Was eine kastrierte britische Katze zu Hause füttern kann

Erziehung

Wenn sich eine britische Katze Sorgen macht, sich an Möbel reißt, die Möbeltränen eindringlich fragt, wird der beste Ausweg die Kastration des Tieres sein. Dieses Verfahren wird ihn vor der Qual und dem Besitzer vor dem zusätzlichen Ärger bewahren. Nach der Operation kann das Haustier neue Probleme haben: Fettleibigkeit, Urolithiasis, Verstopfung, Herzkrankheiten. Ausgewähltes ausgewogenes Essen, geeignet für Briten zu Hause, wird dazu beitragen, das Tier vor Problemen zu schützen.

Körper ändert sich

Der Organismus des Tieres unterliegt ernsten Veränderungen: der Stoffwechsel ist gestört, hormoneller Hintergrund, die Harnröhre ist verengt. Ein kastriertes Haustier wird apathisch, faul, sesshaft, isst viel und fragt ständig nach Ergänzungsmitteln. Der pflegende Besitzer ist verpflichtet, die Diät richtig zu wählen und die einfachen Regeln bezüglich der Fütterung einzuhalten. Nach der Operation werden die Briten mit natürlichen oder gekauften Lebensmitteln gefüttert. Stellen Sie sicher, dass das Tier immer Wasser zur Verfügung hat, sollte das Haustier mehr trinken, um Urolithiasis zu verhindern. Wenn die Katze nicht gut trinkt, versuchen Sie, das Futter mit Wasser zu tränken.

Naturkost zu Hause

Die richtige hausgemachte Diät besteht aus einem halben Fleisch. Eine Katze ist ein Fleischfresser, also ist Fleisch die Grundlage seiner Speisekarte. Wählen Sie mageres Fleisch: Truthahn, Huhn, Rind, Kalbfleisch. Achten Sie darauf, die Fleischprodukte mit pflanzlichen Lebensmitteln zu ergänzen. Nützliche Getreide (Buchweizen, Haferflocken, Reis), Hülsenfrüchte, geriebenes frisches Gemüse, gehackte Früchte hinzufügen. Optimal einmal pro Woche, um die Leber in die Speisekarte aufzunehmen.

Damit ein vierbeiniges Tier mehr Vitamine bekommt, sollte es frisches Gras essen. Für britisch operierte Katzen und Katzen, die durch das Auftreten von Verstopfung gekennzeichnet sind, müssen Sie ihnen Quark, Kefir, Ryazhenku und Gemüse geben. Kochen Haustier sollte getrennt sein, immer sicherstellen, dass das Essen frisch war. Hausgemachtes Essen zu kochen ist eine ziemlich mühsame Übung, die Zeit, Anstrengung und Disziplin erfordert. Wenn Sie also genau überlegen, lohnt es sich, die industrielle Ernährung zu nutzen.

Was kann die Briten nicht füttern?

Zu Hause können Sie kein kastriertes britisches hausgemachtes Essen mit Gewürzen, Salz und Zucker zu sich nehmen. Liste der verbotenen Produkte für operierte Tiere:

geräucherte, salzige, frittierte, würzige Gerichte;

Süßes, gebackenes Mehl führt zu Diabetes, Übergewicht, anderen Produkten - die Ursache von Erkrankungen der Nieren und des Magen-Darm-Traktes.

Magnesium, das Fisch, Meeresfrüchte enthält, führt zur Bildung von Steinen, so dass Fisch zu kastrierten britischen Katzen kontraindiziert ist.

Hausfütterungsregeln

Um dem britischen Körper zu helfen, mit Stress fertig zu werden, übertragen Sie das Haustier im Voraus auf ein neues Futter und gewöhnen es allmählich an eine neue Diät an. Übermäßiges Essen am Haustier vermeiden.

Füttern Sie Ihr Haustier ausschließlich auf der Uhr, lassen Sie keine Snacks zwischen den Mahlzeiten

Katzen fangen oft an, um Nahrung zu betteln oder zu versuchen, sie zu stehlen, sei unnachgiebig. Achten Sie auf Kalorienaufnahme. Nach der Operation wird das Tier faul, bewegt sich ein wenig, braucht weniger Energie, die Gewohnheit, viel zu essen. Ein ungefährer Teil einer fünf Kilo großen britischen Katze sollte 160 bis 300 g natürliches Futter enthalten.

Gekauftes Essen

Bei der Zubereitung separater Gerichte für ein Haustier zu Hause ist zu mühsam, ist es besser, Fertiggerichte zu verwenden, die zusammen mit führenden Tierärzten entwickelt wird, ist ausgewogen, enthält alle wichtigen Nährstoffe. Die richtige Ernährung sorgt für eine gute Gesundheit, ein glattes, glänzendes Fell und gesunde Zähne.

Es gibt fünf Klassen von Katzenfutter:

Wirtschaftsklasse Ein solches Essen übertönt das Hungergefühl, da es einen niedrigen Nährwert hat und von weniger als der Hälfte absorbiert wird. Enthalten viele Farbstoffe, Aromen, Konservierungsstoffe. Die Grundlage der Zusammensetzung - verarbeitete Pflanzenfaser, Fleisch wird durch Innereien ersetzt. Ist es möglich, das zu füttern? Keine Mittel für qualitativ hochwertige Lebensmittel - wählen Sie ein natürliches Futter für ein Haustier;

die mittlere Klasse von Futter enthält weniger Soja und Nebenprodukte, mehr Fleisch. Aufgrund seines hohen Nährwertes hat das Tier eine kleinere Portion. Die Zusammensetzung zeigt eine bestimmte Art von Fleisch, Gemüse, das bei der Herstellung verwendet wird. Auf der Verpackung ist eine Marke AAFCO (von der American Association genehmigt). Der Anteil von Fleischprodukten beträgt mehr als 25%. Enthält keine chemischen Farbstoffe, Knochenmehl;

Die Premium-Klasse wird auf Basis von Fleisch, das die Hälfte der Zutaten bildet, in Kombination mit Gemüse, Obst und Getreide hergestellt. Dies ist eine ausgewogene Ernährung, die leicht verdaulich und in ihrer Zusammensetzung einer guten natürlichen Ernährung vergleichbar ist. Der hohe Preis ist gerechtfertigt, es ist die beste Wahl, die Bequemlichkeit und Vorteile kombiniert;

Super Premium kaufen für Show- und Tribal Tiere. Bestehend aus Fleisch, Gemüse, Verdaulichkeit mehr als 90%. Es gibt keine Innereien, Soja, Farbstoffe, Aromen, Geschmacksverstärker;

Holistic Feeds behalten die positiven Eigenschaften von natürlichen Inhaltsstoffen mit dem Zusatz von Vitaminen und Nährstoffen. Enthält bereits alle notwendigen Spurenelemente und Vitamine, also ohne die Empfehlung eines Tierarztes, keine zusätzlichen Zusätze verwenden. Das sogenannte medizinische Futter kann auch ohne besondere Beweise nicht gegeben werden.

Wählen Sie zertifizierte Produkte, verzichten Sie auf billige Lebensmittel, die ein Schnuller sind. Das Futter muss dem Alter des Tieres angepasst sein. Dosieren Sie Portionen in Übereinstimmung mit dem Gewicht des Tieres und den Empfehlungen auf der Verpackung.

Es ist nützlich, einmal pro Woche zu wägen und das Gewicht des Tieres zu kontrollieren. Fettleibigkeit ist das häufigste Problem für Haustiere der britischen Rasse.

Wählen Sie eine Marke von Feed, versuchen Sie es ständig zu kaufen. Zusätzliche Experimente mit Nahrung werden dem Tier nicht gut tun. Halten Sie sich zweimal am Tag an Ihre gewählten Fütterungszeiten: morgens und abends. Organisiere einmal pro Woche einen "Fastentag". Fallen Sie nicht auf Provokationen der Katze herein, ein Schnurrbart Bettler wird einen 12-stündigen Hungerstreik ertragen, sie wird ihm nur nützen. Geben Sie Ihrem Haustier rund um die Uhr Zugang zu Wasser, besonders wenn Sie Trockenfutter bevorzugen. Füllen Sie die Schüssel oft, wechseln Sie das Wasser zu frisch. Um die Flüssigkeitsaufnahme zu erhöhen, versuchen Sie, eine Schüssel Wasser neu zu ordnen, Katzen mögen nicht trinken, wo sie essen.

Pflegetipps für kastrierte Katzen

Versuche, die Katze aktiv zu halten. Achten Sie darauf öfter, spielen Sie, animieren Sie genau mobile Spiele. Kaufen Sie eine Plüschmaus, einen Vogel oder bauen Sie es selbst, die Hauptsache ist, körperliche Aktivität zu stimulieren, damit das Haustier nicht zu einer faulen Beule wird. Wenn möglich, lass die Katze an der frischen Luft laufen. Besitzer von Privathäusern mit Spaziergängen haben keine Probleme, aber es ist schwieriger für die Bewohner der Megalopolis, die Tiere zu gehen. Nehmen Sie die Katze manchmal aus dem Haus und vergessen Sie nicht, ein spezielles Leinegeschirr zu tragen.

Die Vorteile des Kastrationsverfahrens überwiegen die Nachteile: Die Lebensdauer der operierten Tiere ist länger

Um das Leben reich, glücklich, gesund zu machen, ist die direkte Verantwortung des Eigentümers eines flauschigen Haustieres. Passen Sie auf Ihre Katze auf, passen Sie auf ihn auf, füttern Sie ihn richtig, passen Sie auf und vergessen Sie nicht, seinen Gesundheitszustand mit einem Spezialisten zu überprüfen.

Wie man eine britische Katze nach der Kastration füttert: Diät und Häufigkeit der Fütterung

Nachdem die Operation erfolgreich durchgeführt wurde und die Katze ein wenig Öl hat, hat jeder fürsorgliche Besitzer eine Frage, wie und was ihn füttern soll. Dies ist besonders wichtig für Katzen der Briten. Fakt ist, dass sie wie kein anderer verschiedenen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind.

Aber der schlimmste Feind dieser Rasse sind Krankheiten des Harnsystems.

Das Risiko von Urolithiasis bei britischen Katzen nach der Kastration

Was nun, um dich zu füttern?

Eine der häufigsten Erkrankungen bei kastrierten britischen Katzen ist die Bildung von Nieren- und Harnwegssteinen. Daher ist es notwendig, das Mindestalter für die Kastration eines Kätzchens einzuhalten.

Meistens ist dies ein ernstes Problem, das dringend gelöst werden muss. Steine ​​allein werden aufgrund der Merkmale der Struktur des Harnkanals, der die Form eines Buchstabens S aufweist, nicht aus dem Körper eines Tieres ausgeschieden. Bei kastrierten Katzen ist Urolithiasis besonders schwierig, weil die Harnwege nach der Operation verengt sind.

Es gibt viele Gründe für die Bildung von Nierensteinen in den Briten:

  • Verletzung des Salzstoffwechsels.
  • Verletzung des Säure-Basen-Gleichgewichts.
  • Infektionskrankheiten.
  • Der Mangel an Retinol und Calciferol.
  • Hartes Wasser.
  • Falsche Ernährung.

Wenn Sie die Ernährung Ihres Haustiers genau beobachten und auf seine Ernährung achten, kann diese unangenehme Krankheit vermieden werden.

Für den Fall, dass Ihre Katze nur selten auf die Toilette geht oder häufig auf das Tablett geht, aber nicht in der Lage ist, mit dem Tier umzugehen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Es wird helfen, die Ursachen zu bestimmen, Behandlungsoptionen auszuwählen und den richtigen Feed zu empfehlen.

Nützliche Produkte

Jeder Züchter wählt Futter für sein Haustier. Jemand bevorzugt Trockenfutter Premium, jemand natürliche Produkte. Dies bedeutet nicht, dass nur eine bestimmte Option korrekt ist. Sie können jederzeit von Trockenfutter auf Naturprodukt umsteigen und umgekehrt.

Aber, wenn Sie Trockenfutter wählen, achten Sie auf einige Punkte unten.

Was man einer kastrierten Katze zuführt

5 bestes Fertigfutter für kastrierte Katzen. Wie man mit natürlicher Nahrung füttert und wie oft man der Katze Futter gibt, war gesund.

Nachdem der Katze beim Besuch der Tierklinik die "teuerste" entzogen wurde, nämlich die Fähigkeit zu lieben und Nachwuchs zu geben, ist es an der Zeit, sich um eine Änderung der Katzenernährung zu kümmern. Um ehrlich zu sein, war das Hinzufügen neuer Lebensmittel zu dem alten noch früher notwendig, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten und Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt zu minimieren.

In diesem Artikel werden wir darüber hinaus ausschließlich darüber sprechen, wie man eine kastrierte Katze füttert.

Bei kastrierten Katzen nimmt die körperliche Aktivität ab, aber der Appetit steigt. Daher sollte man nach der Operation und bis ins hohe Alter eine spezielle Diät einhalten, die keine Gewichtszunahme erlaubt.

Eine Zunahme des Körpergewichts bedeutet nicht nur einen Verlust der Schönheit (obwohl viele aus irgendeinem Grund wie dicke Tiere, ähnlich wie Fässer), sondern auch gesundheitliche Probleme: Lahmheit, Probleme mit dem Haar, Diabetes, Lebervergrößerung, frühzeitige Abnutzung des Herzmuskels.

Ideal für eine kastrierte oder sterilisierte Katze kann eine vorgefertigte Fabriknahrung sein, die speziell auf die Bedürfnisse von Tieren zugeschnitten ist, die diese Operationen durchlaufen haben.

Fertigfutter für kastrierte Katzen

Günstige Futter enthalten große Mengen an Ballaststoffen, sowie viele Aromen und Konservierungsstoffe, die im Laufe der Zeit die Gesundheit Ihres Haustieres beeinträchtigen wird. Es ist besser, professionelle, qualitativ hochwertige Lebensmittel-Klassen ganzheitlich, Super-Premium und Premium zu kaufen.

Bewertung der besten Futtermittel für kastrierte Katzen:

  1. Hills Science Plan Sterilisiert Cat.
  2. ACANA-Grasland.
  3. GRANDORF 4 Fleisch Brauner Reis sterilisiert.
  4. Steinadler Holistic Adult Cat.
  5. Royal Canin Kastrierter junger Mann.

Werfen wir einen genaueren Blick auf die Zusammensetzung jedes Futters.

Hills Science Plan Sterilisiert Cat

Der Hersteller behauptet, dass das Futter unter Berücksichtigung der "einzigartigen Gewichtskontrollformel" und unter Verwendung eines "Komplexes von Antioxidantien mit einer klinisch bestätigten Wirkung" hergestellt wurde. Trotz solch lauter Versprechungen ist dieses Essen bei Katzenbesitzern nicht sehr beliebt, was unter anderem durch die relativ geringe Anzahl von Rezensionen im Internet bestätigt wird.

Leider ist es im Hill's Science Plan Sterilized Cat Einzelhandelsgeschäft nicht immer und ist ziemlich teuer. Es ist jedoch eines der besten Futtermittel, um das Gewicht von sterilisierten und kastrierten Katzen zu kontrollieren.

Zu den Nachteilen gehört das Vorhandensein von Getreide sowie Maisglutenmehl. Nur in einigen Fällen, Katzen essen Hill's Science Plan Sterilized Cat ohne Appetit, die meisten von ihnen essen es mit Vergnügen, aber trotz begrenzter Portionen (und diese Einschränkung ist obligatorisch für Neutrum), betteln sie nicht um Nahrung und verhungern daher nicht.

ACANA-Grasland

Dieses Futter ist für Katzen und Katzen jeder Rasse und jeden Alters bestimmt. Er kann, wie alles beschriebene Futter, Vollration, das heißt abgesehen von ihm und dem Wasser, Tiere nichts mehr geben. Die Körner ACANA Grasslands für 70% bestehen aus Fleisch von Lämmern, Enten, Hühnereiern mit dem Zusatz von Gelbbarschfilet.

Das Futter ist kornlos, was bedeutet, dass die Katze in einem halben Jahr oder Jahr nicht wie ein Fass aussehen wird, aber sehr nahrhaft - es braucht oft eine kleinere Menge als andere hochwertige Futtermittel.

Die Tierbesitzer besitzen große Pellets als Nachteil des Futters, aber für kastrierte Katzen ist es sogar gut: sie werden nicht in ihren Zähnen stecken bleiben, aber wenn sie zerquetschen, werden sie die Zähne von Plaque reinigen.

Neutrale Besitzer sagen, dass ihre Katzen nach dem Übergang zu ACANA Grasslands aktiver werden, oft bieten sie ihren Besitzern an zu spielen, sie sind mehr an der Welt um sie herum interessiert. Für 2-4 Wochen der regelmäßigen Fütterung dieses Lebensmittels verbessert den Zustand der Haut und des Fells.

GRANDORF 4 Fleisch Brauner Reis sterilisiert

Das Finden von ganzheitlichem Futter zu einem erschwinglichen Preis ist der Traum vieler Katzenbesitzer. Und wenn Sie GRANDORF 4 Fleisch kaufen Brauner Reis sterilisiert, dann wird der Traum Wirklichkeit.

Dieses Futter ist speziell für sterilisierte und kastrierte Tiere bestimmt. Auf der Verpackung wies der Hersteller stolz darauf hin, dass das Futter 109 lebende Probiotika enthält (bioaktive Mikrokulturpräparate für therapeutische Zwecke).

Das Essen eignet sich hervorragend für Kastrate, da es viele Proteine, aber nicht genügend Kohlenhydrate sowie den optimalen Aschegehalt (Menge an Mineralstoffen) von Lebensmitteln enthält: nicht mehr als 7%. Besitzer von Katzen bemerken, dass ihre Tiere gerne Pellets (übrigens ganz klein) essen, die zu 70% aus Fleisch bestehen, aber keine Ballaststoffe enthalten.

Der Mangel an Nahrung wird meistens die kleine Größe der Körner genannt, die manchmal zwischen den Zähnen von Katzen stecken bleiben.

Steinadler Holistic Adult Cat

Ein Vollration Futter für erwachsene Katzen und Katzen aller Rassen. Auch eine kastrierte Katze wird kein Übergewicht bekommen, wenn Sie die Tagesrate beim Füttern nicht überschreiten.

Nahrung zu einem Drittel besteht aus der Proteinkomponente, Fett ist nur 21% und Rohfaser ist nur 2,9%, was sehr gute Indikatoren für die Futtermittelproduktion ist. Zusammen mit den Granulaten erhält das Tier eine ausreichende Menge der Vitamine A, D3, E sowie Calcium, Phosphor, Magnesium, Kupfer, Omega-3 und Omega-6 mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Auf die Zusammensetzung des Futters reagieren positiv viele Tierhalter. Cracker werden aus Hühnermehl, braunem Reis, Hühnerfett, Kartoffeln, Haferflocken, Rübenschnitzel, Lachs, Gemüse, gesunden Kräutern hergestellt und vor dem Trocknen mit Hühnerlebersauce getränkt.

Das einzige, was peinlich sein kann, ist die Anwesenheit von Tomaten in der Zusammensetzung, die nicht von allen Katzen gut verdaut werden. Die Besitzer von Katzen haben bei diesem Futter drei Nachteile: den hohen Futterpreis, den Mangel an Convenience Stores in Geschäften und den weichen Stuhl, manchmal mit einem starken Geruch.

Royal Canin Kastrierter junger Mann

Trotz der Kritik an der Grundlinie von Royal Canin, die in Russland produziert und oft geschmiedet wird, ist das spezialisierte Futter dieser Marke immer noch von ausreichend hoher Qualität.

Leider ist der Anteil von Protein (Protein) und Kohlenhydraten nicht auf der Futtermittelverpackung angegeben. Wer also selbständig die Zusammensetzung des Futters analysieren und daraus Schlüsse ziehen möchte, muss sich beim Royal Canin Neutered Young Male den Kopf zerbrechen.

Die erste in der Liste der Zutaten ist Reis, was bedeutet, dass es die Komponente ist, die am meisten in den Körnern ist, und nur tierische Proteine ​​sind weiter unten auf der Liste. Nicht das schlechteste, wenn auch nicht ideal für erwachsene Tiere. Es ist kein Mais in der Zusammensetzung - es ist praktisch völlig nutzlos Rohstoff für billig beworbene Futtermittel.

Reduziert das Risiko von Diabetes und ist die Prävention von Urolithiasis Royal Canin Neutered Young Male Futter aufgrund der reduzierten Stärke und der Zugabe von L-Carnitin.

Besitzer von kastrierten Katzen, die dieses Essen probiert haben, sind in zwei Lager unterteilt: eines passt vollkommen zum Royal Canin Neutered Young Male, das zweite beklagt die Tatsache, dass das Futter nicht vor ICD (Urolithiasis) schützt, sondern es provoziert. Obwohl keine der durchgeführten ernsthaften Studien der letztgenannten Annahme bestätigt wurde.

Welches der folgenden Lebensmittel Sie für Ihr Haustier wählen, denken Sie daran, dass das Tier rund um die Uhr eine Schüssel mit sauberem Wasser haben muss. Ansonsten garantiert auch die ideale Zusammensetzung des Futters keine gesundheitlichen Probleme.

Naturfutter für kastrierte Katzen

Eine Reihe von Tierhaltern trauen der Futtermittelproduktion nicht zu und ziehen es vor, eine kastrierte Katze mit naturalka zu füttern. Es sollte daran erinnert werden, dass bei Katzen der Bedarf an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten anders ist als am Menschen, und deshalb muss man hart arbeiten, um eine ausgewogene Ernährung zu finden.

Die richtige Fütterung einer sterilisierten Katze mit einem Naturka ist vor allem Fleisch. Aber unbedingt fettarm: Hühnchen, Truthahn, Kaninchen, Pferdefleisch, Kalbfleisch.

Während des Kochens bleibt das Fleisch mager und nahrhaft. Es kann in seiner reinen Form gegeben werden, und Sie können darauf basierenden Brei kochen.

Graupen passen für fast jeden: Buchweizen, Mais, Weizen, Gerste, Hafer, Reis. Manna kann manchmal gegeben werden, aber es ist praktisch nutzlos.

Zusätzlich zu Fleisch in der Ernährung einer kastrierten Katze müssen Nebenprodukte, aber nicht mehr als 1-2 mal pro Woche sein. In den Lungen, Leber, Herz, Nieren, Mägen und anderen "Leber" enthält eine große Anzahl von Nährstoffen, die in den Muskelfasern (Fleisch) viel weniger oder überhaupt nicht sind. Innereien müssen ebenfalls vor dem Servieren gekocht werden. Es ist wichtig! Diese Komponente der Diät ist weniger Kalorien als Fleisch, so dass es etwa eineinhalb mal mehr Volumen benötigt.

Es sollte daran erinnert werden, dass Katzen nicht fischen können. Zuallererst, Fluss. Meeresfische können Kotofeya zwar möglich, aber nicht öfter als einmal pro Woche verwöhnen. Eine Fischdiät ist der kürzeste Weg zur Urolithiasis, die fast immer in einer Operation endet und schlimmstenfalls tödlich ist.

Nicht jede Katze liebt Gemüse, aber sie brauchen sie. Die meisten Vorteile bringen sie frisch. Auf einer feinen Reibe können Sie Karotten, Kohl (Weißkohl, Brokkoli, Farbe), Paprika, Rote Bete reiben.

Die zerkleinerte Tomate in einem Brei aus einer Tomate enthält nicht nur eine große Menge an Vitaminen und Spurenelementen, sondern auch Zahnstein (allerdings nur, wenn die Portion der Nahrung hauptsächlich aus Tomaten besteht, jedoch besteht ein hohes Risiko einer ungefährlichen, aber unangenehmen Kurzzeitverdauung). Katzen mögen Kartoffeln, aber sie sind praktisch nutzlos und in manchen Fällen sogar schädlich in kleinen Mengen.

Aus Früchten kann man nur Äpfel geben (unbedingt kernlos und schälen), aber nur wenn sie lokal, saisonal sind.

Es ist wünschenswert, Gras für kastrierte Katzen zu sprießen. Spezielle Kits, die einen Behälter, Samen, einen Bodenersatz enthalten, können in der Tierhandlung gekauft werden. Frisches Gras schützt Zimmerpflanzen vor dem Verzehr von Kotfeey. Es trägt zum Entzug der abgelösten Wolle aus dem Magen-Darm-Trakt des Tieres bei.

Fütterungszeitplan

Kastrierte Katzen werden am besten zweimal am Tag gefüttert - morgens und abends. Aber wenn Kotofey es gewohnt ist, einmal am Tag zu essen - keine Sorge. Es ist besser, seine gewohnte Lebensweise nach der Operation nicht zu ändern, er hat schon Stress erlebt.

Wenn Sie ein Tier mit Trockenfutter füttern, können Sie die Pellets für einen ganzen Tag in einer Schüssel lassen - wenn die Katze es will, dann wird es essen. In keinem Fall darf die tägliche Futtermenge überschritten werden. Wie oben erwähnt, neigen Katzen nach der Kastration zu einem schnellen Übergewicht. Die empfohlene Futtermenge hängt vom Alter und Gewicht des Tieres ab und wird normalerweise auf der Verpackung mit dem Futter angegeben.

Natürliches Futter wird schnell verwittert und verdorben, so dass seine Reste sofort gereinigt werden müssen, sobald die Katze die Mahlzeit beendet und sich von der Schale entfernt hat. Die Menge der Nahrung hilft, den Tierarzt zu berechnen. Bei der Zubereitung Ihrer eigenen Ernährung können Sie kaum sicher sein, dass Sie Ihr Haustier nicht überfüttern oder verhungern.

Wie man britische Katzen füttert

Viele träumen davon, einen pelzigen Vierbeiner zu gründen, aber nicht jeder denkt daran, wie man eine britische Katze richtig füttert. Diese Tiere benötigen besondere Pflege, eine spezielle Diät, die je nach Geschlecht und Alter unterschiedlich sein kann. Damit die Haare Ihrer Katze immer glänzen, er sich keine Sorgen um Würmer, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und anderen Krankheiten machte, ist es notwendig, ein kleines Tier mit einer ausgewogenen Ernährung, einschließlich der notwendigen Vitamine, zu versorgen.

Essen für die Briten: welcher ist besser

Nahrung für Haustiere kann von zwei Arten sein:

Die erste Art umfasst selbst kochende Hauptgerichte für die Katze. Gleichzeitig sollte sofort bemerkt werden, dass es nicht akzeptabel ist, Ihr Tier mit "von seinem Tisch" mit menschlicher Nahrung zu verwöhnen. Eine solche Nuance wird durch die besonderen Bedürfnisse der reinrassigen Briten an Vitaminen und Mineralien, das Verbot, sie mit bestimmten Arten von Produkten zu füttern, und die Vermeidung von Salz und Gewürzen in ihrer Ernährung verursacht. Darüber hinaus müssen Sie bei der Auswahl dieser Art von Lebensmitteln bereit sein, regelmäßig frische und abwechslungsreiche Gerichte in bestimmten Mengen zuzubereiten.
Die zweite Art erlaubt es Ihnen, weniger Zeit mit dem Kochen Ihrer Katze zu verbringen und gleichzeitig ihre Ernährung mit allen notwendigen Nährstoffen zu bereichern. Industriefutter für Tiere wird durch Trockenfutter und spezielle Konserven dargestellt, wobei das Alter der Briten und ihr Bedarf an bestimmten Spurenelementen berücksichtigt werden.
Also, welche Art von Essen, um eine britische Katze zu füttern, entscheiden Sie, es hängt alles ab:

  • Alter und Geschlecht des Tieres;
  • sein Gesundheitszustand;
  • die Menge an Freizeit beim Kochen für ein echtes Familienmitglied;
  • Fonds, die Sie haben;
  • Ihre persönlichen Vorlieben und Lieblingsgeschmäcker.

Was kann ein britisches Kätzchen füttern?

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Entwicklung einer Ernährung für das Baby geschenkt werden. Kätzchen brauchen spezifische Vitamine und Mineralstoffe, die ihr aktives Wachstum und ihre aktive Entwicklung fördern, indem sie die Besonderheiten ihres Körpers berücksichtigen und die Erhaltung der Gesundheit gewährleisten. Eine spezielle Diät für einen kleinen Briten sollte für mindestens 6 Monate und in einigen Fällen bis zu 10 Monaten beibehalten werden.
Das Essen von Babys bis zu 3 Monaten ist in der Regel nur an Züchtern interessiert. Du kannst einen pelzigen Freund nur kaufen, wenn er dieses Alter erreicht. Solche unausgesprochenen Regeln sind gerechtfertigt:

  1. Kätzchen brauchen in der Muttermilch nicht weniger als 1,5 Monate;
  2. Die Notwendigkeit für spezielle Lebensmittel (spezielle Milch, Sahne, Milchbrei, Rindfleisch, etc.);
  3. Die Wichtigkeit, 100% feuchte Nahrung zu liefern, die nicht immer die Stärke für Anfänger ist, aber für das Wachstum eines gesunden Babys sehr notwendig ist.

Nach dem Erreichen von 3 Monaten können 10% Trockenfutter zur Ernährung des Kätzchens hinzugefügt werden, und das Haustiermenü sollte Folgendes beinhalten:

  • Milch (in diesem Alter ist das Füttern mit gewöhnlicher, leicht angewärmter Milch bereits erlaubt);
  • Milchbrei (nur Haferflocken sind in gedämpfter Form erlaubt, der Rest sollte gekocht werden);
  • Sahne
  • Hühnerfleisch (gekocht) und Rindfleisch (kann roh sein);
  • Milchprodukte ohne Zusatzstoffe und Konservierungsmittel;
  • gekochter Seefisch (unbedingt ohne Knochen);
  • Gemüse und Früchte (vorzugsweise in gekochter oder erweichter Form);
  • gekochtes Eigelb.

Füttern einer britischen Katze - Baby-Industrie-Lebensmittel in diesem Alter ist ebenfalls erlaubt. Trockennahrung sollte jedoch getränkt werden, und Konserven sollten angemessen ausgewählt werden (für 3 Monate alte Kätzchen).
Nach 4 Monaten wird empfohlen, diese Liste mit Käse zu ergänzen, und die Kombination von nassen und trockenen Lebensmitteln ist im Verhältnis von 80/20% oder 70/30% erlaubt.
Nach sechs Monaten kann der Brite bereits jede Art von magerem Fleisch essen, Milch sollte vollständig von seiner Nahrung ausgeschlossen werden, und seine Ernährung kann 30-40% Trockenfutter sein.

In der Ernährung eines Kätzchens ab 3 Monaten müssen spezielle Vitamine enthalten sein, die seinem Alter entsprechen. Dies gewährleistet das aktive Wachstum eines gesunden Tieres. Zusätzlich sollten die Briten bis zu sechs Monate mindestens 6-mal am Tag wegen der winzigen Größe seines Magens gefüttert werden, und um 10 Monate, um es auf 4 Mahlzeiten pro Tag zu übertragen.

Was ist gefüttert britische Katzen

Erwachsene Briten können 2-3 mal am Tag sowohl trocken als auch nass gefüttert werden. In diesem Fall ist es wünschenswert, einen Anteil von mindestens 70/30% zu beobachten (für Ausstellungskatzen ist ein Verhältnis von 50/50% erlaubt). Die Ernährung eines solchen Tieres kann umfassen:

  • mageres Fleisch (Huhn, Rind, Kaninchen, Truthahn usw.);
  • Fleischnebenprodukte (Nieren, Lungen, Leber, Herz);
  • fettarm gekochter Fisch;
  • gekochte Eigelb (roh zu geben ist nicht empfohlen, um Katzenkrankheiten zu vermeiden, ist es streng verboten, Proteine ​​in irgendeiner Form zu geben);
  • Getreide (Buchweizen, Reis, Haferflocken, Grieß, Weizengrütze usw.);
  • Weizenkeime oder Hafer;
  • das Gras

Das Gras ist nicht von der Straße, aber in der Zoohandlung gekauft oder unabhängig angebaut

Britische Katze: was man füttern kann

Besonders bemerkenswert ist die Frage, wie man eine britische Katze füttert. Einige Ernährungsgewohnheiten sollten nach der Kastration Ihres Tieres berücksichtigt werden, da eine solche Operation eine Voraussetzung für die Entwicklung von Krankheiten des Urogenitalsystems ist.
In diesem Zusammenhang gilt die Hauptregel: Kastrierte Katzen müssen mit einem Mindestgehalt an Magnesium, Phosphor und Kalzium gefüttert werden, die zur Steinbildung beitragen.
Bei der Fütterung der Briten mit natürlichen Produkten nach der Kastration sollten Fisch und Käse von der Ernährung ausgenommen werden, und Fleisch, Nebenprodukte und Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir) sollten besonders beachtet werden. Es wird auch empfohlen, einen Wasserhaushalt im Körper des Tieres bereitzustellen, der ausreichend Wasser enthält (dies kann durch Erhöhung des Anteils an Nassfutter erfolgen).
Verwöhnen Sie Ihr Haustier mit industrieller Ernährung sollte sich auf Produkte der gleichen Marke konzentrieren. Es empfiehlt sich, spezielle Lebensmittel für Kastrate zu kaufen, die Spurenelemente zur Vorbeugung von Erkrankungen des Urogenitalsystems enthalten.

Im Falle einer signifikanten Gewichtszunahme Ihres Tieres nach der Kastration wird empfohlen, es auf ein spezielles Diätfutter mit einem minimalen Fettgehalt zu übertragen.

Wie man britische Katzen füttert: allgemeine Empfehlungen

Wenn Sie sich um ein schlichtes reinrassiges Tier kümmern möchten, sollten Sie seine besonderen Bedürfnisse und die richtige Pflege, insbesondere im Hinblick auf die Ernährung, im Auge behalten. Zur gleichen Zeit ist es notwendig, den Hauptempfehlungen zu folgen:

  1. Das Tier darf nur mit frischen, frisch zubereiteten Speisen gefüttert werden.
  2. Beschränken Sie nicht die Diät der Katze Getreide und Gemüse. Bei der Entscheidung, wie man eine britische Katze füttert, dürfen wir nicht vergessen, dass dies ein kleiner Räuber ist, der einfach nicht ohne regelmäßigen Verzehr von Fleisch leben kann;
  3. Bereitstellung ausgewogener Ernährung. Es beinhaltet die Verhütung von Hunger und Überfütterung des Tieres, ständige Überwachung seines Gewichts.
  4. das Füttern eines vierbeinigen Freundes mit einer Leber (jeder Art) ist nicht mehr als 1 Mal pro Woche erlaubt;
  5. die Gerichte, von denen das Tier isst, müssen immer sauber sein;
  6. Wasser sollte immer in einer der Schalen vorhanden sein;
  7. Essen sollte nur in Form von Wärme serviert werden;
  8. Wenn Sie mit Trockenfutter füttern, können Sie eine volle Schüssel gießen, im Falle von Konserven wird empfohlen, Lebensmittel in Chargen zu gießen;
  9. Fisch, Geflügel und Eigelb müssen vor dem Füttern Ihrer Katze gekocht werden, um das Auftreten von Würmern im Tier und die Entwicklung anderer Infektionen zu vermeiden.

Bei der Entscheidung, wie man die britischen Katzen füttert, ist es außerdem wichtig, den Fisch und das Fleisch zu reinigen, bevor man die Katze von den Knochen füttert, ihr Hackfleisch zerhackt und die Anteile der verschiedenen verzehrten Nahrungsmittel respektiert.

Britische Katzen: was zu füttern ist strengstens verboten

Das Studium der beschriebenen Empfehlungen erlaubt es Ihnen nicht, die Gesundheit Ihres Haustieres vollständig zu gewährleisten, wenn Sie nicht über die grundlegenden Verbote Bescheid wissen: besser, die britische Katze nicht zu füttern. Dazu gehören:

  • das Verbot, einen Briten mit Flussfischen zu versorgen, die viele kleine Knochen enthalten;
  • die Unzulässigkeit der Verwendung von industriellen Lebensmitteln mit Billigmarken (Kitty Ket, Whiskas usw.), da sie aus Produkten zweiter Klasse hergestellt werden, die nicht ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert sind;
  • das Verbot der Zugabe von britischem Salz, Zucker, Gewürzen (Zucker kann durch Honig ersetzt werden);
  • Sie können keine reinrassigen Katzen, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, fettiges Fleisch füttern. Diese Produkte werden nicht vom Magen des Tieres absorbiert und können zum Zusammenbruch führen. Eine ähnliche Reaktion wird im Falle der Fütterung der Briten nach 6 Monaten mit Milch genannt.
  • Es ist strengstens verboten, Vierbeinern süße, salzige, würzige Gerichte, Konserven und anderes Essen für die Menschen zu geben.

Wenn Sie eine britische Katze haben, als sie richtig zu füttern, werden Ihnen diese Empfehlungen helfen, es herauszufinden. Erinnern Sie sich, der Kauf eines britischen Kätzchens ist nicht nur eine große Freude, sondern auch eine große Verantwortung, denn die Tiere der Tiere sind schwach immun, deshalb bedürfen sie besonderer Pflege und einer speziellen Diät.
Liebe und sorge für deine Tiere als kleine Kinder und sie werden dich erwidern, sie werden echte Mitglieder deiner Familie werden!

Fütterungskatzen: stillend, kastriert, britisch und Kätzchen

Richtige Ernährung für Katzen ist ein gesundes Gleichgewicht der Nährstoffe. Die Katze mit Fertigprodukten zu füttern oder Naturprodukte zu geben, bleibt Ihnen überlassen.

Aus dem Artikel erfahren Sie, wie oft pro Tag ein Kätzchen und eine erwachsene Katze gefüttert werden, als eine kastrierte Katze zu füttern, alles über das Stillen einer Katze nach der Geburt und den Rat von Tierärzten über die relative Ernährung einer Katze.

Wenn Sie es vorziehen, natürliche Produkte zu füttern, machen Sie die Diät sorgfältig. Natürliches Futter für Katzen bedeutet die Vermeidung von chemischen Produkten: Würste, geräuchertes Fleisch, Mayonnaise usw.

Menü für die Woche: was die Katze füttern

Das Füttern von Katzen mit Naturprodukten ist auf die Art der Fütterung von Kindern reduziert. Führen Sie nach und nach neue Lebensmittel ein, damit sich der Magen an das neue Futter anpassen kann. Es gibt eine individuelle Nahrungsmittelunverträglichkeit, die oft von Durchfall begleitet wird. Wenn Sie sich für eine natürliche Ernährung entscheiden, schließen Sie folgende Lebensmittel ein:

1. Fleisch (nicht zu empfehlen Schweinefleisch). Wenn roh, dann erst nach dem Einfrieren. Nicht mit Huhn trennen, weil Hühnereiweiß verursacht Allergien in Form von Haarausfall. Ändern Sie verschiedene Arten von Fleisch.

2. Subfoods - nach dem Auftauen oder gedünstet. Nicht mehr als einmal pro Woche.

3. Fisch - ohne Knochen und nur thermisch verarbeitet. Einmal pro Woche. Häufiger - es ist nicht notwendig, weil es provoziert Urolithiasis.

4. Eigelb - in jeder Form, 1 Mal pro Woche.

5. Sauermilchprodukte - jede Katze mag. Mit Vorsicht, lassen Sie die Milch aus 4 Monaten des Lebens Kätzchen, weil der reifende Organismus hört auf, Laktose wahrzunehmen. Milch kann Durchfall verursachen.

6. Hartkäse - einmal pro Woche.

7. Kashi - Reis, Grieß. Zuckerfrei. Wenn eine Katze Buchweizen isst - ist es möglich und sie. Kashi egal - welches Haustier isst. Kann mit Ei oder Fleisch gemischt werden. 1 Teil Brei, 2 Teile Fleisch.

8. Babynahrung in Form von Fleischpüree - einmal pro Woche. Empfohlen bis zu 8 Monate.

9. Gras - gekauft oder angebaut. Bring kein Gras von der Straße, weil Es kann mit infizierten Tieren und Helminth Eier infiziert sein.

10. Bierhefe - 3 mal pro Woche, Nahrung einfüllen.

11. Pflanzenöl - nicht mehr als 2 Teelöffel pro Tag.

12. Wasser ist immer frisch, nur abgefüllt, in ausreichender Menge bei Raumtemperatur.

13. Vitamine für Katzen oder Kätzchen - je nach Alter.

Nicht empfohlen zu geben

1. Schweinefleisch, Lamm, Ente.

2. Süße Früchte.

3. Vitamine für Menschen bestimmt - weil Dosierung wird nach Gewicht berechnet.

6. Gesalzene Nahrung, gewürzt und geräuchert.

7. Konserven für Menschen.

Wie oft pro Tag, um eine erwachsene Katze und ein Kätzchen zu füttern

Kätzchen unter 3 Monaten sollten 6 mal am Tag gefüttert werden. Von 4 bis 6 Monaten - 4 mal, von 6 bis 8 - 3 mal. Nach 8 Monaten, übertragen Sie das Tier auf 2 Mahlzeiten pro Tag. Kätzchen sollten Essen hacken, Erwachsene sollten in kleine Stücke geschnitten werden. Die Tagesrate der Katzen pro Tag - 200 g Lebensmittel. Ie Als Prozentsatz werden 10% der Masse für die Kätzchen gelegt und 5% für erwachsene Katzen.

Protein sollte 35%, Kohlenhydrate - 35, Fett - 30% sein. Vermeiden Sie Monotonie in Lebensmitteln, da dies die Erschöpfung des Tieres gefährden kann.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Haustier mit speziellen Fertiggerichten zu füttern, wählen Sie nur hochwertige Lebensmittel, die in der Kategorie der teuren Lebensmittel enthalten sind. Billiges Essen provoziert Urolithiasis und Gastritis, Geschwüre und andere Beschwerden.

Zum Beispiel das Tagesmenü für eine erwachsene Katze:

Erste Fütterung: Hüttenkäse mit Eigelb oder Sauerrahm / Kefir + Kleie

Zweite Fütterung: Fleisch + Gemüse / Brei + Fisch.

Wie man ein Kätzchen füttert: 1 Monat

Monatliches Kätzchen kann Getreide gefüttert in Milch oder Sahne gefüttert werden. In 5 Wochen können Sie mageres Fleisch und Fisch einführen. Ein gekochtes Ei in reiner Form oder gemischt mit Brei ist ebenfalls erlaubt. Ab 2 Monaten werden nach und nach neue fettarme Produkte eingeführt. Schau dir die Reaktion des Kätzchens auf das neue Essen an. Wenn alles gut verdaut ist, ein neues Produkt hinzufügen.

Essen kastrierte Katzen

Fütterung kastrierte Katzen unterscheidet sich von der Ernährung von gewöhnlichen Tieren. Nach der Operation treten hormonelle Veränderungen im Körper der Katze für 3 Monate auf. Infolgedessen wacht der Appetit auf. Damit die Katze nicht fett wird, sollte sie in kleinen Portionen gefüttert werden. Da die Aktivität der Katze reduziert ist, wird ihre tägliche Kalorienrate auf den vierten Teil reduziert.

Die Diät sollte umfassen:

- 2-3 p pro Woche thermisch verarbeitete Innereien

- gekochter Fisch - einmal in 7 Tagen

Wenn Sie es vorziehen, mit Fertigfutter zu füttern, dann ist Ihre Katze nur mit einer Markierung "für kastrierte Katzen" geeignet. Feed muss Premium sein.

Die ersten 5 Monate nach der Operation, während der Körper der Katze wieder aufgebaut wird, füttern Sie es in kleinen Portionen bis zu 6 mal am Tag. Schrittweise bis zum 6. Monat reduzieren Sie die Anzahl der Fütterungen auf 2-3.

Fütterungskatzen während der Fütterung

Vor der Geburt verzichtet eine Katze normalerweise auf das Essen. Einen Tag nach der Geburt wacht ihr Appetit auf. Um eine ausreichende Kalorienzufuhr sicherzustellen, erhöhen Sie die Rate, indem Sie 1% zu einem Kätzchen hinzufügen. Berechne abhängig vom Wurf. Für stillende Katzen geeignetere flüssige Nahrung, die zur Milchproduktion beiträgt. Bereiten Sie flüssigen Brei mit Fleisch zu oder füttern Sie das Haustier mit nassen Lebensmitteln.

Britisches Katzenfutter

Das Futter von Katzen der britischen Rasse hat einige Unterschiede. Schweinefleisch und fettes Fleisch sind streng verboten. Sie können Hühnerbeine nicht essen, Knochen, weil Sie können den Magen schwer verletzen, nicht nur die Wände zerkratzen, sondern sie durchbohren. Sie können die britischen Wurstwaren, Konserven für Menschen, geräuchertes Fleisch nicht füttern. Wenn Sie mit industriellem Futter füttern, mischen Sie nicht Sorten und Produzenten.

Bei der Fütterung von trockenen und nassen Lebensmitteln sollte die Feuchtigkeit nicht mehr als 25% betragen. Es ist nicht ratsam, die Leber zu füttern. Bei der Fütterung mit natürlichen Produkten erhalten Sie Anteile: 65% Fleisch + 25% Gemüse + 10% Getreide. Norm - 5% des Gewichts des Tieres.

Wählen Sie bei der Auswahl von Speisen diejenigen, die Taurin und Arginin enthalten. Dies sind notwendige Substanzen, die das Sehvermögen und das normale Funktionieren der Organe des Tieres unterstützen.

Mischfutter für Katzen verursacht viel Streit unter Tierärzten. Wer behauptet, dass dies inakzeptabel ist, weil Für die Verdauung von natürlichen Nahrungsmitteln und Fertigfutter benötigt der Magen einen unterschiedlichen Säuregehalt und Mischfutter verursacht Probleme mit dem Verdauungstrakt. Viele Experten stimmen dieser Meinung nicht zu.

Wenn Sie diese Art der Tierfütterung bevorzugen, dann schauen Sie sich sein Wohlbefinden an. Wenn für die Spaltung von Lebensmitteln unterschiedlicher Qualität tatsächlich verschiedene Enzyme benötigt werden, zeigt der Magen der Katze dies: entweder durch Durchfall oder durch Verstopfung oder Erbrechen.

Kastrierte britische Katzen essen

Wenn du eine kastrierte britische Katze in deinem Bauch hast, dann denkt jeder Besitzer sofort nach der Operation darüber nach, was er der Katze zuführen soll, damit es nicht wehtut und ein langes und glückliches Leben führt. Zu Recht, denn nach der Operation besteht für das kastrierte britische Tier das Risiko für Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Urolithiasis bei Katzen ist die Bildung von Steinen in den Nieren und Harnwege (Steine). Bei kastrierten Katzen sind Steine, die sich in der Blase bilden, aufgrund der besonderen Struktur des Urogenitalsystems sehr schwer zu entfernen - die Urethra hat eine S-förmige Krümmung. Bei kastrierten Katzen ist es fast unmöglich, die Steine ​​zu entfernen, da dieser Kanal in ihnen sehr eng ist.

Die Hauptgründe für die Bildung von Harnsteinen können Stoffwechselstörungen (hauptsächlich Kochsalzlösung), Infektionen, gestörte Säure-Basen-Balance, Versagen von Schutzkolloiden, die Salze in einem gelösten Zustand halten, Mangel an solchen Substanzen wie Retinol und Calcifherol in der Ernährung der Katze, ein hoher Prozentsatz an Härte Trinkwasser, gemischte Art von Essen und viele andere.

Aus dem Vorstehenden kann geschlossen werden, dass eine kastrierte britische Katze Nahrung mit einem reduzierten Gehalt an solchen Mineralien wie Calcium, Magnesium und Phosphor benötigt, um den Ausbruch und die Prävention von ICD zu verhindern. Wenn Nahrung einen hohen Gehalt an diesen Mineralien enthält, kann es zur Bildung von Tripelphosphaten - Nierensteinen und Blase - führen.

Um ICD von der Diät der britischen Katze zu verhindern, müssen Sie zuerst Fische beseitigen - die Hauptquelle dieser Spurenelemente. Ansonsten sind alle natürlichen Produkte geeignet, die im Artikel "Füttern von Kätzchen mit Naturprodukten" beschrieben sind.

Alternativ können Sie Ihr Haustier in ein Futtermittel der Super-Premium-Klasse umwandeln, in dem fast alle Bestandteile enthalten sind, die den Urin ansäuern, wodurch die Bildung von Harnsteinen verhindert wird.

Wenn Sie sich entscheiden, eine kastrierte Katze mit Trockenfutter zu füttern, dann sind Experimente hier nicht angebracht, und Sie müssen die Fütterung immer nur mit dem gleichen Futter durchführen. Vergleichen Sie und lesen Sie die Zusammensetzungen der verschiedenen Feeds, die auf unserem Markt vertreten sind, kann HIER sein.

Die Bildung von Steinen im Harnsystem bei kastrierten Katzen trägt auch dazu bei, dass solche Tiere seltener urinieren. Daher sollte Ihr kastriertes britisches Tier in großen Mengen Wasser trinken. Wenn die Nahrung einer Katze nur Trockenfutter ist, sollte Wasser in einer Menge von 3: 1 verzehrt werden. Wenn das Tier wenig Wasser trinkt, dann lies den Artikel "Wie man britischen Katzen beibringt, Wasser zu trinken".

Denken Sie daran, Ihr britisches Tier nicht zu überfüttern, unabhängig davon, ob es kastriert ist oder nicht. Nach der Kastration werden Katzen phlegmatisch und ersetzen das Interesse an Katzen durch Nahrung. Füttere dein Haustier oft und in kleinen Portionen.

Denn sonst wird es einfach nicht funktionieren - die Katze wird ständig um Essen betteln. Beobachten Sie das Gewicht Ihres Haustiers, und wenn es im großen Stil zunimmt, gehen Sie zu kalorienarmen Nahrungsmitteln oder reduzieren Sie die Menge an Nahrung, die Sie im Moment zu sich nehmen. In keinem Fall erliegen Sie nicht der Frage nach dem Katzenfutter, erinnern Sie sich, also verletzen Sie ihn nur.

Und schließlich möchte ich sagen, dass eine gesunde Katze eine aktive Katze ist. Unabhängig davon, ob die Katze kastriert ist oder nicht, muss sie sich daher sehr bewegen. Die Briten sind von Natur aus faul, also müssen sie sich bewegen und versuchen, jeden Tag mit ihnen zu spielen. Verwenden Sie handgemachte Spielzeuge für Katzen oder kaufen Sie Spielzeug in der Tierhandlung.

Was ist verboten, kastrierte Katzen zu füttern?

Kastration ist nicht nur ein chirurgischer Eingriff, der die Haltung einer Katze gegenüber dem anderen Geschlecht von Interesse zu Gleichgültigkeit verändert. Das andere wird viel: Verhalten, Essgewohnheiten, Empfänglichkeit des Organismus für bestimmte Produkte, und jeder liebevolle Besitzer muss wissen, dass es für kastrierte Katzen unmöglich ist zu essen, so dass das weitere Leben von Haustieren nicht durch die Entwicklung schwerer Krankheiten überschattet wird, die sich vor dem Hintergrund einer unsachgemäßen Ernährung entwickelt haben.

Welche Änderungen treten nach der Kastration auf?

In der Absicht, ein Haustier zu kastrieren, erwarten die Besitzer vor allem einige Vorteile für sich. Immerhin (oft nicht immer) "beruhigt" sich die einst verspielte und hyperaktive Katze nach der Operation, wird träger und hört nachts nicht mehr bei den schlafenden Besitzern auf.

Das zweite Plus (das wichtigste) - in 95% der Fälle hört die Katze auf, alles zu markieren, beginnend mit den Wänden, den Möbeln und endet mit dem Besitzer selbst. Dementsprechend weniger ekelhafter Geruch im Haus.

Kitty Appetit ändert sich auch. Und wenn bis jetzt die mitfühlenden Eigentümer besorgt waren, dass das Haustier nicht genug gegessen hat, aber jetzt, mit einem erhöhten Katzenappetit, ist es nicht schwierig, das Tier zur Müllkippe zu führen. Viele Besitzer rechtfertigen solche reichlich Nahrung mit ihrer Schuld vor einer Katze, um sie der "männlichen Macht" zu berauben. Aber all dies in Verbindung mit der verringerten Mobilität eines Haustiers ist ein direkter Weg zur Fettleibigkeit. Und hier kommt der Moment, in dem es für einen fürsorglichen Besitzer ratsam ist, über die Größe der Portionen, die Häufigkeit der Fütterung und die Tatsache nachzudenken, dass es jetzt unmöglich ist, eine kastrierte Katze mit bestimmten Lebensmitteln zu versorgen, die früher üblich waren.

Der Grund dafür ist die Kontraktion der Katzen-Urethra nach der Operation (besonders wenn das Verfahren an einem Tier durchgeführt wird, das noch nicht ein halbes Jahr alt ist, wenn sein Harnsystem noch nicht richtig gebildet wurde). Aufgrund der Nahrungsaufnahme von Magnesium, Kalzium und Phosphor in großen Mengen bilden sich Sand und Steine ​​in den Nieren des Tieres, was alles auf Unterernährung zurückzuführen ist.

Von nun an sollte die richtige Ernährung eines flauschigen Haustiers sein und was nun verboten ist, in seine Ernährung aufzunehmen - jeder Besitzer muss wissen, wer seine Katze der Kastration unterzog.

Fertigfutter

Industrielle Nahrung ist nicht nur ein großer Vorteil für die Besitzer (gegossen - und frei), sondern auch eine vollständig ausgewogene Ernährung für Katzen. Unter Berücksichtigung der Veränderungen im Körper des Haustiers nach der Kastration sollte der Ansatz bei der Futterwahl jedoch grundlegend anders aussehen:

  • Die Diät kann nicht billige Nahrungsmittelwirtschaftsklasse einschließen (weder trocken noch nass). Der Inhalt von Schlacke, Abfall, Häuten, Innereien und Soja dringt einfach über. Übrigens wird dieses Futter nicht für nicht kastrierte Tiere empfohlen.
  • Es ist verboten, der Katze nach der Kastration das gemeinsame Futter zu geben. Sie müssen nur spezielle Fertiggerichte mit den Hinweisen "Zur Vorbeugung von ICD", "Für kastrierte Katzen" und "Für sterilisierte Katzen und Katzen" auswählen. Die übrigen Optionen sind für Haustiere kategorisch nicht geeignet, da sie viel Kalzium, Phosphor und Magnesium enthalten, was den ICD primär in Kastraten provoziert.
  • Sie können Nassfutter nicht mit Trocken- und Dosenfutter mischen. Die Zusammensetzung von ihnen ist unterschiedlich, und der Magen kann unzureichend auf solche Nahrung reagieren. Da kastrierte Haustiere jedoch mehr feuchte und saftige Nahrung erhalten müssen, kann "Trocknen" mit einer kleinen Menge Wasser ausgegossen werden.
  • Es ist auch unmöglich, den Katzen-Eunuchen in der Flüssigkeit zu begrenzen. Er sollte mehr von "vollwertigen" Burschen trinken, damit die Nieren gut gewaschen sind und sich keine Ablagerungen in Form von Steinen ansammeln.

Sorgfältig ausgewählte Fertigfutter werden der Katze dank einer speziell zusammengestellten Zusammensetzung, die alle für Ihr Haustier notwendigen Vitamine und Spurenelemente enthält, eine ausgewogene Ernährung bieten.

Wichtig: Wählen Sie eine geeignete Version des fertigen Lebensmittels, sollten Sie seinen Hersteller nicht wechseln. Jeder hat seine eigene Linie, was bedeutet, dass er eine speziell ausgewählte Zusammensetzung hat, die nicht empfohlen wird, scharf geändert zu werden.

Hausgemachtes Essen

Aufgrund der Veränderungen, die nach der Kastration im Tierkörper auftreten, wird eine Anzahl von Speisen aus natürlichem Futter, die vor der Operation zulässig sind, für die Gesundheit des Haustiers gefährlich. Jetzt schaltet die Kraft der Katze Produkte aus wie:

  • Fisch Der hohe Gehalt an Phosphor und Magnesium macht dieses Produkt automatisch zu einem der wichtigsten Provokateure der Urolithiasis. Trotz der Tatsache, dass fast alle Katzen Fisch lieben, sollte solches Futter nicht mehr als 1-2 Mal pro Monat an ein Tier verabreicht werden.
  • Fettes Fleisch. Schweinefleisch, Lamm mit einer geringen körperlichen Aktivität einer Katze nach der Operation führt zu Fettleibigkeit, und es führt wiederum zu Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System. Die Fütterung von fettem Fleisch ist Katzen auf jeden Fall verboten, unabhängig vom Geschlecht und der Tatsache der Kastration.
  • Rohes Geflügelfleisch. Sie können ein Haustier ausschließlich mit gekochtem Geflügel behandeln, da sonst eine Infektion mit Infektionskrankheiten (Salmonellose usw.) möglich ist.
  • Rohe Kartoffeln und Tomaten. Diese Solanacea in unverdauter Form ist ein echtes Gift für Katzen, und die Ursache ist Glucoalkalloid Solanin in ihnen enthalten. Wenn diese Gemüse von gekochten Haustieren aufgenommen werden, stellen sie keine solche Gefahr mehr dar, obwohl sie absolut nutzlos werden.
  • Zwiebeln und Knoblauch. Beide enthalten Toxine, die rote Blutkörperchen im Blut von Katzen zerstören (Knoblauch ist etwas weniger). Es ist verboten, sie zu füttern - roh, gekocht, usw.
  • Salzig, würzig, geräuchertes Essen. Solch ein Menü wird unweigerlich Magenstörungen, Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes, der Leber und Nieren mit sich bringen.
  • Milch Wenn die Katze kastriert ist, bedeutet das, dass sie bereits erwachsen ist, und erwachsene Katzen sind nicht in der Lage, Laktose vollständig aufzunehmen. Das Ergebnis ist Darmverstimmung, Durchfall. Aber fettarme Lebensmittel, einschließlich Milchprodukte (Quark, Ryazhenka, Sahne, etc.) - das ist notwendig.
  • Leber Es ist keine direkte Kontraindikation, aber Sie sollten es nicht zu oft einer Katze geben, da ein Überfluss zu Störungen in Stoffwechselprozessen führt. Es ist notwendig, die Leber in gekochter Form zu geben (roh provoziert Erbrechen, Verdauungsstörungen und Verdauung - Verstopfung).
  • Süßigkeiten Viele Katzen haben einen süßen Zahn, aber Zucker kann einem Haustier einen erheblichen Schaden zufügen. Hauterkrankungen, Tränenfluss, Verdauungsstörungen, Blähungen, Diabetes mellitus - dies ist eine unvollständige Liste von gesundheitlichen Problemen durch den Verzehr von süßen Tieren.

Die Bedeutung eines speziellen Menüs

Kastrierte Katzen werden anfälliger für einige Krankheiten, ihr hormonelles Versagen nach der Operation ist unvermeidlich, daher kann ein Haustier, das ein paar Regeln beachtet, vor vielen Problemen bewahren:

  • eine Diät für eine gute Ernährung der Katze entwickeln;
  • Fütterung aufgeteilt in 5-6 kleine Portionen pro Tag (eine kastrierte Katze kann nicht lange Stunden gefüttert werden);
  • prophylaktische Medikamente geben, um Probleme im Zusammenhang mit Erkrankungen des Hormonsystems zu vermeiden (wie von einem Tierarzt verschrieben).

Die Fütterung einer kastrierten Katze ist eine besondere, wenn auch nicht so komplizierte Wissenschaft. Aber mit einer reduzierten Aktivität des Tieres nach der Operation ist eine richtige Ernährung nicht genug. Der Erhalt eines rollenden Lebensstils in Form von Einladungen zum Spielen wird es nicht zulassen, dass Fettleibigkeit entsteht, und die Manifestationen von Liebe und Fürsorge, die nicht nur für den guten Appetit, sondern auch für die Stimmung wichtig sind, wurden ebenfalls nicht abgesagt. Und die Belohnung für die Aufmerksamkeit und Arbeit wird die gute Gesundheit der geliebten Katze sein, ihr Dank und Anerkennung an ihre Besitzer.

Fütterungskatzen: stillend, kastriert, britisch und Kätzchen

Richtige Ernährung für Katzen ist ein gesundes Gleichgewicht der Nährstoffe. Die Katze mit Fertigprodukten zu füttern oder Naturprodukte zu geben, bleibt Ihnen überlassen.

Aus dem Artikel erfahren Sie, wie oft pro Tag ein Kätzchen und eine erwachsene Katze gefüttert werden, als eine kastrierte Katze zu füttern, alles über das Stillen einer Katze nach der Geburt und den Rat von Tierärzten über die relative Ernährung einer Katze.

Wenn Sie es vorziehen, natürliche Produkte zu füttern, machen Sie die Diät sorgfältig. Natürliches Futter für Katzen bedeutet die Vermeidung von chemischen Produkten: Würste, geräuchertes Fleisch, Mayonnaise usw.

Menü für die Woche: was die Katze füttern

Das Füttern von Katzen mit Naturprodukten ist auf die Art der Fütterung von Kindern reduziert. Führen Sie nach und nach neue Lebensmittel ein, damit sich der Magen an das neue Futter anpassen kann. Es gibt eine individuelle Nahrungsmittelunverträglichkeit, die oft von Durchfall begleitet wird. Wenn Sie sich für eine natürliche Ernährung entscheiden, schließen Sie folgende Lebensmittel ein:

1. Fleisch (nicht zu empfehlen Schweinefleisch). Wenn roh, dann erst nach dem Einfrieren. Nicht mit Huhn trennen, weil Hühnereiweiß verursacht Allergien in Form von Haarausfall. Ändern Sie verschiedene Arten von Fleisch.

2. Subfoods - nach dem Auftauen oder gedünstet. Nicht mehr als einmal pro Woche.

3. Fisch - ohne Knochen und nur thermisch verarbeitet. Einmal pro Woche. Häufiger - es ist nicht notwendig, weil es provoziert Urolithiasis.

4. Eigelb - in jeder Form, 1 Mal pro Woche.

5. Sauermilchprodukte - jede Katze mag. Mit Vorsicht, lassen Sie die Milch aus 4 Monaten des Lebens Kätzchen, weil der reifende Organismus hört auf, Laktose wahrzunehmen. Milch kann Durchfall verursachen.

6. Hartkäse - einmal pro Woche.

7. Kashi - Reis, Grieß. Zuckerfrei. Wenn eine Katze Buchweizen isst - ist es möglich und sie. Kashi egal - welches Haustier isst. Kann mit Ei oder Fleisch gemischt werden. 1 Teil Brei, 2 Teile Fleisch.

8. Babynahrung in Form von Fleischpüree - einmal pro Woche. Empfohlen bis zu 8 Monate.

9. Gras - gekauft oder angebaut. Bring kein Gras von der Straße, weil Es kann mit infizierten Tieren und Helminth Eier infiziert sein.

10. Bierhefe - 3 mal pro Woche, Nahrung einfüllen.

11. Pflanzenöl - nicht mehr als 2 Teelöffel pro Tag.

12. Wasser ist immer frisch, nur abgefüllt, in ausreichender Menge bei Raumtemperatur.

13. Vitamine für Katzen oder Kätzchen - je nach Alter.

Nicht empfohlen zu geben

1. Schweinefleisch, Lamm, Ente.

2. Süße Früchte.

3. Vitamine für Menschen bestimmt - weil Dosierung wird nach Gewicht berechnet.

6. Gesalzene Nahrung, gewürzt und geräuchert.

7. Konserven für Menschen.

Wie oft pro Tag, um eine erwachsene Katze und ein Kätzchen zu füttern

Kätzchen unter 3 Monaten sollten 6 mal am Tag gefüttert werden. Von 4 bis 6 Monaten - 4 mal, von 6 bis 8 - 3 mal. Nach 8 Monaten, übertragen Sie das Tier auf 2 Mahlzeiten pro Tag. Kätzchen sollten Essen hacken, Erwachsene sollten in kleine Stücke geschnitten werden. Die Tagesrate der Katzen pro Tag - 200 g Lebensmittel. Ie Als Prozentsatz werden 10% der Masse für die Kätzchen gelegt und 5% für erwachsene Katzen.

Protein sollte 35%, Kohlenhydrate - 35, Fett - 30% sein. Vermeiden Sie Monotonie in Lebensmitteln, da dies die Erschöpfung des Tieres gefährden kann.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Haustier mit speziellen Fertiggerichten zu füttern, wählen Sie nur hochwertige Lebensmittel, die in der Kategorie der teuren Lebensmittel enthalten sind. Billiges Essen provoziert Urolithiasis und Gastritis, Geschwüre und andere Beschwerden.

Zum Beispiel das Tagesmenü für eine erwachsene Katze:

Erste Fütterung: Hüttenkäse mit Eigelb oder Sauerrahm / Kefir + Kleie

Zweite Fütterung: Fleisch + Gemüse / Brei + Fisch.

Wie man ein Kätzchen füttert: 1 Monat

Monatliches Kätzchen kann Getreide gefüttert in Milch oder Sahne gefüttert werden. In 5 Wochen können Sie mageres Fleisch und Fisch einführen. Ein gekochtes Ei in reiner Form oder gemischt mit Brei ist ebenfalls erlaubt. Ab 2 Monaten werden nach und nach neue fettarme Produkte eingeführt. Schau dir die Reaktion des Kätzchens auf das neue Essen an. Wenn alles gut verdaut ist, ein neues Produkt hinzufügen.

Essen kastrierte Katzen

Fütterung kastrierte Katzen unterscheidet sich von der Ernährung von gewöhnlichen Tieren. Nach der Operation treten hormonelle Veränderungen im Körper der Katze für 3 Monate auf. Infolgedessen wacht der Appetit auf. Damit die Katze nicht fett wird, sollte sie in kleinen Portionen gefüttert werden. Da die Aktivität der Katze reduziert ist, wird ihre tägliche Kalorienrate auf den vierten Teil reduziert.

Die Diät sollte umfassen:

- 2-3 p pro Woche thermisch verarbeitete Innereien

- gekochter Fisch - einmal in 7 Tagen

Wenn Sie es vorziehen, mit Fertigfutter zu füttern, dann ist Ihre Katze nur mit einer Markierung "für kastrierte Katzen" geeignet. Feed muss Premium sein.

Die ersten 5 Monate nach der Operation, während der Körper der Katze wieder aufgebaut wird, füttern Sie es in kleinen Portionen bis zu 6 mal am Tag. Schrittweise bis zum 6. Monat reduzieren Sie die Anzahl der Fütterungen auf 2-3.

Fütterungskatzen während der Fütterung

Vor der Geburt verzichtet eine Katze normalerweise auf das Essen. Einen Tag nach der Geburt wacht ihr Appetit auf. Um eine ausreichende Kalorienzufuhr sicherzustellen, erhöhen Sie die Rate, indem Sie 1% zu einem Kätzchen hinzufügen. Berechne abhängig vom Wurf. Für stillende Katzen geeignetere flüssige Nahrung, die zur Milchproduktion beiträgt. Bereiten Sie flüssigen Brei mit Fleisch zu oder füttern Sie das Haustier mit nassen Lebensmitteln.

Britisches Katzenfutter

Das Futter von Katzen der britischen Rasse hat einige Unterschiede. Schweinefleisch und fettes Fleisch sind streng verboten. Sie können Hühnerbeine nicht essen, Knochen, weil Sie können den Magen schwer verletzen, nicht nur die Wände zerkratzen, sondern sie durchbohren. Sie können die britischen Wurstwaren, Konserven für Menschen, geräuchertes Fleisch nicht füttern. Wenn Sie mit industriellem Futter füttern, mischen Sie nicht Sorten und Produzenten.

Bei der Fütterung von trockenen und nassen Lebensmitteln sollte die Feuchtigkeit nicht mehr als 25% betragen. Es ist nicht ratsam, die Leber zu füttern. Bei der Fütterung mit natürlichen Produkten erhalten Sie Anteile: 65% Fleisch + 25% Gemüse + 10% Getreide. Norm - 5% des Gewichts des Tieres.

Wählen Sie bei der Auswahl von Speisen diejenigen, die Taurin und Arginin enthalten. Dies sind notwendige Substanzen, die das Sehvermögen und das normale Funktionieren der Organe des Tieres unterstützen.

Mischfutter für Katzen verursacht viel Streit unter Tierärzten. Wer behauptet, dass dies inakzeptabel ist, weil Für die Verdauung von natürlichen Nahrungsmitteln und Fertigfutter benötigt der Magen einen unterschiedlichen Säuregehalt und Mischfutter verursacht Probleme mit dem Verdauungstrakt. Viele Experten stimmen dieser Meinung nicht zu.

Wenn Sie diese Art der Tierfütterung bevorzugen, dann schauen Sie sich sein Wohlbefinden an. Wenn für die Spaltung von Lebensmitteln unterschiedlicher Qualität tatsächlich verschiedene Enzyme benötigt werden, zeigt der Magen der Katze dies: entweder durch Durchfall oder durch Verstopfung oder Erbrechen.