Allgemeine Tipps für Anfänger Katzenbesitzer

Erziehung

Telefon:
+7 (495) 744-14-05
+7 (495) 744-14-06
+7 (495) 777-41-64

Allgemeine Fragen der Zucht (13)

Zuchtkatzen (135)

Hundezucht (84)

Ich habe eine britische blauhähtige Katze, wir bringen sie zu einer Britischen Blue, ich bringe sie in die Gärtnerei zum Bräutigam, ich habe ihn von jemandem gefunden, der eine Katze gekauft hat Zum ersten Mal waren die Kätzchen gut und zum zweiten Mal hatte sie eine sehr schwere Geburt, 4 Kätzchen wurden geboren, und zur allgemeinen Überraschung wurden 2 Kätzchen lila, 2 blau geboren. Eines der Kätzchen wurde mit offenen Augen geboren, es war klar, dass er blind sein würde. Und eins war sehr klein und starb bald. Es war nur normales und gesundes Purpur. und blau mit Pathologien Der Besitzer der Katze sagt, dass lila bekommen Ob es daran liegt, dass die Katze in der Gattung Flieder hat Warum sind diese Pathologien in Kätzchen und ist es möglich, dass aufgrund der Tatsache, dass es Flieder in der Gattung gibt, 2 lila Kätzchen geboren werden?

Ja, die Purpurfarbe kann gut in den Nachkommen blauer Katzen vorkommen. Neugeborenensterblichkeit und Entwicklungsstörungen sind oft ein Zeichen für das Vorhandensein pathogener Allele im Genotyp von Katzen, sie können häufiger bei eng verwandten Kreuzungen auftreten - analysieren Sie den Stammbaum von Tieren.

Meine Katze ist 2 Jahre alt, sie ist schon 2 Mal gefesselt, aber wir haben keine Zeit, die Kätzchen zu verteilen, wenn sie wieder zu laufen beginnt Warum so oft Was können Sie dagegen tun?

Eine bestimmte Jahreszeit ist anfällig für häufigen Östrus - in der Regel ist es Frühling und Herbst. Winter- und Sommerhitze weniger. Die Häufigkeit der Leckage hängt von individuellen Merkmalen ab - die östliche Katzengruppe ist viel temperamentvoller. Die Katze kann sterilisiert oder mit einer verlängerten Injektion von Progestogen (Kovinan) verabreicht werden.

Ich habe eine britische Katze, ich fand einen Bräutigam wie sie, aber die Besitzer des Bräutigams machen sich Sorgen, dass ihre Katze nach der Paarung anfangen wird. Ich werde die Paarung mit mir nehmen, ich weiß, dass sie die Katze normalerweise zur Katze bringen, aber sie haben ein kleines Kind. Muss die Katze nach der Paarung zu Hause beschriftet werden, und wird sie marschieren, wenn sie ihm nach der Paarung Pillen von Gulek gibt?

Eine Katze kann in jeder Situation, die mit der Kommunikation mit einem anderen Tier zusammenhängt, anfangen zu markieren, aber die Wahrscheinlichkeit des Markierens ist höher, wenn die Paarung im Territorium der Katze stattfindet.

Wenn Sie eine Katze Verhütungsmittel geben, wird es das Niveau von Stress und sexueller Erregung und damit die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Tagging reduzieren.

Ist es möglich, eine kahle Katze zuerst mit einer gewöhnlichen Hofkatze zu assoziieren? Wir haben so eine Katze im Dorf. Mit ihm spielt sie ständig, streichelt und springt sogar auf ihn, wenn sie geht. Wirkt sich dies auf nachfolgende Nachkommen aus? Wird die Katze gebären? Vielleicht hat sie nur Angst vor Katzen, also lässt sie sie nicht zu ihr kommen, und sie weiß es sehr lange, weil wir ständig ins Dorf gehen. Vielen Dank im Voraus!

Die nachfolgenden Nachkommen in Bezug auf die Genetik werden nicht beeinflussen, aber die Katze kann ein Träger von Infektionskrankheiten sein.

Ich habe ein Kätzchen, Don Sphynx. Kürzlich 2 Jahre alt geworden. Natürlich begann die Katze vor etwa einem halben Jahr zu laufen. Sie sind zu den Katzen gefahren, alles ist nutzlos, niemand hat jemals aufgegeben: er zischt, schreit und lässt die Katzen nicht rein. Wir werden nicht sterilisieren - wir wollen wirklich Kätzchen. Vor ungefähr zwei Wochen haben sie eine Katze von einer Katze geholt, natürlich ist nichts passiert, sie hat noch zwei Tage miassiert und sich dann beruhigt. Es dauerte ungefähr eine Woche und sie fing an zu schreien, zu markieren und wieder zu lecken. Aber das Schlimmste, sie begann auf dem Bett zu scheißen. Die Toilette ist immer sauber, ich überprüfe es ständig, aber es passt nicht einmal dazu! Die Tür zum Zimmer ist immer geschlossen, aber sobald wir hineingehen, rutscht es aus, springt auf das Bett und wir finden einen neuen nassen Fleck. Sag mir, was ich tun soll? Warum wird die Katze nicht so oft Katzen und Spaziergängen gegeben?

Eine Zunahme der Häufigkeit von Episoden sexueller Aktivität ist gewöhnlich mit dem Beginn einer bestimmten Jahreszeit oder Pubertät verbunden. Östliche Katzengruppen sind sehr temperamentvoll, sie zeichnen sich durch eine ausgeprägte und häufige Sexualjagd aus. Unrealisiertes sexuelles Verlangen kann zur Bildung von Follikelzysten des Ovars führen, was wiederum zur Bildung von chronischem Östrus führt, da der Eisprung bei Katzen durch die Kopulation ausgelöst wird.

Wenn Sie nicht beabsichtigen, die Katze zu sterilisieren und gleichzeitig zu stricken planen, dann ist es nicht wünschenswert, Kontrazeptiva zu verwenden - seien Sie geduldig und suchen Sie nach einer Katze, die der Katze gefallen kann. Sie können versuchen, auf einem vertrauten Territorium mit einer erfahrenen Katzenkatze zu stricken.

Das Etikettierverhalten ist oft verbunden mit Östrus oder dem Ergebnis von Stress, der Entstehung neuer Gerüche.

Guten Tag, ich habe eine Frage an Sie: Meine Katze hat eine Fehlgeburt Die erste Schwangerschaft war 2,5 Monate Brunft Nein, sie sagte, dass sie unfruchtbar war und wenn sie eine Tracht hatte um besser zu werden, können Sie versuchen mehr Kätzchen zu bekommen und wenn Sie können, nach welcher Zeit.

Die Strömung wird normalerweise mit der Jahreszeit synchronisiert, so kann es früh im Frühling kommen. Sie können stricken, aber das Ergebnis ist unvorhersehbar. Wenn es wieder Probleme gibt, ist es besser zu sterilisieren.

Hallo, sag mir, ist es möglich, Sphynx mit einem Mädchen und einem Jungen aus einem Wurf zu paaren? Wie oft sollte eine Katze eine Katze zur Welt bringen?

Eng verwandte Kreuzungen für Amateurzwecke, insbesondere Sphingen, sind inakzeptabel. Eine solche enge Inzucht sollte durch die Notwendigkeit der Konsolidierung der Zeichen und der Sicherheit der "sauberen Linie" gerechtfertigt sein und wird von erfahrenen Züchtern durchgeführt.

Es ist nicht wünschenswert, eine Katze öfter zweimal im Jahr zu stricken.

Ich selbst bekam eine 10 Jahre alte Katze mit vakderm, ich wurde in der Zoohandlung beraten, weil es sehr juckende und verschmierte Pilztropfen auf seinem Kopf gab, einen Tag später begann reichlich Speichelfluss, seine Augen brannten, sprangen 2 mal am Morgen von seinem schleimigen Speichel und Durchfall. WAS MACHT ICH, WIE KANN MAN 10 JAHRE HELFEN?

Wenn wir annehmen, dass die Katze in großen Mengen Fungin konsumiert hat, kann man ihr ein Sorbens (Enterosgel, Smecta, Aktivkohle, Phosphhalugel) geben - 1-2 Teelöffel. 3 mal am Tag.

Wir haben folgende Situation: drei Jahre lang war die Katze vom 14. September bis zum 16. September bei der Katze. "Liebe" war nur 14 und 15. Jetzt, nach meinen Berechnungen, gibt es noch etwa 10 Tage bis zur Geburt. Während dieser Zeit hat sie sich nicht viel verändert, aber in den letzten zwei Tagen ist ein Bauch erschienen und ist groß und sie liegt jetzt mehr und isst viel. Sagen Sie mir, wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert, und es ist normal, dass es vorher keinen Bauch gab und es abrupt erschien.

Bei primitiven Katzen kann der Magen zwei Wochen vor der Geburt fallen. Die Schwangerschaft dauert 2 Monate.

sag es mir Warum hat das Mädchen nach der Paarung einen kranken Magen? während der Paarung war das Schloss etwa 20 Minuten nach der vollen Stunde, Hund wimmert nicht mehr, aber der Bauch tut weh

Warum hast du entschieden, dass dein Bauch schmerzt?

Wenn die Paarung die erste ist, dann kann ein kleiner Hund, der schmerzempfindlich ist, dann Beschwerden im vaginalen Bereich erfahren. Aber der Magen sollte nicht weh tun.

Eigenschaften der ersten Katze und Katze

Die erste Paarung einer Katze oder Katze wird immer von Aufregung und Gefühlen seitens der Besitzer begleitet. Die Erfahrung, die während der ersten Paarung von Tieren erhalten wird, ist sowohl für die Haustiere als auch für ihre Besitzer sehr wichtig. Wenn Sie die Hauptmerkmale kennen, auf die Sie achten müssen, wenn Sie zum ersten Mal eine Katze und eine Katze paaren, können Sie den Tieren helfen und die Situation korrigieren, da das sichere Ergebnis der ersten "Hochzeit" von Haustieren in vieler Hinsicht von der Bereitschaft ihrer Besitzer abhängt.

Der optimale Zeitraum für die erste Paarung

Zum ersten Mal tritt bei Katzen im Alter zwischen 7 und 9 Monaten ein Östrus auf, manchmal kann es auch etwas früher oder später passieren. In Zukunft kann es in 14 - 25 Tagen wiederholt werden.

Dies wird durch die Rasse des Tieres, sowie die Haftbedingungen und die gute Ernährung beeinflusst. In so einem frühen Alter ist der Körper der Katze noch nicht vollständig ausgebildet, die Wachstumsperiode ist noch nicht beendet. Psychologisch ist das Tier auch nicht bereit für die Fortführung der Gattung, so dass die Paarung der Katze zum ersten Mal während der ersten Hitze nicht stattfinden sollte. In einigen Fällen kann dies zu schwerer Geburt, Tod von Nachkommen oder weiterer Unfruchtbarkeit des Tieres führen.

Die Katze erreicht ihre endgültige Pubertät im Zeitraum von 1 bis 1,5 Jahren. Dieses Alter gilt als am besten geeignet für die erste Paarung. Wenn Sie sich entschieden haben, mit der Zucht von Kätzchen zu beginnen, wird die Paarung der Katze zum ersten Mal am besten während dieser Zeit stattfinden.

Hauptsächlich, Hauptmerkmale

Die gesamte Periode des Östrus kann 5 bis 10 Tage dauern. Am ersten und zweiten Tag ändert sich das Verhalten der Katze, sie kann aufgeregt, zärtlicher oder aggressiver werden. Oft beginnt sie an den Beinen, Möbeln und anderen Dingen zu reiben. Der Gang kann sich merklich verändern: Die Hinterbeine sind leicht gebeugt, der Schwanz ist hochgezogen und die Taille ist leicht gebeugt. In diesem Stadium wird die Katze ihren Freund nicht lassen.

In den nächsten 3-6 Tagen beginnt die Katze laut zu miauen und fordert die Katze auf, eine bestimmte Position einzunehmen, wenn sie im Bereich des Kreuzbeins gestreichelt wird. Der Schwanz klärt sich zur Seite, hebt die Kruppe und fällt auf die Vorderpfoten. Während dieser Periode der sexuellen Jagd kann der Appetit auch signifikant abnehmen und die Menge an Urinieren des Tieres wird zunehmen.

In der Regel empfehlen Felinologen, Katzen nicht mehr als drei Mal in zwei Jahren zu stricken, um eine Erschöpfung des Katzenkörpers zu vermeiden.

Pubertät Katze

Die ersten Anzeichen der Geschlechtsreife einer Katze treten im Alter zwischen 8 und 10 Monaten auf. Vor allem gibt es Änderungen im Verhalten des Haustieres:

  • die Fröhlichkeit und Verspieltheit eines Kätzchens kann durch aggressivere Handlungen ersetzt werden;
  • am Abend und in der Nacht miaut die Katze ärgerlich oder sogar herzzerreißend, schreiend, so einladend samochek;
  • fängt an, das Territorium mit einem stark riechenden Geheimnis zu markieren, und bezeichnet damit, dass dies seine Domäne ist;
  • versuchen, verschiedene weiche Dinge zu verwenden, um ihre sexuellen Bedürfnisse zu erfüllen.

Die erste Paarung einer Katze sollte erst stattfinden, nachdem sie die Pubertät erreicht hat.

Bei verschiedenen Rassen kann der Beginn dieser Periode leicht variieren, im Durchschnitt sind es 1,3 bis 1,5 Jahre. Im Gegensatz zu Katzen sind Katzen bereit, sich das ganze Jahr über zu paaren, aber mit dem Beginn des Frühlings wird der Wunsch, das Rennen fortzusetzen, stärker.

Um die Katze zum ersten Mal erfolgreich zu paaren, war es besser, einen erfahrenen Partner abzuholen. Aber auch ein Paar entfesselter Tiere meistert diese Aufgabe sehr erfolgreich. Vergessen Sie nicht, dass der Zuchttrieb sehr stark ist und einer der grundlegenden natürlichen Bedürfnisse ist.

Wie ist die Paarung?

Eine Katze für 2-3 Tage in der Hitze wird zu einem Partner gebracht, weil auf ihrem Territorium die Katze sich selbstsicherer fühlt und bereit ist, mit allen Launen der Braut auszuhalten.

Sie sollten das Weibchen nicht sofort vom Tragen abhalten, sie muss sich Zeit nehmen, sich an den neuen Ort, die Gerüche und die Anwesenheit des Männchens zu gewöhnen.

Es kann von ein paar Stunden bis zu einem halben Tag dauern. Wenn sie aufhört, nervös zu sein und bereit ist, wird sie kommen, um die Katze selbst kennenzulernen.

Der Partner nähert sich ihr zu dieser Zeit vorsichtig, schnüffelt und miaut-murmelnde Geräusche. Die Tiere müssen in einem separaten Raum sein, damit sie nicht durch Fremdgeräusche gestört werden.

Die erste Paarung einer Katze und einer Katze erfordert eine obligatorische Überwachung durch den Besitzer des Männchens. Bei der Fellpflege lässt die Katze den Partner näher und näher kommen, aber dann mit einem Zischen oder Pfotenschlag kann sie den Bräutigam wieder vertreiben.

Das Männchen zieht sich in eine sichere Entfernung zurück und beginnt seine Brautwerbung von der einen oder anderen Seite. Das Katzenritual begleitet das Paarungsritual regelmäßig mit einem Miauen und nimmt charakteristische Haltungen an.

Wenn eine Katze mit ihrer Werbung die Position des Weibchens erreicht, nähert er sich ihr schnell und macht ihren Käfig. Ihre Zähne packen ihren Widerrist, umklammert ihre Vorderpfoten von den Seiten. Die Katze drückt auf den Boden und nimmt den Schwanz zur Seite. Geschlechtsverkehr dauert etwa 10-20 Sekunden, Ejakulation tritt auf und die Katze macht einen lauten Schrei.

Die Katze versucht sofort, sich zur Seite zurückzuziehen, weil die Braut seine Pfote schlägt. Danach schwingt das Weibchen auf dem Boden und der Bräutigam leckt aktiv ihre Genitalien. Die Befruchtung des Eies erfolgt innerhalb von 24 Stunden. Eine Katze kann solche Beschichtungen 8-10 pro Stunde machen, dann wird ein Paar gelangweilt und die Tiere ruhen.

Ein einziger Paarungszyklus reicht möglicherweise nicht aus, so dass die Katze 2-3 Tage bei dem Gentleman bleibt, so dass die Paarung garantiert erfolgreich ist.

So paaren sich Katzen das erste Mal. In der Zukunft unterscheidet sich dieser Prozess nicht wesentlich von dem ersten Mal, mit dem einzigen Unterschied, dass eine erfahrene Katze sich selbstsicherer und ruhiger fühlt.

Was sollte besonders beachtet werden?

Besitzer von reinrassigen Tieren sollten im Voraus vorsichtig sein, indem sie ein passendes Paar für ihr Haustier auswählen. Um dies zu tun, können Sie den Club kontaktieren oder besuchen Sie die Ausstellung von Katzen, wo es viele würdige Kandidaten gibt.

  • Diskutieren Sie im Voraus die Bedingungen der Paarung, um Missverständnisse in der Zukunft zu vermeiden
  • Beide Tiere müssen spätestens zwei Wochen vor der Paarung geimpft und entwurmt werden;
  • Überprüfen Sie das Fehlen verschiedener Krankheiten (pilzartig, infektiös usw.) sowie Hautparasiten;
  • Am Vorabend der Paarung müssen die Krallen geschnitten werden, um die Tiere davor zu schützen, sich gegenseitig zu verletzen;
  • Bäder nicht vor der Paarung baden, dies kann ihren natürlichen Geruch dämpfen;
  • Der Besitzer der Katze, um den Träger und alle notwendigen Dinge für die Dauer des Aufenthalts der Braut mit der Katze vorzubereiten;
  • Der Besitzer der Katze muss einen separaten Raum für das Paar und ständige Aufsicht von ihnen zur Verfügung stellen. Sie müssen auch den Prozess der Paarung überwachen und bei Bedarf helfen;
  • In keinem Fall sollten hormonelle Kontrazeptiva einer Katze verabreicht werden, die Sie in der Zukunft stricken wollen, da sie Störungen im Fortpflanzungssystem des Tieres verursachen können.

Manchmal kommt es vor, dass die Katze selbst nach einer langen Paarung nicht schwanger wird, und die Gründe dafür können sehr unterschiedlich sein (die Besitzer haben die Periode des Östrus nicht richtig bestimmt oder nur das Tier wurde nervös). In diesem Fall lohnt es sich, auf den nächsten Östrus zu warten und erneut zu stricken. Wenn die Paarung erfolgreich ist, werden sich nach zwei Wochen die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft der Katze bemerkbar machen.

Katzen zum ersten Mal stricken: für diejenigen, die nicht im Fach sind

Mit einem oberflächlichen Eintauchen in das Thema der ersten Zucht von reinrassigen Katzen scheint alles einfach und unkompliziert zu sein. Von den Besitzern wird nur verlangt, dass sie "Bräutigam" und "Braut" zusammenbringen, und die Natur wird alles selbst machen. Aber professionelle Züchter haben eine andere Meinung zu diesem Thema, während Anfänger immer viele Fragen haben: Wann ist es besser zu stricken, wo soll es gemacht werden, wie wird ein Haustier vorbereitet, welche Dokumente sollen erstellt werden und werden sie überhaupt benötigt? Ich werde versuchen, das Problem so detailliert wie möglich zu beleuchten. Und fangen wir mit dem Wichtigsten an - Pubertät und gehen dann weiter.

Was ist Pubertät?

Dieses Stadium der Entwicklung des Fortpflanzungssystems, wenn die Katze die Möglichkeit hat, schwanger zu werden, und die Katze befruchtet das Weibchen. Verwirren Sie nicht physiologische Reife und sexuelle - die zweite kommt lange vor dem vollen Wachstum und der Entwicklung des Körpers.

Bei Frauen tritt die Geschlechtsreife im Alter von sechs Monaten auf, aber es gibt Fälle des Ausbruchs von Östrus nach vier Monaten. Es ist logisch, dass die erste sexuelle Jagd kein Grund ist, eine Katze zu entfesseln. Frühe Schwangerschaft

  • hemmt Wachstum und Entwicklung,
  • führt zur Geburt eines schwachen Nachwuchses,
  • die Zeit der Schwangerschaft und Geburt ist schwierig,
  • Außerdem kann der Geliebte fruchtlos bleiben.

Eines ist offensichtlich: Wenn die Katze "geflossen" ist, dann ist es Zeit, nach einem Hersteller für die Zukunft zu suchen, vorzugsweise zwei oder drei, wenn der Hauptkandidat in der Stunde "X" beschäftigt ist.

Was mit Katzen?

Männer werden nach acht Monaten geschlechtsreif. Während dieser Zeit ist es möglich, eine Kastration durchzuführen, wenn es geplant ist, aber es ist noch zu früh, um die Katze zu paaren.

Sexueller Gebrauch des Reproduzenten in so jungem Alter

  • verlangsamt Wachstum und Entwicklung,
  • beeinträchtigt die Bildung des äußeren Erscheinungsbildes (Gewohnheit),
  • verschlechtert äußere Zeichen
  • kann Impotenz verursachen.

Erste Paarung

Sie können eine Katze mit einer Katze nach dem Abschluss des Hauptwachstums und der Entwicklung und der vollständigen Bildung der Genitalien bringen. Nur die Erfüllung dieser beiden Bedingungen wird es möglich machen, zahlreiche und vollwertige Nachkommen zu bekommen, ohne den Organismus der zukünftigen Mutter zu schädigen.

Bei Katzen ist der ideale Zeitpunkt für die erste Paarung 10-15 Monate alt, aber nicht später als anderthalb Jahre. Fast alle Züchter empfehlen, die ersten beiden Läufe zu überspringen und erst dann zu entfesseln.

Es ist wichtig! Eine Katze sollte nicht mehr als dreimal im Jahr gebären.

Eine späte Insemination ist ebenfalls unerwünscht - sie kann zu einer Verletzung des Sexualzyklus mit allen damit verbundenen Problemen führen:

  • falsche Schwangerschaft
  • entzündliche Prozesse in der Gebärmutter,
  • polyzystisch
  • Erschöpfung
  • Stress usw.

Stammesgebrauch von Männern ist nach dem ersten Lebensjahr erlaubt.

Paarungsregeln für Katzen

Wenn es das Ziel des Besitzers ist, hochqualitative und vor allem reinrassige Nachkommen zu zeugen, dann sollte er die Zustimmung der Profis erhalten, einen Mann im Club zu wählen.

Jetzt nach den Regeln selbst:

  • Sie können keine Drogen verwenden, die Östrus beeinflussen: Hormone - der schlimmste Feind und führen zur Entwicklung von schweren Krankheiten.
  • Sie suchen Katzen im Voraus nach Ankündigungen oder auf einer Ausstellung, und während der Zucht nur im Club. Wenn Sie keinen Partner finden, suchen Sie Hilfe bei professionellen Züchtern.
  • Zum Zeitpunkt der Paarung (aber nicht mehr als ein Jahr und spätestens einen Monat davor) muss das Tier gegen Tollwut, Calicivirose, Panleukopenie, Rhinotracheitis, Chlamydien und Entzug (die letzten zwei Impfungen sind nicht notwendig) geimpft werden.
  • Zwei Wochen vor der Paarung werden sie von Würmern bearbeitet.
  • Am Tag der Wiedervereinigung schneiden die Jungvermählten ihre Krallen - dies hilft, Verletzungen bei aggressivem Verhalten zu vermeiden.
  • Du solltest deine Katze nicht baden, bevor du eine Katze triffst - Seife neutralisiert den Geruch von natürlichen Pheromonen, die Männer so sehr anziehen.

Außerdem sollte das Weibchen ordentlich, gepflegt, gut genährt, mit sauberen Augen, Nasenspiegel und Ohren sein.

Paarungsregeln

  • Besitzer einer Katze sollten den Prozess der Paarung und Überwachung von Haustieren vollständig kontrollieren.
  • Sie können die beiden Jungfrauen nicht paaren - eines der Tiere muss in sexuellen Angelegenheiten erfahren werden, um psychologische und sogar körperliche Traumata in beiden zu vermeiden.
  • Der Meister des Vermehrers ist voll verantwortlich für die Sicherheit der Katze, die dem Bräutigam gebracht wird, er muss sie bekannt machen, der Braut Gelegenheit geben, sich zu verstecken, falls nötig, damit sie sich an die neue Umgebung gewöhnen kann.
  • Auch hier muss die Sämaschine gut gepflegt und gesund sein.

Vertragsverhältnis

Dieser Artikel ist in erster Linie mit den Eigentümern in der Zucht und Verkauf von Zuchttieren beteiligt. Es ist besser, einen Vertrag zu machen. Die Züchter haben eine Probe, alle Bedingungen für die Paarung und die Lösung möglicher Meinungsverschiedenheiten, die fast immer vorhanden sind, sind in dem Dokument enthalten.

Im Vertrag angeben:

  • Der Zeitpunkt der Impfung beider Elternteile.
  • Daten der Frauen in einem fremden Haus.
  • Pedigree Insignien und Errungenschaften zukünftiger Eltern.
  • Die Verantwortung des Eigentümers der Katze gegenüber dem Besitzer der Katze, mit anderen Worten, die Seite des Bräutigams ist verpflichtet, die Braut gesund und munter zurückzubringen.
  • Zahlungsbedingungen der Transaktion (Geldprämie, Wahl eines Kätzchens oder eine alternative Möglichkeit für die Geburt eines Babys).
  • Bedingungen für die Verteilung von Kätzchen an neue Besitzer, nachdem sie das Alter von zwei Monaten erreicht haben.
  • Die Lösung des Konflikts in Abwesenheit der Empfängnis, der Geburt eines nicht lebensfähigen Nachwuchses oder dessen Tod vor dem Alter von zwei Monaten aufgrund einer angeborenen Pathologie. Verhandeln und notieren Sie alle möglichen Szenarien. Dieses Problem kann auf verschiedene Arten gelöst werden: kostenlose Wiederzusammenfügung, Rückzahlung von Geldbezügen usw.

In allen strittigen Situationen kann der Besitzer einer Katze (Katze) eine zusätzliche Untersuchung des Haustieres eines anderen verlangen, um die "Unschuld" seiner Abteilung bei einer fehlgeschlagenen Schwangerschaft oder dem Tod des gesamten Nachwuchses zu beweisen. Aber es ist besser, eine ähnliche Überprüfung im Voraus durchzuführen und im Zweifelsfall keine Beziehung einzugehen.

Das Dokument ist ein Dokument, aber jede der Vertragsparteien hat das Recht und ist lediglich verpflichtet, so viele Informationen wie möglich über den zukünftigen Partner zu sammeln:

  • äußere Untersuchung des Antragstellers auf sichtbare Mängel: schlechte Fell, abgemagertes Aussehen, Überbiss, Färbung usw.;
  • Prüfung von Dokumenten: Veterinärpass, Stammbaum, Clubkarte usw.;
  • Inspektion und Bewertung der vorherigen Nachkommen, falls vorhanden;
  • zusätzliche Untersuchung durch einen Tierarzt, der versteckte Pathologien aufdecken oder nicht aufdecken wird.

Alle erhaltenen Daten müssen in den Vertrag aufgenommen werden, was weitere Rechtsstreitigkeiten verhindert.

Direkt verbunden

Auf das Auftreten von Östrus bei einer Katze kann aus folgenden Merkmalen verstanden werden:

  • häufiges Schnurren,
  • übermäßige Zartheit oder unerwartete Aggression,
  • Reibung an verschiedenen Objekten
  • das Zittern des Schwanzes und sein Revers auf der Seite beim Versuch, ein Tier im Bereich der Kruppe zu streicheln.

Es ist besser, das Weibchen am 3. Tag nach Auftreten der ersten Symptome des sexuellen Verlangens zur Katze zu schicken. Zusammen mit der Katze passieren die Toilette, Essen, Geschirr, Tragen.

Wenn eine Frau bereit ist sich zu paaren, dann setzt sie sich auf die Katze und erregt ihn mit ihrem Verhalten.

Zu Beginn der Bekanntschaft, gegenseitiges Ignorieren von einander, sind Aggressionen und sogar Kämpfe möglich. An diesem Punkt müssen Sie sicherstellen, dass die Jungvermählten keine Verletzungen verursachen.

Wenn Verständnis in einem Paar gefunden wird und der Besitzer in der zukünftigen Welt überzeugt ist, werden die Jungen in Ruhe gelassen, damit sie sich in einer ruhigen Atmosphäre wiedervereinigen können. Die Tatsache, dass der Käfig aufgetreten ist, wird durch das veränderte Verhalten des Weibchens beurteilt: Sie schwört nicht auf die Katze, liegt neben ihm und erlaubt ihr, auf jede mögliche Weise für sich selbst zu sorgen. Ja, und während der Paarung aus dem Zimmer hört man ein herzzerreißendes Heulen, nach dem die Dame intensiv zu lecken beginnt.

Nach einer Weile verliert der Mann das Interesse an seinem Partner und die Katze kann mit nach Hause genommen werden, auch wenn Anzeichen von Östrus nicht vollständig verschwunden sind. Achten Sie darauf, nach drei Wochen den Besitzer des Besamungsgeräts über die Ergebnisse der Paarung zu informieren!

Es ist klar, dass die oben beschriebene Situation das ideale Szenario ist. Aber in Wirklichkeit läuft es nicht so reibungslos:

  • es gibt ruhige Damen, und es gibt aggressive,
  • es gibt Slickers, die das Männchen unterdrücken,
  • und da sind Stämme, verstopft in einer Ecke.

Alle diese Punkte sollten adäquat genommen werden, versuchen, sich niederzulassen, Dinge nicht zu erzwingen und die Katze die Braut unabhängig davon überzeugen zu lassen.

Nicht-Standard-Situationen und ihre Lösung

In der Katzenfamilie gibt es Inkompatibilitäten. Einige sind leicht zu überwinden, während andere Hilfe oder sofortige Intervention benötigen.

  • Größenunterschied: Das Weibchen ist größer als das Männchen. Die Katze kann die Katze nicht befruchten, da ein wichtiger Teil des Körpers auf dem Rücken des Partners ruht. In solchen Situationen wird die Katze gesendet.
  • Eine Katze fällt während eines Koitus auf die Seite: Eine Person muss das Tier in der richtigen Haltung halten, obwohl erfahrene Hersteller selbst es schaffen, die Aufgabe in solch einer unbequemen Position zu bewältigen.
  • Die Katze ist nicht gegeben. Der Fall ist komplex und meistens muss man sich zurückziehen und nach einer anderen Liebe suchen, denn es ist die Frau, die entscheidet, wer der Vater ihrer zukünftigen Kinder sein wird. Wenn es dringend notwendig ist, Nachkommen aus dieser besonderen Vereinigung zu bekommen, empfehlen Experten, eine spezielle Sonde in die Vagina einzuführen, was den Eisprung provoziert und das Weibchen keine andere Wahl hat, als sich den Pfoten eines ungeliebten Mannes zu ergeben. Eine andere Möglichkeit, einen ähnlichen Konflikt zu lösen, besteht darin, das Paar in einem separaten Raum zu schließen und zu hoffen, dass Liebe geschehen wird.
  • Eine Katze an einem neuen Ort "verschwindet" plötzlich Zeichen von Östrus. In der Tat ist es Stress, sobald das Tier sich niederlässt, wird alles wieder aufgenommen. Vielleicht müssen Sie das Weibchen verlassen, um mit den Katzenbesitzern zu leben, damit sie sich anfreunden und sich daran gewöhnen.
  • Die Katze fließt nicht, und sie wurde zum Männchen gebracht. Es besteht immer die Wahrscheinlichkeit eines Irrtums, wenn das ungewöhnliche Verhalten des Tieres auf Anzeichen sexueller Aktivität beruht. Aber du kannst keine Katze fangen! Wenn er gegenüber dem anderen Geschlecht gleichgültig ist, nicht auf einen neuen Lebenspartner achtet, dann sei sicher, dass die Hochzeit nicht stattfinden wird.

Tipps für Besitzer von zukünftigen Mütter und Väter

Regeln für die Paarung von Männchen

Bevor Sie ein Zuchtkätzchen, einen zukünftigen Replikator, beginnen, beantworten Sie die folgenden Fragen:

  • Brauchst du Ausstellungen und warum?
  • Sind Sie bereit, die Aufmerksamkeit potentieller Bräute zu erregen,
  • Haben Sie Bedingungen für die Aufnahme einer Katze,
  • Wie wirst du die Besitzer von Personen des anderen Geschlechts locken und den Bräutigam werben,
  • Können Sie die Gesundheit und die richtige Ernährung des Replikators überwachen?

Wenn die meisten Antworten negativ sind, ist es besser, die Katze sofort zu entäußern und das Thema der Stammesvermehrung ein für allemal zu beenden.

Wenn die Antwort positiv ist, müssen Sie sich an die Regeln halten:

  • Verwechsle dich nicht mit Katzen von zweifelhaftem Ruf: Kätzchen, die ihre Kinder zur Welt bringen, Farbfehler haben, an sexuell übertragbaren Infektionen leiden oder an einer eng verwandten Zucht teilnehmen. Alle Beulen fallen auf den Bräutigam, auch wenn er nichts damit zu tun hat.
  • Übertreiben Sie die Katze nicht: zwischen der Paarung sollte eine Pause von mindestens einer Woche sein, regelmäßig Ruhe geben und für eine längere Zeit. Lang einfach ist auch nicht erwünscht. In jedem Fall verschlechtert sich die Qualität der Spermien und damit die Qualität der Nachkommen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig und verbessern Sie die Gesundheit des Mannes.
  • Einige Tage vor dem Kochen, Einnahme von B-Vitaminen, die sich positiv auf die Sexualfunktion auswirken.

Regeln der Wartung von zukünftigen Mumien

Die Anforderungen sind denen von Männern ähnlich. Der Besitzer ist verpflichtet

  • das Tier mit guter Nahrung versorgen,
  • Einführung von Vitaminen und Spurenelementen, insbesondere Calcium und Folsäure,
  • Halten Sie das Gewicht des Tieres normal (es ist unwahrscheinlich, dass gemästete oder erschöpfte Tiere schwanger werden),
  • Überlasten Sie den Körper nicht mit häufigen Schwangerschaften: zwei Mal im Jahr ist genug,
  • folgen Sie der Übung: aktive körperliche Anstrengung macht die Katze stärker, außerdem wird die Schwangerschaft selbst und die Geburt einfacher,
  • Vergessen Sie nicht die Bildung: Nur eine wohlerzogene Mutter kann den Kätzchen die Grundlagen guten Verhaltens vermitteln.

Darüber hinaus sollte die Katze schon vor der Paarung von Experten bewertet werden, die die Vorzüge hervorheben, die Mängel feststellen, die Kompatibilität der beiden Linien überprüfen und auf der Grundlage dieser Daten helfen werden, einen guten Hersteller zu finden. Wenn die Regel zu ignorieren ist und kein "Ticket zum Binden" erhalten wird, dann ist es unwahrscheinlich, dass geborene Kitten als Ahnentafel anerkannt werden.

Im Prinzip ist das alles. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie in den Kommentaren. Ungefähr dasselbe was nach der Paarung zu tun ist und was das Problem danach sein könnte, lesen Sie die nächste Ausgabe.

Vielen Dank für das Abonnement, überprüfen Sie Ihre Mailbox: Sie sollten ein Schreiben erhalten, in dem Sie aufgefordert werden, das Abonnement zu bestätigen

Wie verhält sich eine Katze nach der Paarung?

Katze nach der Aufzucht: mögliche Probleme

Normalerweise sollte eine Katze nach der Paarung schwanger werden, sicher gebären und gesunde Nachkommen zur Welt bringen. Aber nicht immer geht alles nach Plan. Es gibt Fälle, in denen Besitzer mit eher ungewöhnlichen und manchmal beängstigenden Phänomenen konfrontiert werden, von denen einige die Norm sind und andere ein Zeichen für ernsthafte Pathologie sind. Lassen Sie uns häufig auftretende Fragen in Form einer FAQ genauer untersuchen.

Warum "fließt" die Katze nach der Paarung noch?

In der Tat ist alles natürlich und natürlich. Normalerweise wird sich das Weibchen noch ein paar Stunden und sogar Tage nach dem Koitus unruhig verhalten, immer noch schnurren, sich auf den Boden rollen und den Schwanz bei jeder Berührung des Rumpfes heben.

Das Phänomen wird einfach erklärt: Während des Östrus wird eine große Menge an Sexualhormonen ins Blut abgegeben und es dauert einige Zeit, bis sich der Körper in einen normalen Modus reorganisiert. Der Eisprung tritt irgendwo in den 24-36 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr auf, es ist logisch, dass mindestens ein Tag das Tier noch auf der Jagd sein wird und dann noch 2-3 Tage bis zum Aussterben aller damit verbundenen Symptome gehen wird.

Konzentriere dich in solchen Fällen auf das Verhalten der Katze. Wenn er jegliches Interesse an der importierten Braut verloren hat, bedeutet dies, dass der Eisprung stattgefunden hat und die zukünftige Mutter sicher nach Hause nehmen kann.

Manchmal, sogar nach erfolgreicher Befruchtung, hat das Weibchen wiederholt Östrus (Superfettierung) und fragt nach der Katze erneut. Dieses Phänomen ist mit einem reduzierten Progesteronspiegel während der laufenden Schwangerschaft verbunden.

In keinem Fall sollte eine erneute Paarung erlaubt werden, insbesondere wenn die letzten 2 Monate noch nicht vergangen sind (65-70 Tage), ansonsten zwei Gruppen von Embryonen unterschiedlichen Alters in der Gebärmutter erscheinen.

Es gibt zwei mögliche Entwicklungen:

  • rechtzeitige Lieferung, mit dem jüngeren Wurf stirbt,
  • die Katze gebiert zuerst die erste Brut, und nach ein paar Wochen die zweite.

Nach der Paarung erbricht die Katze, erbricht, hat sie Fieber?

Solche Symptome sind zwar sehr selten, treten aber auch auf. Warum passiert das?

  • Die Auswirkungen von Stress: Veränderung der Situation, Durchlaufen von Hormonen usw.
  • Eine Magenverstimmung infolge eines abrupten Futterwechsels, wenn die Besitzerin des Weibchens aus irgendeinem Grund vergessen hat, gewohntes Essen in einen vorübergehenden Aufenthaltsort zu überführen.
  • Lebensmittel-Toxin-Infektion, Vergiftung, die in keiner Weise mit Käfigen verbunden sind, sondern ein Zufall von zwei Phänomenen in der Zeit sind.

Sehr selten kann die Katze mit der sorglosen Haltung der Katzenbesitzer gegen die Impfung ein krankheitserregendes Virus in einem fremden Haus fangen. Es gab Fälle, in denen das Weibchen nach der Paarung mit Calcivirose, Rhinotracheitis, Panleukopenie, Rhinotracheitis usw. infiziert war.

Deshalb ist es so wichtig, den veterinärmedizinischen Pass des Reproduzenten vor viskos zu überprüfen und sich für die hergestellten Impfstoffe zu interessieren. Selbst eine scheinbar gesunde Katze, die voller Kraft und Energie ist, kann sich als "Inkubator" (Träger des Virus) herausstellen und ihrer Herrin eine fürchterliche und gefährliche Krankheit übermitteln. Übrigens sollten Katzenbesitzer die prophylaktische Impfung nicht vergessen.

Falsche Schwangerschaft nach der Paarung

Im Gegensatz zu Hunden haben Katzen seltener eine falsche Schwangerschaft. Ihrem Auftreten geht steriler Geschlechtsverkehr voraus, dh wenn der Reproduzent Probleme mit Samen hat, zum Beispiel:

  • niedrige Spermienmotilität,
  • vollständige Abwesenheit von "zhivchikov", aufgrund der häufigen Ausbeutung oder des entzündlichen Prozesses,
  • abnormale Formen von männlichen Zellen oder ihre Nicht-Lebensfähigkeit.

Wie eine gewöhnliche Schwangerschaft wird das Falsche begleitet

  • vorsichtiges Verhalten
  • vergrößerte Brustwarzen
  • Anschwellen der Milchpackungen
  • ein abgerundeter Bauch
  • Nach dem Fälligkeitsdatum "gebiert" die Katze, es erscheint Milch.

Es ist klar, dass die imaginäre "Dumpfheit" für das Weibchen sehr schädlich ist: Die Psyche, der Allgemeinzustand des Körpers, der Hormonspiegel sind gestört.

Wie vermeide ich? Bevor Sie zu liebenden Herzen kommen, müssen Sie sich für die männliche Gesundheit des Inseminators, das Schicksal seiner früheren Partner (in Bezug darauf, ob sie schwanger sind oder nicht), die Anwesenheit von Nachkommen anderer Weibchen, interessieren.

Sollte es nach der Paarung zu Ausfluss kommen?

Hier lohnt es sich, detaillierter zu bleiben. Tatsache ist, dass die Entlassung aus den Genitalien nach der Paarung bei Katzen in manchen Fällen normal ist, während es in anderen Fällen sehr ernst ist, dass es eine Pathologie im Körper gibt.

Nach dem Käfig sieht man normalerweise noch zwei bis drei Tage lang klaren, wässrigen Schleim - das ist die Norm und das Ergebnis der anhaltenden Hitze. Dieses Phänomen sollte die Besitzer nicht stören.

Aber das Auftreten von schmutzigen, braunen, flüchtigen Blutungen und unangenehmen Gerüchen ist ein sehr schlechtes und ungünstiges Symptom. Was kann er bedeuten?

  • Abtreibung
  • Genitalinfektion.
  • Entzündungsprozesse in den Geschlechtsorganen (gynäkologische Erkrankungen).

Abtreibung kann über lange Zeiträume oder alle einige Tage nach der Paarung auftreten. Er kann tragen

  • ansteckende Ätiologie, die gleichen genitalen Infektionen (Brucellose, Chlamydien, Toxoplasmose, Pest, Brucellose)
  • und wenn es nicht-infektiös Abnormalitäten der fötalen Entwicklung, endokrine Störungen (Sekretion von Progesteron reduziert), Intoxikation, die Verwendung von Medikamenten, das den Betrieb der glatten Muskulatur, Polytrauma oder Hypothermie zu beeinflussen.

Bei einer anderen Art der Abtreibung wird es unterschiedliche Zeichen geben. Indirekt zu beurteilen, die nahende Fehlgeburt kann durch das Auftreten von dunkelgrünen Sekreten mit Blut vermischt sein. In jedem Fall ist es für die Diagnose notwendig, einen Spezialisten und Beckenultraschall zu konsultieren.

Gynäkologische Erkrankungen resultieren aus dem Einfluss verschiedener Faktoren, insbesondere der sekundären Mikroflora. Opportunistische Erreger präsentieren sowohl auf der Katze Penis und die Vagina der Frau - Ursache opportunistischer Infektionen zu entzündlichen Prozessen in den Genitalorganen führen.

Für ein gesundes Tier stellt das Vorhandensein dieser Mikroben keine Gefahr dar. Wenn eine Katze Mikrotraumatisierung auf die Fortpflanzungsorgane hat, reduziert Immunität, die natürlichen Abwehrkräfte zu schwächen, „fremd“ von einer Katze beim Geschlechtsverkehr übertragenen Bakterien beginnen zu Krankheiten wie Vaginitis zu vermehren, die führenden, Metritis, pyometra, Endometritis, Oophoritis und usw.

In den meisten Fällen gehen gynäkologische Erkrankungen mit Entlassung und anschließendem Versagen der Schwangerschaft einher, wenn es überhaupt kommt. Daher ist es so wichtig, regelmäßige Untersuchungen vor der Paarung durchzuführen, um das Tier für jegliche Entzündung zu behandeln, um auf die Gesundheit des Tieres und die Fähigkeit, gesunde Nachkommen zu bilden, vertraut zu sein.

Wie sollte sich eine Katze nach der Paarung verhalten?

Es gibt keine definitive Antwort auf diese Frage. Jedes Tier ist ein Individuum mit seiner verrückten, temperamentvollen, körperlichen Entwicklung.

  • Manche Katzen können sich in einer Ecke verstopfen und dort für einige Tage mit einem leeren Blick liegen oder einfach nur schlafen.

Vielleicht ist es Stress von erfahrenen Emotionen oder banaler Müdigkeit. Mehrtägige Schreie, endloser Verkehr machen sich bemerkbar und der Körper braucht Ruhe. Wenn die Katze traurig ist, aber ansonsten alles in Ordnung ist: Sie isst, trinkt Wasser, geht auf die Toilette und hat keine Temperatur, dann gibt es keinen Grund zur Sorge.

  • Andere Damen haben einen erhöhten Appetit, der im Prinzip auch natürlich ist. Die Antwort ist dieselbe: Der Körper stellt die Energie wieder her, die während der sexuellen Spiele verloren gegangen ist, und sammelt eine neue an, um den Nachwuchs zu tragen.

Die Katze ist lahm, weint vor Schmerzen, sitzt nicht auf dem Arsch was ist das?

Der erste Schritt ist, das Weibchen auf Bisse und tiefe Kratzer zu untersuchen. Katzen in der Hitze der Leidenschaft und greifen die Braut mit den Zähnen hinter dem Hinterkopf, Nacken, Hals und kratzen sie, um während des Koitus in Position zu halten. Deshalb empfehlen alle Züchter, bevor sie zähflüssig werden, den Tieren Klauen zu geben, um Verletzungen zumindest zu minimieren.

In dem Artikel über die Bindung bereits geschrieben worden ist, ist es nicht notwendig, ein Treffen von zwei Jungfrauen zu organisieren, und die Verletzungen nicht vermieden werden können. Unerfahrene Tiere lange können aneinander anzupassen, hat die Katze nicht gelingen, aber zugleich und verlieren den lang erwarteten Sexualpartner kann er nicht, und halten sie auf all möglichen Arten (Zähne und Klauen).

Es ist durchaus möglich, dass das Paar bei der Aufstellung gestört wurde, sie zuckte überrascht, von irgendwoher fiel und die Katze konnte etwas beschädigen.

Die oben genannten Probleme sind am häufigsten. Wenn es Ergänzungen oder Fragen gibt, schreibe sie in die Kommentare und deine Meinung wird nicht ignoriert.

Katze fragt nach der Paarung nach einer Katze

Jeder Besitzer eines Tieres, nämlich eine Katze, sollte beim Kauf sofort überlegen, ob sie es züchten oder sterilisieren soll. Meistens stricken die reinrassigen Katzen, betitelt, mit ausgezeichneter Genetik. Das ist aber nicht kategorisch, wenn der Besitzer ein reinrassiges Tier züchten möchte, dies ist seine Wahl, die Hauptsache ist die weitere Nachfrage nach Kätzchen.

Wenn Ihre geliebte Katze gesundheitliche Probleme hat, hilft Ihnen die Red Cat Zoo-Apotheke http://www.zooapteka.kiev.ua/. Die richtigen Produkte für Haustiere im Internet bestellen - zoo pharma ist einfach und unkompliziert. Ihre Bestellung bringt Sie direkt zu Ihnen nach Hause.

Es ist gut, dass es in unserer Zeit eine so große Auswahl an Medikamenten für Menschen und Tiere gibt, nicht dass vor zwei Jahrhunderten, die mit der Geschichte Russlands in Berührung kamen, versteht, wovon ich spreche.

Wann ist Paarung relevant?

Der Fall für Katzen ist schon ab 6 bis 7 Monaten relevant, noch nicht ausgereifte Weibchen wie Kätzchen können nach einer Katze fragen, aber sie gilt noch nicht als ausgereift dafür. Es beginnt sich im 10. Lebensmonat zu entwickeln, sollte aber auf nur 1,5 Jahre reduziert werden. Die beste Option, die in den meisten Fällen verwendet wird, ist, die Katze zur Katze nach Hause zu bringen.

Wie viele Paarungen hat eine Katze gleichzeitig?

An einem Tag können mehrere Paarungen von 10 bis 15 auftreten, alles hängt davon ab, wie temperamentvoll das Männchen ist und wie Partner zueinander passen.

Auch nach einer guten Paarung schreit die Katze mehrere Tage nach der Paarung, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht schwanger geworden ist.

Es war nur so, dass die Katze dachte, dass er seine Verantwortung vollständig bewältigt hatte, denn die Katze hatte aufgehört aufzustehen, der Geruch zog seine Aufmerksamkeit auf sich.

Wie verhält sich eine Katze nach der Paarung?

Nach der Paarung wird die Katze sehr müde aussehen, Sie sollten sie nach Hause bringen und nicht gestört werden, Sie sollten keine aktiven Spiele versuchen oder sie nur stören. Manchmal, nach der Paarung in beiden Partnern, kann man sowohl Bisse als auch Kratzer beobachten, es ist notwendig, die Katze zu kontrollieren, und wenn es irgendwelche gibt, wird es gut desinfiziert.

Warum miaut die Katze auch nach der Paarung?

Normalerweise schreit die Katze nach der Paarung etwa drei Tage lang, das ist ganz normal. Da der Körper noch nicht erkannt hat, dass alles passiert ist, und die Katze geht nach der Paarung. Bald hört Östrus auf, und sie beruhigt sich, hört auf, einen Partner zu rufen und wird derselbe.

Nach zwei Wochen können Sie in die Tierklinik gehen und sicherstellen, dass eine erfolgreiche Konzeption stattgefunden hat. Es gibt solche Fälle, dass, selbst wenn sie schwanger geworden sind, die Katze den Östrus nicht stoppt.

Solch eine Katze kann nach einer Katze fragen und sich damit paaren, so dass die Embryonen sowohl aus verschiedenen Altersstufen als auch von verschiedenen Vätern stammen können, was nicht erlaubt sein sollte. Dies ist mit vielen Problemen behaftet.

Dies ist vor allem für Katzen und auch für Kätzchen gefährlich. Daher sollten Sie die Katze vollständig vor der Kommunikation mit Katzen schützen. Wenn die Paarung erfolgreich ist, sollten Sie vorsichtig sein und sich auf die bevorstehende Lieferung vorbereiten.

Es ist notwendig, einen separaten Ort zu schaffen, an dem die Katze warm und behaglich ist, sie kann die armen Nachkommen dort gebären und ernähren.

Die Box oder ihre Ähnlichkeit ist perfekt, sehr geräumig, denn in 60-70 Tagen nach einer erfolgreichen Paarung wird eine Katze mit ihren Babys leben.

Sie können andere Artikel über die Paarung verwenden:

Strickende Katzen. Regeln

Passende britische Katzen

Strickende schottische Katzen. Regeln

Die Katze schreit nach der Paarung, warum?

Auf dem Video: lustige Katzen und Kätzchen.

Gefällt dir der Beitrag auf der Seite "Red Cat"? Klicken Sie auf die folgenden Schaltflächen, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat. Klicken Sie nacheinander auf alles, danke!

Strickende Katzen - die Regeln und Empfehlungen der Ärzte. Tierklinik "Zoostatus"

Vorbereitung zum Stricken
Paarung
Wie verhält sich eine Katze nach der Paarung?
Komplikationen der Paarung

Stricken Katzen (Paarung) - der Prozess der Kreuzung Katzen, um Nachkommen zu produzieren.

Die Pubertät bei Katzen beginnt im Alter von 5-8 Monaten, bei Frauen etwas früher als bei Männern. Es ist gekennzeichnet durch den Beginn der ersten Östrus bei Katzen und Sex Jagd bei Katzen.

Die optimale Dauer der ersten Paarung bei Katzen liegt im Alter von 1,5-2 Jahren, jedoch nicht früher als nach der zweiten oder dritten Hitze. Wenn der Östrus früh begann und der dritte Östrus in einem früheren Alter, ist es möglich, die Paarung früher durchzuführen. Für Katzen ist das optimale Alter auch 1,5-2 Jahre.

Stricken Katzen in einem früheren Alter ist strengstens nicht empfohlen, es wird die Gesundheit der Cattery ernsthaft schädigen, und wird zukünftige Nachkommen beeinflussen.

Wichtig - auf keinen Fall Kontrazeptiva und Pillen während des ersten Lecks verwenden! Wenn Sie Nachkommen planen, werden Arzneimittel, die den Östrus "erleichtern" und die Symptome sexueller Jagd lindern, sowohl die Gesundheit der Katzen als auch ihre Fortpflanzungsfähigkeit schädigen.

Es ist notwendig, die Wahl eines Partners im Voraus zu treffen, vorzugsweise ein halbes Jahr bis ein Jahr vor der geplanten Paarung. Normalerweise wird das Paar von den Besitzern des Weibchens und nicht des Männchens gewählt.

Bei der Auswahl einer Katze müssen Sie die folgenden Parameter beachten:

  • Stammbaum
  • Fehlen äußerer Fehler (falsche Farben, Biss usw.)
  • Mangel an erblichen Defekten und Krankheiten (Kryptorchismus, Schwanzhalle, orthopädische Erkrankungen, etc.)
  • Das Vorhandensein aller notwendigen Impfstoffe (komplexer Impfstoff, Tollwut und Chlamydien - dieser Gegenstand muss von beiden Partnern durchgeführt werden!
  • Das Wohlbefinden der Cattery für Katzen Coronavirus und virale Leukämie Katzen

Sie können sich auch mit den vorhandenen Nachkommen der ausgewählten Katze vertraut machen.

Es ist sehr wünschenswert, zwei "ungebundene" Tiere nicht zu stricken - das heißt, zumindest für einen der Partner sollte dies nicht die erste Paarung sein.

Unter erfahrenen Züchtern bestand der Abschluss eines Vertrages zur Paarung. Verhandeln Sie im Voraus die Gebühr an die Besitzer des Katzenherstellers, die Bedingungen für die Durchführung der Paarung, wenn die Tiere Fehler haben, aber sie passen zu beiden Parteien - auch im Vertrag widerspiegeln.

Die Zubereitung ist für Katzen und Katzen die gleiche. Stellen Sie sicher, dass beide Parteien diese Anforderungen erfüllen.

  • Impfen Sie rechtzeitig und systematisch, immer mit einer Chlamydienimpfung (die letzte Impfung sollte jedoch spätestens zwei Wochen vor der Paarung erfolgen)
  • Zwei Wochen vor der geplanten Paarung, Würmer verbannen und für Ektoparasiten behandeln
  • Schneide die Krallen ab

Stricken wird in der Regel auf dem Territorium des Mannes durchgeführt. Versuche, die Katze vorher an den Träger zu gewöhnen, damit du dich im Ausland verstecken und ausruhen kannst. Es ist unmöglich, irgendwelche Wasserbehandlungen mit einer Katze durchzuführen, bevor sie zähflüssig sind (eine Woche vor dem geplanten Datum), da dies den Geruch schwächen kann, was die Katze zur Paarung provoziert, und eine Paarung findet nicht statt.

Stricken wird normalerweise am zweiten oder dritten Tag nach dem Beginn des Östrus durchgeführt. Die Katze "trampelt" charakteristisch ihre Hinterbeine, biegt ihren Rücken und wenn sie die Unterseite des Rückens berührt, bewegt sie den Schwanz zur Seite.

Nehmen Sie auf dem Territorium der Katze eine Schüssel, ein Tablett und Lieblingsspielzeug und Leckerlis mit. Normalerweise bleiben Katzen in einem separaten Raum, oft für ein oder zwei Tage.

Direkter Geschlechtsverkehr ist kurz, weniger als eine Minute, aber eine Einstellung ist vielleicht nicht genug. Eine Katze und eine Katze können bis zu 8 Mal paaren.

Wenn eine Paarung stattfindet, kann dies durch das veränderte Verhalten festgestellt werden - die Katze kann der Katze erlauben, sich hinzulegen und sich um ihren Pelz zu kümmern.

Nach drei Wochen ist es möglich, eine Schwangerschaft mit einer Ultraschalluntersuchung zuverlässig zu diagnostizieren. Oder die Katze kann einen wiederholten Östrus beginnen - es bedeutet, dass keine Befruchtung stattgefunden hat.

Normalerweise brauchen Katzen keine Hilfe von außen, aber in seltenen Fällen können Komplikationen auftreten.

Der erste ist der Unterschied in der Größe, wenn die Katze kleiner als eine Katze ist, kann es notwendig sein, der Katze zu helfen, die Katze zu ergreifen.

Außerdem können Tiere aus einer Vielzahl von impliziten Gründen (Gerüche, Zeichen usw.) inkompatibel sein, von denen jedes einzeln identifiziert und gelöst werden muss.

Die Hauptaufgabe des Besitzers besteht darin, den Zweck festzulegen, für den die Paarung geplant ist.

Wenn Ihr Haustier keinen Zuchtwert hat, dann sollten Sie es nicht "für Gesundheit", "zum Vergnügen" oder nur um Sexualverhalten während des Östrus zu stricken - es ist viel sicherer und großzügiger, ein Haustier zu kastrieren oder zu sterilisieren, um ein längeres und gesünderes Leben zu gewährleisten und beruhige dich.

Nicht reinrassige Kätzchen anzulegen, ist eine sehr schwierige Aufgabe, auch wenn Sie wissen, wo Sie ein oder zwei setzen sollten - Sie sollten nicht hoffen, dass Ihr Lieblingskätzchen Sie unterstützt und weniger als 5-6 Kätzchen für eine Zucht bringt.

c) Veterinärzentrum für die Behandlung und Rehabilitation von Tieren "Zoostatus".
Warschauer Autobahn, 125 p.1. tel. 8 (499) 372-27-37

Katze nach der Paarung wie sich verhalten soll? - Die Katze fragt die Katze nach der Paarung weiter

Siehe auch

  • Schreien nach der Paarung. Mädchen hallo Im Allgemeinen stürzte mein linker in der Gasse, Hitze begann! Wie es nach 3 Tagen sein sollte, brachten sie ihr eine Katze zum Stricken. Alles ist gut, nach 15 (.) Minuten ist es schon oben drauf. Katze blieb bei uns...
  • Die Katze miaut nach der Paarung nach 10 Tagen, seit dem letzten Tag der Paarung sind 10 Tage vergangen. Die Katze begann mehr zu schlafen, sogar noch schlimmer. Aber ich mache mir Sorgen, dass sie abends nur kurz miaut. Wer hat in der Anfangsphase Katze miaut-geklagt? Ist die Spannweite von ihr und sie nicht schwanger geworden?....
  • Was tun, wenn die Katze nach der Paarung miaut? Unsere Lieblingskatze, die einen völlig unbehaglichen Charakter hat (egal was, einen Schlag geben - etwas anderes, wie Fremde kleben und beißen - eine süße Sache) erwies sich überraschenderweise als sehr temperamentvolle Frau - noch,…
  • Auf der Suche nach einer britischen Straight für die Paarung mit einer Katze))) DRINGEND. Hallo Mädchen, ich habe ein Scottish Fold Kätzchen - sie braucht nur eine Katze. Auf der Suche nach einem britischen Scottish - gerade für die Paarung. Ich habe territorial 15-Park 42 zu 8. - Ich suche das ist nicht weit von uns. In Dankbarkeit...
  • Das ist damit zu tun. Frage zum Stricken. Eine Katze wurde vor zwei Tagen zum Stricken gebracht. Am ersten Tag benahm sie sich sehr aggressiv, ließ niemanden in ihre Nähe, wir schlossen sie alleine im Raum und ließen sie sich beruhigen, am nächsten Tag entfernte sie sich ein wenig, ließ mich zu ihr gehen, gab...
  • Wann soll ich die Katze von der Katze wegbringen? Hallo, bitte sag mir, wann ich die Katze von der Katze wegbringen soll? Tag 4 hat die Katze nicht erlaubt zu schlafen, sie haben die Katze gestern Morgen gebracht. Gestern war sie neben ihm, schnurrte und hob ihren Arsch. Heute Morgen…
  • Die Katze und der erste Frühling Wir haben keine Erfahrung in dieser Angelegenheit, so erzähl mir erfahrenen koshkovody. Kitty 10 Monate. Der zweite Tag ist nervös, schnurrt. Ist es Zeit, sich mit dem Bräutigam zu vermischen? Und nicht zu früh für sie? Und wenn sterilisiert wenn das? In welcher…
  • Die Katze mag keinen Baldrian, wir haben ein 1,5 Jahre altes Kätzchen, Mischling. Sie ist nicht an Baldrian Tinktur interessiert (tropfte ein paar Mal aus Interesse), einmal leckte ein wenig, aber es war klar, dass es ihr egal war. Sie brachten Baldrianwurzel aus dem Dorf (in der Nähe des Autos, in dem es lag...
  • Hilfe Beratung. Lieblingskatze nach der Operation, Mädchen, bitte sag es mir. Gestern Morgen hatte die Katze eine Operation - Sterilisation (und der Tierarzt sagte, es sei korrekt - Kastration). Sie ist viereinhalb Jahre alt. Während der Operation wurde Narkose hinzugefügt, wahrscheinlich nicht genug. Gestern den ganzen Tag wackeln, am Abend...
  • Ich brauche wirklich einen Rat: Skrupellose Katzenzüchter, verkaufte eine kranke Katze. Wir kauften diese anmutige Dame am 2. Oktober unter einem Miteigentumsvertrag wie eine Katze der BREED-Klasse für 20.000 Rubel + ein Kätzchen aus der ersten Paarung bei https://www.babyblog.ru/user/lenta/ladyflame Als wir ankamen, um den Vertrag praktisch zu unterzeichnen, sagte der Züchter uns, dass...

Fortpflanzung bei Katzen, das Verhalten der Katze nach der Paarung

17:57, 09 Mai 2017 4 1 1072

Die Physiologie und Psychologie der Katzenfamilie unterscheidet sich stark vom Menschen, auch in Bezug auf die Zucht. Aber die meisten Besitzer stellen sich diesen Prozess vage vor, wissen nichts über die Merkmale des Östrus und versuchen sogar, das Verhalten der Katze nach der Paarung zu analysieren, um festzustellen, ob die Empfängnis stattgefunden hat. Letzteres ist besonders lustig.

Bevor Sie sich die Frage stellen, "wie man versteht, dass eine Katze nach der Paarung schwanger ist", sollten Sie sich noch etwas fragen: Wie versteht man eine Frau unmittelbar nach dem Sex, dass sie schwanger ist? Selbst eine Person in den ersten Tagen, wird kein Test das richtige Ergebnis zeigen.

Ein Kätzchen ist keine Frau, es ist möglich, Schwangerschaftszeichen frühestens eine Woche nach der Empfängnis zu bemerken, und schon gar nicht nach der Art des Verhaltens.

Merkmale des Zuchtprozesses

Der Hauptunterschied im Fortpflanzungsprozess in der Katzenfamilie ist Östrus: ein physiologischer Zustand, in dem Hormone optimal für die Empfängnis sind.

Während dieser Zeit stimulieren Hormone nicht nur die Arbeit der Fortpflanzungsorgane und die Produktion von Eiern, sondern beeinflussen auch die Psyche des Tieres.

Wie der menschliche Menstruationszyklus ist Östrus streng periodisch und hängt nicht von der Tatsache der Paarung und dem Beginn der Schwangerschaft ab.

Ein weiteres Merkmal des psychologischen Plans ist die territoriale Paarung. Unter natürlichen Bedingungen beanspruchen die Weibchen das Territorium nicht, sie leben einfach auf dem Territorium des Männchens.

Daher wählen sie ihren aktuellen Partner im Moment nicht immer: Denn es besteht die Möglichkeit, dass andere Männchen Anspruch auf den Lebensraum erheben und die werdende Mutter sich und ihre zukünftigen Nachkommen vollständig schützen sollte.

Weil es mit allen in der Nähe wohnenden Bewerbern zusammenpasst. Dieses Verhalten wird vom Selbsterhaltungstrieb diktiert.

Diese Merkmale machen es möglich zu verstehen, dass für eine Katze die Tatsache der Paarung kein Grund ist, die Periode der sexuellen Jagd zu beenden.

Der Strom wird nur dann enden, wenn er soll, und außerdem können während dieser Zeit und in diesem Gebiet die Antragsteller wieder erscheinen. Das sind Instinkte, und sie manifestieren sich sogar in jenen Weibchen, die sich durch geplante Paarungen vermehren.

Wenn Geschlechtsverkehr zu Beginn oder in der Mitte des Zyklus auftritt, fragt die Katze nach der Paarung weiterhin die Katze: Es kann nicht erklärt werden, dass keine anderen Katzen in der Nähe sind.

Und wenn wir die wahrscheinlichen Anomalien, Verletzungen oder pathologischen Symptome nicht berücksichtigen, können wir drei Arten weiblichen Verhaltens nach der Paarung unterscheiden:

  • am Anfang des Zyklus;
  • in der Mitte des Zyklus;
  • am Ende des Zyklus.

Verhalten unmittelbar nach der Paarung

Unabhängig vom Zeitpunkt der Paarung gibt es charakteristische Merkmale des Verhaltens. Nach Beendigung des Geschlechtsverkehrs stößt das Weibchen das Männchen scharf ab und zeigt eine ausgeprägte Aggression gegenüber ihm. Der Grad der Aggression hängt von der Art des Tieres ab, es kann sogar mit einer Katze kämpfen, ruhiges Verhalten ist extrem selten.

Ein wenig später wird das Weibchen beginnen, ihren Bauch und Genitalien zu lecken.

Paarung am Anfang des Östrus

Normaler Östrus dauert von 7 Tagen bis zu zwei Wochen. Und wenn produktive Paarung am Anfang (die ersten 4-5 Tage) stattfand, dann wird Östrus nicht dort enden, aber dauert so lange wie es sollte. Viele sind überrascht, wie sich eine Katze nach der Paarung in der ersten Hälfte des Östrus verhält: als ob nichts passiert wäre.

Außerdem wird sie während dieser Zeit für andere Paarungen bereit sein. Wiederholte Paarungen sollten jedoch vermieden werden, um die Entwicklung von Embryonen unterschiedlichen Alters zu vermeiden.

Die Geburt in diesem Fall kann schwierig sein: entweder mit einem toten jüngeren Wurf oder schwächend, in zwei Stufen wird die Frau tragen und einen zweiten Wurf zur Welt bringen.

Nach einer aktiven Paarung kann sich das Weibchen in seltenen Fällen beruhigen und so tun, als ob die Hitze bereits vorüber wäre: Dies geschieht nach nervösem Stress oder plötzlichen hormonellen Sprüngen sowie durch mehrtägige Paarung.

Paarung in der Mitte des Östrus

In diesem Fall hängt alles vom Zustand des Weibchens und vom Zeitpunkt des Östrus ab. In der Regel, wenn ein Östrus bei einer Katze nicht länger als 10 Tage dauert, kann produktiver Geschlechtsverkehr in der Mitte des Termins die Katze beruhigen. Bei längerem Zyklus normalisieren sich die erhöhten Hormonspiegel länger: Die Katze schreit nach der Paarung und verhält sich während des Östrus so, wie sie sein sollte. Aber eine aktive Suche nach einer Katze ist wahrscheinlich weg.

Paarung am Ende des Östrus

Zu dieser Zeit fällt der Geschlechtsverkehr mit einem Absinken des Hormonspiegels zusammen, und in diesem Fall beruhigt sich das Weibchen schnell. Das Verhalten einer Katze nach der Paarung am Ende des Östrus hängt von ihrem Zustand und den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Verhalten.

Aufgrund plötzlicher Hormonschwankungen und nervösem Stress versuchen die Weibchen sofort nach der Paarung zu ruhen - bewegungslos in einer abgelegenen Ecke liegen oder schlafen. Es besteht kein Grund zur Sorge, wenn die Katze weiterhin normal isst und trinkt: So kann sie mehrere Tage ruhen.

Es ist mögliches und aktives Verhalten, das durch eine starke Zunahme des Appetits gekennzeichnet ist: Wenn der Paarungsprozess während der geringfügigen hormonellen Unterbrechungen auftritt und nicht von Stress begleitet wird, versucht das Weibchen natürlich, seine Kraft wiederzuerlangen.

Herstellerauswahl

Unter optimalen Bedingungen kann die Katze zweimal im Jahr gebären. Es hängt nicht von der Jahreszeit ab. Es kann nur gestrickt werden, wenn sie gesund und in guter körperlicher Verfassung ist.

Katze gebärt 8-10 Jahre. Die maximale Fruchtbarkeit dieser Art beträgt 2-5 Jahre.

Ein Tier, das älter als 7 Jahre alt ist, hat unregelmäßige sexuelle Zyklen, eine hohe Chance, Kätzchen mit Anomalien und drohender Fehlgeburt zur Welt zu bringen.

Bei Personen jünger als ein Jahr werden die gleichen Probleme beobachtet. Sie fügen auch schwachen sexuellen Instinkt hinzu. Es ist ratsam, Katzen zu verwenden, die ihre volle Reife erreicht haben. Dies ermöglicht Ihnen nicht nur gesunde Nachkommen zu bekommen, sondern das Leben der Mutter der Gefahr auszusetzen.

Alter

Junge Tiere verhalten sich oft schüchtern oder weigern sich vollständig zu paaren. Eine schüchterne Katze wird am besten mit einem erfahrenen Partner gestrickt. Es ist besser, das Weibchen nach und nach dem Produzenten vorzustellen, damit sie sich aneinander gewöhnen. Lass sie jeden Tag 15 Minuten zusammen bleiben. In der Zukunft, erhöhen Sie die Zeit der Kommunikation. Eine unerfahrene Katze wird am besten mit einem erfahrenen und nicht aggressiven Männchen gestrickt.

Während der ersten Paarung können unerfahrene Katzen die Freuden der Liebe für immer aufgeben, wenn sich das Weibchen sehr aggressiv verhält. Wählen Sie einen Partner verantwortlich.

Paarungsbedingungen

Es ist ratsam, eine Katze zur Katze zu bringen, aber nicht umgekehrt. Es ist notwendig, dass sich das Männchen in seinem Gebiet sicher fühlt. Äußere Faktoren können die Paarung stören. Katzen sind wichtig, um ihr Territorium zu markieren. Wenn der Besitzer seine Etiketten wäscht oder Parfümerie verwendet, kann der Mann sich weigern, sich der Katze zu nähern. Bis er das ganze Gebiet komplett markiert. Und es dauert bis zu 10 Tage!

Bei der Paarung sollten die Tiere viel Platz zum Spielen haben. In der Gärtnerei wird oft ein separater Raum zugewiesen.

Während des Östrus darf nur eine Katze zur Katze gehen. Bei der Paarung mit mehreren im Wurf kann es Kätzchen von verschiedenen Männchen geben. Zur Bestimmung der Vaterschaft ist manchmal ein DNA-Test erforderlich.

Die Umsiedlung kann das Wohlbefinden der Katze beeinträchtigen. Manchmal führt dies zu hormonellen Störungen. Der Zyklus kann ganz aufhören. Bringen Sie die Katze einige Wochen vor dem Estrus zur Katze, damit sie sich an einen neuen Ort gewöhnen kann.

Paarung Kurs

Das Weibchen während des Östrus macht merkwürdige Geräusche und schnurrt. Für die Paarung nimmt sie eine besondere Stellung ein: Sie sinkt auf den Boden, wölbt ihren Rücken und bewegt ihren Schwanz zur Seite. Nach einem Vorspiel deckt die Katze das Weibchen ab und hält ihre Zähne am Widerrist. Innerhalb weniger Minuten setzt sich das Männchen auf die Katze und drückt seine Seiten mit den Pfoten.

Der sexuelle Akt selbst dauert ein paar Sekunden. Wenn es fertig ist, zieht sich die Katze von der Katze weg und macht einen charakteristischen Schrei. Nach dem Koitus kann das Tier aggressiv gegenüber dem Männchen sein. Lass ihn die Möglichkeit haben, zu entkommen und sich zu verstecken. Der Platz für die Paarung sollte mit einem vertikalen Lift geräumig sein.

Die Katze wird wütend auf dem Boden rollen, und dann fängt an, sich selbst zu lecken. Vor allem der Genitalbereich. Die meisten Katzen lehnen wiederholten Geschlechtsverkehr ab. Es stellt sich wieder nur 3-7 Male heraus.

Wir müssen verstehen, dass die Katze auch Präferenzen bei der Auswahl eines Partners hat. Mit einer Katze willigt sie ein, sich zu paaren, aber die andere "lehnt ab". Es kommt oft vor, dass Tiere einer Rasse andere nicht mögen. Wenn die Katze an einen bestimmten Mann gewöhnt ist, ist es keine Tatsache, dass sie sich wieder mit ihm paart.

Effektiv stricken Sie das Weibchen dreimal am Tag am zweiten oder dritten Tag des Zyklus. In diesem Fall erfolgt der Eisprung mit einer Wahrscheinlichkeit von 90%. Eine andere wirksame Methode ist es, Tieren zu erlauben, sich während aller drei Tage des Östrus für kurze Zeit zu paaren.

Manchmal dreht sich das Weibchen während der Paarung auf der Seite. Um die Katze bequemer zu machen, können Sie die Katze am Hals halten. Sei vorsichtig, Tiere können Aggressionen gegenüber dem Dritten zeigen! Vielleicht sollte die hartnäckige Katze nicht in der Zucht verwendet werden.

Wann und wie können Katzen gedeckt werden?

Anzeichen der Bereitschaft zur Paarung

Unterscheide zwischen sexueller und körperlicher Reifung. Bei Katzen nach 7-9 Monaten (Datierung kann sich verschieben) erscheint Östrus, aber der Organismus ist nicht zur Paarung bereit. Der Beginn der Pubertät hängt von der Rasse, der Jahreszeit der Geburt, den Haftbedingungen, der Ernährung und den physiologischen Eigenschaften ab.

Bei Katzen dauert der Östrus 5-10 Tage. Die Bereitschaft, sich zu paaren, wird durch das Verhalten bestimmt: Tiere reiben sich an den Füßen ihrer Besitzer, verschiedene Objekte werden unruhig, miauen oder liegen in stillen Leiden. Dieses Stadium (Proöstrus) dauert die ersten 2 Tage. Aber das Weibchen ist noch nicht bereit sich zu paaren und die Katze wird in ihr nicht erlaubt sein.

Das zweite Stadium der sexuellen Empfänglichkeit (Östrus) dauert die nächsten 3-5 Tage. Die Katze emittiert die Wehrpflicht, rollt auf dem Boden, will nicht essen. Wenn sie ihren Rücken streichelt, zieht sie ihren Schwanz zurück, drückt auf den Boden, sortiert ihre Hinterbeine und hebt die Kruppe. In diesem Stadium kann eine Befruchtung auftreten.

Bei Katzen tritt die Pubertät fast ein Jahr alt auf und ist durch aggressives Verhalten gekennzeichnet. Im zeitigen Frühjahr schreien sie aktiv und rufen nach Frauen.

Das Haustier in der Wohnung sammelt Testosteron aufgrund der fehlenden regelmäßigen Paarung. Als Folge schreit er nachts, belästigt die Besitzer, markiert das Territorium, und der Urin riecht scharf und unangenehm.

Wenn die Paarung einer Katze nicht in den Plänen des Besitzers enthalten ist, ist es besser, das Haustier zu sterilisieren, um ihn nicht zu quälen und Ruhe für die ganze Familie zu finden.

Erste Paarung

Die beste Zeit für die Paarung einer Katze und einer Katze ist der Beginn des Frühlings. Es kommt zu einem Hormonschub, günstige Bedingungen kommen zum Tragen und ernähren sich von Nachwuchs.

Dies passiert normalerweise in 1-1,5 Jahren. Es ist wichtig, richtig zu bestimmen, in welchem ​​Alter ein Tier sich paaren darf. Frühe Paarung ist unerwünscht: Katzen haben verminderte Fortpflanzungsleistung, Katzen können Komplikationen während der Geburt, Tod von Nachkommen oder Unfruchtbarkeit haben. Es ist ratsam, eine Katze nicht vor der dritten Hitze zu stricken.

Aber es ist auch unmöglich, die Paarung zu verzögern: Die späte Paarung wirkt sich negativ auf den mentalen Zustand aus. Damit die Katze tagelang nicht schreit und keine Aggression zeigt, sollten Sie versuchen, sie bis zu 2-2,5 Jahre zu lösen. Wenn die Pubertät in 5-6 Monaten kommt, erscheint es intensiv und regelmäßig, die Katze wird gepaart, nicht auf das optimale Alter wartend.

Ansonsten ist sie erschöpft, die Periodizität der Leckage ist gestört, was sich negativ auf die Fortpflanzungsfunktion auswirkt.

Erfahrene Züchter befolgen, wenn die Schutzzauber zuerst eine Katze treffen, die folgenden Regeln für die Paarung von Katzen:

  1. Die Paarung erfolgt auf dem Territorium der Katze.
  2. Die mitgebrachte Frau wird nicht sofort aus dem Tragen genommen, damit sie sich an den neuen Ort, die Gerüche und die Anwesenheit des Bräutigams gewöhnt.
  3. Damit die Paarung korrekt erfolgt, ist es wünschenswert, dass der männliche Besitzer das Verhalten des Paares beobachtet (insbesondere während der ersten Paarung).
  4. Tiere werden an einem Ort platziert, an dem sie nicht durch Fremdgeräusche gestört werden.
  5. Wenn der Stress des Weibchens von den Zeichen des Östrus verschwunden ist, bleibt er entweder in der Nähe des Männchens, oder er nimmt ihn und wartet auf das Erscheinen eines neuen Östrus.
  6. Wenn sich beide Tiere zum ersten Mal paaren, benutzt eine unerfahrene Katze Krallen und Zähne, um die Braut zu halten. Um Verletzungen vor dem Krallen zu vermeiden, wird die Katze von den Krallen abgeschnitten.
  7. Am Vorabend können Haustiere nicht baden, um den natürlichen Geruch nicht zu schwächen.
  8. Tiere müssen gesund sein. Impfungen und Entwurmungen erfolgen spätestens 2 Wochen vor der Paarung.
  9. Der Besitzer kann keine Ereignisse beschleunigen, eine Paarung ist nur mit der freiwilligen Zustimmung der Partner möglich.

Es ist gut, wenn die erste Paarung bei einer Katze oder Katze mit einem erfahrenen Partner geschieht. Wenn die Dampfer keine Erfahrung haben, benötigen sie möglicherweise Hilfe von außen.

Tier Paarung

Überlegen Sie, wie sich Katzen paaren. Es beginnt mit einem Ritual. Die Katze nähert sich vorsichtig dem Partner, schnüffelt, schnurrt. Die Katze faucht, schlägt seine Pfote und fährt davon. Das Männchen entfernt sich und fängt dann wieder an zu streiten. Die Katze ermutigt den Bräutigam schnurrend und charakteristische Körperhaltungen.

Nach den Spielen der Katze macht der Kavalier einen Käfig: umklammert seinen Partner mit seinen Pfoten an seinen Seiten, hält seine Zähne am Widerrist. Die Katze legt den Schwanz zur Seite und drückt ihn gegen den Boden. Coitus dauert 10-20 Sekunden.

Während der Ejakulation beginnt der Partner mit Schmerzen zu schreien (der Penis der Katze hat Spikes, um den Eisprung zu erleichtern), greift den Partner an und vertreibt ihn. Dann lässt der Schmerz nach, und die Katze rollt auf dem Boden und der Partner leckt intensiv die Genitalien. Innerhalb einer Stunde paaren sich die Tiere mehrmals.

Damit die Paarung gewährleistet ist, bleibt die Katze mindestens 2 Tage bei der Katze. Wenn die Paarung nicht erfolgreich ist, wiederholt sie sich, wenn das Weibchen wieder eine Rutsche hat.

Wenn die Befruchtung eintritt, beruhigt sich die Katze nach 1-2 Tagen nach der Paarung, ihr Sexualtrieb schwindet, sie treibt die Katze von sich weg - dies ist die dritte Stufe der sexuellen Aktivität.

Aber die Befruchtung des Eies darf nicht stattfinden.

Dann in 10-14 Tagen wird die Katze wieder anfangen, den reproduktiven Zyklus zu wiederholen, oder in der Herbst-Winter-Periode wird das vierte Stadium vorkommen - Anestrus: der Brutinstinkt tritt nicht auf.

Ein anderes Szenario ist eine falsche Schwangerschaft (dauert 1-1,5 Monate). Wenn der Eisprung ohne Befruchtung erfolgt und der Corpus luteum gebildet, aber nicht tot ist, kommt es zur Produktion von für die Schwangerschaft charakteristischen Hormonen. Deshalb verhält sich die Katze wie eine schwangere Frau. Nach der richtigen Behandlung ist sie bereit für eine neue Paarung.

Das Verhalten der Katze nach der Paarung ändert sich: Es wird ruhig, ihr Appetit kehrt zurück. Nach 2-3 Wochen können Sie den Beginn der Schwangerschaft feststellen.

Eine Katze zu stricken, die bereits gepaart hat, geht wie beim ersten Mal, nur mit dem Unterschied, dass sie sich ruhiger und selbstbewusster anfühlt.

Stricken Pedigree Katzen

Zuchttiere paaren sich nach besonderen Regeln. Partner für die Paarung werden sorgfältig und im Voraus ausgewählt: Die Qualität der Nachkommen hängt davon ab.

Der Hersteller sollte einen Stammbaum haben, alle notwendigen Impfungen, ein gutes Äußeres: Damit das Rückgrat nicht leicht ist, ist der Kopf klein und der Körper gestreckt.

Durch die Vererbung werden Defekte übertragen, zum Beispiel eine zusätzliche Klaue oder schräge Augen - darauf wird ebenso geachtet wie auf die Farbe.

Für die Weibchen der "Tabby" der britischen Rasse ist eine schwarze oder blaue Katze geeignet, nicht aber "Schokolade", da die Nachkommen einen roten Schatten bekommen, was als Nachteil angesehen wird. Pure Sahne und schwarze Katzen kommen mit Männchen der gleichen Farbe. Britische Katzen können nicht mehr als 3 Mal in 2 Jahren vorkommen. Sie sind ausgewählte Hersteller mit Diplomen, Stammbaum wird auf 4 Knie überprüft.

Schotten haben 2 Sorten: Straight-eared und lop-eared. Letztere stricken untereinander nicht. Ein Hängeohr braucht einen Partner mit geraden Ohren. Eine heterosexuelle Frau geht mit einem lup-eared Partner. Nicht erlaubt, die schottischen und britischen Rassen zu kreuzen. Im schottischen Östrus beginnt am Ende von 1 Jahr, und zum ersten Mal findet die Paarung nicht früher als ein Jahr und eine Hälfte statt.

Sphynxes haben andere Anforderungen: Kätzchen sollten keine genetischen Krankheiten haben, sollten nicht zwischen Tieren, die einen nackten Körper haben, paaren. Es ist notwendig, dass einer der Partner "Velour" oder "Pinsel" war. Die sexuelle Reife in Sphingen kommt früh, so dass die Paarung nach der zweiten Hitze stattfindet.

Die Zucht von reinrassigen Katzen erfolgt gegen eine Gebühr, die im Voraus ausgehandelt wird: das ist Geld oder ein Kätzchen. Verantwortlich für die Sicherheit der weiblichen Hauptkatze.

Paarung nach der Geburt

Bei Katzen ist die Häufigkeit und Dauer der Leckage unterschiedlich: 2-3 Mal pro Jahr oder 1-2 Mal pro Monat. Estrus setzt schnell fort, wenn der Nachwuchs stirbt. Manchmal kommt die Jagd während der Schwangerschaft oder unmittelbar nach der Geburt, so dass eine stillende Mutter wieder befruchtet werden kann.

Die ersten Züchter interessieren sich für die Frage: Wie oft können Sie Ihren Schüler stricken? Zu diesem Thema gibt es keine einheitliche Meinung. Es wird angenommen, dass die Katze nicht mehr als 3 Mal im Jahr Kätzchen bringen sollte. Tierärzte behaupten, dass die Paarung nach 1 Östrus sein sollte - nicht mehr als 2 Mal pro Jahr.

Manche glauben, dass häufige Geburten anstrengend sind. Das ist falsch. Größere Gesundheitsschäden als Schwangerschaft und Geburt, bringen leere Östrus. Wegen ihnen leidet das Tier, schreit, nimmt ab, das Hormongleichgewicht ist gestört. Unbefriedigter Sexualtrieb führt zur Entwicklung von Magen-Darm-und Herzerkrankungen bei der Katze, provoziert die Onkologie.

Daher ist es besser, dem Schüler zu erlauben, 3-4 mal pro Jahr Nachkommen zu zeugen, aber ständig darauf zu achten, die notwendige Pflege zu bieten: regelmäßige tierärztliche Untersuchung, rechtzeitige Diagnose, hochwertige Ernährung, Vitaminisierung. Dies ist der Fall, wenn der Hausherr stark in Hitze ist und leicht gebären kann.

Aber wenn die Katze nach der Geburt schwer zu erholen ist, und die Kätzchen sind schwach geboren, dann ist die Sterilisation die beste Option.