Wann kannst du Kätzchen füttern und was?

Rassen

Wenn kleine Krümel zu Hause erscheinen, fragen sich die fürsorglichen Besitzer, wann sie mit der Fütterung von Kätzchen beginnen sollen und was. Und je eher du darüber nachdenkst, desto besser für die Kinder. Also bis zu 3 Wochen können Sie sich keine Sorgen um ihren Zustand machen, geben Sie keine zusätzlichen Ergänzungsnahrungsmittel. Aber die wichtige Komponente wird die Fütterung der Mutter der Katze sein, sie sollte eine gute Ernährung erhalten.

Wann füttere ich die Kätzchen und was, wo soll ich anfangen?

Aber mit einem Alter von drei Wochen können Sie darüber nachdenken, was mit dem Krümeln beginnen soll. Die Frage, wann du die Kätzchen füttern kannst und was, ist mehrdeutig. Aber viele Leute denken, dass es in diesem Alter ist, dass es besser ist, andere Produkte in ihre Diäten einzuführen und etwas außer Muttermilch zu geben.

Eine gute Lösung wäre es, die Krümel zu kauen, dafür kann man rohes Rindfleisch verwenden. Zu Beginn genügt ein Verfahren, am zweiten Tag kann die Fütterung morgens und abends erfolgen. Es ist sehr wichtig, dass die Kinder verstehen, was sie von ihnen erreichen wollen.

Am vierten Tag können Sie die Anzahl der Fütterungen sowie die Größe des Fleisches erhöhen. Die Praxis zeigt, dass, wenn Sie auf diese Weise füttern, am fünften Tag das Kätzchen beginnt, an dem Stück selbst zu arbeiten. Wenn es ihnen gelingt, das nötige Interesse hervorzurufen, werden die Krümel im Alter von einem Monat verstehen, was ihr Glück ist.

Warum Fleisch?

Fleisch enthält Protein, das im jungen Körper fehlen kann. Einige halten die Meinung, dass die Krume bestimmen wird, wann er Fleisch essen sollte, aber das ist nicht wahr. Achten Sie darauf, dass, wenn spezielle Nahrung in gleicher Menge wie Milch gegeben wird, kein Futter getrieben werden muss.

Worauf achten?

Dann kannst du Milch und Hüttenkäse geben, aber du musst einigen Nuancen folgen:

  1. Jedes Produkt kann nur am übernächsten Tag eingeführt werden.
  2. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Krümel keine Allergie gegen ein bestimmtes Produkt haben.
  3. Auch können die Krümel eine Unverträglichkeit gegenüber einer bestimmten Art von Produkt haben, dies wird normalerweise in Durchfall ausgedrückt.
  4. Es ist wichtig, mit der Fütterung zu beginnen, während die Katze Milch hat, denn wenn nötig, kann sie jegliche Beschwerden beseitigen.
  5. Denken Sie daran, dass Sie kein Hackfleisch zu Krümel geben sollten, weil es notwendig ist, dass das Haustier gelernt hat, Nahrung zu verdauen. Dies gilt für Hackfleisch-Industriekochen. Wenn Sie befürchten, dass die Krume nicht mit einem Stück Fleisch klarkommt, dann ist es notwendig, das gefrorene Fleisch zu kratzen, damit das Kätzchen es leichter essen kann.
  6. Konserven sind nicht die ideale Lösung für das Baby, es ist besser, sie in einem höheren Alter zu geben.
  7. Es lohnt sich nicht, ein Hühnchen mit Hühnchen zu kochen, weil es viel leichter zu verdauen ist. Tierärzten wird geraten, das Huhn erst dann zu betreten, wenn der Zitterquake das Fleisch gut lernt.
  8. Zusammen mit dem Fleisch müssen Eier gegeben werden.
  9. Unter den fermentierten Milchprodukten für Krümel ist die ideale Lösung Hüttenkäse, der viele Vitamine enthält.

Wann fängt man an, Kätzchen zu füttern - warum genau einen Monat?

Sie können jederzeit mit der Fütterung beginnen, aber gerade in einem Monat fehlt ihnen Milch. Daher lohnt es sich, zusätzliche Nahrung zu geben, während die Fütterung wohltuend sein sollte. Vor dem Füttern können Sie versuchen, mit einer Krume zu spielen, um es für sich selbst zu arrangieren.

Ist wichtig. Es ist richtig festzustellen, wann mit der Fütterung der Kätzchen zu beginnen ist, da es im Begriff ist, ergänzende Nahrungsmittel einzuführen, die die Grundfertigkeiten des Viertels bilden. Sie werden ihm beibringen, unabhängig zu essen, er wird das notwendige Wissen bekommen.

Über das Hauptprodukt - Wann fängt man an, die Kätzchen zu füttern und was?

Sie können in die Ernährung von Babys und ihrer üblichen Milch eintreten, auch wenn es nicht so reich sein wird wie bei der Mutter. Und Experten sind der Meinung, dass die Krümel mit einer Mischung aus frischer Milch und speziellen Vitaminpräparaten angereichert werden sollten. Ersetzen Ergänzungen können gewohnheitsmäßig Eiweiß sein, weil es viele Vitamine und Nährstoffe enthält. Erlaubt, Ziegen-, Kuhmilch zu verwenden, gilt es als sehr nützlich, frisch.

Aber Sie müssen verstehen, dass es für jedes Futter besser ist, eine neue frische Mischung zuzubereiten, da das Futter sonst den Zustand der Krümel beeinträchtigen kann. Es ist auch wichtig, dass das Baby nicht verbrüht wird, weil das Essen nicht heiß sein sollte, die optimale Temperatur wird betrachtet, nicht mehr als 38 Grad. In einem Fachgeschäft können Sie spezielle Mischungen für das Futter aufnehmen, aber es ist wichtig, die Anweisungen zu lesen, in denen sie schreiben, wann sie die Kätzchen anlocken sollen.

Wichtige Nuancen

Es ist wichtig, den Fütterungsprozess selbst richtig zu organisieren, es lohnt sich, sich auf die erste Fütterung vorzubereiten. Es ist notwendig, genau zu entscheiden, wo die Vier-Personen einen Ort haben werden, wo er essen kann. Im Laufe der Zeit wird sich die Krume genau daran erinnern, wo sich seine Schüssel befindet, wo er essen sollte. Es ist wichtig, dass das Baby im Alter von einem Monat daran gewöhnt wird, aus der Schüssel zu essen. Geben Sie Ihrem Kind freien Zugang zu diesem Ort und versuchen Sie es sauber zu halten.

Das Füttern von Kätzchen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, da der junge Tierkörper noch nicht an normales Futter angepasst ist. Sie müssen die Grundregeln verwenden.

Wann fängt man an, Kätzchen zu füttern?

Kätzchen unterscheidet sich nicht viel von einem Kind. Neugeborene ernähren sich von ihrer Mutter von Muttermilch. Allmählich werden sie erwachsen, und sie haben möglicherweise nicht genug Milch. Es passiert, wenn Babys mehr als drei geboren werden. Deshalb ist es notwendig, die Fütterung von Kätzchen zu organisieren. Es wird auch ihre Ernährung diversifizieren.

Zu erwachsenem Essen gehen

Der junge Körper wächst schnell und gewinnt an Kraft, er benötigt eine Reihe von Nährstoffen und Vitaminen. Kätzchen fangen an, im Alter von drei bis vier Wochen zu füttern. Vor der Einführung von Ergänzungsnahrung im Menü von kleinen Haustieren müssen Sie überprüfen, ob sie sich gut und gesund fühlen.

Zu Beginn der Verlockung ist es wichtig, das Alter von Babys zu berücksichtigen. Viele sind besorgt über die Frage, wie man es beherrscht, um zu verstehen, dass es Zeit ist, die Ernährung von Kätzchen zu diversifizieren. Wenn das Tier auf der Straße abgeholt wird, kann ein Tierarzt seine Altersindikatoren bestimmen. Wenn die Mutter eine Hauskatze ist, wird es keine Probleme geben, die Anzahl der Tage und Wochen zu zählen.

In welchem ​​Alter fangen Kätzchen an, von ihrer Katze zu füttern? In der Regel ernährt die Mutter die ersten 3-4 Wochen der Neugeborenen, und nach dieser Zeit wird sie ihre Babys in die Schüssel nehmen und den Besitzer bitten, sie zu füttern. Es gibt Fälle, in denen die Katze die Babys nicht füttern kann, dann sollte der Besitzer diese Rolle übernehmen.

Wie man Zusatznahrung richtig organisiert, welche Kätzchen abhängig vom Alter Nahrung brauchen:

  • weniger als einen Monat - es darf nur warme gekochte Milch zum Füttern geben;
  • 4-8 Wochen - es lohnt sich, das Menü dickflüssiger zu machen, das die Konsistenz von Brei hat;
  • mehr als zwei monate - ein schmerzloser umstieg auf erwachsene nahrung ist möglich, sie können ergänzungen aus fleisch, gemüse und fertigfutter aus dem laden arrangieren.

Im Alter von einem Monat sollten Kätzchen die Möglichkeit haben, frisches Wasser zu trinken. Es ist besser, es ein wenig weg von dem Platz zu setzen, wo Haustiere essen. Es ist ratsam, keine Plastikschüssel zu verwenden, sie sollte aus Metall, Glas oder Porzellan bestehen. Einige Hausfrauen stellen mehrere Schüsseln gleichzeitig an verschiedenen Orten auf. Sie können einen speziellen Brunnen zum Trinken bauen.

Regeln für die Fütterung

Es ist notwendig, die Gewohnheit der gesunden Ernährung mit einem großen Teil der Verantwortung zu entwickeln.

Bei der Umsetzung von Zusatznahrung ist es wichtig, einige Richtlinien zu beachten:

  • Jeden Tag müssen Sie ein neues Produkt in die Diät aufnehmen, damit Sie verfolgen können, wie der Organismus des Tieres auf verschiedene Nahrungsmittel reagiert.
  • Wenn das vorgeschlagene Produkt aus irgendeinem Grund nicht geeignet ist, wird es von der Diät ausgeschlossen.
  • Es ist verboten, den Tieren Hackfleisch zu geben, weil es schlecht aufgenommen wird.
  • Zuerst sollte Rindfleisch angeboten werden, nachdem er gelernt hat, Nahrung zu kauen, werden Kätzchen in der Lage sein, Stücke von Hühnern zu essen.
  • Die Erziehung zum Trocknen der Nahrung soll allmählich durchgeführt werden, es ist wünschenswert, sie zuerst mit dem Wasser zu verdünnen.
  • Kätzchen werden je nach Alter spezielle Vitamine hergestellt. Sie können auch verwendet werden.

Alter - 4 Wochen

Die Ergänzungsfütterung von neugeborenen Kätzchen kann ab der dritten oder vierten Woche begonnen werden. Dieses Verfahren sollte bis zu sechs Mal täglich alle 3-4 Stunden durchgeführt werden. Der Beginn von Ergänzungsnahrungen wird normalerweise gleichzeitig mit dem Konsum von Muttermilch durchgeführt. Das Essen ist eine Ergänzung, es muss weich, warm und die Portionen sind klein, weil die Kinder noch nicht gelernt haben zu kauen.

Wenn Sie vorhaben, die Katze mit weiterem Trockenfutter zu füttern, können Sie daraus eine Gülle machen und sie den Kätzchen geben. Das Geschäft verkauft spezielle Futter für Schwänze verschiedener Rassen. Ein paar Pads sind in Wasser eingeweicht und das Kätzchen am Himmel sorgfältig verschmiert. Dann stellen sie eine Schüssel mit in Wasser getränktem Essen vor sich hin. Allmählich muss er verstehen, was von ihm verlangt wird. Die Menge an Wasser, die dem Futter hinzugefügt wird, sollte schrittweise reduziert werden, und nach zwei Monaten wird das Baby in der Lage sein, Pads zu kauen.

Was sollte in die Ernährung eines Kätzchens einbezogen werden, wenn die erste Fütterung durchgeführt wird?

Jeden Tag kannst du dein Haustier essen:

  • Haferflocken oder Grieß, in Milch gekocht;
  • mittelfetter Hüttenkäse;
  • Fleisch (Rindfleisch, dann Huhn);
  • Grüns, fein gehackt;
  • Gemüse (Karotten, Kohl, Gurke).

1-2 mal pro Woche darf das Kätzchen essen:

  • Eigelb;
  • Seefisch (Seelachs, Kabeljau, Lodde);
  • Weichkäse, nicht zu salzig.

Zuerst sollten die Stücke klein gemacht werden, so dass sie leichter zu kauen sind. Wenn Sie das Baby nicht kauen, können Sie ihm Fleischpüree aus Babynahrung anbieten.

Die Grundlage der Ernährung während der Fütterung sollte Fleisch und Fisch, ein bisschen Grün sein. An zweiter Stelle im Lebensmittelgeschäft sind Hüttenkäse oder Porridge. Nicht schlecht, um die Speisekarte mit Gemüsepüree zu diversifizieren. Sie können mit Brei gemischt oder separat gegeben werden. Dann können Sie Fleischpüree mit Gemüse hinzufügen.

Alter 2-4 Monate

Während dieser Zeit sollten die Kätzchen schrittweise mit Nebenprodukten versorgt werden: Lunge, Leber, Herz. Pre-Innereien müssen kochen. Teile des Futters sollten erhöht werden, und die Häufigkeit der Nahrungsaufnahme kann unverändert bleiben. Ab dem Alter von drei Monaten können Sie Ihr Haustier seltener, bis zu 4-5 Mal am Tag, füttern. Ein vier Monate altes Kätzchen kann bereits dasselbe wie erwachsene Katzen essen, nur in kleineren Mengen. Er sollte frühstücken, zu Mittag und zu Abend essen.

Hauptfuttermittel:

  • kleine Fleischstücke (gekocht);
  • Schweinefleisch oder Rindfleisch Innereien;
  • Reis, Buchweizen, Hirse, Haferflocken;
  • gekochter Seefisch;
  • sanfter Hüttenkäse;
  • hart gekochtes Eigelb;
  • Gemüse, gehackt oder gerieben;
  • Sahne, Joghurt;
  • gehackte Kräuter mit Pflanzenöl.

Sie können gutes trockenes und nasses Essen mit Inschriften für Kätzchen bis zu einem Jahr locken. Frische Milch von der Speisekarte muss man ausschließen und zu Milchprodukten gehen - Kefir, Joghurt. Es ist am besten, das Kätzchen mit künstlichem Futter ab zwei Monaten zu füttern.

Wenn der Besitzer beabsichtigt, sein Haustier weiterhin mit natürlichem Futter zu füttern, muss das Kätzchen innerhalb von drei Monaten zum Erwachsenenfutter gehen.

Die ersten sechs Monate im Leben der Kätzchen - die wichtigste und entscheidende Zeit. Zu dieser Zeit legen wir den Grundstein für Bildung und Gesundheit. Kinder sind aktiv und neugierig, sie brauchen viel Kraft für weiteres Wachstum und Entwicklung. Dies kann die korrekte Fütterung sicherstellen. Essen sollte gesund, schmackhaft sein, die notwendigen Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

Dieses Thema wird für alle Besitzer von Katzen nützlich sein, die ein gesundes, fröhliches Haustier wachsen möchten.

Wie, was und in welchem ​​Alter fängt an, die Kätzchen zu füttern?

In den ersten drei bis vier Wochen des Lebens ist das Füttern der Kätzchen das Anliegen ihrer Mutter. Danach essen die Babys weiterhin Milch, aber es reicht nicht aus, dass sie sich richtig entwickeln, gesund und stark werden. Jetzt müssen die Jungen nach und nach locken - beginnen, sich an die Nahrung Erwachsener zu gewöhnen.

Ab einem Monat sollten Kätzchen immer frisches sauberes Wasser haben. Eine Schüssel damit sollte in einiger Entfernung von dem Ort sein, wo die Tiere essen. Das Material von Trinkgefäßen ist Porzellan oder Metall, in keiner Weise Plastik. Einige Experten empfehlen, mehrere Schüsseln mit Wasser in die Wohnung zu stellen. Ein spezieller Trinkbrunnen ist auch eine gute Lösung.

Sie sollten die Pfropfgewohnheiten von Kätzchen ernst nehmen. Die Grundregeln für die Fütterung von Kätzchen:

  • Es kann nur ein neues Produkt pro Tag gegeben werden. Dies ermöglicht es Ihnen, die Reaktion der Jungen auf verschiedene Lebensmittel und rechtzeitig zu überwachen, um Futter aus der Nahrung zu entfernen, das für ein bestimmtes Tier ungeeignet ist.
  • Geben Sie auf keinen Fall die Füllung, denn das Verdauungssystem der Katze nimmt es nicht auf.
  • Zuerst geben Sie das Rindfleisch, und nur wenn die Kätzchen lernen zu kauen - Huhn oder Truthahn.
  • Das Tier gewöhnt sich allmählich daran, Nahrung zu trocknen, zuerst stark mit Wasser verdünnend.
  • Zusammen mit dem Beginn der Fütterung ist es notwendig, den Kätzchen Vitamine für das entsprechende Alter zu geben.

Beginnend, die Kätzchen vom Alter von drei bis vier Wochen zu füttern. Sie müssen jedoch immer noch Muttermilch oder einen Ersatz bekommen. Es ist notwendig, die Kätzchen bis zu sechs Mal am Tag, alle drei bis vier Stunden, zu füttern. Die Portionen sollten klein sein, und das Essen sollte warm und weich sein, da die Kleinen immer noch nicht kauen können.

Wenn das Kätzchen weiterhin Trockenfutter frisst, dann müssen Sie es locken. Essen sollte speziell gewählt werden - für sehr junge Kätzchen und unter Berücksichtigung der Rasse. Zuerst sollte Futter in warmem Wasser eingeweicht und Kätzchen über den Himmel geschmiert werden. In Zukunft vor die Schalen mit eingeweichten Lebensmitteln stellen. Wiederholen Sie das Schmieren, bis die Kätzchen nicht verstehen, was Sie von ihnen wollen. Sobald sie selbst anfangen, aus der Schüssel zu essen, ist es notwendig, Tag für Tag allmählich die Menge an Wasser in dem Futter zu reduzieren. Bereits nach zwei Monaten ist es möglich, ohne Einweichen zu füttern.

Die Diät eines Monatskätzchens, natürliches Essen essend, ist es bequem, den Tisch zu machen.

Zuerst wird dem Kätzchen beigebracht, Fleisch zu essen. Nehmen Sie dazu ein sehr kleines Stück und stecken Sie das Jungtier in den Mund. Am ersten Tag ist es genug, es einmal zu machen, auf dem nächsten - zwei. Also weiter, bis die Jungen nicht selbstständig kauen lernen. Danach können Sie die Anzahl der Fütterungen schrittweise erhöhen und größere Fleischstücke produzieren.

Wenn das Kätzchen nicht kauen möchte, können Sie versuchen, ihm Babynahrung zu geben. Schmiere Fleischpüree in den Himmel und lege es dann in die Schüssel. Wenn das Kalb beginnt, eigenständig zu essen, fügen Sie langsam das geriebene Fleisch zu der üblichen Nahrung hinzu und ersetzen Sie innerhalb einiger Tage vollständig die gestampften Kartoffeln.

Dann müssen Sie jeden Tag ein neues Produkt aus der obigen Tabelle in die Ernährung von Kätzchen einführen. Anstelle von Brei kann man manchmal Reis oder Buchweizen geben. Wenn Kätzchen sich daran gewöhnt haben, alle oben genannten Dinge zu essen, müssen sie folgende Produkte für eine Fütterung ausgeben (alles mischen):

  • Fleisch oder Fisch - die Basis der Katzendiät;
  • Porridge oder Hüttenkäse - ein Drittel der Menge an Fleisch;
  • Gemüse und Gemüse - ziemlich viel.

Ein- oder zweimal pro Woche können Sie dieser Mischung etwas Käse oder Eigelb hinzufügen.

Nach zwei Monaten können Sie nach und nach zu den Innereien des Kätzchens (Leber, Lunge, Herz, Nieren) beitragen. Sie können nur gekocht gegeben werden. Die Häufigkeit der Fütterungen bleibt unverändert, aber die Portionen müssen erhöht werden. Nach drei Monaten können Sie das Kätzchen vier bis fünf Mal am Tag seltener füttern.

Nach vier Monaten sollte das Kätzchen bereits das gleiche wie erwachsene Tiere essen, nur in kleineren Mengen. Jetzt hat das Baby dreimal täglich genug zu füttern. Milch von der Diät zu dieser Zeit sollte vollständig beseitigt werden, weil der Körper einer erwachsenen Katze ihn nicht aufnimmt. Stattdessen können Sie dem Baby Sahne und pikante Milchprodukte - Joghurt oder Joghurt - geben.

Maine Coon Kätzchen unterscheiden sich von allen anderen in großer Größe. Dementsprechend brauchen das Essen und das junge Biest mehr. Eine zwei Monate alte Maine-Coon sollte etwa einhundertdreißig Gramm Fleisch oder Fisch essen, bis zu 40 Gramm Gemüse, die gleiche Menge Milch oder Milchprodukte und etwa fünfzehn Gramm Getreide. Für alle anderen Rassen ist dies die Norm für eine erwachsene Katze!

Auch speziell für Maine Coon empfehlen einige Züchter, etwas Salz an der Spitze eines Teelöffels hinzuzufügen. Dies ist eine umstrittene Idee, und es ist besser, die Gesundheit des Tieres nicht zu riskieren. Bevor Sie irgendwelche Ergänzungen oder Vitaminkomplexe in die Ernährung eines Kätzchens aufnehmen, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren.

Kätzchen der Kanadischen Sphynx (sowie andere Mitglieder dieser Rassengruppe) haben ein erhöhtes Risiko, an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zu erkranken. Daher kann das Fleisch nur diätetisch verabreicht werden: Truthahn oder Hühnchen, Kaninchen, Rindfleisch, aber kein Schweinefleisch. Der letzte darf nicht an Katzen, geschweige denn Sphinxe, vergeben werden. Um mit der Fütterung zu beginnen, wird fettfreies Kalbfleisch - roh oder gekocht - verwendet.

Es ist notwendig, ein Sphinxkätzchen häufiger zu füttern als eine gewöhnliche Katze. Tierärzte empfehlen sechs bis acht Mahlzeiten für bis zu zwei Monate, vier für bis zu fünf Monate. Ab sechs Monaten kannst du die Sphinx dreimal am Tag füttern und schon ab neun Monaten zwei Mahlzeiten pro Tag beibringen.

3. Britische und schottische Kätzchen.

Kätzchen von Briten und Schotten dürfen keine fettarmen Milchprodukte geben. Aber auch zu fett ist verboten. Ideal - 2-4% Fett.

Es ist möglich, Kätzchen dieser Rassen erst nach zwei Monaten an Trockenfutter zu gewöhnen, bevor man sie mit natürlichem Futter füttert. Um zum Futter zu kommen, müssen Sie es allmählich zum üblichen Essen hinzufügen, jeden Tag die Menge des Futters vergrößern und den Rest reduzieren.

Wann füttern Neugeborene Kätzchen

Kätzchen sind die gleichen kleinen Kinder, sie essen, wie alle Neugeborenen, ab den ersten Lebenstagen ausschließlich Muttermilch ihrer Mutter. Aber im Laufe der Zeit müssen Kätzchen ihre Ernährung ändern, sie müssen auf erwachseneres Essen umsteigen, um zu lernen, wie man sich selbst bedient. Von diesem Artikel erfahren Sie die folgenden Informationen über Kätzchen:

  • wann man mit der Fütterung beginnt
  • was zu gießen
  • Benötigen Sie spezielle Ergänzungen zu ihrem Hauptfutter?

Neugeborene Kätzchen füttern

Unabhängig von der Art, wie Sie ein kleines Haustier erworben haben, braucht er Ihre Aufmerksamkeit und Fürsorge. Wenn Sie sich entscheiden, das Futter in die Ernährung des Babys einzugeben, müssen Sie sicherstellen, dass er gesund ist, stört ihn nicht und das Haustier fühlt sich gut an. Ein wichtiger Aspekt in der Fütterung des Tieres ist sein Alter, also müssen Sie zuerst sicherstellen, dass es Zeit ist, zu locken. Wie kann man es machen?

Wann soll ich anfangen zu locken?

Sie können ein kleines Haustier auf verschiedene Arten haben:

  • aus einer Tierhandlung, aus einer Ausstellung oder aus einem Vogelmarkt;
  • von der Straße, von Freunden oder von ad erworben;
  • von deiner Katze geboren.

Die beste Möglichkeit, ein Haustier zu kaufen, ist ein Vogelmarkt. So haben Sie die Gelegenheit, die Lebensbedingungen des Babys zu sehen, bevor es in Ihre Familie kommt. Sie werden verstehen, wie Sie ein Haustier in den ersten Tagen seines Aufenthalts in Ihrem Haus füttern und auch sein Alter am genauesten herausfinden können.

Es ist nicht notwendig, ein Kätzchen zu kaufen, wenn es noch nicht 5 Wochen alt ist - bis dahin essen Babys ausschließlich Muttermilch. Mütterliche Milchkätzchen brauchen bis zu 8 Wochen, aber nach 1 Monat sind die Babys nicht mehr so ​​aktiv an der Mutter und können fester essen.

Wenn Sie ein Haustier von Ihren Freunden nehmen wollen, deren Katze kürzlich Nachwuchs bekommen hat, geben Sie ihr Zeit, erwachsen zu werden. Sie sollten das neugeborene Baby nicht von der Mutter abreißen, sonst werden Sie gezwungen, nach einer Krankenschwester zu suchen oder es selbst mit einer Pipette zu füttern. Lass das Kätzchen ein wenig wachsen und unabhängiger werden. Nehmen Sie deshalb ein Kätzchen, das 2 Monate alt ist.

Aber wenn Sie sich entscheiden, das Baby von der Straße zu nehmen, kann nur ein Tierarzt sein genaues Alter bestimmen. Bring sofort das Kätzchen in eine Tierklinik. Dies ist nicht nur notwendig, um das Alter des Tieres zu bestimmen, sondern auch um zu überprüfen, ob es irgendwelche Krankheiten, Infektionen und Parasiten hat. Tatsache ist, dass Tiere, die von der Straße abgeholt werden, Krankheiten haben können, die für den Menschen gefährlich sind. Daher ist es besser, etwas Zeit zu verbringen und sich und seine Lieben zu schützen.

Nachdem der Tierarzt das Alter des Babys bestimmt hat, ist es notwendig, die Frage seiner Ernährung zu klären. Wenn das Tier noch keinen Monat alt ist, muss es mit Milch gefüttert werden. Wenn er von 4 bis 8 Wochen ist, ist es notwendig, die Milch Diät festere Nahrung zu verdünnen. Nach 2 bis 2 Monaten kann das Kätzchen sicher auf das Futter einer ausgewachsenen Katze übertragen werden.

Wann fütterst du Babys, wenn sie von deinem Kätzchen geboren wurden? Die Kätzchen fangen an, im Alter von 2 - 3 Wochen alt Zähne zu schneiden. Daher können Sie im Alter von 4 Wochen schrittweise ergänzende Nahrungsmittel zu ihrer Ernährung hinzufügen. Es gibt jedoch Situationen, in denen eine Mutter ihre Babys nicht ernähren kann. Dann muss der Besitzer sie auf künstliche Weise selbst versorgen.

Wie füttert man ein neugeborenes Kätzchen künstlich?

Die beste Option für die Fütterung eines neugeborenen Babys suchen Krankenschwester. Wenn du andere Katzen oder sogar Hunde zu Hause hast, versuche ihnen anzubieten, dein kleines Haustier zu füttern. Es kommt vor, dass das Tier eine Laktation haben kann, auch ohne Schwangerschaft, daher sollte diese Option nicht ausgeschlossen werden.

Wenn es keine Tiere gibt, müssen Sie das Baby selbst füttern. Um dies zu tun, müssen Sie eine speziell angepasste Milchformel für neugeborene Kätzchen in einer Tierhandlung oder einer Tierapotheke kaufen. Manche glauben, dass es den Kätzchen verboten ist, Kuhmilch zu füttern. Viele erfahrene Katzenbesitzer schafften es jedoch, sie mit solcher Milch zu füttern und mit abgekochtem Wasser zu verdünnen. Dazu kann geeignete und verdünnte Creme sein.

Sie müssen mit 22 Gramm Essen pro Tag beginnen, aufgeteilt in mehrere Dosen. Gebe keinem Neugeborenen mehr als 6 ml auf einmal. Sie sollten die Mischung nicht für längere Zeit verdünnen, vor jeder Fütterung ist es notwendig, eine frische Charge zuzubereiten. Der Abstand zwischen den Fütterungen sollte 2 Stunden betragen, während der Abstand zwischen den Fütterungen allmählich größer wird. Im Alter von zwei Wochen ist es notwendig, das Intervall auf 3 Stunden zu erhöhen, und im Monat, um die Anzahl der Mahlzeiten bis zu 6 Mal am Tag zu reduzieren.

Milch kann durch eine Pipette oder einen Nippel, der in der Kinderabteilung erworben wurde, gefüttert werden. Stellen Sie sicher, dass das Baby in einer natürlichen Haltung isst, d. auf dem Bauch liegen.

Wie man Köderkätzchen einführt?

Das Haustier kann im Alter von 4 Wochen anfangen zu locken. Für die erste Fütterung können Sie Milchbrei verwenden. Nachdem du Milchbrei verdaut hast, kannst du den Brei in Wasser kochen und ein wenig Hackfleisch hinzufügen. Im Laufe der Zeit erhöhen Sie die Menge an Fleisch, und die Anzahl der Kruppe, im Gegenteil, verringern. Nach zwei Monaten sollte das Kätzchen sauberes Fleisch essen können.

Verdünnen Sie die Ernährung Ihres Babys mit Gemüsepüree. Sie können mit Milchbrei kombiniert werden, und Sie können direkt zu ihnen hinzufügen. Nach und nach fermentierte Milchprodukte zu Hüttenfutter wie Hüttenkäse, Käse, saure Sahne und andere hinzufügen. Der Tierarzt wird Ihnen basierend auf dem Gewicht und dem Zustand Ihres Tieres die richtige Diät geben.

Wann und wie die Kätzchen füttern?

Wann und wie die Kätzchen füttern?

  1. Abhängig von den Eigenschaften des Katzenkörpers dauert die Fütterung von Kätzchen von 40 bis 60 Tagen.
    Zu Beginn des Lebens isst das Baby nur Muttermilch und die Fütterung ist kein Problem. Diese Periode dauert mehrere Wochen. Die erste Portion Katzenmilch ist Kolostrum, das alle nützlichen Substanzen enthält, um das Kätzchen vor verschiedenen, hauptsächlich infektiösen Krankheiten, das heißt vor dem antibakteriellen Schutz, zu schützen. Mit Kolostrum erhält das neugeborene Kätzchen Antikörper, und seine größte Menge wird während der ersten 6 Stunden des Lebens absorbiert. Später erlaubt die Schleimhaut des Magens und des Darms keinen Eintritt von Antikörpern in den Körper.
    Der Körper der Mutterkatze beginnt Milch zu produzieren, die reich an Proteinen, Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen ist. Also, in 1 Liter Katzenmilch enthält 70 g Protein. In den ersten 8 Lebenstagen verdoppelt sich das Körpergewicht des Kätzchens. Zum Vergleich verdoppelt ein männliches Kind seine Masse in 5-6 Monaten, ein Fohlen in 60 Tagen und ein Kalb in 47.
    Das Kätzchen saugt Mutter nur 3 Stunden pro Tag, und den Rest der Zeit wächst es. Um festzustellen, ob ein Kätzchen voll ist oder nicht, achten Sie auf sein Verhalten: gut genährte junge schlafen ruhig oder saugen eine Katze und hungrig quietschen, kriechen um die Mutter oder saugen den Finger ausgestreckt zu ihnen. In diesem Fall müssen Sie die Kätzchen füttern. Die Babys, die ohne Mutter verlassen werden, müssen auch gefüttert werden.

Um Katzenmilch zu ersetzen, können Sie eines von mehreren Rezepten verwenden:

Rezepte Mischungen von Katzenmilch Ersatz.

0,5 Liter konzentrierte Milch, Eigelb und 4 Teelöffel Kristallzucker;
50 g Vollmilch, 15 g Vollmilchpulver, 2,5 g Trockenhefe;
50 g ganze harte Eier, 50 g geschlagenes Eiweiß, 1 g Pflanzenöl, 4 g Traubenzucker;
50 ml Vollmilch, 50 g gekocht, die Hälfte von rohem Eigelb, ein Teelöffel Maisöl;
Pulver der konzentrierten Milch, verdünnt in Fenchelbrühe auf die Konsistenz von flüssigem Brei, Zugabe von etwas Sahne.
Ab dem achten Tag sollten Babys flüssige Vitamine erhalten, die jeden zweiten Tag von einem Tierarzt verschrieben werden. Rohe Kuhmilch wird nicht für neugeborene Kätzchen empfohlen. Sie können vorgefertigte Katzenmilch oder Trockenmischungen von Katzenmilchersatzprodukten verwenden, die in Tierapotheken verkauft werden.
In jedem dieser Fälle benötigen Sie eine Flasche und einen Nippel (einige Hersteller von fertiger Katzmilch geben die Flasche und den Nippel in die Dose der Trockenmischung). Sie können auch in Tierärzten gekauft werden. Sie können eine Augenplastikpipette oder -spritze (ohne eine Nadel) verwenden. Die wichtigste Voraussetzung für diese Sterilität. Es ist notwendig, die Flaschen und Nippel regelmäßig zu reinigen und zu kochen.
Der Lebensmittelvorrat wird nicht länger als 24 Stunden zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt. Das Essen muss auf 38 ° C erhitzt werden, und geben Sie es, ist es notwendig zu sehen, dass das Kätzchen Milch selbst saugt. Milch nicht gewaltsam injizieren, da das Baby würgen kann. Wenn ein Kätzchen einschläft oder wenn Milchblasen aus dem Mund kommen, bedeutet dies, dass es bereits voll ist. Es ist wichtig, dass die Kätzchen selbst durch die engen Löcher in der Brustwarze saugen und sich auf die Trinkarbeit vorbereiten. Geben Sie keine Milch durch eine breite Öffnung. Dies führt oft zum Eindringen von Milch in die Atemwege und zum Auftreten von Lungenentzündung.
Füttern Sie die Kätzchen besser, indem Sie sie aufheben. Sie sollten wie Kinder nach der Fütterung in einer begradigten Position gehalten werden, damit sie erbrechen können und überschüssige Luft freisetzen.
In den ersten 2 Lebenstagen reicht es den Kätzchen, alle 2 Stunden 1 Teelöffel Milch zu geben. Die Dosis sollte mit dem Wachstum der Tiere ansteigen. Es ist wünschenswert, die Kätzchen jeden Tag zu wiegen und Aufzeichnungen zu halten. Wenn sie nicht zunehmen, sollte dies ein Alarm sein.
In den ersten 3 Wochen des Lebens sollte ein Kätzchen 1 Teelöffel künstlicher Nahrung 7-8 mal am Tag (alle 2-3 Stunden, und auch nachts), mit einer Nachtpause von 5-6 Stunden, gegeben werden, allmählich sollte die Zahl der Fütterungen verringert werden, die Zahl erhöhend Futter auf einmal gefüttert.
Im Alter von 15-20 Tagen beginnen zu schneiden

  • Achten Sie besonders auf das Füttern der Kätzchen, da diese sehr nahrungsempfindlich sind und spezielle Nahrung benötigen. Der kleinste Fehler in der Diät, oder eine geringfügige Änderung in ihm, wird sofort eine Magenverstimmung verursachen. Wenn die Katze genug Milch hat, dann frisst das Kätzchen genau die Muttermilch und beginnt viel später beim Besitzer zu essen. Wenn die Katze jedoch wenig Milch hat, sollten Sie die Kätzchen sofort füttern. Verwenden Sie für die Fütterung Ihres Babys alle Milchprodukte für Babynahrung, süßen Brei aus zerkleinertem Getreide, eine Abkochung von Haferflocken oder Reis, Abkochungen von Fleisch, Hackfleisch, gekochten Fisch, Quark und Gemüsepüree. Wenn die Katze wenig Milch hat oder völlig fehlt, sollte das Baby sofort auf künstliche Ernährung umgestellt werden.

    Irgendwo am 12. Geburtstag kann das Kätzchen bereits mit dem gemahlenen Fleisch und dem gekochten Fisch in Form von Kartoffelbrei gefüttert werden.

    Im Alter von 5-6 Wochen können Sie mageres Kalbfleisch, Rind- oder Hühnerfleisch, gehackte Leber (nicht mehr als zwei Mal pro Woche) geben.

    Im Alter von 7-8 Wochen wird empfohlen, Gemüse und Obst zu geben.

    Im Alter von 8 Wochen sollte das Baby viermal täglich eine Vielzahl von Lebensmitteln erhalten. Zum Beispiel können Sie zum Frühstück Milch und Haferbrei (oder eine andere), zum Mittagessen - rohes Fleisch in kleine Stücke schneiden, für den Nachmittagstee - ein geschlagenes Ei mit Milch, zum Abendessen - gekochten Fisch von zarten weißen Sorten.

    Einige Experten raten davon ab, das Baby mit rohem Fleisch zu füttern, bis die Zähne vollständig von Milch zu Eingeborenen gewechselt sind. Dies ist ein Zeitraum von vier bis sechs Monaten. Es besteht jedoch die Gefahr, dass sich das Kätzchen in diesem Fall generell von rohem Fleisch zurückzieht und sich an gekochtes Fleisch gewöhnt hat. Aber schließlich enthält das rohe Fleisch vor allem wertvolle Substanzen für die richtige Entwicklung des Katzenkörpers. Derzeit bieten Tierärzte an, die Kätzchen mit frischem Fleisch ab einem Monat zu füttern - ein kleiner Ball wird über den Himmel des Tieres gerollt und gerollt. Fisch muss gekocht werden, um eine Kontamination des Körpers mit Würmern zu vermeiden. Außerdem können einige Fischarten im Körper der Katze das wertvolle Vitamin B1 zerstören. Wenn Sie das Fleisch in das Eigelb rollen, wird das Kätzchen es eifriger essen. Wenn ein Kätzchen keine Entwicklungsstörungen hat, kann es im Alter von sechs bis sieben Monaten schrittweise auf zwei Mahlzeiten übertragen werden. Es ist in diesem Alter, dass der Magen für die Aufnahme von Erwachsenennahrung und für das erwachsene Regime seiner Aufnahme bereit ist.
    Alles über Katzen.

  • Mit 4 Wochen Vernichtung und Trocknung für Kätzchen Royal Canin Bebicket..
  • Wenn eine Mutterkatze genug Milch hat und die Kätzchen gut ernährt sind, gut zunehmen und zwischen den Fütterungen nicht quietschen, ist es nicht notwendig, sie bis zu 3 Wochen oder einen Monat zu füttern, aber wenn sie nicht völlig glatt sind, können Sie sie mit einer speziellen Mischung für Kätzchen füttern. Sie können die Mischung selbst machen, aber Sie müssen es im Kühlschrank und nicht für lange aufbewahren: für 0,5 Tassen Milch 1 rohen Eigelb, ein paar Tropfen Pflanzenöl, ppm auf der Spitze des Messers, Hefe auf der Spitze des Messers, in Form von geben. Es wird normalerweise aus einer Einwegspritze ohne Nadel gespeist. Neugeborene müssen alle zwei Stunden gefüttert werden, ein Zehn-Tage-Tag kann ein wenig kürzer sein, aber trotzdem - es ist besser, ein wenig, aber oft zu haben.
    Ich habe Kätzchen mit Säuglingsnahrung gefüttert, ich habe versucht, das Beste für Frühchen zu kaufen, ich habe es ein bisschen dicker als empfohlen gezüchtet, da Katzenmilch nahrhafter ist. Alle frühen Lebensmittel sind besser mit der Einführung von Kätzchen im Mund Lacto und Bifidumbacterin kombiniert.

    Wann fängt man an, Kätzchen zu füttern?

    Wie ein Kind muss ein kleines Kätzchen mit Alter auch die Diät ändern und die Krume unterrichten, um unabhängig zu essen. Daher wird die Frage, wie man die Kätzchen an die Kätzchen füttert, von vielen Besitzern von schnurrenden Haustieren gegeben. Schließlich müssen Katzenkinder neben der Muttermilch noch andere Lebensmittel mit vielen Vitaminen und Mineralien erhalten, die für einen wachsenden Körper nützlich sind. Wo und wann man die Kätzchen so füttert, dass die Krümel selbstständig essen lernen und gesund und stark aufwachsen, werden wir Ihnen in unserem Artikel erzählen.

    Wann fängt man an, Kätzchen zu füttern?

    Bevor Sie mit der Einführung neuer Produkte beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass sich das Tier wohl fühlt, und neue Ernährungsumstellungen kommen ihm nur zugute. Experten sagen, dass es am besten ist, die Kätzchen vom ersten Monat ihres Lebens an zu füttern, wenn Milchzähne ausbrechen, oder eher von 3 Wochen. Während die Krume feste Nahrung nicht selbst kauen kann, werden als erste Neuerung, je nach Präferenz der Rasse, die übliche angepasste Milchmischung, fettarmer Quark, Sahne, Milchprodukte, Getreide, gekochtes Gemüse verwendet.

    Viele sind an der Frage interessiert, wann mit der Fütterung der Briten begonnen werden sollte, denn alle reinrassigen Katzen benötigen eine sorgfältige Ernährung. Ab 4 Wochen, wenn Ihr Baby Zähne hat, können Sie ihm gekochtes Rindfleisch geben, geschabt und zu einem erbsengroßen Ball gerollt. Allmählich die Portionsgröße erhöhen, alles durch rohes gefrorenes Fleisch und Gemüse ersetzen. Ab 5-6 Wochen darf das Tier langsam an ausgewachsenes Futter gewöhnt werden.

    Ergänzungsfutter für schottische Kätzchen sollte ebenfalls mit 3 Wochen beginnen. Um dies zu tun, passen 10% Creme, aber auf keinen Fall kann Kuhmilch nicht verwenden. Ab der 5. Woche werden Brei mit Sahne, gekochtes Hühnchen und Leber in die Diät eingeführt. Ab der 6. Woche ist es erlaubt, das Kätzchen mit rohem Rindfleisch, gekochtem Innereien, Ei und Gemüse zu versorgen, und ab 3 Monaten das Haustier auf ausgewachsenes Futter umzustellen.

    Aber es ist besser, mit dem Füttern der Sphinxkätzchen ab dem Alter von 4 Wochen zu beginnen, und wie üblich weiter bis zu 3 Monate einzutreten.

    Wie man eine Diät macht und das Kätzchen füttert

    Wann soll ich anfangen zu locken?

    Ein kleines Kätzchen bis zu einem Monat bekommt alle Nährstoffe aus der Muttermilch. Die Art der Fütterung hängt vor allem davon ab, ob die Katze Milch hat und ob es möglich ist, auf diese Weise zu füttern. Wenn das nicht möglich ist, stellt sich die Frage, wie man ein Kätzchen ohne Katze füttert. Um dies zu tun, können Sie spezielle Säuglingsnahrung verwenden, die in einem Tiergeschäft verkauft wird, oder gewöhnliche Kuhmilch verdünnen. In diesem Alter weiß das Kätzchen immer noch nicht, wie man die Milch auffängt, also muss man ihm eine Spritze geben.

    Ab etwa 4 Wochen reicht die Muttermilch für einen wachsenden Körper nicht mehr aus, und Sie müssen mit der Fütterung beginnen. Ab diesem Alter kann das Kätzchen bereits selbstständig essen, aber nur weiche und thermisch verarbeitete Nahrung. Es ist notwendig, Köder allmählich einzuführen, beginnend mit einer kleinen Menge von Essen.

    Wie man einem Kätzchen beibringt, unabhängig zu essen ist eine tatsächliche Frage für die Eigentümer solcher Haustiere. Zuallererst müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass das Kätzchen nicht sofort mit dem Essen beginnt. Sie müssen ihm Essen anbieten und die Reaktion beobachten. Die Menge an Nahrung sollte klein sein, da eine große Menge an Nahrung in dem noch unreifen Magen und Darm nicht verdaut werden kann. Es gibt zwei grundlegende Prinzipien, die befolgt werden müssen, wenn Sie beginnen, Ihr Haustier zu locken: die richtige Wahl des Essens und eine kleine Menge Essen.

    Es ist auch wichtig, dass Sie sich für die Art des Futters entscheiden: Bevor Sie mit der Fütterung beginnen, müssen Sie sich entscheiden: Das Tier erhält natürliche Nahrung oder Trockenfutter.

    Video "Kätzchen füttern: Wann füttern"

    In diesem Video wird dir ein Experte sagen, wie man die Kätzchen richtig füttert.

    Was zu füttern ein Haustier

    Ein Kätzchen wächst sehr schnell und seine Nährstoffbedürfnisse ändern sich mit dem Wachstum. Die Ernährung eines Haustieres bis zu 1 Monat und mit Beginn von zwei Monaten ist etwas anders. Natürlich müssen ein kleines Kätzchen und eine Katze, die anderthalb Jahre alt ist, anders gefüttert werden. Also, mal sehen, wie viel Essen gegeben werden muss und was es sein sollte, abhängig vom Alter des Tieres.

    In 1-3 Monaten

    Im Alter von einem Monat fängt das Kätzchen an, gefüttert zu werden, aber das bedeutet nicht, dass Sie aufhören sollten, ihm Milch oder Milchformeln zu geben. Welche Produkte können als Ergänzungsnahrung verwendet werden? Zu Hause ist der Startköder besser mit einer kleinen Menge von gekochtem Fleisch. Das Kätzchen wird nicht in der Lage sein, auf einmal viel zu essen, also sollte die Menge ungefähr so ​​groß sein wie eine Erbse. In Zukunft werden die Volumina schrittweise zunehmen.

    Das Hauptprinzip beim Kochen von Lebensmitteln zum Füttern ist es, sie gut zu hacken. Um dies zu tun, können Sie einen Mixer oder einen herkömmlichen Fleischwolf verwenden. Wenn Trockenfutter verwendet wird, muss es zuvor getränkt werden. Neben gekochtem Fleisch können folgende Produkte für die Ergänzungsfütterung verwendet werden:

    • fermentierte Milchprodukte (fettarmer Hüttenkäse oder Kefir);
    • Gemüsepüree (Zucchini, Kohl, Karotten);
    • Eigelb;
    • Porridge (Sie können Haferflocken einweichen oder Reisbrei kochen).

    Mit Beginn von drei Monaten hat das Kätzchen einen zahnärztlichen Apparat und das Essen kann nicht mehr zerkleinert werden.

    Bis zu einem halben Jahr

    Ab 3 Monaten wird das Haustier auf eine gute Ernährung ohne Milch oder Milchformeln umgestellt. In dieser Zeit sind keine besonderen Anpassungen für das Essen nötig, das Kätzchen kann aus einer Schüssel essen. Es ist notwendig zu berücksichtigen, dass das Kätzchen jetzt mehr trinken muss, da er mehr Flüssigkeit mit Milch bekommt.

    Wenn das Haustier auf das Fertiggericht übertragen wird, müssen Sie das beste Produkt auswählen. Es gibt spezielle Futter für Haustiere in diesem Alter (geteilt durch Monate), es gibt auch separate Linien für reinrassige Babys. Darüber hinaus können Sie zwischen Trockenfutter und Nassfutter wechseln (Dosen- oder Portionsbeutel aus Gelee oder Mousse).

    Wenn der Besitzer Naturkost wählt, erweitert sich die Liste der zugelassenen Produkte:

    1. Fleisch kann nicht nur gekocht, sondern auch roh verwendet werden. Aber Sie müssen es zuerst einfrieren, um alle Bakterien zu zerstören.
    2. Kashi ist besser in Fleischbrühe kochen.
    3. Gemüse kann sowohl gekocht als auch roh gegeben werden. Ihre Ernährung sollte jedoch nicht zu viel sein.

    Es ist nicht mehr notwendig, Lebensmittel in einen Zustand von Kartoffelpüree zu mahlen, einfach in kleine Stücke schneiden.

    6 Monate und älter

    In dieser Altersgruppe hat das Haustier bereits einen zahnärztlichen Apparat gebildet, einen normal funktionierenden Verdauungstrakt, daher ist das Kätzchen im Alter von einem Jahr fast erwachsen. Es gibt jedoch noch einige Merkmale in Bezug auf den Nährstoffbedarf. Dies betrifft vor allem die Tatsache, dass das halbjährige Haustier immer noch schnell an Gewicht zunimmt und sich entwickelt. Daher unterscheidet sich seine Ernährung etwas von der Ernährung einer erwachsenen Katze.

    Pet in diesem Alter sollte erhalten:

    • Fleisch, weniger Innereien;
    • Gemüse;
    • Hüttenkäse;
    • roher Fisch (ohne Knochen);
    • die Eier.

    Zusätzlich sollten Sie dem Kätzchen Vitaminpräparate geben (wenn es sich um natürliche Fütterung handelt).

    Unerwünschte Lebensmittel in der Ernährung

    Die Organisation der Ernährung des Kätzchens sollte mit besonderer Verantwortung angegangen werden, da das Tier in dieser Zeit sehr schnell wächst und sich entwickelt, und das falsche Menü kann diese natürlichen Prozesse beeinträchtigen.

    Aufgrund der ungeeigneten Nahrung kann die körperliche und geistige Entwicklung eines Kätzchens verlangsamt werden, es wird schlecht an Gewicht zunehmen, Krankheiten verschiedener Organe und Systeme können sich entwickeln (vor allem leiden der Verdauungstrakt und das Nervensystem).

    Daher muss der Besitzer nicht nur auf das Gleichgewicht der Ernährung achten, sondern auch schädliche Produkte aus der Speisekarte vollständig eliminieren.

    Also, für kleine Kätzchen sind folgende Produkte verboten:

    • Röhrenknochen (sollte vollständig aus dem Menü ausgeschlossen werden, da ihre Verwendung oft die Ursache für Schäden oder sogar Perforation der Organe des Verdauungstraktes ist);
    • geräucherte Produkte (einschließlich verschiedener Würste und Würste);
    • Produkte mit Konservierungs- und Geschmacksstoffen, Geschmacksverstärker;
    • Salz, Gewürze, Zucker;
    • Mehlprodukte (insbesondere süßes Brot);
    • Flussfisch mit vielen Knochen;
    • fettige Speisen (Schweinefleisch, Sauerrahm, fetten Hüttenkäse und Vollmilch).

    Was die Kätzchen in 1 Monat füttern: Ernährungseigenschaften von Babys

    Es kommt vor, dass einige Leute ein neues Haustier beginnen und nicht wissen, was sie dem Kätzchen einen Monat nach der Geburt geben sollen. Das beste Essen für ein Baby zu dieser Zeit ist Muttermilch, die alles enthält, was für die Gesundheit und die richtige Entwicklung notwendig ist. Aber es kommt vor, dass der Besitzer selbst die Rolle der Mutter für das Kätzchen übernehmen und ihn zu Hause unabhängig ernähren muss.

    Im ersten Lebensmonat hat das Tier keine Zeit, eine starke Immunität und Fähigkeiten für ein unabhängiges Leben zu erwerben, daher muss die Nahrung für das Baby sehr reichhaltig und nahrhaft sein. Wenn sich der Besitzer der Frage stellt, wie man ein monatliches Kätzchen füttert, muss er sich mit allen Nuancen vertraut machen, um eine gesunde Katze zu bekommen.

    Wie füttere ich ein monatliches Kätzchen?

    Haben Sie keine Angst und sorgen Sie sich um die Gesundheit des Babys, den ersten Lebensmonat - das ist eine gute Zeit, um die Katze zur Selbstfütterung zu bringen. Er kann immer noch Muttermilch trinken, während er allmählich beginnt, feste Nahrung zu probieren. Wenn Sie das Kätzchen ohne Mutter füttern müssen, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

    • Für die Fütterung von Kätzchen in 1 Monat ist Ziegenmilch geeignet. Es ist gesättigter als Kuh und muss mit halbem Wasser verdünnt werden. Trockenmischungen werden ebenfalls verwendet. Sie können in jeder Tierklinik oder Tierhandlung gekauft werden.
    • Sauermilchprodukte ohne Zucker, zum Beispiel Sauerrahm oder Kefir, werden nach und nach in die Nahrung aufgenommen.
    • Ziegenmilch gekocht Brei aus Grieß oder Reis. Vor dem Füttern müssen die Körner in einen Zustand von Kartoffelpüree zerkleinert werden. Die Mischung wird mit Wasser verdünnt. Je weniger dicker Haferbrei am Ende ist, desto besser.
    • Gekochtes Eigelb ist sehr nützlich für die Knochen und Muskeln des Babys. Wirksamer mit einer fettarmen Quarkmasse zu vermischen. Es kann zu Hause gekocht oder im Laden des Herstellers gekauft werden. Eine solche Mischung ohne Salz und andere Zusatzstoffe wird dem Kätzchen nicht mehr als 2 Mal pro Woche verabreicht, um keine Proteinvergiftung zu verursachen.
    • Fleisch wird in Wasser gekocht und in einer Reibe oder in einem Mixer gehackt. In die resultierende Brühe Gemüse, gemahlen in den Zustand der Kartoffelbrei hinzufügen. Dieses Suppenkätzchen wird einmal pro Woche gefüttert. Stellen Sie kein Salz oder andere Gewürze hinein.
    • Baby Fleisch oder Fisch Püree in Gläsern für die Fütterung monatlicher Kätzchen geeignet.
    • Im Laufe der Zeit wird normales Fleisch in die Nahrung eingeführt. Es wird gekocht oder gekocht, dann vorsichtig zerkleinert. Perfekt für das erste Köderfilet von Hühnern, Rind, Kaninchenfleisch. Schweinefleisch kann nicht verwendet werden! Es enthält zu viel Fett, das vom schwachen Magen eines kleinen Kätzchens nicht verdaut wird.
    • Meer gekochter Fisch, frei von Knochen, geeignet für Ergänzungsfutter. Flussfisch ist zu gefährlich für das Baby, es ist eine Quelle von Würmereiern.

    Wie man ein Monat altes Kätzchen füttert

    Mutterlose Babys werden von einem speziellen Gerät gefüttert. Es ist in jeder Zoohandlung erhältlich und ist sehr einfach zu bedienen. Wenn es keine Zeit gibt, in den Laden zu laufen, können Sie eine normale Spritze mit einer gebrochenen Nadel verwenden. Es ist oft notwendig, das Kätzchen zu füttern, nur auf diese Weise wird es möglich sein, die fehlende Aufmerksamkeit darauf von der Mutter zu beseitigen. Gute Ernährung ist die Grundlage für die Gesundheit der zukünftigen erwachsenen Katze. Daher ist es nicht nur notwendig, Nahrung für das Baby zu wählen, sondern auch zu wissen, wie man es füttert.

    • Bekanntschaft mit neuen Lebensmitteln. Bevor Sie Ihrem Haustier ein neues Produkt geben, müssen Sie Ihren Finger damit benetzen und lecken. Wenn das Kind Widerstand leistet, können Sie ihm ein wenig mit Essen um den Mund herum schmieren, damit er es schneller versucht.
    • Damit das Kätzchen während des Essens nicht würgen kann, müssen Sie eine kleine Menge Futter in die Schüssel geben. Es sollte den Boden leicht abdecken. Es ist unmöglich, ein Haustier während des Essens allein zu lassen, Sie müssen ständig überwacht werden.
    • Trockenfutter sollte schrittweise in die Nahrung gegeben werden, so dass eine Mahlzeitveränderung keinen Stress verursacht. Das Futter wird zuerst in Wasser getränkt und jedes Mal weniger und weniger hinzugefügt, bis das Tier selbst es nagen kann.
    • Neben dem Essen sollte immer ein Teller mit Wasser sein. Die Flüssigkeit sollte regelmäßig gewechselt werden, um sie kühl und sauber zu halten.
    • Nach dem Essen muss die Platte gewaschen und getrocknet werden, damit sie keine Keimquelle wird.
    • Sie können nicht sofort alle Produkte in die Diät aufnehmen. Jeden Tag, nach und nach, ist es notwendig, etwas Neues zu geben, damit das Kätzchen Zeit hat, sich an die Ernährungsumstellung zu gewöhnen. Wenn das Tier eine Allergie hat, wird diese Methode helfen, schnell herauszufinden, wofür es ist.

    Sehr kleine Kätzchen brauchen einen vollständigen Ersatz der Mutter. Sie füttert nicht nur Babys, sondern pflegt auch nach dem Mittagessen 1-2 Minuten lang ihren Bauch, damit das Essen schneller verdaut. Sie können es mit Ihrem Finger tun, die Bewegungen sollten glatt und leicht sein. Massieren Sie den Bauch sollte 20 Minuten nach dem Essen sein. So wird das Baby einfacher auf die Toilette gehen.

    Die ständige Nahrungsverweigerung ist ein alarmierendes Zeichen und ein Grund für einen dringenden Appell an den Tierarzt. Wenn dies selten vorkommt, können Sie versuchen, das Kätzchen selbst zu füttern, den Mund zu öffnen und ein Stück Futter hineinzulegen.

    Während des Tages essen monatliche Kätzchen durchschnittlich 5-6 Mal. Während des Tages müssen Sie sich alle vier Stunden mit Füttern beschäftigen, damit die Babys keine Zeit haben, Hunger zu bekommen. Sie essen oft, so dass eine große Menge an Essen den ganzen Tag gegessen werden kann.

    Welche Produkte können das Kätzchen nicht füttern

    Es gibt eine Liste von Nahrungsmitteln, die kontraindiziert sind, um die monatlichen Kätzchen zu füttern. Dazu gehören:

    • Fertiggericht vom Tisch. Wenn wir für uns selbst kochen, verwenden wir Salz, Pfeffer und andere Gewürze, die Kätzchen nicht essen können. Selbst erwachsene Katzen können die Verwendung solcher Nahrungsmittel nur schwer tolerieren.
    • Medikamente für Menschen. Vitamin-Komplexe und Medikamente sollten nicht ohne die Empfehlung eines Tierarztes gegeben werden. Arzneimittel müssen auf das Tier spezialisiert und geeignet sein.
    • Süß Kätzchen werden vom Geruch von Schokolade und Eis angezogen, beginnen sie oft zu betteln. Aber es ist unmöglich, ihren Schwächen zu frönen und sie mit Produkten mit Zuckergehalt zu füttern - das ist schädlich für das Herz-Kreislauf-System von Tieren.
    • Schweinefleisch und Lamm. Aus Fischprodukten können keine Seelachs und andere Flussfische gewonnen werden. Wenn Sie solche Nahrung in einem Kätzchen essen, erhöht sich das Risiko einer Infektion.
    • Knochen. Es kann gefährlich für die Speiseröhre sein. Wenn Cracking Katzen schneiden oder würgen kann. Kätzchen sind im Allgemeinen extrem gefährlich, um solche Lebensmittel zu geben.
    • Hülsenfrüchte Bohnen und Erbsen werden nicht verdaut und verursachen aufgrund von Fermentationsprozessen Magenangst. Aus dem gleichen Grund sollten Kätzchen keine Kartoffeln bekommen, auch nicht in Form von Kartoffelbrei.
    • Trocken- und Flüssigspeiseklasse. In solchen Produkten gibt es kein natürliches Fleisch, für deren Herstellung Hautabstreifer, Knorpel, Knochen und andere für Kinder schädliche Nebenprodukte verwendet wurden. Darüber hinaus enthalten sie Aromen, die den natürlichen Geruch maskieren und stark süchtig machen.

    So sieht die ideale Ernährung eines Monatskätzchens so aus: Ziegenmilch oder Babynahrung, verdünnt mit warmem Wasser, Reisbrei oder Grieß, gekochtes Eigelb und Kartoffelbrei für Babynahrung.

    Für die Gesundheit Ihres Haustieres reicht es aus, Zeit zu widmen und ein kompetentes Menü für den ersten Lebensmonat zu erstellen. Dies wird definitiv dem Baby nützen, er wird stark, aktiv und wird seinen Besitzern viele Jahre gefallen.

    Wann füttern die Kätzchen und was?

    Das Wichtigste ist, die Mutter gut zu füttern, dann wird sie viel Milch haben und keine Probleme mit früher Fütterung haben. Eine Schüssel mit Katzenfutter wird neben dem Platz platziert, wo sie mit Kätzchen ist. Nahrung sollte speziell für Kätzchen sein (die Katze isst das gleiche Essen, während sie schwanger ist und füttert dann die Kätzchen). In der Nähe einer Schüssel Wasser. Kätzchen essen und trinken Wasser.

    Es gibt Fälle, wenn die Katze wenig Milch hat und dann ist es notwendig, die Kätzchen zu füttern. Wenn es nicht genug Milch gibt, miauen die Kätzchen ständig, schlafen wenig, sind verkümmert. Es gibt eine spezielle Milch für Kätzchen (kann im Internet gefunden werden und bestellen) und Flaschen mit einem Nippel. Ältere Kätzchen erhalten eingeweichtes Futter oder Dosenfutter für Kätzchen.

    Wie fange ich an, Kätzchen zu füttern?

    Wie füttere ich Kätzchen, die mit natürlicher Nahrung gezüchtet werden

    Zunächst möchte ich an die Binsenwahrheit erinnern, dass die Gesundheit zukünftiger Kätzchen von der Gesundheit ihrer Eltern abhängt. Deshalb, bevor wir über die Verlockung von drei Wochen Babys sprechen, stellen wir fest, dass ihre Mutter (und idealerweise auch der Vater) vollständig essen sollte. Es handelt sich um eine ausschließlich aus Naturprodukten bestehende Ernährung, deren Ration im Thema "Kunin Kashka" detailliert beschrieben wird.

    Also Während der gesamten Schwangerschaft frisst die Mutter ohne Einschränkungen "kunina brei". In der Regel isst eine schwangere Katze 2-3 mal mehr als üblich. Wir freuen uns und begrenzen nicht, einschließlich der letzten Woche der Schwangerschaft auch.

    Bohrung, Feeds. Isst das gleiche, wieder ohne Einschränkung.

    Wenn die Kätzchen drei Wochen alt werden, bieten wir ihnen fein gehacktes oder zerkleinertes rohes Fleisch mit Joghurt an. Wenn Sie nicht wollen - nicht darauf bestehen. Wir haben angefangen zu essen - stellen Sie nur sicher, dass besonders gierige Kameraden die schüchternen nicht umarmen (um gehorsamen Durchfall zu vermeiden). Fast parallel bieten wir Hüttenkäse mit Kefir, Joghurt oder Milch an.

    Das ist alles. Aufwachsende Kätzchen beginnen sich dann nicht nur dafür zu interessieren, was sie ihnen geben, sondern auch in der Mutterschale. Und es gibt ein "Kunin Kashka" mit all seinen Zutaten.

    * Ich fange auch mit Hackfleischkartoffeln an. Drei oder vier Tage. Nicht alle essen zuerst, einige spucken. Wenn sie anfangen, interessiert zu sein, dann führen Sie langsam andere Zutaten ein. Sehr vorsichtig, ein bisschen. Quark zum Beispiel. Fein gemahlen.

    * Ich habe versucht, das Fleisch in den Kindern der ersten zwei Würfe zu stopfen, und nur meine Nerven zerzaust. Die dritte Brut kümmerte sich nicht sonderlich darum - sie begannen auf die gleiche Weise zu essen wie die ersten (das heißt, ziemlich spät, nach einem Monat). Meine Katze hat wenige Würfe, es gibt immer viel Milch, weshalb die Kätzchen wahrscheinlich nicht versucht waren, für lange Zeit etwas anderes zu essen. Ich fing an, dem Quark ein Ei hinzuzufügen, sobald sie angefangen hatten, den Quark zu essen.

    * Frage im Thema. Fing an, Fleisch zu locken, Hackfleisch aus Herzen, Mägen, fein geschnittener Brust, Quark. Milch ist immer verfügbar. Durchfall geöffnet. Ich musste zu Babynahrung gehen, Fleisch, alles ist in Ordnung mit ihm. Oder ich habe es übertrieben und sofort viele Dinge gemischt, aber das Essen war so: gehackte Hähnchenbrust, Herzen, Hähnchenmägen, alles fein gehackt, Hüttenkäse, See-Grünkohl und gemahlener Haferschleifer! was brauchst du noch? aber... ging nicht...

    Antwort Milch sauber, ersetzen mit 10% Creme. Anstelle von Sahne ist saure Milch besser - Kefir oder Joghurt. Babynahrung ist nicht notwendig. Lassen Sie nur Filet für jetzt. Am besten mit Joghurt gemischt und so weiter. Kätzchen für Vetom 1.1 jeweils direkt auf der Zunge alle 30-40 Minuten vor den Mahlzeiten. Hercules nafig, er braucht keine Kätzchen oder erwachsene Katzen. Getrockneter Seekohl wurde früh hinzugefügt, noch keine Notwendigkeit. Ja, und sofort gemischt Fleisch vergeblich gemischt - Sie müssen mit einem Ein-Komponenten-Brei beginnen, Zugabe jeder Zutat schrittweise in sehr kleinen Mengen. Einmal bin ich auch durch Haferflocken, gemahlen auf einer Kaffeemühle... Ich werde eines sagen: Sie entfernen nur eine Haferflocken und lassen alles andere zurück - sie mahlen mit Vergnügen! Jeder Wahrscheinlich, der Geruch oder etwas anderes in Hercules verscheucht (na ja, Katzen essen keine menschliche Natur in der Natur).

    * Geben Sie keine Milch, mischen Sie den Quark zu gleichen Teilen mit Fleisch. Wenn es so etwas gibt, dann wird dir nichts Besseres einfallen. Von Quark Durchfall wird nicht. Sie können mit einer kleinen Menge Hüttenkäse beginnen, dann erhöhen Sie es auf 40 Prozent der gesamten Nahrung.

    Selbst meine erwachsenen Köche, die aus der Milch die Nase rümpfen, sind gewöhnt und essen gern.

    50% - Fleisch, Knorpel, Rinderherz, Mägen, Leber (etwas, wenn Rindfleisch, etwas mehr, wenn Huhn) und abgebrochene Hühnerhälse (oder was ist im Moment im Haus);

    30-35% - Hüttenkäse und gemahlener Käse;

    15-20% - Gemüse, Kleie, Seetang, Pflanzenöl, fein gemahlene Schalen aus Wachteleiern. Ein bisschen von allem. Bran und Gemüse ein wenig mehr als der Rest.

    Zweimal pro Woche - Wachteleier;

    Einmal alle 4-5 Tage - Seefisch, ölig.

    Aber zu dieser Diät gingen wir ungefähr 3-4 Monate.