Urolithiasis bei Katzen: Symptome, Behandlung, Prävention

Rassen

Sand, und in fortgeschrittenen Fällen, Nierensteine ​​oder Blasen in einem Tier werden Urolithiasis genannt. Katzen werden nicht nur operiert, um die Hoden zu entfernen, sie sind auch nicht sterilisiert und neigen daher häufiger zur Harnsteinbildung als Katzen. Es ist die IBC, die die häufigste Todesursache bei Haustieren ist. Da er die Gründe kennt, aus denen das Tier diese Krankheit beginnt, und die Hauptsymptome, kann der Besitzer einer Katze das Problem schnell erraten und einen Tierarzt kontaktieren. Je früher die Krankheit diagnostiziert wird, desto leichter und erfolgreicher wird das Tier behandelt.

Urolithiasis oder andere Urolithiasis kann bei Katzen unterschiedlichen Alters auftreten, unabhängig vom Geschlecht. Wissenschaftler haben jedoch herausgefunden, dass Katzen weniger anfällig für diese Krankheit sind. Dies liegt an der unterschiedlichen Struktur der Harnwege. Bei Katzen sind sie schon mehr gekrümmt.

Viele glauben, dass die Kastration die Ursache der Krankheit ist. Weit davon entfernt. Kastration kann den Krankheitsverlauf nur erschweren. Eine zu frühe Entfernung der Hoden (bis zu sechs Monaten) trägt dazu bei, dass die Harnröhre unterentwickelt bleibt. Infolgedessen wird der ICD sehr stark von kastrierten Katzen übertragen. Die Sandkörner verstopfen schnell das enge Lumen der Harnröhre und das Tier kann einfach nicht zur Toilette gehen. Bei einer solchen Pathologie besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit des Todes.

Eine der häufigsten Ursachen von ICD ist ein falscher Stoffwechsel.

Oftmals halten sich Tierhalter nicht an die Essensreihenfolge für ihr Haustier. Sie füttern das Haustier aus ihren Händen mit fettiger oder salziger Nahrung, die für Tiere streng kontraindiziert ist. Eine solche Nahrung führt zu Fettleibigkeit und infolgedessen tritt ein ICD auf. Dies gilt insbesondere für Eunuchen, die sich bereits ein wenig bewegen.

Faktoren, die zum Auftreten und zur Entwicklung der Krankheit beitragen:

  • Die Anwesenheit in der Diät von zu viel frischem Fisch.
  • Füttern eines Tieres mit billigen Spar-Class-Feeds.
  • In die Ernährung des Tieres übliche Nahrung, zusammen mit Trockenfutter.
  • Unzureichende Versorgung von Haustieren mit Süßwasser oder Wasser von schlechter Qualität.
  • Übergewicht oder zu wenig mobiler Lebensstil.
  • Angeborene Pathologien der Harnwege.
  • Genetische Faktoren, Vererbung.
  • Das Vorhandensein von Infektionen im Urogenitalsystem.

Ein weiterer wichtiger Faktor sind die klimatischen Bedingungen am Aufenthaltsort der Katze. Wenn die Lufttemperatur im Raum zu hoch ist, wird der Urin konzentriert und es ist schwierig, durch die Nieren zu filtern. Am häufigsten tritt Urolithiasis bei Tieren im Alter von 1 bis 7 Jahren auf.

Das frühe Stadium der Krankheit ist für neugierige Augen praktisch nicht sichtbar. Es ist schwierig zu bestimmen, dass ein Haustier Urolithiasis hat, und nicht etwas anderes. Viele Tiere leben lange mit der Krankheit, bis es sich verschlechtert und der Besitzer den schlechten Gesundheitszustand der Katze nicht bemerkt. Aber es gibt einige Anzeichen dafür, dass Sie einen Tierarzt aufsuchen müssen. Versuchen Sie nicht, dem Tier zu Hause zu helfen, es kann zum Tod einer Katze führen.

Symptome von Urolithiasis:

  1. 1. Die Katze lügt oft, hört auf zu spielen und bewegt sich.
  2. 2. Das Haustier hat seinen Appetit verloren, er begann Essen und Trinken abzulehnen.
  3. 3. Das Tier hastet um das Tablett, dann passt es, dann geht es. Sitzt oft, aber es uriniert nicht. Es kann schreien und es scheint anstrengend zu sein.
  4. 4. Nach der Benutzung der Toilette zu hart lecken die Genitalien.

Wenn sich der Zustand verschlechtert, erscheinen die folgenden Symptome:

  1. 1. Eine Katze kann lange auf einem Tablett sitzen und versuchen, zur Toilette zu gehen.
  2. 2. Urinieren wird häufiger.
  3. 3. Schreien beim Urinieren.
  4. 4. In der Schale können Blutgerinnsel beobachtet werden, der Urin selbst ist rosa.
  5. 5. Die Katze hört auf, zum Tablett zu gehen und uriniert an anderen Stellen.
  6. 6. Pet wird unruhig, versteckt sich in den Ecken und versucht, sich vor den Augen zu verstecken.
  7. 7. Temperaturen können steigen. Anfälle beginnen. Das Tier erbricht sich oft und schüttelt sich.

Wenn die letzten 7 Symptome vorhanden sind, steht das Leben des Tieres auf dem Spiel. Salzablagerungen haben bereits begonnen, sich entlang der Harnleitergänge zu bewegen. Die Kanäle werden verstopft und Urin sammelt sich in der Blase an. Dies führt zur Intoxikation.

Wenn der Urin den Körper nicht länger als einen Tag verlässt, ist er schädlich für das Tier. Sie sollten sofort Ihren Tierarzt kontaktieren.

Das Tier wird natürlich zu Hause, aber unter der obligatorischen Aufsicht eines Tierarztes behandelt.

In keinem Fall sollte die Katze Diuretika geben, es wird die Situation nur verschärfen. Um den Zustand des Tieres zu mildern und die Krämpfe zu entfernen, können Sie eine Pille nicht-shpy geben. Wenn Blut im Urin zurückverfolgt wird, sind Traumatin Schmerzlinderungs-Injektionen akzeptabel. Dieses homöopathische Mittel lindert Schmerzen und fördert die Heilung von Wunden, die durch die Bewegung von Steinen entlang des Ganges verursacht werden. Damit sollte die vormedizinische Hilfe beendet werden. Die Entscheidung über die weitere Behandlung sollte von einem Spezialisten aufgrund der Forschungsergebnisse getroffen werden.

Bei der Behandlung von ICD ist die richtige Ernährung von Katzen von großer Bedeutung. Tiere, die natürliche, anstatt Trockenfutter essen, müssen beobachtet werden. Katzenbesitzer müssen bestimmte Fütterungsregeln befolgen:

  • Beobachten Sie das Regime, das den Tierarzt berät. Nachdem die Katze isst, muss das Futter entfernt und erst bei der nächsten Fütterung gegeben werden. Das Übermaß einer bestimmten Portion Nahrung erhöht den Gehalt an Mineralien im Urin.
  • Wenn in der Niere eines Tieres Struvitsteine ​​(lösliche Steine) gefunden werden, sollten Milchprodukte und Eier aus der Nahrung ausgeschlossen werden. Der Urin muss ansäuern. Wenn sich die Katze nicht weigert, die angesäuerte Flüssigkeit zu trinken, können Sie den Saft von Zitrone oder schwarzer Johannisbeere in den Behälter mit Wasser tropfen.
  • Wenn Oxalatsteine ​​im Körper des Tieres gefunden werden (unlösliche Steine, deren Bildung aufgrund eines Überschusses von Kalzium im Urin auftritt), werden saures Gemüse und Früchte, Leber und kalziumreiche Nahrungsmittel von der Nahrung ausgeschlossen. Gekochtes Fleisch, Fisch und Milchprodukte sind mit Vorsicht zu genießen.
  • Immer im freien Zugang sollte frisches, sauberes Wasser sein. Es ist notwendig, das Essen einzuweichen, wenn die Katze nicht trinkt.

Außerdem muss der Arzt Medikamente verschreiben, die die Entfernung von Steinen und Sand aus den Nieren fördern.

Experten bestehen oft darauf, dass das Tier während der Behandlung mit Spezialfutter gefüttert wird. Aber Haustiere stimmen dem nicht immer zu. Die Besitzer können versuchen, natürliche und medizinische Nahrung zu kombinieren.

Es ist wichtig, keine natürlichen und medizinischen Nahrungsmittel zu kombinieren.

Die medizinische Ernährung wird in Abhängigkeit von der Art der Steine ​​in den Nieren des Tieres ausgewählt:

  • Tragen Sie zur Auflösung von Struviten und deren Entfernung aus dem Körper, wie zum Beispiel Hills Prescription Diet Feline S / D, Eukanuba Struvite Urinary Formula bei.
  • Wenn Haustier Oxalate in den Nieren gefunden werden, sind sie Hills Prescription Diet Feline X / D oder Eukanuba Oxalate Urinary Formula gefüttert.
  • Wenn beide Arten von Steinen im Körper gefunden werden, wird Royal Canin Urinary S / O Feline gegeben.

Wenn Urolithiasis rechtzeitig erkannt wird, ist keine Operation erforderlich. Aber nur die Einhaltung der Diät und Diät alle Probleme können nicht gelöst werden. Es ist erforderlich, der Katze bei der medizinischen Behandlung zu helfen. Wenn ICD diese Medikamente normalerweise verschreibt:

  1. 1. Antibiotika. Der Arzt verschreibt sie, wenn eine Koinfektion im Körper vorliegt. Katzen erhalten Antibiotika aus der Cephalosporin-Gruppe, wie Cefarin oder Kefzol. Die Katze sollte sie für 5-7 Tage, eine Tablette zweimal täglich trinken.
  2. 2. Uroseptik. Diese Medikamente wirken direkt auf das Urogenitalsystem. Katzen können 2-mal täglich Medikamente wie 5-NOK oder Furagin, 1/4 einer Pille einnehmen.
  3. 3. Bei starker Austrocknung des Körpers wird der Katze Regidron verschrieben. Nach Empfehlung des Arztes verdünnen und die Katze in kleine Portionen gießen.
  4. 4. Das homöopathische Mittel Kantaren wird bei starken Krämpfen und schmerzhaften Empfindungen bei der Katze verschrieben. Wirkt auch als Diuretikum. Der Behandlungsverlauf beträgt üblicherweise 7 bis 10 Tage.

Sie können die Behandlung einer Katze nicht ohne das Wissen eines Spezialisten durchführen. Nicht alle menschlichen Präparate sind für Tiere geeignet.

Ein Katheter wird platziert, wenn die Katze nicht alleine urinieren kann. Ein spezieller Schlauch wird in den Harnkanal eingeführt, durch den Urin die Blase verlässt. Wenn die Blasensteine ​​übermäßig groß sind oder die Harnröhre zu stark geschwollen ist, kann die Röhre mehrere Tage lang gesäumt werden.

Nach dem Eingriff wird es notwendig sein, die Intoxikation, die durch die Ansammlung von Urin in der Katze entstanden ist, zu heilen. Spezialist wird einen Tiertropfer mit Entgiftung ernennen.

Folk Heilmittel können nur im Anfangsstadium der Krankheit verwendet werden. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren.

Zu den Volksheilmitteln für Katzen gehören gewöhnlich Abkochungen von Kräutern, die den Haustieren zu trinken geben. Sie können aus Wegerich, Preiselbeere, Heidekraut, Bärentraube gemacht werden. Es ist auch eine gute Vorbeugung von Urolithiasis.

Die Operation von Katzen ist in den folgenden Fällen notwendig:

  • Die Steine ​​in den Nieren oder der Blase sind sehr groß und können nicht alleine herauskommen.
  • Calciumoxalate werden im Körper gefunden. Da sie sich nicht auflösen, müssen sie chirurgisch entfernt werden.
  • Harnwege sind blockiert.

Es gibt zwei Arten von Steinentfernungsoperationen:

  • Urethrotomie. In der Harnröhre ein kleines Loch machen, durch das Steine ​​entfernt werden. Während sich der Gesundheitszustand der Katze nicht verbessert, darf das Loch nicht wachsen.
  • Cystotomie. Diese Operation wird nur in den schwierigsten Fällen verwendet, wenn die Heilungschancen gering sind. Die Quintessenz ist, dass die Blase für die Katze geöffnet ist und die Steine ​​herausgenommen werden. Solch ein komplexer Eingriff wird nur unternommen, wenn die Steine ​​sehr groß sind und nicht auf andere Weise entfernt werden können.

Urolithiasis hat häufige Rückfälle. Daher benötigen sowohl wiedergewonnene als auch nie kranke Tiere eine Prophylaxe, die darauf abzielt, den Säuregehalt des Urins zu kontrollieren:

  • Seit dem Alter von einem Jahr eine Urinanalyse alle sechs Monate zu bestehen.
  • Befolgen Sie die Dosierung in der Diät.
  • Beobachten Sie die Frische des Wassers und wechseln Sie es regelmäßig mindestens einmal am Tag.
  • Urinierungsfrequenz verfolgen. Norm - zweimal am Tag.
  • Spielen Sie mehr mit der Katze, damit der Stoffwechsel nicht langsamer wird.
  • Kaufen Sie spezielle Lebensmittel zur Prävention von ICD.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Krankheit in den frühen Stadien am einfachsten zu heilen ist. Es ist notwendig, das Haustier zu beobachten, bemerken Sie die Zeichen der Krankheit. Und natürlich, achten Sie auf vorbeugende Maßnahmen.

Antibiotika für Katzen mit Urolithiasis

Urolithiasis bei Katzen: Symptome und Behandlung zu Hause

Die Bildung von Sand und nach den Steinen (Urolithen) in einem Haustier in der Blase und Nieren - eine häufige Todesursache von Haustieren. In der Tierarztpraxis werden folgende Symbole verwendet: ICD, Urolithiasis. Mit einer frühzeitigen Diagnose von Urolithiasis bei Katzen wird die Behandlung zu Hause wirksam sein. In fortgeschrittenen Fällen sind Krankenhausaufenthalt und Operation erforderlich.

Die Ursachen der Krankheit

Katzen sind stärker urolithiasis als Katzen. Bei kastrierter Urolithiasis kommt es häufig vor, wie bei ihren nicht sterilen Gegenstücken. Kastration gilt nicht für die Ursachen der Krankheit, aber wenn es gemacht wurde, wenn das Kätzchen weniger als sechs Monate alt war, wird die Harnröhre des Tieres unterentwickelt bleiben. Urolithiasis wird schwierig sein, die Ablagerungen werden schnell das enge Lumen des Harnkanals verstopfen. Die Liste der Ursachen von Urolithiasis bei Katzen ist der falsche Stoffwechsel.

Faktoren, die zum Auftreten der Krankheit beitragen:

  • überschüssiger Fisch;
  • fetthaltige Lebensmittel;
  • billiges Futter;
  • Mischen in einer Fütterung gewöhnliche Nahrung und Futter;
  • Mangel an Flüssigkeit, schlechtes Wasser;
  • Fettleibigkeit, geringe Aktivität;
  • angeborene Störungen des Urogenitalsystems, Vererbung;
  • Infektionen, Staphylokokken, Streptokokken.

Es ist schwierig, die Krankheit in einem frühen Stadium zu bemerken. Viele Besitzer fangen an, Alarm zu schlagen, da sie bereits Anzeichen für eine Urolithiasis bei einer Katze beobachten, wenn die Situation fast kritisch ist. Ohne rechtzeitige Hilfe kann das Tier sterben, daher ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, ohne auf die Exazerbation zu warten. Tierbesitzer müssen auf mögliche Symptome von Urolithiasis bei Katzen reagieren:

  • die Katze "wurde traurig", bewegt sich weniger;
  • das Tier verlor seinen Appetit;
  • die Katze verhält sich beim Urinieren unruhig, kommt mehrmals auf das Tablett, uriniert beim ersten Versuch nicht, leckt die Genitalien laut.

Weitere ernsthafte Zeichen erscheinen:

  • Das Wasserlassen wird häufiger, die Katze sitzt lange im Tablett.
  • Es gibt Schmerzen, die Katze schreit beim Wasserlassen.
  • Urin ist rosa gefärbt, und Blutgerinnsel bleiben in der Schale.

In diesem Stadium ist das Leben der Katze bereits in Gefahr. Salzige Ablagerungen bewegen sich entlang der Harnwege, Steine ​​bleiben in der Harnröhre stecken, Kanäle verstopfen, Flüssigkeit sammelt sich in der Blase an, was zur Intoxikation führt. Wenn der Urin nicht länger als einen Tag aus dem Körper fließt, ist er tödlich. Die Blase einer Katze ist während einer Krankheit gestreckt, der Magen ist stark vergrößert.

Diagnose

Die Symptome der Krankheit sind so offensichtlich, dass der Tierarzt bereits beim ersten Besuch eine Diagnose stellen wird. Bei der Auswahl einer Behandlungsmethode für Katzen, der Verschreibung von Medikamenten, ist die wichtigste Bedingung die Erstellung eines vollständigen klinischen Bildes. Die chemische Zusammensetzung der Steine ​​variiert. Auffallen:

  • Struvite (in ihrer Zusammensetzung Magnesium, Phosphat oder Ammonium), lösliche Steine;
  • Calciumoxalate (unlöslich, chirurgisch entfernt);
  • Cystin;
  • Ammoniumurat.

Katzen werden von Struviten dominiert, aber Oxalate werden ebenso gefunden wie eine Mischtyp-Krankheit. Bestimmen Sie die Art der Ablagerungen, die erforderlich sind, um das geeignete Medikament zu verschreiben. Eine detaillierte Studie der Krankheit umfasst:

  • Urin- und Bluttests;
  • Röntgen (um die Größe, Form, Lage der Steine ​​zu bestimmen);
  • Ultraschall (Blase, Niere);
  • chemische Analyse von Steinen.

Wie behandelt man Urolithiasis bei Katzen?

Es ist möglich, eine Katze zu Hause zu heilen, aber unter der Leitung eines Tierarztes. Es ist unmöglich, in Abwesenheit des Urinierens ein Diuretikum zu verabreichen, es wird die Krankheit verschlimmern. Um den Spasmus zu entfernen, ist es erlaubt "No-shpu" zu geben. Wenn Blut im Urin ist, werden homöopathische Injektionen "Travmatin" empfohlen, sie lindern Schmerzen, heilen Wunden. Diese vormedizinische Hilfe ist erschöpft. Wie man eine Katze heilt, entscheidet der Spezialist, ausgehend vom Verlauf der Krankheit.

Füttern einer Katze mit Urolithiasis ist von größter Bedeutung. Nicht alle Tiere sind damit einverstanden, Trockenfutter zu essen, bevorzugen natürliche Produkte. In diesem Fall hilft die Diät. Besitzer müssen die Regeln der Fütterung des Tieres befolgen:

  1. Beobachte das Regime, füttere die Katze bis zu 3 Mal am Tag und entferne die Essensreste. Zwischen den Fütterungen hat das Tier keinen Zugang zu Futter. Überschreiten der empfohlenen Dosis von Nahrung erhöht den Inhalt im Urin von Mineralien.
  2. Bei einem Struvitstein ist es wichtig, das Katzenmenü mit Lebensmitteln anzureichern, die den Urin angesäuert haben. Milchprodukte, Eier (Dotter) sind ausgeschlossen, Essen besteht hauptsächlich aus Fleisch. Wenn die Katze zusagt, angesäuertes Wasser zu trinken, träufeln Sie den Saft von Zitrone, Cranberry, roter Johannisbeere hinein.
  3. Wenn eine Katze Oxalate hat, werden Fisch, Eier und gekochtes Fleisch in begrenzten Mengen gegeben. Wenn das Tier saures Gemüse, Früchte liebt - entfernen Sie sie von der Diät. Sie können keine Leber und kalziumreiche Lebensmittel essen.
  4. Wasser sollte sauber und frisch sein, eine Menge Flüssigkeit sollte für ein krankes Tier verwendet werden. Wenn die Katze ein wenig trinkt - tränken Sie das Essen.
Was die Katze mit Urolithiasis füttern soll

Eine Diät für Urolithiasis bei Katzen beinhaltet immer ein medizinisches Futter. Viele Tierärzte bestehen darauf, während der Krankheit nur pflanzliches Futter, trocken oder nass, zu verwenden, wobei natürliche Produkte zurückgewiesen werden. Wenn die Besitzer beschließen, Essen mit normalem Essen zu kombinieren, tun Sie es nicht in einer Mahlzeit. Abhängig von der Zusammensetzung der Sedimente wird eine spezielle medizinische Ernährung ausgewählt:

  1. Wenn Struvit Urolithen Hills Prescription Diet Feline S / D helfen, Eukanuba Struvite Urinal Formula. Diese Nahrungsmittel tragen zur Auflösung von Steinen bei und entfernen sie aus dem Körper.
  2. Für Oxalate, Hills Prescription Diet Feline X / D, ist Eukanuba Oxalat Harnformel vorgeschrieben.
  3. Wenn Mischkrankheit empfohlen wird, wird Royal Canin Urinary S / O Feline empfohlen.

Medikamentöse Behandlung

Wenn der Zustand des Tieres nicht ernst ist, wird eine konservative Behandlung ohne chirurgischen Eingriff helfen. Mit Hilfe einer Diät verändert sich der Säuregrad des Urins, Struvit, Cystin und Harnsäuresteine ​​lösen sich auf. Aber das richtige Katzenfutter löst nicht alle Probleme, Drogenhilfe ist nötig. Für Urolithiasis werden die folgenden Medikamente verschrieben:

  1. Antibiotika. Wenn die Krankheit durch eine Infektion kompliziert ist, schreibt der Tierarzt "Lincomycin" oder antimikrobiell aus der Gruppe der Cephalosporine ("Kefzol", "Ceparin" usw.) vor. Geben Sie 5-7 Tage, 0,2 g zweimal täglich.
  2. Uroseptika - antibakterielle Medikamente, die auf das Harnsystem einwirken. Katzen erhalten "5-NOC", "Palin", "Furagin". Nehmen Sie 7 Tage, im vierten Teil der Pille, 2-3 mal.
  3. Mittel zur Rehydratation (mit Dehydratation) - "Regidron". In kleinen Portionen in den Mund der Katze gießen, jede halbe Stunde stark dehydrieren.
  4. Homöopathische Mittel. Dazu gehören "Kantaren" zur Injektion. Lindert Spasmen, wirkt entzündungshemmend, harntreibend. Für Urolithiasis, Stich subkutan oder intramuskulär, 1-2 ml bis zu dreimal täglich. Der Kurs dauert 7-10 Tage.

Katheterisierung

Wenn die Katze für lange Zeit nicht urinieren kann, tun sie Katheterisierung. Die Röhre wird in den Harnkanal eingeführt, um die Flüssigkeit ablaufen zu lassen. Manchmal wird der Katheter für 2-3 Tage genäht. Dies ist erforderlich, wenn die Steine ​​(Steine) groß sind oder die Harnröhre geschwollen ist. Nach der Katheterisierung ist es nötig, die Intoxikation zu entfernen, während sich der Urin nicht wegbewegte, wurde der Körper der Katze vergiftet, von denen die Nieren leiden konnten. Haustier setzte Tropfenzähler.

Chirurgischer Eingriff

Ein Cat-Vorgang ist erforderlich, wenn:

  • Steine ​​sind sehr groß und kommen nach dem Waschen nicht heraus;
  • Oxalatknollen, unlöslich;
  • Die Harnröhre der Katze ist blockiert.

Die chirurgische Behandlung von Katzenleiden erfolgt in zwei Arten:

  1. Urethrostomie. In der Harnröhre wird ein Loch geschaffen, durch das Steine ​​entfernt werden. Bis der Zustand der Katze stabil wird, darf das Loch nicht wachsen.
  2. Cystotomie. Eine radikalere Methode der Intervention wird in schweren Fällen der Krankheit verwendet. Eine Katze öffnet die Blase und entfernt Urolithen. Eine solche Operation muss durchgeführt werden, wenn die Steine ​​sehr groß sind und ansonsten nicht entfernt werden können.

Krankheitsvorbeugung

Einige Tiere leiden einmal an Urolithiasis, aber die meisten von ihnen wiederholen sich. Katzen, sowohl geborgen als auch ohne Urolithiasis, müssen vorbeugend behandelt werden. Es zielt darauf ab, den Säuregehalt des Haustiers zu kontrollieren und beinhaltet folgende Punkte:

  • Ab dem Alter von einem Jahr, einmal alle sechs Monate einen Urintest machen.
  • Die Tagesration des Tieres wird in gleiche Portionen aufgeteilt und geben, unter Beachtung der Dosierung.
  • Katzenfutter muss ausgewogen sein.
  • In der Schüssel sollte Wasser sein: frisch, nicht hart, vom Filter. Überwachen Sie, ob es richtig abnimmt.
  • Folgen Sie dem Urinieren der Katze, wenn es selten ist, wird der Urin konzentriert, sowie die darin gelösten Substanzen. Norm - zweimal am Tag.
  • Die Katze muss sich mehr bewegen, damit der Stoffwechsel nicht langsamer wird.
  • Verwenden Sie Lebensmittel zur Vorbeugung von Urolithiasis, für kastrierte Katzen (wenn das Tier operiert wird).

Video: Wie äußert sich die Urolithiasis bei Katzen und Katzen?

Details darüber, wie der Besitzer eine gefährliche Krankheit in seinem Haustier verhindern kann, beschrieben im Video. Wenn Sie die ersten "Anrufe" des ICD erkennen, erhöht dies die Chancen, Ihrem Haustier ohne Operation und Komplikationen zu helfen. Eine "Risikogruppe" wird abgedeckt - Katzen und Katzen, die wahrscheinlich eine unangenehme Diagnose bekommen.

Urolithiasis bei Katzen und Katzen

Urolithiasis (ICD) Die Bildung von Sand und Steinen in den unteren Teilen des Harnsystems. Die Krankheit wird auch Urolithiasis genannt, eine äußerst ernste und gefährliche Krankheit, deren Häufigkeit in der tierärztlichen Praxis etwa 15% aller Fälle erreicht und die häufigste Todesursache von Haustieren ist.

Was Sie über den ICD bei Katzen wissen müssen

Die wichtigsten Stellen der Zahnsteinbildung sind Nierenbecken, Blase und Harnleiter. Die Krankheit entwickelt sich mit den metabolischen Verwirrungen unter dem Einfluss verschiedener Faktoren, aufgrund deren die Acidität des Urins sich ändert. Von der Veränderung des pH-Wertes hängt die Zusammensetzung der Steine ​​ab. Bei Katzen ist der häufigste Typ 2:

  1. Oxolate werden häufig bei Katzen und Tieren fortgeschrittenen Alters gefunden. Meistens erscheinen sie aus der Ansäuerung des Urins aus der Nahrung.
  2. Urolithen - oder Kristalle, werden bei entzündlichen und bakteriellen Infektionen des Urogenitalsystems und alkalischen Urin pH gebildet.
  3. Struvite sind Urolithe und sind Verbindungen dreiwertiger Phosphate. Auftreten in 80% der Fälle von Urolithiasis bei Katzen und Katzen.

Gründe

ICD ist eine Krankheit, die viele interne und externe Entwicklungsfaktoren hat. Katzen sind aufgrund ihrer anatomischen Merkmale anfälliger für die Krankheit - ihre Harnröhre ist lang und schmal. Vor allem die größte Anzahl von Patienten kastriert in der frühen Zunahme (bis zu sechs Monaten). Eine frühzeitige Operation führt zu einer Unterentwicklung des Harnkanals.

Außerdem wird die Krankheit im Frühling und Herbst verschlimmert, und die häufigste Ursache für die Entwicklung ist schlechte Ernährung und Wasser von schlechter Qualität.

Externe Faktoren:

  • Klimatische Bedingungen - jetzt werden viele Steine ​​aus tropischen Ländern gebracht, sie sind schlecht an unsere natürlichen Bedingungen angepasst. Auch das Auftreten der Krankheit wird durch Hitze und schlechte Umweltbedingungen, Wasser- und Bodenbedingungen beeinflusst.
  • Schlechte Ernährung - billige Nahrung, ein Überschuss an Mineralstoffen in der Nahrung (insbesondere Phosphor und Kalzium), übermäßige Eiweißaufnahme führt zur Versauerung des Urins, und im Falle einer Milchsäure- oder vegetarischen Diät tritt Alkalisierung auf.
  • Vitaminmangel - insbesondere ein Mangel an Vitamin A, der sowohl mit einem Mangel in der Ernährung (pflanzliche Öle) als auch einer gestörten Aufnahme im Darm in Verbindung gebracht werden kann. Bei der A-Avitaminose kommt es zu Veränderungen in der Epithelauskleidung der Harnwege und zur Schaffung günstiger Bedingungen für die Bildung von Steinen und Sand.
  • Schlechte Wasserqualität oder unzureichende Wasserversorgung.

Interne Faktoren:

  • Störung des Hormonhaushaltes - insbesondere bei Erkrankungen der Nebenschilddrüsen, die die Ausscheidung von Kalzium im Urin erhöht.
  • Fettleibigkeit.
  • Merkmale der Harnröhrenstruktur - bei früher Kastration oder den individuellen Eigenschaften der Katzen nimmt der Harnkanal die S-Form an, in der oft Urin verweilt und das Auftreten von Urolithiasis provoziert. Der neutrale Kanal hat einen sehr engen Durchmesser.
  • Pathologie des Gastrointestinaltraktes - führt zu Störungen des Säure-Basen-Haushaltes aufgrund einer Verletzung der Nährstoffaufnahme. Die häufigste Ursache ist Kolitis und Gastroenteritis.
  • Bakterielle Infektion - es kann in die hämatogene (von entfernten Organen und Orten der Entzündung), durch die Lymphe (Därme oder Organe des Fortpflanzungssystems) und auch aus der Harnröhre gelangen.

Symptome

In den Anfangsstadien der Krankheit sind die Symptome extrem selten. Ko kann beim Wasserlassen Schmerzen haben, Lethargie und verminderte Aktivität, Appetitlosigkeit. In diesem Stadium gibt es keine ICD als solche, die Kristalle sind nur in der Untersuchung von Urin gefunden.

Als nächstes ist die Konsolidierung von Urokonkrementen, die Verschlechterung des Krankheitsverlaufs. Unter dem Einfluss des Harnflusses bewegen sich Steine ​​und Sand entlang der Harnwege, verletzen Organe und verursachen starke Schmerzen (Koliken). Möglicher vollständiger Abschluss der Kanalkanalbildung.

  1. Wenn man ein Haustier fühlt und streichelt, fühlt sich der Magen hart und schmerzhaft an - die Katze kann mit Druck beißen oder aggressiv reagieren.
  2. Das Auftreten von Blut im Urin - es erhält die charakteristische Farbe von "Fleisch-Slop".
  3. Angespannte Haltung beim Wasserlassen, klagende "Brust" miauen.
  4. Häufige Fahrten zum Tablett, extrem kleine Portionen und manchmal auch völliger Harnmangel auch nach langem Sitzen.
  5. Starker Schmerz, das Tier ist zerrissen, kann nicht ruhig sitzen oder lügen.

Wenn der Stein für längere Zeit das Lumen des Harnkanals verschließt, wird die Blase stark gedehnt, die Blutgefäße beginnen zu platzen und der Harn gelangt in den Blutkreislauf. Dann gibt es Erbrechen, Krampfsyndrom und Fieber, was darauf hindeutet, dass der Körper mit Substanzen im Urin und Intoxikationen vergiftet ist.

Allerdings gibt es auch bei großen Steinen einen langen asymptomatischen Verlauf. Normalerweise sind sie in der Blase und haben eine glatte Form. Ermittelt durch zufällige Ultraschalluntersuchung.

Diagnose

Urinanalyse ist die erste und sehr wichtige Analyse, bei der Untersuchung zeigt Sand und Salz. Es wird auch eine Änderung des pH-Werts und des Erscheinungsbildes von Blut geben.

Es ist sehr wichtig, die Analyse von ausgefälltem Urin durchzuführen, um die Zusammensetzung von Kameen zu identifizieren. Dazu wird das Sediment mittels Polarisationsmikroskopie, chemischer, spektraler oder kristallographischer Analyse untersucht. Es ist wichtig für die Auswahl der richtigen Behandlung.

Um den Ort der Steine ​​zu bestimmen, werden Ultraschall und Röntgenstrahlen durchgeführt.

Es ist auch notwendig, einen allgemeinen und biochemischen Bluttest zur Diagnose von Entzündungen und Veränderungen des Allgemeinzustandes des Tieres zu bestehen.

Behandlung

Abhängig vom Verlauf der Urolithiasis wird die Therapie entweder konservativ oder chirurgisch durchgeführt.

Es ist sehr wichtig, einen Tierarzt rechtzeitig zu kontaktieren, insbesondere wenn Sie einen Harnverhalt vermuten. In diesem akuten Zustand stirbt das Tier normalerweise innerhalb von 4 Tagen.

Die medikamentöse Therapie zielt darauf ab, die eigentliche Ursache der Krankheit loszuwerden und ist ein langer und mühsamer Prozess. Die erste Hilfe ist es, einen Katheter in der Harnröhre zu installieren, um ein normales Wasserlassen zu erreichen. Wenn aus irgendeinem Grund die Manipulation durch den Penis nicht möglich ist, wird die Katheterisierung chirurgisch durchgeführt, wobei die Röhre direkt durch die Bauchhöhle geführt wird, während gleichzeitig die Blase von Steinen und Sand befreit wird.

Konservative Therapie

Es wird mit einer kleinen Menge Sand oder Steinen verwendet, und es besteht keine Gefahr einer Verstopfung der Harnwege.

Antibiotika müssen verordnet werden, Amoxicillin und Nitroxolin (ein spezielles Medikament zur Unterdrückung von urologischen Infektionen) werden häufig verwendet. Zur Linderung von Schmerzen und Spasmen verwenden Sie Baralgin, But-Silo, Papaverin.

Chirurgische Behandlung

Es wird gezeigt, wenn ein Stein von Kanälen verstopft ist, eine Form von Zahnstein mit scharfen Kanten, eine große Größe und das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion und Vergiftung des Urins.

Um dies zu tun, werden die Steine ​​operativ entfernt und die Blase mit einer Lösung aus Metragil gewaschen.

Nach chirurgischen Eingriffen werden auch Antibiotika, die Einführung von Schmerzmitteln und Spasmolytika eingesetzt.

Zur allgemeinen Stärkung wird die Verschreibung von Phyto-Präparaten empfohlen - Phytolysin und Phytoelite.

Diät

Wenn ICD eine Diät mit Korrektur vorschreibt, abhängig von der Zusammensetzung der Steine.

Wenn Oxalate - Ausschluß von der Ernährung der Leber, Nieren, Verringerung des Verbrauchs von Milchsäure-Produkten (Käse, Quark, Milch). Fügen Sie dem Tagesmenü Kartoffeln, Rüben, Bohnen und gekochtes Fleisch und fettarmen Fisch hinzu. Oder verschreiben spezielle medizinische Nahrung für Katzen mit Urolithiasis.

Bei der Arbeit - beseitigen Sie die Milchprodukte und das Eigelb vollständig. Es wird empfohlen, Fleisch und Fisch in gekochter Form, Leber, Reis und Haferflocken zu geben.

Die Diät erfordert konstante Tests, um den pH-Wert im Urin zu kontrollieren. Abhängig von den Analysen muss die Ernährung angepasst werden. Spezielle medizinische Nahrung sollte nur von einem Tierarzt verschrieben werden.

Sie können keine Trocken- oder Konserven und "Naturka" mischen.

Bieten Sie Ihrer Katze sauberes und gefiltertes Wasser und wechseln Sie es regelmäßig.

Behandlung von Urolithiasis bei Katzen zu Hause: Symptome und Anzeichen, was zu füttern (Diät) und wie man der Katze helfen kann

Urolithiasis - Urolithiasis - die häufigste und gefährlichste Krankheit von Katzen. Die hohe Sterblichkeit von Tieren ist der Beweis dafür. Es ist durch das Vorhandensein von Sand und Steinen in den Organen des Urogenitalsystems gekennzeichnet - die Nieren, die Blase.

Welche Katzen sind gefährdet?

Laut Statistik leiden Katzen am häufigsten nach 5 Jahren an Urolithiasis.

Die Risikogruppe umfasst:

  • Männer;
  • Alterskategorie 2 - 6 Jahre;
  • übergewichtige Tiere;
  • langhaarige Rassen;
  • Männer nach der Sterilisation;

Urolithiasis gilt als eine Erkrankung von Katzen. Bei Frauen ist die Breite der Harnröhre größer, so dass das Risiko für das Auftreten von Pathologie reduziert ist.

Die Krankheit hat genetische Wurzeln, ist chronisch, mit akuten Rückfällen.

Versteckter Strom kann bis zu 2 Jahre dauern, danach kommt es zu einer Verschlimmerung und es ist schwierig ohne Operation auszukommen.

Faktoren der Urolithiasis

Bei diesem Ultraschall kann man bei der Katze eine Urolithiasis sehen. Obwohl Katzen viel weniger an dieser Krankheit leiden als Katzen.

Die Tatsache des Auftretens von Sand und Steinen in den Beckenorganen hängt von mehreren Komponenten ab. Diese Komponenten sind wiederum in externe und interne unterteilt.

Externe Faktoren

Die Wasserqualität spielt eine direkte Rolle bei der Entwicklung von Urolithiasis bei Katzen.

Die Liste der externen Faktoren umfasst:

  • klimatische Bedingungen - wie heiß es im Haus ist, der Urin wird konzentrierter und seine Filtration durch die Nieren wird unmöglich;
  • die Qualität der verbrauchten Flüssigkeit - das Vorhandensein von Salzen im Wasser führt zur Ansammlung von Salzen im Urin und in der Folge zur Steinbildung;
  • Ernährung - ein Überschuss oder Mangel an Proteinen in Lebensmitteln führt zu einer beschleunigten Urinkonzentration;
  • Hypovitaminose, Avitaminose - ein Mangel an Vitaminen provoziert den Mangel an Ernährung des Epithels, beschleunigt seine Zerstörung.

Interne Faktoren

Die Prädisposition für Urolithiasis kann genetisch übertragen werden.

Faktoren, die aus dem Körper wirken, werden intern oder endogen genannt. Dazu gehören:

  • Hormonstörungen;
  • anatomische Eigenschaft;
  • Störung des Magen-Darm-Traktes;
  • Vererbung;
  • Infektionen, Viren.

Ursachen von Urolithiasis bei Katzen

Die geformten Steine ​​von zwei Arten: Struvit und Oxalat.

Struvite wurden nach der Operation zur Behandlung von Urolithiasis entfernt.

Die häufigste Ursache von Urolithiasis ist eine Stoffwechselstörung.

Mineralien, die in den Körper der Katze gelangen, reagieren mit Schlacken. Sterbende Blasenzellen werden zu Brennpunkten für das Auftreten von Kristallen. Die Kristalle, die durch die Harnkanäle gehen, verletzen ihre Schleimhäute. Eine übermäßige Menge solcher Kristalle ist der Grund für die Blockierung des Lumens, eine Behinderung für den Austritt des Urins. Die Nieren produzieren weiterhin Urin, aber er sammelt sich im Lumen an, was eine Vergiftung des gesamten Organismus zur Folge hat, was zu schwerer Intoxikation führt.

Der Höhepunkt der Krankheit tritt im Herbst und im Frühling auf. Das Vorhandensein von Entzündungsprozessen in den Nieren, Leber, Magen-Darm-Trakt hat eine bedeutende Rolle bei der Entstehung der Pathologie. Die Folge dieser Prozesse kann die Bildung von Kristallen sein. Die individuelle Veranlagung ist auch ein wesentlicher Faktor für die Entwicklung der Krankheit.

Merkmale der Anatomie - zu eng das Lumen der Harnröhre, die das Abziehen von Flüssigkeit erschwert, bildet eine "Maische".

Video über die fünf Hauptursachen der Krankheit

Symptome und Diagnose

Symptome von Urolithiasis.

Diagnostizieren Sie das Vorhandensein von Steinen oder Sand im Labor, aber zu Hause können Sie eine vorläufige Diagnose für einige der Zeichen stellen.

  1. Die Katze uriniert oft, manchmal unkontrolliert, manchmal schwierig und in kleinen Portionen.
  2. Beim Urinieren verhält sich das unruhig.
  3. Der Urin verdunkelt sich, bekommt eine rötliche Färbung oder es ist Blut darin.
  4. Das Tier versucht sich weniger zu bewegen, weigert sich zu füttern, zu wässern.
  5. Aufgrund der geringen Urinverschwendung wird der Bauch größer.
  6. Intoxikation des Körpers tritt auf, Erbrechen beginnt.
  7. Die Temperatur steigt auf 39-40 Grad. Es wird durch Krämpfe, Zittern des ganzen Körpers verstärkt.

Solche Symptome weisen auf eine Langzeitkrankheit für mindestens 1-2 Jahre hin. Es ist wichtig, keine schweren Formen zuzulassen, sich ständig einer tierärztlichen Untersuchung zu unterziehen, sonst beträgt der tödliche Ausgang 80%. Bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung ist die Prognose günstig. Ein vollständiges klinisches Bild ist ein Tierarzt auf der Grundlage von Sichtprüfung und Labortests.

Behandlung und Diät für Katze

Die Therapie der Urolithiasis wird umfassend durchgeführt, mit radikalen Methoden in Form von chirurgischen Entfernung von Steinen und Reinigung des Urogenitaltraktes aus dem Sand.

Eintritt des Katheters durch die Kanäle in die Blase unter Vollnarkose.

Die Dauer der Behandlung ist schwierig und lang, erfordert erhebliche Anstrengungen von dem behandelnden Arzt und dem Besitzer der Katze. Die erste Notfallhilfe ist die Möglichkeit der freien Urinabgabe. Ein Katheter wird unter Vollnarkose durch die Kanäle in die Blase eingeführt. Schwierigkeiten beim Einführen eines Katheters - Indikation für eine sofortige Operation, bei der der Katheter eingeführt und 1-2 Wochen lang belassen wird.

Intensive Behandlung beinhaltet die Verwendung von symptomatischen Therapie: Schmerzmittel, Spasmolytika. Entzündungshemmend, Antibiotika, Immunstimulanzien, Diät. Neben der Verwendung von Drogen mit einem engen Fokus, Drogen gezeigt, die die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, des Magen-Darm-Trakts unterstützen. Mit einem Tropfer den Mangel an Flüssigkeit und Blut zu kompensieren.

Medikamente

PHYTOELITA® GESUNDE NIEREN (PHYTOAELITA® SANUS RENES). Obligatorische Konsultation eines Arztes.

Medikamente, die häufig bei der Behandlung von ICD mit der Möglichkeit der Durchgängigkeit des Urins verwendet werden: Nitroxolintabletten, Phytoelit der gesunden Nieren, Phytolysinlösung, Neurovitaltabletten, Baralgininjektionen.

In komplexeren Fällen, bei chirurgischen Eingriffen, ist die Therapie indiziert: Amoxicin- und Baralgininjektionen. Inside - Phytoelit "Gesunde Nieren", Phytolysin. Die Katheterisierung erfolgt unter Verwendung eines Anästhesie-Duos in Form von Drogen Xylazin, Ketamin.

Um eine Infektion zu säubern und zu verhindern, wird Metragillösung mit Kochsalzlösung in den Katheter injiziert. Während der Rehabilitationsphase ist eine stärkende Therapie erforderlich. Gebrauchte Cotterwin, Nefrokat, Nierenpulver, Suspension oder Tabletten "Stop Cystitis" -Tabletten "Urinari-Trakt-Unterstützung."

Katzenbehandlungsvideos und tierärztliche Beratung

Was die Katze mit Urolithiasis zu Hause füttern kann

Der Zweck der Diät für Urolithiasis hängt von der Art der Steine ​​im Urogenitalsystem des Tieres ab.

Die Anwesenheit von Oxalat eliminiert die Aufnahme von Oxalsäure. Es ist in der Leber, Nieren, Tee gefunden. Calciumhaltige Lebensmittel sind eingeschränkt: Milchprodukte, Milchprodukte.

In Tierkliniken verkaufen spezielle Lebensmittel für Katzen mit Urolithiasis.

Es wird empfohlen, den Körper mit Lauge zu sättigen, die in Rüben, Hülsenfrüchten, Blumenkohl enthalten ist. Produkte, die reich an Magnesium sind, werden gezeigt: Erbsen, gekochtes Fleisch, Fisch, Reis und andere Arten von Getreide. Ausgeschlossen vollständig trockene Nahrung, Dosenfleisch und Fisch verwenden.

Struvit-Zuneigung

Struvitschaden beinhaltet die Eliminierung von Nahrung, die mit Kalzium und seinen Verbindungen gesättigt ist. Diese Gruppe umfasst: Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte, Eigelb.

Empfohlen: gekochtes Rindfleisch, Eiweiß. In der Diät können Sie einschließen: gekochtes Baby Kalbfleisch, Reis, Karotten.

Spezialfutter für Katzen und Katzen mit Urolithiasis.

Es ist erlaubt zu verdünnen: Haferflocken, Leber, Kohl. Verwenden Sie Dosenfleisch und Fischfutter. Trockenfutter - nur medizinisch, mit der Anwesenheit von nützlichen Zusatzstoffen für die Katze. Die Diät sollte mit dem Arzt abgestimmt werden und sich streng an das Regime und die Normen der Fütterung halten.

Während der gesamten Rehabilitation regelmäßig Laboruntersuchungen von Urin durchführen, um strenge Kontrolle über das Wohlergehen des Tieres ausüben. Die Zubereitung gebrauchter Trocken- oder Konserven im selben Behälter mit hausgemachten Speisen ist strengstens untersagt.

Prävention von Urolithiasis bei Katzen

Ein Komplex von vorbeugenden Maßnahmen für Katzen-Urolithiasis ist für jeden verfügbar. Es ist notwendig, die Qualität der Nahrung des Haustiers, seine Menge zu kontrollieren. Übermäßiges Essen ist mit einem Anstieg von Alkali im Urin behaftet. Eine unzureichende Aufnahme von Kalzium im Körper trägt zur Bildung von Phosphatformationen bei, daher ist es wichtig, die Aufnahme von kalziumreichen Nahrungsmitteln zu moderieren.

Überwachen Sie das Trinken einer Katze. Wasser muss gekauft, weich oder gekocht und destilliert werden. Verwenden Sie kein Trockenfutter als Hauptnahrung - nur als Zusatznahrung, wenn möglich, ist ein vollständiger Ausschluss aus der Nahrung erforderlich.

Locken Trockenfutter sollte mit ausreichend Wasser versorgt werden. Füttere das Tier nicht nur mit festem Futter. Fügen Sie zu den Diät Suppen und flüssigen Getreide hinzu. Wenn das Tier unter günstigen hygienischen Bedingungen gehalten wird, können keine anderen Infektionen auftreten.

Um das Auftreten von Urolithiasis oder sein Wiederauftreten zu vermeiden, wird eine ärztliche Untersuchung vorgeschrieben. Unter sicheren Bedingungen hat das Tier ein minimales Risiko für eine Pathologie des Urogenitalsystems.

Die ersten Tage nach der Operation

Wir haben speziell ein solches Bild aufgenommen. Die Quarantäne nach der Operation muss unbedingt eingehalten werden!

Die ersten Wochen nach der Operation erfordern eine strenge Quarantäne des Tieres. Ausgewogene Ernährung, Verbot, das Haus zu verlassen, Kontakt mit anderen Tieren. Erlaube kein "zufälliges" Essen, Essen außerhalb des Regimes. Überspringen Sie nicht die vorgeschriebenen Medikamente für die Rehabilitation.

In den meisten Fällen tritt dieses Problem bei Tieren auf, deren Besitzer sich unpassend um ihre Haustiere kümmern. Wenn Sie eine gute Mahlzeit füttern, ständig etwas Wasser gießen und die Veränderung des Zustandes der Katze überwachen, dann werden die Probleme viel geringer sein.

Stimme überhaupt nicht zu! Sie nahm eine reinrassige Katze auf der Straße und präsentierte ein britisches Kätzchen. Im Alter von drei Monaten sammelte er Urin zur Analyse (unter anderem, weil er den Zustand der Schleimhäute nicht mochte). Fazit: Structure +. Ich habe nur Super-Premium-Essen gefüttert! Er trinkt genug Wasser (es gibt Schalen in allen Ecken), einmal im Monat - ein Besuch bei einem Tierarzt. Übertragen auf ein teureres Lebensmittel zur Vorbeugung von Urolithiasis. Importiert habe ich direkt vom Hersteller gekauft (ich gehe oft ins Ausland), Medikamente und Lebensmittelzusatzstoffe - alles war da! Fazit: Structure ++++. Die Antwort von Tierärzten in St. Petersburg und Moskau: Die Anatomie davon.

Wir geben unserer Katze kein Trockenfutter. Es scheint mir, dass alle Probleme von ihnen sind. Wir füttern ihn nur mit natürlicher Nahrung, die wir essen. Nun, natürlich, unter Berücksichtigung seines Körpers.

Das ist die richtige Entscheidung, und wir haben unser Haustier mit Premium-Trockenfutter ruiniert, weil die Tierärzte es empfohlen haben

Und auch ich fütterte nur natürliche Nahrung, infolgedessen waren der Harnleiter und die Operation megasorptional. Jetzt bewegt es sich weg und es gibt auch keine Prognosen. Sie zogen einen Steinhaufen nacheinander in den Harnleiter. Also ist Futter nicht der Grund für alles. Mein angebeter weicher Brei - das ist das Ergebnis, ein Haufen Protein und Magnesium

Auf der Straße heilen Katzen sich selbst - sie finden das Gras, das sie brauchen und heilen dafür, neben Insektenfutter und anderen Tieren sind sie auch gut für sie! Leider sind Katzen unter städtischen Bedingungen davon verschont und leiden deshalb!

Auf der Straße sterben Katzen einfach und das ist alles.

Nun, wem zu glauben? Jeder Tierarzt spricht anders. Wenn Premium-Trockenfutter unsere Familienmitglieder tötet, warum empfehlen dann die Tierärzte sie selbst? Jetzt leidet unsere Katze an ICD und über unseren Zustand schweige ich generell. Ich habe alles gemacht, was mir empfohlen wurde. Essen, Diät und so weiter und so weiter. Einmal in einem halben Jahr, besuchen Sie für eine ärztliche Untersuchung. Na und! Jetzt hat er Steine, einen Blasenkatheter und einen Haufen Drogen, die er stechen muss. Ich finde nur eine Antwort. Wir werden einfach in Tierkliniken "gemolken" und eine Woche lang getestet und so weiter und so weiter. Es ist schrecklich, dass unter Tierärzten rüberkommt.....

Kaufen Sie in einer normalen Apotheke KANEFRON N und die ersten 3 Tage, nehmen wir 1 Tab. 3 mal am Tag, dann 1 Tab. 2 mal am Tag, mindestens 2 Wochen. Er fängt an zu schreiben und Sand mit Urin wird freigesetzt. Pflanzen Sie für einen Monat nur für Lebensmittel URINARI, und später können Sie andere Nahrung geben, aber urinari sollte immer in der Diät für die Verhinderung sein. Gesundheit.

My Kitty war mit einem Katheter und Antibiotika behandelt worden, aber er fühlte sich nicht besser. Ich übersetze es für medizinische Nahrung, weigert sich, es zu essen. Ich weiß nicht, was ich machen soll

Wenn du gibst, was hast du Hilfe geschrieben?

Wie man gibt? Das Essen wird mich nicht sicher haben.

Natalia, vielen Dank für die Empfehlung von Canephron! Dank Ihrer Empfehlung habe ich die Katze aus der "anderen Welt" gezogen. Die Katze war fast schon im Sterben: er aß nicht, trank nicht, Blut erschien an den Stellen, wo die Katze saß, lag fast ohne Bewegung auf dem Balkon. Sobald ich von der Droge gelesen habe, habe ich sie sofort gekauft und angefangen zu trinken. Bewässerte ihn mit Gewalt. Heute ist der fünfte Tag. Die Katze begann zu trinken, bis sie sich ernährte, begann auf die Toilette zu gehen, wurde aktiver und ich weiß, dass alles gut wird. Vielen Dank!

Nach Uriariy müssen Sie nach und nach einen weiteren Feed einführen. Fünf Tage vor Ende des Kurses geben Sie mit URINARIUM 10% für eine neue ein, dh ziehen Sie 10% von der URIAR-Rate ab und geben Sie eine neue 10% ein. Andernfalls kann ein scharfer Übergang von Futter zu Futter wiederum zu einem Rückfall des CMB führen. Und das ist wieder ein schmerzhaftes Urinieren einer Katze und Drogen Injektionen. Und es kommt auch vor, dass das alte Essen, das das Haustier jetzt auch gegessen hat, einen Rückfall verursacht. Daher ständige Überwachung der Reaktion der Katze auf Nahrung. Sie selbst behandelte die Katze drei Mal hintereinander, bis sie erkannte, dass die Umstellung auf das alte Futter nach der Behandlung zu einer neuen Verschlimmerung führte. Jetzt, nach der Urinarie, die regelmäßig noch gegeben werden muss, führen wir Futter für sterilisiert und Neutrum ein (wir wurden kastriert). Unser ICD begann nach Blasenentzündung, lag in einem Zug. Es ist notwendig zu analysieren, welche Steine, die Behandlung ist genau das Gegenteil und Diät (einige Steine ​​aus Alkali entstehen, andere aus Säure). Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung. Und auch Kanefron hat uns nicht geholfen, im Gegenteil, die Katze hat geschrien, sich ständig überall hingesetzt, den Topf nicht erreichend, schrieb Tropfen für Tropfen. Vor dieser Droge, die Katze Tropfen für Tropfen, aber ging, ein neues Tablett. Ich habe auch versucht, 2 Farbstoffe in der Behandlung zu verabreichen, dann merkte ich, dass es ihn noch schlimmer machte, schreckliche Anfälle.Ich stornierte und nur Kothervin, 3 ml 2 mal am Tag, behandelte ich zwei Packungen (3 Stück) für die ersten 3 Tage 1 Tag / Tag, Injektion von Papaverin 2 r / d. Furagin half auch ein wenig. Wegen der Rückkehr zum alten Poop musste ich alles auf einem neuen starten. Und wenn von Anfang der Behandlung, nach der veterinären Untersuchung und Analyse, nur Uinariy und Kotervin gegeben wurden, haben sie sehr schnell geheilt, und hier war die primäre Zystitis verwirrt, ich musste sie behandeln, und dann ihre Folge ICD. Gesundheit für alle unsere und freie Tiere. Ich habe die Katze geheilt, gestern lieferte die Analyse zufriedenstellende Ergebnisse.

Ich stimme der Meinung zu, dass es dort keine gibt, wo die Wahrheit für jeden Geld machen möchte, um Geld zu verdienen, Gott wird sie richten

Vor drei Jahren gab es ICD-Probleme, der Zustand der Katze war sehr schlecht, sie bekamen Tropfen von Tropfen und Tabletten aus dem ICD und Antibiotika und Spasmolytika-Injektionen, der Zustand war schrecklich, wenn die Katze eine Dixmethason-Injektion gab, sie hatte ein Gewicht von 5 kg, ein Urologe hatte 0,6 ml drei Tage wurde es leichter und alles wieder normal, aber nach drei Jahren begann es wieder, ich singe jetzt mit Nefroket und ich steche Ceftriaxon 1ml, ich denke wieder, ich kann nicht ohne Harmonien

Hallo, ich möchte wissen, ich habe eine Sphinx, wie gut und was man von Flöhen und Zecken für diese Katzen verwenden kann

Kaufen Sie ihm einen Kragen, Tropfen von Flöhen, gut, und einen Overall mit Imprägnierung antibloshinoy. So sicher! Und dann jagen Flohkatzen im Januar kahle Katzen sehr. Pass auf den armen Mann auf!

Trinkgel Aloe Vera von der Firma LR hilft prozentual, wenn die Katze MKB das Gel ständig zur Vorbeugung trinkt, und es wird keine Probleme geben.

Guten Tag. Ich habe die Katze aufgehoben. Offenbar BM-sterilisiert und erzogen... nur ein Wunder. Gepfropft, verarbeitet. Sechs Monate später, ein Angriff von ICD. Der Tierarzt sofort KotErvin-trank drei (!) Pakete hintereinander (eine Pipettensäge, ein Schwanz Engel). Es scheint loszulassen. Jetzt trinken wir es jeden Monat zur Vorbeugung auf einer Flasche. In der Ernährung ist Launenhaftigkeit sehr nicht so begraben und wird mit einem beleidigten Blick entfernt. Normalerweise isst die Färse gekochtes Hühnchen oder Putenbrust mit gekochten Möhren oder Rüben (sie müssen leicht angefeuchtet werden Pauchi-Brit), Gel gegen Wolle ist manchmal JimCetUrinari (empfohlen in der Klinik von K. Fedin) und Thermostat Joghurt 1,5% (manchmal ersetzen wir 1-3% mit Joghurt ). In der Schüssel immer Wasser verteidigt. Ich lese im Forum und habe große Angst um den Schwanz. Und in Kliniken und Ärzten gibt es eine Dissonanz...

Können Sie mir bitte die ICD-Katze sagen, empfehlen, ein Foto zu machen und danach die Behandlung zu verschreiben, wie in einer solchen Situation, das ist unser erstes Mal

Urolithiasis bei Katzen: Behandlung, Zeichen, Symptome, Diät, Drogen, medizinische Nahrung


Urolithiasis oder ICD (Cat Urolithiasis) ist eine Krankheit, bei der sich Sand und / oder Harnsteine ​​in der Blase bilden. Jede vierte Katze ist gefährdet, also sollte die Krankheit nicht ignoriert werden.

Was Sie über den ICD bei Katzen wissen müssen

  • Das Urologische Syndrom (ein anderer Name für Urolithiasis) entwickelt sich auf dem Hintergrund einer Stoffwechselstörung, bei der verschiedene Salze in Form von Sandkristallen oder Harnsteinen im Katzenkörper ausfallen.
  • Die Risikogruppe umfasst:
    • Tiere im Alter von 2 bis 6 Jahren;
    • Katzen, die Übergewicht haben;
    • langhaarige Rassen;
    • Männer leiden häufiger, weil sie haben die Harnröhre enger als Katzen;
    • unsterilisierte Katzen, die regelmäßig "leer" sind (Östrus ohne Zucht und Befruchtung) und kastrierte Katzen.
  • Die Phase der Exazerbation der ICD bei Katzen - im frühen Herbst, sowie in der Zeit von Januar bis April.
  • Das Vorhandensein von Sand und Steinen in der Blase ist nicht unbedingt das Vorhandensein von Nierensteinen bei einer Katze, obwohl es wahrscheinlich ist.
  • Abhängig von der Art der Fällungssalze werden Harnsteine ​​bei Katzen am häufigsten in Form von Struviten und Oxalaten gefunden. Struvite sind Phosphatablagerungen und werden häufiger bei Katzen bis zu 6 Jahren gebildet. Sie sind locker, fest, erscheinen im alkalischen Urin und meistens durch unsachgemäße und unausgewogene Ernährung (mit einem Überschuß an Phosphor und Magnesiumverbindungen). Oxalate sind Salze der Oxalsäure. Das Hauptalter der Niederlage ist über 7 Jahre. Anfälliger für Perser, Himalaya und Burmesische Rasse. Lose, mit scharfen Kanten. Die Hauptursache von Oxalat ist die Versauerung von Urin mit einem Überschuss an Kalzium.
  • Es ist Sand und Steine, die durch den Harnleiter gehen, es reizen, Entzündungen, Schmerzen und Blutungen verursachen.

Warum tritt Urolithiasis auf?

Alle Ursachen, die zur Bildung von Harnsteinen führen, werden in äußerlich (exogen) und innerlich (endogen) unterteilt.

Exogene Ursachen:

  1. Verletzung der Fütterungsbedingungen. Bei falscher Katzenfütterung oder Wassermangel ist der Stoffwechsel gestört, die Harnkonzentration steigt an und der pH-Wert ändert sich. Vor diesem Hintergrund bildet sich Sand und bildet Harnsteine ​​verschiedener Natur.
  2. Klima und geochemische Umwelt. Erhöhte Umgebungstemperatur erhöht Diurese und Urin wird viel konzentrierter als unter normalen Bedingungen. Wenn das Wasser, das Katzen trinken, mit verschiedenen Salzen gesättigt ist, wird die Ablagerung von Steinen im Urin nicht lange dauern.
  3. Vitamin-A-Mangel Dieses Vitamin wirkt sich positiv auf die Zellen aus, die die Blasenschleimhaut auskleiden. Bei Hypovitaminose A verschlechtert sich der Zustand der Schleimhaut, was ICD provoziert.

Endogene Faktoren:

  1. Verletzungen im hormonellen Hintergrund, die den Mineralstoffwechsel im Körper mit der Bildung von Steinen stören können.
  2. Angeborene Merkmale der Harntraktanatomie.
  3. Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, bei denen der Säure-Basen-Haushalt ausgeht und Sand und Steine ​​in der Blase auftreten.
  4. Infektionen. Viren und Bakterien mit ihrer vitalen Aktivität können die Entwicklung der Krankheit provozieren.
  5. Genetische Veranlagung. Es wurde nachgewiesen, dass ICD bei Katzen vererbt werden kann. Genauer gesagt, die Prädisposition für die Krankheit wird vererbt, und alle ungünstigen Bedingungen provozieren Pathologie.
  6. Übergewicht und eine sitzende Lebensweise.
  7. Verschiedene urogenitale Erkrankungen rufen Entzündungszeichen in der Blase hervor, und dann wird die Blasenentzündung durch Steine ​​kompliziert.

Wie man feststellt, dass die Katze krank ist

Wenn Steine ​​in der Blase sind, die das Lumen des Ureters und Sand nicht blockieren, kann die Krankheit für lange Zeit asymptomatisch sein. Wenn sich bereits Steine ​​bilden, treten die Symptome von Urolithiasis bei Katzen ziemlich deutlich auf. Die Intensität der Anzeichen von ICD bei Katzen kann in 3 Grad eingeteilt werden - die ersten (erste oder milde) Zeichen, die Symptome sind schwer und kritisch.

  • Anfangssymptome:
    • die Katze sehr oft und geht auf die Toilette für eine lange Zeit, und kann beginnen, es an völlig unpassenden Plätzen zu machen (sein Tablett fängt gerade an, mit Schmerz und Unbehagen verbunden zu werden);
    • ausgeprägte Spannungshaltung beim Wasserlassen;
    • Lange leckt sich unter den Schwanz;
    • Urin wird leicht rosa;
    • manchmal beim Urinieren kann eine Katze Miauen, und es ist am Ende des Prozesses;
    • das Tier sieht besorgt aus.
  • Schwere Symptome:
    • Harndrang beschleunigt und immer schmerzhaft;
    • Inkontinenz kann beobachtet werden (das Tier hinterlässt nasse Spuren dort, wo es bei langhaarigen Katzen lag / geschlafen hat, es können Tröpfchen von Urin mit Blut auf dem Fell im Perineum sein);
    • der Bauch im perinealen Bereich der Blase wird schmerzhaft;
    • Blut ist deutlich sichtbar im Urin oder es wird in Tropfen und einer sehr dunklen Farbe ausgeschieden;
    • Urin hat einen scharfen konzentrierten Geruch;
    • die Katze wird depressiv, lethargisch, verliert stark an Gewicht, Appetit ist verloren, wird nicht gespielt.
  • Kritische Bedingung:
    • Die Katze / Katze hört überhaupt nicht mehr auf die Toilette zu gehen (es gibt Triebe und sie sind eindeutig schmerzhaft, es wird versucht zu urinieren, aber kein Urin wird ausgeschieden);
    • das Tier zittert ständig;
    • Speichel wird viskos, schaumig, sammelt sich in den Mundwinkeln an;
    • der Bauch im Perineum wird schmerzhaft wegen der Anstrengung der Blase, von der für mehrere Tage kein Urin entfernt wurde;
    • Erbrechen von allgemeiner Intoxikation des Körpers kann beobachtet werden (die Rückresorption von Schlackenprodukten aus dem Urin beginnt bereits nach 24-36 Stunden ohne Urinieren);
    • während der Intoxikation kann die Körpertemperatur unter 37 ° C fallen;
    • das Tier verliert das Bewusstsein, es kann Krämpfe geben, der Urin kann platzen.

Bei kritischen Symptomen wird Zeit auf die Uhr gelegt, um Zeit zu haben, das Leben des Tieres zu retten und zu einem Spezialisten zu bringen.

Behandlung

Wenn die Hauptmerkmale von Urolithiasis bemerkt wurden, lohnt es sich nicht, mit einem Besuch beim Tierarzt zu zögern - mit einem bestimmten Verlauf kann die Katze / Katze in 2-4 Tagen sterben. Das einzige, was der Besitzer sofort helfen kann, ist die Beseitigung von spastischen Schmerzen mit Hilfe von Stechhilfen für eine Katze, die nicht mit Papaya oder Papaverin behandelt wird (die Dosierung ist gleich: 1-2 mg / kg in Pillen oder Injektionen). Manchmal ist dafür auch keine Zeit.

In der Klinik versucht der Arzt zunächst, die Blase zu entleeren. Als nächstes werden Schmerzmittel eingeführt, und in diesem speziellen Fall wird ein Schema zur Behandlung von Urolithiasis bei einer Katze entwickelt. Der vollständige therapeutische Verlauf der Eliminierung von Urolithiasis bei Katzen dauert 1-2 Wochen ohne Operation und kann während der Operation bis zu 3-4 Wochen dauern.

Chirurgie für Urolithiasis wird nach strengen Indikationen durchgeführt, wenn es nicht scheint, Steine ​​mit einem Katheter oder mit Hilfe der konservativen Behandlung zu entfernen, sowie wenn es keinen Zugang zur Lasertherapie gibt.

Algorithmus der Behandlung von ICD durch Spezialisten:

  • Schmerzlinderung:
    • No-Shpa, Papaverin - die Dosierung ist die gleiche: 1-2 mg / kg in Pillen oder intramuskulären Injektionen;
    • Baralgin - 0,05 mg / kg intramuskulär (kann innere Blutung hervorrufen, daher sollte es nicht missbraucht werden).
  • Wiederherstellung des Harnabflusses aus der Blase, Entfernung von Steinen:
    • Katheterisierung mit Lokalanästhesie oder Vollnarkose;
    • retrograde Spülung, wenn die Steine ​​aus der Harnröhre in die Blasenhöhle gespült werden und der Urin so frei absteigt;
    • chirurgische Methode (Entfernung von Steinen durch Operation - wenn die Steine ​​groß sind und ihre natürliche Ausscheidung unmöglich ist);
    • eine konservative Methode (Auflösen von Steinen und Entfernen von Sand durch diätetische Korrektur, spezielle Diäten für Katzen und zunehmende Diurese, während gleichzeitig nur Spasmolytika und Schmerzmittel verwendet werden - wird verwendet, wenn der Harnfluss nicht schwierig ist);
    • Laser Lithotripsie - Laser-Operation umfasst Brechsteine, die für diesen Prozess zugänglich sind, und ihre Entfernung auf natürliche Weise.
  • Infusionstherapie (um die Urinausscheidung zu erhöhen (streng nach Wiederherstellung des Wasserlassens), um Intoxikationen aufgrund von Stagnation des Urins zu beseitigen, um das Tier während der Dehydrierung wiederherzustellen):
    • Glutargin 4% + Glucose 5% - 10 ml + 5 ml zweimal täglich für 3-5 Tage;
    • Glukose 40% + Ringer-Locke-Lösung: 5 ml + 50 ml Tropf.
    • Vetavit - in ½ Beutel Packung in warmem Wasser auflösen, melken oder mit Essen mischen, geben Sie zweimal täglich für 1-2 Wochen.
  • Antibiotikatherapie (bei erhöhten Temperaturen und offensichtlichen Anzeichen einer bakteriellen Infektion):
    • Nitroxolin - 1 / 4-1 / 2 Registerkarte. dreimal täglich für 5-7 Tage;
    • Furadonin - die tägliche Dosis beträgt 5-10 g / kg, die in mehreren Dosen pro Tag (2-4 mal) in einem Zeitraum von 7-10 Tagen aufgeteilt wird.
  • Hämostatische Therapie (in akuter Form, wenn Blut im Urin nachgewiesen wird):
    • Etamzilat (Ditsinon) - 10 mg / kg intramuskulär 1 Mal in 6 Stunden, bis das Blut nicht mehr im Urin erscheint (normalerweise ein oder zwei Tage).
  • die Beseitigung der Merkmale des entzündlichen Prozesses, die Behandlung der Urolithiasis direkt (während der ganzen Laufe der Behandlung irgendwelcher dieser Präparate, ist es wichtig genug Katze zu trinken):
      • Stop-Zystitis (100-165 Rubel / Packung): 2 ml / 1 Tab. Zweimal am Tag. (wenn das Gewicht des Tieres bis zu 5 kg beträgt) oder 3 ml / 2 Tab. (Gewicht mehr als 5 kg) innerhalb einer Woche. Weiter in der gleichen Dosierung, aber nur einmal am Tag für 5-7 Tage.
      • Uro-Ursi (ca. 150-180 Rubel / 14 Kapseln.): 1 Kapseln. Täglich für 2 Wochen (1 Packung pro Kurs).
      • Urotropin (etwa 30 Rubel / Fl.): 1,5-4 ml oral mit Wasser zweimal täglich für 7-10 Tage.
      • Cistocour forte (ca. 1000 Rubel / Packung. 30 g): zweimal täglich, 1 Messlöffel der Droge mit einer nassen Nahrung für 2-4 Wochen gemischt, abhängig von der Schwere der Pathologie.
      • Furinaide (bis zu 1800 Rubel / Fl.): Mit jeder Zufuhr von zwei Pressen des Dispensers (2,5 ml) einmal täglich für 2 Wochen, dann 1 (1,25 ml) für die nächsten 2 Wochen drücken.
      • Ipakitine (1200-1500 Rubel / Fl.): Morgens und abends 1 Messlöffel Pulver (1 g) für je 5 kg Gewicht mit Nahrung oder Wasser für mindestens 3 Monate - maximal 6 Monate.
      • Kantaren (150-185 Rubel / 10 ml oder 50 Tabl.): Innerhalb von 1 Tab. oder 0,5-2 ml pro Muskel oder subkutan einmal täglich für 3-4 Wochen, aber nicht länger als 1 Monat. In schweren Bedingungen kann die Multiplizität bis zu 3 Mal pro Tag erhöht werden.
      • Cotterwin (70-100 Rubel / ml. 10 ml): zweimal täglich, 2-4 ml innerhalb einer Woche, dann einmal am Tag in der gleichen Dosierung. Sie können den Kurs nach 3 Monaten wiederholen.
      • Nefroket (etwa 250 Rubel / 15 Tabletten): zweimal täglich und 1 Tab. / 10 kg Gewicht für 2 Wochen. Einmal im Quartal kann der Behandlungsverlauf wiederholt werden.
      • Nierenvorverlagerung (bis 1250 Rubel / Fl. 40 g): 1 gemessene Dosis für je 2,5 kg Körpergewicht einer Katze einmal täglich innerhalb von 1 Monat mit Nahrung.
      • HIMALAYA Cystone (bis zu 300 Rubel / Flak. 60 Tab.): Inside ½ oder Tabletten zweimal am Tag zur gleichen Zeit für 4-6 Monate.
      • Urolex (180-260 Rubel / ml. 20 ml): 3 mal täglich, 3 Tropfen / kg Gewicht sofort auf die Zungenwurzel oder leicht mit Wasser verdünnt. Die Dauer der Zulassung sollte 1 Monat nicht überschreiten.
      • Phytoelite "Gesunde Nieren" (ca. 100 Rubel / Packung): die ersten 2 Tage, 1 Tablette alle 2 Stunden, dann dreimal am Tag, 1 Tablette bis die Symptome + 5-7 Tage vergehen.
      • Urologische Phytomine (bis zu 150 Rubel): normalerweise in Kombination mit jeder therapeutischen Droge aus dem ICD verwendet. 2 Tabletten zweimal täglich für 10 Tage, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Wenn nötig, wird der Kurs nach 7-14 Tagen wiederholt.
      • Urinari Tract Caliper (bis zu 800 Rubel / Pack. 60 Tab.): 2 Tab. / Tag - sofort oder 1 Tab. am Morgen und am Abend zusammen mit Essen oder einer Lieblings-Delikatesse für Haustiere. Kurs 1-2 Wochen oder bis zur dauerhaften Beseitigung der Symptome der Krankheit.

    Frage Antwort:

    Ja, es gibt eine Reihe von industriellen Futtermitteln in Bezug auf die Kategorie der Behandlung und Prophylaxe. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Trockenfutter in den meisten Fällen nicht geeignet ist, weil Sie haben immer einen hohen Salzgehalt.

    Wenn die Krankheit durch Oxalate verursacht wird, wird Futter tun:

        • Hügel-Rezept-Diät Feline X / D;
        • Eukanuba Oxalat Harnformel;
        • Königliche Kannin Urinary S / O LP34.
        • Humorous Urolithiasis:
        • Hills PD Feline K / D.

    Mit Struvitsteinen:

        • Hills Prescription Diet Feline S / D;
        • Hill's Rezept Diät C / D;
        • Royal Canin Urinal S / O hohe Verdünnung UMC34;
        • Eukanuba Struvite Urinal-Formel;
        • Purina Pro Plan Veterinärdiät UR.

    Zur Vorbeugung von Urolithiasis-Futter:

        • Hills PD Feline C / D;
        • Royal Kannin Urinary S / O;
        • Club 4 Pfoten Ph Kontrolle;
        • Royal Kannin Urinary S / O Katze;
        • Cat Chow Spezialpflege Harnwege Gesundheit;
        • Brekis Exel Cat Harnversorgung;
        • Pet Time Feline Perfektion.

    Im Allgemeinen ist es notwendig, Lebensmittel aus der Economy-Klasse auszuschließen, und verwenden Sie nur Premium (Natural Cheyz, Hügel, Brit, Bozita, Happy Cat, Belkando, Gabby, Royal Canin,) und Super Premium (Profine Edelt Cat, Boss Sanod, Purina Bäder, Arden Grange, Kimiamo, PRO Ganzheitlich).

    Wenn es nicht möglich ist, die Katze mit Fertignahrung zu füttern, müssen Sie die Diät selbst überwachen. In vielerlei Hinsicht hängt die Ernährung der Katze mit ICD davon ab, welche Steine ​​sie identifiziert hat.

        1. Es ist wichtig, die Verwendung von Produkten, die Kalzium und seine Verbindungen enthalten - Eier und Milchprodukte - einzuschränken / auszuschließen.
        2. Die Grundlage der Diät genommene Fleischprodukte mit einem Minimum von Gemüse, in dem es wenig oder kein Kalzium und Alkali gibt - Rosenkohl, Kürbis.
        3. Es ist verboten, Fertigfutter aus der Industrie mit normalen natürlichen Lebensmitteln zu mischen, sowohl trocken als auch nass.
        4. Es ist notwendig, Monotonie in natürlichen Lebensmitteln zu vermeiden - geben Sie nicht das gleiche Essen für eine lange Zeit.
        5. Beim Nachweis von Oxalatsteinen aus der Nahrung sollten Leber, Nieren und andere Nebenprodukte, die Oxalsäure enthalten, ausgeschlossen werden.
        6. Es ist notwendig, den Durstzustand des Haustiers zu stimulieren, damit es viel trinkt (um die Diurese zu stimulieren). Das Wasser in der Schüssel sollte ständig zu frisch gewechselt werden, besser weg von der Tasse mit Essen, organisieren Sie einen Brunnen zu Hause (wenn Ihr Haus).
        7. Jede Diät kann aus gekochtem Rindfleisch, Lamm, Kalb und Huhn, Haferflocken und Reis, Hülsenfrüchten, Blumenkohl, Karotten und Rüben, magerer Fisch mit weißem Fleisch zusammengestellt werden.
        8. Wenn Harnsäure gefunden wurde, werden starke Fleischbrühen, Innereien, Würste (insbesondere Leberwurst), billige Trockenfutter aus der Nahrung entfernt.

    Wichtig: Wenn Urolithiasis in der Anamnese ist, wird die Diät für eine Katze zu ihrem lebenslangen Begleiter! Auch nach Beseitigung des Exazerbationszustandes bleibt die Pathologie bestehen und kann sich jederzeit manifestieren, wenn die präventiven Maßnahmen nicht befolgt werden!

    Zu Hause ist die Behandlung von ICD sehr riskant! Bei der falschen Annäherung und dem Vorhandensein großer Steine ​​kann es zu Verstopfungen des Harnleiters kommen, die den Zustand des Tieres erheblich verschlechtern. Die maximale sichere Hilfe des Tierhalters kann nur Anästhesie sein. Nach so bald wie möglich müssen Sie die Katze / Katze zum Tierarzt bringen.

    Um das Auftreten von Steinen in der Blase zu verhindern, müssen Sie folgende Regeln beachten:

        • die Katze muss immer Zugang zu frischem, sauberem Wasser haben;
        • Körpergewicht überwachen, um Fettleibigkeit zu beseitigen;
        • Überwachen Sie das Gleichgewicht der Diät, abhängig von dem Geschlecht des Tieres, Alter, physiologischen Zustand;
        • Unterkühlung beseitigen;
        • Wenn in der Krankengeschichte ein ICD vorhanden ist, überführen Sie die Katze in eine Diät, je nachdem, welche Steine ​​gefunden wurden, oder füttern Sie mit Fertigfutter.

    Es ist unmöglich, den gesamten ICD bei einer Katze / Katze mit nur einigen populären Rezepten zu heilen. Darüber hinaus besteht die Gefahr einer falschen Auswahl der Grasansammlungen, dass die vorhandenen Steine ​​ihre Bewegung beginnen und in den engen Passagen der Harnröhre oder des Geschlechtsorgans der Katze stecken bleiben, was zu ernsthaften Konsequenzen führen wird. Gleichzeitig ist es gut, die Diurese auf der Basis der Hauptbehandlung mit pflanzlichen Präparaten zu stimulieren.

        1. Mischen Sie 5 g der folgenden trockenen Kräuter: Lavendel, Birkenblätter, schwarze Johannisbeerblätter, Hopfenzapfen, Kamille, rote Rosenblätter, Wegerichblätter. Fügen Sie 20 g Hagebutten und Schachtelhalmtriebe hinzu. Nehmen Sie 5-7 g der Mischung und gießen Sie 380 ml kochendes Wasser, bestehen Sie 30 Minuten in einem Wasserbad, belasten Sie und kühlen Sie ab. Geben Sie 5-15 ml (je nach Größe des Tieres) der resultierenden Brühe nach jeder Entleerung der Blase oder versuchen Sie es (aber mindestens 5 mal pro Tag). Nach der Beseitigung der Zeichen der Exazerbation wird die Konzentration der Brühe auf 2,5 g der Mischung um 250 ml reduziert und bis zu 3 Mal pro Tag während des Monats gegeben.
        2. Bei einer plötzlichen Nierenkolik oder Schmerzen in der Blase können Sie versuchen, frischen Petersiliensaft zu geben - ¼ TL. in verdünnt mit warmem Wasser und bis zu 4 mal am Tag gegeben.
        3. Sie können Saft von Erdbeeren, Erdbeeren oder Karotten geben - auf nüchternen Magen für 1 TL. 30 Minuten vor dem Füttern (Veränderung der Harnsäure).
        4. Sie können Ihrem Haustier Kräuterbad mit dem Zusatz von Abkochung von Oregano, Birke, Kamille, Salbei, getrockneten Kirschen und Linden ins Wasser helfen (nehmen Sie einfach 1 g jeder, gießen Sie 500 ml kochendes Wasser, wickeln Sie und waschen Sie für 2.5-3 h und gießen Sie es in den Behälter, wo die Katze getaucht wird).

    Es ist genug, sich an 3 Hauptmanifestationen der Pathologie zu erinnern:

        • häufiges, schmerzhaftes Wasserlassen oder mangelndes Wasserlassen;
        • die Katze erfüllt das Bedürfnis am falschen Ort;
        • Da ist Blut im Urin oder seine Zeichen.