Haben Katzen Perioden?

Erziehung

Eine Katze oder eine Katze zu haben ist ungefähr so, wie wenn man ein Baby hat. Manche Eltern sind mit Büchern gesäumt und lesen, wie man ihn aufzieht, andere hören lächerliche Antworten beim Transport oder fragen um Rat von den gleichen sorglosen Eltern oder Haustierbesitzern. Daher Fragen wie: Haben Katzen Perioden oder warum schreit die Katze so laut?

Das häufige Missverständnis, dass Katzen Menstruation haben, basiert auf der Analogie mit anderen weiblichen Säugetieren, die tatsächlich in der Fortpflanzungszeit auftreten. Vor allem eine erwachsene Katze hat keine Manifestation der Fortpflanzungszeit in Form von Blut aus irgendeinem Loch. Daher sollte die Aussage "Das Haustier hat eine Frist" im Falle von Katzen und Katzen wahrgenommen werden, ohne den Besitzer des Tieres zu verspotten, sondern ihn zusammen mit der Katze oder der Katze mit Tritten in Richtung Tierarzt zu treten. Solche Vorfälle, wie die naive Versicherung, dass die Katze zu menstruieren begann, kamen von der Tatsache, dass die "Liebenden" sich nicht darum kümmerten, ein Minimum an Wissen über ihre Haustiere zu bekommen.

Estrus und Entladung

Östrus oder Östrus ist die Zeit der sexuellen Aktivität bei einer Katze. Es ist nicht zyklisch, wie Menstruation und tritt unmittelbar nach der Pubertät auf. Verschiedene Katzen auf verschiedene Arten, von sechs Monaten bis zu einem Jahr. Sobald die Pubertät endet, ist die Katze oder Katze bereit sich zu paaren und sich entsprechend zu verhalten. Dieser Zustand wird Östrus genannt. Der Östro- oder Reproduktionszyklus ist eine Zeitperiode, in der ein speziell organisierter Organismus eines Katzenvertreters physiologisch bereit ist, Kätzchen zu paaren, zu zeugen und zu tragen.

Wie lange es dauern kann, hängt von bestimmten Umständen ab, aber Sie können sich darauf für eine Woche verlassen. Es wird angenommen, dass bei einer normalen Katzenentwicklung der Östrus näher an das Alter von 1 beginnt, und wenn der Östrus früher beginnt, sind solche Weibchen für die Zucht ungeeignet. Der erste Östrus kann früher beginnen, aber dies wird als Zeichen einer erhöhten Hormonaktivität oder endokriner Störung angesehen, die vererbt werden kann.

Sexuelle Aktivität

Flow - nicht monatlich. Dies ist ein Verhaltensstereotyp, begleitet von kleinen transparenten Sekreten. Monatliche Katzen mit Blut, wie einige andere weibliche Säugetiere, fehlen, weil sie keine Perioden im traditionellen Sinn des Wortes haben. Im Gegensatz zum menschlichen Körper, wo der Eisprung mitten in der Menstruation stattfindet und von Blutungen begleitet wird, tritt der Katzeneisprung nach der Paarung auf, und sie kann Kätzchen von mehreren Katzen gebären, wenn der Partner nicht einer ist. Wie oft das passieren kann, wie oft im Jahr, hängt von mehreren Faktoren ab:

  • individueller hormoneller Hintergrund;
  • ob die Paarung mit einer Katze zu einem günstigen Zeitpunkt erfolgte;
  • ob die Katze Nachkommen gezüchtet hat;
  • Ob für Kätzchen gesorgt.

Wenn sie gebar, aber keine Kinder großzieht und sich nicht um sie kümmert, kann sie in ein paar Wochen wieder eine Katze brauchen. Die Heatpipe (die von vielen als Menstruation bezeichnet wird) wird von anderen charakteristischen Zeichen begleitet - hyperlasmisches Verhalten zu Beginn des Prozesses, kleine durchsichtige Sekrete, Gebärmutter heulen und miauen, die Katze wird gerufen, und Aggression, wenn der Diöstrus kommt (Verringerung der sexuellen Aktivität). Sie kann eine langwierige Natur annehmen, deren Symptom eine Verlängerung der Periode um einige Tage sein wird, wenn die Schwangerschaft nicht lange dauert oder eine Pathologie der Eierstöcke vorliegt. Aber der Monat mit dem Blut der Katze wird niemals sein.

Die Ursache des atypischen Phänomens

Es gibt Leute, die im Erwachsenenalter ganz aufrichtig glauben, dass das Haustier monatliche Perioden hat, weil es lügt und sich nicht bewegt, mit hohem Fieber, und es blutige Entladung hat. Da es für solche Tiere keine monatliche Periode gibt, ist es in solchen Fällen notwendig, schnell zu entscheiden, was zu tun ist. Was aussieht wie Menstruation, wahrscheinlich Pyometra, ist eine Entzündung der Gebärmutter bei Katzen. Bei geöffnetem Hals fließt brauner Eiter heraus, und trotz verstärkter Lecken bleiben an den Reifungsstellen bräunliche Flecken zurück. Es gibt nur einen Ausweg - das Tier sofort zum Tierarzt bringen. Er und die Beschreibung werden klar, dass die Katze nicht monatlich ist, und eine Entzündung des Fortpflanzungsorgans.

Katzen bei Katzen

Finden Sie heraus, wann Katzen den Östrus starten, wie lange es dauert und wie oft es passiert. Zeichen und Stadien der Hitze in Katzen.

Katzen bei Katzen - eine Zeit der sexuellen Erregung. Wie bei anderen Säugetieren treten solche Perioden auf, wenn sie geschlechtsreif werden und züchten.

Wenn Katzen den Östrus starten

Es sollte beachtet werden, dass die Zeit des Auftretens des ersten Östrus sowie seine Regelmäßigkeit von vielen Faktoren abhängt, einschließlich der Katzenrasse. Zum Beispiel kann Östrus in solchen östlichen Rassen wie Siam, Persisch und Oriental viel häufiger beobachtet werden als in anderen Katzenrassen (z. B. Scottish, British).

Wie lang ist Östrus bei einer Katze

So kommt der erste Östrus bei einer Katze im Alter von 7-10 Monaten. Ein Sexualzyklus (Östrus) dauert ungefähr 5 Tage bis 2 Wochen.

Wie oft ist Östrus bei Katzen

Der Fluss dauert das ganze Jahr über an und kann alle drei Wochen wiederholt werden, bis die Katze sterilisiert ist oder sie schwanger wird.

Normalerweise fragen Hauskatzen zu jeder Jahreszeit nach einer Katze, aber am Ende des Winters - Mitte des Frühlings, etwa von Februar bis März - wird eine besondere Zunahme des sexuellen Verlangens festgestellt.

Anzeichen und Symptome von Östrus

Den Östrus bei Katzen zu bestimmen ist ziemlich einfach. Es ist notwendig, auf die folgenden Zeichen zu achten:

  • Die Genitalien des Tieres nehmen zu, es gibt keine Blutung, aber es gibt durchsichtige, im Prinzip nicht reichlich vorhandene Sekrete, mit denen die Katze erben kann.
  • Lieblings lecken häufiger, und das Wasserlassen kann häufiger als üblich werden.
  • Manchmal gibt es Verstöße gegen den Appetit - die Katze ist weniger wahrscheinlich und isst weniger.
  • Katzen werden zärtlicher, reibt sich gegen alles Mögliche - Möbel, Besitzer. Sie rollen auch auf dem Boden und drehen sich. Es gibt natürlich Individuen, die im Gegensatz dazu während des Östrus zu aggressiv werden.
  • Das Tier versucht, aus dem Haus zu rutschen, indem es alle möglichen Ein- und Ausgänge benutzt - Fenster, Türen usw.
  • Das Tier macht klagende, langgezogene und manchmal sehr laute Geräusche und ruft nach Katzen.
  • Beugt seine Haltung, fällt auf den Boden während er mit seinen Hinterbeinen aktiv trampelt und den Schwanz zur Seite zieht.

Wie ist Östrus bei Katzen?

Es ist in 4 aufeinander folgende Phasen unterteilt:

Probestrus ist die erste Stufe von Östrus bei einer Katze, die 1-4 Tage dauert. Während dieser Zeit ist die Katze immer noch mehr oder weniger ruhig. Es kann bemerkt werden, erhöhte, aber nicht so sehr ausgedrückt Zärtlichkeit gegenüber dem Besitzer. Appetit bleibt, manchmal sogar höher als üblich. Die Katze kann leise Kehlgeräusche machen. Die Genitalien werden allmählich größer, der Ausfluss beginnt, aber trotzdem lässt die Katze keine einzige Katze in die Nähe kommen.

Estrus - die zweite Phase, dauert anderthalb Wochen. Das ist direkt die Wärme selbst, wenn die Katze eine Katze will, wird sie besonders liebevoll, zappelt, miaut laut, rollt auf dem Boden. Wenn Sie Ihr Haustier im Bereich des Kreuzbeins streicheln, wird es eine charakteristische Haltung für die Paarung einnehmen und den Schwanz zur Seite nehmen. Dies ist ein normales und natürliches Phänomen, das von der Natur zugesichert wird. Es sollte beachtet werden, dass während der Östrusperiode 3-5 Tage als optimal für die Paarung gelten.

Metostrus - eine Zeit der Verringerung der sexuellen Erregung des Tieres. Hält 3-12 Tage. Wenn in der vorherigen Phase eine Befruchtung stattgefunden hat, reagiert die Katze während der Metestrusion aggressiv auf die Katzen. Manchmal kommt es vor, dass, wenn keine Befruchtung stattfindet, es im dritten Stadium ist, dass Katzen eine falsche Schwangerschaft entwickeln.

Falsche Schwangerschaft durch alle Zeichen ähnelt der wahren, außer dass diese Schwangerschaft nicht in der Geburt endet. Normalerweise findet eine falsche Schwangerschaft innerhalb von anderthalb Monaten statt. Wenn in der vorherigen Phase die Befruchtung stattgefunden hat, bringt die Katze in 60-70 Tagen Kätzchen zur Welt.

Anestrus ist das vierte und letzte Stadium des Östrus, wenn keine Befruchtung stattfindet. Die Katze beruhigt sich allmählich und kehrt zum gewohnten Leben zurück.

Wie man sich beruhigt

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn in sozialen Netzwerken.

Gibt es monatliche Perioden bei Katzen?

Konsultiert Milena Kreermann - Konsultationen über Katzen: Psychologie, Pflege, Wartung (Archiv 2007-2009)

10 kleinste Schlangen auf dem Planeten
Wir werden euch in diesem Artikel von den kleinsten Schlangen auf dem Planeten erzählen. Wie fühlt es sich an, so winzig zu sein?

Die beliebtesten Hunderassen der Welt
Die Popularität der Rasse ist nur eine Hommage an die Mode. Das sollte man sich merken, wenn man sich mit unserer Bewertung vertraut macht.

Die schönsten Spinnen der Welt
Beim Anblick einer Spinne erleben wir normalerweise Angst oder Ekel - was könnte an diesen gruseligen Oktopuswesen, die Fliegen fressen, schön sein?

3000 Fakten über Tiere und Pflanzen
Interessante, unterhaltsame und kuriose Fakten über das Leben von Tieren und Pflanzen in Bildern.

Kaufen Sie einen Hund, eine Katze und andere Tiere sowie Dienstleistungen, Futter und Waren auf dem KOSTENLOSEN Forum

Wie lange hat eine Katze Wärme?

Wenn eine Katze in der Lage ist, Nachkommen zu zeugen, beginnt sie in der Hitze. Der erste Östrus beim Weibchen tritt im Alter zwischen 6 und 8 Monaten auf und in einigen Fällen (bei schottischen Katzen) nach 8-9 Monaten. Während dieser Zeit kann die Katze ein ausgereiftes Ei produzieren. Bei Katzen, die in einer Wohnung leben, ist sexuelle Aktivität jederzeit möglich. Dadurch unterscheiden sie sich signifikant von wilden Verwandten. Die Östruszeit ist durch Veränderungen im physischen und emotionalen Zustand des Tieres gekennzeichnet.

In 7-10 Monaten kommt der erste Östrus bei einer Katze. Wenn das Tier keine Nachkommen hat, wird Östrus alle zwei Wochen auftreten, und wenn es gepaart wurde, einmal alle 2-3 Monate. Nach der ersten Geburt erfolgt die Entlassung 40 Tage später.

Die Dauer dieses Prozesses variiert in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften des Körpers der Katze. Im Durchschnitt dauert diese Zeit 5 bis 7 Tage. Es gibt Fälle, in denen das Weibchen nur zweimal im Jahr in Hitze ist. Der erste Östrus dauert nur ein paar Tage, aber nach einiger Zeit nimmt seine Dauer zu. Wenn die Besitzer Stammes-Nachkommen züchten wollen, brauchen Sie einen Kalender, in dem Sie die Zyklen des Tieres markieren müssen, um herauszufinden, wann es gute Tage für die Zucht gibt. Die Regelmäßigkeit des Östrus hängt von der Häufigkeit der Paarung, der Rasse des Tieres, den Lebensbedingungen und dem Gesundheitszustand ab. Zum Beispiel tritt in der britischen Rasse Östrus selten auf - dies liegt an den Besonderheiten des hormonellen Hintergrunds. Mit dem Alter kommt es oft vor, dass die Dauer des Östrus abnimmt und Östrus ohne Eisprung passiert.

Jede Katzenrasse zeichnet sich durch individuelle Merkmale aus, aber trotzdem können generalisierte Symptome unterschieden werden, die den Besitzern zeigen, dass das Tier den Östrus gestartet hat:

  • Bei Katzen gibt es keinen Ausfluss mit Blut aus der Vagina, Schmierung wird freigesetzt, die Genitalien schwellen ein wenig an und das Tier leckt sie ständig.
  • Ein scharfer Stimmungswechsel: Das Weibchen sieht zärtlich aus - rollt sich auf den Boden, reibt sich am Bein des Gastgebers oder zeigt unzumutbare Aggression. Das Verhalten der Tiere ändert sich signifikant.
  • Wenn er das Sakralgebiet streichelt, hebt das Tier seinen Schwanz und tätschelt es, als ob es die Zeit markieren würde.
  • Während dieser Zeit besteht der Wunsch der Katze, den Raum zu verlassen, also müssen Sie überprüfen, ob die Balkone, Türen und Lüftungsöffnungen geschlossen sind. Die Katze wird vom Bruttrieb gesteuert, aber der Besitzer ist dafür verantwortlich.
  • Pet markiert Territorium, es gibt häufiges Wasserlassen.
  • Der Appetit nimmt ab, das Tier weigert sich zu essen, bis der Östrus vollständig ist.
  • Die Katze macht seltsame Geräusche, wie schnurren oder heulen. Auf diesen Sound kommen Katzen unter den Fenstern gelaufen.

Wenn das Tier das erste Mal geht, sollten Sie nicht sofort nach einer Katze suchen und versuchen, Nachwuchs zu bekommen. Das Tier muss gesund sein und Katzen, die das Alter von einem Jahr erreicht haben, sind zur Zucht bereit. Frühgeburten sind sowohl für die zukünftigen Nachkommen als auch für die Mutter selbst gefährlich.

Der Östrus-Prozess besteht aus mehreren Phasen, die jeweils eine bestimmte Anzahl von Tagen benötigen. Der genaue Zeitraum kann nicht festgestellt werden, da er von den physiologischen Eigenschaften des Katzenkörpers abhängt. Der Ablauf umfasst die folgenden Phasen:

  1. 1. Probes ist die erste Stufe des Östrus (Brunft), deren Dauer 1 bis 4 Tage beträgt. Zu dieser Zeit ist das Tier immer noch ruhig und nicht in einem angeregten Zustand. Trotzdem taucht Wiesel auf, die Katze beginnt laut zu schnurren. Mit Proestrus ist das Tier noch nicht bereit, dem Männchen zu erlauben, aber die Genitalien nehmen bereits zu.
  2. 2. Estrus ist die zweite Stufe, deren Dauer 12 Tage beträgt. An diesem Punkt können Sie die Paarung durchführen. Wenn Sie den Bereich unter dem Rücken streicheln, hebt die Katze ihren Schwanz und wird in eine Pose für die Paarung gebracht. Es ist von Natur aus gelegt.
  3. 3. Metestruus ist die dritte Stufe, die 3 bis 12 Tage dauert. Wenn eine Paarung vor der Katze stattgefunden hat, reagiert sie aggressiv auf die Männchen. Das Weibchen riecht noch lange nach der Katze.
  4. 4. Anestrus - dies ist das letzte Stadium des Östrus, während dem sich das Tier beruhigt und in seinen normalen Zustand zurückkehrt.

Der Besitzer muss verstehen, dass alle Medikamente oder Methoden, die auf die Unterdrückung des natürlichen Prozesses abzielen, nicht völlig unbedenklich für die Gesundheit des Tieres sind.

Um die sexuelle Erregung bei Frauen zu reduzieren, wird Suprastin angewendet, das drei Tage lang für ¼ Tabletten pro 5 kg Tiergewicht verabreicht werden muss. Wenn Sie sich nicht an diese Dosierung halten, können Sie das Haustier vergiften. Suprastin verursacht Anomalien im Körper der Katze.

Tabletten, Tropfen und Suspensionen zur Verringerung der sexuellen Erregung sind aus Hormonen zusammengesetzt. Experten sagen, dass sie für das Tier gefährlich sind, also sollten Sie diese Medikamente nicht mehr als 1-2 Mal verwenden. Sie sollten nicht ständig von einer Katze behandelt werden, da sie Gebärmutterkrebs, Gebärmuttereiterung, Brust- und Eierstockkrebs hervorrufen.

Hormonale Medikamente sind kein Ersatz für eine Sterilisation, sondern werden nur als Notfallhilfe verwendet, zum Beispiel wenn eine Katze nach der Geburt einen Östrus gestartet hat.

In der Paarungszeit werden die Tiere sehr emotional, sie können verletzt werden, also müssen sie so viel Aufmerksamkeit wie möglich aufbringen: reden, an den Händen halten, bügeln. Sie können die Katze mit ihren Lieblingsspielzeugen ablenken, um ihre Energie auf sie zu lenken. Um die Nacht ruhig und ohne Schreien zu verbringen, ist es notwendig, dafür zu sorgen, dass das Weibchen während des Tages weniger schläft.

Es ist nicht notwendig, ein Haustier zu überfüttern: tagsüber ist es notwendig, weniger Nahrung zu geben, aber für die Nacht sollte man reichlich füttern. Es ist verboten, die Katze zu rufen, zu bestrafen, den Raum zu sperren oder die Bewegung einzuschränken, da dies für das Tier eine starke Belastung darstellt.

Ein Tierarzt sollte kontaktiert werden, wenn der Östrus länger als 14 Tage dauert oder ganz aussetzt. Dies kann ein Zeichen für ernste Gesundheitsprobleme bei Haustieren sein. Es gibt seltene Fälle, in denen die Besitzer nicht bemerken, wenn das Weibchen in Hitze ist, eine solche Periode wird "gelöscht" genannt, da sich das Verhalten des Tieres nicht ändert.

Wenn häufige Perioden nicht mit Befruchtung enden, können entzündliche Prozesse und verschiedene Krankheiten auftreten. Daher ist es notwendig, das Tier zu sterilisieren. Einfache Ligatur der Eileiter wird keine Ergebnisse geben, da das Weibchen einfach nicht gebären kann, aber das Verlangen bleibt, deshalb ist es notwendig, die Fortpflanzungsorgane zu entfernen. Dieses Verfahren wird es ermöglichen, den hormonellen Hintergrund des Tieres wiederherzustellen.

Normalerweise sollte das Weibchen trächtig werden und den Nachwuchs tragen, daher beeinträchtigen leere Rutschen den Zustand des Tieres. Wenn die Besitzer keine Nachkommen züchten und Probleme haben wollen, ist es notwendig, die Katze zu sterilisieren.

Zigarettenkatzen: Wie oft passiert es, die "amouröse Stimmung" anzupassen

Potenzielle Besitzer vor dem Erscheinen im Haus einer Katze sollten über die Periode seiner Pubertät nachdenken - über Östrus. Dies ist ein natürliches Prozessmerkmal gesunder Katzen. Instinkte fordern ihren Tribut, und das Verhalten des Tieres verändert sich, was sowohl für das Tier als auch für den Besitzer unangenehm ist. Daher ist es wichtig, im Voraus zu wissen, wie lange der Östrus bei Katzen dauert und wie dieser Zeitraum gemildert werden kann.

Der Fluss ist ein individueller hormonaler Prozess, der für jedes Tier unterschiedlich ist. Oft hängt das Verhalten, die Dauer, die Neigung zu falscher Schwangerschaft oder Aggression von der Rasse und dem Temperament der Katze ab. Es gibt jedoch allgemeine "Regeln" in Wärmehaushaltehaushalten. Jede Abweichung von der Norm ist ein Grund, sich an die Klinik zu wenden.

Wie lange ist Östrus bei Katzen?

Der erste Östrus bei einer Katze dauert ungefähr sechs Monate. Manchmal dauert die Reifung bis zu acht bis zehn Monate. Der Beginn des späten Östrus in anderthalb Jahren sowie der frühe Östrus bis zu sechs Monaten spricht von einer hormonellen Störung und ist eine Abweichung von der Norm.

Einige Kätzchen können bereits nach vier Monaten fließen und sogar schwanger werden. In diesem Fall werden Katzen abgestoßen und sterilisiert - dieses Merkmal des Körpers kann vererbt werden. Lange Verzögerung - ein Anlass, einen Arzt aufzusuchen. Vielleicht entwickelt sich die Katze falsch und hat signifikante Anomalien in der Physiologie.

Die Dauer des Östrus beträgt im Durchschnitt eine Woche und hängt vom Alter der Katze ab. Je älter die Katze wird, desto länger ist der "Frühling". Im Alter sind die Dauer und Häufigkeit deutlich reduziert, und Östrus geht ohne Eisprung.

Ungelöste Katzen fließen durchschnittlich alle drei Monate, keusche Haustiere fragen die Katze häufiger, etwa einmal im Monat. Wenn die Katze ständig zusammenkommt, tritt Östrus alle sechs Monate auf. Es gibt Fälle, in denen die neugeborene Mutter innerhalb von anderthalb Monaten nach dem Ablammen zu fließen beginnt. In einigen Rassen, zum Beispiel Scottish Straight, Scottish Fold, Britisch Kurzhaar, ist die Periode zwischen Östrus für sechs bis acht Monate gedehnt, und der "weibliche" Zyklus kann fünf Tage sein.

Bühnen

Ein Wärmerohr ist ein komplexer physiologischer Prozess, der aus vier Stufen besteht.

  1. Probes Die Vorbereitungsphase, die bis zu vier Tage dauert. Eine Katze kann dem Besitzer übermäßige Zärtlichkeit zeigen, aber eine gewohnte Lebensweise beibehalten. Die Vulva, die Vulva, schwillt an. Zuteilungen beginnen, aber die Katze ist noch nicht bereit, die Katze zu empfangen.
  2. Estrus. Eigentlich, Östrus. Hält sieben bis zehn Tage. In diesem Stadium bemerkt sogar ein unerfahrener Besitzer, wie sich die Hitze einer geliebten Katze manifestiert. Die Katze fängt an zu wimmern, krabbelt auf dem Boden herum und streichelt Menschen und Gegenstände. Der Eisprung findet um den dritten bis fünften Tag des Östrus statt. In diesen Tagen kannst du eine Katze binden.
  3. Metestrus. In den nächsten drei bis zehn Tagen nimmt die Libido der Katze ab, das Tier beruhigt sich. Nach der Paarung in diesem Stadium zeigt die Katze Aggression gegenüber Katzen, dies ist ein sicheres Zeichen für eine Schwangerschaft. Wenn keine Befruchtung stattgefunden hat, kann die Katze in der dritten Stufe des Östrus eine falsche Schwangerschaft entwickeln. Dieser Zustand ist gefährlich für die körperliche und geistige Gesundheit des Kindergartens und ist mit hormonellen Störungen und genetischer Veranlagung verbunden. Es sollte die Katze beobachten. Wenn sie anfängt, Dinge zu tragen (Socken, Fäustlinge), ein "Nest" zu arrangieren, "Futter" zu machen, dann ist es besser, sofort einen Tierarzt zu kontaktieren.
  4. Anetus. Die letzte Phase des Zyklus. Die Katze beruhigt sich vollständig und kehrt zum normalen Leben zurück.

Zeichen von

Es gibt physiologische und Verhaltenszeichen von Östrus bei Katzen. Nicht immer meldet ein Haustier lautstark seinen Zustand. Berücksichtigen Sie deshalb in Erwartung des Beginns des Zyklus die physiologischen Veränderungen im Katzenkörper.

Physiologie

Die Symptome von Östrus bei einer Katze können bereits am ersten oder zweiten Tag gesehen werden.

  • Markieren. Die Katze leckt sich oft selbst, hinterlässt manchmal feuchte Spuren. Der Austritt aus der Vulva während des Östrus bei einer Katze ist transparent und nicht reichlich. Einige Besitzer empfehlen, spezielle Hosen für das Haustier anzuziehen. Die Katze ist jedoch ein gepflegtes Tier, das sich um die Hygiene kümmert.
  • Häufiges Wasserlassen Die Katze geht oft bei der üblichen Diät auf die Toilette. Einige fangen an, das Territorium zu markieren und an den falschen Stellen zu scheißen - auf Schuhen, Betten, Wänden. Am häufigsten tritt dies bei hormonellen Überspannungen oder der Anwesenheit einer Katze in der Nähe auf.
  • Appetitlosigkeit. Die Katze isst schlecht, lehnt das übliche Essen ab.

"Konzerte"

Eine Katze verhält sich je nach Temperament während des Östrus. Das Verhalten kann von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich sein. Wenn der erste Östrus eher ruhig war, kann die zweite Katze ein Konzert nicht nur für die Besitzer, sondern auch für die Nachbarn arrangieren. Normalerweise gibt es vier Verhaltensweisen einer Katze im Östrus.

  1. Miau. Die Katze macht die unglaublichsten Geräusche für die Katze zu hören. Die Katze schreit während der Hitze lange, klagend, laut. Manche Katzen schnurren oder krächzen. "Concert" kann die ganze Nacht dauern.
  2. Zärtlich. Selbst die am wenigsten geselligen Haustiere in dieser Zeit werden sanft, liebevoll und gesellig. Reiben Sie an den Füßen des Besitzers, Möbel, Wände, rollen Sie spielerisch auf dem Boden. Getrennte Individuen zeigen Aggression.
  3. Schwanz Schwanz. Während des Östrus kriecht die Katze auf ihren Bauch, hebt den Körper an und zieht den Schwanz zurück. Sie beugt sich gerne, wenn sie Rücken und Kreuzbein streichelt. Beim Gang hält der Schwanz eine Pause.
  4. Suche beenden. Die Katze versucht bei jeder Gelegenheit auf der Suche nach einer Katze wegzulaufen. Während dieser Zeit müssen die geschlossenen Türen und Lüftungsöffnungen sorgfältig überwacht werden. Wenn die Katze weggelaufen ist, können Sie in zwei Monaten Nachwuchs erwarten.

Wie kann ich helfen

Instinkt bringt Unannehmlichkeiten nicht nur für den Besitzer, sondern auch für das Haustier. Deshalb denkt ein liebevoller Besitzer zuerst darüber nach, wie er den Östrus bei einer Katze lindern kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten - von der Kurzzeitsedierung bis zur Sterilisation.

Drogen

Kätzchen Schwangerschaft ist höchst unerwünscht. Der Körper ist noch nicht vollständig gebildet, es erfordert eine Menge Ressourcen für seine eigene Konstruktion, so dass die Katze sterben kann und die Nachkommenschaft trägt. Zur gleichen Zeit führen konstant leerer Östrus bis zum Erwachsenenalter (die Möglichkeit, schwanger zu werden) zu schweren Erkrankungen der Gebärmutter und der Eierstöcke, bis hin zum Tod.

Wenn die Katze Stammbaum hat, gesund ist und sich darauf vorbereitet, in Zukunft Mutter zu werden, dann muss die erste Hitze von einem Jahr ertragen werden, was es für das Kätzchen leichter macht. Die Tabelle zeigt sichere Sedativa.

Tabelle - Was kann mit Östrus gegeben werden?

Flüssigkeit bedeutet, besonders angenehm für die Katze, auf die Fingerspitze geben oder zum Essen geben. Es wird empfohlen, die Pipette in den Mund zu tropfen. Feste Präparate lösen sich in Wasser auf oder legen sich auf die Zungenwurzel. Gib Wasser oder Milch aus einer Spritze.

Viele erfahrene Besitzer sind kategorisch gegen die Verwendung von Hormonen zur Unterbrechung und Verlegung von Östrus. Bei häufiger Einnahme von Medikamenten bei Katzen erhöht sich das Risiko von Krebs und frühem Tod durch hormonelles Ungleichgewicht. Darüber hinaus haben die Medikamente eine kurzfristige Wirkung, in der nachfolgenden Östrus möglicherweise nicht funktionieren.

Ein erfahrener Tierarzt hilft bei der Durchführung hormoneller Injektionen im Widerrist. Es wird jedoch nicht empfohlen, sich an Injektionen zu beteiligen, und noch mehr, um sie ohne Rücksprache mit einem Arzt zu halten. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass der Kurs vor dem Östrus beginnen sollte. Inmitten eines Zyklus können Sie keine Katze stechen.

5 weitere Möglichkeiten, das Tier zu beruhigen

Die Beruhigung einer Katze während des Östrus kann nicht nur mit Kräutern und Infusionen erfolgen. Die Katze möchte kommunizieren, im Mittelpunkt stehen und die angesammelte Energie abgeben. Daher wird empfohlen, das Tier auf fünf Arten abzulenken und zu ermüden.

  1. Spiele Das Outdoor-Spiel wird das Tier von der Idee der Paarung ablenken und helfen, überschüssige Energie loszuwerden. Lass die Katze rennen und springen, damit sie schneller müde wird.
  2. Massage Am effektivsten hilft Massage für Katzen. Legen Sie das Haustier auf den Boden und zerquetschen Sie es im Bereich der Schulterblätter. Verwenden Sie Ihre zweite Hand, um die Basis des Schwanzes mit Daumen und Zeigefinger zu halten. Squeeze genug. Wenn die Katze miaut und knurrt, dann ist alles richtig gemacht. Weiter bis das Tier beginnt auszubrechen. Nach der Massage zappelt die Katze auf dem Rücken. Nach einer Weile kann sie sich alleine an den Gastgeber wenden, um den Vorgang zu wiederholen.
  3. Wiesel. Stroke, sprechen Sie mit Ihrem Haustier mit einer ruhigen Stimme, nehmen Sie Ihre Hände.
  4. Baden Baden Sie die Katze oder befeuchten Sie den Schwanz. Das Tier beginnt sich selbst zu lecken, lenkt sich ab und wird schnell müde.
  5. Nachtschlaf Lass die Katze nicht tagsüber schlafen. Das müde Haustier schläft nachts und vergisst die "Konzerte".

Sterilisation oder Kastration

Um keinen weiteren Östrus mit Entsetzen zu erwarten, der jeden Monat auftreten kann, wird empfohlen, das flauschige Haustier zu entsiegeln. Es ist zu kastrieren, nicht zu sterilisieren.

Sterilisation beinhaltet Tubenligatur, und Kastration beinhaltet Entfernung der Eierstöcke. Hat eine sterilisierte Katze einen Östrus? Ja, da die Organe erhalten bleiben, aber die Fortpflanzungsfunktion verloren geht. Die Katze wird die Katze fragen, kann aber nicht schwanger werden. Diese Option wird für Besitzer der "Hof" -Katzen bevorzugt.

Wenn das Haustier dauerhaft zu Hause lebt, ist es für den allgemeinen Frieden besser zu kastrieren. Die Operation wird im Alter von sechs bis sieben Monaten durchgeführt, meistens vor oder nach der ersten Hitze. Es ist nicht wünschenswert, während eines Zyklus zu arbeiten.

Mögliche Probleme

Im Gegensatz zu Frauen empfindet eine Katze während der Menstruation keine Schmerzen im Bereich der Gebärmutter. Sie sollten jedoch auf die Gesundheit des Tieres achten und bei Abweichungen von der Norm das Tier einem Spezialisten zeigen. In diesen Fällen ist es notwendig, sich an die Tierklinik zu wenden:

  • uncharakteristische Entladung - enthalten Blut oder Eiter;
  • häufiges Erbrechen - kann durch eine Überdosis der Droge geschehen;
  • verlängerter Östrus - mehr als 15 Tage.

Wie oft Östrus bei Katzen ist, können Sie ein Haustier für eine geplante Schwangerschaft vorbereiten. Beginnen Sie vor Beginn des Zyklus mit der Suche nach einem geeigneten Kandidaten. Ausschließlich Zuchtstammkatzen gezüchtet. In leerer Hitze, lass uns nur Beruhigungsmittel, Spiel mit dem Tier, Massage. Hat das Tier keinen Zuchtwert, ist es am besten, das Tier zu kastrieren. Dies wird den Ärger des Besitzers und der Katze erleichtern.

Besitzer Bewertungen

Meine Katze schrie während der Hitze schrecklich, wir konnten nichts dagegen tun. In der langsamen Apotheke, die die Droge EX-empfohlen hat, beruhigte er sie, aber sie kann oft nicht verwendet werden, da sie hormonell ist, also nachdem unser Marusya aufhörte zu schreien, brachten wir es in die nasse Klinik und sterilisierten.

Besitzer von Katzen, glauben Sie meiner traurigen Erfahrung - geben Sie keine hormonellen Pillen! Die Sterilisation ist nicht schlecht und Sie werden Ihr Haustier nur besser machen. Haben Sie keine Angst vor einer Operation! Das ist viel besser als das Sterben von Hormonpillen. Nun, oder lassen Sie die Kätzchen, es ist auch besser, als den vorzeitigen Tod eines Haustieres zu erleben... Ich verstehe nicht, warum sie frei verkauft werden und nicht vor dem Schaden warnen... Und so tötete ich meine Katze (Gebärmuttereiterung, und da die Tierärzte die strenge Form nicht erkannten - sie starb direkt danach Operation zur Entfernung der Gebärmutter)

Die Wirksamkeit von Kota Bayun hängt wahrscheinlich vom individuellen Hormonspiegel im Blut der Katze ab. Ich habe gnadenlos getränkt - Gras, da ist nichts schaden, es hat geholfen. Nach der Sterilisation sollte Klep auf die Symptome losgehen, aber alles wurde nur in gnadenlosen Tränen des Schabers ausgedrückt, die sie seit 2 Jahren überhaupt nicht bemerkt hatte. Und die Hormone - nicht...

Unser Schönheitsöstrus war unendlich. Ich kaufte die Pillen und sagte der Familie, dass jetzt alles ruhig sein wird. Gab ihr eine Pille. Mein Mann kam von der Arbeit nach Hause, hörte auf den üblichen OP - und schob das arme Ding eine Pille, ohne mich zu fragen. Nach Mitternacht kam eine erwachsene Tochter an und weckte uns nicht auf - die Pillen waren hier, auf dem Tisch.

Im Allgemeinen half die Überdosis nicht, das Kätzchen schrie und hörte nicht auf. Nach der Sterilisation sagte der Tierarzt, dass der Uterus der Katze ruiniert ist - vielleicht wegen diesem Fall oder vielleicht genetisch. Die Tabletten, nach ihr, helfen nicht nur einem bestimmten Haustier, aber im Fall der Geburt verderben die Gene des Rests der Kätzchen. Sie sagte, dass wegen der Pillen bei Katzen, Brustkrebs Fälle häufiger geworden sind. Mach Katzen! Also soll ich das Tier nicht vergiften, sondern sterilisieren.

Der erste Östrus der Katze: Alter, wann es beginnt, wie lange es dauert


Ein Wärmerohr ist eine Periode der sexuellen Entwicklung einer Katze, wenn positive Reaktionen auf eine Katze auftreten, d.h. Das Haustier ist bereit sich zu paaren. Wenn die Katzen den ersten Östrus starten und was sollte der Besitzer während dieser Zeit tun?

Das Alter der Katze beim ersten Östrus

  • Bei Katzen wacht der Sexualtrieb gegenüber Katzen um 6-8 Monate auf. Wenn das Tier ein gemäßigtes Temperament hat, kann Östrus für 10-11 Monate bleiben. Von diesem Punkt an können wir annehmen, dass die Katze bereit ist, sich zu paaren, weil Von diesem Moment an beginnt die Produktion von Sex-Eiern. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei Katzen die physiologische Reife mit der sexuellen übereinstimmt und bei den Katzen um etwa ein halbes Jahr zurückbleibt, d.h. Empfehlen Sie nicht, eine Katze zum ersten Mal vor dem Alter von 1,5 Jahren zu stricken.
  • Wenn eine Katze in der Nähe ist, kann der Östrus früher beginnen als das mittlere Alter.
  • Wie lang ist der erste Östrus einer Katze? Im Durchschnitt von ein paar Tagen bis zu zwei Wochen. Die Dauer wird beeinflusst durch die Rasse, Gesundheit, Methoden und Häufigkeit der Fütterung, Alter.
  • Der Östrus kann sich in jeder Periode des Jahres manifestieren, aber öfter fällt die sexuelle Aktivität in der Frühling-Sommer-Periode.
  • Abweichung ist der Beginn von Östrus bei einer Katze jünger als 5 Monate. und später 1-1,5 Jahre.
  • Im Durchschnitt tritt 1 Östrus in 3 Monaten auf, aber unter bestimmten physiologischen Bedingungen kann die Tritte monatlich oder halbjährlich beobachtet werden. Die Häufigkeit der sexuellen Anziehung hängt stark von der Rasse ab - der Perser oder siamesische Östrus kann etwas häufiger auftreten als die schottische Katze oder beispielsweise die Briten.
  • Murok hat keine Menopause, deshalb jagt Hitze ihr ganzes Leben lang. Ein Unterschied - bei alternden Katzen kann die Häufigkeit des Auftretens abnehmen.

Wichtig: Wenn es nicht die Absicht der Besitzer ist, die Katze für Nachkommen zu paaren, ist es viel sicherer zu sterilisieren, um das Leben und die Gesundheit der Katze zu retten! In Ermangelung von Paarungen und dem Vorhandensein einer großen Anzahl von "Ödland" (Zyklen ohne Befruchtung), die Risiken von Hormonstörungen und schweren Erkrankungen der Geschlechtsorgane erhöhen.

Was passiert mit Murka während des Östrus?

Der aktuelle (wissenschaftliche Name - Östrus) ist physiologisch in 4 Perioden unterteilt. Es ist unwahrscheinlich, dass der Besitzer in der Lage ist, eine Periode genau zu unterscheiden, aber es ist durchaus möglich, ein gutes Datum für die Paarung am ersten Tag der Sexualjagd zu berechnen.

1 Periode

Probes - dauert ungefähr 2 Tage. Zu dieser Zeit nimmt der Appetit der Katze ab, die äußeren Genitalien schwellen leicht an, es gibt eine leichte Entladung.

Wichtig: Der Ausfluss muss schleimtransparent, homogen und ohne unangenehmen Geruch sein. Jede Abweichung in der Veränderung von Farbe, Konsistenz oder Geruch ist ein Grund für einen sofortigen Besuch beim Tierarzt!

Selbst die Katze fängt an zu fummeln und herumzuspielen, lässt sich aber trotzdem nicht paaren, wenn man die Katze dazu lässt.

2 Perioden

Estrus - bereits für die Paarung geeignet. Das Niveau der Hormone der Genitalsphäre überschreitet die Grenze, Östrus ist in vollem Gange, die Entladung manifestiert sich sehr reichlich. Das Schnurren wird zur Katzenoper, die Katze läuft mit einem zitternden Schwanz, kann sich auf dem Boden wälzen und winden.

Wenn sie ihren Rücken streichelt, beugt sie sich im unteren Rücken, hebt ihr Becken und neigt ihren Schwanz zur Seite. Es sollte beachtet werden, dass, wenn Sie während dieser Zeit eine Katze nicht mit einer Katze binden, eine echte körperliche Qual nach Empfindungen erfahren wird. Dieser Zeitraum dauert bis zu einer Woche, manchmal etwas weniger. Während dieser Zeit ist es unmöglich, die Katze zu schelten und intolerant zu sein.

Es kommt vor, dass der erste Östrus auftritt, sich schwach manifestiert - eine solche Variante der Norm ist auch möglich, der Körper "lernt", auf hormonelle Veränderungen zu reagieren. Wenn eine Katze in der Hitze ist, ist es in der Regel asymptomatisch - Sie sollten das Haustier einem Spezialisten zeigen. Vielleicht gibt es einen Hormonmangel oder eine andere gynäkologische Erkrankung.

3 Periode

Intestrus - geht in verschiedene Richtungen. Wenn Paarung und Eisprung auftritt, beginnt die Katze, die Katze von ihm weg zu treiben, sogar bis zu dem Punkt der offensichtlichen Aggression gegenüber ihm. Wenn die Katze nicht gebunden ist, kann der Zyklus bald wieder wiederholt werden. Wenn der Eisprung stattgefunden hat, aber keine Befruchtung stattgefunden hat, sind die Risiken einer falschen Schwangerschaft hoch.

4 Perioden

Anestrus - Ruhezeit. Ihre Dauer kann von einigen Tagen bis zu mehreren Monaten variieren. Bei der regelmäßigen Geburt einer Katze ist diese Zeitspanne länger als die der Individuen, deren geschlechtsspezifische Jagd häufiger "verschwendet" wird.

Zeichen der sexuellen Furche in einer Katze

Sie können die Zeichen des Östrus nicht mit anderen Bedingungen verwechseln:

  • die Stimmung des Tieres verändert sich dramatisch - übermäßige Zärtlichkeit kann durch offene Aggression gegen jemanden aus dem Haushalt ersetzt werden;
  • von Zeit zu Zeit wird ein sehr lautes Miauen gehört, manchmal wird es in einen schnurrenden Schrei verwandelt - das ist eine Art Appell für eine Katze;
  • Die Reaktion auf die Berührung des Körpers hängt von der Stimmung der Katze ab - liebevolle Menschen werden bereitwillig streicheln und spielen, aggressive werden genervt und beißen. Besonders empfindliche Stelle am Körper wird der Wurzelbereich des Schwanzes (unterer Rücken) sein;
  • die Katze wird obsessiv und instinktiv nach einem Ausweg zur Straße Ausschau halten (wenn es drinnen ist), der Hof darf das Haus gar nicht betreten, sondern spazieren gehen;
  • der Appetit kann abnehmen oder verschwinden;
  • die Katze leckt fast ständig ihre Genitalien - das ist das erste Anzeichen für das Vorhandensein von spezifischen in dieser Zeit der Entladung;
  • das Haustier darf anfangen, das Territorium zu markieren und nicht auf dem Tablett, sondern an jedem dafür geeigneten Ort zur Toilette gehen;
  • es ist notwendig, den Bereich an der Wurzel des Schwanzes zu berühren, die Katze fällt sofort auf ihre Vorderpfoten, hebt das Becken an und legt den Schwanz zur Seite, wobei sie die natürliche Haltung für die Paarung einnimmt.

Die Aktionen des Besitzers zu Beginn des Östrus in einer Katze

Wer eine Katze hat, sollte während der ersten Hitze wissen, was damit zu tun ist:

  1. Einer der Auswege besteht darin, eine Gelegenheit zu geben, sich mit einer Katze zu paaren. Eine Schwangerschaft nach der ersten Hitze ist jedoch eine übermäßige Belastung für den Körper des Tieres, da Bei rechtzeitiger Pubertät bei einer Katze hinkt die physiologische Person hinterher. Dies kann sowohl den allgemeinen Gesundheitszustand des Kinderzimmers als auch den Zustand des Fortpflanzungssystems beeinträchtigen. Eine gute Option - ein Kastrat mit sexueller Aktivität.
  2. Wenn die Pläne nicht die Zucht von Nachkommen umfassen, ist es notwendig, bis zum Ende des ersten Östrus zu warten und nach 1,5-2 Wochen nach oder 2 Wochen vor dem nächsten Sexualzyklus eine Sterilisationsoperation durchzuführen.
  3. Du kannst das Tier nicht beschuldigen und ihn für ein Verhalten bestrafen, das nicht typisch für ihn ist, es ist wichtig zu verstehen, dass dies alles Natur und Physiologie ist, und auf Befehl einer Katze nicht aufhören kann zu miauen, zu spielen oder Territorium zu markieren.
  4. Lenken Sie die Katze mit aktiven Spielen ab - Mäuse, Spielzeug, Bürsten, ein banaler Bogen an einer Schnur hilft, das Tier von seinem Zustand abzulenken.
  5. Es ist notwendig, die Portionen für die Zufuhr zu reduzieren, aber die Häufigkeit zu erhöhen.
  6. Ein paar Stunden Stille wird durch das Baden der Katze in warmem Wasser mit dem Zusatz von Kamillen-Abkochung gegeben.
  7. Wenn während der Hitzeperiode die Katze in einem dunklen Raum gehalten wird, wird der Zustand ein wenig schneller passieren.
  8. Sie können spezielle Medikamente in der Tierarzt Apotheke kaufen, um die Baleen-Gärtnerei während Östrus zu beruhigen (Kot Bayun, Anti-Stress). Der Name kann mit dem Tierarzt nach vorheriger Rücksprache mit einer Beschreibung des Verlaufs der Brunftperiode geklärt werden. Aber es ist beruhigend, nicht hormonell!
  9. Sie können künstlichen Eisprung verursachen. Dies ist möglich, indem man eine Katze mit einer aktiven Kastration bindet (um eine Befruchtung zu vermeiden) oder indem man ein geeignetes Objekt in die Vagina einführt, das das Genitalorgan der Katze in einer Tiefe von 2-2,5 cm simuliert (zum Beispiel ein Wattestäbchen oder eine enge Pipette). Es ist wichtig, alles sorgfältig zu machen und die Veränderungen im Verhalten der Katze zu beobachten: Zuerst muss man sie auf den Rücken klopfen und nach dem Widerrist greifen (wie es die Katze normalerweise macht). Dann mit einem Finger in einem Gummihandschuh die Vulva sanft streicheln, bis der Schwanz zur Seite gezogen ist und die Pulsation der Vagina unter dem Finger zu spüren ist. Erst dann sollte das vorbereitete Thema eingeführt werden. Ein Zeichen der richtigen Stimulation wird ein lautes Miauen einer Katze sein und es wird ausgerollt. Es sollte nach 12-15 Minuten mehrmals innerhalb einer Stunde wiederholt werden, und dann wieder nach 12 Stunden.Es ist wichtig, die Regeln der Hygiene zu befolgen, um die Genitalien der Katze nicht mit einer Infektion zu infizieren!

Wenn Östrus fehlt: Gründe

Die Abwesenheit von Östrus im Allgemeinen ist ein Zeichen, dass einige Fehlfunktionen im Körper der Katze aufgetreten sind. Der vollständige oder vorübergehende Mangel an sexueller Aktivität wird durch den emotionalen Zustand der Katze und die Krankheit beeinflusst. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Stammbaum-Funktionen;
  • Mangel an Schilddrüsenhormonen;
  • Hormonstörungen;
  • "Atrophie" der natürlichen Instinkte, wenn die Hauskatze nie ihre eigene Art (mit anderen Katzen) angetroffen hat;
  • angeborene Abwesenheit oder Unterentwicklung der Eierstöcke;
  • Östrus ist, aber mit gelöschten Manifestationen (äußerlich fast nicht bemerkt);
  • irgendwelche Pathologien der Eierstöcke (Neubildungen, Zysten);
  • Hermaphroditismus - statt der Eierstöcke hat die Katze unterentwickelte Hoden.

In jedem Fall, wenn nach äußeren Anzeichen eine Katze über eineinhalb Jahre keine Wärme hat, ist dies bereits ein Grund, einen Tierarzt zu konsultieren. Vor allem, wenn es sich um ein reinrassiges Tier handelt und zur Zucht gezüchtet wird.

Frage Antwort

Es ist wichtig, 2 Wochen vor dem Östrus oder 2 Wochen danach zu sterilisieren, d.h. zur Zeit der sexuellen Ruhe. Unter dem Gesichtspunkt der Prävention der Onkologie der Milchdrüsen wird empfohlen, die Katze vor dem ersten Östrus und nicht früher als 7-8 Monate nach dem Alter zu sterilisieren (zulässig bei 6 Monaten, wenn die Katze groß ist und mindestens 3 kg wiegt). Die Wahrscheinlichkeit, 2 Wochen vor dem Östrus in das richtige Alter zu kommen, vorausgesetzt, dass die Katze nie gelaufen ist, ist ungefähr Null. Daher empfehlen die meisten Tierärzte, eine Katze nach der ersten Hitze und nicht vorher zu sterilisieren, um eine grobe Invasion des Hormonsystems des Tieres zu vermeiden.

Es hängt von vielen Faktoren ab - im Durchschnitt ist es ein Zeitraum von 6-8 (bis zu 10) Monaten von der Geburt an.

Meist vierteljährlich, aber es gibt Fälle von monatlicher Brunft oder seltener - einmal alle sechs Monate.

Kompetente Veterinärexperten empfehlen dringend nicht die Verwendung von hormonellen Medikamenten, um Östrus zu eliminieren, zurückzuschieben oder zu beschleunigen. Die "mildesten" Komplikationen vor dem Hintergrund hormoneller Störungen sind eitrige Entzündungsvorgänge in den Genitalien, Zysten, Brusttumoren, Diabetes mellitus und Fehlfunktionen der Nebennieren.

Wie funktioniert Östrus bei Katzen?

Kätzchen wachsen schnell, und sie beginnen ein neues, erwachsenes Leben. Ihr Meister wird sich gewissen Schwierigkeiten stellen müssen, und in einigen Punkten muss man vorbereitet sein. Der Fluss einer Katze ist ein natürliches Phänomen, dem der Besitzer die ganze Zeit ausgesetzt sein wird, also müssen Sie wissen, wie es aussieht.

Obwohl viele Besitzer von Frauen im gebärfähigen Alter diese Periode ziemlich schwierig finden, einschließlich für sich selbst, passiert es oft, dass eine Person eine Veränderung im Verhalten ihres Haustieres nicht bemerkt. Um die Zeichen zu verstehen, müssen Sie zuerst die Physiologie des Tieres kennenlernen.

Bühnen

In der Veterinärmedizin wird Östrus bei Katzen Östrus genannt - dies ist sowohl der allgemeine Name des Sexualzyklus als auch der Begriff für eine der Stufen. Der Sexualzyklus der Katze gliedert sich in drei Phasen:

  • Probestrus ist die erste Phase, in der die kurzzeitige Vorbereitung des weiblichen Körpers auf die Paarung beginnt.

Katzenöstrus sieht aus wie

Zu dieser Zeit aktiviert die Aktivität der Hypophyse, stimuliert die Produktion von Follikeln. Das Hormon, das von den weiblichen Geschlechtsorganen abgesondert wird, verursacht das ungewöhnliche Verhalten der Frau.

  • Estrus - die günstigste Stufe für die Paarung. Dies ist ein hormoneller Höhepunkt, bei dem die Zuchtinstinkte des Tieres aktiviert werden und die Keimzellen bereit sind, sich mit den Spermatozoen zu vermischen.
  • Diestrus - eine zweistellige Bühne. Wenn die Paarung während des Östrus stattgefunden hat, wird die nächste Stufe instrust - eine kurze Periode, in der die Hormone plötzlich wieder normal werden und die Schwangerschaft beginnt. Wenn die Paarung nicht oder nicht erfolgreich war, dann gibt es einen Metöstrus (eine Pause zwischen Östrus) - manchmal kann es in einer falschen Schwangerschaft enden. Oder nach einigen kommt der Probes wieder.
  • Ein anderes Stadium des Sexualzyklus hängt von der Dauer des Tageslichts (oder von der Jahreszeit, der Jahreszeit) ab - Anestrus. Im mittleren Gürtel fällt diese Periode normalerweise auf den Winter, in geringerem Maße auf die Sommerzeit. In diesem Stadium wird die Katze nicht lecken. Obwohl es Ausnahmen gibt. Zum Beispiel, wenn das Tier ständig in einem Raum mit künstlicher Beleuchtung lebt und Änderungen des Tageslichts nicht bemerkt.

    Anzeichen von Östrus in einer Katze

    In den meisten Fällen hat der Östrus bei einer Katze typische Symptome, aber viele Besitzer wissen nicht immer, wie er sie vom gewöhnlichen Zustand des Tieres unterscheiden kann, und auch zu verstehen, dass dies der Anfang des Östrus ist. Manchmal sieht Östrus wie gewöhnliche Übererregung aus, besonders im Stadium des Proestrus. Das einzige äußere Zeichen der ersten Stufe ist das Etikett: Von der Seite sieht es wie ein Wiesel aus - die Katze reibt sich über alles, auch über den Besitzer. In der Tat hinterlässt es einfach seinen Geruch auf dem Boden, Möbeln, irgendwelchen Gegenständen und Personen, die das Männchen anziehen sollten.

    Die offensichtlichen Anzeichen von Östrus bei einer Katze manifestieren sich nur auf der Stufe des Östrus selbst:

    • Einberufung laute Schreie und Heulen;
    • spezifische Haltungen: halbgebogene Hinterbeine, angehobene Taille, nach oben oder nach hinten gezogen. Manchmal werden aktive Körperbewegungen durch völlige Apathie ersetzt - das Tier liegt leblos auf dem Boden und schnurrt leise.

    Physiologische Veränderungen

    Auf der ersten Stufe sind körperliche Manifestationen des Östrus bemerkbar: der aufmerksame Besitzer wird sie nicht vermissen. In der Regel ist es bereits in den ersten Tagen möglich, bei einer Katze den Östrus durch das Vorhandensein von Ausfluss aus den Genitalien zu bestimmen: sie sind unbedeutend und durchsichtig, ohne ausgeprägten Geruch. Dies verursacht häufiges Lecken. Die Genitalien schwellen an.

    In der zweiten Phase verliert die Frau ihren Appetit, manchmal kann häufiges Wasserlassen beobachtet werden.

    Psychologische und Verhaltensmerkmale

    Veränderungen des Hormonspiegels beeinflussen das Verhalten des Tieres, aber da diese Zeichen nicht typisch sind, ist es ziemlich schwierig zu verstehen, dass die Katze aufgrund psychologischer Veränderungen in der Hitze ist. Es ist jedoch notwendig zu wissen, wie sich das Verhalten eines Tieres während einer sexuellen Jagd verändert - es hilft, sich während dieser Zeit korrekt zu verhalten, um keine psychologischen Traumata zu verursachen.

    Zu dieser Zeit hört das Weibchen auf, sich selbst zu kontrollieren - alle ihre Handlungen sind auf den veränderten hormonellen Hintergrund zurückzuführen, der den Bruttrieb ausgelöst hat. In der ersten Phase ist die Katze zu zärtlich mit Menschen, sogar aufdringlich, extrem erregbar. Aber bei Katzen kann das Weibchen aggressiv sein, wenn es versucht sich zu paaren, aber es nicht vertreibt. Tatsache ist, dass sein Organismus noch nicht bereit ist, sich direkt zu paaren.

    In der zweiten Phase ändert sich das Verhalten: Die Aggression gegenüber den Männchen nimmt ab oder verschwindet ganz, aber die Katze kratzt oder beißt sogar den Besitzer - in keinem Fall sollte er dafür ausgeschimpft werden, das Tier merkt nicht, was er tut.

    Wenn keine Paarung stattfindet, erleidet das Weibchen Qual - mehr psychisch, aufgrund der Unfähigkeit zu bekommen, was Instinkte erfordern. Zu dieser Zeit können ihre Reaktionen völlig unzureichend sein.

    Wenn die Paarung stattfindet, dann sollte die menschliche Beteiligung minimal sein: die geringste Bewegung, ein lautes Geräusch, eine Geste kann Tiere von dem Prozess ablenken.

    "Leere Hitze" - wie helfen?

    Um Ihre Handlungen für die Zeit des Östrus zu planen, müssen Sie zuerst die Ziele bestimmen: ob die Katze gebären wird, oder es ist ein vorübergehender Östrus bei einer Katze vor der Sterilisation oder ein erzwungener "leerer Östrus" nach der Geburt oder zu Beginn der Pubertät. Auf dieser Grundlage können Sie darüber nachdenken, wie Sie das Tier beruhigen und was zu tun ist.

    Wenn die Sterilisation in naher Zukunft geplant ist, können hormonelle Kontrazeptiva verwendet werden, um den Zustand des Tieres zu lindern - es ist besser, ihnen die Wahl eines Spezialisten zu geben. Gehen Sie nicht zu Ratschlägen an die Verkäufer im Laden: Ihr Rat wird sich auf das konzentrieren, was sich für den Verkauf lohnt, und nicht auf die Bedürfnisse und Eigenschaften des Tieres.

    Wenn die Sterilisation nicht geplant ist, aber die Zeit für die Paarung noch nicht gekommen ist, dann sind hormonelle Kontrazeptiva nicht die beste Lösung. Sie können sie nicht mehr als ein paar Mal im Jahr verwenden, da sie im Falle eines Missbrauchs die Entwicklung von Tumoren und hormonellen Erkrankungen verursachen können. Darüber hinaus kann die Verwendung von Kontrazeptiva zukünftige geplante Paarung und Schwangerschaft schädigen.

    Um das Tier für eine Weile zu normalem Verhalten zu bringen, gibt es zwei Möglichkeiten.

    • Ein langes Spiel wird die Katze ablenken, und das Spiel vor dem Schlafengehen erlaubt dem Besitzer und seinem Haustier zu schlafen. Aber Sie werden sehr oft spielen müssen, da der Effekt der Müdigkeit in 2-3 Stunden verschwindet.
    • Beruhigende Präparate - für Tiere in der Regel sind sie pflanzliche Heilmittel, sie werden von einem Tierarzt besser ausgewählt, unter Berücksichtigung der Besonderheiten eines bestimmten Tieres.

    In diesem Zeitraum sollte der Ernährung des Tieres besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Appetitlosigkeit bedeutet nicht, dass die Katze während der Woche überhaupt nicht isst. Deshalb sollte es immer frische Lebensmittel auf Lager geben, die schnell zubereitet werden können - schließlich erscheint der Appetit unerwartet und kann ebenso schnell vergehen. Außerdem sollte frisches Wasser in ausreichender Menge vorhanden sein.

    Anzeichen von Pathologie während Östrus

    Manchmal ist es nur während dieser Zeit, dass eine noch versteckte Pathologie bemerkt werden kann. Folgende Punkte sollten sorgfältig beachtet werden:

    • Die Dauer des Östrus sollte 20 Tage nicht überschreiten. Eine längere sexuelle Jagd kann auf hormonelle Störungen und Pathologien der Fortpflanzungsorgane hinweisen;
    • Ausfluss aus den Geschlechtsorganen des Tieres sollte keine Farbe haben: weißlich oder blutig. Ein solches Zeichen weist auf mögliche entzündliche Erkrankungen hin. Auch diese Sekrete sollten keinen Geruch haben - jeder Geruch ist ein Zeichen einer Pathologie, gewöhnlich entzündlicher Natur;
    • das Ausscheidungssystem und der Gastrointestinaltrakt während der Periode der sexuellen Jagd funktionieren in einem normalen, aber etwas extremen Modus. Für die Zeit der sexuellen Jagd ist nur häufiges Urinieren charakteristisch, es sollten keine weiteren Abweichungen auftreten. Wenn eine Katze eine Störung, Verstopfung oder andere Anzeichen einer Darmfunktionsstörung hat, ist dies ein ernstes Zeichen, das einer Untersuchung bedarf.

    Katzen in der Katze: die Physiologie des Prozesses

    Was ändert sich bei der Katze während des Östrus?

    Wie oft pro Jahr in Hitze?

    • vererbte Merkmale der Physiologie;
    • die Rasse (in der Regel, leichte und schlanke Katzen, von Natur aus fließen häufiger und lebendiger zeigen die charakteristischen Zeichen der Sexualjagd als große langhaarige Frauen);
    • Diät;
    • Haftbedingungen (wenn beispielsweise ein Mann in der Nähe der Katze lebt, wird das Haustier häufiger fließen);
    • Tageslichtdauer.

    In welchem ​​Alter beginnt die Pubertät?

    In welchem ​​Alter hört Östrus auf?

    HINTERGRUND MEHR VON AUTOR

    4 Kommentare

    guter Artikel. informativ. geholfen

    Der Artikel ist super! Vor 3 Monaten gaben sie mir eine Katze, jetzt ist meine Katze in der Hitze, sie ist zu Hause, sie kommt nicht nach Hause, sie wohnt schon seit einer Woche unter der Veranda, und sie schreit wie verrückt, versucht sie in irgendeine Straße zu drängen. den ganzen Tag auf seinen Freund wartend, und am Abend streicheln sie sich gegenseitig mit der Pfote, während das alles ist. Verdammt, wie viel mehr zu warten))

    Ich wusste nicht, dass Katzen seit fünf Monaten mit dem Östrus beginnen können
    Mein Ältester fragt selten, aber passend nach einer Katze. Er schreit zum ganzen Haus, aber wir geben ihr keine Katze, sondern geben ihm Medizin, ein überwältigendes Verlangen.

    Danke für den Artikel. sehr nützliche Informationen.

    Katzen in Katzen: Was ist wichtig zu wissen

    Wie Menschen haben Katzen Hormone, Pubertät, den Wunsch nach Fortpflanzung. Es wird angenommen, dass Östrus ein sicheres Signal dafür ist, dass eine Katze bereit ist sich zu paaren, aber alles ist viel komplizierter.

    In welchem ​​Alter sollte man auf den ersten Östrus warten?

    Nicht alle aktuellen Katzen sind physiologisch bereit, Nachkommen zu zeugen. Es gibt Fälle, in denen der erste Östrus zu früh beginnt (4-8 Monate), wenn der Körper noch nicht voll ausgebildet ist, aber gleichzeitig das Kätzchen bereits schwanger werden kann. Eine solche Schwangerschaft kann tödlich sein. Wenn bei einer Katze ein früher Östrus festgestellt wurde, sollten Maßnahmen ergriffen werden, damit keine Befruchtung erfolgt.

    Früh ist Hitze, die vor 1 Lebensjahr begann. Der Grund ist ein hormonelles Versagen, das schwerwiegende Folgen hat. Dieser frühe Östrus kann nicht ignoriert werden, eine hormonelle Korrektur ist erforderlich, aber ein Spezialist sollte eine Behandlung verschreiben. Selbstbehandlung kann in diesem Fall die Situation nur verschlimmern und einen Uterustumor provozieren.

    Wenn der erste Östrus früher als das vorgeschriebene Alter begann, stricke das Tier nicht. Stammkatzen mit einem ähnlichen Problem sollten aus dem Zuchtprogramm ausgeschlossen werden und alle Aufmerksamkeit auf die Normalisierung ihres Hormonspiegels richten. Wenn sich die Katze noch für das Stricken entscheidet, sollte sie nach dem Ende der Behandlung, etwa eine dritte Hitze nach dem Ende der Therapie, erfolgen.

    Anzeichen und Symptome von Östrus

    Wenn eine Katze in der Hitze ist, ändert sich ihr Verhalten merklich, obwohl es Fälle von asymptomatischer Leckage gibt, die überhaupt nicht normal ist. In solchen Fällen kann selbst eine Katze diese Periode bei einer Katze nicht erkennen.

    Um zu verstehen, dass eine Katze Östrus durch die folgenden Merkmale seines Verhaltens gestartet hat:

    • die Katze ist zu zärtlich geworden, reibt sich ständig an den Beinen, an Möbeln, am Zaudern;
    • die zarte Stimmung wird scharf durch Aggression ersetzt - nach dem Streicheln des Besitzers mag die Katze versuchen, ihn zu beißen;
    • drückte Gesicht auf den Boden und hob bis zum oberen Teil des Beckens (Haltung für die Paarung);
    • all dies wird begleitet von einem unermüdlichen Schnurren, das manchmal zu einem Heulen wird - so nennt die Katze die Katze;
    • die ganze Zeit leckt unter dem Schwanz (leckt Ausfluss)

    Sie werden feststellen, dass die Genitalien in diesem Zeitraum erhöht sind. Aus der Vagina wird eine kleine Menge Entladung abgegeben (normalerweise durchsichtig), es sollte kein Blut sein.

    Während des Östrus bei Katzen ist der Appetit in der Regel reduziert, während er einen starken Durst verspürt. Manchmal kann eine Katze drei Tage lang nichts essen. Es ist notwendig sicherzustellen, dass sie sauberes Wasser in mehr als normalem Volumen hatte.

    Wie lang ist Östrus und wie lang ist es?

    Die Dauer des Östrus ist rein individuell, die Norm ist 5-10 Tage. Wenn die Katze nicht länger als 12 Tage aus diesem Zustand ausgeht, benötigt sie die Hilfe eines Tierarztes. Solche Fälle sind eine Abweichung von der Norm und deuten auf eine Störung des Hormonspiegels hin.

    Die Periode des sexuellen Verlangens kann unabhängig von der Jahreszeit beginnen. Stall es kommt im Frühling, in der Periode von Februar bis März. Der Rest der Zeit hängt von der Produktion von Progesteron ab, hier wird es keinen Zeitplan erarbeiten. Haben Katzen bereits in Hitze geboren, in der Regel kommt es alle 2-3 Monate. Für diejenigen, die nicht gegangen sind, sind sie öfter - 1-2 mal im Monat. Bei regelmäßig strickenden Katzen kann sich eine Pause (Intertrus) auf 5 Monate erhöhen.

    Die Häufigkeit und Dauer sind vom Alter abhängig - bei älteren Katzen ist der Östrus kürzer und seltener. Auch unterscheiden sich einige Rassen in einzelnen hormonellen Merkmalen. Zum Beispiel fließt die britische Katze seltener, und die Siamesen im Gegenteil - öfter.

    Wie fließt der Wärmefluss?

    Wissenschaftliche Studien haben erlaubt, 4 Stadien des Östrus in einer Katze zu unterscheiden: Proestrus, Östrus, Metöstrus, Anestrus.

    • Probestrus markiert den Beginn des Östrusprozesses. Dies ist die kürzeste der vier Phasen - ihre Dauer beträgt nicht mehr als vier Tage. Es kommt vor, dass es am zweiten Tag durch die nächste Stufe ersetzt wird.In der Proestrusstufe ist die Katze zärtlicher als sonst, Schnurren drängt den Besitzer, es zu streicheln. Vorläufig sollte eine Katze nicht zu ihr gebracht werden - sie ist in dieser Zeit noch nicht zur Paarung bereit. Zu dieser Zeit kann die Entladung beginnen, die Genitalien beginnen zu schwellen, aber die Katze ist relativ ruhig.
    • Estrus - die zweite, die längste und problematischste Etappe. Zu dieser Zeit zeigt die Katze am aktivsten ihren Wunsch zu paaren, wird in einer charakteristischen Pose und schiebt den Schwanz zur Seite. Es dauert ungefähr eine Woche. Ohne Katze kann die Katze heulen, ihn anrufen und so jeden am Schlafen hindern. Schimpfen und bestrafen Sie dafür ist strengstens verboten. Das Tier hat so einen Spritzer von Hormonen, mit denen selbst eine Person schwer zu handhaben wäre. Es gibt nichts, um sie zu schimpfen. Wenn du eine Katze bestrafst, kannst du Stress, Groll und Bitterkeit verursachen, die geplante Paarung sollte während der Östruszeit durchgeführt werden, vorzugsweise für 3-5 Tage. Dies ist die optimale Zeit für den gesamten Östruszyklus. Der Körper ist bereits vollständig vorbereitet und die Katze zeigt keine Aggression gegenüber der Katze.
    • Metostrus bedeutet die Phase der Reduzierung des sexuellen Verlangens. Dies ist die dritte Stufe, die von drei Tagen bis zu einer Woche dauern kann. Wenn die Katze in der vorherigen Phase der Befruchtung, wird sie ihm das Männchen nicht zugeben. In einigen Fällen entwickelt sich eine falsche Schwangerschaft. Die Katze denkt, dass sie schwanger ist und verhält sich angemessen, selbst wenn sie nach einem geeigneten Ort für die Geburt sucht. In der Regel verschwindet dieser Zustand von selbst und erfordert keine Beobachtung von einem Arzt.
    • Anestrus - die letzte Phase, in der alle Anzeichen von Östrus verschwinden, das Tier beruhigt sich, Hormone normalisieren sich und der Appetit kehrt zurück.

    Wie man einer Katze während der Hitze hilft

    Betrachtet man die nicht-medikamentöse Unterstützung des Tieres, ist vor allem die moralische Unterstützung erwähnenswert, die sehr effektiv ist. Wenn eine Katze eine aktive Phase (Östrus) hat, ist sie am ruhelosesten und laut, aber sie kann abgelenkt werden. Sehr primitive Wege sind sehr effektiv: das Spiel mit ihrem Lieblingsspielzeug, das berühmte Katzenversteck in der Kiste, die Verfolgung des schwer erreichbaren roten Punktes des Lasers. Jede Unterhaltung, die eine Katze für eine Weile nehmen kann, wird sie vom Leiden ablenken und es wird ein wenig leichter werden.

    Der Beginn des Östrus hängt von der Ernährung, dem Alter, dem Hormonspiegel ab, aber nicht nur. Banale Dinge, die nur wenige dachten: Der Geruch einer Katze wird auf den Schuhen ins Haus gebracht. Katzen markieren das Territorium, dieses besondere Aroma der Katze wird sehr scharf gefühlt, daher ist es besser, die Schuhe sofort im Schrank zu verstecken. Der Geruch, der von der Straße kommt, kann die hormonelle Ruhe der Katze stören, indem er den Abstand zwischen den Östrus verringert.

    Medikamente zur Korrektur des Verhaltens einer Katze während des Östrus

    Zuallererst müssen Sie verstehen, dass solche Präparate nicht einer Katze helfen, sondern einer Person, die ruhig durch den Östrus geht. Die Wirkung des Medikaments (ob es sich um Tropfen, Pillen oder Injektionen handelt) beruht auf einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds, seiner Unterdrückung. Junge Katzen, in den ersten 5 Fällen der Einnahme dieser Drogen ist verboten. Katzen, die diese Linie überschritten haben, dürfen ausnahmsweise und selten bei jeder Hitze Medizin geben.

    Da die Gesundheit eines Tieres, wie bei einem Menschen, vollständig vom Hormonhaushalt abhängt, ist es nicht sinnvoll, das Risiko einzugehen, hormonelle Drogen zu missbrauchen. Die Ausnahme sind Katzen mit einem Ungleichgewicht, welches die Behandlung von einem Tierarzt verordnet hat. Oft passen junge Katzen den Zustand von Ovariovit an. Dies ist eine homöopathische Droge in der Tierarztpraxis für frühe oder häufige Östrus bei Katzen eingesetzt. Er lindert nicht die Symptome der Angst, sondern normalisiert die weibliche Gesundheit des Tieres.

    Um die Katze zu beruhigen und ihren Zustand zu lindern, können Sie die Infusion "Cat Bayun" oder Tropfen "Stop-Stress" verwenden, die ebenfalls zur Homöopathie gehören. Ihre Verwendung ist erst ab einem Alter von 10 Monaten möglich. Die Hauptbedingung ist, die Anweisungen zu befolgen und die Dosis nicht zu überschreiten.

    Hormonelle Drogen, wie "Kovinan", können den Östrus stoppen und das Tier für mehrere Monate davon befreien. Solche Aktivitäten sind jedoch äußerst negativ für die Gesundheit der Katze, was zu eitrigen Entzündungen der Gebärmutter (Pyometra) führt. Darüber hinaus ist ihre Rezeption nicht so einfach, sondern erfordert die Einhaltung eines bestimmten Plans für mehrere Monate. Es ist wichtig zu wissen, dass während der Periode des Östrus diese Medikamente nicht verwendet werden können, die Behandlung beginnt, bevor der Protrus beginnt.

    Sterilisation

    Die einzige Möglichkeit, der Katze und sich selbst das Leben zu erleichtern, ist die Sterilisation, bei der sowohl die Gebärmutter als auch die Eierstöcke entfernt werden. Wie es bekannt ist, haben leere Hitze Rutschen, ohne Paarung, eine schlechte Wirkung auf die Gesundheit der Katze, Pyometra, Gebärmutterkrebs entwickelt.

    Leider ist Pyometra eine häufige Erkrankung bei Katzen jeden Alters, die direkt mit dem hormonellen Hintergrund, dem Sexualleben und der Geburt zusammenhängen. Es ist sehr wichtig, den Zustand der Katze sowohl während des Östrus als auch nach dessen Beendigung zu überwachen. Steigende Temperatur, dunkler Ausfluss aus der Scheide, Schwäche, Lethargie - das sollte alarmiert werden. Oft versteckt sich die Katze in dunklen Ecken, weigert sich zu essen, versucht vor etwas davonzulaufen. Tatsächlich versucht sie, dem Schmerz in der Vagina zu entkommen und denkt, dass jemand sie verletzt. Solche Manifestationen bemerkt, ein dringendes Bedürfnis, zum Ultraschall des Urogenitalsystems zu gehen. Verzögerung kann das Leben eines Tieres kosten. Die Entzündung der Gebärmutter entwickelt sich sehr schnell, in wenigen Tagen.

    Wenn keine Nachwuchszucht geplant ist, ist die Sterilisation der Katze die richtige Lösung. Es mag einem Haustier wie ein ungerechtfertigter Schmerz erscheinen, aber in Wirklichkeit ist es der humanste und in der Tat der einzige Weg, einer Katze zu helfen.