Cathalmintic für Katzen: eine Überprüfung der besten Drogen

Erziehung

Eine der häufigsten Erkrankungen von Katzen ist Helminthiasis. Würmereier können durch rohes Fleisch, Fisch oder andere Produkte aufgenommen werden, von den Schuhen der Hausbesitzer, von den Haaren anderer Tiere usw. Wenn die Katze krank ist, sollte die Behandlung obligatorisch und zeitnah durchgeführt werden. Tatsache ist, dass einige Arten von Würmer Darmverschluss oder Gallenwege verursachen können. Und daraus kann die Katze einfach sterben.

Symptome der Krankheit

Bevor Sie das Anthelmintikum für Katzen verwenden, sollten Sie natürlich sicherstellen, dass es die Würmer sind, die das Tier sich unwohl fühlen lassen. Nur ein Tierarzt kann das Vorhandensein von Würmern im Körper des Tieres feststellen. Daher muss die Katze in die Klinik gebracht werden.

Der Verdacht, dass Parasiten im Organismus des Haustieres entstanden sind, sollte von den Besitzern ausgehen, wenn:

  • Die Katze ist sehr dünn.
  • Sie hat Erbrechen oder Durchfall.
  • Rote Flecken erschienen auf der Haut unter dem Fell.
  • Die Katze hat eitrige Augen oder einen Ausschlag an den Ohren.

Auch einige Würmer bei Katzen verursachen Anämie und Schwäche.

Helminth-Sorten

Am häufigsten bei Katzen gibt es Parasiten:

  • Cestodose. Dies sind Plattwürmer, die Krankheiten wie Dipilidiose und Alveokokkose verursachen können.
  • Nematosen. Spulwürmer, die Toxaskariose und Hakenwurm verursachen.
  • Trimatozy. Würmer fluke, pulmonal oder hepatisch.

Von der letzteren Art von Parasiten ist normalerweise kein Anthelminthikum für Katzen wirksam. Ein krankes Tier erfordert eine komplexe Behandlung, die nur von einem Spezialisten verordnet werden kann. Ein Anzeichen für eine Infektion mit diesen Arten von Würmern kann als ein schlechter Appetit im Wechsel mit Zeiten der Völlerei, sowie das Auftreten von gelblichem Erbrechen und Durchfall angesehen werden. Wenn eine Infektion mit Leberwürmern im Magen einer Katze schmerzt.

Arten von Drogen

Anthelmintic für Katzen kann verkauft werden:

  • In Form einer Suspension oder Paste. Komplett mit solchen Medikamenten kommen in der Regel mit speziellen Spritzen. Paste wird innen gesammelt und zu einem Tier für eine Wange ausgedrückt. Gleichzeitig muss sichergestellt werden, dass die Katze das Arzneimittel nicht ausspuckt, sondern verschluckt.
  • In Form von Tropfen. Dies ist das am einfachsten zu verwendende Werkzeug. Wenn sie auf die Haut des Tieres aufgetragen werden, werden sie sehr schnell absorbiert und beginnen ihre Wirkung.
  • In Tabletten. Normalerweise ist es ein ziemlich hochwertiges und effektives Mittel. Sie haben jedoch einen kleinen Nachteil. Das Trinken von Tabletten aus Würmern ist problematisch.

Tierhandlungen und Tierkliniken verkaufen sowohl inländische als auch importierte Antihelminthika. Letztere gelten als hochwertig, sind aber auch teurer. Allerdings sind viele einheimische Low-Cost-Tools auch sehr effektiv und sind beliebt bei Tierliebhabern und Tierärzten.

Die besten Medikamente in Pillen

Am häufigsten zur Behandlung von Helminthiasis bei Katzen verwendet werden:

  • Die Droge "Drontal". Erhältlich in Tabletten mit einem Gewicht von 350 g und bezieht sich auf die Mittel eines breiten Wirkungsspektrums. Das heißt, es kann von den meisten Arten von Würmern verwendet werden. Eine Tablette ist für ein Tier mit einem Gewicht von mindestens 4 kg ausgelegt. Kätzchen unter drei Monaten können diese Droge nicht gegeben werden.
  • Tabletten von Würmern "Canicantel". Das Paket ist 24 Stück. Die wichtigsten Wirkstoffe in ihnen sind Fenbendazol und Praziquantel. Schwangere Katzen, dieses Tool ist kontraindiziert.
  • Tablettierte Droge "Fbtal." Dosierung in der Menge von einer Tablette pro 3 kg Tiergewicht. Der Vorteil dieses Arzneimittels ist, dass es einen angenehmen Geschmack für Katzen hat. Wenden Sie dieses Werkzeug während der morgendlichen Fütterungen für drei Tage an.

Pastöse Drogen

Diese Art von Medizin hat in letzter Zeit eine enorme Popularität bei Tierliebhabern gewonnen. Making ein Tier Pasta essen ist viel einfacher als eine Pille. Ja, und das Medikament durch eine Spritze zu dosieren ist sehr praktisch. Alles andere, beim Gebrauch solcher Medikamente besteht keine Gefahr, dass die Katze erstickt. Die beliebtesten Mittel dieses Typs sollten beinhalten:

  • Die Droge "Prazitsid." Diese universelle Suspension wird mit einer Spritze geliefert und wird von den meisten derzeit bekannten Helminthen als sehr wirksam angesehen. Es wird normalerweise am Morgen verwendet. Es ist nicht empfehlenswert, es kranken oder geschwächten Tieren zu geben.
  • Suspension "Parasit". Gebrauchte einmal am Morgen Fütterung. Dosierung - 1 ml pro Kilogramm Gewicht der Katze. Es wird nicht empfohlen, Kätzchen bis zu einem Alter von 3 Monaten mit Parasiten zu versorgen.
  • Paste "Dirofen" Die Zusammensetzung dieses Medikaments ist Kürbiskernöl, das eine gute anthelmintische Wirkung hat. Erhältlich in zwei Dosierungen - für Kätzchen und für erwachsene Tiere.

Antihelminthic Tropfen

Wenn eine Katze sich kategorisch weigert, Tabletten zu schlucken oder Nudeln zu schlucken, sollten Sie versuchen, die Würmer zu vertreiben mit:

  • Festung fällt. Wahrscheinlich das beste Mittel gegen Würmer. Auf jeden Fall sehr effektiv. Erhältlich in Einweg-Polymer-Pipetten (3 Stück pro Packung).
  • Die Droge "Profender". Diese Tropfen werden auch in zwei Pipetten verkauft. Nicht empfohlen für Kätzchen unter 8 Monaten. Wenden Sie dieses Werkzeug an sollte so sein, dass das Tier es nicht lecken konnte. Andernfalls beginnt die Katze zu erbrechen.

Tropfen von Würmern werden am besten auf das Widerristtier aufgetragen, vorsichtig auseinander vor der Wolle. In jedem Fall muss unbedingt Hautkontakt auftreten.

Medikament "Polyvercan"

Dieses Anthelmintikum ist vor nicht allzu langer Zeit auf dem Markt erschienen. Sein Hauptvorteil ist, dass es in Form von Zuckerwürfeln hergestellt wird. Meistens wird es Hunden gegeben. Aber auch Polyvercan essen Katzen eifrig. Dieses Medikament wird sowohl von runden als auch von flachen Würmern verwendet. Ein solcher "Zucker" kann Tieren in trockener Form oder gelöst in Wasser verabreicht werden. Für eine erwachsene Katze wird die Hälfte des Würfels ausreichen.

Anthelminthika für Kätzchen

Junge Tiere werden oft mit Helminthiasis auf die gleiche Weise wie Erwachsene behandelt. Das einzige - in diesem Fall ist die Dosierung des Medikaments reduziert. Einige dieser Werkzeuge für kleine Kätzchen sind jedoch kontraindiziert. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf eines Arzneimittels sorgfältig die Gebrauchsanweisung studieren.

Es ist besser, spezielle Vorbereitungen für Babys zu bekommen. Zum Beispiel können Sie kaufen "Prazitsid für Kätzchen" (Suspension) oder mit einem milden Effekt "Pirantel". Letzteres wird nur von Bandwürmern angewendet. Sie können auch ein Kätzchen "Trontsil-K" geben. Dieses Medikament kann zur Behandlung von trächtigen Katzen verwendet werden.

Welche Medikamente können zur Vorbeugung eingesetzt werden?

Geben Sie der Katze Antihelminthika Medikamente Tierärzte beraten mindestens zweimal im Jahr. Eine solche Vorbeugung sollte auch dann durchgeführt werden, wenn das Tier nicht auf der Straße läuft. Wie bereits erwähnt, können Würmereier von Katzen mit Nahrung oder Straßenschuhen der Besitzer aufgenommen werden.

Meistens wird die Prophylaxe mit solchen Anthelmintika für Katzen wie Azinox (1 Mal in 3 Monaten) durchgeführt. Sie können auch "Dironet" (einmal im Quartal) oder "Dontal" (1 Tablette alle 3 Monate) geben.

Was du wissen solltest

Einige Anthelminthika haben ein breites Wirkungsspektrum. Das heißt, Sie können sie von fast allen Arten von Würmern verwenden. Diese Medikamente sind jedoch meist ziemlich giftig und haben auf den Tierkörper keinen allzu günstigen Effekt.

Daher ist es besser, die Katze immer noch zum Tierarzt zu bringen. Der Spezialist wird feststellen, welche Art von Würmern infizierte Tiere. In diesem Fall wird es möglich sein, ein Medikament mit einem engen Fokus zu kaufen. Solche Mittel verursachen dem Körper der Tiere viel weniger Schaden. Außerdem verschwinden in diesem Fall die Würmer bei Katzen schneller.

Was ist die Grundlage für die Wirkung von Anthelminthika?

Die meisten Drogen dieses Typs verursachen eine Verletzung aller lebenswichtigen Funktionen von Würmern. Meistens enthalten diese Präparate die Substanzen Praziquantel oder Pyrantel. Die erste hemmt die Bildung des Enzyms Fumarat-Reduktase im Parasiten. Als Folge werden die Wurmkrämpfe, gefolgt von Lähmungen.

Pyrantel blockiert die neuromuskuläre Übertragung bei Würmern und verletzt auch die Permeabilität ihrer Zellmembranen und inhibiert Cholinesterase. All das verursacht auch eine Lähmung des Wurms.

Es gibt viele Anthelmintika, die sich zur Behandlung von Katzen eignen. Sie können ein Arzneimittel wählen, das gegen alle Arten von Würmern hilft oder, nach Rücksprache mit einem Spezialisten, ein engmaschiges Medikament kaufen. Das Wichtigste ist, das Tier rechtzeitig zu unterstützen. Andernfalls können die Würmer irreparable Schäden für seine Gesundheit verursachen.

Review der besten Anthelminthika für Katzen

Helminthiasis ist eine ziemlich häufige Erkrankung bei Katzen und Katzenbabys. Anthelmintische Präparate für Katzen sind ein wesentlicher Bestandteil eines Haustier-Kits. Innerhalb der Tiere können Parasiten durch die Verwendung von Nahrung durchkommen. Zu diesen Produkten gehören Fleisch und Fisch in ihrer rohen Form. Ihr Haustier kann auch infiziert werden, indem es andere infizierte Haustiere kontaktiert. Parasiten können sich auf Outdoor-Schuhen befinden. Wenn Sie sehen, dass mit Ihrer Katze etwas nicht in Ordnung ist, müssen Sie dringend die Ursache für seine schlechte Gesundheit feststellen.

Wie man bestimmt, dass das Tier mit Helminthiasis krank ist

Beeilen Sie sich nicht, sofort der Katze Anthelmintika zu geben, denn zuerst müssen Sie sicherstellen, dass die Krankheit die Ursache für die Krankheit des Haustieres ist. Nur ein Tierarzt kann die genaue Diagnose diagnostizieren, indem er das Vorhandensein von Parasiten im Körper des Tieres diagnostiziert. Wie bei jeder anderen Krankheit gibt es eine Reihe von Symptomen der Helminthiasis, nachdem festgestellt wurde, dass es notwendig ist, ein Tier zur Untersuchung in die Klinik zu bringen:

  • da war ein Ohrausschlag oder Augen begannen zu eitern;
  • begann Durchfall, Erbrechen;
  • starker Gewichtsverlust;
  • das Auftreten von roten Flecken unter dem Fell;
  • Schwäche oder Anämie.

Was sind die Arten von Parasiten

Natürlich gibt es viele Arten dieser Vertreter, aber die häufigsten können identifiziert werden, darunter Trematodose, Cestodose und Nematose.

Trematodose

Diese Art von Parasiten umfasst Lungen-, Leber- und Wurmerklumpen. Nur antihelminthic für Katzen von trematodozov hilft nicht. In diesem Fall muss der Tierarzt eine umfassende Behandlung verschreiben. Wenn sich eine Katze mit diesen Würmern angesteckt hat, hat sie einen sehr schlechten Appetit, der sich mit der Völlerei abwechselt. Das Haustier hat Durchfall und gelbliches Erbrechen. Bei der Trematodose beginnt Ihre Katze starke Bauchschmerzen zu bekommen.

Cestodose

Cestodosen sind Plattwürmer, die bei Katzen zwei Arten von Krankheiten auslösen können: Alveokokkose und Dipilidiose. Mit Anthelmintic können Sie Würmer von Ihrem Haustier bekommen.

Nematoden

Spulwürmer sind Nematoden. Sie verursachen Hakenwurm und Toxascadiose. Sie können diese Parasiten aus dem Katzenkörper entfernen, ohne die Hilfe einer komplexen Behandlung zu gebrauchen.

Arten von Würmern © shutterstock

Vorhandene Arten von Anthelminthika

Heute gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Anthelminthika, deren Funktion die Zerstörung von Würmern im Katzenkörper ist. Sie können sie in diesen Typen kaufen:

  1. Pillen;
  2. Paste oder Suspension;
  3. Tropfen;
  4. Injektionen;
  5. Zuckerwürfel.

Anthelmintische Pillen, obwohl effektiv, haben ihre Nachteile. Es ist problematisch, eine Katze dazu zu bringen, dieses Werkzeug zu essen. Tropfen sind gut als Anwendungen, weil sie auf die Haut des Haustiers aufgetragen werden müssen, in die sie schnell absorbiert werden und anfangen, mit runden oder flachen Würmern zu kämpfen.

Das Medikament, das in Form einer Paste vorliegt, muss in einer speziellen Spritze gesammelt und durch die Wange in den Mund des Tieres gedrückt werden, aber es muss darauf geachtet werden, dass es verschluckt wird. Kann auch anthelmintische Injektionen stechen. Anthelmintische Mittel werden sowohl von ausländischen als auch von inländischen Herstellern hergestellt.

Detaillierte Charakterisierung von Anthelminthikum

Die häufigsten Pillen mit anthelmintischer Wirkung für Katzen sind:

Fbtal

Es ist notwendig, "Fvetal" anzuwenden, eine Tablette für ein Tier genommen, das drei Kilogramm wiegt. Gib es für drei Tage vor dem Frühstück. Es ist gut, weil es wie andere Medikamente keinen spezifischen medizinischen Geschmack hat.

Drontal

Das Gewicht einer Tablette Drontal 350 Gramm, die für eine Katze mit einem Gewicht von mehr als vier Kilogramm. Dieser Anthelminthikum ist ein sehr gefragtes Arzneimittel, denn mit ihm können Sie viele Arten von Parasiten loswerden. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass dieses Arzneimittel nicht dem Katzenbaby verabreicht werden sollte, das nicht älter als drei Monate ist.

Canquantel

Heilung für Würmer namens "Canquantel" ist eine starke Droge, die sehr sorgfältig verwendet werden muss. Eine Tablette ist für ein Gewicht von 10 Kilogramm ausgelegt. Verwenden Sie Anthelmintika für Katzen, die schwanger sind, ist es unmöglich. Es ist strengstens verboten, ein Katzenbaby zu geben, das nicht älter als drei Monate ist.

Wirksamer Anthelminthikum in Form von Tropfen

Es gibt Fälle, in denen eine Katze die Pille selbst schluckt oder mit einer köstlichen Nahrung, die den Geruch unterbricht, aber diese Methode funktioniert nicht immer, weil sie einen sehr guten Duft hat und sich weigert, sie als Abwehrreaktion zu benutzen. Was ist in diesem Fall zu tun? Der Ausweg ist Tropfen:

"Profender" ist es verboten, auf die Behandlung von Würmern Katzenbabys anzuwenden, die nicht älter als acht Monate sind. Die Droge "Stronghold" beginnt sehr schnell zu handeln. Tropfen werden auf die Haut aufgetragen, aber ein Ort wie der Widerrist ist am besten geeignet, da es für das Tier schwer zu erreichen ist. Wenn Sie Tropfen dort schmieren, wo die Katze leicht anfängt, sie zu lecken, wird er einen Würgereflex haben.

Arzneimittel in Form von Paste

Solche Anthelmintika sind im Gebrauch für die Vernichtung von Parasiten-Tierbesitzern recht beliebt, weil sie einfach zu handhaben sind. Die am häufigsten gekauften Medikamente mit dem folgenden Namen:

Es ist besser, während des Frühstücks der Katze Anthelminthikum zu geben. Mit der Medizin Prazitsid gibt es eine Spritze. Die Droge "Parasitel" ist gefährlich für drei Monate alte Katzenbabys. Eine der Komponenten der Paste "Diferon" ist Kürbisöl, das anthelmintische Eigenschaft hat.

Arzneimittel in Form von Zuckerwürfeln

Als eine gute Alternative zu Katzenpillen, können Sie Zucker Medikamente in Form von Würfeln wählen. Dazu gehören "Polyverkan". Dieses Arzneimittel erschien vor nicht allzu langer Zeit in Apotheken, aber von Käufern gerne nachgefragt. Zuckerwürfel werden sowohl für Katzen als auch für Hunde verwendet. Haustiere sind glücklich, "Polyverkan" zu essen, weil es einen angenehmen Geschmack und Geruch hat. Es ist in reiner Form gegeben und kann auch in Wasser gelöst sein, von dem sich seine Funktionen nicht ändern.

Was ist nützlich für Kätzchen

Im Prinzip werden die gleichen Anthelminthika zur Behandlung von Kätzchen wie für Erwachsene verwendet, aber die geeignete Dosierung muss eingehalten werden. Es ist am besten, spezielle Medikamente zu wählen. Das häufigste Anthelmintikum, das für ein Kätzchen verwendet wird, ist:

Vorbeugende Maßnahmen

Vorbeugende Maßnahmen werden mindestens zweimal pro Jahr durchgeführt, auch für jene Tiere, die überhaupt nicht ausgehen, weil sie immer noch das Risiko einer Infektion haben. Ein solches Anthelmintikum eignet sich am besten als:

Diese guten Medikamente können die Vitalfunktionen der Parasiten beeinflussen und so zu deren Zerstörung beitragen. Weit davon entfernt, dass alle Besitzer Injektionen von Würmern für Katzen machen können, aber wenn Sie noch gute Fähigkeiten dafür haben, dann sollten Sie einen solchen Anthelminthika wählen:

Anthelminthika für Katzen

Helminthiasis, wie jede andere Krankheit, wird am besten in der Anfangsphase behandelt. Es ist wichtig, jedes Jahr Vorbeugung zu betreiben, da die Infektion mit Parasiten zu schweren Erkrankungen verschiedener Organe führt und für den Wirt selbst gefährlich ist.

Anthelmintische Tabletten für Katzen ohne Nebenwirkungen und wie oft sie eingenommen und gegeben werden

Präventions-Pillen geben einmal. Wenn das Tier Würmer hat, muss das Medikament in zwei Wochen wiederholt werden. Um Nebenwirkungen während des Empfangs zu vermeiden, müssen Sie die in der Gebrauchsanweisung angegebene Dosierung strikt einhalten.

Bekannte Antihelminthika mit einem breiten Wirkungsspektrum sind:
- Canquantel;
- Drontal;
- Milbemaks usw.

Es gibt Kontraindikationen, in denen es unmöglich ist, Tabletten von Würmern zu geben: Schwangerschaft, Erschöpfung eines Tieres, Alter bis zu 6 Wochen, individuelle Intoleranz.

Antigelmintnye Drogen für Katzen Injektionen und Tropfen, Injektionen Liste der effektivsten, der Preis und wo Medizin zu kaufen

Vorbereitungen für den Kampf gegen Parasiten werden derzeit in einer breiten Palette vorgestellt. Sie werden nicht nur in Form von Tabletten, sondern auch in Ampullen zur Injektion oder Tropfen auf Widerrist produziert. Die beliebtesten sind:

- Profender (Kosten von 400 bis 1000 Rubel) - Tropfen auf Widerrist zu einem Tier, geeignet für Kätzchen ab 8 Wochen der Geburt, Wirkstoffe sind Emodepsid und Praziquantel;
- Stronghold (kostet etwa 300 Rubel) - fällt auch auf den Widerrist, der von Würmern hilft, der Wirkstoff Selamectin ist.
- Novomek (1 Ampulle - etwa 50 Rubel), Ivermek (50 ml - 220 Rubel), Beymek (200 ml - 702 Rubel) - Schüsse, die einmal wöchentlich subkutan durchgeführt werden müssen. Injektionen werden dreimal pro Kurs durchgeführt: am 1., 8., 15. Behandlungstag.

Sie können Medikamente in Tierapotheken oder Online-Shops mit Produkten für Tiere kaufen.

Anthelminthika für Katzen gegen Bandwürmer und mit Langzeitschutzbewertung, Bewertungen von Tierärzten

Es gibt verschiedene Arten von Bandwürmern, die Katzen infizieren. Die folgenden Medikamente sind für ihre Behandlung geeignet:
- Praziquantel;
- Azinoks;
- Fenasal;
- Skoloban;
- Tsetoveks;
- Filiksan usw.

Es ist wünschenswert, dass der Tierarzt das am besten geeignete Medikament und die Dosierung ernannt hat. Laut den Bewertungen von Tierärzten können Besitzer ihren Haustieren Schaden zufügen, indem sie die falsche Droge wählen.

Zusammen mit der Antihelminthikum-Medizin machen viele Ärzte eine Hamavit-Katzen-Injektion, um die Immunität zu verbessern. Fünf Stunden nach der Einnahme von Antiparasiten wird empfohlen, der Katze ein Sorptionsmittel, z. B. Aktivkohle oder Enterosgel, zu verabreichen. Nachdem es notwendig ist, sicherzustellen, dass die Katze zur Toilette gegangen ist. Wenn sie es nicht bekommt, geben Sie ein Abführmittel - Duphalac oder Lactusin.

Anthelminthika für Katzen Azinox, Alben, Helminthal, Dirofen, Drontal, Kanikantel als kurze Beschreibung

Drontal befällt Parasiten in jedem Stadium der Entwicklung. Geeignet für die Vernichtung aller Arten von Würmern. Die aktiven Bestandteile der Droge zerstören die Schale der Parasiten, verhindern ihre Fortpflanzung, verursachen den Tod. Das Medikament wird in Form von Tabletten hergestellt.

Ein Cannavtel ist auch eine Pille. Verfügen über ein breites Spektrum an Maßnahmen. Wirkstoffe - Fenbendazol und Praziquanten. Geeignet für die Zerstörung von runden und flachen Parasiten. Eine halbe Pille reicht für 1 Katze.

Dirofen - Suspension oder Tabletten. Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind Pyrantel und Fenbendazol. Es dient zur Vorbeugung und Behandlung von runden und flachen Würmern. Kätzchen können ab drei Wochen alt gegeben werden.

Alben wird in Form von Tabletten hergestellt. Der Wirkstoff in der Droge ist Albendazol. Die Droge hat ein breites Wirkungsspektrum, Nematoden, Zestoden und Trematoden zu zerstören, in empfohlenen Dosen wird von Tieren gut vertragen.

Helminthal ist Tröpfchen auf dem Widerrist von Würmern. Die Droge ist wirksam gegen verschiedene Arten von Helminthen - rund und Band. Geeignet für Katzen mit empfindlicher Verdauung, die keine Wurmtabletten vertragen. Kätzchen können ab 3 Wochen alt verwendet werden. Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind Pyrantel und Praziquantel.

Azinoks in Tabletten veröffentlicht. Es eignet sich zur Behandlung von Katzen von Bandwürmern (Cestoden). Der Wirkstoff ist Praziquantel. Das Arzneimittel wird von einem Arzt verschrieben.

Anthelmintische Mittel für Katzen mit einem breiten Wirkungsspektrum und zur Prophylaxe

Für die Prävention können Sie Tropfen auf dem Widerrist verwenden - Hochburg, Profender, Prazizid. Entfernen Sie unverzüglich Flöhe im Tier, die Träger von Würmern sein können. Sie können die Pillen zur Prophylaxe 1 Mal in 4 oder 6 Monaten geben. Es ist ratsam, dies vor der Impfung und viskos durchzuführen. Beliebte Medikamente sind:
- Milbemaks;
- Canquantel;
- Drontal;
- Dirofen;
- Prazitel usw.

Die Medizin kann nicht sofort auftauchen. Es ist besser, auf dieser Vorbereitung aufzuhören, die die Katze leicht, ohne Nebeneffekte übertragen wird.

Antihelmintika für Katzen vor der Impfung Methode der Anwendung und der Hauptliste, Kontraindikationen

Zwei Wochen vor der Impfung erhält die Katze anthelmintische Medikamente. Unmittelbar vor der Impfung ist es unerwünscht. Häufig verwendete Medikamente für Katzen:
- Dironet;
- Drontal;
- Milbemaks;
Prazitsid;
- Canquantel usw.

Kontraindikationen für die Verwendung von Drogen sind: Infektionskrankheiten von Katzen, Alter von weniger als 3 Wochen, Schwangerschaft, schwere Erschöpfung und individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten.

Schmerzmittel für Katzen

Katzen reagieren sehr empfindlich auf Schmerzmittel. Viele menschliche Schmerzmittel können sie töten, zum Beispiel Aspirin und Paracetamol. Wenn das Tier starke Schmerzen hat, steht der Besitzer vor der Frage, wie er dem Tier helfen kann. Katze kann Ketonal gegeben werden.

Um spastische Attacken zu lindern, verwenden Sie No-Shpu oder Papaverine. In extremen Fällen können Sie der Katze Analgin geben, es ist besser, intramuskulär in einer Dosierung von 0,15-0,3 ml pro Tier einzubringen.

Von nicht-steroidalen Entzündungshemmern können Sie Prednison oder Meloxicam verwenden. Aber eine lange Behandlung mit diesen Medikamenten kann zu Nieren- und Leberversagen des Tieres führen.

Übersicht über Medikamente für Würmer für Katzen: Tabletten, Suspensionen und Tropfen auf Widerrist

Es ist kein Geheimnis, dass Katzen extrem freiheitsliebende Tiere sind, die gerne alleine laufen. Und dies führt oft zur Entstehung solcher unangenehmer Parasiten wie Würmer. Aber auch Katzen, die die Wohnung nie verlassen haben, können sich mit Helminthiasis infizieren. Die Gründe können sehr unterschiedlich sein: ein Haustier mit rohem Fisch oder Fleisch füttern, Outdoor-Schuhe des Besitzers, die Würmer Larven enthalten können, etc. Es ist notwendig, effektiv Würmer für Katzen zu wählen, um viele Probleme zu vermeiden.

Welche Würmer können Katzen fangen?

Helminthiasis ist nicht nur für Katzen oder Hunde, sondern auch für Menschen gefährlich. Außerdem sind Katzen mit allen Arten von Würmern infiziert: runde, flache und Bandwürmer, deren Eier lange Zeit in rohem Fleisch, Wasser, Gras gehalten werden können:

  • Nematoden (Spulwürmer) haben eine sehr kleine Größe von 2 ml bis 5-7 cm Länge. Die typischsten Vertreter von Nematoden sind bekannte Rundwürmer. Sie leben im Dünndarm und ernähren sich von Blut, aber mit einer großen Ansammlung können sie in die Gallenwege eindringen, den Darm blockieren. Daher führt Nematodose zu Anämie (besonders bei kleinen Kätzchen), schweren Allergien, plötzlichem Gewichtsverlust. Ein krankes Tier hat starkes Erbrechen, Durchfall mit Blut, Blähungen.
  • Cestoden (Bandwürmer) sind eine der häufigsten Parasiten, die den Dünndarm von Katzen und Menschen infizieren. Äußerlich sehen Cestoden wie sehr lange flache Würmer (40-50 cm) aus und ernähren sich von dem verdauten Futter ihres Trägers. Es ist möglich, eine Katze mit Cestodose zu infizieren, indem man Ratten und Mäuse, rohen Fisch und sogar Bisse von Flöhen oder Läusen isst.
  • Trematoden (Plattwürmer) bei Katzen sind viel seltener. Sie sind die gefährlichsten für Gesundheit und Leben, denn die Trematoden parasitieren nicht nur im Darm, sondern auch im Magen, in der Gallenblase, Leber, Lunge und im Herzen des Tieres. Daher im Laufe der Zeit nicht nachgewiesenen Trematodoz, führt oft zum Tod.

Achtung! Es ist erwähnenswert, dass alle Helminthen gefährlich für Katzen und besonders für kleine Kätzchen sind. Diese Parasiten emittieren gefährliche Substanzen, die das Blut des Tieres vergiften, was zu einer Abnahme der Schutzfunktionen des Körpers führt.

Review von Drogen aus Würmern für Katzen

Vorbereitungen für Würmer sind in verschiedenen Formen verfügbar.

Heute in der Tierarztpraxis verwendet eine große Anzahl von verschiedenen Antihelminthika, verschiedene Aktionen. Einige von ihnen haben eine paralytische Wirkung auf den Parasiten, andere zerstören seine äußere Hülle und sein Nervensystem.

Je nach Art der Würmer, unterscheiden Sie zwischen Anti-Prozess-, Anti-Hämatoden- oder Komplexbildnern. Sie werden in Form von Suspensionen und Tabletten für den inneren Gebrauch sowie in Form von Widerristtropfen mit einem breiten Wirkungsspektrum hergestellt. Tropfen werden nicht nur im Kampf gegen innere Parasiten verwendet, sondern zerstören auch perfekt Flöhe, Läuse, Wimpern und Zecken.

Es ist wichtig! Um die Infektion mit Würmern zu verhindern, ist es einmal alle drei Monate erforderlich, der Katze anthelmintische Medikamente zu prophylaktischen Zwecken zu verabreichen.

Separat ist es notwendig, Anthelmintika für Kätzchen im Alter von einem Monat und für trächtige und säugende Katzen zuzuteilen. Sie beeinflussen den Körper des Tieres kaum, verursachen keine Nebenwirkungen, aber dies wird nicht weniger wirksam.

Es gibt viele hochwertige und wirksame Medikamente, mit denen Sie das Haustier von Parasiten schnell befreien können.

Es ist wichtig zu bedenken, dass diese Medikamente oft gefälscht sind. Daher ist es besser, sie in spezialisierten Tierapotheken oder Kliniken zu kaufen. In diesem Fall wird das Risiko, die Gesundheit der Katze zu schädigen, auf Null reduziert.

Vorbereitungen für Würmer sollten nur in einem lizenzierten vetpteke gekauft werden.

Eine Sache, die nicht vergessen werden sollte: selbst die hochwertigsten und bewährtesten Medikamente können bei einem Tier eine individuelle Nebenreaktion auslösen. Es kann in Form von Übelkeit, Durchfall, das Auftreten von Schaum aus dem Mund, Krämpfe manifestieren. Oft deutet dies darauf hin, dass die zulässige Dosis des Arzneimittels überschritten wurde oder dass die Katze eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels aufweist. Wenn dieser Zustand länger als einen Tag andauert, sollten Sie Ihren Tierarzt um Hilfe bitten. Am giftigsten sind Tropfen auf den Widerrist von Würmern. Es ist notwendig, sie mit Vorsicht anzuwenden, nur absolut gesunde, erwachsene Tiere.

Um die Nebenwirkungen des Medikaments zu minimieren, empfehlen Experten 5 Stunden nach der Einnahme, der Katze 1-1,5 Tabletten Aktivkohle oder einen Teelöffel Enterosgel zu geben.

Wurm Tabletten

Pillen mit dem Geschmack von Fleischkatzen essen sich selbst.

Tabletten von Würmern können in zwei Gruppen unterteilt werden:

  • Das erste sind Monopräparationen, die nur gegen eine Art von Parasiten wirken. Sie sind nicht besonders beliebt bei Katzenbesitzern.
  • Die zweite Gruppe umfasst wirksame Medikamente, die mehrere Arten von Würmern zerstören.

Dirofen plus. Tabletten werden im Kampf gegen Nematoden und Cestoden eingesetzt und enthalten zwei Wirkstoffe: Pyrantel und Fenbendazol. Erhältlich in verschiedenen Dosierungen, abhängig vom Alter der Katze. Das Medikament gilt als mäßig gefährlich und verursacht fast keine Nebenwirkungen. Geben Sie nicht Dirofen plus Kätzchen jünger als 3 Wochen und trächtige Katzen.

Trontil K. Nicht weniger wirksam, Zwei-Komponenten-Medikament, das Pyrantel und Praziquantel enthält. Troncil K beeinträchtigt die Aufnahme von Glukose durch Parasiten, weshalb sie schnell sterben und den Körper der Katze auf natürliche Weise verlassen. Das Medikament wird sofort absorbiert, wirkt den ganzen Tag über und wird vollständig in den Urin und Kot ausgeschieden.

Fbtal Die Zusammensetzung der Tabletten enthält nur einen Wirkstoff - Fenbendazol. Das Medikament wirkt gegen Ascaris und Toxocar. Dies ist ein wenig toxisches Medikament, das für schwangere und stillende Katzen zugelassen ist. Der Verlauf der Therapie beträgt drei Tage. Tabletten geben das Tier einmal pro Tag, mit einer Rate von 1 Tablette pro 3 kg Gewicht.

Drontal hat ein breites Spektrum an Maßnahmen.

Polykerkan. Erhältlich in Form von kleinen Zuckerwürfeln, hellgelb. Als Wirkstoffe zählen Oxibendazol und Niclosamid. Wirksam gegen Cestoden und Nematoden. Es zerstört nicht nur erwachsene Individuen, sondern auch Larven und sogar Parasiteneier. Geben Sie die Droge zweimal im Abstand von 10 Tagen. Für eine Katze mit einem Gewicht von bis zu 4 kg genügt ein halber Würfel.

Prazitel. Die Zubereitung enthält Pyrantel und Praziquantel. Tabletten gibt es in zwei Formen: für erwachsene Katzen und Kätzchen. Das Medikament wird von Tieren gut vertragen, verursacht fast keine negativen Reaktionen. Nach 1-2 Tagen vollständig aus dem Körper ausgeschieden, zusammen mit Fäkalien.

Fenpraz. Sehr gute Droge, die mit allen Arten von Würmern kämpft. Es besteht aus drei aktiven Komponenten: Fenbendazol, Praziquantel und Pyrantel. Bei Einhaltung der Dosierung verursachen die Tabletten keine Nebenwirkungen und erfordern keine spezielle Zubereitung. Die Dosis des Arzneimittels wird basierend auf dem Gewicht und dem Alter der Katze berechnet.

Schneckenaufhängungen

Suspensionen sind besonders praktisch für die Dosierung von Kätzchen mit geringem Gewicht.

Einige Katzenbesitzer, um das Haustier von Parasiten zu befreien, bevorzugen anthelmintische Suspensionen. Sie sind bequemer zu benutzen, weil es nicht leicht ist, die Katze dazu zu zwingen, die Pille zu essen. Und in ihrer Wirksamkeit stehen Suspensionen Pillen in nichts nach.

Prazitel. Jeder ml der Suspension enthält 30 mg Pyrantel und etwa 3 mg Praziquantel. Die Droge bewältigt alle Arten von Rund- und Bandwürmern, unabhängig von ihrem Entwicklungsstadium. Geben Sie keine Medikamente an Kätzchen und trächtige Katzen. Die Dosierung wird auf 1 ml Suspension pro 1 kg Gewicht berechnet.

Fbtal Combo. Enthält Albendazol und Praziquantel, tötet Nematoden und Zestoden in jeder Phase der Entwicklung. Bei Einhaltung der richtigen Dosierung hat es keine toxische Wirkung auf den Körper der Katze. Suspension wirksam bei der Behandlung von gemischten Invasionen. Nicht anwendbar für Kätzchen und Katzen während der Schwangerschaft.

Fenpraz. Die Bestandteile der Suspension sind denen der Fenpraz-Tabletten ähnlich. Dies ist eine komplexe Droge, die schnell alle Arten von Würmern beseitigt. In sehr seltenen Fällen können während der Anwendung individuelle allergische Reaktionen auftreten. Im Allgemeinen ist Fenpraz gut verträglich und hat keine Nebenwirkungen.

Antigelmintnye fällt auf Widerrist

Tropfen auf Widerrist sollten nur auf gesunde, erwachsene Tiere aufgrund von Toxizität angewendet werden.

In letzter Zeit gewinnen mehr und mehr Popularität Drops auf den Widerrist von Würmern. Solche Medikamente entlasten das Haustier, sowohl von internen Parasiten, als auch von außen. Sie sind eine große Hilfe im Kampf gegen alle Arten von Würmern, Flöhen und Zecken, haben aber eine hohe Toxizität. Obwohl viele Tierbesitzer sie bevorzugen. Tropfen sind einfach zu verwenden, sie müssen nicht in den Mund der Katze gegossen werden. Es genügt, ein paar Tropfen an einer für das Lecken unzugänglichen Stelle (zwischen den Schulterblättern, dem Rücken, dem Widerrist) zu lassen.

Profender. Es ist ein direktionales Medikament, das nur Würmer (Cestoden und Nematoden) zerstört. Es besteht aus zwei aktiven Komponenten: Praziquantel und Emodepsid. Es ist wichtig, die Dosierung genau zu beachten, und die Tropfen beginnen innerhalb von 2 Stunden nach der Anwendung zu wirken. Die Verarbeitung erfolgt einmal und prophylaktisch - einmal im Quartal.

Der Inspektor. Breite Tropfen, die nicht nur Würmer, sondern auch Flöhe, Läuse, Ohrmilben usw. zerstören. Sie enthalten Fipronil (von Flöhen) und Moxidin (von Würmern). Manchmal kann eine Hautreaktion an der Anwendungsstelle beobachtet werden. Bewerben Sie das Medikament kann nur vollständig gesund sein, erwachsene Tiere.

Prazitsid-Komplex. Eine komplexe Droge, die Ihnen erlaubt, eine große Anzahl von externen und internen Parasiten loszuwerden. Wirkstoffe sind: Praziquantel, Diphenhydramin, Levamisol und Ivermectin. Nach der Behandlung kann das Tier während des Tages nicht gebadet werden. Sie können einzelne allergische Reaktionen erfahren.

Caniverm. Es wird verwendet, wenn es mit Nematodosen und Cestodosis infiziert ist. Enthält Pyrantel, Praziquantel und Fenbendazol. Nicht anwendbar bei Lebererkrankungen, Schwangerschaft. Kann negative Reaktionen verursachen, die durch die Zersetzung der toten Würmer im Körper verursacht werden. Erfordert eine strikte Einhaltung der Dosierung.

Die besten Drogen von Würmern für Katzen

Drops Inspector kann das Tier vor verschiedenen Arten von Würmern schützen.

Unter einer so großen Anzahl von Drogen ist sehr schwer zu navigieren. Alle von ihnen haben ungefähr die gleiche Zusammensetzung und Funktionsweise. Sich auf Bewertungen von Katzenbesitzern zu verlassen, die dieses oder jenes Werkzeug gekauft haben, ist es auch nicht wert. Schließlich kann die Reaktion jeder Katze zu den Bestandteilen von Antihelminthika unterschiedlich sein. Lassen Sie uns versuchen, die besten Medikamente für Würmer bei Katzen zu wählen:

  • Milbemaks. Erhältlich in Form von Tabletten mit unterschiedlichen Dosierungen (für Kätzchen oder ausgewachsene Katzen). Die Wirkstoffe sind Milbemycin und Praziquantel. Das Medikament ist wirksam gegen alle Arten von Würmern, und wenn die Anweisungen befolgt werden, wirkt sich dies nicht nachteilig auf den Körper aus.
  • Drontal. Eines der beliebtesten Anthelminthika. Jede Tablette enthält 230 mg Pyrantel und 20 mg Praziquantel. Das Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum hat keine Nebenwirkungen und wird von Tieren gut vertragen. Nicht anwendbar auf die Behandlung von trächtigen und kranken Katzen, Kätzchen unter 1,5 Monaten.
  • Cannantel Plus. Gut vertragen von Katzen, zerstört alle Arten von inneren Parasiten. Wirkstoffe: Fenbendazol und Praziquantel. Es gehört zu den risikoarmen Medikamenten, hat keine Nebenwirkungen, wird schnell resorbiert und vollständig aus dem Körper ausgeschieden. Es wird einmal für die Behandlung und vierteljährlich für die Prävention verwendet.
  • Prazitsid Suspension. Die Zusammensetzung ist genau dieselbe wie die von Drontal. Eine ausreichende Konzentration des Arzneimittels wird drei Stunden nach der Einnahme beobachtet, und es "verlässt" den Organismus innerhalb eines Tages vollständig. Die Droge ist sicher und ungiftig, aber Sie sollten es nicht kranken, geschwächten Tieren und kleinen Kätzchen geben. Kann während der Schwangerschaft, aber nicht später als drei Wochen vor der Entbindung verwendet werden.
  • Helminthal (fällt auf den Widerrist). Von allen Drogen dieser Art ist Gelmintal am beliebtesten. Er entlastet eine Katze gleichermaßen von Würmern und Flöhen. Es gibt nur zwei Komponenten in Tröpfchen: Praziquantel und Moxidectin. Das Werkzeug beginnt nach 3-4 Tagen nach der Anwendung zu wirken und wird erst nach einem Monat aus dem Körper ausgeschieden. Behandelt wenig toxische, sparsame antiparasitäre Mittel. Es hat keine Nebenwirkungen, wird bei der Behandlung von Demodikose, Helminthiasis, Ohr-Krätze, zur Zerstörung von Ektoparasiten (Zecken, Läuse, Flöhe) verwendet.

Das Video erzählt, wie man die toxischen Wirkungen von Drogen von Würmern minimieren kann:

Regeln für die Auswahl und Verwendung von Mitteln aus Würmern für Katzen

Wenn das Haus ein flauschiges Haustier hat, müssen Sie auf seine Gesundheit achten. Für den Fall, dass der Appetit der Katze weg ist, erbricht sie, es sieht träge aus, Sie sollten eine Infektion mit Würmern ausschließen. Wenn die Diagnose bestätigt wird, ist es dringend erforderlich, mit der Behandlung zu beginnen. Sie beginnen nicht nur, sich zu vermehren und sich vom Körpergewebe der Katze zu ernähren, sondern setzen auch giftige Substanzen frei, die lebensgefährlich sind. Würmer werden frei von Tier zu Mensch übertragen. Antihelmintika für Katzen gibt es in verschiedenen Formen, die Hauptsache ist, das richtige Mittel zu wählen.

Wege der Infektion

Wichtig zu wissen! Ärzte stehen unter Schock: "Es existiert ein wirksames und bezahlbares Mittel gegen Parasiten." Lesen Sie mehr.

Wenn das Haustier ausgeht, kann es sich überall anstecken. Wo treten Würmer bei Katzen auf, die das Gelände nicht verlassen?

  1. Die Helminth Larven betreten das Haus mit Dreck auf der Schuhsohle und bewegen sich dann zu den Pfoten des Haustiers. Es ist üblich, dass eine Katze ihr Fell, einschließlich ihrer Pfoten, leckt. So kommen die Larven in den Körper.
  2. Zusammen mit rohem Fleisch oder Fisch.
  3. Übertragen von einer erwachsenen Frau auf ihre Kätzchen.
  4. Oft wird das Auftreten von Flöhen von der Entwicklung von Helminthiasis begleitet. Flöhe sind Träger einer Art von Würmern.

Selbst wenn die Katze nicht nach draußen geht, um ernsthafte Krankheiten im Haustier zu verhindern und den Haushalt vor einer Infektion zu schützen, ist es notwendig, nicht nur die Behandlung, sondern auch die Prävention durchzuführen. Die Behandlung von Würmern bei Katzen erfolgt am besten nach einem Besuch beim Tierarzt.

Symptome, die dir sagen, dass das Tier Würmer hat:

  • Appetitlosigkeit, Lethargie, mangelnde Aktivität;
  • sechs verliert seine Glätte und Glanz;
  • Augenmuschel ändert sich;
  • Husten und häufiges Niesen;
  • Juckreiz im Anus (Katze leckt oft den entzündeten Bereich);
  • in Kot können Sie die Würmer selbst oder Blutverunreinigungen finden.

Einige Mittel gegen Katzenwürmer enthalten keine Komponenten, die gegen eine bestimmte Art von Würmern aktiv sind. Nach bestimmten Verfahren kann der Arzt Empfehlungen zur Behandlung von Würmern geben.

Wie man die richtige Wahl trifft

Es gibt viele Medikamente von Würmern für Katzen, aber Sie müssen genau wissen, welche Art von Helminthen den Körper des Tieres bevölkert. Die meisten Medikamente können eine bestimmte Art töten. Es gibt Medikamente, die gegen eine ganze Gruppe von Parasiten wirksam sein können, aber sie haben viele Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Präparate mit einem breiten Wirkungsspektrum beeinträchtigen die Funktion der inneren Organe, verursachen Übelkeit, häufiges Erbrechen und vermindern die Immunität. Es sollte daran erinnert werden, dass man die empfohlenen Dosierungsanweisungen nicht überschreiten sollte - es kann zu schweren Erkrankungen oder sogar zum Tod führen.

Alle Arten von Würmern können in drei Hauptgruppen unterteilt werden.

  1. Spulwürmer sind Nematoden. Dazu gehören Spulwürmer, und sie sind am häufigsten bei Katzen.
  2. Flache (saugende) Würmer - Trematoden. Es wird selten in Haustieren gefunden und tritt zusammen mit rohen Flussfischen in den Körper ein.
  3. Tape - Zestoden. Alle Arten von Bandwürmern werden von Flöhen und Wimpern übertragen. Wenn Sie die Droge nur von Würmern geben, aber kein Mittel gegen Flöhe verwenden, wird das Problem nicht beseitigt.

Einige antiglastische Medikamente wirken schädigend auf das Nervensystem des Parasiten, andere auf seine Schale. Es gibt Medikamente, die Lähmung von Muskelverbindungen von Würmern verursachen.

Es gibt ein einfaches Werkzeug, das Sie vor Parasiten schützt, die durch ihren Geruch aus dem Mund verursacht werden, und auch ihr Aussehen stoppen.

Betrachten Sie die beliebtesten Anthelmintika für Katzen.

  1. Das beste Mittel gegen Parasiten - Milbemaks. Es tötet nicht nur große Individuen, sondern auch von ihnen gelegte Eier. Es ist genug, einmal mit der genauen Beachtung der Dosierung zu geben, die vom Gewicht des Tieres abhängt. Das Mittel ist bei Kätzchen unter sechs Monaten kontraindiziert.
  2. Drontal. Es ist notwendig, der Katze eine Tablette von 4 kg am Morgen, auf einem leeren Magen, danach zu geben, um für eine Stunde zu ernähren. Es enthält zwei Wirkstoffe und bekämpft das Problem schnell. Die Droge ist in der Lage, Würmer in jedem Stadium ihrer Entwicklung zu töten und zu entfernen.
  3. Gut hilft, mit dem Problem der Medizin Prazitsid umzugehen. Picken ist auch in kleinen Kätzchen erlaubt. Mit der Spritze wird die benötigte Menge der Substanz gesammelt und dem Tier am Morgen einmal mit Nahrung gegeben.
  4. Profender. Erhältlich in Form von Tropfen, die auf den Widerrist tropfen. Kann Katzen, die jünger als fünf Monate alt sind, nicht angeboten werden.
  5. Prazitel. Es ist ein effektives und harmloses Mittel des breiten Spektrums. Fällt bei jeder Art von Würmer in jeder Entwicklungsstufe. Erhältlich in Suspension mit einem praktischen Spritzenspender.
  6. Dirofen. Diese anthelmintischen Tabletten oder Suspensionen sind in der Lage, runde und Bandwürmer in kurzer Zeit zu zerstören. Es besteht aus zwei aktiven Komponenten. Eine Tablette ist für 5 kg, 1 ml ausgelegt - für 1 kg Katzengewicht.
  7. Polykerkan. Für Katzen mit Würmern können Sie Zuckerwürfel mit einem breiten Wirkungsspektrum empfehlen. Einen Würfel oder die Hälfte davon in Wasser auflösen und mit einer Spritze in den Mund des Haustiers geben. Für therapeutische Zwecke genügt es, zwei Tage lang einen Würfel zu geben, und nach 12 Tagen wiederholt sich der Gang. Für präventive Zwecke reicht es, einmal alle drei Monate zu geben.
  8. Drops Inspector kann nicht nur Würmer, sondern auch andere Parasiten loswerden. Dieses Mittel gegen Flöhe und Würmer sowie Zecken reichert sich in den Haut- und Haarzwiebeln an. Lange Aktion schützt das Haustier vor neuer Infektion.
  9. Pills Fichtal. Es wird empfohlen, die Katze einmal am Tag für drei Tage hintereinander zu geben. Bei 3 kg müssen Sie eine Pille nehmen. Es hat einen angenehmen Geschmack für das Tier, so dass es keine Probleme mit der Rezeption geben wird.
  10. Cannavtel. Pillen, die das Muskelsystem von Parasiten paralysieren, haben praktisch keine Nebenwirkungen. Das Medikament ist bei schwangeren Personen kontraindiziert.
  11. Helminthal Tropfen auf Widerrist für eine erwachsene Katze. Es kämpft nicht nur gegen Würmer, sondern auch gegen andere Parasiten, die im Fell des Tieres leben. Zugelassen für die Verwendung nach zwei Monaten des Lebens. Zur Vorbeugung alle zwei Monate wiederholen.
  12. Pratel. Zeigt Wirksamkeit gegen Spulwürmer. Nach zwei Tagen können Sie das Problem für immer loswerden.

Zur Vorbeugung können solche Anthelmintika für Katzen wie Pratel, Drontal, Fbtal, Tsestal, Dirofen verwendet werden.

Was kann gegen Würmer zu kleinen Kätzchen gegeben werden? Für solche Personen werden in der Regel die gleichen Medikamente verschrieben, nur die Dosierung wird deutlich reduziert. Kätzchen leichter zu Suspension zu trinken. Aber es gibt Medikamente, die auch nach Reduzierung der Dosierung nicht gegeben werden können. Sie können Medikamente wie Prazitsid, Pirantel, Trontsil-K kaufen.

Wie man das Werkzeug anwendet

Die Katze Medizin für Würmer zu trinken ist nicht einfach. Abhilfe für Würmer kann eine negative oder gar aggressive Reaktion bei Katzen verursachen, so dass Sie sich vorbereiten müssen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

  1. Kätzchen unter 7 Monaten wird das Medikament in Form einer Suspension gekauft. Sie müssen die erforderliche Menge der Substanz in einer Spritze ohne Nadel sammeln und über die Wange des Tieres gießen. Drücken Sie danach den Kiefer leicht, damit er das Arzneimittel nicht zurückspuckt.
  2. Wenn die Heilung für Würmer der Katze in Pillenform gegeben wird, dann vor der Verwendung ist es notwendig, die Tablette in einer kleinen Menge Wasser aufzulösen und eine Spritze einzugeben.
  3. Wenn der Katzencharakter ruhig ist, können Sie versuchen, eine Pille als Ganzes zu geben. Pet auf den Knien gepflanzt, Kiefer geöffnet und legte eine Pille auf die Zunge. Die Kiefer schlossen und hielten so, dass er es nicht ausspucken konnte. Danach müssen Sie mit einer leichten Berührung des Halses streicheln. Die Katze beginnt einen Schluckreflex zu entwickeln.
  4. Wenn die Katze eine aggressive Veranlagung hat, dann sollte die Prozedur in eine Decke gewickelt werden, wobei nur der Kopf frei bleibt.
  5. Es gibt eine Option, eine Pille zu mahlen und sie mit einer Lieblingszartheit zu vermischen.

Wenn die Würmer aus dem Körper eines Tieres getrieben werden, ist es nach der Einnahme des Arzneimittels notwendig, das Verhalten und den Zustand des Tieres zu beobachten. Übermäßiger Schaum und Speichel sind normal. Wenn die Katze nach Einnahme des Medikaments lethargisch geworden ist, sich Durchfall oder Erbrechen geöffnet hat, sollte dies dem Arzt dringend angezeigt werden. Intoxikation kann nur im Krankenhaus mit Injektionen und Tropfer entfernt werden.

Voraussetzung ist, dass die Anthelmintika morgens auf nüchternen Magen gegeben werden. Nach 20-30 Minuten sollte die Katze zu ihrem Tablett gehen - zusammen mit den Kotausscheidungen und Würmern. Wenn dies nicht passiert, können Sie ein Abführmittel geben - zum Beispiel Dufalac 5 ml.

Die Mittel sind bei Katzen, die krank sind und sich schlecht fühlen, bei Kätzchen bis zu 6 Wochen, bei schwangeren Personen mit Erkrankungen der Leber und des Harnsystems kontraindiziert.

Um die toxische Wirkung von Anthelminthikum nach einigen Stunden zu reduzieren, müssen Sie Adsorbentien - zum Beispiel eine Tablette Aktivkohle oder 5 ml Enteros Gel - geben.

Pinworms, Giardia, Bandwurm, Würmer, Bandwurm. Die Liste kann für eine lange Zeit fortgesetzt werden, aber wie lange werden Sie Parasiten in Ihrem Körper tolerieren? Aber Parasiten - die Hauptursache für die meisten Krankheiten, von Hautproblemen bis hin zu Krebstumoren. Aber Parasitologe Sergey Rykov sagt, dass es einfach ist, deinen Körper sogar zu Hause zu reinigen, du musst nur trinken.
Gutachten >>>

Wurden zur Behandlung nur Anthelminthika ausgewählt, die nur bei Erwachsenen wirken, wird die Therapie nach zwei Wochen wiederholt, da sonst die Würmer nicht vollständig entfernt werden können. So lange braucht es, bis neue Würmer aus den Eiern kommen.

Es ist unmöglich, kleinen Kätzchen, die jünger als einen Monat sind, sowie schwangeren Frauen und nach dem Ablammen während des ersten Monats ohne Verschreibung eines Arztes ein Arzneimittel gegen Würmer zu verabreichen.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Verhinderung von Würmern bei Katzen wird alle drei Monate durchgeführt. Obligatorische Vorsorgemaßnahmen werden zwei Wochen vor der Impfung oder Paarung durchgeführt.

  1. Es wird empfohlen, zuerst ein Mittel gegen Flöhe und nach 3-4 Tagen ein Arzneimittel gegen Würmer anzuwenden.
  2. Es sollte kein rohes Fleisch gefüttert werden, Wasser sollte nur gekocht werden.
  3. Nicht loslassen oder den Kontakt mit anderen Straßentieren vermeiden.
  4. Beobachten Sie die Hygiene der Orte, an denen die Katze isst und auf die Toilette geht.
  5. Periodisch im Raum Nassreinigung durchführen.

Der Schaden von Würmern kann nicht nur für das Tier verursacht werden. Viele Arten werden schnell und einfach auf den Menschen übertragen, daher ist es besser, sich eher der Prävention als der Behandlung zu widmen.

Antihelminthika für Katzen

Ungeachtet der Haftbedingungen sind Katzen wie jedes andere Haustier anfällig für Infektionen mit Würmern. Würmer - innere parasitäre Würmer, stellen eine ernste Gefahr für die Gesundheit von Tieren dar, besonders für kleine Kätzchen mit einem schwachen Immunsystem. Daher sollten die Besitzer von Furry Schnurren, um Helminthen-Infektionen zu verhindern, systematisch Anthelminthika Katzen, mit anthelmintischen Tierarzneimitteln.

Was sind die gefährlichen Würmer für Katzen?

Würmer sind in der Umwelt weit verbreitet. Eier, Zysten von parasitischen Würmern können in Wasser, Gras, Erde, auf Vegetation, auf der Erdoberfläche sein. Ein Haustier kann sich leicht mit Würmern infizieren, indem es rohes Fleisch, Flussfisch, Trinkwasser aus einer Pfütze schmeckt. Auch wenn Ihre Katze die Wohnung nicht verlässt, können Endoparasiteneier mit Schuhen, Kleidung, Hausrat in das Haus gebracht werden.

Gefährliche Endoparasiten, die in den Organismus eines Tieres eingedrungen sind, ernähren sich von Blut, Lymphe und Elementen zellulärer Strukturen. Würmer bei Katzen provozieren destruktiv-degenerative Prozesse im Gewebe, schädigen innere Organe, reduzieren die Immunität von Haustieren. Ein starker Wurmbefall kann zu einer Ruptur, Verstopfung des Darmlumens, zum Tod Ihres geliebten Tieres führen.

Die Parasiten im Prozess ihrer lebenswichtigen Aktivität geben Endotoxine ab, die eine starke Vergiftung hervorrufen, die Prozesse der Verdauung und des Stoffwechsels im Organismus der Tiere stören. Helminthen tragen zur Verschlimmerung von chronischen Infektionen, bakteriellen und viralen Erkrankungen bei.

Symptome der Helminth-Infektion

Würmer sind in verschiedenen inneren Organen lokalisiert: Leber, Darm, Lunge, Herz. Zur gleichen Zeit sind Wurmbefall bei Katzen oft asymptomatisch und zerstört allmählich den Körper von flauschigen Haustieren. Es sollte angemerkt werden, dass die inneren Parasiten von Tieren für Menschen gefährlich sein können, insbesondere für kleine Kinder, die ständig in Kontakt mit ihrer geliebten Katze sind.

Symptome von Helminthic Invasionen bei Katzen manifestieren sich:

  • Abnahme oder umgekehrt Appetitsteigerung;
  • häufige Verstopfung, alternierender Durchfall;
  • Verschlechterung des Fells;
  • Entlastung von den Augen, Nase;
  • allergische Reaktionen, Dermatosen;
  • Kurzatmigkeit, eine Verletzung des Herzrhythmus;
  • Anämie, Gelbfärbung der Schleimhäute;
  • Lethargie, Apathie, Schläfrigkeit;
  • reichlich Speichelfluss;
  • Übelkeit, Erbrechen, besonders nach Einnahme des Futters.

Es ist wichtig! Helminthen sind eine Gefahr nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Leben der Katzen.

Die Intensität der Symptome während der Infektion mit Würmern hängt vom Alter, Zustand des Immunsystems, Lokalisierung von Endoparasiten bei Katzen ab. Im Falle einer schweren Intoxikation kann es zu Störungen in der Arbeit des peripheren, zentralen Systems kommen, was zu Lähmungen, Paresen und Muskelkrämpfen führt.

Besitzer von Katzen sollten gewarnt werden, wenn Schleim, Blutgerinnsel, Flecken im Kot, Erbrochenes vorhanden sind. Husten, Niesen, Kurzatmigkeit, eine starke Abnahme des Körpergewichts bei gutem Appetit können auch auf eine Infektion der Katze mit Würmern hinweisen. Kleine Kätzchen sind in der Entwicklung zurückgeblieben, inaktiv, weigern sich, Spiele zu spielen, werden schnell müde.

Um das Risiko zu vermeiden, dass Würmer flauschige Haustiere werden, sollten Katzenbesitzer die vorbeugende Entwurmung nicht vernachlässigen.

Anthelmintische Mittel

Die pharmakologische Industrie produziert viele wirksame Anthelmintika für Katzen, die sowohl zur Bekämpfung von Würmern als auch für präventive Zwecke eingesetzt werden.

In der Regel haben die meisten Anthelmintika für Tiere eine komplexe Wirkung und wirken gleichzeitig auf die meisten Arten (Klassen) von Würmern. Einige Medikamente wirken gegen bestimmte Arten von Würmern.

Anthelmintische Mittel für Katzen werden hergestellt in:

  • Tabletten;
  • Suspensionen;
  • fällt auf Widerrist;
  • Pasta;
  • in Injektionslösungen für s / c, in / m Einführung.

Es ist wichtig! Die Form der Anthelmintika wirkt sich nicht auf ihre Wirksamkeit aus, aber bevor Sie sich für Ihr geliebtes Haustier gegen das Antihelmintikum entscheiden, sollten Sie sich zuerst an einen Tierarzt wenden.

Die Tabletten aus den Würmern, die die komplexe Wirkung besitzen, beeinflussen dabei gleichzeitig die Nematoden, Cestoden, Trematoden. Die Erreger der Alveokokkose, Dipilidiose, Diphyllobotriose, Toxaskaridose sind zerstört. Bewerben mit Darm-, Gewebe-Form der parasitären Invasion. Diese Medikamente sind wirksam gegen Larven, Würmer, geschlechtsreifen Parasiten.

Anthelmintische Tabletten werden im Verdauungstrakt absorbiert. Die Zeit für die teilweise Beseitigung von Tieren aus dem Körper beträgt 10-12 Stunden. Drogen werden in Form von verschiedenen Metaboliten mit Kot durch das Harnsystem abgeleitet.

Tableted Anthelminthika, Suspensionen, Pasten von Würmern sind für den internen Gebrauch bestimmt. Um die Verabreichung zu erleichtern, haben viele orale Anthelmintika für Katzen einen Geschmack von Fleisch oder Fisch.

Paste, zerkleinerte Pre-Pulver-Tabletten können mit Lebensmitteln, Lieblings-Leckereien gemischt werden. Antihelminthika in Tropfen (profender, Inspektor, Anwalt) sind einfach zu bedienen, aber nach Tierärzten werden sie immer noch am besten für vorbeugende Zwecke verwendet. Es genügt, einen oder mehrere Tropfen eines Anthelmintikums auf den Widerrist des Haustiers zu legen, um eine Infektion mit gefährlichen Endoparasiten zu verhindern.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Helminthiasis bei kleinen Kätzchen ist es bevorzugt, Suspensionen zu verwenden, die in einer Tierklinik, Tierhandlung oder Tierarzneimittel gekauft werden können. Nicht anthelmintische Kleinkinder bedeutet, dass für erwachsene Tiere verwendet werden. Holen Sie sich Anthelminthika mit der Aufschrift "Für Kätzchen ab einem Alter von drei Wochen". Die Suspension kann mit einer Pipettenspritze gegossen oder mit Leckerli auf der Wange gemischt werden.

Wie und wann geben Sie Anthelmintika?

Am besten geben Sie Katzen am Morgen auf nüchternen Magen ca. 40-60 Minuten vor der Hauptmahlzeit ein Anthelmintikum. Das Medikament, unabhängig von der Form der Freisetzung, kann mit Essen, Lieblingsessen gemischt werden. Kätzchen antigelmintik darf sich in Milch auflösen.

Wurm-Tabletten werden auf die Zungenwurzel gelegt, der Mund des Haustiers weit geöffnet, oder zu Puder zerstoßen, der in Wasser gelöst werden kann, und dann mit einer Spritze in die Wange gegossen werden, ohne zu spielen. Sie können das Medikament auch mit dem Hauptfutter mischen. Der konditionale Schluckreflex wird bei der Katze wirken und die "Leckerbissen" schnell verschlucken.

Bevor Sie die Katze mit Antihelminthikum behandeln, lesen Sie unbedingt die Anweisungen, die sich streng an die in der Anmerkung angegebene Dosierung halten. Dies wird helfen, Nebenwirkungen zu vermeiden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das ausgewählte Anthelminthikum für das Alter Ihres Haustiers geeignet ist. Die Dosierung wird nach dem Gewicht der Tiere berechnet.

Tipp! Vor der Entwurmung für fünf bis sieben Tage ist es notwendig, den Pelz des flauschigen Haustieres von Ektoparasiten zu behandeln. Flöhe, Esser und andere parasitische Insekten, die den Körper von Katzen bewohnen, sind Träger von Larven, Würmereiern. Es ist auch notwendig für Anthelminthika einen Monat vor der Impfung, Wiederholungsimpfung, vorher geplant viskos.

Wenn bei der trächtigen Katze eine Helminthen-Invasion diagnostiziert wird, werden Anthelminthika in der Mindestkonzentration 15-20 Tage vor dem erwarteten Geburtsdatum verabreicht. Es ist notwendig, Anthelminthika, in den Anweisungen, für die es angezeigt ist, dass sie an Tiere, die Kinder tragen, sowie laktierenden Katzen verwendet werden können. Zum Beispiel Milbemaks, Biheldon.

In der Anfangsphase der Schwangerschaft werden flauschige Haustiere nicht als Anthelminthikum empfohlen, da dies zu einer Verletzung der fetalen Entwicklung führen und spontane Fehlgeburten auslösen kann. Nach der Geburt der Kätzchen, wenn die Babys drei oder vier Wochen alt sind, wenn die Katze mit Endoparasiten infiziert wurde, geben Sie den Kätzchen eine antihelminthische Suspension.

Nach der Entwurmung kontrollieren Sie den Zustand Ihres Haustiers für zwei oder drei Tage. Nach der Entwurmung sollte den Kätzchen nach fünf bis sechs Tagen ein beliebiges Sorptionsmittel (Aktivkohle, Enterosgel) verabreicht werden.

Die besten Antihelminthika

Es gibt eine große Auswahl an einheimischen, ausländischen veterinärmedizinischen Antihelminthika, die zur Behandlung und Vorbeugung von Helminthiasis bei Katzen verwendet werden. Die beliebtesten, wirksamsten Anthelmintika für Katzen sind:

Polyvercan ist ein komplexes Anthelmintikum für Katzen in Form von "Zuckerwürfeln" von hellgelber Farbe, die sich schnell in Wasser lösen. Ein Würfel ist für 10 kg Tierkörpergewicht ausgelegt. Prophylaktisch wird Polyvercan an Katzen verabreicht. Im Falle eines starken Wurmbefalls wird empfohlen, das Medikament in zehn Tagen zu wiederholen.

Prazitel ist ein universelles, nicht toxisches Mittel, das in Form von Tabletten oder in Suspension erhältlich ist. Das Medikament hat eine komplexe Wirkung, wirksam gegen Trematoden, Zestoden, Nematoden. Vollständig in 24 Stunden ausgeschieden.

Cement Ket ist ein modernes ungarisches Komplex-Anthelmintikum für Katzen. Die Dosierung berechnet sich wie folgt: eine Tablette pro vier Kilogramm Tierkörpergewicht. Zu präventiven Zwecken wird das Medikament alle drei bis fünf Monate an Katzen verabreicht. Im Falle der Helminthic Invasion, eine Tablette zweimal im Abstand von zwei Wochen.

Profender wird in Form einer Lösung hergestellt, die tropfenweise (topisch) auf die Haut des Tieres zwischen den Schulterblättern (am Widerrist) oder im Nacken aufgetragen wird, da an diesen Stellen die Katze das Medikament nicht ablecken kann. In der Packung zwei Pipetten von 0,35, 0,7, 1,12 ml. Kann für kleine Kätzchen ab acht Wochen verwendet werden. Wirkstoffe - Praziquantel, Emodepsid. Verwenden Sie nicht zur Entwurmung erschöpfte, geschwächte Tiere, sowie, wenn die Katze ansteckende Viruserkrankungen hat.

Drontal ("Drontal Plus") ist ein sehr wirksames Breitspektrum-Antihelmintikum. Wirkt sich schnell auf alle Arten von Helminthen aus. Erhältlich in Form von Ellipsoid-Tabletten. Die Wirkstoffe zerstören die Würmerhülle, verhindern deren Vermehrung, verursachen den Tod von Endoparasiten. Die Dosierung von Tabletten wird auf ein Kilogramm Tiergewicht berechnet. Es wird nicht empfohlen, Kätzchen bis zu vier Wochen alt zu geben.

Prazizid. In abgefederter Form erhältlich. Es hat eine ausgeprägte therapeutische Wirkung gegen Larven, geschlechtsreifen parasitischen Würmern. Zerstört Endoparasiten in allen Stadien ihrer Entwicklung. Anthelmintic wirksam gegen Klebeband, runde Würmer. Das Kit enthält einen speziellen Spritzenspender für die orale Verabreichung. Kann auf die Zungenwurzel aufgetragen werden, gemischt mit Nahrung, Wasser.

Kanikvantel - Antihelminthikum in Form von Tabletten. Katzen auf einmal ist genug, um ½ Tablette zu geben.

Milbemaks - komplexe Antihelminthika, die separat für erwachsene Katzen und kleine Kätzchen erhältlich ist. Die französische Droge über den Wirkmechanismus und die Wirksamkeit ähnelt der heimischen Drontalu. Antigelmintik wird nicht empfohlen, Kätzchen jünger als sechs Wochen alt zu geben.

FFTAL ist ein russisches Tabletten-Antihelminthikum mit einem angenehmen Geschmack und Geruch für Katzen. Dosierung: Eine Tablette pro drei Kilogramm Körpergewicht des Tieres. Es wird empfohlen, Tabletten eine Stunde vor dem morgendlichen Füttern in Pulverform zu zerkleinern. Fbtal ist nicht giftig für Tiere, hat fast keine Nebenwirkungen. Für Kätzchen können Sie Anthelmintic in Suspension kaufen (Fvbtal-Combo "). Berechnung: 1 ml pro kg Gewicht. Vor Gebrauch gut schütteln.

Naftamon - Antihelminthikum Tablettenpräparat, das sich im Kampf gegen Toxocars, Nematoden, Cestoden bewährt hat. Tötet Würmer in allen Phasen ihrer Entwicklung. Bemerkenswert ist nur, dass das Medikament nicht für Tiere mit chronischen Lebererkrankungen empfohlen wird.

Dirafen Suspension ist ein wirksames, absolut nicht toxisches Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Helmintheninfektionen bei kleinen Kätzchen. Antigelmintik kann Kindern ab drei Wochen verabreicht werden.

Die Häufigkeit der vorbeugenden Entwurmung hängt vom Alter der Katze ab. Bei Jungtieren sollten junge Tiere unter einem Jahr zur Vorbeugung von Anthelminthika alle drei bis vier Monate verabreicht werden. Ältere Kätzchen - alle sechs Monate.

Darüber hinaus müssen Sie die Ernährung des Haustiers berücksichtigen. Wenn die Katze auf einer natürlichen Diät gehalten wird, sollte sie rohen See, Fluss Fisch, Fleisch, Innereien, Antihelmintika sollte alle vier Monate verabreicht werden. Wenn das Tier in industriellem, getrocknetem, konzentriertem Futter gehalten wird, kann die prophylaktische Entwurmung alle sechs bis sieben Monate durchgeführt werden.

Nebenwirkungen

Trotz der Wirksamkeit von Anthelmintika für Katzen können Anthelminthika im Falle einer Überdosierung Nebenwirkungen verursachen, von denen folgende zu bemerken sind:

  • Lethargie, Schläfrigkeit;
  • Verweigerung von Nahrung, Verletzung von Verdauungsprozessen;
  • Erbrechen, Übelkeit;
  • Manifestation von allergischen Reaktionen (Dermatose, Dermatitis);
  • starker Durchfall;
  • Temperaturanstieg.

Nebenwirkungen hängen vom Grad der Toxizität des anthelmintischen Medikaments, dem Alter, dem allgemeinen physiologischen Zustand der Tiere, dem Grad der Helmintheninvasion ab. Es ist nicht notwendig auszuschließen, dass bei Katzen, insbesondere bei hoch entwickelten Katzen, eine individuelle Intoleranz gegenüber den aktiven Komponenten von Anthelminthika auftreten kann. Daher sollten Sie bei der Wahl eines Anthelmintikums zur Vorbeugung von Helmintheninfektionen unbedingt einen Tierarzt konsultieren.

In der Regel gehen die Nebenwirkungen nach Entwurmung bei Katzen am zweiten oder dritten Tag spontan über. Wenn sich die Nebenwirkungen länger als zwei Tage manifestieren, wenden Sie sich sofort an einen Tierarzt und bringen Sie die Katze zur Tierklinik. Neutralisieren Toxizität nach der Einnahme von Antihelminika helfen Magenspülung, intestinale Verabreichung von Kochsalzlösung (Tropfer) Sorptionsmittel.

Kontraindikationen

Degelmintezatsiyu für therapeutische, prophylaktische, trotz der großen Vielfalt von Anthelmintika, ist es nicht empfehlenswert für Patienten geschwächte Tiere, Katzen, die chronische virale, bakterielle Infektionen diagnostiziert werden.

Wie bereits erwähnt, sollten Sie Katzen in der frühen Schwangerschaft keine Anthelminthika geben, Kätzchen, die jünger als drei Wochen alt sind, Tiere, deren Gewicht weniger als ein Kilogramm beträgt.

Durch die Wahl von Anthelmintika sollte mit besonderer Aufmerksamkeit angegangen werden, wenn die Tiere eine erhöhte Überempfindlichkeit gegen Medikamente, Funktionsstörungen der Leber, den Harnwege.