Wie füttere ich britische Kätzchen? Was kann die britischen Kätzchen nicht füttern?

Rassen

Sie haben lange von schnurrendem Glück geträumt, das Ihr Zuhause wärmen würde. Wählen Sie die Rasse, die Farbe, das Geschlecht des zukünftigen Haustieres, und schließlich wird die Wahl getroffen - Sie haben sich entschieden, ein britisches oder britisches (genauer - schottisches) Kätzchen mit Klappohren zu haben. Im Allgemeinen ist die "Nationalität" von flauschigen nicht so wichtig - die Hauptsache ist, dass es Liebe auf den ersten Blick sein sollte.

Lerne dich kennen

Und ein flauschiger kleiner Ball hat sich in deinem Haus niedergelassen. Denken Sie daran, dass ein kleines Kätzchen das gleiche nesmyshlen Kind ist: Er verlangt erhöhte Aufmerksamkeit, weil er von seiner Mutter, Geschwistern weggenommen wurde, er kam in eine ungewohnte Situation, und das Kind braucht Hilfe, um anzufangen.

Höchstwahrscheinlich haben Sie bereits alles gekauft, was Sie für ein Kätzchen brauchen: einen Schaber, Spielzeug, ein Bett zum Schlafen und ein Tablett mit einem Füller für die Toilette. Es bleibt nur eine, vielleicht aber die wichtigste Frage zu lösen. Wie füttere ich britische Kätzchen? Ein glücklicher Besitzer eines Kätzchens mit lustigen Ohren noch mehr gefalzt - immer noch so ein "Exotisches"! Und sie stellen sich der Herausforderung: Wie füttert man ein britisches Kätzchen mit Hängeohren?

Raubtierinstinkt

Trotz der Tatsache, dass Ihr Kätzchen noch eine Krume ist, vergessen Sie nicht, dass es in erster Linie ein Raubtier ist. Und dann - ein sanftes Haustier.

Vertreter der Katzenfamilie, die in freier Wildbahn leben, sind nachtaktiv. Das heißt, in der Nacht - die Jagd nach "Spiel", und am Nachmittag - ein Traum.
Daher behalten jene Katzen, die das Glück haben, in einer komfortablen häuslichen Umgebung zu leben, ihren Instinkt und ihr Verhalten. Aus diesem Grund sollte die Ernährung des Kätzchens so nah wie möglich an der Nahrung sein, die die Raubtiere essen. Und da niemand jemals gesehen hat, dass ein Tiger Buchweizenbrei für sich selbst gekocht hat und der Löwe beschlossen hat, Nudeln zu essen, schlussfolgern wir, dass es vorzuziehen ist, die Kätzchen und Katzen mit Fleisch zu füttern.

Tierarzt-Tipps

Auf die Frage, was die britischen Kätzchen füttern sollen, sind sich Tierärzte auf der ganzen Welt einig, dass Sie sofort entscheiden müssen, ob Sie Ihr Haustier mit natürlichem Futter oder Katzenfutter oder einem trocken ausgewogenen Futter füttern.

Mischfutter (heute ist natürliches Fleisch, und morgen - Trockenfutter) ist absolut nicht zu empfehlen! Dies kann zu einem Ungleichgewicht im Körper der Katze und zu Problemen mit der Gesundheit des Verdauungstraktes führen. Vergessen Sie außerdem nicht, den Züchter zu fragen, was das Kätzchen gegessen hat, bevor es zu Ihnen nach Hause gezogen ist, und von den allerersten Tagen des Aufenthalts Ihres Babys in Ihrer Familie ein für allemal entscheiden, was das beste ist, um das britische Kätzchen zu füttern.

Und Milch?

Argumentiert, dass, sobald das Kätzchen im Haus erschien, er dringend Milch gießen muss. Und wenn es ist - genau das können Sie einem britischen Kätzchen füttern.

Dies ist teilweise der Fall. Kätzchen können jedoch nur bis zu drei Monate Milch bekommen - das ist sehr nützlich für den wachsenden Knochen. Nach drei Monaten ist es besser, Milch von der Katzendiät auszuschließen, da der Magen des wachsenden Haustieres auf die Milcheiweißstörung reagieren kann.

Wenn Sie Ihr Baby wirklich mit Milchprodukten verwöhnen möchten, sollten Sie auf Magerjoghurt verzichten und es ist besser, dass er ein paar Tage im Kühlschrank geblieben ist und "alt geworden" ist. Frischer Kefir kann bei schnurren jeden Alters Durchfall verursachen. Außerdem können und müssen Kätzchen sogar fettarmen Hüttenkäse. Aber wenn Sie ein Kätzchen mit Hängeohren haben, sind Milchprodukte absolut kontraindiziert für ihn! Tatsache ist, dass Molkereiprodukte viel Kalzium enthalten, was sich höchstwahrscheinlich negativ auf die Form der Ohren Ihres Tieres auswirkt und sie sich aufrichten können.

Fischtag

Du denkst darüber nach, wie man die britischen Kätzchen füttert und Fisch kauft? Tatsächlich ist die Tatsache, dass Katzen Fische brauchen, nicht mehr als ein Mythos. In ihrem natürlichen Lebensraum ernähren sich Katzen nicht von Fischen, und ihre Körper sind anfangs nicht an ihre Absorption angepasst. Fisch enthält viel Magnesium und Phosphorsalze, und übermäßiger Verbrauch dieses Produktes kann zu Urolithiasis führen. Wenn Sie sich jedoch entschieden haben, Ihr Haustier mit einem Fisch zu behandeln, wählen Sie einen Seefisch, z. B. einen Barsch. Und vergessen Sie nicht, alle Knochen von der Delikatesse zu entfernen, sonst könnte das Baby ersticken!

Fleisch - alle Katze!

Wenn Sie nur natürliche Produkte für ein Katzenkind gewählt haben, dann ist Fleisch die beste Art, ein britisches Kätzchen zu füttern. Das Fleisch hat alles, was Sie brauchen, um ein flauschiges Haustier richtig wachsen zu lassen. Darüber hinaus sind die Kätzchen, wie die kleinen Kinder, Kinderkrankheiten. Und "schärfen" sie über ein Stück Rind oder Lamm ist ein Vergnügen!

Aber nicht alles Fleisch ist für Kätzchen nützlich: Schweinefleisch sollte überhaupt nicht gegeben werden, da es zu fett ist und Parasiten enthalten kann, und Huhn und Truthahn sollten mit Vorsicht gegeben werden - dieses Fleisch kann allergische Reaktionen bei einigen Kätzchen verursachen. Sehr kleine Kätzchen (1-3 Monate) sollten Fleisch kochen und dann in kleine Stücke schneiden. Ältere Kätzchen können bereits rohes Fleisch essen, in große Stücke geschnitten.

Es wird angenommen, dass das Fleisch zum Füttern von Kätzchen und ausgewachsenen Katzen vorzufrieren ist. Das ist nicht so: in solchem ​​Fleisch gibt es nichts nützliches für das Haustier.

Innereien in der Katzendiät

Neben Fleisch, Innereien - das ist das Futter der britischen Kätzchen sind nicht nur möglich, sondern notwendig! Leber, Nieren, Herz, Lunge und Ventrikel können das Katzenfleisch ersetzen. Kochen sie brauchen kein Kätzchen glücklich, sie roh zu essen. Wenn Sie Ihre schnurrenden Hühner- oder Truthahnmägen gekauft haben, ist es wünschenswert, sie von Filmen zu reinigen.

Bedenken Sie: Wenn Ihr britisches Kätzchen eine lila Farbe hat, dann ist es besser, auf Nebenprodukte zu verzichten, da deren Verwendung mit einer Verdunkelung des Fells verbunden ist.

Trockenfutter und Konserven

Eine Alternative zu Fleisch und Fisch ist Trockenfutter. Wenn Sie keine Zeit haben, frisches Fleisch oder Innereien zu kaufen, und Sie sind ratlos, um die Kätzchen der britischen Rasse zu füttern, wird trockenes Essen ein ziemlich anständiges Essen für Ihr flaumiges sein.

Das einzige, was getan werden muss, ist, sich um die Gesundheit Ihres Tieres im Voraus zu kümmern und Premium- und Super-Premium-Futter vorzuziehen. Auf billige Konserven und Trockengranulate kommt es nicht an, da sie oft Urolithiasis auslösen.

In gutem Futter gibt es alle notwendigen Mikro- und Makronährstoffe und Vitamine, außerdem lieben Katzen sie sehr und genießen es, sie zu essen. Qualitätstrockenfutter besteht zu 30 bis 50 Prozent aus Fisch oder Fleisch (je nach Art des Futters Geflügel, Rind-, Schweine- oder Kaninchenfleisch), Mais, Gemüse und Vitaminpräparaten. Einige Unternehmen produzieren übrigens Trockenfutter speziell für britische und britische Katzen und Katzen mit Hängeohren.

Regeln für die Fütterung von Kätzchen

Was Sie brauchen, um die britischen Kätzchen zu füttern, haben wir bereits herausgefunden. Es bleibt nur abzuklären, wie, wann und in welcher Menge es gemacht werden soll.

Geben Sie keine großen Stücke von sehr kleinen Kätzchen - sie können ersticken. Es ist besser, Essen in einem Mixer oder Fleischwolf zu mahlen. Eine Portion Trockenfutter für Jungtiere, ist es wünschenswert, in Wasser vorzuweichen.

Machen Sie sich eine gute Angewohnheit, Ihre Katze zu füttern, bevor sich die ganze Familie an den Tisch setzt - so wird die Katze, die genug gegessen hat, nicht "betteln".

So muss ein Kätzchen von 1 bis 3 Monaten ziemlich oft gefüttert werden, er sollte 5-6 mal am Tag essen. Wenn Sie sich entscheiden, mit natürlichen Produkten zu füttern, sollte die tägliche Rate des Essens für einen flaumigen Klumpen 150 Gramm sein. Wenn Sie sich entscheiden, Trockenfutter zu füttern, folgen Sie den Anweisungen auf der Verpackung.

Von 4 bis 6 Monaten sollte das Baby 4-5 mal am Tag essen, und eine Portion natürlicher Nahrung sollte 240 g sein.Von 6 und bis zu 10 Monaten - 3-4 mal am Tag, beträgt die Tagesrate 280 g Schnurren wird 10 Monate alt, es ist genug, um ihn 2 Mal am Tag zu füttern, am Morgen und am Abend sollte das Tier 250-300 g Futter pro Tag essen.

Und wie füttere ich ein British Fold Kätzchen? Das gleiche Essen wie die Briten, nur Calcium-haltige Lebensmittel ausschließen.

Übrigens brauchen Katzen wie Menschen Wasser. Stellen Sie sicher, dass es immer frisch und frei verfügbar ist. Es ist besser, Wasser entweder gekocht oder gefiltert zu geben.

Katzenartige Tabus

Und schließlich werden wir zusammenfassen und erklären, was die britischen Kätzchen nicht bekommen können. Wir empfehlen dringend nicht:

1. Huhn und andere Knochen - ein Kätzchen kann ersticken und ersticken! Darüber hinaus können die verbleibenden Knochenfragmente das empfindliche Zahnfleisch und den Magen schädigen!

2. Flussfisch und Fisch, nicht von Knochen befreit.

3. Schweinefleisch - Parasiten sind in diesem Fleisch möglich!

4. Essen "vom Tisch" - in geräucherten Produkten, Würstchen und anderen Leckereien für Katzen gibt es nichts nützliches!

6. Günstige Trockenfutter - lesen Sie sorgfältig die Zusammensetzung! Würden Sie essen, was die Hersteller ins Budget stecken? Höchstwahrscheinlich - nein.

Richtige Fütterung eines britischen Kätzchens in 3 Monaten

Jeder Besitzer eines pelzigen Freundes möchte ich, dass er gesund und schön ist. Aber jeder weiß, dass guter Zustand und Schönheit weitgehend von richtiger Ernährung abhängen.

Normalerweise werden Kätzchen, die 3 Monate alt sind, aus der Brust ihrer Mutter gerissen, also sollten Sie zu diesem Zeitpunkt entscheiden, was Sie dem britischen Kätzchen geben sollen. Diese Frage ist nicht einfach, weil Sie wissen sollten, dass Sie Kätzchen essen können, und was nicht kann. Daher berücksichtigen wir in diesem Artikel alle Facetten dieses Problems.

Was kann und was kann ein Kätzchen nicht essen?

Wenn ein Baby von einem Züchter oder in einem Kindergarten gekauft wird, sollten die neuen Besitzer klären, was das Kätzchen vor dieser Zeit gegessen hat. Dies ist sehr wichtig, weil ein abrupter Wechsel des Essens ihm schaden kann. Es sollte auch geklärt werden, wann das Tier geimpft wurde, denn auch danach sollte auf dieses Thema geachtet werden.

Viele Leute denken, dass wenn ein Kätzchen gerade abgerissen wurde, sollte es Kuhmilch gegeben werden. Das ist es jedoch nicht wert. Solche Milch ist anders als die Mutter und kann oft zu Darmverstimmungen führen.

Deshalb, wenn Sie Ihre Haustiermilchprodukte füttern möchten, ist es am besten, ihm Hüttenkäse, Kefir oder Joghurt (ohne Zusätze) zu geben. Denken Sie daran, dass solche Lebensmittel nicht zu fett sein sollten.

Wenn ein Tier das Haus von der Straße betritt, ist es das erste, es dem Tierarzt zu zeigen. Er wird dir helfen, das Alter des Haustiers zu bestimmen und zu beraten, was es besser wäre, ihn zu füttern. Die Eigentümer selbst haben jedoch das Recht zu entscheiden, ob es sich um natürliche Nahrung oder um gekaufte Nahrung handelt.

Beide Optionen haben sowohl Nachteile als auch Vorteile. Zum Beispiel, natürliche Nahrung, wird es schnell und gut von dem jungen Körper absorbiert. Und im zugekauften Trockenfutter sind zusätzliche Mikronährstoffe und Vitamine enthalten, die für den wachsenden Körper so notwendig sind.

Wenn das Kätzchen also qualitativ hochwertiges Futter zu sich nimmt, braucht er keinen Köder. Und wenn er Naturkost verwendet, lohnt es sich gelegentlich, in Tierhandlungen spezielle Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen.

Wenn wir über die Profis sprechen, dann ist das Futter dafür bekannt, dass:

  • eine ausgewogene Zusammensetzung haben;
  • es ist bequem, sie zu speichern;
  • zur Beseitigung von Plaque beitragen;
  • Sie können Nahrung spezifisch für Ihr Haustier (nach Alter, Rasse, Lebensstil) wählen.

Und was ist mit natürlichem Essen? Es ist leicht verdaulich und enthält keine zusätzlichen Aroma- oder Konservierungsstoffe. Aber, wenn Sie teure nasse oder trockene Nahrung kaufen, dann enthalten sie auch nicht alles.

Wenn sich die Besitzer für die Wahl des Essens entschieden haben, sollten sie sich an diese Entscheidung halten. Denken Sie daran, dass Sie diese zwei Sachen nicht mischen sollten! Wenn Sie das Tier mit Futter füttern, wählen Sie den Hersteller aus und ändern Sie ihn nicht.

Viele Menschen wissen, dass Katzen gerne Fisch essen, aber diese Art von Nahrung sollte nicht mit einem dreimonatigen Kätzchen behandelt werden. Und im Allgemeinen sollten erwachsene Katzen es nicht öfter als einmal pro Woche verwenden.

Kleine Katzen können nach sechs Monaten einen Fisch bekommen, aber nicht mehr als zweimal im Monat. Sie sollten wissen, dass es bei Flussfischen Parasiten gibt, die sich dann im Körper von Kätzchen vermehren können, also sollten solche Lebensmittel vorher im Gefrierfach eingefroren werden und dann gekocht werden.

Vor dem Servieren alle Knochen auswählen und warten, bis der Fisch Raumtemperatur erreicht hat. Vorzug ist jedoch am besten, Meeresfische zu geben! Aber denken Sie daran, dass Fische nicht in die regelmäßige Ernährung des Haustiers aufgenommen werden sollten.

Darüber hinaus kann es die Entwicklung von Urolithiasis beeinflussen. Sie können Katzen auch eine kleine Garnele geben, aber nicht oft, weil Selen, das in diesem Produkt enthalten ist, in großen Mengen eine Vergiftung bei einem Tier verursachen kann.

Die meisten Kätzchen lieben die Leber. Es ist in der Tat nützlich für Vitamin A und unterstützt auch den Körper in Form von Kätzchen, die übergewichtig sind (siehe das Gewicht eines britischen Kätzchen nach Monat in der Tabelle). Aber nur wenige Menschen wissen, dass die Leber schädlich für den Körper der Katze ist, weil die darin enthaltenen Elemente zur Entwicklung von Magen- und anderen Krankheiten beitragen.

Was die Kätzchen nach der Vergiftung zu füttern?

Nach einer Vergiftung variiert die Nahrung des Tieres natürlich leicht. Wenn das kleine Kätzchen vergiftet ist, sollte Nahrung darauf vorbereitet werden, was zur Wiederherstellung seines Zustandes beiträgt.

Um dies zu tun, kochen Sie die Hühnerbrust und schneiden Sie sie in kleine Stücke, dann kochen Sie den Reis (keine Notwendigkeit zu salzen). Sie können jeden mageren Brei kochen. Mach es nicht fett! Öl kann nicht hinzufügen!

Teile müssen reduziert oder in Teilmahlzeiten aufgeteilt werden. Wenn das Kätzchen solche Nahrung nicht essen möchte, können Sie versuchen, ihm Hühnchenpüree aus einer Reihe von Babynahrung zu geben. Auch nach einer Vergiftung ist Hühnerdotter gut geeignet.

Wenn das Tier Durchfall hatte, sollte jede Menge Stärke und Kohlenhydrate von der Nahrung ausgeschlossen werden. Und natürlich können Sie einem Kätzchen keine Milchprodukte geben!

Und wenn das Haustier Verstopfung hat, lohnt es sich, ihm etwas Kefir oder Joghurt zu geben. Und auch gut Gemüse beitragen. Sie können gekocht und fein gehackt werden. Wenn das Tier sich weigert, sie zu essen, versuchen Sie, Gemüse mit einer kleinen Menge Fleisch zu mischen. Sie können auch versuchen, dieses Gericht durch Kindergemüse zu ersetzen.

Britisches dreimonatiges Baby

Die Nahrung der Kätzchen kann sich je nach Katzenart unterscheiden. Zum Beispiel sind britische Haustiere ein bisschen anspruchsvoll für natürliches Essen. All dies ist aufgrund der Tatsache, dass sie einen sehr sensiblen Magen-Darm-Trakt haben.

Daher empfehlen alle Experten, das Kätzchen sechsmal täglich aus der Muttermilch und bis zu sechs Monaten zu füttern. Allerdings sollte dieses Essen kleine Portionen enthalten.

Alle Menschen wissen, dass die britische Katzenrasse für ihre schöne Plüschwolle sehr berühmt ist. Daher möchten alle Besitzer sein Aussehen und seine Gesundheit bis zum Ende seines Lebens bewahren. Das Wachstum und die Schönheit der britischen Kätzchen ist untrennbar mit der richtigen Ernährung verbunden.

Die Diät der britischen Katze muss notwendigerweise Protein einschließen. Daher sollte Fleisch (Huhn, Rind, Geflügel) 70% seiner Ernährung betragen. Manchmal, einmal oder zweimal pro Woche, können Kätzchen Innereien gekauft werden.

Alle diese Produkte sollten vor dem Servieren gefroren und gekocht werden. Dann in einem Fleischwolf fein hacken oder drehen. Solche Innereien können mit Getreide oder gekochtem Gemüse gemischt werden.

Aber noch einmal, wir erinnern Sie daran, dass Sie die Leber nicht missbrauchen sollten! Sie kann einmal im Monat ein Kätzchen bekommen.

Wenn neue Besitzer ein Kätzchen zu sich nehmen, können sie mit einem Spezialisten überprüfen, was am besten ist, um ihn zu füttern. Es kommt aber auch vor, dass nicht alle Züchter die Antwort auf diese Frage kennen.

Viele Experten auf diesem Gebiet sind der Ansicht, dass Rind und Kalbfleisch am besten geeignet sind. Solches Fleisch kann im rohen Tierhaus gegeben werden, übrigens behält es alle nützlichen Substanzen bei.

Damit Parasiten nicht zusammen mit diesem Produkt an Kätzchen übertragen werden, sollte es mehrere Tage im Gefrierschrank eingefroren werden. Wie bereits erwähnt, kann solches Essen mit Gemüse serviert werden.

Gemüse sollte gründlich gemahlen oder fein gehackt, mit Fleischgericht gemischt und serviert werden, wenn es bei Raumtemperatur ist.

Es wurde auch gesagt, dass Sie die Diät des britischen Katzenbreies hinzufügen können. Daher können Sie Haferflocken mit Milch kochen oder Grieß machen. Aber Reis ist am nützlichsten, weil er die Arbeit des Verdauungstraktes normalisieren kann.

  • Salz essen, pfeffern oder einige Gewürze hinzufügen, sind es nicht wert!
  • Essen sollte immer frisch sein (es sollte nicht von den Briten sein, ein Schwein zu machen, das alles auffressen wird, was von deinem Tisch verdorben wurde). Auch sollte das Essen warm sein, aber nicht heiß und nicht kalt!
  • Kartoffeln in irgendeiner Form sollten nicht von Männern oder Frauen verwendet werden.
  • Wenn ein Haustier keine natürliche Nahrung essen möchte, dann versuchen Sie ihm Konserven zu geben, die speziell für Kätzchen entwickelt wurden.
  • Wenn ein Brite natürliche Nahrung verwendet, braucht er regelmäßige Ergänzungen, die Mineralien, Vitamine und andere nützliche Spurenelemente enthalten. Solche Ergänzungen können in Tierapotheken gekauft werden, aber es ist am besten, zuerst einen Tierarzt zu konsultieren.
  • Wenn ein Haustier nur Trockenfutter konsumiert, sollte solches Futter nass verdünnt werden. Verwenden Sie zum Beispiel Konserven für britische Kätzchen.
  • Lebensmittel, die in Geschäften gekauft werden, sollten von hoher Qualität sein. Wenn Sie möchten, dass Ihre britische Katze gesund und schön wird, dann wählen Sie Futter aus der Premium-Serie, die ein teures, aber qualitativ hochwertiges Produkt ist.

Scottish drei Monate altes Kätzchen

Schottische Kätzchen gewannen auch ihre Popularität unter Leuten. Ihr Essen ist etwas anders als bei gewöhnlichen Katzen. Zum Beispiel brauchen Schotten wirklich Vitamin B.

Es ist enthalten in:

Wie jedes Kätzchen, das aus der Muttermilch gerissen wird, benötigt der Schotte eine schrittweise Zugabe von neuem Futter. Daher können Sie Ihrem Haustier einen kleinen Kefir oder Hüttenkäse geben, und erst dann können Sie ihm nach und nach Fleischprodukte, Getreide und Gemüse geben.

Wenn Sie sich entscheiden, es mit gekauften Futtermitteln zu füttern, dann stellen Sie sicher, dass Sie Futter für kleine Kätzchen nehmen. Am besten fängt man mit Nassfutter an, da feste Nahrung für ein dreimonatiges Kätzchen immer noch zu hart ist. Trockenfutter wird am besten nach sechs Monaten schrittweise eingeführt.

Ein Kätzchen, das drei Monate alt ist, kann nicht mehr als 150 Gramm essen.

Nahrung und Fotos eines britischen Kätzchens in 3 Monaten

Liebhaber von schönen Vertretern der Katzenfamilie, ist es wichtig, über die Regeln der Pflege für sie und die Merkmale ihrer Entwicklung zu wissen. Diese Frage ist sehr akut für diejenigen, die Besitzer eines Kätzchens der britischen Rasse werden wollen. Daher werden wir herausfinden, welches britische Kätzchen 3 Monate alt ist und welche Regeln es für die Pflege hat.

Allgemeine Merkmale der Rasse

Vertreter dieser Rasse haben eine Reihe von charakteristischen Merkmalen. Die wichtigste Sache, die man beachten sollte, ist die obligatorische kurze Wolle. Im Moment haben Züchter kein einziges Kätzchen mit langen Haaren gebracht. Durch die Natur der Katzen sind sie sehr unabhängig und unabhängig, sie werden in Abwesenheit des Besitzers nicht sehr gelangweilt sein. Darüber hinaus, nach einigen Quellen - die Briten sind Nachkommen der Cheshire Cat.

Einige externe Funktionen

Für alle Vertreter der Rasse, unabhängig von ihrer Farbe, Wohnort und Merkmale der Pflege, sind eine Reihe von Eigenschaften des Aussehens inhärent. Durch ihn und Sie können die Identität eines Kätzchens zu dem Formular feststellen:

  • Runder Kopf, breite Wangenknochen und kurzer Hals;
  • Kurze und gerade Nase, kleine und tiefliegende abgerundete Ohren;
  • Große Augen;
  • Landed massiver Körper;
  • Kurze, aber ziemlich dicke Pfoten;
  • Dicker, mittlerer Schwanz;
  • Kurz, aber sehr dicker Mantel.

3 Monate Britisch © shutterstock

Britischer Katzencharakter

Britische Kätzchen werden von klein auf fast unabhängig von ihrem Besitzer. Sie können lange Zeit alleine gelassen werden und sich nicht langweilen. Tiere müssen keine übermäßige Zuneigung und Zärtlichkeit erwarten, sie haben ein eher kaltes Temperament. Seltsamerweise bedeutet dies jedoch nicht, dass sie ihre Besitzer nicht lieben und nicht an sie gebunden sind. Die Briten werden sie immer begleiten, wenn sie sich bemühen, nahe zu sein.

Indikatoren britisches Kätzchen in 3 Monaten

Im Alter von drei Monaten sind Indikatoren sehr wichtig. Sie reflektieren die richtige Pflege des Tieres, die angemessene Ernährung eines britischen Kätzchens und den Gesundheitszustand nach 3 Monaten. Gleichzeitig gibt es einen leichten Fehler in Bezug auf Vererbung und Wohnort. Manchmal kann ein Vertreter einer Rasse eine bestimmte genetische Störung haben, daher ist es bei der Berechnung der Entwicklungsrate wünschenswert, die Entwicklung beider Eltern zu berücksichtigen. Die Umwelt (ökologisch belastet) kann die Entwicklung eines Kätzchens dämpfen.

Britisches Gewicht in diesem Alter

Bei der Berechnung des normalen Gewichts eines Kätzchens nach 3 Monaten und seines Verhältnisses zum Durchschnitt ist es wichtig, die vorherigen Zahlen zu berücksichtigen. Erstens wird es ein umfassenderes Bild der Übereinstimmung des Wachstums des Tieres geben. Zweitens, wenn es eine Abweichung gibt, wird es eine Gelegenheit geben zu verstehen, welcher Moment ein Wendepunkt wurde und wo man nach Problemen suchen sollte.

Britisches Kätzchen im Alter von 3 Monaten © shutterstock

Wir geben die ungefähre Anzahl an, wie viel ein Kätzchen für Wochen bis zu drei Monaten wiegen sollte und dementsprechend das Gewicht eines britischen Kätzchens nach 3 Monaten (in Gramm):

  • 8 Wochen (2 Monate): Katze - 1000-1700, Katze - 450-900;
  • 9 Wochen: Die Katze - 1150-1900, die Katze - 500-1050;
  • 10 Wochen: Die Katze - 1250-2100, die Katze - 550-1200;
  • 11 Wochen: Die Katze - 1350-2300, die Katze - 750-1350;
  • 12 Wochen: (3 Monate): Katze - 1500-2500, Katze - 1000-1500.

Richtige Ernährung Britisches Kätzchen

Bei der Entwicklung eines Tieres ist die Ernährung eines britischen Kätzchens nach drei Monaten wichtig, weil davon die richtige Bildung des Körpers und das richtige Wachstum und die richtige Entwicklung abhängen. Leider wissen nicht alle britischen Besitzer, dass die Ernährung einer reinrassigen Katze in 3 Monaten sehr ausgewogen sein sollte und alle notwendigen Nährstoffe und Vitamine enthalten sollte.

Art des Essens und seine Eigenschaften

Eine sehr wichtige Frage ist, wie man ein britisches Kätzchen für 3 Monate füttert - zubereitete Nahrung oder natürliches Essen. Bei der Auswahl der ersten Option müssen Sie wissen, dass ein Erzeuger während der gesamten Entwicklung des Kätzchens gepflegt werden sollte, da jedes Futter seine eigenen spezifischen Nährwerte und Inhaltsstoffe hat. Bei einem solchen Wechsel hat sich der Körper der Briten noch nicht gebildet, kann sich weigern, ein neues Futter anzunehmen. Wenn Sie sich für natürliches Futter entscheiden, sollten Sie unbedingt wissen, was möglich ist und was nicht.

Außerdem, wenn die Option gewählt wurde, um ein Kätzchen im Kinderzimmer zu kaufen, dann müssen Sie fragen, welche Art von Futter dort für Ihr Tier ausgewählt wurde.

Da Trockenfutter wünschenswert ist, dasselbe weiterhin zu verwenden, und um ein natürliches Produkt zu verwenden, könnten bestimmte Präferenzen bereits gebildet worden sein.

Trockennahrung in 3 Monaten

Diese Methode ist insofern praktisch, als der Besitzer selbständig die für die Verwendung des Produkts erforderliche Menge berechnen kann. Darüber hinaus ist es bequem auf der Straße zu verwenden und es spart Zeit. Gleichzeitig ist es wichtig zu wissen, dass alle Futterarten in nass und trocken unterteilt sind. Es ist die erste Kategorie, die geeignet ist, um britische Kätzchen nach 3 Monaten zu füttern, da sie zu 80% aus Wasser bestehen und daher besser aufgenommen werden. Sie sind sicherer und verletzen nicht die britische Speiseröhre und den Magen.

Wenn Sie das Futter für das Analogon eines 3 Monate alten Tieres wechseln, kann eine allergische Reaktion auftreten. Deshalb sollten Sie einem Hersteller den Vorzug geben und nur zwischen den Geschmäcken variieren.

Naturprodukt

Der Vorteil dieser Auswahl ist eine große Auswahl an Produkten, die für ein Kätzchen in 3 Monaten geeignet sind. Aber der große Nachteil ist, dass sie nicht das Essen bekommen sollten, das für Menschen zubereitet wurde. Schließlich enthält es Salz und Gewürze, die den Körper der Briten stark verletzen. In der Ernährung des Tieres sollte jeder Tag unbedingt den Fisch und das Fleisch dominieren, die manchmal durch Meeresfrüchte ersetzt werden können. Solche Produkte werden es mit Protein versorgen.

Unentbehrlich für ein ausgewogenes Wachstum ist auch Calcium, das Milch, Sauerrahm und Quark enthält.

Für mehr Abwechslung können Sie Getreide und Gemüse verwenden. Aber Sie müssen sich an das Verbot von Kartoffeln erinnern - Stärke wird fast nicht von dem jungen Körper eines britischen Kätzchens in 3 Monaten absorbiert.

Regeln für die Pflege eines Kätzchens in 3 Monaten

Jeder britische Besitzer muss alle Aspekte der Haustierpflege kennen und kontrollieren. Dazu gehören:

  • Wolle und pflegen ihr gutes Aussehen;
  • Kätzchenhygiene nach 3 Monaten;
  • Frühe Kastration und Sterilisation.

Haarpflege in 3 Monaten

Eine wichtige Komponente für die Erhaltung eines guten Aussehens eines britischen Kätzchens in 3 Monaten ist die richtige Handhabung seines Fells. Gleichzeitig müssen Sie einige etablierte Regeln beachten und diese an Ihr Haustier anpassen. Obwohl Vertreter einer solchen Rasse zu sauberen und sehr sauberen Tieren gehören, wenn sie schmutzig werden oder vor wichtigen Ausstellungen, müssen sie gebadet werden. Es sollte der Qualität, die leider nicht sehr billig ist, Katzenshampoos den Vorzug geben

Und deshalb, zusätzlich zum rechtzeitigen Baden, um die Qualität der britischen Wolle nach 3 Monaten zu erhalten, braucht er spezielle Vitamine. Solche Tabletten oder Pulver können in den Regalen in einem normalen Tiergeschäft gefunden werden, aber bevor Sie sie kaufen, ist es ratsam, sich mit einem Tierarzt zu beraten. Wichtige Einkäufe werden auch Kämmen und Wollpasten sein, die in der Mauser in der Zukunft nützlich sein werden.

Richtige Kätzchenhygiene

Die Betreuung eines Briten in 3 Monaten beinhaltet auch bestimmte Hygienevorschriften, die für jedes Mitglied der Rasse notwendig sind. In der Tat ist es nicht so schwierig, sie auszuführen, weil Kätzchen mit 3 Monaten sehr gehorsam und ruhig sind. Bereits nach 3 Monaten ist die Pflege eines Kätzchens fast identisch mit der Pflege einer erwachsenen Katze und beinhaltet folgende Merkmale:

  • saubere Augen eines britischen Kätzchens;
  • rechtzeitige Verkürzung der Nägel;
  • angemessene Pflege für die Ohren in 3 Monaten.

Unbedeutende Sekrete in den Augenwinkeln können leicht mit einem Wattestäbchen oder einem feuchten Tuch entfernt werden. Darüber hinaus können Sie spezielle Lotionen verwenden, die regelmäßig oder mit deutlicher Entladung verwendet werden können. Für ihre Verwendung ist es, einen Tierarzt zu konsultieren. Die Hauptregel hier ist - saubere Hände des Besitzers während der Pflege eines britischen Kätzchens in 3 Monaten.

Experten raten Ihnen auch, die Klauen des Tieres alle 2 Wochen zu schneiden und eine spezielle Klaue für die Selbstkürzung der Klauen durch die Katze zu kaufen. Regelmäßige Reinigung ist auch für Haustier Ohren in 3 Monaten erforderlich - etwa einmal im Monat. Verwenden Sie dazu ein mit Wasserstoffperoxid angefeuchtetes Wattepad, um die Ohren sanft abzuwischen.

Frühkastrations- und Sterilisationskätzchen

Zusätzlich zu der Notwendigkeit, ein Foto eines Kätzchens einer Briten-Rasse für 3 Monate gut anzuschauen, sind andere Elemente wichtig für die Bildung eines gesunden Lebensstils und die Entwicklung des Tieres. In jüngerer Zeit hat niemand versucht, Katzen in 3 Monaten zu sterilisieren und Katzen zu kastrieren. Einige Experten wählen jedoch eine solche innovative Option. Viele Tierärzte äußern immer noch Bedenken in dieser Angelegenheit, und daher ist es eine individuelle Entscheidung, das Verfahren für ein britisches Kätzchen in drei Monaten durchzuführen oder nicht.

Sie sollten jedoch wissen, dass 3 Wochen vor der Operation alle Impfungen gegeben werden sollten und es ratsam ist, das Tier zwölf Stunden vor Beginn nicht zu füttern.

Die Sterilisation erfolgt im Allgemeinen unter Vollnarkose und hat mehrere Verabreichungsmethoden. Die Kastration erfolgt normalerweise unter örtlicher Betäubung und zuverlässiger Fixierung des Tieres.

Postoperative Periode

Es gibt auch einige Feinheiten der postoperativen Pflege. Zum Beispiel müssen Sie sicherstellen, dass die Katze nicht versucht, die Wunde zu lecken und spezielle Präparate zu verwenden, die vom Arzt für eine schnelle Heilung empfohlen werden. Für Katzen ist es nach dem Eingriff möglich, spezielle Futtermittel zu verwenden, die eine ICD-Prävention verhindern und den Verzehr von Fischprodukten einschränken.

Wie man ein britisches Kätzchen füttert

Richtige Ernährung ist der Schlüssel zu einem gesunden und langen Leben, jeder Besitzer, der ein Haustier hat, versteht dies. Wir werden mehr in der Frage der Fütterung von britischen Kätzchen verstehen. Wie füttere ich dein Baby im Falle einer Erkrankung des Verdauungssystems, was sollte die Diät sein?

Füttern Kätzchen für Monate Empfehlungen von Tierärzten

Bis zu zwei oder drei Monate wird das Kätzchen von der Katzenmutter gestillt. Industrielles Trockenfutter wird ihm hauptsächlich ab dem Alter von 12 Wochen verabreicht. In diesem Alter kann ein Kätzchen nicht mehr als 10% Trockenfutter aus der Gesamtnahrung erhalten.

Mit zunehmendem Alter erhöht sich die Menge an Trockenfutter in der Nahrung, die bis zu 70% bis 12 Monate beträgt.

Zwei Monate nach der Geburt wird ein Kätzchen als Spezialfutter für Dosenfleisch für kleine Kätzchen aus einer Tierhandlung, Spezialmilch, Hüttenkäse, Milchgetreide und Schuppenrindfleisch gegeben. Nach drei Monaten werden gekochtes Gemüse, Eigelb, Innereien, Milchprodukte und gekochter Seefisch zur natürlichen Fütterung hinzugefügt.

Kaufen Sie spezielle Nahrung, die für Kätzchen bestimmt ist.

Ein britisches Kätzchen mit Fertigfutter, industrielles Futter einziehen

Für ein Kätzchen kaufen sie Nahrung, die ihrem Alter und ihrer körperlichen Verfassung entspricht. Industriefutter nass und trocken ist es wünschenswert, eine Marke zu wählen. Die Futtermenge, die Sie dem Kätzchen geben müssen, ist normalerweise auf der Packung angegeben. Kaufen Sie kein Haustierfutter der Economy-Klasse für Ihr Haustier, wenn Sie möchten, dass es groß, schön und mit luxuriöser Wolle wächst.

Wie kann man eine britische Katze nach dem Erbrechen von einer normalen Mahlzeit, die einen Monat alt ist, füttern, wenn ein flüssiger Stuhl die Tierärzte sticht

In drei bis vier Wochen kann das Kätzchen spezielle Milch für Kätzchen, die in der Tierhandlung verkauft werden, Krabbenfleisch und Milchbrei gegeben werden.

Nach Erbrechen und mit flüssigem Stuhl, damit das Baby nicht an Austrocknung stirbt, muss es dem Tierarzt dringend angezeigt werden. Die nächsten Tage wird er durch einen Infusionstropfen Nahrung bekommen. Nach der Behandlung erhält das Kätzchen nach und nach Reiswasser, wenn der Arzt es erlaubt. Nach und nach werden Fleischbrühe in die Brühe gegeben und zur regelmäßigen Fütterung gegeben.

Britische Kitten Diät pro Tag und wöchentliches Menü am Tag

Menü für ein britisches Kätzchen im Alter von 6-10 Monaten für eine Woche:

Von drei bis sechs Monaten bekommen die Kätzchen grundsätzlich das gleiche, sie geben den Kätzchen nur Milch aus der Zoohandlung. Sie füttern 6 mal am Tag und geben 10-20% Trockenfutter von der Gesamtnahrung.

Wie man ein britisches Kätzchen für einen schönen Mantel, Gewichtszunahme so fütterte, dass sie dick waren und es groß und groß war, vergoss nicht

Damit das Kätzchen eine schöne Wolle war, nahm er gut zu und wurde groß, er musste Super Premium und Premium Food kaufen. Als Delikatesse fügen Sie rohes Fleisch und gekochtes Gemüse der täglichen Ration hinzu. Wählen Sie Futter von den besten Herstellern: Royal Canin, Hills, Pro Plan usw.

Wie füttere ich ein britisches Kätzchen mit Trockenfutter und wie oft am Tag

Kätzchen von 6 bis 10 Monaten werden 4 mal am Tag gefüttert. Es ist nicht wünschenswert, es mit einem Trockenfutter zu füttern. Bei einer Mischration können ein oder zwei Futtermittel Trockenfutter und morgens und abends Biofuttermittel gegeben werden. Ab zehn Monaten wird das Kätzchen zu drei Mahlzeiten pro Tag und nach einem Jahr zweimal täglich gefüttert, wobei zusätzlich zu Trockenfutter täglich mindestens 30% der Nassfuttermenge verabreicht werden.

Wie man einen Briten mit Urolithiasis (μB), Allergien, Verstopfung, Gelenkerkrankung füttert

Bei der Urolithiasis muss die Katze mit einer speziellen Nahrung gefüttert werden, die ein normales Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper aufrechterhält und die Bildung von Nierensteinen verhindert. Bei den Premium- und Super-Premium-Serienfuttermitteln können Sie wählen, was Ihr Haustier benötigt, das unter Allergien, Verstopfung oder Gelenkerkrankungen leidet.

Zum Beispiel aus Futter Royal Canin:
- Mobiliti Trockenfutter ist geeignet für Katzen mit schmerzenden Gelenken, erhöht die Aktivität der Tiere;
- Hypoallergene Trockenfutter für Katzen mit Nahrungsmittelallergien;
- Gastro Intestinal Moderate Calorie Trockenfutter für akute entzündliche Darmerkrankungen.

Wenden Sie sich bei der Auswahl von Lebensmitteln an Ihren Tierarzt.

Richtige Fütterung eines britischen Kätzchens in 3 Monaten

Wenn ein Haustier im Haus erscheint, wendet sich sofort jede Aufmerksamkeit ihm zu. Und noch mehr, wenn es ein kleines Kätzchen einer ausdruckslosen majestätischen Brut ist - ein Brite. Die Besitzer wünschen ihrem kleinen Freund das Beste und haben Angst, etwas falsch zu machen, denn eine kleine Kreatur ist eine große Verantwortung. Die allererste Frage von den Besitzern eines britischen Kätzchens ist seine Ernährung.

Wie füttere ich dieses süße Tier, um ihn nicht zu verletzen?

Wie jedes andere kleine Kätzchen braucht der Brite von Geburt an hochwertige ausgewogene Ernährung. Zuerst bekommt das Baby alles, was Sie brauchen, aus der Muttermilch von Katzen, einschließlich Proteinen und Vitaminen. Es ist diese Nahrung, die die Grundlage für die Immunität und Gesundheit des Tieres bildet, aber nachfolgende Fütterungen fallen auf die Schultern der Besitzer.

Jeder weiß, dass eine Katze ein Miniaturtiger ist und Tiger Raubtiere sind. In der Wildnis essen Vertreter der Katzenfamilie lebende Beute, von wo sie alle für den Körper notwendigen Substanzen erhalten. Es ist erwähnenswert, dass Katzen für Protein doppelt so viel brauchen wie Hunde.

Sie brauchen auch mehr Fett, Vitamine, Kalzium und Phosphor, das heißt, Sie müssen Futter für die Katze sorgfältiger wählen als für den wahllosen Hund.

Vergessen Sie nicht, Ihr Haustier mit Essen aus dem menschlichen Tisch zu füttern. Eine Schüssel mit frischem Wasser sollte immer frei Kätzchen sein. Am besten geeignet für gefiltertes, destilliertes oder abgekochtes Wasser. Da Katzen nicht mögen, wenn das Wasser niedrig ist, stellen Sie sicher, dass die Schüssel mit Wasser immer voll ist.

Kleine Kätzchen von zwei Monaten können alleine essen, aber was soll ein britisches Kätzchen in 2 Monaten füttern? Zuerst muss das Baby bis zu 6 Mal am Tag gefüttert werden, wodurch die Anzahl der Fütterungen auf 3 reduziert wird, wenn der Brite 6 Monate alt ist.

Nach acht Monaten können Sie zwei Mahlzeiten einnehmen. Sie sollten keine Angst vor der häufigen Fütterung des Babys haben, weil das kleine Kätzchen nicht essen kann.

Denken Sie daran, dass das Essen bei der Temperatur wie Muttermilch und etwas warm sein sollte. Füttern von heißem oder zu kaltem Essen ist inakzeptabel.

Fütterung Fertiggerichte

Fertigfutter der industriellen Produktion ist eine bequeme Art von Lebensmitteln. Dieses Futter hat eine ausgewogene Zusammensetzung mit allen notwendigen Spurenelementen. Darüber hinaus reduziert das Essen von Trockenfutter das Risiko von Zahnproblemen.

Premium-Fertiggerichte wie Purina Pro Plan, Hügel, Canin Eagle, Packung Nutra Gold, Iams Royal, Nutro Choice eignen sich zur Fütterung eines britischen Kätzchens. Feeds sind auch nach Kätzchen Alter unterteilt.

Für die Fütterung von Kätzchen können Sie Konserven wie Gimpet und Royal Canin verwenden. Vergessen Sie nicht, dass das Futter für ausgewachsene Katzen nicht für kleine Kätzchen geeignet ist und es unmöglich ist, Babys mit einem solchen Futter zu füttern. Dasselbe gilt - ausgewachsene Katzen sollten kein Futter für Kätzchen bekommen.

Weit verbreitet beworbenes billiges Futter, sowohl kleine als auch erwachsene Briten können nicht gefüttert werden. Solche Futtermittel werden aus Häuten, Knochen und Innereien anstelle von Fleisch hergestellt, sie enthalten Geschmacksstoffe und Geschmacksverstärker.

Ihre Qualität ist gering und der Gehalt an Mineralsalzen übersteigt die Grenze. Die Verwendung solcher Nahrungsmittel ergänzt nicht die Versorgung mit essentiellen Vitaminen, sondern führt nur zu einer Reihe von Krankheiten. Eine viel sinnvollere Option wäre es, minderwertige industrielle Futtermittel durch natürliche Nahrung zu ersetzen.

Für kastrierte Katzen gibt es ein Fertigfutter mit einer speziellen Zusammensetzung, die zur Vorbeugung von Urolithproblemen dient. Der Vorteil von Trockenfutter ist, dass es im Voraus in eine Schüssel gefüllt werden kann. Dies ist sehr praktisch für vielbeschäftigte Menschen, die oft das Haus verlassen. Konserven werden in der Menge einer einzelnen Mahlzeit gegeben.

Der Anteil der Trockenfutter in der Ernährung der Briten beträgt 50-75%, und Konserven - 25-50%. Viele Züchter und Tierärzte empfehlen den Gimpet Baby Tabs Komplex als Vitaminpräparat, das in Kursen eingenommen werden sollte, da das Futter bereits Spurenelementergänzungen enthält. Bei der Fütterung von Fertignahrung sollte die Dosis für die Aufnahme deutlich geringer sein als bei der Fütterung mit natürlichen Lebensmitteln.

In der Natur ernähren sich Wildkatzen von Vögeln und Nagetieren, die ihren Körper mit wichtigen Substanzen sättigen. Der Mangel an Wolle von Mäusen in der Ernährung der Briten kompensiert das Medikament Sherstovit und füttert Schwefel.

Natürliches Essen füttern

Natürliche Nahrung zu füttern ist viel schwieriger als es scheint, und erfordert viel mehr Zeit und Arbeit. Vergessen Sie nicht, dass das Geschirr des Kätzchens immer sauber sein sollte, und das nicht gefressene Essen sollte im Kühlschrank bis zur nächsten Fütterung gereinigt werden. Es gibt eine Liste von Produkten, die die Bedürfnisse eines Kätzchens voll erfüllen können.

Rindfleisch

Das Fleisch muss durch einen Fleischwolf laufen und drei Tage im Gefrierfach bleiben, dann roh in einer Menge von 30 g pro Tag geben.

Hühnerfleisch

Hühnerfleisch sollte dreimal pro Woche nur gekocht und ohne Knochen gegeben werden. Ein kleines Kätzchen kann gehacktes gekochtes Hühnerfleisch gegeben werden, indem Brühe für die Saftigkeit hinzugefügt wird.

Fisch

Der Fisch ist besser, Meer zu wählen, gekochtes Knochenloses geben. Dieses Gericht ist für Katzen bis zu 2 Mal pro Woche erlaubt, aber für Katzen alle 1,5 Wochen. Kastrierte Individuen werden im Allgemeinen nicht empfohlen, da das Essen von Fisch das Risiko von Urolithiasis erhöht.

Innereien.

Beef Lungen, Leber und Herz sind roh (nach dem Einfrieren) oder gekocht, und Huhn - nur drei Mal pro Woche gekocht. Die Leberaufnahme ist einmal wöchentlich begrenzt.

Eigelb.

Protein kann nicht gegeben werden. Hähnchen Eigelb geben 1-2 Mal pro Woche gekocht und mit Brei oder Milch gemahlen. Wachteleigelb darf roh verzehrt werden.

Fermentierte Milchprodukte.

Hüttenkäse sollte sauer, mit saurer Sahne gemischt werden, können Sie roh Wachteln Eigelb oder etwas Honig hinzufügen und 3-4 mal pro Woche geben. Sie bieten auch Kefir, Ryazhenka, etwas Sahne. Alle Produkte müssen mittleres Fett wählen.

Milch

Gib es nur kleinen Kätzchen unter drei Monaten.

Gras

Auf keinen Fall sollte Gras von der Straße kommen. Sie können auf der Fensterbank Hafer, Weizen oder keimte Körner wachsen.

Gemüse.

Sie werden sowohl in roher als auch in verarbeiteter Form gegeben. Karotten oder Kohl sollten mit Fleisch oder Fisch gerieben oder gekocht werden. Gemüse wechselt in der Regel mit Getreide.

Kashi.

Grieß, Haferflocken, Reisbrei wird in Milch und ohne Salz oder Zucker gekocht, und Kätzchen unter drei Monaten werden zu der Diät hinzugefügt.

Pflanzenöl

Ein paar Tropfen werden jeden zweiten Tag zum Essen hinzugefügt.

Bierhefe.

Dies ist ein ausgezeichnetes Werkzeug für glänzendes Fell. Trockenhefe ergänzt die Diät bis zu 4 mal pro Woche.

Mischen von Fertigfutter mit natürlichen ist ein sehr häufiges Phänomen, um Katzenbesitzer zu beobachten. Tierärzten wird jedoch empfohlen, sich an die gleiche Fütterungsstrategie zu halten und keine natürlichen Futtermittel hinzuzufügen. Eine solche Ernährung kann das Verdauungssystem des Tieres stören. Bei einer bestimmten Form von Essen, vergessen Sie nicht, Vitamine zu geben.

Produkte für britische Kätzchen verboten

Toll ist die Liste der Produkte, die dem Kätzchen nicht gegeben werden sollten. Diese Tipps sollten nicht vernachlässigt werden, wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Haustier verschiedene Krankheiten und Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt bekommt. Lesen Sie deshalb die folgende Liste.

  1. Schweinefleisch, Lamm, Geflügel (außer Hühnchen) ist vom Tier schwer verdaulich. Rohes Fleisch zu essen kann zu verschiedenen Infektionskrankheiten führen.
  2. Das Essen von Hühnchen und Fischgräten kann Darmverschlüsse verursachen, diese Nahrungsmittel können den Mund, die Speiseröhre und den Magen verletzen.
  3. Fetthaltige, geräucherte Nahrungsmittel, Pickles, Würste und Konserven verursachen Dysbakteriose und Störungen.
  4. Süßigkeiten verursachen bestenfalls Probleme mit Zähnen und Haaren. Kann zu ernsthaften Verdauungsstörungen und Vergiftungen führen. Schokolade ist das gefährlichste für Kätzchen, es enthält Theobromin, das tödlich sein kann.
  5. Hülsenfrüchte verursachen Fermentation und Blähungen.
  6. Kartoffeln enthalten Stärke, die der Magen der Katze nicht verdaut.
  7. Lebensmittelanreicherung mit Salz und Gewürzen wird Ihrem Haustier nicht gefallen, sondern nur Probleme hinzufügen.
  8. Vitamine und Medikamente für den Menschen sind nicht für Tiere geeignet, sie enthalten einen völlig unangemessenen Satz von Wirkstoffen.

Nach den oben genannten Regeln kann man einen schönen edlen Briten heranziehen, mit dem es nicht schade wäre, bei Wettbewerben aufzutreten. Es ist bekannt, dass die Briten für ihre Freundlichkeit und Sanftmut bekannt sind. Und die wichtigste Belohnung für Ihre Arbeit wird eine gute Laune und Langlebigkeit Ihres Haustieres sein.

Mehr in Pflege

Um welche Zeit mausern britische Katzen?

Katzen sind vielleicht die bezauberndsten Haustiere. Jede Veränderung im Körper des Tieres, einschließlich der Mauser, verursacht den Eigentümern nicht nur Angst, sondern manchmal... Weiterlesen →

Was ist, wenn die britische Katze schwer fällt?

Der Vorgang, durch den sich die Integumente von Tieren verändern, wird Häutung genannt. Es kommt unter dem Einfluss eines speziellen Hormons vor, am häufigsten im Frühling und Herbst. Die Besitzer solcher Tiere sollten... Weiterlesen →

Wie pflegt man britische Kätzchen?

Britische Kätzchen - einer der freundlichsten. Sie können es nicht mögen, weil sie wie süße Teddybären sind. Jeder von ihnen hat seine ausgeprägte... Weiterlesen →

Wie man eine britische Katze füttert

Die britische Katze ist einer der prominentesten Vertreter von beliebten Haustieren und eine sehr häufige Rasse, sowohl in unserem Land als auch bei ausländischen Züchtern. Um die Gesundheit und Attraktivität eines Tieres zu erhalten, ist es notwendig, es voll und richtig zu ernähren.

Allgemeine Empfehlungen

Die Diät der Katze muss basierend auf dem Gesundheitszustand und den Altersmerkmalen ausgewählt werden. Futter, das für die Ernährung von Erwachsenen und absolut gesunden Tieren bestimmt ist, eignet sich absolut nicht für Kätzchen oder Tiere, die pathologisch sind.

Regeln der gesunden Ernährung

Hauskatzen haben nicht die natürlichen räuberischen Instinkte verloren, die das verzehrte Essen beeinflussen.

Unter natürlichen Bedingungen gelangen Fleischproteine ​​in roher Form in den Körper der Katze, und pflanzliche Kohlenhydratnahrung kommt in halbverdauter Form vor. Daher müssen die Ernährungsgewohnheiten eines Haustiers strikt an folgende Regeln gebunden sein:

  • die Ernährung sollte Bestandteile tierischen und pflanzlichen Ursprungs enthalten, die aus Fleisch, Getreide und Gemüse bestehen;
  • Geflügel und Rindfleisch sind für den Körper der Katze von Vorteil, und die Verwendung von Schweinefleisch in der Nahrung muss aufgegeben werden;
  • Getreide, das für den Körper einer Hauskatze unschädlich ist, wird durch Hafer, Buchweizen, Gerste und Reisgetreide vertreten;
  • nicht stärkehaltiges Wurzelgemüse in Form von Rüben und Karotten sowie Weißkohl oder Blumenkohl, Gurken und Zucchini;
  • Milchprodukte sollten fettarme und nicht süße fermentierte Milchprodukte, einschließlich Kefir, Ryazhenka und Hüttenkäse, angeboten werden.

Nahrungsmittelvorbehandlung wird nicht immer durchgeführt. Fleisch und Gemüseprodukte werden in roher oder gekochter Form gegeben, und Getreide wird zum Kochen von Breien verwendet.

Natürliche Ernährung

Diese Option, die "Briten" zu füttern, kann von Besitzern genutzt werden, die freie Zeit haben, natürliche Nahrung für ihr Haustier zuzubereiten. Der Satz möglicher Nahrungsmittel, die in der Ernährung der Katze verwendet werden, wird durch Fleisch, Seefisch, fettarme Sorten, Milchprodukte, sowie verschiedene Getreide und Gemüsepflanzen repräsentiert.

Fleisch in Form von Rind, Kaninchen oder Geflügel muss frisch sein. In solchen Fleisch kann die Larven von Parasiten oder Erregern verschiedener Infektionen enthalten, daher wird die beste Option als Wärmebehandlung angesehen, die durch das Vorfrieren dargestellt wird. Nach dem Auftauen wird das Fleisch mit kochendem Wasser überkocht. Diese Methode erlaubt es Ihnen, Lebensmittel so nah wie möglich an die strukturellen Eigenschaften von Konserven heranzubringen, behält jedoch alle ihre nützlichen Eigenschaften.

Es ist wichtig! Schweinefleisch, rohe Eier, Mehlbonbons, Schokolade, Kaffee- und Kaffeegetränke, jede Art von Alkohol, Tee, Tomaten und Kartoffeln, Zitrusfrüchte, Nüsse und Gewürze sind in der natürlichen Ernährung verboten.

Eine gute Alternative zu Fleisch kann die Aufnahme einer fettarmen Fischart in Form von Seehecht, Dorsch, Seelachs und Safran in die Ernährung einer britischen Katze sein. Der Fisch muss leicht gekocht und vorsichtig von den Knochen entfernt werden. Fermentierte Milchprodukte können mit spezieller Kleie für Haustiere gefüllt werden, die reich an Vitaminen der Gruppe "B" sind, als Quelle für unersetzbare Ballaststoffe dienen und sich günstig auf den Zustand von Katzenhaaren auswirken.

Trockene und nasse Nahrung

Trockenfutter ist die günstigste Variante und bereitet den Besitzern der britischen Katze praktisch keinen Ärger. Viele erfahrene Katzenbesitzer und -spezialisten halten jedoch eine solche Nahrung für nicht ausreichend relevant für die Eigenschaften des Verdauungssystems des Tieres. Es ist am besten, trockene Nahrungsmittel zu verwenden, die keine Kohlenhydrate pflanzlichen Ursprungs enthalten, sowie sie mit feuchtem Fleisch und pflanzlichem Futter zu wechseln.

Zuchtlinie füttern

In jüngster Zeit sind die Besitzer der "Briten" besonders beliebt, so genannte Rasse Futterlinie. Zum Beispiel produziert der Hersteller Royal Canin BRITISH SHORTHAIR Futter, das sich durch eine ausgewogene Zusammensetzung auszeichnet, die optimal für eine britische Katze geeignet ist.

Das ist interessant! Besitzer von kastrierten Tieren können spezielle Arten von fettarmen Futtermitteln verwenden, die mit speziellen Mikroelementen angereichert sind und zur Vorbeugung von Pathologien im Harn- und Fortpflanzungssystem zur Fütterung eines Haustiers bestimmt sind.

Im Futter der Super Premium-Serie werden Zutaten höchster Qualität verwendet. Die Zusammensetzung kann durch Truthahn-, Lamm- oder Hühnerfleisch, Eier, hochwertiges Getreide, dargestellt werden. Solche Futtermittel sind gut verdaut, sind kalorienreicher, und die Komponenten zeichnen sich durch einen hohen Nährwert aus.

Wie man ein britisches Kätzchen füttert

Eine vollständige und ausgewogene Ernährung einer britischen Hauskatze in jedem Alter kann ein langes und gesundes Leben eines vierbeinigen Tieres garantieren.

Diät im ersten Monat

Aufgrund der Eigenheiten des Verdauungssystems, die sich nicht zum Verzehr ausgewachsener Tiere eignen, benötigen Kätzchen besondere und gut gewählte Nahrung. Ein kleines Kätzchen hat spezielle Bedürfnisse für Proteine ​​und Kohlenhydrate und unterscheidet sich auch von einem erwachsenen Tier in seinem Stoffwechsel und seiner Beweglichkeit.

Bis zum Alter von zwei Monaten muss das kleine Kätzchen etwa fünf bis sechs Mal am Tag gefüttert werden. Die Diät sollte mageres Rindfleisch oder Huhn in einem gefrorenen oder verbrühten, gekratzten oder gehackten in einem Mischer umfassen. Experten und Tierärzte empfehlen nicht, sich mit Fleisch zu beschäftigen und empfehlen, spezielle Milchformulierungen, die für die Fütterung junger Kätzchen geeignet sind, zu bevorzugen.

Diät von einem Monat bis sechs Monaten

Ab etwa zwei Monaten wird das Kätzchen zu vier Mahlzeiten am Tag gebracht. Ab dem Alter von drei Monaten müssen Sie anfangen, das gehackte und nicht gehackte Fleisch zu geben. Gekochtes Fleisch sollte zu Kartoffelpüree oder Hackfleisch verarbeitet werden.

Beginnen Sie, Köder vorzugsweise mit gekochtem Gemüse einzuführen, das mit Hackfleisch gemischt wird. Dann eingeführt Meer gekochten Fisch, entbeint. Sehr nützlich für Kätzchen in diesem Alter sind fettarme Hüttenkäse, die jeden Tag in kleinen Portionen gegeben werden. Vor einem halben Jahr muss die Diät Milch und nicht zu sauren Kefir, sowie Wachteleier enthalten.

Diät von sechs Monaten bis zu einem Jahr

Einem sechs Monate alten britischen Kätzchen wird empfohlen, nach und nach auf drei Mahlzeiten am Tag zu wechseln, und ab acht Monaten wird das Essen nur noch ein paar Mal am Tag verabreicht. In diesem Alter wird die Milchmenge allmählich reduziert und die Menge fermentierter Milchprodukte steigt.

Das ist interessant! Falls erforderlich, kann das Haustier schrittweise auf eine kombinierte Nahrung oder Diät, dargestellt durch Trocken- und Nassfutter der industriellen Produktion, übertragen werden.

Eine unverzichtbare Vitaminquelle ist ein spezielles Katzengras, das in Fertigform gekauft oder in einem Blumentopf auf einer Fensterbank selbst angebaut werden kann. Es sollte daran erinnert werden, dass das Tier immer freien Zugang zu frischem und sauberem Wasser haben sollte.

Was eine erwachsene britische Katze füttern soll

Die besten Möglichkeiten für industrielle Futtermittel für die britische Katze werden neben "Royal Canin" von ausländischen Herstellern wie "Eukanuba", "Hills" und "Pro Pac" angeboten. Die Futtermittel-Ganzheit "Acana", "Hühnersuppe" und "Eagle Pack" haben sich sehr gut bewährt. Auch eine erwachsene Katze kann mit natürlichen Produkten gefüttert werden.

Diät des Jahres

Ab einem Zeitraum von zwölf Monaten müssen Sie entscheiden, welche Art der Fütterung einer britischen Katze verwendet wird. Wenn es genug Freizeit gibt, wäre die beste Option, eine Diät auf der Grundlage von zugelassenen natürlichen Produkten vorzubereiten.

Wenn die Gelegenheit, Essen "Briton" vorzubereiten, allein nicht vorhanden ist, dann müssen Sie sich dem Thema der Auswahl des fertigen trockenen oder nassen Essens richtig nähern. Neben den teuren Futtermitteln von namhaften ausländischen Herstellern gibt es viele positive Bewertungen und ausreichende Erfahrung mit den britischen Katzenzüchtern des Futters "Pronature", "Mastery", "Flatazor" und "Advance Affinity".

Ernährungswissenschaftler und Tierärzte empfehlen nicht, industrielle Futtermittel mit natürlicher Nahrung zu kombinieren, aber wir dürfen nicht vergessen, dass industrielles Futter nicht die Grundlage für die Ernährung der britischen Katze sein kann, daher sollte ihre Anzahl nicht mehr als ein Viertel der Grundnahrung betragen.

Diät für ältere Katzen

Seit dem Alter von acht bis neun Jahren müssen die britischen Katzen die Ernährung korrekt ändern und eine bestimmte Diät einhalten. Es wird empfohlen, auf besondere Lebensmittel zu achten, die mit dem Ziel entwickelt wurden, die körperliche Aktivität eines Haustieres zu verringern.

Wenn Sie mit Trockenfutter füttern, ist es ratsam, das Tier auf eine Ration zu bringen, die von Konserven oder industriellen Spezialdiäten von Hills bereitgestellt wird. Wenn Sie die natürliche Ernährung ändern, ist es ratsam, sich mit einem Tierarzt zu beraten und eine Diät zu entwickeln, die auf den im altersbedingten Haustier identifizierten Krankheiten basiert.

Tipps und Tricks

Die Grundlage der "britischen" Ernährung können sowohl industrielle Futtermittel als auch natürliche Produkte sein, die für eine gute Ernährung Ihres Haustieres verwendet werden.

Was kann eine britische Katze füttern?

Eine komplette Diät für eine britische Katze allein ist überhaupt nicht schwierig. Die beste Option ist, Gemüse wie Kürbis, Karotten und Blumenkohl zu kochen, gefolgt von Hinzufügen von Gemüse und Schneiden in einem Mixer.

Sie können eine solche Vitaminmischung mit in Wasser gekochtem Brei und rohem aufgetautem Fleisch ergänzen. Einmal pro Woche wird empfohlen, die Nahrung der "Briten" mit speziellen Vitamin- und Mineralstoffkomplexen zu ergänzen.

Was kann eine britische Katze nicht füttern?

Völlig ausgeschlossen von der Ernährung der britischen Katze sind frittierte und geräucherte Produkte, sowie jegliche Marinaden und Gurken, Gewürze und diverse Süßigkeiten. Bohnenkulturen in Form von Erbsen, Bohnen und Linsen sowie Kartoffeln sind bei Hauskatzen kontraindiziert.

Es ist wichtig! Es ist verboten, rohen Fisch und nicht wärmebehandelte Innereien bei der Fütterung eines Haustiers zu verwenden.

Berechnen Sie die optimale Menge an Tierfutter kann nach der Formel 30-60 g Lebensmittel oder 70 kcal und 10 g Protein pro Kilogramm Masse "British" sein. Futter sollte gleichzeitig einem Haustier gegeben werden, notwendigerweise von sauberem und vertrautem Geschirr für ein vierbeiniges Haustier.