Wie man eine Katze kämmt

Zucht

Pflege ist ein wichtiger Teil der Katzenhygiene. Ein Kätzchen von drei Monaten sollte lernen, die Wolle so zu kämmen, dass er sich an diese Prozedur gewöhnt. Was ist notwendig, um ein Haustier zu kämmen, und wie man es macht?

Wie und was man während der Mauser eine Katze und eine Katze kämmt, von Flöhe und Wolle

Es ist besonders wichtig, die Katze während der Häutung zu kämmen. Dafür gibt es viele verschiedene Geräte:
- Pinsel-Handschuh - ein Handschuh aus Gummi oder Silikon mit Pickel oder Zähnen zum Kämmen und Massieren der Katze;
- der Kamm besteht aus dicht gepflanzten Gewürznelken verschiedener Länge, die zum Auskämmen während des Fellauswurfs und von Flöhen verwendet werden;

- puhoderka - Flachkamm mit Zähnen unterschiedlicher Länge und Dicke;
- Der Pelzmacher kaschiert effektiv das tote Haar beim Abwerfen von der Wolle und der Unterwolle eines Tieres, massiert es, ist für Katzen mit beliebiger Länge der Wolle geeignet;
- die doppelseitige Bürste hat auf der einen Seite Zähne zum Kämmen und auf der anderen Seite eine natürliche oder künstliche Borste zur Massage.

Eine Katze kann nicht mit gewöhnlichen menschlichen Kämmen ausgekämmt werden. Seltene Zähne befreien sie nicht von überschüssigem Fussel und Wolle und können empfindliche Haut verletzen. Außerdem wird das Tier an statischer Elektrizität leiden.

Wie man eine Katze mit kurzen Haaren kämmt

Zum Kämmen von kurzhaarigen Katzen bereiten Sie einen doppelseitigen Pinsel oder einen Massage-Handschuh, eine Schüssel mit Wasser bei Raumtemperatur, einen Kamm oder einen Furminator vor. Hand in eine Schüssel getaucht, leicht angefeuchtet Wolle. Das Wachstum von Wolle wird vom Furminator mehrmals durchgeführt.

Wenn Sie einen Kamm verwenden, dann werden mit einem Massagebürstchen die Reste der gekämmten Haare aus den Haaren gesammelt. Das Verfahren wird einmal pro Woche durchgeführt, während der Häutung können Sie es täglich tun.

Warum ist ein Kätzchen so wichtig zu kämmen?

Dafür gibt es zwei Gründe. Eine davon ist, dass sich das kleine Kätzchen an die obligatorischen hygienischen Verfahren gewöhnen muss, einschließlich des Kämmens der Wolle. Dann wird er normal darauf reagieren, wenn er erwachsen ist.
Der zweite Grund ist, die Ansammlung von Wolle im Magen des Kätzchens zu verhindern, was zur Entwicklung von Gastritis und anderen Beschwerden führt. Wenn Sie nicht überschüssige Wolle auskämmen, wird das Kätzchen ihre Zunge lecken und schlucken.

Wie man einen Furminator für Katzen benutzt

Dies ist der beste Pinsel, der den Tieren hilft, überschüssige Wolle während des Fellwurfs loszuwerden. Besteht aus einer Kammklinge, die auf einem bequemen gummierten Griff montiert ist. Für kurzhaarige und langhaarige Katzen werden Furminatoren mit unterschiedlich langen Zähnen verwendet.

Kontrollieren Sie vor dem Gebrauch, ob sich das Fell des Tieres verheddert. Falls vorhanden, entwirren Sie es vorsichtig mit den Händen oder schneiden Sie es mit einer Schere ab. Tierhaare sollten sauber und trocken sein. Wenn es Wunden, Schäden, Entzündungen auf der Haut gibt, kann der Furminator nicht verwendet werden.

Langes Haar wird von der Unterwolle gekämmt und die Katze auf die Seite gelegt. Das Kämmen erfolgt durch Haarwuchs. Der Furminator kann vor Beginn des Verfahrens in einer Schüssel mit Wasser angefeuchtet werden, damit die Wolle nicht elektrisiert. Die Bürste kann stecken bleiben, wenn Sie versuchen, zu große Wollfäden zu kämmen.

Die Hand sollte sich sanft und fest bewegen. Nachdem Sie das Haustier einerseits gekämmt haben, drehen Sie es auf der anderen Seite um und setzen Sie den Vorgang fort. Mit etwas Geschick dauert es nicht länger als 15 Minuten.

Wie man eine britische und schottische Katze auskämmt

Wenn die Herbst- und Frühlingsmolte beginnt, wird die Katze täglich ausgekämmt. Es ist ratsam, das britische Kätzchen auch im Winter und im Sommer 1 oder 2 mal pro Woche zu kämmen, damit sich die dicke Unterwolle nicht verheddert. Verwenden Sie dazu einen Furminator oder einen Pinsel-Slicker mit dünnen, dicken Nelken aus Metall. Sie können Pukhoderka nicht verwenden, um die Unterwolle nicht zu beschädigen.

Schottische Katze, die einzige von allen kurzhaarigen, kann gegen das Fell gekämmt werden. Es ist besser, hierfür einen doppelseitigen Pinsel zu verwenden. Je nach dem Wachstum der Wolle wird das Tier mit einer borstigen Hälfte der Bürste und gegen das Wachstum von Wolle ausgebürstet - mit einem Zahnrad. Vor dem Eingriff befeuchten Sie das Haar leicht mit einer nassen Hand. Sie können auch einen Furminator verwenden, um das Haarwachstum zu kämmen.

Wie man eine Katze kämmt: Pukherka, Fäustling, Furminator

Fast alle Katzenbesitzer, ausgenommen glückliche Besitzer von Sphinxen, stellen sich früher oder später die Frage: Wie kämmt man eine Katze, und ist diese Prozedur wirklich notwendig für Haustiere?

Wolle ist ein echtes Barometer für den Gesundheitszustand und die Stimmung einer Katze. Glatte und brillante Gespräche über ausgezeichnete Gesundheit und ausgezeichnete Geisteshaltung. Dim und zerzaust - dass das Tier krank oder traurig ist. Um der Katze ihre frühere Schönheit zurückzugeben, reichen Hygienemaßnahmen allein nicht aus. Jedoch, kämmen ihre Wolle mit sorgfältig ausgewählten Werkzeugen, sorgfältig für sie sorgen, werden Sie Ihren Schatz helfen, mit der Krankheit viel früher fertig zu werden.

Muss ich eine Katze kämmen?

In den ersten Wochen und sogar Monaten, nachdem ein Kätzchen im Haus erschienen ist (besonders ein kurzhaariges), denken nur wenige, dass es gekämmt werden muss. Aber hier kommt das Unvermeidliche: Das Baby beginnt zu mausern. Der Teppich im Wohnzimmer, die Möbel, deine Hose - alles bedeckt eine gleichmäßige Wollschicht. Wenn du ein verdächtiges Haar aus einer Schüssel Suppe fängst, denkst du angewidert darüber nach, ob du diesen kleinen, kleinen Bastard absaugen sollst und mit großem Interesse die Arbeit der Frisiersalons auf dem Fernsehbildschirm beobachtest.

Wenn die Straße + 30 ° im Schatten ist, kann ein kurzer Haarschnitt nur Ihrem Haustier nützen. Zu anderen Zeiten des Jahres können Sie die Wolle selbst arrangieren. Es ist nur notwendig, die Grundlagen zu beherrschen und der Katze ähnliche Verfahren beizubringen.

Das tägliche Bürsten beschleunigt nicht nur den Häutungsprozess. Dies ist eine angenehme Massage, die das Tier zufrieden schnurren lässt. Der Mantel nach einem solchen Vorgang wird glatt, glänzend, die Katze sieht gesund und gepflegt aus.

Besonders wichtig ist es, sich an einen Kamm und eine Bürste einer langhaarigen Katze zu gewöhnen. Stücke, in denen die unbearbeitete Wolle gestrickt ist, schmücken das Tier nicht. Dies ist ein ausgezeichnetes Nest für Flöhe, Pilze, verschiedene Infektionen. Befeuchtet trocknet der Hammer sehr lange nicht. Die Haut darunter ist entzündet, gerötet. Außerdem besteht die Gefahr, dass sich der Koltun an etwas festklemmt und das Tier, wenn es sich selbst befreien will, starke Schmerzen verursacht. In Zukunft wird die Katze Angst vor jedem Kontakt haben und wird Verfahren vermeiden, die darauf abzielen, den Stock zu kämmen oder zu schneiden. Aber um Ihr Haustier vor dem Leiden zu bewahren, genügt es, regelmäßig seinen Pelz auszukämmen!

Nicht alle Tiere beziehen sich ruhig auf das Kämmen, besonders diejenigen, die bereits negative Erfahrungen mit dem Pinsel gemacht haben. Ihre Besitzer wollen ihre Hände nicht mit scharfen Krallen halten, sie ziehen es vor, noch einmal den Boden in der Wohnung abzusaugen und geben dem Tier die Möglichkeit, sich selbst um seinen Pelz zu kümmern. Ein solches Verständnis ist jedoch mit der Tatsache behaftet, dass die Katze früher oder später anfangen wird, geschluckte Wolle zu erbrechen. Wenn der Darm verstopft ist, müssen Sie ihn in die Klinik bringen. Sie können der Katze natürlich eine Paste anbieten, die die Wolle aus dem Körper entfernen soll, die sich beim täglichen Waschen ansammelt. Aber mit viel verblasster Wolle ist es besser, mit Kämmen und Pinseln fertig zu werden.

Was und wie man eine Katze beim Auswerfen von Wolle und Unterwolle kämmt?

Wenn Ihr Haustier einen kurzen Pelzmantel hat, verursacht das Auskämmen keine Probleme. Zwei oder drei Behandlungen pro Woche reichen aus, um sicherzustellen, dass das Tier keine Wollfetzen verstreut, es sieht schön und ordentlich aus. Für eine Katze mit langen Haaren (Persisch, Angora) ist das nicht genug. Er muss mindestens vier Mal pro Woche kämmen, und zwar besser - jeden Tag.

Um sich um das Haustier Ihres Haustieres kümmern zu können, benötigen Sie möglicherweise folgende Gegenstände:

  • Furminator;
  • Pinsel-Handschuh;
  • zylindrischer Bürstenkamm;
  • Deine liebevollen, liebevollen Hände.

Regel eins: vom Schwanz bis zum Kopf

Bürsten Sie das Borstenhaar und die weiche Unterwolle in die entgegengesetzte Richtung wie das Fell. So entpuppt es sich, das Haustier viel überschüssige Wolle viel schneller zu befreien.

Regel zwei: von selten zu häufig

Sie müssen beginnen, ein flauschiges Haustier mit einer seltenen Zahnbürste zu kämmen, dann ändern Sie es zu demjenigen, dessen Zähne öfter lokalisiert werden. Führen Sie den Eingriff mit einem Pinsel mit der häufigsten Anordnung der Zähne durch. Abschließend nehmen Sie eine zylindrische Bürste und sammeln Sie die gekämmte Wolle damit.

Regel drei: glatte Locken

Um die ganze Wolle von der Oberfläche des Körpers der Katze zu sammeln, ist eine Reihe von Bürsten nicht genug. Bereite ein Becken mit warmem Wasser vor, setze dein Haustier auf deinen Schoß, befeuchte deine Hand und renne über das Fell der Katze. Auf der Handfläche bleiben viele "unerklärte" Haare. Spülen Sie Ihre Hand und wiederholen Sie Ihre Handlungen. Tun Sie dies so oft wie nötig, damit sich kein einziger Stapel auf der Handfläche befindet. Viele Katzenbesitzer vernachlässigen diese einfache Manipulation und vergebens.

Manchmal ist es schwierig, einen Kamm zu bestimmten Orten zu bekommen. Nasse Hand macht es viel einfacher. Auch ohne die Hilfe eines Pinsels können Sie kleine Kätzchen "auskämmen".

Poucherka Kamm: die beliebtesten

Um die Toten auskämmen zu können, ohne die starken Kernfasern zu beeinträchtigen, benötigen Sie den sogenannten podherka oder slicker.

Die Besonderheit der Poucherka ist in ihren Zähnen. Sie sind metallisch, dünn und charakteristisch gebogen. Abhängig von der Qualität des Fells Ihres Tieres, müssen Sie einen Puchherku wählen: je dicker und länger die Wolle, desto länger und öfter sollten die Zähne sein.

Es ist nicht notwendig, mit Hilfe eines Spielers Filzfilz zu verarbeiten. Es ist nur für die Pflege von gesundem Wolle, vorkämmten seltenzahnigen Kamm bestimmt.

Wenn eine Katze scheidet, dann bürste jeden Tag einen Pelzmantel mit einem Puhoherka. Zweimal die Woche ist genug. Häufigerer Gebrauch wird deine pelzige Schönheit in eine miserable, räudige Kreatur verwandeln. Verwenden Sie dieses nützliche Werkzeug am Ende der Häutungsperiode einmal pro Woche.

Trotz der Popularität des Pouherkers ist dies nur eines der vielen Werkzeuge, die Sie brauchen, um sich um Ihr Haustier zu kümmern.

Fäustling: Am einfachsten zu benutzen

Wenn Ihr Schatz keine Kämme und Poohderkas mag, versuchen Sie es mit einem anderen Werkzeug, das von Katzenbesitzern benutzt wird - einem Gummihandschuh.

Kurze oder lange Zähne, mit unterschiedlicher Häufigkeit auf der Oberfläche von Fäustlingen, massieren perfekt die Haut des Tieres. Dadurch wird die Blutzirkulation verbessert, die Zwiebeln werden gestärkt und das Haar wird gesund und glänzend. Katzen lieben diese Massage. Es kann sowohl auf trockener Wolle als auch bei Wasserbehandlungen durchgeführt werden. Natürlich ist es unmöglich, eine ganze Reihe von Kämmen, Kämmen und Bürsten mit einem Fäustling zu ersetzen, aber wenn Ihr Haustier dem Einsatz anderer Werkzeuge stark widerspricht, ist es immer noch besser als nichts.

Furminatoren

Eines der beliebtesten Werkzeuge zum Kämmen von Katzenfellen ist ein Furminator.

Kleiner Rechen mit oft sitzenden Zähnen - so sieht dieses Wunderwerkzeug aus.

Furminators für Katzen sind in zwei Arten unterteilt: Classic und Deluxe. Sie unterscheiden sich in Design und Breite der Wappen.

Für kleine Kätzchen ist ein 3,2 cm breiter Kamm geeignet.

Kleine Katzen, deren Gewicht 5 kg nicht überschreitet, genug Breite des Kammes 4 und ein halber cm.

Die beliebteste Kammbreite, die nicht nur zur Pflege einer Katze, sondern auch für einen kleinen Hund verwendet werden kann, beträgt 6,8 cm.

Unabhängig von der Breite des Kamms, kommen die Furminatoren mit kurzen und langen Zähnen, was es ermöglicht, sie in der Pflege einer Katze fast jeder Rasse zu verwenden. Die einzigen Ausnahmen sind Rassen, deren Wolle keine Unterwolle hat oder eine spezifische Form hat: Devon Rex und Cornish Rex, Burmesisch, Singapura, Orientalen, Türkisch Angora und einige andere.

Bei Kratzern oder Wunden am Tierkörper sowie bei Hauterkrankungen ist der Einsatz eines Fellminators nicht möglich!

Alle diejenigen, die den Furminator mindestens einmal benutzt haben, beachten, dass die Katze die Menge der Haare, die herausgefallen ist, deutlich reduziert hat, ihr Aussehen wird viel besser, aufgrund der Tatsache, dass das Fett gleichmäßiger verteilt wird. Professionelle Groomers benutzen Furminators, aber nichts hindert Sie daran, dieses Werkzeug selbst zu meistern und Ihren gestreiften Murka in einer Jacke mit der gleichen Sorgfalt wie eine Schönheit aus Übersee im Wert von mehr als eintausend Dollar anzubieten.

Wie oft kämme ich eine Katze?

Egal welche Rasse deine pelzige Schönheit hat, du musst sie regelmäßig kämmen, mindestens einmal pro Woche. Wenn die Häutungsperiode kommt, wird Ihre Aufgabe komplizierter. Kurzhaarkatzen müssen einmal alle zwei oder drei Tage gekämmt werden, und zottelige Perser und Vertreter ähnlicher Rassen - täglich.

Wie kämmt man eine kurzhaarige Katze?

Die meisten kurzhaarigen Katzenrassen benötigen keine besondere Pflege. Einmal in sechs bis sieben Tagen ist genug, um Ihr siamesisches, abyssinisches oder burmesisches Haustier makellos aussehen zu lassen.

Um kurze Haare zu pflegen, benötigen Sie einen Kamm mit kurzen Zähnen und einer weichen Gummibürste.

Führen Sie den Kamm mehrmals vom Nacken bis zum Schwanz, dann in die entgegengesetzte Richtung. Massieren Sie die Haut des Tieres mit einer Gummibürste, glätten Sie den Fell mit einem Pinsel und dann mit einer Hand. Deine Muschi sieht gut aus!

Wie kämme ich eine britische Katze?

Die Briten sind kurzhaarige Tiere. Es ist sicher einfacher, sich um ihren dicken Pelz zu kümmern als um Persien oder Ragamafina, aber nicht so leicht wie bei Siamesen. Ein Kamm mit kurzen Zähnen wird für die Briten völlig nutzlos sein, und bei häufigen wird er unweigerlich die dichte Unterwolle beschädigen, ohne die das Tier seinen wohlgenährten Teddybären verliert. Verwenden Sie die gleiche Pukhoderka in der Obhut der Briten - einfach Barbarei. Findige Besitzer ziehen es vor, verblasste Wolle ihrer fettwangigen Haustiere mit nassen Händen zu sammeln. Überraschenderweise können Sie mit ihrer Hilfe viel mehr Wolle sammeln als die beste Bürste.

Natürlich reden wir nur über die tägliche häusliche Pflege. Tiere, die an internationalen Ausstellungen teilnehmen, nutzen die Dienste von professionellen Groomern. In der Pflege von ihnen werden die Mittel verwendet, um das Haar zu stärken, ihm Glanz und Seidigkeit zu geben.

Wie kämme ich eine schottische Katze?

Sich um eine Scottish Fold oder Scottish Straight Katze zu kümmern ist keine große Sache. Vielleicht ist es sogar leichter zu kämmen als alle anderen. Tatsache ist, dass der Mantel aus charmantem Tartan wie ein Maulwurf in beide Richtungen liegt. Sie können Ihr Haustier in aller Ruhe gegen Wolle bügeln, ohne irgendwelche Einwände dagegen zu erheben. Im Gegenteil, die Schotten werden ruhig in Ihren Armen liegen und den Hals zum Kratzen ersetzen.

Wie jede andere Katze fängt ein Plaid an, einen seltenen Kamm in der Richtung vom Schwanz zum Kopf zu kämmen, die tote Wolle sammelnd, dann wird die Richtung geändert. Das Verfahren wird mit einem Naturborstenpinsel vervollständigt, der der Wolle des Tieres Geschmeidigkeit und einzigartigen Glanz verleiht. Wenn eine Katze schüttet, können Sie zusätzlich Haare mit nassen Händen sammeln. Normalerweise reicht es aus, es gründlich zu kämmen.

Katzenkämmen: Merkmale des Verfahrens

Wie viele Besitzer von Fluffies wissen, wie man eine Katze richtig kämmt? Und dieses Verfahren ist eines der grundlegendsten in der Pflege von Tieren. Kämmen hilft Ihrem Haustier, überschüssige Wolle auf natürliche Weise zu beseitigen, und sein Besitzer - beseitigt Katzenhaare in der gesamten Wohnung. Wie oft muss man eine Katze kämmen, wie man es zuhause macht und wie man handelt, wenn das Tier nicht gegeben wird?

Kämmen: warum es wichtig ist

Kämmen ist ein wichtiges und gesundes Haustierverfahren. Erstens erlaubt es dem Besitzer, die Haut des Tieres noch einmal auf etwaige Probleme (beginnende Krankheit, Zecken, Flöhe) zu untersuchen. Zweitens können Sie durch das Auskämmen von Wolle Problemen mit dem Magen vorbeugen: Wenn ein Tier sich wäscht, sich selbst leckt, schluckt es eine riesige Menge fallender Haare. Im Magen eines Tieres rollt alles verschluckte Wolle zu Klumpen und kann Krankheiten verursachen. So können viele Besitzer bemerken, dass ihr Tier träge geworden ist, passiv während der Mauser, vielleicht - es hat angefangen sich zu übergeben. Dies sind die Folgen einer schlechten Fellpflege. Deshalb ist es so wichtig, eine Katze aus Wolle zu kämmen. Aber der Vorteil für den Besitzer ist, dass er, nachdem er ein paar Minuten damit verbracht hat, die Katze zu kämmen, nicht unter Haarballen und Wolle leidet, die um die Wohnung fliegen.

Katzen Katzen

Katzen variieren in Länge und Dicke der Wolle. Die Pflege von ihnen hängt von diesen charakteristischen Merkmalen ab und wie oft sie gekämmt werden müssen.

Kurzhaarige Katzen (Rassen: Siam, Rex und andere) benötigen praktisch keine Pflege für das Fell. Wenn Sie darüber nachdenken, wie man eine kurzhaarige Katze kämmt, dann wäre es richtig, dem Fäustling den Vorzug zu geben.

Langhaarige (Perser, Angoras etc.) brauchen täglich Pflege, sonst können die Haare in Matten geraten. Daher müssen Sie sie oft kämmen.

Semi-Langhaar (Munchkins, Bobtails) müssen auch häufig gekämmt werden.

Sphynx - Katzen, fast ohne Wolle. Sie zu kämmen ist nicht notwendig, aber Hautpflege ist notwendig.

Auch Katzen können oder dürfen keine Unterwolle haben. Katzen mit Unterwolle müssen häufiger und gründlicher gekämmt werden.

Kratzregeln der Katze

Wie oft (wie oft pro Woche) soll ich mein Haustier kämmen? Es wird angenommen, dass die kurzhaarigen und glatthaarigen Rassen einmal in der Woche zerkratzt werden können, aber die langhaarigen und flaumigen müssen täglich von einem Pelztierputzer gebürstet werden, so dass sich die Matten nicht bilden.

Um eine Katze zu Hause richtig zu kämmen, müssen Sie folgende Richtlinien beachten:

  • Wenn die Katze lange Haare hat, tupfen Sie Ihr Haustier vor dem Eingriff mit einer behandschuhten Hand (Gummi), um überschüssige Wolle zu entfernen. Dazu können Sie einen speziellen Fäustel verwenden. Eine solche Vorrichtung ist zum Kämmen und Glätten geeignet.
  • Um das Haustier richtig zu kämmen, muss es zuerst auf der Wolle und dann gegen gemacht werden. Wenn das Tier Matten bildet, müssen diese sorgfältig ausgekämmt werden.
  • Um sich an dieses Verfahren zu gewöhnen, sollte das Tier von Kindheit an sein. Es gibt Situationen, in denen ein erwachsenes, ungewohntes Haustier nicht ausgekämmt werden kann.
  • Viele Besitzer mögen fragen: Wie man eine Katze kämmt, wenn sie nicht gegeben ist. Die Hauptsache in diesem Fall ist Geduld, beginnen Sie langsam zu kämmen, beenden Sie den Vorgang, wenn das Tier Angst hat und sich stark widersetzt. Nach einiger Zeit wird sich das Tier an das Kämmen gewöhnen und wird nur noch Freude daran haben.

Wie lange sollte das Verfahren dauern?

Die Dauer des Kämmens für verschiedene Katzen ist unterschiedlich. Langhaarige Schönheiten werden täglich zerkratzt, Zecken können sich bilden. Der Vorgang kann bis zu 40 Minuten dauern.

Es wird viel weniger Zeit damit verbracht, eine Katze mit kurzen Haaren zu kämmen: ungefähr 15-20 Minuten, 1-2 Mal pro Woche.

Wie kämme ich ein Haustier?

Wie man eine Katze kämmt, ist eine wichtige Frage. Ein gewöhnlicher menschlicher Kamm wird nicht funktionieren, weil die Haare des Tieres sich in der Struktur vom Haar einer Person unterscheiden. Daher müssen Sie einen speziellen Kamm kaufen. In Zoohandlungen eine große Auswahl an Katzenbürsten.

  • Furminator. Dies ist ein rechteckiger Kamm mit Zähnen, hat einen gummierten Griff. Ideal zum Kämmen eines Tieres während des Abwurfs, entlastet das Tier effektiv von toten Haaren. Zusätzlich kann ein Fellator dem Tier eine Art Massage geben: das Blut verteilen und die Körperfettschicht ausgewogen balancieren. Besitzer, die oft darüber nachdenken, wie man ein Katzenkätzchen kämmt, werden auch zu diesem Gerät passen.
  • Mitt. Es ist ein Handschuh mit Zähnen oder Pickel. Es wird auf eine Hand gelegt. Der Besitzer kann seine Hand nur in einem Fäustling auf dem Fell des Tieres halten. Dieser Handschuh ist praktisch, um eine glatte oder kurzhaarige Katze zu kämmen. Auch wenn das Tier normalerweise nicht gegeben ist und den Kämmvorgang behindert, kann es nichts gegen den Fäustling tun.
  • Pukhoderka. Kamm mit Zähnen. Es gibt verschiedene Sorten, je nachdem, wie lang die Zähne sind und wie oft sie gerade oder gekrümmt gepflanzt werden. Wenn die Katze ein langes Fell hat, ist es besser, eine puhokerka mit langen und häufigen Zähnen zu wählen.
  • Jakobsmuschel Der Kamm mit unterschiedlich langen Zähnen ist gut für die Mauser und wird auch beim Parasiten-Kämmen verwendet.
  • Doppelseitige Bürste. Dieser Kamm und ein Massagegerät - je nachdem auf welcher Seite man es dreht.

Pflege des Fells während des Abwurfs

Der eigentliche Test für den Besitzer beginnt, wenn sich das Tier häutet, wenn es nötig ist, die Haare der Katze zu kämmen und ihr dadurch zu helfen. Während dieser Zeit sollte die kurzhaarige Katze alle 3 Tage flauschig - fast täglich - gekämmt werden.

Sie können Wolle effektiv entfernen, indem Sie sie gegen Haarwachstum kämmen. Wenn man eine Katze auswählt, oder kämmt, ist es im Anfangsstadium notwendig, den Bürsten mit seltenen Zähnen den Vorzug zu geben. Im Laufe der Zeit sollten Sie sich schrittweise zu den Kämmen mit dichteren Zähnen bewegen.

Das Beenden des Kämmvorgangs sollte auf diese Weise erfolgen: Die Hand mit Wasser benetzen und die Haut der Katze mehrmals (gegen Haarwuchs) reiben. Dies ist eine effektive Möglichkeit, Reste von toter Wolle zu entfernen.

Ein Kätzchen zu Hause kämmen zu lehren, sollte von der ersten Häutung sein, die im Alter von 5-7 Monaten stattfindet.

Kontraindikationen für das Kämmen

Das Kämmen von Wolle ist ein wichtiges und notwendiges Verfahren für die Gesundheit. Aber in einigen Fällen sollte der Besitzer das Kämmen mit einem Furminator aufgeben und harmlosere Methoden wählen. Daher können Sie ein Haustier nicht mit diesem Gerät kämmen, wenn:

  • Tierhautprobleme: Geschwüre, Reizungen;
  • Am Körper befinden sich Kratzer, Abschürfungen.

Sie sollten vorsichtig mit den Matten sein. Sie müssen sie sanft kämmen, um Ihr Haustier nicht zu verletzen.

Es ist verboten, Tiere ohne Unterwolle mit einem Furminator zu kämmen. Dies sind die Rassen: Angora, Sphinx, Singapur, Havanna, Birma, orientalische Katze und andere. Furminator wird nicht verwendet, wenn Felsen mit lockigem Haar (Cornish oder Devon Rex und andere) gekämmt werden.

Wie und wie kämme ich eine Katze?

Muss ich eine Katze kämmen? Koshechka.ru bezweifelt nicht einmal, dass eine bejahende Antwort auf diese Frage wahr ist, und heute werden wir über die Feinheiten der Pflege Ihres Haustieres sprechen.

Ziele kämmen

Warum muss ich die Haare eines Haustieres kämmen? So dass im Haus: auf dem Boden, Sofas und Sesseln, Bettdecken, Kleidung und sogar Essen - es war so wenig Wolle wie möglich. Der Prozess ist wichtig für das Tier. Nicht jede Katze liebt es, gewaschen und gekämmt zu werden, aber für einige Haustiere ist eine besondere Massage sogar angenehm. Daher ist es besser, sie schon in jungen Jahren zu unterrichten - selbst wenn ein Kätzchen in Ihrem Haus erschien.

Darüber hinaus ermöglicht das Verfahren eine Verbesserung der Wollqualität. Es wird glatt, spritzig und seidig. Plus, in der Hitze - es ist auch die Vorbeugung von Hitzschlag, vor allem in sehr flauschigen Haustieren, zum Beispiel, Persisch und Angora-Rassen.

Was kann die Katze kämmen?

Manche denken gar nicht darüber nach, was man Liebling kämmt. Befeuchte einfach deine Hand und bügele. Diese Methode existiert auch, aber es ist immer noch besser, sich sorgfältiger darum zu kümmern, und Sie werden die Methoden etwas niedriger lesen.

Anpassungen, als gekämmte Haustiere sein können, unterscheiden sich auf:

  • die Form und Häufigkeit der Zähne,
  • Herstellungsmaterial
  • Zweck.

Bevor Sie beginnen zu wählen, müssen Sie das Ziel der Pflege, unter Berücksichtigung der Flaumigkeit des Haustieres und andere Faktoren korrekt identifizieren.

So werden einige der Pinsel nur zum Kämmen der Haare erstellt. Sie massieren auch die Haut und regen dadurch den Blutfluss zu den Haarfollikeln an. Mit ihrer Hilfe können Sie Schmutz- und Staubpartikel aus der Wolle, der verhornten Haut entfernen. Sie sind geeignet, wenn die Katze oder die Katze nicht sehr flauschig ist, normalerweise lecken sie sich selbst und ohne Verhedderungen.

Außergewöhnlich Massage Bürsten sind in der Regel mit kurzen und seltenen Zähnen, abgerundet. Bürsten mit häufigen und scharfen Zähnen sollten jedoch nur für Wolle verwendet werden, nicht aber zum Massieren, sonst kann die empfindliche Haut des Tieres geschädigt werden. Und wenn eine Katze ausbricht, wenn man anfängt, sie mit einem solchen Kamm zu kämmen, dann tut es ihm wahrscheinlich weh, die Haut ist zerkratzt.

Material

Du brauchst nicht daran zu denken, dass du deinen Liebling mit irgendeinem Pinsel bürsten kannst, egal aus welchem ​​Material er besteht. Als zu kämmen, ist es sehr wichtig, weil Sie studieren, ob dieser oder ein anderer Kamm, der besser ist, hölzern oder Plastik und vielleicht sogar etwas neuartiges, Ihren Locken nicht schadet.

Katze, Katze - extrem empfindlich gegenüber Materialien, die mit ihnen in Kontakt kommen. Manchmal können Kunststoffe ein Fell stark elektrisieren. Obwohl, wenn Sie eine Version mit Holzzähnen kaufen, dann beachten Sie, dass solche, im Vergleich zu synthetischen Gegenstücke, die Haltbarkeitsdauer ist weniger. Im Laufe der Zeit wird der Baum reißen, die Zähne sind in Mikrorissen, die das Fell des Tieres beschädigen können.

Wenn es keine besondere Notwendigkeit gibt, dann sollten Sie nicht mit einer Bürste mit Metallzähnen auskämmen. Normalerweise wird diese für Hunde gekauft, deren Wolle rauher ist, oder für sehr flauschige Katzen, für eine bestimmte Stufe des Kämmverfahrens, was unten diskutiert wird.

Poucherka Kamm: die beliebtesten

Ein Pukherka ist ein Kamm oder ein Pinsel, mit dem Sie sowohl langhaarige als auch kurzhaarige Haustiere auskämmen können. Es unterscheidet Stift, Zähne (Größe, Winkel). Manchmal werden die Zahnspitzen mit Plastiktropfen versehen, die die empfindliche Haut der Tiere schützen. Wenn Sie eine sehr flauschige Katze haben, einen Angora- oder Perserwald, Norwegischer Wald, dann ist es besser, Pouderki ohne Plastiktröpfchen zu wählen, weil das Fell um sie herum verwirrt werden kann, und bei plötzlichen Bewegungen eines Tieres, das mit dem Verfahren unzufrieden ist, können gesunde Haare ausbrechen. Aber für Kätzchen oder kurzhaarige Rassen - am meisten.

Fäustling: Am einfachsten zu benutzen

Dieses Gerät ist wie ein Handschuh, nur aus Gummi. Sie legen es auf Ihre Hand und fangen an, die Katze zu kämmen. Es stimmt, das Haustier nimmt es als Streicheln wahr. Daher würde ko6e4ka.ru diesen Trick denjenigen empfehlen, die eine eigensinnige Katze haben, die nicht an "Schönheitsverfahren" gewöhnt ist. Der Handschuh wird viele heruntergefallene Haare sammeln und dann wird es leicht sein, sie mit der Hand zu entfernen. Und die Katze wird diesen Vorgang nicht als etwas Unangenehmes akzeptieren.

Furminators zum Kämmen von Unterwolle

Furminators sind für Katzen, Hunde und sogar für Pferde gemacht. Aber heute reden wir über die Pflege von Schnurren.

Der Furminator reduziert die Anzahl der Wolle auf umliegende Objekte um 95% und verringert auch die Häufigkeit des Auftretens von Tangles. Das Gerät trägt dazu bei, das Erscheinungsbild des Katzenmantels zu verbessern: Es wird glatt und strahlend.

Pinsel-Furminator - die ideale Lösung für ein sauberes Kämmen der Unterwolle, besonders relevant für Besitzer von Ausstellungs-Katzen. Aber für einige Rassen wird es nicht funktionieren. Zum Beispiel, wenn es keine Unterwolle oder Wolle gibt, gibt es einige Besonderheiten - Sphinxe, Devon Rex, türkische Angora, Burmese, Cornish Rex, Devon Rex, La Perm, kurzhaarige Balinesen, etc.

Fourminators sind in klassischen und Deluxe-Typen erhältlich. Der Unterschied zwischen ihnen besteht im Material, den Eigenschaften der Griffe, der Anwesenheit oder Abwesenheit eines Knopfes, mit dem Sie das Fell einfach und schnell aus dem Kamm entfernen können.

Verschiedene Befestigungen und Breite der Grate. Für Kätzchen, wählen Sie mit einer Breite von 3,2 cm, für Katzen mit einem Gewicht von bis zu 5 kg - 4,5 cm und für große Katzen, Furminatoren mit einer Breite von 6,8 cm.

Furminatoren unterscheiden sich in der Länge der Zähne. Shorthair Anzug kürzere Zähne, langhaarig - lang.

Sie können furminators verwenden, wenn:

  • es gibt keine Wunden am Rumpf der Katze, Entzündung, Hautausschlag,
  • Wenn es Matten gibt, müssen sie zuerst entfernt werden (Sie können einen speziellen Maiszerhacker verwenden).

Wie man damit umgeht:

  • waschen Sie das Tier zuerst, trocknen Sie es, und benutzen Sie dann nur einen Furminator, es funktioniert nicht für einen nassen oder nassen Mantel,
  • Wolle kämmte präzise auf Wachstum, leicht, ohne Druck,
  • Besonders sanft im Bereich der Beine, des Bauches und der Genitalien.

Pelz ist uns wichtig: Prinzipien

Wie oft zu kämmen ist, hängt von der Länge des Fells ab. Wenn die Katze kurzhaarig ist, reichen 2-3 mal in 7 Tagen aus. Solch eine Katze wird mit einem Massagebürstchen oder Fäustling sehr zufrieden sein, wenn das Tier wegläuft, sobald Sie einen Kamm aufheben.

Die langhaarige Katze hat einen reicheren Mantel. Es ist schwieriger, sich um sie zu kümmern. Schließlich ist das nicht nur ein langer Mantel, sondern auch eine ziemlich dichte, dicke Unterwolle. Es ist richtig, jeden Tag Zeit zu reservieren, um eine Katze mit einem solchen "Haar" zu kämmen. Wenn Sie es nicht täglich kämmen, können Zecken auftreten, und mit ihnen ist alles viel komplizierter.

Eine Katze mit einem langen Fell muss notwendigerweise eine "Mitgift" haben, die aus nicht einem, sondern mehreren Pinseln besonderer Sorten besteht.

  • Zu Beginn wird es richtig sein, mit einem Pinsel-Fäustling zu streicheln, lockere Haare zu entfernen und das Tier anzupassen. Die Katze wird denken, dass dies nur ein Schlag ist.
  • Jetzt - hinter dem Kamm mit großen spärlichen Zähnen (aber nicht mit scharfen Spitzen!). Kämmen in Richtung des Wachstums von Wolle. Das Haustier wird dieses starke Unbehagen nicht haben, aber Sie werden ein "Feld" für weitere Aktionen vorbereiten.
  • Nehmen Sie einen Pinsel mit häufig gesetzten Zähnen. Und jetzt, leicht und langsam, fangen an zu kämmen.
  • Aufmerksamkeit sollte den sogenannten Problemzonen geschenkt werden: Bauch, "Hosen".
  • Gewöhnlich auf dem Bauch des Fells einer Katze wächst nicht in einer Richtung, aber als ob wie Bündel. Sie sind weicher als das Fell auf dem gleichen Rücken. Und deshalb kann verwirrt werden. Bedenken Sie, dass bei jedem Tier der Bauch eine empfindliche Zone ist, also machen Sie sich sofort bereit, dass sich die Katze instinktiv auf jede mögliche Weise verteidigen wird.
  • Auf der "Hose" ist die Wolle anfälliger für Verschmutzungen. Um den Anus herum kann es sogar zusammenhalten. Hier ist es wahrscheinlich besser, sogar abzuschneiden, als zu versuchen, zu kämmen. Dies kann nicht zum Erfolg führen und das Tier nur stören.

Pflege für Matten

Manchmal, vor allem die Besitzer von Angora und Perserkatzen, verfolgen einfach nicht den Überblick: Strumpfhosen, auch bei sorgfältiger Pflege, erscheinen. Wie man vorhandene Katzenzecken kämmt? Sie können versuchen, sie einfach ruhig mit einer Schere abzuschneiden, da Sie sie höchstwahrscheinlich nicht kämmen können, im Gegenteil, sie liefert nur schmerzhafte Empfindungen. Manchmal helfen spezielle Kämme aus Metall mit rechteckigen Zähnen mit leicht geschärften Rippen, um Verwicklungen zu vermeiden. Sie erfordern eine sorgfältige Handhabung, da sie die Haut schädigen können.

Abfahrt während der Niqi-Zeit

Ist es oft eine stark geformte Katze zu kämmen oder nicht? Wenn eine Katze scheidet, ist es am besten, sie mindestens dreimal pro Woche zu kämmen. Wenn die Katze sehr flauschig ist, dann mehrmals am Tag.

Beim Abwerfen ist es wichtig, die richtigen Vorrichtungen zu wählen, um das Entfernen des alten Pelzes zu erleichtern und die wachsende Unterwolle nicht zu beschädigen. Also, das Beste ist ein Pinsel-Fäustling, ein Kamm mit seltenen und großen Zähnen. Mit reichlich Haarausfall im Frühjahr können Sie den häufigen Kamm verwenden, aber Sie müssen einstellen, dass die Wolle mehr verwirrt als üblich ist. Und der Prozess kann Unbehagen und sogar Schmerzen für das Haustier bringen. Sei also so vorsichtig wie möglich.

Jemand denkt ernsthaft, dass eine Katze wirklich ein Tier ist, das alleine geht. Und zu waschen, eine Katze zu kämmen - es bedeutet ihr Unbehagen zu bereiten. Aber vergiss nicht eine andere Wahrheit: Wir sind verantwortlich für diejenigen, die gezähmt haben. Kümmere dich sorgfältig und mit Liebe um dein Haustier. Und wenn nach jeder Prozedur eine nützliche Delikatesse gegeben wird, dann wird das Kämmen zu einem angenehmen und sogar lang ersehnten Beruf für das Haustier.

Wie man eine Katze kämmt

Wenn deine Katze schwer fällt und ihre Wolle überall fliegt, auf dem Boden liegt, sich an Möbelpolstern, Kleidung und sogar an das Essen klammert, ist es Zeit darüber nachzudenken, wie man die Schönheit kämmt. Dieser Prozess ist sehr wichtig und ist eine der wichtigsten Pflegeverfahren. Es trägt nicht nur zur Entfernung von toten Haaren von der Oberfläche des Tiermantels bei, sondern beseitigt auch getrockneten Schmutz, Verfilzungen, Parasiten und deren Stoffwechselprodukte. Darüber hinaus verhindert die Manipulation, dass das Tier die Wollfetzen und die Entwicklung von Darmverstopfungen frisst. Und wie man eine Katze kämmt?

Katzenauswurf ist ein natürlicher Prozess. Und wie man eine Katze kämmt?

Warum Katzen vergossen haben

Das Auswaschen ist ein natürlicher Vorgang, der für jedes Alter und jede Rasse charakteristisch ist. Selbst Katzen wie Sphinxen können nicht ohne den Prozess der Erneuerung von Wolle auskommen. Natürlich geben langhaarige Tiere den Besitzern mehr Ärger als ihre Brüder mit einem kurzen Pelzmantel.

Besitzer von Katzen müssen verstehen, dass es nutzlos ist, Häutung zu bekämpfen. Hier können Sie nur die Intensität des Haarausfalls und den Zustand der Haare beeinflussen.

Es ist anzumerken, dass die Katzen saisonal, das heißt 2 mal im Jahr mausern - im Frühling und Herbst. Zum ersten Mal wird der Prozess im Alter von sechs Monaten beobachtet. Während dieser Zeit verliert das Tier einen weichen Pelz, und an seiner Stelle bilden sich härtere, für einen Erwachsenen individuelle Haare. Außerdem erscheint ein konturiertes schönes Muster auf dem Fell und der Punkt wird ausdrucksvoller.

Hauskatzen mausern auch nicht vorbei. Bei langhaarigen Schönheiten ist dieser Prozess im Frühjahr intensiver. Im Herbst ist Haarausfall nicht so auffällig. Bei kurzhaarigen Rassen tritt die Häutung gleichmäßiger auf. Hält einen Zeitraum von 2 bis 4 Wochen. Während dieser Zeit erhält das Tier einen neuen Pelz.

Eine Katzenreinigung ist der Traum eines jeden Besitzers

Die Gründe für die starke Häutung

Aber nicht alle Katzen mausern sich je nach Jahreszeit. Viele Besitzer von Fluffies beklagen, dass ihr Haustier das ganze Jahr über mit Wolle "verstreut" ist. Der Grund dafür ist die ständige Präsenz im Raum. Tatsache ist, dass die Katze einfach keinen saisonalen Wechsel mehr spürt, da das Mikroklima im Haus fast immer gleich ist. Ein weiterer Grund für die länger andauernde "Wohnungsmolchung" ist die Heizsaison im Winter-Frühling.

Die Quelle von reichlich Haarausfall kann schwere Belastungen sein - Umzug, Besitzerwechsel, Umstellung auf eine andere Diät, Auftreten eines anderen Tieres im Haus, Besuch eines Tierarztes usw.

Unsachgemäße Pflege, unausgewogene Ernährung führen auch bei der Katze zu starkem Haarausfall. Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, Mono-Diät beeinflussen in erster Linie den Zustand der Wolle und verletzen den natürlichen Prozess der Aktualisierung des Fells.

Gleiches gilt für falsch ausgewählte Pflegeprodukte. Wenn Sie nach der Verwendung eines neuen Shampoos feststellen, dass das Haar eines Tieres angefangen hat, herauszufallen oder sich irgendwie zu verändern (zum Nachteil), dann sollte es durch ein anderes Mittel ersetzt werden.

Bewerten Sie Shampoos für verschiedene Zwecke

Aufgrund von Krankheiten wie Allergien, Ringelflechte, Dermatitis usw. tritt häufig eine starke Häutung auf. Oft ist es der intensive Haarausfall, der ein Symptom für eine Fehlfunktion des Tierkörpers ist.

Das Leiden an schwerem Haarausfall kann wie bei unkastrierten Katzen sein, die sich nicht paaren dürfen, und bei Katzen, die gerade eine Geburt erlebt haben. Diese Kategorie umfasst Katzen, die bereits Kätzchen füttern.

Warum muss ich Katzen kämmen?

Seit Monaten verwandelt sich ungepflegte Wolle in hässliche Matten. Wenn Sie den Kämmvorgang weiterhin ignorieren, wird der Fellmantel nicht mehr dem vorherigen ähneln, sondern wird zu einer harten Schale. Stellen Sie sich vor, wie dies das Leben des Tieres verkompliziert - waschen Sie sich nicht, kratzen Sie nicht. Warum gibt es zu kratzen, das arme Tier kann sich nicht einmal normal dehnen.

Aber das ist nur ein Teil des Problems. Außerdem wird unter der Schale ein entzündlicher Prozess entstehen, und für Bakterien ist eine solche Umgebung einfach perfekt. In der Regel beginnen die Besitzer in diesem Moment mit der Suche nach der Antwort auf die Frage: "Wer hat meine Katze infiziert?" Obwohl die Idee, dass all dies hätte verhindert werden können, natürlich ein Haustier jeden Tag auskämmen würde, wird sie nie besuchen.

Auf die Notwendigkeit für das Verfahren werden sie von einem Tierarzt informiert, der mit einer Schreibmaschine kommt und einen Mantel eines einst schönen Angoras oder Persers in Narkose scheren wird. Außerdem stellt sich im Verlauf des Gesprächs heraus, dass der Kampf gegen die Verwicklungen ständig mit Hilfe eines speziellen Shampoos durchgeführt wurde, auf dessen Etikett "Um Verfilzungen zu entfernen" stand. Es ist erwähnenswert, dass dies nur eine Werbung ist. Shampoo von Matten dient nur als vorbeugende Maßnahme, und wenn sie erscheinen, ist das Werkzeug völlig nutzlos und sogar schädlich.

Die Freisetzung der Katze von Matten

Nach dem Entfernen der Schale erklärt der Tierarzt dem Besitzer, dass das Kämmen täglich mit speziellen Bürsten und Haarbürsten durchgeführt werden sollte. Und die langhaarigen Schönheiten sollten dieses Verfahren während der Häutung mehrmals am Tag durchlaufen. Wie für ihre Brüder mit einem kurzen Pelz, hier können Sie mit einmal in 2 Tagen auskommen.

Das Baden der Katze ist oft auch nicht notwendig. Es ist genug 1 Mal in 2 Wochen mit einer starken Mauser. Wenn das Tier nichts dagegen hat, kann das Verfahren öfter durchgeführt werden.

Es sollte gesagt werden, dass die Matten - das ist nicht so katastrophal. Das Problem ist, dass die Katze eifrig die toten Haare lecken wird. Was gibt es zu tun - so von Natur aus gelegt. Es wird nicht ohne die Tatsache, dass Haare aus dem Mund in den Magen fallen. Kannst du dir vorstellen, wenn die Häutung intensiv ist und die Muschi ein langes Fell hat, in welchen Mengen dringt sie in den Verdauungstrakt ein? Viele werden gefragt werden: "Nun, was ist das große Problem, wird es ein für allemal kotzen?" Nicht alle. Wollklumpen im Magen können Darmverschluss verursachen, und bis zum Operationstisch ist es nicht weit.

Katzenfreier Bauch aus Wolle

Daher ist das Kämmen ein sehr wichtiges Verfahren, das es ermöglicht, nicht nur tote Haare, sondern auch Parasiten sowie deren Stoffwechselprodukte zu entfernen. Darüber hinaus hilft das regelmäßige Kämmen:

  • selten die Wohnung von der Wolle reinigen;
  • widerstehen essen fallende Haare;
  • verhindert Magen- und Darmverschluss;
  • beschleunigen Blutzirkulation, Metabolismus;
  • verhindern und loswerden von Koltunow;
  • Wolle schön und stark wachsen.

Um das Verfahren so nützlich wie möglich zu machen und der Katze viel Freude zu bereiten, sollte es richtig ausgeführt werden.

Viele Katzen mögen das Kämmen

Welchen Kamm zu wählen

Wir denken, dass es mehr als genug Argumente gibt, die den Nutzen des Auskämmens belegen. Um das Fell des Tieres pflegen zu können, sollte man darauf achten, das Werkzeug zu wählen, dh Kamm, Bürste. Sorten solcher Geräte Masse. Wie man nicht einen Fehler macht und die richtige Wahl trifft?

Die Wahl hängt direkt ab von:

  • die Länge des Fells des Tieres;
  • ihr Zustand;
  • Ziele kämmen (Parasiten entfernen, tote Haare entfernen, Massagen etc.).

Hauptsächlich um alte und unnötige Wolle loszuwerden:

  • Bürste mit Borsten aus natürlichen Materialien;
  • ein Handschuh;
  • Furminator;
  • Kamm-Bürste;
  • Kamm;
  • doppelseitige Bürste;
  • poukhoperku usw.

Bürsten mit Borsten aus natürlichen Materialien

Bürsten aus Naturborsten haben einen guten Vorteil. Die Borste, wenn sie Haaren ausgesetzt ist, erzeugt keine statische Elektrizität und elektrisiert sie nicht. Und das ist sehr wichtig. Schließlich überwacht eine Katze sehr sorgfältig den Zustand ihres Pelzes. Wenn sie dabei ist, ihre Haare zu kämmen, wird es der Katze viele negative Emotionen geben. Das nächste Mal ist es unwahrscheinlich, dass sie diesem Verfahren freiwillig zustimmt.

Achtung! Es ist nicht notwendig, einen Kamm für eine Katze mit Kunststoff- oder Kunststoffzähnen zu bekommen. Von ihnen werden die Haare des Tieres sehr elektrisiert sein.

Naturborstenpinsel

Fäustling

Der Handschuh ist sowohl für trockene als auch für feuchte Mäntel geeignet. Auf seiner Oberfläche befinden sich Gummi oder Metallzähne in verschiedenen Längen. Fäustling massiert perfekt die Haut des Tieres, verbessert dadurch die Durchblutung, den Stoffwechsel und das Fell wird glänzend und gesund.

Aber für eine vollständige Entfernung von toten Haaren ist dieser Pinsel nicht geeignet. Sie kämmt die Wolle nicht und entfernt die Haare, die bereit sind herauszufallen. Es ist zweckmäßiger, dieses Gerät in der letzten Phase des Kämmens zu verwenden, oder wenn Ihre Katze sich komplett weigert, mit anderen Werkzeugen zu kämmen.

Comb-Handschuh zwei Arten

Kamm mit seltenen Zähnen

Kämme sind für die tägliche Pflege von Katzen geeignet. Solche Geräte helfen, nicht nur alle toten Haare zu entfernen, sondern auch Parasiten loszuwerden. Der Kamm ist ein ideales Werkzeug zum gleichmäßigen Bürsten der Haut (Schutzhaare). Es kann auch in Gegenwart von Matten und Filzwolle verwendet werden.

Kamm mit seltenen Metallzähnen

Doppelseitige Bürste

Doppelseitige Bürste ist eine sehr bequeme und vielseitige Option, die mehrere Vorrichtungen zum gleichzeitigen Kämmen von Katzen ersetzt. Auf der einen Seite des Instruments befindet sich eine Borste aus natürlichem oder künstlichem Material und auf der anderen Seite Metallzähne.

Pokhoderka

Eine Besonderheit des Pouhoderka (Slicker) sind seine Zähne. Sie sind so konzipiert, dass sie die harten (Schutz-) Fasern nicht berühren. Die Zähne sind aus Metall, an den Enden abgerundet. Wählen Sie ein solches Werkzeug sollte abhängig von der Länge des Fell Haustier sein. Als es höher, dicker ist, sollten die Zähne größer sein.

Es ist erwähnenswert, dass der Walker nicht im Falle von "Shell" oder gefilzter Wolle verwendet wird. Es wird nur für ein gesundes Fell oder nach dem Kämmen mit einem seltenen Zahnkamm verwendet. Benutze diesen Pinsel nicht jeden Tag. Es ist genug 2 mal pro Woche während der Häutung Zeit. Wenn Sie es öfter benutzen, droht es Ihre schöne Katze in ein schäbiges Wunder zu verwandeln. Nach dem Ende der Häutung wird der Pouhoderka nicht öfter als einmal pro Woche verwendet, es kann sogar noch seltener vorkommen.

Furminator

Furminator ist vielleicht eines der am meisten gefragten Kämmchen von Wolle. Es ist ein Werkzeug, das kleinen Rake ähnelt. Es gibt zwei Arten - Deluxe und Classic. Unterscheiden sich in Größe Kamm und Aussehen. Für ausgewachsene Katzen wird ein Kamm mit einer Breite von 4 - 6,8 cm benötigt, 3,2 cm sind ausreichend für Kätzchen.

Furminatoren werden mit unterschiedlich langen Zähnen hergestellt, wodurch es möglich ist, ein Werkzeug direkt unter dem Fell Ihres Tieres aufzunehmen. Viele Besitzer bemerken, dass nach dem Gebrauch dieses Gerätes die Menge der Haare, die herausfallen, merklich reduziert wird und das Haar gesünder, gepflegter und schöner aussieht.

Achtung! Wenn Wunden, Abschürfungen, Kratzer auf der Haut flaumig sind, können keine Furuminatoren verwendet werden.

Wie und wie man kurzhaarige Katzen kämmt

Im Gegensatz zu seinen langhaarigen Brüdern ist die Pflege für Kurzhaarkatzen recht einfach. Es genügt, sie einmal pro Woche zu kämmen (während der Häutungsperiode alle 2-3 Tage). Um einen kurzen Fellmantel von Tieren zu pflegen, empfiehlt es sich, solche Bürsten zu verwenden.

Tabelle 1. Haarbürsten für kurzhaarige Katzen.

Mit kurzen Zähnen und Kunststoffgriff

Mit dicken Zähnen dicht beieinander. Kunststoffgriff

Der gummierte Kamm und Furminator eignet sich auch zum Kämmen von Schönheiten mit kurzem Haar.

Gehen Sie vor dem Eingriff mit der nassen Hand auf den Mantel der Katze. Dadurch kann Wolle nicht auseinander fliegen. Danach benutze den Kamm einige Male - folge dem Wachstum der Haare - vom Nacken bis zum Schwanz. Wenn Ihre Katze sich nicht unwohl fühlt, können Sie sich gegen den Mantel kämmen. Dies wird unerwünschte Haare viel schneller entfernen. Wenn das Tier aktiv Widerstand leistet - nicht darauf bestehen. Vielleicht ist es unangenehm oder schmerzhaft. Als nächstes müssen Sie einen Massagebürste oder Fäustling verwenden, um gefallene Haare oder eine feuchte Handfläche zu entfernen.

Diese Katze freut sich über das Kämmen.

Wie und was langhaarige Katzen kämmen

Katzen mit langen und halb langen Haaren sollten jeden Tag gekämmt werden. Während der Häutung sollte 3-4 mal täglich durchgeführt werden. Es ist vorzuziehen, diese Optionen zu verwenden:

Tabelle 2. Haarbürsten für Katzen mit langen Haaren.

Kartunorez von Halloween Pat seitlich (Mini)

Slicker Ferplast GRO 5944 Mittel

Pinsel Halla Pat mit eisernen Zähnen

Kamm mit Zähnen verschiedener Länge

Kamm mit Zähnen verschiedener Länge

Achtung! Viele Katzen mögen es nicht, ihren Schwanz zu berühren. Und es ist nicht überraschend, denn der Schwanz ist einer der empfindlichsten Orte in Tieren. Deshalb, wenn in dem Prozess des Kämmens die Katze nicht erlaubt, sie zu berühren - bestehen Sie nicht darauf. Am Ende ist der Schwanz der Bereich, der die Wolle in der Wohnung am wenigsten "verteilt".

Langhaarige Katzen mit einem Kamm mit unterschiedlich langen Metallzähnen kämmen

Wie man kämmt

Es gibt 7 Aktionen, mit denen Sie den maximalen Nutzen aus dem Kämmen herausholen können.

  1. Scrub von Schwanz zu Kopf. Die harten Schutzhaare und die weiche Unterwolle in entgegengesetzter Richtung zum Fellwuchs kämmen (aber nicht darauf bestehen, dem Haustier zu widerstehen!). Dies wird das Haustier viel schneller aus toten Haaren retten.
  2. Reihenfolge der Aktionen. Langhaar-Rassen müssen zuerst mit einem Pinsel mit spärlichen Zähnen und dann mit häufigen (dicht aneinander angrenzenden) gekämmt werden. Die Manipulation endet mit der Verwendung eines Fäustlings oder einer zylindrischen Bürste, um alle unnötigen Haare zu entfernen.
  3. Zeit kämmen Hängt von der Länge und Dicke der Wolle ab. Langhaarige Haustiere sollten mindestens eine Viertelstunde lang zerkratzt werden. Es dauert viel weniger Zeit, sich um eine Katze mit kurzem Fell zu kümmern - 10 Minuten.
  4. Bauch. Scrub diesen Bereich, nachdem Sie das Haustier zurück gedreht haben. Wenn er sich aktiv wehrt, verlasse dieses Vorhaben. Bitten Sie um Hilfe von Haushaltsmitgliedern. Lass jemanden die Katze an den Vorderbeinen nehmen und hochheben. Im Stehen sind der Bauch und die "Hose" auch leicht zu kämmen.
  5. Ordentlichkeit. In der Zone des Kragens, der Achselhöhlen und der "Hosen" kämme ich vorsichtig, weil in diesen Bereichen die Wolle normalerweise zerknittert ist, was während des Eingriffs Schmerzen verursacht.
  6. Wenn sich Matten auf dem Fell des Tieres gebildet haben, müssen sie zuerst entfernt werden. Sonst ist das Kämmen nutzlos und bringt der Katze viele unangenehme Empfindungen.

Es ist wichtig! Nimm ein Wasserbecken, befeuchte deine Hand und renne sie mehrmals auf den Rücken des Tieres. Dann fahren Sie mit der Behandlung anderer Körperteile fort. Fahren Sie fort, bis keine Haare mehr am Arm bleiben. Auf diese Weise ist es sehr gut, unnötige Wolle loszuwerden (auch ohne die Hilfe eines Pinsels!).

Video - Wie und wie man eine Katze kämmt

Wie man kämmt

Es gibt 3 Aktionen, mit denen Sie den größtmöglichen Nutzen aus dem Kämmen ziehen können.

  1. Scrub von Schwanz zu Kopf. Die harten Schutzhaare und die weiche Unterwolle in entgegengesetzter Richtung zum Fellwuchs kämmen (aber nicht darauf bestehen, dem Haustier zu widerstehen!). Dies wird das Haustier viel schneller aus toten Haaren retten.
  2. Reihenfolge der Aktionen. Langhaar-Rassen müssen zuerst mit einem Pinsel mit spärlichen Zähnen und dann mit häufigen (dicht aneinander angrenzenden) gekämmt werden. Die Manipulation endet mit der Verwendung eines Fäustlings oder einer zylindrischen Bürste, um alle unnötigen Haare zu entfernen.
  3. Eine Hand, um zu helfen. Nimm ein Wasserbecken, befeuchte deine Hand und renne sie mehrmals auf den Rücken des Tieres. Dann fahren Sie mit der Behandlung anderer Körperteile fort. Fahren Sie fort, bis keine Haare mehr am Arm bleiben. Auf diese Weise ist es sehr gut, die Kätzchen von unnötigen Haaren zu befreien (auch ohne die Hilfe eines Pinsels!).

Wenn sich Matten auf dem Fell des Tieres gebildet haben, müssen sie zuerst entfernt werden. Sonst ist das Kämmen nutzlos und bringt der Katze viele unangenehme Empfindungen.

Video - Wie man eine Katze kämmt

Achtung! Bringen Sie Ihrem Haustier bei, aus der Kindheit gekämmt zu werden. Es gab Fälle, in denen erwachsene Tiere diesen Vorgang ablehnten.

Bevor Sie mit dem Verfahren fortfahren, sollten Sie die Haut des Tieres sorgfältig untersuchen. Wenn es Abschürfungen, Wunden, Schnitte von Klauen gibt, dann ist das Auskämmen besser für eine Zeit aufzugeben, sonst besteht die Möglichkeit von noch mehr Schäden an der Haut, Infektionen und der Entwicklung des Entzündungsprozesses.

Wir beginnen mit den Lieblingsplätzen von Katzen

Tierärzte empfehlen, den Moment zu wählen, wenn die Katze gute Laune hat. Du musst das Haustier nicht am Schwanz ziehen und den Kamm bedrohen, wenn er gerade aufgewacht ist oder gegessen hat. Nichts Gutes wird passieren, wenn Sie das Tier kämmen, wenn es kickt, beißt und schreit, was Urin ist. Das Kratzen eines solchen Vorgangs wird eher nicht das Herausziehen der Wollfetzen genannt. Und nach so einem Horror würde die arme Katze niemals den Vorgang wiederholen wollen, und beim Anblick eines Kamms wird sie sich verkrampfen oder auf den Schrank klettern.

So reagieren einige Katzen auf das Kämmen.

Es ist besser, die Manipulation vor dem Füttern durchzuführen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Verfahrens können Sie Ihr Haustier loben, indem Sie ihm Ihr Lieblingsessen geben. Erst nach diesem Kämmen wird sich die Katze mit etwas Gutem und Freundlichem verbinden.

Wie man eine erwachsene Katze kämmen lernt

Schreie niemals ein Tier an, fessele seine Pfoten nicht an ihn, halte seine Sieben nicht fest. Denken Sie vielleicht, dass die Prozedur wirklich sehr schmerzhaft für ihn ist. Vielleicht ist das ein falsches Kämmwerkzeug, das Wolle herausreißt oder die Haut zerkratzt.

Der Fehler vieler Besitzer ist Überraschung und Beharrlichkeit. Also, wenn dein Nachbar dir eine schöne Geschichte erzählt hat, die nach dem Kämmen seiner Katze aufgehört hat zu vergießen und jetzt die Wolle nicht im Mund, im Essen, in der Luft erscheint, dann musst du nicht schnell zum Laden laufen, einen Kamm kaufen und ihn für die Katze benutzen.

Die Katze sah zuerst den Kamm

In diesem Fall ist die Hauptsache die Langsamkeit. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Haustier Sie mit dem berüchtigten Freddy Kruger und Ihrem Kamm mit einem funkelnden Metallhaken in Verbindung bringt, dann beginnen Sie mit dem Folgenden:

  1. Zeig dem Tier einen Kamm. Lass sie schnüffeln und verstehe, dass dieser Gegenstand absolut sicher ist.
  2. Konsistenz beachten. Jeden Tag zur gleichen Zeit für mehrere Minuten Haare schrubben. Lassen Sie die Katze beginnen, das Verfahren für selbstverständlich zu halten.
  3. Fang an Orten an, wo die Katze am angenehmsten zu berühren ist - Hals, Kinn, Wange, Kopf. Dann gehe zu unzugänglicheren Orten.
  4. Drücken Sie nicht auf den Körper des Tieres.
  5. Wenn die Katze Widerstand leistet, dann benutzen Sie zuerst einen Massage-Handschuh und gehen Sie dann zu effektiveren Werkzeugen zum Kämmen über.
  6. Loben Sie nach jeder Prozedur die Katze und geben Sie ihr ein Lieblingslied.

Denken Sie daran, dass das Tier allein nicht die Ohren, den Widerrist und den Nacken erreichen kann. Vergessen Sie also nicht, diese Bereiche auszukämmen.

Alle Bewegungen sollten so sanft, graduell und sanft sein. Nimm dir Zeit. Streicheln Sie gleichzeitig die Katze, sprechen Sie leise, loben Sie ihn, nennen Sie ihn beim Namen. Dieser Vorgang ist eine Art Einheit mit dem Tier, nach dem Ihre Katze Ihnen noch mehr vertrauen und Sie lieben wird.

Das Kämmen dieser sibirischen Katze ist eine echte Herausforderung.

Achtung! Ziehen Sie auf keinen Fall auf den Kamm und versuchen Sie so viel wie möglich Wolle zu greifen. Es verletzt die Katze, wird Aggression verursachen. Das Tier wird einfach nicht erlauben, den Vorgang zu beenden, und es wird nutzlos sein.

Eigenschaften des Kämmens von britischen Katzen

Wenn wir über britische Katzen sprechen, sollte das Kämmen während des Winters 1-2 Mal pro Woche durchgeführt werden. Tatsache ist, dass während dieser Zeit eine dichte Unterschicht auf dem Pelzmantel gebildet wird, auf der sich Matten bilden können.

Das Ergebnis des Kämmens der britischen Katze in der Zeit der intensiven Häutung

Es ist am besten, flauschige britische Katzen zu kämmen, um einen Slicker mit runden, langen und dicht gesetzten Metallzähnen zu verwenden.

Achtung! Für die Briten ist es besser, keine Pokhodyorka zu kaufen. Wenn Sie die Unterwolle verderben, wird der Pelzmantel einer Katze dieser Rasse seine Attraktivität verlieren und nicht plüschig erscheinen.

Findige Wirte entfernen Haare mit einer nassen Hand. Und das zu Recht. Auf diese Weise können Sie viel mehr tote Haare entfernen als mit jedem anderen Kamm. Natürlich reden wir über die tägliche Pflege.

Wie man schottische Katzen auskämmt

Schottische Katzen sind vielleicht einzigartig - sie können gegen das Wachstum von Wolle verkratzt werden. Gleichzeitig ist die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung der Unterwolle und Unzufriedenheit der Katze gering.

Für Scottish Straights und Falten ist es vorzuziehen, Bürsten mit natürlichen Borsten oder Metallzähne mit Kugeln an den Enden zu verwenden. Die ideale Option wäre ein doppelseitiger Kamm.

Es wird empfohlen, Schotten zuerst zu kämmen, je nach dem Wachstum der Haare, dann - gegen. Reste von toten Haaren werden am besten mit einer feuchten Handfläche entfernt. Das Verfahren sollte vom Kamm mit spärlichen Zähnen begonnen werden, dann mit der Verwendung eines Pinsels aus natürlichem Material oder Furminator fortfahren.

Scrubbing eine Katze Scot Furminator

Was tun, wenn eine Katze ihre Haare reißt?

Kein Wunder, dass wir diese unglückliche und häufig gestellte Tierarztfrage angesprochen haben. Wenn die Katze mit Wolle reißt, hat sich eine große Menge Wolle in ihrem Magen angesammelt. Und die Sache ist, dass der Besitzer nicht bereit ist, sein Haustier zu kämmen.

Kisa reinigt den Magen von der angesammelten Wolle

Es ist nicht zu spät, um alles zu reparieren und Ihrem Haustier zu helfen, zurück zu kommen:

  • Kämmen Sie Ihr Haustier mehrmals täglich mit einem langen Mantel. Was ihre Brüder mit kurzem Pelz anbetrifft, hier können Sie mit ein oder zwei Tagen auskommen.
  • Baden Sie die Katze während der Häutung 1-2 mal in 2 Wochen. Wenn dein Flausch ein Bad nimmt, kannst du es öfter machen.
  • Füttern Sie Ihr Haustier grünes Gras. Dies wird ihm helfen, schnell den Magen von unnötigen Inhalten zu befreien.

Katzen freuen sich, frische Grüns zu essen

  • Kaufen Sie spezialisierte Nahrung, die hilft, den Magen-Darm-Trakt von angesammelten Fremdstoffen schnell zu reinigen. Gegenwärtig setzen Hersteller solcher Macht ein.
  • Tierärzte verkaufen spezielle Paste, um Wolle aus dem Magen zu entfernen. Das Werkzeug ist sehr effektiv und entfernt schnell unnötige Inhalte aus dem Verdauungstrakt. Sie müssen es für mindestens eine Woche verwenden.

Paste, um den Magen aus Wolle zu lösen

  • Wenn die Wolle in großen Mengen und ganzjährig ausfällt, liegt das Problem vielleicht in Krankheiten oder anderen Störungen im Körper. Daher ist es besser, das Tier dem Tierarzt zu zeigen und zu untersuchen.
  • Beobachten Sie die Ernährung des Tieres. Kaufen Sie ihm Vitaminfutter und geben Sie kein Essen vom Tisch. Letzteres ist in der Regel der Hauptgrund für den schlechten Gesundheitszustand der Katze und den intensiven Haarausfall.
  • Um den Darm und den Magen zu reinigen, wird oft empfohlen, ein wenig Leinsamenöl, etwas Fischöl oder Hafer in die Nahrung eines Haustiers zu geben. Konsultieren Sie vor dem Gebrauch unbedingt einen Tierarzt.

Kämmen ist eine der wichtigsten Methoden, um Katzen zu pflegen. Dank dieser Manipulation können Sie nicht nur tote Haare entfernen, sondern auch Parasiten, Schmutz, Verfilzungen usw. entfernen. Darüber hinaus fördert das Kämmen die Erneuerung der Haare und verhindert das Verschlucken einer großen Anzahl von Haaren. Versuchen Sie daher, regelmäßig auf dieses Verfahren zurückzugreifen. Wenn die Katze einen langen Mantel hat, dann während der Häutung täglich kämmen. Wenn der Mantel kurz ist - 1-2 mal in 2-3 Tagen reicht.