleichtern und ein paar Zahlen geben:

  • Bei 1,5 Monaten benötigt das Baby etwa 120 Gramm Nahrung pro Tag;
  • Ein zweimonatiges Kätzchen füttern wir mehr - 160-180 Gramm pro Tag;
  • Während der Dauer des aktiven Wachstums (3 Monate bis 6 Monate) beträgt die tägliche Futtermenge 180-240 Gramm, während das Fleisch mindestens 40 Gramm beträgt;
  • Ein sechs Monate altes Baby braucht bis zu 180 Gramm Nahrung pro Tag;
  • In 10-12 Monaten, dem Zeitraum, in dem die Aktivität des Kätzchens reduziert wird, beträgt die tägliche Nahrungsrate 150-200 Gramm.

Es ist wichtig, Ihrem Haustier Vitamine zu geben. Lesen Sie, welche Vitamine für ein Kätzchen zu wählen sind.

Welche Produkte können ein Kätzchen füttern?

Es ist wichtig, sich an die Konsistenz des Essens zu erinnern - es ist besser, wenn die ersten Portionen pastenförmig sind und keine festen Stücke enthalten. Zu Hause hilft dies einem Mixer oder gewöhnlicher Reibe Gemüse zu melken.

Also, was soll ein Kätzchen füttern?

  • Fleisch Es kann roh, gekocht, gefroren und verbrüht sein. 60-80% der Tagesration eines Kätzchens fällt auf mageres Fleisch. Welche Art von Fleisch ist für das Kätzchen geeignet - siehe Tabelle unten;
  • Leber Einmal in 1-2 Wochen angeboten;
  • Kashi. In seiner reinen Form ist das Kätzchen wahrscheinlich nicht an ihnen interessiert, aber der Zusatz von Fleisch oder Gemüse verändert die Dinge grundlegend. Mix Brei mit Fleisch im Verhältnis 1: 2;
  • Gemüse. Frisch oder gekocht;
  • Eier Was essen Kätzchen aus Eiern? Außergewöhnlich Eigelb. Rohes Eigelb ist nützlich, um ein Kätzchen einmal pro Woche zu geben. Achten Sie besonders auf Wachteleier - sie sind sehr nützlich und es ist Wachteleier, die ganz gegeben werden können, ohne das Weiß vom Eigelb zu trennen;
  • Milchprodukte mit wenig Fett;
  • Bierhefe;
  • Das Öl. Experten empfehlen, auf pflanzliches Öl zu verzichten und es durch Vaseline zu ersetzen.

Wie füttere ich ein monatliches Kätzchen (bis zu 1 Monat)

Das volle Kätzchen schläft entweder ruhig oder saugt die Katze leise. Aber wenn die Kätzchen um die Mutter kriechen, die Brustwarze ablehnen, quietschen und einen ausgestreckten Finger ergreifen - das sind Zeichen, dass das Kind essen will.

Wie füttere ich ein wöchentliches Haustier?

Bereiten Sie eine Flasche mit einem Dummy, einer Pipette oder einer Spritze ohne Nadel und einer speziellen Mischung vor, die Katzenmilch für ein wöchentliches Kätzchen ersetzen soll.

Hier sind einige einfache Rezepte - wie man kleine Kätzchen zu Hause füttert:

  1. Rohes Eigelb + einen halben Liter konzentrierte Milch
  2. Trockenhefe (2,5 g) + Vollmilchpulver (15 g) + Vollmilch (50 g)
  3. Hartgekochtes Ei + geschlagenes Eiweiß + Pflanzenöl (1 g) + Traubenzucker (4 g)
  4. Ein halbes Eigelb + Maisöl (ein Teelöffel) + Vollmilch (50 ml)

Diese und andere Rezepte werden sich auch dann als nützlich erweisen, wenn das Kätzchen ohne eine Katzenmutter aufwächst und (richtigerweise) ausschließlich auf Sie füttert.

Welche Produkte können ein Kätzchen nicht füttern?

  • Trockenes oder nasses Essen. Es gibt keine Einstimmigkeit in dieser Angelegenheit, zählen Sie auf Ihre eigene Vorsicht und Intuition. Also hier setzen wir ein Fragezeichen -?
  • Kuhmilch Es ist besser, es durch Ziege zu ersetzen - es ist nicht so fett für die Verdauung des Babys. Wenn die Ziege nicht erhalten werden kann, dann können Sie für sehr junge Kätzchen in Zoohandlungen spezielles Milchpulver kaufen.
  • Milchprodukte mit hohem Fettanteil
  • Fisch Im Prinzip können die Kinder den Fisch überhaupt nicht geben, aber in der Theorie ist der Seefisch nicht schädlich. Unter dem Verbot Süßwasser, vor allem roh, wie es die Bildung von Urolithiasis provoziert und kann eine Quelle der Infektion mit Würmern sein
  • Salz, Gewürze
  • Würstchen
  • Kartoffeln werden vom Magen einer Hauskatze nicht vollständig aufgenommen, so dass sie in keiner Form gegeben werden.
  • Hülsenfrüchte Sojabohnen, Erbsen, Bohnen werden nicht vom Darm absorbiert und als Folge davon bekommen wir Blähungen und Gärung im Darm.
  • Käse - aufgrund seines Fettgehaltes
  • Schweinefleisch
  • Süßigkeiten
  • Schokolade Insbesondere enthält diese Süße Theobromin, ein Gift, das bei Katzen schwere Vergiftung verursacht, Tod
  • Mehl
  • Gemischtes Essen ist schlecht für Kätzchen

Mehr darüber, was du nicht füttern kannst.

Kann ich ein Kätzchen geben - eine Tabelle von Produkten

Merkmale der Diät von Monat

Features Fütterung Kätzchen Alter von 2 bis 4 Monaten

In diesem Alter hat das Kätzchen bereits seine Zähne geschnitten und es ist Zeit, es in selbstständige Nahrung zu übersetzen, indem man ihnen beibringt, unabhängig von Pfannen zu essen und zu trinken. Das Wachstum des Kätzchens ist sehr aktiv, sein Skelett wird gebildet und gestärkt, der Magen-Darm-Trakt wird schließlich gebildet. Was ein Kätzchen in 2 Monaten zu füttern? Babynahrung sollte maximal angereichert und besonders proteinreich sein.

Features Fütterung Kätzchen Alter von 4 bis 6 Monaten

In diesem Alter nimmt das Baby aktiv an Gewicht zu, so dass Sie sicherstellen müssen, dass die Grundlage der Diät nicht Nahrungsmittel sind, die sich in Fett ablagern, sondern jene, die die Muskelmasse erhöhen.

Der Kiefer des Babys hat sich bereits gebildet und Stücke von Fleisch, Rindfleisch oder Hühnerabfällen können nicht gemahlen, sondern in Stücke geschnitten werden. Was essen Kätzchen in diesem Alter noch? Für fettarme Milchprodukte wird empfohlen, nach und nach ryazhenka oder Joghurt hinzuzufügen.

Merkmale Fütterung Kätzchen Alter 6 - 10 Monate

Während dieser Zeit wird die tägliche Anzahl der Fütterungen aktiv reduziert. Das Wachstum eines Kätzchens wird nicht so auffällig, aber seine Geschmackspräferenzen werden gezeichnet. Lassen Sie sich nicht von den Launen der Katze verwöhnen und geben Sie dem Jugendlichen keine verbotenen Speisen und Speisen vom Tisch. In diesem Alter ist es bereits ab und zu möglich, Ihr Haustier mit fettarmen Meeresfischen zu behandeln.

Folgen der Unterernährung

Richtige Ernährung von Kätzchen = die zukünftige Gesundheit der Katze.

Nicht umsonst konzentrierten wir uns zu Beginn des Artikels darauf, wie wichtig es ist, dass das Kätzchen ausgewogen ernährt wird.

Die Störung des Nährstoffgleichgewichts (Spurenelemente, Vitamine usw.) führt zu ernsthaften Problemen mit der Gesundheit des Tieres:

Kätzchen haben manchmal einen sogenannten juvenilen Diabetes. Es gibt Individuen, die dafür genetisch prädisponiert sind, also wachse nicht berühmt und provoziere nicht die Manifestation der Krankheit mit einer ungesunden Ernährung

- Mangel an Vitamin E (Tocopherol) führt zu einer Verschlechterung der Wollqualität, irreversiblen Veränderungen der Muskeln und der Entwicklung von Unfruchtbarkeit in der Zukunft.

- Mangel an Vitamin C untergräbt das Immunsystem, kann zu Skorbut führen;

- Vitamin D ist verantwortlich für den Kalzium-Phosphor-Stoffwechsel und verhindert die Entwicklung von Rachitis;

- Vitamin-A-Mangel führt zu Verdauungsstörungen und zur Entwicklung von Fortpflanzungsorganen.

Wie wir oben beschrieben haben, gibt es Lebensmittel, die buchstäblich für Katzen giftig sind (Schokolade, Zwiebeln, Knoblauch). Und gut, wenn weicher Stuhl - das ist das einzige und schnell das Symptom der Vergiftung zu stoppen. Oft kann die Verwendung dieser Produkte für ein Haustier tödlich sein.

Natürlich ist das nicht die ganze Liste von Problemen, die das Baby bedrohen, aber wir haben die Hauptpositionen hervorgehoben.

Lesen Sie auch, wie man füttert:

Fertigfutter für Kätzchen

Ist es besser, die Kätzchen mit Trockenfutter oder Naturfutter zu füttern? Die Frage ist kompliziert. Ein Kätzchen mit Fertigfutter füttern oder nicht füttern - Shakespeare-Leidenschaften kochen seit Jahren. Wenn wir davon ausgehen, dass gute und verantwortungsbewusste Hersteller alle notwendigen Spurenelemente, Mineralstoffe, Vitamine und Zusatzstoffe in ein Glas oder eine Tüte mit Nahrungsmitteln gegeben haben, wird es wahrscheinlich mit Futtermitteln gefüttert, die dem Kätzchenbesitzer das Leben erleichtern. Und die Bewertungen von Tierärzten über solche Fütterung zu Hause sind positiv.

Aber wenn Sie eine solche leichte Option wählen, müssen Sie nur ein paar wichtige Regeln lernen:

  1. Die Hauptregel heißt "Entweder-oder". Oder Fertigfutter - oder natürliche Fütterung. Du kannst nicht mischen. Überhaupt nicht. Sogar ein Tropfen ist unmöglich! Natürliche und Fertiggerichte werden unterschiedlich verdaut. Die erste wird ohne reichlich Trinken aufgenommen, und es braucht viel Feuchtigkeit, um trockene Nahrung zu verdauen, ohne die die Gärung nicht beginnt. Wenn Sie die Art der Nahrung ändern, haben Magen und Darm des Kätzchens keine Zeit, sich umzubauen, und als Folge - Hallo, Gastroenteritis, Koprostase (Darmverschluss) und andere Probleme
  2. Kann ein Kätzchen nur ein Futter bekommen? Es ist notwendig! Wenn Sie ein fertiges Futter für ein Kätzchen auswählen, ändern Sie es nicht in ein anderes. Jede Marke hat ihre eigene Mischung und ausgewogene Zusammensetzung. Wenn wir einen Cocktail aus Futter machen, riskieren wir ein Ungleichgewicht, und als Ergebnis erhalten wir ein seltsames Bild eines Kätzchens, etwa von Kalzium oder Aminosäuren.
  3. Kaufen Sie nicht ein Massenmarktfutter für ein Kätzchen - nur spezialisiertes Futter für Kätzchen und nur die höchste Klasse (ganzheitliches Premium-Premium-Lebensmittel). Was niedriger ist, ist nicht Essen, sondern Fast Food, nichts als Probleme, die helle und billige Gläser nicht bringen

Verdient beliebt Rationen für Kätzchen von Eukanuba Puppy Junior Kleine Rasse, Hill's Science Plan Puppy Kätzchen, Royal Canin Größe Ernährung Mini Junior und viele andere.

Trockenfutter für Kätzchen

Almo Nature Trockenfutter für Kätzchen

Dieses Trockenfutter ist sehr nah an V.I.P-Futter. Die Grundlage dieser italienischen Diät ist Huhn und seine Derivate. Der Anteil an tierischem Eiweiß macht 53% aus, weitere 14% sind nicht-allergenen Reis.

Die Nachteile dieses Futters sind nicht viel - nur vielleicht der Preis.

Der beste Preis im Online-Shop Old Farm.

Nahrung für Kätzchen Super-Premium-Klasse Acana

Heute bietet Akana Gerichte mit drei Geschmacksrichtungen an:

Die Vorteile von Futter für Kätzchen Akana:

  • Ausgewogene Ernährung
  • Mangel an Getreide in der Zusammensetzung
  • Mangel an Farbstoffen und künstlichen Zusätzen

Nachteile von Futter für Kätzchen Akana:

  • Schmaler Geschmack
  • Mangel an vorbeugenden Diäten

Royal Canin Trockenfutter für Kätzchen

Die Premiumklasse in der Kittenernährung ist die beste der schlechtesten und es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Abwesenheit der Superpräfixe bedeutet, dass die Qualität von Futtermitteln dieser Art sanft "nicht sehr" sagt. Aber lass uns objektiv sein.

  • Niedriger Preis;
  • Veterinärbereich;
  • Großer Geschmack;
  • Verfügbarkeit zu verkaufen.

Kaufen Sie zum besten Preis Online-Shop Old Farm.

Nachteile des Futters für Royal Canin Kätzchen:

  • Niedrige Qualität;
  • Zweifelhafte Zusammensetzung;
  • Der Hersteller, die Firma Mars, ist auf Economy-Class-Futter spezialisiert. Dies ist ein Hinweis.

Video über die richtige Fütterung zu Hause

Nasses Essen und Konserven

Es wird angenommen, dass Nassfutter, das zu 80% aus Wasser besteht, besser für Babys geeignet ist, da sie vollständig im Magen absorbiert werden und die Speiseröhre nicht verletzen.

Denken Sie daran, dass Dosen und Pucha im Kühlschrank aufbewahrt werden sollten, aber vor dem Servieren - achten Sie darauf, es aufzuwärmen. Das nicht gefressene Nassfutter sollte bis zum nächsten Futter in den Kühlschrank gestellt werden.

Welche nassen Lebensmittel sind von Katzen- und Katzenbesitzern gefragt?

Bosch Sanabelle Nassfutter

Dieses Super-Premium-Essen wird in Deutschland produziert. Es unterscheidet sich in einer sehr ausgewogenen Zusammensetzung - 35% Protein (und fast alle tierischen Ursprungs), 7% Mineralstoffe.

Die Vorteile von Bosch Sanabel sind:

  • Wertvolle Qualität;
  • Mangel an künstlichen Komponenten;
  • Verfügbarkeit in Geschäften.
  • Die Anwesenheit in der Zusammensetzung verursacht Allergie Cellulose und Mais.

Kaufen Sie dieses Futter auf der Website Old Farm.

Pro Plan Junior

Ein Proplan ist ein Premium-Katzenfutter, das in jedem Zoohandel gekauft werden kann.

  • Eine breite Palette von Aromen;
  • Natürliches Fleisch in der Zusammensetzung;
  • Präbiotika in der Zusammensetzung;
  • Das Gleichgewicht der Ernährung für Kätzchen.
  • Ein großer Prozentsatz pflanzlicher Proteine;
  • Die Anwesenheit von allergenem Mais und Soja;
  • Konservierungsmittel in der Zusammensetzung.

Die attraktivsten Preise für dieses Futter auf der Website Old Farm.

Hügel Kätzchen Essen

Hills ist eine weitere Premiummarke.

Die Vorteile dieses Feeds umfassen:

  • Verfügbarkeit
  • Vitamine und Mineralverstärkung
  • Ein großer Prozentsatz von schlecht verdaulichen Kohlenhydraten in der Zusammensetzung;
  • Zu viel pflanzliches Protein;
  • Allergene Futtermittel;
  • Eine Menge Brühe in Konserven und Spinnen.

Kaufen Sie hier zum besten Preis.

Jetzt wissen Sie, was Kätzchen essen. Es bleibt der Fall für kleine Dinge - sich selbst sorgfältig zu überwachen und sich nicht vom Regime ablenken zu lassen und sein Lieblingsbaby mit Soden zu verwöhnen.

Wie man die Kätzchen füttert

Die richtige Fütterung eines Kätzchens ist ein wichtiger Faktor, um Gesundheit und Aussehen zu erhalten. Eine ausgewogene Ernährung vermeidet die Entwicklung verschiedener Krankheiten. Das Tier wird aktiv wachsen und sich entwickeln und sich in ein gesundes, aktives Tier mit einem schönen Fell verwandeln. Überlegen Sie, was Sie zu Hause ein kleines Kätzchen füttern können.

Regeln für die Fütterung von Kätzchen

Achten Sie bei der Pflege eines Kätzchens besonders auf die Ernährung. Zuallererst müssen Sie die Grundregeln der Fütterung befolgen:

  1. Der Übergang zu "erwachsenen" Lebensmitteln sollte schrittweise erfolgen.
  2. Du kannst das Futter nicht erzwingen, das Kätzchen muss alleine anfangen zu essen.
  3. Geben Sie in das Menü ein neues Produkt nicht mehr als alle 3-4 Tage ein.
  4. Für ein kleines Kätzchen, das noch keine Zähne geschnitten hat, kochen Sie pastöses Essen und mahlen Lebensmittel in einem Mixer.
  5. Mit Wasser zu trocken verdünnen. Dies wird Verdauungsstörungen vermeiden.
  6. Das Essen sollte bei Raumtemperatur (nicht kalt und nicht heiß) sein.
  7. Sie können nicht Arten von Fütterung Kätzchen (Trockenfutter oder Naturprodukte) mischen.
  8. Beobachten Sie das Gewicht des Babys, eine Woche sollte er etwa 100 g hinzufügen, wenn nötig, reduzieren oder erhöhen Sie die Menge an Lebensmitteln oder deren Kaloriengehalt.

Es ist richtig, das Kätzchen mehrmals am Tag zu füttern, die Portionen sollten klein sein. Die Häufigkeit der Fütterung hängt vom Alter ab:

  • bis zu 2 Wochen - 10 mal am Tag, auch nachts;
  • 2-4 Wochen - 8 mal, einschließlich nächtlicher Fütterungen;
  • 1-2 Monate - 7 mal am Tag (keine Notwendigkeit, nachts zu füttern);
  • 2-3 Monate - 6 mal;
  • 4-5 Monate - 5 mal;
  • 5-9 Monate - 4 mal;
  • 9-12 Monate - bis zu 3 Mal;
  • von 1 Jahr - 2 mal pro Tag (mit einem Intervall von 12 Stunden).

Was die Kätzchen bis zu einem Monat füttern können

Kätzchen ohne Mutterkatze werden mit einer Pipette, einer Spritze ohne Nadel oder einer Flasche mit Nippel gefüttert (letzteres ist vorzuziehen). Für die Fütterung, kaufen Sie eine spezielle Milch-Formel in der Tierhandlung. Normale Kuhmilch ist nicht geeignet für Kätzchen unter einem Monat. Sie können Milchpulver oder Säuglingsnahrung verdünnen.

Futter für ein Kätzchen darf alleine kochen, dazu benötigen Sie:

  • Ziegen- oder Kuhmilch - 25 ml;
  • Trockenmilch - 5 g;
  • Glukose - 2 g;
  • Vitaminzusatz - ein paar Tropfen.

Die Mischung sollte ein wenig warm sein. Die tägliche Menge hängt vom Alter ab:

  • von 1 bis 4 Tagen - 30 ml pro 100 g des Gewichts des Kätzchens;
  • 5-13 Tage - 38 ml / 100 g;
  • 14-24 Tage - 46 ml / 100 g;
  • von 25 bis 35 Tage - 53 ml / 100 g

Neben dem Hauptfutter trinken Sie während des Tages warmes, sauberes Wasser zu Ihrem Baby.

Wenn die Kätzchen ab dem Alter von 3 Wochen Muttermilch essen, können Sie sie füttern. Es kann sein: Milchmischung, Sahne, fermentierte Milchprodukte, Babyfleisch und Fleisch- und Gemüsepürees. Die ersten Portionen sollten nicht mehr als 5-10 Gramm pro Tag betragen, danach werden sie allmählich erhöht.

Was die monatlichen Kätzchen füttern

Monatliche Kätzchen sollten schrittweise gefüttert werden, um erwachsene Tiere zu füttern. Fügen Sie die folgenden Lebensmittel in Ihre Ernährung ein:

  • Grieß, Haferflocken mit Milch oder Wasser;
  • Eigelb (gekocht oder roh);
  • Hüttenkäse (verdünnt mit Milch zu einem matschigen Zustand);
  • saure Sahne, Sahne;
  • gekochtes Gemüse (Karotten, Zucchini, Kürbis);
  • gehacktes gekochtes Fleisch (Rindfleisch, Geflügel);
  • gekochter Seefisch (Seehecht, Seelachs, Kabeljau) ohne Knochen, in kleine Stücke geschnitten.

Wenn das Kätzchen ohne Katze aufwächst, geben Sie ihm eine Ziegenmilch, die im Verhältnis 4: 1 mit Wasser gemischt werden muss. Ganze Kuh zum Ablüften ist unerwünscht. Es ist besser, sie durch eine Mischung oder Milchpulver mit warmem Wasser zu ersetzen.

Die tägliche Futtermenge für ein monatliches Kätzchen sollte ca. 120 g betragen, ab dem Alter von 1,5 Monaten fahren Sie in die Diät-Weichkäse. Vitamin- und Mineralergänzungsmittel werden ebenfalls benötigt, sie sorgen für die normale Entwicklung der Skelett- und Muskelsysteme, stärken das Immunsystem, verbessern die Qualität der Wolle. Für die Auswahl der am besten geeigneten Medikamente ist es besser, den Rat eines Tierarztes einzuholen.

Was die Kätzchen in 2 Monaten füttern

Die Diät von Kätzchen ist bei 2 Monaten fast die gleiche wie für monatliche Babys. Erhöhen Sie schrittweise die Menge an fester Nahrung. Gekochtes Fleisch mit Haferbrei (Haferflocken, Buchweizen, Reis) geben und im Verhältnis 2: 1 mischen. Graupen können in Gemüse- oder Fleischbrühe, in Wasser oder in Milch gekocht werden.

Fügen Sie in das Menü Rindfleisch, Hühnchen Innereien (nur in gekochter Form), geben sie 2-3 mal pro Woche. Hüttenkäse-Mix mit saurer Sahne. Karotten, Kürbisse, Kohl und Zucchini können roh gefüttert werden. Reiben Sie das Gemüse auf einer Reibe vor und fügen Sie das Pflanzenöl oder die saure Sahne hinzu. Sie können gehacktes Grün, Gras, gekeimten Hafer geben. Um die Wolle schön zu machen, fügen Sie Bierhefe und Pflanzenöl hinzu.

Kontrollieren Sie die Menge an Nahrung, Kätzchen in diesem Alter sind anfällig für übermäßiges Essen. Die tägliche Futtermenge beträgt 160 - 180 g. In einer separaten Schüssel sollte immer frisches Trinkwasser vorhanden sein.

Was die Kätzchen in 3-4 Monaten füttern

Überlegen Sie, wie Sie die Kätzchen in 3-4 Monaten füttern können. In diesem Alter haben sie einen Wechsel der Zähne, so dass feste Speisen in das Menü aufgenommen werden sollten. Brei sollte dicker sein. Fleisch kann roh (in kleinen Mengen) gegeben werden. Vorfrieren und nach dem Auftauen fein hacken und verbrühen. Erhöhen Sie Schritt für Schritt die Anzahl und Größe der Teile. Füttern Sie rohes Fleisch immer separat (als separate Schüssel).

Essen sollte abwechslungsreich sein, man darf dem Haustier nicht nur Fleisch und Fisch oder nur Cerealien füttern. Reduzieren Sie die Menge fermentierter Milchprodukte auf ein Viertel der Diät, schließen Sie Vollmilch vollständig aus. Die tägliche Futtermenge sollte 180-210 g betragen.

Was kann die Kätzchen in 3-4 Monaten füttern:

  • mageres Fleisch, Innereien;
  • Seefisch (gekocht, ohne Knochen);
  • fermentierte Milchgetränke und -produkte;
  • Gemüse (Kürbis, Zucchini, Kohl, Karotten), roh (gerieben) oder gekocht;
  • Eigelb (roh oder gekocht);
  • Breie (Reis, Buchweizen, Haferflocken, Grieß).

Kätzchen im Alter von 5 Monaten und älter werden die gleichen Lebensmittel gefüttert. Erhöhen Sie die Menge an Protein in der Ernährung, die besonders während der aktiven Wachstumsphase notwendig ist. Die tägliche Portion Fleisch und Innereien sollte mindestens 60-80 g, die Gesamtmenge an Lebensmitteln - 210-240 g.

Fertigfutter für Kätzchen

Kätzchen können gefüttert werden kann Essen zubereitet werden - trocken oder in Dosen (Dosen). Tierärzten wird nicht geraten, billige Rationen zu kaufen, solche Lebensmittel führen zu schweren Leber- und Nierenerkrankungen. Es ist besser, Premium- oder Super-Premium-Futter zu wählen (Hills, Nutro Choice, Iams, Royal Canin, Purina Pro Plan usw.).

Spezielle Rationen für Kätzchen sind in jeder Zeile, das "Erwachsenen" -Menü des Haustieres wird auf 8-10 Monate übertragen. oder ab 1 Jahr. Die Ernährung wird unter Berücksichtigung von Alter, Gewicht und Rasse des Tieres ausgewählt. Um zu entscheiden, welche Art von Futter besser ist, um das Kätzchen zu füttern, können Sie sich zuerst mit einem Tierarzt, Züchter, beraten.

Während des Tages dürfen sowohl Granulate als auch Konserven gegeben werden, wenn sie derselben Marke angehören. Konserven können 25-50% der täglichen Ernährung betragen. Experten halten eine solche Fütterung jedoch für unerwünscht. Tatsache ist, dass sich der Magen-Darm-Trakt des Tieres an eine bestimmte Art von Nahrung anpasst und alle Veränderungen in der Ernährung Verdauungsstörungen verursachen können.

Kätzchen lernen, im Alter von 1 Monat zu trocknen. Die Kleinen trinken weiterhin die Muttermilch, und das Granulat wird nur verstärkt. Geben Sie den Kätzchen das Essen, das sie in Zukunft verwenden möchten. Es wird nicht empfohlen, die Linie der Fertigrationen zu ändern (nur als letztes Mittel). Für die ersten Futtermittel das Granulat in Wasser einweichen.

Das Kätzchen in 3-4 Monaten mit Trockenfutter zu füttern wird ganz einfach sein, Sie können einfach die tägliche Portion in die Schüssel gießen. In diesem Alter können Haustiere unabhängig die Menge der gegessenen Nahrung steuern. Stellen Sie bei dieser Fütterungsmethode sicher, dass das Kätzchen Zugang zu frischem Trinkwasser hat.

Wenn die Diät richtig gewählt wird, wird das Tier gesund und aktiv sein, sein Fell wird glänzend und seidig. Die richtige Ernährung hilft, das Gewicht des Kätzchens konstant zu halten, um die Entstehung von Fettleibigkeit zu vermeiden. Als optimal gilt Fett, bei dem die Rippen nicht sichtbar sind, aber von den Fingern leicht gefühlt werden.

Was nicht, Kätzchen zu geben

Die Diät sollte keine gefährlichen Lebensmittel enthalten und für den Gebrauch unerwünscht sein. Kategorisch ist es unmöglich, dem Kätzchen folgende Produkte zu geben:

  1. Gedämpftes Fleisch. Kann Würmer verursachen.
  2. Schweinefleisch Es führt zur Entwicklung von Zirrhose, Pankreatitis, chronischem Nierenversagen. Kann unerwünschte Reaktionen (Magen-Darm-Störung, Allergien) verursachen.
  3. Geräucherte, würzige, fettige Speisen. Es verursacht entzündliche Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Dysbakteriose.
  4. Würstchen, irgendein Essen vom Tisch. Sie enthalten Gewürze, Salz, schädlich für das Kätzchen.
  5. Zwiebeln, Knoblauch. Giftig in irgendeiner Form.
  6. Süßigkeiten Am gefährlichsten ist Schokolade, das stärkste Gift.
  7. Knochen. Schädigung der Speiseröhre, kann innere Blutung auslösen.
  8. Trockenfutter-Economy-Klasse. Sie führen zur Entwicklung verschiedener Krankheiten, einschließlich Urolithiasis.

Einige Lebensmittel können negative Auswirkungen haben, daher wird dieses Lebensmittel mit Vorsicht oder vollständig aus der Nahrung genommen. Dies beinhaltet:

  1. Fisch Zu viel in der Ernährung provoziert die Entwicklung von Urolithiasis. Kätzchen unter dem Monat dieses Produktes ist kontraindiziert. Flussfische können nicht gegeben werden, sie werden zur Ursache der Helmintheninfektion.
  2. Lebertiere und Vögel. Eine zu häufige Anwendung kann Vitamin-A- und -D-Hypervitaminose verursachen.
  3. Milch, Mehlprodukte, Kartoffeln, Hülsenfrüchte. Verursacht Magen-Darm-Trakt.

Folgen der Unterernährung

Falsches Füttern eines Kätzchens kann ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Nährstoffungleichgewichte führen oft zur Entwicklung von Krankheiten:

  1. Diabetes mellitus. Es verursacht die Entwicklung von pathologischen Prozessen in allen Organen und Systemen des Körpers, die zum Tod führt.
  2. Alimentärer sekundärer Hypoparathyreoidismus. Folgen: Wachstums- und Entwicklungsstörungen, Lahmheit, Magen-Darm-Störungen, neurologische Symptome.
  3. Nahrungsmittelallergien. Die Hauptsymptome sind: Dermatitis, Haarausfall, Verdauungsstörungen.
  4. Vitaminmangel. Schwächt das Immunsystem, das Kätzchen ist oft krank. Der Stoffwechsel ist gestört, die Qualität der Wolle verschlechtert sich. Avitaminose wird oft die Ursache von Rachitis, irreversible Veränderungen des Bewegungsapparates.

Einige Nahrungsmittel können schwere Vergiftungen verursachen. Dieser Zustand verursacht oft den Tod des Haustieres.