Britische langhaarige Katze

Rassen

Wenn Sie das perfekte Haustier haben wollen, dann schauen Sie sich die britischen Kätzchen genau an. Außerdem, um das beste langhaarige Kätzchen dieser Rasse zu wählen, weil Sie in diesem Fall nicht lange warten müssen, wenn er sich an die neue Umgebung und die Familienmitglieder gewöhnt. Eine erwachsene britische Langhaarkatze wird sich in der Wohnung wohl fühlen.

Diese ungewöhnliche Rasse kann anders genannt werden: "Highlander", "Britannica", "Lovelender". Das dichte und glänzende Haar von erwachsenen Katzen hat eine ungewöhnliche Struktur und eine dicke Unterwolle, so dass es keine besondere Pflege benötigt.

Merkmale der Rasse

Von nah und fern ähneln die britischen Langhaarkätzchen kleinen lustigen und unbeholfenen Teddybären, mit denen kleine Kinder gerne spielen.

Klassische Vertreter der Rasse sind sanfte Katzen und Katzen, die:

  • mittlere oder große Körpergröße;
  • muskulöse und kurze Beine;
  • breite und abgerundete Ohren;
  • große Augen in Smaragd, Orange oder Blau;
  • lange und weiche Wolle;
  • andere Farbe;

Das durchschnittliche Gewicht einer britischen Katze beträgt 4-5 kg, und eine erwachsene britische Langhaarkatze kann ein Gewicht von 7 kg erreichen.

Wenn Sie Ihr Haustier mit Plüschwolle betrachten, können Sie sehen, dass sein Kopf kuppelförmig ist und auf einen muskulösen und kurzen Hals gepflanzt ist.

Farben langhaarige Briten

Bei britischen Katzen gibt es verschiedene Fellfarben. Die gebräuchlichsten sind Tortoise-, Color-, Smoky-, Solid-, Marmor- und Spotted-Farbschemata.

Wenn es keine charakteristischen Merkmale auf dem Körper der "Briten" gibt und es ist gleichmäßig gefärbt Schokolade, lila, schwarz oder blau, dann wird diese Katze als Träger einer festen Farbe betrachtet.

Britische Katzen und Katzen, die von Natur aus eine rauchige Farbe besitzen, sehen ungewöhnlich aus. Die Spitzen der Wächterhaare sind immer schwarz lackiert, während die Unterwolle weiß bleibt. Solche "Briten" können einen Kragenbereich und niedrig gesetzte Ohren haben, die in Silber gemalt sind.

  • Uchi-Weg;
  • ausgestreckt schön;
  • auf dem Gras;
  • Milash durchbohrt seine Augen;
  • flauschig;
  • als ob Photoshop;

Charakter und Verhalten der Rasse

Britische Langhaarkatzen sind, anders als ihre Landsleute, freundlich und ruhig, sie finden leicht eine gemeinsame Sprache mit kleinen Kindern oder mit anderen Haustieren.

Es ist lustig zu beobachten, mit welcher Leidenschaft und Begeisterung diese Katzen mit Meerschweinchen oder Hunden großer und mittlerer Rassen spielen.

Vertreter der Rasse mögen ihre Besitzer nicht stören und folgen ihnen überall. Mutter Natur hat die langhaarigen Briten mit innerer Selbstgefälligkeit, Unabhängigkeit und erstaunlichem Gleichmut belohnt, die sie in jeder Situation aufrechterhalten.

Regelmäßige Besuche beim Tierarzt, diese Tiere vertragen sich ruhig, und es scheint, als ob britische Robben und Katzen nichts rühren können. Sie zeichnen sich immer durch Neugier und den ständigen Wunsch aus, unerforschte Gebiete zu erforschen, unglaubliche Entdeckungen zu machen, neues Wissen zu erwerben.

Diese schönen, unglaublich flauschigen Katzen müssen keine guten Manieren lernen, sondern pädagogische Methoden anwenden. Manchmal scheint es, dass die britischen langhaarigen Katzen bereits mit dem Wissen über alle notwendigen Fähigkeiten und Regeln des guten Geschmacks geboren sind.

Preis von britischem Langhaar

Britische Langhaarkatzen sind ziemlich teure Unterhaltung. Ihr Preis liegt zwischen 15 und 45 Tausend Rubel, aber es ist es definitiv wert. Mein Rat an Sie ist, Briten in Kindergärten zu kaufen, da dies die sicherste Sache ist.

Britische langhaarige Katzen. Rassebeschreibung und Foto

In letzter Zeit werden britische Langhaarkatzen immer beliebter. Körperbau und Temperament ähneln kurzhaarigen Rassen, sie zeichnen sich heute als völlig eigenständige Art aus.

Rasse Beschreibung

Das Aussehen dieser Tiere unterscheidet sich nicht viel von den kurzhaarigen Briten, außer dass ein längeres Haar. Der Rassestandard beruht auf einer Reihe von charakteristischen Merkmalen. Der muskulöse Torso dieser Katzen ist mittelgroß und gut entwickelt. Der große Kopf befindet sich an einem kräftigen und kurzen Hals. Breite Stirn, sehr volle Wangen, breite Ohren und kleine Rundungen an den Enden. Ein Merkmal der langhaarigen Briten ist, dass die Farbe der großen und runden Augen der Fellfarbe entspricht. Der Schwanz ist ziemlich dick, gerade, mit einer abgerundeten Spitze und unbedingt flauschig.

Lange Wolle ist das Hauptmerkmal dieser Rasse. Es ist zarter, weicher und nicht so elastisch wie das von kurzhaarigen Verwandten, hat eine eher dicke Unterwolle und passt nicht zum Körper. Darüber hinaus verblasst praktisch nicht, rollen nicht, was die Pflege erheblich erleichtert.

Zuchtgeschichte

Die Arbeit an der Rasse mit dem Namen britischer langhaariger Katzen begann nach dem Ersten Weltkrieg, als englische Züchter Britisch Kurzhaar und Persisch kreuzten, um das Aussehen zu verbessern. Als Ergebnis der durchgeführten Arbeit erschienen ein gewichtetes Skelett, Asymmetrie in der Struktur des Schädels und etwas Stupsnase. Das vererbte Langhaargen wird von Generation zu Generation weitergegeben.

Britische professionelle Züchter arbeiten weiterhin zielstrebig daran, die Rasse zu verbessern, indem sie einige Anzeichen von Persern loswerden. Weitere Auswahl sollte alle Fehler korrigieren. Heute ist die britische Langhaarkatze offiziell anerkannt. Fotos von einigen seiner Vertreter mit einer Vielzahl von Farben werden in diesem Artikel vorgestellt. Sie nehmen an verschiedenen Ausstellungen teil, einschließlich des Rechts, den Titel Best zu erhalten. Aber es ist zu früh, um über besondere Leistungen zu sprechen. Es wird noch viele Jahre Zuchtarbeit erfordern.

Arten von Farbe

Eine Vielzahl von Farben finden Sie in dieser Katzenrasse. Meistens haben sie eine feste Farbe, in Abwesenheit von Flecken oder Flecken. Aber es gibt viele Variationen (Tabby, Schildkröte, Bicolor, etc.).

Katzen mit Schildpatt sind gleichmäßig mit Flecken bedeckt - rot und schwarz oder blau mit Sahne. Smoky Farbe umfasst hellgrau bis schwarz. In diesem Fall ist der dunkelste Teil des Körpers der Kopf, sowie die Beine und der Rücken. Wolle an den Enden hat eine kontrastierende Farbe in Bezug auf die Basis, es ist viel dunkler. Daher sieht die Unterwolle normalerweise schneeweiß aus.

Sehr interessante Farbe Tabby. Es kann Marmor, gestreift, tekirovanny oder fleckig sein - mit jedem von ihnen sieht die britische langhaarige Katzenrasse ungewöhnlich schön aus. Fotos von diesen Schönheiten der klassischen Marmorfarbe sollten sorgfältig betrachtet werden, um einige der Merkmale hervorzuheben. Dazu gehören ein klarer Umriss des Buchstabens M auf der Stirn, Linien, die vom Hinterkopf entlang des Rückens verlaufen, Ringe an der Brust, am Hals und ein fleckiger Bauch.

Farbe zweifarbig ist die Zugabe von weißer Farbe zu den wichtigsten, während es nicht mehr als die Hälfte sein sollte. Es ist hauptsächlich auf der Brust und dem Bauch vorhanden.

Rasse Hochlandfalte

Dies sind die britischen Langhaarkatzen mit Hängeohren, die in letzter Zeit bei Katzenliebhabern immer beliebter werden. Sie sind erstaunlich schöne Kreaturen, ungewöhnliche Ohren, die dem Gesicht einen eher süßen Look verleihen. Alle Rassestandards entsprechen den Anforderungen für kurzhaarige Katzen mit Hängeohren.

Sie zeichnen sich durch längere Haare mit einer eher dicken Unterwolle aus. Besonders hervorstechend am Körper ist ein üppiger Kragen, der den Hals einrahmt, Fellhosen an den Hinterbeinen und ein sehr buschiger Schwanz. Auch auf den Pfoten ist der Interdigitalraum mit kleinen Wollbüscheln geschmückt.

Aufgrund des kräftigen Rückgrats und der entwickelten Muskeln kann das Gewicht dieser Tiere 7-8 kg erreichen. Der Rassestandard erlaubt mehrere Farboptionen. Um Probleme mit dem Skelett zu vermeiden, wird die Paarung nur bei Straight-Falte-Zuchtkatzen mit geraden Ohren durchgeführt. Daher kann in der Streu eine Vielzahl von Kätzchen - langhaarig und kurzhaarig, mit geraden Ohren oder Ohrenschopf - sein. Es ist möglich zu beurteilen, welche Form von Ohren nur zwei Wochen nach der Geburt von Babys endgültig sein wird.

Britischer Katzencharakter

Obwohl angenommen wird, dass die Länge des Fells den Charakter nicht beeinflusst, behaupten viele Besitzer, dass die britischen langhaarigen Katzen im Vergleich zu ihren kurzhaarigen Stammesangehörigen eine weichere und zärtlichere Veranlagung haben. Diese sind sehr ruhige, ausgeglichene Tiere, sie sind freundlich zu Kindern, sowie zu anderen Haustieren. Aber sie können versuchen, Dominanz zu zeigen. Sie erfordern keine besondere Aufmerksamkeit, aber sie geben niemals das Spiel auf. Die ersten 2-3 Jahre lieben die Vertreter dieser Rasse zu toben, spielen und rennen, aber je älter sie werden, desto mehr bevorzugen sie Frieden und Einsamkeit.

Erbliche Faktoren beeinflussen den Charakter stark. Um ein gesundes, harmonisch entwickeltes und dem Standardtier möglichst nahestehendes Tier zu erhalten, kontaktieren Sie am besten die nächstgelegene britische Langhaar Cattery.

Kätzchen

Wie alle Babys können Kätzchen nicht lange sitzen, sie sind sehr beweglich und drehen sich ständig herum. Dies geschieht jedoch in der Regel nur in Anwesenheit eines Familienmitglieds. Alleine verbringen sie normalerweise Zeit im Schlaf. Die Natur dieser Tiere ist sehr ruhig und unaufdringlich.

Kätzchen der britischen Langhaarkatze können Gefühle auslösen. In ihrem flauschigen Pelzmantel mit einem üppigen Kragen um den Hals und schönen Hosen sehen sie aus wie eine kleine, lebhafte Wolke. Es ist eine große Freude, ihre weiche weiche Wolle zu streicheln.

Es ist wichtig, von den ersten Tagen an, in denen der Kater im Haus bleibt, sich an seiner Ausbildung zu beteiligen und Verhaltensnormen zu vermitteln. Andernfalls wird es ziemlich schwierig sein, eine erwachsene Katze von schlechten Gewohnheiten abzubringen.

Pflegen

Trotz der Tatsache, dass die Briten lange, dicke Haare haben, ist die Pflege für sie keineswegs belastend. Die spezielle Struktur der Wolle und ihre enge Passform tragen nicht zum Rollen und zur Bildung von Tangles bei. Die Notwendigkeit des Kämmens tritt nur während des Zeitraums der Häutung auf. In keinem Fall sollten Sie zu diesem Zweck podderki verwenden, die, neben toten Haaren, auch live ziehen. Für die Führung der Schönheit gibt es eine große Anzahl aller Arten von modernen Kämmen und Trimmern.

Das Kämmen wird 1-2 mal pro Woche vom Kopf bis zur Schwanzspitze durchgeführt. Dieses Verfahren benötigt nicht viel Zeit und Katzen haben nur Freude daran.

Britische Langhaarkatzen, wie alle anderen auch, sehr saubere Tiere. Daher lecken sie oft während der Häutungszeit, was zum Eindringen großer Mengen Wolle in den Magen führt. Dies kann zu verschiedenen negativen Konsequenzen führen. Um Wollklumpen aufzulösen und aus dem Körper zu holen, erhalten Katzen eine spezielle Pasta-Delikatesse oder Vitamine.

Waschen oder nicht waschen

Katzen haben keine Angst vor Wasser, lieben es, mit einem Rinnsal aus dem Wasserhahn zu spielen. Es wird jedoch empfohlen, sie nur in extremen Fällen zu waschen, wenn zu viel Verschmutzung vorhanden ist oder zu intensiv ist. In diesem Fall sollten Sie spezielle Shampoos für Katzen verwenden.

Macht

Es gibt eine bestimmte Diät für die britische langhaarige Katze der Brut. Fotos von diesen Schönheiten mit ihren seidig dichten Haaren sind einfach hinreißend, und eine wichtige Rolle spielt dabei das Füttern des Tieres.

Solche Lebensmittel wie gekochtes Huhn, frisches Rindfleisch, Wachteleier sollten die Grundlage des Essens bilden. Babys müssen Milchprodukte in das Menü aufnehmen. Wenn Sie Katzen mit hausgemachter Nahrung füttern, werden Vitamine und Mineralien immer zum Futter hinzugefügt.

Sie sollten wissen, dass Sie Katzen dieser Rasse nicht Schweine-, Rohr- und Fischknochen geben können. Fetthaltige und geräucherte Lebensmittel können zu Stoffwechselstörungen führen. Es gibt eine Reihe spezieller Fertigfutter, die alle nützlichen Zutaten enthalten, die das britische Langhaar braucht.

Die Beschreibung der Rasse dieser bezaubernden Tiere charakterisiert sie nicht als gewöhnliche Haustiere, sondern als echte Familienmitglieder, die mit ihrem Temperament und ihrer fügsamen Natur dem Zusammenleben eine Menge positiver Emotionen hinzufügen können.

Britische langhaarige Katze

Die bezaubernde und schöne britische Langhaarkatze hat ausgezeichnete Chancen, ihre Popularität auf dem Planeten zu erweitern. Für viele vierbeinige Fans ist diese Rasse als Britannica, Highlander oder Lowlander bekannt. Flauschige Kreaturen sind in der Lage, sich in jeden zu verlieben, der liebevolle ungewöhnliche Katzen liebt. Lange seidige Wolle, süßes Gesicht und sanftmütige Natur - das sind Eigenschaften der neuen Rasse.

Der Ursprung der britischen Langhaarkatze

Das Auftreten dieser Zuchtlinie in der Katzenwelt ist mit keiner lauten Legende oder einer langen Geschichte verbunden. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erschien in Großbritannien eine außergewöhnliche Rasse. Dies geschah aufgrund der Kreuzung britischer Kurzhaarkatzen mit Persern und somalischen Katzen. Der Zweck solcher Experimente war, eine neue Farbe zu bekommen. Nach ein paar Generationen begannen Kätzchen auf der Welt zu erscheinen, die einem klassischen Briten ähnelten, aber ein langes oder halb langes Haar hatten. Dieses Merkmal wurde durch ein rezessives Gen verursacht und manifestierte sich in Nachkommen nur, wenn zwei Träger gekreuzt wurden.

Britische Züchter, die dem Standard streng folgten, lehnten junge Katzen mit langen Haaren ab. Es gab jedoch viele Experten, die das neue Zeichen mochten. Solche Katzen wurden gezielt gezüchtet, um die manifestierten Eigenschaften zu erhalten.

Jedes Jahr erkennen immer mehr felinologische Organisationen und große Vereine den britischen Langhaarigen als eigenständige Rasse an.

Vor allem Verbände wie WCF und TICA haben bereits Hochländer in ihre Listen aufgenommen und Ausstellungen zugelassen.

Beschreibung der britischen Langhaarkatze

Die äußeren Zeichen der britischen Langhaarkatze werden in vielerlei Hinsicht von der Beschreibung des kurzhaarigen Bruders wiederholt. Adult Lovlendors haben einen starken Körper mit einer breiten Brust, einem geraden Rücken und einem starken kurzen Hals. In der Statur heben sich massive Schultern und Hüften ab. Weibchen wiegen 3-5 kg, Männchen sind immer größer und erreichen ein Gewicht von 5-7 kg.

Die Gliedmaßen sind relativ kurz, mit gut entwickelten Muskeln, die sie fett aussehen lassen. Pfoten sind abgerundet.

Der Schwanz der britischen Langhaarkatze ist dick, an der Basis leicht verbreitert und an der Spitze abgerundet. Die Länge des Schwanzes ist durchschnittlich. Seine ausgeprägte Flauschigkeit ist einer der Vorteile der Rasse.

Der runde Kopf hat gut definierte volle Wangen und breite Wangenknochen. Diese Merkmale geben dem Gesicht des Tieres eine abgerundete attraktive Form. Ein besonderer Charme entsteht und auf Kosten von auffälligen Whisker-Pads. Chin ist auch eine große Größe.

Hochländer haben eine gerade Nase, kurz und breit. Der Übergang zwischen Nase und Stirn ist nicht auffällig, aber durchaus auffällig. Die Ohren sind klein, weit auseinander und haben eine abgerundete Form.

Die Augen jeder britischen langhaarigen Katze sind rund, ziemlich groß, weit auseinander. Die Farbe der Iris variiert abhängig von der Farbe. Es kann Blau, Bernstein, Gold, Kupfer und sogar Orange sein.

Der Hauptunterschied zwischen langhaarigen Briten und Kurzhaarigen liegt in den Eigenschaften von Wolle. Reinrassiger Lovlendar hat mittellange Wolle. Es passt nicht zum Körper und ist etwas rauh, aber weicher als das von kurzhaarigen Verwandten. Wenn das Haar sehr weich ist mit ausgeprägten langen oder kurzen Haaren und eng an der Körperoberfläche anliegt, dann ist dies ein Mangel an Rasse.

Schildkröte
Es sieht aus wie der Wechsel von zweifarbigen Flecken über den ganzen Körper: schwarz und rötlich oder creme und blau.

Rauchig
Diese Farbe wird manchmal Cameo, Chinchilla oder Rauch genannt. Dunkles Pigment bleibt nur in der Haarspitze, die Unterwolle bleibt weiß. Das Gesamterscheinungsbild ist Silber, Grau oder Rauchgrau. In diesem Fall haben Rücken, Kopf und Füße einen dunkleren Ton.

Tabby
Haustiere können ein Marmor-, gestreiftes, beschmutztes oder ticked Muster haben. Eine der Markierungen (in Form des Buchstabens "M") befindet sich auf der Stirn. Kontrastfarben in der Farbe sind sehr klar und hell.

Zweifarbig
Es zeichnet sich durch eine Kombination aus weiß und basisch (Schildkröte) aus. Der Anteil der letzteren beträgt mindestens 1/3 und nicht mehr als die Hälfte der gesamten Fläche. In einem Stammbaum muss ein Ohr unbedingt gefärbt sein. Auf dem Gesicht ist auch das Vorhandensein eines Farbflecks erwünscht.

Farbpunkt
Es wird auch Siamese genannt. Das Tier hat eine weiche schneeweiße Farbe. Pfoten, Schwanz, Ohren und eine Maske im Gesicht sind in einem dunkleren Ton gehalten.

Merkmale des Charakters der britischen Langhaarigen

Wenn Sie ein kleines Kätzchen mit nach Hause nehmen, können Sie erwarten, dass es ein idealer vierbeiniger Freund wird. Britische Langhaarkätzchen sind sehr begierig darauf, mit einem Mann zu spielen, der leicht an das Tablett gewöhnt ist und keine größeren Probleme verursacht. Aufgewachsen werden Katzen ruhiger und gelassener. Dies zeigt sich in der Reduktion ihrer Verspieltheit sowie in dem Wunsch, viel Zeit in einer gemessenen Ruhe zu verbringen. Die britische Langhaarkatze bleibt länger aktiv als die Katze. Dieser Unterschied ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Frauen früher zur Reife und psychologischen Reife kommen.

Das britische Langhaar ist ein sehr ruhiges Tier mit einem Sinn für Würde. Sie zeigt keine Obsession und Aggression. Haustiere sind sehr tolerant gegenüber kleinen Kindern, obwohl sie keine erhöhte Aufmerksamkeit auf ihre Person in Form von Handauflegen und ständigen Streicheln mögen. Vertreter der britischen Rasse zeigen trotz Zurückhaltung Zuneigung und Zärtlichkeit.

Wenn Sie die Katze den ganzen Tag allein im Haus lassen, dann erträgt er ganz ruhig die Einsamkeit. Das Tier verbringt viel Zeit in einer Art Entspannung, daher ist eine lange Abwesenheit von Gastgebern kein Problem für sie. Ein weiterer wertvoller Charakter des britischen Langhaars ist die Lebensfähigkeit mit anderen Tieren im Haus.

Eine echte reinrassige Katze ist immer intelligent, intelligent, gebildet und zurückhaltend. Flauschiger Vierbeiner ist ideal für Alleinstehende, in deren Haus eine vernünftige Lebensweise ohne Lärm Priorität hat. Aber die britische Katze ist auch für große Familien mit einem aktiven Lebensstil gut geeignet.

Pflege und Wartung von langhaarigen Briten

Die Pflege von reinrassigen Katzen ist sehr einfach. Trotz der langen Haare bilden Tierhaare fast nie Matten, die beispielsweise bei Perserkatzen häufig vorkommen. Um die Wolle in einwandfreiem Zustand zu halten, genügt es, die Katze regelmäßig zu kämmen. Während der Mauserperiode ist eine solche Prozedur täglich wünschenswert. Zu diesem Zweck geeignete Gummibürsten und spezielle Fäustlinge.

Britische Langhaarkätzchen sollten nicht als Futterkartoffeln und Hülsenfrüchte gegeben werden. Unter dem Verbot für heranwachsende und erwachsene Haustiere fallen fettes Fleisch, Fischgräten, gesalzene und geräucherte Produkte. Ein guter Ausweg sind hochwertige Futtermittel der Premiumklasse für langhaarige Rassen.

Britische Krankheiten

Die Highlander erreichen aufgrund ihrer guten Gesundheit ein so beeindruckendes Alter für die Katzen. Sie haben keine genetischen Defekte identifiziert, die die Existenz des Tieres komplizieren. Im Laufe des Lebens können Erkrankungen des Harnsystems jedoch gefühlt werden.

Das zweite mögliche Problem ist Fettleibigkeit. Katzen neigen zu Überernährung, daher müssen Sie von früh an die Ernährung Ihres Haustieres beachten. Die Gewichtssituation wird oft nach der Kastration verschlimmert. Als eine Prophylaxe der Fettleibigkeit empfehlen Tierärzte, ein Tier zu provozieren, um aktiv zu sein.

Schlussfolgerungen über die Rasse

Ungewöhnlich attraktive und niedliche Vertreter der britischen Langhaarkatze finden jedes Jahr mehr und mehr Aufmerksamkeit von Spezialisten und Katzenliebhabern. Eine große Anzahl von Farben der Wolle erlaubt Ihnen, ein Haustier nach Ihren Wünschen zu wählen. Der Wert von schönen Katzenmenschen steigt auch aufgrund ihres friedliebenden Charakters und guten Charakters. Ein wesentlicher Vorteil ist die Pflegeleichtigkeit sowie das Ausbleiben ernsthafter Gesundheitsprobleme während des gesamten Lebens der Katze.

Britisches Langhaar - Perser und Brite in einer Flasche

Britisches Langhaar (sie sind Tieflandbewohner, Hochländer oder nur Briten) ist eine vollwertige Variante britischer Katzen.

Heute sind sie sehr beliebt bei Tierliebhabern.

Dies liegt nicht nur an dem süßen Aussehen und der sanften, ruhigen Natur des Tieres, sondern auch an der Tatsache, dass die langhaarigen Briten keine besondere Pflege benötigen.

Geschichte der Herkunft

Versuche, britische Kurzhaarkatzen mit haarigen Persern zu kreuzen, begannen zu Beginn des letzten Jahrhunderts in England.

Obwohl in den Würfen der wahren Briten oft langhaarige Kätzchen lange davor gefunden wurden.

Das Hauptziel der Forscher ist es, das "perfekte" Aussehen zu bekommen. Dies lag in erster Linie daran, dass die Perser fast als perfekte Rasse galten.

Um den Prozess der Kontaminierung der reinrassigen Rasse zu stoppen, wurde ein Verbot für die weitere Überquerung der Britisch Kurzhaar mit den Persern verhängt; verließ nur die erfolgreichsten Hybriden. Es ist das letzte und verbreitet in der ganzen Welt.

Britischer Langhaar-Standard

Körper. Muskulöser Körper mit massiven Schultern, Rücken, Brust und kurzem kraftvollem Hals.

Das Tier hat kurze Pfoten mit gut entwickelten Muskeln. Der Schwanz ist mittelgroß mit einer auffälligen Rundung an der Spitze.

Kopfstruktur Britischer Langhaar - Besitzer eines massiven runden Schädels mit kräftigem Kinn und vollen Wangen. Eine kleine Nase hat eine gerade Form. Einige Rosinen Aussehen geben massive Schnurrbart-Pads.

Ohren. Großzügig, mittelgroß mit leichten Rundungen an den Spitzen.

Ein sehr buschiger Schwanz ist einer der Hauptvorteile dieser Rasse.

Wolle. Es ist die Länge der Haare langhaarige Katzen unterscheiden sich von ihren Verwandten. Mittelgroßes Fell haftet nicht am Körper, ist rauh im Griff, aber weicher als das von kurzhaarigen Katzen.

Allergie gegen Wolle? Verpasse dir nicht das Vergnügen - lerne, wie du ein britisches Kätzchen mit kurzen Haaren wählst.

Farben

Die meisten britischen langhaarigen Katzen haben eine feste Farbe ohne Flecken.

Zur gleichen Zeit, wie bei den Kurzhaarigen, wird jede Haarfarbe als Standard anerkannt.

Aber es gibt andere Variationen.

Turtle Farbe - eine Kombination von gleichmäßig verteilten Stellen im Körper von rot und schwarz oder blau und cremefarben.

Goldene Schildkröte, Marmor

Geräuchertes langhaariges sind auch bekannt als Chinchilla, Cameo, Rauch.

Die Besonderheit ist die Absorption der Hauptfarbe im Schutzhaar, daher haben die Tiere eine verschneite Unterwolle. Dieser Kontrast gibt den Katzen Originalität und macht sie erstaunlich schön. In dieser Unterart sind der Rücken, Kopf und Beine von dunklerer Farbe - schwarz, und die Ohren und der Kragen sind etwas heller - silberfarben.

Tebbi (oder Tabby) sind auch bekannt als marmorierte, gefleckte, gestreifte, ticked Katzen.

Blaues creme tabby gold

Eine Besonderheit der Marmorkatzen ist eine Markierung auf der Stirn in Form des Buchstabens "M". Die Hauptfarbe und die Speckfarbe sind immer unterschiedlich, was dem Muster eine klare Form und Originalität verleiht. Durchgezogene Linien, beginnend in den Augenwinkeln, verlaufen entlang des Rückens und bilden ein klares Muster in Form eines "Schmetterlings". Es gibt durchgehende Ringe an der Brust und am Hals, deren Farbe sich von der Hauptfarbe des Individuums unterscheidet. Hüften und Beine sind mit Kreisen bedeckt, es gibt auch Flecken auf dem Bauch.

Bicolors - eine Kombination aus Weiß und Grundfarbe einer Katze, zum Beispiel eine Schildkröte.

Blau mit Weiß

Rot mit Weiß

In diesem Fall sollte die Farbe nicht mehr als die Hälfte des gesamten Körpers einnehmen und weniger als ein Drittel einnehmen.

Auch sollte ein Ohr gemalt werden, eine Markierung auf dem Gesicht oder der Kopf einer großen Größe, mehrere Punkte auf dem Rücken und Beine von mittlerer Größe sind wünschenswert.

Coloring (Farbpunkt) oder Siamese bedeutet weiße zarte Farbe des ganzen Körpers. Ohren, Schwanz und Füße sind bemalt, es gibt auch eine Markierung in Form einer Maske im Gesicht.

Roter Silberner Punkt

Charakter

Kätzchen der langhaarigen Briten sind ziemlich aktiv und benehmen sich wie alle anderen auch - sie lieben es, einen Ball zu jagen, springen auf die Vorhänge, zeigen großes Interesse an ihrer Umgebung.

Sie gewöhnen sich schnell an den Topf und führen weiterhin einen gepflegten Lebensstil.

Erwachsene Katze - die Verkörperung von Ruhe und Belastbarkeit. Es ist ziemlich schwierig, Angst zu haben und Gefühle zu verursachen, aber es gibt Zeiten, in denen ein Tier beleidigt werden und sich an einem abgelegenen Ort verstecken kann.

Es nimmt Kontakt mit kleinen Kindern und Erwachsenen auf. Findet schnell eine gemeinsame Sprache mit anderen Tieren und passt sich leicht an einen neuen Wohnort an.

Mag keine übermäßige Liebkosung und zieht es vor, in der Nähe des Besitzers, zusammengerollt in einem Ball zu liegen.

Macht

Die Tierration wird von den Besitzern aus der frühen Kindheit bestimmt. Wenn die Katze bereits an eine bestimmte Art von Nahrung gewöhnt ist, sollten Sie sie nicht ändern.

Fertige Futter sollten ausschließlich für britische Langhaarkatzen ausgewählt werden, da sie alle notwendigen Vitamine für diese Rasse enthalten.

Bei der Fütterung von hausgemachten Speisen wird empfohlen, Schweinefleisch, Röhrengeflügel und Fischknochen von der Ernährung auszuschließen.

Kätzchen sollten keine Kartoffeln und Hülsenfrüchte bekommen.

Die Briten lieben frisches Rindfleisch, gekochtes Hühnchen und rohe Wachteleier. Jungen bevorzugen Milchprodukte.

Ernährung auf Basis von hausgemachten Produkten sollte immer mit der Verwendung von lebenswichtigen Mineralstoffen und Vitaminen einhergehen.

Langhaarige bedürfen keiner besonderen Pflege, was das Leben der Besitzer erheblich erleichtert.

Es genügt, sie regelmäßig mit einem Pinsel mit einer Gummifarbe oder einem Fäustling aus einem ähnlichen Material zu kämmen.

Während der Periode der Häutung (Frühling und Sommer) ist es empfehlenswert, dem Hochländer spezielle Mittel zu geben, um die Entfernung von Haaren aus dem Körper zu fördern.

Kosten von

Der Preis eines Kätzchens einer britischen Langhaarkatze hängt vor allem von der Verfügbarkeit des Stammbaums, dem Status des Kinderzimmers sowie vom Geschlecht des Tieres ab.

Britische Langhaarkatzen sind teurer als Katzen.

Bis heute reichen die Kosten von 500 bis 1500 Dollar.

Nach dem Kauf vergessen Sie nicht, über die Spitznamen für die britische Katze → zu lesen

Zusammen mit dem britischen langhaarigen Kätzchen bringen Sie englische Ruhe, persischen Luxus und hingebungsvolle Katzenliebe zu Ihnen nach Hause.

Bewertungen

Dreem_Er

Gab der zukünftigen Frau ein langhaariges britisches Mädchen, seitdem sind wir drei nicht getrennt worden. Ich möchte zur Vorsicht sagen: Es ist besser, die Wolle jeden Tag zu kämmen, sonst wird es überall sein. Und um spezielle Nahrung für die Entfernung von Wolle aus dem Körper zu geben - wir nehmen Royal Canin und einige weitere Premium-Katzenfutter. Und ihre Krallen wachsen schnell und brechen ab - du musst folgen. Im Allgemeinen eine sehr ordentliche Katze: weder Geruch noch Trümmer. Und ja, ruhig wie ein Elefant.

Violetta

Die klügsten Katzen sind Highlander Fledermäuse! Bereits in der Kindheit erkannte unser Kätzchen, dass es möglich war und nicht konnte: auf der Fensterbank - es war möglich, auf dem Tisch - war es unmöglich, bei kleinen Kindern war es gefährlich. Er vermeidet sanft das letztere und zeigt niemals Aggression. Generell eine so ausgewogene, autarke Katze. Selten sitzt er lange auf seinen Händen, aber er bekommt immer noch keinen Psycho, wenn er ihn zusammendrückt. Gut und Aussehen - eine hundertprozentige Bestätigung seines stolzen Charakters.

Video

Sehen Sie sich das Video über die charmanten britischen britischen langhaarigen Kätzchen an:

Darüber hinaus benötigen Sie Kenntnisse darüber, wie Sie das richtige Katzenfutter auswählen, um nicht zu viel für die "Marke" zu bezahlen und die Gesundheit Ihres Haustieres nicht durch schlechte Ernährung zu beeinträchtigen. Füttern ein Kätzchen ist etwas anders, mehr Infos hier.

Britische langhaarige Katze

Ein weicher flauschiger kleiner Ball hat die Herzen vieler Katzenliebhaber erobert. Wenn die Wahl auf diese Rasse fiel, wird sie Sie nicht enttäuschen. Dies ist eine großartige Option für große Familien und Singles. Sie sind sehr an die Person gebunden, sie sind gelangweilt, sie warten geduldig auf ihren Meister von der Arbeit, sie sind gestreichelt auf dem Treffen, sie verstehen sich gut mit allen Haushaltsmitgliedern. Neben anderen Haustieren nehmen Katzen die Position des Vorgesetzten ein und unterwerfen sich ihnen. Und wenn sie auf ihrem Weg auf eine Spinne oder Fliege treffen oder wenn sie einen Vogel am Fenster vorbeifliegen sehen, müssen sie schnurren.

Der Charakter der britischen Langhaarkatze und die reizvolle Erscheinung wecken Sympathie für sie, verfügen über Zärtlichkeit, Spiele, Herz-zu-Herz-Gespräche. Im Allgemeinen ist die britische Langhaarkatze sehr freundlich, hat eine spielerische Veranlagung, mag es, in jungen Jahren herumzualbern und Kindern große Freude zu bereiten. Ihre gegenseitige Kommunikation bringt viele positive Emotionen mit sich, die Kinder kümmern sich um ihre kleineren Brüder, lernen zu pflegen und aufzuräumen. Damit aber der Kommunikationsprozess dem Kind nichts anhaben kann, muss er erklären, dass die Katze ein Lebewesen ist, das auch Wünsche, Gefühle und Charakter hat. Fasse das Tier nicht an, wenn er isst oder schläft und vor allem ihn wie ein Spielzeug drückt und beleidigt, es kann die Katze verängstigen und in Zukunft wird er den Moment aufgreifen und rächen, indem er seine Krallen loslässt. Ältere Katzen verbringen mehr Zeit in der Einsamkeit.

Die Briten sind sehr fotogen. Während des Fotografierens beginnen sie sich auf ihre eigene Art zu stellen, einzufrieren, wenn die Kamera geklickt wird. Und auf dem Foto sehen britische Langhaarkatzen wie echte Künstler aus. Es ist eine große Freude für Kinder, an verschiedenen Wettbewerben teilzunehmen, indem sie Fotos von ihren Haustieren versenden.

Beschreibung der Rasse und Fellfarbe der Briten

Der Prozess der Paarung des Persers und des kurzhaarigen Briten gab die natürliche Schöpfung in Form einer britischen Langhaarkatze. Britisches Langhaar oder Highlander gilt als eine der vielversprechendsten Rassen. Ein charakteristisches Merkmal dieser Rasse ist die halb-lange Wolle, die eine andere Farbe und ein ungewöhnliches Lächeln auf dem Gesicht hat, das dem Lächeln der Cheshire-Katze von einem berühmten Cartoon ähnelt. Katzen dieser Rasse sind massereicher und haben ziemlich große Pfoten und einen flauschigen Schwanz, an der Spitze abgerundet, einen großen Kopf mit einem kräftigen Kinn, auf dem Augen symmetrisch angeordnet sind und eine kleine gepflegte Nase. Die Augenfarbe variiert und hängt von der Fellfarbe ab.

Am häufigsten ist die blaue Fellfarbe. Weniger häufig wird eine silberne Farbe gefunden - Tabby mit verschiedenen Optionen, wie Marmor oder gestreifte Farbe. Infolge der Zucht von Rassen, Smocky oder Siam Fell Farben gefunden werden.

Unabhängig von der Art der Farbe verursacht die Pflege von Haustieren keine Probleme. Es fällt nicht herunter und eignet sich nicht für den Häutungsprozess, es genügt, es einmal pro Woche zu kämmen, aber es wird oft nicht empfohlen, die Katze zu baden, dieser Vorgang kann einmal alle drei Monate durchgeführt werden, und die restliche Zeit kann die Katze für sich selbst sorgen.

Eine britische langhaarige Katze halten und speisen

Nach der Entscheidung, ein Haustier zu kaufen, sollte man nicht vergessen, dass er auch ein Familienmitglied ist und angemessene Aufmerksamkeit benötigt. Notwendigkeit, den Platz für Essen und Toilette zu bestimmen. Der Füllstoff muss in guter Qualität gekauft werden, die die Katze nicht essen wird, sondern direkt für den beabsichtigten Zweck verwendet wird. Holzfüllstoffe, die guten Geruch und Feuchtigkeit absorbieren, sind am besten geeignet.

Da das Kätzchen klein ist, ist es notwendig, Spielzeug dafür zu kaufen und eine Schlafecke auszuwählen. Du solltest nicht zulassen, dass das Kätzchen neben ihm auf dem Bett schläft, in einem Traum kannst du ihn versehentlich schlagen oder sogar erwürgen. Schlaf für die britische heilige Sache. Sie können den ganzen Tag schlafen, und erst nachdem sie schlafen, wird es dem Briten nichts ausmachen, zu spielen.

Verwöhnen Sie die Katze nicht in einem frühen Alter, sonst wird sie verstehen, dass sie tun kann, was sie will. Eine mäßig strenge Einstellung und die Bekanntschaft mit den Verhaltensregeln im Haus des Besitzers bieten die Möglichkeit, ein sanftes, ausgeglichenes Kätzchen zu erziehen. Der Charakter der britischen langhaarigen Katzen ist bis zu 1,5 Jahren ausgeprägt.

Wenn die Katze schuldig ist, sollte die Strafe sofort angewendet werden, sonst wird sie nicht verstehen, warum sie gescholten wird. Schütte deine schlechte Laune nicht auf die Briten aus, halte dich zurück, sonst wird er beleidigt und wird lange Zeit in der Ecke sitzen und sanftmütig. Gib ihm mehr Aufmerksamkeit, und wenn sich das Verhalten der Katze positiv verändert, dann lob ihn.

Da die Briten selbst große Katzen sind, und ihr Appetit ist ausgezeichnet. Der Besitzer muss den Prozess des Essens kontrollieren und vermeiden, zu viel zu essen, sonst wird die schöne Katze in einen riesigen Vielfraß mit einem wunden Magen verwandeln. Jedes Lebensmittel, das alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente enthält, ist für die Ernährung geeignet. Das Hauptfutter ist Fleisch. Wenn der Besitzer es vorzieht, mit Trockenfutter zu füttern, dann müssen sie von hoher Qualität sein, Sie können sie mit Pastete und Konserven abwechseln. Die Hauptsache ist, dass die Kombination von hausgemachten Speisen mit Trockenfutter und eine drastische Änderung der Ernährung des Haustiers nicht empfohlen wird. Die Veränderung der Nahrung sollte schrittweise erfolgen und die Verfügbarkeit von sauberem Trinkwasser überwachen.

Die Rasse dieser Katzen zeichnet sich durch eine starke körperliche Gesundheit aus. Sie sind lange Lebern unter ihren Verwandten und können mit der richtigen Pflege und Sorgfalt bis zu 20 Jahre alt werden. Für Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen sind jedoch regelmäßige Besuche beim Tierarzt notwendig. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Untersuchung der Zähne des Tieres geschenkt werden, da diese Rasse anfällig für die Bildung von Zahnstein ist. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, einer Katze beizubringen, die Zähne von der Kindheit an zu putzen, die Mundhöhle leicht zu untersuchen und eine leichte, angenehme Massage des Zahnfleisches vorzunehmen, um dann mit einem speziellen Pinsel und Paste die Zähne putzen zu können. Nur ohne plötzliche Bewegungen, sonst wird die Katze erschreckt sein, und für eine lange Zeit wird nicht in sich hineingelassen.

Tipps, um beim Erwerb der Briten zu helfen

Wenn die Rasse der britischen Langhaarkatze doch zur Priorität geworden ist, dann hier ein paar Tipps, die Ihnen helfen, ein gesundes Baby einer reinrassigen Rasse zu bekommen.

  1. Kaufen Sie kein Tier aus den Händen, wenden Sie sich am besten an erfahrene Züchter, die Ihnen gerne helfen werden, ein bereits vertrautes Baby in guten Händen zu halten und Ihnen sogar einige Tipps zur Pflege geben.
  2. Wählen Sie ein Haustier, achten Sie auf sein Verhalten. Ein träge und eingeschüchtertes Kätzchen, das kaum auf den Händen läuft, ist ein Zeichen für ein krankes Tier oder eine schwache Erziehung. Und Aggressivität im Verhalten eines Kätzchens weist auf mangelnde Aufmerksamkeit vom Besitzer auf das Baby hin. Solch ein Kätzchen wird schwer zu trainieren sein.
  3. Kaufen Sie nicht zu wenig Baby. Zum Zeitpunkt des Verkaufs muss es mindestens 2 Monate alt sein. Dies ist ein kluges Kind, das bestimmte Verhaltensfähigkeiten hat, d.h. an das Tablett gewöhnt und kann selbstständig essen.
  4. Beim Kauf eines britischen Vollblutes, achten Sie auf die beigefügten Dokumente, die einen Pass enthalten, mit einem Hinweis auf alle durchgeführten Impfungen, ein Dokument, das den Stammbaum bestätigt, der bei der Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen, den Kaufvertrag erforderlich ist.

Liebe deinen flauschigen Glücksball, passe auf ihn auf, spiel mit ihm und er wird erwidern.

Britische Langhaarkatze (Hochländer)

Britische Langhaarkatze (Highlander) - eine vollwertige Variante des Britisch Kurzhaars. Vor kurzem wurden sie als eigenständige unabhängige Rasse anerkannt. Jeden Tag werden die langhaarigen Briten immer populärer und werden vom Katzenbesitzer für eine ruhige, sanfte Art und natürlich Aussehen geschätzt.

Was ist, die britische Langhaarkatze kann auf dem Foto gesehen werden. Die Rasse wird auch heindler oder Abkürzung BDSh genannt.

Geschichte der Herkunft

Das britische Langhaar hat keine aufregende Geschichte, die mehr wie Legend aussieht. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wollten Felinologen die Art des Britisch Kurzhaars verbessern und neue Farben bekommen. Um das Gewünschte zu erreichen, begannen sie, das Blut von Persern, Chartreuse und einigen anderen Katzenrassen an die Briten zu binden. Zusätzlich zu den gewünschten Eigenschaften erbten die Briten ein rezessives Gen, das für die Länge des Fells verantwortlich ist. In der Regel wird es von Generation zu Generation unmerklich weitergegeben, aber wenn eine Katze und eine Katze, die es haben, zusammenfallen, werden süße und sehr flauschige Kätzchen geboren.

Die Perser sind lange Zeit außerhalb des bekannten Stammbaums geblieben und die zufällige Geburt von langhaarigen britischen Kätzchen ist normalerweise niemand schuld, beide Eltern können reinrassige Britisch Kurzhaar sein, nur weil die Gene zusammenfielen.

Lange Zeit blieben die langhaarigen Kätzchen unbemerkt, sie nahmen nicht an der Zucht britischer Katzen teil, nur manchmal waren sie von der Zucht von Hochlandfalten, langhaarigen schottischen Falten, angezogen.

Erst im Jahr 2001 wurde die britische Langhaarkatzenrasse von TICA und WCF in die Liste der Rassen aufgenommen, und 2004 wurde für sie ein Standard entwickelt. Das britische Langhaar wird in den meisten europäischen Ländern, besonders in England, Britannica genannt, und in den Niederlanden und den USA ist es besser bekannt als Lowlander oder Highlander. Aufgrund der ähnlichen Namen von britischen Katzen "Highlander" und schottischen "Highland", kommt es oft zu Verwirrung, aber alles ist sehr einfach. Britisch und schottisch (Scottish Fold und Scottish Straight) Kurzhaar sind zwei Rassen, die ungefähr zur selben Zeit entstanden und nahe Verwandte sind.

Später kamen zwei langhaarige Rassen von ihnen: von den Briten - Highlander (britische Langhaarige) und von Scots Highland Fold (Langhaarige mit hängenden Ohren) und Highland Straight (Langhaarige mit aufrechten Ohren, beziehungsweise). Und wenn wir uns unterhalten, dann kann es keine britische Langhaarkatze mit Hängeohren geben, nur die Schotten sind mit den Ohren bewaffnet: Scottish Fold (kurzhaarig) und Highland Fold (langhaarig).

Britische Langhaarkatzen-Zuchtvideo-Rezension:

Rasse Beschreibung

Britische Langhaarkatze mittlerer oder großer Größe mit einem muskulösen, leicht gedrungenen Körper. Die Brust, Rücken und Schultern sind breit und massiv. Der Hals und die Beine sind mäßig kurz. Sexualdimorphismus ist gut ausgeprägt, Katzen sind leichter und kleiner als Katzen. Eine detailliertere Beschreibung der Rasse:

Kopf und Schnauze

Der Kopf der britischen langhaarigen Katze ist breit und rund mit einem starken Kinn, das mit der Nasenlinie eine Senkrechte bildet. Die Nase ist breit, kurz und gerade. Wenn man sich das Profil anschaut, fällt der Stopp gut auf. Die Wangen sind rund und volle und ausdrucksstarke Pads für Vibrissen geben dem Gesicht einen klareren Umriss. Ohren von mittlerer Größe, an den Spitzen abgerundet und breit an der Basis, breit genug voneinander und gerade ausgerichtet. Die Augen sind rund, groß und ausdrucksvoll, weit auseinander. Die Farbe der Iris kann beliebig sein, muss aber zur Farbe der Wolle passen.

Wohnen

Der Körper ist mittelgroß bis groß, die Brust ist breit, Schultern und Rücken sind massiv, gedrungen. Gliedmaßen kurz, stämmig. Pfoten abgerundet, stark. Der Schwanz ist kurz und dick mit einer abgerundeten Spitze.

Wolle

Das Fell ist sehr dicht mit einer gut entwickelten Unterwolle. Die Haare sind glatt, mittellang, etwas gröber als die des kurzhaarigen Briten, aber auch die Textur kann sich je nach Farbtyp leicht unterscheiden.

Plüschmantel, da die Wolle am Körper anliegt, ist nicht eng. Wünschenswert dicken Kragen und Hosen.

Farbe

Für Katzen der Rasse British Langhaar ist jede Farbe erlaubt, auch Farbpunkte.

Eine relativ junge britische Langhaarkatze hat kürzlich eine Beschreibung erhalten, so dass ihr Standard noch ergänzt und korrigiert wird, aber sie spielt eine positive Rolle in der Dynamik der Entwicklung der Rasse, sowie in der Stabilisierung des Phänotyps.

Populäre Farben von langhaarigen Briten

Gemäß dem Standard können britische Langhaarkatzen eine große Vielfalt an Farben haben, aber einige sind besonders beliebt.

Britisches blaues Langhaar

Britische weiße langhaarige Katze

Britisches schwarzes Langhaar

Britischer Langhaar-Punkt. Der Farbpunkt ist eine ganze Gruppe von "siamesischen" Farben. Das Wort "Farbe" kann zu Blau, Rot usw. wechseln und gibt den Grundton an, und das Präfix "Punkt" bedeutet, dass die Katze einen hellen Körper und dunklere Schnauze, Ohren, Pfoten und Schwanz hat.

Britisch Langhaar Chinchilla. Die Farbe "Chinchilla" ist zweifellos sehr schön, und das Geheimnis solcher Modulationen ist, dass die meisten Wächterhaare dunkle Spitzen haben.

Britischer Silberchinchilla

Britisches langhaariges goldenes Chinchilla

Britische langhaarige Katze Rotschopf

Charakter

Es gibt einige Merkmale, die für alle Mitglieder der britischen Langhaar-Rasse mehr oder weniger charakteristisch sind, der Charakter dieser Katzen ist ruhig und ausgeglichen. Sie sind sehr anhänglich, gesellig und immer glücklich, mit einem sonnigen Häschen, einer Süßigkeitverpackung oder sogar mit einem Strom des Wassers zu spielen.

Britannica unaufdringlich und gleichzeitig sehr an die Familie oder an den Besitzer. Gar nicht aggressiv. Einfach mit anderen Tieren zurecht zu kommen, findet oft eine gemeinsame Sprache mit kleinen Nagetieren und Vögeln. Geduldig kindische Streiche behandeln.

Kätzchen sind oft sehr neugierig, verspielt und wählerisch, aber sie verstehen schnell, was ist und was nicht, passen sich dem Rhythmus des Lebens des Besitzers an. Nach 2-3 Jahren erreichen selbst die Aktivsten Ruhe, erreichen ihre endgültige körperliche Form und emotionale Reifung.

Rasse Bewertungen

Als nächstes haben wir versucht, die maximale Anzahl von relevanten Bewertungen der britischen Langhaar-Rasse von Eigentümern oder Tierärzten zu sammeln. Diese Katzen sind nicht nur sehr schöne Katzen, sie sind ruhig, sanft und liebevoll. Ordentlich und nicht spielerisch, mäßig aktiv und mäßig spielerisch. An den Besitzer gebunden sein, aber ruhig Zeit alleine verbringen. Ihr Hauptnachteil und zugleich ihre Würde ist Wolle. Sie ist zweifellos elegant, aber erfordert regelmäßige Pflege und Kosten von Kosmetika. Aufgrund der Rückmeldungen der Besitzer können solche Schlüsse über die Rasse gezogen werden.

Rückblick auf das britische Langhaar von einer spezialisierten Seite:

Ein weiterer Kommentar zur Rasse:

Wie alle anderen Besitzer - die Beschwerde ist keine große Menge an Wolle.

Noch ein Tipp zum britischen Langhaar, diesmal aus dem Forum.

Sehr oft erwähnen Besitzer die Intelligenz von Katzen; Sie merken an, dass sie intelligent und gehorsam sind, sie erinnern sich leicht an die Hausregeln und versuchen ihnen zu folgen.

Vertreter der Rasse ertragen ruhig die Abwesenheit von Besitzern, brauchen aber immer noch die Gesellschaft einer Person und sind sehr gelangweilt, wenn niemand tagelang zu Hause ist. In DSB ist eine empfindliche Verdauung, die einmal eine Diät aufgenommen hat, nicht weiter zu experimentieren. Spielzeug braucht mehr und besser als solche, die sich bewegen.

Die Briten sind sehr sozial:

Und noch eine Kritik, dass die Katze immer noch sehr schlau ist.

Britische langhaarige Katzen können alle bekommen, die genug auf einen reichen Pelzmantel achten können und nicht zu schmerzhaft sind, um Fell auf Ihrem Lieblingssessel zu katzen. Die Rasse ist gleichermaßen für Familien mit Kindern, einsame und beschäftigte Menschen geeignet.

Wartung und Pflege

Es gibt keine Eigenschaften im Inhalt von britischen Katzen, sie erfordern Aufmerksamkeit, Liebe und Fürsorge, sie brauchen ihren eigenen Platz zum Schlafen und Ausruhen, Spielzeug, saubere Schüsseln und ein Tablett mit einer Füllung, die sie mögen

Sich um Britannica zu kümmern ist nicht schwer, sollte aber regelmäßig sein. Die Wolle britischer langhaariger Katzen zu kämmen, ist 2-3 Mal pro Woche und während der saisonalen Häutung jeden Tag notwendig. Dies ist notwendig, um die Bildung von Matten zu vermeiden, verworrene Haare in den Anfangsstadien können noch gekämmt werden, müssen aber später abgeschnitten werden. Kämmen Sie die Katze, beginnen Sie mit dem Kopf und beenden Sie mit der Spitze des Schwanzes. Es ist nicht ratsam, die Wolle mit Puhoderka zu kämmen, da sie viele lebende Haare ausreißen.

Wenn ein Kätzchen von klein auf in hygienische Prozeduren eingewiesen wird, wird es 6 Monate lang nichts gegen Friseurdienstleistungen haben und sogar anfangen, es zu genießen. Oft ist es nicht notwendig, britische Katzen zu baden, normalerweise kurz vor der Show und während der Zeit der vermehrten Häutung. Während der Wasserbehandlung sind spezielle Shampoos und Conditioner erforderlich. Sie können auch trockene Produkte verwenden, die nicht gespült werden müssen.

Die Klauen der Briten wachsen schnell und brechen ab, also müssen sie rechtzeitig verfolgt und getrimmt werden. Bei Bedarf Augen und Ohren säubern, sowie regelmäßig spezielle Mittel zum Entfernen von Wolle aus dem Magen vorsehen.

Diät

Es gibt keine besonderen Anforderungen für die Fütterung der Briten. Es kann sowohl Naturfutter als auch Fertigfutter sein. Die Ernährung wird in Abhängigkeit vom Alter und physiologischen Zustand (Schwangerschaft, Neigung zu Übergewicht, Allergien) ausgewählt. Das fertige Futter enthält alle notwendigen Elemente, Vitamine und Mineralien. In dem Fall, wenn die Katze hausgemachtes Essen isst, ist es notwendig, zusätzlich Vitamin-Mineral-Komplexe einzubeziehen.

Wenn ein Tier an eine bestimmte Diät gewöhnt ist, die sowohl der Katze als auch dem Besitzer vollkommen entspricht, sollten Sie es nicht ändern oder versuchen, es zu diversifizieren.

Gesundheit

In der Regel sind die britischen Langhaarigen - eine gesunde und robuste Rasse, aber nicht ohne eine Prädisposition für bestimmte Krankheiten. Hypertrophe Kardiomyopathie kann vererbt werden (die Diagnose wird auf der Grundlage eines Ultraschalls des Herzens gestellt). Wie andere kurz geschnittene Gesteine ​​sind sie anfällig für die Bildung von Zahnstein, so dass es notwendig ist, regelmäßig die rosa Höhle zu untersuchen und die Sauberkeit der Zähne zu überwachen. Darüber hinaus sind Vertreter der Rasse anfällig für Fettleibigkeit, und einige leiden unter Allergien. Und vergessen Sie natürlich nicht die Impfung und regelmäßige Entwurmung des Tieres.

Kätzchen Auswahl und Preis

Die Rasse ist heute ziemlich populär und es ist nicht schwer, einen Zwinger und einen guten britischen langhaarigen Züchter zu finden, der Preis der Kätzchen hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel Stammbaum, Zwingerstatus, Farbe. Eine etwas teurere britische Langhaarkatze, der Preis für Katzen ist normalerweise niedriger. Die Kosten für ein Kätzchen variieren zwischen 2.000 und 20.000 Rubel.

Wenn Sie ein Baby im Internet kaufen, sollten Sie einem Züchter nicht glauben, dass seine britischen Langhaar- und Kätzchen auf dem Foto die reinrassigsten Welpen sind, und mindestens einer der Eltern muss gesehen werden.

Unter den Züchtern von LHs ist es auch üblich, die Kätzchen in Klassen einzuteilen: Haustier, Rasse und Show. Die entsprechenden Tiere unterscheiden sich in Genetik, dokumentarischer Unterstützung und Aussehen. Der Preis eines Kätzchens in jeder Klasse wird nicht gleich sein, aber im Allgemeinen sind sie relativ preiswert. Manchmal werden wirklich gute Kätzchen speziell auf die Tierklasse bezogen und zur Kastration verkauft, um Konkurrenz bei Shows und im Verkauf zu vermeiden.

Die billigsten Kätzchen ohne Dokumente, "nahrhaft" oder zufällig LH von kurzhaarigen Eltern sind preiswert, bis zu 10 000 Rubel.

Langhaarige Katzen für die Zucht oder Show-Karriere kosten von 15.000 Rubel.

Fotos

Bilder von britischen Langhaarkatzen:

Luxuriöses britisches Langhaar

Der British Longhair, oder Highlander, ist eine anerkannte halbhohe Kurzhaar-Plüschkatze. Lange blieb die Rasse im Schatten großzügigerer Brüder, heute erfreut sie sich immer größerer Beliebtheit bei Katzenliebhabern und professionellen Züchtern und nimmt bereits an internationalen Katzenausstellungen teil.

Die Geschichte der britischen Langhaar-Rasse

Das Auftreten der britischen Langhaarigen kann als Unfall gewertet werden, da es sich um eine Nebenerscheinung der Überquerung des Britisch Kurzhaars mit einer Perserkatze handelte. Der Zweck solcher Paarungen war, neue Farben zu erhalten und die Art der Rasse zu verbessern. Neben den erwünschten Merkmalen erbten die Briten jedoch ein rezessives langhaariges Gen (LH).

Britisch Kurzhaar Pelz Fell

Es manifestiert sich nicht sofort und nicht immer, unmerklich von Generation zu Generation übertragen. Innerhalb des bestehenden bekannten Stammbaums gibt es möglicherweise keinen Vorfahren mit einem solchen Merkmal, und laut offiziellen Dokumenten können Eltern reinrassige Engländer mit kurzer Plüschwolle sein. Bei einer bestimmten Genkombination, wenn beide Eltern dieses Gen im Chromosomensatz haben, werden flaumige langhaarige Kätzchen im Wurf geboren.

In einem Wurf brachte eine kurzhaarige britische Frau mit einem LH-Gen Kätzchen mit unterschiedlichen Felllängen zur Welt.

Lange Zeit haben solche Individuen nicht aufgefallen, und sie wurden sorgfältig aus der Zucht herausgenommen. Diese Regeln sind in Großbritannien besonders streng. Dort und noch immer gelten als reinrassige Briten nur solche Tiere, deren Stammbaum für mindestens die letzten fünf Generationen keine langhaarigen Vorfahren gefunden hat. Lokale phänologische Organisationen überwachen dies sehr genau.

Gegenwärtig hat sich die Situation geändert und Individuen mit langen Haaren werden gezielt gezüchtet. Im Jahr 2001 wurde der Highlander als unabhängige experimentelle TICA (International Cat Association) registriert, und 2004 wurde der erste Rassestandard entwickelt. Im Januar 2009 erhielten die langhaarigen Briten offizielle Anerkennung durch das WCF (World Cat Federation) -System und können Meistertitel auf Ausstellungen erhalten.

Briten mit langen Haaren begannen absichtlich zu erscheinen

Die ersten Versuche über die Kreuzung von kurzhaarigen Briten und Persern wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts (1914 und 1918) durchgeführt. Eingriffe in die Stammesarbeit des Ersten Weltkrieges verlangsamten diesen Prozess erheblich. Ein großer Teil der Bevölkerung wurde während des Zweiten Weltkriegs verloren.

Die ersten Versuche zur Überquerung der Briten mit den Persern wurden zu Beginn des letzten Jahrhunderts durchgeführt.

Rassebeschreibung Britische langhaarige Katze

Externe Zuchtschilder bei langhaarigen Briten sind den Kurzhaarbrüdern sehr nahe. Der Hauptunterschied ist die Länge des Fells.

Aussehen

Die Highlander haben eine massive, kräftige, leicht gedrungene, massive Hüfte und Schultern, eine breite Brust, einen starken, muskulösen kurzen Hals und einen geraden Rücken. Sexualdimorphismus ist sehr stark ausgeprägt, Weibchen sind merklich kleiner als Männchen.

Der Körper der langhaarigen Briten ist dicht und stämmig

Die äußeren Eigenschaften der Rasse werden wie folgt beschrieben:

  • ein runder und breiter Kopf mit großen, entwickelten Wangen und hervorstehenden ausgeprägten Schnurrhaaren, einer kurzen Schnauze mit breiten Wangenknochen und einem runden, kräftigen Kinn;
  • Nase kurz und gerade mit kaum wahrnehmbarer Vertiefung (ohne Stopp);
  • kleine Ohren sind eher niedrig angesetzt, an den Enden abgerundet;
  • runde, große, weit geöffnete Augen sind tief eingepflanzt, die äußeren Ecken sind leicht abgesenkt, jede Augenfarbe (blau, gelb, orange, smaragd, etc.) stimmt mit der Fellfarbe überein;
  • Gliedmaßen kurz, dick und muskulös mit runden, breiten Pfotenballen;
  • der Schwanz ist dick und kurz, die Spitze ist abgerundet;
  • männliches Gewicht - 5,5-7 kg, Weibchen - 4-5 kg.

Die Briten haben kurze und dicke Gliedmaßen

Katzen haben eine ausgeprägte Vertiefung in der Profillinie, wenn zwischen der Stirnlinie und dem Nasenrücken ein scharfer Übergang von fast 90 Grad stattfindet.

Der langhaarige Brite hat ein sehr hübsches Gesicht

Das Fell dieser britischen Katzen ist dicht, elastisch und nicht an den Körper angrenzend, hat eine durchschnittliche Länge und eine gut entwickelte dicke, reichlich vorhandene Unterwolle. Wolle im Griff Plüsch und etwas rau, aber weicher im Vergleich zu den kurzhaarigen Briten. Es ist wünschenswert, Höschen an den Hinterbeinen und einen üppigen Kragen um den Hals, der Schwanz sollte auch schwer behaart sein.

Britisches Langhaar kann jede Augenfarbe haben.

Der Standard erlaubt eine Vielzahl von Farben:

  • monophon (weiß, rot, schokolade, rot, flieder, blau, creme, schwarz, etc.);
  • Schildkröte
  • Tabby (Marmor, gefleckt, gestromt oder gestreift);
  • Farbpunkt (siamesisch);
  • rauchig
  • zweifarbig (zweifarbig) usw.

Standard erlaubt eine Vielzahl von britischen Farben

Die häufigste bei der langhaarigen britischen Katze ist die blaue Fellfarbe.

Foto-Galerie: Farbe langhaarige britische Katzen

Video: Britisches Langhaar bei einer Katzenausstellung

Charakter

Britische Katzen haben eine ruhige und ausgeglichene Veranlagung. Es ist äußerst schwierig, ein solches Tier aus einem Zustand spartanischer Ruhe zu erschrecken oder zu bringen. Wenn es uns aber gelingt, Emotionen von Ihrem Haustier zu wecken, kann er sich wirklich beleidigt fühlen und lange Zeit in einer abgelegenen Ecke sitzen. Highlander sind unabhängig, brauchen nicht unbedingt eine feste Gesellschaft ihrer Besitzer, ziehen es oft vor, auf der Couch in herrlicher Isolation zu liegen. Lassen Sie sich allein, langweilen Sie sich nicht und warten Sie leise auf die Rückkehr der Besitzer. Sie können den ganzen Tag zu Hause bleiben und sich um nichts kümmern. Nichts Außergewöhnliches wird definitiv passieren, die Möbel und Einrichtungsgegenstände bleiben erhalten, während andere Tiere, die im Haus leben, gesund und lebendig sind.

Britisch langhaarig unterscheiden sich phlegmatisch, ruhig der Charakter

Es ist jedoch unmöglich, sie unkommunikativ zu nennen, weil sie leicht eine gemeinsame Sprache mit anderen Haustieren finden, sei es ein großer Hund, ein Meerschweinchen oder sogar ein Hamster. Aufgrund des Grades und des inhärenten Selbstwertgefühls dieser langhaarigen Katzen ertragen sie tapfer kindische Streiche und zeigen gegenüber niemandem Aggression. Sie sind sehr tolerant gegenüber kleinen Kindern, obwohl sie es nicht mögen, übermäßig zu quetschen, an ihren Händen zu ziehen und die Aufmerksamkeit auf ihre Person zu lenken. Wenn sie sehr gebacken sind, werden sie ruhig und mit Würde aus dem Zimmer entfernt. Wie echte Engländer sind sie Intellektuelle, intelligent, zurückhaltend, gebildet und unaufdringlich.

Britische langhaarige Katze zieht es vor, auf der Couch zu saugen

Kleinkinder sind verspielt, unruhig und neugierig wie alle Kätzchen. Sie gewöhnen sich an Familienmitglieder und ein neues Haus ohne Probleme. Die im Haus eingerichtete Ordnung wird schnell verstanden und alle Bedingungen werden ohne Frage erfüllt. Sie sind an das Tablett gewöhnt und werden nie schmutzig. Aber ihre Erziehung muss von einem frühen Alter an erfolgen. Wenn sie älter werden, beruhigen sich die Kätzchen, werden immer phlegmatischer und werden mit viel mehr Vergnügen lieber in ihrem Korb schlafen, als einen Ball zu jagen. Katzen dieser Rasse zeichnen sich durch beneidenswerte Geduld aus, miauen nicht und betteln um Futter, auch wenn sie sehr hungrig sind.

Britische langhaarige Kätzchen spielen viel

Britische Langhaarkatzen sind völlig frei von Jagdinstinkt, also erwarten Sie im Kampf gegen Nagetiere keine Hilfe von ihnen.

Highlander können sich einer sehr stabilen Psyche und Widerstandsfähigkeit gegen Stresssituationen rühmen. Sie transferieren ruhig Reisen in die Tierklinik, Transport, neue Orte und eine große Anzahl von Fremden auf Ausstellungen.

Britisches Langhaar toleriert leicht Fahrgeschäfte und Katzenausstellungen

Aus eigener Erfahrung. Besuchen Sie die Ausstellung von Katzen, achten Sie unwillkürlich auf die britischen Katzen. Die Länge der Wolle spielt hier keine Rolle. Sowohl kurzhaarige als auch langhaarige Briten sind gleichermaßen phlegmatisch. Nur sie können es sich leisten, friedlich auf einem Kissen zu schlafen, wobei sie sich frei auf ihre volle Größe ausdehnen, wenn es Lärm gibt und eine Menschenmenge herumläuft. Eine schlafende Katze wird nicht einmal ein Ohr führen, obwohl Kinder drängeln und herumschreien. Wenn Experten und Richter sie untersuchen, ertragen sie diese unangenehme Prozedur für die meisten Katzen absolut ruhig. In diesem Sinne sind sie perfekt.

Kauf eines britischen Langhaarkätzchens

Langhaarige Briten sind nicht ungewöhnlich, also wird es nicht schwierig sein, ein Kätzchen zu bekommen. Es gibt eine große Anzahl von Züchtern und Züchtern, die beruflich mit der Zucht dieser Katzen beschäftigt sind. Sie können ein Kätzchen auf einer Anzeige von einer Privatperson kaufen.

Kätzchen langhaarige britische Rasse zu kaufen ist nicht schwer

Auswahlkriterien

Beim Kauf müssen Sie zuerst feststellen, welche Art von Haustier Sie brauchen. Züchter teilen Kätzchen in Klassen ein:

  • Ausstellungen - idealerweise alle Rassestandards erfüllend, sind für Ausstellungsaktivitäten und Zucht gedacht, der Preis für solche Kätzchen ist am höchsten und hängt stark von der Farbe, dem Geschlecht und den spezifischen Merkmalen des Stammbaums ab;
  • Rasse - haben kleine Mängel im Aussehen, dürfen aber an Ausstellungen teilnehmen und werden in der Zucht eingesetzt, sind billiger;
  • Pet - in der Erscheinung gibt es ernsthafte Abweichungen von Rassestandards oder sogar Mängel, die ihre Teilnahme an der Zuchtarbeit ausschließt, solche Tiere unterliegen der obligatorischen Kastration oder Sterilisation, um unerwünschte Paarungen zu vermeiden, sind ihre Kosten gering.

Nur ein erfahrener Züchter und Experte kann das langhaarige britische Kätzchen der Showklasse ermitteln

Sie können ein Highlander Kätzchen ohne Dokumente kaufen, ein solches Tier wird sehr wenig kosten. Aber niemand wird garantieren, dass dies in der Regel britisch ist, und nicht nur ein flauschiges Mischlingskätzchen. Nur ein Spezialist kann die Klasse eines kleinen Haustieres genau bestimmen, aber starke Fehler (schlechter Biss, hochgesetzte Ohren, Schwanz, usw.) sind sofort zu sehen.

Britische Kätzchen sollten haben:

  • der Kopf ist auf einem kurzen, dicken Hals abgerundet, die Stirn ist breit und rund;
  • geschwollene Wangen;
  • kleine runde Ohren;
  • Nasenmitte ohne sichtbaren Übergang in der Stirn;
  • Augen weit auseinander (Farbe meist noch nicht bestimmt);
  • Gliedmaßen kurz, Pfoten dick und rund;
  • Wolle ist länglich, flauschig mit einer dicht gefüllten Unterwolle.

Der kleine langhaarige Brite muss rund, schwer und stark sein.

Das Kind sollte den Eindruck einer runden, schweren, mächtigen und abgestürzten geben. Zur Bestätigung der Vollblütigkeit ist der Züchter verpflichtet, die entsprechenden Unterlagen vorzulegen: eine Kennzahl, einen Stammbaum, einen Veterinärpass mit Präventivimpfungen usw.

Es empfiehlt sich, den gesamten Wurf, die Eltern des Kätzchens oder zumindest eines von ihnen zu betrachten, da die Worte des Züchters nicht immer zu glauben sind. Manchmal werden langhaarige Junge in Kurzhaar-Briten geboren. Es ist unmöglich, solche Babys visuell zu unterscheiden.

Wenn Sie ein Kätzchen ohne Dokumente aus den Händen kaufen, können Sie ein normales Mischlingstier kaufen.

Egal welche Klasse das Kätzchen ist, die Hauptsache ist, dass es gesund ist. Folgende Zeichen sind zu beachten:

  • das Baby muss aktiv, nicht eingeschüchtert und lethargisch, aber nicht aggressiv sein;
  • es sieht aus wie ein Teddybär mit einem glänzenden, dicken und dichten Fell ohne umgefallene und verklebte Stellen;
  • Augen klar und klar, ohne Entladung;
  • die Haut ohne Rötung, Peeling und andere Schäden;
  • Ohren sauber, ohne dunklen Überfall.

In welchem ​​Alter ist es besser, ein Kätzchen zu nehmen

Es wird empfohlen, Kätzchen nach 3-4 Monaten zu kaufen. In diesem Alter essen sie schon alleine, sind an das Tablett und den Schaber gewöhnt und haben alle für ihr Alter passenden Impfungen.

Kätzchen sollten nach 3-4 Monaten gekauft werden

Britischer langhaariger Katzeninhalt

Es gibt keine besondere Weisheit im Inhalt der Bergbewohner. Pflege von ihnen ist nicht schwierig, aber es ist notwendig, einige Nuancen zu berücksichtigen.

Macht

Die Ernährung langhaariger Briten kann auf Fertig-Trockenfutter oder auf Naturprodukten basieren. Die Art des Futters wird nach Geschlecht und Alter des Tieres sowie nach Art, Gesundheitszustand und persönlichem Geschmack ausgewählt.

Es ist streng verboten, einen Hochländer mit normaler menschlicher Nahrung aus dem Gemeinschaftstisch zu füttern.

Die Menge und Zusammensetzung von Lebensmitteln

Britische Katzen neigen zu Überernährung und Fettleibigkeit, daher sollte die Futtermenge genau gemessen werden. Überfütterung kann nicht. Das Optimum für diese Rasse liegt bei 70 kcal pro 1 kg Lebendgewicht.

Britisches Langhaar neigt zu Überernährung und Fettleibigkeit

Natürliche Ernährung sollte aus folgenden Produkten bestehen:

  • magere Fleischsorten (Kalb, Truthahn, Rind, Kaninchen usw.);
  • gegarte Schlachtnebenerzeugnisse (Nieren, Leber, Lungen, Herz usw.);
  • Seefisch gekocht und ohne Knochen;
  • Getreidebrei (Buchweizen, Gerste, Haferflocken usw.);
  • Wachteleier;
  • fettarme Milchprodukte (Quark, Kefir);
  • gekeimtes Getreide (Hafer, Weizen).

Fleisch ist besser roh zu füttern, weil alle Katzen Raubtiere bleiben. Zuvor ist es für 12-24 Stunden gründlich gefroren, dann wird es mit kochendem Wasser gegossen und es wird gewartet, bis es schließlich auftaut. Fleisch wird den Haustieren vollständig aufgetaut und bei Zimmertemperatur gegeben.

Die Diät der britischen langhaarigen Katze muss unbedingt rohes Fleisch sein.

Ausgeschlossen von der Diät:

  • fettes Fleisch (Schwein, Lamm);
  • Röhrenknochen;
  • Kartoffeln in allen Varianten, da sie praktisch nicht verdaut werden;
  • Süßigkeiten;
  • Hülsenfrüchte;
  • salzig, pfeffrig, frittiert, geräuchert, würzig und würzig.

Bei der Fütterung mit gebrauchsfertigen Fabrikformulierungen sollten hochwertige Futtermittel der Premium- und Super-Premium-Klasse bevorzugt werden, die speziell für langhaarige Katzen entwickelt wurden und alle für das normale Funktionieren des Tieres notwendigen Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser sollte immer sein, es sollte jeden Tag gewechselt werden.

Britisches Langhaar muss mit erstklassigem Premium-Trockenfutter gefüttert werden

Es wird nicht empfohlen, verschiedene Arten von Lebensmitteln zu mischen. Dies kann zu Abnormitäten in Leber und Magen führen.

Wie oft pro Tag, um ein Haustier zu füttern

Kleine Kätzchen werden oft gefüttert, mindestens 5-6 mal am Tag. Allmählich wird die Anzahl der Fütterungen reduziert und nach 12 Monaten wechseln sie zu zwei Mahlzeiten.

Die Rolle einer ausgewogenen Ernährung bei der Gesundheit der Katze

Für Tiere mit langem Wollmantel ist eine ausgewogene Ernährung besonders wichtig, da das Aussehen und der Zustand der Wolle direkt davon abhängen.

Bei einer natürlichen Ernährung ist es notwendig, Vitamin-Mineral-Komplexe hinzuzufügen, und in dem fertigen spezialisierten Futter haben Sie bereits alle notwendigen Zutaten.

Die Fähigkeit, ein spezielles Katzengras zu verwenden, sollte bei jeder Art von Nahrung sein.

Viele Katzen lieben es, Gras zu essen

Gesichtspflege

Es ist nicht so schwer, sich um das Aussehen der Highlandors zu kümmern, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Aber es gibt einige wichtige Punkte, die berücksichtigt werden müssen.

Kämmen und Baden

In reinrassigen Vertretern der britischen Langhaar-Rasse ist Wolle nicht rollig, im Gegensatz zu Perserkatzen. Der Mantel ist nicht so lang und die Unterwolle ist nicht so reichlich vorhanden. Um die Wolle in einem guten Zustand zu erhalten, reicht es aus, das Tier 2-3 Mal pro Woche mit einer weichen Gummibürste oder einem speziellen Fäustling zu bürsten, um tote Haare zu entfernen. In der Zeit der Frühjahrs- und Herbstmolte wird dieser Eingriff täglich durchgeführt. In der heißen Jahreszeit können langhaarige Briten tonsuriert werden, so dass sie sich wohler fühlen.

Zum Kämmen von toten Haaren ist es besser, eine weiche Gummibürste zu verwenden

Wenn die Katze schwer abfällt, ist es notwendig, sie spezielle Vorbereitungen zu geben, die zur Auflösung von Wollklumpen im Magen beitragen.

Highlander werden nicht öfter als 2-3 Mal im Jahr gebadet, wenn dies nicht dringend nötig ist. Sie mögen Wasser nicht sehr, daher müssen sie sich so schnell wie möglich an dieses Verfahren gewöhnen. Während des Badens sind spezielle Zoohampoos und Conditioner für langhaarige Rassen erforderlich.

Britischer Langhaar kann geschnitten werden

Ohrenpflege

Kleine Ohren langhaariger Briten erfordern keine besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Sie werden 2-3 mal im Monat kontrolliert, bei Bedarf entfernen sie die Kontamination durch Verwendung eines mit Chlorhexidin befeuchteten Wattepads oder mit einer speziellen Lösung zur Pflege der Ohren bei Katzen und Hunden.

Langhaarige britische Ohren werden 2-3 mal im Monat mit einer speziellen Lösung gereinigt.

Augenpflege

Tieraugen werden täglich kontrolliert und bei Bedarf mit speziellen Feuchttüchern zur Augenpflege, Wattepads mit Pharmaziewerkzeugen oder einfach mit warmem abgekochtem Wasser abgewischt.

Katzenaugen mit speziellen Feuchttüchern eingerieben

Aus eigener Erfahrung. Als die erste Siamkatze noch bei uns lebte, und das war lange her, bis sie 3-4 Jahre alt war, war sie völlig gesund. Dann hatte sie plötzlich einen Dorn auf einem Auge. Zu dieser Zeit wurden Haustiere viel einfacher behandelt und lange Zeit haben sie diesem Defekt wenig Aufmerksamkeit geschenkt, und außerdem störte die Katze selbst das Leben nicht. Aber an einem Punkt wurde der Fleck sehr bemerkbar, und das Haustier wurde in die Tierklinik gebracht. Wir haben sie sehr lange behandelt und ständig etwas getropft und in ihr Auge gegossen. Der Tierarzt sagte schon damals, dass es notwendig sei, ihm sofort das Tier zu zeigen und so schnell wie möglich mit der Behandlung zu beginnen.

Klauenpflege

Zur Selbstpflege von Krallen muss ein Haustier mit einer Klauenmarke versehen werden. Da die Briten - die Rasse ist ziemlich groß, sollte dieses Gerät gut gesichert sein und eine geeignete Größe haben.

Kürzen Sie die Krallen alle 2-3 Wochen mit einer Spezialschere (Klauenschneider)

Zahnpflege

Um mögliche Erkrankungen der Mundhöhle zu vermeiden, muss die Katze ihre Zähne etwa einmal pro Woche mit tierischer Zahnpasta putzen, die nicht gespült werden muss.

Bürsten Sie die Zähne Ihrer Katze mit speziellen Pinseln.

Toilette

Für langhaarige Briten gibt es keine besonderen Anforderungen an die Auswahl von Tablett und Füller. Das einzige, was Sie beachten müssen, ist die Größe des Tieres. Es ist notwendig, dass sich das Haustier frei in seinem Topf drehen und es versehentlich nicht umdrehen konnte. Der Füller wird nach dem persönlichen Geschmack der Besitzer ausgewählt.

Das Tablett für die Briten sollte geräumig genug sein

Wenn das Kätzchen im Kinderzimmer oder bei einem echten Züchter gekauft wird, ist er normalerweise an das Tablett gewöhnt. Versuchen Sie in diesem Fall den gleichen Füller zu verwenden, an den sich das Haustier gewöhnt hat.

Die Spaziergänge

Britische Langhaarkatzen sind Hauskatzen. Sie sind ziemlich zufrieden damit, auf engstem Raum in mehreren Räumen zu sein und mit ihnen auf der Straße zu gehen ist völlig optional. Sie fühlen sich gut, ohne an der frischen Luft zu gehen.

Nicht alle langhaarigen britischen Katzen laufen gerne

Wie die Erfahrung zeigt, lieben es nicht alle Briten, zu Hause zu bleiben. Manche Menschen verbringen ihre Freizeit lieber auf der Straße. Unsere Nachbarn haben eine sehr reinrassige britische Katze mit einer grau-blauen Farbe, aber Kurzhaar. Bei der geringsten Gelegenheit versucht er, sich aus dem Haus in die Freiheit zu schleichen. Er übernahm die Kontrolle über alle angrenzenden Gebiete und fährt regelmäßig Aliens von dort. Und da die Katze sehr groß ist (nicht weniger als 7-8 kg), gewinnt sie immer im Kampf.

Laster züchten Britisch Langhaar

Highlanders haben eine ausgezeichnete Gesundheit und eine gute Immunität. Bei richtiger Pflege werden sie praktisch nicht krank und können mehr als 20 Jahre leben.

Neigung zur Krankheit

Im Allgemeinen gelten die Bergbewohner als gesunde Tiere, die nicht mit Generkrankungen belastet sind. Dennoch haben sie solche gesundheitlichen Probleme:

  1. Die hypertrophe Kardiomyopathie ist eine erbliche Herzerkrankung (Verdickung der Ventrikelwand). In den frühen Stadien, manifestiert sich durch Kurzatmigkeit und Müdigkeit. Dann sind Anzeichen einer Thromboembolie (Verstopfung von Blutgefäßen mit Blutgerinnseln) möglich. Häufiger sind die Oberschenkelarterien betroffen, es kommt zu Lähmungen der Hintergliedmaßen, die Katze kann nicht aufstehen und schreit vor Schmerzen. Lungenödem und Tod sind möglich. Nur mit Ultraschalluntersuchung des Herzens diagnostiziert. Die Krankheit ist unheilbar, solche Tiere sind von der Zucht ausgeschlossen.
  2. Die Bildung von Zahnstein. Das Problem ist charakteristisch für alle Katzen mit kurzem Mund. Als vorbeugende Maßnahme sollten Sie die Zähne Ihres Haustiers mit einer weichen gebogenen Bürste und spezieller Zahnpasta putzen.
  3. Fettleibigkeit. Inhärent sitzende Individuen. Es ist notwendig, die Ernährung sorgfältig zu kontrollieren und die motorische Aktivität zu stimulieren.
  4. Allergie. Pet Juckreiz, seine tränenden Augen sind geschwollen und geschwollen. Ein Allergen wird etabliert und eliminiert, und Antihistaminika werden gegeben, um die Symptome zu lindern (verschrieben von einem Arzt).
  5. Erkältungen. Es ist notwendig, Zugluft zu vermeiden.

Es ist notwendig, die Entwurmung des Tieres, mindestens einmal im Jahr, regelmäßig durchzuführen, es dem Tierarzt zu zeigen und die rechtzeitige Impfung nicht zu vergessen.

Mindestens einmal im Jahr sollte eine britische Langhaarkatze dem Tierarzt gezeigt werden

Fehlbildungen

Schwerwiegende Mängel des Aussehens sind:

  • Halt im Gesicht;
  • dünne und unterfüllte Wangen;
  • zu weiches und zu langes Haar;
  • Prise - sehr ausgeprägte Whisker Pads;
  • flache Stirn;
  • hochgesetzte Ohren;
  • verurteilte "Fuchs" Schnauze.

Das normale Profil einer britischen Katze sollte ohne ausgeprägten Übergang von Stirn zu Nase sein.

Nicht an Ausstellungen teilnehmen und bei folgenden Mängeln von der Zucht ausschließen:

  • Skelettdeformitäten, Kryptorchismus;
  • jegliche Anomalien der Kiefer (Unterschuß, Unterschuß, unzureichende Anzahl von Zähnen usw.);
  • Blindheit;
  • Strabismus;
  • Taubheit;
  • Jahrhundertanomalien.

Zucht von langhaarigen Katzen

Die Rasse der britischen langhaarigen Katzen ist noch nicht vollständig ausgebildet, so dass die Zucht einige Schwierigkeiten bereitet. Crossing ist nur mit Vertretern ihrer Rasse erlaubt. Einige Felinologen praktizieren die Paarung mit kurzhaarigen Briten, die Vorfahren mit langen Haaren im Stammbaum haben. Langhaarige, die aus solchen Verpaarungen geboren wurden, sind mit den Zeichen BLH oder BRL (TICA, WCF) gekennzeichnet.

Finden Sie ein Paar für eine britische langhaarige Katze ist ein Kinderspiel

Kriterien für die Auswahl eines Partners

Um qualitativ hochwertige Zuchtarbeit zu leisten, müssen Sie sorgfältig einen Partner für die Paarung auswählen. Es muss die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • strikte Einhaltung aller Rassemerkmale;
  • Verfügbarkeit der notwendigen Dokumente (Clubkarte, Ahnentafel, Veterinärpass, Ahnentafel, etc.);
  • Mangel an Aussehen und gesundheitlichen Problemen;
  • Impfung und Entwurmung wurden durchgeführt (mindestens 2-3 Wochen vor der beabsichtigten Paarung).

Erfahrene Koshkods empfehlen, sich die vorherigen Nachkommen eines Partners anzusehen.

Um Probleme mit der Inkompatibilität der Blutgruppen (A und B) zu vermeiden, muss vor der Zählung ein DNA-Test durchgeführt werden, um den Typ zu bestimmen (wenn dies nicht vorher bestimmt wurde).

In welchem ​​Alter soll man der ersten Paarung ein Haustier geben?

Highlander erreichen die Geschlechtsreife nach 6-9 Monaten, aber die Paarung wird empfohlen, nicht früher als ein Jahr zu halten. Wenn das Weibchen zu früh gefesselt ist, kann die Geburt schwierig sein, und die Nachkommen werden schwach oder nicht lebensfähig sein. Männer verlieren manchmal ihre Kraft für bis zu zwei Jahren.

Wie oft kannst du eine Katze zur Welt bringen?

Lecks bei langhaarigen britischen Frauen treten seltener auf als bei anderen reinrassigen Katzen. Daher wird angenommen, dass die Bergbewohner genug sind, um einmal im Jahr Nachwuchs zu bekommen (manchmal sogar zweimal).

Langhaarigen britischen Frauen wird empfohlen, nicht mehr als 1-2 Mal pro Jahr zu gebären.

In Würfen in britischen Frauen mit langen Haaren können bis zu 6 Kätzchen haben.

Britisch langhaarige Kastration und Sterilisation

Es ist notwendig, alle Tiere auszuschließen, die nicht den äußeren Standards der Rasse entsprechen, gesundheitliche Probleme und Genpathologien haben. Diese Personen unterliegen einer obligatorischen Kastration oder Sterilisation, um eine unerwünschte Paarung zu vermeiden.

In welchem ​​Alter ist es zu empfehlen

Katzen und Katzen der britischen Langhaarkatze werden nach etwa 8-10 Monaten kastriert oder sterilisiert. Es ist sehr wünschenswert, Zeit zu haben, um die Operation vor der ersten Paarung durchzuführen, während das Tier noch keine Verhaltensgewohnheiten voll ausgebildet hat.

Wenn die Operation zu früh ist, kann das Haustier eine Entwicklungsverzögerung haben.

Haustierpflege nach der Operation

Die postoperative Behandlung nach der Kastration oder Sterilisation ist wie folgt:

  • versorge das operierte Tier mit Ruhe;
  • Bewegungsaktivität begrenzen, damit sich die Nähte nicht ausbreiten;
  • füttern Sie nicht, bis sich das Tier vollständig aus der Narkose zurückgezogen hat (8-10 Stunden);
  • Legen Sie sofort einen "elisabethanischen" Kragen oder einen Pelzmantel auf die Katze, um zu verhindern, dass sich die Operationsnähte lockern.
  • wenn das Tier sehr besorgt ist und es schmerzt, darf es Schmerzmittel geben (Pervikoks, Ketofen usw.), wie vom Tierarzt angeordnet;
  • Nähte täglich mit Wattestäbchen und Desinfektionsmittel (Wasserstoffperoxid, Chlorhexidin usw.) behandeln.

Nach der Operation an der Katze müssen Sie einen Stiefel anziehen, damit er nicht seine Nähte leckt

Wenn irgendwelche verdächtigen und ungewöhnlichen Situationen auftreten (die Nähte werden nass und verfaulen, die Körpertemperatur steigt, etc.), sollten Sie immer den Tierarzt kontaktieren, um die Situation zu klären und qualifizierte Hilfe zu erhalten.

Tabelle: Vor-und Nachteile der britischen langhaarigen Rasse

  • friedliche und fügsame Gesinnung;
  • gute Gesundheit;
  • Mangel an Aggression;
  • Verstand und Intellekt;
  • schönes Aussehen;
  • erfordert keine ständige Aufmerksamkeit;
  • leichte Pflege;
  • Hingabe an den Meister;
  • Geduld
  • Unabhängigkeit und ausgeprägte Autarkie;
  • Unkontrollierbarkeit, der Wunsch zu tun, was Sie wollen;
  • übermäßiges Verlangen nach Einsamkeit und Vernachlässigung.

Bewertungen von Eigentümern der britischen langhaarigen Rasse

Kinder meidet !! Nicht dass er nicht mag, sondern sich lieber irgendwo versteckt! Die Briten sind schlaue Katzen, also sind sie sich bewusst, dass man mit kleinen Banditen die Ohren offen halten muss. Nein, unser Button zischt nicht, zeigt keine Aggression, er ist irgendwo an einem sicheren Ort außer Sichtweite. Wenn du träumst, eine Katze zu haben, damit das Baby es zerzaust und ausquetscht, passt dir der Brite nicht.

dream_irine

http://irecommend.ru/content/chto-nuzhno-znat-esli-vy-sobralis-kupit-britanskogo-dlinnosherstnogo-povadki-osobennosti-ukh

Unser Maksik haben wir nicht so lange hergenommen. Ungefähr ein Jahr irgendwo. Ich habe noch nie ein intelligenteres und saubereres Tier getroffen. Er schreit nie, kratzt keine Möbel. In das "Loch" ging er sofort selbst. Kogtetochka genießt eine beneidenswerte Frequenz. Niemals hat er irgendwas verderbt. Nie gekratzt oder gebissen. Wolle, natürlich, mit viel davon, aber wenn es rechtzeitig gekämmt wird, verbessert es die Situation. Besonders jetzt ist es Frühling. Wir hatten keine freundlichere und gebildetere Katze. Wenn Sie ein kleines Kind im Haus haben und ein Kätzchen haben möchten, rate ich Ihnen, bei dieser Rasse aufzuhören. Katzen dieser Rasse passen sich bemerkenswert allen Bedingungen an.

Marina-Shushu83

https://otzovik.com/review_6345508.html

Es erschien im Alter von zwei Monaten in unserem kleinen flauschigen Klumpen und hat sich seitdem fest im Herzen festgesetzt. Sauberkeit und Genauigkeit - das sind zwei "Wale" der britischen Rasse. Diese Eigenschaften machen die britische Megapopularität zu Recht aus. Langhaarige in dieser Hinsicht ist keine Ausnahme! Seit der Kindheit macht Our Little Button alles auf dem Tablett und vergräbt sie sorgfältig mit Kristallen. Als unsere Tochter, unsere Tochter, aus unserer Kindheit geboren wurde und nach ihrer Mutter wiederholte, meisterte sie schnell ein kleines Tablett. Der Geruch von Katzen in der Wohnung dort. Aufgezeichnete Ecken, Hausschuhe, Teppiche. Versteht absolut gut, was gut und was schlecht ist! Sill - gut, Esstisch und Schränke - schlecht. Gesetz Er steigt nicht auf die Tische, er ist kein Zwischenstock auf den Schränken, er ist nicht glücklich mit den Unruhen. Sie sitzt gerne auf der Fensterbank und schaut aus dem Fenster. Liebe, Klauen zu schärfen ist vorhanden, wie jede Katze. Kogtetochka deshalb - einer der notwendigsten Gegenstände! Diese kratzigen Pfoten können jedoch auf dem Sofa und auf der Tapete auffallen! Aber sei ruhig: Diese Katzen sind sehr schlau und perfekt für Bildung, du musst ein solches Durcheinander nur ein paar Mal strikt verbieten.

game1xp1

http://mauforum.ru/viewtopic.php?p=2803270

Ich habe einen britischen Briten! Wir werden 10 Monate im Mai sein, am 23. werden wir zur ersten Ausstellung gehen. Ich bestätige: Es gibt keinen Koltunow! Esst trocknen. Wir haben viele Dinge ausprobiert (Royal Canin, Hills, Yams), deshalb haben wir bei Innova angehalten und werden uns nicht ändern. Im Prinzip wird jedes Trocknen von mir gegessen, sie sind nicht wählerisch, aber an diesem Heck hat meine ältere Katze (persischer Klassiker) die Verwicklungen fast gestoppt (die Anzahl der Chesok hat sich nicht geändert), die Wolle wurde viel besser. Ich gebe auch Malz-Paste, damit das gelockte Haar nicht im Magen bleibt.

Kusochek

http://2009-2012.littleone.ru/showthread.php?s=9a292d0313cb4999a270ff37728869c1t=1331435page=2

Der einzige negative Punkt ist vielleicht Wolle. Er ist natürlich ein Plus, denn es ist ein unglaublich flaumiges Wunder. Im Erwachsenenalter erinnert sie mich an Appa aus dem Avatar-Cartoon - wer erinnert sich daran, dass es solche fliegenden Büffel gibt. Alle Freunde freuen sich über ihr Aussehen. Trotz der Tatsache, dass sie überall schreiben, dass es für britische Langhaarhaare wichtig ist, dass sie nur von Zeit zu Zeit gekämmt werden müssen - das ist eine Lüge. Einfache Haarbürsten - ein toter Umschlag, häufige Jakobsmuscheln zerreißen Unterwolle, puhoherki verletzen zarte Haut. Bis ich einen Furminator gekauft habe (ich schreibe später eine Rezension darüber), war in der Nebensaison alles in meinen Haaren. Also das ist Mast hev! Ich sehe keinen Sinn darin, die Katze zu waschen, unsere haben große Angst vor Wasser. Regelmäßiges Kämmen reicht völlig aus - das Fell ist, wie Sie sehen, schneeweiß, flauschig und nicht gefilzt.

Polite_Piggy

http://irecommend.ru/content/mekhovaya-korolevna

Der Name der Rasse spricht für sich. Diese Katze benimmt sich wie eine britische Königin. Manchmal scheint es, dass nicht sie mit uns lebt, sondern wir mit ihr. Die Katze ist nicht sehr anhänglich, sie kann schlagen und kratzen - das Biest! Das Haustier ist sehr schön, es zieht viele seiner Gäste mit seiner Schönheit an. Aber diese Tiere hassen nur die Gäste. Ich weiß nicht, wie der Rest, und unsere können auf einen Fremden stürzen und sofort knurrt. Gäste von einem solchen Schock gehen schnell. Wenn es in deinem Haus viele unerwünschte Gäste gibt, dann hol dir diese schöne Kreatur, um alle Außenseiter zu verschrecken. Seltsamerweise ist diese Katze manchmal liebevoll und liebt ihre Besitzer sehr.

Ilyakapitonov1

https://otzovik.com/review000_3955793.html

In British LH hat Wolle keine Neigung zum Schütteln !! Es ist notwendig, sie richtig zu versorgen und zu füttern. Aber wenn Sie ein unausgewogenes oder schlechtes Futter mit einem Naturka füttern, dann reagieren vor dem Hintergrund eines verirrten Stoffwechsels Wolle und Haut zuerst - und es wird Matten geben. Bei Sojabohnen ist die gesamte Zusammensetzung des Futters auf der Verpackung angegeben, Sie müssen nur in der Lage sein, es korrekt zu lesen. Im Allgemeinen Tiere täglich schrubben, nicht laufen. 5 Minuten pro Tag ist einfach.

olesik4

http://2009-2012.littleone.ru/showthread.php?t=1331435page=5

Ich habe ein Highland Kätzchen :) Sie ist 5 Monate alt. Keine Wartungsfunktionen und Pflege. Allmählich kämme ich, aber sie ist anscheinend noch klein - verschüttet überhaupt nicht, anders als ihre Mama Kurzhaar :) Bald werden wir einen wunderbaren Kragen wachsen, und der Schwanz ist schon ein Fächer. Auch hier muss der Arsch manchmal gewaschen werden. Schlechtes Lecken, aber das passiert immer weniger. Ein Mädchen wächst :) Ein Hooligan und ein fröhliches Mädchen. Mit ihr viel interessanter als mit ihrer Phlegma-Mama.

Dega

https://forum.ngs22.ru/board/pets/flat/1876543729/?fart=1per-page=50

Britische langhaarige Katzen passen zu arbeitsreichen Menschen, die oft nicht zu Hause sind. Diese Tiere benötigen nicht die ständige Anwesenheit eines Gastgebers in der Nähe, sie bleiben ruhig und schmerzlos lange genug alleine. Ausgeglichene und autarke Haustiere werden zu ausgezeichneten Begleitern.