Schwangerschaft Katzen. Wie lange hält die Schwangerschaft bei Katzen an?

Zucht

Finde heraus, wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert. Features Pflege für die Katze während der Schwangerschaft.

Nach erfolgreicher Paarung einer Katze und einer Katze geht Ihr pelziges Haustier in einen Zustand der Schwangerschaft. Heute erfahren Sie mehr über die richtige Pflege in der entsprechenden Zeit ihres Lebens.

Wie lange hält die Schwangerschaft bei Katzen an?

Die Tragzeit einer Katze kann jedoch schwanken, und beispielsweise bei Vertretern einer solchen Rasse wie Siamesen dauert die Schwangerschaft weniger als 63 Tage. Es gibt Fälle, in denen die Katze nach 70-72 Tagen Schwangerschaft normale und gesunde Kätzchen geboren hat.

Die Anzahl der Kätzchen im Wurf ist ebenfalls nicht eindeutig und kann von 1 bis 8-9 oder mehr variieren. Es wird angenommen, dass jüngere und erwachsene Tiere in der Regel weniger Kätzchen als Mütter von Katzen im Alter von 3-4 Jahren zur Welt bringen.

Erste Anzeichen einer Schwangerschaft Katze

  • eine Zunahme der Brustwarzen und eine Veränderung ihrer Farbe zu leuchtendem Rosa (normalerweise geschieht dies durch 3 Wochen der Schwangerschaft). Es ist jedoch eine Überlegung wert, dass dieses Merkmal besonders für Tiere über 4-5 Jahren untypisch ist.
  • Zunahme des Körpergewichts, das Auftreten von offensichtlichen Rundheit (vierte Woche der Schwangerschaft)
  • die Katze kann ruhiger und zärtlicher werden, zunehmend nach abgelegenen Orten suchen

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Katze schwanger ist oder nicht, dann bringen Sie sie zu einem Tierarzt, der eine Schwangerschaft ablehnen oder bestätigen kann. Am wahrscheinlichsten wird der Arzt Sie interviewen, um die Geschichte des Lebens Ihrer Katze zu sammeln, sie zu untersuchen und vielleicht eine Ultraschalldiagnose zu fühlen, und wenn es 24-27 Tage ist, können Sie die Anzahl der Föten in der Gebärmutter sehen und ihren Zustand überprüfen.

Denken Sie daran, versuchen Sie nicht, für sich selbst zu tasten. Sie können sowohl ungeborene Kätzchen als auch die werdende Mutterkatze verletzen.

Um das Vorhandensein und die Anzahl der Feten in der Gebärmutter durch Palpation (Palpation) des Bauches festzustellen, kann nur ein erfahrener Tierarzt nach 4 Wochen der Schwangerschaft.

Wenn der Zustand Ihrer Katze zufriedenstellend ist, wird der Arzt höchstwahrscheinlich nur allgemeine Empfehlungen geben. Wenn die befriedigende Gesundheit in Frage steht, kann Ihr Haustier eine Reihe von Tests erhalten, wie allgemeine und biochemische Bluttests, Urinanalyse, Test auf felines Immundefizienz-Virus, usw.

Sorge für eine schwangere Katze

Eine schwangere Katze ist durchaus vergleichbar mit einer schwangeren Frau, daher kann man sagen, dass die Regeln der Pflege ähnlich sind.

In der ersten Hälfte der Schwangerschaft sollte die Katze eine ausreichende Menge an qualitativ hochwertiger Nahrung erhalten. Deshalb, wenn Ihre Katze viel oder mehr als gewöhnlich isst - das ist natürlich und normal, sollten Sie es nicht einschränken.

Es ist notwendig, eine Katze bei der Fütterung in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft zu begrenzen. Dadurch verringerte sich die Futtermenge, während die Intervalle zwischen den Fütterungen reduziert wurden.

Sie können Ihrer Katze eine vertraute natürliche Nahrung zuführen, indem Sie die Menge an kalziumhaltigen Lebensmitteln wie Hüttenkäse erhöhen. Wenn das Tier sich weigert, Hüttenkäse zu essen, ist es notwendig, spezielle Nahrungsergänzungsmittel mit Kalzium zu geben. Wenn Sie Ihre Katze mit Spezialfutter für trächtige Katzen füttern, fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat bezüglich der Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen.

Auch sollte die Katze immer sauberes und frisches Wasser frei verfügbar haben.

Physischer Stress Haustier nicht vollständig ausschließen. Versuchen Sie, Sprünge aus großer Höhe auszuschließen, aber zwingen Sie es nicht nur dazu, sich hinzulegen. Moderate körperliche Aktivität ist sehr wichtig für Ihre schwangere Schnurren.

Achten Sie darauf, stressige Situationen für die Katze zu vermeiden, behandeln Sie sie mit Zuneigung und Verständnis.

Damit die Katze nicht nach einem abgelegenen Ort sucht, heben Sie sie in eine geräumige Kiste und legen eine kleine Decke dort hin. Es ist gut möglich, dass sie sich an diesen Ort freuen wird, sich daran gewöhnen wird und der Platz für die Zustellung bereits vorbereitet wird.

Wenn möglich, führen Sie vorbeugende Untersuchungen und Konsultationen mit einem Tierarzt durch.

Behandle den neuen Zustand deines Haustiers mit Verständnis und sorge dafür, dass es mit doppeltem Eifer geschieht, und das Kätzchen wird dich mit der Geburt gesunder und schöner Kätzchen belohnen.

Begriff Schwangerschaft bei Katzen

Kitty im Haus - eine Quelle der Freude und des Glücks. Die Besitzer sollten verstehen, dass neben den angenehmen Momenten der Kommunikation mit dem Tier auch eine Verantwortung für deren Inhalt besteht. In den meisten Fällen wird ein pelziges Haustier zur Mutter, daher ist es für Besitzer sehr wichtig zu wissen, wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert.

Der optimale Zeitpunkt für die Geburt von Kätzchen

Damit eine Katze gesund ist, sich ohne Pathologien entwickelt und sich mit Energie freut, ist es notwendig, dass die Schwangerschaft mindestens einmal kommt. Im Durchschnitt wird das Alter der reproduktiven Bereitschaft im Alter von 5-9 Monaten festgestellt, aber es gibt andere Begriffe, die von einer Reihe von Faktoren abhängen:

  • Körpergröße;
  • Tiergewicht;
  • Rassen;
  • Merkmale von Gesundheit und Entwicklung;
  • Haftbedingungen.

Tierärzte weisen darauf hin, dass auch die Länge des Tages die Schwangerschaftsdauer beeinflussen kann.

Die Bereitschaft des Körpers für den Prozess der Paarung äußert sich in einer charakteristischen Verhaltensänderung - Angst, Obsession, lautes Schnurren treten auf, der Kreislauf von Schlaf und Wachzustand geht verloren, der Appetit verschlechtert sich. Eine Haltung zeigt die Geschlechtsreife an - das Tier fällt auf seine Vorderpfoten und wölbt den Rücken der Wirbelsäule.

Definition der Schwangerschaft: Nuancen und Merkmale

Es gibt eine Nuance, die Besitzer berücksichtigen müssen - die durchschnittliche Dauer der Schwangerschaft bei Katzen beträgt 9 Wochen, aber die Periode beginnt nicht ab dem Zeitpunkt der Paarung. Tage bis zum Zeitpunkt der Geburt sollten auf der Grundlage des Zeitpunkts der Befruchtung berücksichtigt werden. Aus diesem Grund variieren die genauen Daten und hängen von individuellen Eigenschaften ab.

Die durchschnittliche Trächtigkeitsdauer der Kätzchen kann 5-7 Tage lang erhöht oder verringert werden. Daran ist nichts Schreckliches, da die Dauer der Schwangerschaft bei Katzen verschiedener Rassen und Altersgruppen unterschiedlich ist.

Es wird bemerkt, dass die kurzhaarigen Vertreter der Katze, unter denen Abessinier, russisches Blau und Bombay sind, es 58-68 Tage sind. Zur gleichen Zeit, langhaarige Katzen (Norwegisch, Sibirien, Maskerade) Schwangerschaft ist mindestens 62-72 Tage.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass, wenn die Geburt nicht nach dem angegebenen Zeitraum erfolgt, ein sofortiger Appell an den Tierarzt erforderlich ist. Es ist möglich, unabhängig zu bestimmen, dass Kätzchen bald vor dem Moment der Gewichtszunahme und charakteristischen Sehveränderungen erscheinen werden - das Tier wird ruhig, melancholisch reagiert auf das, was passiert.

Der Schlaf nimmt die meiste Zeit in Anspruch, während die Katze weniger isst, sich auch weigert, in den ersten 7-14 Tagen nach dem Beginn der Schwangerschaft zu spielen und Spaß zu haben. Darüber hinaus gibt es eine andere Nuance, die bekannt sein sollte - die Erwartung von mehr als 2-3 Kätzchen (Mehrlingsschwangerschaft) kann die Dauer verkürzen.

Schwangerschaft bei Katzen: die ersten Anzeichen

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft können nach Ablauf von 20 Tagen ab dem Zeitpunkt der Befruchtung beobachtet werden. Visuelle Änderungen, die ein Signal an den Besitzer sein sollten:

  • die Katze hat vergrößerte Brustwarzen;
  • Nippel wechseln die Farbe zu Pink;
  • die Haut um sie herum blättert ab.

Zu dieser Zeit fängt die Katze an, mehr zu essen, aber ihre Aktivität bleibt auch niedrig. Nach 21 Tagen kann ein erfahrener Tierarzt die Schwangerschaft der Katze sowie die ungefähre Anzahl an Kätzchen ertasten und bestimmen. Es ist sehr wichtig, gute Tierpflege bereitzustellen. Es ist auch verboten, eine Schwangerschaft selbst zu bestimmen, indem man auf den Bauch der Katze drückt, da dies den Tod der Kätzchen sowie ernste Gesundheitsprobleme verursachen kann.

Führen genaue Forschung kann in den spezialisierten Bedingungen der Tierklinik sein - das Ultraschallgerät wird helfen, die Anzahl der Kätzchen und ihren Zustand zu bestimmen. Am 30. Tag der Schwangerschaft können Sie auch die Gesundheit von Babys bestimmen. Darüber hinaus wird Hardware-Forschung helfen sicherzustellen, dass dies keine falsche Schwangerschaft ist. In der 3. Schwangerschaftswoche, vor dem Hintergrund von Veränderungen im hormonellen Hintergrund, kann die Katze unter Übelkeit leiden. Dieses Symptom ist eine normale Manifestation eines bestimmten Zustands, vergleichbar mit der Toximose im ersten Trimenon bei Frauen.

In der Regel, wenn es keine gesundheitlichen Abweichungen gibt, gehen Übelkeit und Erbrechen in 3-5 Tagen über. Wenn die Schwangerschaft nicht real (falsch) ist, verschwindet sie in den meisten Fällen ohne die Hilfe eines Tierarztes. Für den Fall, dass solche "Schwangerschaften" häufig festgestellt werden, ist der Rückgriff auf Spezialisten eine Notwendigkeit, da sie auf Verletzungen im Körper hinweisen.

Instinkte während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft verlieren Katzen keine sexuelle Aktivität. Unabhängig von der Tragezeit kann das Tier in Hitze sein. In der Regel wird der Charakter ruhiger, da es keinen Wunsch gibt, "zu den Katzen zu gehen", sondern vor dem Hintergrund der hormonellen Anpassung am 20. oder 21. Tag kann die Katze sexuelles Verlangen zeigen.

Ein ähnliches Phänomen in der Veterinärmedizin hat einen besonderen Namen - Superfettierung. Es tritt in 10% der Gesamtzahl der Schwangerschaften auf. Interessanterweise wird, wenn der Paarungsprozess stattfinden darf, die Katze höchstwahrscheinlich zum zweiten Mal schwanger werden. In diesem Fall entwickeln sich neue Kätzchen in Übereinstimmung mit der Norm, aber es dauert 3 bis 6 Wochen zwischen den Geburten.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass der "zweite" Nachwuchs in Gefahr ist - während der Geburt kann die Fehlgeburt eines Tieres passieren.

Für den Fall, dass ein ähnliches Problem vermieden wurde, folgt am 21.-42. Tag die wiederholte Lieferung. Hält die Schwangerschaft bei Katzen, sowie die erste, je nach den Merkmalen der Rasse. Die Hauptsache ist, dass es notwendig ist, den Besitzer zu kontrollieren, so dass alle Kätzchen aus den zwei Bruten genug Nippel haben und die Menge an Milch ist ausreichend für die volle Entwicklung der Babys.

Verlauf der Schwangerschaft

Die Tragzeit beginnt ab dem Zeitpunkt der Befruchtung, daher muss die Katze ab diesem Zeitpunkt besondere Aufmerksamkeit erhalten. Es ist notwendig, einen speziellen Zeitplan zu erstellen und während des gesamten Zeitraums zu verfolgen. Es ist in folgende Unterabsätze unterteilt:

  • 4-6 Wochen;
  • 7-9 Woche:
  • Zeit vor der Geburt.

In 4-6 Wochen der Schwangerschaft hat die Katze eine Zunahme des Bauchvolumens, wenn die Früchte wachsen. Abruptes Drücken auf den Bauch ist verboten, da sie die Amnionmembran schädigen können, was wahrscheinlich zu einer Fehlgeburt führen wird. Eine deutliche Rundung wird in Woche 5 beobachtet. Ein signifikanter Anstieg tritt nach 6 Wochen auf, wenn die Katze mehr als 2 Kätzchen trägt, da sie an Gewicht zunehmen und schnell wachsen. Milch sollte in der gleichen Zeit erscheinen.

Nach 7-9 Wochen ist der Uterus der Katze mit Flüssigkeit gefüllt. Deshalb ist es auch mit Hilfe der professionellen Palpation schwierig festzustellen, wie viele Kätzchen geboren werden.

Dies wird Hardware-Forschung Ultraschall helfen. Die Schwangerschaft einer Katze ist eine entscheidende und schwierige Zeit für alle. Schwangerschaft bei 7-9 Wochen ermöglicht es Ihnen, die Früchte zu fühlen, berühren sanft den Magen der Katze (ohne Druck). Auch die Katze beginnt sich unruhig zu verhalten, weil sie nach einem Platz für die nachfolgende Geburt suchen muss. Der Besitzer muss der Katze einen Ort für die Geburt und die anschließende Platzierung der Kätzchen bekannt machen.

Dies ist normalerweise eine speziell gestaltete Box oder ein geschlossener Bereich auf einer kleinen Höhe. In der 9. Woche beruhigt sich die Katze, ihre Aktivität nimmt wieder ab. Die Brustdrüsen und Brustwarzen sind stark vergrößert, was auf eine frühe Geburt hinweist. Es gibt auch klare oder weiße Ausscheidungen in Form von Schleim. Wenn es nicht viele von ihnen gibt, dann verläuft alles normal und es gibt nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Normalerweise beginnt der Bauch bei einer trächtigen Katze in der Mitte des Prozesses zu wachsen.

3-4 Tage vor dem Einsetzen der Wehen zeigt die Katze wieder Aktivität, ihr Charakter ist mild. Die Körpertemperatur des Tieres sinkt jedoch auf 37 Grad. Dementsprechend hängt das Verhalten der Katze, die Reaktionen des Körpers, von der Tragzeit ab. Die visuellen Manifestationen, die beobachtet werden können, ändern sich auch allmählich.

Es ist sehr wichtig sich daran zu erinnern, dass, wenn ein Tier Aufmerksamkeit auf sich selbst braucht, es den Schutz braucht, den es in der Wildnis von seinem Elternteil erhalten würde. Die Trächtigkeitsdauer von Hauskatzen unterscheidet sich nicht von der der Straßenkatzen - sie weiß im Voraus, wie die Lieferung stattfinden wird, ob sie problematisch oder schnell sein wird. Besitzer müssen sich daran erinnern, dass eine schwangere Katze ohne die Erlaubnis eines Tierarztes keine Medikamente erhalten sollte.

Methoden und Methoden der Pflege

Sich um eine schwangere Katze zu kümmern, ist eine sehr wichtige Zeit, die Aufmerksamkeit und Verantwortung von einer Person erfordert. Schwangere Katzen dürfen kein neues Futter geben, um Nahrungsmittelallergien zu vermeiden. Bis zur Paarung folgt:

  • Entwurmung;
  • Stellen Sie sicher, dass keine anderen Krankheiten vorliegen.

Wenn die Schwangerschaft unerwartet für den Besitzer kam, sollten alle Aktivitäten, die den Gebrauch von Drogen beinhalten, mit dem Tierarzt abgesprochen werden. In der Regel sollte eine Katze während der Schwangerschaft vorsichtig umsorgt werden. Sie braucht Ruhe und ein spezielles Energiesystem.

Im Fall der Verwendung von Trockenfutter müssen Sie als Hauptprodukt einen Spezialisten konsultieren, um ergänzende Lebensmittel - Quellen von Vitaminen und nützlichen Spurenelementen - in die Ernährung aufzunehmen. Es ist auch sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine Überdosierung gefährlich ist, wenn sich bei den Kätzchen Defekte und Missbildungen entwickeln.

Das Beste von allem, wenn die Fütterung einer trächtigen Katze nach einem speziellen Schema erfolgt. Sie schlägt vor, dass eine Woche vor der Geburt die Futtermenge des Tieres reduziert werden muss.

Dies wird einen einfachen Prozess für die Geburt von Kätzchen bieten, da sie nicht übergewichtig sind. Damit die Schwangerschaft und die Geburt einer Katze erfolgreich sind, müssen Sie sie vor Gefahren schützen.

Es wird bemerkt, dass in der 7. Woche das Tier beginnt, den Schwerpunkt des Körpers aus unbekannten Gründen zu ändern, deshalb ist es notwendig sicherzustellen, dass die Katze nicht versucht, zu einer Höhe zu klettern. Auch in den letzten Schwangerschaftswochen kann es schwierig sein, die notwendige Hygiene aufrecht zu erhalten und auch intime Bereiche zu erreichen. Der Besitzer sollte helfen - alle Problemzonen mit einem feuchten Tuch abwischen. Zusätzliche Pflegeartikel:

  • Machen Sie einen Ultraschall in 8-9 Wochen;
  • Bereiten Sie einen Platz für die Geburt und das anschließende Finden von Kätzchen vor.

Die Studie wird einen ungefähren Liefertermin festlegen.

Schwierigkeiten und Probleme der Schwangerschaft bei Katzen

Der Besitzer kann eine Reihe von Schwierigkeiten und Problemen beim Tragen eines Heimtierkätzchens haben. So ist für die britische Rasse eine Verhaltensänderung zum Schlechteren charakteristisch. Identifizieren einer frühen Schwangerschaft ist sehr schwierig für eine Person, die keine besondere Ausbildung hat. Probleme in der Schwangerschaft können durch die folgenden Faktoren verursacht werden - ungesunde Ernährung, deren Überschuss oder Mangel, Unterkühlung, Überhitzung, Verletzung.

Wenn der Verdacht besteht, dass die Katze eine Fehlgeburt hatte, sollten Sie sofort den Tierarzt kontaktieren, da nur er in der Lage sein wird, den notwendigen chirurgischen Eingriff durchzuführen. Es empfiehlt sich, den Ort, an dem die Lieferung stattfinden soll, vorzuwählen, da dieser Prozess für alle Teilnehmer so komfortabel wie möglich sein soll.

So ist es nicht schwer herauszufinden, wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert - im Durchschnitt sind es 9 Wochen. Unterschiede existieren, aber sie sind für jedes Tier individuell. Deshalb ist es wichtig, sich nicht nur an Informationen aus verschiedenen Quellen zu orientieren, sondern sich auch mit einem Spezialisten zu beraten, eine Inspektion durchzuführen und Empfehlungen zur Beobachtung und Pflege abzugeben.

Anzeichen einer Schwangerschaft bei Katzen und deren Verlauf

Katzenbesitzer sind manchmal mit der Schwangerschaft ihres Haustieres konfrontiert. Es kann unerwartet oder geplant sein. Machen Sie sich in jedem Fall mit den Grundregeln für die Pflege einer Katze vertraut und informieren Sie sich über die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft und die bevorstehende Geburt.

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft bei Katzen

Auf dem Foto ist eine schwangere Katze

Zu bestimmen, ob ein Tier in Position ist, ist nicht so schwierig. Hier sind die frühen Anzeichen einer Schwangerschaft, auf die Katzenbesitzer achten sollten:

  • ein paar Wochen nach der Paarung fängt das Tier an, mehr zu essen;
  • das Körpergewicht beginnt zuzunehmen;
  • junge Katzen drehen rosa Brustwarzen vergrößern sich;
  • Erbrechen kann auftreten (für ein paar Tage).
  • Einige Katzen werden aggressiv gegenüber Congeneren (nur in den ersten Wochen der Schwangerschaft).

Die Dauer der Schwangerschaft und die Hauptperioden

Jeder Besitzer sollte wissen, wie lange die Schwangerschaft für eine britische Katze oder für eine andere Rasse dauert. Tiere tragen im Durchschnitt 63 Tage Nachwuchs, die Norm ist der Zeitraum von 59 bis 70 Tagen. Die Schwangerschaft ist in sechs Perioden unterteilt (von der Empfängnis bis zur Geburt selbst).

Die erste Periode ist der Beginn der Schwangerschaft. Es dauert vom Moment der Empfängnis bis 18-20 Tage der Schwangerschaft. Zu dieser Zeit ändert sich das Verhalten der Katze normalerweise nicht, der Appetit kann leicht zunehmen.

Die Katzenschwangerschaft dauert 65 Tage

Die zweite Periode beginnt mit dem 20. Tag der Schwangerschaft. Es dauert ungefähr 10 Tage. Zu dieser Zeit, die Schwellung der Brust und Zähneknirschen, wird der Magen elastischer. Zu dieser Zeit kann der Tierarzt bereits die Früchte fühlen.

Die dritte Periode wird als 5 Schwangerschaftswochen angesehen. Zu dieser Zeit wird die werdende Mutter spürbarer Bauch. Kätzchen werden in die Bauchhöhle abgesenkt. Es ist strengstens nicht empfehlenswert, die Katze in dieser Periode zu fühlen, es ist möglich, die Babys zu beschädigen.

Das Ende des 5. und der Beginn der 6. Woche ist die vierte Periode. Jetzt sind die Seiten des Tieres merklich verteilt, die Kätzchen haben nicht genug Platz in der Bauchhöhle.

Die fünfte Periode ist die vorletzte, sie dauert 42 bis 50 Tage. In dieser Zeit wachsen die Kinder aktiv und erreichen eine Größe von 5-8 cm, gleichzeitig haben sie Haare. Die Katze kann sich weigern zu essen, unruhig werden.

Die sechste Periode ist die letzte. Jetzt fangen die Kätzchen an sich aktiv zu bewegen. Bewegung kann auch ohne Palpation gesehen werden, besonders bei Mehrlingsschwangerschaften.

Kalender Schwangerschaft Katzen

Um das Datum der Geburt ohne Berechnungen zu bestimmen, können Sie einen speziellen Kalender für die Schwangerschaft von Katzen verwenden.

Schwangerschaftskalender für Katzen mit einer Dauer von 65 Tagen

Pflege für trächtige Tiere

Beschränken Sie die Katze während der Schwangerschaft vor hohen Sprüngen. Aufgrund des verschobenen Schwerpunkts kann es fallen. Vergessen Sie nicht die vollständige und richtige Ernährung in dieser Zeit. Achten Sie darauf, in die Ernährung einer trächtigen Katze Gemüse, Fleisch, Milchprodukte aufzunehmen. Wenn das Tier Trockenfutter frisst, muss es von sehr guter Qualität sein.

Schwangere Katze muss 4-5 mal am Tag gefüttert werden

Hier sind die wichtigsten Regeln für die Fütterung einer trächtigen Katze:

  • Beginnen Sie ab der zweiten Periode, erhöhen Sie die Tagesrate um 1,5-2 mal;
  • füttere die Katze 4-5 Mal am Tag;
  • Stellen Sie sicher, dass die Ernährung genug Protein, Vitamine und Kalzium war;
  • bei natürlicher Fütterung geben Sie der Katze genug Fleisch (die Hälfte des Tagesbedarfs);
  • Vergessen Sie nicht, dem Tier Vitamine zu geben (wenn es natürliche Nahrung isst);
  • Trockenfutter sollte nicht unter der Super-Premium-Klasse liegen.

Ein trächtiges Tier sollte freien Zugang zu sauberem Wasser haben, insbesondere wenn die Katze mit industriellem Futter gefüttert wird. Lass deinen Geliebten nicht draußen, sie kann einen Ort für die Geburt außerhalb des Hauses wählen.

Faktoren, die die Dauer der Schwangerschaft bei Katzen beeinflussen

Vor allem beeinflusst die Anzahl der Föten die Dauer der Schwangerschaft. Wenn die Kätzchen wenige sind, kann Geburt später kommen. Bei Mehrlingsschwangerschaften gebärt die Katze normalerweise früh.

Flauschige Tiere härtere Kätzchen länger als Glatze oder Kurzhaar. Der Begriff der Arbeit kann den Stress in den letzten Wochen der Schwangerschaft verschieben, also versuchen Sie nicht, Ihren Liebling zu ärgern.

Die Norm ist die Verzögerung nach dem geschätzten Geburtsdatum für 5-7 Tage, mit einer längeren Wartezeit sollten Sie die Katze dem Tierarzt zeigen. Frühe Geburt ist gefährlich (eine Woche vor dem Zeitplan), besteht die Gefahr, dass Kätzchen nicht überleben.

Was sollte in dieser Zeit nicht gemacht werden?

Passen Sie auf eine schwangere Katze auf

Um die Katze und ihre zukünftigen Nachkommen nicht zu verletzen, tun Sie in jedem Fall Folgendes:

  • Geben Sie dem Tier keine Medikamente, ohne einen Tierarzt zu konsultieren.
  • Gib der Katze keine Vorbereitungen für Flöhe und Würmer;
  • Verwenden Sie keine menschlichen Antiseptika, sie können das Tier schädigen;
  • Nehmen Sie ein trächtiges Tier vorsichtig, drücken Sie nicht auf den Bauch.

Wie zu verstehen, dass die Geburt einer Katze nah ist?

Der Geburtsverlauf ist leicht zu erkennen. Die Katze fängt an, sich Sorgen zu machen und nach dem Nest zu suchen, sie bringt Lumpen, Spielsachen und manchmal die Sachen der Besitzer zum gewählten Ort. Geben Sie dem Tier eine dunkle, gemütliche Ecke, wo es absolut sicher ist.

Vor der Geburt sinkt die Temperatur auf 37 Grad. Eine Katze kann sehr zärtlich werden, aber manche Individuen werden übermäßig reizbar. Der Appetit des Tieres nimmt ab. Am Tag vor der Geburt leckt die Katze ständig, zur gleichen Zeit kommt normalerweise ein Korken heraus (eine dicke Masse von Weiß und Gelb).

Wie funktioniert die Geburt?

Hält Geburt bei Katzen nicht länger als einen Tag

Gewöhnlich dauert die Geburt nicht länger als einen Tag, wenn die Katze nach dieser Zeit nicht geboren hat, sofort den Tierarzt rufen. Während des gesamten Prozesses sind Sie in der Nähe Ihres Haustieres, stellen Sie sicher, dass die Geburt ohne Komplikationen abläuft, aber mit Ihrer Anwesenheit werden Sie die Katze beruhigen.

Zuerst beginnt das Tier Kontraktionen und nach einer Weile wird das erste Kätzchen geboren. Die Katze bricht die Blase, nagt durch die Nabelschnur und leckt das Baby vorsichtig. Hinter ihm erscheint der Rest der Jungen. Wenn die Katze die Blase nicht brechen kann - tu es selbst, sonst erstickt das Kätzchen.

Die Zeugung von Nachwuchs ist keine leichte Zeit. Helfen Sie Ihrer Katze, diese Periode einfach und ohne Komplikationen zu bewegen. Stellen Sie sicher, dass das Tier gut und voll gefüttert ist, beseitigen Sie Stress, geben Sie Ihrem Schatz mehr Zeit. Vergessen Sie nicht, einen Tierarzt zu konsultieren.

Wir empfehlen Ihnen Video-Tipps von Sergey Sapak anzuschauen, wie Sie von einer Katze gebären können, was Sie brauchen und wie Sie Ihrem Haustier helfen können, wir wünschen Ihnen eine schöne Aussicht.

Das Leben ist in den Details

Tipps und Anweisungen für die Website

  • Öffnen Sie das Blog-Menü
  • Zuhause
  • Alle Artikel der Website
  • Wollte Autoren

Wie lange hält die Schwangerschaft bei Katzen an?

Für Besitzer von Hauskatzen ist es äußerst wichtig, alle Aspekte des Haustierlebens zu kennen: In welchem ​​Alter beginnen sie, Nachwuchs zu reproduzieren, wie oft geschieht dies und wie lange ist die Schwangerschaft bei Katzen? Alle Antworten sollten in den Merkmalen der Physiologie gesucht werden, zumal sich der Organismus eines Wild- und Haustiers aufgrund unterschiedlicher Lebensbedingungen unterschiedlich entwickelt.


Pubertät Hauskatzen

In der Natur lebt die Katze in Übereinstimmung mit speziellen Biorhythmen. Damit ihr Fortpflanzungssystem vollständig reproduziert werden kann, benötigt es etwa ein Jahr für die vollständige Entwicklung der Fortpflanzungsorgane. Was interessant ist, bei Katzen passiert es sogar später und sie reifen erst im dritten Lebensjahr.

In diesem Sinne ist der Körper des Haustiers sehr unterschiedlich - denn er lebt in Wärme, Komfort, voll isst, erhält alle notwendigen Substanzen für Wachstum und Entwicklung, er erreicht die Reife viel früher - in 6-9 Monaten.

Im Allgemeinen können die folgenden Kriterien die Reifung beeinflussen:

  • Körpergewicht des Tieres;
  • Rasse;
  • die Größe der Katze;
  • individuelle Merkmale der Anatomie und Entwicklung.

Robben, die in der Obhut eines Menschen leben, werden schon nach 8-10 Monaten zu einem aktiven Sexleben fähig. Aber wenn das Weibchen nur während des Östrus Interesse an intimen Beziehungen zeigt, sind die Männchen immer bereit sich zu paaren.

Ein weiterer Unterschied zwischen wilden und domestizierten Tieren - Fieber bei Wildkatzen wird nur einmal im Jahr beobachtet - am Ende des Winters und frühen Frühjahrs, während zu Hause, zusätzlich, am Ende des Frühlings und am Ende des Sommers, das heißt, dreimal in 12 Monaten.. Und trotz der Tatsache, dass sie fast doppelt so viele Kätzchen wie ihr wilder Verwandter bringt - von drei bis acht und in Straßennachbarn - sind das nicht mehr als vier Junge.

In Bezug auf die Fortpflanzungsperiode kann man eines sagen: Der Schnurrbart, der mit einer Person zusammenlebt, kann schwanger werden und Nachkommen während ihrer Lebenszeit und sogar im Alter zeugen, und sie können ziemlich lange leben - von 13 bis 15 Jahren und manchmal mehr. Einige einzigartige Individuen schaffen es, Kätzchen im Alter von 15-16 Jahren zu gebären und zu gebären, und dies geschieht zweimal im Jahr. In einer solchen Situation achten die Besitzer angemessen darauf, dass dies nicht geschieht, weil das Tier sterben kann.

In speziellen Zwingern ist das fruchtbare Alter von Rassekatzen normalerweise auf acht Jahre begrenzt, und Tierhalter sollten sich rechtzeitig zur Sterilisation verhalten.

Die Dauer der Schwangerschaft bei Katzen

Katzen verschiedener Rassen unterscheiden sich nicht nur in ihrem Aussehen, sondern auch in ihrer Physiologie, daher können sich die Trächtigkeitsbedingungen etwas unterscheiden, die Unterschiede hängen auch vom Alter des Tieres ab.

Die Feststellung, wie lange eine Schwangerschaft bei Katzen dauert, kann nach neun Wochen gestoppt werden, die ab dem Zeitpunkt der Befruchtung genau zu zählen sind.

Es sollte berücksichtigt werden, dass langhaarige Rassen, wie Maine Coons, Perser, Sibirier, Norwegischer Wald, Burmesisch, Maskerade und andere, die Schwangerschaft etwa 60-70 Tage dauert, während die Abessinier, Bombay, Bobtails - das sind 57 -67 Tage. In der britischen Katze, wenn man die Ausdrücke berechnet, ist es auch notwendig, den langhaarigen sie oder den kurzhaarigen zu berücksichtigen. Darüber hinaus kann sich die Schwangerschaftsdauer aufgrund von Mehrlingsschwangerschaften erhöhen, da ansonsten sowohl die Tiere mit geraden als auch mit hängenden Ohren gleich trächtig sind.

Natürlich kann dieser Prozess nicht an einen bestimmten Zeitrahmen angepasst werden, aber es ist normal, innerhalb einer Woche solche Grenzen auf die eine oder andere Seite zu verschieben. In allen anderen Fällen müssen Sie einen Tierarzt kontaktieren.

Anzeichen einer neuen Schwangerschaft

Die ersten Symptome treten eine Woche nach einer erfolgreichen Paarung bei einem Hund auf. Die Katze wird ruhiger, geht fast nicht aus, hört auf zu toben, isst, aber viel weniger, widmet die meiste Zeit dem Schlaf. In diesem Moment braucht sie die Aufmerksamkeit des Besitzers, seine unsichtbare Zustimmung und Unterstützung.

Nach drei Wochen kann es andere äußere Zeichen geben, die die Schwangerschaft des Tieres unterscheiden:

  • verbesserter Appetit;
  • abgerundete Formen aufgrund der Gewichtszunahme;
  • eine Zunahme in der Größe der Brustwarzen, ihre satte rosa Farbe, leichtes Peeling um den Brustwarzenhof.

In sehr seltenen Fällen können Katzen Toxikose beobachtet werden, die in Anfällen von Übelkeit und Erbrechen ausgedrückt wird, tritt es einen Monat später oder später auf.

Es gibt andere Symptome der Verschlechterung des Wohlbefindens Ihres Tieres:

  • Wollstumpfheit und -verlust;
  • Manifestation von Apathie oder Aggression;
  • Ablehnung von Lieblingsgerichten und sogar Leckereien;
  • Erbrechen mit Galle und Schleim;
  • extrem seltener, weicher Stuhl.

Aber in der Regel ist es Tierärzten nicht ratsam, sich darüber Gedanken zu machen, da dies ein völlig natürlicher Vorgang ist und normalerweise die Dauer der Schwangerschaft bei Katzen nicht beeinflusst. Es sollte beachtet werden, dass diese Phase des Lebens bei gesunden Tieren in der Regel absolut schmerzfrei ist und nur Aufmerksamkeit, Ruhe und eine ausgewogene Ernährung erfordert.

Wie ist der Prozess des Tragens?

Um das Tier vor verschiedenen Unfällen zu schützen, brauchen Sie ständige Beobachtung - der Besitzer, um den Verlauf der Schwangerschaft zu überwachen, ist es am besten, einen speziellen Zeitplan zu machen, um die Katze zu überwachen, zu pflegen, bei Bedarf zu helfen und die Geburt von Kätzchen nicht zu verpassen.

Es ist bedingt möglich, die gesamte Periode in drei Hauptphasen zu unterteilen, in denen bestimmte Veränderungen in der Physiologie und dem Zustand des Tieres auftreten:

  1. Das Zeitintervall beträgt ein bis eineinhalb Monate, wenn die Katze einen intensiv wachsenden Bauch hat, besonders mit einer großen Anzahl von Früchten. Zur gleichen Zeit fangen alle Tiere an, Muttermilch zu produzieren.
  2. Die Zeit von der siebten bis zur neunten Woche, als das Herumtasten bereits den Körper der Kätzchen gefühlt hat. In diesem Moment ändert sich das Verhalten des Tieres - es verhält sich ruhelos, nervös, was mit der Suche nach einem Platz für die Geburt verbunden ist. Um dies zu erreichen, können Sie eine dichte Box oder Box verwenden, die über dem Boden liegt, damit sich das Tier sicher fühlt. In der neunten Woche wird der Angstzustand durch Ruhe ersetzt, die Brüste der Katze nehmen zu, und weiße, schleimige Ausscheidungen können von den Brustwarzen beobachtet werden.
  3. Die Aktivität des Kindergartens steigt unmittelbar vor der Geburt - dies geschieht drei Tage vor der Geburt, zusammen mit einer Abnahme der Körpertemperatur auf 37 Grad.

Unerfahrene Besitzer müssen wissen, dass Katzen während der Schwangerschaft oft weiterhin sexuelle Aktivität zeigen, weil sie wieder Östrus werden können. Dieses Phänomen, genannt Superfettierung der Veterinärmedizin, tritt bei zehn von hundert Tieren auf. Wenn die Paarung stattfindet, die in der Wiederbefruchtung endet, dann können nach der Geburt der Jungen die nächsten Gattungen innerhalb von anderthalb Monaten oder sogar früher beginnen.

Die ungefähre Dauer der Trächtigkeit von Haustieren ist ähnlich der Trächtigkeit von Wildkatzen, aber was am meisten überrascht, ist, dass beide immer im Voraus wissen, wie erfolgreich die Geburt sein wird. Manchmal ist dieses Wissen ein Grund zur Besorgnis. Daher müssen die Besitzer die gesamte Dauer der Schwangerschaft kontrollieren.

Ernährung und Pflege

In dieser wichtigen Zeit für das Tier ist es besonders wichtig, auf die Ernährung der Bartenmutter zu achten. Neue Nahrung wird zu dieser Zeit nicht eingeführt, und die Katze isst ihre üblichen Produkte:

  1. Vor allem müssen die Lebensmittel die notwendigen Eiweiße in Form von Milchprodukten, frischem Fleisch und Eiern enthalten.
  2. Vitamine sind auch wichtig - da Fotzen Gemüse und Früchte nicht mögen, können sie spezielle trockene Ergänzungen vom Arzt empfohlen bekommen.
  3. Vergessen Sie nicht den Hüttenkäse - eine Kalziumquelle, die nicht nur für die Mutter, sondern auch für ihre Kinder benötigt wird.

Schon vor der Paarung sollte ein fürsorglicher Besitzer das Tier entwurmen, die Katze auf Krankheiten untersuchen, in den letzten Wochen wird es nicht überflüssig sein, einen Ultraschall zu machen, um sicherzustellen, dass das Tier in gutem Zustand ist. Drogen während der Schwangerschaft sind nicht wünschenswert und können nur auf Empfehlung eines Tierarztes verwendet werden.

Außerdem müssen Sie der Katze folgen, besonders nach der siebten Schwangerschaftswoche. Es verändert den Schwerpunkt, wodurch die Koordination von Bewegungen und Gleichgewicht gestört werden kann, und dies ist ein Risiko, wenn das Tier auf eine Höhe klettern wird.

Da der Besitzer die Dauer der Schwangerschaft bei Katzen kennt, kann er das Tier rechtzeitig auf eine sichere und erfolgreiche Geburt vorbereiten, ihm die richtige Pflege und gute Ernährung geben. Und dann können Sie sicher sein, dass die Geliebte bald bezaubernde Kätzchen mitbringen wird.

Vorbereitungen zum Auffrischen oder wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert

Nach der Paarung im Haus will der Tierbesitzer wissen, wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert. Schließlich ist das Tragen eines Kätzchens mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Der Besitzer benötigt während dieser Zeit maximale Sorgfalt und kompetente Pflege für die schwangere Frau.

Lesen Sie in diesem Artikel.

Zeichen der Konzeption

Der Besitzer kann die ersten Symptome einer erfolgreichen Befruchtung frühestens 3 Wochen nach der Paarung bemerken. In der Cattery ändert sich das Verhalten in der Regel: es wird zärtlicher und zärtlicher, öfter schläft es. Eines der Anzeichen für eine erfolgreiche Konzeption ist das Fehlen regelmäßiger Hitze.

Babys, die sich im Mutterleib entwickeln, benötigen einen erhöhten Energieaufwand, so dass eines der charakteristischen Symptome der Schwangerschaft der erhöhte Appetit ist. Ein hoher Nährstoffbedarf bleibt bei den Weibchen für die gesamte Zeit, die trächtige Katzen laufen. In den frühen Stadien der Schwangerschaft können einige Tiere Übelkeit erfahren. Dies ist aufgrund der Dehnung der Gebärmutter ein erhöhter Hormonspiegel. Nach der Anpassung des Organismus an neue Bedingungen wird der Zustand normalisiert.

Die Katze schläft oft, ist lange in einem Halbtraum - so reduziert der Körper der Mutter die Energiekosten. Wenn die Frucht wächst, nimmt die Größe des Bauches der Katze zu. Appetit erhöht sich um 2 mal im Vergleich zum Normalzustand. Ab ca. der 5. Woche kommt es zu einem deutlichen Anstieg des Abdomens. Ein wenig später kann der Besitzer eine Bewegung beobachten, eine Veränderung in der Form der "Taille", die durch die Bewegung der Kätzchen verursacht wird.

In der zweiten Schwangerschaftshälfte bereitet sich der Körper der Mutter intensiv auf die Geburt von Babys in die Welt vor: Die Brustdrüsen nehmen zu, ihre Farbe verändert sich. Kurz vor der Geburt werden Kolostrumtröpfchen über die Brustwarzen ausgeschieden.

2 - 3 Wochen vor der Geburt wacht der Nistinstinkt bei der Hauskatze auf. Das Tier sucht einen ruhigen, abgelegenen Ort für zukünftige Nachkommen. Die Katze wählt oft dunkle Schränke, Boxen, Platz unter dem Badezimmer.

Viele Besitzer, die das Tier aufmerksam beobachten, sind an dieser Frage interessiert: Wenn die Katze einen Bauch hat, wann wird sie Kätzchen zur Welt bringen? In der Regel wird dieses Phänomen einige Tage vor der bevorstehenden Erwerbstätigkeit beobachtet. Appetitlosigkeit, häufiges Lecken des Dammes, unruhiges Verhalten des Tieres, Suche nach abgelegenen Orten, Absenkung der Körpertemperatur auf 37 ° C deuten auf eine anstehende Wehen hin.

Frühe Diagnose

Bestimmen Sie die Schwangerschaft des Haustieres zu Hause in den frühen Stadien ist nicht möglich. Selbst erfahrene Züchter können nur davon ausgehen, dass die Konzeption erfolgreich war. Die informativste und zuverlässigste Methode zur Schwangerschaftsdiagnose ist die Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter. Ultraschall kann ab dem 20. Tag nach der Paarung durchgeführt werden.

Die Untersuchung eines Tieres mit Hilfe einer speziellen Ausrüstung wird es ermöglichen, nicht nur die Tatsache der Schwangerschaft zu identifizieren, sondern auch die Anzahl der Kätzchen im Mutterleib zu bestimmen. Eine rechtzeitige Diagnose wird falsche Schwangerschaft eliminieren, pathologische Prozesse in der Gebärmutter erkennen.

Wie kann man das Gestationsalter einer Katze bestimmen, ohne auf ein Ultraschallverfahren zurückgreifen zu müssen? Hierfür wurden spezielle Tests entwickelt. Das Prinzip ihrer Wirkung basiert auf der Definition des Hormons Relaxin, das bei der Bildung der Plazenta gebildet wird. Tests geben jedoch nicht immer eine 100% ige Garantie. Zum Beispiel kann bei einer Ovarialzyste das Ergebnis falsch positiv sein.

Neben Ultraschall und dem Einsatz von Testsystemen kann ein erfahrener Züchter oder Tierarzt den Zustand der Schwangerschaft durch Palpation des Bauches feststellen. Das Gefühl der Bauchdecke erfordert Erfahrung und Genauigkeit, da eine unbeholfene Manipulation zu einem Abort führen kann. In dieser Hinsicht ist Ultraschall der Gebärmutter der zuverlässigste, einfache und sichere Weg, um eine Schwangerschaft bei einer Katze zu diagnostizieren.

Wie lange dauert die Schwangerschaft?

Über wie viele Wochen die Schwangerschaft bei Katzen dauert, hängt von ihren individuellen Eigenschaften ab. Die durchschnittliche flaumige Mutter trägt einen Wurf von 9 Wochen (63 Tage). Natürlich kann die Figur in die eine oder andere Richtung abweichen. Die Tragezeit hängt von verschiedenen Faktoren ab: Rasse, Körperbau, Anzahl der Föten im Mutterleib usw. Wenn das Tier zu den langhaarigen oder großen Rassen gehört (Maine Coon, Sibirien, Norwegischer Wald und andere), kann der Schwangerschaftszeitraum der Nachkommen 70 Tage erreichen. Kleine Rassen und kurzhaarige Katzen (Orientalisch Kurzhaar, Europäisch, Britisch) bringen Kätzchen schneller zur Welt - 60 bis 62 Tage nach der Empfängnis.

Wie viele Tage die Katze die Kätzchen trägt, hängt auch von der Anzahl der Föten in der Gebärmutter ab. Wenn der Nachwuchs klein ist, wird das Tier in der Regel schneller von der Last befreit. Wenn sich im Mutterleib 1-2 Kätzchen entwickeln, kann sich in diesem Fall die Schwangerschaft verzögern.

Die Dauer der Schwangerschaft für jedes Haustier ist individuell und hängt oft von äußeren Ursachen ab. So kann eine stressige Situation im Haus zu perenachivanii Nachkommen führen. Die Norm ist die Abweichung von der durchschnittlichen Zahl (63 Tage) für 4 Tage in die eine oder andere Richtung.

Unerfahrene Besitzer haben oft keine Ahnung, wie viele Monate die Katze die Kätzchen getragen hat. Die Trächtigkeitsdauer für Kleintiere wird in der Regel nicht in Monaten, sondern in Wochen oder Tagen berechnet. Bei Katzen beträgt die durchschnittliche Schwangerschaftsdauer zwei Monate und mehrere Tage. Es ist bequemer, die Schwangerschaft des Tieres in Tagen oder Wochen nach der Paarung zu zählen. Dies wird helfen, die Pflege und Wartung der werdenden Mutter richtig zu organisieren, die Ernährung an die erhöhten Bedürfnisse anzupassen und rechtzeitig einen diagnostischen Ultraschall in einer Tierklinik durchzuführen.

Mögliche Pathologien

Die Schwangerschaft bei einer gesunden Katze verläuft meistens ohne Pathologien. Es ist jedoch notwendig zu wissen, was die häufigsten Abweichungen in diesem Prozess bei einem Haustier sein können.

Superfetation

Dies ist eine sehr seltene Pathologie, bei der sexuelle Aktivität bei einer schwangeren Frau aktiviert wird und sexuelle Aktivität beginnt. Wenn Sie es während dieser Zeit nicht vor dem Kontakt mit dem Männchen bewahren, wird die Entwicklung der zweiten "Charge" der Embryonen im Mutterleib beginnen. Meistens sterben die unterentwickelten Früchte einer zweiten Schwangerschaft während der Geburt ihrer älteren Brüder. Der Grund für diese Pathologie sind oft hormonelle Störungen.

Falsche Schwangerschaft

Dieser pathologische Zustand ist dadurch gekennzeichnet, dass sich eine nicht schwangere Frau wie ein befruchtetes Tier verhält. Gleichzeitig werden nicht nur Verhaltensauffälligkeiten bemerkt, sondern auch sichtbare Zeichen einer "interessanten Position": eine Zunahme des Bauches, eine Veränderung der Brustdrüsen, das Auftreten von Milch. Die Dauer der Pathologie ist unterschiedlich, und bei manchen Tieren verläuft die falsche Schwangerschaft so lange, wie die Katze die Kätzchen im Magen trägt.

Die Ursachen der Pathologie sind nicht vollständig geklärt. Es wird angenommen, dass eine falsche Schwangerschaft Hormonstörungen (einschließlich Schilddrüsenerkrankung), gepaart mit den minderwertigen männlichen, Stress, pathologischen Veränderungen in der Tierpsychologie verursacht. Orientalische Katzenrassen, Sphinxe sind anfällig für falsche Schwangerschaft. Auf keinen Fall darf eine solche Pathologie abdriften. Falsche Schwangerschaft wird oft durch Mastitis, entzündliche Erkrankungen der Geschlechtsorgane kompliziert.

Es kann mit einer geplanten Ultraschalluntersuchung der Gebärmutter bestimmt werden, die 3-4 Wochen nach der Paarung durchgeführt werden sollte. Behandlung Pathologie Komplex.

Schwindende Schwangerschaft

Oft kommt es vor, dass sich alle oder ein Embryo nicht mehr entwickelt und stirbt. Dies geschieht aus einer Vielzahl von Gründen:

  • Hormonstörungen,
  • entzündliche Prozesse
  • genetische Anomalien
  • Erkrankungen der inneren Organe
  • betont
  • Verletzungen
  • andere

Wenn alle Föten tot sind, wird eine Abtreibung in der Klinik durchgeführt. Wenn in der Gebärmutter lebende Kätzchen leben, wird die Cattery normalerweise zur Geburt gegeben. Nach der Geburt wird das Tier wiederholt einer Ultraschalluntersuchung unterzogen, nach deren Ergebnissen der Tierarzt die Behandlung festlegt oder eine Sterilisation empfiehlt.

Wann brauchen Sie Hilfe von einem Arzt?

Der Besitzer des Tieres sollte nicht nur wissen, nach wie vielen Monaten die Katzen gebären, sondern auch wann das Tier qualifizierte Hilfe von einem Tierarzt benötigt. Symptome, die alarmieren sollten:

  • Appetitlosigkeit;
  • erhöhter Durst;
  • Entlastung von den äußeren Genitalien jeder Farbe außer durchsichtig (dunkel, blutig, grünlich, eitrig, mit einem unangenehmen Geruch, etc.);
  • Körpertemperatur über 39 ° C;
  • Lethargie, Apathie, Schwäche.

Die Aufmerksamkeit auf eine schwangere Kinderkrippe wird Zeit geben, um Anomalien im normalen Verlauf der Schwangerschaft zu erkennen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.

Der Besitzer, der weiß, wie viele Katzen gebären, sowie viele andere Probleme, die mit der Cattery-Schwangerschaft zusammenhängen, wird nicht nur in der Lage sein, das Tier richtig zu füttern und zu pflegen, sondern auch im Falle einer Krankheit rechtzeitig Hilfe zu leisten.

Wie lange dauert die Schwangerschaft einer Katze, wie wird sie bestimmt? Wenn die Katze den ersten Östrus startet: Symptome. Wie man versteht, dass eine Katze gebiert?

Eine solche Situation dauert in der Regel bis zu 6 - 7 Jahren. Ältere Tiere gebären 1 - 2 Junge.. Wie kann man feststellen, wie viele Kätzchen eine Katze haben wird?

Die Dauer der Schwangerschaft bei Katzen beträgt durchschnittlich 65 - 67 Tage.. Tierhaltern ist es hilfreich zu wissen, wie lange die Geburt einer Katze dauert.

Alles was Sie über Schwangerschaftskatzen wissen müssen

Schwangerschaft bei Hauskatzen ist eine Zeit der angenehmen Aufregung und Erwartungen.

Eine Katze, wie jede andere Frau in Wehen, braucht besondere Pflege und Haltung.

In diesem Artikel erfahren Sie die maximale Information darüber, wie Sie der werdenden Mutter helfen können.

Wie lange hält die Schwangerschaft bei Katzen an?

Es ist notwendig zu bestimmen, zu welchem ​​Zeitpunkt bei Katzen richtig Schwangerschaft genannt wird. Viele glauben, dass diese Periode mit der Paarung beginnt und mit der Geburt endet, aber es ist nicht. Die Trächtigkeitsdauer von Tieren beginnt mit der Befruchtung. Es ist jedoch erwähnenswert, dass es mit perfekter Genauigkeit noch immer unmöglich ist, am Tage genau zu bestimmen, wann die Befruchtung stattgefunden hat und wie viele Tage die Schwangerschaft bei Katzen dauert.

Weiter in unserem Artikel werden wir einige Zeichen geben, auf denen der Eigentümer des Tieres genauer bestimmen kann, dass er einen besonderen Platz vorbereiten muss und mehr Aufmerksamkeit seiner Geliebten geben muss. Aus vielen Quellen wird bekannt, dass die Tragzeit in der Regel 9 Wochen beträgt. Schwangerschaft kann für eine Woche mehr oder weniger auftreten, aber das ist keine Pathologie. Die Dauer der Trächtigkeit bei Katzen hängt von der körperlichen Verfassung des Tieres, dem Alter und der Rasse ab.

Es ist bekannt, dass in den kurzhaarigen Rassen wie Abessinier, Devon Rex, Russisch Blau - Tragzeit 58-68 Tage dauert. Zur gleichen Zeit der Schwangerschaft bei Katzen langhaarige Rassen länger dauern, zum Beispiel, Neva Masquerade, norwegische und sibirische Katzen, die Dauer der Schwangerschaft - 62-72 Tage.

Wenn Ihr Haustier nach 72 Tagen nicht zur Welt kommt, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Zeichen von

Trotz der Tatsache, dass es fast unmöglich ist, das genaue Datum des Beginns der Schwangerschaft sofort zu berechnen, ist es möglich, die offensichtlichen Zeichen der Schwangerschaft einer Katze am zwanzigsten Tag zu bestimmen.

Bei den Tieren werden die Brustwarzen zunehmen und werden zur hellrosa Farbe. Die Haut um die Brustwarzen wird sich ablösen, es wird sichtbar, wenn Sie es auf den Rücken legen.

Ein erfahrener Tierarzt für die dritte Woche kann die Schwangerschaft der Katze mit Palpation bestimmen. Sie sollten nicht versuchen, selbst zu palpieren, dies kann den Kätzchen und der Gesundheit der Katze schaden.

Frühe Daten

Sie werden bemerken, dass das Haustier in der zweiten Woche nachdenklicher und melancholischer wird. Sie spielt weniger, schläft länger, auch ihr Appetit wird sich verschlechtern. Bereits in der dritten Woche kann sich das Tier krank fühlen. Mach dir keine Sorgen, dieser Prozess passiert bei Frauen, im ersten Trimester leiden sie unter Toxikose.

Nach fünf Tagen ist das Erbrechen vorüber, und Sie können mit ziemlicher Sicherheit eine Schwangerschaft feststellen. Außerdem können Katzen eine falsche Schwangerschaft haben, die sich selbstständig fortsetzt und keiner besonderen Behandlung bedarf. Es sollte beachtet werden, dass, wenn ein falscher Prozess häufig passiert, Sie Ihren Tierarzt kontaktieren sollten.

Späte Bedingungen

Ihr Haustier wird in der 4-5. Woche zunehmen, das Gewicht wird um ein bis zwei Kilogramm zunehmen, abhängig von der Anzahl der Kätzchen. Auf dem Röntgenbild können Sie am 44. Tag die Skelettstruktur von Kätzchen sehen, aber keine Röntgenaufnahmen machen, außer es ist absolut notwendig.

Tierische Geschmackspräferenzen können sich ebenfalls ändern, Stimmungsschwankungen treten auf. Nach anderthalb Monaten wird der Magen noch mehr zunehmen, die Katze wird langsam laufen und watscheln. Nach 8 Wochen wird das Tier beginnt für einen Ort der Geburt zu suchen ( „Nest“), um zu zeigen, Sorge und Nervosität, in der gleichen Zeit, werden Sie in der Lage sein, das Rühren der aktiven Kätzchen zu fühlen, nur seine Hand auf den Bauch pitomitsy setzen. Milch in den Milchdrüsen erscheinen auf der 9. Woche, das Tier weniger bewegen und mehr liegen, wenn die Kätzchen viele sein, Schwangerschaft in der Regel geht schnell weg.

Wie läuft die Schwangerschaft?

Der weitere Verlauf dieses wichtigsten Prozesses ist wie folgt:

  1. Die ersten Veränderungen im Körper des Tieres beginnen in den ersten Tagen nach der Empfängnis. Der hormonelle Hintergrund wird sich schnell ändern, der Östrus wird aufhören und die Schwangerschaft wird kommen.
  2. Bis zu den ersten drei Wochen bestimmen Sie den Prozess durch guten Appetit, engen Magen, verminderte Aktivität und Schwellung der Brustwarzen.
  3. Der Bauch der Katze wird in der fünften Woche sichtbar sein. Es wird nicht nur dicht sein, sondern wird stark fallen und wachsen. Dies ist besonders auffällig, wenn mehrere Früchte vorhanden sind.
  4. Nach fünf Wochen dehnt sich der Bauch aus. Die seitliche Rundheit wird markiert und steht hervor.
  5. In der sechsten Woche sind die Kätzchen fast fertig und beginnen, zu Wolle zu wachsen. Sie können nur eine Zunahme im Abdomen sehen.
  6. Aktive Kätzchen werden in der siebten Woche sein, werden anfangen sich zu bewegen. Wenn Sie sanft, ohne zu drücken, Ihre Hand in den Magen legen, können Sie fühlen, wie sie sich bewegen. Während dieser Zeit sucht das Tier nach einem abgelegenen Ort und zeigt Angst.
  7. Die Brustdrüsen werden in der letzten Woche vor der Geburt gefüllt, es wird eine klare Entladung von den Genitalien geben, die Aktivität wird signifikant abnehmen.
Die wichtigste Periode beginnt ein paar Tage vor der Geburt, Ihre Anwesenheit wird für Ihr Haustier notwendig sein. Nervosität und Angst des Tieres sind deutliche Anzeichen für eine baldige Geburt von Kätzchen, die werdende Mutter wird die Aufmerksamkeit des Besitzers benötigen.

Merkmale der Pflege für ein Haustier in der verantwortlichen Zeit

Die Pflege von Katzen während der Schwangerschaft ist nicht sehr schwierig. Lassen Sie uns herausfinden, worauf wir beim Verlassen achten müssen.

Was zu tun ist

Für ein Tier ist eine kleine Menge an körperlicher Aktivität nützlich, um die Muskeln in Form zu halten.

Besondere Aufmerksamkeit während der Schwangerschaft wird der Ernährung des Tieres gewidmet. Während der Schwangerschaft bei Katzen müssen sie richtig und vollständig essen. Diätetische Produkte müssen Milchprodukte und Fleisch enthalten, und wenn sie Trockenfutter konsumieren, wird empfohlen, auf Super-Premium-Lebensmittel umzusteigen. Im ersten Schwangerschaftsmonat kann die Diät nicht geändert werden. Während dieser Zeit wird empfohlen, mit einem höheren Gehalt an Protein, Kalzium, Spurenelementen und Vitaminen zu füttern.

Erhöhen Sie die tägliche Rate der Ernährung für eine gesunde Katze wird nicht empfohlen. Die tägliche Nahrungsaufnahme für trächtige Tiere ist nur erhöht, wenn das Tier schwach ist.

Bitte beachten Sie, dass die Katze nicht satt werden kann, da dies zu einer schweren Geburt führen kann.

Bei Katzen kann der Appetit etwa 1-2 Wochen vor der Geburt abnehmen. Während dieser Zeit ist der Bauch der Katze überfüllt mit Kätzchen, und das Tier braucht nahrhafte und kalorienreiche Nahrung. Solche Lebensmittel sollten in einem kleinen Volumen platziert werden.

Wenn das Haustier natürliche Produkte verwendet, sollte die Tagesration wie folgt sein:

  • Fleisch muss gekocht werden. Wie im rohen Fleisch können Würmer sein. Es wird empfohlen, Rindfleisch, Kalbfleisch, Schweinefleisch geben weniger. Von der täglichen Ernährung sollte Fleisch 50% sein.
  • Fettarm gekochter Fisch.
  • Hart gekochte Hühnereier (2 mal pro Woche).
  • Grütze (Haferflocken, Reis, Buchweizen).
  • Gemüse.
  • Früchte.
  • Milchprodukte (Quark, Käse).
Wenn Ihr Haustier an Verstopfung leidet, wird empfohlen, solche Produkte vorübergehend in Ihre Ernährung aufzunehmen:
  • Pflanzenfett;
  • Gemüsepüree (best of beet).
Wenn die Katze natürliche Produkte isst, empfehlen Tierärzte, spezielle Ergänzungen mit Vitaminen und Mineralien hinzuzufügen.

Wenn sie nur Trockenfutter isst, gibt es keine Sorgen. Wie bei hochwertigen Lebensmitteln ausgewogene Ernährung, die sich gut für trächtige Katzen eignet. In diesem Futter gibt es bereits Vitamine und Mineralstoffe, die für das Tier notwendig sind.

Kontraindikationen

Lassen Sie uns überlegen, welche Maßnahmen für trächtige Katzen kontraindiziert sind.

  1. Eine Katze in einer Position wird nicht empfohlen, auf der Straße zu sein. Sie sollte besser zu Hause sein. Das Tier kann ein zweites Mal schwanger werden, was sich negativ auf die Kätzchen und die Mutter selbst auswirkt.
  2. Sie müssen auch die Dauer der Schwangerschaft des Tieres berücksichtigen, da die Geburt nicht auf der Straße stattfinden sollte.
  3. Es gibt viele Gefahren auf der Straße für eine schwangere Katze - sie kann auf einen Baum klettern, versuchen, in enge Orte zu kriechen. Und das ist extrem gefährlich für sie, unabhängig von der Dauer der Schwangerschaft.
  4. Während dieser Zeit ist es verboten, selbst Medikamente gegen Flöhe, Zecken und Würmer zu geben. Medikamente sollten ausschließlich von einem Tierarzt nach der Untersuchung eines Tieres verschrieben werden. Selbst verschriebene Medikamente können sowohl Kätzchen als auch die Katze selbst schädigen.
  5. In den letzten Wochen der Schwangerschaft darf das Tier keine hohen Gegenstände besteigen. Wegen des großen Bauches ist die Koordination gestört, und bei einem Sprung kann sie den Bauch treffen oder aus einer Höhe brechen und sich selbst verletzen.
  6. Haustierkämpfe oder Streitereien mit anderen Tieren sind bei Haustieren kontraindiziert. Wenn Sie mehrere Tiere im Haus haben, versuchen Sie, das Tier vor ihnen zu schützen und ruhen Sie sich aus.
  7. Es ist kontraindiziert, das Tier zu füttern, da Fettkatzen während der Geburt Komplikationen haben können.

Mögliche Komplikationen oder wenn Sie einen Arzt brauchen

Katzen können während der Schwangerschaft verschiedene Probleme haben. Bei irgendwelchen Komplikationen sollten Sie sofort einen Tierarzt kontaktieren! Gefährliche Komplikationen bei Katzen:

  1. Uterusblutungen sind starke Blut- und Blutgerinnsel aus der Vulva. Ursachen - Verletzungen und / oder Auswirkungen auf die Plazenta von pathogenen Mikroorganismen. Diese Art von Blutungen provoziert eine Fehlgeburt oder ist ein Symptom davon. Mit rechtzeitiger Behandlung des Arztes kann eine Schwangerschaft gerettet werden.
  2. Verdrehen der Gebärmutter - biegen, biegen, drehen, drehen eines der "Hörner" der Gebärmutter. Ursachen - Verletzungen. Verdrehen der Gebärmutter führt zu fetalen Tod der Kätzchen (ohne Fehlgeburt) und Entfernung der Gebärmutter. Wenn der Uterus in den letzten Wochen der Schwangerschaft verdreht ist und wenn Sie rechtzeitig zum Tierarzt gehen, kann der Fötus durch Kaiserschnitt entfernt werden.
  3. Eileiterschwangerschaft - primär und sekundär. Mit der primären - der Fötus entwickelt sich außerhalb der Gebärmutter, mit der sekundären - der Fötus entwickelt sich aufgrund seiner Ruptur außerhalb der Gebärmutter. Ursachen - Ursachen unbekannt in der primären Eileiterschwangerschaft; in sekundären ektopischen Schwangerschaften sind dies Verletzungen, Pathologien der Gebärmutter und / oder Eileiter. In beiden Fällen stirbt der Fötus und wird chirurgisch entfernt. Wenn Sie nicht rechtzeitig eingreifen, entwickelt das Tier Sepsis, Nekrose, wodurch es notwendig sein wird, einige innere Organe zu entfernen, oder dies führt zum Tod des Haustieres.
  4. Bestimmung der Schwangerschaft - keine Arbeitstätigkeit nach dem 70. Tag der Schwangerschaft. Ursachen - großer Fötus, fetaler Tod in der Gebärmutter, hormonelles Versagen, viele Kätzchen, Pathologie des Genitaltraktes bei einem Tier (z. B. ein schmales Becken). Beim Zurückziehen wird ein Kaiserschnitt gemacht und der Fötus wird entfernt (lebendig oder tot). Bei rechtzeitiger Behandlung beeinträchtigt der Tierarzt die Gesundheit der Katze nicht. Wenn Sie zu spät kommen, ist das Haustier mit Sepsis, Nekrose, Tod bedroht.
  5. Fehlgeburten bei Katzen - Spontanabort.
Es gibt drei Arten von Fehlgeburten bei Katzen:
  1. Fehlgeburt mit frühem Resorption des Fötus.
  2. Fehlgeburt mit fötalen Todeskätzchen.
  3. Intrauteriner Tod von Kätzchen ohne Fehlgeburt.
Ursachen für Fehlgeburten:
  • eng verwandte Zucht (Inzucht);
  • genetische Merkmale der Rasse;
  • Alter einer Katze (bis zu einem Jahr oder ein Tier über 6 Jahre alt);
  • Infektionskrankheiten;
  • chronische Krankheiten;
  • Parasiten;
  • Verletzungen;
  • Überhitzung oder Unterkühlung;
  • Vergiftung;
  • Medikamente;
  • Stress;
  • Dystrophie oder Fettleibigkeit;
  • Mangel an Taurin;
  • hormonelles Versagen;
  • häufige Schwangerschaften und Geburten;
  • Pathologie des Fötus oder der Früchte;
  • Pathologie des Genitaltraktes des Tieres (z. B. schmales Becken).
Anzeichen einer Fehlgeburt

  • unangenehmer Geruch aus den Genitalien des Haustiers;
  • jede Abgabe aus der Vulva des Tieres (mit Ausnahme von klarem und / oder weißem Ausfluss in späten Perioden oder Blutungen ein paar Tage vor der Geburt selbst);
  • Bauchasymmetrie;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Fieber;
  • anhaltendes, starkes Erbrechen;
  • das Tier weigert sich mehr als einen Tag zu essen;
  • Schwäche;
  • scharfer Gewichtsverlust;
  • Angst
Wenn Sie mindestens eines der oben genannten Symptome bemerken, konsultieren Sie sofort einen Arzt, da nur die Hilfe eines Tierarztes und rechtzeitige Behandlung das Leben eines Haustieres retten kann. Es gibt auch Komplikationen während der Schwangerschaft bei Katzen, die weniger gefährlich sind:
  • Nierenversagen;
  • Zystitis;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Allergie;
  • Arrhythmie;
  • Dystrophie oder Fettleibigkeit.
Die Gründe für das Auftreten solcher Komplikationen - falsche Ernährung, wenn das Haustier auf der Straße ist, Überhitzung oder Unterkühlung. Solche Komplikationen erfordern auch eine rechtzeitige Behandlung und Beobachtung durch einen Arzt. Normalerweise verschwinden solche Komplikationen nach der Schwangerschaft und beeinträchtigen die Gesundheit der Kinderkrippe nicht wesentlich. Sie können jedoch zu Komplikationen bei der Geburt und gesundheitlichen Problemen bei den Nachkommen führen.

Bei richtiger Pflege und Ernährung treten keine Komplikationen auf. Und Fehlgeburten und andere ernsthafte Komplikationen sind extrem selten.

Parallele Schwangerschaft (superfunktional)

Überfunktion ist die Befruchtung von zwei oder mehr Eiern in einer Ovulationsperiode durch Spermien von verschiedenen Männchen. Ein solcher Fall ist bei städtischen Tieren häufig der Fall, da eine große Anzahl von Männern in relativ kleinen Gebieten lebt. Infolgedessen kann es zum Zeitpunkt der Empfängnis eine Katze und mehrere verschiedene Katzen geben. Als Folge erfolgt die Befruchtung von verschiedenen Gruppen von Spermatozoen, und die Tierernten Brut Kätzchen sind nicht ähnlich zueinander.

Es passiert noch seltsameres Phänomen, das Superfettierung genannt wird. Dies geschieht, wenn ein Tier während der Schwangerschaft sexuell aktiv ist, normalerweise in der dritten Woche. Im Falle einer neuen Paarung werden die Katzen wieder befruchtet und beherbergen zwei Bruten zu verschiedenen Reifezeiten.

In diesem Fall entwickeln sich die zwei Bruten nacheinander mit einer Differenz von mehreren Wochen weiter. Daher können zwei Situationen auftreten:

  • Fehlgeburt kann während der frühen Brutgeburt auftreten, da eine spätere Brut möglicherweise noch nicht vollständig gebildet ist;
  • im anderen Falle, in der Gebärmutter, werden beide Bruten sich vollständig bilden können, die Frühere wird erfolgreich geboren werden, und die Spätere werden noch einige Wochen in der Gebärmutter bleiben. Nach der Geburt der zweiten Brut kann ein anderes Problem auftreten - die Katze hat möglicherweise nicht genug Nippel an allen Kätzchen oder nicht genug Milch, in diesem Fall müssen einige der Kätzchen vom Besitzer gefüttert werden.
Durch die Einhaltung aller oben genannten Empfehlungen haben Sie eine positive Wirkung auf den Verlauf der Schwangerschaft bei der Katze und reduzieren das Risiko von Komplikationen während der Wehen. Liebling danke dafür mit ihrer Wärme und Zuneigung.