Entwicklung der Kätzchen nach Wochen

Zucht

In Etappen eine kleine Katze aufwachsen

  • Fakt 1: Ein Kätzchen wird völlig hilflos geboren: Er ist blind, hört nichts
  • Fakt 2: Ein neugeborenes Katzenbaby wiegt nur etwa 100 Gramm und erreicht eine Länge von bis zu 10 Zentimetern.
  • Fakt 3: Am Ende des ersten Monats nach der Geburt erhält das Kätzchen genug Milchzähne, um mit der Fütterung zu beginnen.
  • Fakt 4: In der fünften Woche hört die Katze praktisch auf, die Kätzchen zu stillen, und hinterlässt meist nur nächtliche Mahlzeiten ähnlicher Art.

Das ist auch interessant!

Die Kindheit der Katze ist viel flüchtiger als die eines Menschen, weil die Lebensdauer der flauschigen Haustiere auch viel kürzer ist. Manchmal kann der Besitzer, der das Kätzchen aus einem Tierheim oder aus den harten Straßenverhältnissen genommen hat, das Alter eines kleinen Familienmitglieds nicht genau bestimmen. Dies verursacht gewisse Unannehmlichkeiten, da die richtige Pflege, Behandlung und Unterhaltung eines Haustiers oft vom Grad seiner natürlichen Entwicklung abhängt.

Zum Glück wissen die meisten Besitzer der Schwanzbabies, wann sie geboren wurden und haben sogar ihre Augen geöffnet. Experten empfehlen, das Alter des Kätzchens bei der Organisation von Nahrungsmitteln und notwendigen medizinischen Verfahren und beim Training von Haustieren zu berücksichtigen. Wenn ein kleines Familienmitglied hinter den allgemein akzeptierten Altersnormen zurückbleibt, kann dies auf verschiedene Pathologien und Krankheiten hinweisen.

Betrachten Sie die Merkmale der Entwicklung von Kätzchen in verschiedenen Wochen ihres Lebens.

Erste Woche

Viele halten diese kurze Zeit im Leben des Babys für besonders berührend. Ein Kätzchen wird völlig hilflos geboren: Er ist blind, hört nichts und ist nur durch Geruch in einer neuen Welt für ihn ausgerichtet. Übrigens haben Studien gezeigt, dass eine kleine Katze oder Katze unter tausenden anderen Düften den Geruch ihrer Mutter riechen kann, die in diesem Moment des Lebens nicht nur die nächste Kreatur für ein Kätzchen ist, sondern auch eine Quelle der Nahrung und Pflege. Es gibt ein Kätzchen, das nicht essen kann, daher wird das Tier normalerweise von der Mutter zusammen mit ihren Brüdern und Schwestern gestillt.

Die Kleinen gehen auch noch nicht auf die Toilette - die Katze leckt sie. Das Fell des Kätzchens ist dünn, so dass es oft gefriert und sich um die Mutter erwärmen muss. Die Knochen sind noch nicht stark geworden, daher ist es nicht empfehlenswert, sehr kleine Tiere in die Arme zu nehmen, sie zu umarmen und aktiv mit ihnen zu spielen. Ein neugeborenes Katzenbaby wiegt nur etwa 100 Gramm und erreicht eine Länge von bis zu 10 Zentimetern. Wie die menschlichen Babys essen und schlafen die Erben der katzenartigen Spezies in der frühen Kindheit hauptsächlich, und zu dieser Zeit gibt es eine aktive Entwicklung ihres Körpers, einschließlich des Nervensystems.

Im Alter von drei Tagen verliert das Kätzchen die Nabelschnur und in fünf Tagen hört das Baby die Welt. Sehr kleine Haustiere stehen nicht auf ihren Pfoten, aber sie können schon für kurze Strecken im Raum herumkriechen.

Zweite Woche

Im Alter von zwei Wochen wiegt das Kätzchen bereits bis zu zweihundert Gramm, es entwickelt sich ein gutes Gehör, aber die Ursache für den Klang des Tieres ist immer noch schwer zu bestimmen. In der gleichen Zeit öffnen sich die Augen des Babys, aber er sieht immer noch schwach und kann aufgrund der Informationen, die er durch sein Augenlicht erhält, nicht im Raum navigieren. Das Fell des Kätzchens wird dicker, die Thermoregulation verbessert sich. Ein kleines Haustier ist nicht in der Lage zu gehen, aber er verbringt viel mehr Zeit im Wachzustand.

Dritte Woche

Das Kätzchen wächst und erholt sich, seine Knochen werden stärker, die Sehkraft verbessert sich, obwohl das Baby nicht wie erwachsene Katzen sieht. Fest auf den Pfoten zu stehen, ist immer noch hart, aber ein kleines Familienmitglied macht mehr und mehr Versuche, sich im Weltraum zu bewegen, nicht mit Kriechen, sondern zumindest mit kurzen und schüchternen Schritten. In diesem Alter kann das Kätzchen bereits ohne eine Mutter überleben, wenn die Person die notwendige Pflege für das wachsende Tier bereitstellt. Das Baby fängt an, erste Zähne zu erscheinen.

Vierte Woche

Am Ende des ersten Monats nach der Geburt erhält das Kätzchen eine ausreichende Anzahl von Milchzähnen, um mit der Fütterung zu beginnen. Zuerst sollten Lebensmittel in kleinen Portionen dosiert werden. Außerdem muss das Baby ständig Zugang zu Wasser haben.

Ein kleines Familienmitglied spielt während dieser Entwicklungsphase bereits aktiv mit anderen Kätzchen, kopiert das Verhalten einer erwachsenen Katze und interagiert mit der Person. Der Gang des Haustiers ist immer noch instabil, aber er rennt mit aller Macht durch die Wohnung und kennt die Welt. In diesem Alter kann das Kätzchen dem Tablett bereits beigebracht werden, es ist wünschenswert, es nahe an den Ort zu bringen, wo die Katze mit ihrem jungen Nachwuchs lebt. Zu dieser Zeit ist es bereits möglich, Helminthisierung durchzuführen.

Fünfte Woche

Nach einem Monat werden Babys oft von ihrer Mutter getrennt und an neue Besitzer gegeben, obwohl Experten empfehlen, ein wenig länger darauf zu warten, dass das Kätzchen mehr Zeit mit dem Erwachsenen verbringt und die richtigen Gewohnheiten und Gewohnheiten bildet. In diesem Alter wird das Haustier normalerweise auf Trockenfutter, Konserven und Naturkost umgestellt. Bei der Zusammenstellung der Speisekarte müssen Sie jedoch berücksichtigen, dass das Haustier noch sehr jung ist und nicht alles, was für erwachsene Tiere geeignet ist, dafür geeignet ist. In der fünften Woche hört die Katze praktisch auf, die Kätzchen zu stillen, und hinterlässt hauptsächlich nur nächtliche Mahlzeiten ähnlicher Art. Kleine Haustiere schlafen zu dieser Zeit noch viel im Vergleich zu ihren wachen Stunden, aber in ihrer aktiven Zeit laufen die Kätzchen wie Uhrwerke durch die Wohnung, spielen und spielen Streiche, ohne Frieden und Ruhe zu kennen. Familienmitglieder müssen sich an Vorsicht und Umsicht gewöhnen, sonst besteht die Gefahr, dass die jungen Schurken erdrückt werden.

Die Augen eines Kätzchens in diesem Alter von hellblau werden in grün, grau oder andere verwandelt, aber die Irisfarbe kann erst endgültig benannt werden, wenn sie ein Jahr alt ist. Zur gleichen Zeit verändert sich die Wolle des Babys: es erhält erkennbare Züge der Rasse oder wird ähnlich dem Elternteil.

Sechste bis achte Woche

Nach anderthalb Monaten wiederholt das kleine Biest erfolgreich die täglichen Routineverfahren von Erwachsenen in allem. Das Baby wäscht, geht zum Tablett, spielt und kann auch feste Nahrung essen, wenn es nach und nach früher in die Diät eingeführt wurde. Trotzdem hat die wachsende Katze noch etwas von der Mutter zu lernen. Zum Beispiel Jagdfähigkeiten, die während der Evolution der Tiere in freier Wildbahn benötigt werden. Leider sind solche starken Instinkte in einer Stadtwohnung manifestiert, so dass Sie nicht die Wachsamkeit verlieren müssen.

Es ist auch Zeit, über einen Kratzbaum nachzudenken, der Möbel und Tapeten vor den rücksichtslosen Angriffen eines wachsenden Raubtiers retten wird. Die Sehkraft des Babys hat in diesem Alter eine ziemlich gute Qualität erreicht, die Koordination ist auch nahe der erwachsenen, aber manchmal zeigt sich eine gewisse Unsicherheit in den Bewegungen.

Um ein Kätzchen dieses Alters zu füttern, muss es immer noch oft sein - fünf Mal am Tag. Die Speisekarte sollte ausgewogen sein und verschiedene Komponenten enthalten, aus denen Sie alle notwendigen Vitamine, Mineralien und andere nützliche Dinge bekommen können. Es ist bereits wünschenswert, einen kleinen Bewohner des Hauses bei der ersten Untersuchung in eine Tierklinik zu bringen.

Zwei Monate

Das erwachsene Tier kann bereits alle notwendigen Dinge von nicht-Milchprodukten erhalten, aber aus Gewohnheit ist das Kätzchen immer noch an der Brust der Mutter befestigt. Das beruhigt das Baby. Schon beim Grollen kann er seine gute Laune zeigen.

Diese Zeit des Lebens wird für ein Kätzchen sehr aktiv - es dringt in jede unverschlossene Tür ein, spielt mit jedem Schmuckstück, das versehentlich auf dem Boden oder auf dem Tisch liegt. Es ist notwendig, die Eingangs- und Balkontüren fest zu verriegeln, da der Wunsch, die Welt zu erkunden, manchmal zu schlimmen Folgen führen kann.

Drei Monate

Das dreimonatige Kätzchen ist bereits ein voll ausgebildetes Mitglied der Tiergesellschaft mit eigenen Vor- und Nachteilen. Experten glauben, dass sich in diesem Alter die Natur des Biests entwickelt hat und es ziemlich schwierig sein wird, sein Verhalten und seine Gewohnheiten zu beeinflussen.

Das Tier kann bereits frei im Haus navigieren, kann, falls gewünscht, eine Mutter, ein Tablett sowie einen Futterplatz finden. Viele Kätzchen reagieren auf Spitznamen. Das Biest kann bereits zu neuen Besitzern umziehen.

Vier bis sieben Monate

Das Kätzchen wächst bereits langsamer, seine Länge und sein Gewicht können je nach Rasse variieren. Das junge Haustier ist mehr wie eine erwachsene Katze und eine Katze, eher als ein hilfloses Baby. Milchzähne werden durch einheimische ersetzt. Im Alter von sieben Monaten erreicht das Tier die Geschlechtsreife. Die Jungs markieren das Territorium. Bei Mädchen kann Östrus beginnen, aber manchmal passiert es später.

Von acht Monaten bis zu einem Jahr

Solch ein Tier kann nicht länger ein Baby genannt werden - es ist ein komplettes Individuum, bereit für das Erwachsenenleben. Obwohl Katzen und Katzen in diesem Alter bereits einen starken Sexualtrieb haben, ist die Paarung solcher junger Haustiere unerwünscht, und es besteht die Gefahr von ungesunden Nachkommen.

Die Aktivitäten der Tiere sind rückläufig, obwohl die Spiele und das Umweltbewusstsein weitergehen. Im Laufe des Jahres ist der Körper des Tieres absolut reif für ausgewachsene Nahrung.

Entwicklung der Kätzchen nach Wochen

Um festzustellen, wie gesund ein Kätzchen ist, ist es für zukünftige Besitzer und Züchter sehr wichtig, die Entwicklung der Kätzchen jede Woche zu studieren. Wie stark das Kätzchen ist, ob es eine zusätzliche Stimulation der Immunität oder Pflege benötigt, kann gesagt werden, die Veränderungen in der Entwicklung der Kätzchen in den Tagen nach der Geburt aufzeichnen. Die Richtigkeit des Wachstums eines kleinen Haustiers hängt nicht nur von einer richtig konstruierten Diät ab, sondern auch von Erziehung und Training, aber auch von der Einhaltung der Regeln, die für die Pflege von Kätzchen festgelegt sind.

Merkmale der Entwicklung in der ersten Woche

Besonders schnell entwickelnde Kätzchen an Tagen nach der Geburt. Nach der Geburt wiegt es nicht mehr als 100 Gramm und gewinnt in der ersten Woche etwa gleich viel. Der Mangel an Gewicht oder sein Überschuss wirkt sich direkt auf die Entwicklung aus, also müssen Sie es überwachen und Ihr Haustier regelmäßig wiegen.

In den ersten 3 Lebenstagen verschwindet in der Regel die Nabelschnur, für die die Katze selbst sorgen kann. Um jedoch das Auftreten von Entzündungen zu verhindern, wird den Kätzchen empfohlen, die Nabelschnur in den ersten Lebenstagen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln.

Ein neugeborenes Kätzchen ist immer blind und beginnt erst drei Wochen nach der Geburt zu sehen. Wenige kennen eine Eigenschaft wie angeborene Taubheit, die nur 5 Tage nach der Geburt anhält. Taube Baby reagiert nicht einmal auf die Stimme der Mutter.

Es ist besonders wichtig, einen Platz für die Katze im Voraus zu vereinbaren, damit kleine Kätzchen in der Zeit der Taubheit leicht ihre Mutter finden können. Die Entwicklung der Kätzchen von der Geburt an erfolgt sehr schnell, in dieser Zeit erhält er die erste Nahrung in Form von Muttermilch, die die Aufnahme aller notwendigen Spurenelemente und Nährstoffe ermöglicht. Für die Entwicklung eines Kätzchens ist eine sehr wichtige natürliche Ernährung wichtig, da es auch Antikörper enthält, die für das Baby notwendig sind, um Immunität zu bilden.

Das Baby sieht oder hört nicht einmal in den ersten Tagen seines Lebens, aber er genießt den Geruchssinn, mit dessen Hilfe er seine Mutter bestimmt. Kätzchen werden mit einem Geruchssinn geboren, der es Ihnen ermöglicht, eine Katze zu finden, auch wenn sie sich in einem Umkreis von 60 cm vom Kätzchen befindet. Um die richtige Entwicklung des Kätzchens sicherzustellen, ist es notwendig, einen Platz für die Katze zu schaffen, in dem Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen vollständig ausgeschlossen werden. Dies schützt nicht nur die Krümel vor Erkältungen, sondern bietet auch eine komfortable Umgebung für das Wachstum.

Entwicklung über 2 Wochen

Während der zweiten Woche in seinem Leben wächst und entwickelt sich das Baby, das auf seinen Indikatoren angezeigt wird:

  • Gewicht steigt auf 250 Gramm;
  • die Ohrmuschel, die bis zu diesem Alter unterentwickelt war, ist voll ausgebildet und das Kätzchen beginnt auf äußere Geräusche zu reagieren, ebenso wie das Miauen der Katze;
  • Am Ende der zweiten Woche können sich die Augen öffnen;
  • Kommunikationsfähigkeiten werden verbessert, und die Kätzchen beginnen nicht nur untereinander, sondern auch mit der Mutter zu kommunizieren, was ihre Entwicklung beeinflusst.

Während dieser Zeit dürfen Züchter und Besitzer von Kätzchen sie in den Armen halten, ohne befürchten zu müssen, dass die Katze ihre Babys verlässt. Die Entwicklung selbst gesunder Krümel kann jedoch in diesem Alter kein ausreichend starkes Skelett garantieren, daher sollten sie vorsichtig behandelt werden, ohne ihnen zusätzliche Unannehmlichkeiten zu bereiten.

Bis zu 3 Wochen ist es nicht empfehlenswert, sehr oft nach Kätzchen zu schauen und sie oft in die Arme zu nehmen. Dies kann die psychologische Entwicklung von kleinen Haustieren beeinflussen, und die Katze kann sich aggressiv verhalten und somit Schutz zeigen.

Entwicklung in der dritten Woche

Während der dritten Woche haben alle Kätzchen Augen. Die Vision ist jedoch immer noch nicht gut genug, um im Weltraum zu navigieren. Es ist notwendig, alle physiologischen Veränderungen zu beobachten, um die Entwicklung der Kätzchen altersgerecht zu gestalten und irritierende Faktoren rechtzeitig zu eliminieren, die das normale Wachstum behindern können.

Die Hauptstadien der Entwicklung von neugeborenen Kätzchen finden in den ersten drei Wochen statt, da ihr Körper aktiv wächst, alle Geruchs- und Berührungsorgane gebildet werden. Es ist im Alter von drei Wochen, dass die Kätzchen zuerst versuchen, auf ihre Pfoten aufzustehen, und sie haben Zähne.

Die Bildung des Kiefers wird bis zu zwei Monate dauern. Ab der dritten Woche kannst du das Baby sicher an seine Hände gewöhnen, ständig mit ihm spielen und ihn streicheln, und damit sein Haustier verstehen, dass der Besitzer neben den anderen Kätzchen und der Mutter auch einer seiner Freunde ist.

4 Wochen

Die Entwicklung der Kätzchen nach Monaten wird am Tag der Geburt festgelegt und die Indikatoren werden nach 4 Wochen der Entwicklung erneut aufgezeichnet. Während dieser Zeit verändert sich das Kätzchen nicht jeden Tag, sondern gewinnt nur an Gewicht und wächst weiter aktiv. Im Alter des Monats tritt eine solche aktive Gewichtszunahme nicht auf und der Anstieg beträgt nicht mehr als 100 Gramm. Am Ende der vierten Woche hat das Baby 26 Zähne. In diesem Alter erlauben sie ihm, zu füttern und allmählich in künstliche Nahrung zu übersetzen.

Entwicklung in 5-6 Wochen

Während dieser Zeit wird empfohlen, folgende Veranstaltungen abzuhalten:

  • Zeigen Sie zum ersten Mal einen Tierarzt, der das Entwicklungsniveau aufzeichnet und Entwicklungsverzögerungen verhindert;
  • Sie sollten Ihr Baby aktiv auf künstliche Ernährung umstellen und täglich nicht mehr als 100 Gramm Feuchtfutter geben.
  • organisieren Sie Ihren eigenen Platz für jedes der Babys;
  • Zeigen Sie Kitten, um Käufer zu beauftragen oder um ein Baby zu bekommen, und buchen Sie es im Voraus im Kinderzimmer.

Während dieser Zeit wird empfohlen, eine Mahlzeit mit sechs Mahlzeiten zu organisieren, die nicht mehr als 100 Gramm Essen pro Mahlzeit umfasst. Eine solche Ernährung ermöglicht es dem Baby, alle Entwicklungsphasen eines Kätzchens richtig zu durchlaufen und stark genug zu werden. Es wird empfohlen, auf die Prävention verschiedener Parasiten zu achten und rechtzeitig Impfungen und Entwurmungen durchzuführen.

7 und 8 Wochen von der Geburt an

Während dieser Zeit tritt die Entwöhnung von der Mutter ein, so dass es sich lohnt, auf die Pflege des Zustands seines Magen-Darm-Traktes zu achten, der vollständig auf künstliche Ernährung übertragen wird. Während dieser Zeit wird häufig Durchfall festgestellt, der durch einen scharfen Übergang zu einer anderen Diät verursacht wird.

Ziemlich oft, nicht erfahrene Züchter oder Besitzer von Kätzchen sind überrascht, dass im Alter von 12 Wochen die Kätzchen größer aussehen und der Entwicklung von Katzen überlegen sind. Dies ist jedoch ein normales Naturphänomen und Sie sollten darauf nicht achten.

In Woche 8 wird empfohlen, das Baby auf fünf Mahlzeiten am Tag zu bringen, darunter trockene oder nasse Nahrung oder natürliche Nahrung, die gemäß den Empfehlungen und Regeln zubereitet wird.

Der Entwicklungskalender von Kittens ermöglicht Ihnen zu bestimmen, wie viel das Baby von der Mutter getrennt werden kann. Wie genau werden sie in dieser Zeit in ein neues Haus gebracht? Die Anpassung an neue Besitzer erfolgt schnell und relativ schmerzlos, wenn dem Baby und seinem Körper genügend Zeit gegeben wird. Das erste Mal wird nicht empfohlen, das Baby alleine zu lassen.

Im dritten Monat der Geburt

In der Regel verlangsamen sich in diesem Alter alle Prozesse etwas und die Hauptaufmerksamkeit richtet sich auf die Anpassung an ein neues Zuhause. Ab drei Monaten beginnt der Charakter des Babys zu erscheinen. Auch während dieser Zeit wird das Baby völlig unabhängig, reagiert auf seinen Spitznamen und benötigt nicht die ständige Anwesenheit der Mutter.

Er lernt Beziehungen mit dem neuen Besitzer aufzubauen, passt sich den Lebensbedingungen an. Angesichts der Tatsache, dass Ihr Haustier in diesem Alter neugierig genug ist, sollten Sie den Zugang zu allen gefährlichen Stellen im Haus, einschließlich Elektrogeräten, beschränken. Am Ende von 3 Monaten wird empfohlen, wieder zu entwurmen.

Die Ernährung während dieser Zeit sollte vollständig gebildet und angepasst werden, und die Besitzer sollten entscheiden, welche Art von Nahrung sie für ihr Baby bevorzugen: natürliche Nahrung oder trockene oder nasse Nahrung.

Entwicklung vom vierten bis zum sechsten Monat

Während dieser Zeit wird ihm zum ersten Mal empfohlen, die Krallen zu schneiden, es ist notwendig, die folgenden Indikatoren zu überwachen:

  • Höhe, die von der Rasse und dem Geschlecht abhängt;
  • Gewicht, das mindestens 1,4 kg betragen muss;
  • ständige Aktivität und gute Sozialisation.

Bis zu sechs Monaten wird es nicht empfohlen, das Babyfutter, das für erwachsene Katzen bestimmt ist, zu geben, da es nicht die notwendige Entwicklung, die Aufnahme aller notwendigen Spurenelemente, bietet.

Bis zu sechs Monate ist es empfehlenswert, die fünf Mahlzeiten am Tag einzuhalten, die das gute Funktionieren des Gastrointestinaltraktes und die stabile Entwicklung Ihres Kätzchens ermöglichen. Am Ende von 6 Monaten beginnt das Baby, die Zähne zu wechseln. Dieses Alter ist optimal für die Kastration. Es ist ratsam, eine dritte Entwurmung durchzuführen, um das Vorhandensein von Parasiten im Körper Ihres Haustieres auszuschließen. Im sechsten Monat wird empfohlen, das Baby auf drei Mahlzeiten am Tag zu bringen, was seinem Entwicklungsstand entspricht.

Im siebten und achten Monat

Während dieser Zeit entwickeln Babys weiterhin Gewohnheiten, um sich selbst zu versorgen, und bei falscher Pflege ihrer Haare kann ein Aufstoßen von Klumpen beobachtet werden. Das Problem der Sterilisation und Kastration wird besonders akut, da die Durchführung dieser Verfahren nach 9 Monaten auch für absolut gesunde Haustiere nicht empfohlen wird.

Entwicklung von 9 Monaten bis zu einem Jahr des Lebens

Während dieser Zeit ist das Kätzchen voll ausgebildet, seine Entwicklung ist fast abgeschlossen, und es entwickelt sich weiter zu einem erwachsenen Haustier, das an Größe zunimmt und an Gewicht zunimmt.

Zeitnahes Beschneiden der Nägel und Pflege der Zähne sowie der Besuch beim Tierarzt sorgen für die richtige Entwicklung Ihres Babys und ermöglichen Ihnen, die Erziehung und Ernährung so anzupassen, dass Ihr Haustier viros gesund und aktiv ist und die notwendige Pflege erhält.

Ergebnisse

Nach einem Jahr wird daraus ein Erwachsener, dessen Pflege die folgenden Verfahren umfasst:

  • regelmäßige Besuche bei einem Tierarzt;
  • rechtzeitige Impfung;
  • rechtzeitiges Essen, richtig gewählte Diät;
  • Pflege für Haare, Zähne und Nägel.

Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Aufzucht Ihres Haustiers richten, dann wird die Entwicklung des Haustiers, sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Ebene, reibungslos verlaufen und Sie erhalten ein gehorsames und biegsames Haustier, das Sie mit ihrem Aussehen und ihrer Freundlichkeit während ihres ganzen Lebens erfreut.

Die Entwicklung der Kätzchen nach Wochen: Aussehen und Merkmale der Entwicklung

Es ist sehr wichtig, eine Idee über die Bildung eines wachsenden Körpers eines Kätzchens zu haben und zu wissen, wie man in verschiedenen Wachstumsstadien richtig auf das Baby aufpasst. Dies wird dazu beitragen, viele der mit der Gesundheit des Tieres verbundenen Probleme zu vermeiden.

Es gibt häufige Varianten von zufälligen Kätzchen, die ins Haus kommen, wenn die Geschichte ihrer Geburt, Herkunft und Existenz ein Geheimnis ist. Wissen hilft dir, dich nicht in einer Situation zu verlieren: wie Babys verschiedene Lebensabschnitte betrachten, was sie essen und welche Prozesse in ihrem Körper ablaufen.

Von der Geburt bis zu 2,5 Monaten - die wichtigste Zeit im Leben eines Kätzchens. Während dieser Zeit werden alle Systeme im Körper gebildet und die Immunität wird hergestellt. Eine große Rolle in diesen Prozessen spielt die Fütterung der Kälber durch die Mutterkatze.

Am Ende des 1. - Anfang des 2. Monats lernen Kätzchen grundlegende Fähigkeiten, sie studieren die Welt, knüpfen Kontakte, wodurch Charakter und Gewohnheiten geformt werden. Es hängt davon ab, wie das Tier in Zukunft liebevoll, gebildet, intelligent und gesund sein wird. Daher ist es nicht wünschenswert, die Kätzchen im Alter von 2,5 bis 3 Monaten einem neuen Zuhause zu geben.

Kätzchen werden blind und taub geboren und können die Wärmeübertragung nicht kontrollieren. Sie sind absolut hilflos, bewegen sich praktisch nicht und sind völlig von der Mutter abhängig. Geruch und die Fähigkeit zu saugen - das einzige, was Babys von der Natur bei der Geburt gegeben wird. Durch den Geruch fühlen sie eine Katze und greifen danach, um eine Milchquelle zu finden. Wiegen Neugeborene etwa 100 Gramm, abhängig von der Rasse und der Anzahl der Früchte in der Katze.

In dieser Zeit ist es sehr wichtig, der Mutter nahe zu sein: Die Kätzchen trinken wertvolles Kolostrum, mit dem sie Antikörper übertragen werden, die bei der Entwicklung der Immunität helfen. Nur aufgrund der Katzenmilchaufnahme im Körper der Kätzchen in den ersten Lebensstunden sterben sie nicht an Infektionen.

Neugeborene Kätzchen jeder Rasse sehen fast gleich aus: Sie sind glatt, mit gepressten Ohren, dünnen Schwänzen, zahnlos und unterscheiden sich nur in der Farbe. Oft haben Babys bis zu drei Tagen eine getrocknete Nabelschnur. Mit der Zeit verschwindet es. Babys haben sehr dünne und zerbrechliche Knochen: es ist wert, sich daran zu erinnern, wenn es das Verlangen gibt, das Kätzchen zu berühren oder es aufzuheben.

In Ermangelung von Gesundheitsproblemen, schlafen neugeborene Kätzchen und saugen ihre Mutter während des Tages. Sie gucken laut, wenn sie die Nahrungsquelle und Hitze nicht entdecken können. Ein weiterer Grund für den Schrei ist ihre Unfähigkeit, sich selbst zu defäkieren: Sie fühlen Schmerz und rufen die Mutter auf, auf sich selbst aufzupassen. Während der neonatalen Periode massiert die Katze ihre Bäuche, um den Stuhlgang und das Wasserlassen zu stimulieren.

Alles, was eine Person ab dem Moment der Geburt von Kätzchen zu dieser Zeit tun muss, ist, der Katze und den Kätzchen maximalen Komfort zu bieten. Die Anwesenheit von Fremden oder unbekannten Tieren in der Nähe des "Nestes", das Halten von lauten Partys und das Zeigen von Nachkommen gegenüber Fremden ist unerwünscht. Katzen mit einer feinen nervösen Organisation können aufhören, sich um Neugeborene zu kümmern, was zum Tod von Babys und Mastitis bei der Mutter führt.

Es ist unerwünscht, Neugeborene zu berühren, außer beim Wiegen: Zusätzlich zu dem körperlichen Trauma, das Menschen zufügen können, verursacht es Stress bei der Katze, was sich negativ auf ihr Wohlbefinden und ihre Haltung gegenüber Kätzchen auswirkt.

Wenn eine Katze Probleme mit der Laktation aufgrund einer gestörten Geburt hat, muss der Besitzer die Babys künstlich füttern: Sie müssen einen Katzenmilchmilchersatz kaufen. Dieses spezielle Futter, das in der Zusammensetzung und in der Nähe des mütterlichen angepasst ist, hilft Neugeborenen, Gewicht zu gewinnen und gesund zu bleiben.

Am siebten Tag werden die Ohren bei Babys geraderichtet und das Gehör erscheint, ungefähr im Alter von einer Woche, beginnen die Augen auszubrechen. Es sieht lächerlich aus: Augen öffnen sich eins nach dem anderen, was den Jungen ein ziemlich lustiges Aussehen verleiht. Dieser Zeitraum wird Milchwirtschaft genannt. Kätzchen sind auch süchtig nach Mutterkatzen: Sie ernähren sich ausschließlich von ihrer Milch, wissen nicht, wie sie sich selbst versorgen und schlafen den größten Teil des Tages. Am Ende der zweiten Woche verdoppelt sich das Gewicht der Kätzchen.

Die Jungen sehen es immer noch schlecht und stehen schlecht auf ihren Füßen, aber sie versuchen bereits, die Welt um sie herum zu erkunden. Während des Studiums kriechen sie manchmal auf eine angemessene Entfernung davon, schreien laut und rufen nach der Mutter, und sie schleppt sie in das "Nest" und hebt sie hinter dem Gebiss ihrer Zähne.

Der Katzenhalter muss sie und den Nachwuchs weiterhin mit ruhigen Lebensbedingungen versorgen und vor neugierigen Blicken schützen. Wenn die Kätzchen ohne eine Mutter bleiben oder das Baby im Alter von Wochen im Haus erschienen ist, ist es notwendig, folgende Lebensweise und Ernährung zu bestimmen:

  • Die Fütterung erfolgt mit Katzenmilchersatz: Kätzchen werden aus einer Pipette oder Flasche gefüttert.
  • Vor der selbständigen Arbeit des Schließmuskels muss der Besitzer die Pflichten der Katze erfüllen: Die Kätzchen werden für den Bauch und den Genitalbereich massiert, so dass sie auf die Toilette gehen können.
  • Es ist notwendig, Wärme in der Höhle zur Verfügung zu stellen: zu diesem Zweck legen sie ein Heizkissen in die Box.

Dieses Stadium ist durch das Ende der "Milch" -Periode gekennzeichnet, obwohl sich eine fürsorgliche Mutter immer noch um die Nachkommen kümmert und sie mit Milch füttert. Ungefähres Gewicht von Babys - 330 Gramm.

Zu dieser Zeit fangen die Kätzchen an, die Grundlagen der Sozialisation zu verstehen, Brüder und Schwestern kennenzulernen und die ersten Lektionen von der Mutter zu erhalten. Milchzähne beginnen auszubrechen. Rasseschilder sind bereits deutlich sichtbar, ebenso wie Temperament: Die neugierigsten und mutigsten Katzenkinder kriechen ständig in verschiedene Richtungen, studieren die Welt und werden von Mutter beschimpft. Am Ende der dritten Woche versuchen die Kätzchen mit aller Kraft, auf den noch schwachen Beinen zu stehen und ungeschickt miteinander zu spielen. In diesem Alter versuchen Kinder bereits, sich und sich selbst zu versorgen.

In diesem Alter sind Kinder sehr süß, vor allem Vertreter von flauschigen Rassen. Ich möchte nur kleine Klumpen in meinen Armen nehmen und sie mit mir tragen. Und das ist eine gute Absicht: Die Zeit der Ergänzungsnahrung ist für Katzenkinder dadurch gekennzeichnet, dass sie Kommunikationsfähigkeiten nicht nur mit der Katze, sondern auch mit den Menschen erlangt, und die taktile Interaktion mit ihnen wird nur den Kätzchen nützen.

Kinder in diesem Alter sind bereits völlig unabhängig, aber es ist noch zu früh, um sie zu verteilen: Der Prozess der Nachahmung der Mutter und des Lernverhaltens in der Herde ist im Gange. Richtig festgestellte Verhaltensfähigkeiten helfen bei der Bildung eines stabilen Nervensystems und eines guten Charakters. Außerdem ist Muttermilch für Kinder immer noch notwendig: Sie hilft bei der richtigen Verdauung und liefert alle notwendigen Nährstoffe für Entwicklung und Wachstum. Das Gewicht von Babys beträgt normalerweise 400 Gramm.

Zu dieser Zeit des Lebens gibt es eine schnelle Entwicklung von Organen und Systemen, und der Besitzer oder Züchter einer Mutterkatze sollte auf die folgenden Aspekte des Heranwachsens achten:

  • Bei den Kätzchen endet die Wirkung des anogenitalen Reflexes, und sie beginnen selbst zu defäkieren. Dies ist ein Signal, dass es Zeit ist, sie an die Toilette zu gewöhnen. Die Katze kümmert sich noch um einige der Sorgen, und die Kätzchen selbst imitieren es mit aller Macht in alltäglichen Situationen, aber es ist richtig, das Jungtier mit einer unabhängigen Toilette auszustatten - die zukünftigen Besitzer werden "Danke" sagen.
  • Das dentale System ist fast geformt: es ist Zeit, die Babys mit härterem Essen zu füttern. Muttermilch ist nicht genug, um Nährstoffanforderungen zu erfüllen. Die Katze verlässt zunehmend die Höhle und versucht, eine Pause von dem nervigen Nachwuchs irgendwo außerhalb der Reichweite zu machen. Als erste Mahlzeit verwenden Sie spezielle Pastete für Kätzchen und die erste trockene Nahrung: kleine Körner helfen, Zähne zu stärken. Wenn Sie Babys mit natürlicher Nahrung füttern wollen, werden flüssige Portionen und Hackfleisch in die Nahrung eingeführt, und etwas später werden auch Fleischstücke eingeführt.
  • Wasser kommt in der Ernährung des Kätzchens vor: es ist lebenswichtig für Katzen, besonders wenn es auf Trockenrationen füttert.

In diesem Alter werden Kätzchen äußerlich schließlich kleine Kopien von Müttern und Vätern. Die Augen hören auf, stumpf zu werden und ihre natürliche Farbe zu erhalten. Der Mantel wird auch gebildet: die Unterwolle wächst und ein charakteristisches Muster erscheint. Kleinkinder wachsen schnell, spielen aktiv, schlafen aber viel. Die Katze füttert immer noch ihre Nachkommen, aber macht alles widerwillig: die scharfen Zähne der kleinen Vielfraß verletzen sie. Die Ernährung für Kätzchen wird vielfältiger: Jeden Tag wird ein neues Futter eingeführt, bis die Speisekarte voll wird. Gesunde Kätzchen nehmen gut zu, am Ende der fünften Woche übersteigt sie 500 Gramm.

Obwohl die Jungen noch klein sind, ist es notwendig, sie an das Tablett zu gewöhnen: physisch und psychisch sind sie dafür bereit. Und auch Kätzchen machen die erste Prävention von Würmern.

Diese Lebensperiode wird als Phase der Sozialisation bezeichnet. Es zeichnet sich durch die Festigung von Verhaltensmerkmalen und die Bildung der Essgewohnheiten von kleinen Katzen und Katzen aus.

Dies ist eine Zeit des aktiven Wachstums. Kätzchen brauchen viel Eiweiß, um ihre Energiekosten zu decken, und dies wird bei der Zubereitung des Menüs berücksichtigt. Im Alter von zwei bis drei Monaten wäscht sich das Kätzchen bereits selbst, geht auf die Toilette und führt ein ziemlich erwachsenes Leben.

Die Kinder sind aktiv, Ungeschicklichkeit rutscht immer noch in ihren Bewegungen, aber sie stehen fest auf ihren Füßen und können lange Zeit unermüdlich spielen. Die Spiele bekommen einen Schatten der "Überlegenheit" - die Periode der Sozialisierung geht in den Versuchen der Herrschaft und der Bildung des hierarchischen Regimes im Rudel über. Es lohnt sich, die Kätzchen während der Spiele zu beobachten, um einen vierbeinigen Freund zu wählen: Im Alter von zwei oder drei Monaten ist der Charakter klar manifestiert, und die Merkmale sind deutlich sichtbar.

Am Ende der Sozialisierungsphase werden Kätzchen durch natürliche Immunität geschwächt und es ist Zeit für sie, geimpft zu werden.

Nach drei Monaten reagieren die Kätzchen auf den Spitznamen, der perfekt im Raum ausgerichtet ist (sie kennen den Ort der Toilette, der Küche und anderer Gegenstände), sie wissen, wie man einen Krallenbock benutzt und schlafen nachts gut.

Das Verteilen von Kätzchen wird für den vierten Lebensmonat empfohlen: Dies ist der beste Weg, um dem zukünftigen Besitzer für ein gebildetes und gesundes Haustier Dankbarkeit zu verdienen.

Zum Zeitpunkt der Anpassung in einem neuen Haus hat das Kätzchen in der Regel ein Fressverhalten. Nach drei Monaten ist es an der Zeit, endlich zu entscheiden, auf welche Art von Futter das Haustier kommt. Kätzchen, die an die gleiche Diät gewöhnt sind, leiden nicht an Störungen des Magen-Darm-Traktes und haben eine bessere Gesundheit.

Bei der Umstellung der Ernährung nach dem Prinzip des schrittweisen Ersatzes, kleine Portionen des neuen Produktes einführen und täglich erhöhen. Nach drei Monaten wiegen die Kätzchen etwa ein Kilogramm.

Das aktive Wachstum geht weiter. Im Alter von etwa vier Monaten beginnen junge Katzen Zähne zu wechseln. Dies wirkt sich manchmal auf die Stimmung und den Zustand des Körpers aus: Es lohnt sich, häufiger in die Mundhöhle zu schauen - manchmal tritt ein Zahnwechsel erfolglos auf, und Sie benötigen möglicherweise die Hilfe eines Spezialisten.

Zu dieser Zeit isst das Baby viel, entwickelt und wächst direkt vor unseren Augen. Äußerlich beginnen die Kätzchen, die Form des Körpers zu verändern: ab diesem Alter und bei Erreichen der Geschlechtsreife scheint es, dass das Haustier überproportional wächst. Im Alter von sechs Monaten werden die Zähne bei jungen Katzen vollständig ersetzt. Ihre Zahl bei Erwachsenen beträgt normalerweise dreißig.

Ca. ein halbes Jahr Katzen schon merklich mehr als Katzen. Dies ist ein "Teenageralter" mit Gewohnheiten, die ihm eigen sind. Der Charakter ist festgelegt, ebenso wie die Grundgewohnheiten. Äußerlich sehen halbjährige Haustiere fast wie Erwachsene aus, mit Ausnahme von etwas Unbeholfenheit des Körpers, Ausdruck von Kindlichkeit auf einem Schnurrbart und dem Wunsch, rund um die Uhr zu toben. Unbegrenzte Neugier führt manchmal zu traurigen Konsequenzen, deshalb sollten Sie auf Sicherheit achten und Ihr Haustier vor offenen Fenstern und Leitungen schützen.

Im Laufe des Jahres verlangsamt sich das Katzenwachstum. Alle Organe und Systeme des Körpers werden durch Alter sowie Ernährungsgewohnheiten gebildet. Ein Haustier sieht wie ein erwachsenes Tier aus, nur mit Gewohnheiten, die manchmal daran erinnern, dass es nur in die Phase des Erwachsenenlebens eintritt und tatsächlich immer noch ein großes Kind bleibt. Erwachsene Katzen und Katzen wiegen unterschiedlich: von 2 bis 2,5 Kilogramm. Gewichtsfaktoren sind die richtige ausgewogene Ernährung, Rasse, Geschlecht, Krankheit und andere Ursachen.

Ein kompetenter Zugang zu Bildung führt dazu, dass das Tier im Alter von etwa einem Jahr eine herzliche Beziehung mit dem Besitzer hat, voller Liebe und gegenseitigem Respekt. Die Katze ist ein kluges Tier und wird sicherlich menschliche Handlungen erwidern.

Der Zeitpunkt der Geschlechtsreife ist bei Katzen und Katzen unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab. Im Durchschnitt sechs bis acht Monate. Äußerlich begleitet von den folgenden Merkmalen:

  • Veränderungen in Stimmung und Verhalten: Haustiere sind emotional und aufgeregt. Sie schreien Tag und Nacht, hören auf, vertraute Spiele zu spielen und zeigen deutliche Zeichen sexuellen Verlangens.
  • Appetitaussterben: Während dieser Zeit werden Tiere oft schlecht gegessen.
  • Katzen markieren das Territorium, was für die Besitzer manchmal unerträglich ist, die Katzen fangen den ersten Östrus an.

An dieser Stelle ist es wichtig, eine weitere Vorgehensweise zu skizzieren. Wenn das Tier nicht strickt, ist es korrekter, es zu sterilisieren. Nur ein Tierarzt bestimmt die beste Behandlungszeit für ein bestimmtes Haustier. Frühe Kastration oder Sterilisation ist für die Gesundheit von Katzen gefährlich. Ansonsten wird den Katzen eine Beruhigungstherapie verabreicht, bevor eine Paarung möglich ist.

Diese Zeit der Produktion von "erwachsenen" Hormonen ist auch mit der Priorisierung der Familie verbunden: Oft beginnen die Tiere, ihre Stärke zu versuchen, indem sie nach Schwäche im Wirt suchen und versuchen, die Grenzen dessen zu verstehen, was erlaubt ist. Für den Besitzer ist es in diesem Moment sehr wichtig, fest zu bleiben und dem Haustier, das der Boss ist, klar zu machen. Das System der Belohnungen und Bestrafungen ist eine sehr fragile Sache, die sowohl das System der Beziehungen zwischen der Katze und dem Besitzer unterstützen als auch stören kann.

Wie füttere ich ein 2 Wochen altes Kätzchen?

Genageltes Kätzchen. Ich habe nur meine Augen geöffnet.
Was und wie oft und wie viel ihn zu füttern?

Müssen eine Katze und Flasche füttern

Da ist keine Katze. Zuhause nur Kuhmilch. Ich habe von einer Pipette gefüttert, aber ich weiß nicht, wie viel ich ihr Milch geben soll.
will nicht schlafen. kriecht und piepst nonstop!

Das Haus ist nur Kuhmilch, es ist unerwünscht, Kühe zu geben - es ist viel Kasein drin. Wenn es keinen anderen Weg gibt, verdünnen Sie es mit warmem Wasser. Sie können Babynahrung kaufen, es wird besser absorbiert.

Solche Kätzchen überleben leider sehr selten.
Feed natürlich mit Milch. Je dicker, desto besser - die Milch der Raubtiere ist normalerweise ziemlich fett. In Bezug auf die Häufigkeit ist es mindestens einmal alle 4 Stunden besser. Lass ihn so viel essen wie er will.
Aber wieder, höchstwahrscheinlich kein Mieter. In diesem Alter nehmen sie den Virus leicht auf, wenn die Mutter ihn füttert - er bekommt Antikörper aus Milch, und in pasteurisierter Milch, die auf andere Art produziert wird, wird es sicher nicht die notwendigen Antikörper geben.

goss mehrere Pipetten Milch.
saugte den Tropfer mit Vergnügen. krabbelt jetzt in einer Box und piept.
Frage, wie viel Milch geben?
Morgen kaufe ich ihm eine Trockenmischung.
gib ihm eine warme Flasche in eine Kiste, die er dagegen drückt und zittert

Ja, ich habe vergessen zu sagen. Bei Kätzchen wird der Stuhlgang von der Mutter stimuliert. Lecken Das heißt, damit er scheißen kann, muss er entweder den Bauch, den Arsch oder beides massieren. Ich meine es ernst.
Und über Heizung ist eine gute Sache, im Allgemeinen ist es besser, es zwischen Fütterungen in irgendeiner Art von Lappen zu halten und es von Zeit zu Zeit mit einer Wärmflasche zu erwärmen, in diesem Alter ist ihre Wärmeregulierung schlecht genug.

Das heißt, damit er scheißen kann, muss er entweder den Bauch, den Arsch oder beides massieren. Was hat die Sprache, aber es funktioniert nicht

Komm rüber. Wird dem Kätzchen helfen

Ja, ich habe vergessen zu sagen. Bei Kätzchen wird der Stuhlgang von der Mutter stimuliert. Lecken Das heißt, damit er scheißen kann, muss er entweder den Bauch, den Arsch oder beides massieren. Ich meine es ernst. Sie können nicht massieren, sondern mit einem nassen Stift an den "kausalen Stellen" Zeichen-Pokak machen. Stellen Sie sicher, dass Kick Kätzchen anders geht.

während du schläfst Manchmal wacht er auf und versucht, aus der Box zu kriechen.
Hier denke ich werde nachts nicht schreien.
Und wann fängt er an, Milch aus einer Schüssel zu schütten?

und die Frage des Alters. Die Augen sind offen, aber es ist klar, dass in letzter Zeit. Lang mit Palmen. Die Augen sind immer noch schwarz.

Genageltes Kätzchen. Ich habe nur meine Augen geöffnet.
Was und wie oft und wie viel ihn zu füttern?
Zuerst beim Tierarzt - dort werden sie dir alles erzählen. Würmer von 21 Tagen jagen, fahren nicht weg - können von innen brechen.

Hier ist eine spezielle Webseite gegoogelt. Es stimmt, alles ist auf Englisch.
http://www.kittenbaby.com/
Im Grunde sagen sie es genau hier. Sie können es genauer lesen.

Lang mit Palmen. Nun, es ist wahrscheinlich schon ein großes Kätzchen. Mehr als zwei Wochen

Sehr ähnlich

Dies sollte bereits überleben. Die Hauptsache, der man wirklich folgen sollte, ist
1. Er war nicht kalt
2. Normal und oft gegessen
3. Ging auf die Toilette
Wenn etwas schief geht, gehen Sie zum Tierarzt.
Übrigens, wenn er auf der Straße aufgegriffen wurde, besteht die große Gefahr, dass er bereits Würmer hat. Sobald er stärker wird (nach einer Woche müssen Sie die Würmer loswerden. Und wenn Sie nicht wissen, wie Sie es richtig machen, bringe ich es zum Tierarzt und frage.

Milch essen. aus Milch mit Ei lehnt ab.
Die ganze Nacht geschlafen. Am Morgen aß und schlief ich bis 14:00 Uhr.
Jetzt kriecht und piepst.

Jetzt kriecht und piepst. so pflanzen Sie ihn auf Ihre Knie und wärmen Sie sich auf. Was hat er mit der Toilette?

Füttere öfter, sie sind immer in diesem Alter, sie wollen ein Heizkissen für ihn. Du hast schon oben über Watte und Wischen geschrieben, damit du auf die Toilette gehen kannst, obwohl du es in 2 Wochen selbst lernen kannst, musst du gucken.

ging noch nicht. Baumwollarsch mit warmem Wasserarsch half ihm, schien aber nicht zu helfen.
Er vermisst eindeutig seine Mutter und kriecht auf der Suche nach dem Versuch, ihr Gesicht unter den Arm, die Decke und so weiter zu schieben.
Dann fällt er in den Schlaf.
Ich denke morgen, ihn zum Tierarzt zu bringen

Es ist nötig nicht zu nässen, nämlich zu reiben. Emulieren Sie die Bewegung der Muttersprache
Krabbeln - auf der Suche nach etwas. Oder nicht genug, oder will sich aufwärmen. Und möglicherweise in der Toilette. In der Theorie, wenn alle grundlegenden physiologischen Bedürfnisse erfüllt sind, sollte sich mehr oder weniger ruhig verhalten.

Baumwollarsch mit warmem Wasserarsch half ihm, schien aber nicht zu helfen. Ich habe dir gesagt, dass Vata nicht funktionieren wird.

Bist du schon im Zug?
Sie fahren am Bahnhof Chepelovo ab, dort gibt es 22 Busse.
Knete deine Zunge. Das Kätzchen wartet auf dich!

Ich gehe zu 22m, ich trage ein Kitiket, auf dem halt zu gehen und wie lautet die Adresse?

Hodajewo. Es gibt ein Backsteinhaus am Ende in der Nähe des Baches

Ich spülte die Zunge im Bach, stand an der Tür, offen

Straßensprache im Bach, an der Tür stehend, öffnen Lizni und es öffnet sich

Es öffnet sich nicht, anscheinend funktioniert das nur mit Kätzchen. Brauche ein Vlies

Vobschem Fleece wartete nicht, ging nach Hause. Selbst schuld, jetzt platzt das Kätzchen aus der Anstrengung und spritzt die ganze Wohnung.

Wie fühlt sich ein Kätzchen an? Ich habe den Post gelesen, jetzt sehr besorgt.

Vielen Dank, Gmila! Geleckt, so geleckt! Kätzchen pinkeln! Morgen darf und stochert mehr! Ich habe Milchpulver gekauft, ich füttere, aber ich habe Angst vor Überfütterung! Abends hat er auf dem Bauch geschlafen, jetzt ist er skandalös und will ins Bett gehen!

Vielen Dank, Gmila! Geleckt, so geleckt! Beim Lernen, Talent!

Vielen Dank, Gmila! Geleckt, so geleckt! Kätzchen pinkeln! Morgen darf und stochert mehr! Ich habe Milchpulver gekauft, ich füttere, aber ich habe Angst vor Überfütterung! Abends hat er auf dem Bauch geschlafen, jetzt ist er skandalös und will ins Bett gehen! Nun, übersetze keine Pfeile, ich bin früher gegangen und habe den Kitiqet unter der Tür gelassen. Selbst, ich nehme an, geschafft? Gut gemacht, rettete das Kätzchen

Talent! Nina, hol deine Zunge aus meinem Arsch, du leckst wie ein Hund. Wie immer.

Großartig! Jeder geht wirklich durch, würde ein Bild von einem Stern machen

Sei nicht schüchtern.
Dein Talent zu lecken kann nicht im Boden vergraben werden.

hat getan. hier vom Telefon fick es einfach

Sende es an Seife oder tweete und verlinke

Sei nicht schüchtern.
Dein Talent zu lecken kann nicht im Boden vergraben werden. Fu so ein Weichensteller zu sein. Und die Kätzchen nannten sich einen Retter

du leckst wie ein Hund. Ich verstehe solche Feinheiten nicht. Sie besitzen also auch verschiedene Techniker?

Ich verstehe solche Feinheiten nicht. Sie besitzen also auch verschiedene Techniker? Nun, ich lecke dich nicht nur, also ja, ich verstehe

Wie fühlt sich ein Kätzchen an? Komm bitte auf einen ausführlichen Bericht mit Fotos bitte.
Die flockal Nachricht hält Fäuste für Ihr Kätzchen

Kätzchen pinkeln! uh, nun, endlich!
so weit die besten Nachrichten heute.

Nun, ich pinkle heute auch

Und du auch, gmill lecken?

Sei nicht so eifrig mit einem Kätzchen, dein Haar hat sich auf deine Zunge gewickelt, es klemmt bei dem Witz)

Es ist am besten, mit einer speziellen Mischung für Kätzchen (in der Tierhandlung oder in der Tierärztin, die Sie kaufen können) zu füttern. Sobald sie das gleiche kleine Kätzchen aufnahmen, das mit einer Mischung für Kätzchen gefüttert wurde, hielten sie in einer Kiste mit Lumpen und einem Heizkissen. Ich ging alleine auf die Toilette, ich musste nichts massieren. Er wuchs gesund und kontaktfreudig auf.

Khyshnik
Es gibt keine schrecklichere Katze als ein Biest!
Waren beim Tierarzt. Sie sagten, die Katze ist sauber, gut. Noch 3 Wochen.
Das Biest scheint einen Biss zu nehmen, es fängt sogar an zu spielen.
Hier ist solch eine Heldin dieses Themas.

Sei nicht so eifrig mit einem Kätzchen, dein Haar hat sich auf deine Zunge gewunden, es klemmt bei dem Witz) Du weißt schon. Ich muss lecken und ich werde aufhören.
Ich habe dein Foto einem Kätzchen gezeigt, er hat sich an dich erinnert und sofort Mist.
Also nochmals vielen Dank!

Du weißt schon. Ich muss lecken und ich werde aufhören. Ich habe dein Kätzchen dem Kätzchen gezeigt, er hat sich an dich erinnert und sofort Mist. Also nochmals vielen Dank! Poste mein Bild oder beschreibe mich und dann schmatzt pizdobolstvom.

Chubby trug kleine Statur.
Pickelmaul, mittleres Haar, zerzaust, lang und krumm rasiert.
kleine vorgewölbte Augen, schiefe Nase, flache Stirn.
Slouching, fließend sprechen, stottern und mit Fehlern.
Etwas vergessen?

Ich habe vergessen, nach den Beinen zu fragen.
Ihre Vorderpfoten sind stark und funktionieren gut, und ihre Hinterpfoten bewegen sich immer noch auf der Kachel und sie ist nicht überzeugt von ihrer Arbeit. Ist das normal für ihr Alter?

Chubby hat kleine Statur.Morda pimply, Haar ist mittel, zerzaust, rasiert lange und schief kleine vorgewölbte Augen, schiefe Nase, flache Stirn.Sie lungern, sprechen fließend, stammeln und mit Fehlern.etwas hat vergessen? Switchman und Kreotivish in der C-Klasse. Ich sehe falsch aus. Beweis

Schöne Katze!
Herzlichen Glückwunsch zum heimlichen Vergnügen.

Freude und Zuneigung! Ich fange an, an die Zukunft dieses Kätzchens zu glauben. Viel Erfolg!

Wie geht es dem Kätzchen?

Isst schlafend und scheiße! Lack er versagt! Fast die ganze Zeit schlafen! Liebt eine Wärmflasche!

Nichts, eineinhalb Wochen später wird er mehr Zeit haben, um für dich zu rennen als zu schlafen.

Normalerweise macht er alles, was ein Kote in seinem Alter machen soll!
Und musst du auf die Toilette gehen oder stimulieren? Das ist nicht Trolling, wirklich interessant.

Gmill leckte und jetzt selbst. Nur er merkt es noch nicht.

Ist er ein Kätzchen oder ein Gm? :)

Dem Thread fehlen Bilder schlecht.

Bisher nur Berichte.
Die Katze isst schon 4 Spritzen und nicht 2.
Aber es ist unmöglich, noch zu überrunden. Wenn Sie eine Untertasse mit Milch in ihre Schachtel legen, dann steckt sie selbst die Nase hinein, verstopft die Nase mit Milch, niest, beißt die Untertasse, aber es ist egal, wie man sie lackiert.
Es erfordert Aufmerksamkeit und liebt es, durch den Raum zu gehen. In der Arena sitzt nur, wenn es still ist und niemand sieht.
Im Allgemeinen wachsender Bauch

Aber es ist unmöglich, noch zu überrunden. Wenn Sie eine Untertasse mit Milch in die Schachtel legen, versuchen Sie, die Milch einfach in Form von Tropfen (kleine Töpfchen) auf die Untertasse zu geben. Das lässt das Kätzchen atmen und auf der anderen Seite wird es ihm helfen, die Sprache zu lernen.

Lackieren funktioniert nicht. Wenn Sie eine Untertasse mit Milch in ihre Schachtel legen, dann steckt sie selbst die Nase hinein, verstopft die Nase mit Milch, niest, beißt die Untertasse, aber es ist egal, wie man sie lackiert.
Und die Finger können lecken oder nur saugen versuchen? Sie können einen Finger in Milch einweichen, lecken und in eine Untertasse tauchen. Danach finden sie normalerweise heraus, wie es weitergeht.

Dennoch scheint es, wenn ein Kätzchen an einer Untertasse hängt, ist es möglich, dass er seine Nase leicht mit Milch abtupft, so dass er anfängt zu lecken und zu doper, dass er mit seiner Zunge arbeiten muss, mb, der Untertassen-Milch-Lick funktioniert
Aber, mb, es ist zu früh für ihn)

Versuchen Sie, die Milch in Form von Tropfen (kleine Pfützen) auf eine Untertasse zu geben. Das lässt das Kätzchen atmen und auf der anderen Seite wird es ihm helfen, die Sprache zu lernen. Ja, gerade jetzt. Es wird lernen zu lecken, aber nicht zu überholen.
Sie sehen sehr cool aus: Sie werfen eine Wassersäule in die Luft und schneiden sie, und sie wählen die optimale Geschwindigkeit der Zunge.
http://web.mit.edu/press/2010/cat-lapping.html (dort und das Zeitraffervideo ist hier)
"Es hängt von der Größe und Geschwindigkeit der Zunge ab. Unsere Forschungsergebnisse sagen voraus, dass es möglich wäre, die Menge an Flüssigkeit zu erhöhen, und dass es möglich ist, die Ergebnisse zu berechnen "Dies deutet darauf hin, dass es klüger ist, als viele Leute denken, zumindest wenn es um die Hydrodynamik geht." Wissenschaftsartikel
http://www.sciencemag.org/content/330/6008/1231.abstract

Auf der anderen Seite wird es ihm helfen, die Sprache zu lernen. Es scheint, dass du Gmilla wieder anrufen musst, weil er ein edler Lizun ist, er wird das Kätzchen unterrichten.

Ja, gerade jetzt. Es wird lernen zu lecken, aber nicht zu überholen. Beide Fähigkeiten sind ähnlich. Und zunächst vereinfacht die Entwicklung einer Fertigkeit das Beherrschen einer anderen - indem man die Fähigkeit beherrscht, die Zungenmuskulatur zu kontrollieren.
shl
Link ist interessant, danke.

Es ist Zeit, das Thema zu ändern!

Ich würde nicht mit gmil über das Lecken diskutieren!

Kätzchen 3 Wochen. Wie man Schoß unterrichtet

Als ich ungefähr 14 Jahre alt war, nahm meine Mutter auf der Straße die gleiche Krume auf. Er quietschte dort ohne Unterlass. Sie konnte es nicht ertragen, fand es, brachte es nach Hause. Ich erinnere mich, dass sie ihm einen Hasenhut mit Fell in den Kopf legte, darunter ein paar Wollschals und er schlief dort in dem Hut - es war warm und sah aus wie eine Katze.


"Es hängt von der Größe und Geschwindigkeit der Zunge ab. Unsere Forschungsergebnisse sagen voraus, dass es möglich wäre, die Menge an Flüssigkeit zu erhöhen, und dass es möglich ist, die Ergebnisse zu berechnen "Dies deutet darauf hin, dass es klüger ist, als viele Leute denken, zumindest wenn es um die Hydrodynamik geht."
Aeeee) Danke, Kumpel, ich brauche wirklich Zitate aus populärwissenschaftlichen Artikeln für die Kursarbeit!)

Es gibt einen echten Artikel in der Wissenschaft, aber keine populäre Wissenschaft!
Ich liebe MIT dafür.

Entschuldigung. nicht richtig. folgte dem Link nicht.

Es gibt Reste von Milchpulver speziell für Kätzchen. Ungefähr eine halbe Dose.
Ich kann für so geben =)

Stadien und wichtige Indikatoren für die richtige Entwicklung der Kätzchen nach der Woche

Jeder verantwortungsvolle Besitzer nähert sich mit großer Ernsthaftigkeit der Gesundheit seines pelzigen Haustieres. In dem Verständnis, dass dieser Faktor weitgehend durch mehrere Punkte bestimmt wird, versucht der Besitzer, die am besten geeigneten Bedingungen zu schaffen, so dass die Entwicklung der Kätzchen allen normalen Indikatoren entspricht. Dazu gehören die richtige Ernährung, die häuslichen Bedingungen, unter denen das Tier lebt, die Anwesenheit anderer Haustiere im Haus und so weiter.

Warum sollten Sie die Entwicklung von neugeborenen Kätzchen verfolgen?

Wenn Sie wissen, wie das Kätzchen wächst, welche Fähigkeiten es für ein bestimmtes Alter erwerben soll, können Sie Ihrem eigenen Haustier folgen. Wenn wir rechtzeitig eine Abweichung von irgendwelchen Indikatoren von der Norm bemerken, ist es durchaus möglich, sie in den frühen Stadien des Problems zu beseitigen.

Die Stadien des Wachstums und der Entwicklung von zottigen Babys, von der Geburt bis zum Alter von einem Jahr, sind mit bestimmten Gesetzmäßigkeiten verbunden. Gleichzeitig ist jedes Kätzchen individuell auf seine Art. Trotz der Tatsache, dass sie die gleichen Schritte der Reife nach Tag und Monat sind. Aber sie sind alle so verschieden, dass es unmöglich ist, auch unter den Nachkommen einer Mutter Katze nicht zu bemerken.

So sollte es bemerkt werden, dass die ersten drei Monate des Lebens eines Kätzchens dafür ziemlich schnell gehen. Er wird schnell erwachsen und nimmt zu. Diese Zeit ist entscheidend für ihre zukünftige Existenz und Entwicklung. Nachdem er eine Art "kritische" Altersschwelle überwunden hat, wird es ihm wahrscheinlich weiter gut gehen.

Was sollte die Besitzer warnen?

Pflege und Aufmerksamkeit - das Wichtigste für Kätzchen in diesem Alter. Es ist wichtig, die folgenden Punkte im Zustand eines Kätzchens bis zu 3 Monaten nicht zu verpassen:

  • schwer an Gewicht zunehmen;
  • schläft getrennt von der stillenden Katze und dem Rest des Wurfes der Kätzchen;
  • sieht merklich schwächer aus als sie;
  • die Mutter ignoriert ihn;
  • das Kätzchen hat oft Erbrechen, Durchfall;
  • Entlastung von den Augen, Nase, Anus.

Wenn die Kätzchen mindestens eines der oben genannten Zeichen der Pathologie haben, müssen sie dringend einem Spezialisten gezeigt werden.

Die ersten Tage nach der Geburt

Wahrscheinlich gibt es keine Person, die nicht wissen würde, dass die neugeborenen Kätzchen völlig wehrlos sind. Sie werden winzig geboren, wie kleine Mäuse, blind und taub. Das einzige, was sie in den ersten Wochen brauchen, ist Mutter. Sie ist fast rund um die Uhr bei ihnen und verlässt sie nur gelegentlich, um sich um ihre Bedürfnisse zu kümmern. In den ersten zwei Wochen der Entwicklung sind Kätzchen kaum vorstellbar, wie sie aussehen werden wie erwachsene Tiere. Ihre Augen sind fast vollständig geschlossen und ihre winzigen Ohren scheinen ordentlich gefaltet zu sein.

Es ist erwähnenswert, dass es für ein Kätzchen in den frühen Tagen äußerst wichtig ist, dass die Katze in der Nähe ist. Thermische Kontrolle bei Säuglingen ist unvollkommen, ihre Körper können schnell unterkühlen oder umgekehrt überhitzen. Mama hilft auch, die optimale Temperatur dort zu halten, wo sich ihre neue Familie befindet.

Am 5-6. Tag verschwindet die getrocknete Nabelschnur aus den behaarten Krümeln. Essen, Schlaf und gelegentlicher Stuhlgang sind alles, was sie in ihrem jungen Alter tun. Die Katze versucht, jedes Kätzchen zu lecken: es kümmert sich um die Nachkommen, hält die Hygiene aufrecht und macht sie zu einer regelmäßigen Bauchmassage, die dabei hilft, ausreichend Kot und Urin auszuscheiden.

Zweite Woche des Lebens

Im Alter von 10 Tagen beginnen sich die Sehorgane in den Babys zu öffnen, die ersten Hörfähigkeiten manifestieren sich. Sie reagieren bereits zuversichtlich auf die Schallquellen, von denen die wichtigsten für sie das Miauen einer Katze genannt werden können. In der Tat, nach zwei Wochen sind die Augen der Babys offen, aber ihre Sicht ist immer noch schwer zu benennen: sie alle sehen vage und verschwommen aus.

Die weitere Entwicklung von Kätzchen kann durch ihre Trennung von der Mutter in einem so frühen Alter beeinträchtigt werden. In den ersten Wochen nach der Geburt, für jedes Baby, ist eine Katze nicht nur für die Pflege, Wärme und Schutz (einschließlich Immunität, mit Hilfe von Antikörpern, die sie in regelmäßigen Portionen von Kolostrum und Milch erhalten). Die Trennung beeinträchtigt die zukünftige Beziehung des Tieres zu Menschen, anderen Tieren und seiner Lernfähigkeit.

Kätzchen im Alter von drei und vier Wochen

Zu Beginn der dritten Woche beginnen kleine flauschige Klumpen gewöhnlich mit dem ersten Schnurren, das Bild des Gesichtsfeldes eines Kätzchens wird endgültig: visuell werden sie in der Lage sein, die Mutter zu finden. Eine Woche später nimmt die Entwicklung der Organe Hören, Riechen, Enden, Ohren Gestalt an. Darüber hinaus machen Kätzchen im Alter von 3-4 Wochen ihre ersten unsicheren Schritte, achten Sie auf ihre Schwestern und Brüder. Zur gleichen Zeit haben sie Milchzähne, die Schneidezähne werden zuerst geschnitten und dann Eckzähne, Prämolaren und Molaren.

Bei 4 Wochen können Sie sich nicht sorgen, dass es zu früh ist, um das junge Haustier mit der Toilette vertraut zu machen. Es ist ratsam, sich um das Baby zu kümmern und auf jeden Fall einen Tablettfüller für Kätzchen zu kaufen. Sie nehmen es oft entweder als Nahrung oder als Spielzeug wahr. Gewöhnlicher Inhalt des Tabletts, wenn es von einem Tier verschluckt wird, kann ihm schaden (z. B. Kieselgel).

Beginn des zweiten Lebensmonats

In der fünften Woche werden die Krümel einfach unkenntlich. Es scheint, dass diese "Hooligans" nichts mit jenen bewegungslosen Babys zu tun haben, die vor etwa einem Monat im Nest waren: Sie können bereits geschickt rennen, ihren Gleichgewichtssinn verbessern, Hindernisse umgehen, sich hinter sie schleichen und angreifen. Zu diesem Zeitpunkt kümmern sie sich bereits umeinander.

5 Wochen - ein Wendepunkt im Fütterungssystem des Kätzchens. In diesem Alter kann er versuchen, ergänzende Lebensmittel anzubieten. Die ideale Variante der Hilfsration (die Hauptmilch - stille Katzenmilch) ist Konserven für Kätzchen.

Besonderheiten des Verhaltens von Kätzchen im Alter von 1,5 bis 2 Monaten

In ein paar Wochen, in der Mitte des zweiten Lebensmonats, haben sie immer noch wenig Ähnlichkeit mit erwachsenen faulen Katzen. Kätzchen kommunizieren ständig, bewegen sich aktiv, rennen, spielen, schärfen ihre Nägel. Eineinhalb Monate sind eine gute Zeit, um den ersten Impfstoff gegen Würmer zu machen. Wenn sich potentiell gefährliche Objekte in einer zugänglichen Nähe zu den Tieren befinden, ist es besser, sie zu entfernen. Es geht um:

  • alle Arten von Chemikalien, Waschmittel;
  • Verbandskasten mit Medikamenten;
  • Nadeln, Nadeln, Büroklammern;
  • Steckdosen;
  • giftige Zimmerpflanzen usw.

Wenn das Haustier auf die Bitte und das Beharren des Besitzers gewartet wird, sollten die Grundlagen dieser Richtung in 7-8 Wochen vermittelt werden. Es sollte mit einfachen Prozeduren beginnen, das Baby sich daran gewöhnen, zu baden, Haare zu kämmen, Nägel zu schneiden. Natürlich waren seine Klauen nach 2 Monaten noch nicht gefährlich für seine Umgebung, wie bei einem erwachsenen Tier, so dass sie nicht wirklich geschnitten werden müssen. Es ist in einem frühen Alter wichtig, einem Kätzchen eine Haltung beizubringen, in der dieses Verfahren später stattfinden wird.

In 8-9 Wochen sind alle Milchzähne bei Babys normalerweise vorhanden. Beim Stillen versuchen viele Besitzer, die Krümel zu trennen und die Kätzchen vollständig auf das "erwachsene" Futter zu übertragen. Spiele und der Kontakt mit einer Person für kleine Haustiere sind besonders wichtig, daher wäre es besser, wenn alle Familienmitglieder mindestens 15-20 Minuten pro Tag finden, um mit einem Haustier zu kommunizieren.

Entwicklung in Kätzchen nach drei Monaten des Lebens

Nach drei Monaten sind kardinale Veränderungen in der Entwicklung von flauschigen Babys schwer zu bemerken. Es stimmt, sie wachsen schnell auf sechs Monate. Von 12 Wochen bis 6 Monaten durchlaufen sie ein natürliches Training für unabhängiges Leben und erwerben grundlegende Fähigkeiten aus dem konstanten Spiel.

Die Besonderheit der psychologischen Entwicklung fast erwachsener ausgewachsener Katzen besteht in dieser Zeit im Aufbau einer Hierarchie. Die Definition eines Führers und untergeordneter Mitglieder ihrer Gesellschaft, die Menschen einschließt, ist ein obligatorischer Bestandteil der Beziehung zwischen Tieren einer bestimmten Art und anderen Hausbewohnern. Es ist nicht verwunderlich, dass sie im Alter von 6 Monaten, nachdem sie an Stärke gewonnen und genügend Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten gewonnen haben, die Grenzen des Zulässigen erfahren und den Besitzer oft herausfordern.