Der Film vor der Katze

Gesundheit

Jeder Besitzer wird schnell feststellen, dass vor der Katze ein weißer Film ist und sich sofort Sorgen macht. Die Einstellung zu einem solchen Defekt kann unterschiedlich sein, je nachdem, ob es eine ernste Gefahr für die Gesundheit des Tieres darstellt und ob es möglich ist, ihn zu Hause zu heilen oder einen Besuch beim Tierarzt zu verlangen.

Ursachen von

Alle Katzen haben ein drittes Augenlid, das normalerweise unsichtbar bleibt, solange das Tier wach ist. Daher ist sein Auftreten im Alltag störend und erfordert oft einen Besuch in einer Tierklinik. Wenn diese Membran sichtbar wird, zeigt dies an, dass sie nicht ausreichend oder übermäßig feucht ist, die Augen nicht vollständig von dem Staub, der in sie fällt, gereinigt werden und die Funktionalität des Films gestört ist.

Es gibt zwei Grade des Verlustes des dritten Jahrhunderts:

Warum entwickelt sich Vorsprung?

Ein Vorsprung kann auftreten, wenn ein Fremdkörper in das Auge gelangt oder verletzt wird, beispielsweise während eines Kampfes zwischen Katzen. In diesem Fall ist die Krankheit häufiger auf einem Auge vorhanden, und der Besitzer beobachtet, wie allmählich das Tierauge mit einem weißen Film bedeckt wurde. Zur gleichen Zeit hat das Tier ein Gefühl von Schmerzen im Auge, Schmerzen und Brennen, aufgrund dessen es die Pfoten des Gesichts reibt, um den Reizstoff loszuwerden. Wenn Sie die Behandlung nicht gleichzeitig beginnen, ist die Wahrscheinlichkeit einer bakteriellen Infektion hoch. In diesem Fall erscheint ein eitriger Ausfluss aus dem Auge, und die Bindehaut wird rot.

Oft wird bei Conjunctivitis die Bildung von Protrusionen beobachtet, wenn noch keine lebhaften klinischen Zeichen in Form von eitrigem Ausfluss aufgetreten sind. Gleichzeitig wird bei der Katze die Bindehaut des Auges hellrot und es wird ein Reißen beobachtet, und die Augenwinkel sind mit einem Film bedeckt. Zur gleichen Zeit hat er starke Schmerzen und Juckreiz in den Augen, das Tier reibt sich oft das Gesicht und verhält sich unruhig. Die Infektion betrifft normalerweise ein Auge, aber wenn es gewaschen wird, überträgt die Katze die Krankheit vom betroffenen Auge auf das gesunde Auge.

Wenn eine Katze einen Film vor seinen Augen hat, kann der Besitzer über die Pathologie des Nervensystems nachdenken. Gleichzeitig ist die Protrusion von einer verengten Pupille auf dem betroffenen Sehorgan begleitet, eine leicht ausgeprägte Auslassung des oberen Augenlides. Dieses Problem erfordert einen dringenden Besuch beim Tierarzt, da dies eine Manifestation einer schweren Pathologie sein kann.

Wenn eine Katze einen Film in den Augenwinkeln hat, lohnt es sich, über eine mögliche Vorwölbung für die Helmintheninvasion nachzudenken. Dieses Symptom tritt nicht nur in Fällen auf, in denen die Parasiten direkt im Auge sind, sondern auch wenn sie im Darm sind. In diesem Fall ist der Zustand des Tieres gestört, es verliert schnell an Gewicht, es ernährt sich schlecht, Durchfall oder Erbrechen beginnt, die Körpertemperatur steigt an und nach einer Weile beginnt es sich zu verschlechtern und die Haare fallen aus.

Warum entwickelt sich ein Prolaps?

Wenn die Katzenaugen halb mit einem Film geschlossen sind, sprechen sie von einem Prolaps des dritten Jahrhunderts. Gleichzeitig fühlt sich die Katze unbehaglich und ihre Sehkraft verschlechtert sich allmählich, bis zu ihrem vollständigen Verlust. Der Grund für die Entwicklung eines solchen Grades der Krankheit kann sowohl mit der Pathologie des Sehorgans selbst, als auch mit Erkrankungen des Nervensystems oder des Gastrointestinaltraktes, verminderter Immunität des Haustiers oder mit einem Bruch der Wandermembran bei der Reifung des Kätzchens verbunden sein.

Einige Katzenrassen haben sogar eine genetische Prädisposition für das dritte Jahrhundert, die oft im ersten Lebensjahr auftritt. Und in Verbindung mit Hypertrophie des Blinkfilms tritt seine konstante Reibung gegen die Hornhaut auf und reizt die Schleimhaut des letzteren. In diesem Fall beginnen Kätzchen mit einer solchen Verletzung ihre Gesichter zu reiben, um das unangenehme Gefühl loszuwerden.

Der Film bei Katzen in den Augen ist oft mit einer Entzündung verbunden, wenn die Membran ödematös wird, Hyperämie und Prolaps entwickelt. Dies alles verursacht dem Haustier Unbehagen und er wäscht oft.

Vorfall entwickelt sich mit Verbrennungen mit aggressiven Chemikalien oder Verbrennungen, die nicht nur die Bindehaut, sondern auch die Hornhaut des Auges verletzen. Die betroffenen Gewebe sind geschwollen, gerötet, es reißt und die Katze fühlt ein brennendes Gefühl und Schmerzen in den Augen. Er beginnt sich unruhig zu verhalten, schüttelt den Kopf und reibt sich das Gesicht. Verbrennungen chemischen Ursprungs sind am gefährlichsten, da sie oft tief sitzendes Gewebe verletzen und durch bakterielle Infektionen kompliziert werden.

Die Besonderheit von Verbrennungen besteht darin, dass die Schwere der Verletzung erst am zweiten oder dritten Tag nach dem Erhalt der Verletzung beurteilt werden kann. Häufiger ist nur ein Auge betroffen.

Wenn ein Kätzchen ein falsches Knorpelgewebe entwickelt, kann eine blinkende Membran beobachtet werden, die nicht wiederhergestellt werden kann. Gleichzeitig verliert das dritte Augenlid seine funktionellen Fähigkeiten.

Der Verlust des dritten Jahrhunderts ist möglich mit Rhinotracheitis, wenn die Krankheit im Anfangsstadium oder in einer milden Form ist. Zur gleichen Zeit hat das Kätzchen Rhinitis und eine Erhöhung der Körpertemperatur, es wird apathisch, isst nicht gut oder weigert sich überhaupt zu essen.

Manchmal ist die Ursache der Pathologie ein Membranadenom, das einem rosa oder roten Tumor im Augenwinkel ähnlich ist, der allmählich wächst, um das Auge zu bedecken. In diesem Fall hat eine Katze Reißen, eine Temperaturerhöhung, der Allgemeinzustand verschlechtert sich, sie wird aggressiv und kann das betroffene Auge nicht vollständig schließen.

Was ist der Unterschied zwischen dem dritten Jahrhundert und Katarakten?

Oft verwechseln die Besitzer den Moment, wenn die Augen eines Kätzchens mit einem Film mit Pathologien wie Keratitis oder insbesondere Katarakt schwimmen. In diesem Fall hat das Tier keinen Film auf den Augen, sie werden nur schlammig, was die Illusion des Erscheinens eines Films von oben verursacht.

Bei Katarakten hat das Auge eine schwache blaue oder graue Färbung, die oft mit "Nebel" oder "Rauch" in Verbindung gebracht wird, und auf dem Auge werden keine Formationen beobachtet.

Krankheitsbehandlung

Eine wichtige Frage für jeden Besitzer, angesichts der Tatsache, dass es einen Film vor der Katze gab - was als nächstes zu tun und wie zu behandeln? Die Handlungsoptionen hängen vom Grund ab:

  • Wenn eine chemische Substanz in das Auge eines vierbeinigen Freundes gelangt, wird sie mit kaltem Wasser gewaschen.
  • Wenn ein Fremdkörper getroffen wird, muss er entfernt werden, ohne die Hornhaut zu beschädigen.
  • Bei bakterieller Konjunktivitis ist eine antibakterielle Therapie in Form von Tropfen erforderlich.
  • Wenn sich ein Adenom entwickelt hat, muss es chirurgisch entfernt werden.

Selbst wenn die Ursache der Pathologie bekannt ist, ist es besser, sich an einen Tierarzt zu wenden, der die richtige Behandlung in Übereinstimmung mit der Ätiologie der Krankheit verschreiben kann, die dem Haustier nicht noch mehr schadet, was zu Hause Selbstkontrolle gegen die Krankheit möglich ist. Es ist besonders gefährlich, die Augen des Haustiers mit Lösungen auszuspülen, die von Bekannten empfohlen werden, die die erforderliche Konzentration nicht klären können und nicht garantieren, dass das Medikament die Situation nicht verschlechtert.

Krankheitsvorbeugung

Mit einer absoluten Garantie ist es unmöglich Krankheiten zu vermeiden. Um jedoch das Risiko einer Kollision mit einer solchen Situation zu reduzieren, wenn die Augen der Katze mit einem Film bedeckt sind, können Sie eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen ergreifen:

  • ausgewogene Haustierdiät;
  • zusätzliche Quellen von Vitaminen und Mineralien für das Haustier;
  • regelmäßige Pflege der Augen der Katze in Form von Waschen mit von einem Spezialisten empfohlenen Lösungen;
  • systematische Veterinärkontrolle;
  • Prävention und Kontrolle parasitärer Krankheiten.

Was ist, wenn die Augen einer Katze halb mit einem Film bedeckt sind?

In diesem Artikel werde ich über das Problem des Filmes auf den Augen einer Katze und darüber, was zu tun ist, sprechen. Es schließt die Hälfte des Auges, verringert dadurch die Sichtbarkeit der Katze und hat generell ein schreckliches Aussehen. In diesem Artikel werde ich über das Problem sprechen, warum es halb geschlossen ist und wie man heilt, wie ein grauer Film erscheinen kann. Betrachten Sie ausführlich die Ursachen und die Diagnose der Krankheit. Ich werde einfache Regeln für die Prävention des Auftretens der Krankheit auflisten und Tipps zur Behandlung einer bestehenden Krankheit geben.

Ursachen für weißen Film in den Augen einer Katze

Wenn Sie bemerken, dass die Katze im normalen Zustand ständig einen grauen Film auf dem Augapfel hat, gibt es reichlich Tränen - das ist der Verlust des dritten Jahrhunderts.

Wenn Schmutz oder Staub in das entzündete Auge gelangt, kann sich der Zustand des Tieres verschlechtern und die Augenlider können sich nicht schließen. Auch der Verlust kann die Folge von Chlamydien oder Herpes sein.

Der Film vor Katzen

Ich empfehle die Notfallberatung eines Arztes, wenn Sie folgendes beachten:

  • Oft reibt dein Haustier seine Pfoten an seinen Augenlidern, als ob etwas ihn aufhalten würde;
  • Die Katze reagiert negativ auf helles Licht;
  • Unnatürlich private Blinzeln unter normalen Bedingungen;
  • Dein Haustier schielt.

Bestimmen Sie, warum das Katzenauge halb geschlossen ist

Mit den oben genannten Zeichen müssen Sie sofort Alarm schlagen und den Besuch beim Tierarzt nicht verschieben.

Ich werde über verschiedene Arten des Fallout im dritten Jahrhundert sprechen:

  • Vorsprung. Wenn der Film bei einer Katze mehr als ein halbes Jahrhundert umfasst, ist die Farbe des Films weiß oder gräulich. Meistens ist die Protrusion nur ein Symptom tieferer Erkrankungen des Nervensystems.
  • Blinky Prolaps. Bestimmen Sie, ob der Film nicht mehr als die Hälfte des Körpers bedeckt. Es ist eine rosa kugelförmige Formation in der inneren Ecke. Es ist sehr selten nur bei Katzenrassen mit abgeflachtem Gesicht. Kann von eitriger Konjunktivitis begleitet werden. In Gegenwart von Eiter ist eine dringende chirurgische Intervention erforderlich.
  • Eversia. Eine seltene Pathologie ist die Knorpelhalle aus dem 3. Jahrhundert. Sehr ähnlich wie Prolaps, aber mit gebogenem Knorpel im inneren Augenwinkel.
  • Das Trauma des dritten Jahrhunderts. Tritt auf, wenn es bei Kämpfen oder Paarungsspielen von Katzen durch Krallen beschädigt wird. Schaden wird von Blut begleitet, eitrige Konjunktivitis. Wenn die Lücke klein ist, können Sie sich keine Sorgen machen, denn die Wunde heilt von selbst, wenn das Tier gesund ist. Ich rate Ihnen, den Tierarzt zu kontaktieren, wenn das betroffene dritte Augenlid sich trennen kann, am Auge des Tieres hängen. Kein Grund zu zögern! Denn je früher Sie ein Problem mit einem Tierarzt lösen, desto größer sind die Chancen, dass Sie das volle Funktionieren und die Mobilität des dritten Jahrhunderts wieder herstellen können.
  • Horner-Syndrom. Dies ist eine ernste neurologische Erkrankung mit einem weißen Augenfilm, einem Lidprolaps und einer Pupillenverengung. Bei Katzen mit diesem Syndrom wird eine Fehlfunktion des Gehirns, des Halses und der Nervengeflechte diagnostiziert. Wenn Sie diese Symptome bei Ihrem Haustier feststellen, konsultieren Sie einen Neurologen um Rat.

Dehydration der Katze, Erschöpfung, längeres Erbrechen, Durchfall und allgemeine Depression können die Ursache für den Verlust des dritten Jahrhunderts in beiden Augen sein.

In diesem Fall ist es nicht notwendig, zum Arzt zu gehen - die Augen des Haustieres werden schließlich ihr früheres Aussehen wiedererlangen.

Wie zu behandeln und was zu tun ist

Wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert wird - können Sie das Problem leicht beseitigen. Dazu greifen die Ärzte zu Betäubungsmitteln in Tropfen, speziellen Salben und in schweren Fällen zu chirurgischen Eingriffen.

Solch ein Verfahren wird helfen, weiter vor Infektionen zu schützen, wird Fremdpartikel von den Augenlidern entfernen.

Prävention

Wenn der Film bereits erschienen ist, rate ich Ihnen, die folgenden Regeln in der häuslichen Pflege für Ihr Haustier einzuhalten:

  • Gut ausgewogene Ernährung;
  • Wenn Sie den Film am ersten Tag gefunden haben, rate ich Ihnen, Lacrimin oder Tricylinpulver zu verwenden;
  • Fügen Sie Vitamine zu Nahrung hinzu;
  • Furatsilina Tablette in 100 Gramm Wasser gelöst und spülen das wunde Auge;
  • Mache eine Lotion mit einer Manganlösung;
  • Bury mit Antibiotika, zum Beispiel, tsyprobidom oder kolbiocina;
  • Tragen Sie Zovirax Salbe auf den Film auf.
Um Ihr Haustier zu schützen, müssen Sie ständig verschiedene vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Nach all dem möchte ich zusammenfassen - die regelmäßige Vorbeugung, rechtzeitige Diagnose und Behandlung der Krankheit wird Ihrem Haustier helfen, gesund zu bleiben und die Sehkraft zu erhalten. Achten Sie auf diejenigen, die gezähmt haben!

Film auf das Katzenauge

Die Veränderung des Aussehens der Augen des Tieres zieht die Aufmerksamkeit des Besitzers ziemlich schnell auf sich. Wenn es darum geht, dass sich im Auge des Tieres ein Film gebildet hat, ist es meist das dritte (blinkende) Jahrhundert. Über seinen Verlust oder seine Entzündung. Manchmal nehmen sie Keratitis (Entzündung der Hornhaut) oder ein Blinkeradenom für den Film.

Beschreibung des Phänomens

Eine dünne Hautfalte, genauer gesagt der Bindehaut, die von der Innenseite des Katzenauges erscheint, wird entweder eine blinkende Membran oder ein drittes Augenlid genannt. Es erfüllt eine Schutzfunktion. Mit diesem Film wird die Hornhaut des Haustieres von Staub und kleinen Flecken gereinigt, die darauf gelangen können. Zusätzlich schmiert das dritte Augenlid die Hornhaut und verteilt Tränenflüssigkeit über ihre Oberfläche.

Normalerweise ist dieser Film nicht sichtbar. Sie können die blitzende Membran nur bemerken, wenn das Tier halb wach oder gerade wach ist. Bei einer gesunden Katze ist das blinkende Augenlid dünn und durchscheinend, hindert ihn nicht daran zu schauen. Seine Funktion erfüllt sich schnell im Augenwinkel. Wenn das dritte Augenlid nicht zur Stelle zurückkehrt oder sich entzündet - das ist der Grund, das Tier ins Krankenhaus zu bringen.

Begleitet vom Verlust des dritten Jahrhunderts:

  • Blepharospasmus (die Unfähigkeit, das betroffene Auge vollständig zu öffnen);
  • reißend.

Wenn sich der Zustand verschlechtert, kann das Tier das Blitzgerät beschädigen, um Beschwerden zu vermeiden. Eiterung von geschädigtem Gewebe tritt auf. Der Ausfluss aus dem Auge wird schleimig und dann gelb oder gelbgrün (eitrig).

Blinzeln Alter Adenom ist eine gutartige Neubildung. Wenn ein Tumor wächst, werden seine Gewebe für das bloße Auge in der Augenecke sichtbar. Der Tumor hat eine rosa Farbe manchmal scharlachrot, wölbt sich unter dem Augenlid in Form von Bohnenkörnern.

Manchmal wird der oberflächliche Entzündungsprozess in den Hornhautgeweben (Keratitis), der zu seiner Trübung führt, vom Besitzer als das Erscheinen eines Films wahrgenommen, der das Auge verzögert. Der Fehler ist aufgrund der Tatsache, dass auf der Oberfläche der Hornhaut Plaque ist in der Regel weiß oder rosa, manchmal ist es sogar grau. Es ist sie und nehmen für den Film.

Gründe

Bei einer gesunden Katze im Wachzustand ist das dritte Augenlid versteckt. Wenn es sich bemerkbar machte, war es an der Zeit, dass der Besitzer das Tier zur Tierklinik brachte. Wenn die Blinkermembran sichtbar ist, dann ist die Hornhaut des Auges nicht ausreichend / zu stark angefeuchtet, das Auge ist nicht ausreichend von Staub gereinigt, die Membran ist ihren Funktionen nicht gewachsen. Je nach Grad der Ablagerung ist es üblich, zu unterscheiden:

  • Vorsprung;
  • Lidschlag Membranprolaps.

Sie sagen über einen Vorfall, wenn das dritte Augenlid den halben Augapfel des Tieres bedeckt. Sobald der Film aufhört, mit seinen Funktionen fertig zu werden, verursacht er Unbehagen beim Tier, was zu einer Verschlechterung und einem vollständigen Verlust des Sehvermögens führen kann.

Die Ursachen der Pathologie können mit dem Zustand des Sehorgans, des Nervensystems und der Verdauungsorgane oder einer Abnahme des Gesamtwiderstandes (Widerstand) des Katzenkörpers zusammenhängen. Oder mit einer Pause in der Blink-Membran während der Reifung des Tieres. Manche Rassen neigen dazu, aus dem dritten Jahrhundert zu fallen. Im ersten Jahr des Lebens bei 2-9 Monaten in solchen Tieren fällt das Augenlid und wird verletzt. Aufgrund der hypertrophen Größe kommt es ständig mit der Hornhaut in Kontakt und reizt sie. Das Kätzchen reibt sein Gesicht mit seinen Pfoten und versucht, Unbehagen loszuwerden.

Eine Fremdkörper- oder Augapfelverletzung während eines Kampfes ist eine der häufigsten Ursachen dafür, dass das dritte Augenlid für den Besitzer sichtbar wird. In diesem Fall ist der Prolaps normalerweise auf Protrusion beschränkt und wird auf einem Auge beobachtet. Die Katze fühlt Schmerz, brennend, schneidet in das Auge, reibt die Pfote der Schnauze und versucht, den irritierenden Faktor zu entfernen. Es kann reißen. Wenn nichts unternommen wird, kann sich eine bakterielle Infektion anschließen. Dann wird die Entladung aus dem Auge eitrig, die Bindehaut hyperämisch.

Die Entzündung der Blinkmembran führt zu Hyperämie, Prolaps, Ödemen. Tierischen Unbehagen diesen Prozess. Die Katze wäscht viel öfter als sonst.

Bei beginnender Konjunktivitis treten keine ausgeprägten Manifestationen (eitriger Ausfluss) auf. Aber im Tier ist die Bindehaut der Augen hyperämisch, es kommt zu vermehrtem Reißen und Hervortreten des Oberlids. Die Katze leidet an Krämpfen und Juckreiz in der Augenpartie, deshalb reibt sie oft ihr Gesicht und zeigt Angst. Beide Augen und eins können betroffen sein. Häufiger beides, weil das Tier die Infektion mit den Pfoten vom erkrankten auf das gesunde Auge überträgt. Jede Infektion (viral, bakteriell, pilzartig) kann zu einem Vorfall der Blink-Membran führen.

Verbrennungen mit aggressiven Chemikalien und Verbrennungen können sowohl die Bindehaut als auch die Hornhaut schädigen. Zu verursachen Schwellung und Rötung der betroffenen Gewebe, Brennen und Schmerzen, Prolaps des dritten Jahrhunderts, Tränenfluss. Das Tier ist unruhig, trabt seinen Kopf, reibt seine Schnauze mit den Pfoten. Chemische Verbrennungen sind gefährlich, sie können tief sitzendes Gewebe des Auges verletzen und werden durch eine bakterielle Infektion kompliziert. Sie sind heimtückisch, weil der Schweregrad nach 2-3 Tagen vollständig beurteilt werden kann. Häufiger ist ein Auge betroffen.

Das Anfangsstadium der Rhinotracheitis oder ihre leichte Form kann vom Verlust des dritten Jahrhunderts begleitet sein, zusätzlich kann das Tier Rhinitis haben, eine Verschlechterung des Allgemeinzustandes. In schwerer Form wird die Krankheit von schwerem Fieber und Störungen des Verdauungssystems mit Appetitlosigkeit begleitet.

Pathologien des Nervensystems können zum Hervortreten der Blink-Membran führen. Wenn der Besitzer außerdem auf die Verengung der Pupille des betroffenen Auges achtete oder bemerkte, dass das obere Augenlid leicht abgesenkt war, muss das Tier dringend zum Tierarzt gebracht werden. Dies kann ein Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung sein.

Ziemlich oft begleitet das Hervortreten des Blinzelns eines Jahrhunderts im Volumen eines Drittels des Augapfels schweren Wurmbefall. Und nicht nur beim Parasiten Helminthen im Auge. Darmparasiten können auch einen Membranprolaps verursachen. Im letzteren Fall ist der Allgemeinzustand des Tieres gebrochen. Die Katze verliert an Gewicht, isst schlecht, kann Durchfall, Erbrechen und Fieber bekommen. Im Laufe der Zeit verschlechtert sich die Qualität der Wolle.

Bei Erkrankungen des Verdauungssystems, dem ersten Anzeichen, das die Aufmerksamkeit des Besitzers auf sich ziehen wird, kann es der Verlust der Blink-Membran sein. Dann bemerkt er vielleicht eine Verletzung des Stuhls oder Blähungen bei einer Katze, eine Änderung des Appetits und der Apathie.

Blinky Adenom sieht aus wie eine rosa oder scharlachrot Formation in den Augenwinkel, anfällig für Wachstum. Mit dieser Krankheit kann das Tier seine Augen nicht vollständig schließen. Das Auftreten eines Tumors kann von Reißen, Reizbarkeit und Aggression seitens der Katze begleitet sein (wenn man versucht, sie am Gesicht zu fassen). In der Zukunft kann der allgemeine Zustand gestört sein und die Temperatur wird steigen.

Im Verlauf des Katzenwachstums kann ein Knick der Membran auftreten, was auf ein unangemessenes Wachstum des Knorpelgewebes des Auges zurückzuführen ist. Es ist nicht mehr möglich, es wieder normal zu machen, das dritte Augenlid verliert seine Fähigkeit, seine Funktionen zu erfüllen. In der Regel sind solche Verletzungen durch eine bakterielle Infektion erschwert. Das beschädigte Auge des Tieres erfordert ständige Pflege und lebenslange Therapie.

Bei Keratitis oder Hornhautentzündung kommt es zu einer Trübung. Diese Trübung wird manchmal für Film gehalten. Die Keratitis ist neben der Trübung mit Photophobie, Tränenfluss, Bindehauthyperämie, Blepharospasmus verbunden.

Behandlung

Es ist ziemlich schwierig, dem Tier selbst Hilfe zu leisten, denn ohne den Grund zu bestimmen, ist es unmöglich, dem Tier richtig zu helfen.

Zum Beispiel, wenn korrosive Chemikalien in das Auge gelangen, spülen Sie gut mit sauberem Wasser.

Bei Kontakt mit einem Fremdkörper entfernen Sie diesen, ohne die Hornhaut zu beschädigen.

Im Falle einer bakteriellen Konjunktivitis ist eine antibakterielle Therapie notwendig, im Falle eines Adenoms die Entfernung. Gleichzeitig ist es wünschenswert, die Membran und die Tränendrüse selbst zu konservieren.

Alle Krankheiten, die bei einem Tier zu einer Abnahme der Immunität geführt haben, können mit dem Vorfall der Blinkmembran auftreten. Gleichzeitig muss die Krankheit selbst behandelt werden, nicht die Augen (wenn sich eine Sekundärinfektion nicht angeschlossen hat und die Konjunktivitis noch nicht begonnen hat). Mit dem Verlust des dritten Jahrhunderts ist es daher besser, das Tier dem Tierarzt zu zeigen.

Film auf die Augen von Katzen. Drittes Augenlid

Eine Augenkrankheit bei Katzen ist nicht so selten, eine Reihe solcher Krankheiten kann der Besitzer der Katze selbst heilen. Allerdings ist die ideale Option, Hilfe von einem spezialisierten Tierarzt zu suchen, die in fast allen Fällen erforderlich ist.

Klare Anzeichen der Krankheit

Wenn Katzen reißen, eine Ausbildung in den Augen oder einen weißen dünnen Film haben, dann ist dies ein deutliches Zeichen für eine ernsthafte Erkrankung. Eine nicht weniger unangenehme Augenkrankheit bei Katzen ist das dritte Augenlid, das auch als Blinkmembran bezeichnet wird und die meisten Augen bedecken kann. Diese Haut befindet sich normalerweise bei Katzen von der inneren Ecke des Gucklochs. Aufgrund von Entzündung und Augenreizung bei Katzen beginnt die Eiterung, wenn ein weißer oder blauer Film auf den Augen erscheint. Eine solche Irritation kann durch Kontakt mit einem Fremdkörper im Auge stark verschlechtert werden. Wenn ein weißer Film vor den Augen des Kätzchens auftaucht und die Besitzer vergessen haben, einen professionellen Tierarzt einzuladen, kann die Krankheit komplizierter werden und die Katze kann einfach die Sicht verlieren.

Es können verschiedene Infektionskrankheiten sein, wie Herpesvirus oder Chlamydien. Es muss berücksichtigt werden, dass die Krankheit so schnell wie möglich erkannt und mit der Behandlung begonnen werden muss, um dadurch die Augen des Tieres zu heilen und seine Lebensdauer zu verlängern.

Die Anzeichen der Krankheit können wie folgt sein:

  • Die Katze reibt sich zu oft die Augen;
  • Haustier vermeidet helles Licht;
  • die Katze hat zu häufiges Blinken beobachtet;
  • Du bemerkst, dass die Katze zu schielen begann;

Wenn Sie dieses seltsame Verhalten bemerken, dann prüfen Sie sorgfältig die Augen der Katze, wenn es Eiteransammlung, -rötung und -reißen gibt, müssen Sie sofort zum Arzt laufen, und je eher Sie es tun, desto besser. Wenn die Augen der Katze zur Hälfte mit einem Film bedeckt sind und es einen blauen Farbton gibt, dann handelt es sich nicht genau um einen Katarakt, da dies zu einer Trübung der Linse führt. Die alte Katzenlinse hat oft den gleichen blauen Farbton, aber wenn sie transparent und klar ist, ist das Tier gesund. Das dritte Augenlid, das teilweise die Augen bedeckt, ist ein gewöhnliches Phänomen, das nicht die Blindheit eines Tieres bedeutet. Dieses Problem ist auch bei gesunden voll ausgewachsenen Katzen ziemlich häufig. Hier kann die Ursache für einen solchen Film sogar die Grippe und der schnelle Gewichtsverlust der Katze sein, weshalb die Augen sinken, wenn die Fettschicht in der Nähe der Augen eines Tieres reduziert wird.

Drittes Augenlid auf beiden Augen

Wenn der Film nur auf einem der Augen ist, dann ist der Grund dafür wahrscheinlich ein Fremdkörper, der die Reaktion des Auges verursacht hat. Und wenn ein solches drittes Augenlid sofort auf zwei Augen eines Haustieres erscheint, so ist dies schon ein Zeichen für das Auftreten verschiedener schwerer Krankheiten. Verschiedene Probleme mit den Augen von Katzen sind auf Verletzungen oder Infektionskrankheiten zurückzuführen. Schwere schlimme Verletzungen treten oft bei Kater auf, oft deswegen, und es gibt Probleme mit der Hornhaut des Auges. Infizierte Klauenwunden sind an sich furchtbar, obwohl es noch schlimmer wird, wenn eine gefährliche Infektion in die Wunde gelangt, da dies zu schweren Komplikationen führen kann.

Aus diesem Grund wird das Katzenauge zuerst wolkig und auf seiner Oberfläche wird Erosion mit ziemlich gemeinsamen Kanten ausgegraben. Außerdem kann das Haustier weiß oder grünlich erscheinen, dies ist ein sehr gefährliches Phänomen, das die Intervention eines Tierarztes erfordert, der in diesem Fall gute Erfahrung hat. Es ist notwendig, sorgfältig und so oft wie möglich das Verhalten des Tieres zu überwachen, und wenn Symptome der Krankheit auftreten und mit dem seltsamen Verhalten der Katze, ist es notwendig, sofort in die Tierklinik zu gehen. Es wird auch empfohlen, Ihr Haustier mehr und besser zu füttern und täglich Vitamin B12 zu verabreichen.

Methoden und Methoden der Behandlung

Für die Behandlung von Augenkrankheiten verwenden Tierärzte viele verschiedene Techniken, von betäubenden Augentropfen bis zur Verwendung von speziellen Salben und anderen. Das einfachste und effektivste Mittel ist die prophylaktische Spülung der Augen der Katze. Dies ist ein nützliches und sehr gutes Verfahren, um Pollen und verschiedene Partikel aus den Augen zu entfernen. Eine solche Maßnahme ist eher eine allgemeine Vorbeugungsmaßnahme, die die Ursache für das Auftreten schwerer Erkrankungen beseitigen kann. Dieses Waschen muss periodisch durchgeführt werden, wenn die Katze tränende Augen hat, eine Eiterung auftritt oder sich ein Film auf den Augen bildet. Zum Waschen wird verwendet:

  • Borsäure;
  • Olivenöl;
  • warmes Wasser.

Es ist besser, diese Prozedur zusammen zu machen, damit der Assistent die Katze gut hält, so wird es praktischer und bequemer.

Wenn die Katze tränende Augen hat, dann ist das ein ziemlich häufiges Problem, und wenn es bereits ein eiterndes Auge und einen Film gibt, dann muss das Tier schnell behandelt werden.

Wenn eine Katze Kreatin hat, dann ist es hier besser, ernstere Medikamente und dringende Behandlungsmaßnahmen zu verwenden, sonst kann es sogar zu Sehverlust kommen. Nicht jede Katze wird ihre Augen untersuchen und behandeln, daher ist es besser, einen erfahrenen Tierarzt zu rufen, der ihr eine Injektion zur Behandlung gibt.

Warum hat eine Katze einen Film auf die Augen?

Der Hauptgrund für das Auftreten des Films auf den Augen ist Vereiterung, das Auftreten von Formationen auf den Augen und Reißen. Wenn die Augenlider geschwollen sind und der Film bläulich gefärbt ist, ist die Ursache des Problems eine Augenentzündung. Hier ist es besser, das Tier in die Tierklinik zu bringen, wo der Arzt mit einem Ophthalmoskop die Augen untersucht, die Ursache der Krankheit ermittelt und eine qualitativ wirksame Behandlung anbietet. Wenn der Grund für einen solchen Film auf den Augen Strabismus, Kanalblockade oder Katarakt ist, dann ist die Hilfe des Chirurgen erforderlich. Und wenn der Hauptgrund für den Film nur das dritte Augenlid ist, dann ist es ziemlich alltäglich.

Wie behandle ich den Film vor einer Katze?

Um ein Tier zu schützen, ist es notwendig, ständig verschiedene vorbeugende Maßnahmen durchzuführen. Hygienische Verfahren werden sehr wichtig sein:

  • spielt eine wichtige Rolle kompetente ausgewogene Ernährung des Tieres;
  • wenn die Krankheit in einem frühen Stadium ist, raten viele, das Pulver Tricillin herzustellen;
  • Auch sollte das Haustier spezielle Vitamine gegeben werden, die sie zu Nahrung hinzufügen;
  • Augen können auch mit Furacilin gewaschen werden, eine Tablette pro 100 Gramm Wasser;
  • Mangan kann zur Vorbeugung von Augenkrankheiten sehr nützlich sein;
  • Es wird auch empfohlen, mit verschiedenen Antibiotika wie Colbiocin und Tsibrobid zu graben;

Injektionen von modernen antiviralen Medikamenten und Augensalben wie Zovirax helfen ebenfalls.

Die Katze hat einen weißen Film auf den Augen

Katzenaugen sind auch allen möglichen Krankheiten ausgesetzt. Wenn Sie bemerken, dass Flusen Eiterung gebildet hat, Reißen und weißer Film ist auf den Katzenaugen sichtbar, dann sollten Sie Ihr Haustier behandeln. Schließen Sie nicht die Hilfe eines Tierarztes aus, der Ihnen hilft, die richtigen Medikamente zu finden, um die Katze von Ihrer Krankheit zu befreien und die Gründe für ihr Auftreten zu verstehen.

Was sind die Gründe für die Krankheit?

Nachweis von weißen Film auf den Augen von Katzen oder im dritten Jahrhundert, die Bildung von eitrigen Ausfluss, Schwellung: sagt, dass flauschige offensichtliche Probleme mit dem visuellen Apparat. Solche Verstöße können aus allen möglichen Gründen entdeckt werden:

  • mit verschiedenen Konjunktivitis;
  • aufgrund mechanischer Beanspruchung;
  • bei Verdrehung der Augenlider (Entropium) - Maine-Coons, Briten, Perser und Scottish Fold sind gefährdet;
  • mit Allergien gegen verschiedene Reize;
  • mit Nekrose der Hornhaut;
  • als Folge von chemischen Wirkungen auf die Schleimhaut des Sehorgans;
  • wenn unscharf Mikroparasiten (intern oder extern) aufweist;
  • wenn es Probleme beim Funktionieren des Gastrointestinaltraktes und anderer Organe gibt;
  • wenn der Schnurrbart durch innere Krankheiten (bakteriell, viral oder pilzartig) gestört ist;
  • aufgrund der Bildung von Tumoren (Adenome).

Sie sollten wissen, dass das Katzen dritte Augenlid ist ein notwendiger Bestandteil des Sehapparates in den Schnurrbärten, die eine schützende Funktion erfüllen: um Infektion der Augenschleimhaut und als eine Art Barriere zu verhindern, die Effekte der mechanischen Beschädigung abmildern.

Diese weißliche oder bläuliche Augenmembran ist bei einem Whisker fast unsichtbar. Sie können es bemerken, wenn das Schnurren auf den Boden biegt oder zu blinken beginnt, dann bedeckt der dünne Film das ganze Auge vollständig.

Diese Aktion hilft dem Schnurrbart, überschüssige Staubpartikel zu entfernen und trägt auch zur Verteilung der Tränenflüssigkeit innerhalb des Augenlids bei.

Wenn bei Katzen ein drittes Augenlid herausfällt oder ein Film an einem oder beiden Augen sichtbar ist, ist es notwendig, die Ursache des Problems zu bestimmen und sofort mit der Behandlung zu beginnen.

Äußere Manifestation der Krankheit

Die Gegenwart eines dritten Jahrhunderts bei Usatika signalisiert sich nicht nur durch eine Veränderung des Aussehens der Katze, sondern auch durch Veränderungen ihres Verhaltens:

  • das Schnurren beginnt sich vor dem hellen Licht zu verstecken;
  • Sie reibt ihr Gesicht endlos mit ihren Pfoten, einschließlich ihrer Augen;
  • Das Tier fühlt sich unwohl, deshalb blinkt es und blinzelt oft die Augen.

Zur gleichen Zeit kann gesehen werden, dass das Haustier reichlich Reißen hat, kann es Eiter und eine Veränderung der Schleimhautfarbe zu rot sein. Wenn Sie der kaudalen Kreatur nicht helfen, besteht eine größere Wahrscheinlichkeit eines Sehverlustes.

Der Verlust der Gärtnerei des dritten Jahrhunderts ist nicht immer ein gefährliches Zeichen, bei alten Katzen tritt dieses Phänomen häufig auf, was durch altersbedingte Veränderungen (Gewichtsverlust, Augentropfen) erklärt wird. In jedem Fall wäre die beste Lösung, einen Spezialisten zu konsultieren.

Weißer Film an beiden Augen - ein gefährliches Zeichen

Wenn Sie in einem Jahrhundert einen weißlichen Film in flauschigen finden, dann ist diese Veränderung höchstwahrscheinlich auf einen Schleim oder einen anderen Fremdkörper zurückzuführen. Eine gefährlichere Situation ist, wenn in beiden Augen einer Katze ein Film festgestellt wird, der höchstwahrscheinlich durch eine Infektionskrankheit verursacht wird.

Sehr oft beschädigen Männer während eines Kampfes ihre Augen mit Krallen. In den Wunden, die auf den Augenlidern erscheinen, kann Infektion leicht hineinkommen.

Bei einer Infektion kann sich in den Augen eines Schnurrbartes ein Film bilden. Einige Krankheiten (Keratitis, Hornhautulkus, etc.) signalisieren das Auftreten von grünen oder weißen Sekreten. Wenn solche Zeichen in Ihrem Haustier gesehen werden, dann bringen Sie es sofort zur Tierklinik.

Wie kann ich dem Haustier helfen?

Bei der Identifizierung der Krankheit ist es besser, sofort ihre Ursache zu identifizieren und dabei auf die Hilfe eines erfahrenen Tierarztes zurückzugreifen.

Ein Tierarzt untersucht zuerst das betroffene Gebiet mit einem Ophthalmoskop und nimmt Abstriche von den Tränen, die helfen werden, das Vorhandensein einer ansteckenden Krankheit zu beseitigen oder zu bestätigen.

Wenn die Wurzel des Problems eine Krankheit war, wird der Spezialist Betäubungstropfen für die Augen und spezielle Salben verschreiben. Natürlich ist es sehr wichtig, die Krankheit selbst zu stoppen.

Gleichzeitig müssen die Katzenaugen zu Hause gewaschen werden, um sie von Schmutz zu befreien. Wenn Sie bemerken, dass ein Kätzchen oder ein Erwachsener an Tränenfluss, Eiterung und ständigem Reiben der Augen leidet, verwenden Sie die folgenden Komponenten als Waschmittel:

  • Borsäure;
  • Olivenöl;
  • warmes, klares Wasser.

Fixieren Sie das Haustier gut, es ist besser, das Verfahren in einem Paar auszuführen, wickelte Utika in ein Handtuch ein. Dann spülen Sie die Augen sanft mit einem reichlich angefeuchteten Wattepad oder einer Pipette. Wischen Sie anschließend die Augen des Tieres mit einem sauberen Tupfer vom äußeren Augenwinkel nach innen ab.

Mit Eiterung und Tränen sind Lakrmintropfen wirksam. Wenn die Kreatur im Caudate gefunden wird, kann auf ärztliche Hilfe nicht verzichtet werden - befolgen Sie alle Anweisungen des Arztes, dies erspart Ihrem Tier die Augen.

Im Fall von Katarakt (wenn zusätzlich zur Filmbildung die Linse trüb wird), wird wahrscheinlich eine Verstopfung der Augengänge und des Strabismus operiert.

Es ist unerwünscht, dass die Katze während der Therapie ihre Augen reibt, daher ist es besser, einen speziellen Tierkragen zu verwenden.

Vorbeugende Maßnahmen

Um die Erstellung von Tailings sicherzustellen und das Auftreten von Problemen mit dem visuellen Gerät auf ein Maximum zu reduzieren, sollten Sie Folgendes tun:

  • Planen Sie eine Katzenfutter - es muss ausgewogen sein und aus Qualitätsprodukten bestehen;
  • Vergessen Sie nicht zusätzliche Vitamine in der Katzenkarte;
  • spülen Sie die Augen der Katze regelmäßig mit Furacilin (pro 100 g Wasser, 1 Tablette);
  • Verwenden Sie Kaliumpermanganat für prophylaktische Zwecke;
  • regelmäßig die Augen einer Schnurrbartkreatur in Augenschein nehmen und auf Veränderungen in ihrem Verhalten achten;
  • Vergessen Sie nicht, das Tier von seinen Mitbewohnern zu befreien - Würmer, Flöhe usw.
  • mindestens einmal im Jahr, bringen Sie Ihr Haustier zu einer Tierklinik für Check-ups.

Wenn Sie eine leichte Rötung der Schleimhaut und Tränenfluss bemerken, verwenden Sie Tricillin-Pulver auf die betroffenen Bereiche.

Weißer Film auf dem Katzenauge

Strabismus, Verstopfung der Tränenwege und Katarakte zu heilen, greifen in der Regel zu chirurgischen Eingriffen.

Augenkrankheiten für Katzen:

  • Bindehautentzündung - bei dieser Krankheit verursacht die Katze eine Entzündung der Schleimhaut der Augen, die meistens durch eine allergische Reaktion oder Infektion (virale, seltener bakterielle) verursacht wird.
  • Keratitis - Entzündung der Hornhaut
  • Entropium (Volvulus) - diese Krankheit wird hauptsächlich von Vertretern bestimmter Rassen beeinflusst: Maine Coons, Perser, British Shorthairs, Scottish Folds
  • Epiphora - starkes Reißen
  • Sequestrierung oder Hornhautnekrose
  • Netzhautablösung - eine Krankheit, die normalerweise mit Bluthochdruck und Problemen mit den Gefäßen des Gehirns verbunden ist.

Wie man die Katzenaugen wäscht

Katzenaugen können mit einer speziellen Lösung oder einem Absud der Kamille gewaschen werden.

  • Die Waschlösung muss vorher vorbereitet werden, sie muss Raumtemperatur haben. Wattepads sollten sauber gehalten werden.
  • Hände gründlich mit Seife waschen.
  • Wenn die Katze das Verfahren nicht mag und es sich löst, ziehen Sie einen Helfer an oder wickeln Sie die Katze in eine Decke
  • Waschen Sie Ihre Augen mit einem angefeuchteten Wattepad, einer Pipette oder einer Spritze ohne Nadel. Begrabe die Lösung vorsichtig am äußeren oberen Augenrand.
  • Wenn die Augen austrocknen, sollten Sie sie zunächst mit einer Lösung befeuchten und nach 2-3 Minuten vorsichtig mit einem Wattepad entfernen.
  • Dann wischen Sie Ihre Augen vorsichtig mit einem Wattestäbchen oder Taschentuch von der Außenseite des Auges nach innen.

Wenn Sie eine Augensalbe wie Hydrocortison, Tetracyclin oder Solcoseryl verwenden möchten, dann tun Sie dies wie folgt: sanft und vorsichtig ziehen Sie das untere Augenlid mit zwei Fingern - groß und mittel, und eine kleine Menge Salbe auf das Pad des Zeigefingers gelegt wird innen gelegt. Danach müssen Sie die Augenlider der Katze sanft drücken und bewegen, dabei die Salbe auf den Augapfel streichen. Wenn Sie lange Nägel haben, vertrauen Sie das Verfahren jemand anderem an. Salbe direkt aus der Tube auf das Auge zu drücken ist es nicht wert, Sie können das Katzenauge verletzen, wenn es plötzlich zuckt.

Um zu verhindern, dass die Katze während der Behandlung die Augen reiben kann, können Sie einen Tierkragen darauf legen.

Der Film vor der Katze

Der Film vor der Katze 09.10.09 18:25

Meine Katze hatte einen transparenten Film aus dem inneren Augenwinkel, der sie auf halbem Weg zu schließen begann.Der Tierarzt empfahl, ein wenig Tricillin darauf zu streuen. Wird dieses Mittel helfen? Die Katze schüttelt den Kopf und kratzt sich an den Ohren, was kann das bedeuten? Der Rat des Tierarztes war folgender: die Ohren mit einem Otokanom zu behandeln, weswegen wir den Rat unseres Tierarztes ablehnen, weil er nur Rinder behandelte. Was kannst du raten?

re: Film vor der Katze 09/10/09 6:37 PM

Unsere Katze im Dorf hatte auch einen weißen Film in den Augen. Zuerst dachten wir, dass die Katze etwas in die Augen bekam, der Tierarzt (Dorf) sagte, dass es sich um einen Katarakt handeln könnte (die Katze war 1 Jahr alt), gab aber einige Tropfen. Bereits 2 Monate sind vergangen, die Katze geht mit diesem Film. Normalerweise isst, spielt. Aber vor einer Woche, meine Katze, und wir brachten sie auch für den Sommer zur Mutter im Dorf, ein Film erschien in ihren Augen. Das ist also das dritte Augenlid. Außerdem war sie sehr dünn. Wir brachten sie dringend in die Stadt. Auf dem Forum schrieben sie mir, dass das dritte Augenlid entweder als Folge einer Infektion oder einer Erkrankung innerer Organe auftritt. Jetzt bin ich auf der Suche nach einer guten Klinik, um dort getestet zu werden, und jetzt füttere ich die Katze, sie hat sich ein wenig erholt, E, und das war sehr dünn.

Re: Re: Film vor der Katze 10.10.09 04:41

Guten Tag. Wie sich herausstellt, ist das Konzept aller Menschen über einen bestimmten "Film in ihren Augen" anders. Versuchen Sie für eine detailliertere Unterhaltung, qualitativ hochwertige Fotos des Auges zu erstellen und sie der Nachricht hinzuzufügen.
Es ist unmöglich, eine Behandlung ohne Diagnose zu verschreiben. Verschiedene Krankheiten - unterschiedliche Behandlung.
Sehr wahrscheinlich beschreiben Sie die Symptome von völlig verschiedenen Krankheiten. So sind die wahrscheinlichsten Ursachen für das Schütteln des Kopfes und der Krätze hinter den Ohren bei Katzen Otitis (oder bakterielle oder Pilz- oder Zecken-induzierte Otodectes) und Reizung von Flohbissen. Aber bevor wir uns damit beschäftigen, ist es notwendig, es zu diagnostizieren und sicherzustellen, dass wir genau die Krankheit behandeln, die Ihre Katze hat.

Warum ist das dritte Augenlid der Katze sichtbar und wie geht man damit um?

Das dritte Augenlid befindet sich in der Nähe der inneren Augenwinkel. Es ist ein dünner Film, sonst wird es auch die blinkende Membran genannt. Normalerweise, wenn die Katzenaugen weit geöffnet sind, ist es nicht sichtbar. Das dritte Augenlid erzeugt einen Riss, hilft, das gesamte Auge gleichmäßig zu befeuchten und die Staubpartikel und andere kleine Partikel, die hineingefallen sind, zu entfernen. Wenn der Film zunimmt, führt er seine Funktionen nicht vollständig aus, und dies führt zu Problemen.

Normalerweise sollte das dritte Augenlid nicht konstant sein. Es erscheint nur, wenn die Katze blinkt oder wenn Sie das Auge gewaltsam öffnen, während das Tier schläft. Wenn der Film über die Hälfte der Augen oder trübe Augen vollständig gestreckt ist, bedeutet dies bereits, dass der Körper des Haustiers abgestürzt ist.

Die Gründe dafür, dass die Blink-Membran zugenommen hat und sichtbar geworden ist, sind folgende:

  1. 1. Der Herbst des dritten Jahrhunderts. Dies ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom, das den Beginn des Entzündungsprozesses im Katzenauge signalisiert. Der Film ist stark angeschwollen und nimmt an Größe zu. Am häufigsten kann beobachtet werden, ob die Katze eine Konjunktivitis beginnt. Es kann sich um eine allergische Reaktion, eine Hornhautverletzung, eine Viruserkrankung (Rhinotracheitis, Calcivirose, Chlamydien), Infektionen, Pilzerkrankungen (Histoplasmose, Kryptokokkose, Kokzidioidomykose) handeln. Das sichtbare dritte Augenlid in einem Auge ist ein Hinweis darauf, dass ein kleiner Fremdkörper in das Auge gefallen ist, in diesem Fall ist es lediglich notwendig, das Auge zu waschen und das Verhalten des Films für eine Weile zu beobachten. Wenn es nicht verschwunden ist, müssen Sie sich an Medikamente wenden. Wenn das dritte Augenlid in beiden Augen sichtbar ist, zeigt es deutlich den Beginn des Entzündungsprozesses oder die beginnende Augenerkrankung an. Neben Augenerkrankungen weist das dritte Augenlid auf Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt hin.
  1. 2. Adenom des dritten Jahrhunderts. Das Adenom ist ein gutartiger Tumor, der im Katzenauge sehr schnell wächst. Die Gründe sind: Infektion, Verletzung, hormonelles Ungleichgewicht (besonders bei Frauen). Die größte Veranlagung für Adenome sind reinrassige Katzen, hauptsächlich Perser und Exoten. Es ist unmöglich, einen Tumor zu starten, weil dadurch eine andere Infektion in das Auge gelangt, zudem ist das Auge nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt, was zu Sehstörungen führt. Das Adenom wird durch einen chirurgischen Eingriff unter Anästhesie entfernt, und erst danach wird eine medikamentöse Therapie verschrieben. Manchmal bieten die Besitzer an, das dritte Augenlid vollständig zu entfernen, aber das wird dazu führen, dass es notwendig ist, die Augen mit Hilfe von Tropfen ständig zu befeuchten, und Konjunktivitis wird eine chronische Krankheit werden.
  2. 3. Umkehrung des dritten Jahrhunderts. Dies ist die Knorpelhalle aus dem dritten Jahrhundert. Äußerlich ähnelt es einem Adenom, bedeckt aber einen viel größeren Bereich des Auges. Diese Krankheit tritt zum Zeitpunkt des aktiven Wachstums des Kätzchens (2-3 Monate) auf, hauptsächlich bei Rassekatzen. Die Eversion wird nur mit Hilfe einer Operation entfernt, sie kann nicht allein geheilt werden.
  1. 4. Parasiten. Wenn das Tier, zusätzlich zum dritten Jahrhundert, träge geworden ist, wenig isst und trinkt und versucht, auf dem Teppich zu reiten, ist dies ein sicheres Anzeichen für eine Infektion mit Würmern. Diese Parasiten können sogar bei einer Hauskatze auftreten, weil die Besitzer die Larven mit Schuhen von der Straße nach Hause bringen können. Es kann leicht zu Hause mit Hilfe von Tabletten und Entwurmungssuspensionen geheilt werden.
  1. 5. Influenza. Im frühen Stadium der Katzengrippe beginnt das Tier sein drittes Jahrhundert zu verlieren, die Temperatur steigt und Eiter kommt aus den Augen. In diesem Fall müssen die Augen öfter gewaschen werden, Sie können spezielle Tropfen für Tiere verwenden. Tierarzneimittel müssen gegeben werden, da diese Krankheit für Katzen tödlich ist.

Zusätzlich zu den obigen Gründen kann ein sichtbares drittes Augenlid bei einer Katze eine Abnahme der Immunität in einem Tier anzeigen. Dies erfordert keine teure Behandlung, nehmen Sie nur die Vitamine für die Katze Injektionen und Tabletten, um den Körper zu stärken. Ein weiterer Grund für die Entstehung des dritten Jahrhunderts ist eine stressige Situation in der postoperativen Zeit. Bei einigen Katzen erscheint der Film nach der Sterilisation am Auge und dauert ein bis zwei Tage. Bevor du kopfüber zum Arzt rennst, musst du die Katze mehrere Tage lang beobachten.

Für den Anfang können Sie versuchen, die Augen einer Katze zu waschen. Um dies zu tun, können auf keinen Fall die alten Methoden mit Tee Brauen oder Abkochen unbekannter Kräuter verwendet werden, weil Sie die Infektion ins Auge setzen und eine starke Entzündung beginnen können. In der Veterinärapotheke werden spezielle Augenwaschprodukte verkauft, zum Beispiel BEAPHAR Oftal. Es wird perfekt helfen, fremde Partikel aus dem Auge zu waschen und Reizungen zu entfernen.

Nach einiger Zeit nach dem Waschen in den Augen müssen Sie spezielle Tropfen tropfen: Floxal, Levomycetinum oder Actipol. Einige Tierärzte empfehlen prokapyvat mehrere Medikamente gleichzeitig und führen einen Kurs von mindestens zwei Wochen. Diese Tropfen sind groß, wenn die Ursache des dritten Auges Konjunktivitis oder Infektion ist. Sie können Floksal mit Korneregel kombinieren. Es lohnt sich, daran zu erinnern, dass diese Medikamente für den Menschen bestimmt sind und dass ihre Dosierung für eine Katze um ein Vielfaches geringer sein sollte. Ansonsten kann das Auge stark geschädigt werden und das Treffen mit dem Tierarzt kann nicht vermieden werden.

Anstelle von Tropfen können Sie Augensalbe verwenden. In diesem Fall ist es neben der Dosierung notwendig, ein Verfahren zum Auftragen des Mittels auf die Oberfläche des Auges zu wählen. Die Katze zuckt und bricht aus, so dass es nicht empfehlenswert ist, die Salbe direkt aus der Tube in das Auge zu drücken, dies führt zu Verletzungen. Die Salbe wird sanft mit dem Zeigefinger unter das untere Augenlid gelegt, danach muss das Auge eine Weile massiert werden. Wenn der Besitzer lange Nägel hat, müssen Sie sie schneiden oder das Verfahren jemand anderem anvertrauen.

Die Katze wird für die Dauer des Eingriffs mit einer Decke oder Decke fixiert. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass eine Katze kratzt oder beißt. Es ist am besten, einem oder zwei Menschen, die die Gewohnheiten des Tieres schon gut kennen, Hilfe zu bringen.

Es lohnt sich, darauf zu achten, dass nach der Medikation die Beschwerden in den Augen zunehmen und die Katze wird Juckreiz und Brennen loswerden, deshalb wird sie die Augen mit ihren Pfoten reiben und dadurch riskieren, mehr Schmutz und Keime in die Augen zu bringen. Deshalb sollten Sie zu Hause immer einen speziellen Kragen haben, der auf den Hals des Tieres gelegt wird und ihm nicht erlaubt, seine Augen zu kämmen.

Achtung! Keine Notwendigkeit, zur Apotheke zu laufen und Ihre eigenen starken Antibiotika zu wählen! Wenn alle oben beschriebenen Verfahren durchgeführt wurden, aber nach ein paar Tagen keine Besserung eintritt, ist ein Besuch beim Tierarzt ein Muss!

Warum haben Katzen Augen, die halb mit Folie bedeckt sind?

Das Katzenauge wird als drittes Augenlid (tertio palpebrae) bezeichnet. Es ist notwendig, die Augenkugel vor Beschädigung durch Einstreu oder Staub sowie vor der Entfernung von überschüssiger Tränenflüssigkeit zu schützen. Bei einer gesunden Katze ist das dritte Augenlid fast nicht wahrnehmbar. Bei Entzündung (Entzündung) des Auges, hauptsächlich Konjunktivitis, oder Eindringen eines fremden Gegenstandes entwickelt sich Eiterung, und die Membran wird weißlich oder bläulich. Es ist hypertrophiert und schließt die Hälfte des Auges.

Gründe

Das Syndrom des dritten Jahrhunderts manifestiert sich unter dem Einfluss der folgenden Faktoren:

  • Verletzung oder Eindringen eines fremden Gegenstandes.
  • Infektion.
  • Invasion
  • Überempfindlichkeit.
  • Permanente Pathologie.
  • Angeborene Anomalie.

Augenverletzungen treten hauptsächlich aufgrund der Kampfeslust von Katzen auf.

Infektion

Die Wirkung des Hauptkontagiums ist mit dem Einfluss der sekundären Mikroflora verbunden:

  • Rinotracheitis
  • Calcivirose.
  • Panleukopenie.
  • Chlamydien.

Invasion

Die folgenden Erreger verursachen eine Entzündung des Sehorgans:

Überempfindlichkeit

Konjunktivitis, begleitet von der Manifestation des dritten Jahrhunderts, entwickelt sich unter der Wirkung der folgenden Reize:

Permanente Pathologie

Hepatitis, Pankreatitis, Diabetes, andere chronische Krankheiten hemmen das Immunsystem, machen die Katze schutzlos gegen die sekundäre Mikroflora, die Konjunktivitis verursacht.

Angeborene Anomalien

Einige Katzenrassen sind anfällig für das Auftreten von entzündlichen Augenerkrankungen.

Arten von Entzündungen

Das dritte Augenlid macht sich bei folgenden Entzündungsarten bemerkbar:

  • Adenom.
  • Missbildungen des Knorpels.
  • Vorsprung der Blink-Membran.

Adenom

Es ist ein bohnenförmiger, gutartiger Tumor von rosa Farbe, in der Nähe der Nasenbrücke gelegen. Tritt aufgrund von Verletzungen oder Infektionen auf. Das Auge hört auf zu schließen und führt zu neuem Schaden.

Missbildungen des Knorpels

Sind angeborene Anomalien. In der Wachstumsphase wird der defekte Knorpel deformiert, der blinkende Film entzündet sich.

Blinkender Membranvorsprung

Wenn das dritte Augenlid auf einem Auge erscheint, sind die Ursachen der Pathologie wie folgt:

  • Fremdkörper unter dem Film.
  • Verletzungen der Gesichtsnerven, Hornhaut oder Knorpel.
  • Adhäsion der Membran an den Augapfel.

Wenn sich das dritte Augenlid bilateral manifestiert, schlagen Sie folgende Ursachen vor:

  • Infektiöse Konjunktivitis.
  • Helminthiasis

Diagnose

Stellen Sie die Ursache der zugrunde liegenden Pathologie fest. Achten Sie auf die Symmetrie der Augenläsion. Wenn einerseits klinische Symptome beobachtet werden, dann ist die Ursache der Krankheit eine angeborene anatomische Anomalie, die eine sofortige Korrektur erfordert. Oder ist es eine nervige Aktion eines fremden Gegenstandes unter dem Film?

Es ist notwendig, die Dynamik der Entwicklung der Krankheit zu überwachen. Ein gewissenhafter Felinologe repariert alles, was einer Katze passiert, schriftlich. Solche Informationen können vom Tierarzt bei der Anamneseerhebung verlangt werden. Zum Beispiel ist bei Chlamydien manchmal ein Auge geschädigt, dann das zweite.

Symmetrische Schädigung der Sehorgane weist auf das Vorhandensein der zugrunde liegenden Krankheit hin - infektiöse, invasive oder nicht infektiöse Ätiologie. In solchen Situationen schreibt der Arzt zusätzliche Forschung vor. Zur Erkennung des Erregers werden Augenwaschproben entnommen.

Behandlung und Prävention

Vor einer genauen Diagnose wird eine symptomatische Therapie durchgeführt. Es ist die Beseitigung von Entzündungen. Wenn diagnostische Verfahren das Vorhandensein der zugrunde liegenden Krankheit nicht aufdecken, dann fahren Sie mit der Extraktion eines Fremdkörpers oder der operativen Korrektur des Defekts fort.

Die Behandlung der Hauptpathologie wird mit therapeutischen Verfahren kombiniert, die darauf abzielen, die Schwellung der Augen zu beseitigen und die entzündlichen Symptome zu beseitigen. Der Besitzer der Katze muss einige der Behandlungsverfahren an ihm vornehmen. Sie bestehen darin, die Augen mit Medikamenten zu waschen, die von einem Tierarzt verschrieben werden. Es ist erforderlich, die Anweisungen des Arztes hinsichtlich der Häufigkeit und Dauer der Behandlung genau zu befolgen.

Zur Beseitigung der Hauptkrankheit werden antimikrobielle Antihistaminika, antiphlogistische Steroide oder NSAIDs, Immunstimulanzien, Analgetika verwendet. Der Besitzer kann sich mit einer Konjunktivitis des Tieres infizieren, daher wird nach medizinischen Eingriffen empfohlen, die Hände gründlich zu waschen.

Vorbeugende Maßnahmen müssen die Hygienevorschriften, regelmäßige Augenwäsche, regelmäßige Entwurmung und rechtzeitige Impfung eines Haustiers einhalten.

Warum haben Katzen Augen, die halb mit Film bedeckt sind?

Haustiere leiden oft unter Konjunktivitis. Entladung aus den Augenwinkeln - nicht das Schlimmste ihrer Pathologie. Aber wenn der Augapfel der Katze mit einem gräulichen Film verschärft wird, sieht das wirklich beängstigend aus. Was ist der Grund für dieses Phänomen und was bedeutet es? Welche Maßnahmen in einer solchen Situation sollten den Besitzer des Tieres ergreifen?

Über das dritte Jahrhundert

Eine Bindehaut in einer Katze ist eine dünne Schleimhaut, die die Oberfläche des Augapfels und die Innenseite der Augenlider (ober und unter) auskleidet. Katzen haben auch einen dritten Deckel. Es ist eine konjunktivale Falte, die sich am inneren Augenwinkel befindet. Es wird auch die Blink-Membran genannt. Dieser Teil des visuellen Apparats des Tieres spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung seiner normalen Operation. Wenn die Augen einer Katze offen sind, können wir das dritte Augenlid nicht sehen - es ist nicht wahrnehmbar. Wenn sie jedoch den Kopf neigt oder blinzelt, klappt die Bindehautfalte zusammen. Es bedeckt fast die gesamte Oberfläche des Auges. Die blinkende Membran funktioniert ähnlich wie die Scheibenwischer an der Windschutzscheibe eines Autos. Es verteilt Tränenflüssigkeit, entfernt Fremdpartikel, Staub, Sand von der Augenoberfläche. Das dritte Augenlid erzeugt außerdem ein Drittel der gesamten Tränenflüssigkeit.

Wenn der Besitzer bemerkt, dass die Augen der Katze halb mit einem Wachfilm bedeckt sind, dann ist das ein Verlust des dritten Jahrhunderts. Pathologie bedeutet, dass die Blink-Membran in der Größe vergrößert ist und ihre Arbeitsfunktionen nicht ausführen kann. Der visuelle Apparat der Katze ist in diesem Fall nicht ausreichend benetzt, schlecht vor negativen Faktoren geschützt oder leidet im Gegenzug an überschüssiger Feuchtigkeit.

Besitzer von Katzen sollten verstehen, dass der Verlust des dritten Jahrhunderts keine Krankheit an sich ist, sondern nur ein Zeichen, das viele Augenpathologien begleiten kann. Zum Beispiel, bakterielle Infektionen, Konjunktivitis, Augenverletzungen, Erkrankungen der inneren Organe (in den meisten Fällen das Verdauungssystem). Sogar das Vorhandensein von Parasiten kann bei Katzen eine blinkende Membran verursachen. Daher, wenn ein Film auf den Augen eines Haustieres erscheint, ist es notwendig, die Ursache der Krankheit zu finden und die Katze genau zu diagnostizieren. Ein Tierarzt sollte so schnell wie möglich konsultiert werden, denn je länger der Ausbruch der Blinkmembran unbeachtet bleibt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Sekundärinfektion. Dies erschwert nur die Diagnose und Behandlung.

Prolaps und Eversion

Prolaps werden oft mit dem Vorfall der Blink-Membran verwechselt. Aber diese Pathologie ist weniger verbreitet, hauptsächlich bei Vertretern der brachyzephalen Katzenrassen. Das Symptom des Prolaps ist nicht nur das Schließen des Augenlids mit dem Film, sondern auch das Vorhandensein einer rosa kugeligen Formation in der Ecke des Katzenauges. Es ist auch möglich und sekundäre eitrige Konjunktivitis. In diesem Fall wird eine chirurgische Reposition der Drüse verwendet.

Eversia ist nichts anderes als eine Knorpelhalle aus dem dritten Jahrhundert. Pathologie tritt auch selten auf. Seine klinischen Symptome sind ähnlich wie Prolaps. Aber in diesem Fall ist das "Bein" des Knorpels aus dem dritten Jahrhundert gebogen. Die Korrektur der Pathologie besteht darin, den gekrümmten Teil des Knorpels zu entfernen.

Blink Verletzungen bei Haustieren

Viele Katzen werden von Stolz und eine Art Disposition aus. Auf den Straßen, geben sie oft in einen Kampf mit seinen Brüdern. Als Folge leidet die Haut nicht nur, sondern auch das Auge. dritte Augenlid Verletzungen sind häufiger als Umstülpen und Prolaps. Die Folge davon kann aus den Kapillaren des Konjunktiva, Blepharospasmus, eitrige Konjunktivitis Sekundär durch Ausbluten traumatische Ruptur Nickhaut, begleitet werden. Wenn der Spalt unbedeutend ist, ist es möglich, dass es auf seinem eigenen heilen wird, wenn die Katze jung und stark. Wenn der Spalt durch signifikante und Mobilität frei stehende Teilchen begleitet, Knorpel aussetzt, ist es eine Chance für eine frühe chirurgische Behandlung. Sein Zweck - das dritte Jahrhundert der gesunden Mobilität und Größe, die Beseitigung von Augenreizungen zu gewährleisten. Je früher nach einer Verletzung eine Operation zu haben, wird die mehr in der Lage sein, das lebensfähige Gewebe zu speichern und Funktion Nickhaut nach der Heilung wieder herzustellen.

So sind die mit einem Film zusammengezogenen Augen ein Zeichen von Krankheiten oder Verletzungen des Sehapparates der Katze. Dieses Problem erfordert einen medizinischen Eingriff.