Schwangerschaft Katzen: die Hauptprobleme

Gesundheit

Schwangerschaft Katzen - eine sehr heikle und schwierige Zeit. Viele Katzenbesitzer raten Ihnen, dieses Problem so verantwortungsvoll wie möglich zu behandeln. Wenn Sie möchten, dass Ihr Haustier Kätzchen ins Licht bringt, müssen Sie sich um folgende Punkte kümmern:

  • Rücksprache mit einem Tierarzt - Konsultieren Sie Ihren Tierarzt für Inspektionen und Empfehlungen. Der Tierarzt wird Ihnen sagen können, wann es am besten ist, eine Katze zu stricken, und wie man sie während dieser Zeit und nach der Geburt pflegt. Für manche Tiere kann eine Schwangerschaft gesundheitsschädlich sein, weshalb ein Besuch beim Tierarzt nicht zu vernachlässigen ist.
  • Holen Sie das notwendige Wissen - kaufen Sie ein paar Bücher, sprechen Sie mit den Züchtern. Sie werden wissen, wofür Sie bereit sein müssen und werden viel weniger erleben.
  • Nachkommen und Pflege - denken Sie sofort nach der Geburt darüber nach, wem Sie die Kätzchen geben können, damit ihr Leben hell und wolkenlos ist. Eine frühe Suche nach Gastgebern für Kinder wird helfen, eine Menge Ärger zu vermeiden.

Wie zu verstehen, dass eine Katze schwanger ist?

Bis zur dritten Woche ist es fast unmöglich festzustellen, ob die Katze schwanger ist. Nach der dritten Woche gibt es Anzeichen dafür, dass der Wunsch Ihres Haustieres wahr geworden ist:

  • Verfärbung der Brustwarzen - werden rosa und anschwellen.
  • Verhaltensänderung - die Katze ist weniger verspielt, erfordert mehr Zuneigung.
  • Erhöhter Appetit / verringerter Appetit. Mögliche Morgen Erbrechen.
  • Leichter Anstieg des Bauches.

Es wird empfohlen, in der dritten Woche einen Ultraschall durchzuführen - er bestätigt oder widerlegt nicht nur Ihre Vermutungen, sondern zeigt auch die Anzahl der erwarteten Kätzchen an.

Wie lange dauert die Schwangerschaft einer Katze?

Die optimale Tragezeit für Katzen beträgt neun Wochen - von 52 bis 72 Tagen.

Langhaarige und Kurzhaarige haben unterschiedliche Schwangerschaftszeiten. Besitzer von dicker und flauschiger Wolle gebären 68-72 Tage. Die Schwangerschaft von kurzhaarigen Frauen dauert 52 bis 67 Tage.

Bei einer großen Anzahl von Kätzchen kann die Geburt früh sein, aber wenn Ihr Haustier alle 1-2 erwartet, ist eine Spätgeburt nicht ausgeschlossen.

Was sind die Tragezeiten einer Katze?

Selbst wenn eine Paarung stattgefunden hat, kann eine Empfängnis nicht auftreten. Nach 15-20 Tagen kann die Katze den nächsten Östrus beginnen.

Es wird angenommen, dass die Empfängnis innerhalb von 24-50 Stunden nach der "Kommunikation mit der Katze" erfolgt.

20-30 Tage - die Katze ist weniger aktiv, schläft viel, ihr Appetit nimmt zu. Wie eine Person kann Erbrechen am Morgen auftreten, es dauert mehrere Tage und erscheint nicht in allen Vertretern. Das Abdomen der Katze ist um 1-2 cm erhöht (am Ende der vierten Woche bereits um 2,5-3 cm), es wird rund. Es gibt ein charakteristisches und klares Zeichen - die Nippel der Katze sind abgerundet, werden rosa und können an den Rändern leicht abblättern. Ein Tierarzt kann Früchte ertasten - bei 28-30 Tagen erreichen sie Größen von 3,5 cm

31-42 Tage - Embryonen steigen in den Unterbauch, nehmen eine zylindrische Form an. Wenn die Katze einen kleinen Wurf hat - die Veränderungen können unsichtbar sein. Nach der fünften Woche (35-42 Tage) nimmt der Bauch der Katze zu,
in Form einer Birne.

42-50 Tage - die Entwicklung der Embryonen beschleunigt sich, am 45. Tag können sie schon 5-8 cm erreichen, im Verhalten der Katze können einige Merkmale auftreten - Lethargie und Appetitlosigkeit.

Am Tag 50 beginnen sich die Früchte zu bewegen.

Vergessen Sie nicht, dass jedes Tier seine eigenen individuellen Eigenschaften hat, und vieles hängt auch von der Rasse ab, so dass die Schwangerschaft auf verschiedene Arten verlaufen kann. Wenn Sie sich über den Zustand und die Gesundheit Ihres Tieres Sorgen machen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Nützlicher Hinweis: Wenn Sie zum Tierarzt gehen und direkt zur Klinik gehen, kann das Stress für Ihre Katze bedeuten. Während dieser Zeit ist das Tier besonders gefährdet. Es ist besser, den Tierarzt zu Hause anzurufen, und auch sein Telefon mit Ihnen im Falle der Geburt zu haben.

Gefährliche Zeichen:

  • Temperaturanstieg.
  • Unangenehmer Geruch von der Vulva.
  • Spotting.
  • Verweigerung zu essen.
  • Benommenheit, Depression, das Tier bewegt sich wenig und sieht hager aus.

Wenn Ihre Katze mindestens eines dieser Zeichen hat - dringend beim Tierarzt!

Was eine schwangere Katze füttern?

Während der Schwangerschaft im Körper einer Katze gibt es viele verschiedene Prozesse und Veränderungen, so dass die Nahrung für die werdende Mutter mit einem speziellen Ansatz gewählt werden sollte.

Die Auswahl der Nahrung sollte unter Berücksichtigung solcher Merkmale wie Gewicht, Rasse und individuelle Ansprüche der Katze erfolgen. Gehe nicht in die Diät von neuen Speisen oder Futter, es kann die Katze schädigen oder ihre Verweigerung zu essen verursachen.

Wenn Sie Ihren Schüler mit Futter füttern, müssen Sie das Futter der gleichen Marke für trächtige Tiere wählen.

Für Katzen, die eine natürliche oder gemischte Ernährung bevorzugen, empfiehlt es sich, die Ernährung auszugleichen und ihr Vitamine mit einer Erhöhung der täglichen Kalziumaufnahme hinzuzufügen (die übliche Rate von 200 mg sollte auf 350-400 mg erhöht werden).

Während der Schwangerschaft kann die Katze folgende Produkte essen: Fleisch (Huhn, Kaninchen, Rindfleisch - es ist besser, die Nebenprodukte zu verweigern), Milchprodukte (Hüttenkäse, Käse, Kefir), etwas Gemüse (wenn die Katze sie zuvor verzehrt hat), Getreide (Reis, Haferflocken), Eiern, Sprossen von Hafer oder Katzengras.

Mahlzeiten sollten auf 4-5 mal pro Tag erhöht werden. Wenn die Katze aus irgendeinem Grund nicht essen oder schlecht isst, sollte ein Tierarzt untersucht werden und Empfehlungen zur Fütterung, bis zur Vorbereitung einer neuen Diät.

Spezielle Rezepte: Die Schwangerschaft der Katze wird durch die Abkochung von Himbeerblättern (1 Teelöffel pro 1 Glas Wasser) positiv beeinflusst - kann während der ganzen Schwangerschaft verabreicht werden. Einige Tage vor der Geburt werden die Brennnesselblätter für die Katze nützlich sein (frische Brennnessel wird mit kochendem Wasser gegossen und nach dem Abkühlen gefüttert) - sie tragen zur Freisetzung von Milch während der Fütterung bei.

Wie pflegt man eine schwangere Katze?

Schwangere Tiere erfordern besondere Pflege und Pflege. Hier sind einige einfache Tipps:

  • Spezielle Ernährung - Wie bereits erwähnt, spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Daher sollten Sie diesem Problem mehr Aufmerksamkeit schenken.
  • Drogen - während der Schwangerschaft ist es streng verboten, der Katze irgendwelche Medikamente und Medikamente zu geben.
  • Kein Schritt auf die Straße! - Ein trächtiges Tier sollte drinnen gehalten werden, um eine zweite Schwangerschaft zu vermeiden, aber Katzen können im gleichen Zeitraum von verschiedenen Partnern schwanger werden. Während der Geburt bringt die Katze Kätzchen von beiden Kindern zur Welt, und die Kätzchen können verfrüht sein. Solch ein Nachwuchs überlebt normalerweise nicht.

Näher am Geburtsdatum, finden Sie das Telefon des Tierarztes, der zu jeder Zeit des Tages im Notfall kommen kann, kaufen Sie mehr Essen, so dass Sie nicht während der Geburt verlassen müssen, und geduldig sein.

Wie verändert sich das Verhalten der Katze während der Schwangerschaft?

In den ersten Wochen der Schwangerschaft ist die Katze in der Regel ruhig - die Aktivität nimmt ab, das Tier beginnt mehr zu schlafen. Die zukünftige Mutter nimmt bereitwillig Kontakt mit den Besitzern auf, gibt sich einen Klaps, bittet um ihre Hände und weigert sich zu streicheln. Gesteigerter Appetit - die Katze muss oft essen, und zwar aggressiv.

Am 45.-50. Tag beginnen sich die Kätzchen im Magen der Katze zu bewegen - manchmal kann sie anfangen, mit ihnen "zu reden", oder sanftmütig.

Ein paar Tage vor der Geburt wird die Katze besonders aufmerksam und fürsorglich, sie fängt an, die Eigentümer oder andere Tiere zu lecken, auf jede mögliche Weise beunruhigend über sie. Solche Veränderungen werden nicht bei allen Katzen beobachtet, alles hängt von der Individualität des Tieres ab.

Am Tag der Geburt beginnt die Katze sich Sorgen zu machen, sieht angespannt und konzentriert aus. Versuchen Sie zu diesem Zeitpunkt, das Tier nicht alleine zu lassen.

Wie man versteht, dass eine Katze gebiert?

Viele Besitzer, die keine Geburt erlebt haben, haben Angst, ihren Start zu verpassen. Die wichtigsten Zeichen, dass die Arbeit bald beginnen wird:

  • Das Tier beginnt sich unruhig zu benehmen - die Katze beginnt auf der Suche nach einem abgeschiedenen und dunklen Ort in der Wohnung herumzurennen, klagt miau und ruft den Besitzer an.
  • Die Körpertemperatur der Katze sinkt stark ab.
  • Es gibt vaginalen Ausfluss.
  • Der Körper beginnt zu schrumpfen, so etwas wie ein "Schluckauf".

Schwangerschaft Katzen. Das Timing und die Zeichen der Schwangerschaft Katzen

Mit Beginn der Pubertät beginnen Katzenpubertätskatzenbesitzer, über ihre Nachkommen nachzudenken. Die beste Zeit für die Paarung einer Katze mit einer Katze ist der dritte oder vierte Östrus, sofern die Katze über 10 Monate alt ist.

Die Schwangerschaft einer Katze dauert vom letzten Tag der Paarung an ca. 59-71 Tage.

Schwangerschaft von Katzen mit zahlreichen Nachkommen, kurz gesagt, wenn die Kätzchen 1 oder 2 sind, trägt die Katze sie länger. Im Durchschnitt gebären Katzen 65-67 Tage der Schwangerschaft.

Basierend auf der Erfahrung der Geburt einer Katze in unserer Cattery, können Sie folgende Statistiken mitbringen:
- Geburt am schottischen Kätzchen bei 65-66 Tag der Schwangerschaft;
- die Geburt einer abessinischen Katze am 65. bis zum 66. Schwangerschaftstag;
- Geburt am Bengalischen Kätzchen bei 60-61 Tagen der Schwangerschaft;
- Geburt bei einer mehrfachen Mutter Maine Coon Katze an 60-62 Tagen der Schwangerschaft;
- Geburt einer kleinen Maine Coon Katze am 66.-67. Schwangerschaftstag.

Für eine schnelle und genaue Berechnung des Liefertermins verwenden Sie unseren Online-Katzenschwangerschaftsrechner.

Normalerweise sind Kätzchen, die vor dem 59. Schwangerschaftstag geboren wurden, schwach und überleben selten. Die Geburt von Kätzchen nach 71 Tagen ist gefährlich und wenn die Lieferung nicht erfolgt, kontaktieren Sie Ihren Tierarzt.
Der Uterus der Katze ist zweihörnig, ähnlich dem Buchstaben "Y", mit langen Vorgängen. Wenn eine Katze schwanger wird, nach der Befruchtung des Eies durch die Eileiter in den Uterus durch Anhängen an die Prozesse - die Hörner der Gebärmutter. Aus diesem Grund sind Katzen am häufigsten multipel.

Wie verhalten sich schwangere Köche?

Die Schwangerschaft von Katzen verändert oft ihren Charakter, manche werden aktiver, andere sind reizbarer, und wieder andere sind zärtlicher. Einige Katzen haben zweimal im Jahr einen Östrus, andere haben sie mehrere Wochen lang.

Wie finde ich heraus, dass die Katze schwanger wurde? (Zeichen der Schwangerschaft Katze)

Am 21. Trächtigkeitstag der Katze wachsen ihre Brustwarzen und werden leuchtend rosa. Dies ist besonders während der Schwangerschaft zum ersten Mal ausgeprägt. Zu Beginn der Schwangerschaft, im ersten Monat, werden Katzen nicht mehr so ​​aktiv wie zuvor. Iss mehr und schlafe mehr. Aufgrund hormoneller Veränderungen kann die Katze anfangen zu erbrechen. Hab keine Angst, dieser Zustand wird bald vorüber sein.

Und bei 1,5 Monaten ist die Schwangerschaft bereits offensichtlich, wenn die Katze mehr als zwei Kätzchen hat.
Nach 50 Tagen Trächtigkeit der Katze, manchmal früher, wenn die Katze dünn ist, können Sie fühlen, wie sich die Kätzchen bewegen. Zu dieser Zeit wird die Katze unruhig und gräbt nach einem abgeschiedenen Ort für die Geburt.

Vor der Geburt, in den letzten Tagen der Schwangerschaft, die Brustdrüsen erhöhen und schwellen in der Katze, erscheint Kolostrum. Schwarze Flecken und Krusten erscheinen auf den Brustwarzen. Keine Notwendigkeit, sie jetzt zu berühren, Ihre Brustwarzen zu massieren, können Sie vorzeitige Arbeit verursachen! Aber während der Geburt, streicheln Sie den Bauch der Katze, reinigen Sie ruhig seine Brustwarzen, ohne die Katze und die Kätzchen zu beschädigen.

Was tun für eine erfolgreiche Schwangerschaft bei Katzen?

- Schwangerschaft Katzen sollten im Haus stattfinden, um Infektion durch Infektionskrankheiten und Parasiten zu verhindern.
- Während der Schwangerschaft, wenn eine Katze mit einer Katze geteilt wird, sollte die Katze von der Katze isoliert werden, um gegen Doppelschwangerschaft (Superfettierung) zu schützen, da einige Katzen während der Schwangerschaft fließen.
- Sorgen Sie für eine richtige Ernährung Ihrer schwangeren Katze, reich an Kalzium, Vitaminen und Proteinen. Füttern Sie ein spezielles Futter für trächtige Katzen oder Futter für Kätzchen.
- Geben Sie einer schwangeren Katze keine Tierarzneimittel, außer in Notfällen. Es ist unmöglich zu impfen, anthelminthisch und eine schwangere Katze gegen Flöhe zu behandeln.
- Machen Sie eine schwangere Katze zu einem gemütlichen Nest für die Geburt. Sowohl die Box als auch das Ausstellungszelt, mit sauberen Lumpen oder Einweg-Babywindeln, reichen aus. Das Katzennest sollte an einem warmen, vor Zugluft geschützten Ort sein.
- Versuchen Sie, die schwangere Katze auf die Höhe zu klettern. Da die Katze während der Schwangerschaft schwierig ist, das Gleichgewicht zu halten.
- Aufgrund des Wachstums des Bauches macht es die Schwangerschaft der Katze schwierig, die intimen Teile der Katze mit einem nassen Wattestäbchen selbst zu lecken.

In welchem ​​Fall sollten Katzen während der Schwangerschaft sofort einen Tierarzt kontaktieren?

- Schwangere Katze hat keinen Appetit auf einen Tag
- Schwangere Katze hat Durchfall
- schwangeres Kätzchenfieber
- schwangere Katze träge und deprimiert
- schwangerer Katzenauswurf mit einem unangenehmen Geruch aus der Vagina
- Schwangere Kätzchen haben Blutausfluss

Dringender Anruf der Tierarzt hilft, Ihre Miezekatze und Kätzchen zu retten!

Hat dir der Artikel gefallen und war hilfreich? Bitte teilen Sie mit Freunden.

Kalender von Schwangerschaftskatzen wöchentlich

Die Katzenschwangerschaft ist eine verantwortungsvolle Zeit, die besondere Aufmerksamkeit auf den Gesundheitszustand des Tieres erfordert. Der Schwangerschaftskalender wird helfen, die wichtigsten Veränderungen, die mit dem Körper des Tieres von der Empfängnis bis zur Geburt der Nachkommen auftreten, zu verfolgen. Eine Gesundheitsüberwachung vom Zeitpunkt der ersten Paarung bis zum Wochenwechsel hilft, mögliche Schwierigkeiten zu vermeiden und im Falle von Problemen rechtzeitig einen Tierarzt zu kontaktieren. Ein unerfahrener Besitzer wird in der Lage sein, den Liefertermin zu berechnen und sich auf die Geburt der Kätzchen vorzubereiten.

In der Zeit ab dem Zeitpunkt der ersten Paarung im Körper des Tieres treten signifikante Veränderungen auf. Der voraussichtliche Geburtstag hängt von folgenden wichtigen Faktoren ab:

Die Dauer der Schwangerschaft einer Hauskatze variiert erheblich. Es liegt normalerweise zwischen 62 und 67 Tagen.

Bei kurzhaarigen oder haarlosen Katzen (Sphinxen) beträgt die Wartezeit für Kätzchen 58-68 Tage, für langhaarige Rassen (Maine Coon) 62-72 Tage.

Die Dauer der Schwangerschaft wird durch die Anzahl der Embryonen beeinflusst. Der Zeitpunkt der geplanten Lieferung kann früher liegen, wenn die Schwangerschaft multipel ist. Der Besitzer sollte sich darauf vorbereiten, dass sein Haustier früher oder später als erwartet gebären kann.

Die Physiologie der Katzen ist so beschaffen, dass sie wenige Tage nach der ersten Paarung zur Befruchtung bereit sind. Dies ist wichtig zu berücksichtigen, um das Geburtsdatum möglichst genau zu berechnen, im Voraus auf die Gesundheit von Müttern und Babys zu achten und sich angemessen auf dieses wichtige Ereignis vorzubereiten.

Das erste Zeichen einer neuen Schwangerschaft kann ein erhöhter Kommunikationsbedarf beim Tier sein. Die Katze wird aktiver, passender und bittet darum, gestreichelt und gestreichelt zu werden. In der frühen Schwangerschaft verliert das Tier ein wenig an Gewicht - seine Ernährung sollte nun nahrhafter sein. Die Brustwarzen werden stärker und größer und werden rosa.

Bei Katzen, die älter als drei Jahre sind, kann keine Nippelschwellung auftreten.

In der vierten Woche, in der der Körper der Katze sanft angefasst wird, können mehrere Embryonen nachgewiesen werden. In der fünften Woche beginnen die Seiten zu ragen und der Bauch ist abgerundet. Der erhöhte Druck auf die Blase zwingt die werdende Mutter dazu, das Tablett häufiger zu besuchen. Ab Mitte der Schwangerschaft beginnt die Katze nach einem Nest zu suchen. Auf der Suche nach einem geeigneten Ort wird sie das ganze Haus inspizieren. Nach der siebten Woche macht sich die Bewegung der Embryonen bemerkbar. Die Brustdrüsen sind vergrößert. Um sicher zu sein, dass die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft und die Arbeitsdauer nicht versäumt, sollte der Besitzer externe und Verhaltensänderungen am Tag überwachen.

Die Schwangerschaft dauert etwa zwei Monate. Während dieser Zeit treten signifikante Veränderungen im Körper des Tieres auf. Der wöchentliche Schwangerschaftskalender hilft dem Besitzer, die physiologischen Eigenschaften des Tieres von der Empfängnis bis zur Geburt der Kätzchen zu kennen:

Einige Zeit vor der Geburt beginnt das Tier sich Sorgen zu machen, die Körpertemperatur sinkt auf 37 ° C. Um sicherzustellen, dass nichts gesundheitsgefährdend ist, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren.

Es ist wichtig für den Besitzer, die Veränderungen zu beobachten, die während der Haltung von Nachkommen im Körper eines Haustieres auftreten. Unvorsichtige Einstellung zur Gesundheit des Haustieres kann zur Entwicklung von pathologischen Zuständen führen. Damit diese entscheidende Phase mit einer erfolgreichen Geburt endet, sollte der Besitzer den Verlauf der Schwangerschaft kontrollieren.

Katze gebärt

Normalerweise fangen Katzen an, vor der Geburt nach einem abgelegenen Ort zu suchen, oft mit einem Kleiderschrank mit Leinen dafür. Damit die Katze sich keine Sorgen um den Kreißsaal machen muss, zeigen Sie ihr die Box vorher, legen Sie die Katze auf den weichen Stoff am Boden der Box und streichen Sie darüber, sprechen Sie sanft mit ihr, damit sie versteht, dass sie in Sicherheit ist.

Am Tag der Geburt ist die Katze in der Regel merklich nervös, dies zeigt sich an der Appetitlosigkeit und am Verhalten der Katze, die dir buchstäblich auf den Fersen folgt. Wenn ihr Bauch gesenkt ist, und ab und zu setzt sie sich auf den Topf (entweder pullern oder kacken), wenn sie einen vaginalen Schleimstöpsel hat und das Atmen zugenommen hat (atmen wie ein Hund, die Zunge rausgestreckt), bedeutet das Ansatz. Der Geburtsprozess bei einer gesunden Katze verläuft normalerweise ohne Komplikationen, aber für seine Ruhe können Sie ihn mit Ihrer Anwesenheit unterstützen und gleichzeitig auf das Neugeborene aufpassen. Wenn Ihre Katze diese erste Geburt hat, ist es nicht erfahrungsgemäss, sie hat Angst vor dem Geburtsprozess und eilt durch den Raum (anstatt in einer Box zu sein). Deshalb muss eine Frau in Arbeit beruhigt sein und sie wissen lassen, dass du da bist und dir in schwierigen Zeiten helfen wirst.

Geburten bei Katzen werden von Kontraktionen begleitet, bei denen die Kätzchen eine bestimmte Position einnehmen und sich darauf vorbereiten, ins Licht zu treten. Nachdem das Wasser der Katze abgelaufen ist, erscheinen die Kätzchen nacheinander. Manchmal verläuft die Geburt schnell, innerhalb von 2-3 Stunden und manchmal bis zu 5-6 Stunden oder länger. Kätzchen werden normalerweise in einer Blase geboren, aus der sie befreit werden sollten, wenn sie nicht selbst geplatzt ist. Es ist nichts Schwieriges dabei und Sie können diese Aufgabe leicht bewältigen.
Sie sollten alles vorbereiten, was Sie während der Geburt einer Katze benötigen, nämlich: saubere Gaze-Servietten (in zwei Schichten 30x30cm) 8-10 Stück, ein altes Handtuch (Hände wischen) und Wegwerfwindeln 4-5 Stück (Sie können alte Blätter verwenden, Kissenbezüge). Windeln bei der Geburt, ist es wünschenswert, regelmäßig zu ändern, so dass die Katze auf eine saubere und trockene Windel und nicht auf nasse legen. Sie können auch eine Schere (mit Alkohol vorbehandelt) und eine Durchstechflasche mit Wasserstoffperoxid benötigen. Sobald das Baby geboren ist, reiße die Blase über seine Nase, reibe das Kätzchen mit einer Gaze-Serviette und schüttle es leicht auf den Kopf. Das Kätzchen beginnt zu atmen, aber wenn beim Atmen aus dem Mund Blasen erscheinen, entfernen Sie die restliche Flüssigkeit mit einem Gazetuch aus den Atemwegen.

Geburten bei Katzen - der Prozess ist ziemlich lang, das Intervall der Geburt von Kätzchen in die Welt kann von 30 bis 60 Minuten betragen. Wenn das zweite Kätzchen herauskommt, kann das erste beiseite gelegt werden (in eine warme Windel gewickelt), dies ist notwendig, wenn die Katze während regelmäßiger Kämpfe um die Box herumstürzt und versehentlich ein noch schwaches Neugeborenes trampeln kann. Als das zweite Baby erschien, kannst du es deiner Mutter zurückgeben. Und so mit allem. Kätzchen können beide Kopf und Beine (beide Optionen Norm) gehen. Wenn ein Kätzchen während der Geburt kopfüber geht, kommt es normalerweise schneller (ohne Zeit zu ersticken), wenn das Kätzchen Beine hat und nicht lange ausgeht und der Kopf in der Vagina feststeckt (dann könnte das Baby ersticken). In diesem Fall brauchen Sie Ihre Hilfe - wickeln Sie den Körper des Kätzchens mit einer Mullserviette und ziehen Sie es vorsichtig heraus (besonders wenn die Katze sich anstrengt), haben Sie keine Angst, das Baby zu ziehen (der Kopf wird nicht abfallen) - aber es wird am Leben bleiben! Wenn ein Kätzchen kopfüber während der Geburt geht, der Kopf draußen ist und der Körper für eine lange Zeit nicht herauskommt (mit einem sehr großen Kätzchen), können Sie den Nacken des Kätzchens (hinter dem Kopf) ergreifen und es (während Versuchen) entlang des Geburtskanals herausziehen.

Wie viele Kätzchen geboren wurden, so viel sollte die Nachgeburt sein (manchmal gibt es 2 Kätzchen für eine letzte). Überprüfen Sie daher, ob alle Nachgeburten aus sind, um Entzündungen und Blutungen zu vermeiden. Wenn die Katze nach der Geburt aller Kätzchen nach der Geburt nicht mehr freigesetzt wird, können Sie ihr "Oxytocin" in den Widerrist unter der Haut mit 0,1 - 0,2 ml injizieren (Insulinspritze). Mit einer schwachen Arbeit, sowie wenn die Katze viele Kätzchen hat 5-6 oder mehr; wenn sie nicht mehr die Kraft hat - die Kontraktionen gehen träge und selten, und die restlichen Kätzchen kommen nicht heraus, kann sie mit Injektionen geholfen werden: Oxytocin - 0,1 - 0,2 ml (Insulinspritze) oder Kalziumgluconat - 1 ml und Gamavit (Veterinärmedizin) - 2 ml (2 ml Spritze). Diese Verfahren helfen generische Aktivitäten anzuregen.

Wenn die Katze sich ruhig verhält, sich selbst leckt, leicht atmet, entspannt liegt und die Kätzchen füttert, dann ist der Geburtsprozess vorbei und jeder kann sich ausruhen. Wenn alle Kätzchen geboren wurden, müssen Sie sicherstellen, dass sie warm und bequem sind. Um dies zu tun, ist es sogar möglich, die Schachtel mit Kätzchen mit einem dicken Tuch zu bedecken, aber gleichzeitig sollten die Löcher in den Schachtelwänden die Katze nicht davon abhalten, sie zu verlassen. Statt einer Pappschachtel können Sie natürlich alte Möbel wie einen Nachttisch an einen Inkubator für neugeborene Kätzchen anpassen. In solch einem sicheren Unterschlupf wird sich jeder wohl fühlen und die Frau in Wehen und die Kätzchen werden erwachsen! Beobachte am ersten Tag regelmäßig, wie sich eine junge Mama verhält, sorge dafür, dass sie sich nicht auf die Kätzchen legt und sie zermalmt. Überprüfen Sie auch, ob alle Babys die Milch aktiv saugen. Mama legt Essen und Wasser neben die Kiste, damit sie beim Essen ihre Kleinen sehen kann. Die ersten 2-3 Tage, einige Katzen haben Angst, die Kinder sogar für 5 Minuten zu verlassen. und lieber hungrig sitzen, während sie gut essen müssen.

Eine solche Voliere kann für eine Katze mit Kätzchen gebaut werden

Katze gebärt

Normalerweise fangen Katzen an, vor der Geburt nach einem abgelegenen Ort zu suchen, oft mit einem Kleiderschrank mit Leinen dafür. Damit die Katze sich keine Sorgen um den Kreißsaal machen muss, zeigen Sie ihr die Box vorher, legen Sie die Katze auf den weichen Stoff am Boden der Box und streichen Sie darüber, sprechen Sie sanft mit ihr, damit sie versteht, dass sie in Sicherheit ist.

Am Tag der Geburt ist die Katze in der Regel merklich nervös, dies zeigt sich an der Appetitlosigkeit und am Verhalten der Katze, die dir buchstäblich auf den Fersen folgt. Wenn ihr Bauch gesenkt ist, und ab und zu setzt sie sich auf den Topf (entweder pullern oder kacken), wenn sie einen vaginalen Schleimstöpsel hat und das Atmen zugenommen hat (atmen wie ein Hund, die Zunge rausgestreckt), bedeutet das Ansatz. Der Geburtsprozess bei einer gesunden Katze verläuft normalerweise ohne Komplikationen, aber für seine Ruhe können Sie ihn mit Ihrer Anwesenheit unterstützen und gleichzeitig auf das Neugeborene aufpassen. Wenn Ihre Katze diese erste Geburt hat, ist es nicht erfahrungsgemäss, sie hat Angst vor dem Geburtsprozess und eilt durch den Raum (anstatt in einer Box zu sein). Deshalb muss eine Frau in Arbeit beruhigt sein und sie wissen lassen, dass du da bist und dir in schwierigen Zeiten helfen wirst.

Geburten bei Katzen werden von Kontraktionen begleitet, bei denen die Kätzchen eine bestimmte Position einnehmen und sich darauf vorbereiten, ins Licht zu treten. Nachdem das Wasser der Katze abgelaufen ist, erscheinen die Kätzchen nacheinander. Manchmal verläuft die Geburt schnell, innerhalb von 2-3 Stunden und manchmal bis zu 5-6 Stunden oder länger. Kätzchen werden normalerweise in einer Blase geboren, aus der sie befreit werden sollten, wenn sie nicht selbst geplatzt ist. Es ist nichts Schwieriges dabei und Sie können diese Aufgabe leicht bewältigen.
Sie sollten alles vorbereiten, was Sie während der Geburt einer Katze benötigen, nämlich: saubere Gaze-Servietten (in zwei Schichten 30x30cm) 8-10 Stück, ein altes Handtuch (Hände wischen) und Wegwerfwindeln 4-5 Stück (Sie können alte Blätter verwenden, Kissenbezüge). Windeln bei der Geburt, ist es wünschenswert, regelmäßig zu ändern, so dass die Katze auf eine saubere und trockene Windel und nicht auf nasse legen. Sie können auch eine Schere (mit Alkohol vorbehandelt) und eine Durchstechflasche mit Wasserstoffperoxid benötigen. Sobald das Baby geboren ist, reiße die Blase über seine Nase, reibe das Kätzchen mit einer Gaze-Serviette und schüttle es leicht auf den Kopf. Das Kätzchen beginnt zu atmen, aber wenn beim Atmen aus dem Mund Blasen erscheinen, entfernen Sie die restliche Flüssigkeit mit einem Gazetuch aus den Atemwegen.

Geburten bei Katzen - der Prozess ist ziemlich lang, das Intervall der Geburt von Kätzchen in die Welt kann von 30 bis 60 Minuten betragen. Wenn das zweite Kätzchen herauskommt, kann das erste beiseite gelegt werden (in eine warme Windel gewickelt), dies ist notwendig, wenn die Katze während regelmäßiger Kämpfe um die Box herumstürzt und versehentlich ein noch schwaches Neugeborenes trampeln kann. Als das zweite Baby erschien, kannst du es deiner Mutter zurückgeben. Und so mit allem. Kätzchen können beide Kopf und Beine (beide Optionen Norm) gehen. Wenn ein Kätzchen während der Geburt kopfüber geht, kommt es normalerweise schneller (ohne Zeit zu ersticken), wenn das Kätzchen Beine hat und nicht lange ausgeht und der Kopf in der Vagina feststeckt (dann könnte das Baby ersticken). In diesem Fall brauchen Sie Ihre Hilfe - wickeln Sie den Körper des Kätzchens mit einer Mullserviette und ziehen Sie es vorsichtig heraus (besonders wenn die Katze sich anstrengt), haben Sie keine Angst, das Baby zu ziehen (der Kopf wird nicht abfallen) - aber es wird am Leben bleiben! Wenn ein Kätzchen kopfüber während der Geburt geht, der Kopf draußen ist und der Körper für eine lange Zeit nicht herauskommt (mit einem sehr großen Kätzchen), können Sie den Nacken des Kätzchens (hinter dem Kopf) ergreifen und es (während Versuchen) entlang des Geburtskanals herausziehen.

Wie viele Kätzchen geboren wurden, so viel sollte die Nachgeburt sein (manchmal gibt es 2 Kätzchen für eine letzte). Überprüfen Sie daher, ob alle Nachgeburten aus sind, um Entzündungen und Blutungen zu vermeiden. Wenn die Katze nach der Geburt aller Kätzchen nach der Geburt nicht mehr freigesetzt wird, können Sie ihr "Oxytocin" in den Widerrist unter der Haut mit 0,1 - 0,2 ml injizieren (Insulinspritze). Mit einer schwachen Arbeit, sowie wenn die Katze viele Kätzchen hat 5-6 oder mehr; wenn sie nicht mehr die Kraft hat - die Kontraktionen gehen träge und selten, und die restlichen Kätzchen kommen nicht heraus, kann sie mit Injektionen geholfen werden: Oxytocin - 0,1 - 0,2 ml (Insulinspritze) oder Kalziumgluconat - 1 ml und Gamavit (Veterinärmedizin) - 2 ml (2 ml Spritze). Diese Verfahren helfen generische Aktivitäten anzuregen.

Wenn die Katze sich ruhig verhält, sich selbst leckt, leicht atmet, entspannt liegt und die Kätzchen füttert, dann ist der Geburtsprozess vorbei und jeder kann sich ausruhen. Wenn alle Kätzchen geboren wurden, müssen Sie sicherstellen, dass sie warm und bequem sind. Um dies zu tun, ist es sogar möglich, die Schachtel mit Kätzchen mit einem dicken Tuch zu bedecken, aber gleichzeitig sollten die Löcher in den Schachtelwänden die Katze nicht davon abhalten, sie zu verlassen. Statt einer Pappschachtel können Sie natürlich alte Möbel wie einen Nachttisch an einen Inkubator für neugeborene Kätzchen anpassen. In solch einem sicheren Unterschlupf wird sich jeder wohl fühlen und die Frau in Wehen und die Kätzchen werden erwachsen! Beobachte am ersten Tag regelmäßig, wie sich eine junge Mama verhält, sorge dafür, dass sie sich nicht auf die Kätzchen legt und sie zermalmt. Überprüfen Sie auch, ob alle Babys die Milch aktiv saugen. Mama legt Essen und Wasser neben die Kiste, damit sie beim Essen ihre Kleinen sehen kann. Die ersten 2-3 Tage, einige Katzen haben Angst, die Kinder sogar für 5 Minuten zu verlassen. und lieber hungrig sitzen, während sie gut essen müssen.

Eine solche Voliere kann für eine Katze mit Kätzchen gebaut werden

Kalender von Schwangerschaftskatzen wöchentlich

Die Katzenschwangerschaft ist eine verantwortungsvolle Zeit, die besondere Aufmerksamkeit auf den Gesundheitszustand des Tieres erfordert. Der Schwangerschaftskalender wird helfen, die wichtigsten Veränderungen, die mit dem Körper des Tieres von der Empfängnis bis zur Geburt der Nachkommen auftreten, zu verfolgen. Eine Gesundheitsüberwachung vom Zeitpunkt der ersten Paarung bis zum Wochenwechsel hilft, mögliche Schwierigkeiten zu vermeiden und im Falle von Problemen rechtzeitig einen Tierarzt zu kontaktieren. Ein unerfahrener Besitzer wird in der Lage sein, den Liefertermin zu berechnen und sich auf die Geburt der Kätzchen vorzubereiten.

In der Zeit ab dem Zeitpunkt der ersten Paarung im Körper des Tieres treten signifikante Veränderungen auf. Der voraussichtliche Geburtstag hängt von folgenden wichtigen Faktoren ab:

Die Dauer der Schwangerschaft einer Hauskatze variiert erheblich. Es liegt normalerweise zwischen 62 und 67 Tagen.

Bei kurzhaarigen oder haarlosen Katzen (Sphinxen) beträgt die Wartezeit für Kätzchen 58-68 Tage, für langhaarige Rassen (Maine Coon) 62-72 Tage.

Die Dauer der Schwangerschaft wird durch die Anzahl der Embryonen beeinflusst. Der Zeitpunkt der geplanten Lieferung kann früher liegen, wenn die Schwangerschaft multipel ist. Der Besitzer sollte sich darauf vorbereiten, dass sein Haustier früher oder später als erwartet gebären kann.

Die Physiologie der Katzen ist so beschaffen, dass sie wenige Tage nach der ersten Paarung zur Befruchtung bereit sind. Dies ist wichtig zu berücksichtigen, um das Geburtsdatum möglichst genau zu berechnen, im Voraus auf die Gesundheit von Müttern und Babys zu achten und sich angemessen auf dieses wichtige Ereignis vorzubereiten.

Das erste Zeichen einer neuen Schwangerschaft kann ein erhöhter Kommunikationsbedarf beim Tier sein. Die Katze wird aktiver, passender und bittet darum, gestreichelt und gestreichelt zu werden. In der frühen Schwangerschaft verliert das Tier ein wenig an Gewicht - seine Ernährung sollte nun nahrhafter sein. Die Brustwarzen werden stärker und größer und werden rosa.

Bei Katzen, die älter als drei Jahre sind, kann keine Nippelschwellung auftreten.

In der vierten Woche, in der der Körper der Katze sanft angefasst wird, können mehrere Embryonen nachgewiesen werden. In der fünften Woche beginnen die Seiten zu ragen und der Bauch ist abgerundet. Der erhöhte Druck auf die Blase zwingt die werdende Mutter dazu, das Tablett häufiger zu besuchen. Ab Mitte der Schwangerschaft beginnt die Katze nach einem Nest zu suchen. Auf der Suche nach einem geeigneten Ort wird sie das ganze Haus inspizieren. Nach der siebten Woche macht sich die Bewegung der Embryonen bemerkbar. Die Brustdrüsen sind vergrößert. Um sicher zu sein, dass die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft und die Arbeitsdauer nicht versäumt, sollte der Besitzer externe und Verhaltensänderungen am Tag überwachen.

Die Schwangerschaft dauert etwa zwei Monate. Während dieser Zeit treten signifikante Veränderungen im Körper des Tieres auf. Der wöchentliche Schwangerschaftskalender hilft dem Besitzer, die physiologischen Eigenschaften des Tieres von der Empfängnis bis zur Geburt der Kätzchen zu kennen:

Einige Zeit vor der Geburt beginnt das Tier sich Sorgen zu machen, die Körpertemperatur sinkt auf 37 ° C. Um sicherzustellen, dass nichts gesundheitsgefährdend ist, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren.

Es ist wichtig für den Besitzer, die Veränderungen zu beobachten, die während der Haltung von Nachkommen im Körper eines Haustieres auftreten. Unvorsichtige Einstellung zur Gesundheit des Haustieres kann zur Entwicklung von pathologischen Zuständen führen. Damit diese entscheidende Phase mit einer erfolgreichen Geburt endet, sollte der Besitzer den Verlauf der Schwangerschaft kontrollieren.

Wie lange dauert die Schwangerschaft in Katzen, British, Fold, Maine Coon

Es ist nicht genug, nur die Anzahl der Tage zu nennen, an denen die Katzenmutter Kätzchen trägt. Der tierische Organismus ist nicht weniger einzigartig für den Menschen, verschiedene Nuancen und Abweichungen sind auch dafür charakteristisch. Dies legt nahe, dass die Dauer der Schwangerschaft bei Katzen variieren kann, abhängig von verschiedenen Faktoren.

Allgemeine Informationen zur Dauer des Nachwuchses

Im Durchschnitt wird die Frage "Wie viel hat eine Katze eine Schwangerschaft?" Am häufigsten beantwortet - 2 Monate. Dies ist jedoch ein eher loses Konzept - einige Individuen machen ihren Nachwuchs kaum bis zu 60 Tagen, und für einige kann der Prozess bis zu 70 verzögert werden.

Nach allgemeinen Berechnungen beträgt die Mindesthaltungsdauer für Katzen 56 bis 60 Tage, 71 Tage gelten als die normalsten (einige Quellen geben 72 Tage). Dies sind Zeiträume, in denen die Geburt von lebensfähigen Nachkommen erlaubt ist. Meistens - 64-67 Tage (grob rundend, es stellt sich 9 Wochen heraus).

Die gesamte "Schwangere" Periode ist bedingt in 3 Entwicklungsphasen unterteilt, von denen jede durchschnittlich 3 Wochen umfasst.

1 Phase

Diese Zeitspanne dauert von der angeblichen Empfängnis bis zu 21 Tagen. Während dieser Zeit werden Eier befruchtet und Embryonen entwickeln sich. Am 15. Tag ist der Embryo bereits bis zu 1 cm groß, am 18. Tag erscheinen die Pfoten und am Ende der Periode bilden sich bereits die inneren Organe. In dieser Phase wird aktive Nippel-Rosacea beobachtet.

2 Phasen

Während dieser Zeit (von 22 bis 42 Tagen) werden das Gehirn, Skelettknochen, Muskeln und das endokrine System aktiv gebildet und entwickeln sich. Ab diesem Zeitpunkt werden die Kätzchen Früchte genannt und erhalten ein klassisches Katzenbild mit einem klar definierten Gesicht und Genitalien. Erst nach einem Monat der Schwangerschaft beginnt die Katze, einen kleinen Bauch zu wachsen.

3 Phasen

An den 43-63 Tagen vom Moment der Empfängnis an erwerben die Kätzchen, die bis zu 8-10 cm lang werden, einen Schwanz und erwerben einen Mantel mit einer Lasche einer bestimmten Farbe. In der Mitte der Periode, ihre Größe erreicht 13 cm, bis zum 57. Tag - das sind bereits voll ausgebildete und entwickelte Kinder, die bereit sind, in jedem Moment geboren werden. Die maximale Größe von Neugeborenen hängt von der Verfassung ihrer Eltern ab.

Für alle Regeln gibt es Ausnahmen. Die Dauer kann abhängig von vielen Faktoren variieren:

  • die Nachkommen von reinrassigen Exemplaren, geboren vor 60 Tagen, sind meistens nicht lebensfähig;
  • Katzen mit einer schlanken Konstitution (schlank) werden in der Regel nie länger als 65 Tage schwanger (im Durchschnitt 60-65 Tage), und Fett- und kräftige sind in der Regel wiederbesiedelt und können bis zu 70-72 Tage dauern;
  • Erstgebärende Katzen, vor allem solche, die im ersten Östrus vor dem ersten Lebensjahr schwanger werden, gebären in den meisten Fällen vor der mittleren Periode (bis zu 60 Tagen). Kätzchen werden nicht immer lebensfähig, oft schwach und klein geboren. Aus diesem Grund empfehlen erfahrene Züchter nicht, eine Katze zu paaren, um Nachkommen im ersten Östrus und im Alter von bis zu einem Jahr zu zeugen;
  • Erstgebärende Katzen im mittleren Alter tragen den Nachwuchs ein wenig länger als ihre Partnergenossen;
  • Hof reinrassige Katzen tragen weniger Früchte, als Haus und besonders Stammbaum. Manchmal werden am 55. Tag gesunde Kinder geboren - das bedeutet bessere Ausdauer und höhere Anpassungsfähigkeit der Straßenbewohner vor den häuslichen;
  • bei einer Katze mit Hängeohren (Britisch, Schottisch) werden die Kätzchen durchschnittlich 63-67 Tage geschlüpft, aber fast nie beträgt die Laufzeit weniger als 60 Tage;
  • Pflegefälle bis zu 75 Tagen wurden gemeldet. Der Verlauf der gesamten Periode war ohne Komplikationen, und die Neugeborenen sind alle gesund und munter. Die Gründe für ein so langes, aber sicheres Tragen sind für Tierärzte noch immer ein Rätsel;
  • Maine-Coon Schwangerschaft ist in der Regel länger als bei anderen Rassen - bis zu 68 Tage oder 9 volle Wochen + Vorbereitung auf die Geburt der Katze selbst;
  • langhaarige Katzen werden länger (bis zu 70 Tage) schwanger als glatthaarig oder vollständig kahl (etwa 65 Tage);
  • Je kleiner die Frucht im Wurf ist, desto länger kann die Katze bei Zerstörungen gehen, und umgekehrt wird die Geburt schneller und häufiger vor dem Fälligkeitstermin stattfinden;
  • Wetterbedingungen beeinflussen den Beginn der Wehen - plötzliche Temperaturschwankungen mit Luftfeuchtigkeit können plötzlich eine Frühgeburt hervorrufen;
  • Die Schwangerschaft der schottischen Katze ist normalerweise geringer als die der britischen Katze, bei der das Timing manchmal bis zu 70-72 Tage dauern kann. Daher gibt es keine eindeutige Antwort auf die Frage, wie lange eine Schwangerschaft für eine Katze der schottischen Rasse dauert oder wie lange die Schwangerschaft einer britischen Katze dauert - Variationen der Dauer sind hier vorhanden.

Vorzeitige Wehen

Jede Geburt vor 55-60 Tagen, ungeachtet des Ergebnisses des Flusses, wird als verfrüht angesehen, d.h. vor der Zeit. Sie können versuchen, das Neugeborene zu retten, wenn es nicht früher als 50-55 Tage der Schwangerschaft ist.

Was zu einer frühen Unterbrechung des Prozesses führt:

  • die Anwesenheit von schwachen und nicht lebensfähigen Embryonen im Mutterleib, ihr intrauteriner Tod;
  • schwere Virusinfektionen (Calitsevirose, Panleukopenie, Mykoplasmen usw.);
  • Verletzungen und Blutergüsse des Abdomens;
  • Pathologie der Schwangerschaft, die zur Plazentalösung führt;
  • schwere Angst oder plötzliche stressige Situation.

Ultraschall hilft, das Datum und das voraussichtliche Geburtsdatum zu bestimmen

Wenn eine schwangere Katze Angst hat, der Ausfluss oder die Körpertemperatur vor dem voraussichtlichen Geburtstermin angestiegen ist, sollte ein Besuch beim Tierarzt nicht verschoben werden. Unterstützung ist von zwei Richtungen - die Entfernung des Uterustonus, so dass das Tier weiterhin Babys bis zum Ende trägt oder die Entscheidung getroffen wird, um vorzeitige Wehen oder Kaiserschnitt zu stimulieren.

Nach der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft gilt als abgenutzt, wenn alle Daten der Lieferung vergehen und die Babys nicht erscheinen. Wenn der Nachwuchs nicht vor dem 70. Lebensjahr geboren wurde, wird die Schwangerschaft bereits als aufgeschoben akzeptiert, trotz der Ausnahmen, wenn diese Anzahl von Tagen als normal angesehen wird. Auch am 73. und 75. Tag kommt es vor, dass absolut gesunde Tiere geboren werden, aber in der Regel ist es unmöglich, Tempo zu machen.

Jede Verzögerung in der Lieferung ist immer eine Gelegenheit, einen Tierarzt zu besuchen, da Es kann viele Gründe für die Verzögerung geben:

  • Tod von Kätzchen vor Hypoxie in der späten Periode;
  • verpasste Abtreibung;
  • "Löffel";
  • Aszites

Was ist die Pathologie und warum Geburt nicht auftritt, zeigen Ultraschall.

Die Hauptpathologien des Schwangerschaftsverlaufs beeinflussen das Timing

Bei Tieren ist von Natur aus alles so angelegt, dass die physiologischen Grundprozesse ohne menschliches Zutun perfekt ablaufen. Die Domestikation führte dazu, dass Abweichungen im Tragen und der Geburt von Nachkommen bei Haustieren häufiger auftraten. Daraus ändert sich auch die Trächtigkeitsdauer der Katze. Was sind diese Pathologien?

Superfetation

Dies ist eine ziemlich seltene Pathologie, die durch das Auftreten von sexueller Aktivität (sexuelle Aktivität) während der laufenden Schwangerschaft gekennzeichnet ist. Dies ist eine Art hormonelles Versagen. Wenn in diesem Zustand die Katze nicht davor geschützt ist, das Männchen zu bedecken, dann wird sich gleichzeitig mit der Hauptbrut in der Gebärmutter ein weiterer "Stapel" von Embryonen entwickeln. Es stellt sich heraus, dass der Körper gleichzeitig Früchte von beiden Befruchtungen entwickelt, aber mit einem Unterschied in den Entwicklungswochen.

Die Situation entwickelt sich normalerweise auf zwei Arten:

  • Die erste "Charge" der Kätzchen wird pünktlich geboren, die zweite "Charge" verbleibt im Mutterleib, und die Schwangerschaft geht mit dem Stillen der Neugeborenen weiter. In solchen Fällen, nur ein Nachteil - der Mangel an Brustwarzen für alle nach zwei Geburten, so muss der Besitzer zu füttern. Dies ist eine ideale Entwicklung und es passiert sehr selten;
  • Bei der Geburt der ersten Kätzchen kommt es zu Fehlgeburten und die zweite stirbt aufgrund ihrer Unterentwicklung - dies geschieht in den meisten Fällen.

Falsche Schwangerschaft ("Löffel")

Diese Pathologie zeichnet sich dadurch aus, dass es im Mutterleib keine Kätzchen gibt, und äußerlich und verhaltensmäßig scheint die Katze schwanger zu sein: man kann eine Zunahme des Bauches sehen, die Milchdrüsen schwellen an und röten sich und Kolostrum erscheint. Der Haken ist, dass die Dauer des "Löffels" mit den üblichen Zeitintervallen übereinstimmt. Ein Unterschied - zur festgelegten Zeit erscheinen die Kinder nicht. Abweichung ist hormonell in der Natur. Meistens tritt der Zustand in Sphingen und Orientalen auf. Kontaktieren Sie den Tierarzt unbedingt, denn Diese Pathologie führt zu einer Entzündung vor dem Hintergrund von stagnierendem Blut in den Genitalien und schwerer Mastitis.

Besitzer sollten beachten:

  • Arbeitsmangel am angegebenen Datum;
  • etwas früherer Mangel an Bewegung der Frucht.

Die Katze hat Aszites und sieht wie eine Schwangere aus

Eine genaue Diagnose wird immer nach einem Ultraschall gestellt. Die Behandlung ist komplex, einschließlich der Normalisierung des hormonellen Hintergrunds und der Behandlung von assoziierten Krankheiten.

Aszites

Die genaue Ursache dieser Pathologie auf dem Hintergrund einer falschen Schwangerschaft ist nicht bekannt. Experten sind eher geneigt zu denken, dass der Proteinstoffwechsel aufgrund von Hormonstörungen gestört ist und sich Flüssigkeit in der Bauchhöhle ansammelt.

Der Bauch wächst, die Besitzer denken, dass Murka bald Kätzchen haben wird, aber die Abwesenheit von Schocks von Babys in den späteren Stadien und die Verhaltenszeichen der Katze sind alarmierend. Ie außer einem dicken Bauch gibt es nichts anderes.

Dies ist ein Grund, einen Tierarzt um ein Haustier zu bitten. Ultraschall wird in diesem Fall besonders informativ sein. Der Zustand ist leider unheilbar.

Schwindende Schwangerschaft

Ernste Pathologie, die auf dem Hintergrund des Stoppen der Entwicklung und des Todes der Frucht im Geb5rmutter der Katze entsteht. Es gibt viele Gründe für diese Bedingung:

  • Infektionen,
  • hormoneller Mangel,
  • verschiedene Entzündungen in Bauchhöhle und Becken,
  • Verletzungen
  • betont.

Jeder aufmerksame Besitzer kann dies feststellen:

  • der Magen wächst nicht;
  • es gibt keine Bewegung der Frucht;
  • der Appetit nimmt ab, die Katze wird träge, inaktiv;
  • Zu Beginn der Zersetzung treten Zeichen von allgemeiner Vergiftung und Selbstvergiftung mit einem Temperaturanstieg, Erbrechen, auf.

Achten Sie darauf, die Klinik zu kontaktieren. Ein Ultraschall wird gemacht. Wenn bestätigt wird, dass alle Babys tot sind, dann wird unter den Bedingungen der Klinik die Abtreibung der Katze durchgeführt. Wenn sich herausstellt, dass es lebende Früchte gibt, wird die unterstützende Therapie nach Ermessen des Tierarztes ernannt, um Zeit zu gewinnen, um der lebenden Person eine Chance zu geben, sich zu entwickeln, so dass sich Murka an den festgelegten Terminen zur Welt bringt. Normalerweise wird nach einer solchen Pathologie eine Sterilisation empfohlen. Es besteht ein hohes Risiko für Rückfälle aufgrund der Unfähigkeit, genau herauszufinden, warum dies geschah, und die Unfähigkeit, eine Wiederholung zu verhindern.

Eileiterschwangerschaft

Ein Zustand, in dem das Ei an der falschen Stelle befestigt ist und die Früchte beginnen, sich außerhalb der Gebärmutter zu entwickeln. Äußerlich manifestiert sich ein solcher Zustand erst zu einer bestimmten Zeit. Oft führt dies zum Bruch des wichtigsten "trächtigen" Organs, was wiederum zu schweren Blutungen und intraabdominalen Entzündungen führt. Die Katze muss dringend operiert werden. In schwierigen Situationen, um Murka vor Sepsis und Nekrose zu bewahren, wird ein Kaiserschnitt mit Sterilisation durchgeführt (das Tier gibt keine Nachkommenschaft mehr).

Fehlgeburt

Dies ist eine spontane Beendigung des Schwangerschaftsverlaufs in den frühen Stadien, wenn die Föten noch nicht lebensfähig sind und es unmöglich ist, sie zu retten.

Es gibt drei Arten wann

  1. Embryonen hören auf, sich sehr, sehr früh zu entwickeln und werden resorbiert.
  2. Kätzchen werden getötet und verlassen die Gebärmutter der Katze durch Frühgeburt.
  3. die Früchte gehen zugrunde, sind aber im Mutterleib bis zum Ende der "Schwangerschaft".

Jede dieser Bedingungen ist pathologisch, was nicht immer vorhergesagt werden kann. Oft geschieht dies plötzlich und die Besitzer bitten zu spät um Hilfe. In allen Fällen sterben die Föten, der einzige Unterschied ist, zu welcher Zeit die Katze schwanger ist.

Verdacht auf Fehlgeburt kann folgende Gründe haben:

  • übelriechender Ausfluss aus den Genitalien;
  • anhaltende Asymmetrie der Bauchwände;
  • Fieberzustand, Sprünge der Körpertemperatur;
  • Nahrungsverweigerung, Erbrechen, plötzlicher Gewichtsverlust;
  • ungeklärte Angst.

Was zu tun ist und was nicht, um den Zeitpunkt des Tragens der Nachkommen zu retten

Damit eine Katze über den Begriff hinausgehen kann, müssen die Besitzer ein paar Regeln darüber wissen, was zu tun ist und was während dieser Zeit vermieden werden sollte, damit sich die Dauer gegenüber der kritischen nicht ändert. Die Regeln sind kein Allheilmittel, denn Es gibt auch eine genetische Veranlagung, mit der man "nicht streiten kann.

Wie ist die Schwangerschaft bei Katzen?

Sowohl professionelle Züchter als auch normale Besitzer sollten verstehen, wie die Schwangerschaft bei Katzen abläuft. Schließlich hängt das Leben nicht nur des Haustiers, sondern auch der zukünftigen Kätzchen davon ab, wie viel das Tier während der Fruchtbildung erhalten wird und wie diese Zeit vergeht.

Sowohl professionelle Züchter als auch normale Besitzer sollten verstehen, wie die Schwangerschaft bei Katzen abläuft

Stufen der Fruchtbildung

In der tierärztlichen Praxis gibt es 3 Perioden der Schwangerschaft von Katzen, einschließlich:

Wenn Sie genau wissen, in welchem ​​Stadium sich der Körper der Katze befindet, wird es einfacher sein, die Dauer der Nachkommenschaft der Nachkommen zu bestimmen.

Die Schwangerschaft der Katze nach den Wochen ist wie folgt eingeteilt:

  1. Bei Null Wochen ist es extrem schwierig, die Schwangerschaft des Tieres zu bestimmen. Einen Tag nach der Paarung kommt es zum Eisprung, danach findet die Befruchtung des Eies statt. So schafft es eine Katze, schwanger zu werden.
  2. Von 1 bis 3 Wochen kann eine Abnahme der Aktivität des Haustieres sein. Er bewegt sich weniger, aber schläft mehr. Kann als eine Verschlechterung und erhöhten Appetit verfolgt werden. Am Ende der 3 Wochen kann eine leichte Toxikose, Appetitlosigkeit, Kraftverlust beobachtet werden.
  3. In den nächsten Wochen beginnen die Brustwarzen der Katze rosa zu werden, der Bauch wird abgerundet und der Appetit nimmt zu.
  4. Von der 7. bis 9. Woche kommt es zu einer deutlichen Vergrößerung des Abdomens, das Tier befindet sich fast immer in einem Ruhezustand. Wenn Sie Ihre Hand auf den Bauch der Katze legen, können Sie die Bewegungen der Kätzchen fühlen. Näher zur letzten Woche verliert ein trächtiges Haustier seinen Appetit und der Magen beginnt allmählich nachzulassen.

Es ist auch wichtig zu wissen, wie lange die Schwangerschaft bei Katzen dauert: Die gesamte Fruchtdauer beträgt 65-67 Tage. Im letzten Monat ist es ratsam, ein flauschiges Haustier zum Tierarzt zu bringen, um herauszufinden, wie viele Kätzchen sie haben wird.

Merkmale von Schwangerschaftskatzen (Video)

Methoden zur Bestimmung der Schwangerschaft

Nicht alle Tierhalter wissen, wie die Tragezeit einer Katze zu bestimmen ist. Die Erkennung von Nachkommen ist auf folgende Arten möglich:

  • mit Hilfe einer externen Untersuchung;
  • bei Verwendung von Röntgenstrahlen;
  • durch Gefühl;
  • durch Ultraschall.

Wenn Sie genau wissen, in welchem ​​Stadium sich der Körper der Katze befindet, wird es einfacher sein, die Länge des Nachwuchses zu bestimmen

Während der äußeren Untersuchung zeigte sich eine Zunahme und Veränderung der Bauchhöhle. Achten Sie auch auf die Brustdrüsen, Verhaltensänderungen. Mit dieser Methode können Sie bereits am 35. Tag die Anwesenheit von Kätzchen feststellen.

Um genau zu bestimmen, was die Fruchtperiode bei Katzen ist, sollte auf die Verwendung von Ultraschall oder Röntgenstrahlen zurückgegriffen werden

Bei der Palpation sollte das Tier aufrecht gestellt werden. Danach legen Sie Ihre Handflächen auf die Seiten und machen eine sorgfältige Bewegung im Bereich der Lendenwirbel. In den frühen Stadien der Verdichtung wird die Größe einer Walnuss sein, und am Ende der Schwangerschaft können Sie die genaue Anzahl der Kätzchen herausfinden. Sie können diese Methode nur verwenden, wenn Sie über die Fähigkeiten und Fähigkeiten verfügen. In allen anderen Fällen kann es dem Tier schaden.

Um genau zu bestimmen, was die Fruchtperiode bei Katzen ist, sollte auf die Verwendung von Ultraschall oder Röntgenstrahlen zurückgegriffen werden.

Wie man herausfindet, dass eine Katze schwanger ist (Video)

Wie man sich um eine schwangere Katze kümmert

Eine pelzige Kreatur fängt an, ihre Position von einem frühen Datum zu erkennen. Bereits ab 3 Wochen ändert sich das Verhalten der Katze. Sie wird fauler, ausgeglichener, spart ihren Magen vor fremden Berührungen.

Damit Kätzchen gut und gesund geboren werden können, müssen Sie sich zuerst darum kümmern, für die werdende Mutter gutes Essen zu kaufen.

Der Katze sollte täglich viel abwechslungsreiches und frisches Futter angeboten werden, wenn der Besitzer sie mit natürlichem Futter füttern möchte. In diesem Fall sollte darauf geachtet werden, spezielle Vitamine für trächtige Tiere zu erwerben. In dem Fall, wenn die Diät aus trockenem oder verpacktem Futter besteht, müssen Sie nur diejenigen kaufen, die während der Fruchtperiode für die Fütterung bestimmt sind. Mineralpräparate sind auch wichtig für die Gesundheit der Mutter und ihrer zukünftigen Nachkommen.

Einige Züchter sind sich nicht sicher, wie viele Tage Sie brauchen, um die Katze in der üblichen Dosierung zu füttern. Tierärzte empfehlen die ersten 2 Wochen, um einem Haustier nicht mehr als 2 Mal am Tag Nahrung zu geben. Ab 3 Wochen sollte die Diät für eine Portion erhöht werden, und ab 5 Wochen sollte die Nahrung mindestens 5 mal am Tag angeboten werden. Dies ist auf das aktive Wachstum der Kätzchen zurückzuführen. Es wird empfohlen, der werdenden Mutter ab 6 Wochen möglichst viel Milchprodukte zu geben und den Verzehr von Muskelfleisch zu begrenzen.

Während der Schwangerschaft kommt es bei Katzen zu einem Rückgang der motorischen Aktivität, aber es können Ausnahmen auftreten. So können einige pelzige Tiere auch in den letzten Schwangerschaftswochen Verspieltheit und Beweglichkeit zeigen.

Eine zukünftige Mutter sollte lange Zeit nicht liegen, da dies zu einer schnellen Gewichtszunahme führt. Der Besitzer, es ist wünschenswert, das Tier ständig in das Spiel einzubeziehen, die optimale Last für den schwangeren Körper wählend.

Eine Person sollte immer den Zustand des Tieres überwachen, für jede Komplikation oder Verhaltensänderung sollten Sie sofort den Tierarzt aufsuchen.

Wenn Sie Probleme mit dem Verlauf der Schwangerschaft bei einer Katze haben, ist ein wichtiger Punkt die Identifizierung möglicher Pathologien. Meistens kann ein Tier während der Schwangerschaft Krankheiten erleiden:

  • Leistenhernie in der Gebärmutter;
  • Blutverlust;
  • Hoch- oder Niedrigwasser;
  • Verdrehung der Gebärmutter durch erfolglose Sprünge oder Schläge auf die Bauchhöhle.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den folgenden Manifestationen geschenkt werden:

  • Vorsprung, der zwischen den letzten Brustwarzenpaaren auftritt;
  • Ausfluss in Form von blutigen Blutgerinnseln aus den Genitalien;
  • störendes Verhalten von Haustieren;
  • Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens;
  • geringe Beweglichkeit verbunden mit Spannung im Peritoneum.

Um unangenehme Folgen zu vermeiden, empfiehlt es sich, die folgenden Tipps zu beachten:

  • minimieren Sie das Gefühl des Bauches der Katze;
  • Bei Abweichungen des Verhaltens des Tieres sofort den Tierarzt kontaktieren;
  • das unabhängige Behandeln eines Tieres für verschiedene Krankheiten ist strengstens verboten;
  • Während der letzten Schwangerschaftswochen sollten Sie die Katze so oft wie möglich beobachten.

Wie die Schwangerschaft bei einer Katze abläuft, hängt von der Aufmerksamkeit und Sorgfalt des Besitzers ab.