Wie man für 1 Monat altes britisches Kätzchen sich interessiert

Gesundheit

In Ihrem Haus erschien ein kleiner Klumpen Glück - ein britisches Kätzchen? Herzlichen Glückwunsch, denn das ist wirklich ein bedeutendes Ereignis in seinem und Ihrem Leben. Seit britischen Kätzchen in 1 Monat brauchen Pflege, Zuneigung und grenzenlose Liebe. Und wenn Sie ihm das alles präsentieren können, wird er auf die gleiche Weise antworten.

Das Aussehen und Verhalten eines kleinen Briten

Also, dein Baby ist schon 1 Monat alt. Der Brite ist erwachsen geworden, aktiver geworden und unterscheidet sich sowohl im Aussehen als auch im Verhalten erheblich von den Neugeborenen. Es ist besonders wichtig folgendes zu beachten:

  • Das Gewicht eines einmonatigen britischen Kätzchens kann bis zu drei Mal zunehmen und liegt zwischen 450 und 650 Gramm.
  • die Augenfarbe beginnt sich zu verändern. Natürlich ist es noch ein langer Weg, aber wenn Sie Ihr Haustier aufmerksam beobachten, werden Sie bemerken, wie kleine Flecken in seinen blauen Augen erscheinen;
  • Der Britenschlaf dauert den größten Teil des Tages. Also, Ihr Baby wird durchschnittlich 15 bis 20 Stunden schlafen. Die einzige Sache, die die Zeit eines seines Schlafes allmählich zunehmen wird, weil er zu einer kleineren Anzahl von Fütterungen gehen wird;
  • nach 1,5 Monaten wird das britische Kätzchen anfangen, das Muster seiner eigenen Wolle zu ändern, es wird eine kleine Grundierung haben, bzw. die Farbe des Tieres wird gesättigter;
  • In vier Wochen können die Briten ihr Gleichgewicht perfekt halten, sie können über Hindernisse springen, sie werden sehr wendig, sie lieben es, extrem zu spielen. Ein Foto von einem britischen Kätzchen mit 1 Monat ist eine klare Bestätigung dafür;
  • Ein einmonatiges Baby kann bereits die Temperatur seines eigenen Körpers kontrollieren, weshalb es wichtig ist, ihn während dieser Zeit an die Hände zu gewöhnen. Schließlich ist es unwahrscheinlich, dass es sich später herausstellen wird, und es wird wild bleiben. Nehmen Sie sich daher die Zeit, mit den Briten zu kommunizieren, mit ihnen zu spielen, zu streicheln, sich hinter den Ohren zu scheuern;
  • 1 Monat für eine britische Katze oder eine Katze - das ideale Alter, um ihm Hygiene und Sauberkeit beizubringen, ist in einem speziellen Tablett auf die Toilette zu gehen. Hier müssen Sie wissen, dass Vertreter dieser Rasse schüchtern sein können, also ist der Besitzer besser, sich abzuwenden, aber dann sicher sein, alles zu entfernen.

Fütterungsmerkmale

Die Gesundheit und Schönheit Ihrer kleinen Katze oder Katze hängt direkt von der richtigen Fütterung ab. Daher ist es wichtig zu wissen, was ein britisches Kätzchen in einem Monat zu füttern hat:

  • der kleine Brite muss 4 bis 5 Mal am Tag essen;
  • Wenn Sie ein Baby aus dem Kinderzimmer genommen haben und kein Zugang zur Muttermilch besteht, können Sie einen speziellen Katzenmilchersatz verwenden. Es ist richtig, es deinem Haustier durch die Brustwarze zu geben;
  • Füttern britische Kätzchen in 1 Monat kann aus zwei Arten sein: Trockenfutter und Naturprodukte;
  • nach vier Monaten kann das Baby bereits fein gehacktes Fleisch bekommen. Aber es muss entweder ein Rind oder ein Hase sein. Pre-Fleisch ist notwendig, wie es sollte eingefroren werden (3 Tage im Gefrierschrank lassen), um alle möglichen Keime zu töten. Kein Schweinefleisch!
  • um das Kätzchen in 1 Monat der Briten zu füttern, kann man bereits fermentierte Milchprodukte: Hüttenkäse, Naturjoghurt, Kefir, Sauerrahm, Käse. Für das Baby werden solche Produkte sowohl schmackhaft als auch gesund sein;
  • Britische Kätzchen werden bei 1 Monat und Brei gegessen: Haferflocken, Reis, Buchweizen;
  • Sie können kaufen und geben Kindern fettarm, Seefisch: der Buckel und Kabeljau. Aber vorher muss es mindestens fünf Minuten gekocht werden;
  • Beobachten Sie das Wasser sorgfältig, es sollte sauber und frisch sein;
  • Wenn sich die Frage stellt, welche Art von Nahrung ein britisches Kätzchen füttern soll, ist es am besten, sich auf so bekannte Unternehmen wie Royal Canin, Yams oder Hills zu konzentrieren.

Foto von Briton bei 1 Monat © shutterstock

Pflegehinweise

Die bekannte Tatsache, dass die Pflege von britischen Kätzchen im Monat extrem wichtig ist. Ein Kätzchen muss sich also einmal die Woche die Ohren waschen. Dies gilt insbesondere, wenn Ihr Haustier mit Hängeohren (geboren als Ergebnis der Kommunikation der britischen und schottischen Rasse, obwohl dies nicht empfohlen wird). Am besten spülen Sie mit Wasserstoffperoxid oder Babyöl.

Nach einem Monat empfehlen Tierärzte die Entwurmung eines Haustiers. Aber das Baby zu baden ist nicht notwendig.

In jedem Fall ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein kleiner Brite kein Spielzeug ist, er ist dein Freund, der Hilfe und aufrichtige Fürsorge braucht. Denken Sie daran, dass wir immer für diejenigen verantwortlich sind, die es geschafft haben zu zähmen!

Wie man ein britisches Kätzchen füttert

Was zu füttern ein britisches Kätzchen? Wie erstelle ich eine perfekte Diät für ihn? Welches Essen wird ihm Vergnügen und Sättigung bringen? Welche Diät garantiert, dass er ein gesundes und fröhliches Haustier sein wird? Diese und viele andere Fragen werden in dem Artikel beantwortet.

Katzen und Katzen, und noch mehr Kätzchen der britischen Rasse (der vollständige Name ist Britisch Kurzhaar), sind besonders wählerisch in Bezug auf ihre Ernährung, Erziehung und allgemeinen Inhalt. Der Artikel behandelt alles, was mit der Fütterung eines britischen Kätzchens von der Geburt bis zum Eintritt in das Erwachsenenalter zu tun hat. Übrigens unterscheidet sich die Fütterungsgewohnheit einer ausgewachsenen Katze nicht wesentlich von den Nuancen der Nahrung im Alter von 6 bis 12 Monaten. Daher sind für Besitzer ausgewachsener Tiere dieser Rasse die folgenden Informationen ebenfalls äußerst nützlich.

Was ein britisches Kätzchen im 1. Monat füttern soll - wir fangen richtig an

In der Regel variiert das am häufigsten vorkommende Alter von Kitten jeder Rasse, wenn sie massiv demontiert, gekauft und präsentiert werden, zwischen 4 Wochen und 2 Monaten. 70% der Kätzchen kommen im Alter von einem Monat in das Haus ihrer neuen Besitzer, zu diesem Zeitpunkt haben sie sich bereits moralisch und physisch gestärkt. Es spielt keine Rolle, ob der Besitzer oder die Katze einen früheren Besitzer hatte - Sie müssen von vorne anfangen, um die Fehler, die Sie mit dem vorherigen Tier gemacht haben, nicht zu wiederholen. Der Brite ist kein erworbenes Spielzeug, außer für die tägliche Pflege und Aufmerksamkeit erfordert es eine richtige, ernste Annäherung an die Fütterung. Ihr neues Haustier ist ein reinrassiges Kätzchen und wie alle reinrassigen Tiere scheint seine Immunität nicht - das sind die Realitäten. Was mit der Hofkatze wegkommt, ist für das Vollblut extrem gefährlich.

Die Immunität des Kätzchens, während es sich von der Muttermilch ernährt, wird durch die Hilfsmechanismen der Katzenimmunität unterstützt, die durch diese Milch selbst übertragen werden. Je besser man ein britisches Kätzchen füttert oder besser füttert, desto besser wissen die Züchter natürlich, wenn sie nicht den ersten Wurf haben. Aber in jedem Fall, auch wenn sie das Futter nicht richtig füttern, kann der neue Besitzer nicht beeinflussen. Aber um die Grundlagen zu kennen und dem Kätzchen beim Wiederaufbau zu helfen, muss er es tun. In der Tat, je länger ein Kätzchen von Muttermilch ernährt, desto besser, aber durch Absetzen im Alter von 1-2 Monaten von der Mutter muss es bereit sein - es ist unmöglich, es scharf zu entwöhnen.

In Bezug auf die Fütterung unterscheiden sich britische Kätzchen nicht sehr von den üblichen. Ab dem Alter von 18-20 Tagen und Sie müssen es beginnen. Die erste Mahlzeit, außer für die Muttermilch, für die Klumpen des Glücks ist am besten Milch für Kätzchen aus der Zoohandlung zu wählen. Am Anfang wird das Kätzchen es nicht trinken wollen - das mütterliche schmeckt besser, und der Mechanismus für solch ein Essen ist anders. Nichts, du musst Geduld und Ausdauer zeigen, nach mehreren erfolglosen Versuchen wird er es noch versuchen, dann wird er es mögen und in ein paar Tagen wird er es aufschlagen. Dabei füttert normalerweise der Züchter und endet. Dann liegt es an dem neuen Besitzer und wie man das britische Kätzchen richtig füttert ist nun seine Sorge.

Das Füttern eines kleinen Wunders, das im Alter von 1 Monat in ein neues Zuhause kam, ist keine so komplizierte und vielfältige Beschäftigung, sondern äußerst verantwortungsbewusst. 4-5 Wochen des Lebens - das wichtigste. Das Kätzchen lernt, relativ festes Essen zu essen. Bis zu diesem Zeitpunkt bestand die Ernährung ausschließlich aus Muttermilch und Milch für Kätzchen, die in der Tierhandlung gekauft wurden. Von 4-5 Wochen führen wir fein geriebenes Rindfleisch ein - es ist perfekt verdaut. Sie müssen auch beginnen, Milchbrei und Sahne - so ein Köder 1-2 mal am Tag zu geben. Es ist wichtig, es nicht mit dem neuen Essen zu übertreiben, die Hauptquelle des Essens für jetzt ist, die Vorratsmilch für die Kätzchen zu behalten - der Rest 5-4 Mal pro Tag. Kleine britische Kätzchen werden Ihnen sagen, wie man sie im Alter von 1 Monat füttert. Wenn der Körper bereits bereit für Getreide ist, werden sie glücklich sein, sie zu essen.

Jedes Kätzchen ist ein lebendiger Organismus mit eigenen individuellen Eigenschaften. Sie sollten immer auf die natürliche Reaktion achten, und dabei wählen Sie Produkte für Ihr Haustier.

Sobald klar wurde, dass die neue Diät gut aufgenommen wird - das Kätzchen hat keine Probleme mit Fäkalien, können Sie den Anteil von Milchbrei erhöhen und Rindfleisch auf 50% der Diät kratzen. Somit wird der Milchverbrauch für Kätzchen auf die gleichen 50% reduziert. Im Alter von 6-7 Wochen ist es bereits möglich, mit Milchbrei, Sahne, Kratzfleisch und Hüttenkäse zu füttern. Es ist besser, Hüttenkäse auf dem Markt zu kaufen, die gelisteten Produkte können bis zu 4-5 Mal pro Tag gegeben werden und nur ein paar Mal für Kätzchen. Was britische Kätzchen mögen und was sie mit Futter versorgen, ist eine wichtige Frage, keine Experimente zu tolerieren, es ist besser den bewährten Ratschlägen von Experten zu folgen. In diesem Sinne ist es notwendig fortzufahren, bis das Haustier erfolgreich 2 Monate alt geworden ist.

Wie füttere ich ein britisches Kätzchen in 2 Monaten?

Wenn ein kleiner britischer Brocken bereits 2 Monate alt ist, beginnt er eine Figur zu bilden und er spielt ständig, springt, rennt. Das ist normal, also entwickeln sich Kätzchen. Was ein 2 Monate altes Kätzchen Britisch zu füttern? Die Anzahl der Mahlzeiten, um eine schöne, gesunde und fröhliche Katze oder Katze zu züchten, muss auf 7-8 mal erhöht werden, wenn es natürlich eine solche Möglichkeit gibt. Milch ist ein notwendiger Teil der Diät, 2-3 Mahlzeiten sind reine Milch für Kätzchen, keine Notwendigkeit, es mit anderen Produkten zu mischen.

Was den Rest der Mahlzeiten angeht, ist es an der Zeit, zusätzlich zu Milch, Milchbrei, Rindfleisch, Sahne und Quark auch Konserven für Kätzchen anzubieten. Wie füttere ich ein britisches Kätzchen in 2 Monaten? Im Folgenden sind die zulässigen Produkte und ihre Verhältnisse in der Ernährung basierend auf 7 Mahlzeiten pro Tag aufgeführt:

  • Milch für Kätzchen - 2 Mahlzeiten - 25% der Diät, am besten am Morgen und in der Mitte des Tages (1 Einnahme und 5);
  • Creme - 1 Mahlzeit in Kombination mit Milchbrei - 6-7% der Diät, am Nachmittag (4 Empfang);
  • Hüttenkäse - 1 volle Mahlzeit - 12-13% der Diät, am Morgen, aber nicht sofort nach der Milch (3 Dosen);
  • Milchbrei - Empfang - 31-32% der Diät, morgens, mittags und abends (2, 4 und 6 Empfänge);
  • Konserven für Kätzchen und kratzen Rindfleisch - 1 Rezeption, 50/50, aber nacheinander, zuerst, dann die andere, bevor Sie zu Bett gehen, um gut zu schlafen (Rezeption 7).

Höhepunkte, wie man ein britisches Kätzchen bei 2 Monaten füttert, werden gegeben. Sie sollten auch auf Ihr Haustier achten, es ist möglich, individuelle Intoleranz eines Produkts, sowie die individuellen Merkmale der Entwicklung. Zum Beispiel weigert sich das Kätzchen, immer noch bestimmte Nahrungsmittel zu essen - es kann notwendig sein, den Beginn der Fütterung gemäß dem Schema des zweiten Monats rechtzeitig für die kommende Woche zu verschieben.

Wie füttere ich ein britisches Kätzchen in 3 Monaten?

Die intensivste Zeit in Bezug auf die Anzahl der Mahlzeiten und die damit verbundenen Sorgen für den Besitzer ist vorbei, das Haustier ist erwachsen geworden, hat begonnen, Charakter zu zeigen und hat schon oft gelernt, auf dem Tablett zu gehen (das Wort bedeutet oft, dass er nicht mindestens einmal am Tag vermisst wird). Vielleicht ist es dem Besitzer nicht aufgefallen, aber seit er ein Kätzchen in sein Haus gebracht hat, hat sich dieses Wunder merklich vergrößert und ist bereits doppelt so groß wie seine Größe im Alter von 1,5-2 Monaten - die Hauptstadt wächst! Was essen britische Kätzchen im Alter von 3 Monaten? Jetzt kann die Diät stark ausgedehnt werden, und es ist bereits möglich und sogar notwendig, Trockenfutter einzuführen, und die Anzahl der Mahlzeiten, zur Erleichterung des Besitzers und trotz des Wunsches des Haustieres, sollte auf 6 pro Tag reduziert werden.

Also, lasst uns die Produkte auflisten, die dem Kätzchen jetzt gegeben werden können: Milch, Eigelb, gekochter Fisch, getränktes / nicht getränktes Trockenfutter, Babykonserven, Gemüse und Obst, Hüttenkäse vom Markt, Rind- oder Hähnchenfleisch, Sahne, Milchbrei, Konserven für Kätzchen, Innereien, Konserven für Kätzchen, Milchprodukte. Das britische Kätzchen und seine Fütterung sind vollständig in den Händen des Besitzers, aber gemäß den Empfehlungen des Verbandes der Züchter britischer Katzen soll es im Alter von 3 Monaten beginnen, das Haustier Trockenfutter beizubringen. Und Sie müssen beginnen, dies mit eingeweichtem Trockenfutter zu tun, das sich langsam normalisiert.

Es ist schwierig, ein detailliertes, wöchentliches Energieschema mit allen aufgelisteten Produkten zu erstellen, und es ist nicht notwendig, viel ist hier bereits erlaubt und es bleibt viel für den Besitzer, um zu entscheiden. Es gibt jedoch Produkte und Momente, die es zu lesen lohnt, um zu verstehen, was Sie in 3 Monaten britischen Kätzchen füttern können:

  1. Die erste Aufnahme: nur die Milch für die Kätzchen - 16-17% der Diät;
  2. zweite Methode: Eigelb + gekochter Fisch / Gemüse und Früchte / Quark vom Markt;
  3. die dritte Methode: getränkt / nicht getränktes Trockenfutter - 16-17% der Diät;
  4. vierte Methode: fermentierte Milchprodukte / Sahne + Milchbrei / Innereien;
  5. Empfang 5: Babykonserven / Konserven für Kätzchen / Konserven für Kätzchen;
  6. Empfang sechs: Stücke von Rindfleisch oder Huhn - 16-17% der Diät.

Was soll ein britisches Kätzchen in 4 Monaten füttern?

Mit 4 Monaten bietet das Kätzchen seinem Besitzer schon fast keine Überraschungen in Sneakers und unter dem Bett an, geht regelmäßig auf das Tablett und hat seit seinem ersten Treffen im Alter von einem Monat fast 3 Mal zugenommen. Das Haar ist schön, der Charakter ist frech - im Allgemeinen ist alles, was ich vom Kätzchen bekommen wollte. Und der Besitzer ist schon ganz versiert darin, britische Kätzchen zu füttern? Merkmale der Ernährung der Briten im Alter von 4-6 Monaten unterscheiden sich geringfügig von der vorherigen Periode. Zuallererst bestehen die Unterschiede darin, den Anteil an Trockenfutter in der Nahrung zu erhöhen. Eine volle Mahlzeit, vorzugsweise in der Mitte des Tages, sollte nur aus Trockenfutter bestehen. Am Ende von 5 Monaten muss die Anzahl der Aufnahmen reduziert werden (gleichzeitige Erhöhung der Anteile) auf 5, und am Ende von 6 bis 4.

Somit werden am Ende der 6 Monate 25% der Nahrung des Haustiers genau Trockenfutter sein - das ist bereits eine signifikante Zahl. Es ist an der Zeit, sich für den Futtermittelhersteller zu entscheiden, dem Sie die Gesundheit Ihres Haustiers anvertrauen möchten. Geschichten über die Krankheiten von Hunden und Katzen, von schlechtem Futter, haben alles gehört, und die meisten von ihnen sind wahr. Aber der Schlüssel in diesen Geschichten ist, dass dies gerade wegen der minderwertigen, billigen Nahrung ist. Wie füttere ich ein britisches Kätzchen nach 4 Monaten? Wie viel wir bezahlen - wir bekommen es. Ist es möglich, die Gesundheit eines heranwachsenden Kätzchens für eine unbedeutende Wirtschaft zu ruinieren?

Sparen Sie nicht bei der Gesundheit! Dies gilt sowohl für die menschliche Gesundheit als auch für die Gesundheit seiner Haustiere.

Dieser Artikel gibt keinen einzigen Markennamen - er wurde nicht für Werbung geschrieben. Eine Sache ist fest zu sagen, teures Essen - es ist auch Qualität. Der einzige Ratschlag ist nicht, Lebensmittel in den Märkten nach Gewicht zu kaufen, es ist am besten, in Fachgeschäften zu kaufen und es zu großen, versiegelten Verpackungen zu machen - so können Sie Fälschungen sicher vermeiden. Die Frage "Welche Art von Futter, um ein britisches Kätzchen zu füttern?" - Es ist so entschieden.

Britische Hängeohrkatzen: was in 6-12 Monaten und später zu füttern?

Im Alter von 6-12 Monaten tritt die endgültige Bildung des Charakters des Tieres ein und die Geschlechtsreife kommt hinzu. Aus der Sicht der Bildung - das ist die schwierigste Zeit. In jedem Fall müssen Sie ruhig und nachsichtig sein, denn am Ende erträgt die richtige Erziehung von Kindern und Haustieren die Nerven nicht. Nicht zuletzt hängt der Grad des Rowdytums eines Kätzchens in dieser Zeit von der Richtigkeit seiner Ernährung ab. Wenn es ein Kätzchen oder Kätzchen, die Briten, gibt, wie man sie in der Periode von 6-12 Monaten füttert, müssen Sie verstehen.

Zuallererst, mit dem Erreichen von 6 Monaten entfernen wir vollständig die Milch von der Diät - es ist nicht mehr notwendig, außerdem, jetzt ist das Kätzchen schwerer geworden, es zu verdauen. Der Rest der Produktliste bleibt derselbe wie in der vorherigen Periode. Sie müssen auch schrittweise den Anteil der Trockenfutter auf 40-50% erhöhen, um 12 Monate zu erreichen, und im gleichen Alter das Tier auf 3 Mahlzeiten am Tag zu übertragen. Später, wenn Sie das Jahr erreichen, können Sie es allmählich zu 2 Mahlzeiten pro Tag und 70% Trockenfutter bringen, Sie sollten diese Zahl niemals überschreiten.

Das ist alles - jetzt wissen Sie, wie man ein britisches Kätzchen füttert. Dein Haustier ist schon groß, schön und energisch. Wenn Sie die in diesem Artikel gegebenen Ernährungsempfehlungen befolgt haben und befolgen werden, wird er ein langes, glückliches Leben führen und nicht müde sein, seinen Meister jeden Tag mit neuen Mätzchen zu erfreuen.

Was brauchst du, um das britische Kätzchen zu füttern?

Wie füttere ich ein britisches Kätzchen? Dies ist eine der wichtigsten Fragen für ihren Besitzer. Schließlich ist das Auftreten eines Kätzchens im Haus nicht nur eine Freude, sondern auch eine Verantwortung für ein kleines flauschiges Wesen, und die Gesundheit des Tieres hängt von der richtigen Ernährung ab.

Reinrassige Kätzchen sind besonders launisch und anspruchsvoll in der Wahl des Futters, und die Rasse der britischen Katzen ist keine Ausnahme. Deshalb sollte der zukünftige Besitzer eines charmanten Briten sorgfältig die Informationen darüber studieren, wie, mit was und am wichtigsten, wie oft pro Tag ein britisches Kätzchen in verschiedenen Phasen seines Heranwachsens gefüttert wird.

Je besser man ein britisches Kätzchen füttert und welche Produkte für Babys kontraindiziert sind, muss der zukünftige Besitzer im Voraus wissen, damit sie später nicht zum Tierarzt gehen müssen.

Britisches Kätzchen, das an einem Monat alt einzieht

In der Regel tritt das Kätzchen nach einem Monat in das Haus des zukünftigen Besitzers ein. Dies ist das Alter, in dem das Baby nur von der Mutter entwöhnt und auf die Verwendung von Erwachsenenfutter umgestellt wurde. Üblicherweise lehren erfahrene Züchter, bevor sie das Kätzchen geben, ihm, selbstständig zu essen und locken ihn mehrere Tage lang mit Säuglingsnahrung oder flüssigem Getreide, um dem Körper des Babys beim Wiederaufbau zu helfen.

Der Besitzer muss sich mit dem Züchter beraten und herausfinden, wie man ein monatelanges britisches Kätzchen füttert und welche Produkte für das Baby am nahrhaftesten sind und ihm nichts anhaben können. Die ersten zwei oder drei Tage ist es besser, dem Baby die gleichen Milchformeln zu geben, die der Züchter für die Fütterung verwendet hat.

  • In diesem Alter lernt das Kätzchen gerade, feste Nahrung zu essen, und Sie können es anfangen, es sehr fein gehackt oder auf gekochtes Kalbfleisch gemahlen zu geben. Eine Portion Fleisch zu einer Zeit sollte nicht mehr als zwanzig bis dreißig Gramm sein. Ein- oder zweimal am Tag können Sie Ihrem Baby Milchbrei, zum Beispiel Haferflocken oder Grieß geben.
  • Milch ist ein notwendiges Lebensmittel für kleine Kätzchen. Aber Lagermilch oder auf dem Markt gekaufte Milch kann dem noch nicht verstärkten Körper des Babys schaden. Daher ist es am besten, ein britisches Kätzchen in 1 Monat seines Lebens mit Säuglingsanfangsnahrung zu füttern und ihm Brei für ihn zu kochen.
  • Etwa im Alter von eineinhalb Monaten können Sie beginnen, das Kätzchen mit fermentierten Milchprodukten (Quark oder Joghurt) zu füttern. Es ist auch nicht überflüssig, Rind- oder Hühnerleber in die Ernährung von Babys einzuführen, sondern nur in gekochter Form.

Feed kleine britische Kätzchen, die einen Monat alt sind, sollten fünf vor sechs mal am Tag sein. Die tägliche Nahrungsrate sollte etwa 50 bis 70 Gramm betragen.

Richtige Fütterung eines zwei Monate alten britischen Kätzchens

Zwei Monate - genau in diesem Alter wird das Kätzchen besonders aktiv, bewegt sich und beginnt sich für die Umwelt zu interessieren. Das Baby wächst und verbringt die meiste Zeit in Spielen, so dass er während dieser Zeit mehr Nahrung benötigt, um den Energieverlust auszugleichen.

Damit ein Haustier gesund aufwächst, sollte die Futtermenge auf sieben bis acht Mal am Tag erhöht werden.

  • Zusätzlich zu Milchbrei, Hüttenkäse und gekochtem Fleisch können Sie beginnen, in die Babynahrungsprodukte und Eigelb (vorzugsweise Wachteln) einzutauchen.
  • Sie können auch beginnen, ihm Katzenfutter zu füttern, das für zweimonatige Kätzchen bestimmt ist.
  • Milchformel in dieser Lebensphase einer kleinen flauschigen Kreation ist immer noch ein wichtiger Bestandteil seiner Ernährung, und es sollte immer für das Baby zugänglich sein. Es sollte sauberes Wasser in einer separaten sauberen Schüssel geben, damit das Kätzchen trinken kann, wann immer es wünscht.

Ein Kätzchen füttern, das drei Monate alt ist

Nach drei Monaten wuchs das pelzige Baby merklich und wurde stärker, und der Besitzer wird in dieser Zeit die Sorgen und Probleme in der Frage deutlich reduzieren: Wie kann man ein britisches Kätzchen füttern? Tatsächlich können Sie in diesem Alter in der Speisekarte eines kleinen Haustiers mehr verschiedene und erschwingliche Produkte eingeben.

  • Es ist ratsam, gekochtes Hühnerfleisch, Eier, gekochtes Fischfilet in die Nahrung von drei Monate alten Kätzchen zu geben und einmal täglich Fertigfutter zu geben.
  • Trockengranulat muss vor dem Füttern zunächst in Wasser oder Milch getränkt werden.
  • Auch während dieser Zeit kann das Menü des Babys mit Gemüse, Reisbrei und Stücken von magerem, gekochtem Fleisch variiert werden.
  • Was Milch oder Milchrezepturen angeht, können sie nach und nach durch Kefir oder Naturjoghurt (ohne Zucker) ersetzt werden. Die Häufigkeit der Fütterung eines Kätzchens muss ebenfalls reduziert werden - auf fünf oder sechs Mal am Tag. Aber die Portionen sollten auf ungefähr vierzig bis fünfzig Gramm pro Mahlzeit erhöht werden.

Britisches Kätzchen, das bei vier Monaten einzieht

Das viermonatige britische Kätzchen beginnt bereits, sich von einem kleinen flauschigen Klumpen, der einem Plüschtier ähnelt, in eine schöne Katze mit aristokratischem Charakter zu verwandeln. Die Fütterung eines Haustiers während dieser Zeit hat auch seine eigenen Eigenschaften:

  • Zuallererst handelt es sich um Trockenfutter. In diesem Alter sollte er mindestens ein Viertel der gesamten Tagesration des Tieres ausmachen. Die Menge der aufgenommenen Nahrung sollte auf drei bis vier Mal pro Tag reduziert werden. Besonders nahrhaft und ausgewogen sollte das Abendessen sein.
  • Es ist ratsam, mehr Fleisch und Gemüse in die Ernährung von Kätzchen aufzunehmen. Fleisch sollte gekocht werden. Aber wenn der Besitzer das Haustier mit rohem Fleisch füttert (wir empfehlen das nicht), sollte es vorher eingefroren und vor dem Füttern mit kochendem Wasser gespült werden.
  • Die Verwendung von Milch durch das Kätzchen sollte auf ein Minimum reduziert werden, da die Briten in diesem Alter es praktisch nicht brauchen. Aber Milchprodukte, insbesondere Hüttenkäse und Kefir, sollten Kätzchen mindestens einmal alle zwei Tage gegeben werden, denn dank ihnen wird das Haustier mehr glänzendes und seidiges Haar haben.

Was und wie man ein fünfmonatiges britisches Kätzchen füttert?

Das britische Kätzchen, das fünf Monate alt geworden ist, hat nicht nur Charakter und Gewohnheiten, sondern auch Essgewohnheiten geprägt. Dies ist die Zeit, in der das Haustier dem Besitzer mitteilen kann, welche Art von Nahrung er bevorzugt. Der Besitzer sollte auf die Wünsche der Katze achten und nicht versuchen, ihn zu zwingen, etwas zu essen.

  • Milch in diesem Alter ist wünschenswert, um vollständig von der Ernährung der Briten zu beseitigen, weil es bereits schlecht durch ihr Verdauungssystem verdaut ist. Anstelle von Milch in einer Schale mit Tieren sollte immer frisches, abgekochtes Wasser sein.
  • Für den Rest des Essens, wenn der Besitzer es vorzieht, die Tiere mit natürlichen Nahrungsmitteln zu füttern, sollte das Herzstück ihres täglichen Menüs Fleisch und einmal die Woche Fisch sein.
  • Es ist auch ratsam, den Briten Breie und Gemüse zu geben, aber nur wenn Katzen sie gerne essen.
  • Mehrmals in der Woche sollten britische Kätzchen mit Wachteleiern, Scheiben von gekochten Nebenprodukten, Hüttenkäse und Joghurt gefüttert werden.

Nicht alle Besitzer haben die notwendige Zeit und die Möglichkeit, ihre Haustiere Gerichte aus natürlichen Produkten zu kochen. Trockenes, pelletiertes Futter oder Katzenfutter kann eine ausgezeichnete Alternative sein. Die einzige Bedingung für ihre Verwendung ist, dass sie nur von bester Qualität sein sollten, und es ist ratsam, sie nur in spezialisierten Tiergeschäften für Tiere oder Tierapotheken zu kaufen.

Welche Produkte können die britischen Kätzchen nicht füttern?

Oft fragen sich die Besitzer der aristokratischen Briten - was kann ein britisches Kätzchen nicht füttern? Es gibt mehrere Arten von Lebensmitteln, die streng verboten sind, in ihre Ernährung aufzunehmen, sonst können Babys Probleme mit der Verdauung, Nieren oder Leber haben.

Liste der Produkte, die für die britische Ernährung ungeeignet sind:

  1. Alle Arten von Flussfischen.
  2. Fettes Fleisch (Schweine-, Lamm- oder Entenfleisch).
  3. Fischkonserven in Öl oder Tomaten.
  4. Butter, Salz und Gewürze.
  5. Produkte aus Mehl, insbesondere süßes Gebäck.
  6. Bohnenkulturen (Bohnen, Erbsen, Sojabohnen, Linsen).
  7. Süßigkeiten, insbesondere Schokolade.

Das Füttern solcher Nahrungsmittel kann Erbrechen, Verstopfung oder Durchfall bei Babys der britischen Rasse hervorrufen, was besonders gefährlich für kleine Kätzchen ist. Bei den ersten Symptomen dieser Phänomene muss der Besitzer das Tier sofort dem Tierarzt zeigen.

Einige Tipps und allgemeine Empfehlungen

Besitzer von britischen Katzen sollten berücksichtigen, dass jedes Kätzchen streng individuell ist, und dass Nahrung, die zu einem flauschigen Baby passt, dem anderen Schaden zufügen kann. Vor der Entscheidung, wie man ein britisches Kätzchen richtig füttert, machen die Besitzer daher oft die häufigsten Fehler.

Auf die Frage, ob es möglich ist, ein britisches Kätzchen mit normalem Futter zu füttern, ist eine Antwort absolut unmöglich. Lebensmittel, die viel Salz, Gewürze und pflanzliche Fette enthalten, wie Suppen, Kartoffelbrei oder Fleischbällchen, sind nicht zur Fütterung von Kätzchen geeignet und können Magenverstimmungen bei Säuglingen verursachen.

Es ist auch wünschenswert, nachdem der Besitzer ein neues Produkt in das Kätzchenmenü eingeführt hat, muss er beobachten, wie sich das Kätzchen anfühlt, nachdem es verbraucht wurde. Wenn das Baby nicht auf die Toilette gehen kann oder Durchfall hat, sollte dieses Produkt sofort von der Ernährung des Kätzchens ausgeschlossen werden.

Die Frage - welche Art von Nahrung, um das britische Kätzchen, trocken oder natürlich zu füttern, gibt es keine definitive Antwort. Alles hängt von den persönlichen Vorlieben des Besitzers ab.

Die Briten sind extrem sauber, deshalb sollten ihre Teller täglich gewaschen werden, sonst wird die Katze sich weigern, davon zu essen.

Katzen der britischen Rasse sind anfällig für Überernährung und Übergewicht, so dass es sehr wichtig ist, sie von einem jungen Alter zu einer richtigen Ernährung und auf keinen Fall überfüttern zu gewöhnen.

Es ist auch notwendig, zusätzlich Vitamine zu Katzenfutter, insbesondere Kalzium, hinzuzufügen, so dass sie immer gesund und aktiv bleiben.

Wie füttere ich ein britisches Kätzchen 1-6 Monate: eine ungefähre Diät und Tipps zur Ernährung

Damit ein neues Familienmitglied sich vollständig gesund entwickeln und wachsen kann, ist es notwendig, die richtige Ernährung ab den ersten Tagen des Aufenthalts des Tieres im Haus zu entwickeln. Was Sie das britische Kätzchen füttern, und welche Produkte es besser ist, aus dem Menü Vierpfotenfreund auszuschließen, erfahren Sie in unserem Artikel. Nehmen Sie dieses Thema ernst und verantwortungsbewusst, denn eine gesunde Ernährung ist der Schlüssel zu einem langen und glücklichen Leben Ihres neuen flauschigen Freundes!

Britisches Kätzchen ist ein erstaunliches Tier mit einem schönen Gesicht und lustigen Manieren! Sie werden mit diesem Haustier nicht gelangweilt sein, sie sind aktiv und spielerisch, aber fordernd in ihrer Sorge.

Britische Fütterung bei 1 Monat

Nach der Geburt braucht jedes Lebewesen Muttermilch, und das britische Baby ist keine Ausnahme. Eine Katze im ersten Lebensmonat sollte von Mutterkatzen zuverlässig betreut werden. Ihre Milch enthält alle für Wachstum und Entwicklung notwendigen Komponenten.

Während einer solchen Zeit ist es wichtig, die Katze selbst mit der richtigen Nahrung zu versorgen, damit alle notwendigen Substanzen in die verbleibende Milch fließen können, wodurch das Kätzchen eine starke Immunität bildet.

Wenn die Pflegekraft gesundheitliche Probleme hat oder aus irgendeinem Grund das Kätzchen nicht in der Obhut des Elternteils sein kann, sollten die Besitzer des flauschigen Haustiers eine nützliche Ernährung für das Neugeborene entwickeln. Also, was ein britisches Kätzchen im ersten Lebensmonat füttern sollte:

  1. In Zoohandlungen müssen Sie spezielle Milch für neugeborene Kätzchen kaufen. In diesem Produkt ist die korrekte Zusammensetzung der Komponenten in der Nähe der Muttermilch.
  2. Allmählich können in der Magermilch gekochtes Eiweiß und flüssiger Grieß zur Diät hinzugefügt werden. Teile sollten minimal sein. Die Anzahl der Fütterungen pro Tag - 3-4 mal. Diese Produkte sind auch in der Ernährung von gestillten Kätzchen enthalten.

Britische Fütterung bei 2 Monaten

Das war der erste Monat im Leben des flauschigen Babys. Sein Körper benötigt jetzt zusätzliche Elemente. Bevor Sie ein Kätzchen in 2 Monaten der britischen Rasse füttern, müssen Sie die Liste der zulässigen Produkte prüfen, die für das richtige Wachstum und die Entwicklung notwendig sind.

Ausgehend von 4-5 Wochen des Lebens, können Sie nach und nach feste Speisen zum Menü hinzufügen. Es ist besser, mit fettfreiem Rindfleisch zu beginnen, vorher gefroren und fein gehackt. Für eine Portion genug Portionen im Bereich von 10-15 g.

In der Ernährung des Babys sollte auch sein:

  • frische Milch;
  • köstlicher Milchbrei, gekocht in Milch mit geringem Fettgehalt;
  • natürlicher Weichkäse;
  • fettarme Creme;
  • Eigelb;
  • frischer Quark.

Sie können die Speisekarte mit Pasteten und Konserven ergänzen, die in Tierfachgeschäften oder Tierapotheken gekauft wurden. Auf der Verpackung sind die Empfehlungen des Herstellers bezüglich Altersbeschränkungen anzugeben.

Erfahrenen Züchtern wird nicht geraten, billige Produkte mit zweifelhafter Qualität zu kaufen. Wenn Sie Ihr flauschiges Baby verwöhnen möchten - kaufen Sie ihm ein gutes Produkt von einem zuverlässigen Hersteller!

  • mit der Einführung neuer Produkte in der Ernährung des Haustieres, beobachten Sie die Reaktion seines Körpers;
  • Überschreiten Sie nicht die zulässigen Normen, wenn Sie die Krümel füttern, übermäßiges Essen droht mit schlimmen Folgen;
  • Sei nicht faul, separat für eine reinrassige Katze zu kochen, es sollte nicht mit Gewürzen, Gewürzen und anderen Zusatzstoffen gegessen werden, die typisch für vom Menschen verzehrte Produkte sind.

Jetzt wissen Sie, was Sie in 2 Monaten, und vor der nächsten Lebensphase, neue Entdeckungen und eine verlängerte Diät zu füttern haben!

Britische Fütterung nach 3 Monaten

Ein dreimonatiger Britisch Kurzhaar erfreut seine neue Familie mit seinen ersten Erfolgen und Fähigkeiten. In diesem Alter gehen die Kätzchen schon alleine auf die Toilette, verbringen viel Zeit mit aktiven Spielen und lernen viel über die Welt.

Um diesen Prozess für den heranwachsenden Organismus so nützlich wie möglich zu machen, ist es notwendig, die korrekte Fütterung der britischen Kätzchen, einschließlich aller neuen Produkte in der individuellen Speisekarte, fortzusetzen.

Wie man britische Kätzchen in vier Monaten füttert:

  • Milch;
  • Eigelb;
  • gekochtes oder rohes gefrorenes Fleisch (Rind, Huhn);
  • Nebenprodukte zur Ernährung hinzugefügt;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Konserven für 3 Monate alte Kätzchen;
  • gekochter Seefisch ohne Knochen;
  • Brei;
  • geriebenes Gemüse.

Die Anzahl der Fütterungen pro Tag - 4 mal. Die Portionen sind moderat. Sie sollten keinem Kätzchen an einem Tag mehrere neue Produkte geben. Es ist notwendig, nach und nach zusätzliche Zutaten einzuführen, nicht zu vergessen, den Zustand des Babys zu überwachen.

Britische Fütterung nach 4 Monaten

Im vierten Lebensmonat ist eine Hängeohrkatze ein bereits voll ausgebildetes Tier mit schön glänzendem Fell und erwachsenem Verhalten. Es hat bereits deutlich an Größe zugenommen, sein Gewicht übersteigt die ursprünglichen Parameter um etwa das Dreifache. In diesem Alter wird ein spezielles Futter für britische Kätzchen trockener Arten bereits kühn zur Ernährung hinzugefügt. Die Anzahl der Fütterungen wird reduziert und die Dosierung der Portionen erhöht.

Das Hauptmenü dominiert weiterhin die Produkte, die für die Fütterung von 3 Monate alten Kätzchen erlaubt sind. Ungefähr 25-30% der Gesamtnahrung sind Trockenfutter. Während dieser Zeit muss der Besitzer den Hersteller von Katzenfutter bestimmen und dabei bewährte Marken bevorzugen. In dieser Angelegenheit können Sie sich mit dem Tierarzt beraten, nicht zu vergessen, persönliche Beobachtungen eines pelzigen Haustieres zu berücksichtigen.

Hochwertiges Essen wird zu einem höheren Preis verkauft, aber das ist kein Grund, die Gesundheit eines neuen Freundes zu retten. Es ist nicht notwendig, Lebensmittel für eine Hauskatze an zweifelhaften Orten zu kaufen, es ist besser, nahrhafte Produkte in Zoohandlungen zu kaufen, die Bescheinigung für ein Haustierprodukt haben.

Züchtern wird empfohlen, in lokalen Märkten keine Futtermittel zu kaufen. Die Qualität solcher Produkte ist sehr zweifelhaft, was bedeutet, dass die Fütterung dieser Verbindungen die Gesundheit des Tieres beeinträchtigen kann.

Britische Fütterung bei 6-12 Monaten

In der zweiten Hälfte des ersten Lebensjahres reifen die Briten das Fortpflanzungssystem. Diese Zeit ist sowohl für das Haustier als auch für seinen Besitzer etwas kompliziert. Es kann einige Schwierigkeiten geben, eine britische Katze aufzuziehen, die bereits ihren Charakter zeigt.

Damit ein flaumiger Freund maximale Ruhe zeigt und seinen Besitzer nicht mit Rowdytum verärgert, ist es notwendig, die richtige Ernährung fortzusetzen, dank der die Briten gute Verhaltensweisen und Gehorsam bilden werden.

Wie können Sie eine britische Katze ab 6 Monaten füttern:

  • fermentierte Milchprodukte;
  • Eigelb;
  • gekochtes, tiefgefrorenes Fleisch;
  • knochenloser Fisch;
  • Getreidearten verschiedener Art;
  • Stücke von Obst und Gemüse;
  • Cracker, Roggenbrot;
  • Innereien;
  • Fertigfutter für Katzen nach Alter;
  • Trockenfutter in der Priorität, ist etwa 50% der gesamten Ernährung.

Von diesem Alter an wird der Körper des Tieres mit der Verdauung von Laktose bereits schlecht fertig, daher werden Milch und Milchbrei allmählich aus der Nahrung des Tieres entfernt.

Bei 6-8 Monaten wird die Anzahl der Fütterungen pro Tag - 3 Mal, näher am Jahr, die Anzahl der Mahlzeiten auf das Zweifache reduziert.

Wenn Sie die Regeln für die Fütterung einer reinrassigen Katze befolgen, können Sie einen gesunden und energischen Freund mit schönen Haaren und guten Umgangsformen bekommen.

Wir stellen selbstgemachtes Essen in das Diätkätzchen ein

Besitzer von Katzen britischer Rasse werden unabhängig von der Art des Futters für das Tier bestimmt. Es ist möglich, das Haustier mit Konserven und Trockenfutter zu füttern, die speziell für Kätzchen geschaffen wurden, aber in jedem Fall braucht die räuberische Natur des Tieres Fleisch, so dass dieser Bestandteil in der täglichen Nahrung vorhanden sein muss.

Die beste Art von Fleisch ist Rindfleisch. Es sollte roh, drei Tage lang in der Kühlkammer vorgefroren werden. Vor der Fütterung wird das Produkt mit kochendem Wasser behandelt, wodurch Sie gefährliche Würmer und andere schädliche Mikroben zerstören können.

Es ist besser, die Kätzchen der britischen Briten mit selbst gekochtem Rinderhackfleisch zu füttern. Fügen Sie kein Salz und andere Gewürze hinzu, die für die Fütterung von reinrassigen Katzen in der fertigen Zusammensetzung nicht akzeptabel sind. Sie können Ihrem Baby auch fein zerteiltes Rohprodukt geben.

Ein großes, gerades Haustier kann das Fleisch größerer Stücke unabhängig voneinander aufnehmen, aber um unnötige Probleme zu vermeiden, empfehlen die Experten immer noch, das Fleisch vorzuschneiden, um es dem Tier zu erleichtern, Nahrung aufzunehmen.

Ab 2 Monaten können Sie einmal wöchentlich eine britische Rinderleber kochen. Etwa 3-4 Mal pro Woche wird gekochtes Innereien eines anderen Typs zum Hauptmenü hinzugefügt. Die Portion sollte 100 g nicht überschreiten.

Kätzchen brauchen auch mageren Fisch, vorzugsweise marinen Ursprungs. Es kann roh serviert werden. Zuvor wurde das Produkt eingefroren, überkocht, von Knochen und Häuten befreit. Fisch sollte dem Briten nicht mehr als 2 Mal pro Woche gegeben werden.

Einmal pro Woche in der Ernährung eines flauschigen Familienmitglieds müssen gekochte Hühnereier, insbesondere das Eigelb, vorher gehackt sein. Servieren Sie dieses Produkt in Kombination mit Konserven oder Brei.

Wie für Brei:

  • bis zu drei Monate eines kleinen Kätzchens, das Milchbrei gefüttert wurde, mit Wasser verdünnt, ohne Zucker;
  • ab 6 Monaten wird Brei ausschließlich auf Wasser, ohne Milch gekocht;
  • Dieses Produkt wird 3-4 Mal pro Woche in die Nahrung eingeführt;
  • Priorität ist Haferflocken, Grieß und Reisbrei;
  • Sie können das fertige Gericht in Kombination mit Fleischzutaten oder Konserven für Kätzchen geben.

In der Ernährung einer Hauskatze sollte auch gekochtes Gemüse vorhanden sein: Blumenkohl und Karotten (gut für die Augen). Ein Tropfen Pflanzenöl wird dem gemahlenen Produkt hinzugefügt. Sie können auch mit Brei und Fleisch gemischt werden.

3-4 mal pro Woche muss ein britisches Kätzchen fermentierte Milchprodukte mit geringem Fettgehalt erhalten: Kefir, Hüttenkäse, Joghurt (naturalka), Sahne, Kefir. Adult Katzen solche Lebensmittel sollten nicht mehr als 2 mal pro Woche sein. Achten Sie darauf, die Haltbarkeit von Ladenprodukten zu beachten. Füttern Sie keine flauschigen Haustier-Milchprodukte mit abgelaufener und von zweifelhafter Qualität, die schwere Vergiftungen und andere negative Auswirkungen verursachen können.

Die Ernährung der Briten, basierend auf natürlichen Produkten, ist sehr nützlich und notwendig für gesundes Wachstum und richtige Entwicklung. Sie können das Tierfutter nicht von Ihrem Tisch füttern, nur ein separates Kochen, ohne Salz, Gewürze und andere Zusatzstoffe! Übermäßiges Essen nicht zulassen, die Katze kann fett werden und an chronischen Krankheiten erkranken.

Trockene und nasse Nahrung für die Briten

Eine vereinfachte Art der Fütterung britischer Frauen basiert auf Fertigfutter. Diese Option ist ideal für Besitzer, die nicht regelmäßig gesunde Nahrung zu ihren Haustieren zubereiten können. Die Hauptsache ist, das richtige Essen zu wählen und die Tagesrate nach dem Alter des Kätzchens zu berechnen.

Verantwortungsbewusste Hersteller stellen Qualitätsprodukte her, die in ihrer Zusammensetzung alle für die britischen Vitamin- und Mineralstoffkomplexe notwendigen Bestandteile enthalten. Das Sortiment solcher Produkte bietet eine Vielzahl von Zusammensetzungen in trockener und in Dosenform. Achten Sie bei der Auswahl unbedingt auf die auf der Verpackung angegebenen Herstellerempfehlungen!

Welches Futter zu wählen ist, trocken oder nass, liegt ganz bei Ihnen! Sie können diese beiden Typen in einem ungefähren Verhältnis von 50/50, 60/40 oder 70/30% kombinieren. Wenn die Briten nur Trockenfutter bekommen, muss das Tier freien Zugang zu sauberem Trinkwasser haben.

Das Konservenprodukt wird in einer streng dosierten Menge in einer sauberen Schüssel mit der Erwartung einer Fütterung angewendet. Es ist nicht akzeptabel, das Futter "für später" zu lassen, nach jeder Fütterung wird die Schale des Tieres von den Resten des Produkts gereinigt und gründlich mit sauberem Wasser gewaschen.

Tipps erfahrene Züchter:

  1. Für ein günstiges Wachstum und Entwicklung kombinieren Sie trockene und nasse Lebensmittel. Zum Frühstück und Abendessen ist es besser, Dosenprodukte zu servieren, und tagsüber können Sie Ihr Haustier mit Trockenfutter füttern.
  2. Auch wenn Sie Ihre Katze ausschließlich mit Fertigfutter füttern, fügen Sie der Standardkost regelmäßig frische Fleischstücke hinzu.
  3. Das beste Futter für die reinrassige britische Premium-Klasse (zum Beispiel "Whiskas", "Hills"). Kaufen Sie nicht die Budgetversion der Produkte, da diese Verbindungen nicht genug Elemente für das richtige Wachstum und die Entwicklung sind. Nach der Fütterung mit billigen Lebensmitteln gibt es oft Komplikationen in Bezug auf die körperliche Gesundheit. Bei der Verwendung von minderwertigen Produkten in einem Kätzchen können sich Urolithiasis und andere chronische Krankheiten entwickeln.
  4. Wenn Sie einen erwachsenen Briten kastrieren wollen, kaufen Sie spezielle Lebensmittel mit dem entsprechenden Etikett. Diese Produkte enthalten einen ausgewogenen Komplex essentieller Spurenelemente, die hormonelle Veränderungen im Körper des Tieres berücksichtigen. Ähnliche Regeln gelten für Katzen, die sterilisiert wurden.

Verbotene Produkte

Katzen der britischen Rasse können nicht mit folgenden Produkten gefüttert werden:

  • fettiges Fleisch;
  • Knochen;
  • Flussfisch;
  • fettige Milchprodukte;
  • Eiweiß;
  • Würstchen;
  • Erhaltung (für Menschen);
  • frittiertes Essen;
  • würzige und salzige Speisen;
  • Süßigkeiten, Schokolade;
  • Backen, Backen;
  • Essen von Ihrem Tisch.

Der richtige Umgang mit einer britischen Rassekatze ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit und ein langes Leben für ein flauschiges Familienmitglied!

Kennel der britischen Elite-Katzen, Kätzchen Elite British

Sie können ein britisches Kätzchen von uns kaufen. Minsk. +375 (29, 44) 7-222-444

WIE UND WAS BRINGT BRITISH KÄTZCHEN, CAT, CAT:
ALLES ÜBER LEBENSMITTEL-BRITAINS

Dieser Artikel beschreibt im Detail, wie und was ein britisches Kätzchen, erwachsene Katzen und Katzen im allgemeinen alles über die Ernährung der Briten ernährt.

Britische Kätzchen, Katzen, Katzen kümmern sich, füttern, essen: die Regeln für die Briten

Die Briten, ob Katzen, Katzen oder Kätzchen brauchen tägliche Pflege und Fütterung. Dies sollte richtig gemacht werden, denn dies ist kein neues erworbenes Spielzeug, sondern ein kleines Lebewesen. Pflege und Fütterung von britischen Katzen sollten ernst genommen werden. Es muss daran erinnert werden, dass dies ein reinrassiges Tier ist, und man kann vom Menschen "künstlich erschaffen" sagen. Die Immunität bei allen Zuchttieren ist sehr schwach. Und die Tatsache, dass eine Hofkatze völlig normal ist, ist auf der Speisekarte des britischen Kätzchens nicht gut.

Wann fangen Sie an, die Kätzchen Briten zu füttern?

Wann zu beginnen, die Kätzchen der Briten zu füttern, ist eine Frage, die die glücklichen Eigentümer nach dem Auffüllen in der Katzenfamilie beunruhigt. Das erste Mal ist die Pflege der Katzenmutter. Und je länger sie diese Rolle der Krankenschwester erfüllt, desto besser.

Prikorm sollte etwa 3 Wochen alt werden und besser mit Milch für Kätzchen. Wenn sich das Kätzchen plötzlich weigert zu essen, dann sollten Sie ein bisschen warten und noch ein paar Tage anbieten, wahrscheinlich hat das Kätzchen genug Muttermilch.

Fütterung der Briten: Britische Kätzchen, Katzen, Katzen von der Geburt bis zu einem Jahr

Fütterung der Briten: Britische Kätzchen, Katzen, Katzen von der Geburt bis zu einem Jahr werden detailliert unterteilt und in der Tabelle beschrieben.

Bis zu 3 Monate bekommt das britische Kätzchen im Kindergarten gute Nahrung, und dann achten neue Eltern auf seine volle Ernährung.

Wie man die Briten füttert: Britisches Kätzchen, Katze, Katze

Wie füttere ich die Briten: ein britisches Kätzchen, eine Katze, eine Katze? Zuallererst müssen Sie sich daran erinnern, dass die Briten wie andere Katzen Raubtiere sind. Kein Grund, darauf zu bestehen, dass das Haustier Getreide, Getreide, Gemüse, Eier etc. isst. Die Hauptdiät von britischen Katzen ist Fleisch: Rind, Huhn, Truthahn, Kaninchen, Fisch, Leber, Herz, usw. Eine britische richtig zu füttern ist eine ausgewogene Ernährung, die Zeiten zwischen den Fütterungen, nicht überfüttern und überwachen das Gewicht des Tieres. Lesen Sie auch über alles, was ein Kätzchen in einem neuen Haus braucht.

Wie und was zu füttern ein britisches Kätzchen, eine Katze, eine Katze (Britisch Kurzhaar)

Wie und was ein britisches Kätzchen, eine Katze, eine Katze füttern, siehe den Tisch.

Britisches Kätzchen, Katzen, Katzen essen: Verbotene Produkte für Briten

Verbotene Nahrungsmittel, um die Briten (britische Kätzchen, Katzen, Katzen) zu füttern, sollten in Erinnerung bleiben und ihre Fütterung sollte vermieden werden. Dies kann zu schwerwiegenden Folgen führen!

Kann der Brite angeln?

Kann der Brite angeln? - Sie können, aber nur Meer, gekocht und immer Filets.

Der Fluss Fisch selbst lebt in einer nicht sehr sauberen Umgebung, und für einen Stammbaum britischen Kätzchen kann dies kritisch sein. Fische kochen notwendigerweise, weil wir wissen nicht, wo sie liegt, in welchen Händen sie berührt wurde oder was sonst in ihr sein könnte. Halten Sie 10 Minuten in kochendem Wasser - Sie können ihr Kätzchen sicher geben. Wir müssen die Gruben säubern, die Knochen der Fische sind ziemlich scharf und können das Haustier verletzen.

Ist es für ein britisches Kätzchen möglich, Milch zu haben?

Ist es für ein britisches Kätzchen möglich, Milch zu haben? - Es ist auch möglich, aber nur bis zu sechs Monaten. Weitere Milch wird nicht empfohlen, da sie bei Katzen schlecht aufgenommen wird. Für die Briten ist es besser, Milch durch Milchprodukte zu ersetzen.

  • frisches Fleisch;
  • Schweinefleisch - zu fettes Fleisch, schwer von Katzen verdaut, in Schweinefleisch enthalten Bakterien, die schädlich für Katzen sind;
  • Flussfisch - sehr scharfe und kleine Knochen;
  • Milch nach 6 Monaten - nicht vom Magen von Katzen vertragen;
  • Zwiebeln (in irgendeiner Form) - giftig für Katzen;
  • süß
  • gesalzen / geräuchert;
  • Trockenfutter / Konserven / Konserven von Herstellern von Whiskas, KiteKat, Friskies (das gleiche gilt, wenn wir jeden Tag Pommes gegessen haben - das ist schmackhaft, aber sehr schädlich für sie; alle Arten von Lebensmitteln werden aus zweitklassigen Produkten der niedrigsten Qualität hergestellt).

Fütterung kastrierte britische Katzen und sterilisierte britische Katzen

Das Füttern von kastrierten britischen Katzen und sterilisierten britischen Katzen ist fast das Gleiche wie normal. Die wichtigste Regel ist, das Gewicht der Briten im Auge zu behalten, da alle kastrierten und sterilisierten Tiere anfällig für Korpulenz sind.

Wenn tatsächlich eine kastrierte britische Katze oder eine sterilisierte britische Katze an Gewicht zulegen würde, sollten Sie auf kalorienarme Nahrung umsteigen, jetzt gibt es spezielle Nahrungsreihen für solche Tiere. Es enthält mehr Gemüse und weniger Fett. So können Sie das Gewicht Ihres Haustiers anpassen. Sie sollten auch über Vitamine nachdenken. Professionelle Beratung auf individueller Basis erhalten Sie in der Tierklinik.

Wie man eine schwangere britische Katze füttert

Was eine schwangere britische Katze füttern muss: die Diät bleibt die selbe. Fügen Sie mehr Rindfleisch, Rindfleischherz, Leber hinzu. Überfüttern Sie die britische Katze nicht - wenn Sie zu viel überschüssige Nahrung geben, und zusätzlich zu den Kalorien, werden die Kätzchen zu groß und es wird schwer für sie sein, zu gebären. Vitamine werden ebenfalls nicht empfohlen.

Was wirklich wichtig ist, ist der Übergang vom üblichen Trockenfutter zum Futter für Schwangere. Jetzt hat fast jeder Hersteller eine spezielle Linie von Futtermitteln für trächtige Katzen, zum Beispiel Royal Canin QUEEN, bereitgestellt und veröffentlicht.

In unserer Cattery können Sie ein britisches Kätzchen aussuchen und kaufen!

Bitte bewerten Sie den Artikel!

(1 Stern - nicht gefällt, 5 Sterne - gefällt)
Danke!

Wie füttere ich ein britisches Kätzchen?

Jeder, der glücklicher Besitzer eines reinrassigen britischen Vertreters der Hauskatzenfamilie geworden ist, fragt sich, was ein britisches Kätzchen füttern soll? Und diese Frage erfordert eine sofortige Entscheidungsfindung, um das Tier nicht von Anfang an zu schädigen - denn eine schlecht durchdachte Ernährung kann zu großen Problemen mit der Gesundheit des Tieres, kostspieligen Behandlungen und den unvorhersehbarsten und traurigsten Folgen führen.

Allgemeine Regeln für die Fütterung der Briten

Natürlich sind die britischen Katzen nicht alle gleich, die Umfragen essen dasselbe. Jedes Haustier kann seine eigenen Geschmackspräferenzen haben. Aber die allgemeinen Regeln der Fütterung für Tiere dieser Rasse müssen beachtet werden. Also, was für ein Kätzchen und eine erwachsene britische Katze, damit sie gesund sind und ohne Probleme leben? Und wie man sie füttert? Weil die wichtige Rolle spielt die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag und das Gesamtgewicht gegessen.

Regeln für die Fütterung britischer Kätzchen:

  • Die Tagesrate der Nahrung sollte nicht mehr als 300 Gramm für Erwachsene (und idealerweise so 200 bis 250) und 150 Gramm für Kätzchen betragen.
  • Keine Fütterung vom Tisch des Meisters! Die Briten, auch wenn sie auf natürliche Ernährung angewiesen sind, werden separat gekocht.
  • Nur frisches Essen - sei es Trockenfutter, nasse oder speziell gegarte Naturka.
  • Wenn das Fleisch nur gefroren und dann verbrüht wird.
  • Fisch nur gekocht und nur Meer.
  • Eier (nur gekocht) oder Wachteleier (in irgendeiner Form) werden einem Tier höchstens einmal pro Woche gegeben.
  • Milch - nur Babys, erwachsene Haustiere der britischen Rasse sind nur fermentierte Milchprodukte, und dann nicht oft.
  • Nichts geraucht, in Dosen oder süß.
  • Verwenden Sie nur Premium-Trockenfutter.
  • Immer im freien Zugang des Tieres muss ausschließlich frisches Wasser in einem geeigneten Behälter sein.

Fütterungsregeln, abhängig vom Alter der Briten

Die richtige Ernährung eines kleinen Kittens der britischen Rasse ist die Aufgabe jedes Besitzers einer solchen Katze oder Katze. Und natürlich sollten Sie sich in dieser Angelegenheit sofort mit dem Besitzer der Kinderkrippe beraten, in der das Baby gekauft wird. Die Frage, wie man ein britisches Kätzchen füttert, entsteht schon in den ersten Tagen der flaumigen Krümel im Haus. Es ist gut, wenn das Kind im Kinderzimmer bereits an bestimmte Nahrung gewöhnt war. Und es ist keine Tatsache, dass die derzeitigen Besitzer eine Gelegenheit finden werden, ihn nur für sie zu ernähren. Und wenn das Baby sehr klein gehalten würde, müsste er fast zufällig handeln, nur durch allgemeine Ernährungsempfehlungen über das Alter geleitet. Daher ist es immer besser, im Voraus zu wissen, was ein britisches Kätzchen im Monat, zwei, drei, sechs Monaten und mehr zu füttern hat.

1 Monat

Wenn ein kleiner flauschiger Brite im Haus auftauchte, müssen Sie wissen, wie und was man einem britischen Kätzchen in 1 Monat füttert? Ein kleines Schnurren sollte mindestens 5 mal am Tag essen. Und Sie müssen es mit Getreide und flüssiger Hühnersuppe füttern. Nur speziell für ihn gekocht, und nicht mit dem Master-Teller verlassen! Und das Essen sollte bei Raumtemperatur sein - auf keinen Fall aus dem Kühlschrank, und nicht sofort vom Herd. Nach und nach fügen Sie Getreide und Gemüse hinzu. Wenn die Besitzer interessiert sind, was ein britisches Kätzchen nach einem Monat füttern soll, dann wollen sie meistens wissen, ob es ihm schon möglich ist, ihm trockenes und nasses industrielles Essen zu geben? Oder ist es besser, sich an eine natürliche Diät zu halten?

Experten sind sich einig, dass es besser ist, Kätzchen in einem späteren Alter mit Fertigfutter vertraut zu machen.

2 Monate

Zweimonatige britische Kätzchen werden sowohl im Prinzip als auch monatlich gefüttert. Daher sollte die Frage, wie man ein britisches Kätzchen mit 2 Monaten füttern sollte, die Besitzer nicht stören, die die Diät für ihr Haustier bereits gewählt haben. Selbst die Häufigkeit der Fütterung ändert sich erst im 3. Monat. In der Zwischenzeit sollte noch 4-5 mal am Tag sein. Im Allgemeinen ist es eine Frage der Zeit, wann ein britisches Kätzchen 2 Monate lang gefüttert wird, wenn ein Tier im Haus erscheint. Wenn er gerade zwei Monate alt ist, sollte er die gleichen Getreide und Suppen erhalten, als ob das Baby in den sieben Monaten genommen wurde.

Ein halbes Jahr

Diejenigen, die seit 6 Monaten einen kleinen Vertreter einer britischen Rasse halten, müssen schon wissen, was sie in einem halben Jahr mit einem britischen Kätzchen füttern sollen. Seit seinem dritten Lebensmonat sind zudem erhebliche Veränderungen in der Ernährung im Vergleich zur Säuglingsnahrung aufgetreten. Nach 3 Monaten beginnt das Kätzchen kratzendes, gefrorenes und vorgebrühtes rotes Fleisch (Rindfleisch - 30 Gramm pro Tag, nicht weniger) zu geben. Plus, fein gehackte gekochte Hähnchenbrust (ebenfalls ca. 30 Gramm). Und Brei Suppe - unbedingt. Im Alter von drei Monaten ist es bereits möglich, das Baby in nasses industrielles Futter einzuführen, indem es gute Konserven von einem renommierten Hersteller mit einer besonderen Note "für Kätzchen" auswählt. Feine optionen:

  • Bozita Mini (120-130 Rubel pro Packung von 190 Gramm) einer Super-Premium-Klasse, die einen positiven Einfluss auf die Qualität der britischen Wolle hat;
  • und Royal Canin Kitten Instinctive (in Sauce oder Gelee, 85 g - 52-55 Rubel pro Beutel) und Babycat Instinctive Mousse (190 Gramm - etwa 95 Rubel pro Glas).
Die Wahl von trockenem oder nassem industriellen Futter, wenn es eine Frage gibt, was ein britisches Kätzchen in sechs Monaten zu füttern ist, hängt hauptsächlich von den finanziellen Möglichkeiten des Besitzers ab. Tierärzte empfehlen natürlich Premium- und Super-Premium-Futter, aber das ist natürlich teuer. Die Behandlung bei Verdauungsproblemen, Leber- oder Nierenproblemen (durch falsche Ernährung) kann jedoch um ein Vielfaches teurer sein, und Züchter britischer Katzen sind sich der Schwachpunkte dieser Tiere bewusst - nur der Leber, der Nieren und des Magen-Darm-Traktes. Also füttere diese gesunden Teddybären schon in ihrer Kindheit.

Von Jahr und älter

Wenn ein britisches Kätzchen aufwächst, verändern sich die Bedürfnisse seines Körpers. Als nächstes werden wir darüber sprechen, wie man eine erwachsene britische Katze ab einem Jahr füttert. Alles ist einfach:

  1. Entweder natürlich (vor allem wenn es aus dem Alter eines Kätzchens stammt), aber dann ist es immer frisch zubereitet, ausgewogen und mit der richtigen Menge an Vitaminen und Spurenelementen.
  2. Oder, nach dem Geschmack und den Mitteln des Besitzers (aber notwendigerweise professionell, Premiumklasse - mindestens) Trockenfutter ausgewählt.
  3. Oder trocken + nass füttern. Premium-Klasse, ein Hersteller, im Verhältnis von 70x30. Es ist ratsam nach Rücksprache mit einem Tierarzt.

Entscheiden, was eine britische Katze zu füttern, sind die Besitzer oft an der Häufigkeit der Fütterung des Tieres interessiert. Züchter sind sich sicher, dass erwachsene Briten genug für zwei Mahlzeiten pro Tag sind.

Richtige Diät Kätzchen Briten

Im Allgemeinen ist die richtige Ernährung des britischen Kätzchens eine schwierige Sache. Diese reinrassigen Katzen sind sehr wählerisch. Sie können nehmen und weigern sich zu ernähren, an die es sich anscheinend gewöhnt hat. Und hier ist es notwendig, "zwischen Scylla und Charybdis" zu wechseln - da ein Wechsel des Futters eine Verdauungsstörung des Haustieres verursachen kann. Viele Tierärzte und Züchter sind sich sicher, dass die richtige Ernährung des britischen Kätzchens zwangsläufig natürliches Futter ist. Wer würde argumentieren, vor allem wenn es um wirklich hochwertige Lebensmittel geht:

  • Tiefgekühltes Rindfleisch;
  • gekochter Seefisch in kleinen Mengen;
  • Gemüse, ausgenommen Kartoffeln;
  • Getreide;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Eier selten usw.
Und achten Sie darauf, Vitamine und Spurenelemente in der Dosierung zu haben, die erforderlich ist, um das normale Funktionieren der Katze oder Katze zu gewährleisten.

Nur die Frage, was man den Briten richtig füttert, wird normalerweise von beschäftigten Leuten verlangt, die es sich nicht leisten können, den ganzen Tag an der Herd- und Küchenwaage zu verbringen, um ihr Haustier zu füttern. Die Besitzer dieser Tiere erhoffen sich kompetente Beratung bei der Auswahl von Trocken- und / oder Nassfutter.

Welche Art von Essen, um die Briten zu füttern?

Wie füttere ich ein britisches Kätzchen? Trocken oder nass? Von welchem ​​Hersteller? Und in welchen Mengenverhältnissen? Das interessiert die Besitzer von Katzen und Katzen der britischen Rasse. Die Top 5 professionellen Super-Premium-Trockner, die sich für die Ernährung von Briten eignen, sehen so aus:

  1. Polnoratsionny Royal Canin Britisch Kurzhaar 34 (und Royal Canin Kätzchen Britisch Kurzhaar für Kätzchen dieser Rasse) - ab 450 Rubel pro Kilogramm. >>> Link zum Feed auf Yandex.Market.
  2. Pro Plan (von Purina) mit Huhn, Truthahn, Ente oder Lachs - ab 250 Rubel. pro kg
  3. Eukanuba für erwachsene Katzen, enthält einen hohen Anteil an natürlichem Fleisch und tierischem Eiweiß (Preis von 2,5 Tausend Rubel pro 10-Kilogramm-Paket - das ist 250 Rubel. Pro kg).
  4. Balanced Hill's (jede Linie für erwachsene Tiere, die eine bestimmte Katze lieben wird) - ab 600 Rubel. für 1,5 kg.
  5. Hypoallergene Acana - von 890 Rubel pro Packung von 2,5 kg.

Und welche Art von Essen, um die Briten (der oben genannten) zu füttern - nur ihren Besitzer zu entscheiden. Vorausgesetzt, dass die Katze oder Katze keine gesundheitlichen Probleme hat. Dann müssen Sie medizinisches Essen abholen, spezialisiert. Und nur nach einer qualifizierten tierärztlichen Beratung.