Ursachen von Katzenschuppen

Rassen

Nach Meinung vieler ist Schuppen ein menschliches Phänomen. Tierhalter müssen jedoch verstehen, dass ein solches Problem nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Katzen auftreten kann. Warum kann der Katzenschuppen (Seborrhö) auf das Auftreten einer schweren Krankheit hinweisen? Welche Diagnostik und Prophylaxe kann zur Behandlung von Katzenschuppen beitragen?

Hautprobleme

Bei Katzen wird die Haut ständig aktualisiert. Die oberste Schicht der Haut blättert ab und blättert ab, und weiße Flocken bleiben auf der Haut zurück. Dies ist ein ganz normaler Vorgang. Aber es geht in ein abnormales Stadium über, wenn die Katze starken Juckreiz und Haarausfall beginnt, wodurch Haare erscheinen und rote Flecken auf der Haut erscheinen. Dies bedeutet, dass der Schälvorgang zu schnell erfolgt, die Haut keine Zeit hat, sich zu regenerieren. Dieses Phänomen ist keine normale Reaktion mehr, sondern die ersten Anzeichen einer Katzenerkrankung.

Arten von Schuppen

Es gibt zwei Arten der Krankheit:

  • Trocken Die abgeblätterten Schuppen sehen aus wie weißes Mehl, verteilt in der Wolle und leicht otkrykryvayutsya aus der Haut der Katze.
  • Ölig. Katzenhaar sieht immer schmutzig und fettig aus.

Krankheitsursachen

Die Gründe, warum Schuppen bei Katzen auftreten, können sehr unterschiedlich und unerwartet sein. Die normale Funktion der Talgdrüsen ist beeinträchtigt durch:

  1. Mangelernährung oder Ernährungsumstellungen, Mangel an Vitamin A und B;
  2. Fettleibigkeit;
  3. Mangel an regelmäßigem Baden und Hygiene oder Hygiene;
  4. regelmäßiger Stress und Missbrauch. Die Leute werden zuerst die Katzen anschreien, sie schlagen, ohne auf ihre Stärke zu zählen, und sich dann fragen, warum die Schuppen der Katzen sich auf ihren Rücken gelegt haben. Auch solche Faktoren können die Gesundheit der Katze erheblich beeinträchtigen;
  5. trockene Raumluft oder zu feucht;
  6. der Einfluss von Pilzen, Parasiten, Würmern (dies erklärt, warum die Katze Schuppen in der Nähe des Schwanzes hat), Insekten, die auf den Haaren der Katze leben, Flöhe und Zecken. Ringworm kann auch der Grund sein, warum Katzen für lange Zeit Schuppen auf dem Rücken haben;
  7. Hautkrankheiten (Dermatitis, Follikulitis);
  8. Probleme mit dem endokrinen System. Störungen in der Schilddrüse beeinflussen das hormonelle Gleichgewicht des Katzenkörpers;
  9. Unterbrechung der Leber;
  10. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  11. Veränderungen im Ausscheidungssystem;
  12. Allergien gegen Drogen für Haushaltschemikalien;
  13. Probleme im Bewegungsapparat.

Wie beginnt man mit der Behandlung?

Bei weißen Katzen ist es viel schwieriger, Seborrhoe zu bestimmen als bei dunkelhaarigen Katzen. Daher müssen die Besitzer solcher Tiere besonders auf die Gesundheit ihrer Haustiere achten. Die Behandlung von Schuppen bei einer Katze beginnt nicht mit unabhängigen Aktionen, sondern mit einer Reise in eine Tierklinik. Nur ein Arzt kann Ihnen sagen, was Schuppen verursacht und wie Sie damit umgehen. Wenn das Problem in allergischen Reaktionen ist, dann müssen Sie die Hauptquelle des Allergens beseitigen.

Wenn es eine Fehlfunktion der inneren Organe gibt, wird der Arzt Ihnen sicher einen Blut- und Urintest, einen Hormontest, Hautabschürfungen, Ernten aus der Nase und dem Rachen geben.

Bei solchen Erkrankungen verschreibt der Arzt eine komplexe Therapie zur Behandlung eines erkrankten Organs oder des ganzen Systems und schreibt auch die reinigende Wirkung der Erkrankung vor. Zum Beispiel muss der Besitzer spezielle Pillen kaufen, um die Talgdrüsen zu besiedeln. Im Komplex mit der Behandlung sind Shampoos, die die Entfernung von Schuppen, Salben, Beseitigung von Pilzen, Parasiten, Bakterien und lindert Entzündungen fördern.

Präventionsmaßnahmen - 10 einfache Regeln

Es ist besser, die Krankheit zu verhindern, als Zeit, Mühe und Geld für die Behandlung aufzuwenden. Die Verhinderung von Schuppen bei einer Katze ist eine ziemlich einfache Prozedur, die nur erfordert:

  • Überwachen Sie die richtige Ernährung der Katze.
  • Führen Sie regelmäßig, aber mäßig das Schwimmen durch. Einmal im Monat wird es reichen. Baden Sie die Katze nicht in sehr heißem Wasser.
  • Passen Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum an.
  • Kämmen Sie jeden Tag die Haare der Katze mit einem Kamm mit feinen Zähnen.
  • Beleidige die Katze nicht, schlag sie nicht und andere Familienmitglieder erlauben das nicht.
  • Eine Katze mit guten Lebens- und Erholungsbedingungen versorgen.
  • Lass deine Katze nicht lange stehen.
  • Vermeiden Sie engen Kontakt Ihrer Katze mit Straßentieren.
  • Lassen Sie den Körper der Katze nicht austrocknen. Wasser sollte immer in der Nähe des Tieres sein.
  • Beobachten Sie die in der heißen Jahreszeit verbrachte Zeit in der Sonne. Die Wirkung von ultravioletter Strahlung kann für die Haut einer Katze schädlich sein.

Hauskatzen sind völlig von der Person abhängig. Verschlimmern Sie ihr bereits kurzes Leben nicht mit schlechten Krankheiten. Behandle deine Haustiere rechtzeitig!

Schuppen bei Katzen und Katzen - Ursachen und Behandlung

Eine berühmte Legende besagt, dass eine Katze neun Leben hat. Es wäre ungerecht, wenn einer von ihnen Schönheit schnurrte, die unter Schuppen litt. Nur wenige Menschen wissen, dass Schuppen nicht nur auf Menschenhaaren, sondern auch auf Kopf, Rücken, Pfoten und Schwänzen von Katzen auftreten können. Zur gleichen Zeit hängt das Auftreten von Seborrhoe nicht davon ab, ob Ihr reinrassiger flauschiger Liebling.

Eine Krankheit wie Schuppen ist die obere Hautschicht, die infolge ihrer Nekrose übermäßig schnell abblättert. Die toten Zellen der Haut des Katzenkörpers werden einfach abgestoßen, so dass auf dem Fell recht deutliche weiße Partikel erscheinen. Benötigt Ihr Haustier eine Schuppen? Natürlich gibt es! Eine solche Krankheit bei Katzen ist die Ursache für verschiedene Krankheiten, sowohl für eine flauschige Schönheit, als auch für ihren Besitzer.

Warum die Katze Schuppen auftaucht

Vor allem müssen Sie herausfinden, was genau das Auftreten von Schuppen bei Haustieren betrifft. Alle Ursachen können in zwei große Gruppen unterteilt werden - interne und externe.

Externe Faktoren für Katzenschuppen

  1. Übermäßig trockene Luft in der Wohnung, in der sich das Haustier befindet. Wenn die Raumluft zu trocken ist, wird die Haut der Katze dichter und grob und versucht, vor Feuchtigkeitsdefiziten zu schützen. Und in Abwesenheit von Feuchtigkeit wird die erste Reaktion Seborrhoe sein. Wenn die Katze im Raum zu lang ist und die Luft trocken ist, können die Pfoten ihrer Pfoten mit Rissen bedeckt werden. Daher ist es wichtig, dass die Luft in der Wohnung während der Heizperiode ausreichend feucht ist und schnelle Temperaturschwankungen vermieden werden.
  2. Parasiten und Pilze. Wenn Sie nicht genug Zeit für die Gesundheit und Pflege Ihres Haustiers zahlen, können Parasiten auf dem Fell auftreten. Das Vorhandensein von Zecken und Flöhen beeinflusst auch die Entwicklung von Schuppen. Von den häufigsten Pilzkrankheiten bei Katzen lassen sich Mikrosporien unterscheiden, die hauptsächlich die Krallen, die Haut und das Fell des Rückens sowie den Ringwurm betreffen, der sich am Schwanz und auf dem Gesicht des Tieres manifestiert.
  3. Sonnenbrand. Schuppen auf dem Rücken einer Katze können erscheinen, wenn das Tier eine überschüssige ultraviolette Strahlung erhält, die das Absterben der Hautzellen beschleunigt.

Innere Faktoren der Seborrhoe bei Katzen
Unter ihnen sind die häufigsten:

  • Erkrankungen der inneren Organe und des Magen-Darm-Traktes;
  • Fehlfunktionen in der Schilddrüse und Diabetes;
  • allergische Manifestationen;
  • Stress

Besitzer von Katzen müssen wissen, dass ihr Haustier extrem empfindlich gegenüber Stress ist. Für Sie mag das wie eine kurze Reise erscheinen, aber für eine Katze ist es ein großer Schock und als Folge Haarausfall, Phobien, Seborrhoe.

  1. Hormonelle Störungen.
  2. Erkrankungen des Urogenitaltrakts.
  3. Peeling der Haut, stumpfes Fell - symptomatische Allergien gegen Produkte oder Umweltfaktoren.
  4. Falsche Ernährung - wenn die Katze Schuppen hat, dann sind es definitiv nicht genug Fettsäuren. Es ist notwendig, Omega-3- und Omega-6-Säuren zu seiner Ernährung hinzuzufügen.
  5. Übergewicht - da Katzen mit Übergewicht Schwierigkeiten haben, sich um sich selbst zu kümmern, insbesondere wenn sie Wolle an schwer erreichbaren Stellen putzen, erscheint Seborrhö oft im Bereich des Schwanzes auf dem Rücken voller Haustiere.

Es ist auch erwähnenswert, dass alle oben genannten Faktoren das Aussehen verschiedener Arten von Schuppen beeinflussen, unter denen es trockene Schuppen und ölige gibt. Verstehen Sie, welche Art von Schuppen von Ihrem Haustier ist einfach. Es ist nur notwendig, die Katze gegen den Mantel zu streicheln. Wenn kleine Schuppenpartikel leicht von der Haut getrennt und bestreut werden, dann sind diese Schuppen trocken. Es muss anders behandelt werden als Fett.

Fett Seborrhoe kann wie folgt definiert werden - sehen Sie, ob Ihre Katze Haare hinter den Ohren und auf dem Rücken hat, wenn es im Allgemeinen fettiges Haar ist. Ölige Wolle schält sich beim Kratzen eines Tieres nicht ab und bleibt unter den Nägeln stecken.

Die Farbe von Schuppen stimmt natürlich nicht mit der Farbe des Tieres überein. Meistens sind Schuppen weiß, gelb oder grau. Wenn Schuppen schwarz sind, dann hat die Katze höchstwahrscheinlich Akne, Parasiten oder Pilze.

Schuppen können mit einem Furminator gekämmt werden.

Katzenschuppen Behandlungen

Was sollten Ihre ersten Schritte sein, wenn Sie Schuppen in Ihrer Katze finden? Wenn Sie sich seiner Ursachen nicht 100% ig sicher sind oder vermuten, dass sie sehr ernst sein können, dann bringen Sie Ihr Tier sofort zum Tierarzt. Er wird Ihnen genau sagen, wie Seborrhoe geheilt werden kann und was es verursacht hat.

Zuerst sammelt der Arzt eine Anamnese: Sie müssen ihm sagen, wie aktiv Ihr Tier ist, welche Krankheiten es erlitten hat, was Sie baden und Ihr Haustier füttern.

Danach wird der Tierarzt verschiedene Tests durchführen, um die Qualität von Schuppen und die folgenden Tests zu bestimmen:

  • komplettes Blutbild und b / x;
  • Identifizierung von Mikrokulturen auf der Haut und den Pflanzen;
  • Hormonanalyse;
  • Hautbiopsie;
  • Hautzytologie und Abschaben der Haut.

Wenn diese Tests keine chronischen Krankheiten bei Ihrer Katze zeigen, dann wird ein Wechsel von Shampoo und Ernährung Ihnen helfen, Ihr geliebtes Haustier zu heilen.

Produkte, die große Mengen an Vitaminen der Gruppe A (in Rinderleber und Fischöl enthalten), Vitamine B (Gemüse und Fleisch) enthalten, werden der Ernährung der Katze hinzugefügt, und süße und fettige Speisen sind ausgeschlossen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Nahrung Ihres Haustiers alle erforderlichen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthält, die maßgeblich am Prozess der Normalisierung des Stoffwechsels beteiligt sind und das gesunde Aussehen der Haut und des Fells der Katze beeinflussen.

Es ist wichtig, besonders auf die Pflege des Fells der Katze zu achten. Es ist wichtig, es regelmäßig und effizient mit einem Pinsel mit Naturborsten zu kämmen. Durch rechtzeitige und stabile Trockenreinigung und -kämmung werden die Haarfollikel mit Sauerstoff gesättigt, die Blutzirkulation steigt an, die Epidermis beginnt sich zu regenerieren.

Wie man eine Katze zu Hause heilt

Die Besitzer von niedlichen flauschigen Kreaturen sollten wissen, dass ausgezeichnete natürliche Heilmittel, die helfen, das Tier vor Seborrhoe zu retten, Abkochungen von Ringelblume, Klettenwurzel oder Brennnessel sind. Es ist notwendig, die Abkochung wie folgt zu verwenden: nach dem Baden der Katze mit gewöhnlichem Shampoo, spülen Sie es mit einem Abkochung von Kräutern, dies wird Ihnen helfen, das Problem mit Schuppen schnell zu lösen.

Vergessen Sie auch nicht die Pflege. Jeden Tag die Katze absuchen, denn die Hautmassage verbessert die Durchblutung des Tieres und fördert so das Wachstum eines gesünderen und stärkeren Fells.

Seborrhoe bei einer Katze verhindern

Wählen Sie hochwertige Kosmetik zur Pflege Ihrer Katze.

  • Baden Sie Ihr Haustier nicht in heißem Wasser.
  • Stellen Sie sicher, dass keine Parasiten auf dem Fell des Tieres erscheinen.
  • Lass die Katze nicht lange unter der heißen Sonne bleiben.
  • Verfolgen Sie die Ernährung Ihres Haustiers.
  • Befeuchte die Luft in der Wohnung, wo deine Katze ist.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Haustier, dass Sie immer gesund bleiben!

Schuppen bei einer Katze: Wie man einen vierbeinigen Freund vor einem ästhetischen Problem bewahrt

Nicht jedes Mitglied der Katzenfamilie kann sich mit sauberer Haut rühmen. Ein solches Syndrom wie Schuppen kann bei einer Katze überall am Körper auftreten, aber meistens ist es auf dem Rücken und in der Nähe des Schwanzes lokalisiert. Da die Erneuerung der Haut ständig stattfindet, ist das Auftreten von Schuppen auf Wolle ein völlig natürliches Phänomen. In einigen Fällen können übermäßige Schuppen jedoch pathologisch sein und Signalverletzungen im Körper des Tieres verursachen.

Ursachen von Schuppen

In den tiefen Schichten der Haut sind die Talgdrüsen, die Talg absondern, oder in einem anderen Talg. Sebum hat eine schützende Funktion und bedeckt die Haut und jedes Haar mit dem leichtesten Schutzfilm. Schuppen sind abgeblätterte Flocken alter, abgestorbener Haut, vermischt mit Talg.

Schuppen sind abgeblätterte Partikel abgestorbener Haut.

Bei natürlichen Prozessen sind diese Schuppen extrem klein, und sie schälen sich gleichmäßig und unmerklich ab. Das Auftreten einer großen Menge von Schuppen zeigt negative Veränderungen im Körper des Haustieres an, die nicht ignoriert werden können.

Diese ästhetische Erkrankung kann auf eine Reihe von Gründen zurückzuführen sein, sowohl intern als auch extern.

Externe Ursachen

Externe Faktoren für Schuppen gehören:

  • Pilzinfektionen. Jede Pathologie der Haut, die Pilz ist, führt zu einer übermäßigen Ablösung der Hautschuppen. Eine der häufigsten Ursachen von Schuppen bei Katzen ist Ringelflechte.
  • Parasiten. Das aktive Leben von Flöhen und Zecken trägt zur Störung der Talgdrüsen bei und die Haut beginnt übermäßig zu exfolieren. Dieser Prozess wird in der Regel von Rötungen und Hautreizungen begleitet.
  • Sonnenbrand. Intensive Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen kann die oberste Schicht der Epidermis der Haut austrocknen, was zur Bildung von Schuppen führt.
  • Ökologische Faktoren. Änderungen der Luftfeuchtigkeit und der Umgebungstemperatur haben Auswirkungen auf den Zustand der Haut und können dazu führen, dass sie trocken wird, was mit Schuppen einhergeht.
  • Mangel an Hygiene, unangemessene oder übermäßige Pflege, schlechte Hygiene am Aufenthaltsort des Haustiers kann auch eine Ursache für Schuppen sein.

Interne Ursachen von Schuppen

Interne Faktoren umfassen:

  • Störungen im Hormonsystem. Die Schilddrüse ist verantwortlich für das Funktionieren des Fettstoffwechsels und wirkt als Regulator der Talgproduktion. Verletzungen in diesem System können zu Schuppen führen.

Schuppen können auf das Vorhandensein von inneren Krankheiten hinweisen.

Katzen Schuppen

Abhängig von den Ursachen von Schuppen und den individuellen Eigenschaften des Katzenkörpers können Schuppen entweder trocken oder ölig sein.

Trockener Schuppentyp ist durch die Lokalisierung von weißen Schuppen auf der gesamten Oberfläche des Fells gekennzeichnet. Wenn Sie ein Haustier gegen Wolle streicheln, werden diese winzigen Flocken leicht von der Haut und den Pelzmänteln zurückgeworfen und fallen mit "Schnee" ab.

Das Foto zeigt ein trockenes Aussehen von Schuppen bei einer Katze.

Fettige Seborrhoe kann dicke oder flüssige Schuppen sein. Wenn Schuppen bei einer Katze auf dem Rücken, hinter den Ohren und an der Schwanzwurzel beobachtet werden, klebt sie Haare zusammen - dies weist auf eine flüssige Art von Schuppen hin. In dieser Situation zeichnet sich das Fell des Tieres durch erhöhte Fettigkeit, Klebrigkeit, Gewicht und visuelle Feuchtigkeit aus. Nach dem streicheln der vierbeinigen Freundin glänzt die Palme und scheint. Nach dem Baden kehrt die Wolle nach zwei oder drei Tagen in einen fetten Zustand zurück.

Dicke Schuppen sind für das bloße Auge fast unsichtbar, aber wenn das Tier hinter dem Ohr kratzt, sind ölige Hautschuppen unter den Nägeln verstopft. Wenn das Fell auf die Haut geblasen wird, sind kleine Tuberkel sichtbar, die durch eine Mischung von anhaftenden Schuppen dargestellt werden. Talg und tote Haut bilden dicke Schichten, nicht wie kleine Körner, sondern große Flocken.

Ist interessant. Einige Besitzer bemerken Schuppen in Schwarz bei ihren Haustieren und halten sie für die Norm. In der Tat, Schuppen sollten eine gelbliche, weiße oder graue Farbe haben, und schwarz zeigt das Vorhandensein von Pilz-und parasitären Krankheiten sowie Akne (schwarze Punkte auf dem Kinn).

Schuppen Behandlung für Katzen

Wenn Sie bei einer Katze Schuppen finden, sollten Sie sich an Ihren Tierarzt wenden, der die Ursachen der Erkrankung ermittelt und die optimale Behandlungsmethode auswählt. Zuallererst wird ein Spezialist Anamnese sammeln: übertragene Krankheiten, Haustieraktivität, Mittel, die für das Baden und das Loswerden von Parasiten usw. verwendet werden.

Wenn die Katze Schuppen hat, kratzt der Tierarzt die Haut ab.

Danach wird ein Test durchgeführt, um die Qualität der Seborrhoe und verschiedene Tests (Blutbiochemie, KLA, Hormonanalyse, Hautabschabung und Zytologie, Hautbiopsie, Kultur auf dem Nährmedium und Nachweis des Erregers) zu bestimmen.

Wenn die Diagnose keine chronischen Krankheiten aufdeckt, dann wird die erste Sache, die Schuppen loszuwerden, zugewiesen werden, um die Diät und die kosmetischen Mittel zu ändern. Das Katzenmenü sollte sich von fetthaltigen Speisen und süßen Speisen verabschieden und mit Quellen von Vitamin A und der Gruppe B angereichert werden.

Eine wichtige Rolle bei der Normalisierung der Stoffwechselvorgänge spielen die essentiellen Fettaminosäuren Omega-3 und Omega-6 - sie beeinflussen die Gesundheit der Haut und der Wolle.

Medikamente

Um die Arbeit der Talgdrüsen zu normalisieren, verschreibt der Tierarzt spezielle dermatologische Schuppenshampoos für Katzen. Sie werden nicht nur abgestorbene Hautzellen abschälen, sondern auch antimykotische und antibakterielle Funktionen übernehmen. Shampoos der Marken SynergyLabs Veterinary Formula Antiseptic haben sich auf dem Markt der Tierarzneimittel empfohlen. Anti-Pilz, Arzt und Beaphar Anti-Schuppen.

Wenn die Bildung von Schuppen auf das Vorhandensein einer Pilzkrankheit oder von Parasiten zurückzuführen ist, wird der erste Schritt zur erfolgreichen Wiederherstellung die Einnahme von antimykotischen und antiparasitären Mitteln sein.

Schuppen werden regelmäßig mit speziellen Shampoos behandelt.

Medizinische Sprays können auch verwendet werden, um Schuppen zu behandeln. Zum Beispiel wird Tropiclean Oxy-Med-Spray verwendet, wenn die ersten Anzeichen von Juckreiz und Schuppen auftreten.

Die Komponenten, aus denen sich diese Zubereitung zusammensetzt, bekämpfen Entzündungen ausgezeichnet, stoppen das Abblättern von Flocken, regenerieren die Haut, lindern Juckreiz und Schwellungen, normalisieren die Aktivität der Talgdrüsen und verbessern die Abwehrkräfte der Haut.

Hausbehandlung

Calendula-, Brennessel- und Klettenwurzel-Brühen helfen im Kampf gegen Seborrhoe im Haus. Nach dem Baden wird das Haar des Tieres mit einer solchen Abkochung gespült, was zur schnellen Linderung des Problems beiträgt.

Systematisch muss die Katze sorgfältig mit einem Pinsel aus natürlichem Material gekämmt werden, wodurch das Wachstum von kräftigem Haar angeregt und die Blutzirkulation darunter verbessert wird.

Achtung. Manchmal bemerken Katzenbesitzer nicht nur Schuppen, sondern auch die Tatsache, dass Wolle aktiv kriecht. Dies ist eine der Folgen der späten Behandlung von Schuppen, die die Zufuhr von Sauerstoff zu den Haarfollikeln und als Folge von Stumpfheit und Bruch der Haare zu stoppen ist.

Schuppen vorbeugen

Um Schuppen zu vermeiden, sollten Sie einige Regeln beachten:

  • tägliche Hygienemaßnahmen (Reinigen und Kämmen von Wolle);
  • richtige und ausgewogene Ernährung;
  • Minimierung von übermäßigen thermischen Effekten auf das Tier;
  • Befeuchtung der Innenraumluft (insbesondere während der Heizperiode);
  • Auswahl an hochwertigen Badeshampoos;
  • Verhinderung von möglichem Stress mit Beruhigungsmitteln;
  • Kampf mit Parasiten in Wolle.

In dem Video erklärt der Tierarzt, warum Katzen Schuppen bekommen und wie man damit umgeht.

Cat Schuppen: Ursachen und Behandlung

Ursachen von Schuppen

  • trockene Luft;
  • Mangel an Pflege;
  • unangemessene oder übermäßige Pflege;
  • unhygienische Bedingungen;
  • Parasiten, Pilze.
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts oder des Urogenitalsystems;
  • Hormonstörungen;
  • allergische Reaktionen;
  • Überlastung, Stress;
  • Mangel / Überschuss an Vitaminen, Mineralien;
  • Reaktion auf Drogen, Drogen von Parasiten;
  • Falsche Fütterung.

Arten von Schuppen

Wie man Schuppen loswird?

HINTERGRUND MEHR VON AUTOR

3 Kommentare

Ich habe nie Schuppen in meiner Katze bemerkt, auch wenn ich sie nicht lange badete. Vielleicht bin ich nur so glücklich und vielleicht nur eine Katze, die mir so besonders ist.

Eine wichtige Rolle beim Auftreten von Schuppen ist die Ernährung. Es muss eine ausreichende Menge an Fettsäuren (Omega-3) enthalten. Da das übliche Fertigfutter oft nicht seinen täglichen Bedarf deckt, sollten Sie Fischöl hinzufügen. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor im Kampf gegen Schuppen.

Wir haben flüssige Schuppen, gefoltert, Tierärzte haben noch nicht geholfen, wir werden gerettet, indem wir die Katze schneiden und versuchen Omega 3 kann helfen

Schuppen bei Katzen und Katzen

Katzen- und Katzenschuppen können an jeder Stelle des Körpers auftreten, am häufigsten betrifft sie jedoch die Haut in der Nähe des Schwanzes und auf dem Rücken. Um zu verstehen, was zu tun ist, wenn die Katze Schuppen am Rücken und in der Nähe des Schwanzes hat, sollten Sie die Krankheit genauer betrachten.

Schuppen am Fell bei Katzen ist ein sehr häufiges Phänomen, da die Erneuerung der Haut bei Katzen wie bei anderen Tieren ständig auftritt. Daher ist das Auftreten einer kleinen Schuppenmenge auf dem Fell der Katze eine Folge des natürlichen Prozesses und sollte keine Bedenken hervorrufen. In einigen Fällen können jedoch übermäßige Schuppen auf der Haut von Katzen pathologischer Natur sein und erfordern eine geeignete Behandlung. Um zu verstehen, ob Katzen Schuppen haben und in welchen Fällen eine Behandlung erforderlich ist, ist es notwendig, die Arten und Ursachen dieser Krankheit im Detail zu untersuchen.

Schuppen bei Katzen (seborrhoische Dermatitis) wird üblicherweise in drei Arten unterteilt:

  • ölige Schuppen (ölige Seborrhoe);
  • trockene Schuppen (trockene Seborrhoe);
  • Mischform von Seborrhoe.

Unter dem Einfluß verschiedener Faktoren beginnen die Talgdrüsen der Haut der Katze im Fall von öliger Seborrhö eine übermäßige Menge an Sekretion (Talg) abzusondern. Oder im Gegenteil, sehr wenig Talg wird abgesondert und Hautpartikel werden in Form von trockenen Schuppen abgelöst.

Ursachen von Schuppen bei Katzen und Katzen

Warum bekommt eine Katze Schuppen? Die Ursachen von Schuppen in der Katze auf dem Rücken oder einem anderen Teil des Körpers eine ganze Menge, betrachten sie.

Trockene Luft und Temperatur sinkt. Der Mangel an Feuchtigkeit in dem Raum, in dem die Katze lebt, kann zu einem Austrocknen der Haut führen und als Folge das Auftreten von trockenen Schuppen verursachen. Wenn sich die Katze lange Zeit in einem Raum mit trockener Luft befindet, kann die Haut an den Pfotenröcken brechen. Daher sollte während der Heizperiode die Luft im Raum weiter befeuchtet werden, sowie um plötzliche Temperaturänderungen zu vermeiden.

Pilzinfektion. Jegliche Pilzinfektionen der Haut (Flechten) verursachen eine übermäßige Ablösung der Hautschuppen. Ringelflechte ist in der Regel immer von der Entstehung von Schuppen bei Katzen begleitet.

Die Anwesenheit von Parasiten. Das Vorhandensein von Parasiten (Flöhe, Zecken) kann auch zu Schuppen führen. Unbehandelt kann die lebenswichtige Aktivität des Parasiten eine Fehlfunktion in den Talgdrüsen des Tieres verursachen, und die Haut beginnt in exzessiven Mengen zu exfolieren. Begleitende Zeichen in diesem Fall können Rötung und Reizung der Haut sein.

Hormonelles Versagen im Körper. Eine Fehlfunktion der Schilddrüse, die für den Fettstoffwechsel verantwortlich ist und die Talgproduktion reguliert, kann Schuppen verursachen. Und andere hormonelle Störungen im Körper eines Tieres können einen Zusammenbruch der Talgdrüsen hervorrufen und die Bildung von Schuppen verursachen.

Übergewicht. Eine übergewichtige Katze ist normalerweise weniger wendig und kann ihr Fell nicht richtig pflegen. Zu einigen Teilen des Körpers kann sie einfach nicht gelangen. Ein Mangel an Hygiene provoziert auch Schuppen.

Allergische Reaktion. Bei der Dermatitis bei Katzen treten Entzündungsherde auf der Haut auf, die viel jucken, und die Haut in diesen Bereichen beginnt abzufallen - Schuppen treten auf. In einigen Fällen können Schuppen Allergien gegen Shampoos oder Katzenhaarpflegeprodukte verursachen.

Falsche Ernährung. Schuppen wird oft durch unsachgemäße Ernährung provoziert. Übermäßige Mengen an Kohlenhydraten in der Ernährung, Mangel an Vitaminen (vor allem Mangel an Vitaminen A und B) und Mineralien, die Einführung eines neuen Produkts in der Ernährung - all dies kann das Auftreten von Schuppen bei der Katze auslösen.

Sonnenbrand. Die aggressive Wirkung von ultravioletter Strahlung kann die oberste Schicht der Epidermis der Katzenhaut schädigen und trocknen, was zum Auftreten von trockenen Schuppen führt.

Idiopathische Seborrhoe. Manchmal ist das Auftreten von Schuppen bei einer Katze idiopathisch. In diesem Fall wird eine erbliche Prädisposition für Schuppen bei einem Tier festgestellt, die durch übermäßige Talgproduktion (Talg) verursacht wird. Solche Schuppen sind fast unmöglich zu heilen, man kann sie nur mit Spezialwerkzeugen und Shampoos für eine Weile aufhalten.

Oft sind Katzenbesitzer über die Frage besorgt: Kann Suprastin bei einer Katze Schuppen verursachen? Die Anwendung von Suprastin bei der Behandlung von Katzen ist äußerst unerwünscht. In den Foren gibt es oft Informationen über die Anwendung von Suprastin als Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel während des Östrus bei Katzen. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass dieses Medikament in erster Linie für die Behandlung von Allergien beim Menschen bestimmt ist. Und ist ein starkes Antihistaminikum mit Nebenwirkungen, manifestiert sich in Form von erhöhter Schläfrigkeit. Aber das Medikament hat keine regulierende Wirkung auf den erhöhten hormonellen Hintergrund des Tieres. Daher kann die Anwendung von Suprastin bei Katzen (insbesondere während des Östrus) zu unvorhersehbaren Konsequenzen und sogar zu einer akuten Vergiftung des Tieres führen. Solch ein Medikament wird bei einer Katze keine Schuppen verursachen, aber es können globalere Gesundheitsprobleme, einschließlich solche mit dem Nervensystem, auftreten.

Schuppen Behandlung für Katzen

Da die Ursachen von Schuppen bei Katzen unterschiedlich sein können, sollte die Behandlung der Krankheit in Abhängigkeit von dem Faktor, der das Auftreten von Schuppen hervorruft, vorgeschrieben werden. Weiter im Artikel werden wir auseinander nehmen, wie man eine Katze von Schuppen befreit. Wenn Sie Schuppen in Ihrer Katze finden, dann verschieben Sie den Besuch nicht auf einen Spezialisten, je schneller Ihre Katze eine Behandlung verschrieben wird, desto effektiver wird sie sein. In jedem Fall sollte der Ansatz zur Behandlung von Schuppen bei der Katze umfassend sein, so dass Sie nicht auf Drogen und Shampoos beschränkt sein sollten, vielleicht wird die Normalisierung der Nahrung und der Bedingungen des Tieres das beste Ergebnis geben.

Vor allem, wenn Ihre Katze Schuppen hat, ist es ratsam, die Ernährung des Tieres komplett zu überarbeiten, nämlich sollte das übliche Fertigfutter durch ein qualitativ hochwertigeres Futter mit einer natürlichen Zusammensetzung ersetzt werden. Achten Sie auf die Anwesenheit in der Ernährung der Katze einen vollen Komplex von essentiellen Fettsäuren Omega-3 und Omega-6, da sie eine wichtige Rolle bei der Normalisierung des Stoffwechsels spielen, sind verantwortlich für die Gesundheit der Haut und des Fells des Tieres. Fügen Sie in die Katze Diät-Quellen von Vitamin A (Rinderleber, Fischöl) und Vitamine der Gruppe B (Fleischprodukte, Gemüse). Diese Vitamine haben starke antioxidative Eigenschaften und sind an der Aufrechterhaltung des normalen Zustands der Haut und der Haare einer Katze beteiligt.

Wenn Ihre Katze Übergewicht hat, liegt vielleicht die Ursache für Schuppen in diesem Fall, der Übergang zu einer richtigen und ausgewogenen Ernährung hilft in diesem Fall, zwei Probleme auf einmal zu lösen.

Versuchen Sie während der Heizperiode, die Raumluft so oft wie möglich zu befeuchten. Stellen Sie dazu Behälter mit Wasser in die Wohnung, sprühen Sie regelmäßig den Raum mit einer Airbrush oder kaufen Sie einen speziellen Luftbefeuchter. Versuchen Sie, die Katze nicht lange in der Nähe der Heizkörper stehen zu lassen.

Achten Sie besonders auf die richtige Pflege der Haare der Katze, nämlich Kämmen. Wählen Sie dazu eine hochwertige Bürste aus Naturmaterial. Die regelmäßige chemische Reinigung und das Kämmen der Katzenhaare ermöglicht es, die Haarzwiebeln mit Sauerstoff zu sättigen, verbessert die Blutzirkulation, fördert die Regeneration der Epidermis und stimuliert das Wachstum gesunder Wolle.

Wenn du allen Empfehlungen folgst, dann verschwinden vielleicht die Schuppen der Katze von selbst. Aber es kommt oft vor, dass die Ursache von Schuppen viel tiefer liegt, und in diesem Fall ohne die Verwendung von speziellen Shampoos und Medikamenten nicht tun kann.

Medikamente

Zunächst ist darauf hinzuweisen, dass der Einsatz von Medikamenten zur Behandlung von Schuppen bei einer Katze mit dem Tierarzt abgestimmt werden muss.

Bitte beachten Sie, dass das Auftreten von Schuppen manchmal das Auftreten eines ernsthaften pathologischen Prozesses im Körper der Katze signalisieren kann. Um eine Diagnose zu stellen, kann es notwendig sein, Tests und zusätzliche Verfahren durchzuführen.

Abhängig von der Ursache, die Schuppen bei Ihrer Katze verursachte, verschreibt der Tierarzt ein bestimmtes Medikament, um es zu beseitigen. Zum Beispiel, wenn Ihre Katze Schuppen durch die Anwesenheit von Pilzinfektionen der Haut oder Parasiten (Flöhe, Zecken) verursacht hat, dann der erste Schritt zur Beseitigung von Schuppen wird die Verwendung von Anti-Pilz-oder Anti-Piraterie Drogen sein.

In der Regel werden spezielle veterinärmedizinische dermatologische Shampoos zur Behandlung von Schuppen bei Katzen verschrieben: SynergyLabs Veterinary Formula Antiseptic Antimykotische Shampoo, Beaphar Anti-Schuppen-Shampoo, Doctor Shampoo.

Zur Behandlung von Schuppen können Medikamente in anderen Formen verwendet werden, beispielsweise Spray Tropiclean Oxy-Med für die Pflege von Wolle.

Spray Tropiclean Oxy-Med gegen den Juckreiz - ist ein natürliches Heilmittel, das kolloidale Haferflocken, Weizenkeimproteine, Vitamine B5, E und Salicylsäure enthält. Salicylsäure wirkt entzündungshemmend, ist antiseptisch, beugt dem Auftreten von Schuppen vor, die durch Seborrhoe verursacht werden, beseitigt Schuppen. Kolloidales Hafermehl und Vitamin E sind natürliche Antioxidantien, fördern die Regeneration der Haut, lindern Juckreiz und Schwellungen, verbessern die Schutzfunktionen der Haut. Vitamin B5 normalisiert die Aktivität der Talgdrüsen. Dieses Spray sollte bei ersten Anzeichen von Juckreiz und Schuppen auf die Haut und die Haut der Katze aufgetragen werden.

Wie man eine Katze an das Baden gewöhnen und ein Tier richtig waschen kann, wird in diesem Video beschrieben:

Komplikationen

Schuppen bei Katzen sind eine Folge der Verletzung der Schutzfunktionen der Haut und der Fehlfunktion der Talgdrüsen, daher kommt es oft zu Schuppenbildung und Haarausfall. Tote Partikel des Stratum corneum des Epithels bilden eine Kruste auf der Haut, die verhindert, dass Luft in die Haarfollikel eindringt. Infolgedessen hört das Haar auf, den notwendigen Sauerstoff zu erhalten und wird stumpf und spröde. Darüber hinaus schafft die von Schuppen betroffene Haut einen Nährboden für das Wachstum von Bakterien und Pilzen, was Haarausfall hervorrufen kann.

Schuppen bei Katzen können anders aussehen. Meistens handelt es sich um kleine und schlecht sichtbare Lichtskalen. Aber es gibt Fälle, in denen die Katze schwarze Schuppen hat, und das ist ein Grund zur Besorgnis. Schwarze Schuppen können eine Folge der Anwesenheit einer Pilzinfektion, Parasiten oder anderer schwerer Verletzungen in der Arbeit der Talgdrüsen sein. Die exfolierten keratinisierten Epithelschuppen sollten normalerweise leicht und durchscheinend sein. Wenn also bei einer Katze schwarze Schuppen festgestellt werden, ist es notwendig, sofort einen Tierarzt um Hilfe zu bitten.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass das Auftreten von Schuppen bei einer Katze oft ein Symptom für eine ernsthaftere Erkrankung des Tieres ist. Wenn Sie also zum ersten Mal Schuppen bei Ihrer Katze bemerken, sollten Sie den Besuch nicht auf einen Spezialisten verschieben, da die Erkennung der Krankheit im Anfangsstadium erleichtert werden kann seine weitere Behandlung.

Irgendwelche Fragen? Sie können sie bitten, den Tierarzt unserer Website in das Kommentarfeld einzutragen, das so schnell wie möglich darauf reagiert.

Schuppen bei Katzen auf dem Rücken und in der Nähe des Schwanzes: Ursachen und Behandlung, was tun?

Oft scheint es den Besitzern von Katzen und Katzen, dass das Vorhandensein von Schuppen in Haustieren zu unbedeutend ist ein Problem zu beachten. Diese Haltung ist jedoch ein schwerwiegender Fehler.

Haben Katzen Schuppen?

Seborrhoe kann in jeder Katzenrasse auftreten.

Der richtige Name für diese Krankheit ist Seborrhoe. Alle Katzenrassen sind unabhängig von Geschlecht und Alter.

Was ist Seborrhoe?

Seborrhoe ist begleitet von Tod und Abblättern der oberen Schicht der Epidermis.

Eine Krankheit, bei der auf der Haut pathologische Prozesse auftreten, ausgelöst durch eine Fehlfunktion der Talgdrüsen, wodurch sich überschüssiges Fett auf der Hautoberfläche ansammelt. In diesem Fall gibt es fettige Versiegelungen, und die Kopfhaut sieht an der Basis geklebt.

Die obere Schicht der Epidermis beginnt abzusterben und abzublättern, was zur Bildung von weißlichen Schuppen führt.

Provokative Faktoren und Ursachen

Die Ursachen von Schuppen sind vielfältig und hängen alle von zwei Faktoren ab - externen und internen Faktoren.

Insekten im Katzenfell können Schuppen verursachen.

Externe Faktoren umfassen:

  • Pilzinfektion;
  • Insekten;
  • Sonnenbrand;
  • unzureichende Luftbefeuchtung.

Die Katze hat auf der Rückseite Schuppen näher am Schwanz

Microsporia kann auf eine Pilzinfektion zurückgeführt werden, wenn Rücken und Pfoten betroffen sind. Die Dermatomykose kann an derselben Gruppe angebracht werden, in der hauptsächlich die Schnauze und der Schwanzbereich des Tieres betroffen sind.

Wenn die Luft im Raum zu trocken und nicht befeuchtet ist, ist die Haut des Tieres viel dicker und dicker, was Seborrhoe verursacht.

Unzureichend gute Pflege des Tieres und seines Lebensraumes wird zu einem Faktor für das Auftreten von Insekten - Zecken oder Flöhen, die die Schutzschicht der Haut schädigen, die Talgdrüsen schädigen und zu Seborrhoe führen.

Ein langer Aufenthalt in der offenen Sonne verursacht eine Verbrennung und schädigt somit die Epidermis und die Talgdrüsen. Ultraviolette Strahlen wirken als Beschleuniger des Zelltods.

Lange Exposition gegenüber der Sonne kann Schuppen verursachen.

Interne Faktoren

Stress kann ein interner Faktor der Krankheit sein.

Interne Faktoren sind Pathologien, die im Körper eines Tieres gefunden werden. Dazu gehören:

  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Pathologie des Urogenitalsystems;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • endokrine Pathologien;
  • allergische Reaktionen;
  • Stress;
  • Arzneimittelreaktion;
  • Essstörungen;
  • Fettleibigkeit.

Der größte Stress für eine Katze ist Bewegung. Nach Stress können Schuppen auftreten.

Als Nebenwirkung nach Einnahme des Medikaments kann Seborrhoe auftreten, da einige Medikamente, insbesondere Shampoos, das Austrocknen der Haut auslösen.

Das Fehlen von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren im Menü führt zum Auftreten von Schuppen, während ein vollständiger Haarausfall möglich ist.

Katzen und Übergewicht

Am häufigsten sind Seborrhoe-Katzen übergewichtig.

Übergewichtige Tiere leiden an Seborrhoe, die sich hauptsächlich im Rücken, näher am Schwanz bemerkbar macht, da sich fette Haustiere nicht ausreichend selbst versorgen können.

  1. Darüber hinaus unterscheidet sich die Qualität von Schuppen bei Vollkatzen von denen der schlankeren.
  2. Die Krusten sehen ölig und leicht rutschig an, was sie vom Haaransatz abbremst.
  3. Trockene Schuppen gleiten leicht von der Wolle und fallen mit feinen Körnern ab. Bei diesem Typ ist die vom Tierarzt vorgeschriebene Behandlung anders.
  4. Das Vorhandensein eines Fetttyps kann mit dem bloßen Auge gesehen werden - der Haaransatz sieht in fettigen Stücken klebrig aus.
  5. Die Farbe der Schorf von toter Haut kann ebenfalls variieren. Gemalt kann in weiß, gelb oder grau sein.

Schwarze Partikel

Schwarze Partikel weisen auf eine Pilzinfektion hin.

Das Vorhandensein von schwarzen Partikeln der Epidermis wird das Vorhandensein einer Pilzinfektion, Parasiten oder Akne anzeigen.

Diagnose und Behandlung

Der Tierarzt muss über die Mittel zur Pflege der Katze sprechen.

Eine genaue Diagnose und die Gründe für das Auftreten dieses Symptoms werden durch Anamnese gemacht.

  1. Die Informationen sollten Informationen über den Grad der Katzenaktivität, Krankheiten, die das Tier hatte oder hatte, enthalten. Wichtig sind auch Informationen über die angewandten medizinischen Maßnahmen, die bei Krankheiten durchgeführt wurden.
  2. Der Arzt sollte über die Kosmetik informiert werden, die in der Pflege eines Heimes verwendet wird, als die Behandlung gegen Parasiten.
  3. Weiter sind Labortests. Das Blut wird zur allgemeinen, biochemischen und Hormonspiegelanalyse genommen. Die Zytologie der Haut wird durchgeführt, Proben werden auf das Nährmedium ausgesät, Biopsie der Epidermis und Forschung durch Labor durchgeführt.

Unterernährung

Wenn die Diagnose keine schwerwiegenden Pathologien offenbart und die Manifestation des Symptoms eine Folge der Reaktion auf eine ungesunde Ernährung ist, dann wird es hilfreich sein, die Ernährung des Tieres zu ändern.

Das Haustiermenü sollte keine zuckerhaltigen und fettigen Nahrungsmittel enthalten, stattdessen sollte eine Nahrung, die reich an Vitaminen der Gruppe A ist, zu der Ration hinzugefügt werden. Substanzen.

Cat-Menü sollte keine süßen und fettigen Speisen enthalten.

Kräutermedizin

Das Kämmen der Katze fördert das Haarwachstum und stärkt die Haarfollikel.

Zu Hause können Sie Kräutermedizin verwenden.

Guter Rat verwendet eine Abkochung der Klettenwurzel. Es wird aber auch empfohlen, Abkochungen von Calendula und Brennnessel zu verwenden.

Nach dem vollständigen Baden eines Tieres genügt es, die Wolle mit dieser Brühe zu spülen. Außerdem kann das Kämmen einer Katze nicht außer Acht gelassen werden. Das tägliche Verfahren fördert das schnellste Haarwachstum und stärkt die Haarfollikel durch die sanfte Massage der Haut mit einem Pinsel, was zu einer verbesserten Durchblutung beiträgt.

Vorbeugende Maßnahmen

Kotu muss freien Zugang zu Getränken bieten.

Jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen, daher hat Prävention eine sehr wichtige Bedeutung.

  • Um zu verhindern, dass die Haut austrocknet, muss die Luft in dem Raum, in dem das Tier lebt, regelmäßig befeuchtet werden.
  • Darüber hinaus ist es notwendig, freien Zugang zum Trinken zu gewähren. Wählen Sie Shampoo für eine Katze, ist es ratsam, mit einem Tierarzt zu konsultieren.
  • Es ist nicht akzeptabel, das Tier in heißem Wasser zu schwimmen, sollte das Bad mit warmem Wasser sein.
  • Systematische Behandlung von Parasiten ist eine gute Grundlage für die Aufrechterhaltung der Sauberkeit und Gesundheit der Epidermis der Katze.
  • Begrenzen Sie lange Exposition gegenüber der offenen Sonne.
  • Vermeiden Sie stressige Situationen für das Haustier, wenn das passiert, wird empfohlen, milde Beruhigungsmittel zu verwenden.
  • Ausgewogene Ernährung, zu viel essen, Fettleibigkeit verhindern.

Ursachen und Behandlung von Schuppen bei Katzen

Im Zusammenhang mit der Erneuerung der Epidermis kommt es immer wieder zu einer Exfoliation der obersten Schicht der verhornten Haut. Übermäßige Ansammlung von "Schuppen" auf der Haut eines Tieres wird Schuppen genannt. Schuppen sind ein Symptom eines pathologischen Zustandes, der durch eine Störung der Talgdrüsen verursacht wird und durch eine lang anhaltende Zunahme der Exfolationsrate von Hautpartikeln in Form von Schuppen gekennzeichnet ist. Der wissenschaftliche Name dieser Krankheit ist Seborrhoe. Katzen und erwachsene Katzen jeder Rasse unterliegen, unabhängig vom Geschlecht.

In dem Artikel werden wir erklären, warum Schuppen auftritt, was zu tun ist, wenn es entdeckt wird, wie man Seborrhoe heilen kann, indem man zum Arzt und zu Hause geht, sowie mögliche Komplikationen der Krankheit und vorbeugende Maßnahmen.

Hauptmerkmale

Anzeichen einer Seborrhoe bei einer Katze:

  • übermäßig fettige Haut unter dem Mantel;
  • übermäßige Menge an weißen "Schuppen" der verhornten Haut;
  • Entzündung (Rötung) der Haut;
  • Vorhandensein von Juckreiz.

Seborrhoe ist von drei Arten:

  • trocken: "Schuppen" der Haut werden gestreut, wenn die Wolle gestreichelt wird;
  • Fett: Schuppen sind beim Kämmen nicht ausgefranst, "Schuppen" sind zusammengeklebt;
  • gemischte Art.

Ursachen von Schuppen

Ordnen Sie externe und interne Ursachen der Krankheit zu.

Zu extern gehören:

  1. Niedrige Luftfeuchtigkeit. Trockene Luft wirkt sich negativ auf die Haut des Tieres aus, die Haut wird verdichtet und ausgetrocknet, Schuppen treten auf. Oft begleitet von Rissen auf den Pfoten.
  2. Der Mangel an angemessener Pflege für das Fell der Katze und ihren Wohnort, unhygienische Bedingungen. In diesem Zusammenhang treten Flöhe, Läuse und andere Parasiten auf und pflanzen sich aktiv fort, was zu Reizungen und Juckreiz der Haut führt. Zecken können Schuppen verursachen, wenn das Tier draußen geht.
  3. Der Einfluss von Kosmetik- und Reinigungsprodukten auf das Fell des Tieres.

Es ist wichtig! Die Verwendung eines für den Menschen bestimmten Shampoos kann allergische Reaktionen auf der Haut des Tieres verursachen.

  1. Falsches Kämmen von Wolle. Es führt zu Irritationen, Kratzern und Mikrotraumen der Haut des Tieres, was zur Beschleunigung der Hautregeneration und zum Auftreten von "Schuppen" führt.
  2. Sonnenbrand oder übermäßige UV-Strahlen. Sie führen zur Beschleunigung des Zelltods in der Epidermis und dementsprechend zum Auftreten von Schuppen.
  3. Stressige Situationen. Zum Beispiel: Sterilisation, Umzug an einen neuen Ort, Erscheinen im Haus eines anderen Haustiers oder Kindes.
  4. Häufiger Kontakt mit Wasser. Die ständige Benetzung der Haut verursacht Reizungen und Austrocknung der oberen Epidermisschicht.

Interne Faktoren:

  1. Falsch formulierte Diät. Es bringt viele gesundheitliche Probleme mit sich, wie zum Beispiel:
  • Fettleibigkeit. Bei Übergewicht fällt es einem Tier schwer, sich selbst zu versorgen, bis hin zum Rücken- und Lendenwirbelbereich, wodurch sich an diesen Stellen eine übermäßige Menge an Schuppen anhäuft.
  • Allergische Reaktionen.

Vorsicht Allergien können nicht nur Lebensmittel, sondern auch Chemikalien in der Zusammensetzung des fertigen Futters verursachen.

  • Probleme mit dem Verdauungssystem. Sie haben eine Stoffwechselstörung im Körper zur Folge, die das Aussehen der Katze beeinflusst.
  • Vitaminmangel oder überschüssige Vitamine. Zum Beispiel tritt bei einem Mangel an Vitaminen der Gruppen A und B oder bei deren Überschuß eine Seborrhoe auf.
  1. Bakterielle oder Pilzerkrankungen. Zum Beispiel verursachen Microsporia oder Versicolor Hautreizungen, anhaltenden Juckreiz und Haarausfall in den betroffenen Bereichen.
  2. Hormonelle Störungen (Hypothyreose, Ungleichgewicht der Sexualhormone, Cushing-Syndrom). Ein gestörter Stoffwechsel, der mit der Arbeit der Schilddrüse verbunden ist, führt zur Seborrhoe.
  3. Erkrankungen des Bewegungsapparates (Arthritis, Arthrose). Gelenkschmerzen bei der Bewegung verhindern, dass die Katze Bereiche des Kreuzbeins und des Schwanzes versorgt, was an diesen Stellen zu einer übermäßigen Ablagerung von "Schuppen" auf der Haut führt.
  4. Diabetes mellitus. Die Erkrankung ist mit einer unzureichenden Produktion des Hormons Insulin verbunden und führt zu einer Stoffwechselstörung, die unter anderem die Haut des Tieres betrifft.
  5. Erkrankungen des Harnsystems.
  6. Seborrhoe idiopathische Form. Dies ist eine Erbkrankheit, die durch eine aktive Sebumsekretion gekennzeichnet ist.
  7. Nebenwirkung der medikamentösen Behandlung. Es gibt Hautreaktionen auf medizinisches Shampoo oder Medikamente zu erhalten.

Arten von Schuppen

Nach Farbe und Lokalisation unterscheiden Schuppen:

  1. Nach farbe:
  • Gelb-Weiß (Körner oder Flocken) ist auf dem Rücken und anderen Bereichen aufgrund von Allergien, Sonnenbrand oder Fehlfunktionen der inneren Organe lokalisiert.

    Schwarze Unreinheiten in Schuppen

  • Schwarze Körner in Wolle zusammen mit Schuppen können ein Zeichen von Pilzinfektionen oder das Vorhandensein von Parasiten sein.
  1. Nach Lokalisierung:
  • Symptome von Seborrhoe aufgrund von Ursachen von Pilzkrankheiten (z. B. Mikrosporia, Ringelflechte), Würmern, Sonnenbrand oder durch übergewichtige Tiere, sind am häufigsten auf der Rückseite in den Schwanz und unteren Rücken Zonen zu sehen. Auch Erkrankungen des Bewegungsapparates, die es der Katze nicht erlauben, unabhängige hygienische Verfahren durchzuführen, können ebenfalls beeinflusst werden.
  • Die "wandernde" Natur der Seborrhoe weist auf die Anwesenheit von Parasiten im Körper hin, beispielsweise auf eine subkutane Zecke. Es kann auch von Kahlheit in bestimmten Bereichen der Haut begleitet werden, die eines der Symptome von Flechten oder Adenitis ist.

Wie man Seborrhoe verhindert

Versuchen Sie, Ihrem Haustier zu helfen, die Krankheit mit den folgenden Methoden loszuwerden:

  • zu Hause eine antiparasitäre Behandlung durchführen;
  • Überprüfen Sie die Luftfeuchtigkeit, Sie benötigen möglicherweise einen Luftbefeuchter;

Eine Katze bei der Behandlung von Schuppen gebadet

  • inspizieren Sie die Haare des Tieres auf Flöhe und Zecken, wenn nötig, verwenden Sie ein spezielles Shampoo oder Spray, um sie loszuwerden;
  • untersuchen Sie die Zusammensetzung der Katze Diät für Lebensmittel, die Allergien oder Verdauungsprobleme verursachen können;
  • bewerten Sie das Aussehen des Tieres, vielleicht ist es fettleibig, und es ist notwendig, das Schema und die Diät anzupassen;
  • Waschen Sie Ihr Haustier nicht öfter als 1 Mal in 2 Monaten, verwenden Sie nur das vorgesehene Shampoo und nicht zu heißes Wasser zum Waschen;
  • Überprüfen Sie die Zusammensetzung der Haushaltschemikalien verwendet, wenn das Haus gereinigt wird, müssen Sie möglicherweise Mittel für die weniger allergenen ändern.
  • Es ist wichtig! Wenn nach all den oben genannten Aktivitäten die Krankheit fortschreitet, kontaktieren Sie Ihren Tierarzt.

    Bereiten Sie im Voraus die Antworten auf Fragen vor, die der Arzt an der Rezeption nach einer korrekten Diagnose fragt. Liste der Beispielfragen:

    1. Was ist die Diät der Katze (Grundnahrungsmittel, Diät, Menge des Essens).
    2. Grundlegende Gewohnheiten und Verhaltensweisen des Tieres (zum Beispiel, ob er gerne in der Sonne liegt, was einen Sonnenbrand verursachen kann).
    3. Wie gut werden Hygienevorschriften zu Hause befolgt?
    4. Was bedeutet und wie oft benutzt du beim Baden deines Haustieres und beim Putzen des Hauses?
    5. Welche Vitaminpräparate gibst du?
    6. Wo und unter welchen Bedingungen lebt die Katze?
    7. Was ist krank oder krank? Welche Medikamente wurden zur Behandlung verwendet?
    8. Wie kümmern Sie sich um Ihren Mantel?

    Nach dem Sammeln der Geschichte wird der Arzt die folgenden Tests verschreiben:

    • komplettes Blutbild und Biochemie;
    • Bluttest für Hormone;
    • Hautschaben;
    • Kulturen auf dem Nährmedium und Identifizierung von Hautkulturen;
    • Hautbiopsie.

    Seborrhoische Behandlung

    Die Behandlung von Seborrhoe ist eine komplexe vorgeschrieben, es umfasst:

    • Verschreibung von Medikamenten;
    • Änderung der Art und Zusammensetzung des Essens;
    • Verordnung von Vitaminen ("Sherstevit", "Phytomines VEDA", "Farmavit NEO", "Beaphar" und andere) und Nahrungsergänzungsmitteln, die Omega-3-Fettsäuren in ihrer Zusammensetzung enthalten;
    • die Ernennung eines Kurses der antimykotischen Therapie und Antibiotika für Pilz-und bakterielle Infektionen sowie Retinoide;
    • Verbesserung des hygienischen Zustands des Raumes, in dem die Katze lebt;
    • Änderung in der Haustierpflege;
    • die Verwendung von therapeutischen Shampoos;
    • die Verwendung von Volksmedizin;
    • Hautmassage und richtiges Kämmen des Mantels.

    Vorsicht Zu Hause kann die Behandlung von Seborrhoe nach Rücksprache mit einem Arzt, der Verschreibung von Spezialwaschmitteln und der Erlaubnis zur Anwendung der traditionellen Medizin durchgeführt werden.

    Für wirksame Shampoos von Seborrhoe gehören:

    1. Antimykotikum und Anti-Seborum: "Arzt", "Veterinär Formel Clinical Care", "Teebaum", SynergyLabs Veterinär-Formel antiseptisch Antimykotika, Anju Beauté.
    2. Von Flöhen und Parasiten: "Celandine", "Bayer Adventage 80", "Beaphar", "Fipreks".
    3. Von Ektoparasiten: "Lufenuron Oral Suspension für Katzen".
    4. Zur Normalisierung der Talgdrüsen: "Biovax"

    Die Zusammensetzung solcher Shampoos in einer bestimmten Dosierung umfasst Substanzen, die in der Lage sind, die Krankheit und ihre Folgen zu bekämpfen, zum Beispiel:

    • Chlorhexin (antibakterielle Wirkung);
    • Zink (Hautregeneration und -heilung);
    • Salicylsäure (Exfoliation von abgestorbenen Epithelzellen, Heilung der Haut);
    • Essig (bekämpft Infektionen, wirkt antibakteriell);
    • Oliven-, Kletten- oder Ringelblumenöle (tragen zur Weichmachung und Erneuerung bei);
    • Kräuter: drehen, Kamille, Klette (Beseitigung von Juckreiz, Reizung, Wiederherstellung des Epithels).

    Die unabhängige Anwendung vieler dieser Bestandteile zur Behandlung von Seborrhoe ist gefährlich ohne die Zustimmung Ihres Arztes zu praktizieren, Sie müssen die richtige Dosierung, Häufigkeit und Dauer ihrer Anwendung wissen.

    Hausbehandlung

    Es gibt Werkzeuge und Rezepte der traditionellen Medizin, die der Arzt im Kampf gegen die Krankheit zu Hause anwenden darf:

    • Ein Haustier alle 2 Monate mit einem speziellen Shampoo baden, die Haut massieren und die durchnässte Haut während des Eingriffs "auslaugen". Aktionen während und nach dem Waschen:
      • bei trockener Seborrhoe Feuchtigkeitsspender in Form von Ölen verwenden, die dem Wasser hinzugefügt wurden (Harnstoff, Propylenglykol, Natriumlactat, Milchsäure);
      • Wenn Seborrhoe fettig ist, entfernen Sie das Fell bei starkem Verlauf und Komplikationen der Dermatitis von der Haut des Tieres, verwenden Sie weitere Dressings mit Ethylalkohol zur Desinfektion, behandeln Sie die Haut mit Engystol, um Entzündungen und Juckreiz zu beseitigen. Zusätzlich werden bei dieser Art von Krankheit Mittel verwendet, die übermäßig fettige Haut entfetten und trocknen (Schwefelverbindungen 0,5-2%, Salicylsäure 0,5-2%, Selensulfid, Benzoylperoxid).
    • Vor dem Waschen Klette oder Olivenöl in die Haut des Tieres einreiben.
    • Verwenden Sie Kräutermedizin. Einen Tag später, spülen Sie das Fell mit Kräutertees, wischen Sie die Haut des Tieres mit ihnen. Kräuter, um Seborrhoe zu heilen:
      • eine Nachfolge;
      • Klettenwurzel;
      • Calendula;
      • Brennnessel;
      • Huflattich;
      • Haferbrei.

    Komplikationen

    Komplikationen der Seborrhoe können folgende sein:

    1. Eitrige Dermatitis. Kommt in der Zone vor, die von Seborrhoe betroffen ist, aufgrund der Schichtung der Bakterienflora, die sich gewöhnlich auf der oberen Schicht des Epithels befindet und keine Reaktionen verursacht. Ulzerationen bilden sich, Juckreiz nimmt zu und die Haut wird sehr rot.
    2. Ekzem. Rötung und Juckreiz des betroffenen Areals nach dem Zerkratzen werden durch Papeln (Knötchen) abgedeckt, an deren Stelle Vesikel (Blasen) mit Flüssigkeit erscheinen. Pyogene Bakterien gelangen an die Stellen mit geöffneten Bläschen, Wunden infizieren sich und Geschwüre, Geschwüre und Erosion treten auf. Die Haut ist ständig entzündet, geschwollen, feucht, das Tier wird von Schmerzen gequält.

    Prävention

    Maßnahmen zur Krankheitsprävention umfassen:

    • Belüftung des Raumes und ausreichende Luftbefeuchtung.

    Omega-3-Fette zur Schuppenprävention

  • Kontrolle eines langen Aufenthalts einer Katze in der Nähe von Heizgeräten.
  • Sorgfältige Auswahl von Haarpflegeprodukten, Toilettenspülungen und Einstreu zur Beseitigung von allergischen Reaktionen.
  • Regelmäßige Verfahren zum Massieren der Haut und zum Kämmen der Haare mit einem speziellen Kamm oder Pinsel.
  • Zugang der Katze zu sauberem Trinkwasser.
  • Baden nicht mehr als 1 Mal in 2 Monaten mit einem richtig ausgewählten vorbeugenden Shampoo, kontrollieren Sie die Wassertemperatur.
  • Eine ausgewogene und nahrhafte Diät mit regelmäßiger Gewichtskontrolle der Katze.
  • Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren.
  • Regelmäßige Inspektion und Entsorgung eines Haustieres von Flöhen, Zecken und anderen Parasiten.
  • Verfolgen Sie die Zeit, in der das Tier in direktem Sonnenlicht ist, um Sonnenbrand zu vermeiden.
  • Beseitigung von Stresssituationen wann immer möglich.
  • Unter Verwendung der Dienstleistungen eines Groomers für professionelle Pflege mit medizinischen Kosmetika für die Haare und die Haut eines Tieres etwa 1 Mal in 2 Monaten.
  • Um ernsthafte Konsequenzen für die Gesundheit des Tieres zu vermeiden, sollten Sie sorgfältig den Zustand und die Lebensweise des Tieres überwachen, die richtige Pflege und optimale Lebensbedingungen gewährleisten und es nicht unterlassen, einen erfahrenen Tierarzt bei geringsten Anzeichen von Krankheit zu kontaktieren.