Wege zur Beseitigung von Wurmbefall bei Katzen für den Heimgebrauch

Rassen

Haustiere, insbesondere Katzen, sind oft mit Würmern infiziert, während diese Parasiten selbst bei Tieren auftreten können, die es vorziehen, ihr Leben zu Hause zu führen. Unnötig zu sagen, welche unangenehmen Probleme Katzen in diesen Zeiten haben? Parasiten geben ihnen eine Menge Ärger - verursachen Beschwerden, Verdauungsprobleme, Appetitprobleme, erhöhte Schwäche. Gleichzeitig ist dies nur ein kleiner Teil dessen, was Tiere erleben müssen, wenn sie im Körper vorhanden sind. Daher ist es wichtig herauszufinden, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, wenn Würmer eine Katze haben, diese unangenehmen Gäste austreiben und unangenehme Folgen vermeiden können.

Wie kann eine Infektion mit Würmern auftreten?

Finden Sie zuerst heraus, wo die Würmer bei Katzen zu Hause auftreten können. Zur gleichen Zeit können diese Parasiten auftreten, wie in denen, die gerne laufen, und in Stubenhocker. Die Helminthenlarven und die Parasiten selbst leben fast überall - auf dem Boden, auf Pflanzen, auf dem Gras. Im Haus können sie Schuhe anziehen, Kleidung. Und Infektion tritt normalerweise ziemlich schnell auf. Die Larven können schnell auf die Wolle gelangen, und schon beim Waschen der Wolle tritt die Katze unmerklich in den Körper dieser Erreger ein, die sich später aktiv zu entwickeln beginnen. Achte auch auf verschiedene Wege, die zur Zerstörung der Würmer des Tieres durch die Würmer führen:

  • während die Tiere rohes Fleisch und Fisch verwenden und rohes Leitungswasser trinken;
  • das Auftreten von Flöhen - diese Parasiten gelten als die Hauptträger von Würmern;
  • Kontakt mit infizierten Tieren, Gegenständen und Fäkalien;
  • manchmal kommt die intrauterine Infektion der Kätzchen während der Schwangerschaft von der Katze vor.

Um das Risiko von Würmern zu Hause zu reduzieren, sollten Sie regelmäßig den Flur reinigen, Schuhe für die Straße sollten in einem speziellen Schrank aufbewahrt werden, dieser sollte auch häufig gewaschen werden. Darüber hinaus ist es notwendig, den Kontakt mit anderen Tieren zu verhindern und Flöhe rechtzeitig zu behandeln.

Arten von Helminthen

Es gibt verschiedene Arten von Helmintheninfektionen, die nach dem Wurmtyp klassifiziert werden, der den pathologischen Prozess provoziert. Häufig vorkommende Parasiten bei einer Katze zuhause:

  • Rundwürmer - Nematoden;
  • Plattwürmer - Trematoden und Egel;
  • Farbbandansicht.

Bandwürmer können im Zuge ihrer aktiven Entwicklung eine Länge von bis zu 70 cm erreichen, wobei diese Art von Parasiten häufig die Katze als Zwischenwirt verwendet und diese Parasiten den größten Teil ihres Lebenszyklus in anderen Organismen verbringen.

Der runde Wurm hat eine kleine Größe, aber wenn er Invasionen startet, erreicht seine Anzahl eine große Anzahl. Spulwürmer parasitieren häufig im Dünndarm, können aber Speiseröhre und Leber befallen. Plattwürmer oder Würmer - diese Arten von Würmern beeinflussen oft die Leber und die Lunge. Sie sind klein, aber wenn das Atmungssystem beschädigt ist, verursachen sie große Zysten, die schwere Lungenfunktionsstörungen verursachen.

Symptome einer Infektion

Viele Besitzer von Katzen und Katzen sind an der Frage interessiert, ob die Symptome und die Behandlung von Helminthen-Invasionen mit Haustieren zusammenhängen. Natürlich, um eine wirksame Therapie zu wählen, lohnt es sich zu beginnen, die Anwesenheit von Parasiten im Körper des Haustieres zu bestimmen. Davon hängt der gesamte Erfolg der medizinischen Therapie ab.

Bevor Sie die Katze vor Würmern schützen, sollten Sie die Hauptsymptome sorgfältig abwägen:

  • das Auftreten von Störungen des Verdauungssystems, das Hauptsymptom ist der Wechsel von losem Stuhl mit Verstopfung;
  • das Auftreten von Übelkeit, manchmal mit Würgen, kann Erbrechen mit Blutverunreinigungen oder Würmern hervorrufen;
  • Teile oder ganze Würmer können in den Kotmassen oder im Bereich des Anus eines Tieres vorhanden sein;
  • in der Struktur des Stuhls können Verunreinigungen von Blut und Schleim bemerkt werden;
  • das Auftreten des Juckreizgefühls im Anus - in der Regel in Anwesenheit dieses Symptoms beginnen die Tiere periodisch auf dem Boden zu reiben, dies wird ein Zeichen sein, dass das Tier krank ist;
  • Blähungen;
  • Probleme mit Appetit;
  • ausgeprägtes schweres Atmen mit Husten;
  • das Kätzchen hat eine Verlangsamung in Wachstum und Entwicklung;
  • das Auftreten von Schleimhautvergilbung und Augensklera;
  • oft gibt es eine Ansammlung von Schleim in den Augen;
  • das Versäumnis, eine rechtzeitige Behandlung durchzuführen, führt zu Lähmung der Hintergliedmaßen;
  • Frühgeburten tritt bei trächtigen Katzen auf.

Wenn Sie sicher sind, dass die Katze Würmer hat, ist es am besten, sofort ihre Sorte zu identifizieren und eine wirksame Behandlung durchzuführen. Um dies zu tun, müssen Sie den Kot des Tieres zur Untersuchung in einer spezialisierten Veterinäreinrichtung einbeziehen.

Merkmale der Behandlung

Es wird nützlich sein, herauszufinden, wie Würmer von einer Katze oder Katze zu Hause entfernt werden können. Behandle Würmer bei Tieren auf verschiedene Arten, aber zuerst musst du ihre Anwesenheit bestimmen. Wenn Sie einen Verdacht haben, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, der eine Untersuchung durchführen, analysieren und die Art der Läsion bestimmen kann.

Um Würmer loszuwerden, können Sie mehrere Methoden verwenden - traditionelle Methoden oder medizinische Therapie. Um zu beginnen, lassen Sie uns herausfinden, wie man die Würmer mit Hilfe von modernen Drogen in der Katze entfernen kann. Um diese Erreger bei Katzen zu eliminieren, können verschiedene Formen von Medikamenten verwendet werden:

  • in Pillenform;
  • Sirupe oder Suspensionen;
  • Emulsionen;
  • fällt auf Widerrist;
  • in Form von Sprays auf Widerrist;
  • Injektionen, die zur intramuskulären oder subkutanen Verabreichung vorgesehen sind.

Jedes der obigen Formulare hat die charakteristischen Merkmale der Anwendung. Nicht jeder Besitzer kann seinem Haustier eine Spritze geben, ihm eine Suspension oder einen Sirup trinken lassen, eine Pille geben. Also, wie man alle Parasiten von einer Katze oder von einer Katze entfernt und wie man ein Haustier behandelt?

Drogen in Pillenform

Heilwürmer können mit Hilfe verschiedener Medikamente in Form von Tabletten eingenommen werden. Der einzige Nachteil ist die Unannehmlichkeit seiner Verwendung. Aber trotzdem helfen die Pillen dabei, verschiedene Arten von Würmern besser zu bewältigen.

Sie können der Katze die folgenden Medikamente in Form von Tabletten geben:

  • Milbemaks. Dieses Medikament kann der Katze und den Kätzchen gegeben werden.
  • Drontal. Mit diesem Tool können Sie verschiedene Arten von Würmern anzeigen. Es wird nicht empfohlen, für Katzen während der Schwangerschaft und für Kätzchen bis zu einem Monat zu verwenden.
  • Canquantel Plus. Das Entfernen aller Würmer aus dem Körper eines Haustiers mit diesem Medikament ist einfach, da die Tablette den Geruch von Fleisch hat.

In Form einer Suspension

Für viele sind solche Antihelminthika die einzige Rettung, weil sie am einfachsten in den Mund des Haustiers gelangen. Aber bevor Sie das Tier von Parasiten befreien, lesen Sie unbedingt alle Empfehlungen in den Anweisungen.

Die wirksamsten Mittel in Form von Suspensionen sind wie folgt:

  • Prazitel. Die Verwendung dieses Tools ist ziemlich einfach. Die Hauptregel ist die Verwendung einer Spritze. Das Gerät nimmt die benötigte Menge Geld und gießt es in den Mund der Katze.
  • Prazizid. Das Medikament ist in verschiedenen Dosierungen erhältlich, die für erwachsene Tiere und Kätzchen bestimmt sind.

Tropfen auf Widerrist

Was ist zu tun, wenn Tabletten und Suspensionen nicht verwendet werden können? In diesen Fällen können Sie die Tropfen auf dem Widerrist versuchen. Außerdem werden diese Mittel von Katzen gut vertragen. Lassen Sie uns daher herausfinden, wie wir Würmer mit diesen Tools loswerden können. Alles ist einfach - während der Anwendung wird die Wolle auseinander bewegt und die Tropfen werden auf die Hautoberfläche aufgetragen.

Am effektivsten sind die folgenden Medikamente in Form von Tropfen:

Verwendung von Volksmedizin

Es wird nützlich sein zu verstehen, wie Würmer von einer Katze mit Hilfe von Volksmethoden entfernt werden können. Folk Heilmittel, im Gegensatz zu Drogen, schaden nicht und verursachen keine allergischen Reaktionen. Hauptsache, Sie müssen wissen, welche Werkzeuge Sie verwenden sollen. Auch kann die Behandlung mit Volksmedizin für Kätzchen und trächtige Katzen verwendet werden. Es gibt die folgenden Empfehlungen für die Verwendung von Folk-Methoden:

  • Der Knoblauch. Diese Pflanzenkomponente ist der Hauptfeind des Parasiten. Jeden Tag muss eine Katze zerdrückte Knoblauchzehe bis zum vollständigen Verschwinden der Würmer hinzufügen.
  • Um die Parasiten zu vergiften, kann eine Infusion von Rainfarn und Wermut verwendet werden. Dieses Getränk sollte jeden Tag bis zur vollständigen Genesung bewässert werden.
  • Kürbissamen haben eine hohe Wirkung gegen Würmer. Um dies zu tun, müssen sie zerkleinern und mit Schweinefett und Sonnenblumenöl mischen. Feed diese Mischung sollte 5 Tage sein.

Viele glauben, dass Würmer Schöllkraut schnell entfernen können. Aber es lohnt sich zu erinnern, dass giftige Alkaloide Teil dieser Pflanze sind. Aus diesem Grund verwenden Sie diese Pflanze, um Parasiten in Tieren zu beseitigen ist es nicht wert.

Bevor Sie herausfinden, wie Sie Ihr Haustier behandeln, sollten Sie über die Vor- und Nachteile nachdenken. Es ist ratsam, im Voraus alle Bedingungen zu schaffen, die die Entstehung aller unangenehmen Parasiten im Haustier verhindern - Sie müssen die Katzentoilette regelmäßig reinigen und spülen, den Platz des Haustiers säubern und die desinfizierende Reinigung im Raum durchführen. Nur so kann die Katze vor schwerwiegenden Folgen geschützt werden.

Wie man Würmer bei Katzen zu Hause loswird. Würmer bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Würmer (Würmer) - gefährliche Darmparasiten. Das infizierte Tier ist ernsthaft krank und kann ohne angemessene Behandlung sterben. Die Verantwortung des verantwortlichen Gastgebers besteht darin, die Symptome rechtzeitig zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen.

Ursachen von Würmern bei Katzen

Jede Katze kann an Helminthias erkranken, sogar an einem, der die Wohnung nie verlassen hat. Parasiteneier kommen in den Körper eines Tieres:

· Zusammen mit rohem Fleisch. Haustiere sollten nicht mit Fleisch oder Fisch behandelt werden, ohne sie einer Wärmebehandlung zu unterziehen. Für Helminthen ist rohes Fleisch eine günstige Umgebung, aber bei hohen Temperaturen sterben sie ab.

· Durch die Haut. Wenn sich offene Wunden am Körper des Tieres befinden, können die Würmer in die Blutbahn gelangen und sich durch die Blutgefäße durch alle Organsysteme verteilen.

· Mit Schuhen und Kleidung einer Person. Helminth Eier kleben an den Sohlen und Hosenbeinen. Der Besitzer kann unwissentlich die Krankheit des Tieres verursachen, wenn Sie auf dem infizierten Gras laufen und schmutzige Schuhe im Flur hinterlassen.

· Während der Schwangerschaft. Eine Katze mit Helminthiasis infiziert Kätzchen, während sie in der Gebärmutter sind. Wenn Parasiten aktiv brüten, können die Kätzchen sterben.

Im Sommer können Würmer bei Katzen durch Fliegen auftreten. Helminth-Eier kleben an Insektenpfoten, und Fliegen können sie mehrere Kilometer von der Infektionsquelle wegtragen. Daher ist das Vorhandensein eines offenen Müllcontainers im Hof ​​eine zusätzliche Gefahrenquelle.

Anzeichen von Würmern bei Katzen

Die Symptome hängen von der Art der Würmer ab. Wenn Eier oder junge Parasiten in den Körper gelangen, treten die Symptome nicht sofort auf. Zuerst wird das Tier träge oder ruhelos sein, und Verdauungsbeschwerden werden beginnen, wenn die Würmer die Pubertät erreichen und sich zu vermehren beginnen.

Anzeichen von Bandwürmern:

Anzeichen von Rundwürmern:

· Drastischer Gewichtsverlust;

· Erhöhter Durst;

· Durchfall, begleitet von Magenschmerzen;

· Schwerer häufiger Husten;

In Gegenwart von Würmern jeder Art zeigt die Katze erhöhte Aufmerksamkeit auf ihren Anus. Ständig geleckt, "geht" auf den Boden. In den späteren Krankheitsstadien können die Wirte bemerken, dass im Kot der Katze Flecken und Helminthen-Eier zu sehen sind - kleine weiße Flecken.

Meistens treten Würmer bei Katzen im frühen Frühling auf. Im März-April sollte das Tier bei den geringsten Anzeichen einer Krankheit einem Arzt gezeigt werden. Zur Klärung der Diagnose können Tierkot sowie ein Bluttest erforderlich sein. Wenn die Infektion kurz vor der Untersuchung aufgetreten ist, sind die Testergebnisse negativ, weil die Würmer noch keine Zeit hatten, sich aktiv zu vermehren. In diesem Fall ist eine erneute Überprüfung erforderlich.

Was sind gefährliche Würmer für Katzen?

Einmal im Körper des Tieres leben und vermehren sich die Würmer aufgrund ihrer Ressourcen. Sie setzen sich im Magen, in der Leber und in anderen Organen des Verdauungssystems fest. Organische Sekrete von Parasiten vergiften den Körper der Katze. Der Verdauungsprozess ist schwierig. Die Katze ist hungrig, weigert sich aber zu essen. Wenn die Würmer beginnen, sich aktiv zu vermehren, hat das Tier eine Bauchauftreibung und chronische Verstopfung.

Stark ansteigende Temperaturen führen zu schneller Austrocknung. Das Tier wird apathisch und verliert dramatisch an Gewicht. Allmählich füllen die Verdauungsorgane, Würmer verursachen Darmverschluss bei Katzen. In diesem Fall ist eine dringende Operation notwendig, ansonsten kann das Tier sterben.

Würmer sind nicht nur für die Katze, sondern auch für ihren Besitzer gefährlich. Um sich von Ihrem Haustier zu infizieren, genügt es, die kranke Katze zu streicheln oder sich nach dem Reinigen des Tabletts die Hände nicht zu waschen. Im menschlichen Körper können Würmer leicht Wurzeln schlagen und ernsthafte Gesundheitsschäden verursachen.

Methoden zur Behandlung von Würmern bei Katzen

Würmer bei Katzen können mit Hilfe von Tabletten, Suspensionen oder Tropfen sein. Sie werden vom Tierarzt ernannt und wählen je nach Art der Parasiten, mit denen das Tier infiziert ist, Drogen aus. Die Dosierung und Dauer der Behandlung wird ebenfalls vom Arzt festgelegt. Liste der beliebten Antihistaminika:

Katzen brauchen morgens Medikamente, vorzugsweise auf nüchternen Magen. Milcharoma wird zu den Tabletten hinzugefügt, aber die meisten Katzen weigern sich, sie zu nehmen. Um den Behandlungsprozess zu erleichtern, muss die Pille zerkleinert und mit Lebensmitteln gemischt werden. Sie können versuchen, das Pulver in den Mund der Katze zu gießen. Mit einer Hand, nimm ihn am Widerrist und neige den Kopf leicht zurück. Finger der anderen Hand auf das Kinn drücken, und wenn die Katze seine Kiefer öffnet - Medizin auf die Wurzel der Zunge gießen. Also wird die Katze es nicht ausspucken können. Ein aggressives Tier muss zuerst durch Einwickeln mit einem Handtuch immobilisiert werden, sonst kann es sich selbst oder den Besitzer verletzen.

Es ist viel bequemer, einer Katze eine Suspension oder Tropfen zu geben. Sie müssen zu flüssigem Essen hinzugefügt werden: rohes Ei oder Pastete. Die mit Hackfleisch getränkte Katze wird nicht gegessen. Stärkung der Wirkung von Medikamenten wird Abkochung von Kamille oder Rainfarn helfen. Enemas mit Brühe sollte am Morgen und Abend getan werden, in den Körper nicht mehr als 5 ml Flüssigkeit. Es ist strengstens verboten, die Tierarzneimittel für den Menschen zu geben. Sie haben eine andere Zusammensetzung und für eine Katze sind sie sehr schädlich.

Das Auftreten von Würmern bei Katzen verhindern

Um das Auftreten von Würmern zu verhindern, erhält das Tier die gleichen Medikamente, die zur Behandlung verschrieben werden. Sie werden frei in allen Tierapotheken verkauft. Es ist notwendig, zweimal im Jahr Medikamente zu geben: im März und September. Die Tablette ist für ein Tier bis 10 kg ausgelegt. Nehmen Sie für Kätzchen und Teenager mit einem Gewicht von 5 kg oder weniger eine halbe Tablette. Die Dosierung von flüssigen Drogen wird gemäß den Anweisungen bestimmt.

Auch für die Verhinderung von Würmern bei Katzen ist es notwendig:

· Überwachen Sie die Ernährung des Tieres.

· Berühren Sie die Katze nicht mit schmutzigen Händen.

· Regelmäßige Nassreinigung des Raumes.

Würmer schwächen den Körper des Tieres. Während der Behandlung braucht er eine ausgewogene Ernährung und Vitaminpräparate. Kätzchen, trächtige und säugende Katzen bedürfen besonderer Aufmerksamkeit. Nach dem Verlauf der Behandlung müssen sie erneut diagnostiziert werden, um die Entwicklung von versteckter Pathologie zu verhindern.

Welche charakteristischen Merkmale haben Katzen, wenn sie sich mit Würmern infizieren und sie schnell loswerden?

Jede Haustierkrankheit macht eine Sorge und sucht nach Wegen zu heilen. Vor allem, wenn die Krankheit mit dem Risiko einer Infektion verbunden ist, nicht nur das Haustier, sondern auch die Mitglieder der Gastfamilie. Die Wurminvasion bei Katzen ist eine unangenehme und hartnäckige Krankheit, die mit vielen Einschränkungen für das Tier und seinen Besitzer verbunden ist. Mit fairer Behandlung und ständiger Prävention wird es jedoch möglich sein, die Gesundheit Ihres Haustieres zu erhalten.

Katzen sind sehr sauber. Jeder kennt die Lieblingsgewohnheiten, die diese Tiere unermüdlich waschen und lecken. Leider ist dies der häufigste Infektionsfaktor.

Anzeichen einer Helmintheninvasion sind vielfältig und den Symptomen anderer Erkrankungen ähnlich. Es ist notwendig, das Verhalten des Tieres zu überwachen und mehrere Manifestationen zu beachten.

Klassische Infektionssymptome hängen von der Art der Parasiten im Körper, der Dauer der Krankheit und dem allgemeinen Zustand des Tieres ab - seine Größe, Immunität, Grad der Körperpflege.

Gemeinsame Anzeichen einer parasitären Invasion sind:

  • Schwäche und Gleichgültigkeit, ein Zustand der allgemeinen Depression;
  • Geschmacksveränderungen, das Verlangen nach konstanter Sättigung oder absoluter Appetitlosigkeit;
  • Verschlechterung der Wolle, verliert es Glanz und Kampf;
  • in den Augenwinkeln der Katze erscheinen getrocknete braune Krusten ohne Symptome des entzündlichen Prozesses;
  • Übelkeit oder häufiges Erbrechen, Anzeichen von Durchfall oder Verstopfung;
  • der Bauch des Tieres schwillt an, unabhängig von der Nahrung;
  • zusammen mit Kot auffallen;
  • weißer oder bläulicher Farbton der Schleimhäute;
  • das Tier versucht, seinen Arsch zu kratzen, wischt es auf dem Boden oder Haushaltsgegenstände;
  • Verzögerung in Wachstum und Entwicklung (besonders bemerkbar, wenn ein Kätzchen aus dem Wurf infiziert ist);
  • Veränderungen in der Struktur von Kot, die Anwesenheit von Würmern oder Fragmente ihrer Körper in ihm;
  • das Auftreten von Schleim vermischt mit Kot.

Durch die charakteristischen Merkmale des Verhaltens und der spezifischen Symptome des Tieres ist es möglich, die Art des Parasiten zu bestimmen und somit die Behandlung des Tieres zu koordinieren.

Es sollte beachtet werden, dass der Tod durch Würmer typisch für kleine Kätzchen oder als Folge einer schweren Invasion ist. Oft erscheinen die Symptome nicht klar und anschaulich, und das Tier verliert an Gewicht und verliert Haare. Bei der Aufspürung der aufgezählten Merkmale ist nötig es die Behandlung der Katze zu beginnen.

Jede Behandlung zielt darauf ab, verschiedene Faktoren der Invasion zu beseitigen: den Zustand des Tieres zu lindern und Parasiten zu bekämpfen. Wählen Sie abhängig von den Symptomen das erforderliche medizinische Produkt oder die traditionelle Medizin aus.

Im Frühstadium der Krankheit stellt der Wurmbefall keine Gefahr für das Tier dar, aber mit der Entwicklung der Krankheit steigt das Risiko für das Leben und die Gesundheit des Tieres.

Vor dem Hintergrund der Entstehung von Würmern bilden sich häufig aufgrund der geschwächten Immunität des Tieres Infektionsherde auf. In diesem Fall ist es notwendig, Vitamin-Mineral-Komplexe und aktive Zusatzstoffe in die Ernährung der Katze zu geben.

Die Behandlung eines Haustiers mit Medikamenten ist unter Aufsicht eines Arztes erforderlich. Er wird in der Lage sein, eine genaue Diagnose zu stellen und ein wirksames Behandlungsregime bereitzustellen. Um Invasionen loszuwerden, werden sie als komplexes Mittel benutzt, um alle Arten von Parasiten zu eliminieren und eine bestimmte Art von Würmern zu zerstören.

  • Prazitel. Umfassende Medizin zur Zerstörung aller Arten von Würmern. Die Droge wird in den Körper eingeführt, indem man Pillen zu Nahrung hinzufügt.
  • Prazizid. Analog der Droge Prazitel, produziert für kleine Kätzchen.
  • Dirofen. Das hochwirksame Präparat des einmaligen Gebrauches gegen die Nematoden, hilft, die Würmer auf einmal loszuwerden.
  • Drontal. Eine Droge, die Spulwürmer bekämpft.
  • Fbtal Antihelminthikum mit breiter Wirkung ist in Granulat- und Suspensionsform erhältlich.

Tropfen auf Widerrist werden an einem Ort angewendet, der für das Lecken unzugänglich ist, wirken indem sie in die Haut absorbieren. Die Gruppe dieser Medikamente gehören Gelmintal, Prazitsid-Komplex, Profender - Substanzen sind ungiftig und geringes Risiko, auch für kleine Kätzchen. Den Tod von Nematoden und anderen Parasiten verursachen.

Suspensionen Prazitsid, Prazitel, Fbtal-Combo sind weniger bequem zu bedienen, aber besser absorbiert als Tabletten. Hilfe bei der Vorbeugung und Behandlung von Würmern sind mit einem Spritzen-Dispenser verfügbar, der die Aufnahme des Medikaments an Tiere erleichtert.

Wurm-Invasion beeinflusst nicht nur das Wohlbefinden des Tieres, sondern bringt auch eine starke Vergiftung mit Lebensprodukten von Parasiten mit sich, reduziert Immunität und entlastet den Körper. Bei der Behandlung ist es notwendig, eine Reihe von Regeln einzuhalten, die helfen, den Zustand des Tieres schnell wiederherzustellen und Würmer zu entfernen. Ein sorgfältiges Lesen der Anweisungen hilft, das Tier vor Vergiftungen zu schützen. Antiparasitäre Medikamente sind sehr giftig, daher werden sie in Abhängigkeit vom Gewicht des Tieres berechnet.

Gleichzeitig mit der Verwendung des Arzneimittels wird Gamavit (0,5-2 ml) in das Tier injiziert. Es entfernt Intoxikation und lindert den Zustand des Tieres. Zusätzlich zu der Injektion ist es notwendig, das Tier 4-5 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels mit einem Adsorptionsmittel zu versorgen. Sie können Polysorb oder Enterosgel verwenden, je nach Gewicht der Katze 1-2 Tabletten Aktivkohle geben. Wenn das Tier den Darm nicht innerhalb eines Tages nach einer Dosis Anthelminthikum entleert, erhält es ein Abführmittel, zum Beispiel 6 Tropfen Duphalac.

Das Verfahren wird nach 2 Wochen wiederholt, sofern nicht eine einzelne Dosis in den Anweisungen angegeben ist.

Es gibt ein paar mehr Regeln für die Verwendung von antiparasitären Medikamenten:

  • das ausgewählte Medikament wird am besten morgens gegeben;
  • wenn das Tier mit Flöhen infiziert oder von einer Zecke gebissen wurde, ist eine prophylaktische antiparasitäre Medikation notwendig;
  • Entwurmungen können eine Woche vor Impfungen nicht durchgeführt werden;
  • Sie können die Dosierung des Medikaments nicht ohne die Zustimmung des Arztes ändern.

Wenn sich die Katze mit Würmern infiziert hat, ist es notwendig, den Raum zu behandeln, sowie präventive Entwurmung aller Menschen, die damit leben, in demselben Gebiet.

Tiere tolerieren keine für Menschen geschaffenen Medikamente - die Dosierungen von Humanarzneimitteln sind mit der Katzennorm inkommensurabel. Sie können die Katzenmedizin nicht für Menschen geben!

Die Verwendung von Volksmedizin ist in den Anfangsstadien der Krankheit wirksam. Im Falle eines schweren Schadens bewegen sich die Helminthen entlang der inneren Organe und verursachen ihren Schaden.

Traditionelle Medizin sollte mit maximaler Genauigkeit verwendet werden, in keinem Fall die Dosierung überschreiten. Sie werden auch empfohlen, um die medizinische Behandlung und Prävention zu erhalten:

  1. 1. Eine Zwiebel wird in Stücke geschnitten und mit einem Glas warmem gekochtem Wasser gefüllt. Die Infusion wird mindestens 12 Stunden lang gealtert und dem Tier während der Woche mindestens dreimal täglich verabreicht.
  2. 2. 1-2 Esslöffel Fenchel oder Kamille werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und in einem Wasserbad für 15 Minuten gehalten. Die Infusion wird von der Platte entfernt, abgekühlt, durch ein Mulltuch filtriert. Das Tier wird den ganzen Tag über flüssig getrunken.
  3. 3. Die Infusion von Rainfarn wird auf die gleiche Weise zubereitet. Die vorbereitete Flüssigkeit wird in das Tier im Mund in der Menge von drei Esslöffeln eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten nicht mehr als zweimal pro Tag gegossen. Die Behandlung wird für 2-3 Tage wiederholt. Diese Pflanze wird im Falle einer Überdosierung giftig.
  4. 4. 5 Tropfen Alkohol Infusion von Wermut werden in 1 Esslöffel reines Wasser gegossen. Das Tier sollte die Wermutlösung zwei Mal täglich vor den Mahlzeiten für 2-3 Tage trinken.
  5. 5. 1 Esslöffel frischer Karottensaft wird in einem halben Glas Wasser verdünnt. Klistier mit der Lösung ist während der Woche in der Nacht getan.
  6. 6. Knoblauch ist eines der wirksamsten Mittel gegen Würmer. Während der gesamten Dauer der Symptome wird es zerkleinert und der Nahrung des Tieres hinzugefügt.
  7. 7. Kürbiskerne gut ausgeworfen Würmer zu Hause. Die Samen werden zerkleinert und im Verhältnis eins zu eins mit Schweinefett vermischt. Die Katze darf verhungern und dann 10 g der Mischung während des Tages essen.

Angesichts der Art und der Ursachen der Helmintheninfektion bei Katzen (infiziertes Fleisch, Lecken von Haaren und Pfoten, Kontakt mit infizierten Tieren usw.) müssen Haustiere Helmintheninvasionen verhindern. Wenn die Sicherheitsregeln beachtet werden, gefährden die Parasiten weder das Haustier noch seinen Besitzer.

Sie können einem Tier nicht erlauben, Ratten und Mäuse zu fangen, sie sind Träger vieler Krankheiten, einschließlich Parasiten. Wenn die Katze Zugang zur Straße hat, sollte die Prävention strenger sein.

Um die Katze vor einer Helminthen-Invasion zu schützen, müssen Sie folgende Regeln beachten:

  • Um eine Kontamination der Kätzchen zu vermeiden, ist es notwendig, die Katze vor der Schwangerschaft oder in den frühen Stadien zu entwurmen.
  • Vor Beginn der Impfung müssen Kätzchen (mindestens ab der vierten Lebenswoche) mit besonders schonenden Vorbereitungen von den Parasiten behandelt werden.
  • Sie müssen dem Zeitplan deilmintizatsii folgen, da die Droge keine Immunität gegen Parasiten produziert. Es ist am besten, das Verfahren alle 3-4 Monate durchzuführen.
  • Es ist notwendig, die Aufnahme von rohem Fisch und Fleisch in die Nahrung des Tieres auszuschließen.
  • Halsbänder und anderer Schutz vor Flöhen schützen Ihr Haustier vor Würmern, indem Sie Blut saugen.
  • Es ist notwendig, die Katzentoilette regelmäßig hygienisch zu behandeln.

Katzen sind niemals gegen Helmintheninfektionen versichert. Um die Gesundheit Ihrer Familie und Ihres Haustieres zu sichern, müssen Sie rechtzeitig entwurmen und auf Veränderungen im Verhalten Ihres Haustieres achten.

Wenn das Tier noch mit Parasiten infiziert ist, sollten Sie versuchen, so schnell wie möglich mit der Behandlung zu beginnen. In Ermangelung von Verbesserungen im Zustand der Katze, wenden Sie sich sofort an einen Tierarzt.

Wie man Würmer bei Katzen zu Hause bekommt

Es besteht immer die Gefahr, dass Sie Ihr Haustier mit Helminthen infizieren, alle Besitzer müssen dies wissen. Irgendwelche Bedingungen können als eine Verbreitung der Krankheit dienen: Park, Garten, Quadrat oder Hof. Symptome und Behandlung von Würmern bei Katzen zu Hause werden in diesem Artikel ausführlicher und für alle zugänglich sein, die lernen möchten, wie und wie Sie dem Tier helfen können.

Was passiert mit der Krankheit?

Großer Schaden für den Katzenkörper wird durch Würmer verursacht - reduzierte Immunität, Stoffwechselstörungen und Schäden an inneren Organen. Symptome, die besondere Aufmerksamkeit benötigen:

  • Wolle fällt aus und verdunkelt sich;
  • Schwäche, Lethargie, Apathie;
  • Verstopfung oder Durchfall;
  • Husten, Erbrechen;
  • Gewichtsverlust;
  • Blähungen;
  • Atembeschwerden.

Es gibt verschiedene Arten von Parasiten und die Bedingungen ihres Lebensraums sind sehr unterschiedlich, so dass die Zeichen einige Unterschiede aufweisen. Obwohl gemeinsame klinische Zeichen mit der Verletzung des Verdauungssystems der Katze verbunden sind. Jeder Besitzer kann zu Hause eine Katze spielen und eine Behandlung durchführen, man muss nur die richtige Medizin kaufen. Wenn Sie an Ihrem Wissen zweifeln und keine Erfahrung in dieser Situation haben, wenden Sie sich an einen Spezialisten, um eine wirksame Behandlung zu erhalten.

Notwendiges Wissen: Wie und was behandelt werden soll

Die Behandlung von Würmern bei Katzen zu Hause ist möglich mit der Verwendung von Tabletten, Suspensionen oder Tropfen. Eine genaue Diagnose kann im Veterinärlabor erhalten werden und das gewünschte Medikament zur Behandlung auswählen. Eine solche Behandlung wird wirksam sein und Ihrer Katze helfen, mit der Krankheit fertig zu werden. Hausmittel können unter diesen Bedingungen nicht helfen, wenn Sie nicht wissen, welche Art von Medizin benötigt wird.

Empfehlungen und Tipps zu den wirksamsten Medikamenten:

  • Drontal (breite Palette ohne Diäten).
  • Milbemaks (für Kätzchen und Jungtiere).
  • Azinoks (keine Kontraindikationen).
  • Canquantel (kombinierte Wirkstoffe).
  • Tsestal Kat (Einweg).

Andere Arten der Behandlung und Vorbeugung von Helminthiasis werden auch verwendet - Tropfen auf dem Widerrist. Auf die Haut des Tieres aufgetragen, wird das Medikament absorbiert, gelangt in den Blutkreislauf und lähmt die Parasiten. Einfacher Prozess, der zu Hause angewendet werden kann. Hier sind einige dieser Medikamente:

  • Stronghold (enthält Selamectin gegen innere Parasiten).
  • Rechtsanwalt (allergische Flohdermatitis).
  • Inspector (synthetisches Insektizid kombiniert).
  • Profender (gemischte parasitäre Invasionen).

Würmer bei einer Katze mit Hilfe der oben beschriebenen Präparate unabhängig voneinander zu entfernen, ist real und für jeden Tierbesitzer möglich. Mittel und Bedingungen, die Sie wählen, abhängig von der Art der Würmer und dem Spektrum der Droge. Die Behandlung von Katzen für Würmer zu Hause ist auch für unerfahrene Besitzer möglich.

Es ist möglich, einige Sorbentien während der Behandlung hinzuzufügen, wie zum Beispiel: Aktivkohle, Enterosgel (Entgiftungsmittel) aus akuten und chronischen Intoxikationen. Manchmal, in schweren Fällen, sind eine Pipette und eine subkutane Infusion erforderlich, dann liefert die Behandlung positive Ergebnisse.

Verbote

Es ist wichtig, eine Bedingung zu kennen - Anthelmintika sollten der Katze nicht von Würmern verabreicht werden, die zur Behandlung einer Person bestimmt sind. Für Ihre Katze kann dies tödlich sein, diese Medizin ist Gift für Haustiere.

Wenn der Besitzer Würmer in der Katze bemerkt, sollten Sie sofort mit der Behandlung beginnen, nicht starten und den Besuch nicht auf einen Spezialisten verschieben. Vor allem, wenn Sie nicht auf Ihre Fähigkeiten vertrauen und nicht die Erfahrung und das Wissen in dieser Situation haben. Heimmethoden sind nicht immer gerechtfertigt, und es ist besser, unter solchen Bedingungen nicht zu riskieren.

Eine Vielzahl von Methoden der Haus- und Volksbehandlung

Es gibt eine Menge von Haus- und Volksrezepte Abkochungen und Tinkturen für Tiere als ein zusätzliches Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten. Wenn der Besitzer der Katze das Medikament bereits gegen Würmer gekauft hat, können Sie nach der Verwendung von Tabletten hausgemachten Zubereitungen verwenden, um die Wirkung unter bestimmten Bedingungen zu verbessern.

Liste der Hausmittel:

  • Kamille Pharma (Abkochung);
  • Zwiebel (ein Glas mit kochendem Wasser gießen);
  • Rainfarn (Abkochung);
  • Wermut (Spiritustinktur);
  • Karottensaft (Einläufe).

Hausgemachte Methoden werden nur verwendet, um die Wirkung von Drogen weiter zu verbessern. Es ist nicht notwendig, die traditionelle Behandlung von Würmern bei einer Katze durch Hausmittel und Tinkturen zu ersetzen - das ist eine wichtige Bedingung, und Sie sollten besondere Aufmerksamkeit schenken.

Infektionsgefahr und Folgen

Infizierte Würmer können zum Tod des Tieres führen, wenn Sie dieses Problem haben und keine angemessene Behandlung zu Hause anwenden. Die Ursachen der Infektion sind sehr unterschiedlich: Flöhe, Nagetiere, Fliegen, kontaminierte Nahrung und Wasser, roher Fisch und Fleisch, andere Bedingungen und Faktoren.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Würmer sollten nach einer gewissen Zeit durchgeführt werden, indem bestimmte Produkte ausgeschlossen und mehrere Verhaltensregeln mit einem Haustier angewendet werden. Die häusliche Pflege und Aufmerksamkeit werden immer dazu beitragen, das Problem im Voraus zu erkennen. Versuche, das Kätzchen nicht mit rohen Fleischstücken, Fisch und verdorbenem Essen zu füttern. Legen Sie Ihre Schuhe in ein geschlossenes Schließfach, waschen Sie die Matte in der Nähe der Tür jede Woche, wenn Sie nach Hause zurückkehren, waschen Sie zuerst Ihre Hände und dann bügeln Sie die Katze und sofort eine Anthelminthika verwenden, wenn ein Floh erscheint.

Symptome

Symptome von Würmern bei Katzen können bemerkt werden, wenn Sie Ihr Haustier zu Hause sorgfältig überwachen und sofort eine Behandlung anwenden, um weitere Probleme mit der Gesundheit des Tieres zu vermeiden. Wenn Würmer gefunden wurden, ist es notwendig, bestimmte Medikamente zu kaufen, die in der Lage sind, die Würmer aus dem Körper der Katze zu entfernen und ihre gesunde Funktion wiederherzustellen. Verwenden Sie Hausmittel als zusätzlichen Schutz und zur Prophylaxe.

Helminthen depletieren den Körper der Katze, indem sie Blut, Lymphe und Organgewebe ernähren. Alle Arten von Würmern verursachen eine Vergiftung und setzen giftige Substanzen in den Körper frei. Tödlich verfallende Parasiten können auch eine Vergiftung verursachen, die auch eine sehr schwere allergische Reaktion hervorrufen kann. Verletztes Gewebe bei der Fixierung von Würmern, was zu Nekrosen und Rupturen von Blutgefäßen und Organen führt.

Wie man ein Haustier speichert

Es gibt heute viele Medikamente für Würmer, der Tierarzt kann je nach Art der Erkrankung einen Behandlungszyklus verschreiben. Es ist unmöglich, das Tier vollständig vor Infektionen zu schützen, aber einige Methoden, Bedingungen und Methoden können immer noch zu Hause angewendet werden. Beachten Sie die Hygienemaßnahmen, die richtigen Bedingungen und einige Einschränkungen in der Hausgewohnheit und der Ernährung der Katze:

  • rechtzeitig festen Abfall von der Schale entfernen;
  • Waschen Sie die Hände nach der Reinigung des Tabletts.
  • am Halsband, um sich an die Glocke zu klammern, es erlaubt der Katze nicht, Vögel und Mäuse zu fangen;
  • Füttern Sie keine rohen Lebensmittel (Fleisch, Fisch).

Die ersten Anzeichen von Würmern bei Katzen treten möglicherweise nicht sofort auf, was eine weitere Behandlung zu Hause erschwert. Um die Situation nicht zu verschlimmern, konsultieren Sie einen Arzt und geben Sie gegebenenfalls alle notwendigen Tests ab. Dadurch können Sie herausfinden, welche Arten von Würmern Sie bekämpfen müssen und welche Pillen und Drops Sie kaufen müssen. Die Gesundheit deines Haustiers liegt in deinen Händen. Die Katze wird dir immer erwidern, deine Liebe und Zuneigung, Zärtlichkeit und Wärme geben.

Wie man Würmer in Katzen bekommt: Drogen und Volksmedizin für die Behandlung

Katzen, die in Privathäusern leben, ob es sich um ein Dorf oder eine Elite-Cottage-Siedlung handelt, können Parasiten fangen. Wenn das Tier frei durch die Straße läuft oder um das Ferienhaus herumgeht, wird dieser Angriff es nicht umgehen. Aber auch bei Haustieren, die in Wohnungen leben und nicht auf der verschmutzten Straße sind, können auch Helminthen bekommen werden. Die Besitzer haben eine Frage: Wie bekomme ich Würmer von einer Katze? Dies kann zu Hause oder in einer Tierklinik erfolgen.

Was ist Helminthiasis bei Katzen

Helminthiasis ist der kumulative Name für eine gefährliche parasitäre Krankheit, die durch Helminthen verursacht wird. Das Tier wird träge, es entwickelt sich Erbrechen und Durchfall, Appetit und allgemeiner Gesundheitszustand verschlechtert sich. Es ist notwendig, die Ursache der Krankheit schnell festzustellen. Helminthiasis wird in allen Entwicklungsstadien behandelt. Ein erfahrener Tierarzt kann Ihrem Haustier helfen, wenn Sie zum ersten Mal in die Klinik gehen. Wie man Würmer von einer Katze bekommt, sollte jeder Tierhalter wissen.

Welche Arten von Würmern haben Katzen?

Helminthen können in zwei Gruppen unterteilt werden: Nematoden und Cestoden. Rund- und Bandwürmer unterscheiden sich in Aussehen und Größe. Bei Katzen werden beide Arten gefunden, so dass die Drogen eine doppelte Wirkung haben, sie sind entworfen, um mit allen Helminthen auf einmal fertig zu werden. Es ist möglich, Nematoden von Zestoden zu unterscheiden, wenn sie in einer Tierklinik getestet werden. Wenn die Helminthen den Körper der Katze durch Erbrechen verlassen, wird der Tierhalter sehen, wie sie aussehen.

  • Nematoden - Spulwürmer. Sie sehen im Aussehen wie Spaghetti aus und erreichen eine Länge von einigen Millimetern bis 20 cm. Diese Parasiten gelangen in den Organismus von Katzen, wenn sie gerne in der Natur jagen und Mäuse oder andere kleine Nagetiere essen. Eine häufige Form von Spulwurm bei Haustieren ist der Hakenwurm. Es ist ein kleiner Parasit, 2 cm lang, legt sich in den Magen des Tieres und ernährt sich von seinem Blut. Wenn bei einem Tier über längere Zeit ein Ankylostom gefunden wird, können Leberschäden und Anämie auftreten, die in schweren Fällen tödlich sein können.
  • Cestodes - Bandwürmer. Dies sind flache Egel, Alveococci, Difillobotriozy, Lentets, die von 2 mm bis 10 m Länge wachsen können, leicht zu einem Ball verweben. Sie vermehren sich schnell und können in ihrem Leben mehrere Besitzer wechseln. Auf dem Körper der Bandwürmer sind Saugnäpfe mit Haken. Sie legen die Larven in den Körper von Katzen, die zusammen mit den Exkrementen in die äußere Umgebung gehen, und infizieren Insekten, Tiere (selbst solche großen wie Schneeleoparden) oder Menschen.

Symptome einer Infektion

Der Tierhalter kann sofort herausfinden, dass seinem Freund etwas passiert ist. Verhaltensänderungen, Appetit, die Katze schläft ständig oder verzweifelt miaut. Die richtige Diagnose ist schwer zu stellen. Es ist besser, sofort einen Tierarzt zu kontaktieren - rufen Sie ihn zu Hause an oder bringen Sie das Tier zur Klinik. Eine einfache Pille gegen Parasiten in fortgeschrittenen Fällen wird Würmer nicht los. Sie können ohne eine Diagnose herausfinden, dass das Haustier dringend Hilfe durch die folgenden Symptome benötigt:

  • Appetitlosigkeit oder fortgesetztes Essen von Lebensmitteln;
  • Erbrechen;
  • Magenverstimmung oder Verstopfung;
  • Juckreiz - das Haustier beginnt zu kämmen;
  • Hautausschlag im Schrittbereich;
  • sabbernd;
  • runder, geschwollener Bauch;
  • Krampf;
  • Kätzchen haben Entwicklung verzögert, Herzversagen;
  • Eiter aus der Schleimhaut der Augen.

Behandlung von Würmern bei Katzen

Beim Erbrechen von Haustieren können ganze Würmer oder Teile von ihnen herauskommen. In der Tierhandlung können Sie Pillen oder Tropfen gegen Parasiten kaufen und diese Ihrem Haustier geben. Der Tierhalter weiß vielleicht nicht, dass diese Medikamente häufig prophylaktischer Natur sind und ein schweres Stadium der Krankheit nicht geheilt werden kann. Um eine genaue Diagnose zu stellen, müssen Sie schnell zu einer Tierklinik gehen, wo Ihr Haustier sofort eine Injektion erhält und den Zustand lindert. Selbstmedikation kann tödlich sein. Wie man die Würmer in der Katze entfernt, sagt nur der Arzt.

Medikamente

Zur Behandlung von Invasionen bei Katzen mit anthelmintischen Wirkstoffen. Um die richtige Behandlung zu verschreiben, nimmt das Tier Blut und Kot zur Laboranalyse. Nach den Ergebnissen zeigen sie auf, welche Art von Parasiten das Tier infiziert hat und welche toxischen Wirkungen sie darauf haben. Um den Zustand zu lindern, kann der Arzt eine Spritze geben oder einen Tropfen geben. Anthelminthika sind in verschiedenen Formen erhältlich: Tabletten, Tropfen, Nahrungsergänzungsmittel. Kursdauer - 10-14 Tage. Die Vorbereitungen für Würmer bei Katzen sind in folgende Gruppen unterteilt:

  • nach Art der Parasiten: anti-hämatologisch, Anti-Cestode, Anti-Trematode;
  • über den Wirkmechanismus: Zerstöre das Nervensystem der Askarien, ihre äußere Hülle, innere Organe, stoppe die Bewegung der Parasiten;
  • nach Wirkstoff: chemische Zusammensetzung.

Intramuskuläre oder subkutane Injektionen

Ein Tierarzt wird Ihnen sagen, wie man Würmer bei Katzen mit Injektionen und Tropfer bekommen kann. Injektionen können Anthelminthika und Entgiftungsarzneimittel, Vitamin- und allgemeine Stärkungskomplexe, biogene Stimulatoren einschließen. Injektionen können zu Hause selbst platziert werden, aber es ist besser, das Tier mit Tropfer zum Tierarzt zu bringen. Der Parasitenbefall dauert 5-6 Tage, wobei sich die Katze bessert. Während der Behandlung wird empfohlen, den Zustand des Tieres zu überwachen, damit die Medikamente keine Allergien auslösen.

Wie man Katze zu Hause spielt

Zur Vorbeugung von Krankheiten werden den Tieren alle sechs Monate medizinische Präparate verabreicht. Die Behandlung von Katzen für Würmer zu Hause ist notwendig, um zu tun. In Zoohandlungen gibt es spezielle Abteilungen mit Drogen, in denen Sie Anti-Würmer für Katzen kaufen können. Die Tabletten werden ganz gegeben, dazu muss der Katzenmund geklemmt und in die Kapsel geworfen oder in das Futter gemischt werden. Hauptsache ist, dass das Tier es gegessen hat. Nicht alle Tierhalter können mit dem Problem fertig werden, Würmer bei Katzen zu bekommen.

Suspension

Suspension ist sehr bequem zu Hause proglytogogonit Katze, ist es einfacher, in den Mund als eine Pille zu gießen. Selbst wenn etwas Substanz verschüttet wird, wird das Tier es von den Schnurrhaaren und der Schnauze ablecken. Die Suspension wird in einen Löffel gegossen, am Mund festgeklemmt, mit einer kleinen Kraft fixiert und das Medikament hineingegossen. Oder Sie können Medizin ohne Nadel in eine Spritze nehmen und das Tier in den Mund drücken. Diese Methode ist sicherer und effizienter. Es gibt folgende Medikamente in Form einer Suspension:

  • Prazitsid für erwachsene Katzen. Arzneimittel zur Entwurmung von Hunden und Katzen, Welpen und Kätzchen, die älter als drei Wochen sind. Das Medikament wird oral am Morgen mit Essen oder gewaltsam mit einem Spritzenspender auf der Zunge verabreicht. Prazitel für Kätzchen und Katzen geben in einem Verhältnis von 1 ml pro 1 kg Gewicht. Der Vorteil des Medikaments in der Leichtigkeit seiner Einführung und der Geschwindigkeit der Handlung. Zu den Unzulänglichkeiten gehört, dass das Medikament in den ersten Tagen der Jungtiere nicht bis zum Alter von 3 Wochen eingenommen werden sollte, eine individuelle Reaktion auf die Komponenten.
  • Prazitsid - Suspension süß für Kätzchen. Bietet eine breite Palette von Wirkungen auf gastrointestinale Cestoden und Nematoden. Die Droge wird verwendet, um Kätzchen proglytogonit. Am Morgen wird das Arzneimittel mit Hilfe eines Dispensers in den Mund injiziert. Prazitsid gelten in Höhe von 1 ml pro 1 kg Körpergewicht. Dank dem süßen Geschmack, schlucken die Kätzchen es gerne, das ist das wichtigste Plus der Medizin. Von den Minuspunkten heben sich individuelle Unverträglichkeiten gegenüber den Komponenten des Medikaments ab, die der Arzt diagnostizieren muss.

Zuckerwürfel

Zuckerwürfel Polyverkan sind unter anthelmintischen Mitteln beliebt. Die Zusammensetzung besteht aus zwei Substanzen - Niclosamid und Oxibendazol, die sofort mit allen Arten von Würmern kämpfen. Das Medikament wird oral verabreicht, die Hälfte des Würfels. Der Vorteil der Droge ist ihr angenehmer süßlicher Geschmack. Haustiere sind glücklich, den Würfel vollständig zu essen. Der Nachteil ist, dass ein Würfel für 10 kg Gewicht ausgelegt ist, daher ist für kleine Rassen eine Aufteilung in Teile notwendig, was einige Unannehmlichkeiten verursacht.

Anthelmintische Tabletten

Die häufigsten Heilmittel für Nematoden und Cestoden sind Tabletten: Caniquantel, Fbtal, Drontal und andere. Sie haben anthelmintische Wirkungen und töten die Parasiten nach einem Behandlungszyklus ab. Zur Vorbeugung werden Tabletten alle sechs Monate einmal gegeben. Der Behandlungsverlauf beträgt 5-7 Tage, wenn das Tier bereits infiziert ist. Wie können Würmer bei Katzen mit anthelmintischen Tabletten entfernt werden? Es ist notwendig, nur bewährte und bekannte Unternehmen zu verwenden:

  • Cannantel Plus. Es besteht aus zwei Substanzen: Fenbendazol und Praziquantel. Sie können das Tier innerhalb von drei Tagen sicher von allen Arten von Parasiten befreien. Die Entfernung von toten Parasiten aus der Verdauung erfolgt auf natürliche Weise durch den Anus. Eine Tablette ist für 10 kg Tiergewicht ausgelegt, sie wird am Morgen gegeben, nachdem sie zu Pulver gemahlen und mit Lebensmitteln vermischt wurde. Plus - eine schnelle Heilung, von zwei bis drei Tagen. Minus - Sie können keine schwangeren Frauen geben.
  • Envier Anthelminticum von runden und beringten Würmern. Kämpfe mit allen Arten von Parasiten, verursacht eine vollständige Zerstörung der Trematode. Erhältlich in Tabletten von 0,5 mg. Katzen mit einem Gewicht von 2 bis 4 kg - 1 Tablette gleichzeitig mit der Fütterung. Vorteile - ein mächtiges Werkzeug, das alle Parasiten gleichzeitig tötet. Nachteile - kann nicht in Kätzchen unter sechs Monaten verwendet werden, es wird nicht empfohlen, in Verbindung mit anderen Drogen zu verwenden.
  • Drontal. Weiße Tabletten zur Entwurmung, die schnell vom Tier aufgenommen werden, töten Parasiten ab und entfernen sie auf natürliche Weise vom Körper. Das Medikament wird für jeden Grad der Infektion verwendet. Dosierung - 1 Tablette pro 4 kg Tiergewicht. Tierärzte empfehlen, Drontal einer Katze auf nüchternen Magen oder beim Essen zu geben. Wiederholen Sie das Medikament sollte jedes Quartal genommen werden. Vorteile von Medikamenten - gut verträglich für Tiere, verursacht selten Nebenwirkungen. Nachteile - Sie können Kätzchen nicht bis zu drei Wochen verwenden.
  • Milbemaks. Entwickelt um Ascaris zu bekämpfen: Reduziert drastisch die Muskeln und zerstört das Epithel, Parasiten sterben ab. Das Medikament wird schnell absorbiert und verlässt den Körper nach drei Stunden mit Urin. Haustiere bis 2 kg sollten für Erwachsene eine rosa Pille erhalten - eine rote Schale wird empfohlen. Pros - mit dem Geschmack und Geruch von Rindfleisch, und Haustiere essen sie gerne selbst. Nachteile - aufgrund der Unerfahrenheit, können Sie in Dosierungen verwirrt werden, ist das Medikament in zwei Arten verfügbar, und es gibt eine Grammatik auf jeder Tablette geschrieben.
  • Pratel. Es betrifft alle Arten von Würmern - Nematoden und Zestoden, zerstört ihre Muskelmasse und entfernt sie zusammen mit Kot in 1-2 Tagen aus dem Darm. Erwachsene erhalten eine halbe Tablette, Kätzchen ab 6 Wochen auf den vierten Teil der Kapsel einmalig. Der Vorteil ist, dass Tiere vor der Einnahme des Medikaments keine Hungerdiät benötigen. Der Nachteil ist die obligatorische tierärztliche Kontrolle während der Schwangerschaft.
  • Troncil Es wirkt sich schädlich auf verschiedene Arten von Würmern aus, blockiert die Absorption von Glukose im Gewebe von Parasiten und verursacht deren Tod. Eine Tablette ist für 3-4 kg Tiergewicht ausgelegt. Wenn die Dosierung beobachtet wird, werden keine Nebenwirkungen beobachtet. Wenn die Gramm falsch berechnet wurden, dann wurden die Tiere beobachtet Entladung aus dem Mund, Husten, Kurzatmigkeit, langsamer Herzschlag. Wenn Sie die beschriebenen Symptome haben, sollten Sie sofort Ihren Tierarzt kontaktieren. Plus - 3 Stunden im Körper absorbiert. Minus - nicht empfohlen für Kätzchen bis sie anderthalb Monate erreichen.

Tropfen auf Widerrist

Das bequemste und am leichtesten zu verwendende Mittel kann als Tropfen auf den Widerrist bezeichnet werden. Wenden Sie eine kleine Menge von Medizin kann sogar ein Kind. Dies kann auch gemacht werden, wenn das Tier schläft, er wird nicht von solchen Mitteln aufwachen und wird nicht unter dem Sofa davonlaufen. In Veterinärapotheken verkaufte viele Arten von Tropfen unter verschiedenen Namen. Also, welche wählen und wie Würmer von einer Katze bekommen? Es gibt vier beliebte Werkzeuge:

  • Profender. Es wird zur Behandlung von Nematodosen, Cestodosen und Opistochis verschrieben. Die Komponenten des Medikaments verursachen Lähmung und Tod von Askoriden. Profender wird äußerlich zwischen den Schulterblättern an der Basis des Halses an einer Stelle aufgetragen, die zum Lecken schwer zu erreichen ist. Die Haut muss intakt und trocken sein. Das Medikament wird in zwei Stunden absorbiert, danach ist es nicht mehr notwendig, das Tier zu überwachen, auch wenn es zu waschen beginnt, gelangt das Medikament mit Speichel nicht in den Magen. Katzen sollten ab dem Alter von acht Wochen mit einer Rate von 0,14 ml pro 1 kg Tiergewicht getropft werden. Der Vorteil ist eine einmalige Verwendung des Medikaments. Keine Nachteile gefunden.
  • Helmintal-K. Tropfen auf Widerrist in Form einer öligen Flüssigkeit. Das Tool wurde entwickelt, um das Vorhandensein von Parasiten im Körper, einschließlich Flöhe, Zecken zu bekämpfen. Die Substanzen, aus denen das Medikament besteht, verursachen die Immobilisierung und den Tod von Würmern. Tropfen werden an drei Stellen am Halsansatz des Tieres angebracht. Um dies zu tun, teilen Sie die Haare in eine Trennung, um Zugang zur Haut zu erhalten. Die Dosierung wird anhand des Gewichts der Katze gemäß den Anweisungen berechnet. Plus - die Leichtigkeit der Anwendung und der Nachteil ist, dass die Tropfen einmal im Monat aufgetragen werden müssen.
  • Der Inspektor. Eine antiglystische Droge wirkt auf Parasiten, lähmt sie und tötet sie dann ab. Mittel wird auf Widerrist angewendet. Das Tier darf die nächsten vier Tage nicht gewaschen werden. Von 1 bis 4 kg Gewicht sind 0,4 ml Tropfen notwendig. Geöffnete Verpackungen sollten sofort verwendet werden. Genug eine Behandlung, um die Parasiten zu zerstören. Nach der Infektion zwecks der Prophylaxe, nach 6 Wochen, die Aufnahme der Tropfen wiederholen. Der Vorteil dieses Tools - einfache Anwendung. Der Nachteil ist eine erneute Anwendung.
  • Festung Tropfen auf den Hinterkopf für den externen Gebrauch. Die Droge hat eine starke Wirkung auf die Helminthen beider Gruppen und erreicht eine vollständige Heilung des Tieres. Für Katzen mit einem Gewicht von weniger als 2,5 kg wird eine Pipette mit einem violetten Ende von 0,25 ml verwendet. Mit einem Gewicht eines Tieres von 2,5 kg - 0,75 ml Tröpfchen aus einer Pipette mit einer blauen Kappe. Pros - verursacht keine allergische Reaktion, Benutzerfreundlichkeit. Nachteile - der Preis ist höher als der der Gegenstücke, die Notwendigkeit der Wiederverwendung.

Volksheilmittel

Mit dem Aufkommen der Tierkliniken vergaßen Haustierbesitzer unverdient Volksheilmittel. Sie können sofort verwendet werden, um Symptome einer Infektion bei Katzen zu finden. Gewöhnliche Produkte, Pflanzen, Samen, die sich in jedem Haushalt befinden, können für die Zubereitung von Infusionen von Würmern nützlich sein. Wie man Würmer von der Katze mit Hilfe der Volksmedizin entfernt? Es gibt einige der gebräuchlichsten Kochmethoden für Brühen und Mischungen.

Dekokt von Rainfarn und Wermut

Berühmte Volksmedizin sind Kräuterabkäufe. Gegen die Parasiten hilft eine Sammlung aus Rainfarn und Wermut gut. Von den Pflanzen werden Blumen genommen, getrocknet und zur Lagerung in einer Dose verschickt. Um die Brühe vorzubereiten, müssen Sie zwei Teelöffel von jeder Komponente mischen und mit kochendem Wasser, 250 ml verbrühen. Um Würmer zu behandeln geben Sie der Katze am Morgen drei Tage lang drei Esslöffel Brühe.

Der Knoblauch

Nicht jede Katze ist damit einverstanden, Knoblauch zu essen. Es gibt Liebhaber, die Gemüse und Früchte essen, und dieses Volksheilmittel wurde für sie erfunden. Eine Knoblauchzehe wird zerkleinert und portionsweise zu Futter gegeben. Die Antragsfrist beträgt sieben Tage. Eine Knoblauchzehe dauert einen Tag. Dieses ausgezeichnete Werkzeug eignet sich besser zur Verhinderung von Würmern. Ersetzen Sie die Behandlung von Knoblauch ist es immer noch nicht wert. Es ist besser, einen Spezialisten zu konsultieren und festzustellen, wie man Würmer bei Katzen entfernen kann.

Gemahlene Kürbiskerne

Kürbiskerne werden verwendet, um Krankheiten nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren zu behandeln. Sie sind für ihre wohltuenden Eigenschaften bekannt. Für die Behandlung von Helminthiasis sind geschälte Kürbiskerne erforderlich. Sie müssen zerkleinert werden und 300 ml Wasser zu 300 g Samen (es wird nicht empfohlen, ungekochte zu nehmen) und 15 g Honig hinzufügen. Erhalten Sie die Infusion, um das Tier zu füttern, und nach einer halben Stunde einen Einlauf machen. Es gibt noch ein zweites Rezept. Für 5 g zerstoßene Samen die gleiche Menge Sonnenblumenöl oder Schweinefett hinzufügen. Geben Sie Ihrem Haustier 5 Tage hintereinander einen leeren Magen.

Katzen- und Katzenwürmer: Wie man sich zurückzieht, bewährte Medikamente

Ein umfassender Leitfaden für die Symptome, Diagnose und Behandlung von Würmern bei Katzen und Kätzchen. Die Liste der Mittel für Anthelminthika mit Preisen.

Helminthen (Würmer bei Katzen) - dies ist eine sehr häufige und daher nicht weniger relevante Krankheit als andere parasitäre Erkrankungen, wie zB eine Infektion mit Zecken oder Flöhen.

In diesem Artikel erfahren Sie, was mit Helminthiasis zu tun ist, wie man Anthelminthika (das heißt, welche Medikamente zu geben), und vor allem, wie Sie Ihre Katze vor der Infektion mit Parasiten zu verhindern.

Wo kann eine Katze Würmer bekommen?

Wurmlarven und adulte Parasiten kommen in der Umwelt vor: im Boden, auf dem Rasen, in Parks und Gärten. Daher bedeutet es nicht, dass wenn Ihre Katze heimisch ist und nicht ausgeht, sie sich nicht mit Würmern anstecken kann, Sie selbst können Larven auf die Sohle Ihrer Schuhe oder auf Kleidung bringen.

Es ist auch unmöglich, eine Infektion auszuschließen:

  • bei der Katze roher Fisch, Fleisch, Wasser aus dem Wasserhahn;
  • mit dem Auftreten von Flöhen besteht die Chance einer Infektion Ihres Haustieres und Würmers;
  • bei Kontakt mit kranken Tieren, besamten Gegenständen (Sand, Erde) und Fäkalien;
  • mögliche intrauterine Infektion von Kätzchen von einer trächtigen Katze.

Symptome

  1. Das Vorhandensein von Flöhen bei Katzen ist ein direktes Anzeichen für das Auftreten von Würmern.
  2. Da invasive Parasiten nicht nur im Darm, sondern auch in den Bronchien, Muskeln und der Leber leben können, kann eine Reihe von Symptomen auftreten, die auf das Vorhandensein von Helminthen hinweisen. Nämlich: die allgemeine Erschöpfung des Körpers, dumpfes Haar, ein träger Zustand eines Tieres, Verweigerung zu essen oder, im Gegenteil, gesteigerter Appetit, Durst, Gewichtsverlust, Erbrechen der Katze und Durchfall (in Erbrochenem oder Kot können Sie die Anwesenheit von Parasiten sehen). Auch die Anwesenheit von Würmern kann einen kleinen Ausschlag um den Anus sagen.
  3. Kätzchen haben geschwollene Mägen, sehr helle Schleimhäute (wegen Anämie), Verdauungsstörungen werden durch Verstopfung, blutigen Durchfall ersetzt.

Arten von Würmern:

1. Bandwürmer (Cestoden) - lang und flach, können eine Länge von bis zu 70 cm erreichen.Der Körper dieser Würmer besteht aus vielen Segmenten, in denen jeweils Larven reifen.

Wenn die Larven reifen, trennen sie sich und gehen mit den Fäkalien aus, während der segmentierte Körper des Parasiten kontinuierlich wächst und neue erscheinen, um die abgelösten Segmente durch Larven zu ersetzen.

Katzen werden mit dieser Art von Würmer infiziert, indem sie rohes Fleisch und Fisch essen. Obdachlose Tiere werden oft mit Cestoden infiziert, wenn sie Ratten oder Mäuse essen. Es ist auch eine Infektion durch Träger von Larven - Flöhe möglich. Helminthen parasitieren an den Wänden des Dünndarms einer Katze.

Es ist oft möglich, die Segmente eines Bandwurms um den Anus eines kranken Tieres zu sehen - diese Segmente ähneln Reiskörnern oder Sesam. Auch einzelne Teile von Cestoden finden sich auf der Einstreu des Tieres. Bei einer schwereren Form der Infektion durch Parasiten können Würmer im Erbrochenen gesehen werden.

Anzeichen einer Bandwurminfektion:

  • Veränderungen des Körpergewichts des Tieres (das Gewicht steigt entweder dramatisch an oder die Katze verliert schnell an Gewicht);
  • Änderung des Appetits (die Katze ist unersättlich oder lehnt im Gegenteil Nahrung ab);
  • großer, "geschwollener" Bauch;
  • Haarausfall;
  • übermäßiges Lecken im Anusbereich.

2. Spulwürmer sind die häufigsten Arten von Würmern bei Katzen. Es gibt viele von ihnen, aber die häufigsten unter unseren Haustieren sind Spulwürmer. Durch ihr Aussehen ähneln Parasiten Spaghetti, von denen sie ihren Namen "rund" nennen. Die Länge der Ascaris beträgt in der Regel 5 cm, aber es gibt auch längere Individuen.

Kätzchen können durch Muttermilch mit Ascaris infiziert werden. Die Gefahr der Infektion lauert eine erwachsene Katze, indem sie Nagetiere, rohes Fleisch und in Kontakt mit einem angesteckten Tier isst.

Würmer sammeln sich im Dünndarm an, verletzen die Magenschleimhaut und können die Gallengänge und den Darm verstopfen. Sie können fast alle Organe des Tieres parasitieren, mit einer starken toxischen und allergischen Wirkung auf den Körper.

Anzeichen einer Infektion mit Ascaris:

3. Nematoden sind kleine, weiße, filiforme Würmer mit einer Länge von bis zu 2 cm. Parasiten ernähren sich von dem Blut ihres Wirts, das an der Wand des Dünndarms haftet. Katzen sind seltener als andere Würmer, aber sie stellen eine tödliche Gefahr für die Gesundheit des Tieres dar.

Eine Infektion mit Nematoden kann auftreten, wenn eine Katze mit dem Kot eines erkrankten Tieres in Berührung kommt, sowie bei Kontakt mit Partikeln, die von Würmern und Bodenlarven befallen sind.

Symptome einer Nematodeninfektion:

  • Gewichtsverlust;
  • Durchfall;
  • Anämie;
  • Ausschläge und Wunden auf der Haut, besonders auf den Pfoten, sind Anzeichen für die Migration von Würmern;
  • Verdunkelung bis zum Kot der schwarzen Katze, die Anwesenheit von Blut im Stuhl des Tieres.

Diagnose

Nur ein Tierarzt kann den Verdacht auf das Vorhandensein von Würmern in Ihrem Haustier widerlegen oder bestätigen, indem er den Kot oder das Blut eines Tieres zur Analyse nimmt.

Achten Sie darauf, dass, wenn neugeborene Kätzchen mit Würmern infiziert werden und die Mutter der Katze eine Kotanalyse für negative Würmer hat, berücksichtigt werden muss, dass die Parasitenlarven in der Milch konserviert sind, was bei Säuglingen zu vergeblicher anthelmintischer Therapie führen kann.

Zubereitungen von Würmern bei Katzen

Nach allen Regeln und Gesetzen kann nur ein Arzt eine helminthische Behandlung nach Analyse, Bestimmung der Art der Parasiten und Läsionen verschreiben.

Es ist notwendig, die Tatsache zu berücksichtigen, dass es medizinische Anthelmintika gibt, die nur auf eine Art von Würmern wirken, und es gibt komplexe Heilmittel, die mehrere aktive Wirkstoffe gegen verschiedene Arten von Helminthen enthalten.

Löse das Problem ist notwendig, also hier ist eine Liste von Drogen, die Anthelminthika Katze können:

Zuckerwürfel (geben Sie das Tier als Leckerbissen, mit Nahrung oder in Wasser gelöst und bewässert das Tier mit einer Lösung durch eine Spritze):

  • Poliverkan

Würmertabletten (dem Tier mit Nahrung oder "in seiner reinsten Form" gegeben):

Suspensionen (dem Tier mit Hilfe eines Spritzenspenders oral verabreicht):

  • Prazitsid für erwachsene Katzen;
  • Prazitsid süße Suspension für Kätzchen.

Tropfen auf Widerrist:

Wie man Anthelmintic anwendet?

  • moderne Medikamente werden einmalig verabreicht (zur Vorbeugung), am Morgen wird keine hungrige Diät im Voraus benötigt;
  • Bei der Behandlung von Würmern bei einer Katze muss das Arzneimittel nach 10 Tagen erneut gegeben werden;
  • vor jeder Impfung ist es notwendig, Antihelminthika 10 Tage vor dem erwarteten Datum der Impfung zu geben;
  • es ist auch notwendig, antiklastische Medikamente für 3 Wochen für die Geburt und 3 Wochen danach zu geben;
  • Es ist nicht empfehlenswert, den Jungtieren jünger als 3 Wochen Entwurmungsmittel zu geben.

Folk Heilmittel für Würmer für Katzen

Achtung, diese Volksmedizin wird in dem Artikel nur zur Information vorgestellt. Ich persönlich übernehme keine Verantwortung für die Folgen für Ihr Haustier, was auf die Verwendung dieser Rezepte zu Hause zurückzuführen sein könnte.

  1. Anstelle von Wasser sollte eine medizinische Kamillen- oder Fenchel-Abkochung gegeben werden.
  2. Die Zwiebeln werden in 4 Teile geschnitten und ein Glas warmes, abgekochtes Wasser gegossen. Geben Sie der Katze dieses Wasser auf nüchternen Magen für 7 Tage.
  3. Tansy gewöhnlich. Gießen Sie 1 Esslöffel Blumen mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie für 1 Stunde, dann belasten. Geben Sie der Katze diese Infusion 2-3 Mal am Tag und füttern Sie dann nicht früher als 30-60 Minuten.
  4. Alkohol Tinktur aus Wermut wird 10 Tropfen 2 mal am Tag angewendet. Füttere die Katze nicht früher als 30-60 Minuten.
  5. Enemas aus Karottensaft (20 ml) einmal täglich für eine Woche.

Prävention

Es ist einfacher, die Krankheit zu verhindern, als sie zu behandeln. Um das Risiko zu minimieren, dass Ihre Katze Würmer bekommt, sollten Sie Folgendes tun:

  1. Vorbeugende Anwendung von Antiparasitika gegen Flöhe, Zecken, Würmer 1 Mal in 3 Monaten. Zuerst wenden wir Mittel gegen Flöhe an, nach 3 Tagen gegen Würmer.
  2. Füttern Sie das Tier nicht mit rohem Fleisch, trinken Sie nur kochendes / destilliertes Wasser.
  3. Vermeiden Sie den Kontakt mit Straßentieren.
  4. Führen Sie regelmäßig eine antiparasitäre Behandlung des Katzenplatzes mit dem Schaber durch. Halten Sie Ihre Katzenpflegeprodukte sauber.
  5. Führen Sie regelmäßig die Reinigung im Haus / in der Wohnung durch.

Denken Sie daran, dass die meisten Würmer, die Katzen infizieren, auch für Menschen gefährlich sind. Wenn Ihr Haustier Parasiten hat, sorgen Sie sich auch um Ihre Gesundheit.

Ukraine

  • Polyvercan (Zuckerwürfel) von 13 bis 18 Griwna für 1 Würfel;
  • Kanikantel plus etwa 18-21 Griwna pro Pille;
  • Envir Durchschnittspreis von 7 Griwna Tablette;
  • Drontal von 16 bis 21 Griwna pro Pille;
  • Milbemaks

140 Griwna (für 2 Tabletten);

  • Pratel kostet etwa 5-8 Griwna pro Pille;
  • Prazitsid Suspension Durchschnittspreis von 21 bis 33 Griwna pro Flasche;
  • Prazitsid Suspension ist süß für Kätzchen von 25 bis 35 Griwna pro Flasche;
  • Profender (Spot-on Drop) von 53 bis 80 Griwna für 1 Pipette, abhängig vom Gewicht der Katze.
  • Russland

    • Polyvercan (Zuckerwürfel) von 31 bis 45 Rubel pro 1 Würfel;
    • Cannavtel plus etwa 50-60 Rubel pro Pille;
    • Envier - der Preis konnte aus unbekannten Gründen nicht gefunden werden, in den meisten Geschäften gibt es keine Droge;
    • Drontal von 55 bis 70 Rubel pro Pille;
    • Milbemaks

    355 Rubel (für 2 Tabletten);

  • Pratel kostet ungefähr 25-30 Rubel pro Pille;
  • Prazitsid Suspension Durchschnittspreis von 55 bis 65 Rubel pro Flasche;
  • Prazitsid Suspension ist süß für Kätzchen von 50 bis 60 Rubel pro Flasche;
  • Profender (Spot-on Drop) von 230 bis 270 Rubel für 1 Pipette, abhängig vom Gewicht der Katze.
  • War der Artikel hilfreich? Teile es in sozialen Netzwerken und hinterlasse einen Kommentar.