Wie und was man einer zahnlosen Katze zuführt

Zucht

Wenn Ihre erwachsene Katze ihre Zähne verloren hat, werden neue nicht wachsen. Vorbeugung von Zahnkrankheiten kann sicherstellen, dass Ihre Katze bis ins hohe Alter gesunde Zähne hat. Wenn jedoch Ihre Zähne aufgrund von Alterung ausfallen, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Haustier füttern können.

Methode 1

Weichen Sie das regelmäßige Futter Ihrer Katze in etwas Wasser ein. Wenn die Katze noch ihre gewohnte Nahrung mit Appetit isst, gibt es keinen Grund, ihre Ernährung komplett zu ändern. Jedoch kann jede feste Nahrung zu Verdauungsstörungen oder Verdauungsstörungen führen, also mildern Sie die Nahrung immer, bevor Sie sie der Katze geben.

Methode 2

Ändern Sie die Ernährung Ihrer Katze zu Konserven. Da Konserven bereits nass sind, muss nichts mehr mit ihnen gemacht werden, so dass Sie sie sofort einer Katze geben können. Beim Wechsel von fester zu nasser Nahrung sollte dieser Übergang reibungslos durchgeführt werden, um keine Störung des Verdauungssystems zu entwickeln. Tun Sie dies, indem Sie das erweichte Trockenfutter und die Konserven mischen und die Menge an Konserven allmählich erhöhen und die Menge an Trockenfutter reduzieren, bis Sie feste Nahrung vollständig aus der Nahrung entfernen. Lagern Sie die nicht eingegessenen Konserven im Kühlschrank, um ihre Haltbarkeit zu verlängern, da sie sonst zu Verdauungsstörungen führen können.

Methode 3

Kaufen Sie keine Fertigfutter, sondern bereiten Sie Ihr eigenes Futter für Ihre Katze zu. Mischen Sie verschiedene Zutaten wie z. B. gekochtes Hähnchen, gedämpfte Karotten, gekochte Eier oder Rührei, eine leicht gesalzene Brühe: all dies wird gesundes Essen, attraktiv genug für Ihre Katze. Stellen Sie sicher, dass Sie die Zutaten fein genug schneiden, damit die Konsistenz für eine Katze akzeptabel bleibt, die kein Essen kauen kann.

Wann verlieren Katzen Zähne im Alter? Was eine zahnlose Katze füttern?

Alle Katzen sind anders. Viel hängt von Ernährung und allgemeiner Gesundheit ab. Ein Freund einer Katze im Alter von 7 begann Zähne zu verlieren. Ein Kollege einer Katze in 25 Jahren starb - und mit all seinen Zähnen. Viel mehr hängt von Wasser und Tierpflege ab. Katzen ab 3 Jahren müssen mindestens einmal im Jahr Zahnstein entfernen. Führen Sie dieses Verfahren in Tierkliniken durch.

In der Regel ist im Alter von 8-10 Jahren Zahnverlust bei Katzen möglich.

Krankheiten wie Diabetes mellitus, Urolithiasis, Nierenversagen und Lebererkrankungen beschleunigen den Zahnverlust.

Wenn Sie bemerken, dass die Katze einen faulen Geruch aus dem Mund, geschwollenes Zahnfleisch oder Blutungen hat, viel Speichel und die Katze aus der Nahrung kommt, um das Tier ins Krankenhaus zu bringen, kann dies der Beginn der Krankheit sein, nicht der Beginn des Alters. Katzen leben bis ins hohe Alter mit ihren Zähnen und ihre Zähne fallen durch Krankheit und unsachgemäße Pflege aus.

Unten, schau dir das Video an, wie der Besitzer seinem Haustier helfen kann, die Zähne des pathogenen Plaques mit Bakterien zu säubern, es wird deine Zähne intakt halten und andere Krankheiten nicht zulassen.

Tiere, Fleisch oder Fisch richtig füttern, feste Nahrung muss vorhanden sein, Vitamine für Katzen sind auch im Katzenmenü erforderlich.

VKontakte Support-Gruppe ist offen: vk.com/cats_nsk - Join!

Seiten 1

Um eine Antwort zu senden, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Beiträge [13]

1 Thema von Meta 2009-07-30 17:08:12

  • Meta
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2009-07-30
  • Beiträge: 1

Thema: Wie füttere ich eine alte Katze?

Meine Katze ist eine sehr alte Dame, obwohl ich das genaue Alter nicht nennen kann - wir haben sie in einer erwachsenen Datscha abgeholt. Fast alle ihre Zähne sind bereits herausgefallen, nur noch zwei Zähne sind übrig. Eine vernünftige Frage stellt sich - was soll sie füttern, weil sie fast nicht kauen kann? Hilfe Beratung.

2 Antwort von Rudy 2009-08-05 14:38:41

  • Rudy
  • Berater
  • Inaktiv
  • Registriert: 2009-08-05
  • Nachrichten: 9

Re: Was die alte Katze füttern?

Es gibt weiche Babynahrung in kleinen Dosen, wie "Tichoretsky" oder "Agushi". Katzen lieben ihn, kaue nicht, du kannst nur lecken.
Für Wolle ist es nützlich, ein rohes Ei mit Milch loszulassen, wenn es Milch trinkt.
Im Allgemeinen, je nachdem, was sie gewohnt ist zu essen, wenn es eine menschliche Nahrung ist, dann eine, die Sie einem kleinen Kind geben würden: Kartoffelpüree, Getreide mit weichem Fleisch, Fischpastete.
Wenn professionelles Essen, dann kein Whiskas - im Extremfall "Friskis" aus dieser Preisgruppe - werden Sie nicht krank. Feste Lebensmittel können in Wasser, Suppe oder Milch getränkt werden

3 Antwort von Sophia 2009-09-24 18:40:47

  • Sofia
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2009-09-24
  • Beiträge: 1

Re: Was die alte Katze füttern?

Meine Katze ist bereits 16 Jahre alt, sie hat keine ernsthaften Katzenkrankheiten, aber Probleme mit der Verdauung der Nahrung sind regelmäßig vorhanden. Mit Zähnen ist alles normal, also nehme ich ihr "Whiskas für Katzen mit gestörter Verdauung". Wenn sie einfach Erbrechen und Durchfall von den einfachen "Whiskas-delicious Pads" liebt, dann verschwinden alle negativen Symptome sofort von diesem speziellen Essen. Neben diesem Futter frisst sie rohen Fisch und Fleisch - aber in diesem Fall meistert der Magen nicht. Aber "Friskas" wird nie etwas haben, er lehnt es kategorisch ab. Ich denke, dass es notwendig ist, von Beuteln auf Nassfutter umzusteigen, da sie höchstwahrscheinlich für den Organismus von alten Tieren vorteilhafter sind.

4 Antwort von romka_oranj_star 2009-09-24 19:14:13 Herausgegeben von romka_oranj_star (2009-10-12 13:11:27)

  • romka_oranj_star
  • Berater
  • Inaktiv
  • Registriert: 2009-09-24
  • Nachrichten: 15

Re: Was die alte Katze füttern?

Eier, Käse, Fisch - nicht wert, kann Verstopfung verursachen. Sie können versuchen, rohes oder gekochtes Gemüse zu geben - Kürbis, Karotte, Zucchini, Blumenkohl und mehr. Einige Milchprodukte können zum Beispiel frisch gebackene Milch sein. Rindfleisch sollte vorsichtig, vorzugsweise Huhn, vorgefroren und geschmolzen werden. Schweinefleisch, Kartoffeln, Nudeln sollten nicht gegeben werden. Es wird gut gehen, denke ich

5 Antwort von afan 2009-10-11 02:51:17

  • afan
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2009-10-11
  • Beiträge: 2

Re: Was die alte Katze füttern?

Ich habe das gleiche Problem, Zähne, jedoch hat die Katze mehr übrig. Babynahrung, vor allem Fisch und Fleisch ist zu teuer, etwa 20-30 Rubel pro 100 Gramm Glas. Ich füttere mit Pastete, esse mit Vergnügen, wenn ich mein Ohr koche, ein Teil mische ich sofort in einen Mixer, es geht sogar besser als die Pastete. Respektiert Sauerrahm und Milch. So kann selbst eine zahnlose Katze die richtige Diät machen.

6 Antwort von Katze 2009-10-12 11:34:29

  • Kat
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2009-10-12
  • Nachrichten: 4

Re: Was die alte Katze füttern?

Meine Katze Mascha ist schon 18 Jahre alt, sie hat sie anderthalb Monate gebraucht. Ich war noch nie an etwas erkrankt, ich habe noch nie Impfungen oder andere Impfungen gemacht (natürlich ist es falsch, aber es ist einfach passiert). Sie fühlt sich ziemlich gut, nur auf diese Weise jagt sie den Rest meiner Katzen (zwei Katzen von 5 und 3 Jahren und eine Katze von 7 Jahren) Sie war nie mit irgendwelchen von ihnen befreundet, hasst sie alle mit grimmigem Hass, genauso wie ich (Obwohl ich ihr nie etwas Schlechtes angetan habe, liebe ich Tiere, aber ich mache ihr keine Sympathie), aber sie kann nicht ohne meine Mutter leben (ich meine, sie ist sehr sanft zu einigen). Er isst Fisch (gekocht), Wurst, alle Arten von Dosenfleisch und Fisch.

7 Antwort von justerq 2010-01-20 14:58:42

  • justerq
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2010-01-20
  • Beiträge: 3

Re: Was die alte Katze füttern?

Meine Perserkatze ist 12 Jahre alt. Ihr Name ist Shusha. So hatte sie ihr ganzes Leben lang Kiteketa und Whiskas gegessen, es ist klar, dass sowohl Fisch als auch Wurst und Milch und saure Sahne alle da waren, aber Hauptsache Kitekei und Whiskas. In 5-6 Jahren fing sie an Zähne zu verfaulen, infolgedessen hatte sie nur noch 1 Zahn, jetzt geben wir Whiskas und Kiteket in Teebeutel. Sie sprachen von "Frikis". also keine meiner Katzen (und ich habe 2 von ihnen) essen weder "friskis" noch "diese Katze", keine anderen Firmen. Sie sprachen auch davon, trockenes Essen einzunehmen. Sobald Wasser auf das Trockenfutter gelangt, verschwindet der Geruch und esst das Trockenfutter nicht mehr ohne den Geruch einer Katze!

8 Antwort von Anna 2010-07-22 16:05:48

  • Anna
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2010-07-22
  • Beiträge: 2

Re: Was die alte Katze füttern?

Eier, Fisch sind Lebensmittel, die Allergien auslösen können.
das Futter muss Fleisch (Huhn) und Ballaststoffe (Gemüse, Getreide) sein. gib nicht süß!

9 Antwort von Catherine Molchanova 2010-07-24 15:28:12

  • Ekaterina Molchanowa
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2010-07-24
  • Beiträge: 2

Re: Was die alte Katze füttern?

Unsere Katze Marsyk ist 17 Jahre alt. Geschärfte Zähne, nur Zähne geblieben. Aber er aß nur rohen Fisch. Deshalb machen wir ihm jetzt ein Filet, schneiden es in kleine Stücke, weil Essen, in einem Mixer gehackt, mag er nicht. Morki, natürlich, viel, aber was kannst du für ein Familienmitglied tun? Wir geben täglich saure Sahne, Kuchen "Friskes", naja, frischen Fisch oder Fleisch.

10 Antwort von calipso 2010-08-02 19:21:01

  • Calipso
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2010-08-02
  • Nachrichten: 4

Re: Was die alte Katze füttern?

Hallo, Meta.
Ich würde Ihnen raten, Ihrer Katze ein sehr hochwertiges Weichfutter zu geben, solche Unternehmen, zum Beispiel als YMS, PURINA, BRIT
Ich denke nicht, dass Budget-Feed-Typ VISCAS die beste Lösung ist.
Sie können auch ihre eigene Pastete für sie vorbereiten:
oder Fleisch (aus dem Fleisch der Türkei oder Huhn, Rindfleisch, und vor allem Schweinefleisch zu ausschließen!), vorsichtig alle Zutaten in einem Mixer zerkleinern;
oder aus Hühnerleber mit Butterzusatz.
Pastete wird nicht gesalzen und nicht pfeffert, wenn du immer noch denkst, dass die Katze nicht gesalzen nicht mag, dann salze nur ein wenig.
Ich stimme zu, dass Sie ein Ei geben können, aber ich würde lieber ein gekochtes Ei in einem Mixer gemahlen geben, denke ich, dass die Katze nicht ryazhenka oder Joghurt, sowie Sauerrahm, aber nicht sehr fett verweigern wird. Aber das Hauptnahrungsmittel sollte immer noch Fertig-Soft-Food der PREMIUM-Klasse oder LUX sein, denn Sie enthalten alle notwendigen Komponenten für eine Katze, und es ist notwendig, diejenigen zu wählen, auf denen es für Katzen über 10 Jahre geschrieben ist, weil für ältere Tiere wird die Zusammensetzung leichter verdaulich sein.
Viel Glück bei der Fütterung Ihres Haustieres!

11 Antwort von Mriya 2018-05-22 09:59:20

  • Mriya
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2018-04-16
  • Beiträge: 3

Re: Was die alte Katze füttern?

Mit dem gleichen Problem konfrontiert. Sie rieten dazu, Royal Canin Recovery (Royal Canin Recovery) zu kaufen (etwa 120 Rubel für eine Dose mit 200 Gramm). Es ist eher weich wie Pastete. Wenn die Katze überhaupt nicht gekaut hat, aber es lackiert hat, habe ich gekochtes Wasser hinzugefügt, es hat sich wie eine Cremesuppe erwiesen. Sie rieten Purina CN Convalescence Feline aber es ist teurer, und die Katze aß Royal Kannin. Sein Weg wird nicht viel gebraucht, er ist sehr kalorienreich, die Katze schluckt. Es stimmt, sie ist auf jeden Fall gestorben, aber ich glaube, ich habe ihr Leben verlängert, es ist schade für alte Tiere.

12 Antwort von Zidane 2018-07-03 09:49:54 Bearbeitet Zidane (2018-07-03 09:50:27)

  • Zidane
  • Neuling
  • Inaktiv
  • Registriert: 2018-04-05
  • Beiträge: 2

Re: Was die alte Katze füttern?

Mit dem gleichen Problem konfrontiert. Sie rieten dazu, Royal Canin Recovery (Royal Canin Recovery) zu kaufen (etwa 120 Rubel für eine Dose mit 200 Gramm). Es ist eher weich wie Pastete. Wenn die Katze überhaupt nicht gekaut hat, aber es lackiert hat, habe ich gekochtes Wasser hinzugefügt, es hat sich wie eine Cremesuppe erwiesen. Sie rieten Purina CN Convalescence Feline aber es ist teurer, und die Katze aß Royal Kannin. Sein Weg wird nicht viel gebraucht, er ist sehr kalorienreich, die Katze schluckt. Es stimmt, sie ist auf jeden Fall gestorben, aber ich glaube, ich habe ihr Leben verlängert, es ist schade für alte Tiere.

Meiner Meinung nach ist es humaner, wenn sie an einer alten kranken Katze leidet, sie beim Tierarzt durch Injektion zu betäuben.

13 Antwort von Katzen 2018-07-03 09:54:04

  • Katzen
  • Katzenliebhaber
  • Inaktiv
  • Registriert: 2009-07-16
  • Nachrichten: 22

Re: Was die alte Katze füttern?

Meiner Meinung nach ist es humaner, wenn sie an einer alten kranken Katze leidet, sie beim Tierarzt durch Injektion zu betäuben.

Dies ist der einfachste Weg, aber wenn ein Tier viele Jahre lang ein Familienmitglied geworden ist, ist es nicht menschlich, ich denke, dass du es bis zum Schluss unterstützen musst.

Beiträge [13]

Seiten 1

Um eine Antwort zu senden, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

PunBB basiert

Derzeit sind 3 offizielle Erweiterungen installiert. Copyright © 2003-2009 PunBB.

Wie man eine Katze füttert, wenn ihre Zähne herausfallen

Unsere Haustiere, Haustiere sowie Menschen altern, so dass die Symptome des Alters sie nicht umgehen.

Zusätzlich zu all den oben genannten Anzeichen, näher an Alter bei Katzen beginnen Zähne zu fallen. Dies gibt ihr eine Menge Unannehmlichkeiten, da ihre Zähne die Hauptwaffe einer Katze sind, wenn sie Mäuse und kleine Vögel jagen. Obwohl die Katze ihre Zähne nicht benutzt, um Nahrung zu kauen, braucht sie, wie oben erwähnt, sowohl für die Jagd als auch für das Tragen ihrer Jungen oder Beute.

Katzen der Welt

Katze - die Seele deines Zuhauses!

  • Feline Forum

Eine Katze ohne Zähne. Wie füttere ich?

  • Werbung

Eine Katze ohne Zähne. Wie füttere ich?

Beitragsnummer: # 1 Galina »11 Nov 2011, 12:12

Werbung

Beitragsnummer: # 2 Keltic Prince »11. November 2011, 12:32

Parodontitis ist ein zerstörerischer Prozess, begleitet von einer Zahnfleischatrophie, der Exposition der Zahnwurzeln, einer beeinträchtigten Durchblutung des Zahnfleisches.
Die Ursache der Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis), die durch die Ablagerung von Zahnstein verursacht wird. Dies ist die häufigste Ursache für Zahnverlust bei Katzen und Hunden.

Beitragsnummer: # 3 Galina »11.11.2011, 13:45 Uhr

Beitragsnummer: # 4 Maria %% »11 Nov 2011, 14:00

Beitragsnummer: # 5 Keltic Prince »11. November 2011, 14:09

. Die Katze ist an weichen Whisky gewöhnt, was nicht gut ist. Ich denke ihre Probleme daraus.

Beitragsnummer: # 6 Galina »11 Nov 2011, 14:22

Wer ist jetzt auf der Konferenz?

Dieses Forum durchsuchen: keine registrierten Benutzer und Gäste: 3

Wie man eine zahnlose Katze füttert

Ich habe eine alte Katze, die schon 12 Jahre alt ist. Ab 7 Jahren fallen seine Zähne allmählich aus. Jetzt gibt es nur noch den richtigen Eckzahn und ein paar Zähne. Zuvor fütterten sie ihn mit Pastete und Katzenfutter (fest und Gelee). Vor kurzem kann er keine Pastete oder Futter kauen. Alles fällt aus seinem Mund auf den Boden. Haferflocken und andere Getreidearten, er ist nicht perfekt. Bitte geben Sie an, wie Sie ihn füttern können? Vielleicht gibt es einige Zusatzstoffe für Brei, die sie für ihn annehmbar machen könnten?

Meine Katze ist das 18. Jahr. Zähne verloren viel früher wegen Parodontitis. Wir haben zwei untere Eckzähne, und sie mussten gekürzt werden, um den Oberkiefer nicht zu verletzen. Es gab viele Essensmöglichkeiten, denn unser Junge ist ein großer Gourmet und es ist nicht einfach, ihm zu gefallen. Wir haben bei Putenhackfleisch angehalten (die Katze wird davon nicht fett), essen gekochte Hühnerbeine aus den Händen (können sie nicht aus der Schüssel holen), und für den täglichen Verzehr gibt es wunderbare Konserven für Kinder namens "TЁMA". Jeden Tag zur Toilette gehen, aber sehr trocken. Heute werde ich versuchen, das "Thema" mit den Haferflocken zu mischen, und wenn es sich weigert, dann mit dem Quark. Obwohl nicht erfolgreich. Versuchen Sie ihm zu gefallen))) Er würde alle die Royal Canin + 12 essen. Schwalben Trockenfutter ist gesund, wenn auch zahnlos.

Die einfachste Möglichkeit für Ihre Katze ist es, sein Lieblingsessen zu verdünnen. Versuchen Sie, Katzenbrühe zu verwenden, um etwas Suppe Brühe hinzuzufügen und mit einem Mixer zu mischen. Die Konsistenz sollte so sein, dass die Katze leicht wie Sauerrahm überlappen kann. Und jedes Geschirr, selbst mit Milch angemacht, kann in einem Mixer flüssig gemacht werden.

Meine Katze ist das 18. Jahr. Zähne verloren viel früher wegen Parodontitis. Wir haben zwei untere Eckzähne, und sie mussten gekürzt werden, um den Oberkiefer nicht zu verletzen. Es gab viele Essensmöglichkeiten, denn unser Junge ist ein großer Gourmet und es ist nicht einfach, ihm zu gefallen. Wir haben bei Putenhackfleisch angehalten (die Katze wird davon nicht fett), essen gekochte Hühnerbeine aus den Händen (können sie nicht aus der Schüssel holen), und für den täglichen Verzehr gibt es wunderbare Konserven für Kinder namens "TЁMA". Jeden Tag zur Toilette gehen, aber sehr trocken. Heute werde ich versuchen, das "Thema" mit den Haferflocken zu mischen, und wenn es sich weigert, dann mit dem Quark. Obwohl nicht erfolgreich. Versuchen Sie ihm zu gefallen))) Er würde alle die Royal Canin + 12 essen. Schwalben Trockenfutter ist gesund, wenn auch zahnlos.

NosovAnton Hilfreiche Antwort? Ja (8) | Nein (3)

Hallo, sah sich einem ähnlichen Problem gegenüber. Versucht, irgendeinen Brei, Pastete und irgendeine Art von flüssiger Klumpen für Katzen zu nehmen, dann gibt man alles durch einen Fleischwolf oder einen Mixer (zur Abwechslung kann man einen Vater oder eine Wurst hinzufügen). Wenn es sehr dick wird - mit warmem Wasser verdünnen. Übrigens, einige Katzen essen gern rauchende Eier, die man wie mit Haferbrei geben kann, oder einfach, sie für die Gesundheit essen lassen.

Wie man eine zahnlose Katze füttert

Olga, säubere die Sauerrahm und Milch - deine Katze und so erbricht.

Lass uns ein weiches Futter geben, wenn er es von dir leckt. Das ist schon gut. Kann Hähnchen Hackfleisch mit weichem Essen mischen. Nehmen Sie die Pastete, verdünnen Sie mit warmem Wasser, rühren Sie, lassen Sie es brauen. Kotu ist auch etwas warm, lass uns in eine Schüssel mit warmem Wasser geben - so wird die Katze schmackhafter. Und um zu züchten, dass das Futter dünner war, und Katzen es einfacher war zu essen.

Welche Art von weichem Essen isst es? Tatsächlich sind Konserven vom Whisky-Typ, obwohl schädlich, stark aromatisiert und können verwendet werden, um eine Katze zu Konserven zu ziehen.

es gibt teure - Schesir - fast keiner der Katzen lehnt ab. Sie können sie ausprobieren. Ein weiterer Mi-Mi, Petreet.

Von billiger - Berkley.

Lechat Pate ist ziemlich preiswert und aromatisiert, die Zusammensetzung ist gut, die Pastete ist sehr weich.

im Allgemeinen, aus Konserven - Zoogurman, Vierbeiner, Essen ohne Probleme, natürliche Formel, Maks. Besser zuerst 2.

Futter trocken geben nicht - Legen Sie Konserven, warten Sie 15 Minuten. Nicht essen, putzen, nach 2 Stunden wiederholen. Also bis zum Tag. Die Katze beginnt, wenn sie sich vor dem Trocknen nicht sieht.

Wie man eine alte Katze füttert: Tipps und Tricks über richtige und ausgewogene Ernährung

Jeder Besitzer versucht, sein Haustier ausgeglichen zu füttern. Ältere Tiere brauchen besondere Pflege, weil sich ihr Stoffwechsel jedes Jahr ändert. Die alte Katze ist wegen Problemen mit ihren Zähnen schwer zu kauen, ihr Verdauungssystem wird empfindlicher und der Geschmack verändert sich. Wir werden verstehen, was die alte Katze füttern soll, wie man eine ausgewogene Ernährung vornimmt und welche Nuancen man berücksichtigen sollte.

Eigenschaften Katze Diät

Wildkatzen gelten als universell und die besten Raubtiere des Planeten. Die Grundlage ihrer Ernährung ist Fleisch, das ist Protein. Mangel oder Überschuß der Hauptkomponente der Diät, Protein, führt zu Stoffwechselstörungen und schwerwiegenden Folgen. Es ist so, dass, wenn die Wildkatze selbst jagt, und Ausgleich und Verdünnung der Diät durch den Verzehr von Gras und Nahrung pflanzlichen Ursprungs auftritt. Solche Freiheiten sind für ein Haustier nicht verfügbar, da der Besitzer die vollständige Kontrolle über seine Ernährung und seinen Lebensstil hat.

Es ist wichtig! Einige ältere Katzen benötigen eine Diät mit einer begrenzten Menge an Protein, aber diese Diät sollte von einem Tierarzt verschrieben werden.

Je älter eine Katze ist, desto schwieriger ist es für den Körper, Mikroelemente und Vitamine aufzunehmen. Aus diesem Grund erstellen die meisten Hersteller von Heimtierprodukten eine separate Linie für ältere Katzen und Hunde. Die meisten Nährstoffe aus der Nahrung werden nicht vom Körper aufgenommen und als Abfall angezeigt. Sie sollten keine übereilten Entscheidungen treffen und selbst eine Katze als Zusatzarzneimittel verschreiben. Es ist bekannt, dass ein Überschuss an Spurenelementen, die nicht absorbiert werden, großen Schaden verursachen kann. Zum Beispiel führt überschüssiges Kalzium und Kalium zu Urolithiasis. Mangel an Vitaminen B, A, E und Carotin beschleunigt den Alterungsprozess, so dass ihre Rolle in der Ernährung einer älteren Katze sehr wichtig ist.

Die Reduzierung der Menge an verzehrter Nahrung steht möglicherweise nicht im Zusammenhang mit dem Stoffwechsel. Sehr oft leiden ältere Katzen an Zahnschmerzen und Zahnfleischerkrankungen. Wenn das Problem zeitlich begrenzt und beschnitten ist, hat die Katze die Chance, ihre Zähne zu retten. Wenn der Schmelz verfault ist, wird der Zahn entfernt, die Behandlung ist nur in seltenen Fällen wichtig. Statistisch werden die Frontzähne gelöscht, und die Kauzähne verschwinden, so dass die Katze nur beißen kann und es nicht vollständig kauen kann.

Die Diät für eine ältere Katze wird unter Berücksichtigung all ihrer Bedürfnisse und Probleme gemacht. Ein einfaches Beispiel: Ein Haustier ohne Zähne muss mit Pastete oder Futter in einem Mixer gefüttert werden. Sterilisiert über 8 Jahre sollte auf eine salzarme oder salzfreie Diät (wie vom Tierarzt empfohlen) übertragen werden. In Gegenwart von Krankheiten kann ihre Entwicklung durch Anpassung der Ernährung teilweise verlangsamt werden. Wenn das Tier Verdauungsprobleme hat, wird ein Teil der Proteinfraktion durch faserhaltige Produkte ersetzt. Die Logik hier ist einfach: Die Katze braucht nicht mehr viel Protein, und grobe Nahrung regt den Darm an.

Besondere Aufmerksamkeit wird der Vorbereitung einer Diät für Tiere gewidmet, die an Herzkrankheiten leiden. Um den Muskeltonus zu erhalten, sollten Sie den Verzehr von Lebensmitteln mit Natrium reduzieren und durch Taurinquellen ersetzen. Wenn es Probleme mit den Nieren und dem Urogenitalsystem gibt, wird auch das Gleichgewicht von Proteinen und Kohlenhydraten streng kontrolliert, und es wird auch die Ausnahme von Salz aus der Nahrung gezeigt. Wir geben bewusst keine Empfehlungen zur Fütterung älterer Katzen mit onkologischen Erkrankungen. Solche Fälle sind sehr individuell und sollten vom behandelnden Arzt überwacht werden.

Beachten Sie! Zur Stärkung der Immunität von älteren Katzen empfohlen Ergänzungen mit Vitamin C und Fettsäuren.

Die allgemeine Regel für alle ist, die Menge der verbrauchten Flüssigkeit zu kontrollieren. Wenn die Katze ein wenig trinkt, führt dies zu einem noch langsameren Stoffwechsel mit allen Konsequenzen. Dehydration ist ein gefährlicher Zustand, besonders wenn es sich um ein älteres Haustier handelt. Übermäßiger Wasserverbrauch kann die Entwicklung einer Krankheit wie Diabetes signalisieren.

Das Hauptproblem von Besitzern älterer Katzen ist eine Verweigerung des Essens oder eine signifikante Abnahme des Appetits. Bei guter Gesundheit sind einige Katzen sehr wählerisch in Bezug auf Nahrung, was man über Tiere im Alter sagen kann. Über was zu tun ist, wenn die Katze nichts isst und welche Produkte in der Diät enthalten werden, lassen Sie uns mehr sprechen.

Stellen Sie die Diät ein

Mit der Zeit wird die angepasste Ernährung die Gesundheit des Tieres retten und sein Leben verlängern. Im Alter arbeiten alle Organe der Katze nicht wie vorher. Der Grund ist eine natürliche Verlangsamung des Stoffwechsels. Ältere Katzen bewegen sich weniger, was bedeutet, dass sie weniger Energie ausgeben. Trotz der Veränderung einiger Lebenszyklen ist der Proteinbedarf leicht reduziert. Der Logik folgend, ist es notwendig, ältere Katzen mit Protein und Diätprodukten zu füttern. Wir werden das genauer verstehen.

Eine Katze, die das Alter von 8 Jahren erreicht hat, gilt als älter, und Tiere über 15 Jahre gelten als sehr alt. Die wichtigsten Änderungen sollten darauf abzielen, die Entwicklung von für ältere Katzen typischen Krankheiten zu verhindern - ICD, Verringerung des Immunschutzes, Verschlechterung des Sehvermögens, Ausdünnung von Knochen und Gelenkgewebe usw. Es ist wichtig, das Risiko von Verdauungsstörungen, Durchfall und Verstopfung zu beseitigen, Leiden, die oft alte Tiere quälen.

Beachten Sie! Die Anpassung der Ernährung sollte nicht zu Lasten des Energiewerts erfolgen, dh wenn leichtere Lebensmittel eingeführt werden, sollte ihr Kaloriengehalt höher sein.

Es ist bekannt, dass je älter die Katze ist, desto höher das Risiko für Fettleibigkeit. Um die Voraussetzungen zu beseitigen, muss das Tier pünktlich und teilweise (in kleinen Portionen) gefüttert werden. Es ist höchst unerwünscht, Tierfutter in einer Schüssel und freiem Zugang zu lassen. Reduzierte Aktivität führt zu Langeweile und folglich zu erhöhtem Appetit. Einfach gesagt, wenn eine Katze nichts zu tun hat, isst sie.

Beachten Sie! Bei einer Katze über 8 Jahren sollte die Menge der aufgenommenen Nahrung um etwa 10-20% reduziert werden, während der Kaloriengehalt auf dem gleichen Niveau gehalten wird.

Natürliche Ernährung

Viele Besitzer glauben fälschlicherweise, dass die alte Katze in der Ernährung a priori anspruchsvoll ist. Einige Haustiere beginnen zu schaden, aber in den meisten Fällen sind Ablehnungen zu essen mit einem Ungleichgewicht in der Ernährung verbunden. Besitzer machen Tricks und Tricks, um die Katze zum Essen zu bringen, und das, glaube mir, ist viel wert.

Signifikante Veränderungen im Tierkörper treten im Alter von 11 bis 12 Jahren auf. Um diese Zeit sollten alle fetthaltigen Lebensmittel, einschließlich Milchprodukte, aus der Ernährung der Katze eliminiert werden. Der Darm ist nicht mehr in der Lage, Fette richtig abzubauen, und deshalb ist kein Nutzen von ihnen. Etwa im Alter von 14-15 Jahren treten die gravierendsten Veränderungen auf - eine Abnahme der Fähigkeit, Proteine ​​zu metabolisieren. Abhängig von der Genetik der Katze kann diese Periode schwanken, aber früher oder später beginnt sie. Diese Zeitspanne wird als tiefes Alter bezeichnet, wenn das Tier vor unseren Augen schwächer wird.

Beachten Sie! Die Grundlage der Ernährung der alten Katze sollte Rindfleisch sein - reich an Fleisch ohne Fett.

Im Alter von 15 Jahren beginnt die Katze, intensiv abzunehmen, und der fürsorgliche Besitzer tut alles, damit die Katze mehr isst. Dieser Weg wird nichts Gutes bringen. Natürliche Prozesse hören nicht auf und Zwangsfütterung führt zu zusätzlichen Beschwerden - Verdauungsstörungen. Fast alle alten Katzen leiden an Arthritis und anderen Erkrankungen des Skelettsystems, so dass Sie den Massenanteil von Hüttenkäse in der Ernährung erhöhen müssen. Es ist wichtig, dass der Hüttenkäse fettarm und kalziniert ist.

Bei älteren Katzen ist eine Überdosierung mit Vitamin A, C, E und Fettsäuren fast unmöglich. Natürlich sprechen wir über Produkte, die diese Stoffe enthalten, und nicht über Lebensmittelzusatzstoffe. Zur Vorbeugung von Urolithiasis werden Fische vollständig (oder fast) von der Nahrung ausgeschlossen. Für eine Quelle von Fettsäuren ist Fischöl zu nehmen, das in jeder Apotheke gekauft werden kann.

Es ist wichtig! Wenn eine ältere Katze übergewichtig ist, wird sie auf eine schonende Diät umgestellt. Für Tiere über 8 Jahren ist extrem gefährlicher schneller Gewichtsverlust.

Wählerische Katzen stimulieren den Geruch von Nahrung. Es ist bekannt, dass die tailed mehr wie warmes Essen mit duftenden Soße. Wenn Sie Ihre Katze mit industriellen Produkten füttern, sollte die Diät mit halbfeuchten und pasteten Lebensmitteln verdünnt werden. Wenn die Katze keine Zähne hat, ist Trockenfutter kontraindiziert, obwohl viele Besitzer ausgehen und die Pellets einweichen.

Für ältere Katzen produzieren viele Hersteller spezialisiertes Futter, aber dann müssen Sie vorsichtig sein. Aus den obigen Nuancen ergibt sich die Schlussfolgerung, dass das Füttern einer alten Katze eine rein individuelle Angelegenheit ist. Wenn Sie sich für ein industrielles Futter entscheiden, seien Sie darauf vorbereitet, dass es für ein Haustier nicht geeignet ist.

Features Pflege und Schlüsselfragen zu den Zähnen einer erwachsenen Katze

Ein heimisches flauschiges Haustier, egal wie sanft und verspielt es auch ist, ist immer noch ein Raubtier mit gut entwickelten Zähnen, die dem Tier sowohl bei der Jagd als auch bei der Nahrungsaufnahme helfen. Es ist wichtig für den Besitzer sicherzustellen, dass die Zähne der ausgewachsenen Katze in einem gesunden Zustand sind, von dem das Wohlbefinden des gesamten Organismus abhängt. Falsche Biss, Karies, Zahnstein führen zu Appetitlosigkeit, Erschöpfung.

Je nach dem Zustand der Zähne ist es möglich, einen so wichtigen Parameter für den Besitzer wie das Alter des Tieres zu bestimmen.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Bestimmen Sie das Alter der Zähne

Kätzchen werden zahnlos geboren. Milchschneidezähne beginnen zuerst zu brechen, dies geschieht in etwa 2 bis 5 Wochen des Lebens für Babys. Nach 3 Wochen wachsen die Milchzähne bereits, dieser Prozess dauert bis zu 8 Wochen. Nach 2 bis 3 Wochen nach ihrem Auftreten beginnen Molkerei-Prämolaren auszubrechen. Im Alter von 3 - 6 Monaten wechseln die Kätzchen ihre Milchzähne in bleibende. In der Regel brechen im Alter eines jungen Tieres 30 Zähne aus: 16 am Oberkiefer und 14 am Unterkiefer.

Das ungefähre Alter eines Haustiers in den Zähnen zu bestimmen ist nicht so schwierig und sogar der Besitzer kann:

  • Wenn 30 weiße Zähne im Mund ohne Anzeichen von Pigmentierung und Abrasion gefunden werden, kann mit Sicherheit gesagt werden, dass das Tier 1 Jahr alt ist.
  • Im Alter von 1, 5 Jahren erscheint Gelbfärbung.
  • Nach 2 Jahren beginnen die mittleren Schneidezähne des Unterkiefers zu löschen, eine gut erkennbare Gelbfärbung tritt auf. Gleichzeitig kann die Bildung von Zahnstein beobachtet werden.
  • In 3 Jahren ist die Erosion der mittleren Schneidezähne am Unterkiefer bereits erkennbar.
  • Wenn bei der Untersuchung die Ausrottung der Eckzähne merklich ausgeprägt ist, ist ein solcher Zustand typisch für ein Tier von 5 Jahren. In diesem Alter ist auf allen Zähnen eine dunkelgelbe Blüte deutlich sichtbar.
  • Nach 5 Jahren ist die Kaufläche der Schneidezähne zerstört.
  • Die Abrasion der oberen und unteren Schneidezähne kann bei Katzen im Alter von 7 bis 8 Jahren beobachtet werden.
  • Ein 10-jähriges Tier hat einen Verlust von mittleren Schneidezähnen im Unterkiefer. Bei manchen Haustieren können in diesem Alter Schneidezähne am Oberkiefer ausfallen.
  • Wenn im Maul des Tieres kein einziger Schneidezahn gefunden wird, ist das Tier 12 bis 14 Jahre alt.
  • Nach 14-15 Jahren fallen Reißzähne aus. Wie viele Zähne eine Katze nach 15 Jahren haben wird, hängt weitgehend von der Ernährung und der guten hygienischen Versorgung des Tiermundes ab.

Je älter das Alter des Tieres ist, desto ausgeprägter ist die gelbe Patina. Die Bildung von Zahnstein tritt bereits im Alter von eineinhalb Jahren auf und hängt weitgehend von der Art der Ernährung und der richtigen Zahnpflege ab. Es ist oft sogar schwierig für einen Spezialisten, das genaue Alter von Schneidezähnen und Eckzähnen zu bestimmen, weil eine unsachgemäße Pflege oder deren Mangel zu einer vorzeitigen Löschung führt.

Reinigung und Pflege der Zähne

Der Besitzer einer pelzigen Schönheit sollte nicht nur auf Ernährung und Hygiene achten, sondern auch auf den Mund des Tieres achten. Gesunde Zähne tragen zum richtigen Einfangen und Kauen von großen Nahrungsstücken bei und sorgen für eine normale Verdauung. Der Zustand ist weitgehend abhängig von einer ordnungsgemäßen und regelmäßigen Reinigung, die die Bildung von Zahnstein verhindert.

Zahnstein ist gehärtetes Essensreste und Salz auf dem Zahnschmelz. Die Ablagerungen sind an der Zahnwurzel lokalisiert. Bakterien verursachen eine Entzündung des Zahnfleisches, sie blättert ab und exponiert den Hals des Schneidezahns oder Eckzahns. Die Infektion wird von Schmerzen begleitet, Geruch aus dem Mund. Das Tier, das Unbehagen beim Kauen von Nahrung erfährt, verliert den Appetit, nimmt ab. Die Bildung von Zahnstein führt oft zu vorzeitigem Zahnverlust.

Der Hauptgrund für die Entwicklung von Ablagerungen auf dem Zahnfleisch und den Zähnen ist das Fehlen fester Nahrung in der Nahrung des Haustiers, die mechanisch die Reinigung fördert. Regelmäßige Reinigung hilft auch, die Entwicklung zu verhindern.

Um ein solches Verfahren wie Zähneputzen, sollte ein Haustier von einem jungen Alter unterrichtet werden. Sie können die Katze mit einem in Gaze eingewickelten Finger, einer Kinderzahnbürste oder einem speziellen Bürstenaufsatz für Kleintiere reinigen. Der Pinsel sollte vorzugsweise mit weichen oder natürlichen Borsten versehen sein.

Für Haustiere werden spezielle Reinigungspasten verwendet, die in einer Tierhandlung gekauft werden können. Katzenzahnpasten sind sicher in der Anwendung, reinigen die Zähne gut, haben einen attraktiven Geschmack und Geruch für die Katze. Solche Pasten müssen nicht mit Wasser abgewaschen werden.

Um sich an die Vorgehensweise des Haustiers zu gewöhnen, folgt allmählich. Zuerst kann man eine kleine Menge Paste auf die Wange legen, so dass die Katze an den Geschmack des Reinigungsmittels gewöhnt ist. Die ersten Manipulationen können für einige Sekunden kurz sein. Wenn das Tier verwendet wird, sollte die Dauer des Verfahrens auf 2 bis 3 Minuten reduziert werden. Um die Zähne richtig zu reinigen, muss das Tier seinen Rücken wenden. Bewegung sollte klar sein: hin und her und auf und ab.

Wie viele Zähne einer erwachsenen Katze im Alter verbleiben, hängt von der Häufigkeit der hygienischen Reinigung ab. Die tägliche Reinigung von Zahnbelag wird lange Zeit ermöglichen, die Gesundheit der Katzenzähne zu erhalten und das angenehme Leben des Tieres zu verlängern.

In diesem Video erfahren Sie, wie Sie die Zähne Ihres Haustiers richtig putzen:

Ursachen für Zahnverlust

Oft findet der Besitzer einer Hauskatze einen umgefallenen Zahn in der Nähe einer Schüssel mit Essen oder anderswo in der Wohnung. Es gibt mehrere Gründe, warum ein Tier sein Jagdwerkzeug und Mittel zum Kauen verliert.

Milchwechsel

In einem jungen Alter verliert ein Haustier seine Zähne aufgrund der physiologischen Veränderung von Milchprodukten zu einheimischen. Ein kleines Kätzchen in dieser Zeit hat 26 Zähne. Und nur bis zum Jahr werden die Backenzähne wachsen, ein komplettes "Kampf" -Kit wird erscheinen.

In der Regel tritt das Stadium des Wechsels der Milchzähne zu den bleibenden für ein Tier schmerzlos auf. Der Besitzer muss jedoch regelmäßig den Mund des Haustiers überprüfen und beobachten, wie der Prozess abläuft.

In einigen Fällen, wenn der Mund des Kätzchens untersucht wird, kann Rötung des Zahnfleisches und Mundgeruch beobachtet werden. Besonderes Augenmerk sollte auf die Bildung des richtigen Bisses gelegt werden. Oft fallen Milchzähne nicht sofort aus, stören die Struktur und die richtige Bildung von Nachbarn. In diesem Fall ist eine qualifizierte Fachhilfe erforderlich.

Während der Zeit des Zahnwechsels kann das Tier depressiv sein und sich weigern zu essen. Oft versuchen junge Kätzchen, fremde Objekte zu knabbern. In diesem Fall sollte das Baby spezielle Spielsachen in der Tierhandlung kaufen.

Spielzeug für Kätzchen und Katzen

Trotz der physiologischen Ursache des Zahnverlustes bei jungen Tieren sollte das Tier einem Tierarzt vorgestellt werden. Eine professionelle Untersuchung des Mundes verhindert die Entwicklung eines falschen Bisses, wenn nötig, entfernt der behandelnde Arzt den Milchprämolar.

Pathologien

Oft sind Zahnprobleme wie Zahnstein, orale Dysbakteriose und Karies die Ursache für Zahnverlust bei erwachsenen Tieren. Die Entwicklung der Pathologie führt:

  • Malokklusion,
  • ungesunde Ernährung
  • Mangel an Hygieneverfahren
  • genetische Veranlagung.

Oft ist der Verlust von Zähnen auf den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen in einem Tier zurückzuführen. Ein Mangel an Kalzium und Phosphor, Avitaminose kann dazu führen, dass eine erwachsene Katze zahnlos wird. Assoziierte Erkrankungen führen auch zu vorzeitigem Verlust: Urolithiasis, Immunschwächezustände und Lebererkrankungen.

Wie viele Zähne eine Katze im Erwachsenenalter hat, hängt von der Entwicklung komplexerer Pathologien ab, zum Beispiel Parodontitis, Pulpitis. Aufgrund dieser Zahnerkrankungen kann ein Haustier die meisten seiner Zähne in kurzer Zeit verlieren.

Zur Prävention von Erkrankungen der Mundhöhle, die zu Zahnlosigkeit führen können, empfehlen Veterinärexperten:

  • täglich putzen Sie die Zähne Ihrer Katze mit speziellen Pasten;
  • Kalzium und Phosphor Ergänzungen regelmäßig nach Rücksprache mit einem Tierarzt geben;
  • wenn sie anfällig für Zahnprobleme sind, bringen Sie das Tier auf speziell entwickelte Lebensmittel, um die Oberfläche der Zähne von Plaque und Steinbildung zu reinigen;
  • in regelmäßigen Abständen den Mund der Katze inspizieren;
  • regelmäßig eine Fachklinik zur fachärztlichen Untersuchung besuchen.

Senile ändert sich

Der Verlust der ersten Schneidezähne durch ein flauschiges Haustier aufgrund des Altersalters tritt in der Regel nach 7-8 Jahren auf. Manche Tiere verlieren erst in 14 - 15 Jahren ihre Schneidezähne. Der Prozess ist individuell und hängt von vielen Faktoren ab: Ernährung, regelmäßige hygienische Verfahren, Vorsorgeuntersuchungen beim Tierarzt, Begleiterkrankungen und sogar Lebensstil.

Oft tritt der Verlust von Zähnen bei erwachsenen Katzen nicht im Alter auf, sondern bei Straßenkämpfen, Stürzen aus der Höhe und Verletzungen.

Ist es beängstigend, dass die Katze keine Zähne hat?

Ein Merkmal des Verdauungssystems von Hauskatzen ist, dass es keinen großen Bedarf gibt, Nahrung gründlich zu kauen. Reißzähne und vordere Schneidezähne sind für ein Haustier wie ein Raubtier notwendig, um Beute einzufangen und zu halten, sie in Stücke zu reißen und Knochen zu zerkleinern. Hauskatzen, die von ihrem Besitzer vollständig gepflegt werden, fühlen fast keinen Zahnverlust.

Der Besitzer muss auf eine Katze achten, die Zahnzähne und Schneidezähne verloren hat, und sie auf Nahrung mit weicher Nahrung übertragen. Um die Verdauung zu verbessern, sollte ein zahnloses Haustier Püree, zerkleinert oder gehackt in einem Mixer gegeben werden. Weiches Essen ist die beste Lösung für ein adultes Tier, das aus irgendeinem Grund ohne Zähne bleibt, und eine ältere Katze, die Zähne und Schneidezähne aufgrund von altersbedingten Veränderungen verloren hat.

Zahnärztliche Dienstleistungen

Zusätzlich zur routinemäßigen Untersuchung des Katzenkopfes in einer Tierklinik kann der Katzenhalter folgende zahnärztliche Leistungen erhalten:

  • Entfernung von Zahnstein mit Ultraschall;
  • Sanierung der Mundhöhle mit der Behandlung spezieller Medikamente;
  • Behandlung (Entfernung) von pathologischen Prozessen beim Zahnwechsel bei Jungtieren;
  • Entfernung von erkrankten nicht lebensfähigen Backenzähnen;
  • Behandlung von Zahnfleischerkrankungen;
  • Bisskorrektur.

Die Füllung und prothetische Zahnheilkunde bei Katzen wird in der Tierarztpraxis als unwirksam angesehen und wird in der Tierzahnheilkunde nicht häufig verwendet.

Sie können die Zähne Ihres Haustiers gesund halten, indem Sie regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchführen und ständig auf die hygienische Sauberkeit des Katzenmauls achten. Ebenso wichtig für die Erhaltung der Eckzähne und der Schneidezähne ist eine ausgewogene Ernährung unter Verwendung von Vitaminen und Mineralstoffen.

Zähne für einen Räuber wie eine Katze sind wichtig, wenn das Tier gezwungen wird, seine eigene Nahrung zu produzieren. Für Tiere, deren Leben nicht von einer erfolgreichen Jagd abhängt, ist der Verlust von Zähnen und Schneidezähnen nicht so kritisch.

Zahnstein verursacht die Entwicklung von Karies, Gingivitis, Parodontitis, Pulpitis.. Wenn die Katze aus dem Mund fault, dann besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Ursache Zahnprobleme oder Krankheiten des Verdauungssystems sind.

Katzen-Diabetes wurde entdeckt: warum es dazu kam, wie man heilt und füttert... Der Uterus-Vorfall einer Katze ist passiert: Was tun?. Sie werden über die Definition von Alter in den Zähnen, richtige Mundpflege für Ihr Haustier lernen.

Katzen-Diabetes wurde entdeckt: warum es dazu kam, wie man heilt und füttert... Der Uterus-Vorfall einer Katze ist passiert: Was tun?. Zahnabszess ist durch eitrige Entzündung in der Pulpa des Zahnes gekennzeichnet.

Wie man eine zahnlose Katze füttert

Katzen kauen nicht wie Menschen. Ihre Zähne dienen als Instrument, Beute zu töten und sie in kleine Stücke zu reißen, die klein genug sind, um geschluckt zu werden.

Die Katze tötet Beute und verwendet große Eckzähne am Ober- und Unterkiefer. Zwischen den Halswirbeln des Opfers durchdringen die Eckzähne die Wirbelsäule. Um Beute in Stücke oder Streifen zu reißen, die dann geschluckt werden, verwendet die Katze die großen und kleinen Backenzähne beider Kiefer. Von besonderer Bedeutung sind die größten Zähne, die sich bei geschlossenen Backen wie eine Schere bewegen. Kleine vordere Schneidezähne werden verwendet, um Fleisch von Knochen zu trennen und Gegenstände zu tragen - zum Beispiel Beutetiere oder Kätzchen. Bei der Verteidigung und beim Angriff werden natürlich alle Zähne, vor allem aber die Zähne verwendet.

Katzen, die mit Konserven, hausgemachtem Essen oder sogar rohem Fleisch gefüttert, aber in kleine Stücke geschnitten werden, brauchen überhaupt keine Zähne. Auf nicht arbeitenden Oberflächen reichert sich Zahnstein an, der die Ursache von Krankheiten ist, wodurch sich die Zähne lockern und herausfallen oder entfernt werden müssen. Viele alte Katzen sind ohne Zähne, aber sie essen normal und fühlen sich ganz gut. So ist die Anwesenheit von Zähnen nicht notwendig - die Aufnahme von Nahrung geht gut, sowohl mit ihnen als auch ohne sie, aber die zahnlose Katze ist des Werkzeugs der Selbstverteidigung beraubt.

Offensichtlich wäre es besser, die Zähne bei Katzen zu halten. Dies kann dadurch erleichtert werden, dass die Katze ganze Fleischstücke füttert, an denen sie nagen kann, und Nahrung trocknet. All dies ist eine großartige Übung für die Zähne und reduziert die Wahrscheinlichkeit von Zahnkrankheiten.