Beschreibung der British Fold Cat

Gesundheit

Die Katze bringt Trost im Leben und im Haus. Dieser Wollknäuel, ohne ein Wort auszusprechen, kann beruhigen, anfeuern und sogar inspirieren. Bevor Sie kaufen, finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Rasse der British Fold Katze. Nur wenn Sie sich mit allen Feinheiten der Pflege, des Charakters und anderer Dinge vertraut gemacht haben, werden Sie verstehen, ob es sich lohnt, ein solches Tier zu gründen oder ob Sie noch eine andere Rasse brauchen. Dies gilt insbesondere für Familien, die einen Briten für Kinder kaufen möchten.

Geschichte von

Die Geschichte der Rasse British Fold Cat reicht bis in die Zeit des Zweiten Weltkriegs zurück. Die Briten hatten viele Zwinger, in denen die Tiere den britischen Katzen sehr ähnlich waren. Der gnadenlose Krieg rettete diese Tiere jedoch nicht. Und nach dem Ende der Feindseligkeiten mussten die Züchter sofort, Stück für Stück, die verlorene Rasse sammeln. Dafür wurden genommen: Perserkatzen, Exoten und französisches Blau. Das Ergebnis übertraf alle Erwartungen. Brandneue Rasse. Falten Katzen ist ein neues Haustier mit einem einzigartigen Charakter.

Interessante Tatsache: Die erste Farbe der Briten war blau. Es ist diese Katzenart, die sich radikal von anderen Tieren dieser Rasse unterscheidet. Die Geschichte ihrer Arbeit ist viel länger als die übrigen, da sie die ersten waren. Die Wolle britischer Katzen wird übrigens anders aussehen. Blue British - kurzhaarig und ihre Wolle hat die beste Struktur.

Schottische Geschichte

Ungefähr in einem Zeitraum wurde eine Rasse schottischer Katzen (Scottish Straights) mit den britischen Katzen gezüchtet. Züchter haben diese Rassen gekreuzt, um neue Merkmale zu erhalten. Die Briten haben neue Farben bekommen, aber die Schotten haben ein schönes Plüschfell bekommen. Aber im Jahr 2004 wurde eine grundsätzliche Entscheidung getroffen. Kreuzung zwischen Rassen ist verboten! Die Entscheidung beruht auf einer negativen Auswirkung auf Aussehen und Gesundheit. Die Briten haben längliche Gesichter, Wolle ist nicht mehr attraktiv. Die Schotten bekamen Knochenskelettprobleme.

Das Überqueren dieser Rasse ist nur zwischen denselben Haustieren erlaubt. Britisch mit britischen Katzen und schottisch mit schottisch.

Falls eine Kreuzung stattgefunden hat, wird dieses geborene Tier als Ausgeburt anerkannt.

Aussehen

Die British Fold Katzenrasse hat Ähnlichkeiten mit anderen Rassen. Und sie sind oft verwirrt. Um nicht zu verwechseln, welche Art von Katze Sie mit einem gebogenen Ohr sehen möchten, empfehlen wir, das Aussehen der Rasse und die Unterschiede zu anderen herauszufinden. Diese Rasse hat viele Farben, sie sind derzeit Nummer - 182. Der Klassiker blieb - blaue Farbe, oder genauer gesagt - hellblau. Unter den übrigen Briten, die mit exotischen Vertretern dieser Tierart gekreuzt wurden, lassen sich identifizieren:

  • schwarz
  • lila;
  • Schokolade;
  • cremig;
  • Weiße;
  • zweifarbig;
  • Tabby (charakteristisch für die Rasse "m");
  • Schildkröte Farbe;
  • Chinchilla in Farbe;
  • rote Farbe.

Besonderheiten

Vertreter der britischen Hängeohren haben eine besondere Struktur des Körpers. Eine breite, gerade Nase befindet sich unter der flachen Stirn. Der Kopf ist abgerundet. Gesenkten Ohren (Ohrenohr). Kurze Beine und abgerundete Beine. In Kombination mit kurzem und dichtem Fell sieht die Katze wie ein Plüschtier aus.

Der Unterschied nach Geschlecht ist nicht mit einem bewaffneten Blick sichtbar. Britische Katzen sind viel mehr Katzen, sie sind groß, muskulös. Ja, und auf dem Gesicht bemerkbar. Zu dieser Zeit können Katzen, obwohl breitbeinig, aber klein, gedrungen, und ihre Gesichtsausdrücke können "mütterlich" genannt werden.

Verhalten

Das Verhalten des britischen entschlossenen Charakters. Diese Art ist ziemlich mild. Britische Katzen mit Hängeohren, Besitzer eines ruhigen Charakters, unterscheiden sich nicht durch Willkür, hochgradigen Scharfsinn und Intuition.

Ihr Charakter erlaubt es ihnen, mit Menschen und anderen Tieren auszukommen. Hunde sind keine Barriere, sie finden perfekt eine gemeinsame Sprache. Aber nicht verwechseln, sie haben nicht die Merkmale des Racks auf den Hinterbeinen. Ja, und die Briten haben keine Höhenangst, wenn man sie mit Katzen vergleicht, mit denen sie verwirrt sind.

Unterschiede

Da die English Fold Katze der Scottish Fold sehr ähnlich ist, sind Tierliebhaber oft verwirrt. Um Verwirrung zu vermeiden, ist es wichtig zu wissen, was der Unterschied zwischen ihnen ist. Und der Unterschied in allem, nachdem Sie dies gelesen haben, werden Sie verstehen, wie unterschiedlich diese Tiere sind. Unterschiede in ihnen in allem:

  • Aussehen.
  • Charakter.
  • Kommunikation mit anderen.
  • Ängste

Auf den ersten Blick zeigt das britische Foto den Unterschied, denn Britische Haustiere erdig und stämmig. Der Hals hat klarere Züge und der Schwanz ist viel länger. Seltsamerweise, aber die Ohren dieser Tiere sind auch anders.

Umstrittene Momente

Briten mit Hängeohren - die Rasse der Katzen ist ziemlich umstritten. Und das Argument liegt in der Form der Ohren. Bei britischen Katzen sind die Ohren gerade, aber nicht wie nicht mit Ohren. Gerade, abgerundete und aufrechte Ohren, die dieser Rasse eigen sind. Zu dieser Zeit können sie mit schottischen Katzen verwechselt werden. Seit dieser Rasse hat 2 Arten von Ohren, von denen eine gerade Ohren ist.

Die Pfoten der Briten sehen aufgrund ihrer Länge massiv aus. Der Kopf der Katze ist rund, hat große schlaffe Wangen und deutlich ausgeprägte Wangenknochen. Englische Katze zeichnete abgerundeten Schwanz.

Schottische Straße © shutterstock

Charakter

Der Charakter der Briten ist für diejenigen geeignet, die eine freundliche, intelligente Katze haben wollen, wenn auch eine anspruchsvolle. Sie zu sehen, wird durch ihre Zurückhaltung entmutigt. Aber sobald sie Ihr Selbstvertrauen einsetzt, werden Sie sich sofort in die Natur dieser Rasse verlieben. Sie zeichnet sich durch hohe Hingabe aus, die schließlich in Zuneigung wachsen wird. Außerdem kombiniert es die 2 besten Eigenschaften für Tiere. Es ist ruhig und aktiv. Sie scheinen sich zu ergänzen und erlauben dem Tier nicht, sich als hyperaktives Haustier zu zeigen.

Die Kommunikation mit Kindern in diesen Rassen ist auch anders. Die Briten sind wie eine "Königin". Sie wird nicht mit dem Kind rennen, auf einen Ball springen oder nach einem zuckenden Objekt "jagen". Sie neigt dazu, auf einer weichen Couch zu liegen und das angenehme Streicheln des Besitzers zu spüren. Der Unterschied ist in ungewöhnlichen Gewohnheiten sichtbar.

Englische Haustiere reifen viel später als schottische Katzen. Zur gleichen Zeit ist der sexuelle Unterschied bemerkbar. Katzen hinterlassen ihr charakteristisches Wachstum bis zu 3 Jahren, während Katzen diese Aufgabe vor 1 Jahr erledigen.

Eigenes Territorium

Britische Hängeohren können Liebhaber des persönlichen Raums genannt werden. Ja, sie brauchen Privatsphäre, um mit sich selbst zu sein. Im Gegensatz zu anderen Katzen hat diese Rasse keine Angst vor den raschelnden Taschen, sie sind ziemlich fett. Auf solchen Versuchen zu erschrecken, erhalten Sie, als ein maximales, ein überraschtes attraktives Gesicht.

Wieder einmal ist es bemerkenswert, dass Haustiere gut mit anderen Tieren auskommen, nicht eifersüchtig.

Wenn Ihnen gesagt wird, dass das Tier seinen Besitzer auswählt, können Sie lächeln - hier geht es nicht um die Briten. Haustiere neigen dazu, zu sehen, was von oben geschieht, sie können auf die Höhen klettern und beobachten, was wie ein Kaiser vor sich geht.

Um die Schönheit der Rasse zu bewahren, bedarf es angemessener Pflege. Diese Haustiere sind unkompliziert, wie anspruchsvolle Feinschmecker. Über die Versorgung und Ernährung muss etwas arbeiten. Sie haben immer die Wahl: Trockenfutter oder Selbstkochen. Der Vorteil von Trockenfutter ist, dass die Hersteller alle Tagesgelder berücksichtigen und eine ausgewogene Ernährung schaffen. Der zweite Fall - Fütterung mit natürlichen Produkten, sorgt für eine vorzeitige Vorbereitung der Diät. Haustiere lieben:

  • Fleisch mit geringem Fettgehalt.
  • Fermentierte Milchprodukte.
  • Geflügelfleisch
  • Gemüse.
  • Getreide.

Regeln

Achten Sie beim Servieren auf die Temperatur des Essens. Es sollte innerhalb von 27-28 Grad liegen. Gießen Sie nicht viel. Achten Sie darauf, in einer Schüssel sauberes Trinkwasser zu sein. Machen Sie jeden Tag einen Ersatz. Wolle eines Tieres erfordert auch die richtige Pflege, sonst müssen Sie es in der gesamten Wohnung sammeln. Kämmen sollte mindestens 3 mal pro Woche erfolgen. Wenn das Haustier kurze Haare hat, wird es einmal genug sein. Waschen sollte alle sechs Monate erfolgen. Stellen Sie vor dem Baden sicher, dass das gesammelte Wasser 40 Grad nicht überschreitet. Nach dem Waschen in ein Handtuch wickeln und vor Zugluft schützen.

Wie ein Kind muss eine Katze die Ohren im Auge behalten. Achten Sie beim Baden darauf, kein Wasser zu bekommen. Säubere zusätzlich die Ohren. Um dies zu tun, benötigen Sie einen Wattestäbchen, der zuvor mit Wasserstoffperoxid getränkt wurde.

Gefahr

Wie sich Ihr Haustier fühlt, hängt nur von Ihnen ab. Wenn es sich verschlechtert, sollten Sie auf die Diät achten. Ihre Nahrungsaufnahme ist um 30% höher als die einer einfachen Katze. Wenn Sie ein gesundheitliches Problem sehen, passen Sie die Diät an. Fehlende Aufmerksamkeit wird Sie auch beunruhigen. Schließlich sind sie sehr aufmerksam und wenn es nicht genug ist, dann beginnen schmutzige Tricks wegen Beleidigung.

Verbote

Wie bereits erwähnt - es ist verboten, 2 verschiedene Rassen zu mischen. Sonst wird es Probleme mit dem Bewegungsapparat geben. Wenn Sie eine Katze haben, die durch Kreuzung zweier Rassen entstanden ist, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie erwachsen sind. Bei solchen Arten gibt es Probleme mit den Beinen, es ist schwierig für sie, ihren Körper zu tragen, weil die Beine dünn und länger als gewöhnlich sind. Im Allgemeinen ist es üblich, dass diese Rasse Krankheiten durch erbliche, skelettale Probleme bekommt. Wenn sich das Tier einer Operation unterzogen hat, können erhöhte Blutungen auftreten.

Erwerb

Bevor Sie entschieden britische Katzen mit gebogenen Ohren kaufen, lohnt es sich, ihre Fähigkeiten zu bewerten, sowohl finanziell als auch in Bezug auf die Pflege eines Haustieres. Ja, der Preis für ein Kätzchen dieser Rasse kann unterschiedlich sein. Es hängt von vielen Faktoren ab:

Es ist klar, dass blaue Katzen signifikant mehr Wert haben werden. Beim Kauf können Sie sich nicht um das junge Alter des Tieres kümmern. Speziell für das Toilettentraining.

Wichtig zu wissen

Diese Hunderasse hat ein hohes Maß an Sauberkeit, Sie werden nicht schwer sein, ihn an das Tablett zu gewöhnen. Ja, und Pfützen in der Wohnung werden nicht bemerkt. Wenn wir über den Finanzplan sprechen, ist es nicht nur der Kauf, sondern auch die Pflege des Tieres. Dazu gehören tierärztliche Leistungen, die richtige Ernährung, alle notwendigen Impfungen, spezielles Shampoo, Kämme, Halsbänder und vieles mehr.

Die Ankündigung des Verkaufs ist auf vielen Online-Ressourcen zu sehen. Also, Sie werden keine Probleme mit dem Kauf eines Haustieres haben. Positives Feedback über diese Rasse gibt Ihnen keine einzige Chance, an der Richtigkeit seiner Entscheidung zu zweifeln. An den schwarzen Brettern in Russland und den GUS-Staaten entfalteten sich aktive Verkäufe.

Scottish Fold Katze - Beschreibung, Natur und Pflege der Rasse

Scottish Fold ist eine ganz besondere Rasse. Diese Katzen sind "Folk", sie haben ein gutes Temperament und sind im Allgemeinen süß, leise und einfach zu handhaben. Schottische oder wie sie auch als englische Ohrenschützer bezeichnet werden, benötigen minimale Pflege und können ein echter Schatz in Ihrem Zuhause sein.

Zuchtgeschichte

Die Entstehung einer neuen Katzenrasse hängt oft von einer natürlichen genetischen Mutation ab, die bei einer gewöhnlichen Katze unerwartet auftritt. Dies ist bei der Scottish Fold Katze der Fall. Alle Katzen dieser Rasse sind von der weißen Katze Suzy abstammend, die ungewöhnliche gekräuselte Ohren und gefangene Mäuse in einer gewöhnlichen Scheune in Schottland hatte.

Susie konnte weiterhin in der Dunkelheit leben, wenn sie 1961 nicht von einem Schäfer namens William Ross gesehen wurde, der sich für die Zucht von Katzen interessierte. Als Suzys Kätzchen von einer gewöhnlichen Katze geboren wurden, kaufte Ross eines von ihnen, ein Kätzchen namens Snooks. Als nächstes brachte Snooks Kätzchen von einer Britisch Kurzhaar Katze zur Welt. So begann die Entwicklung einer neuen Rasse, die zunächst die "Hängeohrkatze" genannt wurde, später aber die "Schottischen" hinzufügte und das Herkunftsland als bestimmendes Merkmal anzeigte. Aufgrund der Herkunft wird diese Katze manchmal auch als British Fold bezeichnet.

Andere Züchter wurden auch von der Scottish Fold Zucht fasziniert und es wurde festgestellt, dass die Genmutation dominant war, was bedeutet, dass, wenn einer der Eltern das Gen der gefalteten Ohren besaß, das Kätzchen auch Ohren gefaltet haben würde. Das "langhaarige" Gen war ein weiteres Geschenk an Suzy, das an ihre Nachkommen weitergegeben wurde. Das Langhaar ist als Scottish Longhair Fold Cat bekannt.

Ironischerweise werden diese Katzen in ihrem Herkunftsland in Schottland (England) immer noch nicht als Rasse anerkannt. Dies ist auf Bedenken zurückzuführen, dass gefaltete Ohren zu Ohrinfektionen oder Taubheit aufgrund von Knorpelproblemen führen können.

Rasse Charakter

Nach den Ohren ist das erste, was Sie an der Scottish Fold bemerken, ihre Gewohnheit, wie kleine Frösche auf dem Boden zu liegen. Und obwohl man davon ausgehen kann, dass ihre Ohren weniger mobil sind als andere Katzen, ist dies nicht der Fall. Sie benutzen sie, um effektiv genug zu kommunizieren und betonen, wenn nötig, ihre ruhige und fröhliche Stimme.

Dies sind intelligente, mäßig aktive Katzen. Scottish Fold verehrt verschiedene Spielzeuge - Teaser, die ihre Geschicklichkeit testen, sowie verschiedene Puzzles, die ihre geistigen Fähigkeiten herausfordern. Ihre Lieblingsaktivität ist jede Aktivität, die die Interaktion mit einer Person beinhaltet.

Scottish Folds würde nichts lieber als mit ihrer Familie sein und an dem teilnehmen, was sie tut. Das sind süße Katzen, die Aufmerksamkeit lieben. Das Letzte, was sie wollen, ist, dass sie für mehrere Stunden in Ruhe gelassen werden, also werden sie nicht die beste Wahl sein, wenn Sie tagsüber niemanden zu Hause haben, ansonsten müssen Sie ihnen eine Gesellschaft von mindestens der zweiten Katze zur Verfügung stellen. Aber sei ruhig, sie wird immer darauf warten, dass du spielst, wenn du von der Arbeit oder der Schule kommst, oder zumindest dich neben dir zusammenrollen, während du fernsiehst.

Gesundheit

Sowohl reinrassige als auch gemischte Katzen können verschiedene gesundheitliche Probleme haben, die genetischer Natur sein können. Die Lebensdauer von Scottish Fold Katzen ist durchschnittlich, etwa 15 Jahre. Die Hauptprobleme mit ihrer Gesundheit sind die folgenden:

  • Degenerative Erkrankung der Gelenke, insbesondere im Bereich des Schwanzes, verursacht Schmerzen und verminderte Beweglichkeit.
  • Hypertrophe Kardiomyopathie, eine Form der Herzerkrankung, die wahrscheinlich erblich ist.

Pflege und Wartung von Scottish Fold

Scottish Fold Katze muss wöchentlich gepflegt werden, um tote Haare zu entfernen und ihre Haut zu massieren. Langhaarige Falte, muss möglicherweise ein paar Mal pro Woche auskämmen, um die Bildung von Tangles zu verhindern.

Zähne putzen hilft Parodontitis zu verhindern. Tägliche Zahnreinigung ist besser als wöchentlich, aber wöchentlich ist besser als nichts. In Scottish Fold ist es wichtig, regelmäßig die Ohren zu kontrollieren, vorzugsweise einmal wöchentlich, besonders wenn sie eng gefaltet sind. Wenn die Ohren schmutzig aussehen, wischen Sie sie mit einem Wattestäbchen oder einem weichen, feuchten Tuch ab, das mit einer Lösung aus Apfelessig und warmem Wasser im Verhältnis 50 zu 50 befeuchtet ist.

Halten Sie die Scottish Fold Toilettenschüssel in perfekter Sauberkeit. Katzen sind für ihre Hygiene bekannt, und ein sauberes Tablett hilft auch, die Wolle gut gepflegt und klar zu halten.

Es ist auch eine gute Idee, die Scottish Fold nur drinnen zu halten, um sie vor Krankheiten zu schützen, die von anderen Katzen verbreitet werden, sowie von Hundeangriffen und anderen Gefahren, denen Katzen auf der Straße ausgesetzt sind. Scottish Fold Katzen auf der Straße sind auch gefährdet, gestohlen zu werden, da es vielleicht diejenigen gibt, die eine so schöne Katze wollen, ohne dafür zu bezahlen.

Wolle und Pflegefarben

Mit ihren ungewöhnlichen kleinen Ohren ähnelt die Scottish Fold oft einer Eule. Die Ohren reichen von einer einzigen Falte, wenn das Ohr halb zu eng wird, zu zwei Falten, wenn es fester liegt, und zu drei Falten, wenn die Ohren eng am Kopf anliegen. Kätzchen werden mit geraden Ohren geboren, die im Alter von etwa 3 Wochen anfangen zu falten. Sie haben große, weit geöffnete Augen und einen schönen Gesichtsausdruck. Der Körper ist mittelgroß und endet mit einem langen Schwanz, der mit einer abgerundeten Spitze endet.

Kurzhaarige Fellkatze hat ein dichtes, weiches Fell mit einer weichen Textur. Langhaarige Falte hat in der Regel Wolle von mittlerer Länge, die auf den Hüften länger ist. Scottish Fold kann eine große Anzahl von Farben haben, einschließlich Solid, Tabby, Tabby und Weiß, zweifarbig und mehrfarbig. Die Augenfarbe hängt oft von der Fellfarbe ab. Weiße oder zweifarbige Katzen können zum Beispiel blaue Augen oder Augen in verschiedenen Farben haben.

Kinder und andere Tiere

Freundliche und entspannte Scottish Fold Katzen sind die ideale Wahl für Familien mit Kindern und für Familien mit Hunden, die an Katzen gewöhnt sind. Sie lieben die Aufmerksamkeit, die sie von Kindern bekommen, aber sie sollten sie höflich behandeln. Sie spielen auch gerne und können verschiedene Tricks lernen.

Diese Katzen vertragen sich auch aufgrund ihrer freundlichen Veranlagung gut mit Hunden, die richtig sozialisiert wurden. Führen Sie die Tiere langsam und unter kontrollierten Bedingungen ein, um sicherzustellen, dass sie sich gegenseitig erkennen.

Scottish Fold Kosten

Beim Kauf von Kätzchen aus schottischen Falten ist es wichtig zu bedenken, dass langhaarige Falten (Highland Fold) bis zu 2 mal teurer sind als kurzhaarige. Die durchschnittlichen Preise für Scottish Fold Kätzchen in Moskau sind:

  • Ohne Stammbaum: ab 4 000 Rubel
  • Standard: von 10.000 bis 40.000 Rubel

Gibt es britische Katzen - Katzen mit Hängeohren?

Diese Frage beunruhigt viele Menschen, denn nachdem sich die Briten verbreitet haben und die Schotten Verwirrung stiften. Feliologen und kleine Pflanzen werden über eine solche Frage lachen. Und der Grund dafür ist, dass die British Fold nicht existiert! Sie scheinen dort zu sein, aber nicht offiziell registriert.

Wenn Sie sorgfältig die Standards des Aussehens der britischen Katze lesen, dann werden Sie sehen, dass ihre Ohren, wie alle anderen Kätzchen - gerade sind. Schlappohrkatzen werden nur von der schottischen Rasse geboren.

Bevor Sie also ein Kätzchen kaufen, sollten Sie eine Gärtnerei oder einen Züchter finden, der schottische Rasse verkauft. Sonst werden sie, wo die britischen Katzen gezüchtet werden, einfach über dich lachen.

Es kommt jedoch vor, dass Kätzchen in der Einstreu eines Plaids mit gebogenen und geraden Ohren geboren werden. Solche Hängeohrhasen (sie werden auch Scottish Fold genannt) werden mit Männchen mit geraden Ohren (Scottish Straight) gestrickt.

Es ist verboten, beide Tiere mit gekrümmten Ohren zu paaren.

Spezialisten haben festgestellt, dass alle geborenen Nachkommen (von zwei haarlosen Eltern) ständig an Defekten und Erbkrankheiten leiden.

Aufgrund der Tatsache, dass es früher erlaubt war, einen Britisch Kurzhaar mit einer Scottish Fold zu nehmen, begannen viele Menschen, die keine Erfahrung auf diesem Gebiet haben, zu folgern, dass diese Rassen die gleichen sind. Daher haben die britischen Katzen den Spitznamen Fold.

Aber im Moment ist es verboten, diese beiden Arten von Tieren zu stricken, so dass es heute leicht ist, sie zu unterscheiden.

Warum war es früher erlaubt, eine schottische Katze mit einer Britin zu paaren? Tatsache ist, dass die schottischen Rassen sehr schöne Farben ihrer Mäntel haben, also wollten die Züchter die Briten die gleichen Farben haben.

Und die Briten haben im Gegenteil eine bessere Struktur der Wolle, und auch ein solches Tier hat eine große Macht, die es mit der schottischen Herde teilen könnte. Aus diesen Gründen war es erlaubt, diese beiden Rassen zu kreuzen. Wie wir jedoch überhaupt lange sehen!

Diese Mischung zweier Typen hat zu einer Veränderung des Aussehens von britischen gutaussehenden Männern geführt, zum Beispiel:

  • längliche Pfoten;
  • langgestreckter Körperbau;
  • Schwanz bis zur Spitze verengt;
  • setze Ohren, wie die der Schotten;
  • Unterwolle ist knapp geworden;
  • Wolle verlor ihre Dichte und Dichte sowie ihre Länge.

Wie wir sehen, war eine solche Mischung aus zwei Rassen nicht sehr erfolgreich. Und das sind nicht alle Nachteile. Zum Beispiel begannen geborene Kätzchen von diesen zwei verschiedenen Arten, signifikante Probleme mit Knochen zu zeigen.

Dies erklärt sich dadurch, dass die Briten einen massiveren Körper haben, der nach Gewicht nicht in die sich entwickelnden schwachen Knochen passt, was ihre Funktion verletzt. Außerdem sind die Falten, die an den Ohren der Scottish-Falten vorhanden sind, bei den geborenen Haustieren nicht von Verunreinigungen vorhanden, so dass ihre Ohren nicht richtig gewickelt werden können. Aus all diesen Gründen ist es klar, warum es heute verboten ist, eine schottische Katzenrasse mit einer britischen Rasse zu stricken.

Also denk dran, es gibt keine Briten mit Hängeohren, wenn du diese Art triffst, ist es eine schottische Katze.

Britische Falten Katze

Lop-eared - in der Tat, "Scottish."

Lop-eared Katzen - mit kleinen Ohren und einem kleinen Schwanz.

British Fold Katze ist in der Tat eine Scottish Fold Katze. Die Fakten zeigen, dass moderne schottische Hängeohrkatzen (Scottish Folds) seit 1961 von einer Katze in Schottland gezüchtet werden, deren Ohren spontan "fielen". Diese Art der Veränderung wird bei anderen Tieren beobachtet: Hunde und Kaninchen. Der Besitzer der ersten Hängeohrkatze, der eine solche Mutation gesehen hatte, entschied sich für eine gezielte Selektion. Diese Hängeohrhündin wurde mit gewöhnlichen Katzen gekreuzt, und schließlich bekam sie Hängeohr- und geradlinige Kätzchen.

Als Ergebnis einer langen Auswahl von schottischen Katzen erwarb ein modernes Aussehen. Äußerlich von den Briten unterscheiden sie sich in der Größe und Position der Ohren, der Form des Körpers, der Länge der Beine und des Schwanzes. Darüber hinaus gibt es zwei Arten von schottischen Katzen: Kurzhaar (SFS) und Langhaar (SFL, die sogenannten Highland-Falten). Beide Arten sind im Standard der schottischen Rasse festgelegt und festgelegt.

Der Kopf ist rund, mit gut entwickelten Wangen, breit in den Wangenknochen, die seine runde Form betonen. Der Hals ist kurz, dick. Die Nase ist kurz, breit, gerade. Im Profil verwandelt sich eine runde Stirn in eine kurze, gerade Nase (der Übergang sollte nicht sehr ausgeprägt, aber auffällig sein). Chin - stark, glatt. Nase und Kinn bilden die Vertikale.

Ohren - klein, rund, tief und breit.

Augen - groß, rund, weit geöffnet, weit angesetzt. Meist sehr leuchtend orange. Point-Katzen haben blaue Augen. Chinchillas von Blau, Lavendel bis Smaragdgrün.

Körper - gedrungen, gedrungen, Rücken gerade, kurz. Brust weit. Schultern sind breit, massiv, ebenso wie Hüften. Größen von mittel bis groß, aber nicht lose Körper

Beine und Beine - Beine kurz, dick, Beine - rund, stark, dicht.

Schwanz - dick, von geringer Länge, am Ende abgerundet, breit am Ansatz.

Wolle - kurz, dick, glänzend, dicht, mit einer dicken Unterwolle. Zu weiche Wolle und / oder zu lang und / oder eng anliegend - Nachteil.

Britische Falten Katze

In der Tat gibt es keine solche Rasse, es gibt nur eine Scottish Fold Katze, aber da unsere Leser nach einer Bitte für sie suchten, wird die Geschichte auf diese Weise gehalten. British Fold Cat - welche Art von Kreatur könnte süßer sein? Dies ist eine der beliebtesten Rassen von Katzen, trotz der Tatsache, dass es sehr jung ist. In Großbritannien traten sie in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts auf und gewannen schnell an Popularität, was nicht verwunderlich ist. Schließlich haben diese Katzen einen wunderbaren Charakter: Sie sind freundlich, süß und intelligent.

Rasse Beschreibung

Die British Fold Cat ist anderen Katzen in der Beschreibung nicht ähnlich. Diese Rasse ist definitiv für niemanden verwirrend. Äußerlich sind sie Teddybären etwas ähnlich. Ohrenschützenkatzen sind wirklich einzigartig. Ohren zum Kopf gebeugt - ihr Hauptmerkmal. Sie zeichnen sich durch einen runden Kopf mit prallen Wangen, eine kurze Nase aus. Augen weit offen, groß. Die Pfoten sind kurz und rund.

Wolle ist weich, kurz, wie Plüschtiere. Diese Katzenrasse ist mittelgroß und hat einen starken Körper. Das durchschnittliche Gewicht eines erwachsenen Briten beträgt ca. 8 kg. Es wird angenommen, dass Katzen mit Hängeohren eine traditionelle Farbe von Blau oder Grau haben, jedoch wissen nur wenige, dass die ursprünglichen Vertreter dieser Rasse weiße Haare hatten.

Das ungewöhnliche Aussehen des Hängeohren wird durch eine Genmutation verursacht. Eine weitere Konsequenz dieser Mutation ist weniger angenehm: Oft führt die Kreuzung von zwei Hasen zur Geburt von Kätzchen mit schmerzenden Gelenken. Deshalb wird empfohlen, dass Vertreter dieser Rasse mit anderen Rassen (mit geraden Ohren) gekreuzt werden.

Charakter

Britische Katzen sind unglaublich freundlich. Sie sind ruhig und ausgeglichen. Für Hängeohren sind emotionale Unterschiede und typische Katzenhysterie nicht typisch. Sie zeigen keine Aggression, bleiben "immer neutral". Schlappohrkatzen haben einen stabilen Charakter.

Diese Katzen sind besonders an das Haus und den Besitzer gebunden. Die britische Hängeohrkatze wird leicht an der Person befestigt, ist mit jedem freundlich, überwacht sorgfältig die Stimmung der Eigentümer und passt sich ihr an. Sie sind loyal, aber nicht aufdringlich. Die Briten werden nie die Aufmerksamkeit des Gastgebers auf sich ziehen, ihn von ihrer Arbeit ablenken, auf die Knie gehen oder sich anderweitig schlecht benehmen, weil sie über einem solchen Verhalten stehen. Typische Vertreter der englischen Aristokratie.

Wenn Sie eine kluge, wählerische Katze brauchen, dann ist der British Fold der perfekte Fund! Diese Tiere sind leicht für ein Grundtraining zugänglich. Mache dir nicht viel Mühe, sie dem Tablett oder Schaber beizubringen. Diese Tiere lernen im Handumdrehen die Regeln des Lebens im Haus. Lop-eared Kätzchen können sogar vom Steigen der Vorhänge entwöhnt werden. Allerdings muss sich der Besitzer eines Vertreters dieser Rasse daran erinnern, dass unangemessene Aggression und Unhöflichkeit seinerseits das Tier einschüchtern können, dann wird die British Fold Cat anfangen, Menschen zu fürchten oder Aggression zu zeigen.

Verhaltensmerkmale

  1. Oft stehen die Vertreter dieser Rasse in einer "Säulenposition" - sie sitzen auf ihren Hinterbeinen und strecken ihren Rücken. Es mag scheinen, dass dies eine Pose einer britischen Katze mit Hängeohren für ein Foto ist, aber in der Tat liegt der Grund in der physiologischen Struktur. Dieser Ständer ist notwendig, um die Wirbelsäule zu dehnen.
  2. Die Briten lieben kleine Kinder und ältere Menschen. Auch für sie ist das Vorhandensein anderer Tiere im Haus, einschließlich Hunden, kein Problem. Falten kommen gut miteinander aus. Da sie ruhig mit Hunden leben, leben diese beiden Haustiere oft im selben Haus zusammen.
  3. Die meisten Vertreter der Briten haben Höhenangst. Dies liegt an den Besonderheiten des Vestibularapparates. Daher muss sich der Besitzer dieser Katze nicht darum sorgen, dass sie vom Schrank zum Tisch springt usw.

Neu geprägte Besitzer von britischen Ohrenscheren fragen sich oft, wie sie sich um ihre Schutzzauber kümmern sollen. In der Tat, sehr einfach. Vertreter dieser Rasse benötigen keine besonders komplexe Körperpflege.

  1. Wenn wir über das Kämmen von Wolle sprechen, dann sollten wir damit beginnen, welche Art von Wolle der Hängeohr-Brite hat. Wenn das Haustier langhaarig ist, muss es 3 Mal pro Woche gekämmt werden; wenn shorthair, dann wird 1 Mal pro Woche genug sein. Diese Aktion sollte nicht vergessen werden, da sie notwendig ist, um zu verhindern, dass die Katzenmägen durch das Lecken von Wolle verstopfen. Katzen mit Hängeohren sind übrigens eine der wenigen, die gerne gegen Wolle kämmen. Das ist eine tolle Massage!
  2. Britische Ohren erfordern besondere Aufmerksamkeit. Die ungewöhnliche Struktur der Ohrmuschel führt zur Ansammlung von Staub, Schmutz und Schwefel darin. Alle 2 Wochen ist es notwendig, die Ohren des Haustiers zu überprüfen. Sie sollten kein unangenehmer Geruch, Schmutz und Hautausschlag sein. Wenn der Schwefel eine dunkle Farbe hat, riecht oder einen Ausschlag hat, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren, da dies Symptome einer Katzenerkrankung sein können. Für die Reinigung benötigen Sie ein Wattestäbchen, das in eine spezielle Flüssigkeit für Ohrenhygienekatzen getaucht wird.
  3. Die Augen von British Fold Katzen benötigen keine besondere Pflege. Am Morgen sollte der Besitzer auf das Vorhandensein einer dunklen Blüte in den Augenwinkeln achten - er sollte vorsichtig mit einem mit abgekochtem Wasser befeuchteten Tuch entfernt werden. Das Vorhandensein von eitrigen Ausfluss deutet darauf hin, dass es dringend notwendig ist, einen Spezialisten zu konsultieren.
  4. Es ist notwendig, die Krallen der Katzen der britischen Rasse einmal alle drei Wochen zu schneiden. Um dies zu tun, ist es besser, spezielle Werkzeuge zu verwenden, die Sie in der Tierhandlung kaufen können - das ist ein Nagelknipser und ein Schaber. Es ist verboten, eine gewöhnliche Schere zu benutzen, da diese das Gewebe und die Nervenenden schädigen kann. Schneiden Sie die Krallen ausreichend für zwei Millimeter. Bevor Sie die Klaue schneiden, müssen Sie es im Licht betrachten. So wird deutlich, wo sich das Blutgefäß befindet, um es nicht zu berühren.
  5. Wasserbehandlungen sind sehr selten. Waschen Sie die British Fold Katze sollte einmal alle 6 Monate sein. Natürlich muss man sich waschen, wenn der Brite sehr schmutzig wird. Beim Auftreten von Flöhen ist es wichtig, regelmäßig Wasserabläufe zu arrangieren. Die Wassertemperatur sollte nicht höher als 40 Grad sein. Beim Baden ist es notwendig, spezielle Hygiene-Produkte für Katzen zu verwenden. Nach Wasserbehandlungen sollte das Haustier vor Zugluft geschützt werden. Cat's Angst vor dem Schwimmen ist ein Mythos. Sie haben keine Angst vor Wasser, aber das Eintauchen in sie, haben Angst zu ertrinken, so dass sie von den ersten Monaten an das Bad gewöhnt sein sollten. Das Tier wird sich nach mehreren Eingriffen an das Baden gewöhnen.

Macht

Eine weitere wichtige Frage, die zukünftige Besitzer betrifft, ist, wie man eine britische Katze füttert.
Briten können wie andere Katzen mit Naturprodukten und Trockenfutter gefüttert werden. Es muss bedacht werden, dass diese Tiere eine ausgewogene Ernährung benötigen, reich an den für den Körper notwendigen Substanzen und Spurenelementen.

  1. Wenn eine Katze Trockenfutter frisst, dann ist es nicht wert, sie mit anderen Produkten zu füttern. Das fertige Futter erfüllt in der Regel bereits alle Eigenschaften: Es ist ausgewogen und enthält nützliche Spurenelemente.
  2. Wenn der Besitzer Naturprodukte bevorzugt, muss er eine Diät machen. Die Basis ist mageres Fleisch. In frischer Form kann es Rinderfilet sein, in gekochtem Fleisch - Fisch und Geflügelfleisch, getrennt von Knochen und Haut. Die Briten lieben auch gekochte Eier.
  3. Fold Katzen können Hüttenkäse und Kefir gegeben werden. Fette Milchprodukte wie Sahne oder saure Sahne können höchstens einmal alle 2 Wochen in die Nahrung aufgenommen werden. Häufiger Konsum von fettreichen Lebensmitteln verursacht Lebererkrankungen.
  4. Von British Fold kann Gemüse mit Kohl, Gurken, Karotten und Zucchini gefüttert werden.
  5. In der Ernährung der Briten sollten Getreide wie Hafer, Hirse und Reis enthalten sein. Sie werden in Fleischbrühe oder Milch gekocht. Im Brei können Sie Fleischstücke hinzufügen.
  6. Füttern Sie Ihr Haustier sollte 2-3 mal am Tag sein. Essen sollte in kleinen Portionen sein. Die Katze muss frisches Trinkwasser haben, es muss regelmäßig ersetzt werden.

Die British Fold Cat ist das freundlichste Tier, das unmöglich zu lieben ist. Sie ist nicht wählerisch und nicht aggressiv, leicht zu pflegen und zu füttern, versteht sich gut mit Menschen und Tieren... Ist das nicht die perfekte Katze?

Katzenrassen: Britische Katze

Die britische Katze ist eine ungewöhnliche Rasse und sehr beliebt bei Züchtern im In- und Ausland. Dies ist ein starkes und gut gebautes Haustier mit einer Herkunftsgeschichte, die durch dokumentarische Informationen fast nicht bestätigt wird.

Der Ursprung der Rasse

Wir wissen sofort mehrere Versionen und verschiedene Annahmen des Stammbaums, die versuchen, die Entstehung der "Briten" zu erklären, aber sie behaupten nicht, dokumentiert zu werden und die einzig wahren. Es wird vermutet, dass Katzen dieser Rasse auf Handelsschiffen aus dem französischen Hoheitsgebiet in andere Länder gebracht wurden, wo Seeleute solche Tiere zum Schutz der von Nagetieren transportierten Nahrung hielten.

Das ist interessant! Es wird angenommen, dass der "Brite" der Prototyp der bekannten Cheshire-Katze aus den berühmten Werken von L. Carroll wurde.

Im 19. Jahrhundert widmeten sich exotische Züchter dem eleganten und sehr attraktiven "Briten", aber Garrison Fair leistete einen besonderen Beitrag zur Entwicklung der Rasse, an deren direkter Teilnahme 1871 die erste Ausstellung mit der Britisch Kurzhaar Tabbykatze von blauer Farbe vorgenommen wurde. Im Jahr 1950 wurde die Rasse in Amerika zugelassen, und die britische Katze erhielt verdientermaßen weltweiten Ruhm. In unserem Land wurden die "Briten" im letzten Jahrhundert eingeführt, wurden aber relativ kürzlich populär.

Beschreibung und Aussehen der britischen Katze

Die Rasse zeichnet sich durch die Anwesenheit eines gut entwickelten Körpers und Kopfes, sowie einer Vielzahl von verschiedenen Farben aus. Die beliebtesten sind grau-blau, schwarz und schokoladenbraun, sowie Tabby und seine Sorten, einschließlich Flecken, Streifen oder Marmor.

Rassestandards

Die Rasse zeichnet sich durch einen abgerundeten Kopf mit ziemlich gut entwickelten und ausgeprägten Wangen aus, die im Wangenbereich weit sind. Der Hals ist dick und kurz. Die kurze Nase hat eine breite und gerade Form und bildet auch eine Vertikale mit einem starken und gleichmäßigen Kinn. Die Ohren sind klein, abgerundet, weit und tief am Kopf angesetzt. Die Augen sind groß, rund, gut geöffnet und breit genug. Die Augenfarbe hängt von den Eigenschaften der Hauptfarbe ab.

Das ist interessant! Der zweite Name der "Briten" ist eine positive oder optimistische Katze. Es wird angenommen, dass dies die einzige Rasse der Katzenfamilie ist, die lächeln kann. Ein solches Merkmal ist auf ungewöhnlich dicke Wangen und hervorstehende Zunge zurückzuführen.

Der Körper ist gedrungen, gedrungen, mit einem geraden und kurzen Rücken, sowie eine breite Brust. Die Schulter ist breit und massiv. Gliedmaßen kurz, kräftig und dick, endend in runden, starken und engen Beinen. Der Schwanzteil ist dick, mittellang, mit einer Rundung am Ende und einer breiten Basis.

Kurzer und dicker Mantel hat Glanz. Das Fell ist ziemlich dicht mit einer dicken Unterwolle. Es sollte daran erinnert werden, dass es in der Natur keine Rasse "British Fold" gibt. Alle "Briten" gehören zu den Rassen "Britisch Kurzhaar" und "Britisch Langhaar".

Britischer Katzencharakter

Die echten "Briten" sind im Gegensatz zu den meisten anderen Rassen unabhängige Tiere. Ein ausgewachsenes Haustier toleriert die Einsamkeit ziemlich leicht, klammert sich fast nie an seinen Besitzer und fragt nicht danach. Allerdings liebt die britische Katze ihren Besitzer sehr und vermisst die Trennung.

Es ist wichtig! "British" ist ein echter englischer Gentleman, der sich durch charakteristische Zurückhaltung und Selbstachtung auszeichnet.

Für Außenstehende ist die Rasse sehr ungläubig und zieht es vor, von Fremden in ausreichender Entfernung zu halten. Dies ist eine ruhige, mäßig anhänglich und absolut nicht nervig Haustier, intelligent von Natur aus, sauber und sehr intelligent. Anhänger "Briten" kratzen oder beißen nicht, sie sind etwas melancholisch, so dass die Rasse gut geeignet ist, in einem Haus mit kleinen Kindern oder älteren Menschen zu bleiben.

Lebensdauer

Gute Gesundheit und damit die Lebenserwartung eines jeden Haustieres sind das Ergebnis einer kompetenten Pflege des Tieres. Britische Katzen gehören zu den gesunden und starken Rassen, die mehr als zehn bis fünfzehn Jahre zu Hause leben können. Es sollte daran erinnert werden, dass die Lebenserwartung direkt von einer großen Anzahl externer Faktoren abhängt, einschließlich einer guten Ernährung, einer guten Versorgung und regelmäßigen tierärztlichen Untersuchungen.

Inhalt der britischen Katze zu Hause

Die Pflege einer britischen Rasse kann nicht als etwas Besonderes angesehen werden, daher ist es nicht allzu schwer, ein solches Haustier zu halten.

Dennoch ist es sehr wichtig, einige Nuancen zu berücksichtigen, die es dem "Briten" ermöglichen, bei Showshows zu glänzen oder an der Zucht teilzunehmen.

Pflege und Hygiene

Ungewöhnlich attraktive Wolldecke ist der Hauptvorteil aller "Briten", so dass die Pflege Ihres Tieres in dieser Richtung sehr gründlich und kompetent sein muss. Ein paar Mal pro Woche ist erforderlich, um eine britische Katze mit einem speziellen Massagebürste-Pouderki zu putzen.

Dieses Verfahren ermöglicht es Ihnen, alle toten Haare rechtzeitig zu entfernen und gleichzeitig die Rolle einer Art Massage zu spielen. Wash kurzhaarige Tiere können ein paar Mal pro Jahr oder als Verschmutzung sein. Langhaarproben erfordern häufigere Wasserbehandlungen.

Es ist wichtig! Selbst in Anwesenheit eines Schabers ist es wichtig, die Klauen eines erwachsenen "Briten" halb so lang wie etwa ein paar Mal im Monat zu schneiden.

Pflege für die Augen einer britischen Katze ist täglich erforderlich. Hygienemaßnahmen sollten auf die Entfernung von natürlichen Ausscheidungen mit einem nassen Wattepad gerichtet sein. Die Bewegung sollte in der Richtung vom Außenwinkel zur Nase durchgeführt werden. Prophylaktische Untersuchung der Ohren wird alle zwei Wochen durchgeführt. Angesammelter Schmutz und Ohrenschmalz sollten mit einem Wattestäbchen oder einer mit einer speziellen Hygienelösung befeuchteten Scheibe entfernt werden.

Tägliche Kontrollen der Mundhöhle einer Hauskatze werden zum Nachweis von Zahnstein und anderen Pathologien durchgeführt. Es wird empfohlen, ein Kätzchen schon in jungen Jahren zu einem hygienischen Verfahren in Form eines Zähneputzens mit speziellen Mitteln zu bringen.

Diät - was man eine britische Katze füttert

Die Struktur des Fells sowie sein Zustand und das allgemeine Wohlbefinden der britischen Katze hängen weitgehend von einer richtig formulierten Ernährung ab. Die Zusammensetzung des Futters sollte so vollständig wie möglich sein und nicht nur die für das Tier notwendigen Nährstoffe enthalten, sondern auch Spurenelemente und Vitaminkomplexe.

Die Diät kann durch fertige Futtermittel, sowie natürliche Produkte dargestellt werden. Die Art des Futters und seine Bestandteile müssen auf der Grundlage der Altersmerkmale und des Geschlechts des Tieres sowie seiner Gesundheit und seiner Präferenzen ausgewählt werden.

Das ist interessant! In einem frühen Alter dauert der Bedarf an Muttermilch bis zu anderthalb Monaten, nach denen Sie das Tier allmählich auf Kuh- oder Ziegenmilch, Milch halbflüssigen Getreide sowie Garnelen oder gehacktem Rindfleisch übertragen können.

Wenn die Fähigkeit, das Kätzchen alleine zu kochen, völlig fehlt, ist es ratsam, spezielle Premium- und Super-Premium-Lebensmittel zu kaufen, die sich auf die Alterskategorie konzentrieren.

Die natürliche Ernährung eines erwachsenen Tieres muss umfassen:

  • mageres Fleisch, das durch Huhn, Rind, Kaninchen oder Truthahn dargestellt wird;
  • Fleischnebenprodukte, dargestellt durch die Nieren, Lunge, Leber und Herz;
  • gekochtes mageres Fischfleisch, entbeint;
  • Wachteleier;
  • Buchweizen, Reis, Haferbrei, Grieß und Weizenbrei;
  • gekeimtes Getreide, vertreten durch Weizen oder Hafer;
  • spezielles Katzengras.

Ab drei Monaten muss die natürliche Ernährung unbedingt mit speziellen Vitamin- und Mineralstoffpräparaten angereichert werden, deren Anzahl und Zusammensetzung je nach Alter und körperlicher Aktivität des Tieres variiert. Es ist strengstens verboten, die Katze "vom Tisch" mit normalem Essen zu füttern.

Krankheiten und Brutfehler

Die echten "Briten" zeichnen sich durch ein ziemlich starkes Immunsystem aus, sind aber sehr empfindlich gegen Kälte und Zugluft, so dass sie sich leicht erkälten.

Britische Katzen sind extrem selten verschiedenen Mutationen oder Krankheiten genetischer Natur ausgesetzt, gehören daher zu den gesündesten und stärksten Rassen von Hauskatzen, die derzeit registriert werden.

Das ist interessant! Britische Katzen sind im Vergleich zu anderen Rassen, die bei Züchtern beliebt sind, weniger anfällig für verschiedene onkologische Erkrankungen, und kastrierte und sterilisierte Tiere leben viel länger als ihre Verwandten, die Nachkommen haben können.

Der Mangel an Wangenfülle gehört zu den Brutfehlern, aufgrund derer der Hauptcharme der "Briten", dargestellt durch dicke Plüschbacken, verschwindet. Häufige Mängel der Rasse sind übermäßig lange oder weiche Wolle, zu stark ausgeprägte Füße oder Schnurrballen.

Ausgeschlossen von der Zucht von Tieren mit einem starken Snack oder Anomalie der Lage der Kiefer und Zähne, sowie die Verformung des Skeletts und Kryptorchismus. Es ist verboten, Tiere mit Taubheit, Blindheit, Strabismus, Lidanomalie, eine signifikante Abweichung von den Standards der Farbe zu züchten.

Kaufen Sie eine britische Katze - Tipps, Empfehlungen

Tiere, die alle Pedigree-Parameter vollständig erfüllen, gehören zur SHOW-Klasse, aber britische BREED-Klasse Katzen können für die Zucht verwendet werden. Wenn es notwendig ist, nur ein Haustier zu kaufen, dann wird empfohlen, auf Kätzchen der PET-Klasse zu achten. Diese Klasse umfasst Haustiere mit kleinen Diskrepanzen und Ungenauigkeiten, die eine aktive Aktivität nicht ausschließen.

Wo zu kaufen und was zu suchen

Bei der Auswahl eines Kätzchens müssen Sie zuerst auf das Äußere achten. Bei richtiger Form und Standardproportionen des Kopfes ist der Eindruck oft sehr groß oder die Ohren sind zu hoch eingestellt. Dieser Mangel kann altersbedingt sein, bleibt aber manchmal für das Leben bestehen.

Es sollte auch daran erinnert werden, dass Zucht- und Ausstellungstiere einen normalen Scherengebiss haben sollten. Es ist notwendig, ein "britisches" Kätzchen ausschließlich in spezialisierten Gärtnereien mit relevanten Dokumenten zu erwerben, die die Aktivität bestätigen.

Britischer Katzenpreis

Die Kosten für das Tier hängen von der Klasse ab. Showtiere, die für die Zucht von Zuchttieren bestimmt sind, sind viel teurer, aber für den höchsten Preis werden Tiere der Showklasse realisiert, die idealerweise alle Rassestandards erfüllen.

Der Preis für ein solches Kätzchen übersteigt oft 25-30 Tausend Rubel und kann je nach Geschlecht, Farbeigenschaften, Abstammung und Alter variieren.

Zuchtkatzen sind billiger, können aber an Shows teilnehmen und in der Zucht eingesetzt werden. Der Preis eines solchen "Briten" erreicht 15-20 tausend Rubel. Die günstigste Möglichkeit ist, ein Haustier-Kätzchen zu kaufen. Ein solches Tier hat oft eine ernsthafte Abweichung von den Rassestandards, daher ist es notwendig, das Verfahren der Kastration oder Sterilisation durchzuführen.

Besitzer Bewertungen

Laut den Besitzern der "Briten" können die Vorteile einer solchen populären Rasse in der heutigen Zeit auf anspruchslose Aufmerksamkeit zurückgeführt werden. Das Tier ist nicht sehr aktiv und sehr ausgewogen, daher ist es ideal für berufstätige Menschen geeignet.

Es ist wichtig! Es wird nicht empfohlen, eine langhaarige britische Katze bei einer Wollallergie zu kaufen.

Die erste Häutung eines Tieres beginnt im Alter von sieben bis acht Monaten. Beim Vergießen tritt Wolle in der Regel sehr stark aus und wird durch Haare aus der Unterwolle repräsentiert. Auch das tägliche Kämmen hilft nicht immer, mit einem solchen Problem fertig zu werden.

Die britische Katze ist ein Tier mit Charakter, deshalb ist es notwendig, sich von frühester Kindheit an in ihrer Ausbildung zu engagieren. Vor dem Kauf empfiehlt es sich, über die Art und Weise zu denken und zu halten, alles für das Tier notwendige Zubehör, das durch eine spezielle Ofenbank oder ein Katzenhaus, eine geschlossene Plastikschale als Toilette mit Silikagel- oder Holzfüllung, Keramik- oder Metallschalen, eine Klaue oder einen Spielkomplex und auch hygienisch dargestellt werden kann am Set.

Viele Besitzer der "kurzhaarigen Briten" freuen sich, verschiedene zusätzliche Accessoires in Form von Garderobenartikeln zu erwerben. Es sollte daran erinnert werden, dass jede Kleidung bequem und bequem sein muss, aus hochwertigen natürlichen Materialien, die einfach zu waschen und schnell trocknen können.

Britisch Kurzhaar: Gewohnheiten, Beschreibung und Eigenschaften der Rasse und viele Fotos

Herkunftsland: Vereinigtes Königreich
Bekannt seit: XIX Jahrhundert
Kategorie: III (Kurzhaar)

Britisch Kurzhaar Katze

Eine Britisch Kurzhaarkatze kann nicht mit anderen verwechselt werden, auch im Dunkeln und bei Berührung. Dies sind massive, gedrungene Tiere mit einem runden Kopf und einem Plüschmantel. Eine Schnauze mit dicken Wangen, einer kleinen Nase und breiten, geraden Ohren. Ein charakteristisches Merkmal des Aussehens - eine Lederfalte um den Hals, die dem Tier einen barischen Look verleiht. Helle orange oder dunkle runde Honigaugen sind auf der Mittellinie der Schnauze gelegen.

Britisch Kurzhaar Katze

Ihre Laune ist auch eigenartig. Unabhängig, intelligent und diskret brauchen die Briten nicht die ständige Anwesenheit einer Person. Sie zeichnen sich durch angeborene Aristokratie, Freiheit und Würde aus.

Sie werden sich nie erlauben, im Haus ekelhaft zu sein oder Rowdytum zu meistern, aber sie werden das Vertrauen in eine Person verlieren, wenn sie oft geschrien oder beleidigt werden. Britische Katzen und Katzen sind freundlich, ausgeglichen, sauber, in jedem Alter, das sie lieben zu spielen und den liebevollen Appell zu schätzen, und sie nicht zu erhalten, werden sie unsoziierbar und verschlossen.

Britische Katzen sind in jedem Alter verspielt

Nach seiner Heimkehr freuen sie sich aufrichtig über ihn und bemühen sich um Kommunikation, aber sie lassen sich selten aufheben und kommen noch seltener selbst dazu.

Es ist notwendig, Ihren Briten fleißig und diplomatisch zu erziehen, oft für gute Taten zu loben.

Über Rasse

Die Briten sind eine exotische Katzenrasse, die in unserem Land sehr beliebt ist. Die Rasse ist besonders in Amerika und Europa beliebt.

Die britische Katze ist eine der ältesten Rassen, ihre Geschichte reicht fast 2000 Jahre zurück, und Hand in Hand sollte man sie wahrscheinlich Römer nennen, da ihr Auftreten im nebeligen Albion von den Eroberern-Legionären gefördert wurde. Aber ihr Charakter spricht immer noch für die Tatsache, dass der britische Geist stärker war, und der Rasse wird sogar Verwandtschaft mit der fabelhaften Cheshire-Katze zugeschrieben.

Die Heimat dieser Katzen ist Großbritannien, jedoch gibt es keine zuverlässigen historischen Daten über die Herkunft dieser Rasse.

Einige Quellen behaupten, dass die Briten von der Kreuzung langhaariger Perser mit Straßenmestizen abstammen, andere berichten, dass diese Katzen im 1. Jahrhundert n. Chr. Nach Großbritannien gebracht wurden die alten Römer während der Eroberungen.

Aussehen

Die Katze der Rasse Britisch Kurzhaar zeichnet sich durch eine sehr auffällige Erscheinung aus, die sie Ende des 19. Jahrhunderts auf sich zog. Die Ausstellung im Vereinigten Königreich von 1871 führte zunächst Standards für verschiedene Katzenrassen ein und definierte Kriterien für die Bewertung von Tieren.

Der Kopf der Katze ist rund, mit gut ausgeprägten Wangen, die Wangenknochen sind breit, der Hals ist dick und kurz. Nase - gerade, kurz, breit. Augen - groß, weit offen, leuchtend orange. Einige haben eine Augenfarbe von Blau bis Smaragd.

Kurzhaar-britischer Katzen-Auftritt

Die Größe der Ohren ist durchschnittlich, breit an der Basis. Die Spitzen der Ohren sind abgerundet. Die Ohren sind ziemlich weit eingestellt. Zwischen den Ohren, etwa im Bereich des Scheitelpunktes, ist eine Ebene ausgebildet. Der Körper der Katze ist gedrungen, groß. Brust weit, Rücken gerade. Schultern sind massiv, breit. Kurze, dicke Beine. Füße - eng und rund. Dicker Schwanz von mittlerer Länge, breit an der Basis und am Ende abgerundet. Mantel - dicht dicht. Sie diente als Grund, diese Rasse als Plüsch zu bezeichnen.

Farbe

Klassische Wollfarben gelten als einheitlich, fest grau-blau, sowie lila. Jedoch sind ungefähr sechzig Alternativen akzeptabel. Die wichtigsten sind unten aufgeführt.

Smoky - eine Kontrastfarbe: Die Haarspitzen sind schwarz und die Unterwolle ist so leicht wie möglich. Die dunkelsten Stellen sind Rücken, Kopf, Beine. Leichtere Seiten, Nacken, Ohren. Die Augen sind orange oder kupferfarben.

Britisch Kurzhaar schwarzer Rauch

Bicolor ist eine Kombination aus primären und weißen Farben im Verhältnis von 1/3. Ein Ohr sollte immer gefärbt sein, vielleicht ein großer Farbfleck auf dem Kopf. Erlaubt farbige Flecken auf dem Rücken und den Beinen.

Britisch Kurzhaar zweifarbig

Siamese - der Körper ist weiß. Pfoten, Ohren, Schwanz - gemalt. Auf dem Gesicht ist eine charakteristische Maske. Ein Merkmal dieser Farbe ist die Farbänderung, die mit einer Änderung der Umgebungstemperatur verbunden ist.

Britisch Kurzhaar siamesische Farbe

Tabby - gestreiftes, klares Marmormuster, das Linien, Ringe und Punkte kombiniert. Auf der Stirn befindet sich eine Markierung in Form des Buchstabens "M". Auf der Rückseite sind drei parallele Linien. Der Bauch ist gefleckt, Kreise auf den Hüften, an den Seiten sind klare Zeichnungen.

Britisch Kurzhaar Tabby

Schildpatt - Farbe kombiniert Schwarz mit Rot oder Blau mit Creme. Solche Farben weisen auf eine einheitliche Kombination von schwarzen (blau) und roten (cremefarbenen) Farben hin. Für Schildkrötenfarben gelten nicht so strenge Anforderungen, wie für Volltonfarben.

Britisch Kurzhaar Tortie

Britischer Katzencharakter

Das Britisch Kurzhaar ist ein freundliches, intelligentes und starkes Tier mit einem gewissen aristokratischen Verhalten.

Es ist autark und unabhängig. Das Tier erträgt ruhig die Einsamkeit und findet eine Beschäftigung für sich. Die Engländer spielen nicht gern mit dem Besitzer und fragen nach seinen Händen. Zeige Zurückhaltung und Würde, die dem Höheren Licht innewohnen. Die Katze kratzt oder beißt nicht, wenn der Besitzer anfängt, sie zu umarmen oder zu drücken. Sie wird sich leise befreien und gehen, wenn sie es nicht mag.

Britische Katzen mögen es nicht, auf ihren Händen zu sitzen

Trotz ihrer Isolation sind die Briten an ihre Besitzer gebunden, sie freuen sich auf ihre Rückkehr nach Hause, sie werden freudig begrüßt, um vom vergangenen Tag zu erzählen, zu essen und auf den Knien zu schnurren. Wenn das Tier nicht aufpasst, kann das Tier zurückgezogen und nicht gesellig werden. Die Briten sind glücklich zu spielen und zu rennen, wenn es eine Stimmung gibt. Die Katze lässt sich nicht von Fremden streicheln, sie hält sich von Fremden fern.

Wartung und Pflege

Die Rasse, obwohl unprätentiös, erfordert jedoch Aufmerksamkeit vom Besitzer.

Die Briten haben eine starke Immunität und sind in guter Gesundheit.

Für die Briten sollte mit einem Bett ausgestattet sein

Die Katze mag es zu schlafen, wo sie mehr mag, aber Sie sollten immer noch einen Schlafplatz für sie bekommen - einen Katzenkorb mit einem weichen Tab oder eine Ottomane. Das Bett muss von der Quelle von Kälte oder Zugluft ferngehalten werden. Die Briten können sich leicht erkälten. Obwohl Katzen als solche keine Erkältung haben, ist Rhinotracheitis die ähnlichste Krankheit. Sie kann eine Katze infizieren.

Baden

Baden Sie das Schnurren sollte nur notwendig sein, wenn die Katze schmutzig ist oder sie von Parasiten befreit. Baden für eine Katze ist ein großer Stress. Um Flöhe loszuwerden, gibt es verschiedene Mittel, von flüssigen und trockenen Shampoos bis zu Tropfen auf Widerrist.

Es ist schädlich für eine britische Katze, lange in der Sonne zu bleiben, da das Fell einen rötlichen Farbton annehmen kann.

Fütterung

Die Briten lieben es sehr zu essen. Daher muss der Besitzer eine solche Eigenschaft seines Haustieres berücksichtigen und sein Gewicht überwachen. Eine Katze sollte viel bewegen, spielen - dies wird helfen, Gewichtszunahme zu vermeiden.

Katzenfutter muss gut ausgewogen sein, es ist notwendig, flüssige Nahrung zu geben, Gelee, da diese Rasse anfällig für Verstopfung ist.

Im Falle einer Verstopfung sollten Sie sich mit einem Tierarzt beraten und ein wenig Vaselinöl geben. Auch Vaseline in kleinen Mengen kann zu Lebensmitteln hinzugefügt werden - etwa 2 Milliliter pro Tag.

Wahl des Futtertyps

Im Essen sind Katzen unprätentiös und essen eine Vielzahl von Lebensmitteln. Sie können die Katzen mit Fertigfutter füttern, da sie die notwendigen Vitamine und Spurenelemente Nährstoffe enthalten. Günstige Futtermittel sollten nicht gekauft werden, da sie zu Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt führen können.

Sie können britische Katzen mit vorgefertigtem hochwertigem Futter füttern.

Milch kann Kätzchen bis zu drei Monaten gegeben werden. Erwachsene Tiere ersetzen sie durch Kefir oder Sauerrahm. Sie müssen eine breite Schüssel wählen, damit es für die Katze bequemer ist zu essen.

Vergiss nicht, dass deiner Katze immer Trinkwasser zur Verfügung stehen sollte.

Impfung

Die Katze muss notwendigerweise eine vollständige Reihe von Impfungen in der Tierklinik durchführen. Impfungen schützen das Tier vor gefährlichen Krankheiten, die das Tier beeinträchtigen können.

Der Brite braucht eine ganze Reihe von Impfungen

Katzen dieser Rasse haben ein sehr dickes Fell, daher ist der Magen des Tieres bei häufigen Lecken mit Wollklumpen verstopft, die schwer aus dem Verdauungssystem zu entfernen sind. Um ein solches Problem zu vermeiden, sollte die Katze regelmäßig mindestens einmal pro Woche gebürstet werden.

Brit braucht regelmäßig Kämmen

Um die Wolle aus der Speiseröhre zu entfernen, können Sie spezielle Nahrung kaufen. Während der Häutung muss die Katze öfter gekämmt werden. In Zoohandlungen, Tierkliniken und Apotheken werden spezielle Schorfe verkauft.

Kätzchen

Kätzchen, die bis zu 4-5 Monate alt sind, können unter Reißen leiden, was von selbst passiert, also sollten Sie sich keine Sorgen machen.

Der Füllstoff in der Schale sollte einmal in 2 Tagen gewechselt werden.

Es ist notwendig, das Kätzchen rechtzeitig an das Tablett zu gewöhnen, dann benutzt er es. Der Füllstoff in der Schale muss mindestens einmal alle zwei Tage gewechselt werden. Wenn dies nicht gemacht wird, wird die Katze an nicht akzeptablen Stellen (auf dem Teppich oder auf dem Bett) gehen und der Besitzer wird sich dafür schuldig machen. Für eine Katze müssen Sie zwei Schalen haben, dann muss der Füller seltener gewechselt werden.