Wie man Wassersucht bei Katzen behandelt?

Gesundheit

Die Entwicklung von Pathologien bei Haustieren wird oft von sichtbaren Symptomen begleitet. Das Auftreten von Schwellungen im Abdomen oder Wassersucht ist ein gefährliches Anzeichen für mehrere Krankheiten. Die Behandlung von Wassersucht bei Katzen beinhaltet einen integrierten Ansatz zur Diagnose und Wahl von Therapiemethoden. Unabhängige Verfahren bringen nicht das gewünschte Ergebnis, das Symptom - Schwellung des Bauchbereichs bei einem Haustier erfordert dringende Besuche in der Tierklinik.

Auf die Entwicklung von Wassersucht bei Katzen kann nach dem Hauptmerkmal beurteilt werden - die Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle. Gleichzeitig wird der Bauch der Katze sehr deutlich, ausgeprägt. Diese Pathologie wird Aszites genannt.

Warum tritt Wassersucht bei einer Katze auf?

Abdominale Schwellung ist keine separate Krankheit. Das Auftreten eines Symptoms ist ein Signal, dass gefährliche Veränderungen im Körper der Katze auftreten, die mit der Verletzung der Funktionen der inneren Organe, Systeme und des inkorrekten Stoffwechsels zusammenhängen. Die Hauptursachen von Aszites sind:

  1. Entwicklung der Herzinsuffizienz - das Herz ist nicht in der Lage, das für die Sauerstoffversorgung der Organe notwendige Blutvolumen zu pumpen, die Gefäßwände verlieren an Elastizität, der Blutdruck in ihnen steigt, Flüssigkeit dringt durch die Gefäße in das Tiergewebe ein, Schwellungen bilden sich;
  2. Verletzung der Funktionen der Leber, ihre strukturellen Veränderungen (Zirrhose) - komprimierte Gewebe des Körpers drücken deutlich die Halsvene, stimuliert die Ansammlung von Flüssigkeit in den Geweben des Bauchfells;
  3. Entwicklung von bakteriellen, infektiösen oder chylösen Peritonitis - der Prozess beeinflusst das Gefäßsystem, die Wände der Arterien erhalten Porosität, die die Hauptursache für Bauchschwellung ist;
  4. abnorme Nierenfunktion, die den natürlichen Prozess des Entfernens von Flüssigkeit aus dem Körper der Katze begrenzt;
  5. das Auftreten von Tumoren (gutartig und bösartig), deren Entwicklung und Wachstum das Funktionieren des Körpers behindert;
  6. Orchitis oder Entzündung in den Hoden von Männern;
  7. Pathologien von Stoffwechselprozessen;
  8. übergewichtige Katze;
  9. innere Blutungen, die eine Stoffwechselstörung, toxische Vergiftung, erbliche Faktoren hervorrufen;
  10. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes;
  11. Ruptur der Blase oder Milz;
  12. unausgewogene Ernährung, Mangel an Vitaminen und Spurenelementen;
  13. fortgeschrittenes Alter.

Was sind die Anzeichen, die die Krankheit bestimmen?

Die Symptome der Wassersucht bei der Katze haben die charakteristischen Merkmale. Nicht zu bemerken und zu ignorieren den wichtigsten - ein großer, geschwollener, geschwollener Bauch ist sehr schwierig. Die Fläche des Peritoneums nimmt symmetrische Umrisse an, der untere Teil des Bauches, seine Seiten, nimmt zu. Schwellungen im Gewebe bilden sich allmählich, aber unter bestimmten Bedingungen erscheinen seine Zeichen innerhalb weniger Stunden extrem schnell. Solch ein Prozess erfordert sofortigen Rat von einem Tierarzt, Notfall Haustierpflege.

Wenn Sie beginnen, die Bauchhöhle eines pelzigen Haustieres sanft zu fühlen, können Sie die Flüssigkeit unter Ihren Fingern deutlich fühlen.

Mit dem Aufkommen von Wassersucht im Bauchbereich der Katze binden sich zusätzliche Symptome:

  • das Tier wird träge, lethargisch, vermeidet motorische Aktivität;
  • sein Herz schlägt in einem erhöhten Rhythmus;
  • es gibt Anzeichen von Atembeschwerden, Kurzatmigkeit;
  • es gibt einen Husten, Erbrechen;
  • Körpertemperatur ändert sich nicht;
  • Vor dem Hintergrund des Bauchwachstums nimmt das Körpergewicht deutlich ab

Diagnostische Methoden

Da die Ursachen von Aszites bei Katzen zahlreiche Pathologien von Organen und Systemen sind, ist die Behandlung der Grunderkrankung erforderlich, um ihre Hauptsymptome loszuwerden. Um das "richtige" Verfahren zu starten, bedarf es einer qualitativen Diagnose der Körperfunktionen des Tieres.

Während des ersten Besuchs in der Tierklinik führen Experten eine Untersuchung des Tieres durch, bei der sie ihren allgemeinen Zustand beurteilen, charakteristische Veränderungen aufdecken. Der Besitzer der Katze ist verpflichtet, den Arzt über seine chronischen Krankheiten, ihre Exazerbationen zu informieren.

Zur Bestätigung der Hauptdiagnose der Katze werden zugeordnet und durchgeführt:

  • Klinische Analysen des Urins (der Gehalt des Proteins darin wird bewertet), des Blutes (gesamt, biochemisch);
  • Körpertemperatur wird überwacht;
  • das Elektrokardiogramm eines Tieres wird entnommen und analysiert;
  • Radiographie des Brustbereichs, Peritoneum;
  • Untersuchung von Flüssigkeit aus ödematösen Geweben;
  • endoskopische Untersuchung des Magens;
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle.

Wenn das Tier einen Tumorprozess entwickelt, wird eine Biopsie des modifizierten Gewebes durchgeführt.

Erst nachdem die Ursache der Bauchwassersucht bei Katzen sicher festgestellt ist, wird die anschließende Therapie mit dem Tierhalter, seinen Eigenschaften und seiner beabsichtigten Wirksamkeit besprochen und mit der Behandlung des Tieres begonnen.

Merkmale der Behandlung

Bauchwassersucht bei Katzen ist keine Krankheit, sondern ein Symptom der Grunderkrankung. Daher sind die Hauptanstrengungen auf seine Behandlung gerichtet. Die Verfahren werden begleitet von der Übertragung eines Tieres auf eine neue, spezielle Diät, Essen wird ohne Salz zubereitet, der Hauptparameter für die Wahl der Nahrung ist ein hoher Gehalt an Protein darin. Die tägliche Wassermenge wird reduziert, die Verfügbarkeit aller "Wasserquellen" in der Wohnung ist begrenzt.

Um die Bauchschwellung des Tieres zu reduzieren, werden Diuretika und Abführmittel verschrieben, wenn der Prozess mit Verstopfung einhergeht. Wenn eine medikamentöse Behandlung nicht das gewünschte Ergebnis bringt und die überschüssige Flüssigkeit im Körper verbleibt, wird sie mit einer Spritze abgepumpt. Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt, wonach der Katze entzündungshemmende Medikamente injiziert werden.

Je nach den identifizierten Veränderungen, der Katze werden die Medikamente für die Normalisierung der Herztätigkeit - die Kardiotonik, die Wiederherstellung der Elastizität der Behälter, ihre Durchdringlichkeit, die entzündungshemmenden Präparate verschrieben. Mit Hilfe von Medikamenten wird die Nierenarbeit, die Leber korrigiert und Stoffwechselvorgänge wiederhergestellt.

Unter welchen Bedingungen wird die Behandlung erfolgreich sein?

Ist es möglich, die Auswirkungen von Wassersucht bei einer Katze schnell und ohne Komplikationen zu beseitigen? Diese Frage wird oft beim Empfang eines Tierarztes von ihren Besitzern geäußert. Es ist möglich, ein Haustier qualitativ zu heilen, wenn die Faktoren übereinstimmen:

  • der anfängliche Grad der Entwicklung der Grunderkrankung;
  • schnelle Reaktion des Gastgebers auf die Manifestation des Hauptsymptoms, sofortiger Zugang zu einem Spezialisten;
  • korrekte Diagnose und angemessene Behandlung.

Vorbeugung von Aszites bei Katzen

Nach der Behandlung sind mehrere prophylaktische Regeln erforderlich, um ein erneutes Auftreten eines gefährlichen Zustands zu verhindern. Der Besitzer und die Katze müssen sie zusammen durchführen:

  • Um die Katze zu füttern, verwenden Sie Fertigfutter oder Naturprodukte, die von einem Tierarzt empfohlen werden. Die Ernährung des Tieres muss ausgewogen, komplex sein, Proteine, Kohlenhydrate, reich an Mineralien und Vitaminen kombinieren. Fetthaltige, salzige Lebensmittel müssen ausgeschlossen werden.
  • Die Katze sollte mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser versorgt werden, es sollte immer frisch sein.
  • Die Katze darf keiner Unterkühlung ausgesetzt werden, nicht in Zugluft.
  • Es ist wichtig, ein angenehmes psychologisches Umfeld im Haus zu schaffen, das Tier nicht zu beleidigen, stressige Situationen nicht zuzulassen.

Wie Aszites bei Katzen zu behandeln: Drogen und Volksmedizin

Dropsy Peritoneum bei Katzen ist eine unabhängige Krankheit, wie viele fälschlicherweise glauben. Es ist eine Folge der Entwicklung einer bestimmten Pathologie, an der das Tier leidet.

Dies ist eine chronische Pathologie, bei der es sich um eine Ansammlung freier Flüssigkeit in der Bauchhöhle handelt, deren Menge um ein Mehrfaches höher ist als normal. Dropsy der Bauchhöhle ist mit einer gestörten Resorption von Peritonealflüssigkeit im Blut verbunden. Die Gefahr dieser Krankheit für Katzen besteht darin, dass sie ohne Behandlung nicht lange leben.

Es sollte daran erinnert werden, dass Tiere, die nie nach draußen gehen dürfen, am anfälligsten für Aszites sind. Wie bereits erwähnt, ist Aszites eine Komplikation einer schweren Erkrankung der inneren Organe. Die folgenden Erkrankungen können Flüssigkeitsansammlung verursachen:

  • Herzkrankheit;
  • Nierenversagen;
  • Verstöße gegen den Protein- oder Wasser-Salz-Stoffwechsel im Körper;
  • Leberpathologien (Zirrhose, Cholangiohepatitis);
  • eine Erhöhung des Natriumkonzentrats durch zu salzige Lebensmittel oder preiswerte Futtermittel;
  • vaskuläre Pathologien, gestörte Blutzirkulation und innere Blutungen;
  • Hepatitis;
  • Übergewicht und sitzende Lebensweise;
  • reduzierte Immunität;
  • Blasenruptur;
  • Tuberkulose;
  • Peritonitis;
  • Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Diabetes mellitus;
  • eine Abnahme des Albuminproteinspiegels, der von der Leber synthetisiert wird;
  • das Vorhandensein von Infektionen (Parasiten, Pilze);
  • nephrotisches Syndrom;
  • Tiertrauma (Fall von einer Höhe).

Alle diese Krankheiten tragen zur Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle des Tieres bei, was eine große Bedrohung für sein Leben darstellt.

Aszites ist heilbar. Es ist jedoch sehr wichtig, die ersten Symptome der Pathologie rechtzeitig zu erkennen, sofort einen Spezialisten zu konsultieren und die Ursache der Krankheit genau zu diagnostizieren. Das Hauptmerkmal von Aszites bei Katzen ist seine schnelle Entwicklung: Das Flüssigkeitsvolumen kann an einem Tag auf zwei Liter Flüssigkeit ansteigen. Für jeden lebenden Organismus ist das Vorhandensein von intraperitonealer Flüssigkeit die Norm, aber wenn es sich entwickelt, sammelt es sich zu sehr an. Dieser Zustand bringt unnötige Probleme mit sich, die mit einer starken Kompression der inneren Organe und der Verletzung ihrer Aktivitäten verbunden sind.

So ist der schnelle Anstieg in der Bauchhöhle einer Katze Beweis für die Entwicklung von Aszites.

Jeder Katzenbesitzer sollte bedenken, dass sich die Flüssigkeit in der Bauchhöhle des Tieres zu Beginn der Aszitesbildung allmählich ansammelt. Aus diesem Grund ist es wichtig, rechtzeitig die ersten Symptome der Pathologie zu bemerken, da stark ausgeprägte Symptome nur auftreten, wenn sich eine große Menge Flüssigkeit ansammelt. Erkennen Sie die Symptome von Aszites kann sowohl auf die sichtbaren Veränderungen der Katze und sein Verhalten sein.

Es ist wichtig! Wenn das Haustier ein geschwächtes Immunsystem hat oder an einer gefährlichen Pathologie leidet, entwickelt sich innerhalb weniger Tage eine Bauchwassersucht.

Die wichtigsten Anzeichen von Aszites:

  • spürbarer Anstieg des Bauches: Die Seiten scheinen sich zu dehnen und verändern sich, wenn die Katze aktiv ist;
  • die Bauchhöhle ist gespannt und geschwollen;
  • Wenn Sie auf den Bauch drücken, können Sie fühlen, wie sich die Flüssigkeit darin bewegt (Fluktuation);
  • wenn ein Tier auf seinen Hinterbeinen aufsteigt, wird sein Bauch nach außen hin birnenförmig, während die ganze Flüssigkeit sinkt;
  • Wenn die Katze in ihre gewohnte Position zurückkehrt (auf den Pfoten), wird der Bauch wieder abgerundet und aufgeblasen;
  • das dumpfe Fell des Tieres wird zerzaust;
  • die Schleimhäute werden gelblich;
  • Schwellung des Perineums, der Gliedmaßen, der Ohren (an der Basis), unter der Brust.

Bei all diesen Symptomen ist es einfach, ein einfaches Überessen und Aufblähen mit der Entwicklung von Bauchwassersucht zu unterscheiden.

Es gibt mehrere andere Anzeichen, durch die Sie Aszites in einem Haustier feststellen können: Fieber, Appetitlosigkeit, Verstopfung, Durchfall, Erbrechen, Schwerfälligkeit, Müdigkeit, Schläfrigkeit. Das Tier kann aufgrund der starken Kompression der Lunge durch die Bauchhöhle eine starke Schwäche, Schwierigkeiten beim Atmen und Kurzatmigkeit verspüren. Wenn die Krankheit vernachlässigt wird, erfährt das Tier starke Schmerzen und übermäßige Angstzustände.

Die Liste der Symptome hängt von der Schwere der Pathologie und der Rate der Flüssigkeitsansammlung im Magen der Katze ab.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Hauptgefahr Aszites ist, verursacht durch die Entwicklung von Herzerkrankungen. Das Tier kann sterben. Wenn Sie mindestens eines dieser Symptome bemerken, müssen Sie Ihr Tier sofort in eine Tierklinik bringen.

Aszites bei Katzen - Hat die Katze eine Chance auf Rettung?

Aszites bei Katzen ist eine Ansammlung in der Bauchhöhle einer bestimmten Menge an freier Flüssigkeit, mehrere Male höher als normal.

Aszites ist keine eigenständige Krankheit, wie es einem Laien scheinen mag. Es kann das Ergebnis einer der vielen Krankheiten sein, unter denen unsere Haustiere leiden.

Gründe

Die Ansammlung von Flüssigkeit im Körper der Katze kann verschiedene Krankheiten verursachen, von denen jede eine ernste Gefahr für das Leben Ihres Haustieres darstellt:

  1. Nierenerkrankung, die zur Entwicklung von Nierenversagen führt. Als Folge treten Schwellungen und Aszites auf.
  2. Eine sehr häufige Ursache von Aszites ist eine Lebererkrankung (einschließlich maligner Neoplasmen), bei der der normale Blutfluss gestört ist.
  3. Aszites entwickelt sich häufig bei Leberzirrhose, chronischer Hepatitis, Cholangiohepatitis.
  4. Einer der Gründe kann eine Abnahme des Albuminspiegels sein, ein Protein, das von der Leber synthetisiert wird.
  5. Es gibt Aszites und mit rechtsseitiger Herzinsuffizienz.
  6. Innere Blutung, Peritonitis oder Blasenruptur können zu Aszites führen.

Symptome

Die Länge der Symptome wird länger oder kürzer sein, je nachdem wie stark die Krankheit ist und wie schnell sich die Flüssigkeit in der Bauchhöhle des Tieres ansammelt.

Allgemeine Symptome:

  • der Bauch der Katze wird groß und eng, wie ein aufgeblasener Ball;
  • die Verdauung ist gestört, der Stuhlgang wird flüssig;
  • oft treten Erbrechenszeichen auf;
  • das Tier wird lethargisch, apathisch;
  • er hat keinen Appetit;
  • die Katze fängt an zu husten, weil die in der Bauchhöhle angesammelte Flüssigkeit keinen Ausweg findet;
  • Tiertemperatur steigt;
  • die Katze fühlt eine starke Schwäche und kann das Bewusstsein verlieren.

Haben Sie ein oder mehrere alarmierende Symptome in Ihrem Haustier gefunden, zögern Sie nicht in irgendeiner Weise! Bring sie sofort zur Tierklinik. Je früher eine Diagnose gestellt wird und die Behandlung beginnt, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Katze überleben kann. Denken Sie daran: Der Mangel an qualifizierter tierärztlicher Versorgung führt zum unvermeidlichen Tod des Tieres.

Wie man Aszites diagnostiziert

Ein Tierarzt untersucht Ihr Haustier und stellt Ihnen eine Reihe von Fragen, die für eine genaue Diagnose notwendig sind.

Dann wird Ihr Haustier zu Blut- und Urintests und einer Ultraschalluntersuchung der inneren Organe - Brust und Bauch - geschickt.

Wenn nötig, wird die Katze eine Röntgenaufnahme der inneren Organe und eine Biopsie haben.

Kann man heilen? Wie lautet die Prognose?

Aszites ist eine Krankheit, die nicht von selbst entsteht, sondern die Folge bestimmter Gesundheitsprobleme ist. Es ist wichtig, nicht nur richtig, sondern auch rechtzeitig die Ursache der Krankheit zu diagnostizieren. Mit rechtzeitiger medizinischer Versorgung sind die Chancen groß, dass sich das Tier vollständig erholen kann.

Hausbehandlung

Die Selbstbehandlung von Aszites zu Hause ist riskant und sehr gefährlich: Selbst Kräuter, die einer Katze gebraut werden, um ihren Zustand im falschen Verhältnis zu lindern, können ihr schaden. Was soll man über Droge sagen? Das gleiche Furosemid, das zur Behandlung kranker Katzen verwendet wurde, forderte viele Leben - nicht nur Katzen. Wenn es also die geringste Möglichkeit gibt, einen Termin mit einem qualifizierten Tierarzt zu bekommen, versuchen Sie es. Der Arzt wird nicht nur helfen, das Leben Ihres Haustieres zu retten, sondern auch Ratschläge geben, wie und was das Tier zu füttern ist, es wird Ihnen sagen, wie Sie Aszites wieder verhindern können.

Sodabehandlung

Aber es gibt Situationen, in denen es keine Möglichkeit gibt, in die Klinik zu kommen, und das Haustier wird immer schlechter. In diesem Fall gibt es Rezepte der traditionellen Medizin.

Eine Katze kann solch ein Volksheilmittel für Aszites nützlich sein:

  • es werden trockene Birkenblätter genommen und in einem Verhältnis von eins zu zehn in kochendem Wasser gekocht. Als nächstes fügen Sie zwei Gramm Soda zu einem Glas Wasser hinzu. Die Abkochung wird für sechs Stunden infundiert. Es einer Katze zu geben, setzt zweimal täglich ein: am Morgen und am Abend.

Dieses Mittel hilft, die Symptome von Aszites zu beseitigen oder zu lindern, aber keineswegs die primäre Krankheit, die es verursacht haben könnte. Deshalb, so bald wie möglich, besuchen Sie den Tierarzt.

Behandlung in der Klinik

In den Bedingungen der Tierklinik unterscheidet sich die Behandlung wesentlich von zu Hause.

Die Katze wird durch die Bauchdecke gepierct und die angesammelte Flüssigkeit wird abgepumpt, dann werden Diuretika gegeben. Sie sind sehr schwer allein zu dosieren. Unkontrollierter Empfang kann dazu führen, dass der Körper mit dem Urin eine signifikante Menge an Kalium verliert, was wiederum nur Aszites verschlimmert und den Zustand des Tieres für die Grunderkrankung verschlechtert.

Wenn Sie die Hilfe eines Chirurgen benötigen, kann eine Katze, die in der Klinik ist, viel schneller operiert werden, als wenn Sie sie nach Hause bringen müssten, denn jede Minute ist wichtig, um Leben zu retten!

Moskauer Durchschnittspreis

In Moskauer Kliniken kostet eine Untersuchung des Tieres, Analysen und Abpumpen der Flüssigkeit durchschnittlich 5.500 Rubel:

  1. Inspektion - von 450 Rubel.,
  2. Analysen - ab 4500 Rub.,
  3. Tierfixierung - etwa 300 Rubel,
  4. Pumpen von Flüssigkeit aus der Bauchhöhle - von 300 Rubel pro Stunde.

Die Kosten für die weitere Behandlung hängen davon ab, wie das Tier diagnostiziert wurde und wie schwer sein Zustand war.

Behandlung nach dem Abpumpen von Flüssigkeit aus der Bauchhöhle

Der Katze wird eine spezielle Diät verordnet, in der proteinreiche und salzarme Nahrung vorherrscht. Der Flüssigkeitsverbrauch ist minimiert. Bei schweren Formen von Aszites werden Injektionen von 10% Kalziumchlorid verschrieben, um das Funktionieren der Nieren, der Leber und des Herzens zu erhalten, aber es wird nicht empfohlen, sie selbst zu verwenden.

Aszites bei Katzen

Zusätzlich zu der Freude, die Haustiere ihrem Meister bringen, bringen sie auch eine Menge Ärger mit sich. Wer hätte gedacht, dass Tiere auch Wassersucht haben. Es stimmt, es wird ein bisschen anders genannt: Bauchaszites bei Katzen. Diese Krankheit ist sehr gefährlich. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnen, wird die Prognose bald enttäuschend sein. Schauen wir uns das Foto einer kranken Katze an: Hier können Sie die dramatischen Veränderungen sehen, die sich im Körper des Tieres ereignet haben. Wir müssen herausfinden, welche Art von "Aszites in einer Katze" Krankheit ist, warum es passiert und wie man es behandelt.

Kurze Interpretation der Krankheit

Aszites bei Katzen ist eine Krankheit, bei der sich seröse Flüssigkeit und Transsudat in der Bauchhöhle eines Tieres ansammeln. Transudat ist eine nicht-entzündliche Flüssigkeit. Mit anderen Worten, es ist ein Blutfiltrat, das durch die Wände der Blutgefäße in das Peritoneum und das umgebende Gewebe sickert.

Aszites bei Katzen kann in jedem Alter in jeder Rasse auftreten, unabhängig davon, ob die Katze auf der Straße oder zu Hause lebt. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, führt die Krankheit zum Tod eines Haustieres.

Tierärzte enthalten diese Krankheit nicht in einer separaten Gruppe. In der Regel ist abdominale Wassersucht ein Signal, dass eine Pathologie oder Infektion im Körper der Katze entwickelt.

Zu den Hauptgründen, warum ein Haustier Aszites bekommen kann, gehören:

  • Zirrhose und Hepatitis;
  • Leberversagen;
  • Nierenerkrankung;
  • Durchblutungsstörungen;
  • Störung des endokrinen Systems;
  • Ingestion von tierischen Salzen von Natrium in großen Mengen;
  • tiefe Bauchverletzungen;
  • Verletzung des Wasser- und Mineralhaushaltes;
  • Stoffwechselstörung.

Warum ist ein Haustier krank mit Aszites? Es gibt auch solche Gründe wie:

  • bakterielle / pilzartige Peritonitis;
  • Neoplasmen (gutartig / bösartig);
  • Pankreatitis;
  • angeborene kardiovaskuläre Pathologie.

Ich bin sicher, dass fast jeder Besitzer seinem Haustier ein Stück geräuchertes Fleisch oder gesalzene Speisen gibt. Und überfüttern? Die Standardsituation für viele Familien. Besitzer wollen "das Beste" für ihr Haustier tun, aber es stellt sich "wie immer" heraus. Schließlich sind dies alles 100% Ursachen von Aszites.

Wenn Sie wissen möchten, wie der Aszites der Katze aussieht, sollten Sie einige Fotos sehen. Schrecklich, nicht wahr? Beseitigen Sie deshalb die Ursachen, die zu dieser Krankheit führen! Ansonsten wird Ihr Haustier alle Kreise der Hölle durchlaufen.

Mit den Gründen aussortiert. Was sind die Symptome dieser Krankheit? Beachten Sie unten!

Anzeichen von Aszites in einer Katze

Auch nach zahlreichen Fotos im Internet ist eine Veränderung der "Figur" eines Haustiers sichtbar. Es ist charakteristisch, dass die Symptome nicht sofort auftreten. Pathologische Zeichen erscheinen allmählich, abhängig von der allgemeinen Gesundheit der Katze, ihrem Alter und ihrer Rasse und dem Krankheitsfaktor.

Das erste Anzeichen einer Krankheit wie Aszites bei Katzen ist ein sehr großer, geschwollener, kugelförmiger Bauch. Wenn die Katze von den vorderen Pfoten angehoben wird, so dass sie auf dem Rücken steht, dann können Sie sehen, dass sich das Transsudat in den unteren Teil des Peritoneums bewegt hat. Aus diesem Grund sieht die "Figur" eines Haustieres eher wie eine symmetrische Birne aus.

Welche anderen Symptome sind für diese Krankheit charakteristisch?

  • Katze isst nicht mit Aszites;
  • das Auftreten einer oberflächlichen, raschen Atmung (vergrößertes Peritoneum beginnt Druck auf die Brust auszuüben, wodurch die Blutzirkulation gestört wird);
  • Bewegungsmangel, Lethargie und Müdigkeit;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Übelkeit und nachfolgendes Erbrechen;
  • Verdauungsstörungen (abwechselnd Verstopfung und Durchfall, Blähungen);
  • häufiges Wasserlassen;
  • Schmerz in den Gliedern;
  • Zeichen der Vergiftung.

Wichtig zu wissen! Wenn bei Katzen Diabetes diagnostiziert wird, kann das Transsudatvolumen in 24-28 Stunden etwa 2 Liter erreichen. Dies kann bei erschöpften Tieren der Fall sein, die durch Alter oder Krankheit geschwächt sind.

Zu Hause ändert sich auch das Verhalten des Haustiers. Er versucht sich mit seinem Bauch auf die kalte Fliese zu legen. Für Katzen ist das Klettern auf einem Sofa oder einer ähnlichen Höhe eine große Anstrengung. Nicht immer können Haustiere in den späten Stadien von Aszites springen. Wenn Sie bedenken, dass das Haustier aufhört, sich um seinen Pelz zu kümmern, bewegt es sich sehr vorsichtig ohne plötzliche Bewegungen, miaut von starken Schmerzen im Peritoneum, dies weist auf zusätzliche Anzeichen von Aszites hin.

Aszites wird auch begleitet von:

  • perineales Ödem;
  • Schwellung des unteren Sternums;
  • ungepflegtes, zerzaustes Fell;
  • Blau- oder Gelbfärbung der Schleimhäute.

Wenn der Besitzer das Peritoneum leicht drückt, dann wird bei Wassersucht die Leere zur Hand sein. Manche Leute denken, dass ihre Katzen schwanger sind, also haben sie einen so großen Bauch. Sieh dir das Foto einer schwangeren und kranken Katze an und vergleiche sie. Im Bauch wächst der Bauch viel langsamer.

Diagnose der Krankheit

Wenn das Tier nicht isst, wird es durch andere Symptome von Wassersucht gestört, ein dringendes Bedürfnis, einen Arzt aufzusuchen. Der Spezialist wird diagnostizieren und Ihnen sagen, was die Prognose auf der Behandlung basieren soll. Der Tierarzt sammelt Anamnese-Daten und berücksichtigt die Manifestation der Symptome, führt Röntgenaufnahmen und eine Ultraschalluntersuchung des Bauchfells. Obligatorisch ist die Untersuchung von Transsudat. Bei der Untersuchung von Urin Konsistenz, Farbe, Proteinkonzentration berücksichtigt.

Selbst ein Nichtspezialist kann ein Foto einer gesunden Katze leicht von einem erkrankten Aszites unterscheiden. Je eher der Besitzer die entsprechenden Symptome bemerkt, desto früher wird der Arzt Medikamente diagnostizieren und verschreiben, desto höher sind die Chancen, die Katze zu retten.

Behandlung von Aszites bei Katzen

Nach allen Tests und Diagnosen der Krankheit verschreibt der Tierarzt eine symptomatische Behandlung, die auf die Verbesserung der Funktion der Katzen abzielt. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, die Ursache für Aszites zu beseitigen. Wird Aszites bei Katzen behandelt? Sicher ja. Aber alles hängt von vielen Faktoren ab. Ich wiederhole, je früher der Besitzer die Krankheitssymptome entdeckt und einen Arzt aufsuchen, desto größer ist die Chance, dass das Tier überleben und sich erholen kann. Wir erinnern dich! Aszites bei seiner Katze zu finden, sollte der Besitzer ihn in die Tierklinik bringen, und keine Behandlung zu Hause durchführen! Andernfalls wird die Prognose für die Erholung nach einigen Maßnahmen enttäuschend ausfallen.

Aus natürlichen Zutaten kann ein Arzt Wacholdertinktur als Diuretikum verschreiben.

Um das Herz-Kreislauf-System zu normalisieren, werden dem Haustier folgende Medikamente verschrieben:

Als Medikament aus der natürlichen Komponente wird Tinktur von Maiglöckchen vorgeschrieben.

Der Arzt kann verschreiben:

  • B-Vitamine;
  • Hepatoprotektoren;
  • Enzympräparate.

Da Aszites eine Fehlfunktion der Bauchorgane verursacht, helfen diese Medikamente der Leber, den Nieren und anderen inneren Organen, die Arbeit zu normalisieren.

Wenn das Tier ohne Appetit nicht isst oder isst, muss der Arzt Anpassungen an der Ernährung vornehmen. Während der Behandlung ist es notwendig, die Symptome, die zu der Krankheit führen, zu beseitigen. Um dies zu tun, ist Nahrung stark auf die Verwendung von Natriumsalzen und den Fluss von Flüssigkeit in den Körper beschränkt. Ernährung und leichte Verdaulichkeit der Nahrung in Verbindung mit der Behandlung - ein Versprechen der schnellen Genesung des Tieres.

Wenn die Menge an Transsudat nicht abnimmt und weiter zunimmt, wird die Katze eine unangenehme Prozedur im Krankenhaus haben: Parazentese. Während dieser Prozedur kontrolliert der Arzt den Prozess der Narkose des Tieres. Der Austritt aus der Anästhesie erfolgt ebenfalls unter Aufsicht eines Arztes. Ein nicht-professioneller wird versuchen, Symptome zu beseitigen, während ein Spezialist arbeitet, um die zugrunde liegende Ursache zu korrigieren.

Haben Sie den Verdacht, dass ein Haustier Wassersucht ist? Und Sie fragen sich, warum die Katze bei Aszites nicht trinkt, nicht spielt, nicht isst, sich träge verhält? Konsultieren Sie einen Arzt. Nur ein Spezialist wird in der Lage sein, die Krankheit zu erkennen und ein Haustier zu heilen. Wenn Aszites in Übereinstimmung mit allen Empfehlungen des Arztes geheilt wird, dann ist die Prognose für die Genesung sehr günstig.

Aszites bei Katzen: Ursachen, Symptome und Behandlung

Aszites ist eine chronische Erkrankung, die mit der Schwierigkeit der Resorption von Peritonealflüssigkeit im Kreislaufsystem und der Ansammlung dieser Flüssigkeit in der Bauchhöhle verbunden ist.

Aszites bei Katzen ist eine gefährliche Krankheit und erfordert eine frühzeitige Behandlung. Die Krankheit kann sich schnell entwickeln - mit einem Anstieg des Transsudatvolumens pro Tag auf 2 Liter. Ascites wurde auf einer Reihe von Themen in unserem Forum erwähnt, so dass Sie darüber lesen können, was aus erster Hand genannt wird:
http://forum.kotodom.ru/topic1796.html
http://forum.kotodom.ru/topic9463.html
http://forum.kotodom.ru/topic131.html
http://forum.kotodom.ru/topic1958.html

Ursachen von Aszites (Bauchwassersucht)

Am häufigsten leiden Aszites an Katzen, die nicht auf der Straße gehen.
Die Ansammlung einer großen Menge an Transsudat (Peritonealflüssigkeit) in der Bauchhöhle tritt als Folge eines langsamen Ausflusses aufgrund von Herz- oder Nierenversagen auf, aufgrund eines beeinträchtigten Wasser-Salz- und Protein-Austausches, einer beeinträchtigten Blutzirkulation, Lebererkrankung und in Abwesenheit von Bewegung.

  • Aszites bei Katzen
  • Bauchwassersucht bei Katzen mit Radiographie
  • Ausgeprägte Anzeichen von Aszites

Diese Krankheit tritt auf, wenn das Funktionieren des endokrinen Systems beeinträchtigt ist, und mit einer schwachen Immunität.
Zu den Gründen, die zur Ansammlung von Transsudat im Peritoneum beitragen, gehören:

  • Verstöße gegen Protein- und Wasser-Salz-Stoffwechsel;
  • erhöhte Konzentration von Natrium im Körper (salzige Lebensmittel, billige Trockenfutter);
  • Fettleibigkeit;
  • onkologische Erkrankungen.

Symptome

Bei der Untersuchung zeigt eine Katze symmetrische bilaterale Protrusion der lateralen Bauchwände, stumpfes Haarmantel-Kräuseln, Atembeschwerden, Kurzatmigkeit, Schwellung des Perineums, Verbandkasten, untere Gliedmaßen, Ohrmuschelbasen, Anämie und Gelbfärbung der Schleimhäute.

Aszites unterscheidet sich von Peritonitis (Entzündung des Peritoneums) durch Untersuchung der Punktion des Bauchhöhleninhalts. Darüber hinaus tritt abdominale Wassersucht bei einem Tier bei normaler Körpertemperatur auf.

Wenn Sie die Katze in Ihre Arme nehmen, geht die Flüssigkeit in den unteren Teil des Bauches und der Bauch sieht aus wie eine Birne.

  • Birnenbauch
  • Aszites bei Katzen
  • Punktionsaufnahme

Zu Beginn der Krankheit sammelt sich langsam Flüssigkeit an, während der Magen klein ist, der Zustand stabil ist. Mit fortschreitender Krankheit verliert das Tier seinen Appetit und wird weniger mobil.
In der Zukunft ist das Tier Erbrechen, Blähungen, Durchfall / Verstopfung, schnelles Atmen. Die Temperatur kann ansteigen.

Wenn die oben genannten Symptome auftreten, müssen Sie ein Tier in eine Tierklinik bringen und eine Reihe von Tests zur Diagnose durchführen:

  • Anamnese: chronische Erkrankungen, Intensität und Dauer der Symptome;
  • externe Untersuchung (Palpation, Temperaturmessung, andere Aktivitäten);
  • Peritonealflüssigkeitstests (Blut-, Urintests);
  • Ultraschall und Radiographie.

Behandlung von Aszites (Bauchwassersucht) bei Katzen

Nach dem Testen und der Diagnose beginnt die Behandlung mit der Beseitigung der Ursachen, die zum Aszites geführt haben. Im Sortiment von Medikamenten zur Behandlung von Diuretika, Medikamente zur Normalisierung der Leber, Nieren, verschiedene Vitamine.

Für Infektionen werden, wie in solchen Fällen üblich, Antibiotika verschrieben (basierend auf Cephalosporinen).

Für die Abtragung transsudina aus dem Bauchfell führen Sie die Punktion aus. Bei rechtzeitiger Behandlung ist die Prognose günstig. Die Hauptsache - nicht die Veränderungen im Zustand des Tieres verpassen, keine Experimente in Form von Selbstbehandlung durchführen und das Tier dem Tierarzt zeigen.

Die Behandlung besteht darin, die Immunität des Patienten zu stärken und den Verlauf der Grunderkrankung zu erleichtern. In die Ernährung eiweißreiches Futter - Fleisch, Fisch, Geflügel, Milch, Quark - injiziert und das Trinken begrenzt. Kochsalz wird ausgeschlossen oder in minimalen Mengen hinzugefügt. Von den Medikamenten verschriebene Herzmittel auf der Basis von Digitalis, Abführmitteln und Diuretika.

Kommen Sie in den Profilbereich unseres Forums Ärztliche Untersuchung oder hinterlassen Sie Ihr Feedback in den Kommentaren unten. Mehr Meinungen - nützliche Informationen, jemand wird sich als nützlich erweisen. Wenn es gute und interessante Materialien zum Thema des Artikels gibt, schreiben Sie - fügen Sie es in diese Publikation ein.

Bewertungen

In einem frühen Stadium ist die Katze Aszites schwierig zu diagnostizieren, und es ist nicht notwendig, über wirksame Prävention zu sprechen. Ich bin so erschrocken über die Symptome dieser Krankheit, und jetzt, mit jeder Nahrungsverweigerung und der geringsten Gewichtszunahme bei der Katze, gehe ich sofort zur Rezeption - wir bestehen die Tests und werden untersucht. So weit, so gut, aber unser Tierarzt sagt, dass diese Krankheit in der Praxis nicht behandelt werden kann.

Ich habe eine Hauskatze, die nicht nach draußen geht. Ich kenne die Gefahr von Aszites bei einer Katze, also versuche ich zu Hause alle Bedingungen für die Mobilität des Tieres zu schaffen. Ich habe zwei Stangen, um zu klettern, ich versuche, alle Räume offen zu halten und mit der Katze zu spielen, wann immer möglich.

Wie lange kann Aszites im Bauch von Katzen aufbauen? Ich habe das verstanden. dass diese Krankheit nicht augenblicklich, sondern akkumulierend ist. Kann es irgendwelche Mittel geben, um diese Krankheit zu verhindern und zu verhindern?

Mein Tierarzt sagte mir, dass es unmöglich ist, Aszites bei Katzen bis zum Ende zu heilen und dass die Behandlung das Leben nur für eine Weile verlängert, es ist besser, sie einzuschläfern.

Die Behandlung dieser Krankheit ist lang und kompliziert, aber es gibt noch eine Chance, die Hauptsache ist, die Bauchflüssigkeit von der Katze zu entfernen und dass sie sich nicht mehr sammelt.

Sie haben die Katze heute schlafen gelegt und ich habe geweint und meine Tochter weint immer noch. Er wurde wegen Urolithiasis behandelt und starb an Aszites.

Meine Katze entwickelte Bauchwassersucht gegen Darm (Verdauungs) Lymphom. Er war 17 Jahre alt, nach der Diagnose lebte er für 1,5 Monate. Er aß sich selbst, schlief viel, war abgemagert, hielt sich aber gut durch. Alles passierte blitzschnell. Für ein paar Stunden. Ich erinnere mich an einen Arzt im Krankenhaus, wo wir ihn nachts brachten, über seinen Zustand berichteten und Aszites erwähnten, und ein klares Bild vom Schicksal meines armen Kisho zeichnete sich in meinem Kopf ab. Er lag im Sterben und nichts konnte getan werden. Ja, es war möglich, die Flüssigkeit auszupumpen, aber dies würde den Tod für 2-3 Tage verzögern und Quälerei hinzufügen. Procellierter Krebs fraß ihn von innen und Aszites war nur die nächste Stufe dieses Horrors. Meine Katze... hat ihn erst eingeschlafen, als er selbst fast die Tür erreicht hatte. 20 Tage sind vergangen, und ich vermisse ihn und weine. Ich kann mir diese Momente der Verspätung und dieser heimtückischen Hoffnung nicht verzeihen. Er ist nicht mehr......

Und warum war es so lang, eine Katze zu quälen, weil er aus einem solchen Leben keine Freude hatte, zumal wir nicht wissen, welchen Schmerz sie empfinden, wenn eine Katze Flüssigkeit im Magen hat. Du musstest ihn schlafen legen und dich oder ihn nicht quälen.

Lieber du Leute, du musst ein Denkmal für die Menschheit errichten, um dein letztes Geld auszugeben, um ihr Leiden zu lindern oder um sie aus ihrer Krankheit zu befreien.

Die Ursachen von Aszites sind vielfältig, und dies ist ein schreckliches Symptom von schlechter Gesundheit im Körper der Katze: Aszites, Aszites und bösartige Tumore geben endokrine Erkrankungen, Aszites und kardiale Dekompensationskrankheiten werden ebenfalls in fortgeschrittenen Stadien gegeben. Aber es gibt noch eine andere unheilbare Krankheit und es mäht Jungtiere in der Regel bis zu einem Jahr und heißt infektiöse Peritonitis der Katzen (FIP). Die Behandlung nach verschiedenen Schemata ist unwirksam. Ich bin darauf gestoßen Entenvirus, oder vielmehr, mein geliebter Scottish Fold Kitten.Die Symptome entwickeln sich ziemlich schnell.Schrittlich begann ich weniger zu essen, dann hörte ich ganz auf zu essen, mein Bauch begann zu runden.Ich dachte, ich hätte Verstopfung und gab Duphalac und Vaselineöl. Versuche zu heilen Bis zuletzt hoffte ich, dass er einen unvollständigen Darmverschluss hatte Ich war bei der laporacentesis (Bauchoperation). Im Allgemeinen hatte Mosika einen Alptraum, alles in dieser gelben Flüssigkeit, schrecklich entflammte Eingeweide die Leber, die Milz waren mit fibrinöser Blüte bedeckt, sie wässerten schlecht, tropften Tropftropfen, nach der Operation verbrachte ich noch drei Tage mit Schmerzmitteln, am 26. September starb ich in meinen Armen. Mit den schönen Augen in den Augen blickte ich bis zuletzt.

Meine Katze ist 3 Jahre alt. Hat Leberpastete gegessen und Leber gepflanzt! Fette Katzen können nicht. Gelbsucht hat begonnen, Sie haben Tropfer, Injektionen für 3 Wochen, Heptral und Isneseale, antivirale Medikamente und eine Menge Bebelds für das Herz, Nieren. Schäle die Leber. Für die erste Woche dauerte es 6 Tausend mehr zu zählen. Einige Zeit verging und die Aszites begannen zu schwellen. Hysterie wollte die Leber transplantieren, aber der Ehemann sagte, es sei zu viel, um in eine andere Stadt zu gehen, und die Katze würde es nicht schaffen. Im Allgemeinen, seit dem 16. Mai, war der Bauch flaumig und die Katze ging ein wenig, aber es aß gut. 17. September machte einen Einschnitt und gab die Flüssigkeit frei. Er geht, springt wie eine Feder, sein Appetit ist ausgezeichnet. Heute ist 3 Tage nach der Operation. Am ersten Tag wurde die Bandage in der Nacht mit einer Bandage abgerissen, ich leckte die Naht und der äußere Shovchik breitete sich aus, die Flüssigkeit floss in Pfützen, aber der Arzt sagte, es sei nicht nötig zu nähen, die innere Naht sei normal. Die Katze ist aktiv und glücklich. Wie sich Flüssigkeit anreichern wird, wird wieder freigesetzt. Sorry ohne Anästhesie gescheitert. Zuerst zerhackten sie einen Tum und schnitten ihn lebend, ich hielt ihn selbst, aber die Flüssigkeit floss schlecht, als er sich streckte und der Darm den Schnitt schloss, es war notwendig, ihn mit einer Droge zu beladen und ein Liter Flüssigkeit kam heraus 4, aber mindestens 3. Es scheint so zu sein, als wollte ich eine Katze haben. Also, was wird sonst noch kämpfen? Leg sie nicht im Voraus schlafen. Obwohl so ein Leben so ist :))) da sitzt mein Schnurren und singt Lieder mit Dankbarkeit in die Augen. Obwohl ich dachte, ich sei ein Verräter einer lebenden Katze, halte ich fest! Schon Wodka musste vor Stress trinken! Aber er hat alles richtig verstanden und in aller Ruhe vertraut die Naht mir nur mit dem Verband, den ich nicht tragen will. Also kämpfe zusammen und gib nicht auf. Und ja, im Frühling wollte ich eine Flüssigkeit freisetzen, aber der Arzt sagte, dass es viel Ansammlung geben sollte und es sollte losgelassen werden, wenn er zu stark atmet, man muss den Moment nicht verpassen, damit die Flüssigkeit nicht in die Lunge gelangt. Viel Glück mit deinen Haustieren und wir werden weiter kämpfen :))))

Wie schmerzhaft es war, deine geliebten Haustiere zu verlieren (((gestern musste ich meine Katze schlafen legen (5 Monate.)) Begann alles mit Rippenfellentzündung, es gab Flüssigkeit in den Lungen, wir hatten Behandlung, Injektionen, verschiedene Arten, Pillen, harntreibende Tinkturen (es war besser für ihn, aber... Dann fing der Bauch abrupt an aufzublähen ((atmete öfter und härter, hörte auf zu essen (es ist schrecklich, wir konnten nicht sehen, wie es liegt) nicht essen, nicht trinken, nicht einmal zwingen... Aszites fand keinen Platz für mich selbst ((((

Vor einer Woche haben wir in der Tierklinik erfahren, dass die Katze Aszites hat, die Katze ist elf Jahre alt. Er hörte auf zu essen, erbrach seinen Bauch wie eine Trommel. Sie wollten die Flüssigkeit auspumpen, der Arzt sagte, es sei nicht nötig, den Urin zu durchstechen. Sie durchstießen den Nidel mit Antibiotika, verschenkten siebentausend, es schien kräftiger zu werden, aber trotzdem ißt ich nicht mit Gewalt. Ich verstehe, dass dies nicht lange dauert, aber keine Hand zum Schlafen bringt.

Meine Lieblingskatze ist an Aszites gestorben, er war 14 Jahre alt, im August 2015 hat sich der Bauch stark vergrößert, der Tierarzt hat die Flüssigkeit herausgepumpt, es war nutzlos zu heilen, es dauerte nicht länger als 2-3 Monate, wir entschieden uns, die Flüssigkeit zu sammeln (alle 2 Wochen) ) Das Verfahren kostet 900 Rubel, in der Regel ausgegebenes Geld mehr als 10.000. Während des Winters aß die Katze gut, und im Februar begann dramatisch abzunehmen, bis März sah er aus wie ein Skelett, lag, läuft unter sich, dachte, Gott würde es aufräumen, aber er weinte, musste eingeschläfert werden. 26. März 2016 war nicht Bonyushi. Mit Aszites lebte Katze 8 Monate. PS: Der Tum Hulk nach dem Kampf mit der Nachbarkatze, wir denken, dass er gequetscht wurde, weil es einen Knoten und eine stark vergrößerte Leber gab. Unten ist ein Foto eines bereits aufgeblasenen Bauches, ungefähr 3 Monate nach der Diagnose

Meine Katze, bei der vor sieben Monaten, vor 1,5 Monaten, ein infektiöser Peretonit diagnostiziert wurde, versuchte der Katze zu helfen, aber in den letzten Tagen war das Ödem so stark, dass der arme Bauch des Mädchens über den Boden gezogen wurde. Ich habe es unter Narkose gemacht. Auf der Seele möchte ich verdammt mies. Gott sieht, wie schwierig diese Entscheidung war. Gewissensbeschränkungen geben keine Ruhe. Ich wusste, dass es sein würde, aber konnte das arme Ding nicht weiter foltern. Ich nahm es meinem Nachbarn weg Kalben ertrinken sie und jetzt hatte ich ihr Schicksal zu entscheiden.

wegen dem, was Aszites ist, wird es behandelt. Kämpfe, höre niemandem zu

Aszites ist eine sekundäre Krankheit, und sie hat ihren Ursprung. Meine Katze (8 Monate) ist gestern gestorben.
die Flüssigkeit wurde abgepumpt, die Injektionen wurden gemacht, Pipetten... das war alles Qual und sein Körper konnte die Krankheit nicht überwinden (seine Leber lehnte ab). Die Behandlung beschleunigte den Tod.
Ich sah genug schreckliche Dinge, warf ihn von Seite zu Seite, ich war verrückt, die Schmerzen waren unerträglich, ich habe nicht gegessen, ich habe nicht getrunken, sie wurden hier gestochen... im Allgemeinen, sei darauf vorbereitet, jetzt mache ich mir die Schuld dafür, dass ich nicht ruhig sterben lasse Trotzdem, wenn du bereit bist, Geld und Nerven auszugeben, geh. Sie brauchen uns. Vorläufig bin ich wütend auf die ganze Welt wegen dem, was passiert ist. Hysterie und so weiter.. sie schrie ihn an, dass du es nicht überwinden kannst alle.. Pillen, behandeln sie, sie sind unsere kleinen Kinder, seien Sie einfach bereit, eine ernste Bedingung zu sehen und bereit zu einem tödlichen zu sein bis zum Ende
auf Kosten von denezhe.lechila Wochen 2 (es dauerte 7 Tausend) Injektionen, Dropper, Tests.. aber sie sind es wert.
Ich hoffe, dass Sie diese Infektion heilen. Ich wünsche aufrichtig viel Glück. Und denken Sie daran, dies ist eine sekundäre Krankheit, mein Blut wurde infiziert, vielleicht ist Ihr Herz nicht ernst, und dann ist es leichter zu heilen.
sei stark und wirf sie nicht.

Unsere Katze ist 10 Jahre alt, er hat aufgehört zu essen, sein Atem wurde schwer, der Tierarzt verließ das Krankenhaus für 24 Stunden, während sein Sohn nach Hause fuhr und ihm sagte, dass er starb.Er konnte es nicht ertragen. Wir alle sagen seiner Enkelin, wo Simon nichts weiß

Sag mir, was du Aszites behandelst und jetzt lebt die Katze? wie fühlt es sich an?

Leider wird Aszites nicht behandelt, meine Katze hat auch Bauchwassersucht, solange sie lebt, und so viele, Sie können Injektionen stechen und diese Flüssigkeit auch auspumpen, aber die Flüssigkeit kann sich alle drei Tage sammeln, und die Punktionen sind nur Folter für die Katze! : schlecht :: schlecht:

Unser Kätzchen war 5 Jahre alt, sie dachten, dass sie dick werden würden, sie machten Witze darüber, aber so nahm es ihren Bauch ab, nach einer Weile fing sie an zu weinen und fiel von Seite zu Seite, brachte sie dringend zum Tierarzt, machte einen Ultraschall, sagten sie Flüssigkeit in der Brust und Bauch, eine Punktion sollte gemacht werden, Flüssigkeit sollte ausgepumpt werden, geben wir Injektionen (allgemeine Therapie) für 5 Tage, um die Katze zu halten, und am Tag 4 starb die Katze, wartete nicht auf die Punktion, und ich weiß nicht, wer schuld ist, aus welchem ​​Grund sie entwickelt Aszites, was wir falsch gemacht haben, dass wir unseren Schatz verloren haben...

Wir haben eine 10-jährige Katze, die vor kurzem in der Klinik Aszites aufgebaut hat.3 Der Tierarzt hat gesagt, dass sie behandelt werden können, aber für 3 Monate leben und von Injektionen und Schmerzen gequält werden. Wir haben uns entschieden zu schlafen.

Guten Tag, Alain! Bitte schreiben Sie, wie Sie behandelt werden. Wir haben das gleiche Problem.....

Hallo Leute, sag es mir, bitte. Meine Katze KEKSU 9 Monate. Heute Morgen sind wir in die regionale Tierklinik gegangen. Entlassene Injektionen und Pillen. Sehr Angst zu verlieren, wie denkst du wird alles gut?

5 Jahre alt, heute haben sie Aszites diagnostiziert, haben ein paar Pillen bekommen, sie sagten, sie würden 1-3 Monate leben, diese Krankheit wird nicht behandelt. [Size = 1] [/ size]

Ich habe eine Katze von 15 Jahren, sie dachten, dass es dicker wird, weil es viel isst und sich ein wenig bewegt. In den letzten 2 Tagen hat er aufgehört zu essen, nur viel getrunken. Sie gingen zum Tierarzt und stellten sich als Aszites heraus. Der Arzt verschrieb Medikamente, also werden wir behandeln.

Liebes Mädchen, sag mir, was Drogen verschrieben hat, meine Katze ist auch 15 Jahre alt, aber niemand will auch lebenserhaltende Maßnahmen verschreiben.

Es wird behandelt. Meine Katze hat Aszites. Und wir trinken Pillen. Wir wurden in einer staatlichen Tierklinik diagnostiziert

Unsere Katze ist 10 Monate alt, ein Monat ist vergangen, seit der Bauch gewachsen ist, heute sagte der Tierarzt, dass es Aszites ist, es gibt keine Medikamente, es gibt keine Injektionen für diese Krankheit Ich wollte nicht schlafen, ich sagte, wie viel ich leben und nichts tun könnte.

Aszites - es ist schlecht, dass es keine genaue Möglichkeit gibt, die ursprüngliche Ätiologie zu bestimmen! "Bauch schwillt" das ist ASCIT - das ist ein Symptom! - und seine Folge ist das Original oft nicht reparabel.

Meine Katze ist 18 Jahre alt, hat Aszites, hat geschwollene Seiten, isst nichts, trinkt nur Milch, die ganze Zeit lügt sie, sie gibt keine Hände Ratschlag: Macht es Sinn, Drogen und Injektionen zu benutzen, sie einzuschläfern, kann ich nicht entscheiden.

Ich komme gerade aus einer Tierklinik... Wir haben eine solche Diagnose gestellt... Die Katze ist eine Woche weg... Passen Sie auf Ihre Haustiere auf! es ist in den frühen Stadien behandelbar!

Wenn das Frühstadium, dann mach dir keine Sorgen, nehmen Sie den Arzt und alles wird gut, aber wenn der Magen bereits anschwillt, dann...

In einem frühen Stadium heilbar, wenn der Bauch anschwillt, ist es zu spät

Ja, es ist tödlich, von dem Moment an, wo es anfängt zu schwellen, bleibt der Magen maximal ein halbes Jahr

Ich wurde auch für mein Kätzchen diagnostiziert. Ich habe große Angst um ihn ((

Meine Katze starb selbst, obwohl sie morgen die Ruhe tragen wollte... mein Bauch war geschwollen, ich ging kaum, ich habe nicht gegessen... Ich hatte nur 10 Jahre, es war schade ((Aszites ist eine schreckliche Krankheit, hat die Leber auch auf die Nieren beeinflusst).

Innochka, was ist mit deinem Kätzchen passiert? Meine zu 4 Monate und ähnliche Symptome.

heute wurde er von meiner Katze eingeschläfert, er war 15 Jahre alt, er hatte ASCIT, die Flüssigkeit bekam seine Lungen... wenn er nicht eingeschläfert worden wäre, starb er in schrecklicher Qual...

Ich auch, sagte der Tierarzt, dass die Krankheit unheilbar ist, sagen sie Diuretika und unterstützende Leber lassen ihn trinken und leben, auch wenn alles für 3-5 Jahre gut geht.

Ich habe ein Kätzchen krank in meinem Haus [4 Monate]. Der Arzt sagte, dass das Kätzchen Aszites hat und diese Krankheit nicht heilbar ist! Leider: (Ist es wirklich unentbehrlich (in Kätzchen)?

Bauchwassersucht oder Aszites: Symptome der Krankheit, Behandlung und Prävention

Aszites oder Wassersucht der Bauchhöhle (Abdomen) - eine Krankheit, die sich durch das Peritoneum einer großen Menge freier Flüssigkeit anhäuft. Was ist der Grund? Ist Aszites eine gefährliche Krankheit und behandelbar?

Was ist gefährliche Aszites bei Katzen?

Aszites ist keine eigenständige Krankheit, sie entsteht als Folge von etwas und man könnte sagen, es ist ein Symptom einer Krankheit.

Es ist wichtig!

Freie Flüssigkeit sollte in der Bauchhöhle vorhanden sein, aber in kleinen Mengen. Es hilft dem Körper Infektionen zu bekämpfen, eine sterile Umgebung aufrecht zu erhalten und beteiligt sich an der Arbeit und Funktion der Organe und Systeme der Bauchhöhle. Wenn es größer wird, dann ist dies ein sicheres Zeichen für Pathologie.

Abhängig von der Art der ansammelnden Flüssigkeit werden verschiedene Arten von Aszites unterschieden, zum Beispiel chylus.

Die Gefahr einer Erhöhung des Flüssigkeitsvolumens besteht darin, dass es die normale Funktion der inneren Organe stört, Druck erzeugt und zu deren Verletzung führen kann. In der Regel sammelt sich die Flüssigkeit allmählich, das heißt, ihr Aussehen ist nicht plötzlich.

Normalerweise wird Wassersucht im Anfangsstadium der Krankheit nicht erkannt, aber wenn die Flüssigkeitsmenge bereits zu groß ist. Aus diesem Grund ist die Behandlung sehr kompliziert und die Anzahl der Eingriffe ist signifikant erhöht.

Ursachen von

Achtung!

Jede Krankheit, die Aszites verursacht, ist gefährlich für das Tier. Einige von ihnen sind nicht vollständig geheilt und erfordern eine konstante Erhaltungstherapie.

Die Ursachen der abdominalen Wassersucht können sein:

  • Lebererkrankungen, aufgrund derer der Blutfluss und die Blutstauung im Peritoneum beeinträchtigt sind;
  • chronische Hepatitis und Zirrhose können auch Aszites verursachen;
  • bösartige Neubildungen (Tumore);
  • Gallenblasenerkrankung;
  • Herzversagen, bei dem das Herz nicht in der Lage ist, die notwendigen Blutvolumina zu pumpen, kann ebenfalls zur Entwicklung dieser Krankheit führen;
  • Nierenerkrankung, einschließlich Nierenversagen;
  • Peritonitis oder Entzündung der Bauchhöhle;
  • Erkrankungen der Harnwege und Blasenruptur;
  • innere Blutungen anderer Art.

Diagnose

Das charakteristischste Anzeichen für Flüssigkeitsansammlung in der Bauchhöhle ist eine signifikante Zunahme des Bauchvolumens. Aber mit einem kleinen Cluster wird es im Anfangsstadium nicht auffallen, besonders bei langhaarigen Katzen.

Es gibt eine spezifische Methode zur Diagnose einer Krankheit. Kota legte seine Hinterbeine auf. Als Folge des Ablassens der Flüssigkeit nimmt der Magen die Form einer Birne an.

Nachdem die Katze in ihre ursprüngliche Position zurückgekehrt ist, wird der Bauch wieder auf allen Seiten gleichförmig.

Diese Methode der Diagnose ist weit verbreitet, aber zusätzlich ist es notwendig, einige Tests zu machen, die sicherstellen werden, dass es die Wassersucht ist.

Wie erkenne ich?

Tierärzte verwenden in erster Linie die Methode der Palpation und visuellen Inspektion, um die Krankheit zu erkennen.

Bei der Untersuchung der Bauchwände empfinden Tiere Unbehagen und zeigen es in ihrer ganzen Erscheinung. Wenn die Bauchfellentzündung auch zur Bauchwassersucht hinzukommt, wird das Unbehagen durch starke Schmerzen ersetzt.

Symptome

Symptome von Aszites sind sehr unterschiedlich und hängen von der Schwere der Krankheit ab. Die Symptome hängen auch davon ab, wie schnell sich die Flüssigkeit im Körper des Tieres ansammelt.

Sie müssen einen Tierarzt konsultieren, um die Krankheit zu bestimmen und zum Beispiel Aszites von Pankreatitis zu unterscheiden.

Die Tatsache, dass ein Haustier Aszites kann auf der Grundlage des klinischen Bildes verstanden werden:

  • großer und geschwollener Bauch;
  • Kurzatmigkeit;
  • husten;
  • Weigerung zu essen;
  • Apathie, Schwäche und Lethargie;
  • Erbrechen und Verdauungsstörungen (Blut kann durch den Mund gehen);
  • Veränderung von Urin und Kot;
  • Fieber;
  • Verlust des Bewusstseins

Es ist wichtig!

Wenn Sie ein oder mehrere Symptome in Ihrem Haustier finden, sollten Sie auf keinen Fall verzögern! Pet muss dringend den Tierarzt zeigen! Verzögerung kann ihn sein Leben kosten.

Differenzialdiagnose

Die Diagnose der Krankheit umfasst mehrere Phasen:

  • Sammlung von Informationen über die Vergangenheit und über das Vorhandensein chronischer Krankheiten;
  • Sichtprüfung und Palpation;
  • die Sammlung von Blut und Urin für Tests, die es ermöglichen werden, die Arbeit der Nieren zu bewerten;
  • Biopsie ist notwendig, wenn die Wassersucht den Tumor verursacht hat;
  • Ultraschall und Röntgenaufnahmen der Bauchhöhle zur Bestimmung des Zustandes der inneren Organe.

Behandlung

Basierend auf der Tatsache, dass Aszites eine Folge einer anderen Krankheit ist, werden wir, um es loszuwerden, eine Behandlung für die Grundkrankheit benötigen, die die Entwicklung von Wassersucht provoziert.

Wenn das Tier Schwierigkeiten beim Atmen hat, ist eine Sauerstofftherapie erforderlich. Dazu wird das Tier in eine spezielle Sauerstoffbox gelegt. Die Therapie wird erst beendet, nachdem der Zustand vollständig normalisiert ist.

Wenn eine große Blutmenge (aufgrund von Blutungen) geflossen ist, ist eine Transfusion des Spenders oder seiner einzelnen Fraktionen erforderlich.

Tabletten, Schüsse und andere Drogen

Nach der Bestimmung der Ursache für die Entwicklung der Wassersucht werden Medikamente für die Leber, die Nieren oder das Herz sowie verschiedene Vitamine verschrieben.

Achten Sie darauf, antibakterielle Medikamente, Diuretika (um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen) zu verwenden.

Zur Korrektur des osmotischen Drucks im Blutstrom wird eine intravenöse Infusion kolloidaler Lösungen (zum Beispiel Albumin) verwendet.

Achtung!

Nur ein Tierarzt kann Medikamente verschreiben, um ein Tier zu behandeln! Nicht selbst behandeln, um die ohnehin schwierige Situation nicht zu verschlimmern.

Bedienbar

In einigen Fällen ist es erforderlich, Erguss mit einer Punktionsnadel zu sammeln. Dies geschieht, um die Art der Flüssigkeit herauszufinden und die Bandbreite möglicher Krankheiten einzugrenzen. Um angesammelte Flüssigkeit aus der Bauchhöhle zu entfernen, kann es notwendig sein, die Bauchdecke zu punktieren, während der Vorgang durch Ultraschall überwacht wird.

In einigen sehr vernachlässigten Fällen ist eine dringende Operation erforderlich. Wenn Sie nicht an einem Tier operieren, kann das Tier sterben.

Pflege zu Hause

Zu Hause muss das Tier für Ruhe und Schutz vor Stress sorgen.
Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung ist eine spezielle Diät mit vollständiger Beseitigung von Salzen, die es Ihnen ermöglicht, alle angesammelten Flüssigkeiten so schnell wie möglich spontan zu entfernen.

Nach Beseitigung der Symptome und Linderung des Zustands des Tieres muss es das Immunsystem stärken. Neben der Verwendung von Vitaminkomplexen ist es wichtig, eine Diät richtig zu organisieren, die alle notwendigen Elemente enthält.

Bei der Ernährung eines Haustiers müssen Sie Lebensmittel mit hohem Proteingehalt (Fleisch, Geflügel, Milch, Quark, Fisch) eingeben. Es ist notwendig, das Trinken zu reduzieren, um eine bereits große Menge an freier Flüssigkeit nicht zu erhöhen. Salz in der Diät sollte praktisch nicht sein, und wenn es möglich ist, dann ist es besser, es ganz auszuschließen.

Prognose

Hilfe!

Bei rechtzeitiger Diagnose von Wassersucht ist die Prognose meist günstig.

Nach der Identifizierung der Ursache von Aszites ist der Zustand des Tieres relativ leicht zu kontrollieren und kann in kurzer Zeit wieder normalisiert werden, jedoch nur, wenn die Krankheit, die die Ansammlung von Flüssigkeit verursacht, nicht sehr ernst ist.

Kann es geheilt werden?

Es ist möglich, Wassersucht nur zu heilen, wenn es gelingt, seine Ursache zu besiegen.

Eine Reihe von Krankheiten sind behandelbar, aber leider nicht alle. Zum Beispiel sind Nieren, Leberversagen oder Herzerkrankungen nicht endgültig geheilt und erfordern eine ständige Überwachung und Therapie.

Es ist wichtig!

Die Hauptsache ist, auf Änderungen zu achten und dies sofort dem Tierarzt zu melden! Du kannst dich nicht selbst behandeln und experimentieren! Hier brauchen Sie eine hochqualifizierte Behandlung!

Tiere mit einer unheilbaren Bauchwassersucht müssen regelmäßig eine Bauchpunktion durchführen, Diuretika nehmen und die angesammelte Flüssigkeit entfernen

Wie lange leben sie?

Die Lebensdauer eines an Wassersucht leidenden Tieres hängt von vielen Faktoren ab:

  • das Alter des Patienten (wenn die Katze älter als sieben Jahre ist, dauert die Genesung länger);
  • Ursachen der Krankheit;
  • der Grad der Pathologie;
  • Phasen der Aszites-Erkennung

Jede Komplikation, die durch die Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle verursacht wird, kann tödlich enden. Wenn jedoch die Krankheit im Anfangsstadium identifiziert wurde und die richtige Behandlung bereitgestellt wurde, wird das Tier Sie höchstwahrscheinlich mit seiner Anwesenheit für viele weitere Jahre erfreuen.

Es ist wichtig!

Bei einer positiven Dynamik sollte man die Erhaltungstherapie nicht vergessen und unbedingt den Tierarzt für regelmäßige Untersuchungen besuchen.

Prävention

Präventive Maßnahmen sollen nur die Krankheit in einem frühen Stadium verhindern und Krankheiten der Leber, der Nieren und des Herzens sofort behandeln. Vernachlässigen Sie deshalb nicht den Besuch beim Tierarzt und überwachen Sie die Gesundheit Ihres Haustiers.

Es ist nicht überflüssig, das Tier rechtzeitig zu impfen, um es vor der Entwicklung von Krankheiten zu schützen. Zum Beispiel wird die Impfung gegen virale Peritonitis eine gute vorbeugende Maßnahme sein.

Um die Entwicklung von Krankheiten zu verhindern, müssen Sie die Katze vor einer Infektion mit Darm-Coronavirus schützen. Dazu ist es notwendig, Murka gute Haftbedingungen zu bieten, die den Hygiene- und Hygienestandards entsprechen.

Nützliches Video

Weitere Informationen zu dieser Krankheit finden Sie im folgenden Video:

Fazit

Dropsy ist natürlich eine schreckliche Krankheit, aber Sie können damit leben! Befolgen Sie unsere Empfehlungen und Empfehlungen des Tierarztes und geben Sie Ihrer Katze mehr Zeit. Somit werden Sie definitiv Veränderungen in seinem Verhalten bemerken und in der Lage sein, das Vorhandensein der Krankheit in ihrem Anfangsstadium festzustellen, was ihre Behandlung erheblich erleichtern wird.