Wie und was eine kranke Katze oder Katze füttern?

Macht

Hochwertige gute Ernährung spielt eine große Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit der Katze und ihrer attraktiven Erscheinung. Aber es wird noch wichtiger, wenn das Tier gesundheitliche Probleme hat. In Zeiten schlechter Gesundheit bei einem Haustier muss der Besitzer besondere Aufmerksamkeit auf seine Ernährung richten, um zu überwachen, ob eine ausreichende Menge an Vitaminen und Nährstoffen einen geschwächten Körper erhält. Und während der Erholung brauchen die Tiere mehr gesunde nahrhafte Nahrung als sie es normalerweise tun.

Oft ist das Fressverhalten dieses Tieres das Ergebnis verschiedener Krankheiten, insbesondere solcher, die mit dem Gastrointestinaltrakt in Verbindung gebracht werden, sowie anderer Gesundheitsprobleme:

  1. 1. Ein Fremdkörper im Rachen oder in der Speiseröhre, den das Tier nicht alleine entfernen kann.
  2. 2. Schwere Blutergüsse des Körpers.
  3. 3. Vergiftung.
  4. 4. Stress.

Wenn eine Katze nichts isst, ist es notwendig, einen erfahrenen Tierarzt zu zeigen und alle vorgeschriebenen Tests zu bestehen: Blut, Urin, Ultraschall.

Wenn die Teile des Tieres während der Krankheit reduziert werden, dann keine Panik. Es ist wichtig, dass die Katze viel Wasser trinkt. Dies wird gefährliche Dehydrierung vermeiden. Wenn das Haustier jegliche Nahrungsaufnahme kategorisch ablehnt, dann müssen Sie in diesem Fall geduldig sein und nach Wegen suchen, die helfen, das Tier zu füttern und den Mangel an Nährstoffen in seinem Körper zu verhindern. Unter ihnen:

  1. 1. Warmes Essen, das auf etwa 39 ° C erhitzt wird, wird für die Katze duftender und attraktiver.
  2. 2. Wenn das Tier Probleme mit dem Geruchssinn hat, lohnt es sich, kleine Leckerchen auf die Lippen zu legen.
  3. 3. Kranke Katzen essen viel häufiger flüssige Nahrung als feste, und sie sollten die Grundlage der Ernährung sein.
  4. 4. Wenn es für ein Tier schwierig ist aufzustehen, um die Fütterungszone zu erreichen, wäre die beste Lösung, es von der Hand zu füttern und gleichzeitig das Haustier zu streicheln und zu beruhigen.

Manchmal wird ein Tier so schwach, dass es sich selbst nicht mehr bewegen und kauen kann. In diesem Fall sollte der Besitzer ihm beim Essen helfen. Es ist bequem, eine Miniaturspritze dafür zu verwenden. Ein Produkt von 2 ml ist genug.

Die Spitze wird mit einem Messer von der Spritze abgeschnitten und die Kanten werden beschnitten, so dass sie nicht scharf sind. Das Röhrchen wird mit flüssiger Nahrung gefüllt, wonach das Produkt in die Nase des Tieres gebracht wird. Es ist notwendig, dass das Haustier den Leckerbissen riecht.

Sobald die Katze ihren Mund leicht öffnet, lohnt es sich, langsam eine kleine Portion Futter in ihre Zunge zu drücken. Wenn das Tier dies nicht selbst tut, müssen seine Kiefer mit den Fingern etwas geöffnet werden. Sie können nicht zu stark drücken, um Ihr Haustier nicht zu verletzen. Andernfalls wird das Fütterungsverfahren beim nächsten Mal negative Emotionen auslösen.

Wenn keine Spritze zur Hand ist und das Tier sich weigert, das Tier zu essen, können Sie die Katze zwingen, auf andere Weise zu essen. Dies erfordert, kleine Stücke von weichem Essen zu nehmen und sie auf die Wurzel der Katzenzunge zu legen. Dann ist es notwendig, den Mund des Haustiers zu schließen und seinen Hals mit sanften, sanften Bewegungen von oben nach unten zu reiben. Dies wird den Schluckvorgang erleichtern. Die gleiche Methode kann verwendet werden, um die Katze Pillen während der Behandlung zu geben.

Der Markt bietet eine große Auswahl an Fertiggerichten für Katzen, die an dieser oder jener Krankheit leiden. Sie tragen zu einer schnellen Genesung bei und mildern den Zustand des Tieres. Unter diesen Produkten gibt es Optionen für Haustiere, die sich weigern zu essen.

Diese Futtermittel sind in flüssiger Form erhältlich. Infolgedessen kann das kranke Tier sie ohne viel Mühe streicheln, oder der Besitzer wird in der Lage sein, Nahrung in den Mund des Tieres mit einer Spritze zu gießen. Ähnliche Feeds haben mehrere Funktionen:

  1. 1. Sie sind sehr lecker und ihre Katzen erzeugen einen starken Appetit. Die Mischung hat eine reiche Zusammensetzung, so dass sogar ein minimaler Teil solcher Leckereien dem Tier alle notwendigen Nährstoffe bereitstellen kann.
  2. 2. Lebensmittel sind reich an Kalorien.

Spezialfuttermittel sollten ausschließlich von einem Tierarzt verschrieben werden. Es ist unmöglich, das Tier krank zu fühlen, sofort ein solches Produkt dafür zu erwerben. Der Spezialist gibt an, welche Art von Futter Sie kaufen müssen und welche Dosis die Katze pro Tag zu sich nehmen muss. Die empfohlene Portion ist 5-6 mal geteilt.

Aus den üblichen Produkten zum Füttern eines kranken Tieres sollten Sie gekochtes mageres Fleisch wählen. Das Beste von allem - Hühnchen. Sie können der Katze ein Produkt mit Brühe geben. Es wird empfohlen, Diät Hühnersuppe zu kochen und es mit einem Mixer zu mahlen. Die Konsistenz jedes ausgewählten Gerichts muss so sein, dass das Tier leicht essen kann und der Magen keine zusätzlichen Kräfte für die Verdauung aufwenden muss.

Wenn es im Haus kein Hühnchen gibt, können Sie anstelle dessen Rindfleisch, Kaninchen oder Leber für Ihr Haustier kochen. Fischbrühen sind ebenfalls erlaubt.

Ein obligatorisches Produkt der Diät einer kranken Katze sollte Huhn oder Wachteleiprotein sein. Es ist perfekt verdaut und hat einen hohen Nährwert. Milch und Quark sind nützlich für kranke Tiere, aber nur, wenn das Tier keine Vergiftung erlitten hat und keine Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt hat. Bei solchen Krankheiten können Milchprodukte nur nach Genehmigung des Tierarztes an eine Katze abgegeben werden.

Wie man eine Katze oder ein Kätzchen aus einer Spritze füttert: Schritt für Schritt Anleitung

Unsere Haustiere, manchmal hilflos, werden auch krank, kommen auch wehrlos in diese Welt. Wenn Sie ein neugeborenes Kätzchen auf der Straße abgeholt haben, kann er ohne buchstäblich mütterliche Pflege nicht überleben. Wenn Ihr Haustier krank ist und nicht essen kann, wird es ohne Zwangsernährung sterben. Lassen Sie uns herausfinden, wie man ein Kätzchen richtig aus einer Spritze füttert und wie man eine erwachsene Katze vor Hunger schützt, der nicht essen kann.

Wie man eine kranke Katze füttert

Im fortgeschrittenen Stadium einer Krankheit weigert sich die Katze zu essen. Die Gründe können viele sein: Schwäche, Übelkeit, Schmerzen beim Kauen, Verlust von Duft, Mangel an Schluckreflex, Trauma oder Halsschmerzen, etc. Hunger führt die Katze schnell zur Erschöpfung, und wenn das Tier immer noch nicht trinkt, dann zum Austrocknen.

Eine kranke Katze zu füttern erfordert eine individuelle Herangehensweise, weil Sie die Bedürfnisse des Körpers klar verstehen und sich ihnen anpassen müssen. Ohne irreversible Wirkungen kann die Katze 24 Stunden hungern, aber nach 12 Stunden tritt eine merkliche Verlangsamung des Stoffwechsels ein.

Beachten Sie! Die Verlangsamung des Stoffwechsels führt zu einer verminderten Produktion von Leukozyten und einer Verringerung der Reinigungsfunktion des Körpers... einfach zu einem Zusammenbruch und zum Fortschreiten der Krankheit.

Fast immer werden Kohlenhydrate in die Ernährung einer kranken Katze injiziert, da das Tier im Kampf mit der Krankheit an Gewicht verliert. Hier ist es wichtig, es nicht zu übertreiben, denn es ist nicht der Körper, der Energie aufwendet, um Kohlenhydrate zu verarbeiten. Um Ihrem Haustier zu helfen, müssen Sie ihm die bequemsten Bedingungen, Wärme und die Notwendigkeit der Bewegung um die Wohnung zur Verfügung stellen.

Die Art und Methode der Ernährung wird unter Berücksichtigung der maximalen Anzahl der Folgen der Krankheit ausgewählt. Das Minimum, das berücksichtigt werden muss, ist:

  • Geschwächte Darmflora - fast immer, wenn die Temperatur der Katze ansteigt, werden Kolonien freundlicher Bakterien massiv getötet. Optisch ist das nicht wahrnehmbar, aber die Folgen werden nicht lange auf sich warten lassen - die Katze wird eine Verdauungsstörung bekommen. Fazit - Essen sollte leicht verdaulich sein.
  • Depletion - der Körper einer kranken Katze wirft alle ihre Ressourcen, um die Krankheit zu bekämpfen, so bleiben Wolle, Haut und einige Schleimhäute ohne die übliche Nahrung. Fazit - Essen muss nahrhaft sein.
  • Reizung der Schleimhäute - bei Katzen interagieren die Schleimhäute von Augen, Nase und Mund fast augenblicklich, dh wenn die Augen gereizt sind, oh und Kehle. Viele Haustiere weigern sich zu essen, nur weil sie schwer zu schlucken sind. Fazit - das Essen sollte warm, flüssig oder zerkleinert und weich sein.

Eine kranke Katze wird auf eine nahrhafte natürliche Ernährung oder auf ein spezialisiertes industrielles Futter übertragen. Von natürlichem Haustier wird nützlich sein:

  • Gekochtes Fleisch, Innereien und fettarme Brühen.
  • Faded Quark und Naturjoghurt.
  • Kefir, Ryazhenka.
  • Crushed gekochtes Ei (wenn nicht allergisch).

Bei einer natürlichen Ernährung ist es notwendig, Vitamin-Mineral-Köder, ein reichhaltiges und warmes Getränk, einzuführen. Eine natürliche Ernährung ist nicht sehr praktisch, wenn Sie eine Katze zwangsernähren müssen. Als spezialisiertes Futter für schwache Tiere werden die meisten von ihnen als Paste verkauft. Normalerweise ist das Essen in Beuteln oder Tuben verpackt, es ist bequem, es aus einem Löffel, einer Spritze oder einem Finger zu füttern.

Wie man ein neugeborenes Kätzchen füttert

Blinde Babys sind sehr empfindlich gegenüber Fettgehalt und Nahrungszusammensetzung. Wenn die Kätzchen unmittelbar nach der Geburt von der Mutter getrennt werden, wird ihr Darm von der Mikroflora kolonisiert, die in dem ersten, gefressenen (betrunkenen) Produkt enthalten sein wird. Unter natürlichen Bedingungen ernährt die Katze Babys mit Kolostrum, wenn eine künstliche Ernährung nicht möglich ist.

Beachten Sie! Vor nicht allzu langer Zeit wurde geglaubt, dass Kätzchen mit Kuhmilch gefüttert werden können, heute wird diese Methode stark verurteilt. Das ändert jedoch nichts an den Tatsachen, die Kätzchen werden von geschiedenen Kühen aufgezogen und sogar Milch gekauft. Ja, Kinder haben eine geringere Überlebenschance, aber sie sind es auch.

Akzeptabler ist Ziegenmilch, auch mit abgekochtem Wasser verdünnt. Tatsache ist, dass Ziegenmilch eine stärkere und reichere Mikroflora hat. Um es klarer zu machen, spielen die Bakterien, ihre Anzahl und ihre Vitalität eine wichtige Rolle bei der Verdauung von Nahrung. Aus diesem Grund sterben die Kätzchen oft aus der Vorratsmilch - sie ist pasteurisiert, dh sie enthält keine Bakterien... wir können sagen, dass sie tot ist.

Die dritte, nicht immer die beste Option - Katzenmilchersatz. Verkauft in Form eines Pulvers, das mit warmem Wasser verdünnt werden muss. Die chemische Zusammensetzung ist so nahe wie möglich an Katzenmilch, enthält aber pflanzlichen Zucker. Es gibt Fälle, in denen die neugeborenen Kätzchen Nahrungsmittelallergien begannen, um angepasste Milch zu trocknen.

Eine andere, ziemlich häufige Option ist Säuglingsnahrung mit der Aufschrift "from 0" (von Geburt an). Der Nachteil ist, dass sie auch Süßstoffe enthalten. Lassen Sie alle Zutaten der Mischung und sicher, aber sie sind unnatürlich für ein Kätzchen. Plus die Tatsache, dass die Mischung immer in einer kleinen Menge gekocht werden kann und das Kätzchen mit frischer, warmer "Milch" füttern kann.

Wie man eine erwachsene Katze füttert

Die Zwangsernährung einer erwachsenen Katze wird nur zum Zweck des Tierarztes durchgeführt. Um den Darm des Tieres nicht zu überlasten, schreibt der Arzt häufig subkutane und intravenöse Infusionen von Nährlösungen vor.

Beachten Sie! Bei einigen Darminfektionen werden Katzen auf Tropfer gehalten und den Hunger für 3-5 Tage beendet.

Wenn es darum geht, dass die Katze kann, aber nicht essen will, müssen Sie versuchen, Hunger zu provozieren. Die wichtigsten Werkzeuge sind:

  • Geruch - es gibt ein Sprichwort: "Appetit kommt mit Essen", tatsächlich hängt das Verlangen oder die Unwilligkeit, etwas zu essen, von der Attraktivität des Geruchs ab. Als Stimulans können Sie Soße aus industriellen Futtermitteln verwenden.
  • Essen Sie Ihr eigenes Beispiel - essen Sie mit einer Katze und legen Sie eine Schüssel mit Katzenleckereien daneben. Das Essen sollte langweilig sein. Machen Sie so etwas wie: Nehmen Sie ein Sandwich (oder anderes Essen) in Ihre Hand, beißen Sie langsam eine Scheibe ab und beginnen Sie langsam zu kauen. Lege das Sandwich beiseite und benutze die gleiche Hand, um ein paar Leckerbissen für die Katze an deinem Finger aufzuheben, lass dein Haustier es riechen. Beobachte die Reaktion, wenn die Katze geleckt wird - du machst das Richtige. Wenn die Katze begann, Speichel schnell zu schlucken, ist dies ein Zeichen von Übelkeit und Zwangsernährung ist unangemessen. Wenn die Katze Übelkeit hat, können Sie andere, neutrale Nahrungsmittel versuchen, oder Sie müssen das Tier zu Nährlösungen überführen.

Jede flüssige, homogene Nahrung kann der Katze durch eine Spritze oder einen Kolbenspender (für Kinder) verabreicht werden. Um Erbrechen zu vermeiden, geben Sie etwas Nahrung, 5-7 ml auf einmal. Wiederholen Sie die Fütterung alle 1-1,5 Stunden und überwachen Sie den Zustand des Haustiers. Im Falle von Erbrechen oder Verdauungsstörungen, ersetzen Sie das Essen mit Reis Wasser und gehackten, gekochten Reisbrei.

Wie man ein neugeborenes Kätzchen füttert

Ein neugeborenes Kätzchen wird auch bequem von einer Spritze gefüttert, die einzige Einschränkung - nehmen Sie eine Spritze mit einer Gummidüse auf dem Kolben. An der Spitze der Spritze ist es besser, die Brustwarze anzuziehen, die aus Gummi mit einer Pipette hergestellt werden kann. Sichern Sie das Kaugummi sicher, damit das Kätzchen es beim Saugen nicht verschluckt.

Es ist besser, das Kätzchen in einer speziell vorbereiteten Box mit niedrigen Seiten zu füttern. Die natürliche Haltung für das Essen in Kätzchen - ein Igel auf dem Bauch, mit den Hinterbeinen auf dem Rücken, streckte die Vorderbeine, den Kopf erhoben. In dieser Position räuspert sich das Kätzchen schnell, wenn es würgt. Aber das Füttern in einer Haltung auf dem Rücken ist gefährlich durch Ersticken und Einatmen von Milch in die Lungen, die obstruktive Lungenentzündung und plötzlichen Tod verursachen.

Ziehen Sie nicht mehr Milch in die Spritze, als Sie ein Kätzchen essen sollten. Vergessen Sie nicht, dass der Druck auf den Kolben gleichmäßig sein sollte. Stellen Sie sicher, dass das Kätzchen Zeit zum Schlucken hat. Neugeborene Kätzchen schlafen während des Essens ein, also müssen Sie die Schluckbewegungen sorgfältig überwachen.

Guter Appetit trägt zur Hitze bei. Wenn das Kätzchen aufgewärmt ist, zeigt es mehr Aktivität. Die Nahrungsverweigerung kann darauf zurückzuführen sein, dass das Baby nicht zur Toilette gehen kann. Immer vor und nach der Fütterung den Bereich des Anus und der Genitalien mit einem warmen, feuchten Schwamm massieren. Wenn der Bauch optisch aufgebläht und hart aussieht, wird der Verlauf der Probiotika (sehr vorsichtig mit der Dosierung) und Massagen nicht stören. Mit der Geschwulst des Bauches bei der Kätzin, helfen die Präparate der Kinder für die Kolik, zum Beispiel, Espumizan, vollkommen.

Beachten Sie! Die Mischung oder Milch sollte warm sein, damit das Kätzchen riecht und saugen will. Sehr oft ist das Fehlen des Schluckreflexes auf den neutralen Geruch von Nahrung zurückzuführen. Das Gehirn des Kätzchens versteht einfach nicht, was es zu schlucken gilt.

Wie man eine kranke Katze füttert

Katzen sind Familienfavoriten. Sie können jedoch auch krank werden, was "fürsorgliche Besitzer" Kindermädchen macht: teure Medikamente, weiche Kissen, viel Essen. Aber lohnt es sich, einem kranken Tier viel schmackhaftes Essen zu geben, und was für ein Essen sollte man einer kranken Katze geben? Und machen wir es richtig, wenn wir versuchen, das Leben eines Haustieres mit einer köstlichen Wurst zu "erhellen"? Mal sehen.

Worüber beklagst du dich?

Zuerst müssen Sie zuerst herausfinden, was genau krankes Haustier ist. Schließlich müssen Katzen wie Menschen während einer Krankheit eine bestimmte Diät einhalten.

Die häufigsten gesundheitlichen Probleme bei Katzen: Nierenerkrankungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Erkrankungen des Harnsystems, Nahrungsmittelallergien. Im ersten Fall werden Futtermittel mit den Vitaminen C und E empfohlen, im zweiten Futter mit hohem Kaloriengehalt, im dritten Fall Futtermittel, die das Harnvolumen erhöhen und die darin enthaltenen Mineralstoffe auflösen. Und bei Nahrungsmittelallergien sollte das Tier natürliches hypoallergenes Futter erhalten, das vom Körper gut aufgenommen und ruhig aufgenommen wird.

Wie füttern und was?

Katzenfutter sollte variiert werden. Es ist ratsam, Ihr Haustier mit natürlichen Zutaten zu füttern, dh selbst zu essen, was leider oft nicht genug Zeit ist. Daher müssen wir die eine oder andere Art von Ladenlebensmittel wählen. Wie Sie wissen, ist Tiernahrung in verschiedene Arten unterteilt: Trockenfutter, Nassfutter und Konserven. Welcher zu wählen?

Nassfutter und Konserven sind das Beste für eine kranke Katze. Wie Sie wissen, verbringt ein krankes Tier die meiste Zeit damit, in einem Traum zu liegen. Daher braucht es Nahrung, die Feuchtigkeit enthält: Die Katze wird trinken und essen.

Es gibt auch ein so wichtiges Plus: Wenn das Tier nicht alleine frisst, kann man es aus einer Spritze füttern, was mit Trockenfutter nicht möglich ist. Nasse Nahrung wird besser vom Körper aufgenommen und verursacht keine Probleme mit der Verdauung und dem Wasserlassen.

Wenn der Besitzer trockene Produkte wählt, muss er ein paar Details kennen, um die kranke Katze nicht zu verletzen. Erstens sind natürliche Inhaltsstoffe wichtige Bestandteile für solche Futtermittel. Zweitens: Dosierung. Wenn Sie Ihr Haustier mit Trockenfutter überfüttern, bedeutet das, dass Sie Magen- oder Darmkomplikationen bekommen.

Trockennahrung enthält kein Wasser, deshalb müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass die kranke Katze so viel Wasser wie Nahrung verbraucht. Trockene Produkte sind nicht für Tiere mit Erkrankungen des Urogenitalsystems empfohlen.

Wenn Katzenfutter genauer betrachtet wird, können vier Klassen unterschieden werden:

  1. Wirtschaft (die billigsten und am weitesten verbreiteten Nahrungsmittel, die "feste" Chemie einschließen ": sie haben weder Fleisch, noch Nährstoffe und Nährstoffe. Diese Nahrungsmittel schließen die berühmtesten" Sterne des Schirms "ein
  2. Premium (Lebensmittel mit Fleischgehalt: in kleinen Mengen, mit Zusätzen und Geschmacksverstärkern, aber immer noch Fleisch. Sie sind teurer, aber nicht so gefährlich für eine Katze wie eine Economy-Klasse.
  3. Super Premium (Die Zusammensetzung dieser Futtermittel ist völlig natürlich und vorteilhaft für Ihr Haustier.
  4. Ganzheitlich (Futter sind nicht bekannt, sie ernähren nur Zuchtkatzen in den teuersten Kindergärten. Holistische Futter werden ausschließlich von Profis gemacht.

Einige Empfehlungen zum Füttern einer kranken Katze:

  1. Mahlzeiten 2 mal am Tag - morgens und abends
  2. Hoher Verbrauch von sauberem Wasser
  3. Die richtige Wahl der Lebensmittelmarke, die die Katze mag.
  4. Keine Notwendigkeit, die Marke des Feeds ständig zu ändern.

Um das Tier nicht durch spezielle Futtermittel zu schädigen, müssen Sie zuerst einen Spezialisten konsultieren. Und das Wichtigste ist, dein Haustier zu lieben und sich darum zu kümmern, denn Liebe und Aufmerksamkeit heilen!

Was eine kranke Katze füttern?

Kranke Katzen benötigen Aufmerksamkeit vom Besitzer, Behandlung und richtiges Füttern. Um das Haustier zu einem vollen Leben zu führen, müssen Sie ihm eine vollständige Pflege und eine angemessene Ernährung organisieren. Was man einer kranken Katze zuführt, um seine Gesundheit wieder herzustellen.

Die Hauptprinzipien der Fütterung

Ein gesundes Kätzchen ist verspielt und freundlich, mit glänzenden Augen und gepflegtem glänzendem Fell. Wenn sich sein Verhalten und seine Erscheinung dramatisch verändert haben, stimmt etwas nicht und es müssen Maßnahmen ergriffen werden. Das Tier kann verletzt, vergiftet sein, es kann durch Verletzungen in Leber und Nieren gestört sein.

Bei manchen Krankheiten erhalten Katzen eine individuelle Ernährung, die nur ein Tierarzt anbieten kann. Das Essen wird streng individuell für jedes Haustier ausgewählt.

Die wichtigste Komponente für den Körper einer Katze ist Wasser. Sie sollte es regelmäßig erhalten. Wenn ein Tier aufgrund der Krankheit nicht alleine trinken kann, kann es mit einer Pipette oder einem Horn mit einer speziellen Kurve getrunken werden.

Wenn die Katze sich weigert zu essen

Fleischprodukte werden ebenfalls hilfreich sein. Wenn du einer Katze Essen gibst, wenn sie krank ist, solltest du sie in kleine Stücke schneiden und sie direkt in deinen Mund fallen lassen. Wenn das Tier widerstehen wird, ist es besser, nicht zu bestehen, um das kranke Tier nicht zu schwächen.

Bei einer entschiedenen Nahrungsverweigerung versuchen Sie, Hühnerbrühe, ein spezielles Futter für kranke Katzen, ein Ei, das mit einem Schneebesen geschlagen wurde, anzubieten. Ohne Nahrung ist Erholung und Genesung unmöglich. Vom Hunger kann das Haustier komplett schwächen.

Wie funktioniert der Zwangsernährungsprozess?

  • Platziere die Katze und hebe sanft ihren Kopf.
  • Bringen Sie eine Flasche oder Pipette in den Mundwinkel;
  • Fülle den Inhalt in kleinen Stücken in deinen Mund;
  • Wischen Sie nach der Fütterung den Mund mit einem Wattestäbchen oder einem weichen Schwamm ab.

Die Kombination von Essen und Medizin

Katze kann flüssige Medizin durch eine Spritze oder aus einer Flasche nehmen. Es wird besser sein, die Tabletten zu zerquetschen, das Pulver aus der Kapsel zu gießen und es dann dem Produkt mit einem starken Geruch hinzuzufügen. Wenn die Muschi selbst nicht isst, dann solltest du versuchen, die Essensstücke mit der Medizin in ihrem Mund näher an der Wurzel der Zunge zu platzieren.

Was Fertigfutter zu verwenden

Lebensmittelkranke Katzen sollten besser und reichhaltiger sein. Heute wird vorgeschlagen, eine Vielzahl von Fertigfuttermitteln zu kaufen, die speziell für die Behandlung einer oder mehrerer Krankheiten entwickelt wurden. Die meisten von ihnen werden in flüssiger Konsistenz hergestellt, so dass Sie die Spritze damit füllen oder der Katze anbieten können, das Futter selbst zu essen. Wenn sie nur eine kleine Menge Nahrung isst, erhält ihr Körper immer noch alle essentiellen Nährstoffe.

Aber beeilen Sie sich, dieses oder jenes Essen zu kaufen, es ist es nicht wert. Zuerst müssen Sie sich mit einem Tierarzt beraten und seine Empfehlungen anhören. Der Arzt wird angeben, was die Katze essen soll, wenn sie krank ist.

Medizinische Ernährung für Lebererkrankungen

Wenn die Leber im Körper einer Katze aufgrund einer bestimmten Krankheit wirkt, tritt die Produktion der notwendigen Anzahl von Hepatozyten nicht auf. Um dies zu verhindern und das Tier hat die Stärke, die Krankheit zu bekämpfen, ist es notwendig, sofort zu handeln, um zu verhindern, dass die Pathologie in eine chronische Form übergeht. Wenn sich der Appetit verschlechtert, Gewichtsverlust, Erbrechen und Durchfall, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der Ihnen eine Behandlung verschreibt und Ihnen rät, auf ein spezielles Futter umzusteigen.

Wie man eine Katze mit einer kranken Leber füttert. Brand Feed-Besitzer können ihre eigenen auswählen.

Zu den effektivsten Arten von Futter gehören:

  • Happy Cat Premium Diät (Granulat) wird im Anfangsstadium der Krankheit verschrieben. Enthält Proteine ​​und Fette in Maßen, ohne das Verdauungssystem zu belasten.
  • Royal Canin Hepatic HF26 hat einen hohen Energiewert. Er gibt der Katze die Kraft zu streicheln und zu spielen. Reich an Vitaminen A, D3 und Spurenelementen.
  • Hill's Prescription Diet Feline l / d (Pads) hilft, die Leberfunktion zu verbessern, indem es eine kleine Menge von hochwertigen Fleisch-, Protein-, Omega-5- und 6-Säuren enthält.Alle diese Elemente werden vom Körper gut aufgenommen.
  • Farmina Tierarzt Life Cat Hepatic. verbessert den Metabolismus von Proteinen und Kohlenhydraten, enthält einen geringen Kupferanteil, um die Toxizität von Stoffwechselprodukten zu reduzieren.
  • Purina Pro Plan Veterinärdiät-Leber (HP). Es versorgt die Katze mit einer guten Ernährung, eine Schüssel mit frischem Wasser sollte immer in der Nähe sein. Enthält Proteine ​​in moderaten Mengen, Vitamine, Spurenelemente.

Diätetische Ernährung für Nierenerkrankungen

Im Falle von Nierenversagen und Urolithiasis sollte die Diät die Mindestmenge an Kohlenhydraten enthalten. Wird nützlich sein, Gemüse, in einem Mixer zerkleinert. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie sie mit Hühnerbrühe mischen. Mit dem Verfall der kranken Katze ist Fleisch und vor allem Seefisch streng verboten.

Eine kranke Niere bei einer Katze ist nicht nur für ihre Gesundheit, sondern auch für das Leben gefährlich. Diese Krankheit manifestiert sich oft, wenn sie in ein chronisches Stadium übergeht. Dies liegt an der großen Reservekapazität dieses Körpers. Wenn die Nierenfunktion beeinträchtigt ist, werden die Stoffwechselprodukte nicht aus dem Körper ausgeschieden, was zur Intoxikation des Körpers führt.

Von großer Bedeutung bei der Behandlung einer kranken Katze ist die Nahrung, die sie täglich erhält.

Nützliches Futter zur Behandlung von Nieren:

  1. Royal Canin Renal RF23 ist indiziert für den chronischen Krankheitsverlauf.
  2. Eukanuba Renal B hat einen hohen Nährwert aufgrund des Gehalts an tierischem Fett, Vitaminen und Spurenelementen.
  3. Feline Renal Health Hill Rezept Diät K / D reduziert die Menge an Protein und Harnstoff, erhöht die Aktivität des Tieres, verbessert den Zustand des Fells.
  4. Purina Veterinary Diets NFs mögen Katzen, die Trockenfutter nicht besonders mögen.
  5. Farmina Vet Life Renal enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Kohlenhydrate, die gut absorbiert werden.

Der Behandlungsverlauf dauert im Durchschnitt sechs Monate. Wenn die Krankheit jedoch chronisch ist, können diese Futtermittel kontinuierlich verwendet werden. Wenn Sie die Gesundheit Ihres geliebten Haustieres erhalten möchten, füttern Sie es richtig.

Wie man eine Katze mit Gewalt füttert: Regeln, Empfehlungen

Leider sind unsere Haustiere auch krank. Es ist bekannt, dass ein Tier aufgrund schlechter Gesundheit Nahrung ablehnen kann. Wenn die Situation grassiert, ist es notwendig, die Katze gewaltsam zu füttern. Wie man eine kranke Katze füttert und wann es notwendig ist, Zwangsfütterung anzuwenden, wird unten untersucht.

Wie man eine kranke Katze füttert

Leider behandeln einige Besitzer Haustiere leicht und glauben, dass reinrassige Katzen nicht krank werden, und wenn das Haustier krank ist, wird er sich erholen. Dieser Ansatz ist sehr gefährlich! Katzen müssen Viruserkrankungen und parasitären Invasionen vorbeugen. Ein Tier, dem die Fürsorge entzogen ist, wird garantiert krank oder stirbt, es ist nur eine Frage der Zeit.

Was passiert mit einer Katze während einer Krankheit? In der Tat sind die Symptome, die der Besitzer sieht, nur ein kleiner Teil der Veränderungen, an die sich der Körper anpassen muss. Als wäre die Katze nicht krank, ihre Immunität kommt zu Spannung, das heißt in Leukozyten ständig im Blut zu züchten. Die einzige Ausnahme ist die Immunschwäche, bei der Leukozyten absterben.

Die konstante Zellteilung und Kontrolle der Krankheit erfordert enorme Ressourcen, so dass die richtige Ernährung der Katze während der Krankheitsphase eine Schlüsselrolle spielt. Natürlich hängt die Genesung der Katze von der Schnelligkeit und Lesefähigkeit der Behandlung, dem Komfort und der Sorgfalt ab, die der Besitzer bieten kann.

Um eine kranke Katze richtig zu füttern, muss man ihre Bedürfnisse so gut wie möglich erraten.

Ja, hier sprechen wir über Raten und intuitive Lösungen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Blut regelmäßig an ein Haustier zur Analyse zu spenden, ist das ausgezeichnet, aber wenn es keine Möglichkeit gibt, müssen Sie auf die Situation reagieren. Die Nahrung jedes Tieres sollte reich an Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und Fetten sein. Wenn die Katze Gewicht verloren hat oder erschöpft ist, wird ihre Ernährung durch Kohlenhydrate erhöht, aber dann müssen Sie es nicht übertreiben.

Katzen mit ernährungsbedingten Erkrankungen sollten auf der Grundlage folgender Faktoren ausgewählt werden:

  • Bei hohen Temperaturen sterben freundliche Bakterien der Darmmikroflora, das heißt, Dysbakteriose entwickelt sich. In dieser Situation profitiert die Katze nur von schnell und leicht verdaulichen Produkten.
  • Ein krankes Tier hat die Schleimhäute einschließlich der Mundhöhle und des Darms gereizt. Um den Prozess der Absorption und Assimilation von Lebensmitteln zu erleichtern, werden Leckerbissen besser auf die Konsistenz der Paste gerieben.
  • Die Kalorienzufuhr sollte streng von den Bedürfnissen der Katze abhängen. Wenn das Tier erschöpft ist, wird der Tierarzt ein Ernährungsfutter vorschreiben, wie es von einigen Herstellern industrieller Tierfuttermittel produziert wird. Bei Übergewicht wird dem Tier eine Diät vorgeschrieben, um den Fettanteil zu reduzieren, jedoch unter Berücksichtigung der Aufrechterhaltung der Vitalität.

Nach der Operation, vor allem wenn die Operation schwer war und zu mehreren Stichen führte, ist eine leichte Diät vorgeschrieben. Die Idee ist, dass die Katze viel trinken und nur Diätprodukte essen sollte. So wird die Katze meist auf die Toilette gehen und die Muskeln nicht belasten, um den Darm zu entleeren. Wenn die Operation an der Bauchhöhle durchgeführt wurde, wird eine leichtere Diät vorgeschrieben, bis die Nähte entfernt sind. Die Ausnahme ist Sterilisation und Kastration. Mit modernen Methoden der Leitung kann die Katze einen Tag nach der Operation zur üblichen Diät zurückgebracht werden.

Die meisten Tierärzte empfehlen, ein krankes Tier in ein spezielles industrielles Futter zu überführen. Viele Menschen wissen, dass es speziell medizinische Nahrung für Tiere gibt mit:

  • Allergien.
  • Urolithiasis.
  • Empfindliches Verdauungssystem.
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates und andere.

Wie Sie sehen können, sind Arzneimittelfutter für Tiere mit chronischen Erkrankungen bestimmt.

Beachten Sie! Einige Hersteller produzieren Lebensmittel für die Rehabilitation von Katzen in stressigen Situationen. Solche Produkte gelten auch als Arzneimittel und sollten von einem Arzt verschrieben werden.

Für Katzen, die in einem kritischen Zustand sind, gibt es auch ein spezialisiertes Futter, obwohl ihre Auswahl viel kleiner ist. Normalerweise enthalten solche Produkte viel Protein (70-85%) und einen starken Vitaminkomplex. Futter für die Rehabilitation wird in flüssiger Form (in Röhrchen) oder gemahlen zur Pastetenform hergestellt. Im ersten Fall wird das Futter zur Zwangsernährung verwendet, die Pastete ist für Katzen gedacht, die Appetit haben und versuchen, alleine zu essen.

Die Nahrung für die Rehabilitation ist sehr wohlschmeckend und duftend, was dazu führt, dass sogar eine sehr schwache Katze gefressen wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es ein Haustier gibt, ist es besser, Futter in einer Tube zu kaufen, da ein geschwächtes Haustier in der Lage sein wird, eher zu kotzen als zu kauen.

Ist es möglich, eine Katze naturalka während der Rehabilitation zu füttern? Grundsätzlich ist es auch möglich, dass vor etwa 5 Jahren kein Futter für die Rehabilitation vorhanden war und die Tiere mit natürlichen Nahrungsmitteln versorgt wurden. Um den Verdauungsprozess zu vereinfachen, sollte man gekochtes Fleisch, Hüttenkäse und Sauermilchprodukte als Grundlage für die Ernährung verwenden. Fleischpastete kann mit Brühe verdünnt werden, um in eine Spritze zu ziehen oder um einer Katze vorzuschlagen, sich von einer Untertasse zu erheben.

Zwangsfütterung

Bevor Sie die Katze gewaltsam füttern, stellen Sie sicher, dass Sie nichts tun. Achten Sie darauf, Ihren Tierarzt zu konsultieren, um die Ursache für das Versagen der Nahrung zu bestimmen. Grundlegend kann die Katze kein Essen essen, weil ihre Zähne schmerzen. Sie werden beginnen, das Haustier mit Gewalt zu füttern, aber das wird die Probleme nicht lösen und wird den Zustand nicht lindern.

Wenn das Haustier seinen Kopf behalten kann, müssen Sie mit dem Angebot von flüssigen Lebensmitteln beginnen. Katzen legen Essen in eine Untertasse oder bieten an, mit einem Finger zu lecken. Mit all deinen Auftritten und Handlungen solltest du dein Haustier ermutigen zu essen. Die moralische Seite der Frage ist sehr wichtig, weil das Haustier, in welchem ​​Zustand auch immer es sein mag, sich auf den Besitzer und seine Emotionen konzentriert.

Eine Katze, die weder Kopf noch Schoß heben kann, kann versuchen, Essen auf die Zungenwurzel zu legen. Aus der Pastete muss man einen kleinen Ball machen. Das Schlucken wird ausgelöst, indem man den Hals streichelt. Diese Methode ist nicht sehr praktisch, und den meisten Ärzten wird in diesem Fall empfohlen, eine Spritze zu verwenden. Das Essen wird flüssig und homogen in der Konsistenz von Brei zubereitet. Verwenden Sie aus praktischen Gründen eine Spritze mit großem Volumen, aber wählen Sie sie nicht vollständig, wenn dies nicht erforderlich ist. Kätzchen und sehr schwache Katzen sind nicht sinnvoll, wenn sie aus einer großen Spritze kommen, da eine Portion nicht mehr als 2 - 5 ml betragen sollte.

Sie benötigen eine Spritze ohne Nadel, wenn der Behälter klein ist, müssen Sie den Kunststoffauslauf mit einem heißen Messer entfernen. Die Katze mag an Futter interessiert sein, aber vielleicht ignoriert das Tier all Ihre Böen. Wenn die Katze den Mund nicht öffnet, müssen Sie ihr helfen. Die Nahrung sollte so nah wie möglich an die Zungenwurzel gedrückt werden.

In der Klinik werden effektivere Methoden der Zwangsernährung eingesetzt. Katzen, in kritischem Zustand oder in Abwesenheit von Schluckreflex, Sonde wird durch den Nasopharynx eingeführt. Die Spitze der Sonde wird in den Magen gehalten. Dann wird durch diese Röhre und mit Hilfe einer Spritze flüssiges Futter in den Magen des Tieres injiziert. Zusätzlich zur Zwangsernährung wird der Körper des Tieres ständig mit Hilfe von Tropfern mit Vitaminen, Mineralstoffen und Pufferlösungen gepflegt.

Wie man eine kranke Katze füttert

Katzenernährung spielt eine besondere Rolle bei der Erhaltung ihrer Gesundheit und ihres guten Aussehens. Es spielt jedoch eine noch größere Rolle, wenn die Katze gesundheitliche Probleme hat. Während solcher Phasen ihres Lebens sollte der Besitzer besonders darauf achten, wie und was seine Katze isst und ob sie genug Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine hat. Er muss auch berücksichtigen, dass die Katze während der Krankheit, nach der Operation oder während der Erholungsphase eine bessere und häufigere Ernährung als üblich benötigt.

Spezielle Diät für Katzen

Derzeit kann der Markt für zoologische Produkte eine große Anzahl verschiedener Fertigfutterarten finden, die speziell dazu bestimmt sind, Katzen bei der Behandlung einer bestimmten Krankheit oder Gruppe von Krankheiten zu helfen. Es gibt unter ihnen jene, die jenen Katzen gegeben werden sollten, die, unter Stress, sich weigern zu essen.

Wie und was eine kranke Katze füttern.

Diese Art von Futter wird speziell in flüssiger Form hergestellt. Dies ist notwendig, damit eine Katze, die sich weigert zu essen, mit einer Spritze gefüttert werden kann oder dass sie Nahrung wie Wasser auflecken kann. Außerdem ist solches Futter sehr schmackhaft, was die Katze noch ein wenig essen lässt. Es sollte angemerkt werden, dass, wenn man in der Regel keine Katze essen will, eher etwas Flüssiges isst, einfach von der Untertasse polakavt, als dass es etwas Festes nagt. Nur für den Fall, dass dieser Umstand allen, die Katzen halten, in Erinnerung bleiben sollte. Ein solches Futter ist unter anderem kalorienreich.

Sollte die Diät eingehalten werden, wenn die Katze krank ist?

Angesichts dessen wird selbst eine kleine Menge solcher Nahrung ausreichen, damit die kranke Katze mit allen essentiellen Nährstoffen versorgt wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Besitzer, der gesehen hat, dass seine Katze sich nicht wohl fühlt, einfach zum nächstgelegenen zoologischen Laden rennt, ein Paket mit diesem Essen nimmt und ihn seinem Haustier füttert und denkt, dass dies alle Probleme lösen wird. Dies ist natürlich eine falsche Herangehensweise und Sie sollten zuerst einen Tierarzt konsultieren und, falls der Tierarzt es für notwendig hält, die Katze zur Untersuchung bringen. Und erst nachdem der Tierarzt "nickt", solches Futter zu verwenden, macht es Sinn, es zu kaufen. In diesem Fall muss der Arzt angeben, wie viel von dieser Art von Nahrung eine kranke Katze essen sollte.

In der Regel wird die tägliche Futterdosis in fünf bis sechs kleine Portionen aufgeteilt. Und damit Leser eine genauere Vorstellung davon bekommen, wie sie sich um eine kranke Katze kümmern müssen, werden wir eine Reihe von Empfehlungen geben.

Kranke Katze braucht vor allem Nährstoffe.

Erstens, dass die Katze keinen Mangel an Nährstoffen hat, muss der Besitzer Geduld, Zeit und einen gewissen Einfallsreichtum haben. Er sollte auch daran denken, dass:

  • Die Nahrung sollte auf ungefähr die Temperatur des Körpers der Katze erhitzt werden (dies ist ungefähr 38,5 Grad), was sie duftet.
  • Wenn die Katze ihre Nahrung nicht innerhalb von fünfzehn Minuten gegessen hat, bedeutet dies, dass sie entfernt werden kann. Nach einiger Zeit kann das Tier wieder gefüttert werden, und es würde frische Nahrung lieber als stagnierende Nahrung bevorzugen.
  • Manchmal macht es Sinn, eine Katze auf die Lippen von kleinen Nahrungsstücken zu legen.
  • Katzen essen flüssige Nahrung leichter als feste Nahrung, besonders wenn die Katze krank ist.
  • Wenn die Katze nicht aufstehen und in die Schüssel mit Essen gehen möchte, sollte sie mit der Hand gefüttert werden.

Füttern der Katze mit einer Spritze:

Zwangsernährungskatzen

Wenn die Katze sich weigert zu essen, sollte sie mit Gewalt gefüttert werden. Im Folgenden listen wir die gängigsten Methoden der Zwangsernährung auf:

  1. Nimm ein kleines Stück Essen und lege es auf die Wurzel der Katzenzunge. Dann schließen Sie den Mund der Katze und reiben Sie ihn mit sanften und vorsichtigen Bewegungen im Hals. Dies stimuliert und erleichtert die Katze zu schlucken. Ich muss sagen, dass Katzen auf diese Weise gefüttert und Tabletten sowie Kapseln bekommen. Aber wenn es zu ihnen kommt, dann wird es einfacher sein, es nicht mit einer Hand zu tun, sondern mit einem Spitzhieb.
  2. Flüssige Nahrung sollte mit einer abgeschnittenen Spritze in den Mund der Katze gegossen werden. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Zwangsernährung Stress bei einer Katze verursachen kann. Wenn dies passiert, muss es durch eine spezielle Röhre gefüttert werden, die Nahrung direkt an das Verdauungssystem liefert.

Fütterung geschwächte und erholende Katzen

Nora Myshkina, Magazin "Zwischen der Katze und dem Hund." Übersetzung aus dem Magazin "Cat fancy", USA

Katzen, die sich von einer Krankheit oder nach einer Operation erholen, müssen sehr vorsichtig behandelt werden. Manchmal müssen sie zu dieser Zeit Medikamente geben oder Verbände wechseln.

Während der Erholungsphase ist eine ordnungsgemäße Fütterung besonders wichtig. Vielleicht braucht die Katze eine spezielle Diät oder einige Anreizmaßnahmen, um den Appetit zu steigern.

Aber das wichtigste für die Besitzer in dieser Zeit ist nicht zu verlieren und nicht zu verzweifeln. Ihre erhöhte Aufmerksamkeit und Pflege gegenüber einer Katze in Not wird die Bindung zwischen Ihnen und der Katze verstärken, wird noch mehr Spaß und freundlich, wenn es besser wird.

Ruhe, Ruhe und Schlaf

Sich erholende Katzen können sich schwach fühlen und deshalb mehr als sonst schlafen oder einfach zusammengerollt auf ihrem Kopfkissen oder in einem Korb liegen. Lass es dich nicht stören - es ist eine natürliche Reaktion auf die Krankheit oder die Auswirkungen der Operation, die hilft, Energie während der Periode zu sparen, wenn der Körper in seinen normalen Zustand zurückkehrt. Der Prozess der Wiederherstellung erfordert eine Menge zusätzlicher Kalorien, so dass sie nicht verschwendet werden können.

Worauf Sie besonders achten sollten

Beobachten Sie die Katze während der Erholungsphase sorgfältig. Sorgfältig streicheln und schrubben Sie sie, achten Sie auf Veränderungen im Zustand ihrer Haut und Fell. Überprüfen Sie Ihre Augen, Ohren und Nase regelmäßig auf Entladungen oder andere Anomalien. Verfolgen Sie Urin und Stuhl. Wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken, wenden Sie sich sofort an einen Tierarzt.

Wie man Medizin gibt

Versuchen Sie, die Pillen so vorsichtig wie möglich zu geben, ohne die Katze zusätzlichen Stress auszusetzen. Begleiten Sie die Medikamente mit sanfter Überredungskunst und loben Sie die Katze, wenn die Pille geschluckt wird.

Wenn der Tierarzt eine Behandlung vorschreibt, dann tue es ganz, ohne zu unterbrechen, wenn die Katze besser wird. Dies gilt insbesondere für Antibiotika, einen unvollständigen Verlauf, der sich gesundheitsschädigend auswirkt und, noch schlimmer, später schwieriger zu behandeln ist.

Wenn es Ihnen scheint, dass die Katze schlecht auf eine Medizin reagiert, konsultieren Sie sofort einen Tierarzt.

Spezielle Leistungsanforderungen

Gute Ernährung ist sehr wichtig nach Krankheit und nach der Operation. Die richtige Ernährung verkürzt oft die Genesungszeit und beugt Komplikationen vor.

Während der Krankheit hat Ihre Katze schlecht gegessen, ihre Nährstoffreserven sind aufgebraucht und sie sollten wieder aufgefüllt werden.

Katzenfutter muss Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Fette und Kohlenhydrate sind ausgezeichnete Energiequellen, und die Katze braucht zusätzliche Kalorien, um Gewebe zu reparieren und Infektionen zu bekämpfen. Proteine ​​sind der wichtigste Baustoff im Verwertungsprozess und eine zusätzliche Energiequelle.

In Tierkliniken werden Katzen häufig mit speziellen Kraftfutter gefüttert, das von den Besitzern kranker Tiere gepflegt werden muss.

Wie man eine Rekonvaleszenzkatze isst Nach einer Krankheit hat Ihre Katze einen schlechten Appetit und sollte zum Essen ermutigt werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt, aber die allgemeinen Regeln sind:

- Stellen Sie sicher, dass das Essen wirklich umfassend und ausgewogen ist, besonders für Katzen.

- Füttern Sie eine solche Katze mit gut verdaulichen, schmackhaften, konzentrierten Lebensmitteln mit hoher Nährstoffdichte, so dass Sie die Futtermenge minimieren können.

- füttern Sie oft und allmählich und teilen Sie die tägliche Diät in 3-4 Teile auf.

- Temperatur beeinflusst den Geschmack des Futters; bei rekonvaleszenten Katzen kann das Essen erhitzt werden, jedoch nur bis zur Körpertemperatur. Essen sollte nicht heiß sein.

- Lege einen Teller mit Essen für 10-15 Minuten auf den Boden und lege ihn dann in den Kühlschrank. Ihre Katze wird mit großer Freude ihr Futter später frisch verzehren.

- Um den trägen Appetit anzuregen, können Sie versuchen, etwas knuspriges Essen auf den Teller zu legen oder etwas stark riechendes zu dem Hauptfutter hinzuzufügen, zum Beispiel Sardinen (Ed. - oder andere attraktive Nahrung für Katzen, nur in sehr kleinen Mengen).

Was immer du tust, sei geduldig. Der verantwortliche Besitzer sollte in der Lage sein, für gesunde und kranke Katze zu sorgen.

Wie man eine Katze mit Nierenversagen füttert

Bei einer Nierenerkrankung kann eine schlechte Ernährung die Lebenserwartung von Katzen erheblich verkürzen. Natürliche Ernährung kann sogar schädlich sein, so dass medizinische Nahrung die Rettung in...

Bei einer Nierenerkrankung kann eine schlechte Ernährung die Lebenserwartung von Katzen erheblich verkürzen. Natürliche Ernährung kann sogar schädlich sein, so dass medizinisches Essen buchstäblich zur Erlösung führt. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Katze mit Nierenerkrankungen füttern können.

Vertreter künstlich gezüchteter Rassen leiden an Nierenproblemen. Tierärzte kombinieren häufig die meisten Nierenerkrankungen (nur Urolithiasis wird normalerweise getrennt diagnostiziert) als Nierenversagen, um die Klassifikation zu vereinfachen.

Das Vorliegen einer solchen Krankheit bei Katzen legt nahe, dass der Körper des Tieres nicht in der Lage ist, Stoffwechselprodukte, die normalerweise mit dem Urin ausgeschieden werden, nicht (vollständig oder teilweise) zu beseitigen. Zu viele Toxine gelangen in den Blutkreislauf, was zum Tod des Tieres führen kann. Eine große Rolle bei der Behandlung und Prävention von Nierenversagen und anderen Nierenerkrankungen bei Katzen spielt eine tägliche Nahrung. Daher ist es wichtig, die besten Ansichten zu kennen.

Das beste Katzenfutter für Nierenerkrankungen

Es besteht die Meinung, dass es im Falle von Nierenerkrankungen unmöglich ist, Katzen mit Trockenfutter zu ernähren, da auf diese Weise die Tiere gezwungen werden, viel zu trinken, und die Nieren der Belastung nicht gewachsen sind. In der Tat, richtig ausgewählt qualitativ hochwertige Trockenfutter ganzheitlich oder Premium kann erheblich den Zustand des Tieres verbessern.

  1. Eukanuba renal
  2. Königliches Canin Renal RF23
  3. Hill Prescription Diet K / D Feline Nierengesundheit
  4. Farmina Tierarzt Life Renal
  5. Monge Grain Freie Vetsolution Renale Katze
  6. Purina Veterinary Diets NF

Eukanuba renal

Ein vollständiges Futter zur Unterstützung der Nierenfunktion bei diagnostiziertem Nierenversagen. Kontraindikationen sind Schwangerschaftskatzen, die Zeit der Jungenfütterung. Diese Kontraindikationen sind übrigens allen in diesem Artikel aufgeführten therapeutischen Futtermitteln gemeinsam.

Die Basis des Granulats - Maisgrütze und Sojaproteinisolat. Bei Nierenerkrankungen sind tierische Proteine ​​ein echtes Gift für Tiere. Tierisches Fett gibt Lebensmitteln einen Nährwert, und Maisglutenmehl, Zuckerrübenschnitzel, Fischöl, Hühnerextrakt und andere Bestandteile versorgen den Körper mit Vitaminen, Mikro- und Makroelementen. Von den Nachteilen der Zusammensetzung ist das Vorhandensein in dem Speisesalz, das auf der Verpackung als Natriumchlorid angegeben ist, zu bemerken.

Königliches Canin Renal RF23

Die Indikationen für die Übertragung einer Katze oder einer Katze auf dieses Futter sind in erster Linie chronisches Nierenversagen (cpn). Darüber hinaus ist Royal Canin Renal RF23 ein ausgezeichnetes Mittel, um die Bildung von Oxalatsteinen und das Wiederauftreten von Harnsäure, Cystin, die durch eine geringe Acidität des Urins verursacht werden, zu verhindern.

Um das Ergebnis der Behandlung zu erhalten und zu beheben, muss Ihr Haustier diese Nahrung mindestens sechs Monate lang essen, es sei denn, der Arzt hat etwas anderes verschrieben. Granula bestehen hauptsächlich aus Maismehl, tierischen Fetten, Pflanzenfasern und Sojaproteinisolat.

Bewertungen von Besitzern und Tierärzten weisen darauf hin, dass Royal Canin Renal RF23 selbst nach den enttäuschendsten Prognosen hilft, das Leben von Haustieren erheblich zu verlängern.

  • 0,5 kg - 479 Rubel (236 UAH);
  • 2 kg - 1598 Rubel (799 UAH);
  • 4 kg - 2764 Rubel (1382 UAH).

Hill Prescription Diet K / D Feline Nierengesundheit

Der Übergang zu diesem Futter wird die Menge an Protein und Harnstoff reduzieren, die auf Nierenverletzungen hinweisen. Die minimale Proteinkomponente der Granula ist eine Garantie für die Abwesenheit von toxischen Stoffwechselprodukten. Aufgrund der Anwesenheit von Omega-3 und Omega-6 (mehrfach ungesättigte Fettsäuren), bleibt das Tier aktiv, verbessert Haut und Fell Zustand. Die Granulate werden aus gemahlenem Reis, Maisglutenmehl, Tierfett, Hühner- und Putenmehl und anderen Zutaten hergestellt.

Meister des Schnurrens sagen, dass das Essen den erschöpften und geschwächten Tieren hilft, Gewicht zu gewinnen. Nach dem Wechsel zu Hill's Prescription Dietary K / D verbessert Feline Renal Health bei Katzen den Appetit und Tierärzte sehen positive Veränderungen in den Testergebnissen nach ein paar Wochen.

Nur eines kann auf die Mängel im Futter zurückgeführt werden: Mit der Zeit wird eine solche Ernährung für das Tier langweilig.

Farmina Tierarzt Life Renal

Rohprotein in diesem Futter ist nur 26%, was vollständig den Anforderungen für medizinische Futtermittel für Katzen mit Nierenerkrankungen entspricht. Farmina Vet Life Renal hat einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Kohlenhydraten, die leicht verdaut werden können.

Besitzer von Tieren sagen, dass dieses Essen in der Regel wie ihre Haustiere ist. Katzen und Katzen in 3-4 Wochen zeigen eine Verbesserung der Gesundheit, werden zärtlicher, schnurren oft.

  • 0,4 kg - 394 Rubel (197 UAH);
  • 2 kg - 1543 Rubel (771 UAH);
  • 5 kg - 3738 Rubel (1869 UAH);
  • 10 kg - 6938 Rubel (3469 UAH).

Monge Grain Freie Vetsolution Renale Katze

Im Gegensatz zu den anderen Monge Grain Free Vetsolution Renal Katzenfutter, die im Artikel analysiert werden, ist es kornlos, was bedeutet, dass es perfekt für Tiere ist, die allergisch auf Mais, Reis usw. reagieren. Die Hauptkomponente des Granulats ist gefriergetrocknetes Hühnchen, aber der Gehalt an Rohprotein in dem Futter beträgt nicht mehr als 24%.

Indikationen für den Übergang zu diesem Nahrungsmittel sind nicht nur verschiedene Erkrankungen der Nieren, sondern auch Anorexie, metabolische Azidose, Erschöpfung des Körpers. In den meisten Fällen kann dieses Futter nur in Tierkliniken gekauft werden. Tierhalter geben keine anderen Mängel im Futter aus.

Purina Veterinary Diets NF

Dieses Futter wird oft von Besitzern von Katzen mit Nierenerkrankungen gelobt, und seine Wirksamkeit wird von Tierärzten bestätigt. Auch jene Katzen, die Trockenfutter nicht zu sehr mögen und aufgrund von Krankheiten im Prinzip ihren Appetit zumindest ein wenig verloren haben, aber immer noch Purina Veterinary Diets NF essen.

Die Besitzer von Tieren emittieren einen signifikanten Mangel an Nahrung - einen starken und scharfen Geruch. Die Zusammensetzung des Granulats ist Mais, Reis und Weizenmehl, Maisglutenmehl, Tierfett, Eipulver, Erbsenfaser, Fischöl, Mineralien, Hefe. Der Proteingehalt liegt im Normalbereich für Nierenerkrankungen - 26%.

  • 350 g - 350 Rubel (175 UAH);
  • 1,5 kg - 1215 Rubel (607 UAH).

Fütterung der Katze mit natürlichem Lebensmittel der Nierenerkrankung

Die richtige Diät kann nur einen Arzt verschreiben. Alle Experimente mit Rezepten enden meist sehr traurig. Allgemeine Empfehlungen zur Fütterung von Naturkatzen mit chronischem oder temporärem Nierenversagen sind wie folgt.

Katzen sind Räuber, Eichhörnchen und die darin enthaltenen Aminosäuren sind für sie lebenswichtig. Ein Schnurren mit Nierenproblemen kann rohes Hühnchen oder Kalbfleisch gegeben werden, das für eine Woche im Gefrierschrank vorgefroren ist und dann im Kühlschrank aufgetaut und mit kochendem Wasser verbrüht wird. Eine solche Zubereitung von Fleisch minimiert das Risiko eines Parasitenbefalls. Mehrmals pro Woche können Sie Innereien geben, zum Beispiel Hühnerherzen, Leber.

Überschüssiges Kalzium und Phosphor verschlechtern den Zustand der ohnehin ungesunden Nieren, aber sie können gar nicht fehlen, da es Probleme mit Knochen und Zähnen geben wird.

Milchprodukte für Nierenerkrankungen Katzen sind kontraindiziert.

Im Falle von Nierenerkrankungen kann kein (auch kein Meeres-) Fisch gegeben werden, da zu viel Phosphor darin ist. Es wird empfohlen, rohes Sesamsamen zum Hackfleisch hinzuzufügen.

Aus der Ernährung des kranken Tieres müssen Getreide, Brot und andere Kohlenhydrate ausgeschlossen werden, aber Gemüse hinzugeben. Leider sind Katzen aufgrund ihrer räuberischen Natur wahrscheinlich nicht begeistert von Karotten oder Kohl. Die Lösung kann Gemüse in einem Mixer zerkleinern. Die Mischung kann in Hühnerbrühe verdünnt werden.

Selbst Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die pflegende Besitzer großzügig ihren vierbeinigen Haustieren geben, ohne einen Spezialisten zu konsultieren, können schädlich sein.

Wie Sie sehen können, ist das kranke Tier praktisch nichts. Beim Essen eines Naturkäses kann sich sein Zustand ziemlich stark verschlechtern, und die Ärzte werden nur Zeit zum Achselzucken haben.

Wenn Sie sich von Ihrem Haustier nicht verabschieden wollen, experimentieren Sie nicht mit Rezepten und Produkten, sondern vertrauen Sie Tierärzten, die eine medizinische Diät in Übereinstimmung mit der biochemischen Zusammensetzung des Blutes und Urins Ihres Tieres, des Alters und des allgemeinen Wohlbefindens verschreiben.

Wie und was eine kranke Katze füttern?

Eine Katze in einem Haus ist nicht nur ein Tier, sondern ein Familienmitglied, und wenn es anfängt, krank zu werden, erlebt es jeder! Symptome der Krankheit werden verschwommene Augen, Apathie, Mangel an Verspieltheit und Appetit. Ein fürsorglicher Besitzer sollte seinem geliebten Haustier helfen, das sich um seine Genesung kümmert und sich mit der Frage beschäftigt, wie man eine kranke Katze füttert!

Bevor Sie in Panik geraten, müssen Sie die Ursache für diesen Zustand herausfinden. Es kann eine Prellung des Körpers, eine Lebensmittelvergiftung, ein Fremdkörper usw. sein. Wenn die schlechten Symptome an einem Tag nicht aufgehört haben, sollten Sie den Tierarzt um Hilfe bitten. Er wird in der Lage sein, die Ursache der Störung der Katze zu bestimmen und die richtige Behandlung zu verschreiben.

Sobald die Symptome der Krankheit begannen zu erscheinen, lassen Sie die Katze Wasser, Dehydratation kann eine Verschlimmerung der Krankheit sein! Katzen, die auf der Straße laufen, können unabhängig voneinander einen Fremdkörper in der Speiseröhre oder ein schlechtes Produkt loswerden - sie werden Gras fressen, und das ist es! Hauskatzen können auch die Hilfe von Gras nutzen, das in einem Topf auf der Fensterbank vorhanden sein sollte. In der Schüssel ständig aktualisieren das Wasser, es muss sauber sein! Es ist sehr praktisch, Scharlach zu haben, obwohl es bitter ist, aber sehr nützlich für Katzen und Menschen!

Nach der Feststellung der Diagnose ist es notwendig, alle Empfehlungen des Tierarztes zu befolgen, um einen ruhigen Ort für Ruhe- und Diätessen zu schaffen.

Wie man eine kranke Katze füttert

Die bequemste Fütterung - gekochtes Fleisch, pürierte Suppen, Brühen, Milchprodukte, Fertiggerichte. Alles sollte von angenehmer Konsistenz sein, damit der Magen leicht Nahrung verarbeiten und keine Energie verschwenden kann. Die Krankheit ist kein Grund zu verhungern, alle Nährstoffe aus den Produkten werden zur Bekämpfung der Krankheit verwendet, und die Katze wird sich viel schneller erholen. Wenn die Katze sich weigert zu essen, füttere sie gewaltsam. Beraten Sie sich mit einem Spezialisten, wie dies gemacht wird.

Am schwierigsten ist es, wenn eine Katze krank ist, rechtzeitig Medikamente zu geben! Es ist einfacher mit flüssigen Präparaten - ich lege es in eine Spritze und alles ist komplizierter mit Tabletten und Kapseln. Nehmen Sie eine Pille, schieben Sie es in den Mund und heben Sie den Kopf hoch, tätscheln Sie den Hals, es wird einen Schluckreflex auslösen und die Katze wird die Medizin schlucken. Klappt nicht? Erkläre die Pille oder gieße den Inhalt der Kapsel aus und verdünne sie mit etwas Wasser, gib eine Spritze oder Pipette ein und gib sie deinem Patienten.

Eigelb sollte Pflichtprodukt einer kranken Katze werden, da es gut verdaut ist und einen hohen Kaloriengehalt hat. Sie können gekochtes Rindfleisch, Huhn und Kaninchen in kleinen Stücken, Fleisch und Fischbrühe, Leber geben. Zusammen mit den Empfehlungen des Arztes ist es notwendig, Ihr geliebtes Haustier mit Sorgfalt, Zuneigung und Aufmerksamkeit zu umgeben! Sich um die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Katze zu kümmern hängt nicht nur von der richtigen Verschreibung der Behandlung ab, sondern auch von Ihrer Einstellung dazu!

Zu Lesezeichen hinzufügen und mit Freunden teilen: