Britische Katzendiät

Erziehung

Nach dem Auftreten eines flauschigen Haustiers sollten Sie sorgfältig untersuchen, was die Ernährung britischer Kätzchen sein sollte. Von der richtigen und ausgewogenen täglichen Ernährung hängt die Gesundheit und die Entwicklung Ihres Briten ab.

Tipps zum Füttern einer britischen Katze

Die Diät eines britischen Kätzchens im ersten Lebensmonat sowie für andere Tiere sollte natürlich ausschließlich aus Muttermilch bestehen. Es enthält alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente, die für das Leben notwendig sind. Daher brauchen sie keine zusätzliche Nahrung.

Wenn die Briten einen Monat lang sind, können Sie nach und nach zusätzliches Futter einführen, jedoch in kleinen Mengen. Der Magen von Kätzchen ist klein, und um das Futter nicht zu beschädigen - in kleinen Portionen.

Lebensmittelhygiene

Die Briten sind sehr saubere Tiere und deshalb ist es notwendig, die Sauberkeit der Schüssel zu überwachen, von der sie essen. Es ist ratsam, es täglich zu waschen und zu versuchen, keine Reinigungsmittel zu verwenden, weil das Haustier die kleinsten Gerüche aufnimmt und sich von schlecht gewaschenem Geschirr ernähren kann.

Die Temperatur des Essens sollte nicht zu heiß, aber nicht kalt sein. Ab zwei Monaten sollte das Essen diversifiziert werden: Getreide, Gemüse, Milch, Trockenfutter, spezielle Konserven.

Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass es eine ausgewogene Ernährung mit genügend Vitaminen, Spurenelementen, Proteinen und Fetten geben sollte.

Arten von Futtermitteln

Nahrung für britische Katzen sollte reich an Substanzen sein, die für normales Wachstum und Entwicklung notwendig sind. Es sollte täglich zubereitet werden, und die Überreste sollten aus der Schüssel entfernt werden, da ihr Magen empfindlich genug ist und schnell auf abgestandenes Essen reagiert.

Es gibt drei Arten von Lebensmitteln:

  • Natürlich.
  • Gemischt.
  • Trockenfutter und Konserven.

Im Folgenden werden wir über die Arten von Lebensmitteln zu erzählen, und Sie können wählen, welche Art von Lebensmittel die britische Rasse Katze Ihnen und Ihrem Haustier passt.

Naturprodukte in Katzenfutter

Viele Besitzer glauben, dass frisch zubereitete Speisen am besten für gutes Wachstum und Entwicklung geeignet sind, aber die natürliche Nahrung eines britischen Kätzchens ist nicht immer in der richtigen Weise mit essentiellen Spurenelementen versorgt. Haben Sie keine Angst im Voraus - kontaktieren Sie Ihren Tierarzt, und er wird Ihnen sagen, welche Vitamine und Ergänzungen zu kaufen sind.

Natürliche Produkte, die von einem Haustier benötigt werden:

  • Fettarmes Fleisch.
  • Milchprodukte.
  • Eier
  • Seefisch.
  • Kashi.
  • Gemüse.
  • Innereien.

Es wird empfohlen, das Fleisch roh zu geben, aber vor dem Gebrauch für mehrere Stunden in den Gefrierschrank zu legen - diese Behandlung tötet alle schädlichen Mikroorganismen und Helminth Eier. Gefrorenes Rindfleisch ist auch am besten geeignet für die Ausübung von Zähnen (Knochen, Hühnerköpfe und Pfoten für diesen Zweck sollten nicht an die Briten gegeben werden). Das Fleisch wird in Form von Hackfleisch - sowohl einzeln als auch gemischt mit Getreide oder Gemüse - gegeben.

Milchprodukte

Züchter dieser Rasse empfehlen Babys, Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir, Milch, Sauerrahm oder Ryazhenka) zu geben, aber in kleinen Mengen, und sogar in einem höheren Alter, können vollständig eliminiert werden (obwohl einige Mitglieder dieser Rasse sich selbst wegen Laktoseintoleranz ablehnen).

Porridge und Protein essen

Britische Katzen essen Breie, die in Milch (für Babys) oder Wasser (für ältere Katzen) gekocht werden, bevorzugen aber nur Grieß, Haferflocken oder Reis.

Eier sollten mit Vorsicht gegeben werden - wenn Huhn, dann nur das Eigelb, und Wachteln, wenn auch ganz, aber nicht mehr als zwei Mal pro Woche.

Junge Briten können von Fischen angelockt werden, aber nur Seefische (es gibt zu viele Knochen im Fluss und sie können der Gesundheit des Tieres schaden), und älteren und kastrierten Katzen ist es streng verboten, jegliche Art von Fisch zu essen. Aber Sie können Garnelen.

Gemüse und Innereien

Aufmerksamkeit sollte gegeben werden - Gemüse, sollten sie in der Diät täglich in gekochter Form anwesend sein. Karotten, Kohl, ein paar Tropfen Pflanzenöl und Hackfleisch - ein nützliches und nahrhaftes Gericht für Ihr Haustier.

Aber einige Innereien sollten mit Vorsicht behandelt werden. Sie können nicht Schweineleber geben, weil es zu viel Fett enthält, aber zweimal pro Woche Rindfleisch anbieten.

Trockenfutter und Konserven

Eine Katze mit Essen oder Konserven zu essen, ist eine Rettung für Besitzer, die zu beschäftigt sind und keine Zeit haben, in der Küche herumzulaufen. Aber, wenn Sie diese Art wählen, vergessen Sie nicht, mehr Wasser als mit natürlicher Nahrung zu setzen. Achten Sie auch auf die Qualität des Essens, bevorzugen Sie keine Billigmarken. Lesen Sie auf der Verpackung - für welches Alter die Futter- und Produktionszeit bestimmt ist.

Alternativ können Sie britische Katzen wählen und mischen - alternative natürliche Nahrung mit Nahrung und Konserven, aber in gleichen Anteilen. Zum Beispiel, am Morgen und am Abend Futter, und am Nachmittag natürliches Essen oder umgekehrt. Dies ist notwendig, damit das Essen ausgewogen und frisch ist.

Produkte verboten

Das Britisch Kurzhaar ist nicht nur eine Katze, sondern ein Familienmitglied, das bei gleicher Rechte mit den Menschen richtige Pflege und ausgewogene Ernährung braucht.

Unsachgemäße Ernährung und Pflege für die Briten, die Verwendung von minderwertigen Produkten kann zu unangenehmen Folgen führen, sogar zum Tod. Um dies zu vermeiden, verstehen wir, dass Tiere nicht gegessen werden können.

Was ist absolut unmöglich, die Katzen zu füttern

Tierärzte verbieten strengstens die Fütterung von britischen Katzen mit solchen Produkten wie:

  • Fettes Fleisch (Schwein, Lamm, Ente, Gans).
  • Eiweiß.
  • Gewürzte Speisen (Salz, Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch).
  • Bäckerei und Mehlprodukte (Pasta, frisches Weißbrot, Gebäck, Kuchen).
  • Aubergine.
  • Fluss Fisch.
  • Geräuchertes Fleisch.
  • Hühnerfutter - Pfoten, Haut, Kopf, Schwanz.
  • Rohe Leber.

Damit Ihr Haustier stark, wendig und fröhlich wird, so selten wie möglich alle möglichen Krankheiten durchlebt, brauchen Sie die richtige Ernährung der britischen Katze.

Was soll die Katze füttern, damit sie sich erholt: die Regeln der Ernährung

Ursachen der übermäßigen Dünnheit der Katze kann in zwei Arten unterteilt werden - physiologische und pathologische. Der Umgang mit pathologischer Dünnheit ist schwierig - Sie müssen die Ursache - die Krankheit - finden und heilen. Physiologische Dünnheit kommt von Fasten, schwerem Stress, Stoffwechselstörungen, unsachgemäßer Fütterung - diese Probleme können gelöst werden. Was die Katze füttern soll, damit es besser wird und warum die Tiere Gewichtsprobleme haben, lasst uns unten schauen.

Dünn oder Fett? Wie kann ich den Zustand der Katze feststellen?

Setzen Sie Ihr Haustier niemals mit einem Haustier eines Nachbarn oder Freundes gleich - alle Katzen sind individuell, auch zwei Brüder können unterschiedliche Körperkonstitution haben. Wenn Ihre Katze ein Stammbaum ist, machen Sie sich mit den Standards für minimales und maximales Gewicht und Höhe vertraut. Bei Tieren edler Rassen werden sie durch das Auge, genauer gesagt durch Berührung geführt:

  • Legen Sie die Katze in ein Gestell - die Vorderbeine sind flach, die Hinterbeine sind leicht zum Schwanz hin gezogen.
  • Spüre die Wirbelsäule und die Rippen des Tieres - die Wirbelsäule ist glatt, extreme Rippen sind beim Streichen nicht zu spüren - die Norm.
  • Fühlen Sie den Beckenbereich - die Kruppe ist glatt, die Knöchel der Gelenke heben sich ein wenig ab - die Norm.
  • Der Bauch ist hochgezogen oder leicht durchhängend, beim Gehen formt sich im Bauchbereich eine Falte, das ist normal.
  • An Brust und Bauch ist eine dünne Fettschicht zu spüren - normal.
  • Das Vorhandensein einer kleinen Fettschicht an den Seiten während der kalten Jahreszeit ist die Norm.

Sie können eine Katze dünn nennen, wenn:

  • Visuell sichtbare Wirbelsäule oder Rippen.
  • Die Beulen des Hüftgelenks ragen deutlich hervor.
  • Im Bereich des Peritoneums sind Hohlräume zu beobachten.
  • Im Bereich des Unterarms "fallen die Hinterpfoten, Sternummuskeln" ab.

Berücksichtigen Sie immer die Beschaffenheit des Körpers und den Muskeltonus des Tieres. Viele Katzen sehen ihr Leben lang dünn aus, haben aber eine solide Muskelmasse.

Mathematische Formeln oder Koeffizienten des "idealen" Gewichts der Katze existieren nicht. Der Standard der britischen Katze liegt zwischen 4,2 und 6,8 ​​kg, das von den Züchtern aufgezeichnete statistische Maximum ist jedoch das Männchen, das einzige Kätzchen im Wurf, der Sohn eines großen Briten mit einem Gewicht von 13,8 kg. In diesem Fall wurde die Katze körperlich als gesund betrachtet, aber aus der Zucht genommen.

Ursachen von Dünnheit - mästen oder behandeln?

In einigen Situationen verlieren Katzen aus vorhersehbaren physiologischen Gründen Gewicht:

  • Fütterung zahlreicher Nachkommen.
  • Hunger - das Tier lebt auf der Straße oder wurde aus irgendeinem Grund des Essens beraubt.
  • Stress und Hunger - die Katze war verloren und hatte Angst, das Tierheim zu verlassen.
  • Starke Dehydration durch Erbrechen oder Durchfall.
  • Medizinische Intervention - nach intensiver Behandlung, strenge Diät, Komplikationen von Pathologien.
  • Stoffwechselstörungen - angeboren oder erworben infolge gemischter natürlicher und industrieller Fütterung.
  • Dysbakteriose - angeborene Neigung, essen ungeeignete Produkte.

Die obigen Gründe verlangsamen den Stoffwechsel der Katze, das Tier verliert langsam und allmählich an Gewicht, aber mit der richtigen Aufmerksamkeit und richtiger Diät kehrt es zu seiner normalen physischen Form zurück. Bei Dysbakteriose und Stoffwechselstörungen benötigt das Tier besondere Pflege, Diätanpassung, Vitamine und Probiotika.

Stärkung der Ernährung wird nicht helfen, wenn:

  • Das Tier wird von Würmern befallen - das Tier muss "anthelmintisch" sein.
  • Es gibt Durchfall, Erbrechen und Dehydrierung - am häufigsten, Darminfektion.
  • Die Katze weigert sich zu essen - ein sehr ausgedehntes Symptom.

In Ermangelung von Erfahrung in der Behandlung von Tieren - suchen Sie die Hilfe von Fachleuten. Schmerzhafte Dünne zeigt einen verzweifelten Kampf der Immunität und des Mangels an Ressourcen des Körpers an.

Gewichtsverlust Produkte

Selbst bei starker Schlankheit sollte die Katze keine fettige Nahrung erhalten - eine übermäßige Belastung für die Leber. Wenn Sie den Geschmack Ihres Haustieres schätzen, wählen Sie energiereiche Nahrungsmittel und folgen Sie dem Fütterungsplan. Füttere die Katze oft, aber in kleinen Portionen - du wirst erreichen, dass sie größer geworden ist, aber verwandle das Tier nicht in einen Vielfraß mit einem aufgeblähten Bauch. Vergiss die Proteine ​​nicht, die Katze sollte Muskeln aufbauen und nicht fett werden! Es wird empfohlen, folgende Produkte in die Ernährung einzuführen:

  • Rindfleisch
  • Gedämpfter Haferflocken und Kleie.
  • Gebrühte oder gekochte Leber (Huhn, Rindfleisch).
  • Hühnereigelb, Wachteleier - nicht mehr als 2 mal pro Woche.
  • Gekochter Meeresfisch - in kleinen Mengen.
  • Zeug aus Knorpel.
  • Quark, hausgemachter Joghurt, Sahne, mit Milch verdünnt.
  • Baby Milch Formel und Getreide ohne Zusatzstoffe.
  • Babynahrung - Fleisch mit Gemüse, Bohnen, Kartoffeln, Gewürze vermeiden.
  • Spezielle Energieergänzungen für aktive Katzen - Tropfen, Tropfen, Pulver (in der Tierhandlung verkauft).

Wenn Ihr Haustier eine junge stillende Mama ist, empfehlen viele Ärzte weiche Konserven für Kätzchen, so dass sie sich nach der Geburt erholen wird, natürlich, als Ergänzungsnahrung, und nicht als Hauptnahrung. Als Alternative geeignetes Weichfutter für Rekonvaleszenten nach der Operation.

Wie man eine britische Katze füttert

Die britische Katze ist einer der prominentesten Vertreter von beliebten Haustieren und eine sehr häufige Rasse, sowohl in unserem Land als auch bei ausländischen Züchtern. Um die Gesundheit und Attraktivität eines Tieres zu erhalten, ist es notwendig, es voll und richtig zu ernähren.

Allgemeine Empfehlungen

Die Diät der Katze muss basierend auf dem Gesundheitszustand und den Altersmerkmalen ausgewählt werden. Futter, das für die Ernährung von Erwachsenen und absolut gesunden Tieren bestimmt ist, eignet sich absolut nicht für Kätzchen oder Tiere, die pathologisch sind.

Regeln der gesunden Ernährung

Hauskatzen haben nicht die natürlichen räuberischen Instinkte verloren, die das verzehrte Essen beeinflussen.

Unter natürlichen Bedingungen gelangen Fleischproteine ​​in roher Form in den Körper der Katze, und pflanzliche Kohlenhydratnahrung kommt in halbverdauter Form vor. Daher müssen die Ernährungsgewohnheiten eines Haustiers strikt an folgende Regeln gebunden sein:

  • die Ernährung sollte Bestandteile tierischen und pflanzlichen Ursprungs enthalten, die aus Fleisch, Getreide und Gemüse bestehen;
  • Geflügel und Rindfleisch sind für den Körper der Katze von Vorteil, und die Verwendung von Schweinefleisch in der Nahrung muss aufgegeben werden;
  • Getreide, das für den Körper einer Hauskatze unschädlich ist, wird durch Hafer, Buchweizen, Gerste und Reisgetreide vertreten;
  • nicht stärkehaltiges Wurzelgemüse in Form von Rüben und Karotten sowie Weißkohl oder Blumenkohl, Gurken und Zucchini;
  • Milchprodukte sollten fettarme und nicht süße fermentierte Milchprodukte, einschließlich Kefir, Ryazhenka und Hüttenkäse, angeboten werden.

Nahrungsmittelvorbehandlung wird nicht immer durchgeführt. Fleisch und Gemüseprodukte werden in roher oder gekochter Form gegeben, und Getreide wird zum Kochen von Breien verwendet.

Natürliche Ernährung

Diese Option, die "Briten" zu füttern, kann von Besitzern genutzt werden, die freie Zeit haben, natürliche Nahrung für ihr Haustier zuzubereiten. Der Satz möglicher Nahrungsmittel, die in der Ernährung der Katze verwendet werden, wird durch Fleisch, Seefisch, fettarme Sorten, Milchprodukte, sowie verschiedene Getreide und Gemüsepflanzen repräsentiert.

Fleisch in Form von Rind, Kaninchen oder Geflügel muss frisch sein. In solchen Fleisch kann die Larven von Parasiten oder Erregern verschiedener Infektionen enthalten, daher wird die beste Option als Wärmebehandlung angesehen, die durch das Vorfrieren dargestellt wird. Nach dem Auftauen wird das Fleisch mit kochendem Wasser überkocht. Diese Methode erlaubt es Ihnen, Lebensmittel so nah wie möglich an die strukturellen Eigenschaften von Konserven heranzubringen, behält jedoch alle ihre nützlichen Eigenschaften.

Es ist wichtig! Schweinefleisch, rohe Eier, Mehlbonbons, Schokolade, Kaffee- und Kaffeegetränke, jede Art von Alkohol, Tee, Tomaten und Kartoffeln, Zitrusfrüchte, Nüsse und Gewürze sind in der natürlichen Ernährung verboten.

Eine gute Alternative zu Fleisch kann die Aufnahme einer fettarmen Fischart in Form von Seehecht, Dorsch, Seelachs und Safran in die Ernährung einer britischen Katze sein. Der Fisch muss leicht gekocht und vorsichtig von den Knochen entfernt werden. Fermentierte Milchprodukte können mit spezieller Kleie für Haustiere gefüllt werden, die reich an Vitaminen der Gruppe "B" sind, als Quelle für unersetzbare Ballaststoffe dienen und sich günstig auf den Zustand von Katzenhaaren auswirken.

Trockene und nasse Nahrung

Trockenfutter ist die günstigste Variante und bereitet den Besitzern der britischen Katze praktisch keinen Ärger. Viele erfahrene Katzenbesitzer und -spezialisten halten jedoch eine solche Nahrung für nicht ausreichend relevant für die Eigenschaften des Verdauungssystems des Tieres. Es ist am besten, trockene Nahrungsmittel zu verwenden, die keine Kohlenhydrate pflanzlichen Ursprungs enthalten, sowie sie mit feuchtem Fleisch und pflanzlichem Futter zu wechseln.

Zuchtlinie füttern

In jüngster Zeit sind die Besitzer der "Briten" besonders beliebt, so genannte Rasse Futterlinie. Zum Beispiel produziert der Hersteller Royal Canin BRITISH SHORTHAIR Futter, das sich durch eine ausgewogene Zusammensetzung auszeichnet, die optimal für eine britische Katze geeignet ist.

Das ist interessant! Besitzer von kastrierten Tieren können spezielle Arten von fettarmen Futtermitteln verwenden, die mit speziellen Mikroelementen angereichert sind und zur Vorbeugung von Pathologien im Harn- und Fortpflanzungssystem zur Fütterung eines Haustiers bestimmt sind.

Im Futter der Super Premium-Serie werden Zutaten höchster Qualität verwendet. Die Zusammensetzung kann durch Truthahn-, Lamm- oder Hühnerfleisch, Eier, hochwertiges Getreide, dargestellt werden. Solche Futtermittel sind gut verdaut, sind kalorienreicher, und die Komponenten zeichnen sich durch einen hohen Nährwert aus.

Wie man ein britisches Kätzchen füttert

Eine vollständige und ausgewogene Ernährung einer britischen Hauskatze in jedem Alter kann ein langes und gesundes Leben eines vierbeinigen Tieres garantieren.

Diät im ersten Monat

Aufgrund der Eigenheiten des Verdauungssystems, die sich nicht zum Verzehr ausgewachsener Tiere eignen, benötigen Kätzchen besondere und gut gewählte Nahrung. Ein kleines Kätzchen hat spezielle Bedürfnisse für Proteine ​​und Kohlenhydrate und unterscheidet sich auch von einem erwachsenen Tier in seinem Stoffwechsel und seiner Beweglichkeit.

Bis zum Alter von zwei Monaten muss das kleine Kätzchen etwa fünf bis sechs Mal am Tag gefüttert werden. Die Diät sollte mageres Rindfleisch oder Huhn in einem gefrorenen oder verbrühten, gekratzten oder gehackten in einem Mischer umfassen. Experten und Tierärzte empfehlen nicht, sich mit Fleisch zu beschäftigen und empfehlen, spezielle Milchformulierungen, die für die Fütterung junger Kätzchen geeignet sind, zu bevorzugen.

Diät von einem Monat bis sechs Monaten

Ab etwa zwei Monaten wird das Kätzchen zu vier Mahlzeiten am Tag gebracht. Ab dem Alter von drei Monaten müssen Sie anfangen, das gehackte und nicht gehackte Fleisch zu geben. Gekochtes Fleisch sollte zu Kartoffelpüree oder Hackfleisch verarbeitet werden.

Beginnen Sie, Köder vorzugsweise mit gekochtem Gemüse einzuführen, das mit Hackfleisch gemischt wird. Dann eingeführt Meer gekochten Fisch, entbeint. Sehr nützlich für Kätzchen in diesem Alter sind fettarme Hüttenkäse, die jeden Tag in kleinen Portionen gegeben werden. Vor einem halben Jahr muss die Diät Milch und nicht zu sauren Kefir, sowie Wachteleier enthalten.

Diät von sechs Monaten bis zu einem Jahr

Einem sechs Monate alten britischen Kätzchen wird empfohlen, nach und nach auf drei Mahlzeiten am Tag zu wechseln, und ab acht Monaten wird das Essen nur noch ein paar Mal am Tag verabreicht. In diesem Alter wird die Milchmenge allmählich reduziert und die Menge fermentierter Milchprodukte steigt.

Das ist interessant! Falls erforderlich, kann das Haustier schrittweise auf eine kombinierte Nahrung oder Diät, dargestellt durch Trocken- und Nassfutter der industriellen Produktion, übertragen werden.

Eine unverzichtbare Vitaminquelle ist ein spezielles Katzengras, das in Fertigform gekauft oder in einem Blumentopf auf einer Fensterbank selbst angebaut werden kann. Es sollte daran erinnert werden, dass das Tier immer freien Zugang zu frischem und sauberem Wasser haben sollte.

Was eine erwachsene britische Katze füttern soll

Die besten Möglichkeiten für industrielle Futtermittel für die britische Katze werden neben "Royal Canin" von ausländischen Herstellern wie "Eukanuba", "Hills" und "Pro Pac" angeboten. Die Futtermittel-Ganzheit "Acana", "Hühnersuppe" und "Eagle Pack" haben sich sehr gut bewährt. Auch eine erwachsene Katze kann mit natürlichen Produkten gefüttert werden.

Diät des Jahres

Ab einem Zeitraum von zwölf Monaten müssen Sie entscheiden, welche Art der Fütterung einer britischen Katze verwendet wird. Wenn es genug Freizeit gibt, wäre die beste Option, eine Diät auf der Grundlage von zugelassenen natürlichen Produkten vorzubereiten.

Wenn die Gelegenheit, Essen "Briton" vorzubereiten, allein nicht vorhanden ist, dann müssen Sie sich dem Thema der Auswahl des fertigen trockenen oder nassen Essens richtig nähern. Neben den teuren Futtermitteln von namhaften ausländischen Herstellern gibt es viele positive Bewertungen und ausreichende Erfahrung mit den britischen Katzenzüchtern des Futters "Pronature", "Mastery", "Flatazor" und "Advance Affinity".

Ernährungswissenschaftler und Tierärzte empfehlen nicht, industrielle Futtermittel mit natürlicher Nahrung zu kombinieren, aber wir dürfen nicht vergessen, dass industrielles Futter nicht die Grundlage für die Ernährung der britischen Katze sein kann, daher sollte ihre Anzahl nicht mehr als ein Viertel der Grundnahrung betragen.

Diät für ältere Katzen

Seit dem Alter von acht bis neun Jahren müssen die britischen Katzen die Ernährung korrekt ändern und eine bestimmte Diät einhalten. Es wird empfohlen, auf besondere Lebensmittel zu achten, die mit dem Ziel entwickelt wurden, die körperliche Aktivität eines Haustieres zu verringern.

Wenn Sie mit Trockenfutter füttern, ist es ratsam, das Tier auf eine Ration zu bringen, die von Konserven oder industriellen Spezialdiäten von Hills bereitgestellt wird. Wenn Sie die natürliche Ernährung ändern, ist es ratsam, sich mit einem Tierarzt zu beraten und eine Diät zu entwickeln, die auf den im altersbedingten Haustier identifizierten Krankheiten basiert.

Tipps und Tricks

Die Grundlage der "britischen" Ernährung können sowohl industrielle Futtermittel als auch natürliche Produkte sein, die für eine gute Ernährung Ihres Haustieres verwendet werden.

Was kann eine britische Katze füttern?

Eine komplette Diät für eine britische Katze allein ist überhaupt nicht schwierig. Die beste Option ist, Gemüse wie Kürbis, Karotten und Blumenkohl zu kochen, gefolgt von Hinzufügen von Gemüse und Schneiden in einem Mixer.

Sie können eine solche Vitaminmischung mit in Wasser gekochtem Brei und rohem aufgetautem Fleisch ergänzen. Einmal pro Woche wird empfohlen, die Nahrung der "Briten" mit speziellen Vitamin- und Mineralstoffkomplexen zu ergänzen.

Was kann eine britische Katze nicht füttern?

Völlig ausgeschlossen von der Ernährung der britischen Katze sind frittierte und geräucherte Produkte, sowie jegliche Marinaden und Gurken, Gewürze und diverse Süßigkeiten. Bohnenkulturen in Form von Erbsen, Bohnen und Linsen sowie Kartoffeln sind bei Hauskatzen kontraindiziert.

Es ist wichtig! Es ist verboten, rohen Fisch und nicht wärmebehandelte Innereien bei der Fütterung eines Haustiers zu verwenden.

Berechnen Sie die optimale Menge an Tierfutter kann nach der Formel 30-60 g Lebensmittel oder 70 kcal und 10 g Protein pro Kilogramm Masse "British" sein. Futter sollte gleichzeitig einem Haustier gegeben werden, notwendigerweise von sauberem und vertrautem Geschirr für ein vierbeiniges Haustier.

Wie man britische Katzen füttert

Viele träumen davon, einen pelzigen Vierbeiner zu gründen, aber nicht jeder denkt daran, wie man eine britische Katze richtig füttert. Diese Tiere benötigen besondere Pflege, eine spezielle Diät, die je nach Geschlecht und Alter unterschiedlich sein kann. Damit die Haare Ihrer Katze immer glänzen, er sich keine Sorgen um Würmer, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und anderen Krankheiten machte, ist es notwendig, ein kleines Tier mit einer ausgewogenen Ernährung, einschließlich der notwendigen Vitamine, zu versorgen.

Essen für die Briten: welcher ist besser

Nahrung für Haustiere kann von zwei Arten sein:

Die erste Art umfasst selbst kochende Hauptgerichte für die Katze. Gleichzeitig sollte sofort bemerkt werden, dass es nicht akzeptabel ist, Ihr Tier mit "von seinem Tisch" mit menschlicher Nahrung zu verwöhnen. Eine solche Nuance wird durch die besonderen Bedürfnisse der reinrassigen Briten an Vitaminen und Mineralien, das Verbot, sie mit bestimmten Arten von Produkten zu füttern, und die Vermeidung von Salz und Gewürzen in ihrer Ernährung verursacht. Darüber hinaus müssen Sie bei der Auswahl dieser Art von Lebensmitteln bereit sein, regelmäßig frische und abwechslungsreiche Gerichte in bestimmten Mengen zuzubereiten.
Die zweite Art erlaubt es Ihnen, weniger Zeit mit dem Kochen Ihrer Katze zu verbringen und gleichzeitig ihre Ernährung mit allen notwendigen Nährstoffen zu bereichern. Industriefutter für Tiere wird durch Trockenfutter und spezielle Konserven dargestellt, wobei das Alter der Briten und ihr Bedarf an bestimmten Spurenelementen berücksichtigt werden.
Also, welche Art von Essen, um eine britische Katze zu füttern, entscheiden Sie, es hängt alles ab:

  • Alter und Geschlecht des Tieres;
  • sein Gesundheitszustand;
  • die Menge an Freizeit beim Kochen für ein echtes Familienmitglied;
  • Fonds, die Sie haben;
  • Ihre persönlichen Vorlieben und Lieblingsgeschmäcker.

Was kann ein britisches Kätzchen füttern?

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Entwicklung einer Ernährung für das Baby geschenkt werden. Kätzchen brauchen spezifische Vitamine und Mineralstoffe, die ihr aktives Wachstum und ihre aktive Entwicklung fördern, indem sie die Besonderheiten ihres Körpers berücksichtigen und die Erhaltung der Gesundheit gewährleisten. Eine spezielle Diät für einen kleinen Briten sollte für mindestens 6 Monate und in einigen Fällen bis zu 10 Monaten beibehalten werden.
Das Essen von Babys bis zu 3 Monaten ist in der Regel nur an Züchtern interessiert. Du kannst einen pelzigen Freund nur kaufen, wenn er dieses Alter erreicht. Solche unausgesprochenen Regeln sind gerechtfertigt:

  1. Kätzchen brauchen in der Muttermilch nicht weniger als 1,5 Monate;
  2. Die Notwendigkeit für spezielle Lebensmittel (spezielle Milch, Sahne, Milchbrei, Rindfleisch, etc.);
  3. Die Wichtigkeit, 100% feuchte Nahrung zu liefern, die nicht immer die Stärke für Anfänger ist, aber für das Wachstum eines gesunden Babys sehr notwendig ist.

Nach dem Erreichen von 3 Monaten können 10% Trockenfutter zur Ernährung des Kätzchens hinzugefügt werden, und das Haustiermenü sollte Folgendes beinhalten:

  • Milch (in diesem Alter ist das Füttern mit gewöhnlicher, leicht angewärmter Milch bereits erlaubt);
  • Milchbrei (nur Haferflocken sind in gedämpfter Form erlaubt, der Rest sollte gekocht werden);
  • Sahne
  • Hühnerfleisch (gekocht) und Rindfleisch (kann roh sein);
  • Milchprodukte ohne Zusatzstoffe und Konservierungsmittel;
  • gekochter Seefisch (unbedingt ohne Knochen);
  • Gemüse und Früchte (vorzugsweise in gekochter oder erweichter Form);
  • gekochtes Eigelb.

Füttern einer britischen Katze - Baby-Industrie-Lebensmittel in diesem Alter ist ebenfalls erlaubt. Trockennahrung sollte jedoch getränkt werden, und Konserven sollten angemessen ausgewählt werden (für 3 Monate alte Kätzchen).
Nach 4 Monaten wird empfohlen, diese Liste mit Käse zu ergänzen, und die Kombination von nassen und trockenen Lebensmitteln ist im Verhältnis von 80/20% oder 70/30% erlaubt.
Nach sechs Monaten kann der Brite bereits jede Art von magerem Fleisch essen, Milch sollte vollständig von seiner Nahrung ausgeschlossen werden, und seine Ernährung kann 30-40% Trockenfutter sein.

In der Ernährung eines Kätzchens ab 3 Monaten müssen spezielle Vitamine enthalten sein, die seinem Alter entsprechen. Dies gewährleistet das aktive Wachstum eines gesunden Tieres. Zusätzlich sollten die Briten bis zu sechs Monate mindestens 6-mal am Tag wegen der winzigen Größe seines Magens gefüttert werden, und um 10 Monate, um es auf 4 Mahlzeiten pro Tag zu übertragen.

Was ist gefüttert britische Katzen

Erwachsene Briten können 2-3 mal am Tag sowohl trocken als auch nass gefüttert werden. In diesem Fall ist es wünschenswert, einen Anteil von mindestens 70/30% zu beobachten (für Ausstellungskatzen ist ein Verhältnis von 50/50% erlaubt). Die Ernährung eines solchen Tieres kann umfassen:

  • mageres Fleisch (Huhn, Rind, Kaninchen, Truthahn usw.);
  • Fleischnebenprodukte (Nieren, Lungen, Leber, Herz);
  • fettarm gekochter Fisch;
  • gekochte Eigelb (roh zu geben ist nicht empfohlen, um Katzenkrankheiten zu vermeiden, ist es streng verboten, Proteine ​​in irgendeiner Form zu geben);
  • Getreide (Buchweizen, Reis, Haferflocken, Grieß, Weizengrütze usw.);
  • Weizenkeime oder Hafer;
  • das Gras

Das Gras ist nicht von der Straße, aber in der Zoohandlung gekauft oder unabhängig angebaut

Britische Katze: was man füttern kann

Besonders bemerkenswert ist die Frage, wie man eine britische Katze füttert. Einige Ernährungsgewohnheiten sollten nach der Kastration Ihres Tieres berücksichtigt werden, da eine solche Operation eine Voraussetzung für die Entwicklung von Krankheiten des Urogenitalsystems ist.
In diesem Zusammenhang gilt die Hauptregel: Kastrierte Katzen müssen mit einem Mindestgehalt an Magnesium, Phosphor und Kalzium gefüttert werden, die zur Steinbildung beitragen.
Bei der Fütterung der Briten mit natürlichen Produkten nach der Kastration sollten Fisch und Käse von der Ernährung ausgenommen werden, und Fleisch, Nebenprodukte und Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir) sollten besonders beachtet werden. Es wird auch empfohlen, einen Wasserhaushalt im Körper des Tieres bereitzustellen, der ausreichend Wasser enthält (dies kann durch Erhöhung des Anteils an Nassfutter erfolgen).
Verwöhnen Sie Ihr Haustier mit industrieller Ernährung sollte sich auf Produkte der gleichen Marke konzentrieren. Es empfiehlt sich, spezielle Lebensmittel für Kastrate zu kaufen, die Spurenelemente zur Vorbeugung von Erkrankungen des Urogenitalsystems enthalten.

Im Falle einer signifikanten Gewichtszunahme Ihres Tieres nach der Kastration wird empfohlen, es auf ein spezielles Diätfutter mit einem minimalen Fettgehalt zu übertragen.

Wie man britische Katzen füttert: allgemeine Empfehlungen

Wenn Sie sich um ein schlichtes reinrassiges Tier kümmern möchten, sollten Sie seine besonderen Bedürfnisse und die richtige Pflege, insbesondere im Hinblick auf die Ernährung, im Auge behalten. Zur gleichen Zeit ist es notwendig, den Hauptempfehlungen zu folgen:

  1. Das Tier darf nur mit frischen, frisch zubereiteten Speisen gefüttert werden.
  2. Beschränken Sie nicht die Diät der Katze Getreide und Gemüse. Bei der Entscheidung, wie man eine britische Katze füttert, dürfen wir nicht vergessen, dass dies ein kleiner Räuber ist, der einfach nicht ohne regelmäßigen Verzehr von Fleisch leben kann;
  3. Bereitstellung ausgewogener Ernährung. Es beinhaltet die Verhütung von Hunger und Überfütterung des Tieres, ständige Überwachung seines Gewichts.
  4. das Füttern eines vierbeinigen Freundes mit einer Leber (jeder Art) ist nicht mehr als 1 Mal pro Woche erlaubt;
  5. die Gerichte, von denen das Tier isst, müssen immer sauber sein;
  6. Wasser sollte immer in einer der Schalen vorhanden sein;
  7. Essen sollte nur in Form von Wärme serviert werden;
  8. Wenn Sie mit Trockenfutter füttern, können Sie eine volle Schüssel gießen, im Falle von Konserven wird empfohlen, Lebensmittel in Chargen zu gießen;
  9. Fisch, Geflügel und Eigelb müssen vor dem Füttern Ihrer Katze gekocht werden, um das Auftreten von Würmern im Tier und die Entwicklung anderer Infektionen zu vermeiden.

Bei der Entscheidung, wie man die britischen Katzen füttert, ist es außerdem wichtig, den Fisch und das Fleisch zu reinigen, bevor man die Katze von den Knochen füttert, ihr Hackfleisch zerhackt und die Anteile der verschiedenen verzehrten Nahrungsmittel respektiert.

Britische Katzen: was zu füttern ist strengstens verboten

Das Studium der beschriebenen Empfehlungen erlaubt es Ihnen nicht, die Gesundheit Ihres Haustieres vollständig zu gewährleisten, wenn Sie nicht über die grundlegenden Verbote Bescheid wissen: besser, die britische Katze nicht zu füttern. Dazu gehören:

  • das Verbot, einen Briten mit Flussfischen zu versorgen, die viele kleine Knochen enthalten;
  • die Unzulässigkeit der Verwendung von industriellen Lebensmitteln mit Billigmarken (Kitty Ket, Whiskas usw.), da sie aus Produkten zweiter Klasse hergestellt werden, die nicht ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert sind;
  • das Verbot der Zugabe von britischem Salz, Zucker, Gewürzen (Zucker kann durch Honig ersetzt werden);
  • Sie können keine reinrassigen Katzen, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, fettiges Fleisch füttern. Diese Produkte werden nicht vom Magen des Tieres absorbiert und können zum Zusammenbruch führen. Eine ähnliche Reaktion wird im Falle der Fütterung der Briten nach 6 Monaten mit Milch genannt.
  • Es ist strengstens verboten, Vierbeinern süße, salzige, würzige Gerichte, Konserven und anderes Essen für die Menschen zu geben.

Wenn Sie eine britische Katze haben, als sie richtig zu füttern, werden Ihnen diese Empfehlungen helfen, es herauszufinden. Erinnern Sie sich, der Kauf eines britischen Kätzchens ist nicht nur eine große Freude, sondern auch eine große Verantwortung, denn die Tiere der Tiere sind schwach immun, deshalb bedürfen sie besonderer Pflege und einer speziellen Diät.
Liebe und sorge für deine Tiere als kleine Kinder und sie werden dich erwidern, sie werden echte Mitglieder deiner Familie werden!

Wir mästen die Katze so, dass sie fett ist: groß

Sollte es eine richtige Katze geben? Jeder "Katzenbesitzer" (und nicht nur er), wenn er die Phantasie eines flauschigen Vertreters der Katzenfamilie einfängt, sieht ihn, wenn nicht fett, dann zumindest mäßig plump. Es gibt solche verantwortungsbewussten Besitzer, die sich vielleicht nicht selbst auffressen, aber die Katze wird immer "zur Hölle" gefüttert. Dieser Artikel beschreibt die Gründe, für die das Tier leicht ist, sowie Möglichkeiten zur Gewichtszunahme.

Was ist die Dünne der Katze und ihre Ursachen?

Sie sollten Ihr Haustier niemals mit dem Haustier eines Nachbarn, einem Freund usw. vergleichen. Katzen sind sehr individuell. Sogar Katzenbrüder aus dem gleichen Wurf können eine andere Körperform und Fettheit haben. Wenn die Katze "Elite" ist, ist es notwendig, detaillierte Informationen über die Rasse zu sammeln: Merkmale, Merkmale, mögliche Pathologien.

Alle Katzen sind sehr individuell und haben eine andere Körperform.

Wenn eine Katze zu großen Größen gefüttert werden muss

  • optisch deutlich sichtbare Wirbelsäule und / oder Rippen;
  • deutlich sichtbare Beulen Hüfte;
  • der Magen ist hohl, manchmal zeigt er sogar das Pulsieren der Blutgefäße;
  • an den Vorder- und Hinterbeinen sind im Bereich des Sternums die Muskeln schlaff und schwach ("hängenden").

Wenn die Katze beginnt, durch die Wirbelsäule zu sehen, dann müssen Sie sie mästen.

Ursachen für geringes Gewicht bei Katzen

Warum haben manche Katzen ein geringes Gewicht?

Tierärzte sind bedingt in physiologische und pathologische unterteilt.

Physiologische Dünne kann assoziiert sein

Diese Katze muss gut gefüttert werden!

  • mit Rassenmerkmalen (zum Beispiel, Sphinxe und amerikanische Kurzhaarkatzen sehen immer dünn aus);
  • mit genetisch bedingten metabolischen Besonderheiten (wie sie sagen, "nicht in Pferdefutter" - starker Stoffwechsel fördert schnelles und intensives "Verbrennen" von Nährstoffen);
  • mit dem Grad der Jagdaktivität (Jagdkatzen sind niemals fett - Bewegung erlaubt keine Ansammlung von Fetten und Kohlenhydraten im Körper);
  • mit der Fütterung zahlreicher Nachkommen;
  • Verweigerung zu essen, wenn sie das Haustier nicht mag. Die Katze kann tagelang nicht essen oder ein wenig essen und auf ihr Lieblingsessen warten.

Sphynx Katzen sehen immer dünn aus.

Pathologische Dünnheit ist ein Symptom für eine ernstere Krankheit. Es ist dringend notwendig, die Ursache zu identifizieren und zu beseitigen.

Ursachen der pathologischen Dünnheit

Straßenkatzen können sehr dünn sein.

  • anhaltende Unterernährung oder Hunger (das Tier ist obdachlos oder verloren und hat Angst, das Tierheim zu verlassen, um zu essen). Stress und Hunger - das sind die zwei Hauptgründe für die Schlankheit von obdachlosen und verlorenen Katzen. Diese beiden Faktoren bereiten den "Boden" für die Entwicklung von Stoffwechselstörungen und die Zugabe verschiedener Infektionen vor.
  • falsche Ernährung - eine monotone Ernährung und der Mangel an Nährstoffen in der richtigen Menge verringern die verfügbaren "Reserven" des Körpers, was zu dünner Haut führt;
  • gestörte Resorption und schwere Dehydrierung (Durchfall oder Erbrechen) aufgrund eines Ungleichgewichts im Gastrointestinaltrakt - Kolitis, Enteritis, parasitische Invasionen, Dysbiose;
  • medizinische Intervention - Operation, Komplikationen von Pathologien, Therapie mit starken Medikamenten.

Stress und Hunger sind die Hauptgründe für die Dummheit obdachloser Katzen.

All diese Faktoren beeinträchtigen den Stoffwechsel der Katze, weshalb das Tier an Gewicht verliert. Aber mit guter Pflege und einer vollwertigen Ernährung kommt das Haustier schnell auf einen physischen Standard.

Bei Dysbakteriose und infektiöser Kolitis sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich.

  • antiepidemische Maßnahmen (Desinfektion des Tabletts und der Haushaltsgegenstände, Ersatz von Katzenstreu usw.);
  • Anpassung der Ernährung (auf Kohlenhydrat Lebensmittel konzentrieren - in Krankheiten der Wiederherstellung von Zellen und Geweben brauchen eine Menge Energie, und es ist am einfachsten, von Kohlenhydraten zu bekommen);
  • Verlauf von Antibiotika oder antiparasitären Mitteln.

Wenn Dysbiose die Ernährung der Katze verändern sollte.

Wie mästet man die Katze, damit sie fett ist?

Katzen sollten auch bei starker Verdünnung keine fettreiche Nahrung in großen Mengen erhalten - das ist sehr schlecht für die Leber.

Katzen können nicht oft fetthaltige Nahrung erhalten.

Angesichts des Geschmacks des Tieres sollten Sie Produkte mit hohem Energiewert kaufen, und vor allem - folgen Sie dem Zeitplan der Fütterung.

Füttere die Katze oft, aber in kleinen Portionen. So wird sie wohlgenährt, will aber nicht für immer ein "Brötchen" mit einem gestreckten Bauch essen.

Es ist notwendig, eine Katze in kleinen Portionen zu füttern.

Denken Sie daran, Eichhörnchen - die Katze braucht Muskelmasse, nicht Fett.

Empfohlene Proteinprodukte für die Magerkeit

Es ist wichtig, die Menge der von der Katze verzehrten Nahrung zu überwachen, andernfalls kann sie fett werden.

  1. Rindfleisch
  2. gedämpfter oder leicht gekochter Hafer oder Kleie. Wenn die Katze sie nicht in ihrer reinen Form isst, kannst du sie zu dem Fleischgericht oder dem nassen Essen hinzufügen;
  3. gekochte (!) Leber;
  4. hartgekochte Eigelb (nicht mehr als 2 mal pro Woche);
  5. Gekochter Fisch in kleinen Mengen;
  6. Gallertartiges Gelee oder Gebräu;
  7. Hüttenkäse oder Rahm (Milch mit einem Fettgehalt von mindestens 3,5%);
  8. Sie können Babynahrung zum Füttern nehmen - Fleisch mit Gemüse. Nur ist es notwendig, genau zu beobachten, es gab keine Hülsenfrüchte und Gewürze in der Mischung;
  9. Spezialfutter und Vitaminpräparate für Katzen - Pillen, Pillen, Tropfen, Puder;
  10. Bifidumbacterin kann verwendet werden, um die Darmflora nach Antibiotika oder längerem Hunger vor jeder Fütterung für 20-30 Minuten wiederherzustellen. Der Kurs dauert von 7 bis 14 Tage, abhängig von der Schwere der Symptome.

Gekochter Hafer ist das empfohlene Produkt, wenn eine Katze dünn ist.

Video zum Füttern von Katzen

Wir haben unserer Katze seit der Kindheit das Trockenfutter beigebracht, und er hat immer eine Tasse Essen. Er kann jederzeit essen gehen. Ich glaube, dass dies die beste Möglichkeit ist, Katzen zu füttern. Unser Haustier isst etwa fünf Mal am Tag und ein paar Mal in der Nacht, aber es isst in kleinen Portionen, so dass wir ein absolut normales Gewicht haben.

Ich stimme einer Schüssel mit Essen zu - und es hilft, und umgekehrt, von Fettleibigkeit. In den ehemaligen Obdachlosen zum Beispiel, die ewige Angst vor dem Hunger, und sie zunächst bei der ersten Gelegenheit zu viel essen. Eine Schale ist eine gute Möglichkeit, sie psychisch zu beruhigen. Ich weiß aus Erfahrung.

Meine Schwester hat eine Katze, aß fast immer Essen, aß selten normales Essen. Wegen dieser Kraft hinter der Ohrfistel stieg aus. Ich musste Antibiotika verabreichen, Salbe einmassieren, waschen. Fistel sehr lange bestanden. Danach hörte die Schwester auf, ihm Essen zu geben. Meine Katze ist auch passiert, und ich habe auch aufgehört, dieses schädliche Essen zu kaufen. Außerdem, Essen zu essen sah er immer schlecht aus, Wolle begann auf seinem Rücken zu fallen... Und sobald wir anfingen, ihm Haferflocken mit Fisch zu füttern, wurde er gesünder, das Fell wurde dick und glänzend. Im allgemeinen, wenn du die Katze mit diesem Schmutz fütterst, kannst du es bitter bereuen.

Es hängt davon ab, welche Art von Nahrung zu füttern ist, und von einem guten Futter der Premiumklasse wird eine Katze kein solches Unglück erleiden.
Übrigens, ich führte ein Experiment für meine immer hungrige Katze durch, schüttete ihm eine Schüssel ein und dachte daran, mich selbst zu essen und zu ernähren. "Er aß und fraß, auch am zweiten Tag. Eine Selbstdosierungsmethode ist geeignet, einige müssen eine Rate ausgeben.

Wie man britische Katzen und Kätzchen füttert

Viele neue Besitzer wissen nicht, wie und was eine britische Katze füttern soll. Es kann verschiedene Optionen geben, alles hängt vom Alter des Tieres, den Eigenschaften seiner Gesundheit sowie vom Einsatz des Gastgebers selbst ab.

Von der Vielfalt und Ausgewogenheit der Ernährung eines Tieres hängt unmittelbar seine Gesundheit und sein Wohlbefinden ab. Und die britische Katze ist keine Ausnahme. Sie sollten nicht an Ihrem Haustier sparen und billiges Futter von zweifelhafter Qualität kaufen oder die Katze vom gemeinsamen Tisch füttern.

Regeln der gesunden Ernährung

Britische Katzen, wie jede andere, Nachkommen von Wildkatzen, die Raubtiere sind. Diese Nuance muss bei der Ernährung dieser Tiere berücksichtigt werden. In freier Wildbahn ernähren sich Wildkatzen hauptsächlich von rohem Fleisch, der Pflanzenbestandteil gelangt in teilweise verdauter Form in ihren Körper. Anhand dieser Informationen wird deutlich, was die Katze zuhause zu füttern hat.

Grundlage der Ernährung sollten frische Fleischprodukte sowie Gemüse und Getreide sein, die zuvor einer Wärmebehandlung unterzogen wurden. Fleisch vor dem Anbieten an eine Katze sollte für mindestens 3 Tage im Gefrierfach sein. So werden alle pathogenen Mikroorganismen und Helminth Eier getötet. Gemüse wird sowohl in frischer als auch in gekochter Form gegeben, Getreide wird aus Getreide gekocht.

Die Frage, wie man die Briten füttert, wenn die Besitzer ständig mit der Arbeit beschäftigt sind und nicht viel Zeit damit verbringen können, Essen für ihre Station vorzubereiten, ist die Antwort offensichtlich - industrielle Nahrung für britische Katzen zu kaufen, die bereits alle notwendigen Komponenten enthalten. Vitamine und Mineralstoffe in fertigen Lebensmitteln werden in einer Menge ausgewählt, die den täglichen Bedürfnissen des Tieres entspricht.

Es wird auch empfohlen, ein Regime zu entwickeln und die Katze gleichzeitig zu füttern. Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie die Grundnormen der Fütterung einhalten:

  • Essen sollte bei Raumtemperatur sein;
  • nach der Fütterung sollte die Schüssel sofort gereinigt werden, da sich Bakterien in den übriggebliebenen Speiseresten schnell vermehren;
  • Gemüsebestandteil und Brei werden besser mit Fleisch vermischt, in seiner reinsten Form essen Katzen ohne viel Begeisterung Gemüse;
  • die Schüssel sollte immer sauber sein;
  • frisch gefiltertes und abgekochtes Wasser ist rund um die Uhr verfügbar;
  • Nach der Fütterung ist es besser, die Katze in Ruhe zu lassen, nicht damit zu spielen, sondern sich hinlegen und ausruhen zu lassen.

Eine erwachsene britische Katze ist genug, um zweimal täglich zu essen. Was die Kätzchen betrifft, hängt alles vom Alter ab: die kleinsten Säuglinge beginnen 6-8 Mal am Tag zu locken, wobei der Abstand zwischen den Fütterungen und der Portion allmählich erhöht wird.

Natürliches Essen

Wenn der Besitzer der britischen Katze genug Zeit hat, um ein abwechslungsreiches Menü für Ihr Haustier vorzubereiten, dann ist eine Diät auf der Basis von Naturprodukten eine gute Option.

Eine ausgewogene britische Katzenfuttersorte muss notwendigerweise aus Fleisch, Fisch, Gemüse und Getreide sowie fermentierten Milchprodukten bestehen. Während der Häutung wird empfohlen, Vitaminen und Bierhefe in die Nahrung zu geben.

Nicht alle Fleisch- und Innereien eignen sich für die Fütterung der Katze, am besten werden solche Arten wie:

Vor dem Gebrauch muss das Fleisch aufgetaut und mit kochendem Wasser übergossen werden. Geflügelfleisch, Kalbfleisch und Rindfleisch können zerkleinert werden, indem man gekochtes Getreide und Gemüse hinzufügt und gekocht serviert.

Leber (Rind oder Huhn) kann nicht mehr als 1 Mal pro Woche gegeben werden, wie Eier. Viele Besitzer sagen, dass die Briten glücklich sind, gekochte Knospen, Herz, Zunge, Lunge zu essen.

Bei der Fütterung mit einem Naturka vergessen Sie nicht, in die Nahrung von Meeres- oder Meeresfischen aufzunehmen:

Es ist besser, Flussfische abzulehnen: Es enthält weniger ungesättigte Fettsäuren, die für den guten Zustand der Wolle verantwortlich sind, aber kleine Knochen, die für das Tier gefährlich sind, sehr viele. Vor dem Füttern sollten Fische und andere Meeresfrüchte gekocht werden.

Gemüse in der Speisekarte der Briten sollte durch Wurzeln, die die geringste Menge an Stärke enthalten, perfekte Speisen wie:

  • Rüben;
  • Karotten;
  • Weißkohl;
  • Blumenkohl;
  • Gurken;
  • Zucchini.

Von den Getreide, Reis, Buchweizen, Haferflocken, Gerstengrütze wird am nützlichsten sein. Achten Sie darauf, die Katze mit fermentierten Milchprodukten zu füttern, ohne den Gehalt an Farbstoffen und Süßstoffen:

  • fettarme Sahne und saure Sahne;
  • Hüttenkäse;
  • natürlicher Joghurt;
  • Ryazhenka;
  • Kefir.

Welche Art von Nahrung die britische Katze füttert, entscheidet in erster Linie der Besitzer, und wenn er nicht die Möglichkeit hat, ihr eine ausgewogene Ernährung mit natürlichen Produkten zu bieten, ist es sinnvoll, darüber nachzudenken, das Tier in industrielle Futtermittel zu überführen.

Fertigfutter

Das beste Futter für britische Katzen wird helfen, einen Züchter zu wählen. Es ist besser, auf seinen Rat zu hören und die gleiche Marke wie im Kinderzimmer zu kaufen. In diesem Fall vermeidet das Tier mögliche gastrointestinale Störungen, die mit dem Futterwechsel verbunden sind.

Es lohnt sich nicht einmal, die Briten schnell mit Trockenfutter von billigen Marken zu füttern, da es aus Produkten zweiter Klasse hergestellt wird und dem Tier nicht alle notwendigen Substanzen zur Verfügung stellen kann.

Werbung in den Medien "Whiskas" und "Kitiket" mit einem langen Empfang kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, und ihre schädlichen Auswirkungen sind möglicherweise nicht sofort ersichtlich. Laut Tierärzten ist es trockene und nasse Nahrung dieser Hersteller, die eine Zunahme von Nieren, Urolithiasis und anderen schweren Krankheiten provozieren können, deren Behandlung den Besitzer teuer und ein Haustier das Leben kosten kann.

Heute bevorzugen viele Züchter die sogenannten "Breed" Fertig-Trocken- und Nassfutter, die von fast allen Herstellern vertreten werden. Die beliebtesten Premium-Lebensmittel sind:

Trockenfutter für britische Katzen, zum Beispiel "Britisch Kurzhaar" von der Firma Royal-Canin, ist am besten geeignet für Geld und bequem für beschäftigte Besitzer. Viele Leute denken, ob es möglich ist, eine britische Katze nur mit Trockenfutter zu füttern. Experten empfehlen, Trockenfutter abwechselnd zu verwenden, ohne pflanzliche Kohlenhydrate mit nassem Fleisch und Gemüse in Spiderpackungen oder in Form von Konserven hinzuzufügen.

Wenn sie in ein neues Zuhause umziehen, steht die Katze unter enormem Stress und mag nur ungern essen. Wählen Sie für Ihr Haustier industrielle Trocken- und Nassfutter, sollten Sie nicht sofort eine große Menge kaufen. Der Ansatz sollte individualisiert werden, und nur die Katze selbst wird entscheiden, welches Lebensmittel das beste ist, da die Liste der anständigen Marken ziemlich breit ist.

Verbotene Produkte

Die Fütterung von britischen Katzen impliziert nicht das Essen vom menschlichen Tisch. Viele Briten haben seltsame Vorlieben: Manche mögen Brötchen und Schokolade, andere bevorzugen Gurken und eingelegte Erbsen. Auf keinen Fall kann man diesen Launen nachgeben und das Tier mit regelmäßiger Nahrung füttern, es kann zu schweren Erkrankungen kommen.

Sie können nicht das britische Schweinefleisch füttern, in der Ernährung von Eiweiß, Butter, Fluss Fisch, Süßigkeiten, Backwaren, sowie gebratenes, geräuchertes Fleisch und Gurken enthalten. Milch geben ist auch nicht zu empfehlen, da es Durchfall verursachen kann.

Katzen jeder Rasse sollten nur gesunde Nahrung erhalten, die ihrer Gesundheit förderlich ist.

Diät für schwangere und stillende Katzen

Das Essen von britischen Katzen auf Abriss oder diejenigen, die gerade gegessen haben, sollten gestärkt werden und enthalten so viel Rindfleisch, Kalb und Leber wie möglich. Um eine schwangere Katze zu füttern muss streng a la carte und nicht satt sein, sonst werden die Kätzchen groß, und es wird schwierig für sie, sie zu produzieren.

Eine stillende Katze sollte keinen Hunger verspüren, während der Stillzeit erhöht sich die Anzahl der Fütterungen um das 3-4fache. Die Portionen werden aus den Bedürfnissen des Tieres, seinem Gewicht und der Anzahl der Saugkätzchen berechnet. In den ersten Tagen nach der Geburt kann die Katze ihren Appetit verlieren, es ist eine ganz normale Reaktion des Körpers. Danach essen sie in der Regel gerne und essen oft kleine Portionen.

Die Menge an Wasser, die zu dieser Zeit von der Katze verbraucht wird, nimmt ebenfalls zu. Ein Merkmal der Macht einer jungen Mutter ist die Einführung von Rindfleisch oder Hühnerbrühe in die Ernährung. Es wird in Form von Wärme gegeben, um die Laktation zu verbessern.

Essen kastrierte und sterilisierte Briten

Nahrung für die Briten nach der Kastration oder Sterilisation unterscheidet sich in der Zusammensetzung von der Ernährung einer gesunden Katze. Nach der Operation werden dem Tier nicht nur Hormone, sondern auch der gesamte Katzenkörper und seine Hauptsysteme wieder aufgebaut.

Wenn eine sterilisierte Katze oder eine neutrale Katze fertiges Futter verspeist, müssen Sie spezielle Nahrung für kastrierte Katzen kaufen, die in der Aufstellung von allen populären Herstellern ist.

Bei einer natürlichen Ernährung sollten Sie eine Diät einhalten, bei der der Gehalt an Kalzium, Magnesium und Phosphor minimal ist, da die Möglichkeit besteht, insbesondere bei Katzen eine Urolithiasis zu entwickeln.

Käse und Fisch sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden, und fermentierte Milchprodukte und Fleisch sollten besonders beachtet werden. Für sterilisierte Katzen ist es sehr nützlich, Kefir und fettarmen Hüttenkäse zu geben.

Um eine britische kastrierte Katze zu füttern, müssen Sie streng portioniert werden, da sterilisierte Tiere dazu neigen, übergewichtig und fettleibig zu sein.

Einige unglückliche Besitzer wollen die Katze hingegen so fetten, dass sie dick ist und einem Plüschtier ähnelt. Eine solche Haltung gegenüber einem Lebewesen ist inakzeptabel und bedroht Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und andere Krankheiten.

Es ist besser, eine steinkastrierte Katze zu füttern, um eine Tierklinik zu konsultieren. Auf jeden Fall sollte seine Ernährung mehr Gemüse und weniger fetthaltige Lebensmittel sein.

Wie man ein britisches Kätzchen füttert

Die Ernährung eines kleinen britischen Kätzchens unterscheidet sich grundlegend von der Ernährung einer erwachsenen Katze. Das erste Lebensjahr ist für die zukünftige Gesundheit und das Leben des Tieres von größter Bedeutung. Da in dieser Zeit alle wichtigen lebenswichtigen Systeme des Körpers gebildet werden. Füttern Britische Kätzchen sollten abwechslungsreich und hochwertig sein, damit das Baby stark und gesund wird.

Ein monatliches Kätzchen muss gefüttert werden, denn in diesem Alter fehlt ihm nur Muttermilch. Die wichtigsten Nährstoffe in Fleisch. Dass es jeden Tag in der Diät sein sollte. Die beste Option für unreife Mägen ist gekochtes oder aufgetautes und gebrühtes Rindfleisch oder Huhn, das in einem Mixer gemahlen oder in sehr kleine Stücke geschnitten wird.

Um ein monatliches Kätzchen ohne Mutter zu füttern, und das passiert ziemlich oft, brauchen Sie spezielle Milchformulierungen, die an die Beweglichkeit von Babys dieses Alters angepasst sind. Du kannst ein Kätzchen nicht in 1 Monat Vollmilch geben, wie viele Leute denken, es kann Probleme mit der Verdauung verursachen.

Allmählich können Sie Baby Cerealien und Milchprodukte (sehr vorsichtig) eingeben. Babys unter 8 Wochen sollten 6-8 mal am Tag essen, die Tagesrate beträgt ca. 150 g.

Es ist besser, ein britisches Kätzchen direkt an die Züchter zu bitten, um die zuverlässigsten Informationen zu erhalten.

Wie man ein britisches Kätzchen in 2 Monaten füttert

Britisch in 2 Monaten ist es besser 6-8 mal zu füttern. Seine Ernährung in diesem Alter sollte Energiekosten verursachen, die er aktiv in Spielen im Freien und dem Studium der umgebenden Welt ausgibt. In diesem Stadium können Sie Eigelb, Hüttenkäse, Joghurt, Kefir, sowie Babynahrung und spezielle Konserven für Kätzchen hinzufügen.

Das britische Kätzchen in 2 Monaten wird nur nasses industrielles Futter gefüttert. Es wird nicht empfohlen, Trockenfutter in einem so zarten Alter zu geben, obwohl sie schon ziemlich scharfe Milchzähne haben, die ersten schneiden bereits im Alter von zwei Wochen.

Wie man ein britisches Kätzchen füttert, können Sie den Tierarzt fragen. Junge Briten im Alter von 2-3 Monaten wechseln komplett auf Katzenfutter und sind nicht mehr von der Muttermilch abhängig. Es ist notwendig, ihm nur hochwertiges Essen zu geben und auf keinen Fall Essen vom Tisch zu geben.

Was soll ein britisches Kätzchen 3 Monate lang füttern?

Drei Monate alte britische Kätzchen können gefüttertem Fisch und trockenem Essen in Wasser getränkt werden. Milchformeln für künstliche Ernährung sollten sorgfältig durch natürliche Milchprodukte ersetzt werden.

Ab 3 Monaten beginnen die Kätzchen ihre Zähne zu wechseln und während dieser Zeit kann es zu einem Appetitmangel kommen. Welche Art von Futter besser ist, um ein britisches Kätzchen zu füttern, das während dieser Zeit ziemlich launisch ist, kann nur empirisch ermittelt werden: Er muss mehrere Katzenfuttersorten anbieten, aus denen er wählen kann. Später ist es besser, dieses bestimmte Futter zu kaufen.

Nahrung Britische Kätzchen sollten so vielfältig wie möglich sein. Es kann gekochtes Gemüse hinzufügen, das mit Hackfleisch und Fleischnebenprodukten gemischt wird, die ebenfalls einer Wärmebehandlung unterzogen werden.

Was man ein britisches Kätzchen in 4 Monaten füttert

Nahrung für Kätzchen 4-5 Monate ist fast die gleiche wie die vorherige Periode. Nur die Portionen und die Abstände zwischen den Fütterungen werden erhöht. Der Anteil von Nass- und Trockenfutter sollte etwa 80/20 betragen.

Die Frage, welche Art von Nahrung ein britisches Kätzchen von 4 Monaten füttern sollte, sollte nicht bestehen. Er isst das gleiche wie vorher, aber selbst das teuerste und beliebteste Essen, das für erwachsene Tiere geeignet ist, kann ein solches Baby noch nicht verdauen.

In der Zeit von der Geburt bis zu einem Jahr muss das Gewicht der britischen Kätzchen ständig steigen. Sie werden empfohlen, jeden Tag gewogen zu werden und die Daten in eine Tabelle zu legen. Wenn ein Gewichtsverlust beobachtet wird, erhöhen Sie die Portionen. Ein Kätzchen in 4 Monaten kann geschnittenes Fleisch, Fisch, Getreide, Milchprodukte, sowie Vitamine für aktives Wachstum und Entwicklung gegeben werden.

Wie dieser Artikel? Bewerte es und erzähle es deinen Freunden!

Erzählen Sie in den Kommentaren über Ihre Lieblingskatzen, stellen Sie Fragen und teilen Sie Ihre Erfahrungen.