Katzen bei Katzen

Rassen

Finden Sie heraus, wann Katzen den Östrus starten, wie lange es dauert und wie oft es passiert. Zeichen und Stadien der Hitze in Katzen.

Katzen bei Katzen - eine Zeit der sexuellen Erregung. Wie bei anderen Säugetieren treten solche Perioden auf, wenn sie geschlechtsreif werden und züchten.

Wenn Katzen den Östrus starten

Es sollte beachtet werden, dass die Zeit des Auftretens des ersten Östrus sowie seine Regelmäßigkeit von vielen Faktoren abhängt, einschließlich der Katzenrasse. Zum Beispiel kann Östrus in solchen östlichen Rassen wie Siam, Persisch und Oriental viel häufiger beobachtet werden als in anderen Katzenrassen (z. B. Scottish, British).

Wie lang ist Östrus bei einer Katze

So kommt der erste Östrus bei einer Katze im Alter von 7-10 Monaten. Ein Sexualzyklus (Östrus) dauert ungefähr 5 Tage bis 2 Wochen.

Wie oft ist Östrus bei Katzen

Der Fluss dauert das ganze Jahr über an und kann alle drei Wochen wiederholt werden, bis die Katze sterilisiert ist oder sie schwanger wird.

Normalerweise fragen Hauskatzen zu jeder Jahreszeit nach einer Katze, aber am Ende des Winters - Mitte des Frühlings, etwa von Februar bis März - wird eine besondere Zunahme des sexuellen Verlangens festgestellt.

Anzeichen und Symptome von Östrus

Den Östrus bei Katzen zu bestimmen ist ziemlich einfach. Es ist notwendig, auf die folgenden Zeichen zu achten:

  • Die Genitalien des Tieres nehmen zu, es gibt keine Blutung, aber es gibt durchsichtige, im Prinzip nicht reichlich vorhandene Sekrete, mit denen die Katze erben kann.
  • Lieblings lecken häufiger, und das Wasserlassen kann häufiger als üblich werden.
  • Manchmal gibt es Verstöße gegen den Appetit - die Katze ist weniger wahrscheinlich und isst weniger.
  • Katzen werden zärtlicher, reibt sich gegen alles Mögliche - Möbel, Besitzer. Sie rollen auch auf dem Boden und drehen sich. Es gibt natürlich Individuen, die im Gegensatz dazu während des Östrus zu aggressiv werden.
  • Das Tier versucht, aus dem Haus zu rutschen, indem es alle möglichen Ein- und Ausgänge benutzt - Fenster, Türen usw.
  • Das Tier macht klagende, langgezogene und manchmal sehr laute Geräusche und ruft nach Katzen.
  • Beugt seine Haltung, fällt auf den Boden während er mit seinen Hinterbeinen aktiv trampelt und den Schwanz zur Seite zieht.

Wie ist Östrus bei Katzen?

Es ist in 4 aufeinander folgende Phasen unterteilt:

Probestrus ist die erste Stufe von Östrus bei einer Katze, die 1-4 Tage dauert. Während dieser Zeit ist die Katze immer noch mehr oder weniger ruhig. Es kann bemerkt werden, erhöhte, aber nicht so sehr ausgedrückt Zärtlichkeit gegenüber dem Besitzer. Appetit bleibt, manchmal sogar höher als üblich. Die Katze kann leise Kehlgeräusche machen. Die Genitalien werden allmählich größer, der Ausfluss beginnt, aber trotzdem lässt die Katze keine einzige Katze in die Nähe kommen.

Estrus - die zweite Phase, dauert anderthalb Wochen. Das ist direkt die Wärme selbst, wenn die Katze eine Katze will, wird sie besonders liebevoll, zappelt, miaut laut, rollt auf dem Boden. Wenn Sie Ihr Haustier im Bereich des Kreuzbeins streicheln, wird es eine charakteristische Haltung für die Paarung einnehmen und den Schwanz zur Seite nehmen. Dies ist ein normales und natürliches Phänomen, das von der Natur zugesichert wird. Es sollte beachtet werden, dass während der Östrusperiode 3-5 Tage als optimal für die Paarung gelten.

Metostrus - eine Zeit der Verringerung der sexuellen Erregung des Tieres. Hält 3-12 Tage. Wenn in der vorherigen Phase eine Befruchtung stattgefunden hat, reagiert die Katze während der Metestrusion aggressiv auf die Katzen. Manchmal kommt es vor, dass, wenn keine Befruchtung stattfindet, es im dritten Stadium ist, dass Katzen eine falsche Schwangerschaft entwickeln.

Falsche Schwangerschaft durch alle Zeichen ähnelt der wahren, außer dass diese Schwangerschaft nicht in der Geburt endet. Normalerweise findet eine falsche Schwangerschaft innerhalb von anderthalb Monaten statt. Wenn in der vorherigen Phase die Befruchtung stattgefunden hat, bringt die Katze in 60-70 Tagen Kätzchen zur Welt.

Anestrus ist das vierte und letzte Stadium des Östrus, wenn keine Befruchtung stattfindet. Die Katze beruhigt sich allmählich und kehrt zum gewohnten Leben zurück.

Wie man sich beruhigt

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn in sozialen Netzwerken.

Wie oft pro Jahr sind Katzen in Hitze?

Mit dem Aussehen eines Haustieres im Haus, denke nicht, dass dein Leben das selbe sein wird wie vorher. Ein Tier ist ein Lebewesen, das ständige Pflege und Pflege braucht. Wenn Sie sich für eine Katze entscheiden, sollten Sie sich ihrer physiologischen Bedürfnisse bewusst sein. Zum Beispiel, wie oft Katzen Östrus haben, wie lange es dauert und was zu tun ist, wenn es beginnt.

Was ist Östrus bei Katzen?

Ein Strom ist ein natürliches Phänomen, das im Körper eines Tieres auftritt. Zu Beginn dieses physiologischen Prozesses benötigt die Katze erhöhte Aufmerksamkeit von ihrem Besitzer. Wenn Sie wollen, dass es sich normal entwickelt und gesunde Nachkommen gibt, dann sollten Sie sehr vorsichtig mit Ihrem Haustier sein, sobald Sie mit dem Östrus beginnen und zum Arzt gehen, wenn Sie Verstöße haben.

Vets estrous Zyklus gliedert sich in vier Phasen:

Die erste Etappe dauert im Durchschnitt ein bis vier Tage. Sein Beginn kann durch eine Veränderung der Gewohnheiten und des Verhaltens des Haustieres identifiziert werden. Das Tier fängt an, Zuneigung zu zeigen, in einer speziellen Weise beginnt zu schnurren, auf dem Boden zu rollen, Sie können die Entladung bemerken, aber für die Paarung ist es noch nicht bereit.

Die Dauer der zweiten Stufe in verschiedenen Rassen und sogar Katzen im Allgemeinen dauert individuell: jemand hat eine Woche, und jemand hat anderthalb. Es ist möglich, den Beginn des Östrus aufzudecken, indem man die Katze in der Nähe des Schwanzes streichelt - sie nimmt eine charakteristische Pose für die Paarung an.

Wenn schon Aggressivität gegenüber dem anderen Geschlecht bemerkt wird, beginnt die dritte Stufe des Östrus. Ein charakteristisches Merkmal ist das Auftreten einer klaren oder in einigen Fällen falschen Schwangerschaft. Die Frist beträgt zwei bis zwanzig Tage. Während der letzten Phase kehrt das Verhalten des Haustiers zum Normalzustand zurück. Wenn die Schwangerschaft nicht kommt, kommt nach einiger Zeit ein weiterer Östrus.

Anzeichen von Östrus

Wenn Sie ein reinrassiges Tier haben und sich an der Zucht von Jungtieren beteiligen wollen, ist es wichtig, den Moment der Bereitschaft der Katze zur Paarung nicht zu verpassen. Sie können den Östrus einer Katze anhand der folgenden Merkmale bestimmen:

  • das Haustier fängt an, einen langen Ton zu machen;
  • erfordert größere Aufmerksamkeit und reibt öfter gegen die Füße des Besitzers oder umliegende Gegenstände;
  • verringerter Appetit;
  • wegen des Auftretens der Entladung oft waschen;
  • auf alle möglichen Arten versuchen, auf die Straße zu entkommen;
  • Gangveränderungen: Die Katze hebt den Schwanz und legt den Rücken des Rumpfes zur Seite.

Aber wenn sie noch sehr jung ist, kann es keine signifikanten Anzeichen geben.

Wenn der Östrus beginnt

Katzen haben östrus mehrmals im Jahr. Es hängt vom Alter ab, wenn die Katze noch sehr jung ist, dann kann der Prozess monatlich wiederholt werden. Beim gebärenden Tier - einmal in drei Monaten.

Der erste Östrus beginnt normalerweise schon 6-8 Wochen, aber die Zeichen sind immer noch schwach ausgeprägt und Paarung wird nicht empfohlen. Der Körper ist noch nicht stark und die Geburt kann zum Tod eines Haustieres führen.

Befruchtung wird nach zwei oder drei Hitze durchgeführt, wenn das Haustier das Alter von eineinhalb Jahren erreicht hat. Professionelle Züchter sollten Aufzeichnungen führen, um den Zeitpunkt der Paarung nicht zu verpassen und im Voraus nach einer geeigneten Katze zu suchen.

Wenn Sie keine Nachkommen züchten möchten, ist es besser, das Tier zu sterilisieren. Es ist notwendig, dies an genau definierten Tagen zu tun, um nicht zu schaden. Das Feld der Sterilisation, im Falle eines erfolglosen chirurgischen Eingriffs, kann Östrus wieder aufnehmen, daher sollten Sie zuerst sorgfältig eine Klinik auswählen.

Wie man sich mit einer Katze verhält

Techka bei einer Katze erfordert erhöhte Aufmerksamkeit vom Besitzer. Nicht jeder kann einen ständigen Schrei, unangenehme Gerüche, Verwirrung des Tieres unter ihren Füßen erleiden. Katzenöstrus dauert bis zu zwei Wochen, so dass nicht alle Haushalte so lange dem aggressiven Verhalten eines Haustiers standhalten können. Es ist nicht immer sicher, Drogen zu nehmen, aber es gibt mehrere einfache Methoden, um eine Katze während des sexuellen Verlangens zu beruhigen.

Streicheln Sie Ihr Haustier, aber vermeiden Sie die Rückseite des Torsos. Lass uns in kleinen Portionen essen. Versuchen Sie, die übermäßige Beleuchtung des Raumes auf ein Minimum zu reduzieren: Schließen Sie die Vorhänge, schalten Sie nur das gedämpfte Licht ein.

Wenn die oben genannten Methoden nicht helfen, sollten Sie sich im Notfall an Ihren Tierarzt wenden, um die sichersten Medikamente zu empfehlen, um das Tier während des Östrus zu beruhigen.

Warum gibt es keine Hitze?

Die Häufigkeit von Östrus bei einer Katze unterscheidet sich je nach Rasse, Haftbedingungen, Alter und anderen Faktoren. Wenn eine Schwangerschaft eintritt, hört der Östrus auf und wird nicht innerhalb von drei Monaten nach der Geburt wieder aufgenommen. Im Fall der Geburt von tot geboren Kätzchen, kann es früher als die angegebene Frist kommen. Wenn die Schwangerschaft nicht gekommen ist, wird diese Periode auf drei Wochen reduziert.

Es ist möglich, die Hauptfaktoren zu identifizieren, die die Dauer und Häufigkeit des Östruszyklus beeinflussen:

  • Physiologie Merkmale;
  • Jahreszeit (von Oktober bis Februar wird die Anziehungskraft auf ein Minimum reduziert);
  • Haftbedingungen und Lebensmittel;
  • Rasse der Katze

Aber es gibt Situationen, in denen Östrus nicht auftritt. Die Abwesenheit von Östrus ist in erster Linie auf Verletzungen im Körper oder das Vorhandensein von Krankheiten zurückzuführen. Zur Klärung müssen Sie Ihren Tierarzt kontaktieren.

Grundregeln

Wenn Sie ein Tier kaufen, müssen Sie nach dem Stammbaum seiner Mutter fragen. Vielleicht späterer Beginn des gebärfähigen Zeitraums, der von den genetischen Eigenschaften abhängt. Wenn ein Tier unnötigen Stresssituationen ausgesetzt war oder seit einiger Zeit schlecht gefüttert wurde, wirkt sich dies auch auf den Beginn des Östruszyklus aus.

Versuchen Sie, Ihr Haustier von klein auf mit Sorgfalt zu umgeben, geben Sie eine ausgewogene Ernährung. Im Erwachsenenalter müssen Sie möglicherweise einige Vitaminkomplexe verwenden, die jedoch von einem Tierarzt verschrieben werden sollten.

Wie lange hat eine Katze Wärme?

Wenn eine Katze in der Lage ist, Nachkommen zu zeugen, beginnt sie in der Hitze. Der erste Östrus beim Weibchen tritt im Alter zwischen 6 und 8 Monaten auf und in einigen Fällen (bei schottischen Katzen) nach 8-9 Monaten. Während dieser Zeit kann die Katze ein ausgereiftes Ei produzieren. Bei Katzen, die in einer Wohnung leben, ist sexuelle Aktivität jederzeit möglich. Dadurch unterscheiden sie sich signifikant von wilden Verwandten. Die Östruszeit ist durch Veränderungen im physischen und emotionalen Zustand des Tieres gekennzeichnet.

In 7-10 Monaten kommt der erste Östrus bei einer Katze. Wenn das Tier keine Nachkommen hat, wird Östrus alle zwei Wochen auftreten, und wenn es gepaart wurde, einmal alle 2-3 Monate. Nach der ersten Geburt erfolgt die Entlassung 40 Tage später.

Die Dauer dieses Prozesses variiert in Abhängigkeit von den individuellen Eigenschaften des Körpers der Katze. Im Durchschnitt dauert diese Zeit 5 bis 7 Tage. Es gibt Fälle, in denen das Weibchen nur zweimal im Jahr in Hitze ist. Der erste Östrus dauert nur ein paar Tage, aber nach einiger Zeit nimmt seine Dauer zu. Wenn die Besitzer Stammes-Nachkommen züchten wollen, brauchen Sie einen Kalender, in dem Sie die Zyklen des Tieres markieren müssen, um herauszufinden, wann es gute Tage für die Zucht gibt. Die Regelmäßigkeit des Östrus hängt von der Häufigkeit der Paarung, der Rasse des Tieres, den Lebensbedingungen und dem Gesundheitszustand ab. Zum Beispiel tritt in der britischen Rasse Östrus selten auf - dies liegt an den Besonderheiten des hormonellen Hintergrunds. Mit dem Alter kommt es oft vor, dass die Dauer des Östrus abnimmt und Östrus ohne Eisprung passiert.

Jede Katzenrasse zeichnet sich durch individuelle Merkmale aus, aber trotzdem können generalisierte Symptome unterschieden werden, die den Besitzern zeigen, dass das Tier den Östrus gestartet hat:

  • Bei Katzen gibt es keinen Ausfluss mit Blut aus der Vagina, Schmierung wird freigesetzt, die Genitalien schwellen ein wenig an und das Tier leckt sie ständig.
  • Ein scharfer Stimmungswechsel: Das Weibchen sieht zärtlich aus - rollt sich auf den Boden, reibt sich am Bein des Gastgebers oder zeigt unzumutbare Aggression. Das Verhalten der Tiere ändert sich signifikant.
  • Wenn er das Sakralgebiet streichelt, hebt das Tier seinen Schwanz und tätschelt es, als ob es die Zeit markieren würde.
  • Während dieser Zeit besteht der Wunsch der Katze, den Raum zu verlassen, also müssen Sie überprüfen, ob die Balkone, Türen und Lüftungsöffnungen geschlossen sind. Die Katze wird vom Bruttrieb gesteuert, aber der Besitzer ist dafür verantwortlich.
  • Pet markiert Territorium, es gibt häufiges Wasserlassen.
  • Der Appetit nimmt ab, das Tier weigert sich zu essen, bis der Östrus vollständig ist.
  • Die Katze macht seltsame Geräusche, wie schnurren oder heulen. Auf diesen Sound kommen Katzen unter den Fenstern gelaufen.

Wenn das Tier das erste Mal geht, sollten Sie nicht sofort nach einer Katze suchen und versuchen, Nachwuchs zu bekommen. Das Tier muss gesund sein und Katzen, die das Alter von einem Jahr erreicht haben, sind zur Zucht bereit. Frühgeburten sind sowohl für die zukünftigen Nachkommen als auch für die Mutter selbst gefährlich.

Der Östrus-Prozess besteht aus mehreren Phasen, die jeweils eine bestimmte Anzahl von Tagen benötigen. Der genaue Zeitraum kann nicht festgestellt werden, da er von den physiologischen Eigenschaften des Katzenkörpers abhängt. Der Ablauf umfasst die folgenden Phasen:

  1. 1. Probes ist die erste Stufe des Östrus (Brunft), deren Dauer 1 bis 4 Tage beträgt. Zu dieser Zeit ist das Tier immer noch ruhig und nicht in einem angeregten Zustand. Trotzdem taucht Wiesel auf, die Katze beginnt laut zu schnurren. Mit Proestrus ist das Tier noch nicht bereit, dem Männchen zu erlauben, aber die Genitalien nehmen bereits zu.
  2. 2. Estrus ist die zweite Stufe, deren Dauer 12 Tage beträgt. An diesem Punkt können Sie die Paarung durchführen. Wenn Sie den Bereich unter dem Rücken streicheln, hebt die Katze ihren Schwanz und wird in eine Pose für die Paarung gebracht. Es ist von Natur aus gelegt.
  3. 3. Metestruus ist die dritte Stufe, die 3 bis 12 Tage dauert. Wenn eine Paarung vor der Katze stattgefunden hat, reagiert sie aggressiv auf die Männchen. Das Weibchen riecht noch lange nach der Katze.
  4. 4. Anestrus - dies ist das letzte Stadium des Östrus, während dem sich das Tier beruhigt und in seinen normalen Zustand zurückkehrt.

Der Besitzer muss verstehen, dass alle Medikamente oder Methoden, die auf die Unterdrückung des natürlichen Prozesses abzielen, nicht völlig unbedenklich für die Gesundheit des Tieres sind.

Um die sexuelle Erregung bei Frauen zu reduzieren, wird Suprastin angewendet, das drei Tage lang für ¼ Tabletten pro 5 kg Tiergewicht verabreicht werden muss. Wenn Sie sich nicht an diese Dosierung halten, können Sie das Haustier vergiften. Suprastin verursacht Anomalien im Körper der Katze.

Tabletten, Tropfen und Suspensionen zur Verringerung der sexuellen Erregung sind aus Hormonen zusammengesetzt. Experten sagen, dass sie für das Tier gefährlich sind, also sollten Sie diese Medikamente nicht mehr als 1-2 Mal verwenden. Sie sollten nicht ständig von einer Katze behandelt werden, da sie Gebärmutterkrebs, Gebärmuttereiterung, Brust- und Eierstockkrebs hervorrufen.

Hormonale Medikamente sind kein Ersatz für eine Sterilisation, sondern werden nur als Notfallhilfe verwendet, zum Beispiel wenn eine Katze nach der Geburt einen Östrus gestartet hat.

In der Paarungszeit werden die Tiere sehr emotional, sie können verletzt werden, also müssen sie so viel Aufmerksamkeit wie möglich aufbringen: reden, an den Händen halten, bügeln. Sie können die Katze mit ihren Lieblingsspielzeugen ablenken, um ihre Energie auf sie zu lenken. Um die Nacht ruhig und ohne Schreien zu verbringen, ist es notwendig, dafür zu sorgen, dass das Weibchen während des Tages weniger schläft.

Es ist nicht notwendig, ein Haustier zu überfüttern: tagsüber ist es notwendig, weniger Nahrung zu geben, aber für die Nacht sollte man reichlich füttern. Es ist verboten, die Katze zu rufen, zu bestrafen, den Raum zu sperren oder die Bewegung einzuschränken, da dies für das Tier eine starke Belastung darstellt.

Ein Tierarzt sollte kontaktiert werden, wenn der Östrus länger als 14 Tage dauert oder ganz aussetzt. Dies kann ein Zeichen für ernste Gesundheitsprobleme bei Haustieren sein. Es gibt seltene Fälle, in denen die Besitzer nicht bemerken, wenn das Weibchen in Hitze ist, eine solche Periode wird "gelöscht" genannt, da sich das Verhalten des Tieres nicht ändert.

Wenn häufige Perioden nicht mit Befruchtung enden, können entzündliche Prozesse und verschiedene Krankheiten auftreten. Daher ist es notwendig, das Tier zu sterilisieren. Einfache Ligatur der Eileiter wird keine Ergebnisse geben, da das Weibchen einfach nicht gebären kann, aber das Verlangen bleibt, deshalb ist es notwendig, die Fortpflanzungsorgane zu entfernen. Dieses Verfahren wird es ermöglichen, den hormonellen Hintergrund des Tieres wiederherzustellen.

Normalerweise sollte das Weibchen trächtig werden und den Nachwuchs tragen, daher beeinträchtigen leere Rutschen den Zustand des Tieres. Wenn die Besitzer keine Nachkommen züchten und Probleme haben wollen, ist es notwendig, die Katze zu sterilisieren.

Katzen in der Katze: die Physiologie des Prozesses

Was ändert sich bei der Katze während des Östrus?

Wie oft pro Jahr in Hitze?

  • vererbte Merkmale der Physiologie;
  • die Rasse (in der Regel, leichte und schlanke Katzen, von Natur aus fließen häufiger und lebendiger zeigen die charakteristischen Zeichen der Sexualjagd als große langhaarige Frauen);
  • Diät;
  • Haftbedingungen (wenn beispielsweise ein Mann in der Nähe der Katze lebt, wird das Haustier häufiger fließen);
  • Tageslichtdauer.

In welchem ​​Alter beginnt die Pubertät?

In welchem ​​Alter hört Östrus auf?

HINTERGRUND MEHR VON AUTOR

4 Kommentare

guter Artikel. informativ. geholfen

Der Artikel ist super! Vor 3 Monaten gaben sie mir eine Katze, jetzt ist meine Katze in der Hitze, sie ist zu Hause, sie kommt nicht nach Hause, sie wohnt schon seit einer Woche unter der Veranda, und sie schreit wie verrückt, versucht sie in irgendeine Straße zu drängen. den ganzen Tag auf seinen Freund wartend, und am Abend streicheln sie sich gegenseitig mit der Pfote, während das alles ist. Verdammt, wie viel mehr zu warten))

Ich wusste nicht, dass Katzen seit fünf Monaten mit dem Östrus beginnen können
Mein Ältester fragt selten, aber passend nach einer Katze. Er schreit zum ganzen Haus, aber wir geben ihr keine Katze, sondern geben ihm Medizin, ein überwältigendes Verlangen.

Danke für den Artikel. sehr nützliche Informationen.

Katzenkatze

Das Gefühl bei Katzen ist ein sehr heikler Prozess, der sowohl den Katzen als auch ihren Besitzern viel Ärger bereitet, weshalb der Östrus bei Katzen besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Katzen fangen: was ist das?

Eine Katzenpfeife oder, in einer wissenschaftlichen Weise, der reproduktive Östruszyklus ist ein besonderer physischer und emotionaler Zustand, der bei Katzen während einer sexuellen Jagd auftritt, d.h. sexuelle Erregung. Während des Östrus bereitet sich der Körper der Katze auf Paarung, Befruchtung und Schwangerschaft vor.

Stadien von Östrus bei Katzen

Katzen bei Katzen treten in mehreren Stadien auf:

1) Probes (1-3 Tage)

Während dieser Periode des Östrus zeigt die Katze Angst, ihr Verhalten ändert sich, sie fängt an zu schreien - so zieht sie einen Halbpartner an. In diesem Stadium ist die Katze bereits an Katzen interessiert, aber erlaubt ihnen bisher nicht, sich zu nähern. Wenn eine Katze während des Proestus im Leben einer Katze auftritt, endet diese Periode schnell.

Direkter Östrus, während dieser Zeit findet die Paarung statt (Paarung). Die Katze kommuniziert aktiv mit Katzen und vertreibt sie nicht. Eine Katze im Östrus ist nicht wie sie selbst, ihr Verhalten kann völlig unzureichend sein. Auch diese Zeitspanne vergeht in kurzer Zeit, wenn die Katze der Katze vorgestellt wird.

3) Diestrus (Metöstrus, Intrestrus) (2-19 Tage)

Die sexuelle Erregung der Katze lässt nach, sie fängt an, Katzen aggressiv zu behandeln. Wenn Eisprung und Befruchtung stattgefunden haben, wird die Katze während dieser Zeit schwanger. Wenn der Eisprung stattfand und die Befruchtung nicht erfolgte, kann die Katze eine falsche Schwangerschaft beginnen. In anderen Fällen wird nach einiger Zeit der Östrus wieder aufgenommen, beginnend mit Proestrus.

Die Dauer der längeren Abwesenheit von Leckagen, sog. sexuelle Ruhe. Es tritt normalerweise im Winter und im Sommer auf.

In welchem ​​Alter ist der erste Östrus der Katze?

Die Pubertät einer Katze tritt durchschnittlich im Alter zwischen 6 Monaten und 1,5 Jahren auf. Katzen mit hellen Knochen (Cornish Rexes, Siams, Orientalen, etc.) reifen früher - bei 4-8 Monaten, Katzen mit mittleren Knochen (Briten, Schotten, Kurilen Bobtails, usw.) reifen mit 8-12 Monaten, Katzen mit schweren Knochen (Sibirier, Maine Coons) - in 10-18 Monaten.

Es ist am besten, die Katze nach dem Beginn der Pubertät, aber vor der ersten Hitze zu sterilisieren. Sie können Katzen nach 10-18 Monaten je nach Rasse und Reifegrad stricken. Katze, Katze im ersten Östrus nicht binden! Eine frühe Schwangerschaft kann zu Komplikationen führen.

Die Katze fühlen: wie lange?

In Anwesenheit einer Katze dauert der Brunst-Zyklus bei Katzen 5-7 Tage und bei Abwesenheit kann er 10-15 Tage dauern.

Es sollte berücksichtigt werden, dass vermutlich 10-12% der Hauskatzen an Nymphomanie leiden, d.h. Sie haben einen Östrus, der ohne Pausen sanft in den anderen fließt. Dies gilt insbesondere für siamesisch-orientalische Katzen und andere Katzen mit leichten Knochen (Cornish Rex, etc.).

Da jedoch eine lang anhaltende Wärmespeicherung (nicht im Zusammenhang mit saisonalen oder Katze Alterung) und die laufenden Brunst bei der Katze - es ist eine Gelegenheit, um das Tier zum Tierarzt zu nehmen, weil die Ursache für Verletzungen des Zyklus Tumoren sein kann, Zysten Genitalien, eitrige Entzündung des Gebärmutter (Pyometra) und andere Krankheiten. Das Risiko ihres Auftretens steigt signifikant, wenn die Katze nicht lange mit einer Katze gestrickt ist.

Katzen fühlen: wie oft?

Es wird angenommen, dass im Frühling und im Herbst Perioden erhöhter sexueller Aktivität sowohl bei Katzen als auch bei Katzen auftreten. Während dieser Hitzeperioden in Katzen sind in 1-2 Wochen. Allerdings glauben Wissenschaftler, dass die Dauer des Tageslichts die sexuelle Aktivität von Katzen beeinflusst, der Tag steigt - Aktivität nimmt zu, der Tag verkürzt sich - Aktivität nimmt ab. Da Hauskatzen meist unter künstlichem Licht leben, wird dieses Muster nicht immer verfolgt, und die sexuelle Aktivität kann das ganze Jahr über auf einem hohen Niveau bleiben.

Die Ströme bei Katzen hören während der Schwangerschaft auf (nicht immer, sie sind zu verschiedenen Zeiten möglich) und beginnen erneut 3-3,5 Monate nach der Geburt der Kätzchen. Wenn Kätzchen tot geboren werden oder unmittelbar nach der Geburt sterben, beginnt der Östrus früher. In seltenen Fällen tritt der erste Östrus nach der Geburt bei einer Katze am zweiten Laktationstag (Fütterung) auf.

Mast während der Schwangerschaft

In den frühen Stadien der Schwangerschaft bei Katzen ist Östrus aufgrund von Hormonstörungen möglich, so dass Östrus in einer Woche oder zwei nach der Paarung nicht immer bedeutet, dass keine Schwangerschaft aufgetreten ist.

Wenn bei einer Katze während der Schwangerschaft ein Östrus auftritt und sie sich mit einer Katze beschäftigt, dann wird sie höchstwahrscheinlich wieder schwanger werden. So wird es im Schoß der Katze zur gleichen Zeit uneinheitlich gealterte Embryonen geben. Gewöhnlich werden jüngere Kätzchen zusammen mit den älteren geboren und sterben wegen der Frühgeburt; seltener werden jüngere Kätzchen nach den älteren (in ein paar Tagen) geboren, in diesem Fall sind sie ziemlich lebensfähig.

Verhalten von Katzen während des Östrus

Während des Östrus die Katze:

• Es schreit laut (besonders morgens, abends und nachts), als ob es sehr schmerzhaft wäre (tatsächlich spüren Katzen beim Östrus keinen Schmerz).

• Zeigt Aggressionen: Bisse, Kratzer usw.

• Reibt aktiv gegen eine Vielzahl von Gegenständen.

• Es liegt in einer Schicht ("wie ein Lappen"), während es leise ist oder leise summt.

• Verliert den Appetit (isst wenig oder überhaupt nicht).

• Geht oft auf die Toilette.

• Leckt oft unter dem Schwanz, weil das äußere Genital (Vulva) anschwillt und ein transparentes Geheimnis herausragt. (BLUT IST NICHT ISOLIERT!)

• Gehen auf verbogenen Pfoten, wobei der Schwanz zur Seite schiebt.

• Beim Streicheln (besonders im Bereich des Kreuzbeins), hockt, zieht den Boden ab und zieht den Schwanz zurück.

• Zeigt abnormale Interesse an allen Personen und männlichen Tieren, Herrenschuhe und Kleidung.

• Aktiv und zwanghaft erfordert Zuneigung.

Alle diese Symptome können gleichzeitig beobachtet werden, oder wiederum können einige Symptome nicht auftreten, manchmal der sogenannte "gelöschte Östrus", der asymptomatisch ist. Es hängt alles von den individuellen Eigenschaften jeder Katze ab.

Bei Katzen, die isoliert leben (nicht mit anderen Katzen vertraut sind) oder bei Katzen mit Eierstockpathologie kann es zu keiner Leckage kommen.

Was muss getan werden, um Hitze zu stoppen oder zu lindern?

1) Sterilisation einer Katze

Die Sterilisation stoppt den Östrus vollständig. Wenn die Katze geboren hat oder bereits mehrere Lecks hatte, wird eine Sterilisation mit Entfernung sowohl der Eierstöcke als auch der Gebärmutter empfohlen. Dieses Verfahren reduziert das Risiko von Krankheiten und verhindert die Möglichkeit eines Wiederauftretens einiger Symptome von Östrus.

Wenn Ihre Katze kein Stammbaum ist (Mischling oder Stammbaum, aber ohne Dokumente oder Stammbaum, aber der Klasse "Haustier"), dann ist die Sterilisation einer solchen Katze obligatorisch. Indem Sie eine Katze sterilisieren, behalten Sie sie gesund und Ihre Nerven.

Der Zweck von Östrus - Paarung mit einer Katze. Paarung führt zu Östrus zu einem natürlichen Ende, und die Katze selbst zu beruhigen. Unkontrollierte Paarung, häufige Entbindung und Schwangerschaft führen jedoch zum Auftreten verschiedener Krankheiten im Tier sowie zu seiner emotionalen und körperlichen Erschöpfung. Daher müssen alle freilaufenden Katzen obligatorisch für ihr eigenes Wohlbefinden sterilisiert werden.

Ausgezogene Hauskatzen und Katzen ohne Dokumente werden ebenfalls nicht zum Stricken empfohlen, da Kätzchen aus solchen Paarungen mit Schwierigkeiten verkauft und vertrieben werden, und der Verkauf von "reinrassigen" Kätzchen ohne Dokumente tatsächlich Betrug ist.

3) Hormonelle Drogen, um den Östrus bei Katzen zu stoppen

Verschiedene hormonelle Medikamente gegen Östrus bei Katzen, die in Tierapotheken verkauft werden, unterbrechen den Östrus.

Solche Medikamente können einer Katze nicht mehr als 1-2 Mal pro Jahr gegeben werden. Darüber hinaus verursachen die meisten hormonellen Arzneimittel für Katzen ernsthafte Störungen im Körper eines Tieres, die wiederum zur Bildung von Tumoren der Eierstöcke und des Uterus führen.

Hormonale Medikamente sind nicht geeignet für Katzen, von denen geplant ist, Nachkommen zu bekommen. Die Verwendung von hormonellen Wirkstoffen zur Unterbrechung des Östrus bei Katzen kann tatsächlich nur während der ersten Hitze erfolgen, nach der die Sterilisation folgen sollte.

4) Beruhigend für Katzen

Während des Östrus kann eine Katze leichte pflanzliche Beruhigungsmittel für Tiere erhalten: "Cat-Bayun", "Fospasim", "Drops of Bach" usw. Sie helfen jedoch in der Regel wenig und nicht für alle.

5) Spiel mit der Katze

Wenn Sie lange mit einer Katze in der Hitze spielen, wird sie müde und hört auf zu schreien. Der Effekt dauert jedoch 2-3 Stunden, nicht mehr. Aber wenn du nachts mit der Katze spielst, kann sie bis zum Morgen gut schlafen.

Natürlich ist das ein halb scherzhafter Ratschlag. Aber manchmal ist Birushi die einzige Möglichkeit, genug Schlaf zu bekommen, wenn die Katze in der Hitze ist.

Birushi, natürlich, sind für die Besitzer der Katze gedacht, und nicht für sie.

Denken Sie daran, dass Östrus bei Katzen eine stressige Situation ist, in der sie sich selbst keine Rechenschaft über ihre Handlungen ablegen, so dass eine Katze während des Östrus in keiner Weise bestraft werden kann!

Zigarettenkatzen: Wie oft passiert es, die "amouröse Stimmung" anzupassen

Potenzielle Besitzer vor dem Erscheinen im Haus einer Katze sollten über die Periode seiner Pubertät nachdenken - über Östrus. Dies ist ein natürliches Prozessmerkmal gesunder Katzen. Instinkte fordern ihren Tribut, und das Verhalten des Tieres verändert sich, was sowohl für das Tier als auch für den Besitzer unangenehm ist. Daher ist es wichtig, im Voraus zu wissen, wie lange der Östrus bei Katzen dauert und wie dieser Zeitraum gemildert werden kann.

Der Fluss ist ein individueller hormonaler Prozess, der für jedes Tier unterschiedlich ist. Oft hängt das Verhalten, die Dauer, die Neigung zu falscher Schwangerschaft oder Aggression von der Rasse und dem Temperament der Katze ab. Es gibt jedoch allgemeine "Regeln" in Wärmehaushaltehaushalten. Jede Abweichung von der Norm ist ein Grund, sich an die Klinik zu wenden.

Wie lange ist Östrus bei Katzen?

Der erste Östrus bei einer Katze dauert ungefähr sechs Monate. Manchmal dauert die Reifung bis zu acht bis zehn Monate. Der Beginn des späten Östrus in anderthalb Jahren sowie der frühe Östrus bis zu sechs Monaten spricht von einer hormonellen Störung und ist eine Abweichung von der Norm.

Einige Kätzchen können bereits nach vier Monaten fließen und sogar schwanger werden. In diesem Fall werden Katzen abgestoßen und sterilisiert - dieses Merkmal des Körpers kann vererbt werden. Lange Verzögerung - ein Anlass, einen Arzt aufzusuchen. Vielleicht entwickelt sich die Katze falsch und hat signifikante Anomalien in der Physiologie.

Die Dauer des Östrus beträgt im Durchschnitt eine Woche und hängt vom Alter der Katze ab. Je älter die Katze wird, desto länger ist der "Frühling". Im Alter sind die Dauer und Häufigkeit deutlich reduziert, und Östrus geht ohne Eisprung.

Ungelöste Katzen fließen durchschnittlich alle drei Monate, keusche Haustiere fragen die Katze häufiger, etwa einmal im Monat. Wenn die Katze ständig zusammenkommt, tritt Östrus alle sechs Monate auf. Es gibt Fälle, in denen die neugeborene Mutter innerhalb von anderthalb Monaten nach dem Ablammen zu fließen beginnt. In einigen Rassen, zum Beispiel Scottish Straight, Scottish Fold, Britisch Kurzhaar, ist die Periode zwischen Östrus für sechs bis acht Monate gedehnt, und der "weibliche" Zyklus kann fünf Tage sein.

Bühnen

Ein Wärmerohr ist ein komplexer physiologischer Prozess, der aus vier Stufen besteht.

  1. Probes Die Vorbereitungsphase, die bis zu vier Tage dauert. Eine Katze kann dem Besitzer übermäßige Zärtlichkeit zeigen, aber eine gewohnte Lebensweise beibehalten. Die Vulva, die Vulva, schwillt an. Zuteilungen beginnen, aber die Katze ist noch nicht bereit, die Katze zu empfangen.
  2. Estrus. Eigentlich, Östrus. Hält sieben bis zehn Tage. In diesem Stadium bemerkt sogar ein unerfahrener Besitzer, wie sich die Hitze einer geliebten Katze manifestiert. Die Katze fängt an zu wimmern, krabbelt auf dem Boden herum und streichelt Menschen und Gegenstände. Der Eisprung findet um den dritten bis fünften Tag des Östrus statt. In diesen Tagen kannst du eine Katze binden.
  3. Metestrus. In den nächsten drei bis zehn Tagen nimmt die Libido der Katze ab, das Tier beruhigt sich. Nach der Paarung in diesem Stadium zeigt die Katze Aggression gegenüber Katzen, dies ist ein sicheres Zeichen für eine Schwangerschaft. Wenn keine Befruchtung stattgefunden hat, kann die Katze in der dritten Stufe des Östrus eine falsche Schwangerschaft entwickeln. Dieser Zustand ist gefährlich für die körperliche und geistige Gesundheit des Kindergartens und ist mit hormonellen Störungen und genetischer Veranlagung verbunden. Es sollte die Katze beobachten. Wenn sie anfängt, Dinge zu tragen (Socken, Fäustlinge), ein "Nest" zu arrangieren, "Futter" zu machen, dann ist es besser, sofort einen Tierarzt zu kontaktieren.
  4. Anetus. Die letzte Phase des Zyklus. Die Katze beruhigt sich vollständig und kehrt zum normalen Leben zurück.

Zeichen von

Es gibt physiologische und Verhaltenszeichen von Östrus bei Katzen. Nicht immer meldet ein Haustier lautstark seinen Zustand. Berücksichtigen Sie deshalb in Erwartung des Beginns des Zyklus die physiologischen Veränderungen im Katzenkörper.

Physiologie

Die Symptome von Östrus bei einer Katze können bereits am ersten oder zweiten Tag gesehen werden.

  • Markieren. Die Katze leckt sich oft selbst, hinterlässt manchmal feuchte Spuren. Der Austritt aus der Vulva während des Östrus bei einer Katze ist transparent und nicht reichlich. Einige Besitzer empfehlen, spezielle Hosen für das Haustier anzuziehen. Die Katze ist jedoch ein gepflegtes Tier, das sich um die Hygiene kümmert.
  • Häufiges Wasserlassen Die Katze geht oft bei der üblichen Diät auf die Toilette. Einige fangen an, das Territorium zu markieren und an den falschen Stellen zu scheißen - auf Schuhen, Betten, Wänden. Am häufigsten tritt dies bei hormonellen Überspannungen oder der Anwesenheit einer Katze in der Nähe auf.
  • Appetitlosigkeit. Die Katze isst schlecht, lehnt das übliche Essen ab.

"Konzerte"

Eine Katze verhält sich je nach Temperament während des Östrus. Das Verhalten kann von Zyklus zu Zyklus unterschiedlich sein. Wenn der erste Östrus eher ruhig war, kann die zweite Katze ein Konzert nicht nur für die Besitzer, sondern auch für die Nachbarn arrangieren. Normalerweise gibt es vier Verhaltensweisen einer Katze im Östrus.

  1. Miau. Die Katze macht die unglaublichsten Geräusche für die Katze zu hören. Die Katze schreit während der Hitze lange, klagend, laut. Manche Katzen schnurren oder krächzen. "Concert" kann die ganze Nacht dauern.
  2. Zärtlich. Selbst die am wenigsten geselligen Haustiere in dieser Zeit werden sanft, liebevoll und gesellig. Reiben Sie an den Füßen des Besitzers, Möbel, Wände, rollen Sie spielerisch auf dem Boden. Getrennte Individuen zeigen Aggression.
  3. Schwanz Schwanz. Während des Östrus kriecht die Katze auf ihren Bauch, hebt den Körper an und zieht den Schwanz zurück. Sie beugt sich gerne, wenn sie Rücken und Kreuzbein streichelt. Beim Gang hält der Schwanz eine Pause.
  4. Suche beenden. Die Katze versucht bei jeder Gelegenheit auf der Suche nach einer Katze wegzulaufen. Während dieser Zeit müssen die geschlossenen Türen und Lüftungsöffnungen sorgfältig überwacht werden. Wenn die Katze weggelaufen ist, können Sie in zwei Monaten Nachwuchs erwarten.

Wie kann ich helfen

Instinkt bringt Unannehmlichkeiten nicht nur für den Besitzer, sondern auch für das Haustier. Deshalb denkt ein liebevoller Besitzer zuerst darüber nach, wie er den Östrus bei einer Katze lindern kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten - von der Kurzzeitsedierung bis zur Sterilisation.

Drogen

Kätzchen Schwangerschaft ist höchst unerwünscht. Der Körper ist noch nicht vollständig gebildet, es erfordert eine Menge Ressourcen für seine eigene Konstruktion, so dass die Katze sterben kann und die Nachkommenschaft trägt. Zur gleichen Zeit führen konstant leerer Östrus bis zum Erwachsenenalter (die Möglichkeit, schwanger zu werden) zu schweren Erkrankungen der Gebärmutter und der Eierstöcke, bis hin zum Tod.

Wenn die Katze Stammbaum hat, gesund ist und sich darauf vorbereitet, in Zukunft Mutter zu werden, dann muss die erste Hitze von einem Jahr ertragen werden, was es für das Kätzchen leichter macht. Die Tabelle zeigt sichere Sedativa.

Tabelle - Was kann mit Östrus gegeben werden?

Flüssigkeit bedeutet, besonders angenehm für die Katze, auf die Fingerspitze geben oder zum Essen geben. Es wird empfohlen, die Pipette in den Mund zu tropfen. Feste Präparate lösen sich in Wasser auf oder legen sich auf die Zungenwurzel. Gib Wasser oder Milch aus einer Spritze.

Viele erfahrene Besitzer sind kategorisch gegen die Verwendung von Hormonen zur Unterbrechung und Verlegung von Östrus. Bei häufiger Einnahme von Medikamenten bei Katzen erhöht sich das Risiko von Krebs und frühem Tod durch hormonelles Ungleichgewicht. Darüber hinaus haben die Medikamente eine kurzfristige Wirkung, in der nachfolgenden Östrus möglicherweise nicht funktionieren.

Ein erfahrener Tierarzt hilft bei der Durchführung hormoneller Injektionen im Widerrist. Es wird jedoch nicht empfohlen, sich an Injektionen zu beteiligen, und noch mehr, um sie ohne Rücksprache mit einem Arzt zu halten. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass der Kurs vor dem Östrus beginnen sollte. Inmitten eines Zyklus können Sie keine Katze stechen.

5 weitere Möglichkeiten, das Tier zu beruhigen

Die Beruhigung einer Katze während des Östrus kann nicht nur mit Kräutern und Infusionen erfolgen. Die Katze möchte kommunizieren, im Mittelpunkt stehen und die angesammelte Energie abgeben. Daher wird empfohlen, das Tier auf fünf Arten abzulenken und zu ermüden.

  1. Spiele Das Outdoor-Spiel wird das Tier von der Idee der Paarung ablenken und helfen, überschüssige Energie loszuwerden. Lass die Katze rennen und springen, damit sie schneller müde wird.
  2. Massage Am effektivsten hilft Massage für Katzen. Legen Sie das Haustier auf den Boden und zerquetschen Sie es im Bereich der Schulterblätter. Verwenden Sie Ihre zweite Hand, um die Basis des Schwanzes mit Daumen und Zeigefinger zu halten. Squeeze genug. Wenn die Katze miaut und knurrt, dann ist alles richtig gemacht. Weiter bis das Tier beginnt auszubrechen. Nach der Massage zappelt die Katze auf dem Rücken. Nach einer Weile kann sie sich alleine an den Gastgeber wenden, um den Vorgang zu wiederholen.
  3. Wiesel. Stroke, sprechen Sie mit Ihrem Haustier mit einer ruhigen Stimme, nehmen Sie Ihre Hände.
  4. Baden Baden Sie die Katze oder befeuchten Sie den Schwanz. Das Tier beginnt sich selbst zu lecken, lenkt sich ab und wird schnell müde.
  5. Nachtschlaf Lass die Katze nicht tagsüber schlafen. Das müde Haustier schläft nachts und vergisst die "Konzerte".

Sterilisation oder Kastration

Um keinen weiteren Östrus mit Entsetzen zu erwarten, der jeden Monat auftreten kann, wird empfohlen, das flauschige Haustier zu entsiegeln. Es ist zu kastrieren, nicht zu sterilisieren.

Sterilisation beinhaltet Tubenligatur, und Kastration beinhaltet Entfernung der Eierstöcke. Hat eine sterilisierte Katze einen Östrus? Ja, da die Organe erhalten bleiben, aber die Fortpflanzungsfunktion verloren geht. Die Katze wird die Katze fragen, kann aber nicht schwanger werden. Diese Option wird für Besitzer der "Hof" -Katzen bevorzugt.

Wenn das Haustier dauerhaft zu Hause lebt, ist es für den allgemeinen Frieden besser zu kastrieren. Die Operation wird im Alter von sechs bis sieben Monaten durchgeführt, meistens vor oder nach der ersten Hitze. Es ist nicht wünschenswert, während eines Zyklus zu arbeiten.

Mögliche Probleme

Im Gegensatz zu Frauen empfindet eine Katze während der Menstruation keine Schmerzen im Bereich der Gebärmutter. Sie sollten jedoch auf die Gesundheit des Tieres achten und bei Abweichungen von der Norm das Tier einem Spezialisten zeigen. In diesen Fällen ist es notwendig, sich an die Tierklinik zu wenden:

  • uncharakteristische Entladung - enthalten Blut oder Eiter;
  • häufiges Erbrechen - kann durch eine Überdosis der Droge geschehen;
  • verlängerter Östrus - mehr als 15 Tage.

Wie oft Östrus bei Katzen ist, können Sie ein Haustier für eine geplante Schwangerschaft vorbereiten. Beginnen Sie vor Beginn des Zyklus mit der Suche nach einem geeigneten Kandidaten. Ausschließlich Zuchtstammkatzen gezüchtet. In leerer Hitze, lass uns nur Beruhigungsmittel, Spiel mit dem Tier, Massage. Hat das Tier keinen Zuchtwert, ist es am besten, das Tier zu kastrieren. Dies wird den Ärger des Besitzers und der Katze erleichtern.

Besitzer Bewertungen

Meine Katze schrie während der Hitze schrecklich, wir konnten nichts dagegen tun. In der langsamen Apotheke, die die Droge EX-empfohlen hat, beruhigte er sie, aber sie kann oft nicht verwendet werden, da sie hormonell ist, also nachdem unser Marusya aufhörte zu schreien, brachten wir es in die nasse Klinik und sterilisierten.

Besitzer von Katzen, glauben Sie meiner traurigen Erfahrung - geben Sie keine hormonellen Pillen! Die Sterilisation ist nicht schlecht und Sie werden Ihr Haustier nur besser machen. Haben Sie keine Angst vor einer Operation! Das ist viel besser als das Sterben von Hormonpillen. Nun, oder lassen Sie die Kätzchen, es ist auch besser, als den vorzeitigen Tod eines Haustieres zu erleben... Ich verstehe nicht, warum sie frei verkauft werden und nicht vor dem Schaden warnen... Und so tötete ich meine Katze (Gebärmuttereiterung, und da die Tierärzte die strenge Form nicht erkannten - sie starb direkt danach Operation zur Entfernung der Gebärmutter)

Die Wirksamkeit von Kota Bayun hängt wahrscheinlich vom individuellen Hormonspiegel im Blut der Katze ab. Ich habe gnadenlos getränkt - Gras, da ist nichts schaden, es hat geholfen. Nach der Sterilisation sollte Klep auf die Symptome losgehen, aber alles wurde nur in gnadenlosen Tränen des Schabers ausgedrückt, die sie seit 2 Jahren überhaupt nicht bemerkt hatte. Und die Hormone - nicht...

Unser Schönheitsöstrus war unendlich. Ich kaufte die Pillen und sagte der Familie, dass jetzt alles ruhig sein wird. Gab ihr eine Pille. Mein Mann kam von der Arbeit nach Hause, hörte auf den üblichen OP - und schob das arme Ding eine Pille, ohne mich zu fragen. Nach Mitternacht kam eine erwachsene Tochter an und weckte uns nicht auf - die Pillen waren hier, auf dem Tisch.

Im Allgemeinen half die Überdosis nicht, das Kätzchen schrie und hörte nicht auf. Nach der Sterilisation sagte der Tierarzt, dass der Uterus der Katze ruiniert ist - vielleicht wegen diesem Fall oder vielleicht genetisch. Die Tabletten, nach ihr, helfen nicht nur einem bestimmten Haustier, aber im Fall der Geburt verderben die Gene des Rests der Kätzchen. Sie sagte, dass wegen der Pillen bei Katzen, Brustkrebs Fälle häufiger geworden sind. Mach Katzen! Also soll ich das Tier nicht vergiften, sondern sterilisieren.

Eine Katze hat einen Östrus, was zu Hause zu tun ist: Wie viele Tage dauert Östrus und wie oft passiert es

Im Leben jeder Katze kommt ein Moment, in dem sie bereit ist, zukünftige Nachkommen zu reproduzieren. Die Pubertät in einem Tier geschieht unabhängig vom Wunsch des Besitzers. Und wenn Sie Ihr Haustier in der Kindheit nicht kastriert haben, dann seien Sie auf einige der Schwierigkeiten vorbereitet, die die Hitze verursachen wird.

Was ist Östrus und wie oft passiert es?

Ein Strom ist der Fortpflanzungszyklus des Tieres. Zu dieser Zeit ist die Katze bereit, sich zu paaren und Nachwuchs zu bekommen.

Zum ersten Mal kann ein solches Phänomen bei einem Haustier im Alter von 5-12 Monaten beobachtet werden.

Diese Katze ist 5 Monate alt und sie kann bereits physiologisch anfangen, nach einer Katze zu fragen.

Die Bereitschaft zur Paarung hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel von der Rasse des Tieres, von seiner genetischen Veranlagung, von den individuellen Eigenschaften des Organismus und von anderen Faktoren.

Wie oft im Jahr?

Die Periode des Östrus kann 6-20 Tage dauern.

Solch ein Verlangen verfolgt eine Katze einmal in 3-5 Monaten und kann 6-20 Tage dauern. Wenn während des Östrus das Weibchen schwanger wurde, seine Jungen geboren und ernährt hat, dann wird der nächste Östrus in 4-6 Monaten auftreten.

Wenn der Nachwuchs stirbt oder von den Besitzern entfernt wurde, ist die Katze in 2-3 Wochen zur Paarung bereit.

Achtung! Wenn bei einer Katze ein Östrus mit blutiger Ausscheidung einhergeht und häufiger als einmal im Monat auftritt, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Solche Symptome können Vorboten für ernsthafte Gesundheitsprobleme sein.

Symptome von Östrus bei einer Katze

Appetitlosigkeit kann eine Vorstufe von Östrus bei einer Katze sein. Aber der Appetit ist bei vielen Krankheiten verloren.

Sie müssen auf Ihr Tier achten und können die sexuelle Bereitschaft einer Katze aus bestimmten Gründen leicht feststellen:

  • Während des Östrus wird die Vagina der Katze etwas größer als normal. Darüber hinaus gibt es transparente Auswahlmöglichkeiten. Der Besitzer wird nicht schwer sein, die Flecken seines Haustieres zu bemerken.
  • Die Katze beginnt oft und lange zu lecken und besucht das Tablett öfter als sonst.
  • Manchmal begleitet Östrus Appetitlosigkeit.
  • Die Katze wird liebevoll. Sie zieht ihren Meister an, als ob sie ihn bitten würde, sie zu streicheln. Das Tier kann auf dem Boden rollen und Aufmerksamkeit erregen.
  • Viele Frauen versuchen in dieser Zeit auf die Straße zu entkommen. Egal, wie viel Sie auf Ihr Haustier achten, er wird immer nach einer Möglichkeit suchen, auf die Straße zu schlüpfen, auf der Katzen laufen.
  • Die Katze beginnt klagend zu weinen und zu schnurren. Dies geschieht nicht nur tagsüber, sondern auch nachts.
  • Die Katze liegt oft auf dem Bauch, hebt den Rücken des Rumpfes an, hebt den Schwanz und markiert die Pfoten.

Biete der Katze keine zu junge Katze an. Diese Katzen haben keine Genitalien entwickelt, und Schwangerschaft kann eine Reihe von Komplikationen verursachen, die nur durch eine Operation beseitigt werden.

Stadien des Östrus

Auslaufende Tierärzte nennen Estrus, der in 4 Stufen fortschreitet:

  1. Probestrus ist die erste Periode von Östrus. Es dauert vom 1. bis zum 4. Tag. Während dieser Zeit wird die Katze sehr liebevoll, benötigt mehr Aufmerksamkeit auf sich selbst, rollt auf dem Boden und man sieht die erste leichte Entladung. In der ersten Periode lässt die Katze die Katze nicht zu sich selbst zu, da sie noch nicht zur Befruchtung bereit ist.
  2. Estrus ist die zweite Periode des Östrus. Die Dauer dieser Periode hängt weitgehend von der Rasse der Katzen und ihren individuellen Eigenschaften des Organismus ab, aber im Durchschnitt dauert dieses Stadium 1-1,5 Wochen. Die zweite Stufe wird durch das Verhalten Ihres Haustieres bestimmt. Die Katze fängt an, Tag und Nacht zu schreien. In dem Moment, in dem Sie sie streicheln, beginnt er, seinen Schwanz und seine Rückseite zu heben. Sichtbare transparente Hervorhebungen erscheinen.
  3. Metestrus oder posletechka - das ist die dritte Periode des Östrus. Es tritt in dem Moment auf, in dem Zeichen der sexuellen Bereitschaft zu verblassen beginnen. Diese Periode dauert 2-15 Tage. Wenn die Katze mit einer Katze gepaart ist, dann tritt zum Zeitpunkt der Metestresie eine Schwangerschaft auf. Das Interesse an Katzen wird durch Aggression ersetzt
  4. Anestrus - die vierte und letzte Periode des Östrus. Während dieser Zeit kehrt die Katze in ihren normalen Zustand zurück, sie wird ruhig und zeigt keine Anzeichen von sexueller Bereitschaft mehr. Wenn die Katze während des Östrus nicht schwanger wurde, wiederholt sich der Östrus in zwei oder drei Wochen.

Haben Katzen einen Östrus, um ihr zu helfen, wenn es keine Katze gibt?

Eine Möglichkeit, Östrus zu stoppen, sind Hormonpillen. Häufiger Gebrauch ist schädlich für die Gesundheit der Katze.

Es gibt drei Möglichkeiten, die Qualen deiner Katze zu reduzieren:

  1. Wenn die Katze alt genug ist und Sie bereit sind, dass Kätzchen im Haus erscheinen, dann können Sie eine Katze für die Paarung finden.
  2. Gib deinem Haustier hormonale Drogen. Aber auch hier hat es seine eigenen Eigenschaften. Solche Medikamente sollten der Katze nicht öfter als zweimal im Jahr verabreicht werden. Ein Überangebot an Hormonen im Blut einer Katze kann zu Entzündungen und bösartigen Tumoren der Geschlechtsorgane führen.
  3. Sterilisation. Diese Option wird Ihre Katze von Östrus und seinen Symptomen dauerhaft entlasten.

Was sind die Abweichungen von der Norm während des Östrus?

Ein Heatpipe ist ein natürlicher Prozess im Körper einer Katze, jedoch sind einige Abweichungen von der Norm möglich.

Es kommt vor, dass ein Haustier nicht offensichtliche Symptome von Östrus haben kann, nennen Tierärzte dieses Phänomen Anaprodysie. Dies geschieht aufgrund einer unzureichenden Menge an Hormonen im Körper des Tieres. Diese Krankheit wird mit einer Reihe von Hormonen enthaltenden Injektionen behandelt. Nach 1-2 Wochen Behandlung tritt Östrus mit all seinen natürlichen Symptomen auf.

Verzögerung in Östrus für bis zu drei Wochen ist ein Grund, einen Tierarzt zu kontaktieren.

Eine weitere Verletzung dieses Prozesses wird protracted Östrus genannt.

Dies geschieht, wenn sich die Dauer der sexuellen Bereitschaft über 3 Wochen verzögert.

Es kann bei einem Tier in jedem Alter vorkommen, in diesem Fall müssen Sie jedoch einen Arzt aufsuchen. Bei der Kontaktaufnahme mit der Klinik führt der Tierarzt eine Untersuchung durch und führt Tests für verschiedene Ovarialpathologien durch. Es wird durch subkutane Injektionen von Hormonen behandelt.

Wie kann man die Plage einer Katze während des Östrus zu Hause ohne Medikamente lindern?

Während der Hitze musst du deiner Katze mehr Aufmerksamkeit schenken: Nimm sie öfter in deine Hände, streichle sie, rede mit ihr, kratze ihr Fell. Dies wird nicht alle Symptome der sexuellen Bereitschaft lindern, aber den Zustand des Tieres etwas lindern.

Wenn die Katze dich Tag und Nacht miaut, schalt sie nicht. Behandle sie mit Verständnis, denn das Tier hat eine Menge Energie, die er braucht, um auf etwas zu spritzen. Zu einer solchen Zeit werden aktive Spiele helfen. Sie können eine Katze ein neues Spielzeug kaufen, oder es selbst machen, die Hauptsache ist, das Haustier auszuschöpfen. Spiele mit dem Besitzer oder einem Spielzeug werden die Katze ein wenig von ihren physiologischen Bedürfnissen ablenken.

Wenn die Katze die Katze zu aktiv "anruft", kannst du sie nass machen. Dies sollte sie für eine Weile ablenken.

Während des Östrus ist es besser, die Katze nicht tagsüber schlafen und essen zu lassen.

Am besten wäre es, sie abends so fest zu füttern, dass sie müde und gut genährt schnell einschlief. Schließ die Katze wegen ihrer Schreie nicht nachts alleine im Zimmer, du kannst sie nicht bestrafen und schimpfen.

Während des Östrus muss die Ernährung des Tieres ausgewogen sein. Haustier nicht überfüttern, um Übergewicht oder andere Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Wenn sich die Katze danach nicht beruhigt und Sie nachts weiter belästigt, sollten Sie über eine Sterilisation nachdenken oder spezielle Vorbereitungen treffen, die die Symptome des Östrus lindern.

Fazit

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Haustier während der Hitze leidet, dann wissen Sie, dass es in Ihrer Macht steht, ihr zu helfen. Wenn Sie nicht gegen ihre Nachkommen sind, dann finden Sie eine Katze für Ihr Haustier. Beachten Sie jedoch, dass eine zu häufige Geburt zu Komplikationen führen kann.

Wenn Sie müde sind von den täglichen Schreien einer Katze, aber Sie wollen keine Kätzchen im Haus. Dann foltere das Tier nicht und erwäge die Option der Sterilisation. Diese Methode sorgt nicht nur für gute Nächte, sondern bewahrt die Katze vor der Qual der sexuellen Bereitschaft.

Was auch immer Sie bevorzugen, versuchen Sie die Katze während dieser Zeit mit Verständnis und Fürsorge zu behandeln. Pet ist nicht dafür verantwortlich, was mit ihm passiert. Nur Ihre Fürsorge und Liebe wird der Katze helfen, in ihren normalen Zustand zurückzukehren.

Katzmaul: Alles, was Besitzer wissen müssen

Pubertät bei Katzen tritt im Alter von 7-10 Monaten auf. Ein Zeichen, dass die Tiere bereit sind sich zu paaren und ihre Nachkommenschaft zu tragen, ist ein Östrus. Während dieses natürlichen Prozesses bei Haustieren wird keine Blutung beobachtet. Techka bei Katzen wird von einer Verhaltensänderung begleitet.

Estraler Zyklus: Was ist das?

Dieser Begriff wird von Tierärzten verwendet, um sich auf physiologische Veränderungen zu beziehen, die während des Reproduktionszyklus bei Tieren auftreten. Der Östruszyklus ist normalerweise in mehrere Phasen unterteilt:

Proestrus - die erste Periode des Östrus bei einer Katze. Ihre Dauer beträgt 1 bis 4 Tage. Zu diesem Zeitpunkt ändert sich das Verhalten geringfügig. Das Tier wird zärtlicher, kommt zu den Besitzern, um gestreichelt zu werden, oder rollt auf dem Boden. Die ersten Entladungen erscheinen, aber trotzdem lässt sie keine Katzen zu ihr kommen.

Estrus - die zweite Stufe des Östruszyklus. Es ist unmöglich genau zu sagen, wie lange diese Periode dauert, denn für jede Katze ist ihre Dauer individuell (von 1 bis 1,5 Wochen). Um den Beginn des Östrus zu bestimmen, kann das Verhalten des Tieres sein.

Die Katze wird während des Östrus unzureichend. Die Geräusche, die er erzeugt, können als Heulen beschrieben werden. Ein weiteres Zeichen für den Beginn des Östrus ist die Pose, die das Tier beim Streichen einnimmt. Die Katze drückt die vordere Körperhälfte auf den Boden, die hintere hebt und der Schwanz bewegt sich zur Seite. Sie erscheint durchsichtiger Ausfluss.

Wenn die sexuelle Erregung der Katze nachlässt, beginnt Metastrus (posttechka). Dauer des Zeitraums - von 2 bis 19 Tagen. In der Regel werden Katzen während des Mestrust schwanger. Pet beginnt Aggressionen gegenüber Katzen zu zeigen. In einigen Fällen endet Metestrus mit der Entwicklung einer falschen Schwangerschaft.

Die letzte Periode des Zyklus wird als Anestrus (Interstitial) bezeichnet. Das Verhalten der Katze ist normalisiert. Sie beruhigt sich, beginnt normal zu essen, kehrt in den gewohnten Lebensrhythmus zurück. In Abwesenheit einer Schwangerschaft beginnt der Östrus nach einer bestimmten Zeit wieder.

Wie lernt man den Beginn des Östrus?

Den Anfang dieser Periode in einem Tier zu bestimmen, ist einfach. Es ist nur notwendig, auf sein Verhalten zu achten. Einige Katzen in dieser Zeit sind aggressiv und unruhig. Sie sind in den Ecken zerrissen, finden keinen Platz für sich. Jemand scheißt in Wohnungen, markiert Objekte.

Die folgenden Östrussymptome sind wichtig:

  • das Tier macht lange und traurige Laute;
  • reibt gegen verschiedene Gegenstände;
  • hört auf zu essen;
  • oft leckt Genitalien aufgrund der Tatsache, dass es Entlastung gibt;
  • versuchen, aus dem Tierheim zu entkommen;
  • beugt Haltung, auf dem Boden liegend.

Eine Katze zu dieser Zeit wird empfohlen, drinnen zu halten. Sie müssen sicherstellen, dass sie nicht durch die Türen und Fenster einer Wohnung oder eines Hauses auf die Straße hinausgeht. Das Tier kann verloren gehen oder verletzt werden, wenn es aus einem Fenster springt und aus der Höhe fällt.

Periodizität der Leckage

In der Regel endet Östrus in einem Tier mit dem Beginn der Schwangerschaft. Die Trächtigkeitsdauer der Nachkommen dauert etwa 2-2,5 Monate. Zu dieser Zeit leckt das Tier nicht. Sie beginnen nach der Geburt der Kätzchen in 3-3,5 Monaten. Wenn der Nachwuchs tot geboren wird, beginnt der Östrus früher.

Wenn bei der Katze keine Schwangerschaft auftritt, liegen die Intervalle zwischen Östrus 1 bis 3 Wochen. Bei manchen Tieren beginnen sie früher, andere später. Wenn Katzen in der Hitze sind und wie lange es dauert, hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  • physiologische Merkmale;
  • Jahreszeit (sexuelle Aktivität bei Katzen steigt mit Beginn des Frühlings);
  • Merkmale der Lebensbedingungen;
  • Rassen (in siamesischen und persischen Individuen ist häufiger als in schottischen Haustieren oder Vertretern der britischen Rasse).

Was tun, um die Hitze zu stoppen?

Zur Vermeidung von Östrus bei Tieren kann, wenn Sterilisation durchgeführt wird. Dieses Verfahren beinhaltet die Entfernung von Fortpflanzungsorganen. Die Sterilisation beseitigt nicht nur die mit diesem Prozess verbundenen Probleme, sondern verhindert auch die Entwicklung von gefährlichen Krankheiten (Pyometra-, Brust-, Eierstock- und Gebärmutterkrebs). Viele sind daran interessiert, ob es möglich ist, eine Katze während des Östrus zu sterilisieren. Tierärzte antworten, dass dies keine Kontraindikation ist.

Sterilisation ist nicht der einzige Weg. Eine weitere Option - Paarung mit einer Katze. Paarung wird zu einer Schwangerschaft führen. Als Folge werden Zeichen von Östrus verschwinden. Sie werden jedoch wieder erscheinen, aber nach der Geburt. Die Paarung mit einer Katze ist eine vorübergehende Maßnahme.

Mehr Zeichen können durch hormonelle Medikamente (zum Beispiel Contresex, Pille) beseitigt werden. Sie können in Tierärzten gekauft werden. Experten empfehlen nicht oft, Hormone an Haustiere abzugeben. Drogen sollten nicht mehr als 1-2 Mal pro Jahr verwendet werden.

Wie man die Katze während des Östrus beruhigt, ist eine dringende Frage für Haustierbesitzer. Um den Zustand des Tieres zu lindern, können Sie folgende Produkte kaufen:

  1. Katze Bayun. Dieses Medikament, das zur Korrektur des Verhaltens von Haustieren bestimmt ist, wird in Form von Tabletten hergestellt. Im Verkauf können Sie finden und fallen. Die Droge ist absolut sicher für Tiere. Die Zusammensetzung enthält natürliche Zutaten (Majoran, Baldrian, Süßklee, Thymian, Johanniskraut, Zitronenmelisse, Pfingstrose).
  2. Fospasim. Sie können Injektionen machen oder Tropfen geben. Die Droge kann den psychologischen und emotionalen Zustand der Katze vermindern. Substanzen, die Teil von Fospasim sind, sammeln sich nicht im Körper an. Somit hat das Medikament keine negative Wirkung.
  3. Bach fällt. Es gibt keine künstlichen Zusätze in der Zusammensetzung dieses Produktes. Die Droge beruhigt das Tier und drückt nicht auf das Nervensystem. Tropfen haben keine sedative Wirkung.

Jede Abhilfe und Injektion der oben genannten Medikamente beruhigt die Katze, trägt jedoch nicht dazu bei, den Östrus zu stoppen.

Was sollten Katzenbesitzer vorsichtig sein?

Wenn das Tier Anzeichen von Östrus hat, sollten Sie es nicht mit hormonellen Drogen stopfen. Diese Tools wirken effektiv. Allerdings kann man ihre negativen Auswirkungen nicht ignorieren. Aufgrund der Einnahme von Medikamenten sind Hormone oft gestört, was wiederum zur Bildung von Tumoren der Gebärmutter und der Eierstöcke in jedem Alter führt.

Der erste Östrus bei Katzen kann mit 7 Monaten beginnen. Bei einigen Tieren tritt dieser Prozess viel später auf. In jedem Fall ist es nicht notwendig, die Katze der Katze zu früh vorzustellen. In jungen Jahren ist der Körper des Haustiers noch nicht voll ausgebildet. Es kommt vor, dass eine frühe Schwangerschaft zu Komplikationen führt.

Ekelhaftes Verhalten einer Katze während dieser Zeit kann jede Person irritieren. Aber um ein Haustier zu schlagen und ihn anzuschreien, weil er laut miaut oder Häuser markiert, ist es unmöglich. Er kann sich während dieser Zeit nicht kontrollieren, aber er fühlt sich immer noch schuldig. Wenn der Besitzer ständig schreit, wird das Tier ein irreparables psychologisches Trauma bekommen.

Verletzungen der Hitze

Bei manchen Tieren werden Östrussymptome nicht beobachtet. Tierärzte nennen diese Bedingung den Begriff "Anaprodisie". Die Krankheit wird mit Hormonen (Folliculin, Estron und Choriogonadotropin) behandelt. Die Injektion wird intramuskulär injiziert. Nach etwa 1-2 Wochen ab dem Zeitpunkt der ersten Injektion kommt es bei den Haustieren zu Schüttelfrost.

Protraced Östrus ist eine weitere Erkrankung, die bei einer Katze in jedem Alter erkannt werden kann. Es ist durch eine Erhöhung der Dauer des Östrus (über 21 Tage) gekennzeichnet. Um die Ursache zu bestimmen, führen Experten eine Diagnose durch, um die Pathologie der Eierstöcke auszuschließen. Die Behandlung zur Linderung des Zustands des Haustiers besteht darin, dass eine Injektion verabreicht wird und Gestagene und Östrogene subkutan injiziert werden.

Daher ist Östrus bei einer Katze ein natürlicher Prozess, der besondere Aufmerksamkeit erfordert. Wenn Ihr Haustier nicht reinrassig ist, ist die Sterilisation die richtige Entscheidung. Mit diesem Verfahren sorgen Sie für Seelenfrieden und ein gesundes Leben dafür. Wenn die Sterilisation von Haustieren nicht geplant ist, sollten Sie verstehen, dass häufige Schwangerschaften und Geburten dem Tier nicht zugute kommen. Die Katze ist physisch und emotional erschöpft, sie hat verschiedene Krankheiten.